Rothemden-Aktivistin gesteht Falschmeldung über Prayuth

Polizeichef Pol. Gen. Somyot Pumpunmuang gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass es der Polizei gelungen sei, die Person zu ermittlen, die über soziale Medien das Gerücht verbreitet habe, Premierminister Prayut und seine Frau hätten 10 Milliarden Baht auf ein Konto in Singapur überwiesen.

Zwei Tage später wurde die 44-jährige Rinda Pareuchabut den Medien präsentiert. Nach Angaben von Pol. Gen.Somyot verfügt die aus Pathum Thanis Bezirk Khlong Luang stammende Frau nicht nur über aktive Verbindungenzu einer Rothemden-Gruppe der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur (UDD) in Pathum Thani sondernauch zu einem Netzwerk eines flüchtigen Aktivisten mit dem Pseudonym “Anek San Fransisco”, der in Thailandwegen des Verdachts auf Majestätsbeleidigung gesucht wird.

Während der Pressekonferenz gestand Frau Rinda, die Falschmeldungen über den angeblichen Geldtransfer des Premierministers und seiner Frau in Höhe von 10 Milliarden Baht selbst geschrieben und über eine App verbreitet zuhaben.

“Ich hatte nicht die Absicht dem Land oder irgendeiner Person Schaden zuzufügen. Ich poste manchmal Kommentare zu politischen Themen und dachte, es wäre mein Recht meine Sichtweise über den Premierminister zu äußern”, sagte Frau Rinda auf der Pressekonferenz. Sie konnte in diesem Zusammenhang aber nicht erklären, warum sie dafür ein Gerücht über einen angeblichen Geldtransfer in Höhe von 10 Milliarden Baht in die Welt setzen musste.

[caption id="attachment_10338" align="alignnone" width="300"]พล.ต.อ.สมยศ พุ่มพันธ์ม่วง ผู้บัญชาการตำรวจแห่งชาติ แถลงข่าวจับกุมแนวร่วม นปช.นางรินดา ปฤชาบุตร อายุ 45 ปีมือโพสต์เผยแพร่ข้อความ กล่าวหาว่า พล.อ.ประยุทธ์ จันทร์โอชา นายกรัฐมนตรี และภริยา ได้โอนเงินกว่า 1 หมื่นล้านบาทไปยังประเทศสิงคโปร์ โดยจับกุมได้ที่ จ.ปทุมธานี ที่ห้องประชุมศรียานนท์ ชั้น2 อาคาร1 สำนักงานตำรวจแห่งชาติ พล.ต.อ.สมยศ พุ่มพันธ์ม่วง ผู้บัญชาการตำรวจแห่งชาติ แถลงข่าวจับกุมแนวร่วม นปช.นางรินดา ปฤชาบุตร อายุ 45 ปีมือโพสต์เผยแพร่ข้อความ กล่าวหาว่า พล.อ.ประยุทธ์ จันทร์โอชา นายกรัฐมนตรี และภริยา ได้โอนเงินกว่า 1 หมื่นล้านบาทไปยังประเทศสิงคโปร์ โดยจับกุมได้ที่ จ.ปทุมธานี ที่ห้องประชุมศรียานนท์ ชั้น2 อาคาร1 สำนักงานตำรวจแห่งชาติ[/caption]

“Der Facebook-Account war früher mal von meinem Ex-Mann eingerichtet worden. Ich selbst kenne mich mit Social Networks nicht so gut aus und weiß gar nicht in welchen Gruppen er Mitglied war. Ich weiß auch nicht wie man Nachrichten entfernt. Ich wurde vom Militär bei der Befragung fair behandelt und bin auch weiterhin bereit zu kooperieren”, fügte die 44-Jährige hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

58 Antworten zu Rothemden-Aktivistin gesteht Falschmeldung über Prayuth

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Hanseat: Beispiel: Die USA setzt Thailand in der Bekämpfung von Menschenhandel mit Nord-Korea gleich. Malaysia dagegen wird um eine Stufe angehoben. Dumpfbacken des Thaksin jodeln bei der Bekanntgabe. Nur sollten wir wissen, du vielleicht auch, dass die USA dringend die Unterschrift von Malaysia benötigt, um ein südostasiatisches Freihandelsabkommen abschließen zu können. Mit der gleichen Level 3 Position hätte Malaysia nicht teilnehmen können. Somit wurde „demokratisch natürlich“ Malaysia um einen Level angehoben und alles war im Lot. Dass der MP von Malaysia ein Diktator ist und nachweislich sehr hohe Dollarbeträge aus dem Staatssäckel hat auf sein eigenes Konto überweisen lassen, interessiert die USA nicht.

    Sehr richtig!
    Ich möchte auch darauf hinweisen dass vorher schon Indonesien und Malaysia
    einem viel ofeneren Thailand vorgezogen wurden weil die Amis an deren
    Rohstoffen interessiert sind, weil sie muslimische Staaten sind und weil
    sie im Falle Indonesiens über einen viel grösseren Konsumentenmarkt
    verfügen.
    Und weniger demokratisch als Thailand sind sie selbst heute noch!
    Aber Hauptsache das Geld stimmt!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2 – die Rothemden-Führer und dann die Co-Führer, also die Führer aus der 2. Reihe.

    Fuer ganz Thailand? Oder fuer jede Tesaban?

  3. Avatar ben sagt:

    e:

    …aber dein beitrag hat nichts mit dem beitrag in der nation zu tun. hast du ihn gelesen? wenn ja , solltest du begriffen haben , was ich mit versagen meine und es eruebrigt sich ein weitere kommentar von mir….

    LIEBSTER PE,
    es wäre sehr schön, wenn sich Deine Kommentare erübrigen würden.. und somit auch nicht gepostet werden müssten, denn Inhalt ist eh gleich NULL – ausser schönen Pirouetten, gibt’s von Dir nie was zu lesen…

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, wohl ein ehem. Rothemden-Führer aus der 2. Linie. Also schon ein Thai.

    Wieviel “Linien RothemdenFuehrer” haben die denn?

  5. Avatar Hanseat sagt:

    egon weiss sagte am 28. Juli 2015 um 1:16 pm u. a.:
    „…hanseat
    du hast aber pwt und bild miteinander verglichen und pwt auf bild niveaux gestellt.
    wenn du beide nicht liest, solltest du auch nicht solche vergleiche anstellen…“

    Moin egon,
    hatte ich nicht geschrieben, dass ich die BILD als Antipode der politischen Richtung im Vergleich mit den Schreiben der Passauer ansehe? Ich habe einmal, sogar öfters nach deinem Hinweis die Passauer geöffnet. Der Schreibstil ähnelt sehr dem des M. Teufel.
    Noch einmal zum Mitschreiben, ich schreibe mittels meines Bauchgefühls sowohl auch Lebenserfahrung und liege selten falsch. Du dagegen hast im PWT eine Bühne gefunden, die deine Einstellung zum Thaksin angenehm erscheinen lässt, was ja durchaus erlaubt ist.
    Nur, wenn ich falsch liegen sollte, dann habe ich Mist geschrieben, bei dir sind es dann andere. Kommt mir vor, solch eine Einstellung beim Dubaier auch gefunden zu haben. Bei dem waren auch immer andere bei seinem Mist schuldig.
    Wir sollten uns nicht so sehr nach von außen kommenden Kommentaren beeinflussen lassen. Beispiel: Die USA setzt Thailand in der Bekämpfung von Menschenhandel mit Nord-Korea gleich. Malaysia dagegen wird um eine Stufe angehoben. Dumpfbacken des Thaksin jodeln bei der Bekanntgabe. Nur sollten wir wissen, du vielleicht auch, dass die USA dringend die Unterschrift von Malaysia benötigt, um ein südostasiatisches Freihandelsabkommen abschließen zu können. Mit der gleichen Level 3 Position hätte Malaysia nicht teilnehmen können. Somit wurde „demokratisch natürlich“ Malaysia um einen Level angehoben und alles war im Lot. Dass der MP von Malaysia ein Diktator ist und nachweislich sehr hohe Dollarbeträge aus dem Staatssäckel hat auf sein eigenes Konto überweisen lassen, interessiert die USA nicht. Nebenbei, Menschenhandel, wenn die USA so etwas glaubhaft anprangern will, sollten sie doch einmal bei den Schwarzen ihrer Bevölkerung nachfragen, warum sie damals alle so freiwillig von Afrika nach Amerika kamen?
    In Äthiopien sagte US-Präsident vor der Weltpresse, dass der Präsident von Äthiopien ihm zusagte, dass das Land an demokratische Spielregel arbeiten würde. Er, der US-Präsident hätte ja auch Sanktionen über sein Gastland ankündigen können. Könnte!

