Koh Tao: Britin tot aufgefunden

KOH TAO: Der Leichnam, der am 21. Januar auf Koh Tao aufgefundenen Engländerin Christina Annesley (23) wird am Sonntag zur Obduktion nach Surat Thani überführt werden. Nach ersten Untersuchungen geht die Polizei vorerst von einer ‚natürlichen Todesursache‘ aus, da es keinerlei Anzeichen von äusseren Einwirkungen gibt.

Die Backpacker-Touristen aus Camden in Nordengland war am Mittwoch im In-Touch Hotel am Sairee-Beach von Koh Tao entdeckt worden. Dies sorgte schon Stunden später in weltweiten Internet-Blogs für wilde Spekulationen und neuerliche Mordtheorien auf dem als ‚Todesinsel‘ in die Schlagzeilen geratenen Tauchparadies Koh Tao. Seit dem bis heute ungeklärten Doppelmord an den englischen Urlaubern Hannah Witheridge (23) und David Miller (24) am 15. September 2014 wird dort jede neue Todesmeldung wie eine Apokalypse debattiert.

Christina Annesley befand sich britischen Medien zufolge auf einem viermonatigen Asien-Trip. Mitte Januar machte sie Station auf Koh Tao und checkte am Sairee-Strand in das In-Touch Hotel ein. Auf ihrem Twitter-Blog schrieb sie kurz vor ihrem Tod, dass sie wegen einer hartnäckigen Erkältung mit starkem Husten gesundheitliche Probleme habe. Außerdem, so twitterte die 23 jährige Nordengländerin, habe sie nach einer Partynacht einen ‚Hangover‘ (englisch für ‚Kater‘/die Red.).

Der im Hotelzimmer gefundene Körper der als Friedensaktivistin bekannt gewordenen jungen Frau wies keinerlei Verletzungen auf, so ein Polizeisprecher auf Koh Tao. Es werde ein Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten sowie dem angeschlagenen Gesundheitszustand von Christina Annesley vermutet. Drogen seien ebenfalls nicht im Spiel gewesen, sagte der Ermittlungsbeamte und widersprach ersten Berichten, wonach die 23 Jahre alte Urlauberin in Drogenkreise geraten sein könnte.

Die Familie von Christina Annesley, die während ihres Studiums an der Universität von Leeds als politische Aktivistin aufgefallen war, ist zwischenzeitlich von der Britischen Botschaft in Bangkok informiert worden. Auf Facebook und Twitter häufen sich seit gestern die Beileidsbekundungen – vor allem aus der britischen Heimat von Annesley.

Auch die auf Koh Tao mittlerweile üblich gewordenen Mordtheorien blieben nicht aus. Deshalb wird mit Spannung das Obduktionsergebnis erwartet, das Anfang nächster Woche vorliegen soll. Wegen der Ähnlichkeit von Annesley mit Mordopfer Hannah Witheridge hat sich ungeachtet der jetzigen Faktenlage eine neuerliche Spekulations-Lawine gelöst. Insbesondere das gastronomische Umfeld am berüchtigten Sairee Beach mit Party- und Drogenexzessen ist Bestand von kritischen Kommentaren. Dort hat sich trotz angekündigter verstärkter Sicherheitsmaßnahmen nichts geändert und die wilden Strandfeste laufen uneingeschränkt weiter.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

80 Kommentare zu Koh Tao: Britin tot aufgefunden

  1. emi_rambus sagt:

    STIN: Daher jammern Emanzen wie Alice Schwarzer

    Die Trulla hat viel kaputt gemacht!
    Nochmal Gleichberechtigung ja, auch im Beruf mit echten Quoten!
    In der Ehe auch, nur gerade da koennen nicht beide auf der Position des Diktators bestehen, das muss schonj mehr in Richtunjg “Demokratie” gehen!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      schon im Beruf hapert es mit der Gleichberechtigung. Denkst du Airlines würden nicht viel mehr Pilotinnen ausbilden, wenn nicht die Gefahr bestünde, das sie schwanger werden.
      Alleine in diesem Beruf ist es ja nicht so – das man mal problemlos 3 Jahre in Karenz geht, man benötigt jährlich eine Anzahl von Flügen, um die Lizenz nicht zu verlieren.
      Ebenso in anderen Berufen, wo die Ausbildung sauteuer ist.

  2. emi_rambus sagt:

    STIN: naja, wird halt so wie in Deutschland sein. Viele Deutsche sind mit ihrem 1. Ehemann nicht zufrieden, wollen aber wieder einen Deutschen. Thais versuchen alles unter einem Hut zu bekommen. Sie möchten den Mann auch lieben bzw. zumindest gern haben. Wenn dann dazu auch noch Geld da ist, ist es für die Thai-Frau perfekt.

    Den meisten deutschen Frauen ist die Gleichberechtigung nicht bekommen.
    Es geht nun mal nicht, dass die Frauen auf die Position der Machos “aufruecken”, wenn muss man sich in der “Mitte” treffen.
    Wenn man die meisten Thai-Frauen wie einen gleichberechtigten Menschen behandelt, legen sie das als Schwaeche aus!

    • STIN STIN sagt:

      das Problem ist, die Frauen in Deutschland picken sich von beiden Geschlechtern jeweils das bessere raus. Sie wollen gleich bezahlt werden wie die Männer. Das ist ok, jedoch nicht für alle Berufe. Dann kommt noch das Risiko dazu, das eine fertig und teuer ausgebildete Angestellte plötzlich schwanger wird und somit ausfällt.

      Daher jammern Emanzen wie Alice Schwarzer, weil Männer zu Asiatinnen flüchten. Ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen, als man diese Emanze wegen Steuerhinterziehung verknackt hat. Knast wäre mir auch recht gewesen.

  3. Chiang Rai Fun sagt:

    pp Buriram. Seit Sonntag rätseln Freunde und Verwandte über den Tod des 68-jährigen Iren Herrn John Fintan Brett. Herr Brett wurde in seiner Wohnung in der Hauptstadt der Provinz Buriram, etwa 220 Meilen nordöstlich von Bangkok tot aufgefunden.

    Den Berichten zufolge soll der Ire an umfangreichen Kopfverletzungen gestorben sein. Während die thailändische Polizei behauptet, der Mann habe sich seine tödlichen Verletzungen bei einem Sturz zugezogen, haben Freunde und Verwandte starke Zweifel an dieser Version.

    Herr Porteus, ein Freund des Verstorbenen, ein IT-Manager mit Sitz in Thailand sagte gegenüber der Presse: „ Die Polizei sagte uns, dass sich Herr Brett bei einem Sturz verletzt habe und dadurch zu Tode gekommen sei. Aber keiner seiner Freunde hier glaubt den Ausführungen der Polizei“.

    Quellennachweis:
    http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/merkwuerdiger-tod-eines-iren-in-buriram/

    ________________________________.

    Ich weiß schon nicht mehr, unter welchen Voraussetzungen ein Ausländer ums Leben kommen muss, damit die Behörden ganz klar ermitteln und lückenlos beweisen:

    „DER AUSLÄNDER WURDE ERMORDET“.

    Wenn man den Behörden nur den Hauch einer Chance gibt, die Verbrechen an Ausländern zu manipulieren oder „geschickt“ zu vertuschen, werden sie es auch tun. Wie man wieder feststellen kann, dass der 68 jährige Ire die schweren Kopfverletzungen nicht durch massive Gewalteinwirkung erhalten hat,…. sondern er ist leider gestürzt oder gestolpert und oder ausgerutscht.

    Und sollten dennoch seitens der jeweiligen Botschaft extreme Zweifel an der Todesursache bestehen, dann wird den ausländischen Forensikern eben nicht erlaubt, vor Ort die genauen Todesumstände aufzuklären.

    Beides kommt letztendlich auf\’s Beide heraus.

    Der besten Fall von Rechtsbeugung haben wir vor wenigen Monaten auf Koh Tao erlebt, wo selbst die Experten von Scotland Yard keine Erlaubnis erhielten, die genauen Todesursachen dieser bestialischen Morde zu ermitteln.

    Aber wenigstens haben sie den Ermittlern von Scotland Yard, die nichts ermitteln durften, erlaubt, auf das schöne Meer zu schauen.

    Gruß Peter

    • STIN STIN sagt:

      Ich weiß schon nicht mehr, unter welchen Voraussetzungen ein Ausländer ums Leben kommen muss, damit die Behörden ganz klar ermitteln und lückenlos beweisen:

      ich bin mir nicht sicher, ob die Polizei bei einem Ausländer momentan überhaupt ermittelt. Bei Unfällen und Attacken (sogar einer Schussverletzung in der eigenen wohnung) kommen die gar nicht mehr, wenn man sie ruft. Sieht nach Boykott/Streik aus….

      Der besten Fall von Rechtsbeugung haben wir vor wenigen Monaten auf Koh Tao erlebt, wo selbst die Experten von Scotland Yard keine Erlaubnis erhielten, die genauen Todesursachen dieser bestialischen Morde zu ermitteln.

      haben sie aber trotzdem gemacht. Sie haben wohl Sperma-Spuren in der Leiche entdeckt und dazu DNA-Proben von den Eltern der angeblichen Täter genommen. Sie wollten im Januar ihre Ergebnisse veröffentlichen, es scheint jedoch – das sie vor Thailand eingeknickt sind, um die guten Beziehungen nicht zu gefährden.

      Nun, was macht man als Ausländer – wenn einem die Botschaft auch nicht hilft und gemeinsame Sache mit den Vertuschern macht (sofern es nicht die Mörder sind). Am besten, man bleibt in Deutschland und reist auf keinen Fall mehr nach Asien, Südamerika, Afrika und Ost-Europa. Dann ist man auf der sicheren Seite – oder doch nicht.

  4. emi_rambus sagt:

    STIN: keine verlangte ein Brautgeld

    Oh, das sind aber auch neue Toene!
    Was ist mit der Unterhaltsverpflichtung des Farangs fuer die Brauteltern?
    Was ich halt nicht verstehe, viele Isaanfrauen haben schlechte Erfahrungen mit Farangs gemacht, die Lehrerinnen waren auch nicht gluecklich,jetzt kommen Farang-Verbrecher (Heiratsschwindler) und trotzdem wollen jetzt die guten Thaifrauen immer noch einen Farang heiraten.
    Warum nehmen die denn nicht einfach einen guten Thaimann? Da muessten doch rein rechnerisch \’ne ganze Menge uebersein!?
    (Die paar \’Lady-Man\’ werden durch die MiaNois allemal wettgemacht)

    • STIN STIN sagt:

      nein, meine Schwägerin hat kein Brautgeld verlangt. Sie ist mit ihrem Mann nach Deutschland gezogen, hat dort eine Ausbildung zur Krankenpflegerin gemacht und schickt nun
      100 EUR monatlich für ihre Mutter – von eigenem Geld. Vorher hat meine Frau ab und zu geholfen, nicht monatlich. Auch meine Frau war im öffentlich-rechtlichen Dienst tätig und hatte eigenes Geld. Mein Sohn hat buddh. geheiratet – auch kein Brautgeld, beide arbeiten.

      Was ich halt nicht verstehe, viele Isaanfrauen haben schlechte Erfahrungen mit Farangs gemacht, die Lehrerinnen waren auch nicht gluecklich,jetzt kommen Farang-Verbrecher (Heiratsschwindler) und trotzdem wollen jetzt die guten Thaifrauen immer noch einen Farang heiraten.

      naja, wird halt so wie in Deutschland sein. Viele Deutsche sind mit ihrem 1. Ehemann nicht zufrieden, wollen aber wieder einen Deutschen. 🙂
      Thais versuchen alles unter einem Hut zu bekommen. Sie möchten den Mann auch lieben bzw. zumindest gern haben. Wenn dann dazu auch noch Geld da ist, ist es für die Thai-Frau perfekt.

