BANGKOK: Zwei hochrangige Polizeibeamte sagten heute, sie seien nicht besorgt über rechtliche Schritte, die General Surachate Hakparn, der stellvertretende nationale Polizeichef, gegen sie einleiten könnte. Dieser wurde letzte Woche von einer Untersuchungskommission von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen.

Heute drohte General Surachate damit, bei der Nationalen Antikorruptionskommission Beschwerde gegen General Kitrat Phanphet, den derzeitigen stellvertretenden Nationalpolizisten, wegen dessen Entlassung aus dem Polizeidienst einzureichen.

Er drohte außerdem damit, Verleumdungsklage gegen Polizeigeneralmajor Charoonkiat Pankaew, den stellvertretenden Leiter des zentralen Ermittlungsbüros, einzureichen, weil dieser angeblich Einzelheiten eines vertraulichen Ermittlungsberichts über das Online-Glücksspielgeschäft an die Medien weitergegeben und damit seinen Ruf geschädigt habe.

Polizeigeneral Kitrat sagte, dass es unterschiedliche Meinungen über seine Entlassung von Surachate gebe, da er darauf beharrte, dass sein Befehl erst nach sorgfältiger Prüfung der rechtlichen Aspekte und der Fakten rund um die Anklage erlassen wurde.

Er lehnte es jedoch ab, die Entscheidung des Staatsrats zu kommentieren, in der dieser feststellte, dass sein Erlass nicht rechtmäßig sei, und die Aufhebung dieses düsteren Erlasses empfahl.

General Kitrat sagte, er sei nicht besorgt, dass er wegen seiner Rolle bei der Bearbeitung des Falles gegen Surachate ins Visier genommen werden könnte.

Unterdessen erklärte Charoonkiat heute den Medien, dass ihn eine derartige Drohung durch den stellvertretenden Polizeichef nicht beunruhige. Er behauptete, er habe lediglich seine gesetzliche Pflicht als für den Fall des Online-Glücksspiels zuständiger Beamter erfüllt.

Er sagte auch, dass seine oberste Priorität darin bestehe, dem Volk und der Königlich Thailändischen Polizei zu dienen und nicht irgendeinem in Korruption verstrickten hohen Polizeibeamten.

Gegen General Surachate und vier seiner engen Kollegen wird im Zusammenhang mit dem Online-Glücksspielgeschäft BNK Master Anklage wegen Geldwäsche erhoben.

Das Strafgericht hat Haftbefehle gegen sie erlassen und sie sind derzeit gegen Kaution auf freiem Fuß.

Pol Gen Charoonkiat sagte auch, dass er sich nach der kürzlichen Wiedereinsetzung von Surachate keine Sorgen um seinen zukünftigen Karriereweg mache.

Sowohl Surachate als auch sein Vorgesetzter, General Torsak Sukvimol, wurden letzte Woche von einem Untersuchungsausschuss freigesprochen, der vom Premierminister eingesetzt worden war, um den Konflikt zwischen den beiden Beamten über die Handhabung einiger Fälle von Online-Glücksspielen zu untersuchen.

Surachate wurde automatisch wieder eingestellt, mit der Begründung, dass die Entscheidung, ihn aus dem Polizeidienst zu entlassen, verfahrensmäßig nicht korrekt gewesen sei.

Hauptfoto: Von LR: Pol Maj Gen Charoonkiat Pankaew, der stellvertretende Kommissar des Central Investigation Bureau und der stellvertretende nationale Polizeikommissar Pol Gen Kitrat Phanphet

Quelle: Thai PBS World (dir)

Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Von stin

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

32 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Siamfan
24 Tage zuvor

zwei hochrangige polizeibeamte lassen sich von surachates drohungen rechtlicher schritte nicht beirren 250624/

[BERICHT]Er lehnte es jedoch ab, die Entscheidung des Staatsrats zu kommentieren, in der dieser feststellte, dass sein Erlass nicht rechtmäßig sei, und die Aufhebung dieses düsteren Erlasses empfahl.

