Yingluck ist zurück in Thailand

Yingluck Shinawatra, ehemalige Premierministerin –  traf  am Abend des 10. August auf dem Bangkoker Flughafen Don Mueang ein. Sie hielt damit die Vereinbarung, die sie mit der NCPO vor ihrer Abreise traf.

Sie landete gegen 22 Uhr mit einem Privatjet aus Singapur am Don Muang Flughafen, benutzte dort eine Hintertür und wich so den Medien aus, die am Flughafen warteten. Die meisten Reporter warteten auf dem Flughafen Suvarnabhumi, in der Hoffnung, dass sie dort landen würde.

Yingluck hatte am 23. Juli Thailand verlassen, nachdem ihr die Militärregierung hierfür die Erlaubnis erteilt hatte. Sie reiste nach Europa, wo sie in Paris an einer Geburtstagsfeier ihres Bruders Thaksin teilnahm, und dann weiter in die USA und nach Singapur.
Dort verabschiedete sie sich von ihrem Bruder und ihrem Schwager Somchai.

Tage vorher wurde spekuliert, ob Yingluck ev. eine Verlängerung bei der NCPO beantragt hat. Diese Gerüchte wurden jedoch von der Junta dementiert. 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Kommentare zu Yingluck ist zurück in Thailand

  1. ben sagt:

    egon weiss:

    …das ist natuerlich eine super jdee, kohle kraftwerke zu bauen. die groessten dreckschlaeudern die es gibt fuer die strom produktion, statt auf alternative stromproduktion zu setzen…

    ..die luftverschmutzung in bk , chiang mai usw scheint dir egal zu sein…

    LIEBSTER EG ,
    wenigstens mal ein paar (schein-) Argumente – weil verdreht!
    1. klar sind Kohlekraftwerke Dreckschleudern – aber YL wollte AKW’s bauen..
    2. Du weisst ja wo Du Vorschläge für erneuerbare Energie einbringen kannst: 1111…
    3. ist jetzt Hanseat schon für die Luftverschmutzung in Chiangmai verantwortlich, weil er nicht ein ROT Käppchen ist?

      ben(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    Sepp Sonnenschein: Ich lebe hier zu lange, um mich noch ernsthaft mit eine absoluten Minderheit von 4-5 Ausländern zu streiten.

    Und was nimmt der braune Sepp denn um seine Gesinnung zu behalten?
    Also allen Thaksinnachläufern kann ich wirklich nur empfehlen
    einmal höchstpersönlich zu den jeweiligen Demos der Volksbefreier
    und der Thaksin Gegner zu gehen.
    Dort kann man seine Gesinnung dann selber hinterfragen.
    Falls man dazu überhaupt fähig ist.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. hanseat sagt:

    Rolf46 sagte am 13. August 2014 um 9:34 pm u. a.:
    „..Die große Wählermehrheit , welche zuvor stets Thaksins Partei gewählt hat, stellt nämlich Vergleiche an und bewertet Prayuth und die Militärjunta in diesem “Vergleichstest” vor allem danach, was für sie persönlich an ..möglichst geldwerten.. Vorteilen herauskommt..“

    Moin Rolf,

    auch hier sehe ich Gemeinsamkeiten.

    Die um ihren Lohn gebrachten Reisbauern werden sich, so sehe ich es einfach mal, ggf. an die Institution erinnern, die es ermöglicht hat, ihren Lohn zu bekommen.

    „..Dann dürfte ich den General ja schon wieder “politisch benörgeln”, wie du es ausdrückst..“, wie du weiter fährst.

    Benörgeln ist ein guter Ausdruck, Politiker, egal welcher Choleur, sollten Demokraten immer kritisch begleiten und wenn´s sein muss benörgeln, sehe ich mal so!

    Ferner gibst du zu Protokoll: „…..gib nicht so schnell auf, sondern denk mal daran, dass die 100 Tage Einarbeitungszeit nach dem Putschtermin Anfang September schon vorbei sind..“

    Na, lieber Freund, mit den Errungenschaften eines Adam Riese hast du wohl nicht viel am Hut?

    Allgemein bekannt ist, dass der Putsch am 22. Mai dieses Jahres stattfand.

    Vielleicht hat ja noch ein Putsch im September letzten Jahres stattgefunden, aber auf welchem Planeten?

    Könnte es sein, dass du die Auflösung des Parlamentes zielführend gemeint hast?

    Nun, dann wäre ja unsere bisherige Landesmutter die Putschistenführerin?

    Dann, ja dann hätte der böse Prayuth ja durchaus richtig gehandelt, wenn er eine böse Putschistin vom Sockel gestoßen hätte.

    Man, lieber Freund, von dir kann man aber wirklich tolle Eiertänze lernen!

    Ferner aus deiner Feder: „..Dazu fällt mir gerade ein, dass die zuvor angeblich so wahnsinnig teuren Infrastrukturmaßnahmen, mit welcher die Yingluck-Regierung angeblich das Land für 80 Jahre verschuldet hätte, wahrscheinlich jetzt doch noch durchgeführt werden sollen.. Stimmt das ?..“

    Wie soll ich etwas bejahen oder verneinen, was du dir selber ausgedacht hast?

    Zu den Mega-Projekten gehörten auf jeden Fall die AKWs, die nach Prayuths Ankündigung definitiv nicht gebaut werden.

    Stattdessen sollen Kohlekraftwerke erstellt werden, die wesentlich preisgünstiger errichtet werden dürfte.

    Von den Plänen, ganz Thailand mit einer ICE-Strecke zu beglücken, ist nur eine abgespeckte Version nachgeblieben.

    So lieber Freund, gerne lässt sich Hanseat von dir seine weiteren Wissenslücken diesbezüglich auffrischen.

    Eine durchaus mögliche Erhöhung von Staatsausgaben könnte daher rühren, dass der General monierte, dass die Polizeibeamten sich ihre Schusswaffe sowie die dazu gehörende Munition selber kaufen und somit auch bezahlen müssen.

    Er, der General meinte, wie sähe es aus, wenn die GI der thailändischen Armee ihr Sturmgewehr selber kaufen müssten oder der Panzerfahrer ggf. den Panzer.

    Wenn man die Anzahl der Polizeibeamten kennt, dann könnte man nach dem besagten Adam Riese den Mittelbedarf für die Beschaffung von einheitlichen Dienstwaffen ausrechnen.

    Nur, ich bin fest davon überzeugt, dass das nur Peanuts sind und, wenn dann korrekte Ausschreibungen zur Beschaffung stattfinden würden, die nicht mit Teamoney belastet werden, dann hätte der Steuerzahler keine negativen Probleme. Aber nur dann!

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      hanseat
      das ist natuerlich eine super jdee, kohle kraftwerke zu bauen.
      die groessten dreckschlaeudern die es gibt fuer die strom produktion, statt auf alternative stromproduktion zu setzen.
      die luftverschmutzung in bk , chiang mai usw scheint dir egal zu sein.
      des weiteren behauptest du weiter, dass das bahnproiekt abgespeckt wurde owohl ich glaube, dass meine 3 beitraege das gegenteil beweisen.
      also nochmals.
      https://pbs.twimg.com/media/BtwAyrDCUAAsaUk.jpg:large

      http://www.bangkokpost.com/news/transport/415050/transport-plan-costs-surge-to-b3tr

      http://www.dritimage.de/uploads/bilder/14071086083546_0408.png

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Sepp Sonnenschein sagt:

    Sehr geehrter Roter Rolf,

    Sie Haben geschrieben:

    Hallo Herr Sepp,
    Global ausbaufähig sind solche Titel wie der von dir kreierte : „Gelb-pink ist die Kokosnuss, gelb-pink bin auch ich….“

    ..wahrscheinlich nicht, weil Gelb die Farbe der Monarchie ist und die Monarchien meist nur noch als nostalgische Relikte aus der fast nur noch in Thailand in Bezug auf Untertanen-Beherrschung u. -verarschung unbewältigten Vergangenheit bestehen.

    Meinen Sie damit, dass ich wegen Farb-Verunstaltung oder Farb-Diebstahl einer Heiligen Gottes-Farbe in eines der wunderschönen und äußerst komfortablen Strafvollzugs-Apartments untergebracht werden könnte?

    Doch nun zurück zu meiner globalen Schlagerkarriere:

    Ich bin zutiefst gekränkt, dass Sie meinen, meine Weltmusik wäre global nicht ausbaufähig!

    Könnte ich denn nicht meine Chancen auf einen Welterfolg in TH erhöhen, wenn ich mir mein Gesicht gelb anmale, meine Nasenspitze pink anpinsle’ und ein 15 x 20 Meter großes Plakat des Herrn Suppen-Thep nebst dem pseu-distischen Verhör-Mönchen Sudla Ge Sta Po hoch in den Himmel strecke???

