500 Lehrer müssen Englischkurs absolvieren

Eine erste Gruppe von 500 Lehrern staatlicher Schulen wird ab März kommenden Jahres zu einem sechswöchigen Englischtraining zusammenkommen.

Die Pädagogen werden in diesen Wochen ausschließlich Englisch sprechen und von 50 Fachkräften englischsprachiger Länder unterrichtet. Anschließend sollen die besten 50 Lehrer weitere Thais unterrichten, während 450 Lehrer ihre Kenntnisse in staatlichen Schulen an Mädchen und Jungen weitergeben.

Während der Trainingskurse sollen die Frauen und Männer ihr Englisch verbessern und neue Unterrichtstechniken lernen. Das Bildungsministerium will mit diesem und weiteren Trainingsprogrammen den Englischunterricht an Schulen maßgeblich verbessern. Eine Studie an staatlichen Schulen hatte ergeben, dass von über 43.000 Englischlehrern nur sechs die Sprache fließend beherrschen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

356 Antworten zu 500 Lehrer müssen Englischkurs absolvieren

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Alles nur Geruechte und Verdrehereien!

    emi_rambus:

    STIN: Wenn jemand behauptet, Englisch zu können – dann heisst das i.d.R. nix.
    Wenn nicht mal Englisch-Lehrer Englisch können.

    Du lebst zwar in Oesterreich aber sicher in der Steinzeit!
    Meine Kinder sind voll begeistert vom neuen EnlischUnterricht. Auch die Nachhilfe scheint sehr gut zu sein.
    Mein Grosser (11) kann viel, viel mehr als ich in dem Alter (habe erst in der 5.Klasse Englisch gehabt, wie wohl die meisten in D). Meine Tochter ist voll Super, hat sie wohl von meiner Schwester.
    TH ist auf einem guten Weg!! Die STINs muessen das verleugnen, sie muessen ja auch von etwas leben!!
    Meiner Ansichtnach vergessen die Kinder nur zu schnell. Ich denke es fehlt das Vertiefen (zB Vokabeln pauken, SKA, ….) und die Wiederholungen /Auffrischen!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Privaten machen nicht zu. Hast du den Artikel wirklich verstanden?
    Hier geht es um die kleinen Klitschen, die aus dem Boden spriessen und die am Kuchen mitnaschen wollen.
    Die leiten die Zuschüssen auch dann nicht an die Eltern weiter, die seriösen machen es.

    Das gleiche gilt für die kleinen, privaten Hinterhof-Hospitals, die dann verschwinden, wenn mehrere Brust-Op´s o.dgl
    daneben gehen.

    Also du solltest schon trennen, zwischen Privat-Schulen, wie die Swiss-School, die Prem-School usw.
    und diese nicht mit den 40 geschlossenen Privat-Schulen vrmischen.

    Ich bin sehr dafür, das hier streng überprüft wird, damit es solche Vorkommnisse wie in Pattaya nicht mehr gibt.

    Ich sage, in der Privatwirtschaft regelt sich alles selbst. Da hat der Staat nichts zu subvetionieren!
    Die koennen doch angeblich alles besser!
    Die Frage ist, ob die Opec ausreichend Macht hat und diese auch im Sinne der Sache (DER KINDER) ausuebt!!!!

    MS Jirapan glaubt auch, dass einige Privatschulen Managementprobleme haben, wie viele Familienbetriebe sind und eine klare Vorstellung von Richtung fehlt.
    http://www.bing.com/translator/?to=&from=&ref=IE8Activity

    So etwas darf keine Zulassung bekommen.
    Warum haben sie sie noch und sollen sogar noch subvetioniert werden!??!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: geht es um die schlechte bezahlung der LehrKraefte bei den Privaten, oder geht es darum in den Staatsschulen wurden in den letzten 10 Monaten etwa 15.000 Englischlehrer auf Vordermann/-Frau gebracht!!?
    DAS passt natuerlich alles nicht zu den Luegen, die hier verbreitet werden!!

    wie die Lehrer an den privaten, kleinen Klitschen bezahlt werden, weiss ich nicht. Vrmutlich sind das auch Fake-Lehrer ohne
    Lehramtsprüfung. Müssen alle geschlossen werden.

    Wenn ich von Privatschule schreibe, dann sind es renommierte Privatschulen, nicht diese kleinen Hinterhof-Klitschen.

    Dann sorge dafuer, die Kinder und die Eltern werden davor geschuetzt!!! Wer in TH begreift das denn!!!
    Wer macht denn dort die Englischausbildung??? Was fuer eine Qualifikation haben die denn.
    Irgendwie wird das alles immer laecherlicher!!! Wo ist da der Verbraucherschutz? Da werden Kinder fuers ganze Leben versaut!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vrmutlich sind das auch Fake-Lehrer ohne
    Lehramtsprüfung. Müssen alle geschlossen werden.

    Auf einmal! Bisher habt ihr da nie Unterscheidungen getroffen!!!
    Das beantwortet aber immer noch nicht, warum der Artikel verschwunden ist!
    Wenn man den Artikel richtig liest, haben auch die grossen durch geburtenschwache Jahrgaenge ihre Probleme.
    Natuerlich auch durch staatliche Schulen, die EP, IP, GP anbieten!!!!
    DAS muellt ihr aber alles zu!!!
    Warum sollen die subventioniert werden???? Freie Wirtschaft kann alles besser!
    Die muessen eigentlich alle Bankbuergschaften hinterlegen, damit die Kinder ohne Unterbrechung in die naechste Schule gehen koennen.
    Aber das sind ja “nur” Kinder. Waeren es Aktionaere, waeren sie sicher geschuetzt!!!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn ein Artikel der BP sich später als falsch herausstellt, wird er entfernt. Eigentlich
    weltweit bei den Medien üblich.

    Aber hier mal ein anderer Bericht – 2 Tage alt.

    http://www.bangkokpost.com/learning/advanced/1207028/english-teacher-shortage-halts-primary-school-push

    Da ist anfangs von 75 English-Lehrern die Rede, danach schreibt man, es hätten 15.000 Lehrer schon teilgenommen.

    Da bleiben aber folgende Fragen offen:

    in welchem Zeitraum
    sind die schon fertig ausgebildet
    teilgenommen heisst nicht erfolgreich abgeschlossen usw.

    Das sind gepushte Zahlen, mehr nicht. Ich warte da lieber auf eine Bestätigung vom British Council.
    Das British Council hat auch die Anforderungen an Native-Speaker vorgeschlagen, also Lehramt, CELTA/TEFL
    usw.

    Schwurbel soviel wie du willst!
    Der offensichtlich gehackte Artikel ist wieder da!!!!
    Siehe auch Bild unten!!
    Damit er nicht nochmal “verlorengeht”:

    Private schools at risk of closure
    1 Mar 2017 at 07:00 11,092 viewed14 comments
    NEWSPAPER SECTION: NEWS | WRITER: DUMRONGKIAT MALA & POST REPORTERS

    The trend of private schools closing is expected to worsen, coming on top of the 40 or so that have shut down in recent years due partly to falling student rolls, says the Office of Private Education Commission (Opec).

    At the same time, Education Minister Teerakiat Jareonsettasin says plans to increase the amount of time which primary students spend in English classes may have to go on hold because of a shortage of qualified English teachers and resources.

    Dr Teerakiat said many schools were already found not to have proper educational aids in the classroom, while some schools still do not have sufficient qualified English teachers.

    The Education Ministry may need to suspend its plans, he added.

    Opec’s secretary-general, Payom Chinnawong, said the shrinking student population is the result of Thailand’s low birth rate and teacher “brain drain” which in the past two years have forced 43 private schools to close.

    Many more schools are at risk of closure as a result of the trend, he said.

    “I’m afraid the number of closures could be higher if we combine data from Educational Service Area Offices nationwide,” said Mr Payom, adding not all schools report to Opec when they shut down.

    Mr Payom said many independent schools, especially small-sized ones, have also suffered a brain-drain problem as teachers leave, unhappy with their perceived job security, or lower pay and inferior benefits compared to public schools.

    “This factor has led to shortages of teachers in small private schools. When schools have recruitment problems, they have to increase salaries to attract qualified employees and some find it hard to remain financially healthy in this kind of situation after experiencing a drop in student enrolments for many years,” he said.

    Opec is now trying to help private schools tackle these problems. The agency will propose the government increase subsidies to boost teachers’ salaries. This could require an extra 4 billion baht from the government.

    Opec will also hold talks with the Finance Ministry, asking it to exempt private schools from a new land and buildings tax, to help the owners keep the schools in business.

    Private Education Council president Jirapan Pimpan said the country has 3,845 private schools, fewer than 1,000 of which are well known. She believes many schools are at risk of closing down.

    Many owners of private schools today are the second- or third-generation children of the founders. Some are not interested in running the business which is one reason why so many have closed in the past decade.

    Another key factor, she added, was soaring land prices in Bangkok and other big cities.

    Many school owners have found the land on which their schools are located could fetch a good price or has huge commercial value.

    Ms Jirapan also pointed out private schools had suffered from students dropping out to enrol in state schools.

    “Famous state schools have offered many rounds of recruitment,” she said.

    “At some schools, there can be as many as 20 classrooms for Prathom 1 (Grade1) students,” she said.

    Ms Jirapan also believes some private schools have management problems as many are family businesses and lack a clear sense of direction.

    Meanwhile, Dr Teerakiat said the ministry will keep plans to teach English flexible, adding schools which have adequate personnel and resources can proceed.

    He was speaking recently as he along with executives of the Office of the Basic Education Commission (Obec) observed the “Boot Camp” teacher development project at Chalermkwansatree School in Phitsanulok.

    Earlier, the ministry ordered primary schools across the country under Obec’s administration to increase the amount of time spent which Grade 1 and 3 students spend in English classes from 40 to 200 hours per year.

    The plan is aimed at increasing student’s engagement in classrooms and improving their language proficiency.

    The ministry in partnership with the British Council launched the Boot Camp programme recently, to develop communicative teaching skills and methodological practices for Thai state-school English teachers and improve their English proficiency.

    In the lower northern provinces, a total of 75 English teachers from primary and secondary schools have been attending the programme, he said.

    Dr Teerakiat said the ministry plans to expand the programme which will involve more than 50,000 teachers nationwide in the next few years.

    Teachers from private and vocational schools would be urged to join the programme, he added. This year, he said about 15,000 state-school English teachers have been involved.

    Under the programme, teachers from primary and secondary educational service areas nationwide are selected to participate.

    The ministry launched the boot camp for Thais teaching English or the so-called “train-the-trainer” programme in March last year.
    http://www.bing.com/translator/?to=&from=&ref=IE8Activity
    und
    http://www.bangkokpost.com/news/general/1206605/private-schools-at-risk-of-closure

    WER hat denn da ein so grosses Interesse, dass der Artikel verschwindet????!!!
    Geht es darum, die Privaten machen zu, oder sie brauchen WEITERE Zuschuesse in Mrd-Hoehe, geht es um die schlechte bezahlung der LehrKraefte bei den Privaten, oder geht es darum in den Staatsschulen wurden in den letzten 10 Monaten etwa 15.000 Englischlehrer auf Vordermann/-Frau gebracht!!?
    DAS passt natuerlich alles nicht zu den Luegen, die hier verbreitet werden!! 👿

    • STIN STIN sagt:

      WER hat denn da ein so grosses Interesse, dass der Artikel verschwindet????!!!
      Geht es darum, die Privaten machen zu,

      die Privaten machen nicht zu. Hast du den Artikel wirklich verstanden?
      Hier geht es um die kleinen Klitschen, die aus dem Boden spriessen und die am Kuchen mitnaschen wollen.
      Die leiten die Zuschüssen auch dann nicht an die Eltern weiter, die seriösen machen es.

      Das gleiche gilt für die kleinen, privaten Hinterhof-Hospitals, die dann verschwinden, wenn mehrere Brust-Op´s o.dgl
      daneben gehen.

      Also du solltest schon trennen, zwischen Privat-Schulen, wie die Swiss-School, die Prem-School usw.
      und diese nicht mit den 40 geschlossenen Privat-Schulen vrmischen.

      Ich bin sehr dafür, das hier streng überprüft wird, damit es solche Vorkommnisse wie in Pattaya nicht mehr gibt.

    • STIN STIN sagt:

      geht es um die schlechte bezahlung der LehrKraefte bei den Privaten, oder geht es darum in den Staatsschulen wurden in den letzten 10 Monaten etwa 15.000 Englischlehrer auf Vordermann/-Frau gebracht!!?
      DAS passt natuerlich alles nicht zu den Luegen, die hier verbreitet werden!!

      wie die Lehrer an den privaten, kleinen Klitschen bezahlt werden, weiss ich nicht. Vrmutlich sind das auch Fake-Lehrer ohne
      Lehramtsprüfung. Müssen alle geschlossen werden.

      Wenn ich von Privatschule schreibe, dann sind es renommierte Privatschulen, nicht diese kleinen Hinterhof-Klitschen.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ????????

    Was stellst du dich so bloed???
    Ich haette nicht gedacht, ihr koenntet Artikel bei der BKK-Post verschwinden lassen!!!
    Ich habe aber die entscheidenten Uebersetzungen zitiert! Ansonsten siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11128#comment-44481

    • STIN STIN sagt:

      STIN: ????????

      Was stellst du dich so bloed???
      Ich haette nicht gedacht, ihr koenntet Artikel bei der BKK-Post verschwinden lassen!!!
      Ich habe aber die entscheidenten Uebersetzungen zitiert! Ansonsten siehe hier:

      wenn ein Artikel der BP sich später als falsch herausstellt, wird er entfernt. Eigentlich
      weltweit bei den Medien üblich.

      Aber hier mal ein anderer Bericht – 2 Tage alt.

      http://www.bangkokpost.com/learning/advanced/1207028/english-teacher-shortage-halts-primary-school-push

      Da ist anfangs von 75 English-Lehrern die Rede, danach schreibt man, es hätten 15.000 Lehrer schon teilgenommen.

      Da bleiben aber folgende Fragen offen:

      in welchem Zeitraum
      sind die schon fertig ausgebildet
      teilgenommen heisst nicht erfolgreich abgeschlossen usw.

      Das sind gepushte Zahlen, mehr nicht. Ich warte da lieber auf eine Bestätigung vom British Council.
      Das British Council hat auch die Anforderungen an Native-Speaker vorgeschlagen, also Lehramt, CELTA/TEFL
      usw.

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Wenn ich das richtig verstehe, ist CELTA (1500$) die Voraussetzung fuer CELTYL (vermutlich nochmal 1500$) , wenn da nur 5.000 im Jahr geprueft werden, dauert es etwa 450 Jahre, bis TH seinen Bedarf decken kann!

    So, isses!!!

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was will ich mit “CELTA”? Das haben WIR in etwa damals gelernt, weil wir in der “Erwachsenen-Ausbildung” taetig waren. Und CELTA macht jetzt ein riesen Geschaeft daraus!

    wir sprechen nicht von dir, sondern von Native-Speakern, die in TH Englisch lehren wollen. Die kommen an CELTA i.d.R. nicht vorbei, schon
    wegen der WP nicht, auch die Schule selbst verlangt es, wenn sie zu den guten Schulen gehört.

    Das ist wie mit den Chinesen, die nicht mehr nach ChiangMai fahren duerfen und Geschlechtsumwandlungen bei ihren Kindern durchfuehren wollen.
    Einfach eine neue Verfuegung , fertig!

    Wenn ich das richtig verstehe, ist CELTA (1500$) die Voraussetzung fuer CELTYL (vermutlich nochmal 1500$) , wenn da nur 5.000 im Jahr geprueft werden, dauert es etwa 450 Jahre, bis TH seinen Bedarf decken kann!

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ein Schwimmlehrer vom Turm springen möchte, um es den Kindern zu zeigen – er aber auch zögert, sei es aus Angst oder sonst was,
    werden die Kinder auch zögern und Angst haben.

    Wenn kein Wasser im Becken ist, ist es die einzige richtige Reaktion
    Man es wird 140 Jahre dauern, bis alle erforderlichen einmal den CELTA gemacht haben. da sind die aber schon dreimal in Rente.
    Ausserdem koennen die mit Celta nur auf der UNI ausbilden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich sage, ihr bezieht euch nur auf Auditoren und Demagogen und Abhaengige der Test-und Nachhilfe-Industrie!
    Wo, ist denn die NEUTRALE Aussage eines Wissenschaftlers? Welcher Wissenschaft eigentlich??

    das ist eben dein Verfolgungswahn – hinter jedem Baum sitzen Cookie-Kleber 🙂
    Nein, wir berufen uns auf Sprachwissenschaft und den Institutionen, die diese umsetzen.

    BLAH! BLAH! BLAH! Also nur Argumente von Trittbrettfahrern, aber keine Fachausfuehrungen von anerkennten Wissenschaftlern.
    Auf Wiedersehen in 140 Jahren. TH wird NICHT auf euch warten.
    Viel Spass in D! Hier geht die Post ab!

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Zunaechstmal nur gegen euch! Und da hat leider diskutieren wirklich nicht viel Sinn.

    nein, du stellst dich gegen alle Staaten der Welt,

    Hast du ein neues Diktiergeraet mit Wiederholungsfunktion?
    Mir machen die Werbefritzen der TestIndustrie keine Angst!
    Ihr vergesst immer wieder, die geforderten Links der unabhaengigen Fachleute zu posten!!

    NEIN!
    IHR habt den Fehler gemacht und mit Schueler der TamadaKlassen gesprochen und dann verbreitet, die EP-Schueler koennten kein Englisch.
    Solche dummen Fehler koennen passieren. Aber nach meiner AUfklaerung habt ihr das weiter verschwurbeltund da wurden es LUEGEN!
    Dann soll es Prayut gesagt haben , dann die BC, ….
    Kannst du deine Diktiersoftware nicht auf schnelldurchlauf stellen?
    Hier schuettet es wie aus Tonnen, das erinnert mich an eure endlosen Wiederholungen.

    Die Kurse sind für die Teilnehmer sehr zeitaufwendig, insbesondere für diejenigen, die über keine oder nur wenig Lehrerfahrung verfügen. Jedes Jahr finden etwa 900 CELTA-Kurse in den 280 Zentren statt, die in 54 Ländern angesiedelt sind. Dabei werden jährlich mehr als 10.000 Absolventen ausgebildet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Certificate_in_English_Language_Teaching_to_Adults

    Ich weiss, ich ueberfordere euch mit einfachen Dreisatz aufgaben, aber….
    10.000 machen jedes Jahr CELTA und TH braucht schon allein >12.000, also braucht es weltweit etwa 140 Jahre, bis alle erforderlichen den CELTA-Test fuer die ERwachsenenausbildung (fuer 1500$, den keiner braucht) gemacht hat!
    Einfach wieder hinlegen und weiter schlafen. 😥

    STIN: Du stellst dich mit deinen Ansichten voll gegen diese Länder und meinst, die suchen etwas, was wertlos ist.
    Aber gottseidank nur für dich.

    Siehe unten.
    Ansonsten, Prayut soll einfach in die MO3-EP Schulen gehen, das muessen ihm die Schueler wert sein. Das ist neunte Klasse! Aber bitte warm anziehen, was die schon koennen. Englisch! Schwurbeln wurde da nicht gelehrt!
    Diese Kinder habe es verdient, dass es weitergeht!
    Nur einer will, dass es im Moment nicht besser wird. Einer und seine vielen bezahlten “Helfer”.
    Macht man es, wie ich es beschrieben habe, ist TH in Kuerze Spitze.
    Wartet man auf die erfundene EierlegendeWollmilchsau, die nur Erwachsene ausbilden kann, dann faehrt der Zug fuer TH ab, und der grosse Retter hat wieder ein kostenloses Wahlkampfthema!!

    STIN: Das heisst, so wie es angelaufen ist, 1 MS +1 Thai-Englisch-Lehrer(THEL) in etwa 5.000 Klassen, nach etwa 3 Jahren waeren die ersten 3.000(und mehr) THEL selbststaendig gewesen.

    nimm lieber 10 Jahre – die Thais ticken anders.

    Das liegt nur an den Leuten die Dienst nach Vorschrift machen, die Steine in den Weg rollen , Sand ins Getriebe schmeissen und boesartige Geruechte verbreiten.
    Meine Lieben STINs, ich will jetzt keine Namen nennen, aber IHR wisst schon, wen ich meine!

    STIN: Es gibt Thais, die lernen schon 12 Jahre Englisch und können kaum spechen. Das gibt es auch bei den Lehrern. Du gehst immer
    vom optimalsten Punkt aus – geht in TH nicht. Die Thais werden in den nächsten 100 Jahren, mit Sicherheit kein gutes Englisch sprechen
    können.

    Nein, ich gehe von meinen praktischen Erfahrungen aus, die ich aber auch noch mit Diplomen belegen kann.
    EP+GIP ist Super und wenn Prayut einmal mit Schuelern aus MO3EP gesprochen hat (die erst ab MO1-EP) angefangen haben, dann kann er sich vorstellen, was in 12 Jahren +2J Kindergarten EP herauskommt. Ich hatte ansonsten bis jetzt nur mit einer jungen Frau gesprochen die gerade mit MO1-6 Fertig war. Ich war platt und weg.
    Alle anderen hatten erst 1 oder zwei Jahre,.
    Die Schueler muessen in der Sprache leben!
    Mein Sohn faengt jetzt schon an, seine Spaesse auf Englisch zu machen. Mein Gott, der ist 10, so alt war ich, als ich mit Englisch angefangen habe. Und wenn ich ueberlege, was er vor 1/2 Jahr noch fuer einen Stand hatte! Das mit den Native-Speakern kann eine KLEINE Verbesserung in der Aussprache bringen. Aber mehr nicht. Da sind die SKAs (s.u.) tausendmal besser!
    Mit Lehrern, die Spass am ausbilden der Kinder haben UND mit den guten EP-Buechern, die jeder Lehrer nutzen kann, wenn er eine Englische Anweisung hat, Kommt ein Ball ins Rollen, der TH aus dem Tal herausbringt.
    Diese guten Schueler nehmen auch den Kindern der Reichen nichts weg, weil sie werden Arbeitsplaetze anziehen!!

    STIN: Einer Lehrerin, die 30 Jahre nur multiple choice praktiziert hat, soll man nun in Schnellkursen auf Vordermann bringen.

    Oder in Rente gehen!! Das hat man bei uns bei der Einfuehrung der DV auch gemacht!!
    Ausserdem sehe ich ja, die Menschen geben sich Muehe. Es ist tatsaechlich nicht einfach, je aelter man wird, etwas Neues anzufangen. Wichtig ist es, man geht es an! Der Erfolg und die Freude ist der Lohn und wird zur Motivation zum Durchhalten.
    Wir haben beim Bund etwa 2 Jahre gebraucht, bis sich das eingespielt hatte.
    Wenn es den SKA erstmal gibt, geht es dann wie von selbst. DU kennst die Thais nicht, die werden den SKA lieben, der wird sie auch loben und motivieren!!

    STIN: was nicht mal China kann.

    Ja genau, China hat da ein noch viel groesseres Problem.
    Weil die vergessen noch viel schneller!! Auch das Mandarin! Aber auch denen koennte der SKA auf die Spruenge helfen, aber dann aber nur fuer 1TB pro Nutzer! :mrgreen:
    Prayut soll irgendwo in eine MO3-EP-Klasse gehen und er wird umgehend die Fortsetzung einleiten.
    ABER VORSICHT, die STEINE-IN-DEN-WEG-ROLLER werden ihm auch eine Tamada-Klasse vorfuehren!! :The-Incredible-Hulk:

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    emi_rambus: emi_rambus sagt:
    28. Juli 2016 um 7:07 am

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Durch das gebetsmuehlenartige Wiederholen, wird es auch nicht richtig.

    ich habe dabei die gesamte Welt hinter mir. Keine Sorge.
    Britische Native Speaker werden gesucht, wie nur was.

    Siehe oben! 🙄

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du stellst dich also gegen alle Sprachwissenschaftler der Welt.

    Zunaechstmal nur gegen euch! Und da hat leider diskutieren wirklich nicht viel Sinn. Das bringt soviel, wie wenn man einem Kwai ins Horn petzt! 😉
    In meinen vielen Darstellungen hatte ich feur TH immer etwa 5-7.000 Muttersprachler(MS) eingeplant! Aber die nur fuer etwa 15-20 Jahre. Diese waeren von Anfang an nur als Multiplikator (BO1-6 und MO1-6) eingesetzt worden. Das heisst, so wie es angelaufen ist, 1 MS +1 Thai-Englisch-Lehrer(THEL) in etwa 5.000 Klassen, nach etwa 3 Jahren waeren die ersten 3.000(und mehr) THEL selbststaendig gewesen. Diese mussten aber in den 3 Jahren auch als Fachlehrer, die anderen (nicht englischsprachigen) Faecher abdecken. Nach 6Jahren=>6.000THEL, 9Jahren …. 15Jahren=>15.000THEL, … .
    Die MS waeren dann mehr und mehr nach EP-MO4-6 verrutscht. Fuer GIP sollten auch andere gute THEL geeignet sein.
    Mit etwa 20.000THEL, kann man (bei 30 pro Klasse und 3Std/Woche) und 3 Faechern etwa 2.000.000EP-Schueler abdecken.
    D werden pro Jahr etwa 165.000 EP-Schueler mit hervorragendem Englisch fertig. Wie das die Wirtschaft zeitgleich unterbringen will, bleibt mir allerdings ein Raetsel! Die studieren in der Regel alle vorher.
    Dazu kommen etwa 200.000 aus GIP, die jaehrlich studieren. Die restlichen 400.000 aus GIP gehen in Richtung Facharbeiter.

    So, um es mal klar zu sagen, IHR sprecht nur von “Sprachwissenschaftler der Welt”, koennt aber keinen zitieren! Ich sage, ihr bezieht euch nur auf Auditoren und Demagogen und Abhaengige der Test-und Nachhilfe-Industrie!
    Wo, ist denn die NEUTRALE Aussage eines Wissenschaftlers? Welcher Wissenschaft eigentlich??
    Ich lasse mich heute von keinem Blender mehr ins Bockshorn jagen!! Mein Englisch ist wirklich nicht das Beste und mit Fremworten bin ich auch nicht besonders bewandert, genau das nutzen viele um ihr Unwissen zu uebertuenchen!
    Ich behaupte immer noch, das Militaer und ganz oben mit dabei die Bundeswehr, hat Vieles entwickelt, was heute in Zivilen Bereichen selbstverstaendlich und nicht mehr wegzudenken ist.
    Das mag eingebildet klingen, aber das was wir ab etwa 1974 gemacht haben, konnte sich weltweit sehen lassen.
    Damals gab es noch kein Lehramt! Von uns hatte kaum einer etwas studiert, aber wir haben eine sehr gute Ausbildung bekommen (insgesamt 9 Monate Ganztags-Theorie)! Und in Bezug auf “Lehramt” brauchten wir uns nicht vor den Lehrern zu verstecken. Klar, ansonsten lag der Sachbereich im Schwerpunkt bei Militaer, aber Methodik der Ausbildung (Didaktik wurde eigentlich erst spaeter “erfunden), Menschenfuehrung, … war erste Sahne.
    Gut, …. es gab auch beim Bund Unterschiede. Viele waren da ueberfordert und konnten mit dem Angebot gar nichts anfangen. Wir als Fernmelder waren schon etwas herausragend, was man auch bei der Qualaifikation der Rekruten merkte.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, wenn man ausgebildete Kraefte OHNE diesen Native-Speaker-Flop nimmt, die besser geeignet sind, weil sie tatsaechlich Englisch als Fremdsprache beibringen koennen, dann waeren 50.000Kraefte fuer 30.000TB+Sozialleistungen (s.o.) kein Problem.

    nein, kein deutscher Englischlehrer ist ausgebildet, ausl. Jugendliche, Kinder zu unterrichten.

    Aber genau darum geht es doch!DANKE! Der Englaender unterrichtet NUR ENGLISCH an ENGLISCHE Kinder. Also keine Fremdsprache.
    Der (zB) Deutsche Englischlehrer mit Lehramt, ist befaehigt den Kindern eine Fremdsprache (Englisch) beizubringen.
    Genau das(bitte genau beachten) wird in TH gebraucht! DAS hat aber der Englaender ueberhaupt nicht zu bieten! Der Englaender kann nur Englisch bei Native-Speakern unterrichten.
    BEIDE haben dann das Handicap, sie kennen die Problem und Eigenarten der Thaisprache/-Schrift nicht!
    Aber der nicht Englisch-Muttersprachler kennt die Probleme und Eigenarten ihrer Muttersprache gegenueber dem Englisch.
    Die Englaender haben ueberhaupt keinen Plan davon. Es sei denn, man wuerde jetzt einen Englaender , der Franzoesisch unterrichtet hat, nehmen, … 🙄
    Aber davon gibt es ja nochmal weniger.

    emi_rambus: Aber sie wuerden es bei Englisch-Lehrern, die Lehramt haben und KEINE Native-Englisch-Speaker sind, schneller und besser lernen!! Weil die sich besser in die Probleme der Kinder beim Fremdsprachenlernen rein denken koennen!
    Und genau dessewegen waeren Thai-Englisch-Lehrer nochmal besser!
    Sie brauchen gar nicht erst auf die Fragen der Schueler zu warten, die veilleicht nie gestellt werden, sie kennen die Fragen schon und haben auch schon die passenden und richtigen Antworten bereit.
    Die Englaender und die STINs haben beides nicht!!

    Darum geht es doch nur!
    Wenn es so ist, dass wer auch immer, Menschen zu sehr guten Englisch-Sprechern ausbilden kann, DANN nimmt man diese und laesst sie Englisch bei Kindern mit ihrer Muttersprache ausbilden und dann wird das Ergebnis noch mal besser!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: CELTA braucht ganz sicher auch niemand, das ist ja wohl voll nur die Geldmacherei!!

    Ohne CELTA keine Arbeitserlaubnis und keine Tätigkeit als Englischlehrer weltweit und du schreibst, keiner benötigt es.

    Was will ich mit “CELTA”? Das haben WIR in etwa damals gelernt, weil wir in der “Erwachsenen-Ausbildung” taetig waren. Und CELTA macht jetzt ein riesen Geschaeft daraus!
    Aber was will ich denn mit Halbgeeigneten Englaendern, die eine Befaehigung fuer die Erwachsenen -Ausbildung haben?
    Das ist nicht nur DUMM, das ist auch noch KRANK!
    CELTA ist etwas fuer Dozenten an den Unis, oder den Meister , der Lehrlinge praktisch oder in der Berufsschule ausbildet (Das entspricht dem AdA-Schein [Ausbildung der Ausbilder] , den ich auch habe!! Und ihr nicht!!), ABER doch nicht fuer Kinder.
    Dafuer gibt es (angeblich) CELTYL, der aber wahrscheinlich mangels Konzept (BW hatte nur CELTA vorgemacht) noch nicht im notwendigen Umfang angeboten wird.
    Aber was will man denn mit CELTA. Das kann nur eine schlechte Empfehlung der Test-Industrie und deren Presse-Strategie-Berater sein!
    Ich bin mir sicher, wenn die Lehrer sich an das halten, was als Anweisung in den ersten Seiten der EP-Schulbuechern steht, UND SIE SICH DAS ERARBEITEN, dann haben sie schon fast den ganzen CELTYL-Schein.
    Das Problem dabei ist aber wohl, das steht da alles nur in THai!! Das erklaert dann ja auch, warum man Buecher, die nur zum Sprechen-und Hoeren-Lernen gedacht waren, zum Schreiben-Lernen benutzt hat! 👿
    Hier sollte jetzt eigentlich jedem, der hier etwas folgen kann, klar sein, die 5.000 NativeSpeakerLehrer brauchen unbedingt eine Uebersetzung der Buchanweisungen in Englisch! UNBEDINGT!
    Wobei die ja schon da sein muessen, da es wohl urspruenglich eine Gesamtuebersetzung aus dem Englischen in Thai war?!

    So, jetzt nochmal was zu der Problematik “KinderFi.ker”. Da wurde ja wohl die Thai-Police jetzt vom FBI ausgebildet?!? Und die unqualifizierten STINs geben auch noch ihren Senf dazu.
    Eigentlich sollte es angekommen sein, es gibt ein Unterschied zwischen Missbrauch von abhaengigen Jugendlichen /Kindern und Pädophilie !??!
    Pädophilie ist in TH ein Problem, weil es auch von THs “nachgefragt” wird und deswegen Auslaender mit entsprechender Veranlagung angelockt/Angezogen hat.
    Das ist aber nicht ein typisches Problem bei Lehrern!
    An der einen Schule (MO1-6) gab es eine Schuelerin, die mich (>60) immer voll mit ihren Glutaugen angestrahlt hat. Sie war schwarz wie in die Nacht, wie ich es eigentlich nur selten (kaum) bei den Rohingyas gesehen hatte. Die Seezigeuner sind auch sehr dunkel, aber nicht so “schwarz”. Sie dueste oft mit etwa 17 jaehrigen Schuelern auf deren Moped herum, war aber selbst vielleicht sogar aelter.
    Gelegentlich sah ich auch junge Maenner an dieser Schule mit solch einer Tiefschwarzen Haut.
    Nun, heute denke ich, das waren alles junge Lehrer/Lehrerinnen aus (Sued-) Afrika.
    Auch an der Schule meines Sohnes (BO1EP) war ein junger Herr aus dieser Gegend. Spaeter kam noch ein zweiter dazu. Die machten eigentlich einen sehr guten Eindruck auf mich.
    Was war da der Unterschied? UniAbgaenger oder NativeSpeaker ohne UNI mit +/-23 Jahren mit 17/18jaehrigen Schuelern und Schuelerinnen zusammen zustecken, halte ich fuer …. sehr ungeschickt.
    Die treffen sich ja in ihrer Freizeit in der Diskothek und anderswo!
    Eine > 35jaehrige Lehrkraft ist da viel besser aufgehoben!!
    Die juengeren Lehrkraefte gibt man zu den Kindern bis 12 Jahre (BO1-6).
    Auch der junge Filipino-Lehrer, den ich unter 17-18 jaehrigen Schuelerinnen gesehen habe, koennte bei den bis zu 12Jaehrigen auch eine gute Lehrkraft sein!!
    Mit dieser einfachen Massnahme stuenden gleich wieder mehr geeignete Muttersprachler zur Verfuegung.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LINK!! Der Internationale FS ist ein internationales Abkommen!
    Der muss, wenn die Fristen eingehalten werden auch umgeschrieben werden!

    auch wieder Lücken. Meine Bekannte hier wollte in TH den FS machen. Antwort vom Amt: geht nicht, auch wenn sie ihn hat und
    in einem intern. FS vorweist – ist er hier nicht gültig. Begründung: sie wohnt schon seit 2 Jahren in D, dann hätte sie diesen
    Thai-FS vor ihrem Umzug nach D machen müssen, jetzt geht das nicht mehr, jetzt ist D für das zuständig. Also muss sie hier den
    FS machen.

    Bloedsinn, ihr erfindet staendig neue Sachen, wenn ihr sachlich nicht mehr weiter kommt. Das was ihr JETZT schildert war doch bis jetzt gar keinThema. Lied aus!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eine EnglischLehrerIn aus zB D, I, Spanien, …. mit Lehramt braucht keinen CELTA!!

    doch, nicht für spanische Kinder, aber für alle anderssprachigen, weil sie bei CELTA lernen muss, wie sie Kindern, die kein spanisch
    können, Englisch beibringen kann. Da verlier ich nun langsam auch die Geduld, da du das hinten und vorne nicht
    verstehst. Da erklär ich meinem 5j Neffen das schneller.