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine Ahnung, wer ihr Ex war. Hat man wohl nie erwähnt.

    Und ich dachte es waere ein Exil-Ami aus San Francisco. Danke fuer die Aufklaerung!

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss: das hat nicht pwt geschrieben sondern die nation und das sind doch deiner meinung nach keine thaksin jodler.
    http://www.nationmultimedia.com/opinion/Shuffling-the-pack-wont-improve-Thailands-hand-30265320.html.
    der beitrag enspricht realitaet. es ist alles nur augenwischerei.
    es gibt fuer mich keinen grund, mich fuer diesen pm general diktator zu erwaermen.

    Ich bin für Meinungsfreiheit , warum soll nicht auch in der Nation ein oder
    mehrere Thaksinjodler zu Wort kommen.

    Keiner kritisiert Prayuth derzeit wohl mehr als ich.
    Aber meine Kritik geht natürlich in eine andere Richtung.
    Für mich ist Prayuth viel zu lasch im Umgang mit dieser “Polizei”
    Wenn er dies nicht ändert wird es böse ausgehen!

    Auch ich habe von Anfang an geschrieben dass das Demo Verbot
    ein grosser Fehler war und er ist ja inzwischen mit dem neuen
    Demo Gesetz auch korrigiert worden.
    Trotzdem demonstrieren Thaksins Komparsen nicht weil
    sie unter kontrollierten Bedingungen garnicht demonstrieren wollen/können.

    Sie wollen Bedingungen wie 2010: Anarchie unter passiver Mithilfe
    von Thaksins braunen Ganoven.

    Egon, wenn du meinst der General wäre ein schlechterer PM
    als Yingluck dann schreib uns mal warum.

    Auf welchen Gebieten ausser auf den von mir genannten hat er versagt?

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: welchen Ex? Ich mag nun nicht alles durchsuchen

    Du brauchst dich nur zu erinnern, was du in dem hier publizierten Artikel(s.o.) im letzten Absatz geschrieben hast:
    „Der Facebook-Account war früher mal von meinem Ex-Mann eingerichtet worden. Ich selbst kenne mich mit Social Networks nicht so gut aus und weiß gar nicht in welchen Gruppen er Mitglied war. Ich weiß auch nicht wie man Nachrichten entfernt. ….” fügte die 44-Jährige (= Frau Rind) hinzu.

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    Hanseat: Was ich und auch du wissen könnten ist doch, dass da Riesensummen nicht auffindbar sind. Ok, hat sie vielleicht nicht persönlich verschlammt. Nur, der Rechnungshof hatte deiner dir so nahe stehenden YL noch rechtzeitig von den sich ausziehenden dunklen Reis-Wolken am Himmel gewarnt. Nachfolgendes solltest du dann auch noch nicht verdrängt haben. Die Antwort deiner Demokratin war nicht den Fall untersuchen zu lassen, was durchaus ihre Pflicht war, nein sie entließ mit Schimpf und Schanden den Präsidenten des Rechnungshofes und setzte einen ihr genehmen Herren auf den Platz, der natürlich alles zum Besten bescheinigte.

    Es ist typisch für jeden Thaksinjodler dass er zwar jede noch so hergeholte
    Argumentation aus Thaksins Propaganda Maschine als Fakt darstellt
    aber die zugegeben wenigen deutlichen Beweise für die “Arbeitsweise”
    der Thaksinschen Marionettenbühnen einfach negiert.
    Im D eines Helmut Kohls wurde sowas “volksnah” genannt.
    Wenn man die Blödheit des Wahlviehs einfach für sich selbst übernimmt!

    Egon hat sicherlich Probleme mit der derzeitigen Realität in Thailand
    weshalb er sich lieber in der Traumwelt der DACH Thaksinjodler
    namens PWT aufhält.

    • Avatar egon weiss sagt:

      berndgrimm hanseat
      ich sehe halt die realitaet in thailand etwas anders als du.
      das hat nicht pwt geschrieben sondern die nation und das sind doch deiner meinung nach keine thaksin jodler.
      http://www.nationmultimedia.com/opinion/Shuffling-the-pack-wont-improve-Thailands-hand-30265320.html.
      der beitrag enspricht realitaet. es ist alles nur augenwischerei.
      es gibt fuer mich keinen grund, mich fuer diesen pm general diktator zu erwaermen.
      und kommt mir nicht mit der vergangenheit. der general ist angetreten um die zukunft von thailand besser zu machen. aber ihr verschliesst nur die augen vom versagen des generals.

      • STIN STIN sagt:

        und kommt mir nicht mit der vergangenheit. der general ist angetreten um die zukunft von thailand besser zu machen. aber ihr verschliesst nur die augen vom versagen des generals.

        nein, der General ist nicht angetreten um die Zukunft Thailands zu verändern, sondern um den korrupten Thaksin-Clan loszuwerden. Dabei hat er dann auch gleich
        weiter aufgeräumt, einen korrupten Polizeigeneral samt seiner vielen mafiösen Kollegen auffliegen lassen, dazu noch einen Armeegeneral, der der Kopf einer Menschenhändler-Mafia war, eingekerkert uvm.
        Gerade wieder vor Tagen einige korrupte Polizeichefs versetzt und so geht es halt positiv weiter und weiter. In Sachen Wirtschaft sollte er Profis einsetzen,
        da hinkt er etwas hinterher. Aber ansonsten macht er es besser, als alle Regierungen zuvor. D.h. natürlich nicht, das er 100% perfekt ist.

      • Avatar Hanseat sagt:

        egon weiss sagte am 29. Juli 2015 um 12:11 am u. a.:
        „..und kommt mir nicht mit der vergangenheit. der general ist angetreten um die zukunft von thailand besser zu machen. aber ihr verschliesst nur die augen vom versagen des generals…“

