Pol. Gen. Chakthip Chaijinda zum neuen Polizeichef gewählt

Am Freitag wählte der Vorstand der Royal Thai Police im Army Club des 1. Infanterie-Regiments Pol. Gen. Chakthip Chaijinda mit 5:0 Stimmen zum Nachfolger des am 30. September scheidenden Polizeichefs Pol. Gen. SomyotPumpunmuang,  der in den Ruhestand gehen wird. Die Sitzung wurde vom stellvertretenden Premier- und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwon geleitet.

Pol. Gen. Chakthip Chaijinda ist 55 Jahre alt und somit der bisher jüngste Polizeichef, den Thailand jemals hatte. Am 1.Oktober wird er offiziell das Amt übernehmen; 2020 steht mit Vollendung des 60. Lebensjahr, seine Pensionierung bevor.

Pol. Gen. Chakthip hat einen Ruf als scharfsinniger und hartnäckiger Ermittler. Er verfügt nicht nur über Erfahrungen im Umgang mit gewalttätigen Demonstranten sondern auch mit fanatischen Separatisten in den südlichen Provinzen.

03292011_AAA_7856_300

Durch seine Ausbildung in der Armed Forces Academies Preparatory School hat er des Weiteren gute Verbindungenzum Militär. Nach Beendigung der Royal Police Cadet Academy erwarb er einen Master Abschluss in öffentlicherVerwaltung an der Kentucky State University in den USA. Danach besuchte er die International Law Enforcement Academy (ATF-ILEA) und nahm an einem FBI-Ausbildungskurs in Nevada teil.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Pol. Gen. Chakthip Chaijinda zum neuen Polizeichef gewählt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: egon: glaub ihr dass euer neuer polizei chef sauber ist?.

    Nein !
    Keiner der derzeitigen Polizeiführung ist sauber!
    Hier dazu mein Beitrag aus http://www.nittaya.at:
    Ich weiss nicht warum Prayuth sich mit solchen Leuten umgeben hat.

    Hat er was gelernt oder ist das Folgende auch nur wieder ein schmutziges Deal?

    The selection of deputy police chief Chakthip Chaijinda as the new national police chief is likely a move by the military regime to tighten its grip on power, a source says.

    Inzwischen wissen wir ja dass die Polizei unter dem persönlichen Schutz
    von Thaksins Vertreter in der Junta und angeblichen “starken Mann”
    Prawit steht und weiterhin absolute Narrenfreiheit besitzt!

    Deshalb passiert auch sowas:

    Metropolitan Police Bureau chief Sanit Mahathavorn claims there was a “mistake” in his asset declaration and insists he has never worked as an adviser for the alcoholic drink giant, Thai Beverage Plc, the Ombudsman says.

    The Office of the Ombudsman’s secretary-general Raksagecha Chaechai said Pol Lt Gen Sanit claimed his asset declaration submitted to the National Anti-Corruption Commission (NACC) contained a “mistake” because he did not prepare it himself, which caused a misunderstanding among his staff.

    Upps , kann ja mal vorkommen!Soll dieser vielbezahlte ähh -beschäftigte Chef
    denn auch nochetwas selber machen?

    n fact, Pol Lt Gen Sanit claimed he has never done the job in question..

    Das kann ich nur bestätigen, nicht nur für seinen Beraterjob sondern
    natürlich auch für seinen Polizeichef Job.

    Pol Lt Gen Sanit also claimed he clarified the issue with the Ombudsman late because he was swamped by work, Mr Raksagecha said, adding Pol Lt Gen Sanit also sent to the office details of his work routine as evidence.

    Ja, man hat es als Thai Führungspersonal wirklich schwer dauernd vor der Arbeit
    und der Verantwortung wegzulaufen…..

    According to the asset report, Pol Lt Gen Sanit had been receiving a monthly payment of 50,000 baht from Thai Beverage since 2015, which sparked public criticism about ethics and a conflict of interest. Mr Raksagecha said Thai Beverage has also written to the Ombudsman, insisting the conglomerate had never hired the senior officer.

    Der stand nur plötzlich in der Lobby und da hat ihm die Security etwas Geld
    aus der Kaffeekasse gegeben damit er wieder abhaute….

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Hanseat: Wen soll man in dieser verkorksten Gesellschaft bedingungslos vertrauen können? Ok, dem von der USA verdammte Diktator, der mit dem Chef von Nord-Korea auf gleiche Höhe gestellt wird, dem vertraue ich bis dato. Alle Versuche des Bobbeles nebst seiner wilden Horden, ihm etwas ans Bein zu pinkeln, sind kläglich gescheitert. Nicht weil es Hanseat so möchte, weil außer heiße Luft nichts im Kessel war

    Dies ist sehr richtig.

    Hanseat: Eines steht jedenfalls fest, der neue Polizeichef stammt nicht aus Thaksins Lehrgang und, soweit bekannt, auch nicht zu seiner Seilschaft.

    Da bin ich anderer Meinung.
    Jeder der jetzigen Polizeiführung muss wissen was dort gelaufen ist.
    Jeder ist deshalb mitschuldig am Zustand dieser Truppe.
    Wer diese kriminellen Machenschaften als “Führungsoffizier” toleriert
    macht sich mitschuldig. Auch wenn er nicht nach Dubai pilgert
    um dem grossen Führer zu danken.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man spricht ja auch davon, den Bruder Prayuths zum Armeeschef zu machen. Auch wenn es Vetternwirtschaft ist, so versteh ich Prayuth in dieser Sache. Er kann seinen Generälen, die nur wie die Geier drauf warten, bis der Rückhalt in der Bevölkerung schwindet – auch nicht vertrauen.