    Jetzt faul ich aber ab! Ihr behauptet, mit CELTA lernen Lehrkraefte, wie man nicht-Spanischen Kindern Englisch beibringen kann! VOLLER Bloedsinn! Wieviel LehrgangsKombinationen sollen dann da weltweit angeboten werden. Es gibt etwa 300 Sprachen! Und vor allem , liebe “Luecken-Lady” es braucht kein CELTA fuer Erwachsenen Ausbildung sondern CELTYL fuer Kinderausbildung. Lass dir das mal von deinem 5j Neffen erklaeren! Wie oft denn noch!
    Das ist doch auch klar, die jungen Menschen machen CELTYL fuer 1500$, damit sie Weltweit Kinder ausbilden koennen.
    Wer macht denn da nur wegen TH nochmal eine CELTA ausbildung fuer weitere 1500$??
    3.000$ fuer meist junge Leute, die gerade ihr Studium fertig haben!
    Genau diese “Empfehlung” hat dazu gefuehrt, dass TH nie die erforderlichen Muttersprachler zusammen bekommen hat. Toll, Ziel erreicht, EP wurde gestoppt. Was zahlt er dafuer?? 😥
    Diese Vorgabe nur noch mit CELTA ein Visum ist natuerlich voll der Treffer. Wer kommt denn da noch!! Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer kommt denn fuer 1500$ nach TH und weiss noch nicht mal, ob er angenommen wird.

    BC hat Kontaktstellen in allen Teilen der Welt, wie auch Goethe. Die werden das wohl dann in England überprüfen, hat
    der Mann Celta, hat er Lehramt o.ä. usw. danach wird BC eben die Kandidaten vorschlagen.

    Und dann bekommt BC wieviel MrdTB dafuer? Und du /ihr fahrt dann als externer Auditor nach ChiangMai und verdient euch dumm und daemlich daran. Oder geht das auf Briefkasten?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WER verbreitet/verlangt so einen Unsinn?

    Merkel, Prayuth usw. die fordern das letztendlich. Ohne deutsches CELTA (DaF) gibt es keine A1-Ausbildung und somit kein Visafür Thai-Ehefrauen nach
    Deutschland.

    Da habt ihr ja auch ueber Monate und mehrere Foren mit einem Member gestritten, den ihr als Luegner “Luecken-Menschen” hingestellt habt, weil er zu recht gesagt hat, es gaebe anderslautende Gerichtsurteile, die aber von D nicht umgesetzt werden.
    Scheinbar geht es da um Nebenfinanzierungsschauplaetze, die das auswaertige Amt nicht aufgeben will!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit sollte klar sein, wie weltfremd diese Forderungen sind !

    naja, dann kannst du nur mehr bei der UN Einspruch einlegen, weil es ist weltweit erforderlich, TOEFL, ICAO, CELTA usw.
    ohne die geht nix weiter.

    Die Welt schaffe ich nicht, ich kaempfe aber gegen die Verdummung und Abzocke von TH!
    NIX ist weltweit erfoerderlich aber die o.a. gefuehrten fuellen viele “Briefkasten” und es werden viel ungewoehlich reich!
    Und genau das wird zZ in TH bekaempft!

    • STIN STIN sagt:

      Zunaechstmal nur gegen euch! Und da hat leider diskutieren wirklich nicht viel Sinn.

      nein, du stellst dich gegen alle Staaten der Welt, die durch sehr gute Erfahrungen mit Native-Speaker, diese natürlich
      verzweifelt suchen. Ich sitze hier in NRW – und auch die suchen und suchen Native-Speaker, nehmen keine anderen.

      Du stellst dich mit deinen Ansichten voll gegen diese Länder und meinst, die suchen etwas, was wertlos ist.
      Aber gottseidank nur für dich.

      Natürlich ergibt dann auch eine Diskussion mit mir keinen Sinn – wenn su sinngemäss behauptest, die Welt würde falsch
      liegen. In THailand boomen momentan die PKHs – du schreibst, die stünden vor der Pleite, hätten bald roten Zahlen und sind
      marode. Nicht eine einzige Quelle bisher, die das belegt – ich habe momentan schon mehrere Quellen eingestellt, wo ich nachweisen
      konnte, das hier 3-stellige Milliarden-Beträge eingenommen werden, also auch 2-stellige Milliardenbeträge in die Staatskasse
      fliessen.

      Privatversicherungen verschwenden Volksvermögen, obwohl die in der USA, Deutschland sind. Fahrschulen, braucht kein Mensch,
      obwohl dann ohne die Millionen Thais keinen FS machen können, nicht jeder hat einen Farang-Vater mit Fahrschule und Auto usw.

      Du denkst so quer, das du recht hast – es ergibt eine Diskussion mit dir nicht allzuviel Sinn. Buddha-sei-dank, denkt die
      Welt komplett andersrum. Sonst würden wir heute in Nordkorea hier leben.

      In meinen vielen Darstellungen hatte ich feur TH immer etwa 5-7.000 Muttersprachler(MS) eingeplant!

      Das BC und/oder die Regierung 12.000.

      Das heisst, so wie es angelaufen ist, 1 MS +1 Thai-Englisch-Lehrer(THEL) in etwa 5.000 Klassen, nach etwa 3 Jahren waeren die ersten 3.000(und mehr) THEL selbststaendig gewesen.

      nimm lieber 10 Jahre – die Thais ticken anders.

      Diese mussten aber in den 3 Jahren auch als Fachlehrer, die anderen (nicht englischsprachigen) Faecher abdecken. Nach 6Jahren=>6.000THEL, 9Jahren …. 15Jahren=>15.000THEL, … .

      vergiss alles was du mit oder ohne REFA berechnet hast. ASEAN benötigt Native-Speaker und Malaysia hat das mit denen sehr gut geschafft.
      Alles andere ist Pfusch, absoluter Pfusch. Du gehst davon aus, das jede Thai-Lehrerin sprachbegabt ist.
      Es gibt Thais, die lernen schon 12 Jahre Englisch und können kaum spechen. Das gibt es auch bei den Lehrern. Du gehst immer
      vom optimalsten Punkt aus – geht in TH nicht. Die Thais werden in den nächsten 100 Jahren, mit Sicherheit kein gutes Englisch sprechen
      können. Ich kenne viele Thais in Deutschland, die leben hier – haben A1 nach der 7. Prüfung gerade so geschafft oder kamen ohne rein.
      Die können nach Jahren immer noch kein Deutsch – es fehl einfach die Motiviation und auch Grips.
      In TH gibt es verdammt viele Lehrerinnen ab 50. Denkst du, die ist noch motiviert, Englisch fliessend zu lernen, wenn sie in wenigen
      Jahren so oder so – mit dem gleichen Gehalt in Rente geht. Nein, die lernt nur, was ihr verordnet wird, ohne Motivation und das
      wird nix.

      D.h. es funktioniert mit deinen Plänen, Berechnungen usw. nicht, das du das nicht kapierst. Zeigt auf, wie wenig du die Thai-Kultur
      verstehst. Einer Lehrerin, die 30 Jahre nur multiple choice praktiziert hat, soll man nun in Schnellkursen auf Vordermann bringen.

      Der Witz ist so gut, am liebsten würde ich das unserer Englischlehrerin hier im Dorf zeigen, aber dann würde sie mit mir wohl auch in Thai nicht mehr
      reden.

      Du bist so daneben, sorry – musste mal gesagt werden. Du denkst, Väter – die immer einen gewissen Lao Khao Level haben, könnten
      jemanden fahren beibringen, du denkst, nicht sprechende Englisch-Lehrerinnen könnten jemanden Englisch beibringen,
      du denkst Thailänder könnten die Piloten-Lizenzen selbst vergeben, was nicht mal China kann.

      Merkst du da was?

    • STIN STIN sagt:

      So, um es mal klar zu sagen, IHR sprecht nur von “Sprachwissenschaftler der Welt”,

      weil diese Studien usw. gebündelt in Institutionen fliessen, wie

      Goethe, British Council usw.

      Alle diese nationalen Institute, entwickeln Sprachausbidlungs-Lehrpläne, wie CELTA, TEFL, TOEFL und
      bilden dann Sprachlehrer auch dementsprechend so aus, das die ausl. Jugendlichen ihre Sprache beibringen können.
      Sonst wäre ja A1 usw. gar nicht möglich. Der Goethe-Lehrer meiner Frau konnte kein Thai, Chinesisch usw. – die Klasse war gemischt
      mit Ausländern. Dazu gibt es die DaF-Ausbildung die genau das lehrt, wie man hier effektiv und schnell – Ausländer/Jugendliche usw.
      ausbildet. Eine andere Option gibt es nicht, wäre auch Pfusch und würde lange dauern.
      3 Monate – dann sollte mit dieser DaF-Sprachausbildung ein Ausländer gut Deutsch sprechen können. Wir haben die Erfahrung nun seit
      Jahren, das dies sehr gut funktioniert – du streitest das ab. Schreib mal Goethe an…..
      In Englisch mit dem British Council ist es halt CELTA/TEFL – gleiches Sprachausbildung, extra für die Ausbildung für Jugendlich, Kinder und
      Erwachsene konzipiert und weltweit angewandt. Nein, meinst du – braucht kein Mensch. Verrückt so etwas…..

      Ich sage, ihr bezieht euch nur auf Auditoren und Demagogen und Abhaengige der Test-und Nachhilfe-Industrie!
      Wo, ist denn die NEUTRALE Aussage eines Wissenschaftlers? Welcher Wissenschaft eigentlich??

      das ist eben dein Verfolgungswahn – hinter jedem Baum sitzen Cookie-Kleber 🙂
      Nein, wir berufen uns auf Sprachwissenschaft und den Institutionen, die diese umsetzen. Wie Goethe….
      Wenn du dann behauptest, wer braucht Goethe, dann weiss ich auch nicht mehr, wie ich noch mit dir diskutieren kann, dann schwurble ich
      halt einfach mit dir, um meinen Kaffee zu geniessen oder so.

      Damals gab es noch kein Lehramt!

      Lehramts-Studium gibt es schon – ich glaube auch im 18. Jahrhundert. Hiess dann ev. anders.

      Aber genau darum geht es doch!DANKE!
      Der Englaender unterrichtet NUR ENGLISCH an ENGLISCHE Kinder. Also keine Fremdsprache.

      richtig. Daher wurde CELTA entwickelt, um dann diese Englischlehrer darauf zu trainieren, ausl. Kinder/Jugendliche/Erwachsene
      Englisch auch dann beibringen zu können, wenn die kein Englisch sprechen und der Lehrer deren Sprache nicht.
      Ein Deutschlehrer kann auch keinem ausl. Migranten Deutsch beibringen, dazu muss er erst bei Goethe das DaF-Programm
      durchlaufen.

      Der (zB) Deutsche Englischlehrer mit Lehramt, ist befaehigt den Kindern eine Fremdsprache (Englisch) beizubringen.

      richtig, das ist der engl. Spanischlehrer in England auch. Auch der engl. Französischleher oder Griechisch-Lehrer.
      Die sind im Lehramt nur darauf trainiert, es denen beizubringen, deren Sprache sie auch sprechen.

      Ein Deutschlehrer in BKK, der kein Thai kann, muss aber auch diesem Deutsch beibringen, damit der seinen A1-Schein bekommt.
      Dazu wurde dann DaF-Zertifikat-Ausbildung entwickelt, die müssen also erst dann dieses Programm durchlaufen.

      Bei den Englisch-Lehrern ist es CELTA/TEFL – ist das wirklich so schwer zu verstehen?
      Du hast dich hier total verrannt – würde dir gerne raushelfen, aber dazu bist du zu stur. Geh einfach weiter deinen Weg.
      Kein Problem, die Welt geht ihren.

      Genau das(bitte genau beachten) wird in TH gebraucht! DAS hat aber der Englaender ueberhaupt nicht zu bieten!

      nein, der konnte das in der Tat jahrzehntelang nicht bieten. Da kamen Maler, Maurer, ein Prediger (Kinderschänder), Büroangestellte usw.
      und unterrichteten Englisch, natürlich wertlos. Bis wohl das BC Prayuth mal anstupste und meinte, das wird nix, mit diesen
      unausgebildeten Lehrern. Darauf hin verschärfte Prayuth das WP-Gesetz und siehe da: ohne Lehramt o.ä und ohne CELTA geht es nicht mehr in
      TH. Das Zauberwort heisst hier CELTA – wenn ein Lehrer das vorweisen kann, wird bestätigt – das dieser Englischlehrer auch nicht-englischsprechenden
      Kindern Englisch mit der aktuellsten, sprachwissenschaftlich kontrollierten Methode beibringen kann. Auch wenn er selbst kein Thai kann.

      War es so besser – oder soll ich noch langsamer schreiben.

      Native-Speaker zeichnen sich immer durch ihr Sprachgefühl, Sprachsicherheit und ihre lockere Art, diese Sprache dann zu vermitteln aus.
      Andere Sprachlehrer, also keine NS, die haben mehr oder weniger immer Fehler im sprachlichen Grundgerüst. Die Sprachsicherheit fällt also,
      umso weniger man als Lehrer Englisch beherrscht. Das wird dann auch auf die Kinder übergeleitet.
      Ein stockend sprechener Englisch-Lehrer ist somit eigentlich Gift für die Kinder. Viele Thai-Englischlehrer sprechen ungern
      Englisch, das geht dann ebenfalls auf die Kinder über, daher trifft man immer wieder Kinder – denen ist es peinlich, Englisch
      zu reden, obwohl sie es sogar tw. könnten.
      Wenn ein Schwimmlehrer vom Turm springen möchte, um es den Kindern zu zeigen – er aber auch zögert, sei es aus Angst oder sonst was,
      werden die Kinder auch zögern und Angst haben.

      Ich habe ja einmal so einen Test-Englisch-Unterricht mit einem Native-Speaker beigewohnt. Der kam rein, setzte seine Tasche ab und
      sagte: good morning… – das Eis war sofort gebrochen. Der lächelte freundlich und nicht so verbissen wie die in Militär-Uniform und tw.
      noch schlagenden Englisch-Lehrerinnen der staatlichen Schulen. Er machte dann seine Spässchen mit den Kindern und etwa in der Mitte der
      Stunde, sprachen alle Kinder klares und deutliches Englisch nach. Die haben mit Sicherheit in der einen Stunde mehr gelernt als in einer
      Woche in einer Schule ohne Native-Speaker. Weil der sich seiner Sprache halt sehr, sehr sicher ist und die andere erst nachgucken muss,
      was ein Wort heisst, wenn ein Kind fragt – wo ja auch schon eine Frage in der staatlichen Schule mit Strafe bedroht werden könnte.

      Ein Muttersprachler wächst in seiner Sprache auf, hat also von Kind auf seine Sprache gehört, „gesehen“ und gelebt. Redewendungen, Umgangssprache und kulturelle Eigenheiten sind bis tief ins Blut einverleibt.
      Das werden die Thai-Englisch-Lehrerinnen mit Schnellkursen niemals erreichen.

      Der Schüler hat das Gefühl, authentisch zu lernen und alle Facetten der Sprache vermittelt zu bekommen. Und das wünschen sich die Eltern: sie möchten, das die Kinder nicht mehr nur Grammatik pauken, sie möchten das die die Sprache sprechen lernen.

      Ein Nicht-Native-Spaker wird da seine Schwierigkeiten bekommen, spätestens wenn ihn die Schüler auf Fehler hinweisen. Dann steht die Englischlehrerin mit hochroten Kopf vorne und weiss nicht mehr was sie sagen soll.
      Die würde aggressiv reagieren.

      Nein, ich habe da alles richtig gemacht, der Erfolg zeigte es mir.

    • STIN STIN sagt:

      Was will ich mit “CELTA”? Das haben WIR in etwa damals gelernt, weil wir in der “Erwachsenen-Ausbildung” taetig waren. Und CELTA macht jetzt ein riesen Geschaeft daraus!

      wir sprechen nicht von dir, sondern von Native-Speakern, die in TH Englisch lehren wollen. Die kommen an CELTA i.d.R. nicht vorbei, schon
      wegen der WP nicht, auch die Schule selbst verlangt es, wenn sie zu den guten Schulen gehört.
      Ein Goethe-Sprachlehrer kommt auch an einer DaF-Ausbildung/Zertifikat nicht vorbei – ohne dieses, i.d.R. keine Tätigkeit in einem Goethe-Institut
      weltweit. Zertifikate sind im intern. Bereich, sehr, sehr wichtig – ansonsten andere Pläne machen.

      Und CELTA macht jetzt ein riesen Geschaeft daraus!

      University of Cambridge Local Examinations Syndicate (UCLES) macht diese Ausbildung und da laufen jährlich um die
      10.000 Native-Speaker durch, die irgendwo auf der Welt Englisch-Lehrer sein möchten. D.h. natürlich nicht, das es nur
      diese 10.000 Native-Speaker gibt. Das dürften eher 100.000 jährlich sein, aber halt ohne CELTA und das dann auf 2. und 3.klassigen
      Schulen. Nicht alle Länder verlangen für eine Arbeitserlaubnis CELTA, die können dann dort auch auf kleine Sprachschulen usw.
      unterrichten. In TH geht das nicht mehr.

      CELTA ist ein Produkt der englischen Regierung, über die Cambridge-Univeristät, also keine Cookie-Firma die Gewinne machen muss.
      Denen sind die Gewinne egal, fliesst ja alles in de Staatskasse – denen geht es um die Sprache, um die Ausbildung in Englisch weltweit usw.
      Die könnten auch Verluste machen, CELTA würde weiterlaufen. Da CELTA aber in einer der besten Univeristäten der Welt integriert ist,
      machen die keine Verluste, es trägt sich zumindest. In D ist es Goethe, das zwar nicht staatlich läuft – aber vom Staat
      akkreditiert ist – auch die arbeiten ohne Gewinnstreben. TOEFL auch – daher sind deine Ausführungen dazu nicht richtig.

      Aber was will ich denn mit Halbgeeigneten Englaendern, die eine Befaehigung fuer die Erwachsenen -Ausbildung haben?

      die werden dann mit CELTA, die auch die Ausbildung mit Kindern lehrt, zu Voll-geeigneten Lehrern. Die Thai-Englischlehrer sind überhaupt nicht
      geeignet, irgendjemanden auszubilden, nicht Thaikinder, nicht Erwachsene und schon gar nicht Kinder. Mit dem Schlagstock in der Hand (angeblich schlagen im Isaan die Mehrheit der Lehrer noch) kann man den Kindern keine Kenntnisse mit Gewalt aufzwingen.
      D.h. die Thai-Lehrer halte ich nicht nur für Englisch als nicht tauglich, die halt ich gesamt als Lehrer absolut für untauglich.
      Hier müsste eine Reform her, aber das geht leider nicht auf die Schnelle.

      CELTA ist etwas fuer Dozenten an den Unis, oder den Meister , der Lehrlinge praktisch oder in der Berufsschule ausbildet (Das entspricht dem AdA-Schein [Ausbildung der Ausbilder] , den ich auch habe!! Und ihr nicht!!),

      Nein, AdA-Schein ist CELTA nicht, absolut nicht. Das ist eine Ausbildung, ergänzend zum Lehramt, wie man Kindern Englisch beibringt,
      ohne die Sprache zu sprechen. Da werden auch Stunden lang real dann Kinder unterrichtet, ein Supervisor guckt zu und korrigiert.
      Ich habe nur Ausbildungschein für Azubis, das hat gereicht. Habe zig Lehrlinge ausgebildet, aber nur im BWL- also kaufm. Bereich, Richtung
      Personal und Mahnwesen.

      Den Rest erspar ich mir. Da du bis heute noch nicht weisst, was CELTA ist, wer es entwickelt hat, sind Diskussionen darüber müssig.
      Es ist sowieso egal – ohne CELTA keine Arbeitserlaubnis in Thailand – das ist schon gegessen und es bleibt sicherlich auch so bestehen.

      Sowie du schreibst, hat man den Eindruck, das du die Welt für dumm hälst und nur du die richtigen und guten Ideen hast, mit oder ohne REFA.
      Leider schwimmst du in allen Bereichen in die falsche Richtung, müsstest eigentlich schon beim Amazonas angekommen sein 🙂

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das eigentliche Erfolgsgeheimnis von EP UND ESP sind nicht die NativeSpeaker mit Lehramt ,

    eigentlich doch, ohne Native-Speaker ist EP sinnlos. Wären gut ausgebildete Thai-Lehrer, mit vll 1-2 jährigen England-Aufenthalt
    dabei, wäre es noch möglich – aber mit dem footbon-Englisch was da einige stammeln, macht sich TH mehr zum Gespött, als das
    es was nützen würde.

    Durch das gebetsmuehlenartige Wiederholen, wird es auch nicht richtig.
    Das “Leben” in der Sprache ist das Erfolgsrezept. Warum fuer viel Geld teure Lehrer nach England schicken. Wenn sie mit ihren Schuelern in TH IN der Englischen Sprache lebt, kommt das Gleiche viel schneller und fast kostenlos raus.
    Nach herrschender STIN Meinung (hSM) kann das aber nichts sein, weil er und die Test-Industrie nichts daran verdienen kann!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in TH kann so gut wie keiner Englisch sprechen, auch die Akademiker nicht, kaum einer.

    Danke fuer die Bestaetigung!
    Alle Menschen (s.o.; hast du vor zwei Minuten selbst bestaetigt, und schon wieder vergessen!?) die nicht staendig in der Materie stehen (Mathe, Sprachen, Technik, ….) VERGESSEN.
    Je nach Lernmethode und abstaende der Wiederholungen , beginnt die Vergessenskurve schneller und kann auch steiler werden.
    Somit ist es ganz normal, dass ALLE, die nicht staendig in der Sache fithalten, bauen immer weiter ab.
    Ich hatte nach 10 Jahren “Pause” im Indienurlaub, fast nichts mehr “griffbereit” abrufbar. Wir waren zu viert unterwegs, die anderen Drei waren gerade mit dem Abi fertig. Ich habe mich immer zurueckgehalten und die anderen reden lassen, das war der Fehler.
    Ich war dann 1 Tag alleine unterwegs und hatte staendig 10 und mehr Leute um mich. Am Abend hatte ich alle “Speicherschuebladen einmal geoeffnet und war forant in Englisch der Redefuehrer!
    Der von MIR entworfene SKA (SprachkontrollAPP) ist fuer alles 9auch fuer sonstiges Fachwissen der moegliche Auffrischer.
    Dieses Teil nimmt selbststaendig 20 Begriffe Rechnungen, …. in den Speicher, das was 3 mal gewusst wurde, legt er einen Speicher “tiefer” ab und er holt anderes in den aktuellen Speicher, …. Dann holt er nach 1 Woche Sachen aus dem Zwischenspeicher wieder rein, wurden die 1mal gewusst , kommen sie in den Monatsspeicher, ….. nach einem Monat kommen diese Begriffe wieder hoch und werden dann in den jahresspeicher gelagert, … Dabei koennen auch staendig neue Worte , Phrasen, Formeln, Staedte, Fluesse, Namen von Praesidenten und Koenigen, …… eingespeilt und trainiert werden.
    Natuerlich verbessert der APP auch, bis die korrekte Aussprache getroffen wird.
    Und, man kann es beim Fruehstueck einschalten, auf der Toilette, im Supermarkt an der Schlange zur Kassiererin, …. der APP weiss immer wo man stehen geblieben ist und setzt genau da wieder fort. Das was ein Native Speaker bringt, macht der SKA nebenbei und der Lehrer hat pro Unterichtsstunde etwa 1 Minute fuer jedes Kind zur Verfuegung. Der SKA hat fuer sein Kind, seinen Schueler, Student, … 10.080 Minuten in der Woche Zeit! Auch in den Ferien und wenn der Lehrer krank ist. Trotzdem wird der Lehrer gebraucht um Fragen zu beantworten. Im SKA kann ein mehrsprachiges Lexikon hinterlegt werden, aber es bleiben immer Fragen die nur der Lehrer beantworten kann, ausserdem ist er der Regieseur der Ausbildung!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte Sprachen ansich, durch die moegliche Technik fuer nicht
    so wichtig, aber das Lernen von Sprachen ist ein gutes Lerntraining.

    es gibt noch keine vernünftige Technik, alle sind fehlerbehaftet.

    Einfach was schwurbeln auch wenn man gar nicht weiss, um was es geht. So sind se, die Familie STIN!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber wo du recht hast, man benötigt kein Englisch oder andere Sprachen, wenn man vor hat, in TH bei 7/11 zu arbeiten.

    Wenn man nur von Cookies ankleben leben kann, muss man noch nicht mal eine Registrierkasse bedienen koennen, weil die Abrechnung mach google!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich halte die Engländer auch für eine komische Spezies, aber Englisch können sie. Im Bildungswesen sind sie uns weit voraus.

    Und du machst uns wieder den Ober-Komiker! Das waere ja wohl der dickste, wenn sie auch kein Englisch koennen! Dich kann man woh sehr leicht blenden.
    Ich habe das durch meine Frau gelernt. Sie koennte perfekt Thai reden, was ich nicht konnte. Sie konnte ausserdem, weil sie ihr Gesicht nicht verlieren wollen, sehr schnell luegen (go hog unterscheidet sich vom boesartigen luegen), sie war aber sehr dumm, wofuer sie nichts konnte, weil man sie nie in eine Schule geschickt hat. Ich habe aber lange gebraucht, bis ich dahinterkam, zumal sie aus der Masse Thais, die in den abgelegenen Ecken lebten , nicht abhob. Nun, heute kann sie Schreiben, lesen, rechnen, und hat ohne Betrug die neue schwere FuehrerscheinPruefung bestanden und faengt jetzt eine EnglischAusbildung an, wo sie schon sehr gut lesen kann! So nebenbei hat sie noch zwei tolle Kinder grossgezogen die beide mal deutlich groesser werden wie sie selbst und weiss heute dem Sinn nach, was Konzequenz ist und ist eine der besten Koechinnen, die ich je kennengelernt habe. Sie hat auch sehr viel Ahnung von Kleidung und Stoffen und kann diese bestens pflegen.
    Zurueck zu den Englaendern! Sie gehen in TH eigentlich wie die Israelis den Deutschen aus dem Weg, ich kann das im gewissen Umfang verstehen, kann aber auch gut damit leben!
    Die Englaender sind DUMM, was auch einfach damit zusammenhaengt, auch sie werden (aber schon Jahrhunderte) dummgehalten!
    Ich kann nicht sagen, was vor und waehrend dem 2.Weltkrieg war, aber danach war D und auch andere FestlandLaender den Insulanern deutlich ueberlegen , insbesondere auch in der Bildung. Und die Englaender hatten viel Aehnlichkeit mit meiner Frau, nur war die nie eingebildet und arrogant.
    Die Englaender mit und ohne Lehramt, mit und ohne Celta sind nicht dafuer geeignet, Kindern aus anderen Laendern Englisch beizubringen.
    Es liegt im wahrsten Sinne der Sache, dass die Kinder trotzdem Englisch lernen!
    Aber sie wuerden es bei Englisch-Lehrern, die Lehramt haben und KEINE Native-Englisch-Speaker sind, schneller und besser lernen!! Weil die sich besser in die Probleme der Kinder beim Fremdsprachenlernen rein denken koennen!
    Und genau dessewegen waeren Thai-Englisch-Lehrer nochmal besser!
    Sie brauchen gar nicht erst auf die Fragen der Schueler zu warten, die veilleicht nie gestellt werden, sie kennen die Fragen schon und haben auch schon die passenden und richtigen Antworten bereit.
    Die Englaender und die STINs haben beides nicht!!
    Mir reicht das fuer heute, ist alles Wiederholung, siehe auch unten!

    • STIN STIN sagt:

      Durch das gebetsmuehlenartige Wiederholen, wird es auch nicht richtig.

      ich habe dabei die gesamte Welt hinter mir. Keine Sorge.
      Britische Native Speaker werden gesucht, wie nur was. Nur wenn man keine findet, dann weicht man auf andere Optionen aus, wie eben Filipinos,
      Aussis, usw. – hat man die auch nicht, bleibt nur der Thai-Englischlehrer übrig. Wenn der gut ausgebildet wäre, wäre das ok.
      Aber leider gibt es die auch nicht, meinte Prayuth – nur 6. Das reicht nicht für ganz Thailand, nicht mal für 2 Schulen.
      Das ist das Dilemma, das du nicht erkennen willst, weil du mit Englisch nicht viel anfangen kannst.
      Ich und weltweit die absolute Mehrheit der Sprachwissenschaftler, Eltern, Rektoren, Studienräte, Politiker usw. – verlassen uns da lieber
      auf die Native-Speaker, natürlich mit Lehramt und wenn Jugendliche unterrichtet werden sollen, die die Sprache des Lehrers nicht können,
      dann ist auch CELTA oder DaF unbedingt nötig. Da sind sich eigentlich alle Univeristäten, Schulen, Sprachschulen, ESP-Verantwortliche,
      British Council usw. einig.

      Wenn sie mit ihren Schuelern in TH IN der Englischen Sprache lebt, kommt das Gleiche viel schneller und fast kostenlos raus.

      dazu muss man die englische Sprache können, kann aber fast keiner von den Lehrern. Ansonsten wäre es für TH eh ok.
      Es gibt in TH so gut wie niemanden, der fliessend Englisch unterrichten kann. Nur per multiple choice ankreuzen, geht nicht.
      Wäre ein Lukh Khueng in der Klasse, aus England – der macht die Lehrerin so fertig, das die heult.
      Es kann nicht sein, das eine Englischlehrerin einen Engländer nicht versteht. Das ist in TH leider aber normal.

      Nach herrschender STIN Meinung (hSM) kann das aber nichts sein, weil er und die Test-Industrie nichts daran verdienen kann!

      Native-Speaker haben mit der Testindustrie nix zu tun – im Gegenteil. Die helfen dabei, das man keine Nachhilfe benötigt.
      Man stelle sich vor, ein Kind geht in eine Privatschule mit Native-Speaker. Die benötigt mit Sicherheit dann bei der Uni
      in einem intern. Studiengang keine Nachhilfe für einen Test. Den macht die dann locker ohne. Hat die aber eine der 42.994 Englischlehrerinnen
      gehabt, dann benötigt die vermutlich mehrere Monate Nachhilfe.

      Somit ist es ganz normal, dass ALLE, die nicht staendig in der Sache fithalten, bauen immer weiter ab.

      das wäre noch hinnehmbar. Aber nicht bei aktiven Englischlehrern, die auch kein Englisch können, wie Prayuth das deutlich erklärte,
      als landesweit alle Schulen überprüft wurden. Hier kann keine Englischlehrerin richtiges Englisch. Nach 5 min mit mir, ist die platt.
      Was macht die dann erst mit einem Engländer, den sie nicht versteht, weil die reden schneller. Ich habe mich eh schon sehr bemüht,
      war ihr dann aber peinlich. Hat sie abgeblockt, egal.

      Einfach was schwurbeln auch wenn man gar nicht weiss, um was es geht. So sind se, die Familie STIN!

      nein, einfach die Testberichte lesen. Die einigermassen was können, sind sauteuer. Aber auch die sind nur anfangs sinnvoll, später
      kommen die nicht mehr mit. Es gibt ja nicht mal gute Übersetzungs-Apps. Kaum einer, wo man nicht die automatische Übersetzung
      erkennt und wo man den Text nicht nach korrigieren muss. Kommt vll einmal, in meiner Zeit nicht mehr.
      Meine Kinder müssen jetzt Englisch sprechen und nicht noch 50 Jahre auf eine bessere Entwicklung warten.

      Wenn man nur von Cookies ankleben leben kann, muss man noch nicht mal eine
      Registrierkasse bedienen koennen, weil die Abrechnung mach google!

      naja, wenn man mit Google arbeitet, wie wir auch – dann ist Englisch ein MUSS.
      Wir suchen ja Linux-Fehler sehr oft über Google, landen dann meist in englisch-sprachigen Foren und
      müssen dann gucken, ob schon einer den Fehler korrigiert hat und wie. Alles meist in Englisch.

      Das waere ja wohl der dickste, wenn sie auch kein Englisch koennen! Dich kann man woh sehr leicht blenden.

      nein, mich kann man eben nicht blenden. Dazu hab ich schon zuviele Schulen besucht, mich informiert – mit Lehrern gesprochen, mir
      die Programme angesehen, mich über ESP erkundigt usw.
      Nein, blenden konnte mich da keiner, auch nicht – als ich einige Dinge nicht wusste. Das erfuhr ich dann aus Chats mit Sprach-Profis.
      Da mit allen Kids, alles positiv verlaufen ist, kann ich keine Fehler gemacht haben. Hat all mein Tun eigentlich bestätigt.

      Sie koennte perfekt Thai reden, was ich nicht konnte.

      gratuliere, kenne hier viele Thais – die kein Thai können. Wenn die nach BKK kommen, verstehen die kein Wort, da muss ich denen helfen.
      Ja, auch so was gibts. Meine Frau kann durch jahrelangen Aufenthalt in BKK auch hochthai – meine Schwiegermutter nicht und die ab 40j mit
      Tamada-Schule auch nicht. Die kann auf Koh Samui nicht mal nach der Strasse fragen, ich habe gedacht ich steh im Reisfeld.
      Wollten die Affenshow für die Kinder besuchen, hab mich dann verfahren und eine von Chiang Mai dann gefragt, sie soll denn
      Mann auf der Strasse nach dem Weg fragen – hat sie versucht, aber nur versucht. Der Mann verstand kein Wort, sie auch nicht. 🙂
      Das hat dann meine Schwiegertochter gelöst, in einem anderen Fall ich selbst.

      Die Englaender sind DUMM, was auch einfach damit zusammenhaengt, auch sie werden (aber schon Jahrhunderte) dummgehalten!

      nein, sie sind nicht dumm – in vielen Dingen schlauer als Deutsche. Sei es in medizinischen Bereichen usw.
      Sie sind nur anders – wenn Engländer hier wo auftauchen, verziehen wir uns meist. Ungehobelte Menschen, kein Respekt vor einer
      fremden Kultur. Die laufen Songhkran nackt durch die Gegend, egal Mann oder Frau. Wie tw. Chinesen auch, aber noch schlimmer.
      Drogen, Saufen – und dann hier sterben.

      Die Englaender mit und ohne Lehramt, mit und ohne Celta sind
      nicht dafuer geeignet, Kindern aus anderen Laendern Englisch beizubringen.

      machen sie aber weltweit und zwar saugut. Hier irrst du dich gewaltig. Gegen britische Mediziner kommen Deutsche auch nicht an.
      Du darfst nicht den englischen Pöbel mit der englischen Ausbildung verwechseln. Oxford, Cambridge gehören zu den besten
      Ausbildungsstätten der Welt. Deutschland hat eigentlich nichts vergleichbares.
      Weltweit sind die meisten der Meinung: nur die Engländer können richtiges Englisch übermitteln und das tun sie auch.

      Es liegt im wahrsten Sinne der Sache, dass die Kinder trotzdem Englisch lernen!

      ja, mehr oder weniger. Tw. mit so einer schlimmen AUssprache, das mir die Kinder ausserordentlich leid tun. Viele Kinder hier, sagen
      ebenfalls footbon, Lotat usw. – die werden niemals eine gute Stelle erhalten, wo Englisch benötigt wird, nicht als Airhostess, der Traumberuf eines
      jeden Thai-Mädchens – nicht in einer Reservierungsabteilung, nicht in intern. Unternehmen. Meinen Sohn hätten sie mit footbon-Englisch bei der
      Kanada-Firma nicht genommen, er hat Kunden-Kontakte und das geht nicht.

      Und genau dessewegen waeren Thai-Englisch-Lehrer nochmal besser!

      wenn es wenigstens welche geben würde, gibt es aber nicht. Besser wären sie sowieso niemals, Besser
      als Native-Speaker gibt es nix. Frag Merkel, die sucht für ganz Deutschland welche, findet auch keine bzw. nicht
      genug.

