Yingluck ab heute vor Gericht

Ab heute muss sich die ehemalige Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra vor dem Obersten Strafgericht für Inhaber politischer Ämter wegen Pflichtverletzung beim Reisförderprogramm der Regierung verantworten.

Sollte sie für schuldig gesprochen werden, kann sie zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt werden. Zudem drohen Schadenersatzzahlungen. Mit dem Verfahren, so sehen es politische Beobachter, werde die Dominanz der Familie Shinawatra in der Politik endgültig gebrochen.

Yingluck Shinawatra werde ganz von der politischen Bühne verschwinden, meint Paul Chambers vom Institute of South East Asian Affairs in Chiang Mai. Er glaubt aber nicht, dass die Schwester des Ex-Premiers Thaksin Shinawatra ins Gefängnis muss. Das würde sie für weite Teile der Gesellschaft, so für die Rothemden. zur Märtyrerin machen.

Wegen des Reisförderprogramms hatte das vom Militär geschaffene Übergangsparlament Yingluck im Januar nachträglich ihres Amtes enthoben. Zudem darf sie sich fünf Jahre nicht politisch betätigen. Nach Berechnungen des Finanzministeriums hatte das Reisförderprogramm dem Staat einen Verlust von 500 Milliarden Baht gebracht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Yingluck ab heute vor Gericht

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Immer wenn Thaksins Nummerngirl vor das oberste Strafgericht muss
    bringt sie ihr ganzes Bauerntheater mit und gibt eine Sondervorstellung
    um von ihrer Schuld abzulenken.
    Offensichtlich hat ihr Suranand Vejjajiva jetzt ein neues Script geschrieben
    und sie hat ihren Text endlich gelernt:

    Former prime minister Yingluck Shinawatra says her field trips revealed that low-income earners in the farm sector were the hit hardest by the economic downturn, and has called for long-term measures to stimulate the economy.

    Ms Yingluck was speaking to reporters on Friday outside the Supreme Court’s Criminal Division for Holders of Political Positions.

    She was at the court for the eighth day of examination of defence witnesses in the case in which she is accused of dereliction of duty in failing to prevent corruption in her former government’s loss-ridden rice-pledging scheme.

    “The government might already have measures to stimulate the economy, but it’s my view the results may be short-lived. So I would like the government to consider long-term measures,” she said.

    5555555!
    In Thailand wackelt der Schwanz mit dem Hund!
    Eine miese kleine Betrügerin die für ihren Brudervater
    PM spielen durfte und dabei noch nicht mal den Text
    verstand den man ihr vorgeschrieben hatte,
    erklärt der Militärdiktatur die sie angeblich abgesetzt hat
    (stimmt nicht, denn sie ist vor Sutheps Volksmarschierern
    und ihrer Verantwortung einfach a la Thai davongelaufen
    wie nach einem Verkehrsunfall)
    wie Wirtschaft geht!
    Und warum?
    Weil sie dringend davon ablenken muss dass ihre
    Entlastungszeugen die derzeit vor Gericht aussagen
    garnix zu ihrer Entlastung vorbringen können
    und nur das Verfahren verschleppen sollen!

    So ein Pech aber auch!
    Aber sie braucht sich nicht zu grämen…..
    Hier ist Thailand, hier wird kein Thai Betrüger
    verurteilt und schon garkeiner muss selber in den Knast!
    So kann sie auf unsere Kosten eine grosse Wahlveranstaltung
    abhalten, genau wissend dass man ihr weder Geld wegnehmen wird
    noch sie jemals vom Strafgericht verurteilt wird geschweige denn
    endlich dahin kommt wo sie und ihre Komplizen schon lange hingehören:
    In den Knast!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Etwas verspaetet zu Visakha Bucha aber noch im Vollmond
    erzaeehlt Thaksins Nummerngirl ihr naechstes Maerchen
    um von den Konkreten und Realen Anklagen gegen sie
    wegen des Reis Betrugs abzulenken:

    Today (May 22) is the second anniversary of the coup that seized the administrative power from my government. In fact, it was when the people were deprived of their power, rights and freedom under the pretext that my government was not capable of running the country’s administration,” she wrote.
    Ms Yingluck said the NCPO justified the power seizure by claiming that it wanted to restore unity, build legitimacy for all concerned and reform the country.

