Untersuchung des Todes von Hiroyuki Muramoto wird beendet

Bangkok Post –            Die Untersuchung des Todes des japanischen Reporters Hiroyuki Muramoto wird in der nächsten Woche abgeschlossen, teilte das Ermittlungsteam der Stadtpolizei gestern mit. Das Team hatte die Untersuchung beschleunigt und wird die Ergebnisse an das Department of Special Investigations  ( DSI )  weiterleiten, sagte der Chefermittler der Stadtpolizei, Anuchai Lekbamrung.
Die DSI war schon zu dem Schluß gekommen, dass mindestens 16 der Todesopfer durch Staatsbeamte getötet wurden. Der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung hatte zuvor die Stadtpolizei dazu aufgefordet die Fälle des Departments of Special Investigations zu übernehmen.

Muramoto, der für Reuters arbeitete, wurde während der Zusammenstöße am 10. April an der Kok Wua Kreuzung in Bangkok getötet. Am Dienstag konnte der Fall von Mana Atran abgeschlossen werden, der am 10. April am Dusit Zoo erschossen wurde, sagte Pol.Generalmajor Anuchai.

Die Ergebnisse der ersten beiden Untersuchungen wurden bereits an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, fügte er hinzu.

Pol.Gen.Maj. Anuchai sagte, dass er zuversichtlich sei, dass die Ermittlungen der übrigen Fälle vor dem 18. Dezember abgeschlossen werden können.

Der Fall des italienischen Fotografen Fabio Polenghi, der am 19. Mai des vergangenen Jahres erschossen wurde, gehört nicht zu den derzeitig zu untersuchenden Fällen, sagte er.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/267613/inquiry-into-journalist-death-nears-end

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Untersuchung des Todes von Hiroyuki Muramoto wird beendet

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Kaliber: 5,45 x 39 mm (=AK 74)
    :Whistling:

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Und was ist nun das Ergebnis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)