    Ich würde mir dann auch eine Trillerpfeife in den hohlen Kopf stecken, 3 x Trilla Trilla Trallala machen und Hossa Hossa singen!

    Von mir aus auch in der Landessprache…

    Aber ich brauche für meine farblich-musikalische Welt-Sensation unbedingt den Herr ben aus dem Forum, weil der den totalen Durchblick haben tut und immer wissen tut, was andere wissen tun und denken tun!

    Manchmal tu ich sogar schon denken tun, dass der ben Gedanken lesen können tut, durch die Glasscheibe vom Internet durch.

    Jawolll,… der ben kann alles und die anderen Menschen können nichts wissen tun…

    Mit freundlichen Grüßen

    Sepp Sonnenschein
    PS: Manchmal ist all das nur noch mit Humor zu ertragen. Ich lebe hier zu lange, um mich noch ernsthaft mit eine absoluten Minderheit von 4-5 Ausländern zu streiten.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. berndgrimm sagt:

    Rolf46: Dazu fällt mir gerade ein, dass die zuvor angeblich so wahnsinnig teuren Infrastrukturmaßnahmen, mit welcher die Yingluck-Regierung angeblich das Land für 80 Jahre verschuldet hätte, wahrscheinlich jetzt doch noch durchgeführt werden sollen.. Stimmt das ? Wenn ja, denn ist es doch seltsam, dass jetzt von Kritik daran plötzlich nichts mehr zu hören ist.

    Ich nehme an, dass Prayuth noch viele der ..angeblich.. populistischen Projekte der Thaksin- und Yingluck-Regierung weiterführen wird. Irgendwie muss er ja versuchen, bei dem zuvor per Putsch um die gewählte Regierung gebrachten Volk Punkte zu sammeln.

    Die große Wählermehrheit , welche zuvor stets Thaksins Partei gewählt hat, stellt nämlich Vergleiche an und bewertet Prayuth und die Militärjunta in diesem “Vergleichstest” vor allem danach, was für sie persönlich an ..möglichst geldwerten.. Vorteilen herauskommt.

    Bei den Infrastrukturmassnahmen geht es um Transparenz und was am
    Ende aus dem Geld wirklich entsteht.
    Das war insbesondere bei der letzten Marionettenregierung sehr wenig.
    Die Pläne Prayuths zur Vekehrsinfrastruktur sind viel realistischer
    und umfassender , weshalb man sie mit Thaksins Luftschlössern
    garnicht vergleichen kann.
    Entscheidend ist was am Ende wirklich dabei herauskommt!
    Und wie zielorientiert gebaut wird.
    Populistische Projekte sind nicht per se schlecht sondern nur wenn
    sie intransparenten Geldkumulation benutzt werden wie bei Thaksin
    geschehen.
    Das Negative an der Polpulistik ist dass dort etwas vorgetäuscht wird.
    So etwas hat Prayuth garnicht nötig. Thaksin aber schon.
    Hat er in seiner 10jährigen Herrschaft oft genug gezeigt!
    Und immer wieder die gleichen Verdrehungen:
    Das “Volk” ist nicht durch den Putsch um eine demokratisch
    gewählte Regierung gebracht worden sondern diese ist vor
    jeglicher Verantwortung davongelaufen und hat ein Machtvakuum
    hinterlassen.
    Und wenn Thaksins Wahlvieh demokratiefähig wäre dann hätte
    es nicht immer wieder die gleichen Betrüger gewählt.
    Mit Einem hat Schinkenstrassen Rolfi aber leider total Recht:
    Thaksins Wahlvieh vertraut lieber auf die Krümel die
    bei Thaksins Grossbetrug für sie abfallen ohne dass sie
    dafür arbeiten müssen.
    Denn Prayuth kann ihnen nur ein wenig mehr gerechte Entlohnung
    für ehrliche Arbeit bieten.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  6. ben sagt:

    Rolf46:

    ..gib nicht so schnell auf,sondern denk mal daran, dass die 100 Tage Einarbeitungszeit nach dem Putschtermin Anfang September schon vorbei sind.

    unser LIEBSTER PR schreibt wieder die Thaigeschichte um..
    Putsch im September… ist es nun wirklich so schlimm mit dem Gedächtnis?

      (Zitat)  (Antwort)

  7. Rolf46 sagt:

    hanseat: Hast du verstanden, was ich mit den 100 Tagen zum Ausdruck bringen wollte? Wenn nicht, dann gebe ich es auf!

    Moin Hanseat,

    ..gib nicht so schnell auf, sondern denk mal daran, dass die 100 Tage Einarbeitungszeit nach dem Putschtermin Anfang September schon vorbei sind.
    Dann dürfte ich den General ja schon wieder “politisch benörgeln”, wie du es ausdrückst.

    Aber etwas “Vorschussnörgelei” wird doch wohl noch gestattet sein ? ;-)
    Dazu fällt mir gerade ein, dass die zuvor angeblich so wahnsinnig teuren Infrastrukturmaßnahmen, mit welcher die Yingluck-Regierung angeblich das Land für 80 Jahre verschuldet hätte, wahrscheinlich jetzt doch noch durchgeführt werden sollen.. Stimmt das ? Wenn ja, denn ist es doch seltsam, dass jetzt von Kritik daran plötzlich nichts mehr zu hören ist.

    Ich nehme an, dass Prayuth noch viele der ..angeblich.. populistischen Projekte der Thaksin- und Yingluck-Regierung weiterführen wird. Irgendwie muss er ja versuchen, bei dem zuvor per Putsch um die gewählte Regierung gebrachten Volk Punkte zu sammeln.

    Die große Wählermehrheit , welche zuvor stets Thaksins Partei gewählt hat, stellt nämlich Vergleiche an und bewertet Prayuth und die Militärjunta in diesem “Vergleichstest” vor allem danach, was für sie persönlich an ..möglichst geldwerten.. Vorteilen herauskommt. :-)

      Rolf46(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  8. Nasiwupp sagt:

    Aber jeder der vorurteilsfrei und ideologiefrei (Ideologien gibts
    in Thailand eh nicht) die Aktivitäten und Ergebnisse der
    ersten 10 Wochen Militärdiktatur herangeht ist überrascht
    was in Thailand plötzlich möglich ist.
    Natürlich liegt dies auch an der absoluten Untätigkeit
    der vorherigen Democrazy Regierung wenn es um Land und Leute
    und nicht um die eigenen Taschen ging.
    ,

    Ja es ist wirklich überraschend wo auf einmal das Geld für die Reisbauern her kommt, wo das doch vor mehreren Monaten alles nicht ging.
    Plötzlich wird dann das vom Verfassungsgericht kassierte Infrastruktur Projekt der YL Regierung für ca. 60 Milliarden US$ sogar wieder aus dem Hut gezaubert. Budget der Junta ca. 75 Milliarden US$
    http://www.bangkokpost.com/business/news/423484/private-sector-can-help-infrastructure
    Vielleicht kann der Hanseat uns ja mal ausrechnen wie viele Jahre Thailand damit denn verschuldet ist?

    Sorry Leute, wenn hier wirklich einer denkt “Aber es gibt noch viel zu tun was nur mit einer wirklich demokratischen Regierung zu erreichen ist.” dann tut ihr mir aber richtig leid. Es wird keine “wirklich” demokratische Regierung geben so lange der Militär und gewisse Kreise absolute Immunität haben und bei Bedarf jede Regierung kicken die Ihnen nicht in den Kram passt. Das hat auch nichts mit Tacki oder wem auch immer zu tun sondern ist Usus seit der Siamesischen Revolution. Mit der letzten Verfassung hat sich das Militär noch einmal mehr in den Machtstrukturen verankert und ich gehe jede Wette darauf ein das die nächste Verfassung noch undemokratischer wird. Vielleicht mal diesen Artikel hier studieren um zu begreifen wie sich die Machtstrukturen verteilt haben.
    http://passauwatchingthailand.com/politisches-system/die-drei-klassischen-staatsgewaltent-und-eine-vierte-neue/
    Greetz Nasiwupp

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Es wird keine “wirklich” demokratische Regierung geben so lange der Militär und gewisse Kreise absolute Immunität haben und bei Bedarf jede Regierung kicken die Ihnen nicht in den Kram passt.

      Absolut richtig, es hilft auch nicht viel, wenn es zwar demokratische Wahlen gibt, hinterher aber undemokratisch regiert wird, nur weil der Wahlgewinner die absolute Mehrheit erreichte und somit alle Kontrollfunktionien ausschalten kann. Ob ich eine Militärdiktatur habe oder eine parlamentarische Diktatur, spielt für mich eigentlich keine grosse Rolle.

