Hunderte Demonstranten fordern Freilassung der Studenten

Am Abend des 3. Juni versammelten sich etwa 250 Menschen auf einem BTS-Skywalk und verlangten die Freilassung der von der Regierung inhaftierten 14 Studenten, die für Demokratie demonstriert hatten.

Die Demonstranten hefteten auf dem Skywalk nahe dem Bangkoker Kunst- und Kulturzentrum mit Parolen beschriebene Zettel an eine Wand, die sie „Wand der Demokratie“ nannten. Auf den Zetteln waren Botschaften zu lesen wie: „Ich bin es, der hinter den Studenten steht. Ich bin es – die Bürger“ oder „Diktatur muss sterben. Demokratie muss blühen.“

Bei dem zweiten Zitat handelt es sich um die berühmten letzten Worte des Abgeordneten Krong Chandawong, der vor 54 Jahren auf Befehl von Feldmarschall Sarit Thanarat hingerichtet wurde.

danai

Danai Kunnathameak, der bei dem Studentenaufstand am 14. Oktober 1973 dabei war, sagte, er wolle den 14 Studenten seine Sympathien übermitteln. „Ich habe früher gekämpft und habe keine Angst mehr“, sagte er.

Ein Student an der Thammasat Universität, der anonym bleiben wollte, sagte: „Ich bin heute hier, um meine Unterstützung für die 14 Studenten zu zeigen, denn die Post-it-Veranstaltung erlaubt uns, dass wir friedlich unsere Meinung äußern können.“

Die Demonstration begann gegen 18 Uhr und wurde um 20 Uhr friedlich beendet. Die Teilnehmer forderten inSprechchören die Freilassung der 14 Studenten und zogen sich dann zurück. Sicherheitskräfte griffen nicht ein.

Die 14 Studenten sitzen in Untersuchungshaft und weigerten sich bislang, Kautionsanträge zu stellen, weil sie zumeinen die Militärjunta, die mittels eines Putsches die Macht ergriff, nicht als legitime Regierung ansehen, und zumanderen, weil sie nur freikommen würden, wenn sie auf das Verbot eingehen, zukünftig ihre politische Meinung fürsich zu behalten und an keinerlei Aktivitäten mehr teilzunehmen. Das wollen die Studenten aber nicht versprechen.

Die Junta weicht von ihrem Standpunkt nicht ab, dass die Studenten gegen das Gesetz verstießen und dafürbezahlen müssen. Nach wie vor behauptet die Militärregierung, dass die Studenten nicht aus eigenem Willenhandeln, sondern Politiker hinter ihnen stünden, die die Studenten bezahlten. Wer diese Politiker sein sollen, sagtendie Militärs nicht.

Die Inhaftierung der 14 Studenten stieß sowohl im Inland als auch im Ausland auf Kritik und könnte dieMilitärregierung in ein Dilemma führen. Werden die Studenten freigelassen, werden sie weitere Proteste gegen die Junta organisieren. Bleiben die Studenten im Gefängnis und werden verurteilt, wird es Proteste geben, bei denen die Freilassung der 14 Studenten gefordert wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Juli 2015 8:25 am

<a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: Keine Ahnung warum.

Und ich dachte, ich koennte was dazu lernen! 🙁

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Juli 2015 7:12 am

STIN: ja, ich tausche wieder zurück zum alten Filter.

Nur weil ich dazu lernen will, was hat ein Fliter mit der Freischaltung nach der Moderation zu tun?

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Juli 2015 10:34 pm

fut 16 Coins: Thankss on your marvelous posting! I really enjoyed reading it,
you will be a great author.I will ensure that I bookmark your
blog and will eventually come back very soon. I want to encourage
that yyou continue your great work, have a nice afternoon!

Wie kann es sein, so was kommt trotz “Freischaltung” durch?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2015 12:58 pm

<a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: nein, er hat das bei seiner Japanreise ganz deutlich erklärt.