DA SOLLTE MAN VIELLEICHT STINk ODER NOCH BESSER DESSEN “ONKEL ANWALT” FRAGEN, DIE DA FACHLEUTE SIND!?

berndgrimm
berndgrimm
23 Tage zuvor
Reply to  stin

Auch STIN Propaganda Überschläge für seinen großen Helden Bad Joke ändern nix an der Realität:
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2817660/commission-set-to-meet-today-to-decide-fate-of-big-joke

Allerdings muß ich in diesem Fall auch Partei für Surachate ergreifen:
Es geht nicht an einen kriminellen Polizeichef wieder in sein Amt zurückzuhieven und seinen kriminellen Deputy außen vor zu lassen.

berndgrimm
berndgrimm
22 Tage zuvor
Reply to  stin

Ja , natürlich, STIN bestätigt sich selber die Richtigkeit seiner Verschwörungstheorien über/gegen Surachate.
Um mit STIN’s Propagandatalk zu sprechen:
Kann ich nicht bestätigen.666!
Ich weiß genausowenig darüber was wirklich geschehen ist wie STIN oder jeder Leser dieses Blogs oder der Medien.
Uns bleibt allen nur Spekulationen.
Aber STIN macht daraus eine oder mehrere Verschwörungstheorien die er uns als “Wahrheiten” verkaufen will.Es sind meist AfD Proagandisten die ihren Genern AfD Nähe unterstellen.
Wenn ich irgendetwas an den Neo Nazi Parolen gut finden würde , so stände ich dazu , schließlich werden die vom Verfassungsschutz nicht verfolgt sondern beschützt.
Ich würde mich auch nicht hinter dem AfD Hanselspruch:
Ich würde ja nie AfD wählen , aber………..
verstecken.

berndgrimm
berndgrimm
21 Tage zuvor
Reply to  stin

Könnte jemand STIN mal den Unterschied zwischen Stadtrat und Staatsrat erklären ?
Und uns Anderen auch bitte seit wann TH denn einen Staatsrat hat und wer da drin ist ?
Ich kenne Staatsräte nur aus der DDR und anderen realsozialistischen Ländern.Da saßen die Hanseln drin die 1990 als erste vor dem Volk geflüchtet sind.
Seine totale Niederlage mit den Bad Joke Märchen kann STIN genausowenig verknusen wie sein großer Held Surachate.Aber es kommen keine Klagen sondern nur Propagandagetöse ohne Wert.
STIN läßt einer Verschwörungstheorie sogleich die nächste folgen.Und als Beweis liefert er eine dritte.