      Dann kommt noch dazu – will der Thai überhaupt eine Demokratie, oder wollen nur wir Farangs diese? Die Mehrheit der Thais hat kein Problem mit Korruption, Amtsmissbrauch, aussergerichtlichen Tötungen usw. – wie soll man da eine Demokratie einrichten. Der Westen sollte langsam aufhören, weltweit zu versuchen – westliche Demokratie einzurichten – wird nicht funktionieren, nicht in der Ukraine, nicht im Irak, Syrien, Libyen usw.

      Da wir schon mal eine Militärdiktatur haben, sollen die nun weiterhin versuchen, Thailand von den Mafiosis zu säubern, in Phuket hat das recht gut funktioniert, die ausl- Konsule sind hoch erfreut. Nun sollte es so weiter gehen, step by step. Wenn richtig ausgekehrt wurde, dann sollten wieder Neuwahlen stattfinden. Die Idee, dazu keine alten Politiker zuzulassen, finde ich gar nicht schlecht. So kommt frisches Blut in die Politik und die können dann unbelastet das Land vorwärts bringen.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. hanseat sagt:

    Moin Rolf,

    man tut sich wirklich schwer, mit dir zu unterhalten.

    Die 100 Tage habe ich doch nicht gesetzt, dass danach der Herr General uns alle seine Heimlichkeiten anvertraut.
    Auch als die YL an die Macht kam, gab es schon genau solche, ich sage mal so kritische Anmerkungen, nur damals von deinem Gegenüber.
    Damals wie auch heute gesteht Hanseat jedem Neuanfänger diese allgemein üblichen 100 Tage zum Einarbeiten zu, bevor man anfängt, ihn politisch zu benörgeln.
    Hast du verstanden, was ich mit den 100 Tagen zum Ausdruck bringen wollte? Wenn nicht, dann gebe ich es auf!

    Dass sich auch nach der sogenannten Schonzeit von 100 Tagen sich die Militärregierung nicht in ihrem Machtverhalten geändert haben wird, liegt doch auf der Hand und bedurfte keiner Belehrung deinerseits.

    Ferner bist du der Meinung, dass Infos aus der Prayuthschen Propagandaküche einen eigenen Stallgeruch haben.
    Das mag durchaus richtig von dir formuliert sein.

    Denn, lieber Freund, was er, der General, bis heute angekündigt hat, ist bereits in Angriff genommen worden oder befindet sich in der Planung. Also schlussfolgernd kann der Stallgeruch durchaus Angenehmes bewirken.

    Nun sei einmal so nett und auch werteneutral und beurteile den Stallgeruch der Ex-MP YL, was wir nach ihren Infos als reales zu vermelden hätten?

    Tolle Ankündigung des Reisprogrammes, Ergebnis ein tolles Durcheinander mit garantiert Jahrzehntelanger juristischer Aufarbeitung.

    Kauf der unnützen und in der Handhabung gefährlichen Tabletts, auch ein negativer Stallgeruch.
    Thailand durch riesige Infrastrukturmaßnahmen bis zu 80 Jahre zu verschulden hat auch einen negativen Stallgeruch erzeugt.
    Bis zu 3 Atomkraftwerke gegen den Willen der Bevölkerung errichten zu lassen, dann noch von dem Hersteller, der die AKWs in Japan errichtete und auch betreibt und den Super-GAU dort nicht in Griff bekommt.

    Nun, was für Infos haben wir seitens des Generals denn so bekommen?

    Nach der Strafversetzung von Thaksin-Hörigen Polizeioffizieren zum Fliegenklatschen kommt die hiesige Polizei so langsam wieder in die ihr vom Gesetz vorgegebenen Spur zurück.
    Das Problem des doppelten Standards im Justizwesen hat zumindest einen Dämpfer bekommen, als der gute ASTV-Sondhi nun seine 20 Jahre antreten musste.

    Die Taxis in Thailand werden zumindest in Trab gehalten, endlich ihre Taximeter auch einzuschalten.

    Nur, zaubern kann Prayuth auch nicht, manche Bretter müssen stetig gebohrt werden.
    Eine neue Verfassung soll erarbeitet und anschließend vom Wahlvolk bestätigt werden.

    Neuwahlen sollen im kommenden Jahr stattfinden.

    Von den riesigen Infrastrukturmaßnahmen sind abgespeckte Pläne einer zweiten Eisenbahnspur Richtung Norden in der Normalspur bekannt geworden.

    Somit wird man auch, wegen der anderen Spurweite, neue Triebwagen sowie Waggongs bestellen müssen.

    Ferner war zu hören, dass man zumindest über ein 3-Jahres-Visa für Farangs diskutiert und ein visafreier Aufenthalt anstatt eines Monats auf dann zwei.

    Was auch gut als Info mit gutem Stallgeruch zu benennen sei ist, dass mittels eines Bürgertelefons jeder Bürger Anregungen, die er haben könnte, dem neuen Regierungschef mitteilen kann.
    Also, lieber Freund, nicht so auf den thaksinschen Hauklotz klopfen. Kritik ja, ist bei Politikern immer angebracht.

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      hanseat
      die plaene der regierung sind nicht abgespeckt worden, sondern sie sind erweitert worden und kosten mehr als die plaene der alten regierung
      https://pbs.twimg.com/media/BtwAyrDCUAAsaUk.jpg:large

      http://www.bangkokpost.com/news/transport/415050/transport-plan-costs-surge-to-b3tr

      http://www.dritimage.de/uploads/bilder/14071086083546_0408.png

        (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    Rolf46: Um mich geht es doch überhaupt nicht.

    Doch doch es geht um dich.
    Es geht darum warum jemand der nicht in Thailand lebt und dem Thailand
    am A…. vorbeigeht sich mit alter Propaganda der Thaksinschen Volksverhetzer
    hervortut, aber überhaupt nichts über die derzeitige Situation in
    Thailand zu schreiben weiss, weil er sie überhaupt nicht kennt
    und auch nicht im Geringsten daran interessiert ist.
    Jeder der hier lebt und nicht seinen “Roten” Paten nach dem
    Mund schreiben muss weiss wieviele Baustellen
    es in der Thai Gesellschaft gibt.
    Und nicht jede kann und wird von der jetzigen Militärdiktatur
    beseitigt werden.
    Aber jeder der vorurteilsfrei und ideologiefrei (Ideologien gibts
    in Thailand eh nicht) die Aktivitäten und Ergebnisse der
    ersten 10 Wochen Militärdiktatur herangeht ist überrascht
    was in Thailand plötzlich möglich ist.
    Natürlich liegt dies auch an der absoluten Untätigkeit
    der vorherigen Democrazy Regierung wenn es um Land und Leute
    und nicht um die eigenen Taschen ging.
    Aber es gibt noch viel zu tun was nur mit einer wirklich
    demokratischen Regierung zu erreichen ist.
    Und wenn Prayuth so weitermacht wie bisher,
    gibt es eine reale Chance dass mehr und mehr
    der Thailändischen “Besonderheiten” beseitigt werden!

      (Zitat)  (Antwort)

  11. berndgrimm sagt:

    Sepp Sonnenschein: Ich bin ein überzeugter Sonnenanbeter und wenn ich mal Pipi muss, dann ist die auch überzeugend gelb.

    Auch bin ich ein leidenschaftlicher Schlagerfan, der auch dichten kann. Ich bin Dichter, denn niemand ist dichter als ich.

    Derzeit überarbeite ich in einer kolossalen Arbeitsbereitschaft den Welt Hit von Heino: „Schwarz-braun ist die Haselnuss, schwarz-braun bin auch ich….“

    Und der braune Sepp ist auch wieder da.
    Dass du ausser braun auch noch zur Tarnung schwarz bist brauchst
    du garnicht zu schreiben.
    Es ist selbsterklärend, genau wie der Rest deines “Beitrags”!
    Vielleicht hätte es dir ja geholfen die pralle Sonne hier zu meiden?
    Aber wahrscheinlich warst du vorher schon durchgebrannt!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      berndgrimm: Vielleicht hätte es dir ja geholfen die pralle Sonne hier zu meiden?
      Aber wahrscheinlich warst du vorher schon durchgebrannt!

      @ Sepp Sonnenschein,

      ..merkst du nun endlich , wie rührend sich der gelbe Bernd um dich sorgt ?