      Warum nehmen die denn nicht einfach einen guten Thaimann?

      machen die meisten ja – obwohl es selten gute Thaimänner gibt. Meine andere Schwägerin hätte ich um viel Geld nicht nach Deutschland zu einem deutschen Ehemann überreden können. Die hat dann einen Thaimann geheiratet. Kenne viele hier, die würden niemals einen Farang heiraten. Daher wirst du im Ausland fast keine Thais aus Chiang Mai treffen. Wir kannten hunderte Thais in Deutschland, nur 1 kam aus Chiang Mai. Scheint so, das die Lanna-Thais mehr Heimatverbunden sind, dazu kommt auch nicht – das diese Thais nie so arm waren, wie die Isaaner. Wo kein Verlangen nach Geld vorhanden ist, dürfte auch die Bereitschaft – einen Farang zu heiraten und ins Ausland zu gehen – nicht so gross sein.

  5. emi_rambus sagt:

    STIN: warum sollte er sie dann töten. Wie gesagt, es gab keine Spermaspuren. Also definitiv kein Sex.

    🙄
    Liest du auch mal, was andere schreiben?
    Bei einer Vergewaltigung gibt es in der Regel auch Gewaltspuren, davon gehe ich aber nicht aus. Ich glaube es geht hier wie so oft um den Missbrauch einer Bewusstlosen, dabei wird in den Regel ein Kondom benutzt.
    Also sagen die “Fakten” \’keine Verletzung\’, \’kein Sperma\’ absolut gar nichts aus.
    Nochmal die Frage, an WAS ist die Junge Frau gestorben? Herzstillstand?Ist sie verblutet? Das sollte doch bei einer Obduktion festgestellt worden sein!
    Es sollte auch ermittelbar wer “spaeter” (auf der Insel ) ihren Tod festgestellt hat und welche Uhrzeit dabei festgelegt wurde und ob vorher jemand da war, der haette erste Hilfe leisten koennen.
    Hat die Polizei Spurenermittlung durchgefuehrt und festgestellt, wer alles im Zimmer war bevor die Polizei eintraf.
    Warum hat man nicht mit einem Speedboot zum Arzt gebracht?
    Ist es moeglich, sie koennte heute noch leben?

    • STIN STIN sagt:

      Bei einer Vergewaltigung gibt es in der Regel auch Gewaltspuren, davon gehe ich aber nicht aus.

      nein, nicht unbedingt. Wenn ich einer Frau auf das Zimmer helfe – ihr ein Glas Wasser mit k.o-Tropfen reiche und sie dann bewusstlos vernasche – so ist das eine Vergewaltigung, auch wenn ich keine Gewalt dazu benötige und sie daher auch keinerlei Spuren einer Gewalt aufweist.

      Ich glaube es geht hier wie so oft um den Missbrauch einer Bewusstlosen, dabei wird in den Regel ein Kondom benutzt.

      ach so, der Mörder hat auch gleich ein Kondom parat. Dann wäre es ja ein geplanter Mord gewesen. Ev. hat er sie dann ja noch im Taucheranzug gepoppt, nicht das man seine Schamhaare bei ihr findet 🙂
      Also mit Ganzkörper-Kondom.

      Also sagen die “Fakten” \’keine Verletzung\’, \’kein Sperma\’ absolut gar nichts aus.

      i.d.R. schon, da keine Mörder mit Kondome und Taucheranzug rumlaufen. Aber wenn er das alles beachtet, es kein Motiv gibt – dann könnte das der perfekte Mord gewesen sein. Nur halte ich die Busch-Thais auf Ko Tao nicht für so clever – schaffen ja nicht mal angeblich schlaue Farangs.

      Nochmal die Frage, an WAS ist die Junge Frau gestorben? Herzstillstand?Ist sie verblutet? Das sollte doch bei einer Obduktion festgestellt worden sein!

      das wird man nicht publizieren – hat man bei Whitney Houston usw. auch nicht gemacht. Da hiess es auch nur – es kam zum Tode aufgrund von div. Medikamenten.

      Ist es moeglich, sie koennte heute noch leben?

      Sie könnte heute noch leben, wenn sie nicht soviele versch. Medikamente genommen hätte, viele US-Superstars übrigens auch.

  6. emi_rambus sagt:

    STIN: Deshalb mein Rat an Farangs, niemals eine Frau aus der Bar. Eine von der Bank oder Reisebüro macht das i.d.R nicht. So etwas lernen die Pattaya-Girls.

    Ich hatte mal vor Jahren in der alten suedlichen Busstation mehrere Stunden Aufenthalt. Ich trank einen Kaffee bei den Essensstaenden. Am Nebentisch sass eine junge , nette , gebildete Frau mit zwei jungen Maennern, die heute auch als Geldeintreiber eines Kredithai\’s durchgingen. Die haben die junge Frau , gegen Bezahlung, fit gemacht fuer die erste Begegnung, ueber Brautgeld und Rentenanspruch und und und.
    Zwischen durch gab es Buchreihen, heute gibt es einschlaegige Internetseiten.
    Herausragend sind fuer mich eigentlich die Lehrerinnen.
    Da hat deine Frau bestimmt viele “Kundinnen”!
    Ich mag die Damen heute grundsaetzlich nicht mehr, weil sie die Kinder nicht lieben, das war mir damals noch nicht klar.
    Denen ging es nur um die Rente/Pension! Fuer mich ist diese ganze Zunft heute ein Witz! Eigentlich ein trauriger Witz!
    Ich lass\’ das damit auf sich beruhen.

    • STIN STIN sagt:

      ja, ich hörte schon von Offices in Udon, die alles als Paket anbieten. Wir bieten keine Frauen an zum heiaten an, sondern vertreten Farangs, wenn sie von Thaifrauen abgezockt werden und wir vertreten auch Thaifrauen, wenn sie von Farangs abgezockt werden. Dann jagen wir diesen sogar in Deutschland einen Schrecken ein. Wenn der Mann dann merkt, das von Thailand aus auf Unterhalt geklagt wird 🙂

      Also alles erst nach einer Heirat. Heiratsvermittlungen machen wir professionell nicht. Haben aber schon natürlich in der Familie geholfen, einen Mann in Australien oder Deutschland zu finden. Die sind aber alle schon Jahre glücklich verheiratet, kamen ja nicht aus der Bar und keine verlangte ein Brautgeld. Das ist eher Isaan-Style.

    • Hanseat sagt:

      emi_rambus sagte am 27. Januar 2015 um 3:54 pm u. a.:
      „.. Denen (gemeint waren Lehrerinnen) ging es nur um die Rente/Pension! Fuer mich ist diese ganze Zunft heute ein Witz! Eigentlich ein trauriger Witz!..“

      Moin emi rambus, folgendes könntest du wissen, bei den roten Paraden waren gerade diese Damen in roter Kleidung und im Namen ihres großen Führers unterwegens.
      Das ist die Elite der UDD, vielleicht solltest du darüber einmal kritisch nachdenken?
      Es war schon immer meine Kritik beim nicht gerade hervorragenden Schulsystem in Thailand, dass zumindest in den von der UDD dominierten Orten die dort in rot agierenden Lehrkräften ein Vorbild zu sein haben. Nur, weit gefehlt. Auch die UDD-Lehrkräfte haben nur die Gier nach dem Mammon im Kopf, die Kinder sind auch bei denen nur Mittel zum Zweck.
      Daher, lieber Freund, kommt meine Antipartie gegenüber dieser angeblichen Interessengemeinschaft der Mittellosen. Somit ist für mich, leider, klar, dass die UDD nur eine Vereinigung zur Unterstützung des Thaksin-Klans ist, nichts anderes.
      Wie ich aus deinem o.a. Satz ersehen kann, bist du auch schon auf dem richtigen Weg der Erkenntnis angekommen.

  7. emi_rambus sagt:

    STIN: Wenn es keine Fremdeinwirkung gibt, die Frau selbst erklärte, was sie alles einnimmt. Wenn auch keine Einbruchsspuren in ihrem Zimmer feststellbar sind und keine Wertgegenstände fehlen, es keine Vergewaltigung gab – wird man wohl von Medikamentenmissbrauch ausgehen.

    Wenn einer eine Bewusstlose missbraucht wird man keine Vergewaltigungsspuren feststellen koennen. Ueber den Witz mit den fehlenden Einbruchsspuren, schreibe ich nicht nochmal (s.o.).
    Aber bitte eine von vielen moeglichen Alternativen:
    Er geht mit ihr auf das Zimmer, weil es ihr nicht gut geht und sie alleine kaum noch gehen kann, sie versucht noch eine email zu schreiben, dabei wird sie bewusstlos, ….
    Beim Rausgehen drueckt er “innen” auf die Verriegelung und zieht von aussen die Tuer zu! Keine Gewaltspuren! Und die Email hat der taeter geschrieben.
    Ansonsten wurde immer noch nicht beantwortet, an was die junge Frau gestorben ist und vor allem auch wann.
    Stell dir vor, sie hat bewusst einen Tabletten-Cocktail eingenommen, durch den man an einem Herzstillstand sterben kann, tatsaechlich ist sie aber an einem Hirnschlag gestorben, weil ihr jemand anderes noch etwas ohne ihr Wissen eingegeben hat.
    Das waere dann Totschlag.
    Was gibt es denn fuer einen Beweis, dass die Englaenderin diese Medikamente selbst eingenommen hat?
    Gibt es eine Video-Aufnahme aus dem Laden, als sie diese Haemmer gekauft hat?
    Also was gibt es?
    Achso, ein facebook-Eintrag oder eine email?? Ja und, der Text war schon etwas merkwuerdig, aber warum weiss die Polizei das ist von ihr? War da ein Fingerabdruck dran? Ihre DNA?
    Vielleicht war sie ja schon zu dem Zeitpunkt tot. Die Zeit wird ja nicht bekannt gegeben.
    Um so etwas zu schreiben, muss doch einer nur Englisch (noch nicht mal Native-Speaker-Englisch) koennen und um welche Medikamente es geht, weiss er ja auch!
    Die ganze Ermittlungsarbeit der Polizei ist nur Kiki-Fax. Jeder Rechtsanwalt, der Thai kann, wuerde das vor Gericht in der Luft zerreissen.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn einer eine Bewusstlose missbraucht wird man keine Vergewaltigungsspuren feststellen koennen.

      nein, aber man findet fremde Schamhaare, Sperma usw.

      Er geht mit ihr auf das Zimmer, weil es ihr nicht gut geht und sie alleine kaum noch gehen kann, sie versucht noch eine email zu schreiben, dabei wird sie bewusstlos, ….

      warum sollte er sie dann töten. Wie gesagt, es gab keine Spermaspuren. Also definitiv kein Sex. Warum bringe ich eine Frau aufs Zimmer, töte sie dann – nimm dann absolut nichts an Wertgegenständen mit und schleich mich dann wieder davon. Warum sollte das jemand tun?
      Einen Mord ohne Motiv, ohne Vergewaltigung, Diebstahl und ohne sonstige familiären Problemen, kommt man auch in D schwer auf die Spur.

