Reisepässe Thaksins für ungültig erklärt

Die Militärregierung hat dem ehemaligen Premier Thaksin Shinawatra seine beiden thailändischen Reisepässe entzogen.

Das Außenministerium teilte am Mittwoch auf seiner Website mit, die Pässe mit den Nummern U957441 und Z530117 hätten ihre Gültigkeit verloren. Als Grund wurde ein Interview angegeben, das Thaksin in der Vorwoche in Südkorea gegeben hatte.

Seine Aussagen hätten die nationale Sicherheit betroffen sowie den Ruf und die Integrität des Königsreichs beschädigt. Das Außenministerium hat Ermittlungen in die Wege geleitet, ob gegen den im Ausland lebenden Politiker ein Strafverfahren eröffnet werden soll. Zudem habe Thaksin mit seinen Aussagen gegen die Regelungen für Inhaber von Reisepässen verstoßen. Thaksin Shinawatra wurde im Jahr 2006 bei einem Militärputsch als Ministerpräsident abgesetzt, 2008 flüchtete der wegen Machtmissbrauch zu zwei Jahren Haft verurteilte Ex-Premier ins Exil. Vom Ausland aus mischte er sich weiterhin in die thailändische Politik ein, war de facto Vorsitzender der Partei Pheu Thai und brachte seine Schwester Yingluck als Ministerpräsidentin in die Regierung. Nach Medienberichten soll Thaksin im Besitz von Pässen anderer Staaten sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Reisepässe Thaksins für ungültig erklärt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    THE NATION September 27, 2016 6:12 pm
    THE CENTRAL Administrative Court Tuesday rejected former PM Thaksin Shinawatra’s lawsuit against the Foreign Ministry’s Consular Department, saying the termination of the former leader’s passports was within the law.
    Thaksin’s lawyer Wattana Tiangkul, however, said he would appeal the verdict at the Supreme Administrative Court.

    Thaksin had filed a lawsuit against the Foreign Ministry’s permanent secretary and director-general of the Department of Consular Affairs last year for their decision to revoke his passports.

    The officials, who have since left the positions, were accused of illegally issuing an order to revoke his passports No U957411 and Z530117. The lawsuit claims that only the executive branch can revoke passports, and that the director-general and the permanent secretary had no authority to revoke Thaksin’s passports.

    Thaksin has also accused the two of discrimination and violating the Declaration of Human Rights and international law on civil and political rights.

    The court, however, ruled that the decision was legal.

    Der grösste Gangster Thailands (?) ist notabene auch der grösste Kläger.
    Mal sehen ob er nicht doch einen (?) Richter findet
    der seine Lunchpakete annimmt!

    • STIN STIN sagt:

      Der grösste Gangster Thailands (?) ist notabene auch der grösste Kläger.
      Mal sehen ob er nicht doch einen (?) Richter findet
      der seine Lunchpakete annimmt!

      Yinglucks Kabinett war das reichste in der politischen Geschichte Thailands. Da wird schon was zu holen sein.
      Man muss es nur eben durchziehen – da hab ich halt auch so meine Zweifel. Das wird wohl 10 Jahre lang Prozesse geben,
      bis es das rechtskräftige Urteil vom Supreme Court gibt, wie bei Chuwit und dann wird man sehen, wer dann regiert und
      das Urteil durchsetzt.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    The Nation June 2, 2015 1:00 am
    Ex-democrat MP notes Thaksin was once foreign minister, with diplomatic status
    The Foreign Ministry should come clean on whether fugitive former prime minister Thaksin Shinawatra, who also served as foreign minister early in his political career, still holds some kind of Thai passport, former Democrat MP Watchara Petthong said yesterday.

    Suspicion had been cast by former foreign minister Prasong Soonsiri, who claimed that all foreign ministers were issued a diplomatic passport for life, he said.

    Norachit Sinhaseni, permanent secretary of the Foreign Ministry, has the responsibility to clarify the situation, and if there is a lack of transparency, he would have to be held accountable, Watchara said.

    Any attempt at a cover-up would not work, he said. Some bureaucrats are also dragging their feet in the belief that the military\’s National Council for Peace and Order will not stay in office for long and that Thaksin will eventually return to power, he said.

    If national police chief Somyot Poompanmoung fails to pursue promptly the government\’s bid to strip Thaksin of his police title, Watchara will take action against Pol General Somyot by lodging a complaint with the National Anti-Corruption Commission, he said.

    Dies hat Prayuth davon dass er Thaksins Restlakaien in Polizei und Behoerden
    nur von einem inaktiven Posten auf den naechsten geschickt hat…..
    Es ist ueberhaupt erstaunlich wie diese Leute die in ihrem eigentlichen Job
    absolut unfaehig sind fuer ihre eigene Mafia doch noch sehr effizient
    arbeiten!

    Prayuth kann sich einen Erfolg seiner Mission abschminken wenn er
    Thaksins Schlaefer weiterhin im Amt laesst.
    Ich traue auch der derzeitigen Polizeifuehrung kein bisschen!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Rolf46: Der hat sich doch längst ungestraft verdrückt, nachdem er pflichtgemäß seine Schuldigkeit getan und die ihm zur Verfügung stehende Kriegskasse zur Finanzierung des “Volksmarsches” verwendet hat. Wie das ganze Programm von Sutheps “Volksmarsch”bis hin zur Machtübernahme durch das Militär laufen sollte und wer die Financiers waren ,konntest du doch schon ein Jahr und länger zuvor in vielen Berichten als Vorhersage lesen. Da hatte Suthep noch nicht einmal selbst über die generalstabsmäßigen Vorbereitungen geplaudert.

    Genau so ist es dann auch gelaufen. also nix Propaganda-Märchen .. Das war alles wohl derart leicht voraussehbar, weil in Thailand in dieser oder ähnlichster Form schon mehrfach zuvor passiert.

    Lies doch nur mal so eine Vorhersage und Hintergrundrecherche der Auslandspresse z.B. von Reuters aus 2013..

    http://www.reuters.com/article/2013/12/13/us-thailand-protest-military-idUSBRE9BC0PB20131213

    Powerful forces revealed behind Thai protest movement


    ..und du kannst erkennen, wie exakt später fast alles planmäßig eingetroffen ist..

    Ich weiss nicht wem Reuters heute gehoert, aber dieser Artikel
    von Jason Szep und Amy Sawitta Lefevre ist eindeutig eine Propaganda
    Auftragsarbeit fuer Thaksin.
    Das sieht man sofort wenn man die Namen der beiden Journalisten googelt.
    Und wer die Geschichte seit 2001 kennt weiss auch woher:

    But behind Thailand’s fiery anti-government protest leader, Suthep Thaugsuban, are two powerful retired generals with palace connections, a deep rivalry with the Shinawatra family and an ability to influence Thailand’s coup-prone armed forces.

    The forces behind Suthep are led by former defense minister General Prawit Wongsuwan and former army chief General Anupong Paochinda, towering figures in Thailand’s military establishment, said two military sources with direct knowledge of the matter and a third with connections to Thai generals.

    A glimpse into Suthep’s connections sheds light on how he could prevail in a seemingly improbable bid to oust a leader who won a 2011 election by a landslide and impose rule by an unelected “People’s Council” of appointed “good people”, even as his street rallies start to flag.

    Although retired, Anupong, 64, and Prawit, 67, still wield influence in a powerful and highly politicized military that has played a pivotal role in a country that has seen 18 successful or attempted coups in the past 81 years.

    It is unclear how far that influence goes, or how decisive they could be. But both have close ties to army chief General Prayuth Chan-ocha. And all three have a history of enmity with Yingluck’s billionaire brother, former prime minister Thaksin Shinawatra, who they helped oust in a 2006 coup.

    Dies ist also Alles von Thaksins Agenturen uebernommene Propaganda.
    Natuerlich kennen und hassen sich die Herrschaften alle inklusive Thaksin.
    Weil sie zusammen auf die Militaerakademie gingen.
    Aber ansonsten unbewiesene Verschwoerungstheorien mit der einzigen
    Absicht Thaksins nachzutreten weil er genauso verarscht wurde wie er
    frueher die Militaers und das Volk verarschte:

    The military has provided little security for her caretaker government at protests, such as on Thursday when demonstrators cut power to Government House, Yingluck’s office, and scaled a wall to enter the compound.

    The military has left police to control the crowds, unlike 2010 when a Democrat-led government was in power and the soldiers used force against pro-Thaksin protesters.