      Aber sie wuerden es bei Englisch-Lehrern, die Lehramt haben und KEINE Native-Englisch-Speaker sind, schneller und besser lernen!! Weil die sich besser in die Probleme der Kinder beim Fremdsprachenlernen rein denken koennen!

      nein, die besten sind jene, Lehramt mit Celta-Zusatz. Die können das in 3-Monaten beibringen, schafft eine Thai-Englischlehrerin, die fliessend kann,
      in 1 Jahr nicht annähernd. ALles selbst schon erlebt, mehrmals. Du hast keine Ahnung, weil du noch nie in der Situation warst. Ich schon – bei meiner
      Familie selbst und bei Bekannten auch.

      Thai-Englischlehrer und engl. Native-Speaker mit Lehramt und CELTA – da leigen Welten dazwischen. Buddha sei dank, weiss das die ganze Welt.

      Die Englaender und die STINs haben beides nicht!!

      🙂

      und die Welt ist blöd. Was ist mit dir nur passiert….. 🙁

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst die neuen Vorschlaege von BC, nach dem sie schon EP vorgeschlagen hatten?

    das BC macht ja nur Vorschläge. Wenn danach die Regierung die Vorschläge nicht umsetzen kann, ist das nicht das Problem
    vom BC. Die Regierung könnte ja auch mehr zahlen, dann hätten sie sicher nicht nur 7000 sondern vll sogar alle 12.000
    geschafft. Aber sie geben keinen Cent mehr als 30.000. Vermutlich ist das eine Vorgabe an die Schulen, weil ich lese
    überall: salary 30.000 Baht.
    Hätten sie halt 50.000 geboten, wäre das so schlimm – dann etwas weniger Geld in die Keller.

    Ich wuerde mal eine Umfrage machen, was den Lehrern am Herzen liegt!
    Zb Teilnahme an der Gesundheitsversorgung TH fuer 3.000TB. Da muessten aber die KHs ins Achtung gestellt werden. Gestern hat meine Frau in einer Stunde eine Blombe gemacht bekommen. Sie war ab 7 Uhr da und war um 12 uhr fertig. Fuer den zweiten Zahn, Vorbestellung fuer heute. Ab 14 Uhr bis 18 Uhr. Weggehen fuer 1 Std war nicht erlaubt.
    Wenn die StaatsKHs wieder das sind, was sie bis etwa 2002 waren, ist das fuer alle FarangLehrer ein Bonbon!!
    Ausserdem sollte man Lehrer-Wohnungen zu Thai-Lehrer-Tarifen ((?umsonst) anbieten!
    Ausserdem sollte sich um die Kraefte kuemmern und nicht zuschauen, wie sie ueberall gemolken werden.
    Aber einfach mal abwarten, was die Umfrage bringt.
    Ich bleibe dabei, wenn man ausgebildete Kraefte OHNE diesen Native-Speaker-Flop nimmt, die besser geeignet sind, weil sie tatsaechlich Englisch als Fremdsprache beibringen koennen, dann waeren 50.000Kraefte fuer 30.000TB+Sozialleistungen (s.o.) kein Problem.
    CELTA braucht ganz sicher auch niemand, das ist ja wohl voll nur die Geldmacherei!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Soweit ich weiss, sind viele der Gesetze schon gemacht und die umsetzung ist am laufen.

    national alles möglich, international nicht möglich – nicht mal den FS erkennt man in der EU/USA usw an.

    LINK!! Der Internationale FS ist ein internationales Abkommen! Der muss, wenn die Fristen eingehalten werden auch umgeschrieben werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch das CELTA zahlen, immerhin
    1500 US$.

    Das sind >1,5 Monatsgehaelter! Genau der, der diesen unsinningenCELTA vorgeschlagen hat, ist entweder SEHR DUMM oder er wollte das EP gestoppt wird!
    Wer kommt denn fuer 1500$ nach TH und weiss noch nicht mal, ob er angenommen wird.
    Eine EnglischLehrerIn aus zB D, I, Spanien, …. mit Lehramt braucht keinen CELTA!!
    Ich denke, das ist wie bei den Zahnaerzten in D oder den Briefkaesten in Panama, …. das lassen sich die Privatschulen und die Nachhilfe+Test-Industrie etwas kosten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: machen das CELTA, damit sie Kinder usw. ausbilden können

    WER verbreitet/verlangt so einen Unsinn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WIEVIEL Native-Speaker (Englisch) MIT Lehramt fuer Fremdsprachenausbildung haben denn alle Privatschulen in TH zusammen?? 10 oder sogar 15? Damit koennen die bei 10er Klassen im Jahr etwa 1.000 Schueler ausbilden.

    ich weiss nicht wieviele Privatschulen es in TH gibt. Dann kommt noch dazu, das es kleine Privatschulen gibt, die haben
    Filipinos, also Privatschulen auf dem 2. oder 3. Level. Die bekannten Privatschulen haben alle Native-Speaker, die holen sich die
    dann gleich mit AUsschreibung in England und bieten dann dort auch gleich Renten/Krankenversicherung in England an. D.h. diese
    Native-Speaker gehen dann mit gleichen Anfangsgehalt nach Thailand, machen das CELTA, damit sie Kinder usw. ausbilden können und
    bleiben dann meist ein paar Jahre um Erfahrungen zu sammeln. Lernen dann noch meist auch fliessend Thai nebenbei usw.
    Das können die staatlichen Schulen nicht. Die haben keine Netzwerke, Filialen in UK und USA.

    Andere Schulen nehmen auch Aussis, Neuseeländer, Kanadier usw. – gehören dann aber nicht mehr zu den Elite-Privatschulen.

    Wie so oft einfach Frage NICHT beantwortet!
    Es geht darum, auch die koennen mit all den Angeboten und den Forderungen nur wenige finden und es werden nur 0,01% aller Thaischueler ausgebildet.
    Damit sollte klar sein, wie weltfremd diese Forderungen sind !
    Fortsetzung folgt (Obwohl eigentlich alles schon beantwortet wurde!!)

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe dabei, wenn man ausgebildete Kraefte OHNE diesen Native-Speaker-Flop nimmt,

      Flop? 🙂

      emi_rambus gegen den Rest der Welt. Denkst du nicht, das EU u.a Länder schon viele Studien gemacht haben, wo dann erwiesen wurde,
      das Native-Speaker nicht durch Tamada-Englisch-Lehrer zu ersetzen sind, wie auch Sprachkultur wichtig ist und das können die
      Tamada-Englisch-Lehrer eben nicht. Du stellst dich also gegen alle Sprachwissenschaftler der Welt.

      naja, dann muss man auch nicht soviel darüber diskutieren.

      Ich bleibe dabei, wenn man ausgebildete Kraefte OHNE diesen Native-Speaker-Flop nimmt, die besser geeignet sind, weil sie tatsaechlich Englisch als Fremdsprache beibringen koennen, dann waeren 50.000Kraefte fuer 30.000TB+Sozialleistungen (s.o.) kein Problem.

      nein, kein deutscher Englischlehrer ist ausgebildet, ausl. Jugendliche, Kinder zu unterrichten. Gibt es weltweit nicht. Egal ob
      Engländer, Deutscher, Russe oder sonst was.
      Daher wurde CELTA ins Leben gerufen, da lernt man -wie man sprachwissentschaftlich Jugendlichen, die die Sprache nicht verstehen,
      Englisch beibringt. Dazu hat jede Sprache ein eigenes CELTA-Programm, in D heisst es DaF.

      Aber das wirst du wohl nicht verstehen, wenn ich es dir 1000x erkläre. Aber etwas als Flop zu bezeichnen, was weltweit boomt, das ist nur mehr
      naiv. EP ist Flop, staatliche Thai-KHs sind Flops, staatliche Schulen hier in TH sind Flops. Aber niemals PKHs, Privtschulen und PKVs,
      und schon gar nicht CELTA, das weltweit Voraussetzung für Englisch-Unterricht für Ausländer ist.

      Du lebst in einer ganz anderen Welt, von Realität so weit entfernt, wie zum Pluto.

      CELTA braucht ganz sicher auch niemand, das ist ja wohl voll nur die Geldmacherei!!

      Ohne CELTA keine Arbeitserlaubnis und keine Tätigkeit als Englischlehrer weltweit und du schreibst, keiner benötigt es.
      Ein Reisbauer natürlich nicht, aber ALLE Englischlehrer weltweit. Mein lieber Buddha….

      LINK!! Der Internationale FS ist ein internationales Abkommen!
      Der muss, wenn die Fristen eingehalten werden auch umgeschrieben werden!

      auch wieder Lücken. Meine Bekannte hier wollte in TH den FS machen. Antwort vom Amt: geht nicht, auch wenn sie ihn hat und
      in einem intern. FS vorweist – ist er hier nicht gültig. Begründung: sie wohnt schon seit 2 Jahren in D, dann hätte sie diesen
      Thai-FS vor ihrem Umzug nach D machen müssen, jetzt geht das nicht mehr, jetzt ist D für das zuständig. Also muss sie hier den
      FS machen.
      Deuschland schreibt keine Thai-FS mehr um. Eine Thaifrau, die nach D zieht und dann hier wohnt, kann mit dem Intern.Thai-FS
      hier 6 Monate fahren, dann ist Ende. In den 6 Monaten kann natürlich der Mann ihr das fahren hier ordentlich beibringen,
      dazu benötigt sie auch kein blaues L. Danach muss sie ganz normal zur Prüfung. Da rauschen dann die meisten durch.

      Das sind >1,5 Monatsgehaelter! Genau der, der diesen unsinningenCELTA vorgeschlagen hat,
      ist entweder SEHR DUMM oder er wollte das EP gestoppt wird!

      was du nicht verstehst, ist bei der unsinnig. CELTA ist mittlerweile in jedem Land Voraussetzung, wenn man als Englischlehrer
      arbeiten möchte. Thailand hat das vorher recht lasch gehandhabt, so dass auch Bäcker, Hilfsarbeiter usw. als Englischlehrer
      arbeiten durften. Nun hat sich TH intern. Standards angepasst, nicht mehr und nicht weniger.
      Ohne CELTA läuft gar nichts – weltweit nicht. In Deutschland ohne DaF auch nicht.

      Wer kommt denn fuer 1500$ nach TH und weiss noch nicht mal, ob er angenommen wird.

      BC hat Kontaktstellen in allen Teilen der Welt, wie auch Goethe. Die werden das wohl dann in England überprüfen, hat
      der Mann Celta, hat er Lehramt o.ä. usw. danach wird BC eben die Kandidaten vorschlagen. Oder er lebt schon hier und stellt sich
      direkt vor. Auch dann benötigt er CELTA oder TEFL.

      Eine EnglischLehrerIn aus zB D, I, Spanien, …. mit Lehramt braucht keinen CELTA!!

      doch, nicht für spanische Kinder, aber für alle anderssprachigen, weil sie bei CELTA lernen muss, wie sie Kindern, die kein spanisch
      können, Englisch beibringen kann. Da verlier ich nun langsam auch die Geduld, da du das hinten und vorne nicht
      verstehst. Da erklär ich meinem 5j Neffen das schneller.

      Kein CELTA ist nötig, wenn z.B. die spanische Englich-Lehrerin zuhause in Spanien Englisch unterrichtet, weil sie dann nicht
      das DaF-System anwenden muss, sie kann mit den Kindern notfalls auch in spanisch sprechen. Ein fliessend Thai-sprechender
      Native-Speaker in TH auch nicht unbedingt, er benötigt es aber trotzdem für das Visa.
      Kindern Englisch, Deutsch usw. beizubringen, ohne das der Lehrer deren Sprache kann, erfordert zusätzliche CELTA, DaF usw. Ausbildung.

      Aber lassen wir das, es ist eh so – wie ich es nun erkläre. Auf sich hören sie gottseidank nicht und CELTA ist nun mal in TH nun auch
      Pflicht für Native-Speaker. Ohne CELTA o.ä. kein WP und kein Visa. Ist weltweit so.

      WER verbreitet/verlangt so einen Unsinn?

      Merkel, Prayuth usw. die fordern das letztendlich. Ohne deutsches CELTA (DaF) gibt es keine A1-Ausbildung und somit kein Visafür Thai-Ehefrauen nach
      Deutschland. CELTA ist weltweit erforderlich, wie eben auch TOEFL beim Studium. Mag vereinzelt auch ohne gehen, aber ist nicht die Regel.

      Wie so oft einfach Frage NICHT beantwortet!

      doch, auf die Frage: wieviel Native-Speaker…..
      antwortete ich: ich weiss es nicht. Also passt schon so.

      Damit sollte klar sein, wie weltfremd diese Forderungen sind !

      naja, dann kannst du nur mehr bei der UN Einspruch einlegen, weil es ist weltweit erforderlich, TOEFL, ICAO, CELTA usw.
      ohne die geht nix weiter.

      Fortsetzung folgt (Obwohl eigentlich alles schon beantwortet wurde!!)

      musst du nicht, es ist ja schon alles herausgearbeitet.

      Du bist gegen sämtliche professionelle Ausbildungen, verachtest intern. Zertifikate wie TOEFL, CELTA, TEFL, IELTS, ICAO usw.
      Magst keine Privatschulen, keine PKHs, weil die Geld verdienen könnten – magst keine Fahrschulen, besser im Reisfeld vom
      besoffenen Vater lernen oder gar keine Fahrschule machen, wenn man keinen Vater mit Auto hat usw.

      Sorry, schon ganz schön schräg deine Ansichten.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der Witz war gut. 🙂 Abend ist gerettet.

    Ich sag dir aber, was passieren wird. Es wird mit den 42.994 nicht Englisch sprechenden Lehrern nicht mehr so weitergehen.
    Man wird wieder andere Pfusch-Pläne kreiern, das wird wieder nicht funktionieren usw.

    Du meinst die neuen Vorschlaege von BC, nach dem sie schon EP vorgeschlagen hatten?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil man allen eingeredet hat, es braucht Nativespeaker mit Lehramt!

    richtig, anders geht es nicht. Sowie ein Pilot eine Lizenz benötigt, damit er fliegen kann,

    So isses, da reichen aber auch LufthansaPiloten und nicht nur Oxford-Piloten!
    TH braucht nur die Gesetze wie anders wo und dann koennen Einrichtungen zertifiziert werden, und TH kann alles selbst machen!
    Soweit ich weiss, sind viele der Gesetze schon gemacht und die umsetzung ist am laufen.
    Wie oft habe ich diesem “Alias W.R.” und dem “Alias Teufel” gesagt sie sollen von dem toden Pferd absteigen. Keiner hoert darauf!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die gibt es so gut wie nicht!

    es gibt sie schon, nur die richten sich nach den Privatschulen aus – Geld stinkt nicht. PS haben genug Native-Speaker.

    WIEVIEL Native-Speaker (Englisch) MIT Lehramt fuer Fremdsprachenausbildung haben denn alle Privatschulen in TH zusammen?? 10 oder sogar 15? Damit koennen die bei 10er Klassen im Jahr etwa 1.000 Schueler ausbilden.
    “SUPER” und was ist mit den 8.000.000?
    Es geht hier nicht um die Privatschulen, auch nicht, wenn die 100.000Schueler haben.
    Es geht hier um TH.
    Es geht hier um die Veraltete (/falsche) Lehrmethode (auch der UNIs), die dazu fuehrt, dass alles was man schnell lernt auch ohne regelmaessige Auffrischung , sehr schnell wieder vergisst.
    Man koennte das “Auffrischen” mit Wartung bei Maschinen vergleichen und da ist TH bekanntlich Negativ-Weltmeister.
    Mein Schul-Englisch (im Studium gab es kein Englisch) war nach gerademal 10 Jahren vollverschuettet! Trotzdem gelang es mir in nur 4 Wochen IndienUrlaub, fast alles wieder aufzufrischen!
    Wenn LehrerInnen nur den Stoff des Schuljahres anwenden, geht auch das Meiste verschuettet!Mit ganz einfachen Methoden (u.a. SKA) kann man die LehrerInnen fit halten und sogar noch verbessern.
    Das eigentliche Erfolgsgeheimnis von EP UND ESP sind nicht die NativeSpeaker mit Lehramt , das ist, die Schueler “leben” in der Sprache, sie Muessen sprechen und korrekt gesprochene Sprache hoeren. Korrekt im Sinne der Grammatik. Jedes Kind , weltweit lernt seine Muttersprache, obwohl es tagtaeglich viel Slangs, Dialekte hoert. Das ist in Englisch, in Deutsch und in Thai so . Und natuerlich auch bei Englisch als Fremdsprache. Die “Hoch”Sprache uebernehmen die Kinder sehr schnell, sie brauchen aber sehr lange, um in der Sprache zu leben!
    Dabei koennen zB die Eltern erheblich mithelfen! Wir waren gestern Fussball spielen. Wir haben nur englisch gesprochen. Ich hatte zwar oft nicht genug Luft dazu, aber wir hatten viel Spass. Meine Tochter ist genial in Sprachen (keine Ahnung, vom wem sie das hat), aber sie hat Hemmungen (Schulerziehung) zu sprechen. Durch solche Aktionen, verliert sie diese.
    Fruehstueck nur noch in Englisch. Meine Frau arbeitet, auch die Uebungshefte durch. Auch ihr Englisch wird taeglich besser.
    Ich halte Sprachen ansich, durch die moegliche Technik fuer nicht so wichtig, aber das Lernen von Sprachen ist ein gutes Lerntraining.
    Dieses fehlende Training bei den Englaender spiegelt sich in der Dummheit der Englaender wider!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber es ist geschafft man hat EP fuer TH gecancelt und die internationalen Schulen werden ueberleben und der Teilzeit-Presse-Strategie-Berater hat einen weiteren bereich. Der muss ja auch von etwas leben!

    Man hat EP nicht gecancelt, man hat nur die ländlichen Bereiche etwas zusammen gestrichen, weil nicht genug Native-Speaker vorhanden sind.

    Nein, es wurde von der Propaganda kaputt geredet!! Es sind jetzt schon Englisch(Thai)-Lehrer bis zu 10 Jahren als zweiter Lehrer in den EP-Klassen, wenn die heute immer noch nicht eine Klasse alleine uebernehmen koennen, dann ist das ein Fehler der Schulleitung und der Gebietsleiter fuer EP! Das muessten heute schon 15.-20.000Lehrkraefte sein.
    3 Jahre “Beisitzer” , “learning by doing” wie die STINs immer sagen, sollte doch fuer einen der 43.000 Lehrer ausreichen.
    Das waeren nach 3 Jahren 7.000Thai-Lehrer gewesen, nach 9 Jahren >20.000.
    Genau in dem Rythmus haette EP weiter wachsen koennen. Und so haette man in weiteren 9 Jahren genuegend eigene Lehrer gehabt und alle Kinder waeren entweder in EP oder GIB.
    Aber NEIN! Dann haetten ja die PrivatSchulen nichts mehr zu bieten gehabt! … und alle ThaiKinder haetten eine ZukunftsChance und TH ware bei den Spitzenreitern in Asean!
    Nur kann man fuer EP-Schulen keine Cookies kleben! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kein Farang studiert Lehramt, macht die Staatsprüfungen und geht dann für 750 EUR nach TH arbeiten

    Das machen die Thais selbst , siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Englaender haben in der Regel selbst nur 2 Jahre
    Fremsprache gelernt. Wie koennen solche dummen Menschen etwas ueber Fremdsprachenausbildung wissen??

    spiel doch nicht so doof, Mensch….
    Die will doch keiner hier als Englischlehrer haben, liefen genug Kinderschänder rum, die eben, wie du erwähnst – keine Ahnung von
    Fremdsprachen hatten. Das hat man ja gottseidank nun verboten.
    Nun muss der Native-Speaker Studium für Fremdsprache bzw. Lehramt haben, dazu dann noch CELTA-Ausbildung. Die haben dann i.d.R.
    über 10 Jahre Fremdsprachen-Ausbildung hinter sich, meist in Französisch noch dazu. Ein von Goethe in DaF ausgebildeter Sprachlehrer
    kann das auch, die Engländer können das ebenfalls, sofern sie die nötige Asubildung haben. Alles andere bekommt ja keine WP mehr.

    Dann sag uns doch mal, wer, welches Native-Speaker-Land dann noch bleibt!! Ausser Australien und die Amis ist doch alles GB und Kollonien!?!
    Und die Amis sind auch nicht beruehmt fuer ihre Ausbildung!
    Weltweit werden MILLIONEN dieser Eierlegenden Wollmilchsaeue benoetigt. WO soll denn dieser Ueberschuss herkommen>
    Und dann taugen sie doch gar nichts, weil sie nie Englisch als Fremdsprachen Lernen ausgebildet haben.
    Und was wollt ihr staendig mit CELTA? Hier geht es um KinderAusbildung.
    Sollen die Thais dem naechsten FAKE aufsitzen??

    Der Test-und Nachhilfe Industrie kommt das entgegen! Und genau darum geht es scheinbar nur!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch ist es falsch, das die nur 2 Jahre Fremdsprache haben. Spanisch ist wohl in Führung, danach kommt Deutsch an den Pflichtschulen.
    Das dann die gesamte Pflichtschulzeit hindurch. Man kann wohl an verschiedenen Schulen auswählen, Spanisch, Deutsch oder Französisch.

    So isses ! Aber nicht UND! Sie brauchen nur zwei Jahre fuer das ABI!
    Es gibt Einzelne, die mehr machen, aber nur Einzelne!
    Und das sind sicher nicht die, die dann Lehrer werden, weil die werden Lehrer fuer Sport, Geografie, Physik, ….., Englisch aber nicht als Fremdsprache.
    Der Notstand an “geeigneten Lehrkraeften” ist ja da! Also warum verbeisst ihr euch daran? Weil es den Privatschulen hift! 👿
    Es braucht viel eher Fremdsprachen Englisch-lehrer (mit genau der Lehrbefaehigung dafuer; NIX CELTA!!!!) aus Europa (OHNE ENGLAND), aus der ganzen Welt. Und da steigt das Angebot um das 4-5fache.
    Ihr fahrt die Karre vorsaetzlich in den Dreck fest, damit die PrivatSchulen weiter ihr Produkt teuer verkaufen koennen und vor allem auch, dass die Duenn ausgebildeten Privat-Schueler konkurrenzlos Arbeit finden koennen, was nicht der Fall waere, wenn jedes Jahr 3-500.000 EP Schueler auf den Markt kaemen.
    Fortsetzung vielleicht spaeter!?

    • STIN STIN sagt:

      Du meinst die neuen Vorschlaege von BC, nach dem sie schon EP vorgeschlagen hatten?

      das BC macht ja nur Vorschläge. Wenn danach die Regierung die Vorschläge nicht umsetzen kann, ist das nicht das Problem
      vom BC. Die Regierung könnte ja auch mehr zahlen, dann hätten sie sicher nicht nur 7000 sondern vll sogar alle 12.000
      geschafft. Aber sie geben keinen Cent mehr als 30.000. Vermutlich ist das eine Vorgabe an die Schulen, weil ich lese
      überall: salary 30.000 Baht.
      Hätten sie halt 50.000 geboten, wäre das so schlimm – dann etwas weniger Geld in die Keller.

      So isses, da reichen aber auch LufthansaPiloten und nicht nur Oxford-Piloten!

      LH-Piloten kann man mit Oxford-Native-Speaker vergleichen. Die LH Piloten können Englisch, geprüft nach Cambridge-Lehrplan.
      ICAO Language Proficiency orientiert sich an Cambridge-Englisch.
      Die NOK-Air Piloten eben nicht, die taten sich vermutlich mit Thai schon schwer, vll schnell ausgebildete Wanderarbeiter 🙂

      TH braucht nur die Gesetze wie anders wo und dann koennen Einrichtungen zertifiziert werden, und TH kann alles selbst machen!

      TH kann heute schon einiges selbst machen. Nur hilft ihnen das nix, wenn es keiner anerkennt. Das hat bisher noch nicht mal China
      geschafft. Wie soll das dann TH schaffen und die Welt zwingen, ihre Lizenzen anzuerkennen, erklär mal.
      Für nationale Lizenzen reicht natürlich auch eine Thai-Lizenz. So praktizieren Ärzte in TH ganz normal mit Thai-Lizenz, aber
      gehen sie ins Ausland, können die Ärzte nicht mal als Krankenpfleger arbeiten, da sie auch dafür vom Ausland nicht anerkannt werden.
      Sie werden dann Taxifahrer oder so etwas, wie das Beispiel mit der tun. Professorin – die in Tunesien als Prof, arbeiten könnte,
      in D nur als Zimmermädchen.

      Soweit ich weiss, sind viele der Gesetze schon gemacht und die umsetzung ist am laufen.

      national alles möglich, international nicht möglich – nicht mal den FS erkennt man in der EU/USA usw an.
      Ich wüsste momentan nicht eine Lizenz, die im Ausland (ausserhalb ASEAN) im Westen anerkannt wird. Nicht eine….

      WIEVIEL Native-Speaker (Englisch) MIT Lehramt fuer Fremdsprachenausbildung haben denn alle Privatschulen in TH zusammen??

      weiss ich nicht. Aber sie haben genug, weil ohne Lehramt und CELTA sowieso keine WP mehr vergeben werden.
      Die tun sich natürlich wesentlich leichter. Erstens haben die gute Netzwerke in die USA, England usw. Zweitens haben die mehr
      Spielraum beim Gehalt, kommt bei 50.000 keiner, bieten sie 70-80 – oder halt 100.000. Das spielt für die keine grosse Rolle.
      Die gehen auch soweit, das sie dem Interessenten, wenn der nur Lehramt oder Sprachstudium hat, auch das CELTA zahlen, immerhin
      1500 US$.

      WIEVIEL Native-Speaker (Englisch) MIT Lehramt fuer Fremdsprachenausbildung haben denn alle Privatschulen in TH zusammen?? 10 oder sogar 15? Damit koennen die bei 10er Klassen im Jahr etwa 1.000 Schueler ausbilden.

      ich weiss nicht wieviele Privatschulen es in TH gibt. Dann kommt noch dazu, das es kleine Privatschulen gibt, die haben
      Filipinos, also Privatschulen auf dem 2. oder 3. Level. Die bekannten Privatschulen haben alle Native-Speaker, die holen sich die
      dann gleich mit AUsschreibung in England und bieten dann dort auch gleich Renten/Krankenversicherung in England an. D.h. diese
      Native-Speaker gehen dann mit gleichen Anfangsgehalt nach Thailand, machen das CELTA, damit sie Kinder usw. ausbilden können und
      bleiben dann meist ein paar Jahre um Erfahrungen zu sammeln. Lernen dann noch meist auch fliessend Thai nebenbei usw.
      Das können die staatlichen Schulen nicht. Die haben keine Netzwerke, Filialen in UK und USA.

      Andere Schulen nehmen auch Aussis, Neuseeländer, Kanadier usw. – gehören dann aber nicht mehr zu den Elite-Privatschulen.

      Es geht hier um die Veraltete (/falsche) Lehrmethode (auch der UNIs), die dazu fuehrt, dass alles was man schnell lernt auch ohne regelmaessige Auffrischung , sehr schnell wieder vergisst.
      Man koennte das “Auffrischen” mit Wartung bei Maschinen vergleichen und da ist TH bekanntlich Negativ-Weltmeister.

      ja, das kann man so stehen lassen.

      Das eigentliche Erfolgsgeheimnis von EP UND ESP sind nicht die NativeSpeaker mit Lehramt ,

      eigentlich doch, ohne Native-Speaker ist EP sinnlos. Wären gut ausgebildete Thai-Lehrer, mit vll 1-2 jährigen England-Aufenthalt
      dabei, wäre es noch möglich – aber mit dem footbon-Englisch was da einige stammeln, macht sich TH mehr zum Gespött, als das
      es was nützen würde.
      Ganz kurz und realistisch zusammengefasst: in TH kann so gut wie keiner Englisch sprechen, auch die Akademiker nicht, kaum einer.
      Es kann nicht sein, das ich – wenn ich mit einer Englisch-Lehrerin spreche – die nach 5min schachmatt ist und keine Antwort auf
      Englisch mehr weiss. Die müsste fliessend antworten können und nicht abgehackt in einzelnen Wörtern, den Rest mit
      Füsse und Hände ausgeglichen – das ist ein No-Go.

      Ich halte Sprachen ansich, durch die moegliche Technik fuer nicht
      so wichtig, aber das Lernen von Sprachen ist ein gutes Lerntraining.

      es gibt noch keine vernünftige Technik, alle sind fehlerbehaftet.
      Aber wo du recht hast, man benötigt kein Englisch oder andere Sprachen, wenn man vor hat, in TH bei 7/11 zu arbeiten.
      Nur dann benötigt TH halt für alles, was dann doch in Englisch abgewickelt werden muss, Ausländer – also Native-Speaker.
      Sei es in intern. Konzernen, sei es in der Regierung usw.
      TH verliert dann wirtschaftlich sehr viel Geld, es wird dann also Volksvermögen verheizt.

      Dieses fehlende Training bei den Englaender spiegelt sich in der Dummheit der Englaender wider!

      ich halte die Engländer auch für eine komische Spezies, aber Englisch können sie. Im Bildungswesen sind sie uns weit voraus.
      Auch was die Ausbildung von Akademikern betrifft, da hat D keine Chance. Die Engländer haben das Studium, z.B. für Medizin
      entrümpelt, auf – ich glaube 4 Jahre verkürzt und das dann durch learning by doing intensiviert.
      Englische Ärzte sind nach dem Studium sofort einsatzbereit. Daher auch weltweit so beliebt.

      Nein, es wurde von der Propaganda kaputt geredet!!

      eigentlich nicht. Ich habe ja die Aufrufe wegen der Native-Speaker mitverfolgt, die standen monatelang im Web, für viele Schulen.
      Später wollte man auf Filipinos ausweichen, die haben sich dann wegen der 18.000 Baht beschwert, kamen wohl auch nicht.
      Dann erst hat man das ganze auf die Städte zusammen gestrichen. Es läuft schon noch, nur halt nicht in der Pampa.

      3 Jahre “Beisitzer” , “learning by doing” wie die STINs immer sagen, sollte doch fuer einen der 43.000 Lehrer ausreichen.

      sollte….
      wenn sie nicht daneben sitzt und im Facebook chattet. Aber man hatte auch keine Native-Speaker, wo sie hätte “beisitzen” können.
      Das war ja das Problem.

      Das waeren nach 3 Jahren 7.000Thai-Lehrer gewesen, nach 9 Jahren >20.000.
      Genau in dem Rythmus haette EP weiter wachsen koennen. Und so haette man in weiteren
      9 Jahren genuegend eigene Lehrer gehabt und alle Kinder waeren entweder in EP oder GIB.

      ja, wenn man die Motivation von Deutsch-Lehrern als Vergleich nimmt. Thai-Lehrer ticken aber anders.

      Aber NEIN! Dann haetten ja die PrivatSchulen nichts mehr zu bieten gehabt!

      die wird es immer geben, alleine schon aus Image-Gründen. “Meine Tochter geht auf die XXX-Schule und wo geht ihre Tochter?”
      Das wird sich eine Thai, die sich nur annähernd eine Privatschule leisten kann, nicht nehmen lassen.
      Dies wird eine staatliche Schule, die in TH und weltweit als wertlos gelten, niemals aufholen können. Auch die intern. Anerkennungen von
      Schulen nicht, dazu müsste in TH erst die Korruption abgeschafft werden. Da schaffen sie aber vorher die Prostitution ab.

      Nur kann man fuer EP-Schulen keine Cookies kleben!

      doch Samsung könnte das für die Handys. 🙂

      Das machen die Thais selbst , siehe oben!

      die gehen dann ins Ausland, wenn sie eine gute Lehramt-Ausbildung absolviert haben 🙂
      Nein, die können hier Lehramt absolvieren, Englisch können – aber sie werden niemals den weltweit berühmten Titel:
      Native-Speaker erhalten. Auch wenn die fliessend Englisch sprechen würden, würde sie hier in NRW keiner nehmen.
      Die suchen nur Native-Speaker. Ist halt so….

      Dann sag uns doch mal, wer, welches Native-Speaker-Land dann noch bleibt!! Ausser Australien und die
      Amis ist doch alles GB und Kollonien!?!

      alle englisch-sprechenden Länder, also alle Personen – die in der Sprache Englisch zuhause gross gezogen wurden.
      Das kann durchaus auch ein Filipino sein. Wenn in Deutschland z.B. ein US-Army eine Deutsche heiratet, das Kind
      dann zuhause nur in Englisch aufzieht, auch die Mutter. Danach in US-Schulen geht und Deutsch sozusagen als Fremdsprache lernt,
      auch das ist ein Native-Speaker in Englisch. Kanadier sind auch Native-Speaker. Neuseeland auch.

      Und die Amis sind auch nicht beruehmt fuer ihre Ausbildung!

      naja, wenn sie den “Master of Eduction” haben, dazu noch CELTA, dann sind sie schon qualifiziert, Schüler auszubilden.

      Weltweit werden MILLIONEN dieser Eierlegenden Wollmilchsaeue benoetigt. WO soll denn dieser Ueberschuss herkommen>

      ja, werden benötigt – kriegt man aber nicht zusammen. Daher tun sich die Deutschen auch so schwer.
      Die helfen sich nun halt mit Lehramts/Sprach-Studenten usw. aus, die dann ein Praktikum-Jahr in Deutschland machen.
      Geht auch, besser als ein stotternder deutscher Englischlehrer, wobei es natürlich nicht heissen soll, es gäbe keine guten
      deutschen Englischlehrer. Meist sind die super, die mind. 1 Jahr in England waren. Wir hatten in der Schule 2 Englischlehrer.
      Einer war in England der andere nicht. Der letztere war daher nicht so gut, wie der erste.

      Und dann taugen sie doch gar nichts, weil sie nie Englisch als Fremdsprachen Lernen ausgebildet haben.

      du verstehst die Bedeutung der verschiedenen Lizenzen nicht, daher immer wieder die gleiche Gebetsmühle.
      Ich habe dir schon so oft erklärt, das die Engländer mit Lehramt noch CELTA oder TEFL benötigen.
      Das ist die zusätzliche Ausbildung für Englisch-Lehrer, wenn sie mit Ausländer-Kinder arbeiten. In D wäre dass die
      DaF-Ausbildung. Ohne die, lehrt sowieso kein Englischlehrer und bei Goethe auch kein Deutschlehrer.

      Das nennt sich dann sinngemäss: Eduction for teaching english with foreigner.

      Und was wollt ihr staendig mit CELTA? Hier geht es um KinderAusbildung.

      genau, auch das wird bei CELTA gelehrt – nennt sich dann Young Learner (YL) Extension to CELTA.
      Gibt es auch bei Goethe – die Native-Speaker in Deutschland, die die Flüchtlings-Kinder ausbilden, haben das dann auch
      im Rahmen ihrer DaF-Ausbildung. Da wird dann zusätzlich zu er Erwachsenen-Ausbildung auch noch die Ausbildung bei Kindern
      mitgelehrt.

      Sollen die Thais dem naechsten FAKE aufsitzen??

      naja, ich hoffe nicht – das die Thais so naiv sind, das sie Fake-Celtas, die in der Khao San Rd. gekauft wurden,
      akzeptieren. Beim Lehramt geht das wohl nicht, da dies von der jeweiligen Botschaft beglaubigt werden muss. Ich halte es
      nicht für die Regel, das dort Fake-Lehramts-Zeugnisse eingereicht werden. So doof sind die Engländer nun doch wieder nicht,
      vor allem nicht die Botschafts-Angestellten.

      Du hast einen Fake-Verfolgungswahn, rudere mal wieder zurück, das sind Einzelfälle, wird es immer geben.