Schnittstellen mit der AfD habe ich die gleichen wie mit ihren Nachbetern CDU/CSU und FDP.
Alle 3 sind in der Bundesrepublik zugelassene Parteien die ich nie wählen würde aber die ich als Demokrat akzeptieren muß.Ich bin auch nicht für ein Verbot der AfD jetzt vor den Wahlen aber ich bin für die Verfolgung der neo nazistischen Personen und Organisationen in ihr.
Dazu müßte man auch erstmal den Verfassungsschutz säubern.Die Mütter und Väter des Grundgesetzes haben 1949 aus gutem Grunde in den entsprechenden Artikeln versucht eine Wiederholung der von deutschen und österreichischen Nazis angerichteten Katastrophe zu verhindern.
Ja , Nationalismus und Rassismus gibt es überall , aber nirgendwo hat er soviel Unheil angerichtet wie in D/A und in den von den Nazis besetzten Gebieten.
Es gibt keine Relativierung mit französischem oder britischem Nationalismus und Rassismus.
Noch nicht einmal mit italienischem Faschismus.
Aus gutem Grunde lehnen selbst französische und italienische Rechte eine Zusammenarbeit mit der AfD in Brüssel ab.
Die Geschichte wurde schon immer von den jeweiligen Gewinnern umgeschrieben.Das war bei den Nazis so genauso wie später in der DDR.
Aber auch von den (West-) Alliierten und der BRD.
Wir sind heute aber dank Internet in der Lage die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven zu sehen und zu verstehen.
Es hat in der Geschichte der Menscheit viele Genozide gegeben aber keiner war so umfassend bürokratisch und menschenverachtend wie der Holocaust der deutschen und österreichischen Nazis an Juden , Zigeunnern,Homosexuellen und anderen Minderheiten.
Da geht es nicht darum ob 6 oder 7 Mio Menschen ermordet wurden.
Ich habe als Kind den Abscheu gegenüber Deutschen in den Nachbarländern wie NL und F am eigenen Leib gespürt und konnte ihn später verstehen.
Natürlich war da auch viel Show , Nationalismus und Geldmacherei dabei.Aber das absolut meiste war echt und verständlich.
Inzwischen war ich in über 150 Ländern und Gebieten und bin sehr stolz darauf daß wir Deutschen in allen Ländern eigentlich sehr gut angesehen sind.
In Afrika hatten wir das große Glück daß wir unsere ehemaligen Kolonien schon sehr früh verloren haben und dadurch besser angesehen waren als Briten,Franzosen und Belgier oder Italiener.
Die AfD ist für mich genauso unwählbar wie die entsprechenden Flügel der CDU/CSU, FDP und Sahras Nazi Alternative.
Die bestehenden Migrationsgesetze reichen aus , sie müßen nur konsequent angewendet werden.
Die entsprechenden Beamten sind keineswegs linksgrün versifft sondern konservativ , national und selber meist rassistisch.Oder einfach nur zu faul und zu feige.
Ganz wie ihre Vorgesetzten!
D muß sich stärker in der EU bei der Verteilung der Flüchtlinge durchsetzen.
Wenn es einer Verschärfung der Migrationsgesetze bedarf so sollte man dies mittels Mehrheitsbeschluß der EU machen.
Wir sollten uns keinesfalls von den hirnlosen Neo Nazis in deren Ecke treiben lassen.
Es gibt gerade unter den AfD Hanseln mehr Sozialschmarotzer als unter Flüchtlingen.
Leider kann man die nicht ausweisen weil selbst Putin die nicht will.
Die Dummbatzen merken garnicht wie sie instrumentalisiert werden.So kämpfen arme Deutsche gegen arme Ausländer um ein paar Krumen die vom Tisch der Reichen runterfallen.
Das eigentliche Problem ist aber die ständig größer werdende Schere zwischen Arm und Reich.
Gerade auch in einem Sozialstaat wie D.