    “I can only hope that the NCPO will not forget its promises. I would also like to raise a question: Whether unity and legitimacy have been created for all concerned in a right direction? I hope the NCPO will step up its efforts to carry out reforms toward true democracy according to the road map.

    “Today the people are increasingly sufferring from economic hardships, poverty and social problems including drugs. I want the NCPO to return happiness to the people by giving them back their power, rights, independence and freedom and solving conflicts in society instead of returning happiness with uneasiness.

    “By doing this, the people can choose their own ways of life. This is the best way out, so that the past two years will not be years of waste,” Ms Yingluck wrote.

    Wer nicht der typisch Thaksinschen Amnese unterliegt kann sich daran
    erinnern dass am 22.Mai 2014 die Regierung Yingluck schon lange
    auf der Flucht war!
    Yingluck war durchs Gericht abgesetzt worden, die Hardcore Minister
    waren genau wie ihre Chefin auf der Flucht.
    Ihr gesetzlicher Nachfolger weigerte sich sein Amt anzutreten weil er
    eigentlich nur zum Mitkassieren dabei war und keinesfalls Verantwortung
    uebernehmen wollte!
    Bevor Prayuth die Macht selber uebernommen hat,
    gab er den Politikern die Moeglichkeit sich zu einigen
    und eine zivile Uebergangsregierung aufzustellen.
    Dies scheiterte an Pheua Thai und UDD.
    Erst danach uebernahm die Militaerjunta die Macht.
    Alle anderen Kritikpunkte Yinglucks am Zustand der Thai
    Gesellschaft fallen auf sie bzw ihren Brudervater in Dubai zurueck.
    Natuerlich muss man die Militaerdiktatur dafuer Kritisieren
    dass sie bisher ihre Versprechungen nicht realisiert haben
    besonders die Polizeireform.
    Aber ehrlich gesagt ist mir eine einfaltige Militaerjunta immer noch lieber
    als ein hochkrimineller Clan von Betruegern der Thailand und sein Wahlvieh
    nunmehr seit 14 Jahren ausnimmt (ja ich kann rechnen aber ich betrachte
    die ersten zwei Thaksin Regierungsjahre durchaus als als Positiv!).
    Verantwortlich fuer den totalen Verfall jeglicher moralischen und ethischen
    Werte ist nun mal Thaksin und seine Komplizen.
    Insbesondere sein scheinheiliges Nummerngirl welches zwar die eigenen Reden
    nicht verstand sie aber trotzdem durch gepfefferte Luegen wuerzte!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    A government committee has concluded that former prime minister Yingluck Shinawatra must pay 286.64 billion baht in compensation for her loss-ridden rice-pledging programme.
    Yingluck’s lawyers asked the court to postpone the questioning of Mr Jirachai until they could review the new material. He will return to the stand on June 24. Ms Yingluck was present at the court on…

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/971817/yingluck-owes-taxpayers-b287bn. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Es waere sehr gut wenn der Yingluck Prozess noch waehrend der Militaerdiktatur
    beendet wird.
    Er wird auch so schon genug verschleppt.
    Natuerlich ist dies ein politischer Prozess.
    Schliesslich hat Thaksins Nummerngirl Regierung diesen Reis Betrug
    als soziale Wohltat an den Kleinbauern verkauft.
    Dies macht den Betrug eigentlich noch ekelhafter.
    Aber Thaksin hat sich noch nie um sein Wahlvieh geschert.

    Geld wird man weder von Yingluck noch von Thaksin zurueckbekommen.
    Yingluck hat selbst kein nennenswertes Vermoegen in Thailand
    und an ihr Auslandsvermoegen kommt man nicht heran.

    An Thaksin und sein Vermoegen kommt man erst recht nicht heran.
    Es waere eine schoene Sache wenn endlich mal einer der grossen
    Betrueger von seinem ergaunerten Vermoegen befreit wuerde.
    Aber dies ist leider auch nur ein Wunschtraum.

    Was koennte man in Thailand noch machen?
    Da hier die “Familie” einen so grossen Stellenwert hat koennte
    man den ganzen Clan in Sippenhaftung nehmen.
    Bringt aber auch nix weil nur wenig Vermoegen in Thailand ist.

    Wenn man ernsthaft das Thailaendische Korruptions und
    Vetternwirtschaftssystem bekaempfen wollte.
    koennte man all die vielen Minister der Yingluck Regierung
    mit zur Verantwortung ziehen.