        Moin egon,
        dann zeige doch einmal an, was deiner Meinung nach mit „Versagen“ zu benennen wäre!
        Gerne hätte ich dann doch deine Meinung gehört und nicht die der Passauer oder anderer.
        Schreib doch einfach dein Bauchgefühl. Wir sind doch keine Richter, die die Möglichkeit haben, ins Eingemachte hinab zu steigen.
        Wie ich dir schon einmal sagte, würde ich als Fainess gegenüber der YL nicht behaupten, dass sie sich persönlich am Reisprogramm bereichert hätte. Warum sie vom Gericht des Amtes verwiesen wurde, solltest du auch gelesen haben. Das es ein politisches Urteil sei, ist doch nur der hilflose Schrei einer Mist gebauten Ex-MPin.
        Leider mahlen die Justiz-Mühlen hier sehr langsam. Dir ist doch bekannt, dass der Ex-Polizeichef von Bangkok, den man in Japan mit einer Waffe im Gepäck erwischte, während seiner Amtszeit zum Thaksin flog, um von seinem „Göttlichen“ persönlich seinen Beförderungsstern angesteckt zu bekommen. Schlimmer war seine anschließende Erklärung vor der Presse, dass er als Polizeigeneral „nur“ Befehle von seinem „Göttlichen“ entgegen zu nehmen vorhätte.
        Du, lieber egon, der immer so viel von Demokratie spricht, kannst du dir einen Schweizer Polizeioffizier vorstellen, der nur Befehle einer privaten Person annehmen will um nicht nach dem Gesetz zu handeln?
        Auch du gehörst doch zu dem Personenkreis, der sich mokiert, wenn ein Mensch sich vor dem Monarchen auf den Fußboden legt, um sein Respekt zu bezeugen. Was meinst du, wie tief hat sich deiner Meinung nach dieser Ex-Polizeichef von Bangkok bei der Sternansteckung vor Thaksin erniedrigt? Gleichzeitig gehörtest du doch auch zu dem Personenkreis, der, als der „böse“ Abhisit einmal im Palast neben dem König saß, empört aufmuckte, dass dieser „Sterbliche“ es wagte, in der gleichen Höhe wie der Monarch zu sitzen.
        Im Gegensatz habe ich nicht mit dem Finger gezeigt, als unsere damalige Landesmutter vor dem König lag. Es sind halt Spielregeln, die für uns orientalisch erscheinen, hier aber akzeptiert werden.

        • Avatar e sagt:

          hanseat
          von mir aus haette der abhisit ein meter hoeher sitzen koennen.
          es ist mir egal ob gekrochen wird oder nicht. jedem das seine.
          aber dein beitrag hat nichts mit dem beitrag in der nation zu tun. hast du ihn gelesen? wenn ja ,solltest du begriffen haben , was ich mit versagen meine und es eruebrigt sich ein weitere kommentar von mir.

  10. Avatar Hanseat sagt:

    egon weiss sagte am 12. Juli 2015 um 12:37 pm u. a.:
    „hanseat
    ich glaube stin hat auf meine antwort an dich schon geantwortet.
    was yl betrifft werde ich meine meinung kund tun. wenn alle sog. vergehen bewiesen auf dem tisch liegen. bis jetzt sind es nur vor verurteilungen von dir.
    wenn du bild und pwt auf die gleiche stufe stellen willst, glaube ich die pwt beitraege sind fuer dich zu kompliziert, so das du dehren fuer mich guten beitraege nicht verarbeiten kannst. wenn dem so ist, ist bei dir hopfen und malz verloren.“

    Moin egon,
    ob du der Meinung bist, dass bei mir, weil ich weder BILD nochPWT lese, Hopfen und Malz verloren wäre, trifft einem Hanseaten nicht.
    Du beschuldigst mich der Vorverurteilung der YL wegen des in die Hose gegangenen Reisprogrammes?
    Da kann ich deine mir zugeschriebene Beurteilung nehmen, um sie dir ans Bein zu binden. Die Probleme des YL/Thaksin Reisprogrammes sind für dich zu umfangreich und kompliziert, dass du das von mir genannte Vergehen der YL einfach nicht nachvollziehen kannst. Bis dato gehe ich nicht davon aus, dass sich die Schwester deines „Demokraten“ persönlich bereichert hat. Wie sollte ich auch so etwas hier äußern, denn ich habe keinerlei Kenntnisse über eine persönliche Bereicherung und habe es auch bisher nicht geäußert, Punkt um!
    Was ich und auch du wissen könnten ist doch, dass da Riesensummen nicht auffindbar sind. Ok, hat sie vielleicht nicht persönlich verschlammt. Nur, der Rechnungshof hatte deiner dir so nahe stehenden YL noch rechtzeitig von den sich ausziehenden dunklen Reis-Wolken am Himmel gewarnt. Nachfolgendes solltest du dann auch noch nicht verdrängt haben. Die Antwort deiner Demokratin war nicht den Fall untersuchen zu lassen, was durchaus ihre Pflicht war, nein sie entließ mit Schimpf und Schanden den Präsidenten des Rechnungshofes und setzte einen ihr genehmen Herren auf den Platz, der natürlich alles zum Besten bescheinigte.
    Das lieber kritische Freund aus dem Demokratieland Schweiz, das war auch der Anlass, weshalb ein Gericht, den der geschasste Präsident Hilfe suchend anrief, später der YL den Stuhl des MP entzog. Urteil, Machtmissbrauch. Das, lieber egon, sind allgemein bekannte Fakten. Ob später einmal etwas über eine persönliche Bereicherung ans Tageslicht kommen sollte, können du und ich auch nicht ausschließen.

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      du hast aber pwt und bild miteinander verglichen und pwt auf bild niveaux gestellt.
      wenn du beide nicht liest, solltest du auch nicht solche vergleiche anstellen.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Überläufer zu sein, ist ja nicht strafbar oder meinst du die Verfahren? Ich denke, Prayuth arbeitet einen nach dem anderen ab. Jetzt sind zuerst andere dran. Nach Yingluck kommen vielleicht die unteren Chargen dran.
    Wichtig wäre, das bis zur Wahl, keiner von diesen Rothemden mehr in die Politik kann. Es ist ja schon krass, wenn ein Terrorist wie Nattawut, der die Rothemden aufforderte, ganz Thailand abzufackeln – dann auf einmal als Minister wieder auf der Bildfläche erscheint.

    Ich will nur den Namen wissen, von dem EX! Das weisst du doch! Kennst du ihn oder willst du ihn nicht sagen!

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: alle wichtigen Rothemden-Führer hatten früher gelbes Hemd an, sei es Jatuporn, Nattawut oder Veera. Das sind Überläufer.

    Wird das jetzt auch so lange verschleppt, bis keine Anzeige mehr erfolgen kann ??

    • STIN STIN sagt:

      Überläufer zu sein, ist ja nicht strafbar oder meinst du die Verfahren? Ich denke, Prayuth arbeitet einen nach dem anderen ab. Jetzt sind zuerst andere dran. Nach Yingluck kommen vielleicht die unteren Chargen dran.
      Wichtig wäre, das bis zur Wahl, keiner von diesen Rothemden mehr in die Politik kann. Es ist ja schon krass, wenn ein Terrorist wie Nattawut, der die Rothemden aufforderte, ganz Thailand abzufackeln – dann auf einmal als Minister wieder auf der Bildfläche erscheint.