      Man sollte nicht hinter jedem Todesfall einen Mord sehen. Ausserdem wird der Leichnam ja nach England gebracht, da kann ja Scotland Yard nochmals genau alles nachprüfen.

      • egon weiss sagt:
        • STIN STIN sagt:

          ja, obwohl hier schon die ersten Zweifel aufkommen, ob die Frau tatsächlich verschwunden ist. Aber egal – scheinbar gibt es Geister auf Koh Tao – sollte man meiden, zumindest wenn man Brite ist. Ein Tempel sollte mal ein Tambun dort machen, also ein geweihtes Band um die Insel legen. Machen sie bei uns im Dorf auch regelmässig 🙂

  8. emi_rambus sagt:

    STIN: Momentan werden viele Thaifrauen betrogen und von meist Schwarzen ausgenommen – weil sie auf deren Masche reinfallen. Nicht nur Thaifrauen nehmen Farangs aus, auch Farangs nehmen Thaifrauen aus und misshandeln und killen sie.

    Das ist ja richtig! Nur diese Farang-Betrueger heute wurden durch die Recht-Losigkeit beim Betrug der ersten Farang-Generationen regelrecht angezogen!
    Und so nebenbei, heute bescheisst man weniger Farangs, dafuer umsomehr Chinesen , Inder, …
    Mir tun die betrogenen Thai-Frauen leid, aber … insgesamt selbst Schuld.
    Man koennte es aendern.
    Hier regen sich viele (ehrenwerte) Frauen auf, weil hier eine jede Nacht ihren Ernaehrer (Farang) mit dem wirklichen Vater “seines” Kindes im Nachbarzimmer betruegt.
    Ich habe dem Mann bis heute nur einmal “ueber den Tisch” bei einem Schulfest gesehen, da wusste ich nichts von.
    Ich gehe davon aus, sie gibt ihm auch einen “Schlaftrunk”, damit er gut durchschlaeft.
    Und wenn er (so die “Denke”von vielen) so bloed ist und irgendwelche lebensnotwendigen Medikamente einnimmt, die ueber Wechselwirkungen zu seinem vorzeitigen Ableben beitragen, ist das doch einzig und alleine seine Schuld.”
    Deswegen werde ich den Whistleblower machen, wenn ich ihn mal sehen sollte.
    Ich glaube die Frauen erzaehlen mir staendig davon, weil sie wissen, ich werde den Mund nicht halten.

    • STIN STIN sagt:

      Mir tun die betrogenen Thai-Frauen leid, aber … insgesamt selbst Schuld.

      sag ich bei den beschiessenen Farangs auch, die ein Blaudachhaus bauen und dann rausgefeuert werden – selbst schuld 🙂

      Hier regen sich viele (ehrenwerte) Frauen auf, weil hier eine jede Nacht ihren Ernaehrer (Farang) mit dem wirklichen Vater “seines” Kindes im Nachbarzimmer betruegt.

      gut so – soll sie machen. Wenn er so doof ist, auch selbst schuld. Auch meine Frau regt das nicht auf. Die ehrenwerten Damen sind vermutlich nur neidig.

      Ich gehe davon aus, sie gibt ihm auch einen “Schlaftrunk”, damit er gut durchschlaeft.

      ja, woher sie dann kommt, dürfte klar sein. Deshalb mein Rat an Farangs, niemals eine Frau aus der Bar. Eine von der Bank oder Reisebüro macht das i.d.R nicht. So etwas lernen die Pattaya-Girls.

      Ich glaube die Frauen erzaehlen mir staendig davon, weil sie wissen, ich werde den Mund nicht halten.

      sei vorsichtig, es gibt Farangs die wissen was die Frau im Nebenzimmer macht. Leicht möglich, das er dir zuflüstert, das du dich um deinen Kram kümmern sollst.

  9. emi_rambus sagt:

    STIN: die Botschaften interessieren sich nicht so sehr für solche Fälle. Sind ja auch nicht alles Morde

    Wenn du so drumm herum redest, stimmen also meine Schaetzungen.
    Nur nochmal, ich gehe von fast ausschliesslich Totschlag aus! Und noch nicht mal vorsaetzlicher.
    Bei wem der “Unfall” zum zweiten Mal passiert, der kommt aber an grobfahrlaessigem Totschlag nicht mehr vorbei!
    In dem Reise-Hinweis des Auswaertigen Amtes steht ja auch einiges drin, er ist aber nur ein Hinweis.
    Bei einer Warnung wuerde in Thailand der noetige Druck entstehen, der erfordelich ist, dass sich was aendert.
    Es will doch eigentlich keiner Thailand schaden!
    Nur, die Thais wuerden ausrasten, wenn Farangs die Frauen Thailands missbrauchen wuerden und gelegentlich “Unfaelle” wegen Ueberdosierung oder Wechselwirkung passieren.
    Dann sollte man aber auch jetzt endlich anfangen, das in Thailand an den Pranger zu stellen, egal, wer das alles in der Vergangenheit schon gemacht oder mitgemacht hat!!
    Wenn das nicht einzusehen ist, und es kommt in der Zukunft weiter vor, …. dann muss in Thainess ein voll krasser Denkfehler drin sein! :Mad:

    • STIN STIN sagt:

      Nur, die Thais wuerden ausrasten, wenn Farangs die Frauen Thailands missbrauchen wuerden und gelegentlich “Unfaelle” wegen Ueberdosierung oder Wechselwirkung passieren.

      passiert doch, nur davon hörst du seltener. Selten das mal ein Fall bekannt wird, das der Farang seine Frau schlägt und misshandelt. Vor 3-4 Monaten hat ein Farang seine Thai-Ehefrau auf dem Dach in einer Mülltüte entsorgt. Gerade hat der König einer Thaifrau geholfen, deren Gesicht von einem Farang verätzt wurde. Du kennst ev. noch den Apfelbaum vom nittaya.de – der mit seiner im 9. Monat schwangeren Frau den Weg von Pattaya nach Nakhon Sawan machte – in der 3.Klasse mit dem Zug, da gratis und der seine Frau regelmässig schlug – so dass sie sich an uns wandte, weil man ihr das Kind abnahm.

      Momentan werden viele Thaifrauen betrogen und von meist Schwarzen ausgenommen – weil sie auf deren Masche reinfallen. Nicht nur Thaifrauen nehmen Farangs aus, auch Farangs nehmen Thaifrauen aus und misshandeln und killen sie.

  10. emi_rambus sagt:

    STIN: Also es killen nicht alle Thais Farangs.

    Wer behauptet so was? Du? Ich schreibe staendig nur von Totschlag!
    Ausserdem bin ich sicher, auch Farangs nutzen „date rape drug“! Einige bessern sich damit AUCH noch ihre Urlaubskasse auf!

  11. emi_rambus sagt:

    STIN: gerade wird die Autopsie publiziert. Ausser das sie Tramadol genommen hat, fand man auch Valium – das zusammen mit Alkohol, ist ein Hammer-Medikamenten-Cocktail.
    Die Polizei wird nun – um Verschwörungstheorien zu beseitigen, den Leichnam auch nochmals in Bangkok voll obduzieren lassen (ev. von Dr. Pornthip denke ich)
    dann wird er freigegeben und die Briten können dann nochmals nachsehen. Also dürfte kein Mord gewesen sein.

    Das stand ja schon im ersten Post Artikel, dass sie genau diese Medikamente in ihrem Zimmer hatte und teilweise(!) hat sie auch im Internet davon geschrieben!
    Bleibt die Frage, wo SIE das geschrieben hat.
    Die naechste Frage, hat sie das freiwillig eingenommen?
    Die uebernaechste Frage, man kann etwa 1 Million gefaehrliche Sachen untersuchen, welche davon wurden untersucht?

    GHB-Überdosen* (d. h. Dosen, die zu einer unerwünschten Narkose führen) sind allein eingenommen wegen der Gefahr der Atemdepression und des Atemstillstands gefährlich. In noch stärkerem Maße gilt dies auch in Kombination mit anderen zentral dämpfenden Medikamenten **wie Schlafmitteln, Opioiden oder dämpfenden Drogen wie Alkohol und Heroin.
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybutans%C3%A4ure#Wirkung
    *ko-Tropfen!
    **zB Tramadol

    Also, gab es an der Toten eine Untersuchung auf GHB/„date rape drug“ ?
    Dann sollte aber auch endlich mal einer sagen, an was genau die junge Frau gestorben ist?
    Herzschlag, Hirnschlag, Innere Blutungen, …. an was?
    Ich vermute bei dieser “Informationslage” immer noch Totschlag. Ich habe nie von Mord geschrieben.
    Ich vermute ausserdem auch Missbrauch und nicht Vergewaltigung! Wenn man keine Vergewaltigungsspuren gefunden hat, bedeutet das noch lange nicht, dass eine Bewustlose missbraucht wurde. Da finden sich auch keine Sperma-Spuren, da Missbrauch in der Regel geplant ist und Kondome benutzt werden.
    Ich gehe nach wie vor davon aus, auch bei Hannah und David war es “nur” Totschlag!
    Es bleiben viele offene Fragen, zB wurden Spuren gesichert, bevor der Raum freigegeben wurde? Oder konnte die Polizei hellsehen und sie hat deswegen auch nicht festgestellt, wer vor Ihr (Polizei) im Zimmer und im Bad war?
    Naja, warten wir was in BKK rauskommt. Ich waere echt mal gespannt, was Dr. Pornthip herausfinden wuerde, wenn sie es eventuell durchfuehrt.

    Ich glaube gelesen zu haben, Valium wird oft auch in K.o.-Tropfen(„date rape drug“) gemixt.
    Wichtig waere auch zu wissen, wo sie das Tramadol auf der Insel herbekam! Und das noch zu solchen Wucherpreisen!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ich vermute bei dieser “Informationslage” immer noch Totschlag. Ich habe nie von Mord geschrieben.

      ja, am eigenen Körper – kann man schon fast als Selbstmord betrachten. Wenn es keine Fremdeinwirkung gibt, die Frau selbst erklärte, was sie alles einnimmt. Wenn auch keine Einbruchsspuren in ihrem Zimmer feststellbar sind und keine Wertgegenstände fehlen, es keine Vergewaltigung gab – wird man wohl von Medikamentenmissbrauch ausgehen.
      Wie beim Filmstar Heather Ledger – auch diesen fand man tot in seinem Bett und auch er nahm einen ähnlichen Medikamenten-Cocktail. Ich denke nicht, das die Britin
      einem Verbrechen zum Opfer fiel.

      Ich glaube gelesen zu haben, Valium wird oft auch in K.o.-Tropfen(„date rape drug“) gemixt.

      ev. von Thais bei Männern, damit sie mit dem Geld abhauen können. Es fehlt aber scheinbar bei der Britin nichts. Zu einem Mord gibt es meist ein Motiv. Sex, Geld, Streit usw.

  12. emi_rambus sagt:

    STIN: bezweifle sehr, das 4 Polizisten einen Navy Seal schaffen. Wenn man aber so rechnet wie du – dann wären alleine in Suratthani 120.000 Polizisten nötig gewesen.

    Was rauchst du denn fuer ein Zeug? Wo(!) habe ich etwas von “Navy Seals festnehmen” geschrieben? Du solltest nicht so viel schlechte Comic-Hefte lesen!
    Unabhaengig davon, glaube ich nicht, dass die Thai-Navy 30.000 Seals hat , die hat die US-Navy noch nicht mal!