    Allein an obigen Verdrehungen sieht man die Propaganda Absicht.
    1.Waehrend der ganzen Suthep Demo war keine Polizei zu sehen (ausser ein paar
    Abgasschluckern)!
    2.Die Polizei hatte 10.000 Elite Beamte weitraeumig rund ums Government House
    versammelt um Yingluck und ihre Buecher zu schuetzen.
    Deshalb kam ich z.B. waehrend meiner Mitlaeufer Zeit nie bis zum Government House sondern musste weit vorher abdrehen um wieder nach Prawet zu kommen.
    3.Weitere ca 2000 Polizisten in Terror Outfit bewachten das Polizei HQ innen
    vor “Angriffen” von tagsueber ca 1-3 000 “Demonstranten” meist Frauen
    deren einzige Waffe ihre I-Phones waren und ihre scharfen Zungen,
    denn sie riefen immer Adul komm raus,Adul versteck dich nicht,Adul gib uns
    unser Geld zurueck,Adul zeig uns deine Buecher….

    Nein, die Thaksinjodler vergessen ganz dass Yingluck immer davon sprach
    dass die Demo schnell zusammenbrechen wuerde… 7 Monate lang….

    Ich mochte Suthep vorher genausowenig wie Thaksin.
    Aber der Mann hat sich durch sein eigenes Tun waehrend der Demo
    meinen Respekt verdient und allein durch die hervorragende Organisation
    der Demo im Gegensatz zu den Krawallheinis Thaksins (siehe “Gegendemo
    in Ramkhamhaeng”) gezeigt wozu auch Thai Logistiker faehig sind.

    Aber es geht ja um die angebliche Kriegskasse und die bezahlten Mitlaeufer:
    Da ich 2010 bei der Thaksinschen Volksrevolutionsoper von Anfang an
    dabei war und auch selber gesehen habe wie wer bezahlt wurde weil
    ich jeden Vormittag mit mehreren bezahlten Demonstranten im Bus
    nach Phan Fah und Ratchaprasong fuhr, waere mir sowas aufgefallen.

    Zunaechst mal hat sich Suthep auf seinen Maerschen ja immer
    von den Anliegern bezahlen lassen (meist zwischen 100 und 1000THB)
    Die meisten Mitlaeufer incl. Studenten waren gutsituiert und brauchten
    gewiss keine Bezahlung.
    Bauern aus dem Sueden habe ich wenige gesehen.
    Die Leute die fachgerecht die Panzersperren rund ums Government
    House abbauten waren Spezialisten die ihr Geld wirklich wert waren!

    Nein diese ganze Propaganda Luege wird nur deshalb verbreitet um
    davon abzulenken dass Thaksins Nummerngirl
    und Lakaien und Mitkassierer von der groessten freiwilligen unbezahlten
    Demo (ueber 7 Monate) wegliefen und garnicht weggeputscht werden
    mussten.
    Man solle auch die 30 Toten nicht vergessen die feige von Thaksins
    Freizeitterroristen ermordet wurden!
    Aber Tote haben in Thailand ja nur Wert wenn sie politisch verwendet
    werden koennen!

    Natuerlich stand die ganze Demo unter dem Schutz des Militaers
    weil man verhindern wollte dass die Demonstranten
    durch Thaksins braune Ganoven
    so brutal niedergeknueppelt wurden wie die Pitak Rentner
    auf ihrer Demo im Sommer!

    Die Demo begann ja schon im September und ich bin erst
    ab Ende November mitgelaufen, meine Familie sogar noch spaeter
    weil wir Gewaltangriffe fuerchteten.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Pattaya Mania: Die Toiletten sind dermaßen verdreckt, dass man schon derart abgebrüht sein muss, um sich über so ein Loch zu hocken. Noch nicht einmal eine Analdusche für 180 Baht sind sie bereit zu investieren, aber dafür haben sie einen alten Wassereimer mit Plastikkelle neben dem Loch stehen, damit man mit der Hand seinen Hintern „verreibungstechnisch“ irgendwie reinigen kann.

    Was hilft den Menschen eine “Analdusche fuer 180 Bath” wenn sie keinen Wasseranschluss haben oder wenn der Druck so niedrig ist und nicht fuer “Dusche” ausreicht?!
    Man darf das nicht mit einem Blaudachhaus im Isaan vergleichen, wo der Farang unerlaubterweise einen Tiefenbrunnen angelegt hat, mit dem er seinen Hochbehaelter fuellt.
    Der “tiefe Sueden” koennte seinen Namen auch von der Hoehe der oeffentlichen Mittel haben, die in die Region fliessen.
    Kuestenschutz, Hochwasserschutz und vieles mehr, was anderswo selbstverstaendlich ist, ist dort ein Fremdwort.
    In den letzten Tagen kamen mir immer wieder Aehnlichkeiten mit den Rohingyas in den Sinn.
    Bis vor 3 Jahren hatten die Moslime (etwa 3 Mio) noch keine Ausweispapiere.
    Logischerweise konnten sie auch nicht waehlen und es fehlten ihnen andere Rechte.
    Die Rohingyas werden von buddhistischen Siedlern und merkwuerdigen Moenchen attackiert und vertrieben.
    Buddhistische Siedler gibt es spaetestens seit der Takki-Aera im tiefen Sueden auch genug.
    Attackiert werden die Moslime und deren Unterstuetzer auch. Angeblich von Freiheitskaempfern.
    … vielleicht sind die ja auch “verkleidet”.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    ben: Der Fall Sepp Blatter / FIFA und Thaksin / YL sind sich sehr ähnlich – nur ist wohl YL das Wissen um die Korruption viel einfacher nach zu weisen

    Es wird weiter geBLATTERt!

    Beitragvon berndgrimm » Sa 30. Mai 2015, 18:18
    Der Traummann aller Karnickelzuechtervereinsvorsitzenden und
    Briefmarkensammlerclubpraesidenten hat es wieder geschafft!
    Josef S. Blatter hat das Milliardenunternehmen FIFA trotz Zeter
    und Morido aus den westlichen Laendern auch mit 79 Jahren
    noch voll im Griff!
    er kauft sich regelmaessig seine Stimmen mit unserem Geld!
    Woher kenn ich dass eigentlich?
    Nein, Thaksin Shinawatra ist ein Weisenknabe gegen den Grossmeister
    in Korruption , Lug und Trug aus der Schweiz.
    Denn TS ist es noch nicht mal gelungen ein Land zu beherrschen
    waehrend der blitzgescheite (laut Journaille) Seppl mit der
    Adidas Ausbildung jetzt 17 Jahre lang die gesamte Fussballwelt
    inklusive Sponsoren versch…. aeh erfolgreich managt!
    Natuerlich gibt es Korruption, Vetternwirtschaft und Geldwaesche
    in der FIFA.
    Dies sind aber einzelne und individuelle Taeter mit dem der
    ehrbare Seppl ohne dessen ausdrueckliche Anweisung
    kein Furz im HQ passiert und dessen “Einzeltaeter” alle von
    ihm selber ausgesucht und installiert wurden, ueberhaupt
    nichts zu tun hat.
    Und dieser Saubermann des Sports wird jetzt sein eigenes
    System reformieren, so hat er anlaesslich seiner grossen
    Wiederwahl jedenfallls versprochen.
    Wer wir ihm da widersprechen wollen!

    Denn Josef S. Blatter ist garnicht Schuld an seiner eigenen
    Misere, sondern die westlichen Verbaende , besonders
    die UEFA die dieses Trauerspiel mitmacht.
    Und die Weltkonzerne die als FIFA Sponsor auftreten
    und es sich garnicht leisten koennen ihren Sponsor-
    platz gegen die Konkurrenz zu verlieren….

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  6. Avatar Hanseat sagt:

    Pattaya Mania sagte am 30. Mai 2015 um 12:18 am u. a.:
    „..Ich spreche hier über Südthailand:
    Sie leben in wahrhaftigen Rattenlöchern, in denen selbst die Wände weder verputzt und noch nicht einmal gestrichen sind. Die Toiletten sind dermaßen verdreckt, dass man schon derart abgebrüht sein muss, um sich über so ein Loch zu hocken…“

    Moin Pattaya Mania,
    was du hier über die allgemeinen Zustände im Südthailand als Experte für diese Gegend uns zum Lesen bringst, ist ja erschütternd.
    Da sich mein Lebensmittelpunkt mehr um Cha-Am und Hua Hin beschränkt, kann ich aus dieser Gegend solche erschütternden Verhältnisse nicht vermelden.