LINK!?
Es ist ein grosser Unterschied, wenn er sagt, “er haelt es fuer moeglich, dass geputscht wird.” oder “ich werde putschen”.
Wobei die Frage bleibt, wie er das machen will, wo er doch gar kein Soldat mehr ist!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2015 5:28 am

gg1655: Sich Wahlen zu verweigern ist also anständige Opposition?
Immer nur Putsch schreien wenn man verliert ist also für dich korrekt.
In seiner Regierungszeit hat die DP nix erreicht was das Land vorwärts gebracht hätte.Sie haben nur dafür gesorgt das der Riss in der Gesellschaft größer wurde und haben Hass gesät. Nahezu 100 Tote zeugen von der Politik des Engländers Mark.

Noch eine der üblichen Geschichten die seit ST.de von Thaksinjodlern
gestreut werden!

Warum wird Abhisit von diesen Leuten so sehr verleumdet ?
Weil er dem grossen Führer in allen Belangen
moralisch , ethisch und intellektuell Überlegen ist!
Weil er im Gegensatz zum grossen Führer in Dubai
vor seiner Verantwortung nie davongelaufen ist.
Thailand könnte sich glücklich schätzen mehr verantwortungsvolle
Politiker wie ihn zu haben und die Tatsache dass er in einem
zivilisierten Land aufgewachsen und erzogen wurde ist ein
absolutes Plus in einem Lande wo die meisten Kreaturen
dabei sind sich unter Affenhausniveau zu entwickeln.

Der grosse Volksbefreier in Dubai hat immer damit angegeben
in den USA studiert zu haben und zeitweise die gleiche Uni
wie Schorsch Dabbelyuh besucht zu haben.
Wieviel soetwas Wert ist zeigt am Besten das Beispiel Yinglucks.
Die hat angeblich auf der gleichen Uni ihren Master
in Politikwissenschaften und Verwaltung gemacht.
Sie war bei ihrem einzigen Auftritt im FCCT nicht in der Lage
relativ einfache Fragen in Englisch zu beantworten.
Auch der grosse Führer konnte als er noch Interviews gab
kaum in Englisch antworten.
Ich erwarte nicht von jemanden der in den USA studiert hat
dass er so gut Englisch kann wie jemand der dort aufwuchs.
Aber jemanden zu beschimpfen weil er in seinem Leben
etwas gelernt hat zeigt den geistigen Zuschnitt der Thaksinjodler.

Abhisit ist während seiner Regierungszeit von den Thaksin Abfällen
die er zum Regieren brauchte und von der starken Pheua Thai
im Parlament bei fast all seinen Reformvorhaben blockiert worden.
Und die wenigen die er durchbrachte wurden von der Yingluck
Regierung sofort gekippt ohne sachliche Begründung.
Die waren im Bildungsbereich und wurden durch Yinglucks
Tablet PC Betrug ersetzt.

Und was die über 120 Toten während und nach der 2010
Thaksinoper angeht so sind die fast Alle durch Gewaltanwendung
von Thaksins Volksbefreiern umgekommen.
Die wenigen die bisher eindeutig durch das Militär getötet wurden
verdanken ihr Schicksal auch Thaksins Freizeitterroristen weil in
keinem Rechtsstaat eine genehmigt Demonstration über die
Zeit ausgedehnt werden darf und zu einem Bauernkrieg
unter Mithilfe der Polizei ausgeweitet werden darf.

Ich war selber bis zum 29.April 2010 täglich dabei und habe
gesehen wie vorsichtig das Militär vorgegangen ist.
Trotz ständiger Provokationen durch Molotov Cocktails
und Granaten!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
7. Juli 2015 3:37 am

gg1655:

…Wie anders als nicht Demokratiefähig soll man sowas sonst bezeichnen? Aber als Diktatorliebchen hat man halt ein sehr eingeschränktes (Demokratie)verständniss…

nochmals, als kleine Hilfe zu Deinen selektiven Gedächtnislücken:
http://up.picr.de/22461984nr.pdf

Demokratie in Reinfrom…

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2015 2:40 am

gg1655: Geschichte umschreiben lassen. Da war doch was. Wurde nicht in der neuesten Ausgabe der Geschichtsbücher Thaksin einfach rausgestrichen.