    • STIN STIN sagt:

      gerade wird die Autopsie publiziert. Ausser das sie Tramadol genommen hat, fand man auch Valium – das zusammen mit Alkohol, ist ein Hammer-Medikamenten-Cocktail.
      Die Polizei wird nun – um Verschwörungstheorien zu beseitigen, den Leichnam auch nochmals in Bangkok voll obduzieren lassen (ev. von Dr. Pornthip denke ich)
      dann wird er freigegeben und die Briten können dann nochmals nachsehen. Also dürfte kein Mord gewesen sein.

  13. emi_rambus sagt:

    STIN: nun ist scheinbar auch eine Britin, die letztmalig auf Koh Tao gesehen wurde – verschwunden. Da stimmt aber dann was nicht?

    …..
    Da kann man grob hochrechnen, was bei den 3 Inseln bei allen Nationen ueber das Jahr an Toten und Vermissten zusammen kommt.
    Es wuerde mich mal interessieren, was die Botschaften so … billigend in Kauf nehmen, ohne eine Reisewarnung herauszugeben. Mit Reisewarnung waere die Zahl schon lange auf unter 10% gedrueckt worden.

    Mord +Totschlag+Vermisste … ich denke das kommt an die Hundert/a!
    Vergewaltigung + Missbrauch …. ??> 10.000
    Wenn man 20 Mio Besuchern auf den 3 Inseln ausgeht laege die Wahrscheinlichkeit fuer Frauen bei 0,1 %. Bei Maennern kann ich das nicht einschaetzen!
    Wie gesagt, das sind alles nur Schaetzungen. Aber mich wuerde wirklich mal interessieren, was die Botschaften “schaetzen”! :Cry:

    • STIN STIN sagt:

      die Botschaften interessieren sich nicht so sehr für solche Fälle. Sind ja auch nicht alles Morde, viele sind auf Phuket voriges gestorben, weil sie die Warnungen bzw. die rote Flagge missachteten und sich selbst überschätzten. Nun schwirren wieder Fotos über nackte Frauen auf Koh Tao rum, wo man Kokain auf den Bauch der fast nackten Frau streute um es dann aufzunehmen. Wie ein Kokain-Buffet. Ich denke, das auf diese Insel der Drogenhandel blüht – und die 2-3 Familien alles unter Kontrolle haben. In Thailand gibt es auch viele Farang-Alkohol-Tote und auch Tote im Drogenmilieu. Also es killen nicht alle Thais Farangs.

  14. emi_rambus sagt:

    STIN: Leicht möglich, das die Polizei Thailand international diskreditieren möchte.

    Die diskreditieren sich aber doch selbst! Wenn die keinen schicken koennen, der ein Protokoll aufnehmen kann, muss man ja unterstellen, da koennen nicht genuegend lesen und schreiben! Fuer mich waere das bei der derzeitigen Schulausbildung nicht verwunderlich! Die Methode mit dem Auswendiglernen ist “sehr schnell”. Man vergisst aber auch sehr schnell. Selbst formulieren lernt man da nicht! Solange man da in der Uebung bleibt beim Schreiben und Lesen, geht das, wenn man aber nur Geld im Moped-Hut sammelt ist das schnell weg.
    Bei den Offizieren, die studiert haben, ist das schon anders. Denke ich.
    Ansonsten koennte Prayut ein kurzes Diktat und einen kurzen Aufsatz schreiben lassen, um den Ausbildungsstand zu ueberpruefen. Natuerlich nur, damit klar wird, wo bei der Fort- und Weiterbildung angesetzt werden muss!
    Wenn man ansonsten sieht, wie die …. finanzielle Entwicklung bei einigen staatlichen Betrieben aktuell ist, koennte man fast glauben, auch andere “diskreditieren” heftig mit!

    • STIN STIN sagt:

      Die diskreditieren sich aber doch selbst! Wenn die keinen schicken koennen, der ein Protokoll aufnehmen kann, muss man ja unterstellen, da koennen nicht genuegend lesen und schreiben!

      die können schon wenn sie wollen. Sie wollen scheinbar aber momentan nicht.

    • STIN STIN sagt:

      nun ist scheinbar auch eine Britin, die letztmalig auf Koh Tao gesehen wurde – verschwunden. Da stimmt aber dann was nicht?

      http://www.thaivisa.com/forum/topic/795318-unconfirmed-uk-backpacker-reported-missing-last-seen-on-koh-tao/

  15. emi_rambus sagt:

    Amnesley wurde später für tot erklärt. (Amnesley was later confirmed dead.

    http://www.bangkokpost.com/news/general/460532/autopsy-on-koh-tao-brit-finds-no-evidence-of-rape
    Was genau heisst das denn?
    Standen da vielleicht 100 Schaulustige im Zimmer rum und fotografierten und verwischten Spuren?
    Lag da zunaechst nur eine Atemdepression oder Atemstillstand vor?
    Wann kam den jemand, der erste Hilfe haette leisten bzw den Tod feststellen koennen?
    Gibt es ueberhaupt medizinisches Fachpersonal auf der Insel?
    Hat man Farangs um Hilfe gebeten?
    Wann trat die Totenstarre ein?
    Wann traf die Polizei ein?

    Wieviel Mrd TB verdient man denn jedes Jahr mit den Touristen? 5?10?15?100?

    • STIN STIN sagt:

      Fakt ist nun mal, das die Polizei bei Attacken auf Farangs momentan absolut passiv erscheint. Leicht möglich, das die Polizei Thailand international diskreditieren möchte.
      Da fliegen Kugeln durch die Gegend und keine Polizei sieht sich das an. Passiert mir etwas, geh ich gleich zur Army. Kenne da auch einige, durfte zusammen mit meiner Frau – eine 1-wöchige Ausbildung mitmachen. Bekam auch eine Urkunde darüber. War super 🙂

  16. emi_rambus sagt:

    STIN: ja, und es dürfte keine Prostitution in Thailand geben, ist nämlich auch verboten.

    “Verboten” sollte sein, dass ueber 30 mio (angestrebt) “Wohlstandstouristen” ins Land geholt werden, und es gar keine Infrastruktur dafuer gibt, dafuer aber Gefaehrdung auf den Strassen und beim Baden und gefaehrliche Kriminalitaet GEGEN die Touristen.
    Als Rucksacktourist war frueher eine Reiseapotheke angesagt. Wer hat dann heute sowas noch. Es ging dabei auch nicht nur darum, dass man etwas dabei hatte, sondern man sich darauf vorbereitet hatte.

    • STIN STIN sagt:

      richtig, die sollen sich bei 20 Millionen einpendeln, das reicht. Dafür reicht auch der Flughafen aus und es muss nicht noch ein 3. gebaut werden.

  17. emi_rambus sagt:

    STIN: nein, sie nicht – aber seinerzeit Thaksin.

    Was soll das gewesen sein?
    Das war vor der 2007-er-Verfassung?!
    Ich glaube immer noch, wenn die Landlords sich endlich (nach ueber 80 Jahren) der Demokratie unterwerfen, in den strukturschwachen Regionen (und anderswo) bessere Ausbildung vermittelt wird und Arbeit angeboten wird, wird sich mittelfristig viel aendern.
    Haette man “mittelfristig” schon 2001 angefangen, waere heute alles erledigt.
    Aber “man(n)” braucht ja die ueberschuldete, ungebildete Bevoelkerung.
    Die “Sonderwirtschaftszonen” helfen dem Land (innerhalb von ASEAN) bestimmt nicht weiter.
    Ich halte diese Problem fuer sehr wichtig, kannst du in deinem Blog nicht mal einen passenden Beitrag schreiben.
    Dann wird der Fall mit der toten Englaenderin nicht zugemuellt!??

  18. emi_rambus sagt:

    http://www.bangkokpost.com/news/general/460134/annesley-autopsy-shows-no-foul-play
    Die Todesursache kann erst offiziell festgestellt werden, wenn das Ergebnis des toxikologischen Tests vorliegt. Das wird wohl noch bis Montagabend dauern.

  19. emi_rambus sagt:

    STIN: wurden die Bodyguards verstärkt, mit Navy Seals und Militärpolizei.

    Es interessiert aber eigentlich nicht, was war! Es gibt jetzt u.a. auch ein neues Demogesetz (hoffentlich mit Vermummungsverbot). Da wird jetzt in der Zukunft schon einiges anders laufen.

    • STIN STIN sagt:

      da muss ich dich leider schwer enttäuschen. Sollte wider Erwartung wieder ein Thaksin-naher Politiker bei der nächsten Wahl gewinnen, richtet der sich nach dem Militär oder der nächste Putsch und die nächste Verfassungsänderung sind zu erwarten. Dann wird wieder Militär die einen und Polizei die andere Seite schützen. Da sehe ich keine Änderungen kommen. Ob die Rothemden sich an das Demogesetz halten werden, wage ich auch zu bezweifeln. Aber ich glaube die Frage stellt sich noch lange nicht. Unter Kriegsrecht gibt es keine Demos und eine Aufhebung ist ev. für 2016 vorgesehen – wenn überhaupt.

  20. emi_rambus sagt:

    ist nämlich auch verboten.

    aber nur nur wenn es ein eigener Liegestuhl ist!

  21. emi_rambus sagt:

    Wie schon erwähnt, zum verhaften gehören immer 2

    Besser 5, einer der verhaftet wird und 4, die verhaften 😉

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      bezweifle sehr, das 4 Polizisten einen Navy Seal schaffen. 🙂
      Wenn man aber so rechnet wie du – dann wären alleine in Suratthani 120.000 Polizisten nötig gewesen. Bei 1000 Navy Seals würden sie wohl 20.000 Elite-Polizisten benötigen, ich glaube aber – soviele hat Thailand gar nicht. Hat auch Chalerm eingesehen. Das wäre ein Massaker geworden, mein lieber Gott.

  22. emi_rambus sagt:

    STIN: einfach mal etwas umsehen in der Medienlandschaft.

    In der roten?

  23. emi_rambus sagt:

    STIN: wenn es in der Verfassung verankert wird. Aber auch die Verfassung kann man aushebeln, wenn man die 2/3 Mehrheit im Parlament hat. Dann schreibt man einfach die Verfassung um.
    Aber vll macht es Prayuth ja, so wie du es aufgeführt hast.

    Worauf bezieht sich das? Hier weiss man echt nicht, wo oben und unten ist!
    ….
    Ich habe nie geschrieben, die 2/3- Mehrheit oder die 3/5 -Mehrheit waere gut!
    Der Rest ist Dummschwatz!
    In jeder Verfassung (auchGG), auch in der von 1997 und 2007 gab /gibt es Teile die einer Art “Ewigkeitsklausel unterworfen sind!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel
    Dann gab es in Thailand Teile die nur mit einem Referendum geaendert werden konnten. Siehe hierzu Verfassungsgerichtsbeschluss in Thailand.
    Und da braucht es eben (“nur”) 50% der Wahlberechtigten.
    http://666kb.com/i/cvjltc5bh88pohar2.jpg
    YL hatte mit den 1,8 Mio Stimmen der Koalitonspartner die 3/5-tel Mehrheit im Parlament, nur konnte sie damit die wichtigen Teile der Verfassung nicht aendern.
    Rein rechnerisch hatte sie damit 17,3 Mio Stimmen. Fuer ein Referendum haette sie aber 50% aller Wahlberechtigten gebraucht, was 21,7 Mio Ja-Stimmen entsprochen haette.
    Und da war der Herr Vater/Bruder eben noch 4,4 Mio Stimmen entfernt!
    Wobei beim Referendum fuer die Verfassung 2007 sogar 25,3 Mio mit “Ja” gestimmt hatten, was nochmal fast 4 Mio mehr waren, aber “nur” 57 % der Wahlberechtigten. Das war ein SEHR GUTES Ergebnis, nur die gesamte Propaganda-Verdreherei und jetzt auch noch die Schwurbelerei, behauptet was anderes.
    Egal wieviel Maedels aus Laos und Soldaten aus Kambodscha eingebuergert werden, das reicht einfach hinten und vorne nicht! Auch wenn man die fehlenden 4,4 Mio einbuergert, reicht es nicht, weil dadaurch auch die 50%-Mehrheit um 2,2 Mio steigt.
    Aber mit dieser Art von …”erhoehten” Punktrechnung ist GsD der Plagiator haushoch ueberfordert und da er bei seinem Personal auch immer spart, wird sich da auch nix dran aendern! 😛
    Also blos nichts aendern und alles so lassen wie es ist! (Zumindest bei der Verfassungsaenderung!)