    Aber auch dies ist hier leider nur Wunschdenken.
    So wird auch dieser Prozess wie zu viele in Thailand
    am Ende im Sand verlaufen……

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Und Jetzt wollen sie mir auch noch mein Taschengeld in Thailand wegnehmen!
    Nur weil ich 700 Milliarden THB demokratisch umverteilt habe!
    Und zum Shopping lässt man mich auch nicht mehr raus!
    Yingluck im Gespräch mit Pheua Thai Nachwuchshoffnung für die nächste Wahl!

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm:
    Bei aller berechtigten und notwendigen Kritik an unserem Militärdiktator und seiner Junta
    sollte man nie vergessen wer Thailand in die jetzige Situation gebracht hat:

    Das gesamte Programm war von Thaksin von Anfang an als grosser Betrug geplant.
    Abhisit hatte dies in der Parlamentsdebatte vor der Verabschiedung detailliert vorgetragen.
    Yingluck war anwesend und grinste.
    Nicht nur als PM sondern auch als Vorsitzende des Reis Komitees war sie über Alles
    informiert.
    Dass sie wegen persönlicher Blödheit garnicht verstand was sie unterschrieb, nehme
    ich ihr gern ab.
    Schliesslich hat sie vieles was ihr Suranand Vejjajiva vorgeschrieben hatte
    auch nicht kapiert,wie man in ihrer samstäglichen Propagandasendung in
    Kanal 11 sehen konnte.
    Trotzdem ist sie verantwortlich für Alles was sie als Funktionsträgerin unterschrieb.
    Ich hoffe nur dass man sie nicht weiterhin das Verfahren verschleppen lässt
    um sich selbst in die nächste Thaksin Marionettenregierung zu flüchten.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Bei aller berechtigten und notwendigen Kritik an unserem Militärdiktator und seiner Junta
    sollte man nie vergessen wer Thailand in die jetzige Situation gebracht hat:

    A rice probe panel and the Office of the Auditor-General insist they had informed Yingluck Shinawatra’s government about irregularities in its rice-pledging programme. They testified at the sixth hearing…
    Pol Lt Gen Yutthana said his committee found flaws in the employment contracts, adding no steps had been taken to examine the capability of the firms dealing with the project. The committee’s investigation…
    Deputy Auditor-General Prajuck Boonyoung said the Office of the Auditor-General had written four letters to Ms Yingluck, citing financial risks and alleged irregularities in the programme. The office.. also asked the cabinet to give farmers bai pratuan, a document growers can exchange for cash at the state-owned Bank for Agriculture and Agricultural Cooperatives.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/918889/ex-pm-knew-about-rice-irregularities. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Das gesamte Programm war von Thaksin von Anfang an als grosser Betrug geplant.
    Abhisit hatte dies in der Parlamentsdebatte vor der Verabschiedung detailliert vorgetragen.
    Yingluck war anwesend und grinste.
    Nicht nur als PM sondern auch als Vorsitzende des Reis Komitees war sie über Alles
    informiert.
    Dass sie wegen persönlicher Blödheit garnicht verstand was sie unterschrieb, nehme
    ich ihr gern ab.
    Schliesslich hat sie vieles was ihr Suranand Vejjajiva vorgeschrieben hatte
    auch nicht kapiert,wie man in ihrer samstäglichen Propagandasendung in
    Kanal 11 sehen konnte.
    Trotzdem ist sie verantwortlich für Alles was sie als Funktionsträgerin unterschrieb.
    Ich hoffe nur dass man sie nicht weiterhin das Verfahren verschleppen lässt
    um sich selbst in die nächste Thaksin Marionettenregierung zu flüchten.

  7. Avatar ben sagt:

    berndgrimm:

    ….Das Fatale ist dass Thaksins Lohnschreiber alle seine Vorwürfe gern veröffentlicht haben, während die Realitäten des Gerichtsverfahrens gegen Yingluck geflissentlicht
    „vergessen“ wurden. Ist ja eh nur ein „politisches“ Verfahren!..