      Der will mit seinem kollegialen Hinweis auf die durch die pralle Sonne in Thailand drohende Gefahr offensichtlich vermeiden, dass es dir später genau so geht wie ihm und du dann ebenfalls als durchgebrannter Gelber durch die Thai-Forenwelt geisterst.. :mrgreen:

        (Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm sagt:

    Rolf46: Was der nachweislich gern persönlich beleidigend schreibende Bernd wahrscheinlich als Drohung empfinden wird, kann von Seiten Unbeteiligter genau so gut als fürsorgliche Warnung an Bernd betrachtet werden, besser keine persönlichen Beleidigungen in seinen Beiträgen einzusetzen, weil ihm sonst mal irgendein ebenso empfindlicher wie unbeherrschter “Feind”, den er sich damit völlig unnötigerweise gemacht hat, die “gelbe Fresse” (..feindliche Bezeichnung für Bernds Mund ;-) ) polieren könnte..

    Langsam erreicht der Thailandferne Schinkenstrassen Rolfi sein
    wirkliches intellektuelles Niwo!
    Ich habe niemanden persönlich beleidigt sondern mich lediglich
    der Wortwahl unseres Haupt Democrazy Kämpfers angepasst.
    Ich wäre ihm auch gern behilflich für ihn zu schreiben
    warum er als absolut Thailandferner hier die immer gleichen
    Tiraden von Thaksins Hasspredigern wiederholt
    und was sein persönliches Interesse dabei ist.
    Er selbst kann es ja wohl offensichtlich nicht,
    weil es dafür keine Vorlagen der Thaksinschen Volksverdummer gibt.
    So ein Pech aber auch.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      Seltsame Reaktion von Berndgrimm..

      Um mich geht es doch überhaupt nicht. Habe nichts gegen die von Berndgrimm vor praktisch jede seiner “Anreden” gesetzte persönliche Anmache in Form von “beleidigenden” Titulierungen und dümmlichen Unterstellungen , mit denen er sich doch nur selbst und seiner vielleicht noch verbliebenen Rest-Glaubwürdigkeit schadet..,

      ..denn das zeigt doch nur, wie nötig er es hat, mit solchen Mätzchen über die Leere in den dann noch manchmal folgenden , meist erkennbar aus der Junta-Propaganda entnommenen Worthülsen und Propaganda-Behauptungen hinwegzutäuschen.

      Aber wie schon oben erwähnt : Mir soll´s egal sein und ich habe auch nur dem Hanseat mit meinem Kommentar wunschgemäß geantwortet und meine Meinung vertreten.

        Rolf46(Quote)  (Reply)

        Rolf46(Quote)  (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

  13. Sepp Sonnenschein sagt:

    Sehr geehrter Roter Rolf,

    ich verbitte es mir, dass Sie mich nur andeutungsweise in die Rote Ecke stellen!
    Ich bin ein überzeugter Sonnenanbeter und wenn ich mal Pipi muss, dann ist die auch überzeugend gelb.

    Auch bin ich ein leidenschaftlicher Schlagerfan, der auch dichten kann. Ich bin Dichter, denn niemand ist dichter als ich.

    Derzeit überarbeite ich in einer kolossalen Arbeitsbereitschaft den Welt Hit von Heino: „Schwarz-braun ist die Haselnuss, schwarz-braun bin auch ich….“

    Daraus habe ich in einer epochalen, monatelangen Dichter-Extase folgendes kreiert:
    „Gelb-pink ist die Kokosnuss, gelb-pink bin auch ich….“

    Meinen auch Sie, wie meine beglückten Schlager-Anhänger, verehrter Herr Roter Rolf und Herr extra Roter Egon Weiß, dass meine Musikkunst global ausbaufähig wäre?

    Ich könnte doch zum nächsten „friedvollen“ Run von Herrn Suppen-thep meine tolle Musik spielen und mit ihm auf einer Bühne stehen, …. Und neben uns steht auch noch ein heiliger Mönch, der sich eigentlich an keiner politischen Aktion beteiligen dürfte, der sich aber sogar als ein politischer Verhörspezialist entpuppte.

    Wir drei, der Suppe-Thep, der heilige Budda-Mann und ich im Einklang der Harmonie, der Friedlichkeit, der Demut und Bescheidenheit.

    Und wenn so meine Tage in diesem wunderschönen Land vergehen, so werde ich zurückblicken, mein Leben segnen und mir selber sagen, dass wir drei, der Suppen-Thep, der heilige Buddha-Mann und ich mit meinem Schlager-Feuerwerk das Land vor der Roten Brut gerettet haben.

    Sie können sich nicht vorstellen, wie schwer es für mich als Dichter ist, jetzt das Scheiben zu beenden, da gerade gelbens Blut in meinen Adern fließt….

    Grüss Buddha….
    …tut ‚de Sepp sagen tuuun…

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      Sepp Sonnenschein: Meinen auch Sie, wie meine beglückten Schlager-Anhänger, verehrter Herr Roter Rolf und Herr extra Roter Egon Weiß, dass meine Musikkunst global ausbaufähig wäre?

      Hallo Herr Sepp,
      Global ausbaufähig sind solche Titel wie der von dir kreierte : „Gelb-pink ist die Kokosnuss, gelb-pink bin auch ich….“

      ..wahrscheinlich nicht, weil Gelb die Farbe der Monarchie ist und die Monarchien meist nur noch als nostalgische Relikte aus der fast nur noch in Thailand in Bezug auf Untertanen-Beherrschung u. -verarschung unbewältigten Vergangenheit bestehen.

      Ich würde dir deshalb empfehlen, erst einmal “klein” anzufangen und deinen Gelb-Hit denen anzubieten, die ihn voraussichtlich am begeistertsten als eine echte Solidaritätserklärung des per Putsch und Spezialverfassung von ihnen entmündigten Wahlvolkes empfinden und den Hit dann auf allen Kanälen des gleichgeschalteten Staatsfernsehens regelmäßig abspielen würden.

      General Prayuth hat doch selbst schon versucht, sich mit einem selbst komponierten Song ins Herz der nun ohne die zuvor weggeputschte Regierung leben müssende und daher eventuell noch unter Entzugserscheinungen leidende Bevölkerung zu singen.
      Zum Hit scheint der Song wohl nicht geworden zu sein, so dass du jetzt mit deinem Gelb-Song gerade zur richtigen Zeit kommst, um den General in seinem unermüdlichen Kampf die Erringung der LuftBeliebtheits-Hoheit im Anti-Thaksin-Krieg zu unterstützen.

      Melde dich also bei Prayuth , damit du mit seiner Unterstützung zumindest in Thailand als Gelbsong-Poet erfolgreich sein kannst. Die Kontaktadresse kannst du auf Anfrage von einem gewissen Pinocchio-Ben (sh.Foto)

      http://pandodaily.files.wordpress.com/2012/01/pinocchio.jpg?

      w=300bekommen, der sie hier im Forum schon gelegentlich eingestellt hat.

      Ich hoffe, Herr Sepp, dass ich Ihnen mit diesen Infos dienen konnte ..

        Rolf46(Quote)  (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

  14. Rolf46 sagt:

    Hanseat: „..Was du nicht erfahren sollst, läuft hinter den Kulissen ab und kommt meist erst nach Jahren ans Tageslicht…“, sagst du ferner!
    Damit wirst du wohl Recht haben. Das gilt aber nicht nur für die Momentane Situation.

    Momentan ist die Situation so, dass nur das an die Öffentlichkeit kommt, was den Interessen der Putschisten nicht zuwider läuft.

    Genau deshalb doch auch der entsprechende Hinweis:
    „..Was du nicht erfahren sollst, läuft hinter den Kulissen ab und kommt meist erst nach Jahren ans Tageslicht…

    …d.h. auch noch nicht nach den von dir erwähnten 100 Tagen. Dann hat sich an den momentanen Machtverhältnissen höchstwahrscheinlich immer noch nichts geändert und die von den Machthabern gestreuten “Infos” haben immer noch den Stallgeruch der Prayuthschen Propagandaküche.. ;-)

      (Zitat)  (Antwort)

  15. Hanseat sagt:

    An die Runde,
    um nicht weiter mit braunem Gedankengut bedacht zu werden habe ich mich erdreistet den braunen Kommentar des Schweizers JeanCH hier noch einmal zur Begutachtung hinein zu stellen.

    „..Jean CH sagt:
    12. August 2014 um 6:07 am
    An Deiner Stelle wäre ich etwas vorsichtiger mit beleidigenden, primitiven Ausserungen. Als ” Alleswisser” über Thailand müsstest Du wissen, wie mit persönlichen Beleidigungen und Anschuldigunen umgegangen wird. Du hast nicht nur Freunde in diesem Forum!!! Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !
    Alles klar?..“

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      Moin Hanseat,

      was soll zu dem Beitrag denn kommentiert werden ? Die Einleitung stimmt doch zu 100 Prozent ,..und du willst vermutlich nur noch bestätigt haben , dass der letzte Satz als “Drohung” zu interpretieren ist ?