berndgrimm
berndgrimm
20 Tage zuvor
Reply to  stin

Den einzigen Weg den STIN kennt und nimmt ist Alles in seine Propaganda umzuwandeln.
Er versteckt sich (wie die AfD) hinter Mette Frederiksen obwohl er die Verhältnisse in DK überhaupt nicht kennt.
Er gleicht immer mehr Schmuddel Ede aus dem Schwarzen Kanal des DDR Fernsehens.
Und dann haut er seine BILD Zeitungs Parolen raus.
Es fahren sicherlich mehr AfD Hanseln SUV’s und kassieren Bürgergeld oder Beamtenbezüge als Ukrainische Flüchtlinge in D.
Ja , seine “Linke” Nazi Ikone Sahra hat die Linke gecrasht aber der AfD sicherlich keine Wähler weggenommen sondern nur den Neo Nazi Pool vergrößert.
Ich habe früher Sahra Wagenknecht für eine intelligente Politikerin gehalten.
Aber mit ihrem BSW verbreitert sie nur die hirnlose Basis der Neo Nazis.
Die vorhandenen Gesetze und Verordnungen zur Behandlung der Flüchtlinge sind durchaus ausreichend und müßten nur auch rigoros angewendet werden.
Die verantwortlichen Beamten sind meist nicht linksgrün versifft sondern konservativ , national und rassistisch
Ruanda ist vielleicht eine Lösung für STIN aber ich war schon dort als es noch nicht der Vorzeigestaat in Südafrika war.Nur ca 3000 Flüchtlinge in UK werden über Ruanda abgewickelt , ein Vielfaches einfach wieder über den Kanal in die EU abgeschoben.Auch über Nordirland nach Irland.
Auch die Meloni Idee mit Albanien ist nur Show.
Soetwas läßt die EU ja schon länger über Erdogans Türkei machen. Dies war viel effektiver.Man versucht ja auch sowas in Nordafrika zu organisieren.
Wichtig ist nur die Verteilung und daß nicht Alle nach D weitergeleitet werden. Und etwaige Verschärfungen sollten per Mehrheitsbeschluß der EU kommen.
Was Bürgergeld und Sozialhilfe angeht so wird dies mehrheitlich von Deutschen (oder Österreichern 666) mißbraucht.Natürlich sollte der Mißbrauch bestraft werden.
Aber eben Alle und nicht nur Ausländer.
Natürlich sollten wirklich kriminelle Ausländer abgeschoben werden.Aber nicht nach Afghanistan und Syrien. Diese sollten in andere Staaten abgeschoben werden und wenn sie keiner haben will dann nach Saudi Arabien, den angeblichen Beschützern des Islams.
Nur sollten meines Erachtens kriminelle deutsche Neo Nazis nach Rußland abgeschoben werden. Vladi wird sich freuen.Mehr Menschenmaterial für seinen Ukrainefeldzug.
Nigel Farrage ist ein britischer Nazi und Kleinbritannien ist schon lange kein EU Mitglied mehr.
Vielleicht sollte man STIN , der noch nirgends war und dort wo er war nur die Augen zugemacht hat damit er die Realität nicht sieht mal zum Abenteuerurlaub in die Ukraine schicken.

berndgrimm
berndgrimm
19 Tage zuvor
Reply to  stin

Von STIN kommt leider nur einseitige Propaganda weil seine großen Helden Prayuth und Surachate trotz aller Macht so abgekackt sind.
Und weil es eben keine hirnlose Opposition a la Thaksin gibt sondern Studenten die ihre Abschlüße nicht gekauft oder gestohlen haben und denen Propagandisten wie STIN geistig nicht gewachsen sind.Er vermißt die geistlosen Roten Horden die ihn in seinem Dorf hinter dem Doi Suthep angeblich verfolgt haben obwohl seine Frau angeblich Polizistin war.
Mit denen konnte er intellektuell wenigstens mithalten.
Mit der Move Forward Bewegung leider nicht.
Aber Pita war doch so attraktiv , da ist er lieber noch schnell aufs Trittbrett gesprungen. Leider daneben.
Eigentlich sollte ich hier schon lange nicht mehr schreiben.
Aber ich fühle mich so wie vor 13 Jahren bei ST.de , einem Propagandablog von Thaksinisten die mich und STIN der sich damals Bukeo nannte wegzensiert und gesperrt haben.
Ich hatte damals keine Erfahrung mit Blogs und Internet Foren und ihren Machern.
Ich dachte damals es gebe ein Recht auf freie Meinungsäußerung und mußte leider lernen daß gerade im www. meist Betrüger die entsprechenden Blogs beherrschen.
Daraufhin wollte ich meinen eigenen Blog machen.
Aber , ich bin allein und hatte keine Lust zuviel Zeit am PC zu verbringen.
Außerdem braucht man für seinen Blog auch Öffentlichkeit die ich mit der von mir gewählten (seriösen) Platform garnicht erreichen konnte.Deshalb habe ich den Gedanken aufgegeben und schreibe weiterhin hier, jedenfalls solange es noch geht.Ich werde regelmäßig von STIN wegzensiert bis ihm eine propagandistische Erwiderung eingefallen ist.
Wenn ihm die nicht gelingt werde ich dauerhaft wegzensiert.