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe nie geschrieben, die 2/3- Mehrheit oder die 3/5 -Mehrheit waere gut!

      nein, kann aber passieren.

      YL hatte mit den 1,8 Mio Stimmen der Koalitonspartner die 3/5-tel Mehrheit im Parlament, nur konnte sie damit die wichtigen Teile der Verfassung nicht aendern.

      nein, sie nicht – aber seinerzeit Thaksin.

  24. emi_rambus sagt:

    STIN: Du siehst, in Theorie ist alles ganz einfach, nur setze das mal um.

    Mit “Thainess -Volume One” gestaltet sich das schwierig.
    Aber wenn 30.000 Maenner vom Knast auf Fischerboote wechseln und 30.000 Frauen im Pflegedienst arbeiten und 40.000 mit Fussfesseln nach hause duerfen, gaebe das genug Platz!

    In Deutschland wurde nach dem Krieg quasi die gesamte Polizei entlassen oder in den Knast gesteckt.
    Rueckkehrende Soldaten haben ihre Uniformen eingefaerbt und die innere Sicherheit wieder hergestellt.
    In Thailand gibt es ja daneben noch die Ortspolizeibehoerde, mit dem Amphoer (der in Western-Filmen immer der Sheriff ist.
    Bei der Armee sollten jaehrlich bis zu 100.000 Soldaten freigesetzt werden, da gibt es vielleicht auch Interessenten fuer die Polizeilaufbahn (auch als Nebeneinsteiger).
    Ausserdem gibt es viele gutwillige Polizeibeamte. Vor Mr. Dubai noch mehr.
    Vielleicht kann man ja fruehpensionierte mit Fuehrungspositionen locken.
    Insgesamt braucht der ganze Bereich (Zoll, Grenzpolizei, Immigration, Polizei, Tourist-Police, Verkehrspolizei, …., NP-Verwaltung, …) eine Organisations-Untersuchung (natuerlich auch diese “maennlichen-Farang-Politessen”).
    Die Police-Boxen koennte man mit zwei Ueberwachungskameras ersetzen (=-100.000)….
    Ich will den Unternehmensberatern nicht den Verdienst wegnehmen, aber ich habe in der Regel zwischen 30-70% eingespart (am Ende war meist bei 100% gute Stimmung; ausgenommen bei den Chef\’s– die aber am Anfang immer nach Untersuchungen “gerufen” haben). Da Thailand bei der DV noch …. am Anfang ist, reichen meist auch 20% (Rest) aus.
    Bei anstehenden Befoerderungen, muesste jeder auf zwei DIN A4 Seiten zB darstellen, was er auf dem Neuen Arbeitsplatz besser machen wuerde, oder was er auf seinem alten herausragendes gemacht hat oder wie man 20% des Personals einsparen koennte oder wo, welcher DV-Einsatz sinnvoll waere, ….
    Ansonsten kaeme natuerlich die Einfuehrung des Schichtdienstes.
    Aber auch die finanzielle und laufbahnmaessige (beachtliche)Aufwertung von guten Polizisten!
    Und auch das Angebot zur bezahlten Fort- und Weiterbildung waehrend der Dienstzeit/Abendschule (zB Abiturabschluss fuer Abbrecher)
    Das sollte dann fuer alle Verwaltungsbereiche gelten!

    • STIN STIN sagt:

      Aber wenn 30.000 Maenner vom Knast auf Fischerboote wechseln und 30.000 Frauen im Pflegedienst arbeiten und 40.000 mit Fussfesseln nach hause duerfen, gaebe das genug Platz!

      und wer soll die 100.000 verhaften, wenn die das nicht wollen. Wie schon erwähnt, zum verhaften gehören immer 2 – einer der verhaftet und einer der sich verhaften lässt.
      Die Polizei könnte ev. einmal eine solche Demogruppe überraschend einkesseln und festsetzen – beim nächsten Mal sind die aber mit Kriegswaffen geschützt, darauf kannst du wetten. War bei der Demo genauso – erst als Chalerm mit Verhaftung drohte und die auch versuchte – wurden die Bodyguards verstärkt, mit Navy Seals und Militärpolizei.

      Willst du wirklich einen Krieg Polizei gegen Armee sehen? Den verliert die Polizei in wenigen Stunden, wenn sie ihn überhaupt beginnen, eher laufen die wie die Hasen.

  25. emi_rambus sagt:

    STIN: Das geht halt auf rein demokratische Art nicht, da die Polizei nicht mitspielt und diese Mafia schützt.

    Jeder kann angeklagt und vor ein Gericht gestellt werden. Auch Staatsanwaelte koennen Festnahmen aussprechen!
    Wenn die Polizei trotz Haftbefehl jemanden “schuetzt”, was “besseres” koennte nicht passieren!

    • STIN STIN sagt:

      richtig, die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehle gegen Suthep usw. ausgesprochen. Die Polizei hat es einmal bei Laksa wohl versucht, dabei einen Unschuldigen erschossen. Das brachte Yingluck eine Mordanklage ein. Ein Haftbefehl ist eine Sache, die Festnahme wiederum eine andere. Die thail. Polizei ist nicht in der Lage, einen Ring von tw. 1000 Navy Seals in Minuten aufzubrechen, ohne ein Massaker anzurichten. Das hat letztendlich auch Chalerm (selbst Polizeioffizier) eingesehen und davon Abstand genommen.

      Du überschätzt die thail. Polizei – die ist wertlos. Die sind die ersten, die hier bei Schlägereien auf Wiesenfesten abhauen. Ich habe Polizisten noch nie so schnell davonlaufen sehen, wie einmal hier in der Nähe bei einem Fest. Darauf hin hat man dann Militärpolizei geholt – die haben keine Angst, jedoch halten die nicht zur Polizei, sondern zu den Gelbhemden.

      Du siehst, in Theorie ist alles ganz einfach, nur setze das mal um.

  26. emi_rambus sagt:

    ben: genau so ist es! und das ist die einzige mögliche Lösung zur Demokratie:
    – zerstören des ganzen Thaksin Clans (Politik)

    Was fuer eine Aussage!
    Wenn das Rechtsstaatsprizip in der Verfassung verankert ist, kann keiner mehr Wahlversprechen machen, wenn dadurch ein Haushaltsdefizit entsteht, ausserdem muessen natuerlich alle Pflichtaufgaben vorher erfuellt sein!

    • STIN STIN sagt:

      wenn es in der Verfassung verankert wird. Aber auch die Verfassung kann man aushebeln, wenn man die 2/3 Mehrheit im Parlament hat. Dann schreibt man einfach die Verfassung um.
      Aber vll macht es Prayuth ja, so wie du es aufgeführt hast.

  27. emi_rambus sagt:

    ben: Das man in ganz Südostasien praktisch jedes Medikament ohne Rezept kriegt

    In thailaendischen Apotheken duerfen nur Fachkraefte verkaufen und beraten.
    Die gibt es im “7/11” auf Koh Tao nicht!

    • STIN STIN sagt:

      ja, und es dürfte keine Prostitution in Thailand geben, ist nämlich auch verboten. 🙂

  28. emi_rambus sagt:

    STIN: Die PT hatte bei den letzten Wahlen gerademal 15,7 Mio Stimmen der Wahlberechtigten erhalten! Das sind fast 20 Mio weniger, als du hier angibst!
    ich habe mal Gelb/Rot über den Daumen gegenübergestellt. Ich denke, der Süden und die Gelbhemden in Bangkok ergeben zusammen ca 25 Millionen Leute (nicht nur Wahlberechtigte) – der Rest auf ca 60 Millionen, dürfte in den Rothemdengebieten liegen.
    Wenn die Dem\’s endlich mal Wahl-KAMPF betreiben wuerden
    wie sollen sie das bei den brainwashed Rothemden den machen. Glaubst du, diese interessieren sich für Schulreform, Bildungsreform, Landreform usw.?
    Die wollen Cash und Kredite, dazu noch ohne Ende Subventionen für alles. Da ist Abhisit nicht der Politiker dafür, dann bräuchten die Dems einen Populisten, der den Leuten alles verspricht, egal ob er es danach halten kann.
    WER will das und was soll “alles” sein?
    die Rothemden. Sie wollen Subventionen für den Reisanbau, garantierte Verkaufspreise, Subventionen für Diesel, Hausbau usw.
    Das geht halt nicht auf Dauer und bringt den Staat an den Rand des Abgrunds – wie man gesehen hat.
    Wenn einer bei den naechsten Wahlen, die freien Wahlen verhindert, der wird nicht auf einen inaktiven Posten versetzt und auch nicht fuer 5 Jahre “gesperrt”, … der wird vom Gericht verurteilt (5-10 Jahre) und traegt anteilmaessig die Kosten fuer die Nachwahlen.
    naja, wo hätte die Regierung denn Hunderttausende Haftplätze herbekommen? Alleine in Surat blockierten 30.000 Thais die Wahllokale. Was soll eine Regierung machen, wenn die nicht weichen, trotz Tränengas, wie 2014? Sollen sie schiessen und dann in Gefahr laufen, vor den IStGH zu kommen?
    Was ist, wenn die Polizei gar nicht in der Lage ist, solche Gruppen zu vertreiben? Wie gesagt, es posten sich Lösungen leichter, als das man sie umsetzen könnte.
    Fakt ist nun mal: die Armee ist auf Seite des Südens, die Polizei auf Seite des Nordens. 1000e Navy Seals haben alleine Suthep beschützt. Selbst Chalerm gab zu, das die Polizei so gut wie keine Chance gehabt hätte. Also was nun – wie willst du jemanden vor Gericht stellen, wenn du ihn nicht mal verhaften kannst
    Wenn dann einer eine solche demokratische Wahl durch Terror aushebeln will, der wird auch verurteilt und weggesperrt!
    wer könnte in Thailand die Armee wegsperren?
    Wenn die Reform eine saubere (!!) demokratische Verfassung mit Rechtsstaatlichkeit als Referendum vorlegt , wird die Demokratie siegen.
    ja, aber vorher müsste jemand Prayuth verhaften? Am besten gleich die gesamte Regierung. Dann die Macht an den König zurückgeben und der könnte es dann, mit Hilfe seiner Tochter ev. so machen. Aber das ist wohl eher ein Traum.
    Nach deiner Idee – wäre es doch kein Problem im Irak, Libyen usw. Demokratie einzuführen. Man verhaftet im Irak einfach den IS-Anführer mit seinen Kämpfern und danach entwaffnet man noch die Milizen und fertig. Nur wer macht das?
    Ich glaube auch nicht, dass YL oder Bruder/Vater jemals noch 15,7 Mio Stimmen zusammen bekommt. Immer mehr Red-Shirts erkennen, es kommt nicht auf die Farbe an!
    nach dem Putsch 2006 wird sich Prayuth wohl nicht mehr auf den Glauben verlassen. Der radiert die Thaksin-Familie momentan so aus, das sie nicht mehr hochkommen. Das ist nun mal nicht demokratisch, aber ev. kommt man mit antidemokratischen Mitteln eher zur Demokratie. Immer noch besser, als wenn man mit demokratischen Mitteln eine parlamentarische Diktatur schafft.