Stimmt so nicht, er ist wieder drin!
Aber “rausstreichen” finde ich garnicht schlecht weil sich dann jeder
sein eigenes Bild über die Motive machen kann und soetwas
nur negativ für den Streicher ist!

Anders ist es aber wenn Thaksin sich von Auftragsschreibern wie
“Mark Teufel” die ganze jüngere Geschichte Thailands umschreiben
lässt damit sie in seine Propaganda passt!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2015 2:28 am

gg1655: Also wieder etwas das Du nicht belegen kannst und nur Du,der Du ja überall selbst dabei gewesen bist(bzw. es behauptet) weiß.

Jeder der des Lesens und vielleicht auch des Verstehens mächtig ist kann im
Internet jenseits der überbordenden Thaksin Propaganda echte Informationen
finden. Es ist etwas mühselig aber wenn man wirklich an der “Wahrheit”
interessiert ist kann man dies.
Ja, ich bin stolz darauf im Gegensatz zu den Thaksinjodlern bei vielen
Gelben,Roten und Suthepschen Demos dabeigewesen zu sein
und auch viele Polizei Stationen besucht zu haben um mir einen
persönlichen Eindruck zu verschaffen.
Wenn ich noch in BKK wohnen würde wäre ich auch persönlich
bei den “Demos” gegenüber des MBKs dabeigewesen und hätte
mit den Leuten gesprochen.
Thaksinjodler haben Alle Eines gemeinsam:
Sie glauben blind der Thaksin Propaganda im Netz und bei den
meisten westlichen Medien und sind selber nirgendwo
dabeigewesen!
Bei den Roten Demos traf ich nur sehr wenige Farang
und die wurden meist genötigt auf die Bühne zu kommen.
Auch mich versuchte man auf die Bühne zu ziehen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2015 2:12 am

gg1655:
Wieso Du liest doch Nation und BP.

Beide sind keine Nazi Zeitungen und werden von den beschränkten
Thaksinjodlern nur so bezeichnet weil diese nicht in der Lage sind
aus Thaksinnahen Medien wie Matichon,Khaosod,Prachatai
und Political Prisoner Thailand zu zitieren.
In all meinen Beiträgen hier und im http://www.nittaya.at zitiere
ich aber auch gerade die Thaksinnahen Medien häufig!
Tatsache ist aber dass die vermeintlich “Gelben” Medien
der Post und Nation viel mehr sachliche Kritik an Prayuth
und seiner Militärdiktatur äussern als die Thaksinnahen
Matichon und Khaosod !
Dort wird ausschliesslich Selbstzensur betrieben und nur
ausländische Kritik wegen LM kolportiert.
Zu sachlicher Kritik ist man nicht willens oder fähig!
Während Thaksins Hetzblättchen Prachatai und PPT
wie üblich jenseits jeglicher Realität ihr geistiges
Nordkorea aufbauen!
Das geklaute Rot der Thaksinjodler soll nur über das tiefe Braun
innendrin hinwegtäuschen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2015 1:56 am

gg1655: Soso.Ich dachte Du warst bei den Volksläufen dabei. Suthep hat also nie das Militär zum eingreifen(Putsch) aufgefordert.

Ich selber war vom 26.Nov bis 26.Dez.2014 fast täglich dabei, aber immer nur
bis zum Polizei HQ an der Rama I . Suthep war meistens weiter vorn
im Regierungsviertel bis dorthin bin ich nie gekommen weil ich rechtzeitig
zurück nach Prawet wollte.
Meine Frau und ältere Tochter waren bis zum Ende im Lumphini Park
an jedem Wochenende dabei!
Suthep hat in seinen Reden die bei Blue Sky Live übertragen wurden
m.W. nie nach einem Militärputsch verlangt sondern den Rücktritt
Yinglucks gefordert und eine Regierung der nationalen Einheit verlangt.
Nach einem Militärputsch haben ausschliesslich Thaksins Hassprediger
gebettelt und zwar seit Antritt der Yingluck Regierung 2011!.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Juli 2015 9:46 pm

STIN: mittelfristig niemals demokratisch regiert werden können und da zähl ich Thailand auch dazu. Dazu müssten erst Suthep und Thaksin sich öffentlich die Hand geben – und das wird wohl nie passieren.