      Der Test-und Nachhilfe Industrie kommt das entgegen! Und genau darum geht es scheinbar nur!

      die Test- und Nachhilfe-Industrie ist schon ok. Die wird ja nur von jenen Schülern benötigt, die das Pech hatten, in eine
      Schule mit minderer Qualität zu gehen, oder die zu faul und unmotivert waren und lieber zuhause blieben, als in die Schule zu gehen.
      Jemand der in der Stadt in die Schule ging, immer ordentlich mitgelernt hat, benötigt keinen Test und auch keine Nachhilfe.
      Nachhilfe kann man auch ausserhalb der Nachhilfe-Centers nehmen, gibt genug Junglehrer, die das anbieten.
      Einfach mal in der Schule beim Treffen, mit den anderen Eltern reden, viele können da jemanden empfehlen.

      So isses ! Aber nicht UND! Sie brauchen nur zwei Jahre fuer das ABI!

      es gibt in England kein Abi. Die haben ein ganz anderes System. Die steigen in Levels hoch, bis zum A-Level.
      Egal auf welcher Schule, würde bei uns auf der Realschule gar nicht gehen, dort schon. Wer Medizin studieren will,
      bereitet sich schon rechtzeitig darauf vor und nimmt dann Biologie usw. als Schwerpunkt und erarbeitet sich in diese
      Richtung den A-Level. Mit diesem kann man dann auch studieren. Da gibt es keine Hautschule. Realschule und Gymnasium wie bei uns.

      Wer also in England Sprache studieren will, nimmt dann meist Latein und Griechisch als Schwerpunkt und arbeitet damit auf den
      A-Level hin. Erreicht man den A-Level nicht, sondern nur z.B. die O-Level (ordinary), dann hat man eine Art Realschulabschluss.
      Ich finde das System sehr gut, weil man sich nicht mit 10 Jahren festlegen muss, was man mit 18 machen will.
      Die gehen alle das gleiche System und arbeiten sich dann in diesem erst später auf das Studium hin.

      Und das sind sicher nicht die, die dann Lehrer werden, weil die werden
      Lehrer fuer Sport, Geografie, Physik, ….., Englisch aber nicht als Fremdsprache.

      richtig, kommt immer darauf an – was der Lehrer machen will. Ein Sport-ausgebildeter Lehrer wird natürlich kaum als Englisch-Lehrer
      arbeiten, ausser in intern. Schulen – die auch Sport in Englisch anbieten, wie bei meinem Sohn im EU-Gym.
      Aber einer der Lehramt studiert und sich dann auf Sprachen konzentriert schon – auch einer der Sprachen studiert, geht auch.
      Ich schreibe ja immer, wie auch die Ausschreibungen, Lehramt o.ä. – Pädagogik geht auch und ebenso Sprachstudium, danach ergänzt
      mit Celta für die Jugend-Sprachausbildung. Das akzeptiert man heute alles.

      Der Notstand an “geeigneten Lehrkraeften” ist ja da! Also warum verbeisst ihr euch daran? Weil es den Privatschulen hift!

      der Notstand ist nur bei staatlichen Schulen da, im Privatschulbereich nicht bzw. fast nicht.

      Es braucht viel eher Fremdsprachen Englisch-lehrer (mit genau der Lehrbefaehigung dafuer; NIX CELTA!!!!)

      da merkt man, das du das noch immer nicht verstehst. Ohne CELTA nimmt dich weltweit kaum eine Schule.
      Ohne DaF kommst du bei Goethe nicht rein und so ist es auch bei CELTA. Das ist eine Ausbildung für Sprachlehrer, die mit
      Ausländern arbeiten. Das ist sozusagen eine Ergänzung zum Studium, weil man dort das nicht lernt. Das lehrt nur CELTA oder TEFL.

      Eine Lehrbefähigung für Fremdsprachenlehrer ist in TH nur CELTA/TEFL. Es gibt keine Lehrbefähigung schon komplett beim
      Studium. Wobei ich das natürlich sogar gut finden würde, wenn die CELTA gleich ins Studium mit integrieren würden.
      Aber vermutlich lohnt sich das nicht, weil man es in D mit DaF auch nicht macht.

      Ihr fahrt die Karre vorsaetzlich in den Dreck fest, damit die PrivatSchulen weiter ihr Produkt teuer verkaufen koennen

      wir machen (noch) keine Geschäfte mit Privatschulen, ist auch nicht geplant. Wir zeigen nur auf, wie es real läuft.
      Wunschträume erwähnen wir nicht, das überlassen wir dir 🙂

      und vor allem auch, dass die Duenn ausgebildeten Privat-Schueler konkurrenzlos Arbeit finden koennen,

      die sind nicht “dünn” ausgebildet, sondern sehr, sehr gut – je nach Qualität der Privatschule. Die Elite-Privatschulen sind natürlich
      unschlagbar, da werden US-Präsidenten draus, oder wie Abhisit, Yingluck usw. – Premierminister. Die arbeiten dann in Konzernen wie
      Ebay, Microsoft usw. als Manager.

      was nicht der Fall waere, wenn jedes Jahr 3-500.000 EP Schueler auf den Markt kaemen.

      du vermischst nun wieder alles. Natürlich braucht ein 7/11 keinen international ausgeboldeten Akademiker. Der geht nach
      Dubai zu Esso und verdient dort im Monat soviel, wie der 7/11 Mitarbeiter in genau 7 Jahren. (Ex-Schulfreund von meinem Sohn)

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Werde ich nie vergessen, wie du ueber Monate verschwurbelt hast,
    sie wuerden keine Native-Speaker dafuer finden! Bis auf den letzten Tag!

    nein, haben sie auch nicht. Es wurden keine, wie geplant 500 Lehrer ausgebildet, wohl nur 300.

    Wahrscheinlich gab es nicht mehr, die es noetig hatten.
    Wenn 5.-7.000 Native Speaker in TH sind und der Kurs fand in den Ferien statt, muss wieder ein SUper InteligenzBolzen was gegen die Wand gesetzt haben! Vorsaetzlich? ! Nur das EP nicht kommt. 1% von den vorhandenen Kraeften in den Ferien, das war aber wieder viel Sand ins Getriebe, damit das nicht geklappt hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben aber eben nicht mal für die 500 Lehrer genug gefunden. Hier in NRW suchen sie auch wie verrückt, finden auch nur sehr schwer.

    Weil man allen eingeredet hat, es braucht Nativespeaker mit Lehramt! Die gibt es so gut wie nicht! Diese Eierlegende Wollmilchsau muss erst noch gezuechtet werden.
    Aber es ist geschafft man hat EP fuer TH gecancelt und die internationalen Schulen werden ueberleben und der Teilzeit-Presse-Strategie-Berater hat einen weiteren bereich. Der muss ja auch von etwas leben!
    Die Englaender haben in der Regel selbst nur 2 Jahre Fremsprache gelernt. Wie koennen solche dummen Menschen etwas ueber Fremdsprachenausbildung wissen??
    JEDER italienische, franzoesische, deutsche , …. Englisch lehrer hat wirklich Ahnung von Englischausbildung fuer Kinder mit einer anderen Muttersprache.
    Die Englaender koennen nichts anderes wie ihre Muttersprache. Genau das koennen alle anderen aber auch! Ein Englaender , der englische Kinder in Englisch ausbildet, hat mit oder Lehramt ueberhaupt keinen Plan, wie man Kindern Englisch als Fremdsprache ausbildet.
    Wer hat TH und dem Rest der Welt eingeschwaetzt, es braeuchte Muttersprachler mit Lehramt.
    Die Test-Industrie, die NachHilfeIndustrie, … , die STINs, mit einem guten Marketing kann man auch Eskimos einen Kuehlschrank verkaufen!
    Ich habe keinen Bock diesen Unsinn zu diskutieren! 👿
    Wieviel von den eierlegenden Wollmilchsaeuen gibt es den weltweit??
    50.000? Und wieviel brauchen die Mutterlaender selbst davon??
    51.000??
    TH braucht mindestens 12.000! EP fuer ALLE, dann etwa 24.000? Das waeren weltweit etwa 2.780.000 Wunderlehrer! Aber es gibt 50.000! Na, eine bessere Geschaeftsbasis kann man ja nicht haben, wenn einer solch einen NachfrageUeberhang erfunden hat.
    Jeder NichtMuttersprachler, der Erfahrung als Englischlehrer hat ist Tausendfach besser geeignet!
    Das Gesprochene Thai-Englisch, koennte man simultan in Oxford-Englisch uebersetzen. Aber ICH habe bei den MO3+MO6-EP Schuelern KEINEN Slang herausgehoert! … UND ICH hoere bei >80% der englischsprechenden Urlaubern heraus, woher sie kommen. Bei den “Nativspeakern ” sogar >90%.
    Die Kuh waere schnell vom Eis, wenn sich jemand neutrales einfach nur mal mit wirklichen EP-Schuelern aus MO3+MO6 unterhalten wuerde.
    Oder will “MAN” in Wirklichkeit gar nicht, dass die Thais intelligenter werden??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann, wie immer, als es dann rum war, sagte STIN, der Faehnchen in den
    WindSteller: “Jetzt kam es doch so, wie ich es immer gesagt habe”

    nein, du hast du vergessen, was ich gepostet habe. Macht aber nix, ist wohl das Alter. Du vergisst aber letzte Zeit
    verdammt schnell und viel.

    Ne, die STINs, die gestern noch geleugnet haben, dass sie ein Team waeren, werde ich nie vergessen! Uebrigens bin ich so alt wie Bukeo, aber den kann man ja wohl wirklich “vergessen”.

    • STIN STIN sagt:

      Wahrscheinlich gab es nicht mehr, die es noetig hatten.

      der Witz war gut. 🙂 Abend ist gerettet.

      Ich sag dir aber, was passieren wird. Es wird mit den 42.994 nicht Englisch sprechenden Lehrern nicht mehr so weitergehen.
      Man wird wieder andere Pfusch-Pläne kreiern, das wird wieder nicht funktionieren usw.
      Inzwischen weisen Malaysia usw. grosse Erfolge vor, die können das. Aber man ist in TH zu stolz, die zu fragen, wie die das machen.
      Ich kann mit dir wetten – das wird in TH in 100 Jahren nix. Niemand hat wirklich einen Plan.

      Weil man allen eingeredet hat, es braucht Nativespeaker mit Lehramt!

      richtig, anders geht es nicht. Sowie ein Pilot eine Lizenz benötigt, damit er fliegen kann, benötigen Schulen Native-Speaker damit
      sie korrektes Englisch sprechen und nicht diesen Kauderwelsch wie in Thailand.

      Die gibt es so gut wie nicht!

      es gibt sie schon, nur die richten sich nach den Privatschulen aus – Geld stinkt nicht. PS haben genug Native-Speaker.
      Halt nicht für 30.000 Baht, sondern für 3x mehr. Für 30.000 bekommt man Filipinos. Wenn überhaupt.

      Aber es ist geschafft man hat EP fuer TH gecancelt und die internationalen Schulen werden ueberleben und der Teilzeit-Presse-Strategie-Berater hat einen weiteren bereich. Der muss ja auch von etwas leben!

      Man hat EP nicht gecancelt, man hat nur die ländlichen Bereiche etwas zusammen gestrichen, weil nicht genug Native-Speaker vorhanden sind.
      Also konzentriert man sich auf die Städte, nicht mehr ausserhalb. Hier gibt es wohl nur eine einzige staatliche EP-Schule und die
      sucht schon verzweifelt Native-Speaker mit Lehramt, hatte ich ja schon mal reingestellt. Finden scheinbar niemanden, mit den läppischen
      30.000 Baht. Kein Farang studiert Lehramt, macht die Staatsprüfungen und geht dann für 750 EUR nach TH arbeiten, wenn er in vielen Ländern
      100.000 Baht und mehr haben kann.

      Die Englaender haben in der Regel selbst nur 2 Jahre
      Fremsprache gelernt. Wie koennen solche dummen Menschen etwas ueber Fremdsprachenausbildung wissen??

      spiel doch nicht so doof, Mensch….
      Die will doch keiner hier als Englischlehrer haben, liefen genug Kinderschänder rum, die eben, wie du erwähnst – keine Ahnung von
      Fremdsprachen hatten. Das hat man ja gottseidank nun verboten.
      Nun muss der Native-Speaker Studium für Fremdsprache bzw. Lehramt haben, dazu dann noch CELTA-Ausbildung. Die haben dann i.d.R.
      über 10 Jahre Fremdsprachen-Ausbildung hinter sich, meist in Französisch noch dazu. Ein von Goethe in DaF ausgebildeter Sprachlehrer
      kann das auch, die Engländer können das ebenfalls, sofern sie die nötige Asubildung haben. Alles andere bekommt ja keine WP mehr.

      Auch ist es falsch, das die nur 2 Jahre Fremdsprache haben. Spanisch ist wohl in Führung, danach kommt Deutsch an den Pflichtschulen.
      Das dann die gesamte Pflichtschulzeit hindurch. Man kann wohl an verschiedenen Schulen auswählen, Spanisch, Deutsch oder Französisch.

      JEDER italienische, franzoesische, deutsche , …. Englisch lehrer hat wirklich Ahnung von
      Englischausbildung fuer Kinder mit einer anderen Muttersprache.

      nein, kommen an die Qualität von guten, ausgebildeten Native-Speaker nicht ran. Das wissen Schulen weltweit.

      Die Englaender koennen nichts anderes wie ihre Muttersprache.

      auch das ist falsch. Die können, wie in deutschen Schulen eben Englisch, dann halt Spanisch, Deutsch oder Französisch.
      61% lernt in England momentan Spanisch, ist begehrter als Deutsch, weil es wohl auch leichter ist.

      Ein Englaender , der englische Kinder in Englisch ausbildet, hat mit oder Lehramt ueberhaupt keinen Plan, wie man Kindern Englisch als Fremdsprache ausbildet.

      richtig, da kommt dann CELTA/TEFL ins Spiel, die lernen dann diesen Lehrern, wie man Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Englisch
      ausbildet, die kein Englisch können. In Deutschland sind das die Goethe-Lehrer mit DaF-Ausbildung.

      Wie sollen den die Flüchtlinge in D ausgebildet werden. Nach deiner Ansicht haben dann Deutsche, die kein Arabisch können, absolut keine
      Ahnung wie man Flüchtlingskinder dann in Deutsch ausbildet. Nein, deine Denke ist kompeltt falsch, die können das, sind dazu von
      Goethe geschult.

      Du hast echt keinerlei Ahnungen von Sprachausbildungen – ich habe da schon 100e KM runergespult, mich erkundigt, mich mit
      den zuständigen Sprachlehrern unterhalten – auch wie du, Zweifel vorgebracht. Man hat mich beruhigt und mir dann gezeigt wie das geht.
      Ich war ausserordentlich überrascht, hätte das auch niemals für möglich gehalten. Mein Freund von der Bank bei seiner kleinen Stieftochter
      aus Thailand auch nicht. Das flutschte – da bleibt die Spucke weg.
      So auch bei den Native-Speakern hier, wo ich auch sehr erstaunt war, wie schnell die unseren Kids gutes, Verständliches Englisch
      beibrachten. Die anderen Tamada und auch ein EP-Schüler kommen da niemals mit.

      Du hast da noch keine Erfahrungen gesammelt, daher sehe ich das bei dir auch eigentlich als normal an.
      Vermutlich wirst du die Erfahrung auch nie machen, ausser du gehst bald mit deinen Kindern nach Deutschland. Da wird dann dir die
      Spucke wegbleiben, was so ein DaF-Lehrer mit Lehramt alles kann. Zum Schluss lernt dir dann deine Tochter pefektes Deutsch 🙂

      Wer hat TH und dem Rest der Welt eingeschwaetzt, es braeuchte Muttersprachler mit Lehramt.

      das basiert aus Erfahrungen, die ich auch gemacht habe. Weltweit sind native-speaker einer Sprache halt gefragt, aufgrund sehr guter
      Erfahrungen. Sicher gibt es auch schlechte Lehrer, die gibt es überall. Aber nicht die Regel.
      Ein studierter Lehrer mit CELTA oder ein studierter Lehrer in D mit DaF-Ausbildung kann Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen professionell
      und schnell Englisch beibringen und das sehr, sehr gut, also klar und deutlich – ohne Footbon-Akzent.

      Die besten sind dann natürlich aus Oxford und Cambridge. Die sind aber auch die teuersten, die holen sich dann die Schulgebühren wieder rein.

      Wieviel von den eierlegenden Wollmilchsaeuen gibt es den weltweit??

      nicht genug, Österreich sucht auch verzweifelt. Die müssen halt dann auf Amis, Kanada, Aussis ausweichen.
      Gibt ja auch Deutschlehrer aus Bayern in den Schulen. Die Kinder lernen trotz Akzents dann trotzdem Hochdeutsch.
      Hab noch nicht gelesen, das die Bayern kein richtiges Deutsch sprechen können.

      Jeder NichtMuttersprachler, der Erfahrung als Englischlehrer hat ist Tausendfach besser geeignet!

      nein, nur es bleibt den Staaten nichts anderes übrig. NOK AIR findet z.B. keine Intern. ausgebildeten Piloten, also nehmen sie
      Piloten 2. Wahl, die können halt dann nie ins Ausland fliegen. So auch bei den Native-Speakern. Bekommt man keine, niemand man
      2. Wahl, aus Kanada usw. – hat man dort auch nicht genug, dann halt 3. Wahl aus den Philippinen.

      Die Kuh waere schnell vom Eis, wenn sich jemand neutrales einfach nur mal mit wirklichen EP-Schuelern aus MO3+MO6 unterhalten wuerde.
      Oder will “MAN” in Wirklichkeit gar nicht, dass die Thais intelligenter werden??

      warum sollte das BC das nicht wollen. Die haben das ja überprüft und festgestellt, das die Englischlehrer kein Englisch können.
      Wenn die Englischlehrer kein Englisch können, wie sollen dann die Kinder dieser Lehrerin Englisch können, woher denn?

      Ne, die STINs, die gestern noch geleugnet haben, dass sie ein Team waeren, werde ich nie vergessen! Uebrigens bin ich so alt wie Bukeo, aber den kann man ja wohl wirklich “vergessen”.

      nein, hab ich nie geleugnet, nur nicht preis gegeben. Alles muss nicht jeder wissen. Bukeo leit ich deinen letzten Satz dann weiter, der freut sich
      sicherlich 🙂

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    Dann auch hier mal die neuste Version, es ist auch hier so gekommen, wie es die STINs immer gewollt haben. :mrgreen:

    emi_rambus: emi_rambus sagt:
    26. Juli 2016 um 8:40 am
    BearbeitenLöschenVerbleibende Zeit: 119:49

    STIN: Es ist so wie es ist, auch wenn dir das nicht gefällt. Prayuth hat dann aufgrund dieser Überprüfung Massnahmen ergriffen.
    Dann hat er die Native-Speaker geordert, um den Englisch-Lehrern wenn man sie so nennen kann – Englisch beizubringen.
    Vergisst du so schnell…..?

    Werde ich nie vergessen, wie du ueber Monate verschwurbelt hast, sie wuerden keine Native-Speaker dafuer finden! Bis auf den letzten Tag!
    Und dann, wie immer, als es dann rum war, sagte STIN, der Faehnchen in den WindSteller: “Jetzt kam es doch so, wie ich es immer gesagt habe”
    BilligHeimer!

    • STIN STIN sagt:

      Werde ich nie vergessen, wie du ueber Monate verschwurbelt hast,
      sie wuerden keine Native-Speaker dafuer finden! Bis auf den letzten Tag!

      nein, haben sie auch nicht. Es wurden keine, wie geplant 500 Lehrer ausgebildet, wohl nur 300. Man hat scheinbar nicht genug
      Native-Speaker gefunden. Oder war es statt 50 Native Speaker nur 30 – oder so.
      Das sind dann meist die Rentner, die auch für 30.000 Baht gehen, wenn sie zusätzlich auch noch Rente erhalten.
      Einer der das als Hauptberuf macht, geht nicht für läppische 30.000 Baht.
      Ausserdem hab ich seinerzeit erklärt, das landesweit nicht genug Native-Speaker für das EP-Programm auf staatlichen Schulen
      vorhanden sind. Die Privatschulen haben da ja kein Problem – die zahlen notfalls 80.000 Baht.
      Die haben aber eben nicht mal für die 500 Lehrer genug gefunden. Hier in NRW suchen sie auch wie verrückt, finden auch nur sehr schwer.
      Die können sich natürlich die Jobs aussuchen – wer bietet mehr, dahin gehen wir. Klar, eine Schule wie Prem School – die Millionen Schulgebühr
      verlangen, können sich auch 100.000+ Native-Speaker mit Lehramtstudium aus Oxford leisten. Andere halt nicht.

      Und dann, wie immer, als es dann rum war, sagte STIN, der Faehnchen in den
      WindSteller: “Jetzt kam es doch so, wie ich es immer gesagt habe”

      nein, du hast du vergessen, was ich gepostet habe. Macht aber nix, ist wohl das Alter. Du vergisst aber letzte Zeit
      verdammt schnell und viel.

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    Was soll jetzt das Fake oder nicht?

    Govt critics risk 1 month ‘re-education’
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/914653/govt-critics-risk-1-month-re-education
    WRITER: POST REPORTERS

    Bekennt sich keiner persoenlich von der Post dazu!

    Wenn das echt ist und die Kinder werden so eingeschuechtert, dann verstehe ich die Welt nicht mehr!

  17. Avatar emi_rambus sagt:

    Minister makes threat over education reform rumours
    http://www.nationmultimedia.com/national/Minister-makes-threat-over-education-reform-rumour-30282740.html

    Geruechte sind seine staerkste Waffe, denn er hat unendlich viele GeruechteStreuer.
    Und Prayut hat keinen wirklichen Schutzschild dafuer!
    Ob die gouverneure dafuer geeignet sind?
    Vielleicht solte man mal die Kinder fragen. Aber ich gebe die Fragen und Antworten vor!

    Mich aergert, man kann nichts mehr in Ruhe lesen. Man kann einfach gar nichts mehr glauben.
    Auf die Pressefreiheit SCHEI.SE ich!!

    Selbst informieren heisst die Parole der Stunde!!
    http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?from=&to=de&a=www.moe.go.th

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die suchen 8000 Native-Speaker für 35.000 Baht monatlich für das EP Programm – das ist Fakt. Da muss man nichts verstehen.

    Es ist schwer, mit dir sich auszutauschen, mein Beileid an deine Frau, aber die hat es wohl schon aufgegeben! 🙄
    TH hat etwa (?) 6.000 Klassen mit EP am laufen, wo die Native-Stellen besetzt sind. Wenn da jetzt noch 8000 gesucht wird, dann sind die fuer die 3.+4. Phase insbesondere in der Tambon-Ebene.
    Langsam wird das echt langweilig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist mit das primitivste Geschwurbel, was ihr die letzten Jahre abgezogen habt!!

    kommt nicht von mir – bitte die Erfahrungs-Berichte darüber lesen.

    Du wirst mir nicht veruebeln, wenn ich diesem “warme Luft um die Ecke Geschaufel ” nicht vertraue, also bitte Link/Quelle!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit ueberholt EnglischProgramm JEDE locker jede internationale Schule.

    hahahahahaha

    nein, die haben ESP und das ist wirklich was ganz feines. Ganz kleine Klassen, der Native-Speaker nimmt sich für jeden einzelnen Schüler sehr
    viel Zeit. Das geht in staatlichen EP-Programmen gar nicht.

    Das habe ich jetzt schon 25mal erklaert. Jetzt faengt ein neuer STIN wieder an! Es war doch anerkannt, das es trotz des Maulwurfs , schon lange EP gibt! Hier hat es 3Klassen mit 30 Schueler, 3 Klassen mit 20 Schueler und 3 Klassen mit 10 Schuelern!
    Selbst bei den Zehnerklassen, hat die Lehrkraft nur etwa 15 Min pro Schueler und Woche. Der APP aber ueber 10.000!!!!!!!!!!!
    Das hatte aber mindestens einer von euch STINs schonmal kapiert! Oder ist das doch das Ding mit dem Alzheimer?
    Du stehst gerade wieder auf dem Druecker und willst in der Schweiz Feierabend machen. Mir stehlt ihr mit eurer Arbeitsteilung die Zeit, die meine Kinder mit ihrem Vater haben koennen!
    ESP wurde nur so genannt, weil es in TH auch eingefuehrt wurde, und keiner mehr soviel Geld dafuer bezahlen wollte. Ich denke die meisten STINs haben es persoenlich erlebt, aber ausser Sprachen scheint man da(ESP) nicht zu lernen und genau das ist bei EP anders!

    • STIN STIN sagt:

      Es ist schwer, mit dir sich auszutauschen, mein Beileid an deine Frau, aber die hat es wohl schon aufgegeben!

      keine Sorge, die versorgt mich immer mit recht guten Insider-Infos aus Besprechungen usw.
      Wie schon erwähnt, es fehlen in TH 8000 Native-Speaker, 4000 hat man schon. Das sind amtliche Infos, werde doch beginnen, alles zu archivieren.

      TH hat etwa (?) 6.000 Klassen mit EP am laufen, wo die Native-Stellen besetzt sind.
      Wenn da jetzt noch 8000 gesucht wird, dann sind die fuer die 3.+4. Phase insbesondere in der Tambon-Ebene.

      das mag sein, dann fehlen halt bei den 6000 Klassen 2000 Native-Speaker. Hier haben sie auf einer Schule auch EP laufen, auch keinen
      Native Speaker. Die suchen vermutlich auch und besetzen bis dahin halt die Positionen mit nicht-englischsprechenden Personal.
      Daher halte ich das EP-Programm zwar für gut, aber eben nicht durchführbar – aufgrund der niedrigen Entlohnung.

      Es war doch anerkannt, das es trotz des Maulwurfs , schon lange EP gibt! Hier hat es 3Klassen
      mit 30 Schueler, 3 Klassen mit 20 Schueler und 3 Klassen mit 10 Schuelern!

      ja, aber ein erfolgreiches EP-Programm geht halt nur mit englisch-sprechenden Lehrern, die gibt es aber nicht, wie Prayuth selbst bei den
      43.000 Englischlehrern feststellte. 6 reichen wohl nicht für ganz Thailand. Daher wird aus diesem Programm in 100 Jahren nichts.
      Mehr oder weniger nur Pfusch. Jetzt versucht man diesen Pfusch mit 50 Native-Speakern schnell zu beseitigen, ist aber wieder Pfusch.
      Man benötigt mind. 5000 Native-Speaker für 43.000 Lehrer. Das wird sonst ein Patchwork-EP-Programm – immer wieder nachgebessert, aber nicht
      vernünftig.

      Ich denke die meisten STINs haben es persoenlich erlebt, aber ausser Sprachen scheint man da(ESP) nicht zu lernen und genau das ist bei EP anders!

      ja, wenn man die Fachlehrer dazu hat. Hat man aber nicht.
      Das ist das gleiche, wie wenn ich ein Haus plane, habe aber keinen – der mir das bauen könnte, weil es keine Maurer gibt.

  19. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ueberrascht hat mich nur, “21 Prozent sagten, sie beauftragten Dritte, um ihre Hausaufgaben zu erledigen”

    ja, einige kommen zu mir – ich mach das aber nicht einfach fertig. Davon lernt er nichts.

    Nimmst du da Geld daafuer?
    Von den EPlern ist nie einer zu dir gekommen, die kennen deine Aussprache und lassen sich ihr native-Speaker-Englisch nicht versauen!
    Deswegen hast du ja auch nie mitbekommen es gibt EP und du hast es weiterhin schlecht gemacht.
    Du hast sogar deine “Schuetzlinge ” in teure, weiterentfernte Privatschulen geschickt! Wenn EP endlich den “Sprech-Kontroll-APP” , stehen Privat-Schulen im Schatten von EP und es wird jedes Kind in TH in den Genuss kommen!
    Die AUsbildung fuer die erste 500 Lehrer laeuft gerade an! Alles im gruenen Bereich!!

    • STIN STIN sagt:

      Nimmst du da Geld daafuer?

      nein, sind ja vom Dorf, Bekannte und Verwandte.

      Von den EPlern ist nie einer zu dir gekommen, die kennen deine Aussprache und lassen sich ihr native-Speaker-Englisch nicht versauen!

      soweit ich informiert bin, gehen hier nur sehr wenige in eine Privatschule, der niederen Kategorie. Ich weiss nicht, ob die Native-Speaker haben.
      Ich helfe denen auch dann nicht beim sprechen, sondern bei der Hausübung, also schreiben – und ich schreibe da nicht im Dialekt 🙂

      Deswegen hast du ja auch nie mitbekommen es gibt EP und du hast es weiterhin schlecht gemacht.

      nein, nicht schlecht gemacht, ich habe nur geschrieben, dass das Projekt mehr oder weniger gescheitert ist, wegen fehlender Lehrer.
      Kann man mit Nok Air vergleichen. NOK-Air hat keine Piloten, EP keine Lehrer.

      Du hast sogar deine “Schuetzlinge ” in teure, weiterentfernte Privatschulen geschickt! Wenn EP endlich den “Sprech-Kontroll-APP” , stehen Privat-Schulen im Schatten von EP und es wird jedes Kind in TH in den Genuss kommen!

      ja, wenn…..
      Kann ja auch sein, das die staatlichen KHs irgendwann mal die PKHs einholen – aber nicht in diesem und dem nächsten Leben 🙂

      Die AUsbildung fuer die erste 500 Lehrer laeuft gerade an! Alles im gruenen Bereich!!

      das freit mich zu hören. Sind zur Ausbildung welche gekommen?

  20. Avatar emi_rambus sagt:

    Wahnsinn!! TiT!!

    Umfrage: 55 Prozent der Schüler von Lehrer geschlagen
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/73085-umfrage-55-prozent-der-schueler-von-lehrer-geschlagen.html#contenttxt

    Ueberrascht hat mich nur, “21 Prozent sagten, sie beauftragten Dritte, um ihre Hausaufgaben zu erledigen”
    … und genau das ist der Hammer an sich! Wer macht das? Nachhilfe-Schulen? Wer das macht, ist vergleichbar mit den Schleppern bei den Fluechtlingen!

    • STIN STIN sagt:

      Ueberrascht hat mich nur, “21 Prozent sagten, sie beauftragten Dritte, um ihre Hausaufgaben zu erledigen”

      ja, einige kommen zu mir – ich mach das aber nicht einfach fertig. Davon lernt er nichts.

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Hier ist alles besetzt!

    hier nicht, ev. arbeitet man sich vom Süden her hoch. Wie schon erwähnt, es sind 4000 im Einsatz, 8000 fehlen.

    Weil nix blickst bzw vorgibst es nicht zu verstehen! Es wird an jedem Ort zum Zeitpunkt Z mit 50% von einem Jahrgang (von 6) . Wenn also in einem Jahrgang 4 Klassen sind, hat die Schule 6*4 Klassen(=24) und im Jahr Z sind dann 2 Klassen in EP. Im Jahr ‘Z+1’ sind es dann 4 Klassen /24. Also braucht man zu diesem Zeitpunkt auch erst 4 Native-Speaker-Lehrer. In den anderen 20 Klassen noch NICHT!
    Dazu kommt, in BKK fing EP 2008 (=X) an! Auch nur mit einem Jahrgang und nur 50%! Etwa vier Jahre spaeter (=Y) startete man in den Provinzhauptstaedten. Und jetzt gerade am ANfang (=Z) in den sonstigen Staedten . Das Gleiche lief in 2 Kindergartenjahrgaengen und bei BO1-6. Es fing ueberall klein an und ist nach 8 Jahren am explodieren.
    Genau das ist aber an euch vorbeigelaufen!

    STIN: gut, dann halt nochmals:

    Größte Schwäche der Lern-Apps: Sie sind nur für Anfänger sinnvoll. Davon jedenfalls ist Bernd Rüschoff überzeugt.
    Rüschoff ist Professor an der Universität Duisburg-Essen und erforscht seit Jahren Aufbau und Nutzen der Sprachapplikationen.

    das ist nur einer, es sind mehrere dieser Meinung. Wenn ich sehe, was für Antworten bei den Free-Apps rauskommen, dann bin ich gespannt,
    was ich von den teuren Apps für Antworten erhalte.

    Und wie klappen die Übersetzungen? In der Regel recht gut: Der Inhalt ließ sich meistens verstehen – auch wenn die Dolmetscher bisweilen falsche Wortstellungen oder Vokabeln produzierten.

    das war ein Test von vielen APPS – kein einziges perfekt. Falsche Wortstellungen, oftmals nicht ganz verständlich.

    Ein Beispiel:

    สุขสันต์วันเกิด
    วันเกิดของเธอ ฉันไม่เคยลืม
    และฉันขอให้เธอมีความสุขในวันเกิดปีนี้ และก็ขอให้เธอโชคดีในเส้นทางของชีวิตที่ฝัน.

    Das heisst übersetzt:

    Happy Birthday
    Deinen Geburtstag vergesse ich nicht
    Alles gute im neuen Lebensjahr, viel Glück auf deinem Weg

    Das Google App wirft mir das aus: zwar noch einigermassen verständlich, aber schon recht fehlerhaft und peinlich.

    Alles Gute zum Geburtstag
    Ich habe vergessen, nie ihren Geburtstag.
    Und ich wünsche ihr alles Gute zum Geburtstag in diesem Jahr. Ich wünsche ihr Glück in den Weg meines Lebens.

    ihr sollte dir heissen usw. und da hat tw. auch das Babylon App grosse Probleme.

    Ich habe nie in einer gelebt und werde es auch nicht! Wo habt ihr bis 89 gelebt?

    Das ist mit das primitivste Geschwurbel, was ihr die letzten Jahre abgezogen habt!!
    Es geht hier NICHT um Uebersetzungs-Module, damit kann ein Mensch eigentlich NICHT LERNEN! Es geht auch nicht um ‘digitale Ankreuzteste auf Englisch’ und es geht auch nicht um Spracherkennung.
    Es geht hier um einen APP, bei dem die Schueler einen vorgegebenenText SPRECHEN muessen und das APP bewertet nur Richtig/Falsch. Bei “richtig” kommt Lob, bei Falsch Verbesserung/Wiederholung! Dabei wird natuerlich Slangfrei gesprochen.
    SPRECH-Kontroll-APP ! Ja, so koennte man sie nennen!
    Die Shueler muessen Englisch sprechen, sprechen und nochmals sprechen!!
    Die Lehrkraft hat PRO Kind in der Unterrichtsstunde hoechstens 1 Minute Zeit , also in der Woche etwa 4 Minuten .
    Der SPRECH-Kontroll-APP (SKA) hat taeglich 1.440 Minuten Zeit oder in der Woche >10.000 Minuten also das Zweitausendfuenfhundert-fache einer Lehrkraft! Und das mit Native-Englisch!
    Damit ueberholt EnglischProgramm JEDE locker jede internationale Schule.
    Genau deswegen sind ja die STINs ohne Ende am Schwurbeln!(s.o)

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Weil nix blickst bzw vorgibst es nicht zu verstehen!

      kommt nicht von mir – stand in den Medien. Ich lese halt viel und da nimmt man so etwas auf. Einfach versuchen googeln, dann wirst du fündig.
      Die suchen 8000 Native-Speaker für 35.000 Baht monatlich für das EP Programm – das ist Fakt. Da muss man nichts verstehen.

      Du wirst mir verzeihen müssen, das ich deinen kruden Berechnungen nicht nachlaufe, weil mir dazu einfach zuviele Infos fehlen. Ich halte
      nicht viel von Kaffeesatz-Leserei, weil es eh nie so kommt, wie man es sich ausrechnet, vorstellt, erträumt.
      Ich halte mich hier an Erfahrungen und anderen Fakten, die realistischer sind. Aber rechne nur weiter….