    Hast du Quellen fuer dein “Insiderwissen”:roll:

    Irak, Libyen usw. sind nicht mit Thailand vergleichbar. Wenn es hierzu einen Beitrag im Blog gaebe, wuerde ich mich gerne mit Kommentaren beteiligen.
    ……
    Ob Prayut sich nur auf seinen Glauben verlassen wird, weiss ich nicht, ich hoffe nur, er kann die Ehrlichkeit seiner Berater und deren Liebe zu Thailand richtig einschaetzen.
    Fuer mich ist es ganz einfach so, es gibt eine Uebergangsverfassung und auch im Kriegsrecht gibt es ganz klare Regeln und Unterstellungen und daran sind auch MP und “Uebergangsparlament” gebunden.
    Im Vorwort der Verfassung heisst es, dass Thailand reformiert werden solle, um eine «wahrhafte Demokratie» zu werden.

    Übergangsverfassung 2014
    König Bhumibol Adulyadej billigte am 22. Juli eine durch die Junta erstellte Übergangsverfassung. Der aus 48 Artikeln bestehende Text enthielt eine Amnestie für die Beteiligten des Putsches und sicherte den Militärmachthabern praktisch unbegrenzte Möglichkeiten, um gegen eine mögliche Gefährdung der nationalen Sicherheit vorzugehen.
    Artikel 44 bestimmte, dass Anweisungen, die von der Führung der Junta gegeben werden, automatisch einen legalen Status erhalten, der nicht angefochten werden kann.
    …..
    Außerdem wurden Ziele für die für eine permanente Verfassung genannt. So sollte ein „demokratisches Regime mit dem König als Staatsoberhaupt“ angestrebt werden.

    In Bezug auf den Artikel 44 , …. wollte ich nicht mit Prayut tauschen.
    Ich baue fuer meine Kinder und Thailand auf die «wahrhafte Demokratie» und das gilt fuer mich auch als gesetzt.
    Dadurch kann es keine Theokratie werden und das Referendum ist ein Muss!
    Wer vor dem Referendum Angst hat, … der hat was zu verstecken oder versteht die Lage nicht.
    Im Referendum 2007 erhielt die Verfassung “nur” 57 Prozent Ja-Stimmen.
    Das mit dem “NUR” treten die Verdreher voll breit. Ausserdem waren bei den 43 % auch die “Nicht-Wahlbeteiligung” dabei und die liegt sonst bei 30-50%!
    Schaut man sich das an:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassung_Thailands#mediaviewer/File:Referendum_Tailandia_2007.png
    … sollte klar werden,
    wenn in dem roetlichen Bereichen die Landlords … entmachtet sind und alle Menschen zur Wahl gehen koennen, sind das mindestens nochmal 8% mehr , also etwa 65 %.
    Wenn man dann nicht nur 1 Sonntag Zeit laesst sondern 8 Tage (So-So), wird es etwa weitere 5% mehr ja Stimmen geben.
    Na, und dann wuerden sich die 70% doch schon etwa mit dem letzten Wahlergebnis decken, wo die PT nur 36,3% aller Wahlberechtigten hatte.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass bei entsprechender Info, die red-shirts durch den “Parteizwang” nicht auf ihre Verfassung verzichten werden.
    Wem 70 % immer noch zu unsicher ist, der koennte noch eine Abstimmungspflicht oben drauf setzen!
    Das haette vor allem den Vorteil, alle koennten ohne Angst vor nachtraeglichen Verfolgungen, in die Wahlkabine gehen und ankreuzen was sie wollen (sieht ja keiner). Ich denke, das bringt noch mal 5 %! Also 75%!
    Wer jetzt immer noch Angst hat, dem kann man echt nicht helfen, oder er ist tatsaechlich kein Demokrat!
    Den Druck zur Abstimmung zu gehen, koennte man noch erhoehen in dem man sagt, nur wer seinen (Wahl-)Pflichten nachkommt, hat auch Rechte auf Beihilfen.
    Berechtigte Hinderungsgruende muessen natuerlich auch nachtraeglich anerkannt werden.

    • STIN STIN sagt:

      Hast du Quellen fuer dein “Insiderwissen”:roll:

      ist eigentlich schon alles bekannt. Da muss man kein Insider mehr sein, einfach mal etwas umsehen in der Medienlandschaft.

      Ich baue fuer meine Kinder und Thailand auf die «wahrhafte Demokratie» und das gilt fuer mich auch als gesetzt.

      ich denke, dann bist du im falschen Land. Das wird in unserer verbleibenden Zeit nichts mehr damit, ev. nicht mal in der nächsten Generation. Weil einfach nicht genug demokratische Politiker da sind, die das umsetzen könnten. Die müssen erst noch herangezüchtet werden. Abhisit schafft das alleine aber sicher nicht, nicht mal mit Korn und Chuan.

  29. berndgrimm sagt:

    ben: und das ist die einzige mögliche Lösung zur Demokratie:
    – zerstören des ganzen Thaksin Clans (Politik)
    – aufbauen einer Polizei, die wirklich Polizei ist und nicht Mafia
    – entfernen sämtlicher Thaksin Handlanger aus den Ämtern und einflussreichen Posten..
    sonst wird das gar nicht`s, denn dass Thaksin aus der Politik zurücktreten will, hat er schon 100 mal angekündigt… er lässt dann einfach seine bezahlten Gauner gegen die Junta antreten und versucht so weiter zu regieren.

    Alles richtig!
    Aber in Thailand leider unmöglich!
    Thaksin hat sich die Schwächen der Eingeborenen
    und ihre totale Uninteressiertheit an Gemeinwesen
    und Politik zunutze gemacht!
    Das sichert ihm eine Mehrheit wahrscheinlich
    sogar noch der Militärdiktatur!

  30. ben sagt:

    STIN:

    ….nach dem Putsch 2006 wird sich Prayuth wohl nicht mehr auf den Glauben verlassen. Der radiert die Thaksin-Familie momentan so aus, das sie nicht mehr hochkommen. Das ist nun mal nicht demokratisch, aber ev. kommt man mit antidemokratischen Mitteln eher zur Demokratie….

    genau so ist es! und das ist die einzige mögliche Lösung zur Demokratie:
    – zerstören des ganzen Thaksin Clans (Politik)
    – aufbauen einer Polizei, die wirklich Polizei ist und nicht Mafia
    – entfernen sämtlicher Thaksin Handlanger aus den Ämtern und einflussreichen Posten..
    sonst wird das gar nicht`s, denn dass Thaksin aus der Politik zurücktreten will, hat er schon 100 mal angekündigt… er lässt dann einfach seine bezahlten Gauner gegen die Junta antreten und versucht so weiter zu regieren..

    • STIN STIN sagt:

      ja, es geht nicht anders. Mafiöse Strukturen, die unter Thaksin aufgebaut wurden, sollen vernichtet werden. Die gekaufte Rothemden-Bewegung stellt für mich keine Gefahr dar.
      Eher die radikalen, militanten und gekauften Anführer, wie Ko Tee usw – die von der Polizei geschützt werden. Das geht halt auf rein demokratische Art nicht, da die Polizei nicht mitspielt und diese Mafia schützt.

  31. ben sagt:

    emi_rambus:

    ….Da gibt es doch (nach meinem Wissensstand) weder Krankenhaus, Anamai, Apotheke. Und das dann noch fuer satte £60 (about 2,900 baht)…

    ….-es werden gefaehrliche Medikamente ohne fachaerztliche Beratung verkauft..

    Das man in ganz Südostasien praktisch jedes Medikament ohne Rezept kriegt, ist doch allgemein bekannt! – ob`s dann echt ist oder eine gefährliche Fälschung, kommt noch dazu..
    Jeder kriegt in der Apotheke Antibiotika, die er dann sobald es ihm ein bisschen besser geht absetzt.. – daraus resultieren immer mehr sehr gefährliche Resistenzen..
    Vielleicht krepieren wir alle mal wegen diesen laschen Gesetzten in Bezug auf rezeptpflichtige Medikamente etc..

  32. emi_rambus sagt:

    Die junge Frau hatte mit grosser Wahrscheinlichkeit das, was zur Ziet viele haben (ich auch). Ich nehme 3 x am Tag ein schleimloesendes Pulver (damit dieser leichter abgehustet werden kann), Lutschtabletten gegen die Halsschmerzen und meide kalte Getraenke!

    emi_rambus: On Twitter, Annesley posted several times she was taking Tramadol, a powerful painkiller, while drinking. In several tweets during the past two weeks she also joked about use of Valium, a tranquiliser, while battling the blues.

    Jetzt bleibt aber doch die Frage, wer hat der jungen Englaenderin diese Haemmer und ” antibiotics” auf der Insel verkauft.
    Da gibt es doch (nach meinem Wissensstand) weder Krankenhaus, Anamai, Apotheke. Und das dann noch fuer satte £60 (about 2,900 baht).
    Das wuerde aber bedeuten (wenn das stimmt)
    -es gibt keine ausreichende Versorgung auf der Insel
    -es werden gefaehrliche Medikamente ohne fachaerztliche Beratung verkauft
    -es verdient sich wieder eine goldene Nase
    wobei die Gesundheit der Gerupften Huehner, allen egal ist.
    Auf einer der 3 Inseln (KS, KPN, KT) sollte man schon dazu sagen, dass diese Haemmer-Mittel im Zusammenhang mit ko-Tropfen oder einigen Drogen verherende Wechselwirkungen haben koennten.
    Wenn die TAT von all dem weiss, und alle Vermutungen sind richtig, dann traegt sie Mitverantwortung, … die Botschaften auch!

  33. emi_rambus sagt:

    STIN: Demokratie funktioniert in TH nun deshalb nicht mehr so leicht, weil das Land gesplittet ist. Auf der einen Seite ca 25 Millionen Gelbhemden, auf der anderen Seite um die 35 Millionen Rothemden.

    Wo kommen diese Fake-Zahlen her?
    http://666kb.com/i/cvjltc5bh88pohar2.jpg
    Die PT hatte bei den letzten Wahlen gerademal 15,7 Mio Stimmen der Wahlberechtigten erhalten! Das sind fast 20 Mio weniger, als du hier angibst!
    Die Dem\’s hatte 11,7 Mio!
    Wenn die Dem\’s endlich mal Wahl-KAMPF betreiben wuerden und nicht den Boykott-Aufrufen nachkaemen , waeren die fehlenden 4 Mio eine Laecherlichkeit!
    Es gab naemlich UEBER 14 Mio Nichtwaehler (2.staerkste “Fraktion”).
    Wenn dann endlich alle in diesem Land gefahrlos zur Wahl gehen koennten, haetten die Dem\’s locker nochmal 4 Mio Stimmen mehr und wuerden jede Wahl mit 20 Mio stimmen gewinnen!
    Beim letzten Referendum fuer die Verfassung gab es sogar 25,3 Mio Stimmen!
    Ich wurde mal zum Vorsitzenden einer Buergerinitiative gegen “Buergermeister-Diktate” gewaehlt.
    Da sind welche mit Soldatenstiefeln durch\’s Ort und haben insbesondere aelteren Frauen Angst gemacht, ….. und der stellvertretende Vorsitzende der BI, war das “U-Boot” vom Chefe\’!
    Das war schon bei der PAD so, das war bei Suthep so, … und das ist auch jetzt so.
    Zur Zeit versucht man die 60%-Regelung schmackhaft zu machen (s.Absetzung YL).
    Das ist das Schlimmste was passieren koennte.
    Diese 60% im Parlament hatte YL mit den Koalitionspartner (+1,8 Mio) bereits, nur die erforderlichen 50% der Wahlberechtigten zur Verfassungsaenderung, haette sie NIE zusammen bekommen.