      Na ja, ..das ist reine Auslegungssache. Was der nachweislich gern persönlich beleidigend schreibende Bernd wahrscheinlich als Drohung empfinden wird, kann von Seiten Unbeteiligter genau so gut als fürsorgliche Warnung an Bernd betrachtet werden, besser keine persönlichen Beleidigungen in seinen Beiträgen einzusetzen, weil ihm sonst mal irgendein ebenso empfindlicher wie unbeherrschter “Feind”, den er sich damit völlig unnötigerweise gemacht hat, die “gelbe Fresse” (..feindliche Bezeichnung für Bernds Mund ;-) ) polieren könnte.. :mrgreen:

      Also sieh das alles nicht so verkniffen.. Es wird längst nicht alles so heiss gegessen wie es im Forum hochgekocht aussieht.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. Hanseat sagt:

    Jean CH sagte am 12. August 2014 um 2:30 pm u. a.:
    “…Braunes Gedankengut; das ist auf Deinem Mist gewachsen!…”

    Moin Jean,
    was war zuerst da, das Ei oder die Henne?

    Den Mist, wovon du schreibst, der stammte aber eindeutig aus deiner Feder. Wenn dem nicht so wäre, was hätte Hanseat für einen Grund gehabt, sich diesbezüglich zu äußern?

    Vielleicht kennst du als Schweizer die leidige Geschichte, die ein Deutscher mit Immigrationshintergrund in den dreißiger und noch vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts im Namen der Deutschen angerichtet hatte?

    Damit so etwas wenn möglich nicht wieder passieren kann, sind alle deutschen Demokraten aufgerufen, gegen „Braunes Gedankengut“ offen aufzustehen.

    Selbiges hat dein von dir kritisierter Hanseat getan, wofür er sich auch nicht schämen braucht.

    Außerdem, lieber Freund, nenne mir einen Staat um Deutschland herum, der nicht vom braunen Gedankengut infiziert war. Komme mir nicht mit deiner Heimat, auch da gab es Leichen im Keller.

    Als Demokrat, der du wohl sein oder erscheinen willst, solltest du dir deine von mir kritisierten Entgleisungen noch einmal anschauen und wenn möglich als misslungen in den Reißwolf verfrachten.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Schönen guten Tag Hanseat,
      Eines muss an dieser Stelle klip und klar sagen, mit braunem Gedankengut hatte und habe ich nie etwas zu tun gehabt. Zugegeben, es mag sein, dass ihr im grossen Kanton etwas sensibler auf gewisse “Aesserungen” reagiert. Meine Zeilen gingen ungefähr in die Richtung die rolf 46 beschrieben hat. Nein, in die “gelbe Fresse schlagen” ist nicht mein Ding, ich verabscheue jegliche Gewalt.
      Aber ihn zu finden um diesen arroganten Menschen Augu um Auge die Meinung zu sagen kann wohl nicht mit braunem Gedankengut, Stasi und Gestapo verglichen werden, oder ? Findest Du es ok, dass dieser Typ ihm wildfremde Menschen nur weil sie nicht seiner Meinung sind permanent beleidigt? Was und wer gibt ihm das Recht dazu ? Wenn Du das in Ordung findest, dann habe ich meine Meinung gemacht. Anderenfalls sage diesem Herrn verdammt nochmal dass er sich anständig äussern möchte.
      Ich habe mich vor längerer Zeit einmal positiv über einen Beitrag von stin geäussert, was kam postwendet zurück, Bemerkungen in der Richting Heuchler oder Wendehals etc. Ist der Typ nicht im Stande zu verstehen, dass man auch einmal eine Meinung “der anderen Seite akzeptieren kann, ohne gleich in seiner bekannt unanständigen Art austeilen zu müssen ? Oder ist etwas jemand der Meinung, alle die ander denken als Mister berndgrimm als Alkis, Drogensüchtige etc. zu beschimpfen sind ? Beleidigungen aus der Anonymität am laufenden Band, um das geht es und nicht um braunes Gedankengut!! Und was das braune Gedankengut in meiner Heimat betrifft, da gebe ich Dir voll Recht, es war da, und ist immer noch da. LEIDER !!
      A propos Demokrat; bin ich seit den 1958, da bekam ich das Stimmrecht
      wurde Mitglied des Freisinn bis dato!
      Gruss aus dem Isaan
      Jean CH

        (Zitat)  (Antwort)

  17. Hanseat sagt:

    Rolf46 sagte am 12. August 2014 um 2:48 pm u. a.:
    „..Dein Optimismus aufgrund der von dir beobachteten bisherigen Anordnungen des Generals ist daher absolut verfrüht…“

    Moin Rolf,

    mal wieder trittst du offene Türen ein.

    Genau das, was du da oben von mir kopiert von dir gegeben hast, hatte ich doch auch gesagt. Nur mit dem kleinen Unterschied, lass den Mann auch 100 Tage Zeit, seine Gedanken zu realisieren.

    Eine Sicherheit haben wir nicht, dass der Prayuth nicht auch so ein Machmensch wird, wie es uns Bobbele geworden ist.

    Wir, auch du, wir wissen, dass der Thaksin auch mit tollen Angeboten gestartet war und als Diktator aus seinem Schafspelz sich entpuppte.

    Also, eine Sicherheit haben wir nicht, die hatten wir bei Frau YL auch nicht.

    Schon vergessen, auch sie hatte die Versöhnung beider sich in den Haaren liegenden politischen Richtungen auf die Fahnen geschrieben und genau das Gegenteil nicht nur erzeugt, sie hat es auch herausgefordert.

    Das völlig auf ihren Bruder aufs Fell geschriebene Amnestiegesetz war der Hauptgrund der anschließend so erfolgreichen Wandertage im schönen Bangkok.

    „..Was du nicht erfahren sollst, läuft hinter den Kulissen ab und kommt meist erst nach Jahren ans Tageslicht…“, sagst du ferner!

    Damit wirst du wohl Recht haben. Das gilt aber nicht nur für die Momentane Situation. Weißt du, was Frau YL alles so hinter verschlossenen Türen gemauschelt hat? Man könnte es an den Fehlentwicklungen im Reisgeschäft sehen.

    Fazit der ganzen Redereien ist doch, dass eine nur noch von Bürokraten verwaltete Regierung ohne Beschlussrecht im MP-Palast herum saß.

    Ein Parlament war schon lange vorher durch Frau YK entmachtet worden.

    In diesem Machtvakuum entwickelten sich die MiB zur Höchstform im Vernichten von Menschenleben, natürlich nur „demokratisch“ und in einer bestimmten politischen Richtung.

    Und dann kamst du, lieber Rolf, einer der wenigen Demokrat im Forum, und vergleichst den General Prayuth mit den Taten des damaligen MP beim Drogenkrieg.

    Um das zu erreichen, was der damalige MP an Toten erreicht hatte, sieht der jetzige Kriegsherr aber noch sehr knabenhaft aus, Bilanz an Toten seit dem 22, Mai gleich NULL, wenn ich mich nicht täuschen soll.

    Ok, er, der General hat keine Toten aufzuweisen, dafür hat er aber undemokratisch geputscht.

    Im Gegenzug kann man beim damaligen MP sagen, er hat eine Menge Tote produzieren lassen und war aber dafür demokratisch gewählt.

    Fazit könnte somit die folgende Logik von dir sein: Demokratisch Tote zu erzeugen ist ok, Undemokratisch Leben zu retten ist verpönt.

      (Zitat)  (Antwort)

  18. berndgrimm sagt:

    Rolf46: Was wurde dir denn im Einzelnen vorgeworfen ? Wegen deiner bekannten Thaksin-Allergie , die dich zu deinen hochgeistigen Kommentaren hier , im Nittaya und woanders veranlasst, lässt sich doch normalerweise kein wirklicher Killer hinter dem Ofen hervorlocken, um z. B. völlig unnötig eine seiner kostbaren Patronen zu verschwenden .. ;-)
    Deshalb wird einer deiner dir persönlich bekannten “Feinde” sich vermutlich einen Scherz mit dir erlaubt haben..?