    Aber es wäre Aufgabe dieser Militärdiktatur dies zu korrigieren…

    Das ist das Schlimmste – die ‘SauMatz’ nutzt das Gerichtsverfahren noch für ihre Propaganda für eine echte, international anerkannte Demokratie – kein Wort über ihre Sauereien…
    Die hätte Prayuth schon längst einlochen müssen oder nach Dubai verfrachten! Jetzt kommen in der laut ROTEN, ‘gelben’ BP fast täglich irgendwelche Verdrehungen, die Thaksin zu Wort kommen lassen, oder über ihn berichten…

    http://www.bangkokpost.com/news/politics/878144/yingluck-in-court-for-third-day-of-rice-pledging-trial

    http://www.bangkokpost.com/news/general/878352/rice-books-cooked

      ben(Quote)  (Reply)

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Grosse Schnauze, nix dahinter:

    Farmers and millers inflated their reports of pledged rice to make more money while government officials lied about deals with China, the trial of former prime minister Yingluck Shinawatra was told on…

    Es war eigentlich jedem denkenden Menschen klar als dieser gigantische Reisbetrug
    eingefädelt wurde!

    Abhisit hatte dies im Parlament schon enthüllt als die Yingluck Regierung
    diesen Betrug mit Mehrheit durchgeboxt hat.
    Lange bevor irgendetwas sichtbar wurde!
    Wahrscheinlich war dies der Grund für Thaksins plötzliche Propaganda Offensive!

    Ms Yingluck’s defence team said the court should consider the witness unreliable as he was linked with anti-government protesters.

    Aha! Jemand der gegen das Yingluck Regime protestiert hat
    ist deshalb schon unglaubwürdig! So muss es sein!Democrazy eben!

    Vichai Sriprasert, honorary president of the Thai Rice Exporters Association, testified that the government-to-government (G2G) sales of pledged rice that the Yingluck administration claimed to have sealed…
    with China were fake. He said discounted rice meant for G2G sales had been delivered to Thai representatives of the purported buyers at warehouses but that no rice was exported. Instead, he said, the…rice was simply resold locally at the much higher pledging prices. The “G2G export” arrangement claimed by the government was abnormal and had never been carried out in such a way before, he said. In…

    Dies war von Anfang an so geplant und Thaksins Chinesische “Partner” haben wohl mitgemacht.
    5555!
    Trotzdem muss man dieser Militärdiktatur vorhalten dass sie sich PR mässig von
    Thaksin hat vorführen lassen!

    Wer Thaksin S. schlagen will muss ihn auch propagandamässig schlagen!

    Ms Yingluck continues to maintain that the case against her is a politically motivated attack on her family. Both she and her brother, ousted former premier Thaksin Shinawatra, have given a series of interviews…

    Das Fatale ist dass Thaksins Lohnschreiber alle seine Vorwürfe gern veröffentlicht haben
    während die Realitäten des Gerichtsverfahrens gegen Yingluck geflissentlicht
    “vergessen” wurden.
    Ist ja eh nur ein “politisches” Verfahren!
    Aber es wäre Aufgabe dieser Militärdiktatur dies zu korrigieren.
    Wer aber nur Journalisten aus fadenscheinigen (Thai) Gründen rauswirft
    hat nun mal schlechte Karten und arbeitet Thaksin nur zu!

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    FORMER prime minister Yingluck Shinawatra celebrated her 48th birthday yesterday by wishing for love, warmth and forgiveness among Thais.
    I want to see the atmosphere in the country be warm, to see Thailand, the land of smiles, be full with love and warmth and everyone to be forgiving. If we have such an atmosphere, everyone will be happy. I wish everyone happiness,” she said after marking the day with a religious ceremony.

    Yingluck joined her friends and family to make merit in the morning at Wat San Suk in Min Buri. She was also accompanied by members of the Pheu Thai Party, such as Niwatthamrong Boonsongpaisan, Poomtham Wechayachai and Karun Hosakul.

    Zunächst mal lässt sich Thaksins Nummerngirl von Familie (welche eigentlich?) und “Freunden”
    zum 48. Geburtstag feiern!
    Welche Frau sieht schon mit 48 zumindest auf Fotos noch so gut aus wie diese von Prayuth so brutal misshandelte Frau?

    Yingluck, who is facing a criminal case related to her administration’s rice-pledging scheme and could be jailed for up to two years, responded firmly that she would not run away and would join the celebration.

    Asked if her brother, fugitive former premier Thaksin Shinawatra, had wished her a happy birthday, she said he called her and did so on Saturday.

    “I’m now a full citizen. My normal life has resumed. I’m fairly happy. I have more time for myself and my family. I get some rest and meet old friends as well as exercise,” she said.

    Thaksins Nummerngirl ist eine begnadete Selbstdarstellerin die jede Rolle sofort mangels
    eigener Persönlichkeit impersoniert.
    Derzeit gibt sie sehr erfolgreich irgendein Abklatsch einer Identität zwischen Anne Frank
    und Aung San Suu Kyi!