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    Hanseat: Nichts von seinen populistischen Ankündigungen hat er zu einem guten und vertretbaren Ende geführt. Alle seine tollen Ankündigungen sind in einem Desaster geendet. Selbst der Drogenkrieg mit dem Freibrief für die Polizei, selbst vor Ort den Richter und den Vollstrecker spielen zu dürfen, geht auf seine Kappe. Anstatt als Mensch einmal anzuerkennen, dass man auch Fehler machen kann, schiebt dieser „größte Demokrat“ jeweils anderen die Schuld in die Schuhe. Er hätte durch die damalige Stimmmacht im Parlament und seinem persönlichen Reichtum, den er ja schon besaß, den inoffiziellen Titel als MP Thaksin „der Große“ in die Geschichtsbücher dieses Landes eingehen können. Selbst heute nicht nur kritisch ihm gegenüber stehenden Politiker, wie der Sondhi zum Beispiel und andere mehr, standen zum Anfang erwartungsvoll hinter ihm. Seine Politik, über Leichen zu gehen und den Titel des Nimmersatt haben ihm den Titel „der Große“ streitig gemacht. Ganz alleine sein Verdienst.
    Auch Yls Reis- und Kautschukprogramm ist das Baby des Dubaiers gewesen. Kassiert haben die PT-Parlamentarier, nicht die ihn vergötternden Kleinbauern. Bloß diese Dummbacken merken es nicht, „er ist ja einer von uns!“
    Jetzt forderst du von mir, dass ich unausgegorene Programme des Generals hier öffentlich in die Tonne treten solle? Nur, lieber egon, bislang sehe ich solche Entgleisungen in der Qualität unseres Dubaiers und der YL nicht beim General. Oft genug habe ich geschrieben, dass der General undemokratisch an die Macht gekommen sei.
    Selbst die dir anhaftende Meinung, dass der General aus persönlicher Machtgeilheit mittels einem Putsch der YL aus dem Amt befördert hat, kann ich so nicht sehen. Er, der Oberbefehlshaber der Streitkräfte hatte nicht nur das Recht sondern die Pflicht, im Falle einer Unregierbarkeit des Landes, hier Gefahr im Inneren, die Macht zu übernehmen. So steht’s auch in der Verfassung. Er hatte ebenso wie die YL auf die Nation, Religion und Monarchie seinen Eid abgelegt. Thailand vor einem Bürgerkrieg zu bewahren war seine Pflicht, somit ist der Ausdruck „Putsch“ durch die durchaus undemokratische Machtübernahme nicht korrekt. Nur, wir sollten nicht außer Acht lassen, dass die letzte Verfassung ja demokratisch verabschiedet wurde und danach der Wille des Volkes war, im Falle eines bevorstehenden Bürgerkrieges die Staatsmacht an das Militär zu gehen habe. Also nicht ganz undemokratisch.

    Er, der General, hätte schon längst einige der Silbersternträger aus dem Amt entlassen müssen. Der momentan in Japan einsitzende Ex-Polizeichef von Bangkok, der ja auch auf die Nation, Religion und Monarchie seinen Eid geschworen hatte, hatte ja Verfassungsbruch begangen, als er werbewirksam zum Thaksin flog, um von ihm den Beförderungsstern der YL persönlich vor laufender Kamera angeheftet zu bekommen. Das allein ist ja schlimm genug, aber anschließend zu verkünden, er werde nur Befehle des Thaksin befolgen hätte auf jeden Fall ausgereicht, diesen Herren wegen Hochverrats nicht nur den von Thaksin angesteckten sondern alle Sterne zu entfernen. Das wäre u. a. ein Punkt, den ich seitens des momentanen MP nicht verstehe und kritisch beurteile.
    Nebenbei, ich hatte einige Male in die Werke der Passauer hineingeschaut. Dann kann ich im gegenüberliegenden politischen Spektrum auch die BILD lesen. Es kommt mir vor, als wenn dort ein M. Teufel sein Unwesen treibt.

    Kann ich nur voll unterstreichen!
    Wenn ich Prayuth Eines vorwerfe so ist es seine lasche Haltung gegenüber
    der “Polizei”
    Sie ist nur dadurch halbwegs verständlich dass er Thai ist und diese
    Royal Thai Police als Institution erhalten möchte obwohl Thaksin
    in über 15 Jahren Herrschaft über “seine” Polizei eine solch kriminelle
    Mafia daraus gemacht hat!
    Dies ist ein Riesenfehler von ihm und wird sich nach dem Ende
    der Militärdiktatur noch bitter rächen!

    Ich möchte noch daran erinnern dass Prayuth eigentlich die gesamte
    Polizeiführung (ca 150 Sternträger) die 2011 nach der gewonnen
    Yingluck Wahl geschlossen in Uniform zum HQ der Demokraten
    liefen und dort Schmählieder gegen Abhisit sangen wegen
    Parteilichkeit im Amt hätte rausschmeissen müssen!

    Dies geschah nicht weil im Gegensatz zu den ständigen Verleumdungen
    durch Thaksins Hassprediger Abhisit beim Militär überhaupt nicht
    beliebt ist.
    Um es milde auszudrücken.
    Wirkliche Demokraten sind bei denen genauso unbeliebt wie Democrazy Kämpfer!

  14. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss: unterlasse doch bitte deine ewigen unterstellungen ich haette thaksin in mein herzen geschlossen, nein ich habe mehrmals geschrieben, das ich thaksin fuer einen skrupellosen menschen halte

    Egon, du schreibst meist garnix eigenes sondern kolportierst ausschliesslich
    alle Kommentare aus PWT einem Thaksin Propaganda Blog und Nachfolger
    von ST.de der wohlweislich keine kritischen Kommentare zulässt.
    Auch deine anderen Kolportationen sind ausschliesslich vermeintlich
    Thaksinfreundliche Berichte aus anderen Medien!
    Was mich an all euch Thaksinjodlern so stört ist, dass ihr so feige seid
    obwohl ihr immer noch die Mehrheit in den veröffentlichten Foren seid!

    Keiner von euch ist Manns genug sich öffentlich für Thaksin zu engagieren !
    Damit stellt ihr euch alle auf eine Stufe mit den doofen und hinterhältigen
    Thai Männleindarstellern die immer nach Democrazy blöken!
    Dabei wollen sie nur Rechtsfreiheit für ihre Betrügereien!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  15. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Der damaligen Militärführung und der Regierung Abhisit ist es zu verdanken
    dass es nicht noch viel mehr Opfer gab!

    Wie es von den Veranstaltern der Thaksinschen Volksrevolutionsopern
    geplant war!
    Deshalb haben die ja auch hinterher sosehr gegen Abhisit gehetzt!
    Ihr Plan ein Blutbad anzurichten und dies der Abhisit Regierung
    anzulasten ist total danebengegangen!
    Auch das Blutbad während der “Gegendemonstration”
    gegen die Suthep Volksmärsche in und um das Rajamangala Stadion
    in Ramkhamhaeng wurde von Thaksins Roten Teilzeitterroristen
    unter Beteiligung seiner braunen Ganoven veranstaltet!

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: nein, eher mit einem Rothemden-Führer.

    Und warum macht man es so spannend? Hatte der frueher mal ein gelbes Hemd an?!

    • STIN STIN sagt:

      alle wichtigen Rothemden-Führer hatten früher gelbes Hemd an, sei es Jatuporn, Nattawut oder Veera. Das sind Überläufer. 🙂

      • Avatar Hanseat sagt:

        „alle wichtigen Rothemden-Führer hatten früher gelbes Hemd an, sei es Jatuporn, Nattawut oder Veera.“

        Moin,
        mit der Gründung der UDD trat die Farbe Rot erstmals bei den genannten Experten auf. Vorher war die Farbe Gelb für dem Monarchen gedacht, der an einem Montag geboren wurde. Somit trägt die Bevölkerung montags Gelb. Auch die oben genannten hatten zu Beginn montags diese Hemden an. Damals hatte Gelb noch nichts mit Sondhis Aufständen zutun. Sondhi rief seine Anhänger auf, die Farbe des Königs, also Gelb zu tragen, um zu zeigen, dass sie hinter dem Monarchen stehen. Davon distanzierten sich die drei genannten und mutierten zu Rothemden, die das Warenzeichen der UDD wurde.
        Sie hatten früher gelbe Hemden getragen, kann nicht heißen, dass sie für Sondhis Gelbhemdenaktionen waren.