Das sehe ich absolut nicht so!
Ich gehe taeglich immer mehr davon aus, eine gesicherte Wahl wuerde einen ganz anderen Sieger hervorbringen! Und das waere der Sieg der Demokratie!

STIN: ja, gewinnt die PT wieder, ziehen die Gelbhemden wieder in den Krieg nach Bangkok.

Die “Gelbhemden” sind noch nie in den “Krieg gezogen”, weil die PT(und Vorgaenger) die Wahl gewonnen hat! Sie haben Klagen eingereicht, wegen Wahlbetrug und anderes.
Erst als es die Aenderung der Verfassung mit dem Unrechtsparlament bevorstand und die Urteile nicht rechtzeitig gefaellt wurden, gingen sie nach Bangkok.
Bei einem solchem Angriff auf die Verfassung, gab es in den beiden letzten Verfassungen eine Legitimation fuer jeden zur Verteidigung der Verfassung!
Du wiederholst dich mit deinen Verdrehereien!

STIN: Das hat schon jemand angekündigt

Ja, es werden vorsaetzlich viele Geruechte verbreitet, um der Reform Felsen in den Weg zu rollen.

STIN: und auch Prayuth hat schon im Vorfeld bekanntgegeben, das er auch nach der Wahl einen neuen Putsch nicht ausschliesst. Was das bedeutet, muss ich dir ja nicht sagen.

Noch ein Geruecht!!
Ich habe nicht herausgehoert, er wuerde putschen, das kann man aber so deutlich bei deiner “Darstellung” nicht ausschliessen!

STIN: Denkst du wirklich, die Armee würde einer zivilen Regierung erlauben, alle Gesetze wieder rückgängig zu machen.

Man muesste jetzt genau definieren, was du unter dem Begriff “die Armee” verstehst, aber Bedenken habe ich auch!
Ich glaube aber tatsaechlich jeden Tag mehr, bei einer entsprechend grossen Wahlbeteiligung, wird es fuer eine neue Mehrheit , auch ohne blau, rot, gelb(ist keine Partei) kommen koennen und diese Hoffnung/Befuerchtung habe nicht nur ich.
Mich freut diese Moeglichkeit, weil das vielleicht endlich dazu fuehrt, einige bekommen ihren Hintern hoch und fangen mit dem Hirntraining an.
Fuer mich waere es immer noch erstrebenswert, wenn die Demokraten bei der neuen Mehrheit dabei waeren.
Natuerlich wuerde sich “die Armee” (nicht der General!) mit dem Ergebnis “nur schwer anfreunden koennen”, bleibt nur die Frage, ob sie dann noch genug Zaehne hat, um illegal dagegen vorzugehen.
Eine entsprechende politische Bildung fuer die gesamte Truppe , halte ich fuer dringend angezeigt, allein schon, um zuverhindern, einigen kleinen Soldaten steigt die durch sie -aktuell- ausgeuebte Macht zu sehr in den Kopf!
In solchen Situationen schiessen oft einige ueber das Ziel hinaus!

STIN: Dann droht auch noch die Gefahr, das sich die Armee spaltet – das wäre ein Mega-Gau.

Stell dir mal vor, es gaebe einen neuen Putsch und die Soldaten gingen nachhause!