      Das ist mit das primitivste Geschwurbel, was ihr die letzten Jahre abgezogen habt!!

      kommt nicht von mir – bitte die Erfahrungs-Berichte darüber lesen.

      SPRECH-Kontroll-APP ! Ja, so koennte man sie nennen!

      dann schreib das auch so. Es gibt Millionen von Apps. Für das Nachsprechen mögen Apps ja ok sein.

      Damit ueberholt EnglischProgramm JEDE locker jede internationale Schule.

      hahahahahaha

      nein, die haben ESP und das ist wirklich was ganz feines. Ganz kleine Klassen, der Native-Speaker nimmt sich für jeden einzelnen Schüler sehr
      viel Zeit. Das geht in staatlichen EP-Programmen gar nicht.

  22. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Haben wir es jetzt bald? Erst gibt es keine NativeSpeaker bei EP

    hab ich nicht behauptet, hier in der Schule gibt es wohl keine. Anderswo wird es welche geben. Wie schon erwähnt, 30% sind abgedeckt, 70% fehlen.

    Nix fehlt! Die Abdeckung mit EP ist geplant staendig am wachsen, genauso waechst auch die Deckung mit NativeSpeakern. Nur ihr habt das etwa 8 Jahren verpennt und nur mit Schuelern gesprochen, die gar nicht in EP waren!! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieviel braucht es denn?1 Mio?2 Mio?…8Mio?

    es fehlen momentan 8000 Native-Speaker. 4000 hat man.

    Hier ist alles besetzt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit den Richtigen APPs bekommt man soviele Englisch-Native-Speaker, wie man will! Der APP wiederholt unermuedlich mit jedem Kind einzeln die Aussprache. Es muss natuerlich ein APP sein, wo mit “Sprachsteuerung” , wo die Kinder sprechen muessen!

    ich habe dir dazu schon nachgewiesen, was man mit Apps machen kann. Hat nur Wert am Anfang, wenn man die Sprache dann etwas besser kann, snd APPs
    wertlos.

    Du hast auch hier nix nachgewiesen! Auch hier verstehst du wieder nix! Ich habe es eben erst erklaert aber du wirst es auch dort wieder nicht verstehen wollen. Das ist wohl Absicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wird ein Vielfaches an Volksvermoegen VERNICHTET!!

    Völksvermögen muss ausgegeben werden, ansonsten stottert die Wirtschaft, wenn alle ihr Geld sparen.

    🙄 Das sage ich doch! Wenn es aber vernichtet wurde, kann es nicht mehr ausgegeben werden , es ist dann meist imAusland!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: EP an staatlichen Schulen ist fuer das Volk! Und nicht um fetten Gaensen noch mehr den Hals zu schmieren!
    NEIN! Das hat nichts mit Kommunismus zu tun! Das ist aber sozial und steigert die Volkswirtschaft!!

    ja, das steigert dann die Volkswirtschaft in einer Volksrepublik 🙂

    Ich habe nie in einer gelebt und werde es auch nicht! Wo habt ihr bis 89 gelebt?

    • STIN STIN sagt:

      Hier ist alles besetzt!

      hier nicht, ev. arbeitet man sich vom Süden her hoch. Wie schon erwähnt, es sind 4000 im Einsatz, 8000 fehlen.

      Du hast auch hier nix nachgewiesen! Auch hier verstehst du wieder nix! Ich habe es eben erst erklaert aber du wirst es auch dort wieder nicht verstehen wollen. Das ist wohl Absicht!

      gut, dann halt nochmals:

      Größte Schwäche der Lern-Apps: Sie sind nur für Anfänger sinnvoll. Davon jedenfalls ist Bernd Rüschoff überzeugt.
      Rüschoff ist Professor an der Universität Duisburg-Essen und erforscht seit Jahren Aufbau und Nutzen der Sprachapplikationen.

      das ist nur einer, es sind mehrere dieser Meinung. Wenn ich sehe, was für Antworten bei den Free-Apps rauskommen, dann bin ich gespannt,
      was ich von den teuren Apps für Antworten erhalte.

      Und wie klappen die Übersetzungen? In der Regel recht gut: Der Inhalt ließ sich meistens verstehen – auch wenn die Dolmetscher bisweilen falsche Wortstellungen oder Vokabeln produzierten.

      das war ein Test von vielen APPS – kein einziges perfekt. Falsche Wortstellungen, oftmals nicht ganz verständlich.

      Ein Beispiel:

      สุขสันต์วันเกิด
      วันเกิดของเธอ ฉันไม่เคยลืม
      และฉันขอให้เธอมีความสุขในวันเกิดปีนี้ และก็ขอให้เธอโชคดีในเส้นทางของชีวิตที่ฝัน.

      Das heisst übersetzt:

      Happy Birthday
      Deinen Geburtstag vergesse ich nicht
      Alles gute im neuen Lebensjahr, viel Glück auf deinem Weg

      Das Google App wirft mir das aus: zwar noch einigermassen verständlich, aber schon recht fehlerhaft und peinlich.

      Alles Gute zum Geburtstag
      Ich habe vergessen, nie ihren Geburtstag.
      Und ich wünsche ihr alles Gute zum Geburtstag in diesem Jahr. Ich wünsche ihr Glück in den Weg meines Lebens.

      ihr sollte dir heissen usw. und da hat tw. auch das Babylon App grosse Probleme.

      Ich habe nie in einer gelebt und werde es auch nicht! Wo habt ihr bis 89 gelebt?

      Hamburg

    • STIN STIN sagt:

      hier noch ein Nachweis – bitte nicht wieder vergessen 🙂

      Übersetzungsapps im Test: Schlechte Noten für viele. Nicht ein einziges übersetzte fehlerfrei.

      http://www.srf.ch/konsum/tests/kassensturz-tests/uebersetzungsapps-im-test-schlechte-noten-fuer-viele

      Somit lernt man den Kindern falsche Sätze, wie z.B.

      Die Frage, ob der Tisch noch frei sei, wird zur Frage, ob der Tisch gratis sei.

      Das kann nicht ok sein. Das Kind wird dann nie Englisch sprechen, nach dem ersten Gelächter, wenn es so etwas mal anwendet.
      Babylon schafft nicht mal den Satz: Wo finde ich die Toiletten – fehlerfrei zu übersetzen. Nicht das dann rauskommt: gehen sie mit mir auf die Toilette?

      Man weiss dann nicht mal, warum man ein blaues Auge geschlagen bekam 🙂

  23. Avatar emi_rambus sagt:

    Lehrermangel soll behoben werden
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/72976-lehrermangel-soll-behoben-werden.html#contenttxt

    SUPER!!
    Man sollte auch die Dorfschulen zentralisieren und in dem Zuge die Klassenstaerke auf 30 Schueler senken!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  24. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was bekommt der Verein dafuer?

    vielleicht neue Schäflein –

    Du weisst aber schon, was ein Verein ist? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So ist es, aber ueberall Geruechte verbreiten!

    nein, sind Fakten. Die suchen für EP-Unterricht noch 70% an Native-Speakern, finden aber keine, weil die meisten schon belegt sind und
    neue nicht mehr kommen.

    Haben wir es jetzt bald? Erst gibt es keine NativeSpeaker bei EP, nachdem ich belegt habe, ihr seht weder EP noch die dort vorhandenen Englisch-Lehrer und ihr sprecht mit den falschen Kindern, kommt jetzt die Nummer , “man findet nicht genug Native-Speaker”. Wieviel braucht es denn?1 Mio?2 Mio?…8Mio? Mit den Richtigen APPs bekommt man soviele Englisch-Native-Speaker, wie man will! Der APP wiederholt unermuedlich mit jedem Kind einzeln die Aussprache. Es muss natuerlich ein APP sein, wo mit “Sprachsteuerung” , wo die Kinder sprechen muessen!
    So jetzt nochmal! Wenn alle etwa 250.000 Klassen auf EP umgestellt sind, braucht es etwa 20.000 sehr gute Englisch-Lehrer, die in den LEISTUNGS-Klassen den eigentlichen Sprachunterricht durchfuehren!
    Da muesste aber jetzt vorrangig Farbe bekannt werden, wieviel Kinder es ueberhaupt noch gibt und wieviel Kinder es noch in 5 …10 Jahren geben wird!
    Die Zahl 43.000 Englisch-Lehrer bezieht sich auf 10.000.000 Kinder und eine Klassenstaerke von 40 Kindern und den Fakt, es werden ueber die 12 Schuljahre im Schnitt nur 3-4 Stunden Englisch gehalten!
    Ich bin aber ziemlich sicher, die Zahl der Kinder sinkt immer schneller in Richtung 8 Mio ab! Nur will das keiner zugeben! Wahrscheinlich ist es schon so!!
    Bei 8 mio Kinder und einer Klassenstaerke von 40 braeuchte es nur noch 200.000 Lehrer und davon etwa 32.000 EnglischLehrer!
    ABER, millionenfach wichtiger als die perfekte Aussprache in Englisch, ist die vernueftige Klassenstaerke! Egal ob Sprachen (es gibt neben Englisch uebrigens noch viele anderen wichtige Sprachen!) Mathematik, Kunst, ….. mit 40 Kindern in Klassen ist Wahnsinn! Ich halte 30 fuer die absolute Obergrenze! Wer selbst schon mal VERNUENFTIGEN Unterricht gehalten hat , wird sogar fuer noch niedriger plaedieren!
    TH hat jetzt die beste Moeglichkeit dazu.
    Dann werden aber wieder mehr Lehrer und auch mehr Englischlehrer gebraucht!
    Es werden jetzt JEDES Jahr bis zu 15.000 Schueler fertig, die perfekt Englisch koennen. Wo koennen die denn Arbeit finden? Das ist doch groesstenteils “Perlen vor die Saeue geschuettet”. Die Lieben STINs sollten mal die Kirche im Dorf lassen! Haette es stattdessen 500.000, die jaehrlich fertig werden, koennte man mit den Arbeitslosen Listen das Dienstzimmer von Prayut tapezieren!
    Nur weil einige “Super-Schlaue” ueber OBA u.a. Milliarden von Setangs ueber das Ankleben von Cookies und anderes verdienen koennen, wird negetive Meinungsmache betrieben, billigend in Kauf nehmend, es wird ein Vielfaches an Volksvermoegen VERNICHTET!!
    Ich hoere bei fast jedem die Muttersprache heraus, wenn er Englisch spricht!! In Singaphur spricht man sogar ‘Singlisch’ und auf den Philippinen ‘Philnisch’!

    FAKT ist,einige Voelker haben angeborene Sprachschwierigkeiten und andere wieder andere! Genau deswegen hat sich ja die Sprache genauso entwickelt! 🙄 … und somit sind es keine Schwierigkeiten mehr , nur etwas bei Fremdsprachen!
    Warum muss ich denn bei der Sprache mein Herkunft verleugnen? In einer internationalen Besprechung spricht kaum einer 100% slangfreies Englisch!
    Es werden aber nur 1-2.000Thais an internationalen Besprechungen teilnehmen und warum muss man dafuer <70 mio ausbilden? BLOEDSINN! Erstens gibt es schon(!) simultan Uebersetzungsmodule und zweitens gibt es viel wichtigeres als Sprachen.
    Das Rad und das Feuer wurden in vielen Sprachen "erfunden". Und TH braucht viel "Feuer" und "Raeder" um irgendwann mal das "Schwellenland" loszuwerden!!
    Alle die Thailehrer, die zZ waehrend dem Englisch-Unterricht bei EP dabei sitzen, sollten durchaus, da sie ja irgendwann Englisch gelernt haben (wenn nicht, sind sie auf den Stellen fehl am Platz!! !! !!) eine "NebenKlasse"(=NICHT-Intensiv-Englisch -ABER-EP!!)uebernehmen koennen!
    Sprachen werden gebraucht um Freunde zu finden oder um zu luegen, man kann aber auch Vertraege damit schreiben, damit keiner betruegen kann! Nur, bei dem um was es geht, bei den Vertraegen, da kommt man mit nur Sprachen nicht sehr weit!

    Wenn es "die Thais" nicht wollen (als Lehhrkraefte) oder koennen, dann nimmt man die Karen, die Shan, …… die Malayen bevor man sich Auslaender reinholt! 🙄
    In ASEAN werden alle einen Slang haben, aber es macht absolut ueberhaupt nichts, wenn man es bei 99% der Thais raushoert. Viel wichtiger ist, sie koennen einen Kredit beurteilen, denn dafuer braucht es nur Thai, aber davon haengt ihr Glueck und Wohlstand und Zukunft ab!
    EP beruecksichtigt meiner Ansicht nach nur eine Fremde Sprache, aber keine “fremde” Schrift!? Da muesste EP zu EP-TH aufgemotzt werden!
    Wenn die Kinder Thai schreiben und lesen lernen(also im ersten Schuljahr) kann man darauf aufbauend anfangen Englisch zu lesen. In der Thai -Schrift gibt es wesentlich mehr Konsonanten und Vokale, lediglich die DoppelKonsonanten bereiten den Thai-Sprechern Probleme. Also kann das Kind die gerade gelernten Thai-Buchstaben nutzen und SOFORT Englisch lesen. Die Englischen Hilfswoerter sind die absolute Verwirrung! Der eine Lehrer benutzt
    B=ball das Lehrbuch dagegen
    B=banana und das naechste Buch
    B=bird
    (Bloedsinn! 😆 das passte auch, aber nur bei Deutsch!)
    B=บ=Bo Mai
    und das haben sie gerade gelernt ! Und sie werden es taeglich wiederholen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe aber auch dabei, es koennen auch selbst ausgebildete Englisch-Lehrer bei der “Verdichtung” von EP eingesetzt werden.

    Halte ich für sehr verantwortlungslos und ich würde mein Kind dort sofort rausnehmen. Das ist etwa so, wie wenn ein Mathe-Lehrer, der nicht so
    toll rechnen kann, erstmal beginnt: 3 + 3 = 7 Ist ja fast richtig 🙂 Ich lasse mein Kind sicher kein footbon-Englisch lernen, das dann niemand weltweit versteht.

    Du hast ja auch genug Geld und kannst/sollst deine Kinder auf Privat-Schulen schicken! EP an staatlichen Schulen ist fuer das Volk! Und nicht um fetten Gaensen noch mehr den Hals zu schmieren! NEIN! Das hat nichts mit Kommunismus zu tun! Das ist aber sozial und steigert die Volkswirtschaft!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dazu gehoeren vorrangig die, die als “Zweitlehrer” bei dem Native-lehrer ueber Jahre dabei gesessen haben!!

    solange die nicht in der Zeit ihre Facebook-Chats mit Freunden erledigt hat, könnte es bei einigen funktionieren.
    Die müssten dann aber neben dem Native-Speaker auch selbst unterrichten und der Native-Speaker korrigiert.

    So isses, deswegen schrieb ich ja vor etwa 20 von euren Verschwurbeleien, Kontrolle und Durchsetzung der Einhaltung der Vorgaben MUSS sein. Und dies wird bei jedem anderen, alternative System auch so sein!!
    Die Zweitlehrer bekommen alle zwei Wochen eine Email mit Lesebestaetigung und eine Minute nach der Lesebestaetigung muessen sie die 3 Fragen auf Englisch beantworten.

    Wenn man will geht alles. Native-Speaker hat es durch gute APPs ohne Ende!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bildet man jetzt die “43.000” (die gar nicht mehr alle gebraucht werden, wovon auch viele in Ruhestand gehen) “500er-weise aus, kann man immer wieder damit die neuen /Alten EP-Klassen auffuellen!

    da muss ich mich mal in Twitter umhören. Ich habe so das Gefühl dass das Projekt gestorben ist und durch die Verteilung von Apps erledigt
    wurde. Das wird mit Apps alleine aber nix.

    Twitter regiert bereitsTH? 😥 ARMES TH! 😥
    Dann wird der Herr aus D. weiter regieren!
    APPs koennen keinen Paedagogen ersetzen, aber den “Pauker”. Ich kann aber gerne eine Zeichnung dazu machen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Scheinbar holen die sich nun Filipinos,

    Du solltest mal deinen naechsten Absatz lesen, ihr widersprecht euch da 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Parents like farang teachers, but we can’t afford for all our staff to be farang,” said IBS director Amporn Wisetjung. “If we had native speakers teaching all subjects, then we would have to bring in a different grade of farang.”

    ich gehöre auch zu diesen „parents“ – ich weiss auch warum. 🙂 Aber es gibt halt nicht genug Native-Farang-Speaker.

    Man muss auch als guter Politiker gegen das entscheiden, was einige Eltern moechten! Vor allen Dingen auch bei weniger gebildeten Eltern.
    In Europa alleine gibt es etwa 740mio FARANGs, davon sind aber nur 64 mio English-Native-Speaker und ueber die Haelfte davon spricht einen Slang, da fliegt einem das Blech weg!!
    Weltweit gibt es 330Mio Englisch-Native-Speaker
    Es gibt nicht genug Native Speaker? Genau, damit triffst du den Nagel auf den Kopf!
    Die dann auch noch Paedagogen sind, das sind vielleicht 1.187050. Die, die davon die Englische Sprache unterrichten, sind vielleicht gerademal 200.000! Weltweit! NUR hat davon noch lange keiner die Befaehigung die Probleme der thaeilaendischen Kinder zu erfassen UND in den Griff zu bekommen!
    Von diesen nur gering geeigneten 200.000 Native-Englisch-Lehrer braucht TH etwa 35.000, ganz ASEAN etwa 350.000, ganz Asien etwa 600.000. Dann in D , in E, ….. nochmal 1,4 mio also zusammen werden rd 2 Mio “benoetigt” . Na, und wie soll das gehen, wenn es nur 200.000 gibt, die aber auch noch zu 95% vor Ort benoetigt werden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Parents like farang teachers, but we can’t afford for all our staff to be farang,” said IBS director Amporn Wisetjung. “If we had native speakers teaching all subjects, then we would have to bring in a different grade of farang.”

    ich gehöre auch zu diesen „parents“ – ich weiss auch warum. 🙂 Aber es gibt halt nicht genug Native-Farang-Speaker.

    So isses und man braucht sie ja auch gar nicht!
    ABER man kann viel Geld damit verdienen , wenn man an der Schnittstelle zu dem Monopol sitzt! 😉 Auch die , die Cookies kleben koennen, verdienen viel Geld, oder die, die preisguenstige Wohnungen fuer viel Geld an die Native-Lehrer vermitteln, oder “Haushaelterinnen”oder wertlose Luxusversicherungen, ….
    Wuerde der Staat ein faires Sozialpaket (ohne “Haushaelterin” , aber mit Haushaelterin) kaemen genug Lehrer, zumindestens soviele , wie tatsaechlich nur gebraucht werden.
    Uebrigens war der Nativ-Englisch-Lehrer meines Sohnes sehr , sehr erfolgreich, dass bei den Kindern die Nachhilfe “erforderlich” wurde. Er war aber noch nicht mal in der Lage, die grosszuegig verteilten Hausaufgaben zu kontrollieren (ThaiLautSchrift) , deswegen machte es es auch gleich gar nicht! Er half aber voellig ungeniert beim Test bei seinen “Lieblingsschuelern” mit Bleistift und Radiergummi, das Ergebnis zu verbessern. Die ThaiLehrerin stand ihm dabei aber nichts nach!
    Fast alle Befuerworter dieser Native-Speaker koennen , wollen , muessen damit Geld verdienen!
    TH muss und kann sich selbst helfen und darf nicht auf die hoeren , die damit Geld verdienen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, wenn ein Lehrer aus den Philippinen nur in Englisch aufgewachsen ist, ist er ein Native-Speaker.

    Mann, wie weltfremd! Die Eltern solcher Kinder, die NUR mit Englisch aufgewachsen sind, haben so viel Geld, dass sie(Kinder) bestimmt nicht ihr Geld als Lehrer in TH verdienen muessen. Die arbeiten in PH in Managerpositionen!
    🙄

    • STIN STIN sagt:

      Haben wir es jetzt bald? Erst gibt es keine NativeSpeaker bei EP

      hab ich nicht behauptet, hier in der Schule gibt es wohl keine. Anderswo wird es welche geben. Wie schon erwähnt, 30% sind abgedeckt, 70% fehlen.

      Mann, wie weltfremd! Die Eltern solcher Kinder, die NUR mit Englisch aufgewachsen sind, haben so viel Geld, dass sie(Kinder) bestimmt nicht ihr Geld als Lehrer in TH verdienen muessen. Die arbeiten in PH in Managerpositionen!

      die meinte ich auch nicht. Ich hab es auch nur gelesen, es gibt auf den Philippinen wohl auch Arme, die zuhause mit Englisch aufgewachsen sind.
      Das kann sein, weil der Vater von Manila auf die Insel Cebu gezogen ist und dort dann die Familie Englisch sprechen muss, weil nicht jeder Cebu kann.
      Dann sprechen ev. die Eltern untereinander noch Tagalog, aber mit dem Kind nur Englisch – das wäre dann ein Native-Speaker.

      Wieviel braucht es denn?1 Mio?2 Mio?…8Mio?

      es fehlen momentan 8000 Native-Speaker. 4000 hat man.

      Mit den Richtigen APPs bekommt man soviele Englisch-Native-Speaker, wie man will! Der APP wiederholt unermuedlich mit jedem Kind einzeln die Aussprache. Es muss natuerlich ein APP sein, wo mit “Sprachsteuerung” , wo die Kinder sprechen muessen!

      ich habe dir dazu schon nachgewiesen, was man mit Apps machen kann. Hat nur Wert am Anfang, wenn man die Sprache dann etwas besser kann, snd APPs
      wertlos.

      wird ein Vielfaches an Volksvermoegen VERNICHTET!!

      Völksvermögen muss ausgegeben werden, ansonsten stottert die Wirtschaft, wenn alle ihr Geld sparen.

      EP an staatlichen Schulen ist fuer das Volk! Und nicht um fetten Gaensen noch mehr den Hals zu schmieren!
      NEIN! Das hat nichts mit Kommunismus zu tun! Das ist aber sozial und steigert die Volkswirtschaft!!

      ja, das steigert dann die Volkswirtschaft in einer Volksrepublik 🙂

  25. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das finanzierte der Marburger Verein.

    Und was bekommt der Verein dafuer?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wenn der Gewinn im Vordergrund steht , ist alles moeglich!!

    kommt darauf an, wie es läuft. Es gibt Schulen, die laufen unter gemeinnützigen Verein, die sind nicht gewinnorientiert.
    Andere natürlich schon. Gewinne sollen alle machen, es darf nur keine Monopolstellung eintreten. Wir bei Goethe.

    Was soll man jetzt mit so einer Antwort anfangen?! 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind die bei EP auch

    keine Ahnung, wenn dann sowieso nur bei 30%. 70% haben ja keine Native-Speaker.

    So ist es, aber ueberall Geruechte verbreiten!
    EP ist in staatlichen Schulen meist (heute) nur in etwa der Haelfte der Klassen aktiviert!
    Wenn man das lesen wuerde, was ich schreibe und man bei Schichtwechsel alles nachliest, sollte das schon verstaendlich sein.
    Natuerlich ist es so, es hat zur Zeit noch nicht in allen Klassen Native-Speaker, weil auch noch nicht alle Klassen EP haben! 🙄
    Ich bleibe aber auch dabei, es koennen auch selbst ausgebildete Englisch-Lehrer bei der “Verdichtung” von EP eingesetzt werden.
    Dazu gehoeren vorrangig die, die als “Zweitlehrer” bei dem Native-lehrer ueber Jahre dabei gesessen haben!!
    Bildet man jetzt die “43.000” (die gar nicht mehr alle gebraucht werden, wovon auch viele in Ruhestand gehen) “500er-weise aus, kann man immer wieder damit die neuen /Alten EP-Klassen auffuellen!
    Es werden jedes Jahr etwa 800.000 Schueler in TH mit MO6 fertig. Ich vermute, zur Zeit sind da etwa 30-50.000 mit EP dabei!! WO sollen die denn alle untergebracht werden?
    Klar viele gehen studieren, ABER da kommen jetzt auch schon die ersten wieder auf den Arbeitsmarkt, die vor 3-4 Jahren mit (6J) EP fertig waren.
    Wenn die alle unterkommen, faengt man die “Verdopplung” in den Staedten an, also EP zu 100%. Gleichzeitig geht es aber auch auf den laendlichen Schulen los. ABer dafuer muss erst die Zentralisierung abgeschlossen sein. Da muessen eben auch noch Schulgebaeude angebaut werden, es braucht einen geregelten Transport , …..
    Fuer das alles braucht , es, wie bei der Gesundheit, einen Bildungsentwicklungsplan.
    Da werden dann in etwa 6 Jahren 100.000 EPler,
    in 12 Jahren 200.000 EPler
    in 16 Jahren 400.000EPler und
    in 20Jahren 800.000 EPler rauskommen!
    Wichtig ist aber, die Wirtschaft und der oeffentliche Dienst kann die auch im gleichen Masse unterbringen!
    Dazu gehoert dann zB, die Polizeibeamten werden wie in D nur noch (mit entsprechender Bezahlung) im gehobenen Dienst eingestellt und durchlaufen dann ein Studium mit Praktikum!
    Aber genau in dem Tempo braucht es auch Englisch Lehrer!
    Jetzt bleib mal cool und versuche mal selbst eine Zeichnung dazu zu machen, dann wirst du schnell erkennen, wie ueberfluessig/ unproduktiv deine Kektik ist !

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LUEGE! ICH habe absolut NICHTS gegen Privat-Wirtschaft, aber eben nur da, wo sie hingehoert! Der Staat darf sich zur Aufgabenerledigung auch PrivatwirtschaftlichOrganisierten Unternehme bedienen , was ich in den Meisten Faellen befuerworte, der Betrieb muss nur zu 100 % in offentlicher Hand sein und dazu gehoeren auch TochterUnternehmen!

    der Staat sollte sich aus allem raushalten, wo er sich raushalten kann.

    Genau, und das ist alles, was nicht mit der Daseinsfuersorge zu tun hat. Hat aber hier mit dem Thema nicht s zu tun!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

    stimmt schon so. Prayuth hat das erkannt. EP ist nun mal gescheitert, ich kann ja nichts dafür.

    Ich habe echt keinen Bock mehr, nach Schichtwechsel, das jedem STIN von neuem zu erklaeren! Bitte absprechen und nachlesen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich glaub, das mit den 50 Native-Speakern hat sich erledigt. Die verteilen nun wohl Englisch-Apps an die Lehrer. Scheint so, als hätte niemand eine Lust,
    in TH für 35.000 Baht Englisch zu unterrichten. Thais sind nicht sehr fleissige Lerner, daher sehe ich keine grossen Chancen, das die nun selbständig
    mit Apps Englisch lernen. Das mag als Zusatzhilfe i.O. sein, aber nicht alleine nur mit Apps. Das wird wieder nichts….

    Das hat auch keiner so vor! 🙄
    Siehe auch hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11848#comment-27140

    • STIN STIN sagt:

      Und was bekommt der Verein dafuer?

      vielleicht neue Schäflein – es gibt viele christliche Schulen und Unis in Thailand. Payap-Universität von meinem Sohn ist auch Christlich.
      Aus der USA.

      So ist es, aber ueberall Geruechte verbreiten!

      nein, sind Fakten. Die suchen für EP-Unterricht noch 70% an Native-Speakern, finden aber keine, weil die meisten schon belegt sind und
      neue nicht mehr kommen. Die gehen lieber nach BW in D und verdienen dort mehr zur Rente dazu.

      Ich bleibe aber auch dabei, es koennen auch selbst ausgebildete Englisch-Lehrer bei der “Verdichtung” von EP eingesetzt werden.

      Halte ich für sehr verantwortlungslos und ich würde mein Kind dort sofort rausnehmen. Das ist etwa so, wie wenn ein Mathe-Lehrer, der nicht so
      toll rechnen kann, erstmal beginnt: 3 + 3 = 7 Ist ja fast richtig 🙂
      Ich lasse mein Kind sicher kein footbon-Englisch lernen, das dann niemand weltweit versteht.

      Dazu gehoeren vorrangig die, die als “Zweitlehrer” bei dem Native-lehrer ueber Jahre dabei gesessen haben!!

      solange die nicht in der Zeit ihre Facebook-Chats mit Freunden erledigt hat, könnte es bei einigen funktionieren.
      Die müssten dann aber neben dem Native-Speaker auch selbst unterrichten und der Native-Speaker korrigiert.

      Bildet man jetzt die “43.000” (die gar nicht mehr alle gebraucht werden, wovon auch viele in Ruhestand gehen) “500er-weise aus, kann man immer wieder damit die neuen /Alten EP-Klassen auffuellen!

      da muss ich mich mal in Twitter umhören. Ich habe so das Gefühl dass das Projekt gestorben ist und durch die Verteilung von Apps erledigt
      wurde. Das wird mit Apps alleine aber nix.

      Scheinbar holen die sich nun Filipinos, die lesen hier oder auf Twitter echt mit, das gibts doch nicht. Das war meine Idee.
      Ich glaube ich werde mal Berater-Honorar einfordern.
      Die Filipinos bekommt man scheinbar für 15.000 Baht und die sollen sehr gut sein und ihren Native-Speaker Kollegen nicht weit hinterher hinken.
      ino-Dialekt im Englischen weglassen, aber ausgebildete Lehrer mit Studium sollten das können.

      “Parents like farang teachers, but we can’t afford for all our staff to be farang,” said IBS director Amporn Wisetjung. “If we had native speakers teaching all subjects, then we would have to bring in a different grade of farang.”

      ich gehöre auch zu diesen “parents” – ich weiss auch warum. 🙂
      Aber es gibt halt nicht genug Native-Farang-Speaker.

      “When asked to choose between Indians and Filipinos, parents prefer Filipinos,” Ms Amporn said. “Their culture is similar to Thais, and they are hard-working. Farang teachers sometimes think their only job is to teach, and not to mind the children.”

      ja, ich würde auch Filipinos bevorzugen, weil Englisch dort viel mehr verbreitet ist und es kann fast jeder, weil er sonst landesweit gar nicht
      arbeiten könnte. Tw. verstehen sich ja Verwandte aus verschiedenen Provinzen nicht mal auf Tagalog, wenn die aus Cebu kommen. Die sprechen dann alle
      Englisch. Sind fleissige Leute und sehr gut ausgebildet, nicht nur als Lehrer.

      At Kornpitacksuksa School, a private school with 6,300 students and 600 on its English programme, there is a strict policy of not employing Asian teachers.

      “If Thai children get used to an Indian or Filipino accent, it will be too late to fix at a later stage,” said Busakorn Kornpitack, the school’s manager.

      der spricht mir aus der Seele, aber es gibt halt nicht genug Farangs als Native-Speaker. Ich denke aber auch so wie dieser Schuldirektor.

      “In the Philippines, there is a large population of English speakers who grew up speaking only English, which makes it their native language,” Ms Cabildo said. “The general stereotype is that native speakers are only white people, but that’s no longer the case in this modern day and age.”

      ja, wenn ein Lehrer aus den Philippinen nur in Englisch aufgewachsen ist, ist er ein Native-Speaker. Man müsste dann sehen, ob der einen Filipino-Accent hat.
      Dürfte er eigentlich nicht, wenn er kein Tagalog spricht. Schwer zu beurteilen, müsste man hören.

      http://www.bangkokpost.com/print/716900/

  26. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier mal so ungefähr die Gehälter der Lehrer:

    Low-tier schools (usually only hire locally)
    Base salaries: THB 40,000 – 70,000 per month
    Benefits: Few to none – basic insurance, small bonus, no flights, no housing allowance, no personal professional development fund, no relocation stipend, no retirement funds/plan

    Mid-tier schools (hire both locally and internationally)
    Base salaries: THB 50,000 – 120,000 per month
    Benefits: Some – basic insurance, bonus, annual or biannual flights, either no housing allowance or a token amount, a staff-wide professional development fund and/or a small personal fund, sometimes a relocation stipend, pay for additional duties and/or responsibilities, may include basic retirement funds/plan

    Upper mid-tier and high-tier schools (usually hire internationally, most often through employment fairs, but occasionally will hire locally)
    Base salaries: 100,000 – 200,000+ per month
    Benefits: Many – full insurance, including dental; large bonus, annual flights for teacher and dependents, generous housing allowance, large personal professional development fund, relocation stipend, pay for additional duties and/or responsibilities, matching retirement schemes.

    Da sieht man, wie der Gewinn verschwurbelt wird. Ich glaube nicht, da wird was neues gebaut, wenn der Vermieter, der zu denHauptgewinnern gehoert, den Rahm abschoepft!!!
    Das mit den Fluegen ist auch noch interessant!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch, das waren temporär beurlaubte studierte Lehrer.

    Das sind die bei EP auch 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hab ich nie geleugnet, alles ist irgendwie gewinnorientiert,

    Und wenn der Gewinn im Vordergrund steht , ist alles moeglich!! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du findest das negativ, die meisten finden
    das positiv. Betreutes Denken, also alles regelt der Staat, das wäre Vietnam – also Kommunismus. Im Westen läuft das anders ab. Der Staat
    sollte sich aus allen privatwirtschaftlich geführten Unternehmen zurückziehen.

    LUEGE! ICH habe absolut NICHTS gegen Privat-Wirtschaft, aber eben nur da, wo sie hingehoert! Der Staat darf sich zur Aufgabenerledigung auch PrivatwirtschaftlichOrganisierten Unternehme bedienen , was ich in den Meisten Faellen befuerworte, der Betrieb muss nur zu 100 % in offentlicher Hand sein und dazu gehoeren auch TochterUnternehmen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thai-Airways MUSS in Privathände gegeben werden,
    dann läuft der Laden auch. Ansonsten übernimmt die Korruption bald den ganzen Laden, wie man sieht.

    WAS siehst DU denn? Dann erzaehl mal! Das ist alles wieder nur warme Luft um die Ecke geschaufelt! Es gibt mehrere Gruende warum die THAI rote Zahlen schreibt!
    Ich habe die schon mehrmals aufgezeigt und habe nicht schon wieder Bock, das Thema damit zumuellen zu lassen! Die THAI hat, ohne Details zu pruefen(!!) zu 90% rote Zahlen, weil bei den Toechtern, die nicht zu 100% der THAI gehoeren der Rahm abgeschoepft wird. Sollte es tatsaechlich auch so sein, der Staat finanziert die Investitionen und es gibt dafuer keine Zufuehrungen AN den Staat in Hoehe von Abschreibung und Zinsen, dann war bei dem Rahm noch zwei Meter dick Schlagsahne drauf! Wer ist denn da Aktionaer?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die deutschen Schulen sind nicht gewinnorrientiert, das sind eigennützige Vereine

    Was soll das sein? 😆 also voll bestechlich? Machst du heute den Pausenclown?
    Etwas weiter oben schreibst du noch, sie sind gewinnorientiert! Macht ihr jetzt schon in einem Kommentar Schichtwechsel?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Korruption – so soll es sein.

    “Leg’ dich wieder hin und traeum’ weiter!”

    emi_rambus: Bei den staatlichen Schulen hat man „Englischlehrer“ genommen, die gerade mal „How are you“ sgen können.
    Das dies nichts wird und die Schüler nur ankreuzen, aber nicht sprechen lernen, liegt auf der Hand. Daher ist es gescheitert.

    Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

    diese Behauptungen sind wahr, leicht zu überprüfen und bereits tw. durch Prayuth bestätigt. Wenn TH Ausländer um Hilfe bittet,
    dann brennt meist schon das Dach. Also kurz vor einem Chaos holen die dann Farangs, wie bei der Flugüberwachung.