  7. Avatar ben sagt:

    berndgrimm:

    …Nur jeder weiss wie schwierig es ist Korruption und Vetternwirtschaft nachzuweisen und Thaksins Lakaien haben (leider) waehrend der Suthep Demos genug Zeit gehabt um belastendes Material zu vernichten…

    Der Fall Sepp Blatter / FIFA und Thaksin / YL sind sich sehr ähnlich – nur ist wohl YL das Wissen um die Korruption viel einfacher nach zu weisen…

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Thaksins khaosod english ist aus Schreck vor der eigenen Mutigkeit
    heute Morgen ganz vom Netz gegangen,
    aber seine “3.Kraft” PPT hetzt lustig weiter:

    Khaosod states:

    Due to the severe application of Thailand’s lese majeste law, which carries a maximum penalty of 15 years in prison for insulting the monarchy, Khaosod English is unable to publish Thakin’s comments in full.

    As noted in our earlier post, Khaosod found it necessary to withdraw an earlier story on Thaksin’s speech.

    An Army spokesman claimed the military has a “duty to protect the institutions of the Nation, Religion, and Monarchy…. Whenever someone insults any of the institutions, we have to take action, otherwise we may be guilty of dereliction of duty.”

    That spokesman then went on to compare lese majeste with murder:

    Thai People know that if they violate the laws, they will punished. If they still do it, it means that they intend to commit the crime, and they have to accept punishment. It’s like shooting someone dead. They have to answer for the crime, because they know it’s illegal.

    At the same time the spokesman “warned Thai media agencies not to report the remarks Thaksin made in the interview.”

    Khaosod also points out that the Army is a “staunch ally of the monarchy” and that it “has previously filed several lese majeste charges against members of the public.” The report mentions its charges against Darunee Charnchoensilpakul in 2008. She remains in prison. Also mentioned are Army charges against exiled historian Somsak Jeamteerasakul.

    Update 1: Meanwhile, the man who led the illegal 2014 military coup that overthrew the 2007 constitution and ousted an elected and legal government, General Prayuth Chan-ocha, has seen the Criminal Court dismiss a lawsuit filed by activists who accused him “of high treason for staging a coup d’etat against an elected government one year ago.” Of course, Prayuth is guilty and has even admitted that he did wrong. That does not bother the judiciary because the military junta granted itself a legal amnesty “in the interim charter they enacted shortly after the military takeover.”

    Update 2: The military junta is seriously ticked off with Thaksin and has decided that he needs to be punished. While a bunch of The Dictator’s minions have stated that there is nothing “political” in its attacks on Thaksin, this is clearly horse manure, and the existential threat against Thaksin is extended to his family and wealth in Thailand. In addition to passports and lese majeste, the regime has decided to remove Thaksin’s old police rank. It has also decided that Yingluck will not be able to use her passport. Clearly, the so-called deals are off until Thaksin “learns” to be silent on monarchy, palace, privy council and military.

    Update 3: The punishment of Thaksin, his family and associates continues. The Bangkok Post reports that the “National Anti-Corruption Commission is working on a case against the former premier [Yingluck Shinawatra] and her then-foreign minister Surapong Tovichakchaikul and could have the investigation wrapped up next month…. In June, the NACC will meet to decide whether it will indict the pair or drop the case centred on abuse of authority.” Is this beginning to look like the same tactics used against Srirasmi?

    Es ist sicherlich kein Zeichen der Staerke wenn man gegen den groessten Verbrecher
    Thailands und seine Komplizen nur wegen LM vorgeht, weil dies international
    nicht gut ankommt.
    Nur jeder weiss wie schwierig es ist Korruption und Vetternwirtschaft
    nachzuweisen und Thaksins Lakaien haben (leider) waehrend der
    Suthep Demos genug Zeit gehabt um belastendes Material zu vernichten,
    was ich am Polizei HQ Rama I selbst beobachtet habe.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    Pattaya Mania: Noch nicht einmal eine Analdusche für 180 Baht sind sie bereit zu investieren, aber dafür haben sie einen alten Wassereimer mit Plastikkelle neben dem Loch stehen, damit man mit der Hand seinen Hintern „verreibungstechnisch“ irgendwie reinigen kann.

    Dies beschraenkt sich nicht auf das gelbe Suedthailand sondern ist
    im durch Thaksin zivilisierten roten Norden absolut genauso.
    Natuerlich muss man Prayuth vorhalten dass er durch seinen “Putsch”
    den Roten Democrazy Kaempfern im Lanna Reich zu vollgesch…..
    Hosen verholfen hat.
    Boeser Militaerdiktator!

  10. Avatar Pattaya Mania sagt:

    exil: Selbst meine Thailändische Frau kann über ihre Landsleute nur mehr sarkastische Kommentare verfassen, nichts zu essen, mehr Schulden als Haare auf dem Kopf aber ein iPhone muss um jeden Preis her.

    Herr Exil,

    genau so ist es!

    Hier sehe ich das eigentliche Werte-Problem der Einheimischen, dass bereits Hunderttausendfach zu furchtbarem Leid geführt hat:

    Ich spreche hier über Südthailand:

    Sie leben in wahrhaftigen Rattenlöchern, in denen selbst die Wände weder verputzt und noch nicht einmal gestrichen sind. Die Toiletten sind dermaßen verdreckt, dass man schon derart abgebrüht sein muss, um sich über so ein Loch zu hocken. Noch nicht einmal eine Analdusche für 180 Baht sind sie bereit zu investieren, aber dafür haben sie einen alten Wassereimer mit Plastikkelle neben dem Loch stehen, damit man mit der Hand seinen Hintern „verreibungstechnisch“ irgendwie reinigen kann.

    Der Hausmüll wird aus dem Fenster geschmissen und irgendwann direkt vor der Baracke mit all dem Plastikmüll verbrannt. Dass die Menschen sich und ihre Nachbarn mit dem toxischen Rauch selber vergiften, ist ihnen offenbar nicht bewusst.

    Und nun kommt’s:

    Aber wichtig ist, dass GENAU SOLCHE Menschen einen neuen Pick Up fahren, deren erste Anzahlung von der gesamten Familie und von Freunden mit geliehenem Geld vorfinanziert wurde.

    Aber warum handeln diese Menschen derart?

    Es geht einzig und allein nur darum, eine dicke, fette „ökonomische Erfolgs-Show“ vor seinen Landsleuten abzuziehen, um ihnen zu beweisen, dass sie wirtschaftlich sehr gut dastehen, dass sie den Schein der Wohlhabenheit verbreiten. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass man einem Touristen sein Apple I-Phone 6. raubt … und wenn er sich wehrt, wird er eben niedergestochen oder stirbt sogar an seinen Verletzungen.

    Alles nur eine verlogene, niederträchtige Show, um ihren Landsleuten zu beweisen, dass diese eben „Verlierer und Nichtskönner“ sind.

    Dass diese “erfolgreichen” Menschen mit ihrer Familie irgendwo im Busch wie Tagelöhner leben, gleich mit 5 Personen in einem abgewrackten Raum oder in einer Bambushütte ohne fließend Wasser, dass sie kaum die Rate für den Pick Up zusammen bekommen, dass ihre Kinder kaum lesen und schreiben können und ihre Jungs bereits mit Yaba dealen, während ihre Töchter schon mit 13-14 mit dem Arsch zu wackeln beginnen, das wollen oder können diese Menschen nicht sehen.

    Dass so ein verlogenes Verhalten zwangsläufig zu schweren Konflikten führt, besonders wenn sie den asozialen und billigen Lao Kao Schnaps gesoffen haben und dass dafür Unschuldige zuweilen mit dem Leben bezahlen, scheinen sie in ihrem EGO-Wahn nicht zu bemerken! Wehe, es spricht sie jemand auf ihre ökonomische Show-Realität an, sagt ihnen, dass alles eine initiierte EGO-Maskerade ist und ihr Gesicht verlieren, dann gibt’s Schwerverletzte oder gar Tote!

    Das ist auch der entscheidende Grund, warum ALLE ihre Landsleute mit lügen, ihnen nie die Wahrheit zu sagen trauen, den „Erfolgreichen“ immer wieder loben und bestätigen, um mögliche lebensgefährliche Konflikte im Vorfeld zu vermeiden.