Wenn es einen entsprechend ueberwaeltigenden,
demokratischen
Sieg des Volkes bei den Wahlen gibt, wird das Unrecht in TH sehr viel an Power verlieren!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
6. Juli 2015 4:18 pm

gg1655:

….Dann bist Du allerdings Dümmer als Ben…

Das jemand dümmer ist als ich – ist schnell möglich… – hingegen Du wirst wohl höchstens noch von den ROT Käppchen Postern im PF geschlagen… 555

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:41 pm
Reply to  ben

Ich traue mich wenigstens mit selben Nick dort zu schreiben. Du nicht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:47 pm

gg1655: Zitat berndgrimm:
Thaksin S. ist derjenige der sich damit brüstete zur erweiterten
Verwandschaft der Chakris zu gehören!
Wann soll das gewesen sein? Bitte mit Link.(nicht aus Stürmer bzw. Völkischem Beobachter)

Nazi Zeitungen lese ich nicht weil mir die geistige Unterbelichtung von
Thaksin Jodlern fehlt.
Eine der Grossmütter Thaksins kommt aus der Chakri Familie
und ich habe selbst Thaksin in Wahlveranstaltungen damit prahlen gehört.
Aber gut dass du es ansprichst:
Es ist ein Skandal dass fast Alles in Wikipedia über Thaksin aus der Feder
seiner Propaganda Agenturen kommt!
Wenn dieser Typ auch bei der nächsten Wahl noch eine Rolle hier spielt,
wird es Zeit endlich mal ein gegen Wiki aufzumachen um diese
Geschichtsfälschung zu entlarven!
Wobei bei ihm die Geschichtsfälschungen ja noch weiter gehen!
Er hat Leute dafür bezahlt(?) die Thai Geschichte für ihn umzuschreiben!

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:42 pm
Reply to  berndgrimm

Wieso Du liest doch Nation und BP.

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:46 pm
Reply to  berndgrimm

Also wieder etwas das Du nicht belegen kannst und nur Du,der Du ja überall selbst dabei gewesen bist(bzw. es behauptet) weiß. Bitte nochmal Quellenangabe oder ich muß Annehmen das es pure Erfindung deinerseits ist.

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:51 pm
Reply to  berndgrimm

Geschichte umschreiben lassen. Da war doch was. Wurde nicht in der neuesten Ausgabe der Geschichtsbücher Thaksin einfach rausgestrichen. Also Geschichtsfälschung wurde und wird immer nur von Siegern betrieben.
Und mit Urkundenfälschung hat ein anderer seine Erfahrungen gemacht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:35 pm

gg1655:
Hallo berndgrimm
Das waren Zitate aus einem Beitrag von STIN.

Na und?

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:39 pm
Reply to  berndgrimm

Dann hat wohl STIN auch die letzten 3 Jahre verschlafen wenn man Deiner Argumentation folgt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:31 pm

gg1655: Sich Wahlen zu verweigern ist also anständige Opposition?
Immer nur Putsch schreien wenn man verliert ist also für dich korrekt.

Die DP hat sich noch nie freien Wahlen verweigert!
Thaksins getürkten “Wahlen” 2005 und Feb 2014 aber mit Recht.
Keiner der DP oder ein anderer ziviler Thaksin Gegner hat jemals
nach einem Putsch verlangt. Im Gegenteil!

Selbst Prayuth wollte 2014 nicht übernehmen sondern hat den
Politclowns 36 Stunden Zeit gegeben sich zu einigen.

Wer will schon die Regierung übernehmen wenn er sich nicht
so wie Thaksin und seine Mitkassierer selber bereichern kann?

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 4:37 pm
Reply to  berndgrimm

Soso.Ich dachte Du warst bei den Volksläufen dabei. Suthep hat also nie das Militär zum eingreifen(Putsch) aufgefordert. Hast wohl doch nicht soviel mitbekommen wie Du immer behauptest.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:18 pm

gg1655:
Du gibt es also am Ende offen zu das deine Gelben nicht Demokratiefähig sind.Das sie sich nur auf Waffen verlassen und zu echter Politischer Arbeit(Opposition gehört auch dazu)weder fähig noch willens sind.Bei Wahlen verlieren sie ständig(wenn sie überhaupt teilnehmen)und dann wird um einen Putsch gebettelt der auch Prompt kommt.
So schaut Politik ala DP aus.
Aber kein Wunder schaut man mal kurz auf die Gründungsgeschichte der sogenannten DP. Gegründet von Aristokraten,Höflingen und hohen Beamten sowie Millitärs zum Zwecke des Erhalts der Monarchie und der damit verbundenen Privilegien(die eigenen).
Demokratie hatten sie trotz des Namens nie im Sinn sondern nur Machterhalt.Daran hat sich bis Heute kaum was geändert.