  17. Avatar Hanseat sagt:

    Moin egon,
    nett, dass du so schnell auf meine kritischen Worte eine Antwort findest.
    Kurz zum Thaksin, den du ja sehr ans Herz geschlossen hast. Obwohl er, dein Thaksin, bei seiner ersten Wahl undemokratisch an die Macht gekommen war, hätte er die Macht gehabt, etwas Gutes für sein anvertrautes Land und deren Bevölkerung zutun. Hand aufs Herz, hat er das?
    Nun komme mir nicht mit der 30 Baht Karte, den Krediten, die jeder unter ihm bekommen konnte, den sozialen Wohnungsbau, den er angestoßen hatte und..und..! Nichts von seinen populistischen Ankündigungen hat er zu einem guten und vertretbaren Ende geführt. Alle seine tollen Ankündigungen sind in einem Desaster geendet. Selbst der Drogenkrieg mit dem Freibrief für die Polizei, selbst vor Ort den Richter und den Vollstrecker spielen zu dürfen, geht auf seine Kappe. Anstatt als Mensch einmal anzuerkennen, dass man auch Fehler machen kann, schiebt dieser „größte Demokrat“ jeweils anderen die Schuld in die Schuhe. Er hätte durch die damalige Stimmmacht im Parlament und seinem persönlichen Reichtum, den er ja schon besaß, den inoffiziellen Titel als MP Thaksin „der Große“ in die Geschichtsbücher dieses Landes eingehen können. Selbst heute nicht nur kritisch ihm gegenüber stehenden Politiker, wie der Sondhi zum Beispiel und andere mehr, standen zum Anfang erwartungsvoll hinter ihm. Seine Politik, über Leichen zu gehen und den Titel des Nimmersatt haben ihm den Titel „der Große“ streitig gemacht. Ganz alleine sein Verdienst.
    Auch Yls Reis- und Kautschukprogramm ist das Baby des Dubaiers gewesen. Kassiert haben die PT-Parlamentarier, nicht die ihn vergötternden Kleinbauern. Bloß diese Dummbacken merken es nicht, „er ist ja einer von uns!“
    Jetzt forderst du von mir, dass ich unausgegorene Programme des Generals hier öffentlich in die Tonne treten solle? Nur, lieber egon, bislang sehe ich solche Entgleisungen in der Qualität unseres Dubaiers und der YL nicht beim General. Oft genug habe ich geschrieben, dass der General undemokratisch an die Macht gekommen sei.
    Selbst die dir anhaftende Meinung, dass der General aus persönlicher Machtgeilheit mittels einem Putsch der YL aus dem Amt befördert hat, kann ich so nicht sehen. Er, der Oberbefehlshaber der Streitkräfte hatte nicht nur das Recht sondern die Pflicht, im Falle einer Unregierbarkeit des Landes, hier Gefahr im Inneren, die Macht zu übernehmen. So steht’s auch in der Verfassung. Er hatte ebenso wie die YL auf die Nation, Religion und Monarchie seinen Eid abgelegt. Thailand vor einem Bürgerkrieg zu bewahren war seine Pflicht, somit ist der Ausdruck „Putsch“ durch die durchaus undemokratische Machtübernahme nicht korrekt. Nur, wir sollten nicht außer Acht lassen, dass die letzte Verfassung ja demokratisch verabschiedet wurde und danach der Wille des Volkes war, im Falle eines bevorstehenden Bürgerkrieges die Staatsmacht an das Militär zu gehen habe. Also nicht ganz undemokratisch.
    Egon, das, was berndgrimm schreibt, kann ich auch unterzeichnen. Er, der General, hätte schon längst einige der Silbersternträger aus dem Amt entlassen müssen. Der momentan in Japan einsitzende Ex-Polizeichef von Bangkok, der ja auch auf die Nation, Religion und Monarchie seinen Eid geschworen hatte, hatte ja Verfassungsbruch begangen, als er werbewirksam zum Thaksin flog, um von ihm den Beförderungsstern der YL persönlich vor laufender Kamera angeheftet zu bekommen. Das allein ist ja schlimm genug, aber anschließend zu verkünden, er werde nur Befehle des Thaksin befolgen hätte auf jeden Fall ausgereicht, diesen Herren wegen Hochverrats nicht nur den von Thaksin angesteckten sondern alle Sterne zu entfernen. Das wäre u. a. ein Punkt, den ich seitens des momentanen MP nicht verstehe und kritisch beurteile.
    Nebenbei, ich hatte einige Male in die Werke der Passauer hineingeschaut. Dann kann ich im gegenüberliegenden politischen Spektrum auch die BILD lesen. Es kommt mir vor, als wenn dort ein M. Teufel sein Unwesen treibt.

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      versuche doch einmal auf das was ich geschrieben habe zu antworten
      unterlasse doch bitte deine ewigen unterstellungen ich haette thaksin in mein herzen geschlossen, nein ich habe mehrmals geschrieben, das ich thaksin fuer einen skrupellosen menschen halte. das du aber beim general gar nichts zu beanstanden hast finde ich schon merkwuerdig.

      • STIN STIN sagt:

        es gibt beim General sicher einige Dinge zu beanstanden, zumindest aus der Sicht eines Unbeteiligten. Nur denke ich, das er nicht alles machen kann, was er möchte.
        Er dürfte zwar fest im Sattel sitzen, aber geht er zu schnell und hart gegen eigene Leute vor, könnte der Sattel zum Schleudersitz werden. Das gleiche passiert jetzt
        ja in Burma. Auch Thein Sein muss aufpassen, das die Reformen nicht zu schnell gehen, ansonsten macht ihn Than Shwe platt und dann ist Aung San Suu Kyi auch wieder
        im Hausarrest, weil Shwe diese hasst wie die Pest.

        Auf jeden Fall macht es Prayuth besser als Yingluck. Das ist schon mal ok.

      • Avatar Hanseat sagt:

        „..versuche doch einmal auf das was ich geschrieben habe zu antworten
        unterlasse doch bitte deine ewigen unterstellungen ich haette thaksin in mein herzen geschlossen, nein ich habe mehrmals geschrieben, das ich thaksin fuer einen skrupellosen menschen halte. das du aber beim general gar nichts zu beanstanden hast finde ich schon merkwuerdig..“

        Moin egon,
        ich meine doch auf deine Frage geantwortet zu haben. Wenn du wirklich den Thaksin einen skrupellosen Menschen titulierst, dann wirst du gleiches ja auch von seiner Stellvertreterin und Schwester YL so denken. Sie hat in seinem Namen den gleichen Mist fabriziert wie das Original.
        Um Butter bei die Fische zu bekommen, zeige bitte einmal an, was du so Schlimmes gegen den momentanen MP vorzubringen hast? Ok, dass er nach internationalen Spielregeln nicht demokratisch an die Macht gekommen ist, wurde hier im Forum mehr als genug berichtet, auch von meiner Wenigkeit. Ok, jetzt hatte, angeblich!!, der General 10 Milliarden Baht nach Singapur überwiesen. Das, wenn es echt gewesen wäre, wäre es ein wirklicher Knaller gewesen. Deshalb bin ich ja auf die Interpretation der Passauer so gespannt, die ja vor lauter Demokratiegeschwafel nichts Demokratisches mehr sehen können. Denke an meine Worte, auch die „DDR“ hatte das Wort „Demokratische“ in ihrer Benennung.

        • Avatar egon weiss sagt:

          hanseat
          ich glaube stin hat auf meine antwort an dich schon geantwortet.
          was yl betrifft werde ich meine meinung kund tun. wenn alle sog. vergehen bewiesen auf dem tisch liegen. bis jetzt sind es nur vor verurteilungen von dir.
          wenn du bild und pwt auf die gleiche stufe stellen willst, glaube ich die pwt beitraege sind fuer dich zu kompliziert, so das du dehren fuer mich guten beitraege nicht verarbeiten kannst. wenn dem so ist, ist bei dir hopfen und malz verloren.

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: ok, ich ruf gleich meinen Kumpel General Somyot an.
    nein, die Polizei ermittelt noch und die geben die Daten vom Mann noch nicht raus.

    War die mit jemand vom Geheimdienst verheiratet? 🙄

  19. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Der damaligen Militärführung und der Regierung Abhisit ist es zu verdanken
    dass es nicht noch viel mehr Opfer gab!