berndgrimm
berndgrimm
18 Tage zuvor
Reply to  stin

Propagandist STIN wie er leibt und lebt!
Es geht nicht um “gute Leute” von früher sondern es geht um die schlechten Leute von Heute.Chuan , Abhisit lebten in ihrer Zeit.
Heute sind sie zwar beide noch da aber nur Beiwerk.
Chuan Leekpai hat sich als demokratisches Feigenblatt an die Militärdiktatur verkauft und Abhisit hat sich die DePen von Jurin abnehmen laßen und macht seitdem eine schlechte Figur nach der anderen.
Nein , mein Thüringen ist sicher nicht Höckes Thüringen.
Björn Höcke ist ein westdeutscher Neo Nazi der den zurückgebliebenen Dummbeuteln in der ex DDR die Fortsetzung des 1000jährigen Reiches verspricht.
Und der bei Tik Tok auf die entsprechend unterbelichteten 16 bis 18 jährigen trifft.
Naive Erklärungen sind dann angesagt wenn sie so zutreffen wie:

Mit den Roten Horden Thaksins konnte STIN intellektuell wenigstens mithalten.

Mit der Move Forward Bewegung leider nicht.

Wenn ich Fakten aus anderen Medien bringe so gibt es bei mir im Gegensatz zu STIN immer einen direkten Link zur Quelle.
STIN braucht dies nicht weil er sich selber ja als Nachrichten Papst sieht.

Trotz aller Verleumdungen und Anwürfen gegen mich ist STIN selber derjenige der ein Glaubwürdigkeitsdefizit hat.
Soweit zu Schmuddelblog.

Ja ,jede Familie hat sein schwarzes (in dem Fall eher rotes) Schaf.
Ich weiß ja nicht wie schlimm es in Kärnten ist eine SPÖ Wählerin als Tante zu haben.
Trotzdem gewinnt immer die FPÖ.

berndgrimm
berndgrimm
18 Tage zuvor
Reply to  berndgrimm

Jau , die APEC 2022 wurde der größte Reinfall für Prayuth.
Wurde ihm persönlich auch von KingPin Xi bestätigt.
Von da an gings rapide bergab.Bis in den Thronrat.
Daß eine Messe , eine Konferenz oder ein Seminar ein großer Reinfall war schreiben freiwillig nur Leute die unbedingt kein Spesenkonto mehr haben wollen.

52510032799_8f6575c12f_b
Last edited 18 Tage zuvor by berndgrimm
berndgrimm
berndgrimm
17 Tage zuvor
Reply to  stin

Die APEC geht schon lange den Bach runter.
Eine Veranstaltung ohne jegliche Gemeinsamkeit.
Ich war zufällig persönlich bei der letzten Apec Sitzunng in TH ca 2006 weil die damalige PM New Zealands Helen Clark auf meiner Etage wohnte und ich sie jeden Morgen beim Schwimmen traf.Schon damals waren die Sitzungen so langweilig daß viele Mitglieder ihrer Delegation nicht hiinwollten und ich als Ersatz reinkam.Für mich war es aufregend, für die Anderen nicht.
Dabei gab es damals wirklich noch etwas zu verhandeln.
Ich verlasse mich nicht auf Experten sondern auf meine eigene Wahrnehmung der Realität.
Ich muß nicht wie STIN immer Recht haben und wie STIN immer auf der Seite der Sieger stehen.Davon habe ich nix.
Ich unterstütze eine Bewegung wenn sie mir vernünftig erscheint.
Das war bei Abhisit so und das war bei Future Forward so.
Das ist Heute bei Move Forward so und es wird auch bei ihrer Nachfolgerin so sein wenn die MFP verboten wird.
Es ist für mich erstaunlich daß in einem Land des Luges und Truges und der organisierten Kriminalität eine solche Bewegung so stark werden kann und immer noch wächst.
Das macht mir Hoffnung.
STIN muß nur rechtzeitig wieder aufs richtige Trittbrett springen.

berndgrimm
berndgrimm
16 Tage zuvor
Reply to  berndgrimm

TH kauft keine Waffen sondern nur Schmiergeld für die Besteller.Man will von den Amis F-35 um sie an die Chinesen zu verscherbeln.
Die Gripen wurden wenig geflogen und häufig weggeworfen.
TH hat keine äußeren Feinde aber 2000 alte Männer die unbedingt Ablenkung , Blechorden und Kloputzer brauchen.