    Dabei ist sie nur ein Flittchen welches ihrem hochkriminellen Bruder dabei half
    die Staatskasse um 300-700 Milliarden THB zu betrügen.
    Was sie macht hat zwar keinen Stil, zeigt aber Grössenwahn:

    Yingluck freed 3,000 birds to make merit and her supporters shouted that they wished she would become as free as the birds

    Welches Wat hat schon 3000 Käfigvögel?
    Meistens stehen da 20-50 Käfige herum.

    Ja, so wie diese armen Vögel möchte ich Yingluck auch gern sehen!
    Aber nicht aus dem Käfig heraus sondern endlich in dem Käfig eingesperrt!
    Obwohl, vogelfrei im Sinne der Bamberger Halsgerichtsordnung von 1507
    wäre auch OK:

    als du mit urteil u. recht zu der mordacht erteilt worden bist, also nim ich dein leib u. gut aus dem fride und thu sie in den unfrid und künde dich erlös u. rechtlos und künde dich den vögeln frei in den lüften und den tieren in dem wald und den vischen in dem waßer und solt auf keiner straßen noch in keiner mundtat, die keiser oder künig gefreiet haben, nindert fride noch geleit haben;

    Leider ist unser Militärdiktator viel zu lasch!
    Gerade auch ihr gegenüber!

  10. Avatar ben sagt:

    egon weiss:

    …urteil-im-yingluck-prozess-steht-laut-analysten-fest..

    ….militär-unterdrückt-Meinungsfreiheit…

    Wie üblich absolut einseitiger Blödsinn – weiss nicht, wie DW und sogar Al Jazeera, die sonst meist wirklich gute Hintergrund Stories liefern, einfach das Thaksin Gejodel verbreiten…
    Unfairer, politisch motivierter Prozess nachdem was YL in den 2.5 Jahren geboten hat.. für wie blöd halten die ihre Zuschauer? – oder hoffen sie einfach darauf, dass man keine Zeit hat sich zu informieren und ihnen somit die schönen Berichte abkauft??… 555

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true">STIN</a>: wenn man die ganzen Alt-Kommunisten bei den Rothemden betrachtet, kann es dann leicht zu einer
    “Volksrepublik Thailand” kommen. Muss nicht unbedingt sein….:-)

    Die meisten “Altkommunisten” waren nichts anderes als Studenten! Erst nach ihrer Verfolgung sind sie bei den Kommunisten untergetaucht.
    Sieht man allerdings wie TH die chinesische Wirtschaft foerdert, koennte man glauben, die “Volksrepublik Thailand” waere schon da!

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    suny: PS: Wenn nach dem Tod des Königs, der 86 Jahre alt ist, die Nachfolgefrage auftaucht, sollen keine Rothemden an der Regierung sein. Denn die könnten ja versuchen, die Monarchie abzuschaffen.

    Das faellt unter die Ewigkeitsgarantie, ist also NICHT moeglich!
    Die YL-Regierung hat in aehnlicher Sache schon eine Zurechtweisung des Verfasungsgerichts bekommen.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    suny: Die wahre Maer der Junta und Demokraten in THAILAND
    http://www.spiegel.de/spiegel/print…94946.html

    Was soll da stehen?

  14. Avatar berndgrimm sagt:

    suny:
    Die wahre Maer der Junta und Demokraten in THAILAND

    http://www.spiegel.de/spiegel/print…94946.html

    Welcher Artikel ist denn eigentlich gemeint?

    Was die Thronnachfolge angeht so hat Thaksin frueh genug seine
    Finger im Spiel gehabt und den KP gesponsort.
    Man kann nur hoffen dass die Nachfolgeregelung irgendwie
    geaendert wird.
    Wenn nicht, hat sich die Monarchie selbst erledigt.
    Natuerlich will Moechtegern Diktator Thaksin
    ein Praesidialsystem um seine Diktatur legitimieren
    zu lassen.
    Dem sei Prayuth vor!
    Der Unterschied zwischen dem ungewaehlten und
    gewaehlten Diktator ist eben dass der ungewaehlte
    Diktator an das Land und seine Zukunft denkt
    waehrend der gewaehlte Diktator nur an sich
    und seine Herrschaft denkt.
    Der ungewaehlte Diktator will seine Diktatur
    moeglichst schnell beenden waehrend der
    gewaehlte Diktator seine Diktatur errichten
    und zementieren moechte.
    Wer von beiden tut mehr fuer eine Demokratie?
    Der, der Verantwortung uebernimmt
    oder der, der vor der Verantwortung davonrennt?