    So isses! Suthep sollte man nicht vergessen!

    berndgrimm: Abgesehen davon dass es damals über 130 Tote gab aber man
    nur die politisch verwertbaren zählte,
    ist man dabei auch nach den Ermittlungen während der Yingluck
    Regierung nicht auf mehr als 10 Tote gekommen die man den
    Ordnungskräften (Militär weil die Polizei Arbeitsverweigerung betrieb)
    anlasten konnte!

    Soweit ich mich erinnere, waren es 16 Tote , die auf das Konto der Behoerden gingen, wobei das durch die Bank Notwehr und Nothilfe war.
    Darueberhinaus gab es 16 Faelle, wo die Polizei ewig lange brauchte um Daten nachzuliefern, die unklar waren. Diese Faelle wurden gerichtlich geprueft.
    Die restlichen (?130-32=98 ?)Tote hatten nicht das Militaer zu verantworten.

  20. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: das hat sie gesagt. Sie kennt sich leider nur in den Abläufen bei Facebook nicht aus, die das Löschen betrifft. Alles sehr unglaubwürdig.
    Wenn sie sich nicht mit Facebook auskennt, warum postet sie dann?

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: Leicht möglich, das sie auch vom Mann dazu überredet wurde, war ja angeblich sein Account. Also muss er ihr die Login-Daten gegeben haben.
    Wäre interessant zu wissen, wer ihr Mann ist.

    Genau! Du schreibst hier solche Artikel und weisst es nicht? 🙄

    • STIN STIN sagt:

      ok, ich ruf gleich meinen Kumpel General Somyot an. 🙂

      nein, die Polizei ermittelt noch und die geben die Daten vom Mann noch nicht raus.

  21. Avatar berndgrimm sagt:

    Suny Boy: Klingt alles sehr inszeniert

    Richtig!

    Ich hatte nicht die Absicht dem Land oder irgendeiner Person Schaden zuzufügen. Ich poste manchmal Kommentare zu politischen Themen und dachte, es wäre mein Recht meine Sichtweise über den Premierminister zu äußern“, sagte Frau Rinda auf der Pressekonferenz. Sie konnte in diesem Zusammenhang aber nicht erklären, warum sie dafür ein Gerücht über einen angeblichen Geldtransfer in Höhe von 10 Milliarden Baht in die Welt setzen musste.

    Die armeFrau hat ganz Recht!
    Warum soll man das Lügen und Streuen von Gerüchten nur Thaksins
    Haupt Hasspredigern überlassen?
    In der Democrazy darf jeder mal lügen und betrügen.

    Hanseat: Erstaunlich, dass sogar die thaksistische Polizei diese „Aktivistin“ oder besser, diese Terroristin ausfindig gemacht hat!

    Ich habe Somyot noch nie getraut und traue ihm auch jetzt noch nicht!
    Ich weiss nicht warum unser Militärdiktator diesen Thaksin Lakaien
    nicht längst nach Dubai verjagt hat?
    Nur weil seine beiden”regulären” Nachfolger noch treuere Thaksin Lakaien
    als er sind?

    Hanseat: Immer das Gleiche, als unser Wanderer in Bangkok demokratisch korrekt und gewaltlos von seinem demokratischen Recht des öffentlichen Protestes gegen die YL/Thaksin-Regierung gebrauch machte, wurden fast täglich „echte“ Demokraten von Terroristen der Gegenseite, MiB genannt, eliminiert. Erstaunlich natürlich, auch und besonders aus heutiger Sicht, keine Friedensorganisation in der Welt hatte Proteste gegen dieses Abschlachten von friedlichen Demonstranten auf ihre Fahnen geheftet. Kein UN-Vertreter, kein US-Außenminister sahen sich veranlasst, den Finger gegen diese diktatorische Klicke der YL/Thaksin-Riege zu heben.
    Ich höre immer und immer wieder im Forum von unseren begeisterten Thaksin-Anhängern, dass die YL doch demokratisch gewählt wurde. Darauf kann ich nur antworten, das gerade demokratisch gewählte Volksvertreter dann auch demokratisch sich verhalten müssen. Hitler wurde demokratisch gewählt und hatte sich auch nicht demokratisch verhalten.
    Wenn Nacht für Nacht demonstrierende Regierungsgegner von Terroristen ermordet werden und seitens der Staatsmacht nichts, um nicht zu sagen „gar nichts“ dagegen unternommen wurde, wäre es doch seitens der UN und anderer Weltorganisationen angebracht gewesen, sich einmal kritisch zu äußern, oder?

    Da kann ich als damaliger Mitläufer Hanseat nur vollstens zustimmen!

    Es ist ein Skandal wenn Amtsträger ,Journalisten und angeblich
    verantwortungsvolle Bürger aus dem Westen
    im Falle Thailands von Demokratie,Menschenrechten,Rechtsstaat
    und Verantwortlichkeiten schwafeln und dabei ausschliesslich
    die Position einer Partei die vom derzeit grössten Exil Verbrecher
    Thailands geführt wird propagieren!

    Man möge das absolute Schweigen über die mehr als 30 absolut
    unschuldigen Opfer 2013/14 nur mit der hysterischen Aufregung
    über die 81 propagandistisch verwendeten Toten 2010 vergleichen!
    Doppelte Standards?
    Natürlich , nur für Thaksin verwendbare Tote sind gute Tote!
    Abgesehen davon dass es damals über 130 Tote gab aber man
    nur die politisch verwertbaren zählte,
    ist man dabei auch nach den Ermittlungen während der Yingluck
    Regierung nicht auf mehr als 10 Tote gekommen die man den
    Ordnungskräften (Militär weil die Polizei Arbeitsverweigerung betrieb)
    anlasten konnte!
    Dabei sind für mich der ich damals bis fast zum Ende persönlich dabei
    war die Veranstalter der Thaksinschen Volksrevolutionsoper
    und die dienstverweigernde Polizei ALLEIN für die Toten verantwortlich!

    Der damaligen Militärführung und der Regierung Abhisit ist es zu verdanken
    dass es nicht noch viel mehr Opfer gab!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  22. Avatar Suny Boy sagt:

    Klingt alles sehr inszeniert – von der Militär-Junta..

    PS: Nun beruft sich das Militär bei der Verhaftung einer Frau, die wegen Postings in sozialen Netzwerken den alleinigen Militärmachthaber verleumdet haben soll, unmissverständlich auf Art. 44, ohne entsprechende Anzeige und ohne Haftbefehl. Dabei wird die Anwendung von Art. 44 damit begründet, dass die Verbreitung von General Prayuth verleumdenden Informationen die nationale Sicherheit gefährde. Der persönliche Status des Machthabers wird also der nationalen Sicherheit gleichgesetzt, nach der Formel: Verleumdung des Machthabers = Gefährdung der nationalen Sicherheit. Und damit erweist sich Art. 44 der Übergangsverfassung als das Prayuth-Gesetz im wahrsten Sinne des Wortes. Und es ist ein Gesetz, das gar weitreichender ausgelegt werden zu können scheint, als etwa das Lèse-Majesté-Gesetz.

    • STIN STIN sagt:

      jemand inszeniert eine Diskreditierung von sich selbst? Kann ich mir nicht vorstellen. Bei solchen Vorwürfen bleibt in der Regel immens viel hängen.
      Warum sollte sich Prayuth bei der Bevölkerung bewusst als korrupter PM präsentieren. Was ich noch für möglich halte, das es unter den Generälen Neider
      gibt, die Prayuth von der Spitze stossen möchten und daher so etwas in den Umlauf bringen. Aber ich als PM erkläre doch nicht selbst, das ich korrupt bin oder lass das erklären. Leicht möglich, das sie auch vom Mann dazu überredet wurde, war ja angeblich sein Account. Also muss er ihr die Login-Daten gegeben haben.