gg1655(Quote) (Reply)

gg1655: ja, gewinnt die PT wieder, ziehen die Gelbhemden wieder in den Krieg nach Bangkok. Das hat schon jemand angekündigt und auch Prayuth hat schon im Vorfeld bekanntgegeben, das er auch nach der Wahl einen neuen Putsch nicht ausschliesst

Da ist tatsächlich noch jemand von 2010 übriggeblieben und hat 3 Jahre
Yingluck Regierung glatt verpennt!
Dieser Glückliche!

Also zunächst mal, die “Gelben” sind noch nie nach BKK in den Krieg
gezogen.
Das waren immer Thaksins rot verkleidete Teilzeitterroristen
die auch für inzwischen über 200 Demo Tote verantwortlich sind
obwohl sie 81 immer so Operettenhaft ihren Gegnern in die Schuhe schieben.

Sollte nach den nächsten hoffentlich wirklich freien Wahlen wieder eine
Thaksin Marionette an die Macht kommen und wieder das Gleiche passieren
wie unter Yingluck so werde ich genau wie die meisten der Suthepschen
Volksläufer natürlich wieder demonstrieren.
Und wenn diese “Regierung” genau so dilletantisch eingeht wie die Yingluck
Regierung 2014 so wird das Militär wieder übernehmen.
Einen Putsch gab es weder 2014 noch bei dem nächsten Thaksin Opernball!

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 3:28 pm
Reply to  berndgrimm

Hallo berndgrimm
Das waren Zitate aus einem Beitrag von STIN.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:01 pm

Doppelposting!
Siehe unten!

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 3:25 pm
Reply to  berndgrimm

Zitat berndgrimm:
Thaksin S. ist derjenige der sich damit brüstete zur erweiterten
Verwandschaft der Chakris zu gehören!
Wann soll das gewesen sein? Bitte mit Link.(nicht aus Stürmer bzw. Völkischem Beobachter)
Wikipedia sagt dazu:
Thaksin kommt aus einer chinesischstämmigen Familie wohlhabender Seiden- und Reishändler. Sein Urgroßvater Seng Sae Khu, der zur Volksgruppe der Hakka gehörte, wanderte in den 1860er-Jahren aus der chinesischen Provinz Guangdong nach Siam (das heutige Thailand) ein
Seine (Ex)Frau ist wohl sehr entfernt mit dem Letztem Lana König verwandt.
Aber Du als einzigster und wahrer Thailandexperte weist es natürlich viel besser.
Oder sitzt Du weiterhin der wohlgesetzten Lüge auf Thaksin wolle die Monarchie stürzen und sich selbst Krönen.
Dann bist Du allerdings Dümmer als Ben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 2:55 pm

gg1655:
Du gibt es also am Ende offen zu das deine Gelben nicht Demokratiefähig sind.Das sie sich nur auf Waffen verlassen und zu echter Politischer Arbeit(Opposition gehört auch dazu)weder fähig noch willens sind.Bei Wahlen verlieren sie ständig(wenn sie überhaupt teilnehmen)und dann wird um einen Putsch gebettelt der auch Prompt kommt.
So schaut Politik ala DP aus.
Aber kein Wunder schaut man mal kurz auf die Gründungsgeschichte der sogenannten DP. Gegründet von Aristokraten,Höflingen und hohen Beamten sowie Millitärs zum Zwecke des Erhalts der Monarchie und der damit verbundenen Privilegien(die eigenen).
Demokratie hatten sie trotz des Namens nie im Sinn sondern nur Machterhalt.Daran hat sich bis Heute kaum was geändert.

gg1655(Quote) (Reply)

Hä?
Da ist wohl einer noch auf dem 2010 Trip und meint hier wäre ST.de!

Der Einzige der in Thailand jemals Oppositionsarbeit geleistet hat
und zwar von 2001 bis 2006 , 2008 und 2011 bis 2014
und zwar immer konstruktiv war Abhisit Vejjajiva!