    Diese Kultur in Südthailand ist eine Kultur der Angst und der ständigen Bedrohung und ihr Werte-Verständnis ist derart krass, dass selbst ein Menschenleben in Kauf genommen wird, um sein verlogenes Gesicht wieder „herzustellen.

    Gruß Paul

      Pattaya Mania(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Sie leben in wahrhaftigen Rattenlöchern, in denen selbst die Wände weder verputzt und noch nicht einmal gestrichen sind. Die Toiletten sind dermaßen verdreckt, dass man schon derart abgebrüht sein muss, um sich über so ein Loch zu hocken. Noch nicht einmal eine Analdusche für 180 Baht sind sie bereit zu investieren, aber dafür haben sie einen alten Wassereimer mit Plastikkelle neben dem Loch stehen, damit man mit der Hand seinen Hintern „verreibungstechnisch“ irgendwie reinigen kann.

      wo sind denn diese Rattenlöcher? Gut, ich kennen ich jedes Pampa-Dorf in SÜdthailand. Ich kenne lediglich einige Dörfer ausserhalb Trangs und dann noch Surat. In Trang haben meine Bekannten ein wunderschönes Haus, auch die Nachbarn alle. Nicht wie normal in TH gebaut wird, sondern langgezogen und dann die Zimmern per Mittelgan rechts und links erreichbar. Soll chin. Stil sein, hab ich mir sagen lassen.
      Alles perfekt sauber, auch die Küche. Kühlschränke entspricht nicht so den Vorstellungen meiner Frau und mir, aber das ist in TH normal. Die putzen diesen ev. mal 1x im Jahr, wenn überhaupt.

      Unsere Bekannten haben halt Kautschukfelder, der eine wo wir wohnen aber auch nur 5 Rai. Hat einen neuen Pickup und der Sohn und die Schwiegertochter helfen die Bäume schneiden, die Frau macht den Haushalt. Auch wenn wir dann andere Bekannte in der Umgebung besuchen, alles schöne Häuse, die ganze Strassen entlang. Eine Hütte wie ich sie hier noch ab und zu finde, hab ich noch die gesehen. Dreckige Toiletten ohne Analduschen gibt es ja nicht mal mehr hier allzu oft.

      Aber ok, wird sicher auch im Süden Dörfer geben, wo keine Kautschukfarmer leben – die ca 20-30 Haushalte die ich kenne, denen geht es allen recht gut. Die kaufen bei guten Kautschukpreisen Gold, Grundstücke usw. – wenn es dann schlechter wird, verkaufen sie das dann tw. wieder.

      Wenn du nicht geschrieben hättest, das du Südthailand meinst, hätte ich eher auf Isaan, Chiang Rai usw. geschätzt. Ev. meinst du aber auch Isaaner. Ich kenne auf Koh Samui ein kleines Dorf hinter Laem Din Market. Da sieht es so aus, wie du es beschrieben hast. Alles Holzhütten, dreckig usw. – aber alles Isaaner, die auf Koh Samui arbeiten.

  11. Avatar berndgrimm sagt:

    Rolf46: Wieso “Dolchstoßlegende” ? Genau so ist es doch gelaufen und dass wurde auch in allen nicht von den Putschisten kontrollierten Medien von Anfang der ganzen Aktion schon so berichtet

    In welchen Medien?
    Hoechstens in Thaksins Witzblaettern die waehrend der ganzen Militaerdiktatur
    keine einzige realistische Kritik an Prayuth und seiner Junta anbrachten
    waehrend die “gelben” Medien wie Bangkok Post und Nation
    taeglich Kritiken an der Militaerdiktatur auf der Frontseite brachten.

  12. Avatar berndgrimm sagt:

    Rolf46:

    ….Suthep hatte man mit einer 1,4 Milliarden Baht Kriegskasse zur Finanzierung der Demonstration ausgestattet und als die so gut wie verbraucht waren, wurde in den Medien auch noch von seinen dann erfolgenden Appellen an die Militärs berichtet, nun endlich zu Potte mit ihrem von Anfang an geplanten Eingreifen zu kommen…

    Vielleicht kann uns der intime Thailandkenner vom Ballermann ja mal
    mitteilen woher er sein Wissen hat?
    Damit auch Leute die ihr Thailandwissen nicht aus dem Sangria Eimer
    beziehen dies nachvollziehen koennen.
    Ausserdem muss ich dann noch eine Rechnung fuer die Teilnahme
    von mir und meiner Familie an Suthep aufmachen.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • Avatar Rolf46 sagt:

      berndgrimm: Ausserdem muss ich dann noch eine Rechnung fuer die Teilnahme
      von mir und meiner Familie an Suthep aufmachen.

      Der hat sich doch längst ungestraft verdrückt, nachdem er pflichtgemäß seine Schuldigkeit getan und die ihm zur Verfügung stehende Kriegskasse zur Finanzierung des “Volksmarsches” verwendet hat. Wie das ganze Programm von Sutheps “Volksmarsch” bis hin zur Machtübernahme durch das Militär laufen sollte und wer die Financiers waren , konntest du doch schon ein Jahr und länger zuvor in vielen Berichten als Vorhersage lesen. Da hatte Suthep noch nicht einmal selbst über die generalstabsmäßigen Vorbereitungen geplaudert.

      Genau so ist es dann auch gelaufen. also nix Propaganda-Märchen .. Das war alles wohl derart leicht voraussehbar, weil in Thailand in dieser oder ähnlichster Form schon mehrfach zuvor passiert.

      Lies doch nur mal so eine Vorhersage und Hintergrundrecherche der Auslandspresse z.B. von Reuters aus 2013..

      http://www.reuters.com/article/2013/12/13/us-thailand-protest-military-idUSBRE9BC0PB20131213

      Powerful forces revealed behind Thai protest movement

      ..und du kannst erkennen, wie exakt später fast alles planmäßig eingetroffen ist..

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    gg1655: Und dieser Putsch war sogar ein gut geplanter und effizient durchgeführter.
    Die gleichzeitigen Verhaftungen bzw. Einbestellungen aller relevanten Politiker der Regierung, der Rothemdenanführer auf nahezu allen Ebenen sowie die Besetzung aller TV Stationen und und und.
    Das bekommst Du nicht so auf die Schnelle hin.Da brauchst Du einen Plan und Leute auf die Du dich verlassen kannst.

    Dummes Zeug.
    Ich war in den 7 Monaten der Suthep Volksmaersche immer zumindest am Fernsehen praesent und habe die Dummheit,Ueberheblichkeit und Arroganz
    der Yingluck Regierung miterlebt.
    Nach dem Zusammenschlagen der Pithak Rentner Demo von ein paar hundert
    Rentnern war man bei Sutheps Volksmaerschen vorsichtig weil sie viel mehr
    Leute waren und auch eine funktionierende Security hatten.
    Trotzdem hat man monatelang die Demo kleingeredet und taeglich
    ihr baldiges Zusammenbrechen angekuendigt.
    Das Gegenteil geschah.
    Selbst Leute wie meine Frau die noch nie bei einer politischen Demo
    waren sind mehrere Monate jedes WE mitgelaufen.
    Und nach den 30 Toten durch Thaksins Teilzeitterroristen war vollkommen
    klar dass man nicht aufgeben wuerde.
    Yingluck war weder bereit noch faehig zu Gespraechen und sowieso
    immer auf der Flucht vor der Oeffentlichkeit.
    Das Militaer hat der Regierung jede Moeglichkeit gegeben
    zu einer akzeptablen Loesung zu kommen.
    Als Yingluck durch das Gericht abgesetzt war weigerte sich ihr
    legitimer Nachfolger die Regierung zu uebernehmen weil er
    dazu offensichtlich nicht durch Thaksin autorisiert war
    da er nur ein Mitkassierer war und nicht zum Clan gehoerte.
    Deshalb kann man auch nicht ernsthaft von einem Putsch reden,

    Ich moechte da nur an die TV Diskussion zwischen Abhisit
    und Thaksins Hasspredigern 2010 erinnern
    wo er denen um des Friedens willen weitestgehend
    entgegengekommen war und diese nur auf Anweisung
    Thaksins dieses Friedensangebot nicht annahmen!

    So loest man solche Probleme und nicht wie Yingluck
    die erst immer ins Lanna Traumreich abgehauen ist
    und dann patzig im Fernsehen verkuendete
    man wollte sie nicht!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  14. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Man muss sich nur alle Kommentare durchlesen und wird zu 99% Hasstriaden über Thaksin finden. Ist doch krank.