berndgrimm
berndgrimm
17 Tage zuvor
Reply to  stin

Ja da muß ich mich zunächst mal entschuldigen.
Als ich das letzte Mal n Känten war regierte noch Jörg Haider.Er war auch der einzige FPÖ Landeshauptmann in Kärnten.
So ist es wenn man seinen eigenen Vorurteilen nachhängt.
Ich hab allerding eine gute Entschuldigung für meine Kärnten Aversion. Meine erste Schwiegermutter war Kärntnerin und eine Teufelin.
Ich hatte eigentlich immer ein gutes Verhältnis zu meinen potentiellen Schwiegermüttern.Sie mochten mich meist mehr als ihre Töchter.Aber bei meiner ersten realen Schwiegermutter war es leider nicht so.
Die Qualität hat überall abgenommen, nicht nur bei Politikern.
Aber Schuld sind nicht die Politiker sondern die Wähler die solche Heiopeis wählen.
Ich möchte hier als Sozialdemokrat kein hirnloses Scholz Bashing betreiben.Aber der Mann hat ähnliche Schwachpunkte wie Angela Merkel.
Bei ihr war es die Garderobe und ihr Styling welches dank professioneller Hilfe halbwegs hingebogen werden konnte.
Aber bei Scholz ist es die Persönlichkeit.
Natürlich will auch ich keinen Lindner,Söder oder Merz .
Aber ich kann von einem Kanzler erwarten daß er beim Reden nicht einschläft und auf Fragen antwortet.
Scholz kommt mir so vor als wollte er sich und die SPD absichtlich unwählbar machen.
Das ist selbst für einen ehemaligen Juso Vorsitzenden zu viel.
Die Automobilindustrie TH hätte STIN niemals gehen lassen dürfen.
Ich bin bei sogenannten “Foren” über TH schon überall rausgeflogen.
Es sind Alles die gleichen zu kurz gekommenen die uns ihr TH als einzig wahres verkaufen wollen.
Keiner von denen würde eine öffentliche Diskussion mit mir durchhalten.Die meisten wären zu feige in die Öffentlichkeit zu gehen. Und die welche kämen würden ihre eigenen Fans mitbringen um mich niederzublöken oder schlimmeres.

berndgrimm
berndgrimm
16 Tage zuvor
Reply to  stin

Haider war von 1989-91 und 1999-2008 Landeshaupmann.
Sein Nachfolger Dörfler wurde unter BZÖ und FPK geführt.
NRW wird seit langem von der CDU regiert und die Kriminalität ist nicht weniger geworden.
Die SPD regierten Länder sind Stadtstaaten oder Länder mit vielen Großstädten.Bayern hat nur 4 Großstädte.
Bei den Amigos wird die Kriminalität auf Saupreißn und andere Ausländer geschoben. Die eigene Kriminalität betrachtet man als volkstümliches Brauchtum.