    Du muellst schon wieder zu! Du behautest, die Nativspeaker bei EP koennten kein Englisch! Das ist eine Unverschaemtheit!
    Du hast dich vor etwa 20 Jahren schlau gemacht, was fuer deinen Sohn das Beste ist! Da hast du sehr wahrscheinlich damals die richtige Entscheidung getroffen. Dann hast aber die Zugabfahrt verpennt!
    Ich weiss bis heute nicht wie EP ab MO1 laeuft. Ich kenne aber junge Leute , die mich voll ueberzeugen! Ich kann da nicht rein gehen! Ich stehe wahrscheinlich schon bei allen Schulen auf der schwarzen Liste!
    Die Ursache fuer den mehr als schlechten Start bei EP BO1 waren die Planer, die die Faecher nicht in die richtige Zeitliche Folge gebracht haben und das “Zugestaendnis” bei Bedarf Nachhilfe zu erteilen und dafuer 40.000 TB zu kassieren.
    Da muessen sich beim (Kopf-)Rechnen ein paar Kommastellen verschoben haben!
    Ich schaetze die Lehrer (Thai und Native[unserer war Mathe Lehrer aus der USA, bei der Tochter aus Suedamerika])bekamen 30-35.000TB im Monat!
    Fuer die Nachhilfe mussten wir aber 2*20.000TB/a (pro Kind ) auf den Tisch des Hauses legen! Jeweils am Anfang des Halbjahres!
    Bei 30 Schuelern sind das 1.200.000TB. und wie es der Zufall will sind es
    bei 20 Schuelern a’ 60.000TB auch wieder 1.200.000TB und oh Wunder bei
    10 Kinder haette es mit 1 Mio auch fast gepasst!1,2 Mio sind im Monat 100.000TB oder 50.000TB/m und pro LehrKraft zusaetzlich.
    Und das …. sorgte dafuer, vom ersten Tag an, dass die Nachhilfe notwendig wurde.
    Ich gehe davon aus , es war kein Vorsatz, aber diesen Fehler rechne ich Abhisit an!
    Das hat die Gier geweckt, auch bei dem NativeSpeaker, insbesondere bei dem!!(Beim Sohn, der andere war eigentlich sehr angenehm).
    TEST, TEST und von der Tafel abschreiben, obwohl gleichzeitig erst die Thai Buchstaben dran waren. “Irgendwann wuerden die Kinder das schon lernen” war die Antwort der Thai-Lehrerin auf meine hoefliche Frage! 😥
    “Hinten” konnte sie ja was, nur waere es in der halben Zeit auch fundiert gewesen und sie haetten es nicht nach kurzer Zeit schon wieder vergessen!
    Teste in dieser Art (=PISA) sind ein Verbrechen an den Kindern!
    Ich muss natuerlich immer wieder dazu sagen, das war zu an diesem Ort schon der zweite Jahrgang, das heisst aber nicht, es lief in anderen Provinzen genauso grottenschlecht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die verdienen vielleicht 15-20.000 Baht, das reicht schon, die können ja nix.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Unverschaemte Behauptung!

    sei vorsichtig, du widersprichst damit Prayuth, das mag er nicht

    Konstruktive Kritik ist von ganz oben zugelassen! Wenn Prayut FALSCH informiert wird, kann ich das verstehen, das er dieser Meinung ist ! Wenn er es nicht mag, wenn man ihm in so einem Fall den Sachverhalt richtig stellt (nenne es ruhig Widerspruch) , dann sollte er dringend daran arbeiten!! 😉
    Die EP-Englisch-Lehrer SIND NATIVE-Spaeker. DU und dein SOHN habt das verpennt!! Je nach dem , wann ihr in eine “EP-Schule” seit, war da vielleicht erst ein oder zwei, … Jahrgaenge mit EP am Laufen und dann im Jahrgang immer nur die Haelfte der Klassenzimmer.Wenn ihr also zB jemand aus BO6 gefragt habt, kam da nur schwaches Englisch, weil an der Schule EP erst seit 5 Jahren lief. Seit ihr dann aber in BO5, wart ihr vielleicht wieder enttaeuscht, weil das die “falsche Haelfte” war!
    Ich bin gerne bereit eine Zeichnung zu machen, weil es waere mir wichtig, wenn ihr DAS kapiert!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber mit 25.000TB/a und Schulkind, kann man EP fuer alle durchziehen und das waeren dann etwa 200Mrd TB/a und das sollte drin sein und laesst noch genuegend Spielraum fuer anderes!

    nein, geht nicht. Die bieten landesweit nun für EP-Farang-Lehrer 35.000 Baht und finden keinen. Wie denn auch, wenn die in anderen privaten Schulen auch 100.000
    und mehr verdienen können.

    Ihr nervt voll!!
    Einfach nochmal LANGSAM LESEN!
    25.000TB/Kind und Jahr an Staatsgeldern , sind bei einer Klassenstaerke von 30 Kindern 750.000TB/a!
    Soweit klar oder Zeichnung?
    Bei Schulen rechnet man im Allgemeinen 60% der Gesamtkosten als Personalkosten. Das waeren 450.000TB/a oder 37.500TB/m.
    Kapiert?
    Da nach meinem EP-Modell nach der Einfuehrung zeitgleich immer nur EIN Fachlehrer im Zimmer ist, so wie weltweit ueblich , waeren die 37.500TB das Monatsgehalt fuer ein Lehrer.
    Damit waere das Geld und Personal fuer die zweite “Haelfte” (Klassen, bisher ohne EP) da!
    Nimmt man 8.000.000Kinder a’ 25.000TB/a , sind das erst 200MrdTB/a. Der Staat gibt aber zZ >500 MrTB/a fuer Bildung aus.
    Genau das wuerde mich interessieren, wofuer die weiteren 300Mrd ausgegeben werden. 10 Mrd fuer das Ministerium und was noch? Die UNI sollte selbsttragend sein, da nicht frei.
    Kredite muessen zurueckgezahlt werden, also muesste das in der Haushaltsjahren Null fuer Null aufgehen. TeacherTV, 200 MioTB, …
    WAS NOCH!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es braucht nur EP, wie schon 100 fach beschrieben! Dadurch sparen Staat und Eltern jeweils Hunderte von Milliarden TB und die Kinder ruecken “Drei hoch mit Sternchen”, sind voll motiviert und haben die Grundlage, um besseren Erwsatz fuer das Rad und den PC zu erfinden!

    Billig ist nicht immer gut. Ich halte das EP-Programm in TH für gescheitert, keine Erfolge – mal deine Kinder ausgenommen, weil die einen Farang haben,
    der ihnen hilft. Wären die auch so gut drauf, ohne dich als Farang. Somit wären wir wieder bei der Frage: geht es in TH ohne Farangs 🙂 Vergiss das EP Programm ohne Farangs.

    Dummquatsch! Ganz gefaehrlicher DUMMQUASTCH. Informiert euch erstmal bevor ihr so etwas Falsches von euch gebt!
    Der Thai-Lehrer bekaeme bei mir 35.000TB, der Native-L. 40.000TB/m. Aber, sie bekaemen beide zunaechst nur 5.000TB/m weniger ausgezahlt! Wenn am Schul-Jahresende 95% der Schueler das Klassenziel erreicht haben und KEINER Nachhilfe gebraucht haette, bekaeme jeder 60.000TB Praemie ausgezahlt!
    Wenn Kinder laengere Zeit krank waren, von anderen Schulen einwechseln, Eltern in Scheidung leben, oder aehnliches, ist zusaetzliche Nachhilfe angebracht.
    Alles andere bekommen die Lehrer von der Praemie abgezogen!!!
    Das PROBLEM duerfte nur sein, die derzeitigen Lehrer von der NACHHILFEPRAEMIE (50.000TB/m= 600.000TB/a) zu entwoehnen. Wobei das kein Staatsgeld ist, sondern welches von den Eltern.
    Damit sollte endlich klar sein, EP in der IST-Form, ist eine Foerderung der Kinder reicher Eltern und eine ganz klare Benachteiligung armer Eltern!
    DAS ist der zweite Fehler, den ich EP negativ anrechne, aber auch der ist hausgemacht und hat die selbe Ursache!
    Ich kann nur empfehlen, mit Beginn des neuen Schuljahres als 1. (Uebergangs-)Schritt, die Zuzahlung pro Kind und Jahr auf maximal 4.000TB/a und Kind zubegrenzen. Eine SozialKlausel insbesondere fuer Eltern unter 11.000 TB/m waere ausserdem wichtig.
    Mittelfristig dann wie oben vorgeschlagen!!

    • STIN STIN sagt:

      Da sieht man, wie der Gewinn verschwurbelt wird. Ich glaube nicht, da wird was neues gebaut, wenn der Vermieter, der zu denHauptgewinnern gehoert, den Rahm abschoepft!!!

      ich weiss nicht, wie das bei den anderen Intern. Schulen ist, die deutsche Schule baut wohl selbst. Die haben das Grundstück auf lange Zeite gepachtet,
      die Gebäude gehören aber der Schule. Das finanzierte der Marburger Verein.

      Und wenn der Gewinn im Vordergrund steht , ist alles moeglich!!

      kommt darauf an, wie es läuft. Es gibt Schulen, die laufen unter gemeinnützigen Verein, die sind nicht gewinnorientiert.
      Andere natürlich schon. Gewinne sollen alle machen, es darf nur keine Monopolstellung eintreten. Wir bei Goethe.

      Das sind die bei EP auch

      keine Ahnung, wenn dann sowieso nur bei 30%. 70% haben ja keine Native-Speaker.

      LUEGE! ICH habe absolut NICHTS gegen Privat-Wirtschaft, aber eben nur da, wo sie hingehoert! Der Staat darf sich zur Aufgabenerledigung auch PrivatwirtschaftlichOrganisierten Unternehme bedienen , was ich in den Meisten Faellen befuerworte, der Betrieb muss nur zu 100 % in offentlicher Hand sein und dazu gehoeren auch TochterUnternehmen!

      der Staat sollte sich aus allem raushalten, wo er sich raushalten kann. Das Niedersachsen bei VW eingestiegen ist, halte ich ebenso für falsch.
      Andere Beteiligungen ebenfalls. In einem südl. Bundesland hat eine Stadt ihre Überschüsse bei dubiosen Anlageges. angelegt und alles verzockt, auch das gehört
      verboten.

      WAS siehst DU denn? Dann erzaehl mal! Das ist alles wieder
      nur warme Luft um die Ecke geschaufelt! Es gibt mehrere Gruende warum die THAI rote Zahlen schreibt!

      nein, stimmt schon so. Aber vll verkauft der Staat ja seine Aktienpakete und übergibt die Thai der Privatwirtschaft, dann könnte das
      mit einem Sanierer noch was werden.

      http://passauwatchingthailand.com/2015/05/26/die-thailandische-regierung-will-aktien-im-wert-von-100-milliarden-baht-verkaufen/

      Die sollen dann andere Beteiligungen auch gleich mitverkaufen.

      Was soll das sein? 😆 also voll bestechlich? Machst du heute den Pausenclown?
      Etwas weiter oben schreibst du noch, sie sind gewinnorientiert! Macht ihr jetzt schon in einem Kommentar Schichtwechsel?

      hab ich schon erwähnt, manche sind gewinnorientiert, die deutsche Schule u.a. eben nicht.

      Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

      stimmt schon so. Prayuth hat das erkannt. EP ist nun mal gescheitert, ich kann ja nichts dafür.

      Du muellst schon wieder zu! Du behautest, die Nativspeaker bei EP koennten kein Englisch! Das ist eine Unverschaemtheit!

      es wurden landesweit ca 43.000 Englischlehrer usw. überprüft. Davon sprachen nur 6 ein gutes Englisch, die anderen nicht.
      Das ist Fakt und daher hat Prayuth beschlossen, das man 50 Native-Speaker holt um dann erstmal 500 Englischlehrer auf Linie zu bringen.
      Nur ist das noch nicht geschehen und wird m.E. ev. auch nicht umgesetzt, man findet wohl keine freien Native-Speaker.
      D.h. also – landesweit können nur 6 Englischlehrer beim EP auch was lehren, die anderen versauen die Kinder mit ihrem Footbon-Englisch.

      Du hast dich vor etwa 20 Jahren schlau gemacht, was fuer deinen Sohn das Beste ist!

      nein vor ca 10 Jahren und die letzte Pflegetochter vor ca 3 Jahren und ich begleite nun einige Verwandte, denen ich die Privatschule
      finanziere. Also eigentlich am laufenden.

      Di

      e Ursache fuer den mehr als schlechten Start bei EP BO1 waren die Planer, die die Faecher nicht in die richtige Zeitliche Folge gebracht haben und das “Zugestaendnis” bei Bedarf Nachhilfe zu erteilen und dafuer 40.000 TB zu kassieren.

      Bevor man ein EP-Programm plant, muss man erstmal eine Studie erstellen, wie man die Native-Speaker bekommen soll. Ohne diese, ist ein EP schon
      gleich am Anfang zum Scheitern verurteilt. Das ist dann auch eingetreten. Keine Native-Speaker mehr gefunden nun versucht man mit 50 Native-Speakern,
      sofern man welche gefunden hat – den Karren aus dem Dreck zu kriegen. Wird nicht funktionieren.

      Unverschaemte Behauptung!

      sei vorsichtig, du widersprichst damit Prayuth, das mag er nicht

      nein, er meinte das, das 42.994 nix können. Hab ich von ihm.

      Die EP-Englisch-Lehrer SIND NATIVE-Spaeker.

      nein, nur 30% haben sie bisher gefunden. 70% der Schulen landesweit suchen noch, finden aber keine. Hier ist beim EP Programm auch kein
      Native-Speaker, nur ein Thai.

    • STIN STIN sagt:

      ich glaub, das mit den 50 Native-Speakern hat sich erledigt. Die verteilen nun wohl Englisch-Apps an die Lehrer. Scheint so, als hätte niemand eine Lust,
      in TH für 35.000 Baht Englisch zu unterrichten. Thais sind nicht sehr fleissige Lerner, daher sehe ich keine grossen Chancen, das die nun selbständig
      mit Apps Englisch lernen. Das mag als Zusatzhilfe i.O. sein, aber nicht alleine nur mit Apps. Das wird wieder nichts….

  27. Avatar emi_rambus sagt:

    Gibt es jetzt wieder eine neue Stoerung? Haengt wieder!
    Hier die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur dort unterrichten Profis, also Native-Speaker, die in ihrem Heimatland auch schon Lehrer waren und dort auch die nötigen
    Lehramtsdiplome absolvierten.

    In der von dir protegierten “Deutschen”Schule traf das wohl nicht zu! Und warum auch immer, ich glaube auch nicht, das trifft in einer anderen Schule zu, wenn ich es nicht selbst kontrollieren kann! TiT
    Die PrivatSchulen sind voll gewinnorientiert, auch wenn du das leugnest! Gewinn kann man auch durch Praemienzahlung, ueberteuerte Anmietung von Gebaeuden, ….. verschwurbelt werden , da muss das “Rad”nicht neu erfunden werden! Du weisst aber schon wen ich meine, dann kann man sogar noch Gemeinnuetzigkeit beantragen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den staatlichen Schulen hat man „Englischlehrer“ genommen, die gerade mal „How are you“ sgen können.
    Das dies nichts wird und die Schüler nur ankreuzen, aber nicht sprechen lernen, liegt auf der Hand. Daher ist es gescheitert.

    Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei 43.000 Englisch-Lehrern waeren das waeren das 62 Mrd TB.

    die verdienen vielleicht 15-20.000 Baht, das reicht schon, die können ja nix.

    Unverschaemte Behauptung! Erstens sind zZ mindestens 5.000 NativeSpeaker bei EP imEinsatz! Bei denen 5.000 NativeSpeaker sitzen jetzt schon taeglich, seit etwa 5 Jahren, 5.000 Thai-Lehrer dabei! Ausserdem laeuft jetzt nach der Testwoche das Fortbildungsprogramm mit 50 NativeSpeaker an, die 500 thailaendische Englischlehrer ausbilden werden. Davon werden die 50 Besten das Programm mit 500 neuen Lehrern fortsetzen usw usw! 🙄
    Dann werden die ersten Thai-lehrer aus EP selbststaendig Klassen ueber nehmen. Das passt schon.
    EP ist so aufgebaut, dass die Kinder von der ersten Klasse oder der siebten Klasse einsteigen und dann damit “wachsen”.
    Nach meinen Rechnungen, werden jetzt schon jedes Jahrrund 13.000 Schueler fertig, die sehr gute Englischkenntnisse haben! Und das wird jedes Jahr mehr und nochmal besser. DAS reicht erstmal voll aus. Im gleichen Masse, wie das mehr werden, muss Wirtschaft, Industrie, Oeffentlicher Dienst die Nachfrage/”Unterbringung”. Sonst wiederholt sich das gleiche, wie vor etwa 12 Jahren die Studenten fertig waren und es gab keine Arbeitsplaetze! 🙄
    Was anderes ist aber auch wichtig und ist auch die Ursache, warum >40.000 EnglischLehrer bei einer Selbstauskunft sagen, sie koennten nicht mehr fliessend Englisch!
    Ich treffe oefters eine der Schuelerinnen die jetzt bald 2 Jahre fertig ist und sehr gut Englisch konnte! KONNTE! Ich bin wohl der Einzige, mit dem sie ihr Englisch auffrischen kann, wobei ich eingentlich lieber Thai sprechen. Diese Frau ist in der Vergessenskurve drin. Und das gilt auch fuer die vielen Lehrer!
    Es muss also unbedingt sichergestellt werden, dass es Auffrischungs-….. “Bausteine” gibt, die digital(?) verteilt und abgearbeitet werden, damit das volkswirtschaftliche Vermoegen nicht schon wieder in kurzer Zeit die Bach runter geht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also 1 (EIN) Lehrer kommt im MONAT auf etwa 120.000 TB. Das waeren im Jahr 1.440.000TB.

    DAS kann sich kein Schwellenland erlauben!
    Aber mit 25.000TB/a und Schulkind, kann man EP fuer alle durchziehen und das waeren dann etwa 200Mrd TB/a und das sollte drin sein und laesst noch genuegend Spielraum fuer anderes!
    Diese Zahl stelle ich in den Raum! Alles was alternativ in Frage kaeme MUSS sich daran messen lassen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die meisten wollen hier leben! Da wird dann die Ausbildung Mittel zum Zweck!

    das ist wohl bei allen Lehrern weltweit so, sie wollen auch ihren Unterhalt verdienen.

    Wichtig ist, sie haben Freude an der Ausbildung der Kinder! Sonst ist es ganz schnell wieder so wie im IST! ALLES andere kann man lernen/ sich aneignen! DIE FREUDE ANDEREN ETWAS BEIZUBRINGEN, KANN MAN SICH NICHT ANEIGNEN! 😉

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      In der von dir protegierten “Deutschen”Schule traf das wohl nicht zu! Und warum auch immer, ich glaube auch nicht, das trifft in einer anderen Schule zu, wenn ich es nicht selbst kontrollieren kann! TiT

      doch, das waren temporär beurlaubte studierte Lehrer. Der Schuldirektor hier in CM war auch Studienrat in D. Der ging nach 5 Jahren wieder zurück
      und unterrichtete in D weiter. Ich habe das alles vorher gecheckt. Auf den intern. Schulen sind die Lehrer von England, USA usw. – auch alles studierte
      Lehrer, also ausgebildete Pädagogen. So muss es laufen.

      Die PrivatSchulen sind voll gewinnorientiert, auch wenn du das leugnest!

      hab ich nie geleugnet, alles ist irgendwie gewinnorientiert, was sich im freien Markt befindet. Du findest das negativ, die meisten finden
      das positiv. Betreutes Denken, also alles regelt der Staat, das wäre Vietnam – also Kommunismus. Im Westen läuft das anders ab. Der Staat
      sollte sich aus allen privatwirtschaftlich geführten Unternehmen zurückziehen. Die Thai-Airways MUSS in Privathände gegeben werden,
      dann läuft der Laden auch. Ansonsten übernimmt die Korruption bald den ganzen Laden, wie man sieht.

      Gewinn kann man auch durch Praemienzahlung, ueberteuerte Anmietung von Gebaeuden, ….. verschwurbelt werden

      wird es sicher auch geben. Diese Manager halten sich dann aber nicht lange, sieht man deutlich bei VW, Post usw. – die sind dann
      irgendwann mal weg. Die deutschen Schulen sind nicht gewinnorrientiert, das sind eigennützige Vereine – hier bei uns ist es der
      Marburger Verein, der die Schule aufgebaut und finanziert hat und es noch heute tut. Die decken mit den Einnahmen der Schulgebühren, den
      Subeventionen von Deutschland und den finanziellen Zuwendungen des Vereins genau die Kosten. Gewinne werden in Neubauten und Vergrösserung
      der Schule investiert. Keine Korruption – so soll es sein.

      Du bewegst dich da auf sehr duennen Eis mit deinen …. falschen Behauptungen!

      diese Behauptungen sind wahr, leicht zu überprüfen und bereits tw. durch Prayuth bestätigt. Wenn TH Ausländer um Hilfe bittet,
      dann brennt meist schon das Dach. Also kurz vor einem Chaos holen die dann Farangs, wie bei der Flugüberwachung. Da kommen jetzt auch
      Ausländer, falls man welche findet. Nok Air findet keine Piloten, hab ich doch gesagt – die findet man nicht bei der Jobcenter.
      Die haben alle feste Anstellungen – man muss halt mehr bieten. Dann wechseln die notfalls auch. Dürfte für Nok Air zu spät sein,
      die haben zu spät reagiert und nun ist die Arline kaputt. Heute 61 Flüge ausgefallen. Totales Chaos….

      Unverschaemte Behauptung!

      sei vorsichtig, du widersprichst damit Prayuth, das mag er nicht 🙂
      Er hat wortwörtlich erklärt, wenn es nicht möglich ist, in TH Leute für eine Verbesserung zu finden, dann sollte man halt schleunigst
      Ausländer holen. Das hat er beim Englisch-Unterricht erklärt und das 2. Mal bei der Flugüberwachung.

      Erstens sind zZ mindestens 5.000 NativeSpeaker bei EP imEinsatz! Bei denen 5.000 NativeSpeaker sitzen jetzt
      schon taeglich, seit etwa 5 Jahren, 5.000 Thai-Lehrer dabei!

      Native English speaker
      Bachelor degree from an accredited college or university
      Prior EFL teaching experience
      Secondary Qualifications:

      TEFL (or similar) certification

      das sind die Voraussetzungen für EP-Native Speakers. Von 12 Klassen haben nur 4 Native-Speaker. Die suchen landesweit wie verrückt welche,
      gibt aber scheinbar nicht genug. Deutschland sucht auch, findet auch nicht genug.
      Thailand bietet nun 35.000 Baht für Native-Speaker im EP-Programm. Also nicht genug – und mit Thai-Englischlehrer (die 6 mal aussgenommen)
      ist EP wertlos. Somit sind nur 30% in Ordnung, 70% wertlos. Aber ich finde es schon mal gut, das nun seit Prayuth es bestimmt hat, das
      man nur diplomierte Lehrer nimmt. Die können das, Thais nicht.

      Davon werden die 50 Besten das Programm mit 500 neuen Lehrern fortsetzen usw usw!

      jemand, der heute noch schlecht Englisch kann, muss mal mehrere Kurse durchlaufen, danach den TEFL/CELTA Kurs, bis er mal soweit ist
      das er andere wieder ausbilden kann. D.h. er muss einigermassen fliessend Englisch sprechen. Da sehe ich schon viele Probleme. Die jüngeren
      werden es ev. schaffen, ältere werden es nicht schaffen und werden dann auscheiden. Also dürfte so 50:50 werden.

      Nach meinen Rechnungen, werden jetzt schon jedes Jahrrund 13.000 Schueler fertig, die sehr gute Englischkenntnisse haben!

      30% der EP-Schüler haben die Chance, gutes Englisch zu lernen, das sind jene – die das Glück haben, Native-Speaker Unterricht zu haben. Die anderen
      tun mir leid, die können dann besser footbon spielen 🙂

      DAS kann sich kein Schwellenland erlauben!

      nein, das sind ja auch extreme Beispiele, von sauteuren intern. Schulen. Auf den staatlichen Schulen bekommen die Native-Speaker 35.000 Baht, bei
      anderen PS um die 50.000+ dann halt weiter hoch. Kommt auf die Schule drauf an. Swiss School zahlt halt Schweizer Gehälter. Die verdienen scheinbar ab 4500 CHF
      für Junglehrer, danach geht das hoch bis 6-8000 CHF. Also einige Hunderttausend Baht im Monat. Hab das sogar noch zu niedrig angesetzt.

      Aber mit 25.000TB/a und Schulkind, kann man EP fuer alle durchziehen und das waeren dann etwa 200Mrd TB/a und das sollte drin sein und laesst noch genuegend Spielraum fuer anderes!

      nein, geht nicht. Die bieten landesweit nun für EP-Farang-Lehrer 35.000 Baht und finden keinen. Wie denn auch, wenn die in anderen privaten Schulen auch 100.000
      und mehr verdienen können.

      Wichtig ist, sie haben Freude an der Ausbildung der Kinder! Sonst ist es ganz schnell wieder so wie im IST! ALLES andere kann man lernen/ sich aneignen! DIE FREUDE ANDEREN ETWAS BEIZUBRINGEN, KANN MAN SICH NICHT ANEIGNEN!

      Westler die Lehrer, Priester, Pädagogen werden, machen das mit Liebe, wie meine Tochter. Die ist studierte Pädagogin und es macht ihr Freude.
      Thais machen das, um Geld zu verdienen – die klatschen auch die Schüler platt, bis die blaue Flecken haben und prügeln mit Rohrstöcken, auch heute noch.

    • STIN STIN sagt:

      Hier mal so ungefähr die Gehälter der Lehrer:

      Low-tier schools (usually only hire locally)
      Base salaries: THB 40,000 – 70,000 per month
      Benefits: Few to none – basic insurance, small bonus, no flights, no housing allowance, no personal professional development fund, no relocation stipend, no retirement funds/plan

      Mid-tier schools (hire both locally and internationally)
      Base salaries: THB 50,000 – 120,000 per month
      Benefits: Some – basic insurance, bonus, annual or biannual flights, either no housing allowance or a token amount, a staff-wide professional development fund and/or a small personal fund, sometimes a relocation stipend, pay for additional duties and/or responsibilities, may include basic retirement funds/plan

      Upper mid-tier and high-tier schools (usually hire internationally, most often through employment fairs, but occasionally will hire locally)
      Base salaries: 100,000 – 200,000+ per month
      Benefits: Many – full insurance, including dental; large bonus, annual flights for teacher and dependents, generous housing allowance, large personal professional development fund, relocation stipend, pay for additional duties and/or responsibilities, matching retirement schemes.

      http://news.thaivisa.com/thailand/international-schools-in-thailand-an-inside-look/25194/

  28. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: genau meine Meinung. Ich halte ebenfalls – wie schon vorher erwähnt – das Bildungssystem in TH inkl. EP für gescheitert.

    EP ist eine Super-Sache! Was daran lediglich fehlt, sind konzequente Durchsetzung und Kontrolle!
    ABER genau daran wird auch das naechste Neue wieder scheitern! EP ist am Laufen und das hat Milliarden gekostet!! Und es wird wieder Mrd kosten, wenn man jetzt was neues einfuehrt und in 6-10 Jahren wieder vor einem Scherbenhaufen steht.
    Nur, ist dann wieder eine komplette Generation den Bach runter gegangen!

    Was unbedingt geaendert/ verboten werden muss, ist die “versteckte Werbung”! Es werden 1.000de von Mrd verdient, in dem man Werbe-Cookies anklebt! In der Werbung wird die Wahrheit gebeugt, verdreht, …. aber auch gelogen, …. .
    Das setzt sich dann fort, bei den Werbe-Cookis-Ankleber, die nach Masse bezahlt werden. Ganz oben sind dann die “Freizeit-Presse-Strategie-Berater” die dann noch mehr verschwurbeln.

    Beim EP sind heute mindestens >5.000 Nativ-Farangs eingesetzt!! Und das wird deutlich mehr! Da sitzt staendig eine Thai-LehrerIn dabei. Nach ein zwei Jahren sollten die Perfekt sein, wenn man das testet und das ankuendigt, sind sie es, oder werden ausgewechselt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 40.000TB ist aber auch nur an deutschen Schulen!?

    richtig, so wenig gibt es nur auf der deutschen Schule – Swiss School in Bangkok zahlt um die 100.000. Prem-School noch darüber. Die anderen internationalen Schulen verdienen so um die 60.000 Baht und mehr. Ich weiss das deshalb, weil man Sohn wollte mal CELTA machen bzw. in
    Deutsch unterrichten, gibt es auf der Payap Universität. Das wäre dann so um die 50.000 Anfangsgehalt gewesen. 40.000 Baht ist nicht viel,
    bekommt man heute schon auf guten Sprachschulen als Englisch-Lehrer.

    Also 1 (EIN) Lehrer kommt im MONAT auf etwa 120.000 TB. Das waeren im Jahr 1.440.000TB.
    Bei 43.000 Englisch-Lehrern waeren das waeren das 62 Mrd TB.
    Dann gingen aber der verbleibenden 250.000 Lehrkraefte auf die Barrikaden und wollten auch so viel, also insgesamt etwa 430 MrdTB. Personalkosten sind meist etwa 30% der Gesamtkosten , was dann also 1.400Mrd TB waeren, was ohne Uni, Stipendien, Krediten, schon 3mal soviel, wie zur Zeit waere …. was vernichtetausgegeben wird.
    Es sollte eigentlich jedem einleuchten, das koennen sich schwer reiche Eltern leisten, aber nicht der thailaendische Staat.
    Damit outet sich die gesamte Fuersprache der STINs selbst!!
    EP-ist sehr gut! Nur muessen endlich die Verantwortlichen, Gebietsleiter, …. zur Rechenschaft gezogen werden, wenn in ihren Bereichen nicht umgesetzt wird, was vorgegeben ist! Ohne staendige Kontrolle kann so etwas nicht umgesetzt werden.
    Und das wuerde beim naechsten Projekt wieder und wieder und wieder so sein!

    VERBOT von Testen! Erfolgskontrollen ja, vorausgesetzt, man weiss was das ist! Textaufgaben mit mehreren Antwortmoeglichkeiten grundsaetzlich ueberhaupt nicht vor dem 4. Schuljahr! Dann aber nur (?)10 Fragen und maximal 30 Min. Nicht tagelang ueben, von der Tafel abschreiben und in der Nachhilfe noch mal ueben. …..
    Waere das bei EP in den letzten 5-10 Jahren konsequent durchgesetzt worden, wuerde das heute reibungslos laufen!
    Die Schulleiter und die Gebietsleiter muessen zur Rechenschaft/Regress/…. gezogen werden, wenn das nicht unverzueglich und staendig eingehalten, umgesetzt wird!! !! !!
    Ich werde mich, auch bei weiteren Verschwurbelungen, HIER nicht mehr dazu auessern, sondern nur in diesem Beitrag:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11142#comment-27019

    • STIN STIN sagt:

      EP ist eine Super-Sache! Was daran lediglich fehlt, sind konzequente Durchsetzung und Kontrolle!

      EP ist ja ein Programm der Privatschulen, dort heisst es schon seit Jahren ESP und war schon vor Einführung auf staatlichen Schulen
      dort aktiv. Nur dort unterrichten Profis, also Native-Speaker, die in ihrem Heimatland auch schon Lehrer waren und dort auch die nötigen
      Lehramtsdiplome absolvierten. Bei den staatlichen Schulen hat man “Englischlehrer” genommen, die gerade mal “How are you” sgen können.
      Das dies nichts wird und die Schüler nur ankreuzen, aber nicht sprechen lernen, liegt auf der Hand. Daher ist es gescheitert.
      Nun müssen Ausländer ran, aber das sind viel zu wenig. TH sollte sich mal ein Beispiel an Malaysia nehmen, die können das.

      EP ist am Laufen und das hat Milliarden gekostet!! Und es wird wieder Mrd kosten, wenn man jetzt was neues einfuehrt und in 6-10 Jahren wieder vor einem Scherbenhaufen steht.
      Nur, ist dann wieder eine komplette Generation den Bach runter gegangen!

      ja, richtig. TH muss das richtig anpacken und nicht wieder was zusammenbasteln. 5000 Native-Speaker, auch aus Australien, Neuseeland – wie die Malaysia.
      Die können schon britisches Cambridge-Englisch ohne Aussie-Dialekt. Bayr. Lehrer können den Kindern auch Hochdeutsch beibringen und Thais vom Norden,
      die mit Lanna-Dialekt aufgewachsen sind, sprechen heute als Nachrichtensprecher im Fernsehen, ohne Lannadialekt.

      Beim EP sind heute mindestens >5.000 Nativ-Farangs eingesetzt!! Und das wird deutlich mehr! Da sitzt staendig eine Thai-LehrerIn dabei. Nach ein zwei Jahren sollten die Perfekt sein, wenn man das testet und das ankuendigt, sind sie es, oder werden ausgewechselt!

      bei den Schulen, wo beim EP ein Native-Spaker dabei ist, sollte es ja funktionieren, sofern er die nötige Qualifikation als Lehrer hat.
      Hobby-Lehrer sollte man nicht zulassen.

      Also 1 (EIN) Lehrer kommt im MONAT auf etwa 120.000 TB. Das waeren im Jahr 1.440.000TB.

      ja, z.B. bei Prem Tinsulanonda School – da kostet aber das Schuljahr schon 1,2 Millionen Baht Gebühren. Das sind dann Schulen, die haben
      Dr. Prof usw. als Lehrer. Swiss School in BKK dürfte ähnlichen Gehälter haben.

      Bei 43.000 Englisch-Lehrern waeren das waeren das 62 Mrd TB.

      die verdienen vielleicht 15-20.000 Baht, das reicht schon, die können ja nix.

  29. Avatar emi_rambus sagt:

    Haengt im MOD Filter!
    Hier die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die deutschen Lehrer hier in der deutschen Schule unterrichten aus Überzeugung,

    Ja ich kenne eine davon! Es soll noch mehr geben!
    Die meisten wollen hier leben! Da wird dann die Ausbildung Mittel zum Zweck!
    Viele von denen haben uebrigens KEINE Krankenversicherung!
    40.000TB ist aber auch nur an deutschen Schulen!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist absolut nicht damit getan, dass sich die Reichen in Privat-Schulen indirekt die Diplome kaufen

    versuch mal ein Diplom an der Swiss School zu kaufen, die sagen dann zu dir: bitte warten sie mal ein paar Minuten, danach wirst du
    in Handschellen abgeführt. Du verdrehst, da wird einem schlecht.

    NEIN! Du kannst nicht lesen! ICH schrieb “indirekt”!! !! !!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die die Armen, in den Abschreib-/Testschulen nicht bekommen koennen,

    doch, da verkaufen Eltern die Grundstücke, um das Teegeld aufzubringen. Hast du eine Ahnung.
    Sag mal, lebst du wirklich in TH, manchmal hab ich das Gefühl, das jemand gar nicht soviel Lücken haben kann, was in TH abgeht.
    Macht ja nix, wenn du schreibst, das du wieder in D lebst, kein Problem.

    🙄 was soll jetzt diese Kinderei?! Du kontrollierst doch, wo ich einlogge! ICH bin in TH und nicht in der Schweiz! Sieht man ja auch schon an den Zeiten! 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH braucht ALLE Kinder, um den Bath am Rollen und das Land als Ganzes ueber Wasser zu halten!
    Wer glaubt, dieses Land kann weiter so gemolken werden wie bisher, wird kurzfristig eines besseren belehrt werden!!

    die Thais melken das Land selbst, jene mit den Protz-Villen und 20.000 Gehalt, die mit dem Milliarden im Keller, jene – die die Schulmilch mit
    Wasser verdünnen um dann Millionen auf Kosten der Kinder einstreichen. Das machen keine Ausländer, niemals.