    Sehr schwaches Argument.
    Wo hat irgendjemand Hasstiraden geschrieben?
    Ich wehre mich nur dagegen dass Thaksins Ausfluechte, er und seine Marionetten
    haetten nicht regieren koennen weil Staatsrat und Militaers sie in der Hand
    gehabt haetten von euch Thaksinjodlern und leider auch vielen der westlichen
    Journaille als Realitaet dargestellt wird.
    Richtig ist, dass Thaksin sowohl seine Absetzung 2006 als auch den Zusammenbruch
    der Regierung seines Nummerngirls 2014 selbst zu verantworten hat.
    Alles andere ist nur duemmliche Propaganda.
    Allein die Tatsache dass er ein Jahr brauchte um dann mit so einer
    schwachen Propagandageschichte zu kommen zeigt seinen Zustand.

  15. Avatar gg1655 sagt:

    So ein Plan für einen Putsch arbeitet man keinesfalls in 20 min aus.
    Und dieser Putsch war sogar ein gut geplanter und effizient durchgeführter.
    Die gleichzeitigen Verhaftungen bzw. Einbestellungen aller relevanten Politiker der Regierung, der Rothemdenanführer auf nahezu allen Ebenen sowie die Besetzung aller TV Stationen und und und.
    Das bekommst Du nicht so auf die Schnelle hin.Da brauchst Du einen Plan und Leute auf die Du dich verlassen kannst.
    Also Spontan eingefallen ist Ihm der Putsch bestimmt nicht.Dafür war er viel zu gut Vorbereitet(Besser als der Letzte allemal).

  16. Avatar exil sagt:

    Hanseat:
    exil sagte am 27. Mai 2015 um 5:51 pm u. a.:
    „..Ich denke das euer verhasster Thaksin sich einen Ast lacht, den berührt es überhaupt nicht welchen Reisepass er hat..“

    Außerdem sagte exil am 29. Mai 2015 um 4:15 am u. a.:
    „..Du versuchst mir unterzujubeln das Thaksin von mir geliebt wird, welches ich strikt verneine. Ich weder Glorifiziere noch Bejuble Thaksin, mir ist dieser Mensch einfach schlechtweg egal.
    Ich habe auch keine Psychische Störung so wie manch einer, dass ich alles schlechte oder eben gute auf eine Person fixiere…“

    Moin exil,
    wenn du, wie du ja bekannt gibst, uns als verhasste Thaksin-Gegner hinstellst, was du ja nicht ohne Hintergedanken tust, dann kann man doch davon ausgehen, dass du dich nicht zu den Gegnern oder Hassenden gehörst.
    Nebenbei, lieber exil, ich persönlich hasse Thaksin nicht, ich bin eher ein Gegner des Bobbele.

    Man muss sich nur alle Kommentare durchlesen und wird zu 99% Hasstriaden über Thaksin finden. Ist doch krank.

    Viele dieser Kommentare locken mir ein lächeln hervor und ein Ralf46 macht sich einen Spaß nach dem anderen mit wie ich denke eigentlich intelligenten Menschen, die leider eine Phobie haben.

    Das größte Problem stellen doch die Thailänder als solches doch selber dar, nicht ein Thaksin oder der Oberguru den alle lieben zu haben. Auch ein Diktator ist und bleibt ein Thai, dessen Einstellung dieses Land auch nicht vorwärts bringt.

    Was dieses Land brauchen würde wäre ein Diktator, der viele Jahre in Europa zur Schule gegangen ist. Der mit eiserner Hand ein großes Reinemachen in Thailand veranstaltet. Dieses Land hat größere Probleme als die Lotteriepreise, z.B. was in Phuket im Moment an den Stränden abgeht und sämtliche Touristen abschreckt wäre meines Erachtens eine Aufgabe die vordringlicher scheint. Wie viele Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage wenn die Touristen ausbleiben? Die werden dann alle zu einem Problem für den General.

    Genauso wie immer wiederkehrende Schreckensmeldungen aus anderen Touristenorten, gerade wurde wieder eine Touristin überfallen und vergewaltigt. In Thailändischen Foren wird gewarnt mit einem iPhone 6 nach Thailand zu reisen, den die lieben Thais schlagen dir für dieses Telefon den Schädel ein.

    Selbst meine Thailändische Frau kann über ihre Landsleute nur mehr sarkastische Kommentare verfassen, nichts zu essen, mehr Schulden als Haare auf dem Kopf aber ein iPhone muss um jeden Preis her.

  17. Avatar ben sagt:

    Rolf46:

    ….Suthep hatte man mit einer 1,4 Milliarden Baht Kriegskasse zur Finanzierung der Demonstration ausgestattet und als die so gut wie verbraucht waren, wurde in den Medien auch noch von seinen dann erfolgenden Appellen an die Militärs berichtet, nun endlich zu Potte mit ihrem von Anfang an geplanten Eingreifen zu kommen…

    Meinst Du, wenn Du Dein Märchen 100 000x repetierst, werden sie zur Tatsache?? Aber Tatsache ist -Thaksin hat endgültig ausgelacht – die Provokation ging voll in die Hose… 5555

    http://www.bangkokpost.com/news/politics/576843/police-panel-recommends-stripping-thaksin-of-rank

    da wird wohl nichts mehr mit `RemoteControl` von Dubai aus…

    http://www.bangkokpost.com/news/politics/576819/nacc-targets-yingluck-surapong-over-thaksin-passports

    Jetzt vernichtet er sich und seinen Clan vollständig!

  18. Avatar berndgrimm sagt:

    Rolf46: Prayuths größtes Problem wird aber sein, dass seine “Leistungen” zufällig 😉 genau das bestätigen, was Thaksin in seinen Kommentaren über Prayuth und dessen Militärdiktatur ausgesagt hat.

    Eben nicht.
    Thaksin hat dies gesagt was er vor einem Jahr schon hatte sagen koennen,
    er tat es aber nicht weil er offensichtlich ueberrascht war und keinen
    Gegenplan hatte der erfolgversprechend war.
    Jetzt hat er sich nur fuer die naechsten Wahlen positioniert.
    Sachlich hat weder er noch seine Pheua Thai irgendein stichhaltiges
    Argument geliefert.
    Thaksins Staerke ist die Dummheit seiner Waehler und Nachlaeufer.
    Und natuerlich die kriminelle Energie derselben.

  19. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Ich weder Glorifiziere noch Bejuble Thaksin, mir ist dieser Mensch einfach schlechtweg egal.

    Ich habe auch keine Psychische Störung so wie manch einer, dass ich alles schlechte oder eben gute auf eine Person fixiere.

    Es geht darum dass dieser Mensch 13 Jahre lang herrschte, auch wenn er es 8 Jahre
    lang nur via Marionetten tat.
    Es geht darum dass er dafuer verantwortlich ist was waehrend seiner Herrschaftszeit
    passierte.
    Er hat selber diesen Sauhaufen der hier die Bullen mimt als “seine Polzei”
    bezeichnet und selbst sich damit geruehmt dass in seiner Polizei nichts ohne
    seine ausdrueckliche Anweisung geschieht!
    Es ist wohl keine psychiche Stoerung sondern wohl eher das Gegenteil
    wenn man von Machthabern verlangt dass sie die Verantwortung
    fuer ihre Taten uebernehmen.
    Prayuth tut dies fuer seine Taten.
    Abhisit und Suthep tuen dies fuer ihre Taten.
    Nur Thaksin und sein Nummerngirl schwafeln von “Politischen Verfahren”
    und von der angeblichen Macht des Kronrats und des Militaers um von
    ihrer persoenlichen Verantwortung abzulenken.

  20. Avatar Pattaya Mania sagt:

    exil: Ich habe auch keine Psychische Störung so wie manch einer, dass ich alles schlechte oder eben gute auf eine Person fixiere.

    Herr Exil,

    das sehe ich ebenso!

    Das wäre ungefähr das gleiche, als würde man jetzt Helmut Kohl für alles Negative und Schlechte in Deutschland verantwortlich machen, was er in seinen Amtsjahren „geleistet“ hat.
    Eine einzelne Person für alles verantwortlich zu machen und im gleichen Atemzug alle anderen freisprechen, ist schon sehr fragwürdig!

    Dann müsste der alleinige Bösewicht ein absoluter Übermensch sein, geradezu gottähnlich.