Sehr zum Leidwesen des Über PMs Thaksin Shinawatra
weil er ihm argumentativ immer überlegen war !
Aber Thaksin hatte ja sein Wahlvieh!

Er war auch der einzige Thai PM der während seiner Regierungszeit
2009+10 die damalige Opposition Pheua Thai in seine Regierungsarbeit
einbeziehen wollte.

Da Thaksins Lakaien aber weder zu einer Oppositionsarbeit fähig waren
noch konsensfähig ( auf Anweisung aus Dubai) wurde daraus nix.

Und nochmal:
Die ständige Wiederholung der gleichen Lügen macht diese nicht wahrer!

Thaksin S. ist derjenige der sich damit brüstete zur erweiterten
Verwandschaft der Chakris zu gehören!

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 3:11 pm
Reply to  berndgrimm

Sich Wahlen zu verweigern ist also anständige Opposition?
Immer nur Putsch schreien wenn man verliert ist also für dich korrekt.
In seiner Regierungszeit hat die DP nix erreicht was das Land vorwärts gebracht hätte.Sie haben nur dafür gesorgt das der Riss in der Gesellschaft größer wurde und haben Hass gesät. Nahezu 100 Tote zeugen von der Politik des Engländers Mark.

ben
Gast
ben
6. Juli 2015 12:34 pm

gg1655:

…Du gibt es also am Ende offen zu das deine Gelben nicht Demokratiefähig sind. Das sie sich nur auf Waffen verlassen und zu echter Politischer Arbeit (Opposition gehört auch dazu) weder fähig noch willens sind…

Der grösste Blödsinn, seit Jahren – aber kaum verwunderlich, wenn`s aus der bombenwerfenden ROT Käppchen Brigade kommt… Da hat der grosse Führer zu hoch gepokert – Thailand ausgenommen und wandert dann nach Dubai aus, um von dort als Remote-Control weiter zu regieren – und das nennst Du Demokratie…

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 2:58 pm
Reply to  ben

Zitat STIN:
ja, gewinnt die PT wieder, ziehen die Gelbhemden wieder in den Krieg nach Bangkok. Das hat schon jemand angekündigt und auch Prayuth hat schon im Vorfeld bekanntgegeben, das er auch nach der Wahl einen neuen Putsch nicht ausschliesst. Was das bedeutet, muss ich dir ja nicht sagen. Er hat auch gesagt, er wird sich nach der Wahl zurückziehen und die Situation beobachten. Denkst du wirklich, die Armee würde einer zivilen Regierung erlauben, alle Gesetze wieder rückgängig zu machen
Wie anders als nicht Demokratiefähig soll man sowas sonst bezeichnen?
Aber als Diktatorliebchen hat man halt ein sehr eingeschränktes (Demokratie)verständniss.

Hanseat
Gast
Hanseat
6. Juli 2015 5:23 am

Moin an die Runde,
da sitzen zur Zeit 14 Studenten ein, die „nicht wissen konnten“, dass man in einer Militärdiktatur nicht demonstrieren darf. Ganze 250 Unterstützer trafen sich für zwei Stunden, um diese Demokratieretter zu unterstützen. Ganze 250, so kann man es lesen. Hier im Forum wird aber diskutiert, dass durch diese 14 Studenten schon eine aussichtlose Situation sich aufgetan hat und Thailand kurz vor kriegerischen Auseinandersetzungen Made von Rot und Gelb sich ankündigen. Sollte man das alles nicht etwas tiefer hängen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2015 3:47 am

Es ist eine weitere Propaganda Veranstaltung der Thaksinologen!

Eine Mauer der Demokratie gegnüber des MBK?

Ich habe schon glaubwürdigeres gehört!

Wenn Leute nicht mit unserem Militärdiktator zufrieden sind,
so kann ich dies sehr gut verstehen.

Ich bin auch sehr unzufrieden mit ihm.

Aber nicht wegen seines Fehlers mit der Verhaftung der 14
Democrazy Revolutionsmärtyrer Darsteller!