      Wäre interessant zu wissen, wer ihr Mann ist.

  23. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: wohl nur um eine, die festgenommen wurde.

    Genau, die 44-jährige Rinda Pareuchabut!
    Und die sagte:”Der Facebook-Account war früher mal von meinem Ex-Mann eingerichtet worden. ”
    Das hast du doch bestimmt recherchiert oder du weisst es! Ich verstehe nur nicht, warum du das so hartnaeckig uns vorenthalten willst!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      das hat sie gesagt. Sie kennt sich leider nur in den Abläufen bei Facebook nicht aus, die das Löschen betrifft. Alles sehr unglaubwürdig.
      Wenn sie sich nicht mit Facebook auskennt, warum postet sie dann? Diese Frau ist genauso unglaubwürdig, wie Kritsada mit ihren Foltervorwürfen, der
      dann auch keiner mehr gegelaubt hat, nicht mal die europ. HRWs.

  24. Avatar ben sagt:

    gg1655:

    …Dein inflationärer Gebrauch des Wortes Demokratie in all seinen Variationen macht Deine Beiträge nicht besser…

    wer hier krank ist braucht man wohl nicht lange zu diskutieren..
    Das ‘respect my vote’ – weisse Shirts für 3 Wochen und das ganze Gelaber von Demokratie, kommt eigentlich nur von den Thaksin Jodlern.. – die es ja in Sachen Demokratie nie so genau genommen haben -> siehe z.B. das Durchzwängen von Vorlagen im Parlament mit den Stimmkarten der nicht anwesenden ROT Käppchen..
    Aber Argumente sind ja bei den letzten verzweifelten Thaksinisten eh nicht gefragt – da werden lieber ein paar Lügen in Umlauf gesetzt – und mit Menschenrechten etc. bei den doofen westlichen Demokratien gegen Thailand Stimmung gemacht… typisch für Thaksin / Amsterdam!..
    Wenns jetzt noch lange nicht regnet, hat Prayuth schlechte Karten, den irgend ein Guru wird den Bauern sicher klar machen, dass die Junta an allem Schuld ist… 555

  25. Avatar Pattaya Mania sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: wie kommst du eigentlich auf die Idee, das die Polizei dort überhaupt ermitteln wollte. Ev. kennen die den Täter, der Clan soll recht viel Macht besitzen, vielleicht
    reicht deren Arm bis nach Surat. Ich denke schon, das die Polizei in der Lage ist, DNA vom Opfer und vom Täter zu vergleichen, wenn sie wollen. Scheint so, das sie nicht wollten.

    Herr STIN,

    wenn dem so ist, wie Sie schreiben, dann wäre es doch für das Militär geradezu ein politisches Geschenk gewesen, diesem Polizei-Sauhaufen anhand der Fakten, Vertuschungen und bewussten Ermittlungsfehlern den Polizei-Sauhaufen auf inaktive Posten zu versetzen bzw. die nachweislich Verantwortlichen sofort wegen Rechtsbeugung, Folter und weiteren Menschenrechtsverletzungen anzuklagen.

    Das war sozusagen ein absoluter Elfmeter ohne Polizei im Tor! Da kommt die Frage auf, warum seitens des Militärs hier nicht gehandelt wurde?

    Aber was sagte der Herr Diktator-General nach denn Verbrechen in den Medien: (Sinngemäß)

    „Man muss sich nicht wundern, wenn solche Vergehen geschehen, wenn die hübschen jungen Touristinnen im Bikini am Strand entlang gehen. Aber die Touristinnen sollten nicht in Panik verfallen, denn den alten Weibern (Touristinnen) wird das nicht passieren“.

    Nach dieser Aussage haben wir alle gewusst, wie der Herr Diktator tickt!!!

    Er hat nichts gemacht und wollte auch nichts machen, um das Verbrechen aufzuklären!

    Das sagt mehr als 1000 Worte und ist unentschuldbar!!!

    Gruß Paul

    • STIN STIN sagt:

      wenn dem so ist, wie Sie schreiben, dann wäre es doch für das Militär geradezu ein politisches Geschenk gewesen, diesem Polizei-Sauhaufen anhand der Fakten, Vertuschungen und bewussten Ermittlungsfehlern den Polizei-Sauhaufen auf inaktive Posten zu versetzen bzw. die nachweislich Verantwortlichen sofort wegen Rechtsbeugung, Folter und weiteren Menschenrechtsverletzungen anzuklagen.

      warten sie mal ab, wenn das komplett ein Rohrkrepierer wird, was die Ermittlungen betrifft. Ich denke, dann gibt es die Keule vom Militär. Ich denke, jetzt – mitten in der Verhandlung will Prayuth sich nicht mehr einmischen. Er kann es sich leisten zu warten – wenn es bewiesen ist, das die beiden nicht die Mörder waren, werden sie
      frei kommen und Prayuth wird ein neues Team für die Ermittlungen einsetzen. Einfach mal abwarten – Prayuth regiert recht schnell auf internationale Aktionen. Soeben wieder, als die Uiguren ausgewiesen wurden und die intern. Reaktionen zu heftig waren, sandte er schnell Diplomaten nach China, die sich um diese Uiguren kümmern bzw. sich versichern, das denen nichts passiert.

      Er hat nichts gemacht und wollte auch nichts machen, um das Verbrechen aufzuklären!

      kann man nicht sagen. Er selbst kann schlecht Anweisungen geben, was zu tun ist – er ein Militär, kein Ermittler. Ich bin aber überzeugt, das er reagieren wird.

    • Avatar Hanseat sagt:

      „Man muss sich nicht wundern, wenn solche Vergehen geschehen, wenn die hübschen jungen Touristinnen im Bikini am Strand entlang gehen. Aber die Touristinnen sollten nicht in Panik verfallen, denn den alten Weibern (Touristinnen) wird das nicht passieren“, so soll der General gesagt haben.

      Moin Pattaya Mania,

      als ich zum ersten Male gen Thailand flog, hatte ich vom Reiseveranstalter NUR (Neckermann und Reisen) eine kleine Fibel bekommen, darinnen standen einige Benimmregeln für das fernöstliche Land. Zum Beispiel nicht mit den Füßen auf Menschen zeigen, Kindern nicht auf den Kopf zu fassen, bei herunterfallenden Geldscheinen nicht mit dem Fuß drauf treten, derweil man zwangsläufig mit dem Fuß auf den im Geldschein abgebildeten Monarchen treten würde. Auch für die Damen gab es seitens der Reiseagentur Hinweise, wie man sich in diesem fernöstlichen Land als Gast ordentlich benehmen sollte.
      Die Sprachwahl des Generals, wenn er es so gesagt haben sollte, war eher einem Militär als einem Politiker zuzuordnen. Man muss nicht hinter dieser Wortwahl stehen, ein Quantum Eigenverantwortung haben die hübschen Bikini-Trägerinnen aber auf jeden Fall.