    Es war nicht nur einer, der Dreck am Stecken hat, sondern Tausende, eher Zehntausende!

    Gruß Paul

    • STIN STIN sagt:

      naja, es gibt schon Einzelpersonen die man für fast alles verantwortlich machen kann. In D war es Hitler, in TH ist es Thaksin. Es würde keine Probleme in TH geben, hätte das Verfassungsgericht 2001 korrekt geurteilt und Thaksin als PM ausgeschlossen. Auch heute, Probleme nur wegen Thaksin. Nun will er seinen Schwager als nächsten PM aufstellen. Er kann es nicht lassen, sich in die TH Politik einzumischen um dort die Fäden zu ziehen. Sagt er ja selbst.
      Die PT lenkt und er denkt o.ä.

      Im Isaan wird Thaksin wohl gottähnlich verehrt. Also doch eine Art Übermensch.

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    Jean CH: Somrak, Du behauptest, eine Aberkennung der thail. Staatsbürgerschaft für Thaksin sei nicht nur möglich, sondern sogar vom Gesetz vorgeschreiben.

    Das hat Somrak so nicht geschrieben!
    Zur Aberkennung des Dienstgrades kann man hier etwas nachlesen:
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/575963/ex-pm-may-be-stripped-of-police-rank

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • Avatar gg1655 sagt:

      Was hat er denn Deiner Meinung nach geschrieben? Hier noch einmal als Komplettzitat(Entschuldigung für Komplettzitat).

      Die Aberkennung ist nicht nur moeglich, sie ist vom Geset vorgeschrieben!

    • Avatar Jean CH sagt:

      Was hat er so nicht geschrieben der somrak, bitte richtig lesen!!!

  22. Avatar exil sagt:

    Hanseat: Moin exil,
    ich denke, dass dein geliebter Thaksin sich keinen Ast lacht über den Entzug von zwei (?) thailändischen Pässen.
    Nachdem dein geliebter Thaksin mehrere Nationalitäten angenommen hat, kann es durchaus dazu kommen, dass er kein Thai mehr ist. Somit wird dein geliebter Thaksin sein Recht verwirken, Grundbesitz in Thailand zu besitzen.

    Du versuchst mir unterzujubeln das Thaksin von mir geliebt wird, welches ich strikt verneine. Ich weder Glorifiziere noch Bejuble Thaksin, mir ist dieser Mensch einfach schlechtweg egal.

    Ich habe auch keine Psychische Störung so wie manch einer, dass ich alles schlechte oder eben gute auf eine Person fixiere.

    • Avatar Hanseat sagt:

      exil sagte am 27. Mai 2015 um 5:51 pm u. a.:
      „..Ich denke das euer verhasster Thaksin sich einen Ast lacht, den berührt es überhaupt nicht welchen Reisepass er hat..“

      Außerdem sagte exil am 29. Mai 2015 um 4:15 am u. a.:
      „..Du versuchst mir unterzujubeln das Thaksin von mir geliebt wird, welches ich strikt verneine. Ich weder Glorifiziere noch Bejuble Thaksin, mir ist dieser Mensch einfach schlechtweg egal.
      Ich habe auch keine Psychische Störung so wie manch einer, dass ich alles schlechte oder eben gute auf eine Person fixiere…“

      Moin exil,
      wenn du, wie du ja bekannt gibst, uns als verhasste Thaksin-Gegner hinstellst, was du ja nicht ohne Hintergedanken tust, dann kann man doch davon ausgehen, dass du dich nicht zu den Gegnern oder Hassenden gehörst.
      Nebenbei, lieber exil, ich persönlich hasse Thaksin nicht, ich bin eher ein Gegner des Bobbele.

  23. Avatar Rolf46 sagt:

    „Lassen sie ihn ruhig reden“, sagte Ministerpräsident Prayuth gegenüber der Presse. „Ich glaube nicht, dass das was er zu sagen hat wichtig ist. Ich will nicht auf seine Kommentare reagieren und lasse lieber meine Leistungen für mich sprechen“.

    Prayuths größtes Problem wird aber sein, dass seine “Leistungen” zufällig 😉 genau das bestätigen, was Thaksin in seinen Kommentaren über Prayuth und dessen Militärdiktatur ausgesagt hat. :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      naja, ob unter Thaksin die Menschenhändler so schnell festgenommen worden wären. Ob Pongpat heute nicht noch seine Milliarden im Keller zählen würde usw.
      Ich denke, es wäre unter Yingluck absolut dagegen nichts unternommen worden. Diese Leistungen berücksichtigt die westliche Presse meist nicht.
      Ob die Wirtschaftslage zu 100% mit Prayuth zu tun hat, bezweifle ich auch. So stornierten alleine von einem Thai-Forum mehrere Members die diesjährige Thailand-Reise, wegen dem EUR-Kurs, weil damit der Thailand-Urlaub zu teuer kommen würde. Dazu kann aber Prayuth nichts, eher unser Volldepp bei der EZB.

  24. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich lese ja regelmaessig die Thaksinmedien khaosod und prachatai,
    aber es gibt noch einen dritten im Bund PPT (Political Prisoner Thailand)
    der immer kaempferisch und besonders verdreherisch berichtet und wegen
    seiner 112 Hetze regelmauessig gesperrt wird.
    PPT wagte sich etwas mehr von Thaksins Propagandaverkuendungen
    in SuedKorea zu bringen:

    Political Prisoners of Thailand

    About PPT

    Mirroring the real but often blocked PPT
    Passports revoked, lese majeste invoked
    May 27, 2015 · by Political prisoners of thailand · in Uncategorized · Leave a comment

    A couple of days ago PPT posted on former elected Prime Minister Thaksin Shinawatra’s comments on the links between military and privy council in orchestrating the 2014 military coup.

    Thaksin stated that:

    The military listened to the Privy Councilors…. When they didn’t want us to stay anymore, they made Suthep [Thaugsuban, leader of anti-government protests] come out, and then had the military help him. Some people from the palace circle also provided help, which made us powerless.

    For most observers of Thailand’s politics, this is hardly a startling claim. After all, there is ample evidence of palace circles working against Thaksin from 2005.

    Viel Feind viel Ehr!

    Nach einem Jahr hat Thaksin sich endlich seine eigene Dolchstosslegende
    zusammengebaut um von seiner eigenen Schuld am Abgang 2006 und 2014
    abzulenken.

    Keine grosse Leistung.
    Fuer wie bloed haelt der seine Hoerer/Leser eigentlich?

    Na ja , angesichts seines Wahlviehs und der vielen Thaksinjodler
    sowie der Mehrzahl der westlichen Journaille hat er seine Nachschreiber
    wohl richtig eingeschaetzt!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • Avatar Rolf46 sagt:

      The military listened to the Privy Councilors…. When they didn’t want us to stay anymore, they made Suthep [Thaugsuban, leader of anti-government protests] come out, and then had the military help him.

      Wieso “Dolchstoßlegende” ? Genau so ist es doch gelaufen und dass wurde auch in allen nicht von den Putschisten kontrollierten Medien von Anfang der ganzen Aktion schon so berichtet. Suthep hatte man mit einer 1,4 Milliarden Baht Kriegskasse zur Finanzierung der Demonstration ausgestattet und als die so gut wie verbraucht waren, wurde in den Medien auch noch von seinen dann erfolgenden Appellen an die Militärs berichtet, nun endlich zu Potte mit ihrem von Anfang an geplanten Eingreifen zu kommen.

      • STIN STIN sagt:

        Suthep hat sicher eine Kriegskasse erhalten, wie auch die Rothemden 2010. 2010 wird ja behauptet, das nach erfolglosen Demos, Thaksin angehordnet hätte, nun ein paar Gänge höher zu schalten, weil er nicht umsonst zahlen möchte. Danach kam es ja dann am 10.4. zum Angriff der Rothemden auf die Armee.
        Thaksin plante ja, das die Rothemden dann die Armee niederrennen und er als “Befreier” dann nach Bangkok einmarschieren würde. Hat nicht geklappt, da war Suthep erfolgreicher.

        Der Coup mag schon als Plan B geplant gewesen sein, aber nicht als Plan A. Weil Prayuth konnte nicht wissen, wie der neue PM auf das Angebot reagieren würde, zurückzutreten, Reformen einzuleiten und Neuwahlen auszurufen. Hätte der PM das akzeptiert, hätte Prayuth keinen Putsch begründen können.