  15. Avatar suny sagt:

    Die wahre Maer der Junta und Demokraten in THAILAND

    http://www.spiegel.de/spiegel/print…94946.html

    PS: Wenn nach dem Tod des Königs, der 86 Jahre alt ist, die Nachfolgefrage auftaucht, sollen keine Rothemden an der Regierung sein. Denn die könnten ja versuchen, die Monarchie abzuschaffen.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn nach dem Tod des Königs, der 86 Jahre alt ist, die Nachfolgefrage auftaucht, sollen keine Rothemden an der Regierung sein. Denn die könnten ja versuchen, die Monarchie abzuschaffen.

      wenn man die ganzen Alt-Kommunisten bei den Rothemden betrachtet, kann es dann leicht zu einer
      “Volksrepublik Thailand” kommen. Muss nicht unbedingt sein….:-)

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    In meinen Augen hatte sie ueberhaupt kein Recht, dieses Wahlversprechen abzugeben und dann auch noch finanziell umzusetzen.
    Es gibt ein Monopol des Staates fuer der (uebernationalen?) Reishandel.
    Da gibt es aber ganz bestimmt keine Ermaechtigung fuer spekulative Geschaefte!
    Meiner Ansicht nach wurde das alles ueber die Bank for Agriculture and Agricultural Cooperatives (BAAC) abgewickelt. Aber da sollte es auch eine Satzung geben, die solche Geschaefte NICHT zulaesst!
    Vor allem war es auch nicht moeglich, in einem defizitaeren Haushalt, Mittel Richtung BAAC zu schieben.
    Da ist aber was in der Art geschehen. Entweder wurden nicht verbrauchte Investitionskredite verschoben(?) oder ein neuer Fond ins Leben gerufen.
    Das wuerde in beiden Faellen bedeuten, es waeren Kreditmittel zur Deckung des “Loches” bei der BAAC benutzt worden.
    Das sollte eigentlich auch in Thailand gegen die Bestimmungen verstossen.

  17. Avatar ben sagt:

    STIN

    30 Milliarden Baht Kaution – das ist der Hammer….

    Das ist ein Fehler… in BP steht:

    Norawit Lahlaeng, Ms Yingluck’s lawyer, said the court set bail at 30 million baht

    • STIN STIN sagt:

      ja, die haben sich auf Twitter verschrieben. 30 Millionen sind es. Bei 30 Milliarden hätte auch der Bruder ein Problem. 🙂

  18. Avatar ben sagt:

    berndgrimm:

    ….Während der Hauptschuldige fuer die katastrophale Gesellschaftsentwicklung in Thailand sich selbst als Fuehrer und Kämpfer fuer Gute Demokratie feiert und von der Teilung aller Gesellschaften in Reich und Arm schwafelt und bewusst darueber hinwegtäuscht dass heutzutage in vielen Laendern Leute wie er den Armen der Gesellschaft vorgaukeln etwas fuer sie zu tun aber nur in die eigenen Taschen wirtschaften….

    Der perfekte Wolf im Schafspelz – der schlägt alle unsere LIEBSTEN xx, xy etc. um Längen – der grösste Lügner und Verdreher – ein genialer Thaksin Jodler… 555

  19. STIN STIN sagt:

    30 Milliarden Baht Kaution – das ist der Hammer. Soviel hat sie offiziell gar nicht. Sie hat ihr Vermögen mit ca 500 Millionen Baht angegeben, wenn ich mich richtig erinnere.

    Former Thai PM @PouYingluck banned from travelling abroad, posts 30 billion baht bail. Day 1 of her graft trial here

  20. Avatar berndgrimm sagt:

    Mit dem Verfahren, so sehen es politische Beobachter, werde die Dominanz der Familie Shinawatra in der Politik endgültig gebrochen.

    Yingluck Shinawatra werde ganz von der politischen Bühne verschwinden, meint Paul Chambers vom Institute of South East Asian Affairs in Chiang Mai. Er glaubt aber nicht, dass die Schwester des Ex-Premiers Thaksin Shinawatra ins Gefängnis muss. Das würde sie für weite Teile der Gesellschaft, so für die Rothemden. zur Märtyrerin machen.