    Alle gierigen Menschen melken dieses Land! Es darf keine Entschuldigung fuer Farangs sein, wenn die Thais es auch machen!
    Was ist mit denen, die die ausgelieferte Milch wieder abholen!? Warum bestellt man da nicht weniger!? Wer kontrolliert das, ob die am naechsten Tag nicht wieder geliefert wird?? Wer verdient daran MIT?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Leute, die gutes Geld ehrlich verdienen wollen, werden mehr denn je gebraucht,
    und koennen dabei frei Haus auch noch Selbstachtung verdienen!

    genau, eben Ausländer.

    Machst du heute einen auf Scherzbold? 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ???, ich glaube, …. irgendwann nageln sie dich auch noch ans Kreuz!

    möglich, macht man meist mit jenen, die es ehrlich meinen und sich getrauen das auch zu sagen.

    ICH weiss!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Stopft man es den Auslaendern wohin, ist es WEG, unwiederbringlich!!

    mit BWL hast du wirklich nichts am Hut.
    Hol ich z.B. einen ausl. CEO für die Thai-Airways, die Hunderte Milliarden Verluste macht, dann bringt mir dieser Farang-CEO die
    Thai Airways wieder hoch

    Die Thai macht Verluste weil sie von Gesellschaften “bedient” wird, die Gewinne an ihre Aktionaere ausschuetten MUESSEN, meist auch Auslaender! Wenn “Zulieferer” nicht zu 100% in Hand der Thai sind, muessen Ausschreibungen gemacht werden.
    Die Aktionaere, die jahrelang den Rahm abgeschoepft haben, muessen jetzt zuzahlen!
    Aber die Bereiche machen ja immer noch tief Schwarze Zahlen, weil die Thai alles bezahlt was gewuenscht wird.
    Bloeder geht es echt nicht mehr.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es braucht nur EP, wie schon 100 fach beschrieben! Dadurch sparen Staat und Eltern jeweils Hunderte von Milliarden TB und die Kinder ruecken “Drei hoch mit Sternchen”, sind voll motiviert und haben die Grundlage, um besseren Erwsatz fuer das Rad und den PC zu erfinden!

    Billig ist nicht immer gut. Ich halte das EP-Programm in TH für gescheitert, keine Erfolge – mal deine Kinder ausgenommen, weil die einen Farang haben,
    der ihnen hilft. Wären die auch so gut drauf, ohne dich als Farang. Somit wären wir wieder bei der Frage: geht es in TH ohne Farangs 🙂 Vergiss das EP Programm ohne Farangs.

    Ich habe keine Zeit mir Schweizer, Deutsche , …. Schulen in TH anzuschauen, nur, das sind PrivatUnternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht! Deswegen muessen von der Sache her, auch “Zusatzeinnahmen” im Vordergrund stehen!!
    Ich habe aber keine Zeit und Berechtigung mir diese Unternehmen anzuschauen!
    Das Englisch Programm ist sehr gut! Es gibt/gab nur keine Kontrolle! … und keine Konzequenz! Und deswegen habe ich meine Kinder dort nach einem halben Jahr wieder weggeholt!
    Das Curriculum und dei Buecher waren in Ordnung, nur war der Planer und die Lehrer nicht in der Lage oder sogar aus Vorsatz nicht gewillt(!) , das entsprechend umzusetzen.
    13 Schulfaecher ab dem ersten Tag in der ersten Klasse, ich denke das ist Weltrekord weltweit. Ueber 1400Std obwohl es nur 1000 gemaess Lehrplan sein sollten und das ohne die Nachhilfe, die von Anfang an angepeilt war. Die Kinder mussten schlecht sein, damit sie die Nachhilfe brauchten! TEST, TEST, obwohl die Kinder noch gar nicht lesen und schreiben konnten! Buecher und Themen fuer die 3. Klasse bereits in der ersten Klasse, ….. ansonsten alles nur (trotz Smartroom) an die Tafel schreiben und abeschreiben lassen und die einzige “Erfolgskontrolle” sind die Hefte, in die abgeschrieben wurden, obwohl noch keiner schreiben konnte!
    Da braucht es eine Liste, welche Buecher zu welcher Klasse gehoeren und eine Mustervorgabe fuer den Stundenplan! Dann muessten sich die Lehrerinnen nur noch an die Vorgaben in den Schulbuechern halten. Das aber setzt voraus, sie haben sie gelesen und natuerlich auch verstanden! 😥
    Kinder muessen in den Denkprozess eingebunden werden, Sprachen muss man SPRECHEN, deswegen nennt man sie ja auch “Sprachen” und nicht “Abschreiben”, Mathe muss mann MACHEN , auch nicht abschreiben. 😥

    EP ist SUPER und ist natuerlich allen, die mit ihren LADENHUETERN Geld in TH verdienen wollen ein Dorn im Auge!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ja ich kenne eine davon! Es soll noch mehr geben!

      ich kenne recht viele. So um die 10 deutsche Lehrer und nochmals um die 10-15 Farang-Lehrer/Native-Speaker. Nicht einer dabei, den ich
      mit einem wertlosen Thai-Lehrer vergleichen könnte. Das sind halt dann richtig ausgebildete Pädagogen und keine militärähnlich agierenden
      Möchtegern-Pädagogen.

      Die meisten wollen hier leben! Da wird dann die Ausbildung Mittel zum Zweck!

      das ist wohl bei allen Lehrern weltweit so, sie wollen auch ihren Unterhalt verdienen. Nur so ticken die Farang-Lehrer nicht, die stoppen
      ihre Lehrer-Tätigkeit im Westen, sei es – um neue Erfahrungen zu sammeln, wie unsere Lehrer von der deutschen Schule. Die verzichten dann auch
      auf mehr als 50% ihres Lohnes zuhause. Oder ein pensionierter Lehrer mag nicht den ganzen Tag am Biertisch sitzen und möchte nebenbei
      noch seinen alten Beruf weiter ausüben. Soll auch Englischlehrer geben, die das an kleinen staatlichen Schulen umsonst machen – ich meine da nicht die
      Phädophilen. Einer hat auf der Chiang Mai University umsonst Englisch gelehrt, als Gegenleistung durfte er dann den Studienkurs: Thai for foreigner
      umsonst besuchen. Dem macht das unterrichten mit den Thais einfach Spass, erzählte er mir mal. Hat unser Office damals benötigt, für seine Heirat.

      Viele von denen haben uebrigens KEINE Krankenversicherung!

      von illegalen Lehrern, Tauchlehrern usw. sprechen wir ja nicht. Die auf intern. Schulen unterrichten, haben alle volle KV, work permit usw.
      Die sind schon vom Gesetz her versichert, haben aber dann Bupa usw.
      Was du meinst sind die Kinderficker, die als Englischlehrer hier ohne work permit unterrichteten – ist mittlerweile verboten.

      40.000TB ist aber auch nur an deutschen Schulen!?

      richtig, so wenig gibt es nur auf der deutschen Schule – Swiss School in Bangkok zahlt um die 100.000. Prem-School noch darüber. Die anderen internationalen Schulen verdienen so um die 60.000 Baht und mehr. Ich weiss das deshalb, weil man Sohn wollte mal CELTA machen bzw. in
      Deutsch unterrichten, gibt es auf der Payap Universität. Das wäre dann so um die 50.000 Anfangsgehalt gewesen. 40.000 Baht ist nicht viel,
      bekommt man heute schon auf guten Sprachschulen als Englisch-Lehrer.

      NEIN! Du kannst nicht lesen! ICH schrieb “indirekt”!! !! !!

      auch nicht indirekt. Das geht nur auf Thai-Schulen. Da gehst du zum Direktor und fragst dann einfach, was man machen kann, das der Sohn
      sein Diplom erhält. Er nennt dir dann schon den Preis der “Spende”. Auf ausl. Schulen geht das nicht, die gefährden nicht wegen 100.000+
      ihre Lizenz. Dann würden die vielmehr verlieren und bekämen auch Ärger zuhause in der Schweiz oder sonst wo, weil die meist dort auch gefördert werden.
      Ausl. Schulen in TH sind genauso bestechbar wie eben in Deutschland auch, sehr, sehr selten.

      Alle gierigen Menschen melken dieses Land! Es darf keine Entschuldigung fuer Farangs sein, wenn die Thais es auch machen!

      naja, das ist wohl weltweit so – auch Hoeness, Zumwinkel, Boris Becker usw. haben Deutschland gemolken, bis sie erwischt wurden. Das wird es
      in jedem Land der Welt immer wieder geben. Geld regiert die Welt, sagt man.
      In TH ist das wohl eher so, das Thais die Farangs ordentlich melken, sei es in Nationalparks, sei es die Mias – die dem Farang sein Vermögen vernichten,
      sei es das Farangs beim Visa usw. gemolken werden. ANdersrum eher weniger.

      Was ist mit denen, die die ausgelieferte Milch wieder abholen!? Warum bestellt man da nicht weniger!? Wer kontrolliert das, ob die am naechsten Tag nicht wieder geliefert wird?? Wer verdient daran MIT?

      das war ein landesweiter Korruptionsfall unter Abhisit, hat er schon abgestellt. Da haben Gauner mit der Lieferfirma zusammengearbeitet, die
      Milch verdünnt und dann Millionen daran verdient. Die Verantwortlichen sind schon verurteilt, denke ich mal. Wurde halt damals aufgeräumt.

      Machst du heute einen auf Scherzbold?

      nein, das meine ich ernst. Holt man Ausländer, z.B. für die Sanierung der Thai-Airways, kann man sich so gut wie sicher sein, das dieser
      Korruption nicht unterstützt und das meldet, wenn er es merkt. Vielleicht will man deswegen keine dabei haben und holt die nur in
      absoluten Notfällen. Laos hat den Fehler gemacht und die Casino-Verwaltung eigenen Leuten überlassen, jetzt haben sie die Mafia und bekommen die
      nicht mehr weg. Hätten sie es der Casino Austria übertragen, wäre keine Mafia vor Ort, die wissen genau, wie man sich dagegen schützt und haben die
      entsprechenden Kontrollorgane.
      Nicht umsonst gilt Thailand bei allen internationalen Organisationen, die Lizenzen/Zertifikate ausstellen, als nicht vertrauenswüdig. Daher bekommen
      die auch niemals eine Möglichkeit, eigene Zertifikate unter einer ausl. Lizenz auszustellen. Ist nun mal so – Goethe weiss das auch.

      Die Thai macht Verluste weil sie von Gesellschaften “bedient” wird,
      die Gewinne an ihre Aktionaere ausschuetten MUESSEN, meist auch Auslaender!

      nein, das Management der Thai ist durch und durch korrupt. Würde mich nicht wundern, wenn die eine 737 bestellen und dann einen 380er Airbus
      abrechnen 🙂
      Thai Airways hat lediglich einen ausl. Aktionär, die Norge Bank aus Norwegen mit 0,18% – also Peanuts. Alles andere sind Thai-Aktionäre.

      Wenn “Zulieferer” nicht zu 100% in Hand der Thai sind, muessen Ausschreibungen gemacht werden.

      Zulieferer werden natürlich auch Boeing usw. sein, wenn Ersatzeile benötigt werden. Da gibt es keine Ausschreibungen, das sind Wartungsverträge,
      die erfüllt werden müssen. Die können ja schlecht Airbus Teile für eine Boeing verwenden und anders rum.

      Die Aktionaere, die jahrelang den Rahm abgeschoepft haben, muessen jetzt zuzahlen!

      das werden sie eh machen, voran der Staat mit 51%. Dann die Banken, die Aktionäre sind.

      Ich habe keine Zeit mir Schweizer, Deutsche , …. Schulen in TH anzuschauen, nur, das
      sind PrivatUnternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht!

      nein, das sind keine Schulen mit Gewinnerzielungsabsichten, die werden von den jeweiligen Staaten gefördert, weil sie eben so gut wie
      keine Gewinne haben. Ich bezweifle, das die deutsche Schule Gewinne macht, die wird vom Marburger Verein finanziert, daher auch sehr
      gläubige Lehrer – ich habe aber Missionierung gleich einem Riegel vorgeschoben und das dann vor Ort geklärt. Ich habe gesagt, mein Sohn wird
      buddhistisch erzogen, dann war das Thema vom Tisch. Die versuchen die Missionierung nicht aggressiv – aber die katholisch/evangelischen Kinder
      sprechen halt in der Früh ein Gebet – Buddhisten blieben halt sitzen. Das war alles. Religion ging er nicht. Er hatte stattdessen Ethnik-Unterricht,
      über Buddhismus u.a. Religionen. Die deutsche Schule Singapur, bekommt ebenfalls Förderungen und ist eine vollwertige deutsche Schule mit allen
      Genehmigungen des deutschen Staates. Auch die dürften kaum Gewinne einfahren. Sonst würden die keine Förderung bekommen.

      Nicht alles, was Gewinne produziert muss schlecht sein. So sind PKHs – die auf ihren guten Ruf aufpassen müssen, wesentlich mehr bestrebt, das
      ein Patient überlebt. Sterben da zuviele, rutscht das PKH in der internationalen Bewertung ab und fliegt auch aus der Bupa, DKV Liste usw.
      Daher fühle ich mich in so einem PKH wesentlich besser aufgehoben, als in einem staatlichen KH, denen der Ruf egal ist, die haben in ihrem
      Ort Monopol und Monopol-Unternehmen müssen nicht auf ihren Ruf achten. Die können dich auch schon noch lebend in die Leichenkammer schieben.
      Was interessiert das den Arzt. Der ist vor Kündigung geschützt.

      EP ist SUPER und ist natuerlich allen, die mit ihren LADENHUETERN Geld in TH verdienen wollen ein Dorn im Auge!

      sag ich ja, wenn ein Farang mit den Kindern übt, wie du. Aber wertlos hier bei den Thais. Es kann immer noch keiner Englisch, trotz dieses Wunder-EPs.
      Dafür sprechen aber alle sehr gutes Englisch, die auf den Privatschulen Native Speaker als Lehrer haben, muss also schon was besseres sein.
      Aber das hatten wir schon durchgekaut. Lassen wir besser – 🙂

  30. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das liegt ja voll im Trend! Immer noch mehr Volksvermoegen vernichten und den “schlauen” Auslaendern in den …. Hals schieben!

    na endlich hat man mich erhört. Schreib ich doch überall auf Twitter usw. – ev. doch wer gelesen.
    Ja, es müssen viele ausl. Lehrer nach TH geholt werden, die das ganze Ausbildungswesen umkrempeln. Gleich bei der Lehrerausbildung beginnen,
    dann schafft man sich schon mal Hilfen, die dann später auch weiter ausbilden können.

    Dummquatsch! Lehrer, die das Geld lieben und nicht die Kinder (alles nur Lippenbekenntnisse; bis auf wenige Ausnahmen, die sich aber unterdruecken LASSEN!) hat es in TH schon genug, da braucht es nicht noch Unterstuetzung aus dem Ausland!
    Menschen, die einen “Draht” zur Ausbildung und Spass daran haben , Kindern etwas beizubringen, sind zur Zeit in TH wichtiger als alle Diplome. Wenn es da einige “Dr-Vaeter” gibt, die alle mitziehen, kommt insgesamt viel mehr bei raus!!
    Da muss halt auch in der Uni der Funke ueberspringen!
    Es ist absolut nicht damit getan, dass sich die Reichen in Privat-Schulen indirekt die Diplome kaufen, die die Armen, in den Abschreib-/Testschulen nicht bekommen koennen, trotz Geld- und Zeit-Verschwendung .
    Ich habe mal vor 30 Jahren mit Unterstuetzung des Amstleiters und der Querschnittsaemter , vor allem gegen den Stellvertretenden Amtsleiter und die SGLs die Verwaltung der Haushalstmittel umgekrempelt !
    Der aelteste mit 55 J. (heute bin ich selbst noch 7 Jahre aelter), kam als erster ins Boot, er hatte von der Pike auf gelernt, seine Leute gingen fuer ihn durchs Feuer, er hatte nie studiert, …. da war vieles , was ihm jahrelang gegen den Strich ging, er konnte es alleine gegen die Allmacht nicht aendern.
    Er hatte mit seiner Lesebrille grosse Schwierigkeiten am Bildschirm, er musste sich auch ueberhaupt erst in der neuem Technik dem PC … orientieren, ich half ihm , wo es ging und dieser “Alte”, ich mochte ihn wirklich gerne, war dann nachher das Zugpferd fuer die gute Sache!
    Ich habe auch von ihm viel mitgenommen und “zehre” heute noch davon.
    Wer das nicht kann (was ich auch verstehen kann) der soll besser nicht im Weg stehen, sondern Platz machen, fuer die, die was aendern wollen und die Aermel hochkrempeln, um zuegig das Boot ins richtige Fahrwasser zu bringen!
    TH braucht ALLE Kinder, um den Bath am Rollen und das Land als Ganzes ueber Wasser zu halten!
    Wer glaubt, dieses Land kann weiter so gemolken werden wie bisher, wird kurzfristig eines besseren belehrt werden!!
    Leute, die gutes Geld ehrlich verdienen wollen, werden mehr denn je gebraucht, und koennen dabei frei Haus auch noch Selbstachtung verdienen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Aber was soll es, es geht ja “nur” um die Kinder!
    [Ironie aus]
    STIN: eben, nun haben die was davon und können genauso clever werden wie Abhisit und Korn. So etwas braucht das Land. Keine gekauften Diplome von
    der Khao San Rd.

    ???, ich glaube, …. irgendwann nageln sie dich auch noch ans Kreuz!

    • STIN STIN sagt:

      Dummquatsch! Lehrer, die das Geld lieben und nicht die Kinder (alles nur Lippenbekenntnisse; bis auf wenige Ausnahmen, die sich aber unterdruecken LASSEN!) hat es in TH schon genug, da braucht es nicht noch Unterstuetzung aus dem Ausland!

      deutsche Lehrer lieben ihre Schüler nicht – woher hast du das Gerücht? Die deutschen Lehrer hier in der deutschen Schule unterrichten aus Überzeugung,
      die bekommen 1000 EUR, also viel weniger als zuhause. Also kann es nicht am Geld liegen. Denkst du die Thai-Lehrer lieben ihre Kinder, gerade wieder
      ein Lehrer beim Prügeln der Kinder fotografiert und auf Facebook geladen. Vom Schüler mit Smartphone und Internet….
      Haben ihn schon gefasst, aber es gibt noch viele. Macht ein ausl. Lehrer niemals.

      Menschen, die einen “Draht” zur Ausbildung und Spass daran haben ,
      Kindern etwas beizubringen, sind zur Zeit in TH wichtiger als alle Diplome.

      eben, daher meinte ich ja, Ausländer – die machen das als Überzeugung.

      Es ist absolut nicht damit getan, dass sich die Reichen in Privat-Schulen indirekt die Diplome kaufen

      versuch mal ein Diplom an der Swiss School zu kaufen, die sagen dann zu dir: bitte warten sie mal ein paar Minuten, danach wirst du
      in Handschellen abgeführt. Du verdrehst, da wird einem schlecht. Die thail Lehrer sind bestechlich, nicht die Lehrer an den intern. Schulen.
      Die verdienen genug, die müssen nichts verkaufen. Können sie auch nicht, da bei wichtigen Prüfungen Ministeriumsangestellte aus den Heimatländern
      mit dabei sitzen. Da geht nix.

      die die Armen, in den Abschreib-/Testschulen nicht bekommen koennen,

      doch, da verkaufen Eltern die Grundstücke, um das Teegeld aufzubringen. Hast du eine Ahnung.
      Sag mal, lebst du wirklich in TH, manchmal hab ich das Gefühl, das jemand gar nicht soviel Lücken haben kann, was in TH abgeht.
      Macht ja nix, wenn du schreibst, das du wieder in D lebst, kein Problem.

      TH braucht ALLE Kinder, um den Bath am Rollen und das Land als Ganzes ueber Wasser zu halten!
      Wer glaubt, dieses Land kann weiter so gemolken werden wie bisher, wird kurzfristig eines besseren belehrt werden!!

      die Thais melken das Land selbst, jene mit den Protz-Villen und 20.000 Gehalt, die mit dem Milliarden im Keller, jene – die die Schulmilch mit
      Wasser verdünnen um dann Millionen auf Kosten der Kinder einstreichen. Das machen keine Ausländer, niemals.

      Leute, die gutes Geld ehrlich verdienen wollen, werden mehr denn je gebraucht,
      und koennen dabei frei Haus auch noch Selbstachtung verdienen!

      genau, eben Ausländer.

      ???, ich glaube, …. irgendwann nageln sie dich auch noch ans Kreuz!

      möglich, macht man meist mit jenen, die es ehrlich meinen und sich getrauen das auch zu sagen.

  31. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das liegt ja voll im Trend! Immer noch mehr Volksvermoegen vernichten und den “schlauen” Auslaendern in den …. Hals schieben!

    na endlich hat man mich erhört. Schreib ich doch überall auf Twitter usw. – ev. doch wer gelesen.
    Ja, es müssen viele ausl. Lehrer nach TH geholt werden, die das ganze Ausbildungswesen umkrempeln. Gleich bei der Lehrerausbildung beginnen,
    dann schafft man sich schon mal Hilfen, die dann später auch weiter ausbilden können. Am besten britischer Lehrplan, die können das.
    Danach holt man sich Jürgen Weber von LH und krempelt die Thai Airways um, dann noch Wassermanagement-Profis aus dem Ausland und dann geht was weiter.
    Die sind nicht korrupt und da versickert auch kein Geld. Machen das Thais, vernichtet man Volksvermögen in Kellern.

    Aber was soll es, es geht ja “nur” um die Kinder!

    eben, nun haben die was davon und können genauso clever werden wie Abhisit und Korn. So etwas braucht das Land. Keine gekauften Diplome von
    der Khao San Rd.

    Du hast zu allem Elend noch gefehlt! Jetzt sind es schon 500 MrdTB jaehrlich und dann 1.000MrdTB/a und es sind bis zur naechsten Reform wieder 30 Jahre vergangen! 😥
    In den Kellern kann man das Volksvermoegen rausholen und versteuern und schon ist es wieder Volksvermoegen . Stopft man es den Auslaendern wohin, ist es WEG, unwiederbringlich!!
    Es braucht nur EP, wie schon 100 fach beschrieben! Dadurch sparen Staat und Eltern jeweils Hunderte von Milliarden TB und die Kinder ruecken “Drei hoch mit Sternchen”, sind voll motiviert und haben die Grundlage, um besseren Erwsatz fuer das Rad und den PC zu erfinden!

    • STIN STIN sagt:

      In den Kellern kann man das Volksvermoegen rausholen und versteuern und schon ist es wieder Volksvermoegen .

      warum, der Korrupte gehört ja auch zum Volk, also sind seine Milliarden im Keller doch Volksvermögen 🙂
      Aber im Ernst: diese Keller muss man erstmal finden.

      Stopft man es den Auslaendern wohin, ist es WEG, unwiederbringlich!!

      mit BWL hast du wirklich nichts am Hut.
      Hol ich z.B. einen ausl. CEO für die Thai-Airways, die Hunderte Milliarden Verluste macht, dann bringt mir dieser Farang-CEO die
      Thai Airways wieder hoch und die schreibt dann irgendwann wieder schwarze Zahlen und die Regierung hat wieder viel Geld mehr in der
      Kasse. Sozusagen hat der Farang-CEO dann TH Volksvermögen gerettet, wie es nun der Farang-CEO in Malaysia mit der MAS macht.
      Der bringt die gerade wieder auf Kurs. Ebenso bei den Englisch-Lehrern, diese Ausländer retten Volksvermögen, was die Thais versenkt haben.

      Würde man keine Ausländer holen, würde früher oder später die EU Thai-Airlines nicht mehr landen lassen, wieder wäre Volksvermögen
      verschleudert. So denkt Prayuth und das ist gut so – er hat scheinbar mit dem Ex-Thaksin-Wirtschaftsexperten nun endlich einen
      Profi an der Hand.

      Es braucht nur EP, wie schon 100 fach beschrieben! Dadurch sparen Staat und Eltern jeweils Hunderte von Milliarden TB und die Kinder ruecken “Drei hoch mit Sternchen”, sind voll motiviert und haben die Grundlage, um besseren Erwsatz fuer das Rad und den PC zu erfinden!

      Billig ist nicht immer gut. Ich halte das EP-Programm in TH für gescheitert, keine Erfolge – mal deine Kinder ausgenommen, weil die einen Farang haben,
      der ihnen hilft. Wären die auch so gut drauf, ohne dich als Farang. Somit wären wir wieder bei der Frage: geht es in TH ohne Farangs 🙂
      Vergiss das EP Programm ohne Farangs.

  32. Avatar emi_rambus sagt:

    SCHEI.SE!

    Declare education in a state of emergency
    http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/881664/declare-education-in-a-state-of-emergency

    Das hat mich jetzt auf dem falschen Fuss erwischt! 😥

    Das liegt ja voll im Trend! Immer noch mehr Volksvermoegen vernichten und den “schlauen” Auslaendern in den …. Hals schieben!

    Englischprogramm mit VERBOT von NachhilfeErzeugung, nur einem Fachlehrer, fuer ALLE Kinder und Klassenstaerke 30 Kinder und Abschaffung, der Dorfschulen, haette wirklich was gebracht.
    Aber was soll es, es geht ja “nur” um die Kinder! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Das liegt ja voll im Trend! Immer noch mehr Volksvermoegen vernichten und den “schlauen” Auslaendern in den …. Hals schieben!

      na endlich hat man mich erhört. Schreib ich doch überall auf Twitter usw. – ev. doch wer gelesen.
      Ja, es müssen viele ausl. Lehrer nach TH geholt werden, die das ganze Ausbildungswesen umkrempeln. Gleich bei der Lehrerausbildung beginnen,
      dann schafft man sich schon mal Hilfen, die dann später auch weiter ausbilden können. Am besten britischer Lehrplan, die können das.
      Danach holt man sich Jürgen Weber von LH und krempelt die Thai Airways um, dann noch Wassermanagement-Profis aus dem Ausland und dann geht was weiter.
      Die sind nicht korrupt und da versickert auch kein Geld. Machen das Thais, vernichtet man Volksvermögen in Kellern.

      Aber was soll es, es geht ja “nur” um die Kinder!

      eben, nun haben die was davon und können genauso clever werden wie Abhisit und Korn. So etwas braucht das Land. Keine gekauften Diplome von
      der Khao San Rd.

  33. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Aber die Geruechte-Widerlegungskarte

    das sind keine Gerüchte – das sind Übertreibungen von Fakten.

    Schwurbeleien! Stimmt!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  34. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Manchmal ist es …. suess, deine Beitraege zu lesen

    noch süsser für mich dann, wenn die Prognosen eintreffen, was schon verdammt oft der Fall war 🙂 Ich liebe das…..

    Das ganze laueft in den Ferien! In TH hat es etwa 20.000 Farang-Lehrer! Da werden sich
    IN DEN FERIEN 50 ohne twitter finden lassen!

    nicht alle gehen in andere Teile des Landes, Süd-Farangs meiden i.d.R. Isaan-Gegenden. Aber ok, sollten sich die 50 finden lassen,
    müssen auch die Lehrer Lust, Zeit und Motivation haben, damit sie gehen. Ausser man zwingt sie mit Drohungen, Sanktionen usw.
    Dann dürften sie aber nicht allzu motiviert sein. Probleme wird es bei den älteren Lehrern geben, da ja bekannt sein sollte, das man
    Sprachen im Alter immer schlechter lernt.

    Nach den Ferien mach das dann die 50 besten Thai-LehrerInnen weiter!

    du willst also 50 Thai-Lehrer, die 2 Monate Englisch mehr oder weniger lernen, die Aufgabe übertragen – dann in perfekten Englisch
    andere Lehrer auszubilden. Junge, Junge – überschätzt du die Thais. Niemals im Leben funktioniert das, absolut niemals…..
    Die 500 lernen in den Ferien, max. ein wenig dazu – aber niemals soviel, das sie CELTA schaffen würden. Alles was unter CELTA-Kenntnissen
    liegt, ist bullshit. Muss auch nicht Celta sein, TEFL geht auch, gibt es auch in Thailand.
    Die Englisch-Lehrerin meiner Pflegekinder, als sie noch auf die staatliche Schule gingen – konnten kein Englisch. Ich fing an zu reden,
    sie drehte sich dann nach 3 Minuten um, hatte was zu tun. Ich hakte nach, keine Reaktion. Sie verstand ganz einfaches Englisch nicht, schon
    die Antwort auf mein: Hello, how are you – sie dann nur: good statt fine, zeigte mir, das sie kein Englisch konnte. Die arbeitete mit Vorlagen,
    und Tonträgern, sprach also nicht selbst und die Test nur „multiple choice“.
    Du darfst nun nicht erwarten, das die überhaupt Englisch können, ein paar vielleicht etwas, aber die Masse – mehr oder weniger, gar nix.
    Das was sie können, können sie auch nur falsch. Das muss nun erst korrigiert werden. Mit Sicherheit nicht in 2 oder 3 Monaten, eher 1 Jahr und mehr.

    Twitter du weiter, bis du merkst, es regnet, bist du durch nass!

    ja, ich twittere – aber nicht über das Thema. Eher mit Aleppo, was dort los ist.

    Wenn man 500 in 6 Wochen ausbilden kann

    nein, kann man nicht. Nicht mal als Lehrer für Kinder. Geschweige denn als Ausbilder für Lehrer. Nicht möglich….

    Also wird man in 3 Jahren ein Super-Team haben! Und das dann fuer alle Kinder fuer 12 Jahre. ….
    und das muss sich seines Gleichen in Asien suchen!

    eher 30 Jahre…. und eher wird Merkel Friedensnobelpreisträgerin, als das in 3 Jahren irgendwas in TH in Sachen Sprachen passiert.

    Mich nerven diese ewigen Uebertreibungen an! Womit wird belegt, dass von 43.000 Lehrer keiner Englisch kann?
    Dieser laecherliche Bericht “nur 6 Koennten Englisch”? ๕๕๕๕๕๕
    Das ist doch bestimmt wieder eine dieser absolut “schwachen” Meinungsumfragen mit 875 LehrerInnen!? Wenn man sich da die Fragestellung richtig anschaut, oder die Fragen anders gestellt worden waeren, haette die Haelfte wahrscheinlich gesagt, mit gelegntlicher Auffrischung ist mein Englisch noch recht passabel!
    Egal ! 6 von 875 waeren dann immerhin 295 von 43.000! Und dann achte mal auf die Geraeuche, da werden ueber 50 davon im ersten Lehrgang sein! Wo man nicht nur eine Auffrischung gibt, sondern ihnen 6 Wochen auch noch etwas beibringt!
    Man sollte auch nicht vergessen, das sind auch noch so nebenbei studierte Lehrkraefte!
    Was kann man denn da verdienen, wenn man Farangs vermittelt? Ausser den Sprach-Tests natuerlich! 🙄
    Die werden auch in den 6 Wochen in Methodik ausgebildet!
    Du darfst auch nicht vergessen, es gibt zur Zeit etwa 20.-30.000 Schulklassen, im Bildungsweg “Englisch Programm”(EP)! Die haben alle einen Farang-Englisch-Lehrer UND eine thailaendische Lehrkraft, die immer anwesend ist. Das hat sich Abhisit schon schlau ausgedacht! 😉
    Wenn EP dann auch fuer den laendlichen Bereich ausgeweitet wird und im Stadtbereich fuer alle Schueler angeboten wird, sind dann wirklich genug Englisch-Lehrer da!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die Schulen die Ausbildungsziele erreichen, braucht es keine Tutorial-Schulen mehr,

    die staatlichen Schulen können sich niemals den Privatschulen angleichen – aufholen ok, aber niemals diesen Level erreichen, da dies der Staat
    niemals bezahlen kann. Alle schon die Equipments, jeder Student hat eigenen PC-Platz usw. Vergiss es – funktioniert ja nicht mal in D.
    Die haben Klassen mit 10 Schülern, da kann sich der Lehrer (meist Professor) voll um den einzelnen Schüler kümmern, auf ihn eingehen usw.
    Bei 30 Schülern, drücken viele schlechte das Klassenniveau runter. Der Lehrerin bleibt nichts anderes übrig, als das Niveau zu senken, will sie
    nicht alle Schüler durchfallen lassen.

    Die Steigt mit der Klasse auf und hat 6 Jahre Englisch -“Ausbildung”.
    Mich oedet deineMethode echt an!
    In EP hier hat es in der Oberstufe pro Jahrgang 18 Klassen ,
    9= “Tamada”
    3= EP 30 Schueler
    3= EP 20 Schueler
    3= EP 10 Schueler

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann nur noch fuer viel Geld die schlecht uebersetzten FarangTests in “Tutorial-Lehrgaengen” von der Tafel abschreiben zu lassen!

    man verwendet in Mathe, Geschichte, Geografie, Physik usw. Farang-Tests? Warum denn? Kenn ich höchstens in Englisch und da wird in den Schulen
    nichts übersetzt – der Test wird in Englisch ausgeteilt. Nix übersetzt, für was denn?

    Der STIN ist jetzt auch wieder neu oder was? 🙄
    Die Tests kommen urspruenglich aus dem Hollaendischen und werden dann auf Englisch uebersetzt! ALLE FAECHER!!!!!
    Danach werden (?)6 von 7 von “den 6 die Englisch” koennen (oder auch nicht :roll:) auf Thai “uebersetzt” richtig ist, der eine Teil fuer Englisch wird nicht uebersetzt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also wird man in 3 Jahren ein Super-Team haben! Und das dann
    fuer alle Kinder fuer 12 Jahre. …. und das muss sich seines Gleichen in Asien suchen!

    das muss man schon jetzt suchen, man findet kaum was schlechteres. Wo gibt es noch 43.000 Englisch-Lehrer die kein Englisch können. 🙂

    Faengst du schon wieder an?
    Ich glaube ich sollte mal so eine Karte erstellen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152110921/Geruechte-ueber-Fluechtlinge-Hier-werden-sie-widerlegt.html

    Eine Geruechte-Widerlegungskarte! Und das mitten im Wahlkampf! Die Schwurbeler ueberschlagen sich total in den Kommentaren! ๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕
    Da ist noch mehr in den Geheimakten drin! 😉

    • STIN STIN sagt:

      Mich nerven diese ewigen Uebertreibungen an! Womit wird belegt, dass von 43.000 Lehrer keiner Englisch kann?

      die können schon: Hello, how are you…. 🙂

      Dieser laecherliche Bericht “nur 6 Koennten Englisch”?

      wenn die Thais das sagen, dann glaub ich nicht mal, das die 6 gutes Englisch können, vermutlich reicht es gerade so aus.
      Um unterrichten zu können, ist klares und deutliches Englisch nötigen, nicht footbon, nicht Lotat usw.
      Ich bin nicht überzeugt ob das die 6 können. Die anderen 42.994 sowieso nicht.

      Die Tests kommen urspruenglich aus dem Hollaendischen und werden dann auf Englisch uebersetzt! ALLE FAECHER!!!!!

      Englisch-Tests kommen aus dem Holländischen? Sorry, jetzt bin ich ratlos?

      Danach werden (?)6 von 7 von “den 6 die Englisch” koennen (oder auch nicht :roll:) auf Thai “uebersetzt” richtig ist, der eine Teil fuer Englisch wird nicht uebersetzt!

      alles was in Thai ist, raus aus dem Klassenzimmer, wenn dort Englisch unterrichtet wird. So macht es Goethe und die sind gut darin.