    Nein, es waren wohl genauso feige Trantüten wie ihr , die meinten wenn
    sie einen Betrüger wie Thaksin nach dem Mund reden würden
    hätten sie selber was davon.
    Es war eine ähnliche Situation wie heute.
    Thaksin hatte ein Marionettenregime an die Wand gefahren
    und Abhisit wurde mit Hilfe der Thaksin Abfälle Premier Minister.
    Da liefen die Schreiberlinge von Schönes Thailand.de
    einer anfangs professionellen Thaksin Propaganda Plattform
    amok, genau wie ihr jetzt.
    Und dann gab es dort noch 3 unentwegte , die es wagten
    sich von Thaksins Propagandaschreibern nicht mundtot
    machen zu lassen.
    Mich hat man 36 Mal gesperrt und ich musste mich 37 Mal
    mit neuem Nick und neuer E-Mail Adresse anmelden.
    Jedenfalls schickte man uns allen folgende Morddrohung
    und zwar an e-mail Adressen die wir nur einmal
    für die Anmeldung in ST.de benutzt haben und die
    kein anderer kannte:

    : Pak Chulanonth
    Dear Mr. xxxxxxxxxx,
    We are sending this mail to you to remind you to be careful with your own political activities and your associations with and your support for certain activists.
    We are following not only your activities on various foreign webboards where you aggressively try to voice your extreme political positions under different pseudonyms. Please be reminded that Thai people cannot tolerate foreigners spreading lies and slandering the efforts of hardworking organizations working for the good of Thailand. In particular your vicious attacks against his Excellency Dr. Thaksin Shinawatra, the Ex-Prime Minister of Thailand who was driven out by an illegal coup and the group representing his cause don\’t go unnoticed and expose yourself to the activities of people you do not want to deal with.
    Recently your friend xxxxxxxxx from Austria who currently lives in Chiang Mai was described as a dangerous activist in various Thai and English blogs in Thailand and abroad. His political activities and vicious attacks, defamations and offenses of a group of Thai citizens and their supporters in Thailand and foreign countries are equally not well tolerated.
    We want to remind you that his identity and personal particulars are well known not only to us as are yours and now the identity of him and his staunch supporters like you are being published to various groups all over the country.
    There are certain groups of soldiers and police who are not willing to tolerate your activities and we are afraid that these groups have chosen to operate well beyond and outside the realms of the Thai judiciary.
    Do not try to seek help from authorities that are known to support the opposition forces in the country. As an outsider you certainly do not know who is on your side and who is against you.
    Through our network of intelligence we have reason to worry about you and your family\’s personal safety. We strongly recommend you to cease all political activity and discussion and once you leave your house please raise your awareness to any person observing or following you.
    Regards,
    Group for Freedom and Peace in Thailand

      (Zitat)  (Antwort)

  19. berndgrimm sagt:

    egon weiss:
    kein mensch hat dir morddrohu ngen geschickt, man hat dir nur gesagt, dass du mit deinigen staendigen beleidigungen zurueck haltender sein solltest

    Ich beleidige niemanden aber schreibe deutlich zurück wenn jemand
    meint mich mit abgedroschenen Phrasen der Thaksin Hassprediger
    übertölpeln zu können.
    Und wenn jemand “Braun” schreibt dann nenne ich es auch so.
    Und wenn jemand meint als Schweizer Braun eher schreiben
    zu können als als Deutscher so ist er da leider auf dem Holzweg.
    Nazi bleibt Nazi.
    Und die gibts heute leider in vielen Ländern.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Nazi, brauner Bomber, Gestapo, Stasi besser kann es nicht kommen!!
      berngrimm, ein schöner Tag für mich, meine Rechnung ist aufgegangen !!
      Nein, Du beleidigst niemanden, Du ziehst alles was nicht per se in Dein kleines Hirn passt gnadenlos durch den Dreck, so ist das ! Und jetzt heult das Knäbleinb berndgrimm drauflos ! Schon was in der Hose, Kleiner ? Morddrohungen, wie kann man; rolf 46 hat das ja bereits erledigt, danke! Nein, keine Gewehrkugel, höchsten eine Rolle WC-Papier, damit Du Dich da wischen kannst wo es gerade nötig ist!

        (Zitat)  (Antwort)

  20. berndgrimm sagt:

    Jean CH:
    hanseat, herzlichen Dank!! Amüsant, wasDu zum Besten gibst. Faschist, brauner Bomber, Stasi, Gestapo, was kommt als nächstes? Ich bezweifle nicht, dass Du noch krassere Ausdrücke auf Lager hast. Braunes Gedankengut; das ist auf Deinem Mist gewachsen! Finderst Du etwas die permanenten Beleidigungen und primitiven Anschuldigungen einiger Deiner Gesinnungsgenossen in Ordnung?Wer und was gibt ihnen das Recht dazu ?Muss jeder in diesem Forum per se Eurer Meinugn sein, ohne dass er gleich als Faschist, Alki, oder Drogensüchtiger betitelt wird ? Alles schon dagewesen, vereehrte Herr hanseat!
    Aber wenn gewisse Schlaumeier nicht kapieren wollen, dass dieses Forum nicht nur von “Farang” deutscher Muttersprache gelesen wird, dann wohlan!
    Dann musst Du Dir vielleicht mal überlegen wo die “braunen Bomber” w i r k l i c h“sitzen”!!
    Ueberlege Dir in Zukunft mal Deine Terminologie, sie kann nur noch besser werden !

    Also eines haben Thaksins Democrazy Verteidiger hier von ihrem Hero
    gelernt :
    Sich als Täter zum Opfer umzustylisieren.
    Alle Verleumdungen gingen von ihnen aus.
    Originaltext Jean CH an mich:

    Als ” Alleswisser” über Thailand müsstest Du wissen, wie mit persönlichen Beleidigungen und Anschuldigunen umgegangen wird. Du hast nicht nur Freunde in diesem Forum!!! Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !
    Alles klar?

    Vor 4 Jahren bekam ich eine ähnliche Drohung damals aber deutlich
    von ST.de in meine Mailbox als Morddrohung in schlechtem Englisch
    (aber kein ThaiEnglisch) mit gefaktem Thai Absender!
    Damals allerdings nicht nur gegen mich sondern auch gegen meine Frau
    und Kinder!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      berndgrimm: Vor 4 Jahren bekam ich eine ähnliche Drohung damals aber deutlich
      von ST.de in meine Mailbox als Morddrohung..

      Was wurde dir denn im Einzelnen vorgeworfen ? Wegen deiner bekannten Thaksin-Allergie , die dich zu deinen hochgeistigen Kommentaren hier , im Nittaya und woanders veranlasst, lässt sich doch normalerweise kein wirklicher Killer hinter dem Ofen hervorlocken, um z. B. völlig unnötig eine seiner kostbaren Patronen zu verschwenden .. ;-)
      Deshalb wird einer deiner dir persönlich bekannten “Feinde” sich vermutlich einen Scherz mit dir erlaubt haben..?

        (Zitat)  (Antwort)

      • STIN STIN sagt:

        nein, da hat Bernd schon recht. Der Fall ist in Thailand polizeianhängig – die Drohung ging an wohl ca. 20 ehem. St.de Members. Es war wohl
        Walter Roth – ein rechtsradikaler Schweizer Burschenschafter. Sieh dir mal seine Plattform an, mehr braucht man dann nicht zu schreiben.
        http://schweizerkrieger.wordpress.com
        Ich konnte ihn damals aufgrund der IP der Email ausforschen. Daraufhin wurde Anzeige gestellt und er darf wohl heute nicht mehr nach Thailand, auch wegen anderer Delikte nicht.

          (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      berndgrimm: Vor 4 Jahren bekam ich eine ähnliche Drohung damals aber deutlich
      von ST.de in meine Mailbox als Morddrohung..

      Was wurde dir denn im Einzelnen vorgeworfen ? Wegen deiner bekannten Thaksin-Allergie , die dich zu deinen hochgeistigen Kommentaren hier , im Nittaya und woanders veranlasst, lässt sich doch normalerweise kein wirklicher Killer hinter dem Ofen hervorlocken, um z. B. völlig unnötig eine seiner kostbaren Patronen zu verschwenden .. ;-)
      Deshalb wird einer deiner dir persönlich bekannten “Feinde” sich vermutlich einen Scherz mit dir erlaubt haben..?

        (Zitat)  (Antwort)

  21. Rolf46 sagt:

    hanseat: Wenn ich die bisher gemachten Anordnungen und Pläne des Generals Prayuth Chan-och mir anschaue, könnte es was werden mit der Befriedung der Kampfhähne.

    Moin Hanseat,

    damit dein unverbesserlicher Optimismus nicht in eine pathologische Prayuth-Euphorie übergeht, schau dir doch vorsichtshalber erst einmal den von HEINZ an anderer Stelle eingestellten Bericht über die bisher schon erfolgten Putsche, die jeweils vorgeschobenen Putschgründe und die später deutlich gewordenen wirklichen Zusammenhänge und “Qualitäten” der jeweiligen Putschbetreiber an.

    Welche Pläne die wirklich hatten, konnte ihnen damals niemand anschauen, ..genau so wenig wie du heute Einblicke in Prayuths Pläne und die seiner Verbündeten bekommst. Dein Optimismus aufgrund der von dir beobachteten bisherigen Anordnungen des Generals ist daher absolut verfrüht. Was du nicht erfahren sollst, läuft hinter den Kulissen ab und kommt meist erst nach Jahren ans Tageslicht.