    STIN: Die einen wollen, das der Staat für alles aufkommt

    WER will das und was soll “alles” sein?

    STIN: Die Westler reden leicht über Demokratie-Einführungen, eine Lösung haben sie bisher aber noch nie präsentiert. Theoretisch klingt alles recht einfach. Praktisch scheitert es dann meistens.

    Wo ist das Problem?
    Wenn einer bei den naechsten Wahlen, die freien Wahlen verhindert, der wird nicht auf einen inaktiven Posten versetzt und auch nicht fuer 5 Jahre “gesperrt”, … der wird vom Gericht verurteilt (5-10 Jahre) und traegt anteilmaessig die Kosten fuer die Nachwahlen.
    Das Gleiche gilt fuer Wahlbestechung.
    Wenn dann einer eine solche demokratische Wahl durch Terror aushebeln will, der wird auch verurteilt und weggesperrt!
    Verschwurbeln und verdrehen kann man alles.
    Wenn die Reform eine saubere (!!) demokratische Verfassung mit Rechtsstaatlichkeit als Referendum vorlegt , wird die Demokratie siegen.
    Ich glaube auch nicht, dass YL oder Bruder/Vater jemals noch 15,7 Mio Stimmen zusammen bekommt. Immer mehr Red-Shirts erkennen, es kommt nicht auf die Farbe an!

    • STIN STIN sagt:

      Die PT hatte bei den letzten Wahlen gerademal 15,7 Mio Stimmen der Wahlberechtigten erhalten! Das sind fast 20 Mio weniger, als du hier angibst!

      ich habe mal Gelb/Rot über den Daumen gegenübergestellt. Ich denke, der Süden und die Gelbhemden in Bangkok ergeben zusammen ca 25 Millionen Leute (nicht nur Wahlberechtigte) – der Rest auf ca 60 Millionen, dürfte in den Rothemdengebieten liegen.

      Wenn die Dem\’s endlich mal Wahl-KAMPF betreiben wuerden

      wie sollen sie das bei den brainwashed Rothemden den machen. Glaubst du, diese interessieren sich für Schulreform, Bildungsreform, Landreform usw.?
      Die wollen Cash und Kredite, dazu noch ohne Ende Subventionen für alles. Da ist Abhisit nicht der Politiker dafür, dann bräuchten die Dems einen Populisten, der den Leuten alles verspricht, egal ob er es danach halten kann.

      WER will das und was soll “alles” sein?

      die Rothemden. Sie wollen Subventionen für den Reisanbau, garantierte Verkaufspreise, Subventionen für Diesel, Hausbau usw.
      Das geht halt nicht auf Dauer und bringt den Staat an den Rand des Abgrunds – wie man gesehen hat.

      Wenn einer bei den naechsten Wahlen, die freien Wahlen verhindert, der wird nicht auf einen inaktiven Posten versetzt und auch nicht fuer 5 Jahre “gesperrt”, … der wird vom Gericht verurteilt (5-10 Jahre) und traegt anteilmaessig die Kosten fuer die Nachwahlen.

      naja, wo hätte die Regierung denn Hunderttausende Haftplätze herbekommen? Alleine in Surat blockierten 30.000 Thais die Wahllokale. Was soll eine Regierung machen, wenn die nicht weichen, trotz Tränengas, wie 2014? Sollen sie schiessen und dann in Gefahr laufen, vor den IStGH zu kommen?
      Was ist, wenn die Polizei gar nicht in der Lage ist, solche Gruppen zu vertreiben? Wie gesagt, es posten sich Lösungen leichter, als das man sie umsetzen könnte.

      Fakt ist nun mal: die Armee ist auf Seite des Südens, die Polizei auf Seite des Nordens. 1000e Navy Seals haben alleine Suthep beschützt. Selbst Chalerm gab zu, das die Polizei so gut wie keine Chance gehabt hätte. Also was nun – wie willst du jemanden vor Gericht stellen, wenn du ihn nicht mal verhaften kannst 🙂

      Wenn dann einer eine solche demokratische Wahl durch Terror aushebeln will, der wird auch verurteilt und weggesperrt!

      wer könnte in Thailand die Armee wegsperren?

      Wenn die Reform eine saubere (!!) demokratische Verfassung mit Rechtsstaatlichkeit als Referendum vorlegt , wird die Demokratie siegen.

      ja, aber vorher müsste jemand Prayuth verhaften? Am besten gleich die gesamte Regierung. Dann die Macht an den König zurückgeben und der könnte es dann, mit Hilfe seiner Tochter ev. so machen. Aber das ist wohl eher ein Traum.

      Nach deiner Idee – wäre es doch kein Problem im Irak, Libyen usw. Demokratie einzuführen. Man verhaftet im Irak einfach den IS-Anführer mit seinen Kämpfern und danach entwaffnet man noch die Milizen und fertig. Nur wer macht das?

      Ich glaube auch nicht, dass YL oder Bruder/Vater jemals noch 15,7 Mio Stimmen zusammen bekommt. Immer mehr Red-Shirts erkennen, es kommt nicht auf die Farbe an!

      nach dem Putsch 2006 wird sich Prayuth wohl nicht mehr auf den Glauben verlassen. Der radiert die Thaksin-Familie momentan so aus, das sie nicht mehr hochkommen. Das ist nun mal nicht demokratisch, aber ev. kommt man mit antidemokratischen Mitteln eher zur Demokratie. Immer noch besser, als wenn man mit demokratischen Mitteln eine parlamentarische Diktatur schafft.

  34. emi_rambus sagt:

    STIN: ja, momentan nicht.

    Solange die Zusagen eingehalten werden, ist das kein Problem!

    STIN: Ich denke nicht, das lupenreine Demokratie in Thailand trotz Wahlen funktionieren wird. Der Zug ist seit 2001 abgefahren.

    Wenn gleichzeitig die Prinzipien des Rechtsstaates in der Verfassung verankert sind und/oder gelebt werden (was seit 2001 immer mehr … “zerfleddert” wurde) , der freie Zugang zu den Wahlen moeglich ist, Wahlbetrug stark eingedaemmt wird, Wahlversprechen ohne Deckung im defizitaeren Haushalt zum Ausschluss fuehren, kann es wie ueberall, auch mit der Demokratie funktionieren.
    Auch wenn (auch wie ueberall), betsimmte Kraefte staendig versuchen das zu “unterlaufen”.
    Man darf nur nicht in die Falle tappen, und selbst un-demokratische Elemente (wie zB ungewaehlter Parlamentssenat mit umfangreichen Gewalten*) in die Verfassung aufnehmen!

    *So etwas gibt es weltweit in keiner Demokratie (auch in GB NICHT)!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Demokratie funktioniert in TH nun deshalb nicht mehr so leicht, weil das Land gesplittet ist. Auf der einen Seite ca 25 Millionen Gelbhemden, auf der anderen Seite um die 35 Millionen Rothemden. Die einen wollen, das der Staat für alles aufkommt, die anderen arbeiten und verlangen eine gerechte Verteilung der Steuergelder.

      Da kann man in die Verfassung einbringen was man möchte – es kann faire Wahlen geben. Nur wenn die Rothemden dann weiterhin anti-demokratische Führer wählen, kommen die Gelben wieder raus. Andersrum halt dann die Roten. Gut, man könnte die dann ev. zuammenschiessen – aber dann würde es landesweit wohl Untergrundbewegungen, die landesweit Anschläge durchführen würde. Wie eben schon von den Rothemden vor dem Putsch.

      Der neue Saudi-König hat vor Tagen genau den Punkt getroffen. Er meinte, bei seinem Land ist Demokratie unmöglich, weil die Stämme das nie dulden würden. Es käme zum Bürgerkrieg, wie in Syrien – Stamm gegen Stamm.

      Die Westler reden leicht über Demokratie-Einführungen, eine Lösung haben sie bisher aber noch nie präsentiert. Theoretisch klingt alles recht einfach. Praktisch scheitert es dann meistens.

  35. emi_rambus sagt:

    STIN: da es weltweit ja immer weniger Demokratien gibt.

    In den Verfassungen von 1997 und 2007 war Thailand noch eine!

    • STIN STIN sagt:

      ja, momentan nicht. Ägypten war ja auch schon eine, wenn auch nur kurz. Libyen wird in der Statistik als Demokratie bezeichnet – ich lach mich tot.:-)
      Dann ist vermutlich auch Syrien eine Demokratie, bei der letzten Wahl hat Assad gewonnen. Somalia auch. Ich denke nicht, das lupenreine Demokratie in Thailand trotz Wahlen funktionieren wird. Der Zug ist seit 2001 abgefahren.

  36. emi_rambus sagt:

    STIN: Aber das werden sie schon bei der Obduktion rausfinden.

    Auch bei GHB? Dafuer laesst sich die Polizei verdammt viel Zeit. Auf Koh Tao kann man viele (Schnell-)Boote mieten.

    emi_rambus: GHB hat im Vergleich zu anderen Drogen wie z. B. Alkohol, Amphetamin oder Tetrahydrocannabinol eine sehr kurze Halbwertszeit. Aufgrund dieser sehr geringen Halbwertzeit ist GHB nur maximal zwölf Stunden im Urin und sechs Stunden im Blutserum nachweisbar. Der Nachweis im Urin und im Blutserum kann wegen der weitgehenden Metabolisierung des GHB zu Kohlenstoffdioxid und Wasser nur durch aufwendige und empfindliche Messverfahren in Speziallaboratorien per GC-MS (Kopplung eines Gaschromatographen (GC) mit einem Massenspektrometer (MS)) erbracht werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybutans%C3%A4ure#Wirkung

    Ich kann mir nicht vorstellen, im Krankenhaus von Surathani wuerde so ein Geraet stehen. Das duerfte etwas zu teuer sein!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  37. emi_rambus sagt:

    On Twitter, Annesley posted several times she was taking Tramadol, a powerful painkiller, while drinking. In several tweets during the past two weeks she also joked about use of Valium, a tranquiliser, while battling the blues.

    http://www.bangkokpost.com/news/general/459551/no-sign-of-foul-play-in-death-of-british-backpacker-on-koh-tao
    Was Wechselwirkung ist, sollten EU-Botschaften eigentlich wissen! (s.o.)
    Insofern sollten “natuerliche” Todesfaelle immer zeitgerecht auf ko-Tropfen untersucht werden. Auch moeglicher Missbrauch (Vergewaltigung) sollte auch bei
    -“keinen Kampfspuren” und/oder
    -“verschlossenen Raeumen”
    hundertprozentig ausgeschlossen werden.
    Wieviel “natuerliche”Todesfaelle gibt es den jaehrlich?
    Wieviel bei Frauen? Wieviel bei jungen Frauen?
    Wenn ansonsten Polizei, Staatsanwaltschaft, Botschaften, … nichts unternehmen koennen(?), sollten sich die angesehenen, alten Familien durch gesicherte Angebote, von dem …. “Rest” distanzieren!
    http://666kb.com/i/cviwlibj0sc8guvu3.jpg
    http://666kb.com/i/cviwvs42kfa914fjf.gif
    Das duerfen natuerlich keine leeren Versprechen sein!
    Es koennte aber das Ansehen der Insel retten.
    ….. und das Leben von Urlaubern!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      die hat wohl scheinbar einen richtig gefährlichen Medikamenten-Cocktail zu sich genommen. Alleine in Verbindung mit Alkohol kann schon Atemstillstand drohen, dann noch ev. Valium usw.