Sondern wegen der bis jetzt fehlenden Polizeireform!

Wenn den paar hundert irgendetwas an einer Besserung
der Lage in Thailand gelegen wäre, so wären sie auf dem
Skywalk um die Ecke zum Polizei HQ an der Rama I gegangen
und hätten dort blöken können wann denn endlich die von
Prayuth angekündigte Polizeireform kommt und wie
lange wir uns alle von Thaksins braunen Ganoven noch
verscheissern lassen müssen!

Da wären ich und viele tausend Suthep Mitläufer sofort
dabei gewesen!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Juli 2015 12:50 pm

<a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: warum kamen diese demokratie-Anhänger nicht schon seinerzeit raus, als Thaksin der Demokratie 2001 einen Dolchstoss verpasste und öffentlich erklärte: Demokratie wäre nicht sein Ziel.

Die meisten waren damals noch keine 10 Jahre alt!
UND … den Aelteren ging es so, wie den meisten von uns auch, sie setzten grosse Hoffnung auf den neuen PM.
Bis man dann merkte, wo es tatsaechlich lang ging, war beschweren schon …. nicht mehr moeglich!

<a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: Autokratische Regierungen sind am Vormarsch, Demokratien werden Stück für Stück demontiert.

Wo denn?
Wenn die Staatsmacht/-Gewalt (Polizei, Militaer, …) zerbombt wurde und nur noch Schrott zur Verfuegung steht, wie soll sich eine Demokratie durchsetzen, wenn man das Volk ueber Jahrzehnte verbloedet und die Terror-“Oposition” auch noch mit Waffen ausstattet.

<a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: Wenn sich 2 Gruppen, die Millionen von Anhängern haben – nicht zusammenfinden können, dürfte es mit einer Demokratie recht schwierig werden. Das gilt für Nahen Osten genauso wie auch für Thailand. Was hilft eine demokratische Wahl, wenn danach wieder Millionen auf die Strasse gehen, Bangkok blockieren – Amtshandlungen verhindern usw.

Du meinst also, wenn die Roten die Wahl gewinnen, gehen die “anderen” auf die Strasse, weil sie nicht gewillt sind, sich dem obersten Grundsatz der Demokratie zu unterwerfen?
Jetzt kommt wieder gleich die Kiste mit dem Wahlbetrug!
Wenn man Miliz, Polizei, Armee zusammen nimmt, hat es etwa 3.200 Bewaffnete pro Wahlkreis.
Ich schaetze das waeren 70 Bewaffnete pro Wahllokal. Wenn die 2-3 Tage vorher schon ueberall im Wahlkreis Präsenz zeigen und Straftaeter, die gegen das Wahlrecht verstossen verhaften wuerden, gaebe es auch hoehere Wahlbeteiligung.
Mit dieser Staatsmacht, koennte sich dann auch die demokratisch gewaehlte Regierung durchsetzen.
Besser waere es, wenn alle etwas zu verlieren haette und wenn es nur die gute Schul-/Berufs-Ausbildung der Kinder und Enkel waere!

gg1655
Gast
gg1655
6. Juli 2015 12:14 pm
Reply to  STIN

Du gibt es also am Ende offen zu das deine Gelben nicht Demokratiefähig sind.Das sie sich nur auf Waffen verlassen und zu echter Politischer Arbeit(Opposition gehört auch dazu)weder fähig noch willens sind.Bei Wahlen verlieren sie ständig(wenn sie überhaupt teilnehmen)und dann wird um einen Putsch gebettelt der auch Prompt kommt.
So schaut Politik ala DP aus.
Aber kein Wunder schaut man mal kurz auf die Gründungsgeschichte der sogenannten DP. Gegründet von Aristokraten,Höflingen und hohen Beamten sowie Millitärs zum Zwecke des Erhalts der Monarchie und der damit verbundenen Privilegien(die eigenen).
Demokratie hatten sie trotz des Namens nie im Sinn sondern nur Machterhalt.Daran hat sich bis Heute kaum was geändert.

  gg1655(Quote)  (Reply)