    Sicherlich wird der Shinawatra-Pombejra Clan nicht aufgeben, schon
    wegen des Geldes welches man noch absahnen kann.
    Gut getimed zum Prozessbeginn und einzigem Auftritt seines Nummerngirls
    die wie erwartet die von Suranand Vejjajiva verfasste Verteidigungsmaer
    vorlas, liess sich der Chef vom Ganzen von seiner selbstgezimmerten
    Fuehrerplattform in Seoul vernehmen:

    SEOUL (AFP) – Thailand\’s wildly divisive billionaire former premier Thaksin Shinawatra on Tuesday told Asian governments the “rule of law” was key to democracy, nearly a year after the military toppled his sister\’s administration.
    Thaksin’s rare comments came as his sister Yingluck appeared in a Bangkok court to plead not guilty to negligence over a costly rice subsidy policy during her stint as premier, which was ended by the courts just days before last May’s coup.

    Telecoms tycoon-turned-premier Thaksin sits at the heart of a decade-long political rupture in Thailand and has lived in self-imposed exile since 2008 to avoid jail on a graft charge he says was politically motivated.

    He was also toppled in a coup, in 2006, yet Shinawatra family members or affiliates have still won every Thai election since.

    “The key to good governance and democracy is you have to strike a balance” between the judicial, legislative and executive branches, he said at the Asian Leadership Conference in Seoul.

    “And also you have to observe the rule of law, which is a very important asset for each country to be credible.”

    He has kept a low profile since the Thai military’s takeover.

    The Shinawatras are hated by the Bangkok elite and their royalist supporters in the nation’s south, the courts and the military — which has battered them with two coups in less than a decade.

    Opponents accuse the Shinawatras of cronyism, corruption and financially ruinous populist policies.

    But they are loved in the nation’s rural northern half for populist policies that tapped into changing social and economic demands, such as the rice subsidy, virtually free healthcare and grants for university places.

    “In every country there (are) two different societies, always: the rich and the poor, those who have opportunities and (those with) less opportunities,” he added.

    “We need to eradicate poverty, especially in emerging countries in order to let people choose the good politicians and keep a good democracy.”

    His comments did not specifically reference Thailand but are nonetheless likely to chime with his so-called “Red Shirt” supporters.

    They and other anti-coup groups have been muzzled by the Thai junta, which marks a year in power on Friday.

    Es ist tragisch dass die AFP sich selbst zum Buettel der Propaganda des
    Mannes macht der Thailand waehrend seiner direkten und indirekten
    Herrschaft ausschliesslich fuer eigene Zwecke ausgenommen und
    immer wieder durch Gesetzes und Verfassungsaenderungen
    sich ueber demokratische Regeln hinwegsetzte und durch das Gegenteil
    von “good governance” Thailand jegliche Glaubwuerdigkeit im Ausland
    nahm und es verstand sich selbst und seine zahlreichen Marionetten
    als vom Militaer verfolgte Gutmenschen darzustellen.
    Und sein Nummerngirl die ausser ihrer schoenen Maske
    und ihren schauspielerischen Faehigkeiten nichts zu
    ihrer Regierung beizutragen hatte,
    hat sich richtigerweise als nicht verantwortlich fuer die
    von ihrer Marionettenbuehne hinterlassenen Desaster bezeichnet.

    Waehrend der Hauptschuldige fuer die katastrophale Gesesllschafts-
    entwicklung in Thailand sich selbst als Fuehrer und Kaempfer
    fuer Gute Demokratie feiert und von der Teilung aller Gesellschaften
    in Reich und Arm schwafelt und bewusst darueber hinwegtaeuscht
    dass heutzutage in vielen Laendern Leute wie er den Armen der
    Gesellschaft vorgaukeln etwas fuer sie zu tun aber nur in die
    eigenen Taschen wirtschaften.
    Allerdings ist keiner von denen so erfolgreich wie Thaksin S.!
    Wer meint dass sich der grosse Fuehrer von selbst aus der
    Politik verabschiedet, liegt vollkommen daneben.
    Weder Prayuth noch irgend ein Anderer kann Thaksin
    entmachten solange er im Ausland ist!
    Wer Thaksin wirklich entzaubern will muss ihn zurueckholen!
    Wenn er sich nicht mehr vor der Verantwortung druecken kann,
    entzaubert er sich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)