    Wenn du das aus Gründen rechtzeitiger Löffelabgabe evtl. nicht mehr mitbekommst, können es deine Nachfahren dann aber wieder in solchen Auflistungen der Putsch-Ereignisse nachlesen, wie sie uns der Heinz gepostet hat.

      (Zitat)  (Antwort)

  22. berndgrimm sagt:

    hanseat: es waren die klaren Worte eines Landsmannes von dir, der unter JeanCH sich hier als Brauner Bomber enttarnte.

    Richtig!
    Langsam enttarnen sich die “Braunen Bomber” selber!
    Thaksin hat die richtigen “Unterstützer” für seine Democrazy gefunden.
    Und er muss sie noch nicht mal (von unserem Geld) bezahlen!

      (Zitat)  (Antwort)

  23. berndgrimm sagt:

    Jean CH:
    An Deiner Stelle wäre ich etwas vorsichtiger mit beleidigenden, primitiven Ausserungen. Als ” Alleswisser” über Thailand müsstest Du wissen, wie mit persönlichen Beleidigungen und Anschuldigunen umgegangen wird. Du hast nicht nur Freunde in diesem Forum!!! Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !
    Alles klar?

    Also deine Vorgänger bei ST.de waren da viel innovativer.
    Die haben mir in sehr schlechtem Englisch gleich
    ähnliche Morddrohungen geschickt.
    Aber offensichtlich bist du selbst dazu zu doof!

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      kein mensch hat dir morddrohu ngen geschickt, man hat dir nur gesagt, dass du mit deinigen staendigen beleidigungen zurueck haltender sein solltest

        (Zitat)  (Antwort)

  24. berndgrimm sagt:

    Sepp Sonnenschein: Nichts zu wissen ist nicht schlimm, aber die Realität zu Gunsten der Roten Brut einfach zu erfinden, das ist nicht akzeptabel!

    Dies ist leider der einzige stimmende Spruch den der braune Sepp hier
    abgeladen hat.
    Alles andere ist für ein Forum bestimmt welches es leider (glücklicherweise?)
    überhaupt nicht mehr gibt.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Rolf46 sagt:

      Sepp Sonnenschein schrieb:
      Nichts zu wissen ist nicht schlimm, aber die Realität zu Gunsten der Roten Brut einfach zu erfinden, das ist nicht akzeptabel!

      Antwort von Bernd Grimm:
      Dies ist leider der einzige stimmende Spruch den der braune Sepp hier abgeladen hat.

      @ Sepp Sonnenschein

      ..merkst du nun anhand seiner Reaktion , was für ein “Durchblicker” der berdgrimm tatsächlich ist und welchen extrem hohen IQ er sein Eigen nennen kann.. ? :mrgreen:

      Der merkt wegen seiner wahrscheinlich chronischen Merkbefreitheit garantiert auch nach mehrfachem Lesen des Satzes noch nicht, wo du begnadeter Extrem-Rotenhasser die Stelle zum Lachen erfolgreichen Berndgrimm-Verarschen untergebracht hast. ;-)

        Rolf46(Quote)  (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

  25. Sepp Sonnenschein sagt:

    Sehr geehrter Roter Rolf und extra Roter Egon Weiß,

    langsam geht mir mit Ihrem roten Gesülze die Hutschnur hoch!!!

    Sie sprechen von Putschverdreher , Putschverehrer usw., aber Sie wissen offenbar selber nicht, dass die gelbe Armee dieses schöne Land todesmutig vor einem Bürgerkrieg beschützt hat!

    Die Roten Teufel wollten dieses wunderschöne Land in Blut tränken! Jawolll,…und das sagt auch der Gustaf Mehlenberger und der Walter Schluckenheimer, die sich in Hua Hin bei Cha Am am roten Stammtisch bestens über die Rote Gefahr informiert haben und alles genau wissen.

    Es ist übrigens auch erwiesen, dass das Rote Pack mit 3.356,674 Sturmgewehren Thailand angreifen wollten.

    Unterstützt wurden sie von derzeit 167.346 mittelschweren Schützenpanzer der Serie Leopard 6.

    Darüber hinaus hatte die Rote Brut 6973 Kampfjets zur Verfügung, die im Dschungel zwischen Buriram und Nakornsitamalup auf der geheimen Rollbahn standen.

    Das einzige, was man der Roten Bande derzeit nicht nachweisen kann, ist der Umstand, dass sie offenbar keine Atomwaffen besaßen. Aber ich habe in Cham Am in Hua Hin auch gehört, dass da offenbar Kontakte zu einem kommunistischen Atom-Verkäufer gestrickt wurden, um einige Kg hochkonzentriertes Atom-Eisen zu erwerben.

    Welch ein Unglück hatte damit geschehen können, wenn die selbstlose Armee nicht eingegriffen hätte?

    Ich wünsche mir von Ihnen, Roter Rolf und extra Roter Egon Weiß, dass Sie sich mal an Fakten halten, so wie ich das mache und der Ben, STIN, Bernd Grimm und noch 1-2 weitere Personen hier im Forum.

    Nichts zu wissen ist nicht schlimm, aber die Realität zu Gunsten der Roten Brut einfach zu erfinden, das ist nicht akzeptabel!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sepp Sonnenschein

      (Zitat)  (Antwort)

  26. hanseat sagt:

    Moin egon,

    ich hatte meine Bedenken nicht in die Richtung deiner Person noch uns Rolf gesandt, es waren die klaren Worte eines Landsmannes von dir, der unter JeanCH sich hier als Brauner Bomber enttarnte.

    Weder hatte ich Rolf gerügt noch dir schlechte Erziehung und keinen Anstand unterstellt.

    Ein klaren Bekenntnis der Ablehnung solcher Brauner Sprüche von dir hätte vollkommen ausgereicht.

    Du fragst mich, ob ich nicht besser die jetzige Regierung. als „braun gestapo“ u.s.w. bezeichnen sollte?

    Dass eine gesetzte, also nicht gewählte Regierung nicht dem Standard der Demokratie entspricht, hatte ich wohl schon mehrmals hier geäußert.

    Nur auch dir sollte nicht verborgen geblieben sein, warum das Militär das Heft in die Hand genommen hat.

    Die hoch bezahlten Politiker aller Colour haben einfach versagt und diesen Staat an den Rand eines Bürgerkrieges geführt.

    Oder siehst du es anders?

    Normaler weise ist die Armee dafür geschaffen, Schaden von außen abzublocken.

    Hier kam einwandfrei die Beschädigung von innen.

    Wer wäre dann nach deiner Meinung der geeignete starke Partner gewesen, dieses Trauerspiel mit MiB, Pingpong-Bömbchen sowohl Mörsergranaten zu beenden?

    Die Polizei?

    Dir sollte ja nicht entgangen sein, dass ein Polizeigeneral extra zum Thaksin geflogen war, um sich von ihm den gerade erhaltenen Stern anstecken zu lassen.

    Auch seine dann vor der Presse gemachten Äußerung, er gehorche nur den Anweisungen Thaksins lässt einem Hanseat ganz schön an die Neutralität dieser Staatsmacht zweifeln.

    Wenn ich die bisher gemachten Anordnungen und Pläne des Generals Prayuth Chan-och mir anschaue, könnte es was werden mit der Befriedung der Kampfhähne.

    Frau YL jedenfalls hatte eine Befriedung des Landes unter ihrer Führung angekündigt und genau das Gegenteil erreicht.

    Nun sollten wir, auch du, dem momentanen Führer des Landes die Change geben, diese Befriedigung in Griff zu bekommen.

    Oder hast du etwa Angst, er könnte Erfolg haben?
    Jedenfalls vor dem 22.Mai gab es täglich Tote, seit dem Putsch, wie abgeschnitten.
    Ist doch schon ein erster Erfolg.

    Kritik schon aber keine Polemik sei angebracht.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      hanseat, herzlichen Dank!! Amüsant, was Du zum Besten gibst. Faschist, brauner Bomber, Stasi, Gestapo, was kommt als nächstes? Ich bezweifle nicht, dass Du noch krassere Ausdrücke auf Lager hast. Braunes Gedankengut; das ist auf Deinem Mist gewachsen! Finderst Du etwas die permanenten Beleidigungen und primitiven Anschuldigungen einiger Deiner Gesinnungsgenossen in Ordnung? Wer und was gibt ihnen das Recht dazu ? Muss jeder in diesem Forum per se Eurer Meinugn sein, ohne dass er gleich als Faschist, Alki, oder Drogensüchtiger betitelt wird ? Alles schon dagewesen, vereehrte Herr hanseat!
      Aber wenn gewisse Schlaumeier nicht kapieren wollen, dass dieses Forum nicht nur von “Farang” deutscher Muttersprache gelesen wird, dann wohlan!
      Dann musst Du Dir vielleicht mal überlegen wo die “braunen Bomber” w i r k l i c h “sitzen”!!
      Ueberlege Dir in Zukunft mal Deine Terminologie, sie kann nur noch besser werden !