        • Avatar gg1655 sagt:

          Hätte der PM eingelenkt hätte es einfach andere nicht zu erfüllende Forderungen gegeben. Der Putsch war Plan A und einen Plan B hat es nie gebraucht weil ja Plan A (der Putsch) eine sichere Nummer war.
          Deine Kenntnisse über die Pläne Thaksin´s erstaunen mich dann aber doch.
          Wer ist denn “wird ja behauptet” überhaupt ?

          • STIN STIN sagt:

            das wäre nicht möglich gewesen, weil mehr als Rücktritt gibt es nicht. Hätte die Thaksin-Marionette nach der mehrstündigen Konferenz nachgegeben und wäre sofort zurückgetreten, hätte Prayuth nichts mehr machen können. Auch hatte man während der gesamten Demo das Gefühl, das Prayuth nicht wirklich diesen Schritt gehen wollte. Gründe hätte er schon nach dem Tod der 4 Kinder gehabt, er hätte gar nicht mehr arten müssen. Das Volk hat sich sofort nach dem Tod der Kinder bereits ein Eingreifen der Armee gewünscht. Übrigens, was braucht man da grossartig einen Plan für die Erklärung: ok, ich übernehme die Macht im Lande. Da reicht eine Abstimmung der Kommandeure vorher aus und das wars 🙂
            Er hat ja nicht mal beim König vorher um die Genehmigung angesucht, sondern einfach selbst das Kriegsrecht ausgerufen und selbst geputscht.
            So ein Plan ist m.E. in 20 Minuten erledigt.

          • STIN STIN sagt:

            meine Kenntnisse über Thaksin hab ich aus diversen Medien, Ansprachen von Thaksin usw.

  25. Avatar ben sagt:

    Hanseat:

    …Nachdem dein geliebter Thaksin mehrere Nationalitäten angenommen hat, kann es durchaus dazu kommen, dass er kein Thai mehr ist. Somit wird dein geliebter Thaksin sein Recht verwirken, Grundbesitz in Thailand zu besitzen. Wenn die undemokratisch eingesetzte Regierung ihm das antut, hat er, so sehe ich es jedenfalls, sein Gesicht erheblich beschädigt, was ja bei Chinesen eine relevante Strafe darstellt…..

    Ich glaube, wir sollten den letzten ROT Käppli Farangs ihre Träume nicht rauben..
    Sie merken nicht, dass Prayuth vollständig aufräumt und es ihm dies mal ernst ist!
    Der Angriff des grossen Führers und Retter Thailands war vollständig kontraproduktiv..

  26. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true">STIN</a>: Aberkennung des Dienstgrades ist Pipifax – würde lediglich dann interessant sein, wenn er von der Rente als Polizeioffizier abhängig wäre.
    Interessanter wäre die Aberkennung der thail Staatsbürgerschaft. Dies ist bei Annahme einer fremden Staatsbürgerschaft möglich.
    Dann würde Thaksin seine sämtlichen Mehrheitsbeteiligungen an Firmen in Thailand verlieren. Er müsste dann zumindest sämtliche Eigentumsverhältnisse ändern und würde dann eben wie ein Ausländer behandelt werden.

    Schritt fuer Schritt! Ich halte die unehrenhafte Entlassung aus dem Polizeidienst fuer sehr wichtig!
    In D ist glaube ich ein 1/2 Jahr Freiheitsstrafe auf Bewaehrung die Obergrenze.
    Bei TS sind es 2 Jahre rechtskraeftig , brechen des Ehrenwortes, Flucht, …
    Wenn die Gesetze das nicht hergeben,MUESSEN sie geaendert werden.
    Beamte duerfen keine Narrenfreiheit haben, im Gegenteil!

  27. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: International regiert in Thailand wie in so vielen Bimbostaaten die Armee, die eine demokratisch gewählte Regierung weggeputscht hat. Etwas das in Thailand so dazu gehört wie die Regenzeit

    Dies ist dummes Zeug.
    Wenn Thaksin nicht sich selbst durch seine Selbstueberschaetzung
    beseitigt haette waer sein Nummerngirl heute noch an der “Macht”!
    Eventuell sogar wiedergewaehlt.
    Die Wirtschaft hat durch die Militaerregierung ueberhaupt nicht gelitten,
    wer abgewandert ist tat dies nicht wegen der Militaerdiktatur sondern
    wegen der 3 jaehrigen Nichtregierung Yingluck und den Marktgegebenheiten.
    Auch die weggebliebenen Touris sind aus uebergeordneten Gruenden
    weggeblieben.
    Die Militaerregierung war die Erste welche ueberhaupt fuer etwas Besserung
    gesorgt hat.
    Das Thailands Image ploetzlich in den internationalen Medien so schlecht (realistisch?) dargestellt wird liegt nur daran dass die Journaille sich
    solange von der Thaksin Propaganda hat versorgen lassen.
    ALLE Probleme die jetzt ploetzlich ausgebreitet werden gab es
    vorher genauso , nur sie wurden von Thaksins Propaganda erfolgreich unter
    den Teppich gekehrt.
    Prayuth macht eigentlich Alles richtig, mit 2 Ausnahmen die ihn den Erfolg
    kosten koennen:
    Erstens die so grottenschlechte Propaganda die der Thaksinschen weit
    unterlegen ist
    Zweitens sein LM Wahn der weder international noch von den denkenden
    Menschen hier verstanden wird.
    Er sollte kapieren dass seine Vaterlandsgedanken nur der Gegenpropaganda
    in die Haende arbeiten und international als Beweis seiner Hinterwaeldlerischkeit
    verlacht werden!

  28. Avatar exil sagt:

    ben:
    Ich glaube es wäre besser gewesen ihn in Bezug auf den Drogen Krieg dran zu nehmen, statt mit LM, das international nicht anerkannt wird…

    ben(Quote) (Reply)

    Ich denke das euer verhasster Thaksin sich einen Ast lacht, den berührt es überhaupt nicht welchen Reisepass er hat.

    Er hat sein Ziel erreicht, nämlich das der große Diktator Wirkung zeigt. Er bedient sich des § 112 anstatt mit Argumenten zu antworten. Jede dieser Aktionen ist meiner Meinung nach nur lächerlich. Man hat keine Gesetzliche Handhabe die auch International anerkannt wird und deshalb zu einem Internationalem Haftbefehl führt.

    International regiert in Thailand wie in so vielen Bimbostaaten die Armee, die eine demokratisch gewählte Regierung weggeputscht hat. Etwas das in Thailand so dazu gehört wie die Regenzeit.

    Ich bin nur Neugierig welche Angriffe Thaksin als nächstes Plant um den General blos zu stellen. Wenn die Wirtschaft weiterhin so schwächelt und weiter Großkonzerne aus Thailand abwandern wird es für die Thailändische Bevölkerung immer schwieriger. Der Tourismus lässt auch zu wünschen übrig und so wird es auch für die Bevölkerung immer schwieriger an Geld zu kommen.

    • Avatar Hanseat sagt:

      exil sagte am 27. Mai 2015 um 5:51 pm u. a.:
      „..Ich denke das euer verhasster Thaksin sich einen Ast lacht, den berührt es überhaupt nicht welchen Reisepass er hat.
      Er hat sein Ziel erreicht, nämlich das der große Diktator Wirkung zeigt. Er bedient sich des § 112 anstatt mit Argumenten zu antworten. Jede dieser Aktionen ist meiner Meinung nach nur lächerlich. Man hat keine Gesetzliche Handhabe die auch International anerkannt wird und deshalb zu einem Internationalem Haftbefehl führt..“

      Moin exil,
      ich denke, dass dein geliebter Thaksin sich keinen Ast lacht über den Entzug von zwei (?) thailändischen Pässen.
      Nachdem dein geliebter Thaksin mehrere Nationalitäten angenommen hat, kann es durchaus dazu kommen, dass er kein Thai mehr ist. Somit wird dein geliebter Thaksin sein Recht verwirken, Grundbesitz in Thailand zu besitzen. Wenn die undemokratisch eingesetzte Regierung ihm das antut, hat er, so sehe ich es jedenfalls, sein Gesicht erheblich beschädigt, was ja bei Chinesen eine relevante Strafe darstellt. Deine fehlende internationale Handhabe ist so auch nicht richtig. Dein geliebter Thaksin hat noch gesperrtes Geld in einer erheblichen Größenordnung durch seinen Verkauf des britischen Fußballvereins. Die englische Regierung will bis dato von deinem geliebten Thaksin wissen, woher er das Geld beim Erwerb des Vereins her hatte. Er, dein geliebter Thaksin kann oder will der englischen Regierung die Quelle des Geldes nicht mitteilen.
      Nebenbei, ein Thai, der angeblich Unterlagen diesbezüglich der englischen Regierung überbringen wollte, wurde von MiB grausam ermordet und die Unterlagen verschwanden.
      Nebenbei, wenn es deinem geliebten Thaksin egal gewesen wäre, ob er einen Thai-Pass besitzt oder nicht, könnte man sich doch die Frage stellen, wieso sein Schwester als neue PMin eiligst ihren damaligen Außenminister den Befehl gab, dem Bobbele persönlich die Pässe zu überbringen.