    Wenn dieses Deal mit seinem Deputy der Chakthip als neuen Polizeichef
    haben wollte besteht, so zeigt dies wie schwach Prayuth eigentlich ist.
    Wenn diese Polizei nicht reformiert und vor Allem GESÄUBERT wird,
    so ist der nächste Militärputsch schon vorprogrammiert
    und wir können nur hoffen dass Prayuths Bruder nicht so
    lasch mit Thaksins braunen Ganoven umgehen wird.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    egon: glaub ihr dass euer neuer polizei chef sauber ist?.

    Nein !
    Keiner der derzeitigen Polizeiführung ist sauber!
    Hier dazu mein Beitrag aus http://www.nittaya.at:
    Ich weiss nicht warum Prayuth sich mit solchen Leuten umgeben hat.

    Hat er was gelernt oder ist das Folgende auch nur wieder ein schmutziges Deal?

    The selection of deputy police chief Chakthip Chaijinda as the new national police chief is likely a move by the military regime to tighten its grip on power, a source says.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/656452/top-cop-pick-tightens-regime-grip. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Wäre schön wenn dies der Fall wäre.
    Es ist zumindest schon mal positiv dass er nicht Thaksins Pheua Thai Notleuchte
    Pongsapat ausgewählt hat.

    Meanwhile, Jatuporn Prompan, chairman of the red-shirt United Front for Democracy against Dictatorship, said the selection of Pol Gen Chakthip causes no concern for his anti-government group.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/656452/top-cop-pick-tightens-regime-grip. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Innerhalb der Polizeiführung gibt es wohl keinen der nicht mit Thaksins Roten
    Teilzeitmördern und-terroristen paktiert.
    Objektiv muss man erkennen dass Thaksins Roten Schergen trotz Allem
    noch weniger Blut an den Händen klebt als Thaksins braunen Ganoven
    die hier immer noch ungehindert “Polizei” spielen dürfen.
    .

  5. Avatar egon sagt:

    glaub ihr dass euer neuer polizei chef sauber ist?.immerhin
    hat er ein ausgewiesenes vermoegen von mehr als einer miliarde bath oder ca
    28 mio dollar
    http://www.nationmultimedia.com/national/Deal-over-new-chiefs-30266650.html

    • STIN STIN sagt:

      das sollte kein Problem sein. Polizeigeneräle und auch Armeegeneräle stammen i.d.R. von sehr reichen Familien ab, tw. sogar adeligen. Die Kosten für den Besuch der Polizeiakademie sind recht hoch (Millionenbeträge) Er muss aber bei Antritt sowieso sein Vermögen offenlegen. Danach wird das von den Medien zerpflückt, voran PWT. Die haben auch die 500 Millionen Vermögen vom Prayuth zerpflückt, mussten aber zugeben – das es hier so gut wie nichts zu beanstanden gab. Eine Schenkung von Land war etwas schlecht nachvollziehbar, ansonsten alles in Ordnund. Also warten wir ab.

      Wenn er mehr als eine Milliarde Baht besitzt, kann es durchaus sein, das er aus einer Unternehmer-Dynastie stammt.

      Man spricht ja auch davon, den Bruder Prayuths zum Armeeschef zu machen. Auch wenn es Vetternwirtschaft ist, so versteh ich Prayuth in dieser Sache. Er kann seinen Generälen, die nur wie die Geier drauf warten, bis der Rückhalt in der Bevölkerung schwindet – auch nicht vertrauen. Daher will er sich her den Rücken stärken und seinen Bruder als Armeechef einsetzen, falls das so durchgeht. Prayuth macht gerade gute Fortschritte bei der Korruption – 10% gesunken und es geht weiter, wie man beim Nationalpark auf Phi-Phi Islands sieht. Er sollte nicht von anderen Generälen weggeputscht werden, weil dann gibt es lange, lange keine Wahlen mehr.

      Prayuth reagiert sehr sensibel auf die Wünsche der Bevölkerung, anderen ist das egal.

    • STIN STIN sagt:

      gerade nochmals gelesen. Er hat etwas weniger als 100 Millionen Baht, die Frau ist immens wohlhabend. Beide wurden aber wohl schon letztes Jahr überprüft, weiss aber nicht – ob die Prüfung schon abgeschlossen ist. Sie wird halt erklären müssen, woher sie das Geld hat.

    • Avatar Hanseat sagt:

      Moin egon,
      toll, wie du gleich mit Fakten die mögliche Korruption des neuen Pol.Chefs hier ins Spiel bringst. Nebenbei, 28 Mill. US $ sind doch im Vergleich zur Yls Vermögen Pinuts. Wenn ich dann lese, dass die Ehefrau des Neuen die Reichere sei, relativiert sich deine Anspielung.
      Was ich dir zubillige ist, dass wir mit Argusaugen den weiteren Werdeweg begleiten sollten.
      Wen soll man in dieser verkorksten Gesellschaft bedingungslos vertrauen können? Ok, dem von der USA verdammte Diktator, der mit dem Chef von Nord-Korea auf gleiche Höhe gestellt wird, dem vertraue ich bis dato. Alle Versuche des Bobbeles nebst seiner wilden Horden, ihm etwas ans Bein zu pinkeln, sind kläglich gescheitert. Nicht weil es Hanseat so möchte, weil außer heiße Luft nichts im Kessel war. Eines steht jedenfalls fest, der neue Polizeichef stammt nicht aus Thaksins Lehrgang und, soweit bekannt, auch nicht zu seiner Seilschaft. Nebenbei bin ich davon überzeugt, dass du uns genauestens über die Entdeckungen der Passauer informieren wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)