Auch wenn es STIN’s Propaganda total widerspricht:
Prayuth hat kein einziges Auto mehr verkauft als Srettha obwohl er 9 Jahre Zeit dazu hatte.
Kein Politiker hat für die Automobilindustrie Autos verkauft.
Man hat sie subventioniert, man hat sich von ihrer Lobby schmieren lassen , aber aktiv getan hat man garnix.
Man läßt in D Leute die bei jeder MPU durchfallen würden mit Autos die sie garnicht beherrschen können unbeschränkt auf den meisten Autobahnstrecken rasen obwohl eine Mehrheit der Bevölkerung für Geschwindigkeitsbeschränkungen ist.
Wohlgemerkt , hier schreibt jemand der selber aktiv Motorsport betrieben hat und auch heute noch gegen ein Verbot von Motorsport aus Umweltgründen kämpfen würde.
Jemand der selber ausschließlich wegen Geschwindigkeitsdelikten von der Polizei beklagt oder bepunktet wurde.Allerdings nie auf den Autobahnen.
Ja , STIN’s verzweifelter Kampf um eine thailändische Thailändische Automobilindustrie.
Für seine Behauptung von den 800 Zulieferern sei die Mehrzahl 100% Thai hätte ich doch gerne mal einen Link zur Quelle.Wahrscheinlich meint er die Zulieferer für die Betriebskantinen ……
Die thailändische Automobilindustrie besteht zu 95 % aus japanischen Automobilkonzernen und die Mehrzahl der Zulieferer aus Tochterfirmen der japanischen Zulieferfirmen.
Legal muß jede Firma in TH zu mindest 51% Thai gehören.
Einige Zulieferfirmen sind inzwischen 100% in den Händen der Thai Partner. Meist aus Altersgründen oder weil man das Engagement in TH beenden wollte.
Anyhow, wenn Toyota,Honda,Isuzu,Mazda,Nissan aus TH weggehen sollten so ist dies auch das Ende ihrer Thai Zulieferer.Natürlich ist damit nicht zu rechnen weil sich die Japaner hier eine exzellente Infrastruktur aufgebaut haben.
Aber sollten sie gehen würden sie nicht durch die chinesischen E-Autobauer ersetzt.
Von denen gibt es nur windige Absichtserkärungen , sonst garnix.
Die Auto Verkaufszahlen gehen weltweit zurück weil die Autos viel zu teuer geworden sind und die Kredite teurer werden.
Natürlich sind die ASEAN Märkte dabei besser dran als die gesättigten Märkte in Europa und Amerika.Aber es geht hier ja hauptsächlich um die Exporte in westliche Märkte.
STIN versucht an mir den propagandistischen Overkill indem er versucht mir irgendwelche AfD Praktiken anzuhängen. Dabei ist er derjenige der genau die AfD Indoktrinationen benutzt und ständig beteuert daß er anders als seine geistigen Brüder sei.
Mir macht es nix aus in einer öffentlichen Diskussion Minderheitenmeinungen zu vertreten. Daran bin ich eigentlich gewöhnt.
Aber Propagandisten wie STIN scheuen eine öffentliche Auseinandersetzung weil sie unbedingt Rechthaben müßen.
Sowas gelingt ihnen nur in ihrem eigenen Medium wo sie den Finger am Löschknopf haben.
Wegen Rumpelstilzchen:
Ich habe meine früheste Kindheit bis zum 6.Lebensjahr ja in der DDR verbracht. Dort gab es noch nicht einmal Grimm’s Märchen weil die aus dem Westen kamen.
Viel später hat sie die DDR jedoch sehr erfolgreich verfilmt.
Für uns gab es Russische Volksmärchen (nein, nicht das Parteiproramm der KPdSU) die genauso schön grausam waren wie die Märchen der Gebrüder Grimm.

Last edited 16 Tage zuvor by berndgrimm
berndgrimm
berndgrimm
16 Tage zuvor
Reply to  berndgrimm

Nachtrag: Ich pflege hier keinen “Diskussionsstil” sondern ich schreibe meine Meinung.Ziemlich offen und direkt.
Dies ist meine Art, eine andere habe und will ich auch nicht.
Ich wollte nie Politiker werden und schon garnicht Diplomat.
Trotzdem habe ich mehr Erfolge auf fremden Terrain vorzuweisen als diese.
Ich habe sehr viele Erfahrungen mit deutschen Botschaften im Ausland und ausländischen Botschaften in D gemacht.
Meist ziemlich negative.Daraus ergibt sich meine Skepsis gegenüber diesen.

