MICT beantragt Löschung von mehr als 10.000 Facebook-Seiten

Prachatai –          Am 23. November erklärte Grp.Hauptmann Anudith Nakornthap, Minister des Ministeriums für Information- und Kommunikationstechnologie  ( MICT ),  dass das Ministerium das Hauptquartier von Facebook gebeten habe über 10.000 URLs oder Seiten, die Bilder und Einträge mit majestätsbeleidigenden Inhalten veröffentlicht haben, zu löschen. Da die Einträge aus dem Ausland kommen ist es für das Ministerium schwierig diese zu löschen, sagte er.
Obwohl Facebook keine Identitäten zu den entsprechenden IP Adressen verrät, haben sie versprochen, Anfragen zur Löschung von Seiten mit unangemessenen Inhalten schneller als bisher zu bearbeiten. Das MICT erklärte, dass sie in der Lage wären die Nutzer ausfindig zu machen.

Anfang dieser Woche wurde ein Facebook-Konto mit dem Titel   “Report Society of Thailand”  eröffnet, um Bedrohungen zu verhindern und zu melden. Bei den Bedrohungen handelt es sich um Spam, gefälschte  [ Facebook ]  Konten, Verstöße gegen Rechte an geistigem Eigentum, unmoralische oder gewalttätige Inhalte und Majestätsbeleidigungen.

http://www.prachatai3.info/english/node/2913

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu MICT beantragt Löschung von mehr als 10.000 Facebook-Seiten

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    So, ich mache jetzt Pause und schliesse mich den Vorbereitungen fuer die Feierlichkeiten an.
    Die naechsten Tage keine schwarzen oder grauen shirts tragen.
    Hier laeuft jeden Tag auf allen Sendern das neue Lied fuer den Koenig, kommt gute Stimmung rueber! :Pleasure:

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Wenn aber ein selbst ernannter Revolutionsfuehrer in einem Forum schreibt:

    …. ich hätte die von den Soldaten am 10 April erbeuteten Sturmgewehre verteilt und gekämpft

    … dann wird man von DACH-Regierungen deswegen nicht ausgeliefert, aber man wird fuer solche Aufforderungen im Land selbst zur Rechenschaft gezogen.
    Wer dann in einem Forum bei einer solchen Aufforderung den”Like-“, “Share-“, “Very Good-” Button drueckt, darf sich wirklich nicht wundern, wenn er sich in Abschiebehaft wieder findet!
    :Approve:

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Das ist doch auch so, die Wasserbueffel (Isaan-Farang) werden von den roten Verdrehern vor den Dreckkarren gespannt. Wenn das MICT einen “Isaan-Braut-Begluecker mit Altersruhesitz” ermittelt, ist Schluss mit Altersruhesitz.
    Die Anstifter sitzen in DACH im “Trockenen”! :The-Incredible-Hulk:

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Bei den Bedrohungen handelt es sich um Spam, gefälschte [ Facebook ] Konten, Verstöße gegen Rechte an geistigem Eigentum, unmoralische oder gewalttätige Inhalte und Majestätsbeleidigungen.

    Gibt es doch absolut nichts zu sagen, wenn gegen solche Sachen vorgegangen wird.

    Das MICT erklärte, dass sie in der Lage wären die Nutzer ausfindig zu machen.

    Das wird aber einige Wasserbueffel “freuen”!
    :Afraid:

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Wo bleiben denn da die Proteste der Roten Cheerleader
    Jatuporn und Nattawut?
    Die verstecken sich zwischenzeitlich in Chalerms Schatten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)