  29. Avatar Somrak sagt:

    ben: Immerhin, in Zukunft wird er kaum mehr eingeladen werden, um seine Reden gegen Thailand zu halten, sofern es ernst zu nehmende Organisationen sind.. – und die restlichen Ober-ROT Käppchen müssen sich ernsthaft überlegen, was sie ihrem Fussvolk verkünden.. damit sie nicht ihr zusammen geklautes Vermögen verlieren.. Er hat Prayuth extrem gereizt mit seinem Vortrag in Seoul – nun ist das Spiel eröffnet..

    Die Aberkennung ist nicht nur moeglich, sie ist vom Geset vorgeschrieben!

    • Avatar Jean CH sagt:

      Somrak, Du behauptest, eine Aberkennung der thail. Staatsbürgerschaft für Thaksin sei nicht nur möglich, sondern sogar vom Gesetz vorgeschreiben. So weit so gut, oder eben nicht!! Aber wenn schon, dann werde bitte etwas ausführlicher.
      Welches Gesetz schreibt dies vor, bitte Artikel etc. beschreiben !
      Gruss aus dem Isaan
      Jean/CH

      • STIN STIN sagt:

        ja, das thail. Gesetz schreibt vor, das man nur eine Staatsbürgerschaft besitzen kann. Das nun viele Auslands-Thais auch die ausl. Staatsbürgersdchaft besitzen, heisst nicht, das es erlaubt ist. Man kontrolliert es halt einfach nicht. Es gibt aber ein Schreiben, das darauf hinweist, das die Staatsbürgerschaft entzogen werden kann, wenn bei der Einreise/Ausreise mit 2 Pässen gereist wird und die Immigration das merkt.

  30. Avatar Somrak sagt:

    Endlich. Ueber Jahren wurden Thaigesetze verletzt!

  31. Avatar ben sagt:

    STIN :

    …Interessanter wäre die Aberkennung der thail Staatsbürgerschaft. Dies ist bei Annahme einer fremden Staatsbürgerschaft möglich…

    Immerhin, in Zukunft wird er kaum mehr eingeladen werden, um seine Reden gegen Thailand zu halten, sofern es ernst zu nehmende Organisationen sind.. – und die restlichen Ober-ROT Käppchen müssen sich ernsthaft überlegen, was sie ihrem Fussvolk verkünden.. damit sie nicht ihr zusammen geklautes Vermögen verlieren.. Er hat Prayuth extrem gereizt mit seinem Vortrag in Seoul – nun ist das Spiel eröffnet..

  32. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN: Dann würde Thaksin seine sämtlichen Mehrheitsbeteiligungen an Firmen in Thailand verlieren. Er müsste dann zumindest sämtliche Eigentumsverhältnisse ändern und würde dann eben wie ein Ausländer behandelt werden.

    Das hat er Alles schon gemacht.Schliesslich hat er an nichts anderem Interesse.

    The Nation May 27, 2015 2:47 pm
    The Foreign Ministry has revoked former prime minister Thaksin Shinawatra’s two passports after reaching the conclusions that his recent interview has affected the security and the country’s reputation.
    An investigation is underway and criminal charges could be pressed against the self-exiled Thaksin.

    The revocation of U957441 and Z530117 passports became effective on Tuesday and was announced on the Foreign Ministry’s website on Wednesday.

    The decision follows an alert from security authorities regarding Thaksin’s interview, part of which, they believed, would have an impact on the security, reputation and integrity of the Kingdom.

    The ministry agreed that the interview violated the ministry’s regulations regarding the holding of a passport.

    Man kann ihn seitens der Militaerregierung nur fuer etwas verantwortlich machen
    was er waehrend der Militaerdiktatur getan oder gesagt hat.
    International ist dies irrelevant.
    Thaksin hat seine Sprachlosigkeit beendet um zu zeigen dass er noch da ist
    und dass er sein Wahlvieh noch hinter sich hat.

    Thaksin also had a message for Prime Minister General Prayut Chan-o-cha. “Matters of the people should be resolved democratically … What the military wants and what the general public wants are different. What I mean is that the people should not be seen as subordinates.”

    When asked how he views the post-coup government, Thaksin responded: “It is regrettable that politics is moving backwards only in Thailand when advances are being made across the world.

    “I want to clone the DNA of the Thai democracy. I want to take it [DNA] into the ‘Thaksin lab’ to make a stronger and better democracy.”

    Es ist das uebliche Thaksin Gesabbere mit dem er sein Wahlvieh, seine Hassprediger
    und seine Farang Jodler bei Laune halten will.
    Es raecht sich jetzt dass Prayuth keine Studenten Demonstrationen
    zugelassen hat um die noch denkfaehigen von Thaksin fernzuhalten.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Due to Thailand’s strict lese majeste law, which criminalizes insulting the monarchy, Khaosod English is unable to elaborate on the comments he made in the interview.

      Ist dies nicht lustig!
      Dabei ist Thaksins Blaettchen in den letzten Tagen ploetzlich
      so mutig geworden!
      Gehoert alles zur Inszenierung.

  33. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true">STIN</a>: Dann würde Thaksin seine sämtlichen Mehrheitsbeteiligungen an Firmen in Thailand verlieren. Er müsste dann zumindest sämtliche Eigentumsverhältnisse ändern und würde dann eben wie ein Ausländer behandelt werden.

    Gibt es da einen groben Wert, wieviel das in TB/$ entspricht?

    Das mit der Aberkennung des Dienstgrades waere ein wichtiges “Zeichen” fuer die Fuehrungskraefte im Oeffentlichen Dienst!
    Die Aberkennung der thail Staatsbürgerschaft ja, aber nicht in ein thailaendisches Gefaengnis stecken!
    Noch nicht!

    • STIN STIN sagt:

      ich habe mal von 30 Milliarden Baht gelesen, die er noch in thail. Geschäften hat. Weiss aber nicht, ob nur Thaksin-Vermögen, oder vom ganzen Clan.

      Doch, aber nicht in ein normales Gefängnis, sondern in den Immigration-Knast bis zur Deportation nach Montenegro.
      Das wäre der Hammer 🙂

  34. Avatar emi_rambus sagt:

    ben: Ich glaube es wäre besser gewesen ihn in Bezug auf den Drogen Krieg dran zu nehmen, statt mit LM, das international nicht anerkannt wird…

    Stimmt.
    Aber Hauptsache die Paesse sind weg.
    Bei der Aberkennung des Dienstgrades hat die internationale Presse nichts mitzureden!

    • STIN STIN sagt:

      Aberkennung des Dienstgrades ist Pipifax – würde lediglich dann interessant sein, wenn er von der Rente als Polizeioffizier abhängig wäre.
      Interessanter wäre die Aberkennung der thail Staatsbürgerschaft. Dies ist bei Annahme einer fremden Staatsbürgerschaft möglich.
      Dann würde Thaksin seine sämtlichen Mehrheitsbeteiligungen an Firmen in Thailand verlieren. Er müsste dann zumindest sämtliche Eigentumsverhältnisse ändern und würde dann eben wie ein Ausländer behandelt werden.

      Ich hätte ihn auch wegen dem Drogenkrieg angeklagt. Dazu hätte ich mir Amnesty und ev. auch die UN ins Boot geholt, die ja erdrückende Beweise gegen Thaksin haben. Mit AI und UN im Rücken würde jedes Land Thaksin sofort ausliefern.

  35. Avatar ben sagt:

    Ich glaube es wäre besser gewesen ihn in Bezug auf den Drogen Krieg dran zu nehmen, statt mit LM, das international nicht anerkannt wird…

      ben(Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)