berndgrimm
berndgrimm
14 Tage zuvor
Reply to  stin

STIN suhlt sich wieder in seiner AfD Gülle.
Er beginnt seine “politische Diskussion” damit daß er meine Beiträge wegzensiert.
Wenn er diskussionsfähig wäre so würde er sch nicht immer hinter Anderen verstecken.
Er folgt der AfD Ideologie und haut anschließend auf seine Ideengeber ein um davon abzulenken.
Konform Ticker = anderes Wort für Populist um jeden Preis
Ja , natürlich ist STIN ein Opfer.
Ein Opfer seiner eigenen Ideologie.
Ich war nie ein Konform Ticker. Wollte auch nie einer sein.
Aber ich war Kompromiß fähig. Sonst hätte ich meine kaufmännische Karriere vergeigt.
Im Beruf hat man manchmal mit Typen oder Organisationen zu tun mit denen man privat nix zu tun haben möchte.
Man muß nur die Prioritäten richtig setzen und genau zu trennen wissen.
Ich hatte ja nun viel mit hochideologisierten realsozialistischen Wirtschaftsmanagern der Ostblockstaaten oder ihrer afrikanischen Nachahmern zu tun.
Ich hatte Respekt und Mitleid mit den armen Schweinen auf der anderen Seite des Tisches die immer in Überzahl waren.
Ich konnte nach unseren Verhandlungen aus ihrem Land ausreisen , sie nicht.
Meine Wirtschaftsliberalkonservativen Berufskollegen hatten da größere Probleme.
Sie hatten vorher und hinterher die große Schnauze und waren während der Verhandlungen so klein mit Hut.
Sie wären gern F.J.Strauß gewesen aber waren noch nicht mal Andi Scheuer.
Natürlich könnte man andere Länder mit der EU Mehrheit zwingen mehr Asylanten aufzunehmen oder ausreichend Geld zu bezahlen welches dann an die aufnahmewilligen Länder verteilt wird.
Irgendwelche Zwangsmaßnahmen sollte man die EU Mehrheit entscheiden laßen und selber die Schnauze halten.
Bei dem Thema wäre es sinnvoll.
Bei anderen Themen sollte D durchaus eine Führungsrolle in der EU übernehmen.

STIN unterstellt mir Meinungen die ich schon mehrmals widerlegt habe.
Natürlich will ich auch das kriminelle Asylanten abgeschoben werden.
Nur nicht nach Syrien , Afghanistan , Yemen und Somalia sondern in andere muslimische Staaten welche sie aufnehmen.
Nur möchte ich auch kriminelle deutschtümelnde AfD Hanseln abschieben.Am liebsten natürlich in Putins Rußland. Aber ersatzweise auch nach Serbien oder Ungarn.
Es gibt auch mit den vorhandene Gesetzen und Verordnungen eine “kontrollierte” Migration.
Man muß sie nur durchführen.
Ich bezweifle daß die Gesetze von linksgrün versifften Beamten nicht durchgesetzt werden.
Ich habe solche Beamte höchsten im Garten- und Friedhofamt oder in den Schulämtern gesehen.
Die meisten Beamten sind Rechtskonservativ bis Rechtsextrem. Auch auf den Ausländerbehörden.
Die tun ihren Job nicht um ihre eigene Ideologie zu fördern oder weil sie zu faul sind.Natürlich verstecken sie sich hinter den unwilligen und meist unfähigen Politikern.

Last edited 14 Tage zuvor by berndgrimm
ben
ben
16 Tage zuvor
Reply to  stin

Off Topic:
bedeutet das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA, dass Biden, Trump eliminieren lassen könnte und dann Immunität geniess?!?

ben
ben
15 Tage zuvor
Reply to  stin

und warum sollte er abwarten? Sobald das Gesetz rechtskräftig ist sollte er loslegen… 555 Lang warten bedeutet nur Bürgerkrieg, oder Übername durch Putin..

gg1655
gg1655
15 Tage zuvor
Reply to  ben

Biden sieht ja, wie auch ich, in Trump eine Gefahr für die Demokratie in den USA. Als Präsident ist er verpflichtet diese zu Schützen. Es ließe sich also durchaus begründen das er die Eliminierung Trumps als Notwendig für die USA erachtet. Ob sie bei ihrem Urteil daran gedacht haben das auch andere als Trump davon gebrauch machen könnten?

32
0
Would love your thoughts, please comment.x