        (Zitat)  (Antwort)

  27. hanseat sagt:

    egon weiss sagte am 12. August 2014 um 8:42 am u. a.:
    „…hanseat
    ist fuer dich jeder der jemandem droht , ein brauner oder ein anhaenger der gestapo?..“

    Moin egon,
    meine kurze aber konsequente Antwort auf das böse Geschreibe eines aus der schönen Schweiz ist ein klares JA!
    Wenn du solch ein BRAUNES Verhalten auch noch unterstützt, kann ich es beileibe nicht verstehen, da du sonst immer so auf Demokratie herum reitest. Demokratie und Braunes Gedankengut passen einfach nicht zusammen. Könntest du auch wissen!
    Dein Problem mit den von dir genannten Forumsmitgliedern musst du selber lösen. Es gibt ein schönes Speeking in Deutschland: „Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus!“ Vielleicht gilt es sogar in der schönen Schweiz?

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      hanseat
      dann solltest du wenigstens konsekuent sein und rolf 46 nicht ruegen und mir keine schlechte erziehung und kein anstand unterstellen. du solltest mit gleichen ellen messen auch das ist ein sprichwort.
      jede drohung als braunes und stasi gestapo gedankengut abzutun ist absoluter bloedsinn

        (Zitat)  (Antwort)

      • egon weiss sagt:

        hanseat
        du solltest dir dann noch ueberlegen, ob du nicht besser die jetzige reg. als braun gestapo u.s.w. bezeichnen solltes.
        die laden vor , mochten denunzianten, arrestieren anders denkende u.s.w.

          (Zitat)  (Antwort)

        • STIN STIN sagt:

          die fahren sogar in Dürfer und versuchen die Gehirnwäsche durch Thaksin mittels 3000+ Radiosendern, rückgängig zu machen. :-)

            (Zitat)  (Antwort)

  28. ben sagt:

    Jean CH:

    ….Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !
    Alles klar?..

    Das zeigt uns, wie die echten Demokraten und ROT Käppchen in Wirklichkeit ticken..
    Es war ja auch in Chiangmai und Umgebung kaum möglich als Gelber oder Demonstrant gegen Thaksin auf zu treten.. – in Wirklichkeit sind / (waren) vor allem die Führer absolute Faschisten!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      in Chiang Mai nicht (einen Gelbhemden-Radio-Moderator wollten sie erschiessen, haben dann versehentlich seinen Vater erschossen) und wohl auch in
      Udon nicht, dort herrschten die roten Warlords und bestimmten, welche Veranstaltungen möglich waren und welche verboten. Gottseidank ist das Pack nun weg.

        (Zitat)  (Antwort)

  29. hanseat sagt:

    Jean CH sagte am 12. August 2014 um 6:07 am u. a.:
    „..Du hast nicht nur Freunde in diesem Forum!!! Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !..“

    Moin an die Runde,

    ich als Deutscher Staatsbürger dachte bis dato, dass nur wir Deutsche es fertig gebracht haben, eine STASI oder vorher eine GESTAPO aufzubauen. Nun kommt ein Forumsmitglied der sonst so schönen Schweiz daher und greift voll in den Topf der „BRAUNEN ERBEN“

    Ich bin nun mal gespannt, was die Landsleute des oben genannten über diese Entgleisung ihres Landsmannes zu sagen imstande sind?

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      hanseat
      ist fuer dich jeder der jemandem droht , ein brauner oder ein anhaenger der gestapo?
      fuer mich ist jean ch nur einer, der genug hat von den ewigen beleidigungen eines berndgrimm und pinocchio ben.
      wenn du etwas mehr mumm haettest, wuerdest du auch einmal die beiden herren auf ihren anstand zurechtweisen und es nicht nur bei rolf 46 und mir tun

        (Zitat)  (Antwort)

      • Jean CH sagt:

        Wenn man dem Hund auf den Schwanz tritt bellt er eben. Habe ich jemanden bedroht, nein ich habe den feinen Herrn darauf hingewiesen was passieren könnte, sollte er mit seinen Beleidigungen weiter fahren. Und noch etwas, Mister hanseat mit seinen Begriffen wie Gestapo/Stasi; der tut mir nur noch leid. Hat mich auch schon Faschist genannt, vermutlich weiss er selber nicht was das bedeutet! Für mich sind das Rundumschläge von Fanatiker die keine besseren Antworten haben. Kann man solche Typen noch ernst nehmen, eher nicht!
        Schöner Abend und Gruss aus dem Isaan.

          (Zitat)  (Antwort)

  30. berndgrimm sagt:

    Udo Faßbender:
    die Frau scheint sehr gute Nerven zu haben, sich dem, was da noch so auf sie zukommt, so gegenüber zu treten.

    Wie alle Mitglieder des Shinawatra-Pombejra Clans hat auch Thaksins Nummerngirl
    nicht nur keine Nerven (selbst bei diesen unmenschlichen Folterungen die sie
    über sich ergehen lassen musste) sondern auch die nötige Skrupellosigkeit
    um das blaue vom Himmel herunter zu lügen solange sie selbst daran
    verdienen können!

      (Zitat)  (Antwort)

  31. Udo Faßbender sagt:

    die Frau scheint sehr gute Nerven zu haben, sich dem, was da noch so auf sie zukommt, so gegenüber zu treten.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ja, es scheint so – als das sie mehr Mut hat, als ihr Bruder. Kommt zurück, obwohl sie Mordanklage, Betrugsanklage, Korruptionsanklage usw. erwartet.
      Auf der einen Seite weiss sie aber auch, das es bis zu einem rechtskräftigen Urteil noch Jahre vergehen können. Sondhi ist nun erst im Knast, nach jahrelangen Berufungsverhandlungen. Auch Chuwits Anklage, die schon ca 6 Jahre läuft, ist noch nicht mal beim 2. Gericht – danach hat er noch den Supreme Court – das dauert nochmals 2-3 Jahre. Also kann man davon aus gehen, das Yingluck vor 2024 wohl nicht in den Knast muss. Da gibt es sicher auch noch viele Möglichkeiten, vorher nochmals auszureisen, z.B. beim 70. Geburtstag on Thaksin. Ich persönlich meine, man soll ihre Aktionen aufarbeiten, sie aber letztendlich in Ruhe lassen. Erzeugt nur wieder Aufmerksamkeit, Mitleid, Loyalität von den Reds usw.
      Würde man sie in Ruhe lassen, wäre sie in wenigen Jahren vergessen.

        (Zitat)  (Antwort)

  32. berndgrimm sagt:

    After arriving home on Sunday night, former prime minister Yingluck Shinawatra went shopping at a hypermarket near her home late Monday morning. Ms Yingluck was seen shopping at Tesco Lotus, Ram Intra…

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/local/426163/yingluck-hits-the-supermarket.

    Offensichtlich konnten ihr Thaksins Maskenbildner nicht die richtigen Folterspuren anmalen!
    Jetzt macht Thaksins Nummerngirl das Einzige was sie wirklich kann:
    Für nette Fotos posieren!
    Schliesslich ist sie das einzig Vorzeigbare was Thaksin noch in Thailand hat!
    Es ist schon traurig dass die Frau welche die Möglichkeit hatte sich
    als erste Frau als Premierminister und einer Zweidrittelmehrheit im Parlament
    in die Thailändischen Geschichtsbücher zu schreiben, nur als
    minderwertiges Fotomodell zu gebrauchen ist.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      An Deiner Stelle wäre ich etwas vorsichtiger mit beleidigenden, primitiven Ausserungen. Als ” Alleswisser” über Thailand müsstest Du wissen, wie mit persönlichen Beleidigungen und Anschuldigunen umgegangen wird. Du hast nicht nur Freunde in diesem Forum!!! Du bist schneller über den Tisch gezogen als Dir lieb sein könnte!! Und wenn “man” Dich finden will, dann findet “man” Herr berndgrimm garantiert !
      Alles klar?

        (Zitat)  (Antwort)

  33. berndgrimm sagt:

    Der Folterbericht mit den ärztlichen Expertisen
    wird wahrscheinlich noch von Robert Amsterdam geschrieben.

      (Zitat)  (Antwort)

  34. STIN STIN sagt:

    und das trotz der angeblich folternden Junta – mein Respekt.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com