  26. Avatar Hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    mal wieder hat die Terroristenvereinigung um uns Dubaier zugeschlagen.
    Erstaunlich, dass sogar die thaksistische Polizei diese „Aktivistin“ oder besser, diese Terroristin ausfindig gemacht hat!
    Weitere Terrorakte werden momentan gesteuert gegen Thai-Konsulare in der ganzen Welt durchgeführt. Alles natürlich demokratisch untermauert.
    Wir könnten doch mal fragen, warum das moslemische Malaysien oder die ebenfalls moslemische Türkei diese Chinesen nicht als Flüchtlinge aufnehmen wollten?
    Dass die terroristischen Überfälle auf die Auslandsvertretungen der Thais Einzelaktionen sein sollen, kann man durch die geplant durchgeführten Anschläge bezweifeln.
    Demokraten können meiner Meinung nach nicht hinter diesen Überfällen stehen. Demonstranten würden protestieren, gewaltlos, was hier aber abging, hat mit Gewaltlosigkeit nichts zutun.
    Immer das Gleiche, als unser Wanderer in Bangkok demokratisch korrekt und gewaltlos von seinem demokratischen Recht des öffentlichen Protestes gegen die YL/Thaksin-Regierung gebrauch machte, wurden fast täglich „echte“ Demokraten von Terroristen der Gegenseite, MiB genannt, eliminiert. Erstaunlich natürlich, auch und besonders aus heutiger Sicht, keine Friedensorganisation in der Welt hatte Proteste gegen dieses Abschlachten von friedlichen Demonstranten auf ihre Fahnen geheftet. Kein UN-Vertreter, kein US-Außenminister sahen sich veranlasst, den Finger gegen diese diktatorische Klicke der YL/Thaksin-Riege zu heben.
    Ich höre immer und immer wieder im Forum von unseren begeisterten Thaksin-Anhängern, dass die YL doch demokratisch gewählt wurde. Darauf kann ich nur antworten, das gerade demokratisch gewählte Volksvertreter dann auch demokratisch sich verhalten müssen. Hitler wurde demokratisch gewählt und hatte sich auch nicht demokratisch verhalten.
    Wenn Nacht für Nacht demonstrierende Regierungsgegner von Terroristen ermordet werden und seitens der Staatsmacht nichts, um nicht zu sagen „gar nichts“ dagegen unternommen wurde, wäre es doch seitens der UN und anderer Weltorganisationen angebracht gewesen, sich einmal kritisch zu äußern, oder? Ok, man kann davon ausgehen, dass es dem Dubaier damals nicht passen würde, heute lässt er seine Trommeln weltweit gegen die momentane Regierung schlagen, die versucht, den Schrott und Müll zu beseitigen, die er, uns Dubaier, in den letzten zehn Jahren fabriziert hat.
    Und diese dumme Tante, die versuchte den MP mit einer gezielten Falschmeldung in ein kriminelles Abseits zu befördern, versucht mittels Krokodilstränen von Unwissenheit zu schwafeln. Bestimmt hat es der Amsterdam es ihr ins Ohr geflüstert. Nach dem Motto, wenn einmal was Negatives berichtet wurde, bleibt auch immer etwas hängen, so hier veranlasst und geschehen. Ich bin auf die demokratische Interpretation der Passauer gespannt, die uns egon bestimmt bald bringen wird.

    • Avatar gg1655 sagt:

      Eine simple Verleumdung mit Terrorismus gleichzusetzen ist Krank.
      Dein inflationärer Gebrauch des Wortes Demokratie in all seinen Variationen macht Deine Beiträge nicht besser.

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      es wuerde dir nicht schaden selber ab und zu bei bwt reinzuschauen.
      , auch stin ist der meinung das die meisten analysen von bwt meistens zutrefend und nicht schlecht schlecht sind.
      und immer nur alles thaksin in die schuhe zu schieben bringt auch nichts.
      von dir habe ich nie ein wort der kritik ueber den general gehoehrt. getraust du dich nicht? da ist berndgrimm auch thaksin hasser aber viel ehrlicher als du und uebt auch berechtige kritik am general. er nimmt kein blatt vor den mund.

  27. Avatar Pattaya Mania sagt:

    Gaaanz, gaaaaaaaaaaz wichtiges Thema!!!

    Würde die Polizei, oder das Militär oder andere Staats-Organisatoren in Europa jedem bescheuerten Gerücht nachgehen, dass von irgendwelchen Leuten aus irgendwelchen Gründen in Facebook geschrieben wird, bräuchten wir eine gigantische Sonderabteilung allein für die Facebook- Überprüfung!

    Die haben hier „echte“ Sorgen!

    Bei so einem schwachsinnigen Mist, werden alle wichtigen Leute mobilisiert, als wenn der leibhaftige Teufel in Bangkok von vielen „schlauen“ Einheimischen mit eigenen Augen gesehen wurde!

    Aber wenn auf Koh Tao zwei Touristen bestialisch ermordet werden, kommen die „Spezialisten“ mit dem Moped angefahren, trampeln wie die Hornochsen das gesamte Beweismaterial platt, öffnen ein Köfferchen und entnehmen daraus forensische Instrumente:

    1. Eine Pinzette
    2. Eine Lupe
    3. Ein Taschentuch
    4. Eine Plastiktüte
    5. und einen Fodo abarat

    Ja, die Jungs, das sind schon Spezialisten! Ich glaub’ selbst in Burkina Faso haben die technisch und wissenschaftlich noch mehr drauf!

    Hätten diese „Spezialisten“ mit gleichem Eifer die Mörder auf Koh Tao gesucht, hätten sie die Killer innerhalb von 24 Stunden hinter Schloss und Riegel gebracht.

    Aber was soll’s, dafür haben sie ja 2 burmesische Bubis als Mörder verhaftet.

    Gruß Paul

    • STIN STIN sagt:

      Würde die Polizei, oder das Militär oder andere Staats-Organisatoren in Europa jedem bescheuerten Gerücht nachgehen, dass von irgendwelchen Leuten aus irgendwelchen Gründen in Facebook geschrieben wird, bräuchten wir eine gigantische Sonderabteilung allein für die Facebook- Überprüfung!

      naja, ich denke schon – das die Polizei in Deutschland ermitteln würde, wenn man z.B. Merkel der Korruption in Milliardenhöhe beschuldigen würde. AUsserdem diente dies
      hier wohl dazu, Volksverhetzung zu betreiben, also das Volk aufzuwiegeln, da scheinbar Prayuth für einige noch zu beliebt zu sein scheint. Zumindest in Sachen Verleumdung würde man in D auch ermitteln. Bei Merkel wohl das BKA.

      Ja, die Jungs, das sind schon Spezialisten! Ich glaub’ selbst in Burkina Faso haben die technisch und wissenschaftlich noch mehr drauf!

      wie kommst du eigentlich auf die Idee, das die Polizei dort überhaupt ermitteln wollte. Ev. kennen die den Täter, der Clan soll recht viel Macht besitzen, vielleicht
      reicht deren Arm bis nach Surat. Ich denke schon, das die Polizei in der Lage ist, DNA vom Opfer und vom Täter zu vergleichen, wenn sie wollen. Scheint so, das sie nicht wollten.

      Aber was soll’s, dafür haben sie ja 2 burmesische Bubis als Mörder verhaftet.

      verhaftet ist noch nicht verurteilt.

    • Avatar Hanseat sagt:

      Hätten diese „Spezialisten“ mit gleichem Eifer die Mörder auf Koh Tao gesucht, hätten sie die Killer innerhalb von 24 Stunden hinter Schloss und Riegel gebracht“., so uns Pattaya Mania.

      Somit wissen wir hier, dass die beiden Burmesen unschuldig einsitzen. Somit müssen wir davon ausgehen, dass uns Pattaya Mania geheime Beziehungen zur örtlichen Polizei hat, dass er so etwas behaupten kann.

      Aber wenn auf Koh Tao zwei Touristen bestialisch ermordet werden, kommen die „Spezialisten“ mit dem Moped angefahren, trampeln wie die Hornochsen das gesamte Beweismaterial platt“, weiter uns Pattaya Mania.

      Bei den in Bangkok ermordeten Gesellen des Wanderers kam nicht einmal die Polizei auf dem Moped um alle Beweismittel platt zu trampeln.

  28. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand">STIN</a>: von wem?

    Um wieviel Frauen geht es denn in deinem Bericht?

  29. Avatar emi_rambus sagt:

    Und wer genau ist ihr “Ex-Mann”?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)