      Tramadol: Wechselwirkungen treten auch auf mit oralen Antikoagulantien,[11] Alkohol, Benzodiazepinen (Dämpfung des Atemzentrums bis hin zum möglichen Atemstillstand) und serotoninergen Stoffen (Gefahr des Serotonin-Syndroms [12][13]). Zu serotoninergen Stoffen zählen SSRI-Antidepressiva wie z. B. Fluoxetin und Citalopram und auch illegale Drogen wie Ecstasy und Kokain. Auch rezeptfreie Zubereitungen aus Johanniskraut (Johanniskrauttee, Johanniskrautextrakt in Kapseln usw.) können ein Serotonin-Syndrom auslösen.

      Wieviel “natuerliche”Todesfaelle gibt es den jaehrlich?
      Wieviel bei Frauen? Wieviel bei jungen Frauen?

      ist ja kein natürlicher Todesfall. Solche Todesfälle wie bei der Britin nun – passieren leider vor allem bei Superstars sehr oft. Überdosis von Medikamenten sollte man nicht unterschätzen. Aber das werden sie schon bei der Obduktion rausfinden.

  38. emi_rambus sagt:

    STIN: Also stellt sich hier eher eine andere Frage: warum tut die britische Botschaft nichts für ihre Landsleute und lässt ev. auch Unschuldige hinrichten. Wo ist der Bericht von Scotland Yard, der im Januar veröffentlicht werden sollte – sind ja nur noch 7 Tage.
    Kann es sein, das die britische Polizei auf Rücksicht zu Thailand schweigt. Wäre ja für ein EU-Land eine Katastrophe.

    Dann haetten sie aber an dem naechsten, aehnlich gelagerten Fall eventuell Mitschuld!?

    • STIN STIN sagt:

      ja, genau.

      Wundert mich sowieso, das nun EU-Botschaften die Reformen der Regierung loben, obwohl Prayuth selbst behauptet, die wären noch nicht fertig. Was soll das? Ich finde die Regierung nun auch besser als vorher – aber es ist halt nun mal eine Militärregierung und diese wird von der EU gelobt. Der nächste Schock kam gleich darauf: als Merkel das autoritäre Regime in Saudi-Arabien lobte, die wie die ISIS auch, Andersdenkenden köpft. Da fällt einem nichts mehr dazu ein…

      Leicht möglich, das der Westen nun umdenkt und Demokratie nicht mehr den gleichen Stellenwert zuschreibt, wie vorher – da es weltweit ja immer weniger Demokratien gibt.

  39. emi_rambus sagt:

    GHB hat im Vergleich zu anderen Drogen wie z. B. Alkohol, Amphetamin oder Tetrahydrocannabinol eine sehr kurze Halbwertszeit. Aufgrund dieser sehr geringen Halbwertzeit [b]ist GHB nur maximal zwölf Stunden im Urin und sechs Stunden im Blutserum nachweisbar.*[/b] Der Nachweis im Urin und im Blutserum kann wegen der weitgehenden Metabolisierung des GHB zu Kohlenstoffdioxid und Wasser nur durch aufwendige und empfindliche Messverfahren in Speziallaboratorien per GC-MS (Kopplung eines Gaschromatographen (GC) mit einem Massenspektrometer (MS)) erbracht werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybutans%C3%A4ure#Wirkung

    Auch das sollte die Polizei wissen! Bleibt die frage, warum man sich so viel Zeit laesst?! Gibt es solche Geraete in Surathani?

    “There is no ferry today so we will send her body on Saturday night to arrive on the mainland Sunday morning,” Pol Lt Col Napa said Friday.

    http://www.bangkokpost.com/news/general/459551/no-sign-of-foul-play-in-death-of-brtish-backpacker-on-koh-tao
    Wenn die Polizei nun tatsaechlich schon auf der Insel ist, warum nehmen sie denn nicht das Boot mit dem sie angekommen sind und bringen die Tote umgehend zur Obduktion?
    Oder kommt die Polizei jetzt auch schon mit der Faehre?
    Ausserdem liegen da viele Schnellboote, die man mieten kann!

    *bei Toten etwas laenger!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Auch das sollte die Polizei wissen! Bleibt die frage, warum man sich so viel Zeit laesst?! Gibt es solche Geraete in Surathani?

      ich bezweifle, das die Polizei das weiss – ev. Frau Dr. Pornthip. Desweiteren bezweifle ich, das die Polizei überhaupt korrekt untersucht. Umso mehr internationale Beschwerden, umso besser für Thaksin. Du vergisst, die Polizei hat noch nie freiwillig für die Armee gearbeitet, eher boykottiert sie diese. Also stellt sich hier eher eine andere Frage: warum tut die britische Botschaft nichts für ihre Landsleute und lässt ev. auch Unschuldige hinrichten. Wo ist der Bericht von Scotland Yard, der im Januar veröffentlicht werden sollte – sind ja nur noch 7 Tage.

      Kann es sein, das die britische Polizei auf Rücksicht zu Thailand schweigt. Wäre ja für ein EU-Land eine Katastrophe.

  40. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Die Briten sind auffällig ruhig!
    Was gute Geschäfte doch alles so ausmachen!

    Mich wundert da wirklich gar nichts mehr!
    Bei Hannah war kurzzeitig (nach der Obduktion ) in der Presse von ko-Tropfen die Rede. Das “verschwand” dann aber!

    GHB-Überdosen* (d. h. Dosen, die zu einer unerwünschten Narkose führen) sind allein eingenommen wegen der Gefahr der Atemdepression und des Atemstillstands gefährlich. In noch stärkerem Maße gilt dies auch in Kombination mit anderen [b]zentral dämpfenden Medikamenten [/b]**wie Schlafmitteln, Opioiden oder dämpfenden Drogen wie Alkohol und Heroin.
    *ko-Tropfen!
    **zB Tramadol
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-Hydroxybutans%C3%A4ure#Wirkung

    Vom Bericht in der B-Post her, hatte die junge Frau Tramadol im Zimmer und sehr wahrscheinlich auch eingenommen.
    Hat ihr irgendein Verbrecher ihr zeitgleich ko-Tropfen verabreicht, waere das ganz sicher keine “natuerliche Todesursache ” mehr.
    Die Frage waere hier viel mehr an die Polizei/Staatsanwaltschaften UND Botschaften, wieviel aehnlich gelagerte Faelle werden pro Jahr “zu den Akten gelegt”!?
    Ein verschlossenes Zimmer, fehlende Kampfspuren, schliessen das alles nicht aus!
    Die Polizei in Thailand, insbesondere in der Region Koh PhaNgan sollte das wissen!
    Die Botschaften in Thailand auch!

  41. emi_rambus sagt:

    STIN: hier starb auch eine Britin in einem Hotel – einfach so. Am nächsten Tag war sie tot. Man fand dann heraus, das der Hausboy die Matratzen mit einer viel zu hohen Dosis mit Wanzenspray bearbeitet hat und die Britin daran starb. Angeblich starben noch mehrere Hotelgäste und einige wurden sehr krank.

    Als Botschaft, wenn sie was taugt, sollte man immer untersuchen lassen , was in einer angeblichen Todesursache alles drin ist.
    Noch wichtiger waere, sie weisen die Urlauber nachdruecklich auf die Gefahren hin.
    Auf PhiPhi hiess bei den zwei jungen, huebschen Kanadierinnen (u.a.), es war “falsch zubereitetes Maniok”, dort ist Cyanogene Glycoside drin.
    Bei der Cyanidfischerei treten aehnliche Vergiftungserscheinungen auf.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cyanidfischerei
    Das Zeug ist in jedem 2. Haushalt am Meer zu finden. Mit den Spruehpistolen kann man es auch durch Tuer-/Fensteritzen spruehen.
    Das war als “Sleeping-Gas” auf der Insel sehr beruechtigt. Da hat ein Hotel sogar den Namen gewechselt, hat nicht viel geholfen.
    Ich glaube, diese Kugelfischgeschichte hat auch damit zu tun(?).
    Auch da war die Polizei “weit weg”!
    Bettwanzenspray kann man auch durch Tuer-/Fensteritzen spritzen. Ich vermute, wenn das einer richtig dosieren kann, kommt vor dem Tod erst noch Bewusstlosigkeit.
    Ich denke genau das ist immer angestrebt.
    Diese Mittel, insbesondere ko-Tropfen, sind in Thailand sehr “beliebt”!
    Ich bin mir aber sicher, es wird auch von Farangs benutzt!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  42. berndgrimm sagt:

    STIN:
    ich würde nun die britische Botschaft in die Obduktion mit einbeziehen, um gleich Verschwörungstheorien zuvor zu kommen.

    Die Briten sind auffällig ruhig!
    Was gute Geschäfte doch alles so ausmachen!
    Na ja, waren sie früher beim Gangster Thaksin ja auch immer.
    Jedenfalls ist Koh Tao ganz offensichtlich kein guter Ort
    für Farang Touris!
    Ob die das endlich mal kapieren?
    Eine Insel ohne Boot und Polizei!
    Schönen Urlaub!

  43. emi_rambus sagt:

    STIN: um gleich Verschwörungstheorien zuvor zu kommen.

    Woran sterben denn junge(23), huebsche Englaenderinnen, alleine im Zimmer.
    Wieviel solcher Faelle gibt es denn pro Jahr in Thailand?
    Wieso gibt es denn kein Boot?
    Was waere , wenn einer eine Vergiftung haette?
    Was wurde eigentlich aus der Autopsie des (selbst-) erhaengten jungen Franzosen. Das war doch auch ein huebscher, junger Mann, alleine im Bungalow!?
    Das Autopsie-Ergebnis des Schweizers, der die Insel schon jahrelang kennt und beim Schnorcheln ertrunken sein soll, fehlt auch noch! ….

    • STIN STIN sagt:

      Woran sterben denn junge(23), huebsche Englaenderinnen, alleine im Zimmer.
      Wieviel solcher Faelle gibt es denn pro Jahr in Thailand?

      hier starb auch eine Britin in einem Hotel – einfach so. Am nächsten Tag war sie tot. Man fand dann heraus, das der Hausboy die Matratzen mit einer viel zu hohen Dosis mit Wanzenspray bearbeitet hat und die Britin daran starb. Angeblich starben noch mehrere Hotelgäste und einige wurden sehr krank.

      In Phuket starb ebenso eine Touristen einfach so – später stellte sich heraus, das sie in einem Restaurant einen Kugelfisch ass, die ja sehr giftig sein sollen. Also scheint es schon Fälle zu geben, wo Touristen einfach so sterben und wo kein Verbrechen zum Tod führte. Angeblich war die Britin schon vorher sehr krank.

  44. STIN STIN sagt:

    ich würde nun die britische Botschaft in die Obduktion mit einbeziehen, um gleich Verschwörungstheorien zuvor zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)