      Eine Geruechte-Widerlegungskarte! Und das mitten im Wahlkampf! Die Schwurbeler ueberschlagen sich total in den Kommentaren! ๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕

      das ist klar. Aber es stimmt sicher nicht, das alle Moslems Terroristen, Vergewaltiger usw. sind. Sie haben ein anderes Kulturverständnis und
      man sollte halt aufpassen. Fakt ist aber auch, das die Kriminalität bei beiden Seiten, als Flüchtlinge und Rechtsradikale wegen der Flüchtlinge
      massiv steigt. Merkel hat sich wohl schon eine Ranch in Paraguay zugelegt – bereitet die schon die Flucht vor? Paraguay liefert nicht aus.
      Komisch…..

      https://www.youtube.com/watch?v=GqGbI8FnKSo

      • Avatar emi_rambus sagt:

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Tests kommen urspruenglich aus dem Hollaendischen und werden dann auf Englisch uebersetzt! ALLE FAECHER!!!!!

        Englisch-Tests kommen aus dem Holländischen? Sorry, jetzt bin ich ratlos?

        Ja du Wortspieler, weil Hollander bekannterweise keine Nativspeaker sind und man sich mit dem DutschLisch in GB laecherlich macht und weil es nicht verstaendlich ist!

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danach werden (?)6 von 7 von “den 6 die Englisch” koennen (oder auch nicht :roll:) auf Thai “uebersetzt” richtig ist, der eine Teil fuer Englisch wird nicht uebersetzt!

        alles was in Thai ist, raus aus dem Klassenzimmer, wenn dort Englisch unterrichtet wird. So macht es Goethe und die sind gut darin.

        Was willst du jetzt mit dem Widerspruch!?

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eine Geruechte-Widerlegungskarte! Und das mitten im Wahlkampf! Die Schwurbeler ueberschlagen sich total in den Kommentaren! ๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕

        das ist klar. Aber es stimmt sicher nicht, das alle Moslems Terroristen, Vergewaltiger usw. sind. Sie haben ein anderes Kulturverständnis und
        man sollte halt aufpassen. Fakt ist aber auch, das die Kriminalität bei beiden Seiten, als Flüchtlinge und Rechtsradikale wegen der Flüchtlinge
        massiv steigt. Merkel hat sich wohl schon eine Ranch in Paraguay zugelegt – bereitet die schon die Flucht vor? Paraguay liefert nicht aus.
        Komisch…..

        https://www.youtube.com/watch?v=GqGbI8FnKSo

        Immer schoen weiter laecherlich machen! Das kommt gut vor den Wahlen!

        • STIN STIN sagt:

          Ja du Wortspieler, weil Hollander bekannterweise keine Nativspeaker sind und
          man sich mit dem DutschLisch in GB laecherlich macht und weil es nicht verstaendlich ist!

          was hat das mit den thail. Tests zu tun?

          Was willst du jetzt mit dem Widerspruch!?

          Profi-Sprachinstitute lernen den Schülern Englisch usw. – ohne das diese Hilfsmittel in ihrer Sprache vorliegen haben. So erklärte es mir ein Goethe-Lehrer in HH ist das Lernen einer Sprache am erfolgreichsten.
          Also ein Native-Speaker der eine Klasse von Thai-Schülern hat, muss das ohne Thai können – dann ist er gut. Das gleiche ist mit der Erziehung in 2 Sprachen. Kann die Mutter z.B. Deutsch, sowie meine Frau – gelingt es in den seltensten Fällen, weil sie dann Deutsch verwendet um dem Kind etwas zu erklären. Kann die Mutter kein Deutsch, nur der Vater – gelingt es in der Regel. Weil das Kind dann merkt, ich bekomme keine Süssigkeiten, wenn ich in Deutsch frage, also fragt das Kind dann in Thai. Es muss dann also Thai sprechen, um was zu erhalten, sonst geht das Kind den Weg über Deutsch. Wir hatten uns seinerzeit dazu schlau gemacht und man hat uns das an mehreren Stellen so erklärt.
          Danach wollte meine Frau es trotz Deutschkenntnissen versuchen – hat mein Sohn akzeptiert. Er hat nur Deutsch gesprochen, er wusste – seine Mutter versteht ihn schon, die gab dann natürlich irgendwann genervt auf. Meine Stieftochter nun das gleiche Problem – eine andere Bekannte kann kein Deutsch, das Kind spricht heute 2 Sprachen fliessend.

          Immer schoen weiter laecherlich machen! Das kommt gut vor den Wahlen!

          das sie sich dort eine Immobilie zugelegt hat, ist wohl schon Fakt. Fragt sich nur noch, warum? Warum kaufen sich alle Ex-DDR Leute, Immobilien in Südamerika? Vielleicht geht sie ja freiwillig vorher – das hoffen momentan wohl schon viele. Paraguay soll schön sein, den Friedensnobelpreis kann sie auch von dort abholen 🙂

          • Avatar emi_rambus sagt:

            <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So erklärte es mir ein Goethe-Lehrer in HH ist das Lernen einer Sprache am erfolgreichsten.

            Was willst du jetzt mit “lernen”? Es geht doch um einen Test!

            <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum kaufen sich alle Ex-DDR Leute, Immobilien in Südamerika?

            Du meinst jetzt die STASI? Da soll es ja viele Deutsche geben und Geld genug haben sie ja noch gedruckt! Dass die straffrei auskamen, wird uns irgendwann die Welt nie verzeihen!
            Aber die Geruechte-Widerlegungskarte ist voll Klasse. Die inspiriert mich irgendwie! 😆

            • STIN STIN sagt:

              Was willst du jetzt mit “lernen”? Es geht doch um einen Test!

              auch bei einem Test, der muss nicht übersetzt sein, der soll von einem englischen Verlag direkt in Englisch aufgestellt sein.
              Auch hier beim Test, sollte kein Thai eingesetzt werden.

              Du meinst jetzt die STASI?

              Hocnecker auch – der war wohl in Chile – ebenso seine Familie. Bush hat auch in Paraguay ganze Ländereien aufgekauft. Haben/hatten sich alle schon
              für eine Flucht vorbereitet? 🙂

              Da soll es ja viele Deutsche geben und Geld genug haben sie ja noch gedruckt!

              ja, eine kenne ich nun schon länger, die regiert zur Zeit sogar – de Maiziere ist auch so einer, die gesamte Familie war in der Stasi.
              Daher hält die Angela wohl an ihm – verbindet irgendwie.

              Aber die Geruechte-Widerlegungskarte

              das sind keine Gerüchte – das sind Übertreibungen von Fakten.

  35. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von diesen 500 werden die 50 Besten die Ausbildung weiter machen und nach 2-3 Jahren sind alle in Hochform, vor allem auch weil staendig wieder aufgefrischt wird!
    Genau das ist das wichtigste.

    ich glaube ja nicht mal, das überhaupt jemand beginnt. Eher dass das verschoben wird, oder einschläft. Dann halt bei den nächsten Ferien 2017.
    Du kennst scheinbar die Thais noch immer nicht so gut. Haben die überhaupt schon Native-Speaker, ich habe noch nichts davon gehört, auch nicht auf Twitter – wo diese Lehrer twittern. Kein Ton von irgendwelchen Einstellungen – ev. ist noch nicht mal die Ausschreibung raus. Wir sind in Thailand, mein Lieber….. – da gehen die Uhren anders, so nach Thema: was du heute kannst nicht besorgen, verschiebe ruhig auf morgen 🙂

    Manchmal ist es …. suess, deine Beitraege zu lesen 🙄 😆
    Das ganze laueft in den Ferien! In TH hat es etwa 20.000 Farang-Lehrer! Da werden sich IN DEN FERIEN 50 ohne twitter finden lassen! Nach den Ferien mach das dann die 50 besten Thai-LehrerInnen weiter!
    Twitter du weiter, bis du merkst, es regnet, bist du durch nass! 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die 50 sind die, die die ersten 500 Thai-Englisch-Lehrer in den Ferien ausbilden sollen.

    also doch 50 Native-Speaker – wie schon erwähnt, 5000+ sollten es sein, die 50.000 ausbilden. Dann geht was weiter. 50 Native bei 140.000
    Lehrern – hahahahaha
    Die sind niemals in 20 Jahren fertig. Ich kenne die Motivation der Thais, dann hat der keine Zeit, ist der andere krank, dann wird der Kurs verschoben,
    dann nochmals verschoben. Bis dann die zivile Regierung kommt, dann schläft sowieso wieder alles ein usw.
    Ich habe in 30 Jahren noch nie erlebt, das Thais was konsequent umgesetzt hätten, aber wirklich – nicht einmal.

    Es sind nur 43.000 Englisch-Lehrer! Wenn man 500 in 6 Wochen ausbilden kann, kann man auch 1.000 mit zwei Teams (Farang +Thai) am Wochenende und nach Feierabend in Sechs Wochen ausbilden. Das waeren dann mit den naechsten Ferien ueber 9.000. Es werden jetzt mittelfristig von den 43.000 fast 15.000 in Ruhestand gehen die durch Studienabgaenger, die gutes Englisch koennen ersetzt werden!
    Da es schon lange immer weniger Schueler gibt, braucht es 3.000 weniger Lehrer, auch wenn man die Klassen-Staerke auf 30 Schueler reduziert!
    Also wird man in 3 Jahren ein Super-Team haben! Und das dann fuer alle Kinder fuer 12 Jahre. …. und das muss sich seines Gleichen in Asien suchen!

    • STIN STIN sagt:

      Manchmal ist es …. suess, deine Beitraege zu lesen

      noch süsser für mich dann, wenn die Prognosen eintreffen, was schon verdammt oft der Fall war 🙂
      Ich liebe das…..

      Das ganze laueft in den Ferien! In TH hat es etwa 20.000 Farang-Lehrer! Da werden sich
      IN DEN FERIEN 50 ohne twitter finden lassen!

      nicht alle gehen in andere Teile des Landes, Süd-Farangs meiden i.d.R. Isaan-Gegenden. Aber ok, sollten sich die 50 finden lassen,
      müssen auch die Lehrer Lust, Zeit und Motivation haben, damit sie gehen. Ausser man zwingt sie mit Drohungen, Sanktionen usw.
      Dann dürften sie aber nicht allzu motiviert sein. Probleme wird es bei den älteren Lehrern geben, da ja bekannt sein sollte, das man
      Sprachen im Alter immer schlechter lernt.

      Nach den Ferien mach das dann die 50 besten Thai-LehrerInnen weiter!

      du willst also 50 Thai-Lehrer, die 2 Monate Englisch mehr oder weniger lernen, die Aufgabe übertragen – dann in perfekten Englisch
      andere Lehrer auszubilden. Junge, Junge – überschätzt du die Thais. Niemals im Leben funktioniert das, absolut niemals…..
      Die 500 lernen in den Ferien, max. ein wenig dazu – aber niemals soviel, das sie CELTA schaffen würden. Alles was unter CELTA-Kenntnissen
      liegt, ist bullshit. Muss auch nicht Celta sein, TEFL geht auch, gibt es auch in Thailand.
      Die Englisch-Lehrerin meiner Pflegekinder, als sie noch auf die staatliche Schule gingen – konnten kein Englisch. Ich fing an zu reden,
      sie drehte sich dann nach 3 Minuten um, hatte was zu tun. Ich hakte nach, keine Reaktion. Sie verstand ganz einfaches Englisch nicht, schon
      die Antwort auf mein: Hello, how are you – sie dann nur: good statt fine, zeigte mir, das sie kein Englisch konnte. Die arbeitete mit Vorlagen,
      und Tonträgern, sprach also nicht selbst und die Test nur “multiple choice”.
      Du darfst nun nicht erwarten, das die überhaupt Englisch können, ein paar vielleicht etwas, aber die Masse – mehr oder weniger, gar nix.
      Das was sie können, können sie auch nur falsch. Das muss nun erst korrigiert werden. Mit Sicherheit nicht in 2 oder 3 Monaten, eher 1 Jahr und mehr.

      Twitter du weiter, bis du merkst, es regnet, bist du durch nass!

      ja, ich twittere – aber nicht über das Thema. Eher mit Aleppo, was dort los ist.

      Wenn man 500 in 6 Wochen ausbilden kann

      nein, kann man nicht. Nicht mal als Lehrer für Kinder. Geschweige denn als Ausbilder für Lehrer. Nicht möglich….

      Also wird man in 3 Jahren ein Super-Team haben! Und das dann fuer alle Kinder fuer 12 Jahre. ….
      und das muss sich seines Gleichen in Asien suchen!

      eher 30 Jahre…. und eher wird Merkel Friedensnobelpreisträgerin, als das in 3 Jahren irgendwas in TH in Sachen Sprachen passiert.

    • STIN STIN sagt:

      Also wird man in 3 Jahren ein Super-Team haben! Und das dann
      fuer alle Kinder fuer 12 Jahre. …. und das muss sich seines Gleichen in Asien suchen!

      das muss man schon jetzt suchen, man findet kaum was schlechteres. Wo gibt es noch 43.000 Englisch-Lehrer die kein Englisch können.
      🙂

  36. Avatar emi_rambus sagt:

    Poor test scores spur reform bid
    http://www.bangkokpost.com/news/general/857840/poor-test-scores-spur-reform-bid

    Ein groesseres Armutszeugnis kann sich der Bildungsbereich nicht ausstellen:

    According to World Bank data, the level of knowledge among rural students in Thailand is about three years behind students in urban areas due to the lack of qualified teachers and because rural students cannot pay for private tutors.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/857840/poor-test-scores-spur-reform-bid. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Warum bitte schoen, ist denn UEBERALL die Ausbildung so schlecht, dass nur die, die “tutors” sich leisten koennen, eine Zukunftschance haben!
    Ist das so gewollt? Auf jeden Fall koennen dann die begabten Kinder der Armen nicht mit den Kindern der Reichen auf dem Arbeitsmarkt konkurieren!
    Bitte endlich damit aufhoeren , den Stoff aus den Klassenbuechern an die Tafel zu schreiben und dann von den Kindern abschreiben zulassen! Und dann nur noch fuer viel Geld die schlecht uebersetzten FarangTests in “Tutorial-Lehrgaengen” von der Tafel abschreiben zu lassen! 😥
    Die Kinder muessen beim Lernen mitdenken und den Stoff begreifen! Durch regelmaessiges, planmaessiges Wiederholen muss das Gelernte abrufbereit bleiben!
    Natuerlich gehoert auch Pauken zB bei den Grundrechenarten und beim Lernen von Vokabeln dazu! Bei Sprachen ist es wichtig zu sprechen (sonst wuerden sie nicht “Sprachen” sondern “Geschriebenes” heissen!) und Mathe muss man machen!!
    Die Klein-Schulen muessen zentral zusammengefasst werden! Die Ausstattung dieser Schulen , auch mit Lehrern muss den Staedtischen Schulen angepasst werden.
    Hier braucht es einen eiligen Entwicklungsplan wie im Gesundheitswesen!
    Besser die Beschaffung von Panzern verschieben und dafuer die neuen Schulen hochziehen. Das kurbelt auch die Inlandswirtschaft an!
    Der Buergerpolizist der Zukunft braucht Abitur/Hochschulreife! Der Buergerbeamte auch! Natuerlich bekommen sie dann auch eine bessere Bezahlung. Der Berufssoldat auch!
    Die maximal Klassenstaerke von 30 Schuelern ist ueberall anzustreben.
    Wenn die Schulen die Ausbildungsziele erreichen, braucht es keine Tutorial-Schulen mehr, dadurch werden viele Lehrkraefte von dort wieder auf dem Stellenmarkt nachfragen. Dadurch koennte der Bedarf durch die grosse Zahl von Abgaengern aufgefangen werden.
    Grundsaetzlich koennte man ueberlegen, die Kinder bereits mit 5 Jahren einzuschulen.
    Im Kindergarten sollte Spielen und Motorik absolut im Vordergrund stehen.
    Fremdsprachen in den ersten 3 Klassen NUR sprechen und hoeren. Dann, wenn die Kinder Thai auch schon schreiben koennen, faengt man an die Fremdsprache Lesen und Schreiben zu lernen!
    Tests sollte TH selbst auf der Basis der Lehrplanes erstellen!
    Wenn die Schule in der letzten Klasse die Hochschulreife bestaetigt, braucht die Uni keinen AufnahmeTest mehr durchzufuehren!! Auch nicht bei Numerus clausus!
    Wenn man den Lehrern nicht trauen kann, sollte man sich die Ausbildung sparen!
    Mir ist schon klar, es besteht zZ die Absicht, diese teuren privaten Tutorial-Schulen auch in den laendlichen Bereich zu bringen, weil man damit viel Geld verdienen kann, aber genau das darf nicht sein!

    • STIN STIN sagt:

      Warum bitte schoen, ist denn UEBERALL die Ausbildung so schlecht, dass nur die, die “tutors” sich leisten koennen, eine Zukunftschance haben!

      ist eigentlich Standard in Schwellenländern. Welcher gut ausgebildete Lehrer versauert in der Pampa für 15.000 Baht, wenn er 50.000+ in einer
      Privatschule verdienen kann. Staatliche Schulen taugen nichts, sage ich immer wieder. Viele Rurals hätten durch aus die 2000 Baht pro Monat, für eine
      private Schule, aber wie soll das Kind den langen Schulweg meistern? Hier geht es leichter, hier haben viele Eltern nach Abhisits Schuldgeldbefreiung
      ihre Kinder in private Schulen gesteckt, die es an jeder Ecke gibt. Aber nicht in Dunkelthailand und das ist nun mal fast so gross wie Deutschland.

      Ist das so gewollt? Auf jeden Fall koennen dann die begabten Kinder der Armen nicht mit den Kindern der Reichen auf dem Arbeitsmarkt konkurieren!

      nein, das geht aber wohl nirgends. Auch in EU/USA nicht. Zwar sind bei uns die Schulen und UNIs gratis, nur es gibt da auch grosse Unterschiede.
      Keine Chance für eine Standard-Ausbildung, wenn da einer kommt und legt Oxford-Diplome vor und danach noch ein Jahres-Studium in Yale, mit anschliessender
      Praxis in einem US-Konzern. Das sind die Gut-Verdiener von heute. In der USA soll das auch ganz krass laufen. Entweder ist man dort so gut in
      der Schule, das man ein Stipendium gefördert bekommt – oder die Eltern haben Geld. Ansonsten wird das meist auch nur MacDonalds Hamburger-Verkäufer.

      Und dann nur noch fuer viel Geld die schlecht uebersetzten FarangTests in “Tutorial-Lehrgaengen” von der Tafel abschreiben zu lassen!

      man verwendet in Mathe, Geschichte, Geografie, Physik usw. Farang-Tests? Warum denn? Kenn ich höchstens in Englisch und da wird in den Schulen
      nichts übersetzt – der Test wird in Englisch ausgeteilt. Nix übersetzt, für was denn? Meine Frau hat in HH ihren Abschluss-Test in Deutsch gemacht,
      ohne ein Wort Thai. Goethe verwendet auch kein Thai – nur Deutsch und ca 70% schaffen das auf Anhieb, andere halt nach dem 2. Mal.

      Also da hast du dich irgendwie verrannt. Wenn das ein Lehrer bei euch macht – dann ab schnellstens raus mit dem. Aber vll wird der ja auch
      nun in den Ferien geschult, dann verwendet der keine Übersetzungen mehr. Das ist sträflich.

      Bei Sprachen ist es wichtig zu sprechen (sonst wuerden sie nicht “Sprachen” sondern “Geschriebenes” heissen!)

      Beides – man sollte das gesprochene auch schreiben können.

      Der Buergerpolizist der Zukunft braucht Abitur/Hochschulreife! Der Buergerbeamte auch!

      der einfache Polizist nicht. Ich glaube mind. MO 3. MO 6 geht aber auch. Beamte beim Amphoe usw. haben meist eh MO 6. Da gibt es wie bei uns auch,
      einfachen Dienst, mittleren usw. Ohne MO 6 kommt man da sowieso nicht weiter, besser Studium.

      Wenn die Schulen die Ausbildungsziele erreichen, braucht es keine Tutorial-Schulen mehr,

      die staatlichen Schulen können sich niemals den Privatschulen angleichen – aufholen ok, aber niemals diesen Level erreichen, da dies der Staat
      niemals bezahlen kann. Alle schon die Equipments, jeder Student hat eigenen PC-Platz usw. Vergiss es – funktioniert ja nicht mal in D.
      Die haben Klassen mit 10 Schülern, da kann sich der Lehrer (meist Professor) voll um den einzelnen Schüler kümmern, auf ihn eingehen usw.
      Bei 30 Schülern, drücken viele schlechte das Klassenniveau runter. Der Lehrerin bleibt nichts anderes übrig, als das Niveau zu senken, will sie
      nicht alle Schüler durchfallen lassen.

      dadurch werden viele Lehrkraefte von dort wieder auf dem Stellenmarkt nachfragen.

      ein Professor – der um die 50.000 verdient, wird nicht mehr zu 15.000 Baht zurück wechseln, der sucht sich dann andere Optionen, internationale
      Schulen usw. Die unterrrichten dort dann halt Thai.

      Wenn die Schule in der letzten Klasse die Hochschulreife bestaetigt, braucht die Uni keinen AufnahmeTest mehr durchzufuehren!!

      macht sie i.d.R. auch nicht. Aber nur bei den normalen Standard-Unis. CMU Chiang Mai ist eine Super-Uni auch im Asien-Ranking. Die lassen nur
      geprüfte zu, weil die meisten eben nicht auf dem Level dieser Uni schweben. Die würden dann das Niveau drücken und die UNI würde ihr
      Ansehen verlieren.

      Wenn man den Lehrern nicht trauen kann, sollte man sich die Ausbildung sparen!

      es gibt in TH zuviele Unterschiede unter den Lehrern. Ich würde sagen – 80% kann man in der Pfeife rauchen. Die gehören weg, in Rente.
      Aber wo nimmt man so schnell gute Lehrer her?

      Mir ist schon klar, es besteht zZ die Absicht, diese teuren privaten Tutorial-Schulen auch in den laendlichen Bereich zu bringen, weil man damit viel Geld verdienen kann, aber genau das darf nicht sein!

      nein, macht man nicht, wird nie kommen. Wo gibt es eine Walddorf-Schule in D in der Pampa? Auch keine Montessori usw. – die sind alle in
      den grösseren Städten, aber nicht in den Provinzen. Wird also in TH nie passieren, daher werden die Rurals immer hinter den Thais sein,
      die in Städten wohnen und Privatschulen besuchen können.

  37. Avatar emi_rambus sagt:

    Also, …. liest hier du mit, was ich kommentiere, weil immer, wenn es “unbequehm” wird, stuerzt es ab!
    Da hat mich mein Sohn drauf gebracht!
    Na gut , dann schreibe ich es morgen nochmal!
    Das ist hier schon wie beim echten ST, … mir gehen die email-Adressen aus!
    Jetzt werden die Angaben der email-Adresse beim Absenden geloescht! 🙄

    Ich lass’ jetzt immer mehrere Seiten vom ST.at offen stehen, dann kann ich doch immer noch kommentieren! 😉
    Gute Nacht!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      ich habe nun Email und Url-Felder entfernt. Mal sehen, was jetzt passiert. Leider geht Email und Name nur zusammen
      zum ausschalten. Mal sehen, wieviele Anonymus nun posten werden 🙂

  38. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2.000 Native-Speaker bis zu den Ferien zu organisieren und fuer den Lehrgang fitzumachen, das IST unrealistisch!

    nein, bis zu diesen Ferien wird gar nichts passieren. Wenn Thais erklären, sie würden was machen – dann rechne mal 3-5 Jahre. 🙂 Die dürften nicht mal die 50 Native-Speaker noch haben, die werden erst in England ausgeschrieben, dann wird beworben – also rechne nicht mehr damit,
    das dies unter Prayuth abgewickelt wird. Danach wird es ev. wieder gestoppt.

    Hast du schon mal DEINEN Artikel ganz oben gelesen?? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn es kein Sprachzentrum mehr gibt, gehen Ex-Leherer auch fuer 25.000TB wieder in die Staats-Schulen.

    Mensch, Junge…..
    Sprachzentren boomen, warum sollten die dann schliessen. Ich gehe davon aus, das die bald subventioniert werden, damit die Englisch verbreiten.
    Vergiss deine wertlosen Apps – wie schon in vielen Berichten geschrieben, das ist was für digital kids, aber sicher nichts für Erwachsene,
    die schon Probleme haben, den Einschaltknopf für ihren PC zu finden. Davon gibt es Millionen – ich habe ja mit denen täglich zu tun.

    Mensch “Opa”, irgendwie scheinen deine Quellen ueberaltert (siehe unten, meine ausfuehrlichen Darstellungen!) Die Welt dreht sich weiter und dann wird auch die neue Technik vermarktet. Du solltest dich nicht auf Ladenhueter versteifen!
    Nativspeaker-Lehrer , die keine 66.600 TB/Monat verdienen und keine KV haben, sind auch Ladenhueter!
    Wenn in Schulen so ausgebildet wird, wie es moeglich ist und noch mit neuer Technik unterstuetz wird, dann braucht es keine Sprachzentren mehr.
    Du weisst das genau wie ich! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du und offensichtlich auch die total veraltete Prof-Aussage, habt offensichtlich ueberhaupt keine Ahnung
    was heut (schon lange) technisch moeglich ist!

    doch, nur wir unterscheiden zwischen Spielerei und Realität. Apps sind momentan noch Spielerei und Apps können keinen Redewendungen
    erfassen, keine Doppelbdeutungen. Zur Sprachschulung gehört eine Person, viele lernen nur mit Dialogen eine Sprache.
    Lerne weiter mit Apps, dein Problem – viele raten ab. Du überschätzt die Technik, gottseidank die Sprachwissenschaftler nicht.

    Auch die neuen Berichte erklären klar und deutlich: Apps am Anfang ist ok, sobald man Basis-Wortschatz hat, muss mit Lehrer geübt werden.

    Sorry, ich glaube du solltest mit deiner Frau reden und den Arzt wechseln.
    Was willst du staendig wieder mit deinen Argumenten mit deinen Ladenhuetern.
    Beraetst du so deine Kunden im im DV-Bereich?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie bei einem CallCenter , wo man vorher zum teuren Zeitgewinn Tausend Fragen beantworten muss, ist das ganz banale Sprachsteuerung , die Milliardenfach eingesetzt wird.

    auch hier hat sich das nicht durchgesetzt. Mein Sohn hat ganz normal im Callcenter, wo er übergangsweise gearbeitet hat, 1000e Fragen beantwortet.
    Die Menschen mögen die autom. Computerstimmen nicht. Sogar meine Kinder legen sofort auf, wenn sie einen Support anrufen und dann kommt die
    Computerstimme: drücken sie bitte nach die Taste 1. – dann geht es weiter: bitte jetzt die 2. – Da legen dann schon 90% auf. 🙂
    Ich auch…..

    Firmen, die dem Kunden guten Kundensupport liefern wollen, verzichten auf so etwas. Gehen auch viele wieder zurück, Branchenkollegen von mir haben
    auch ähnliches versucht – Katastrophe.

    Einfach nochmal lesen, was ich geschrieben habe! 🙄
    Deine Frau kann doch Deutsch? Vielleicht kann die dir helfen!?

    • STIN STIN sagt:

      Mensch “Opa”, irgendwie scheinen deine Quellen ueberaltert (siehe unten, meine ausfuehrlichen Darstellungen!) Die Welt dreht sich weiter und dann wird auch die neue Technik vermarktet. Du solltest dich nicht auf Ladenhueter versteifen!

      nicht immer – oft dreht sich die Welt wieder zurück. So gab es vor 20 Jahren einen Boom bei Fertiggerichten, nun besinnt man sich wieder auf das
      kochen und auch die Jungen beginnen wieder Rezepte aus dem Internet zu holen und selbst zu kochen. Nicht immer ist etwas gut, nur weil es
      modern ist.

  39. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und privat betreibt er Sprachschulen?

    nein, studiert u.a. die Nützlichkeit von Apps. Nicht mehr und nicht weniger.

    Davon kann er leben? 😆
    Sprach-APPs, wie sie YL auf die Tablet-PCs hat spielen lassen sind Bloedsinn! Das sind nur Anfuetter-APPs zum Nachkaufen! Wenn da (bei einem geeigneten Programm!!) 10 Mio Komplet-Lizenzen gekauft werden, sollte das hoechstens 2TB pro Komplett lizenz kosten. Kaufen das Eltern einzeln nach, dann um die 50$, also ungefaehr das 800fache oder fast die Haelfte von einem guenstigen TPC!
    Das was damals auf den TPCs der Kinder war, ist heute (teilweise schon damals) Ladenhueter-Qualitaet. Insofern haben Aussagen dazu auch irgendwie keine Aktualitaet mehr!
    Fuer mich bleibt immer noch die Frage, wo die Einnahmen fuer G3, G4, G5, … versickern? Damit sollte es schon lange thailandweit freeWiFi haben.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir haben jetzt gerade abgehandelt, die 43.000 Englisch-Lehrer werden in 2 Jahren fitgemacht, dann koennen die auch einen APP bedienen!

    gut, das ist deine persönlich Meinung. Es wird so kommen, das gar nichts passieren wird. Die 50 werden mal ein bisschen werkeln, es wird sich
    verlaufen, ohne was zu bewirken. Einfach viel zu wenig.

    43.000 Englischlehrer – das würde ich aufteilen in 2000 Gruppen zu je 20 Personen, die dann in den kommenden 3 Monaten Ferien von 2000 Native-Speakern
    3 Monate lang intensiv geschult werden – danach noch den Rest des Jahren aufbauend. Dann haben sie etwa B2-Sprachkenntnisse, also schon recht ordentlich, aber für Englischlehrer trotzdem nicht so toll. Aber für die Grundschüler sollte es erstmal reichen. Besser als nichts.
    Mit 50 Lehrern, das ist ein Witz – absolut unrealistisch.

    2.000 Native-Speaker bis zu den Ferien zu organisieren und fuer den Lehrgang fitzumachen, das IST unrealistisch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dabei werden aber auch viele junge Privatlehrer aus Sprachzentren, Nachhilfeschulen, Testuebungszentren, … in den Schuldienst zurueckkehren.

    ja sicher, ein Englischlehrer aus einem Sprachzentrum für 30-40.000 im Monat kehrt dann in den Schuldienst zurück, für 15.000 Baht.
    Sag mal, was rauchst du eigentlich? 🙂

    Jetzt schon seit 10 Jahren nichtmal mehr Tabak! 😉
    Wenn es kein Sprachzentrum mehr gibt, gehen Ex-Leherer auch fuer 25.000TB wieder in die Staats-Schulen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Oh Buddha, sei doch nicht so ein Pessimist! Nach 1-2 Monaten ist alles eingespielt.

    nein, ich bin Realist und deine Ausführungen sind lustig. 🙂

    Ja, weltfremde Realisten lachen meist ueber sich selbst! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich kann man das auch in D bei den Fluechtlingen einsetzen, gemaess STIN im Inter haben die alle SmartPhones.

    ja, könnte man – tut man aber nicht. Keine Ahnung warum….

    Wirklich nicht! Da kann dein BK-Wunschkandidat die Zuschuesse aus seinem Budget fuer Goethe niedrig halten! Eine Lizenz pro Asylant (bei Millionen Lizenzen) sollte hoechstens 2 Euro kosten. Ich sage immer, es sollte nicht nur Steuerhinterziehung bestraft werden, auch Steuerverschwendung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vermutlich deswegen – weil Sprach-Apps nicht mehr als Spielereien sind, und ein Sprachkurs dadurch nie ersetzt werden kann. Dazu brauch ich
    kein Sprachexperte zu sein. Bei Sprache ist Mimik usw. sehr wichtig, Dialoge mit Menschen, nicht mit Software. Daher wird das auch niemals
    eingesetzt – alles nur Spielereien für die digital orientierte Jugend.

    SPRACHLERN-APPS SIND NICHT MEHR ALS NETTE SPIELEREIEN

    Alle Sprachlern-Apps haben ein gemeinsames Defizit, dass sie einen klassischen Unterricht durch einen Sprachlehrer nicht ersetzen können. Sie erinnern viel mehr an die Audio-Sprachkurse auf Kassette, CD oder DVD. Insofern sind sie momentan nicht mehr als eine nette Spielerei oder eine Ergänzung zum professionell angeleiteten Sprachunterricht. Eine Sprache ist eben nicht nur ein Gebilde von einfachen Worten, sondern auch ein kompliziertes Geflecht metaphorischer Ausdrücke und rhetorischer Figuren. Die feinen Nuancen einer Sprache können oft nur durch Muttersprachler vermittelt werden. Tote Metaphern, die bereits in den Sprachgebrauch eingegangen sind, können oft nur von diesen erklärt werden und auch sie haben häufig genug Probleme die Metapher dem Studierenden verständlich zu machen. Beispielsweise hat das Wort „Ehrgeiz“ mit Geiz nun gar nichts zu tun und leitet sich aus den althochdeutschen Begriffen êre (Ehre) und gite (Gier) her, so dass Ehrgeiz treffender als Ehrgier bezeichnet werden müsste. Hier stoßen alle Sprachlern-Apps an ihre Grenzen. Das Wort ist in seiner Bedeutung zu vielschichtig, als dass seine Bedeutung ad hoc verstanden werden kann. Die englischen Begriffe „ambitious“ oder „driven“ werden dem Ausdruck nicht wirklich gerecht. Während „ambitious“ (ambitiös) in einer 1:1 Übersetzung im Kontext zu positiv besetzt sein kann, kann driven (getrieben) leicht zu negativ klingen. Im Deutschen hat Ehrgeiz sowohl einen negativen als auch einen positiven Touch. Der Kontext ist hier entscheidend.

    so ist es und nicht anders. Es hat schon lange Audio-Sprachkurse gegeben, die sind nur moderner geworden, aber haben deswegen nicht an Wert gewonnen.
    Apps sind dumm, sie können nicht auf Doppelbedeutungen reagieren, wie auch. Den intelligenten Apps, der eine künstliche Inneligenz besitzt und
    selbst denken kann, gibt es noch nicht – auch vermutlich nicht mehr in meinem Rest-Leben.

    So sagen Engländer und Amerikaner, das sie eben Kunden in ihr Geschäft locken wollen, um denen was zu verkaufen. Die Apps werfen das aus:

    I lure somebody into my shop“ oder „I lay a bait for the customer.“

    Kein Brite und Amerikaner würde aber real so etwas von sich geben. Daher halte ich das lernen mit Apps über einen Basiswortschaftz hinaus,
    für sehr gefährlich. Würde ich meinen Kindern niemals antun. Die sollen so Englisch lernen, wie Amis und Briten reden, nicht das sie in Singapur usw.
    dann später ausgelacht werden. Was sollte dann mein Sohn sagen: Aber der App hat mir das so gelernt A:-))))))))))))))))))))))))

    Du und offensichtlich auch die total veraltete Prof-Aussage, habt offensichtlich ueberhaupt keine Ahnung was heut (schon lange) technisch moeglich ist!
    Wie bei einem CallCenter , wo man vorher zum teuren Zeitgewinn Tausend Fragen beantworten muss, ist das ganz banale Sprachsteuerung , die Milliardenfach eingesetzt wird. Dieses Programm hat dann eben bis zu 5.000 Steuerungsbefehle, wobei vielleicht nur 10-20 in der aktuellen Sitzung anstehen. Wo ist das Problem?
    Auch facebook lag schon lange fertig vor , es brauchte nur einen , der sich das als Gesamtes patentieren liess! :rol:
    Jetzt kann man natuerlich auch neben dem Ton stehende und bewegte Bilder und geschriebene Worte nutzen, beim Input und output!
    Ein Lehrer kann das natuerlich auch, aber immer nur mit einem Schueler. Man kann schon Fragen an alle stellen, denken lassen, und dann einen antworten lassen. Dann hat man aber nur die Erfolgskontrolle von einem. Wenn der Lehrer nicht eine Strichliste fuer jeden Schueler und jedes Wort fuehrt, verliert er den Ueberblick. Ganau da hat aber die DV den Vorteil gegenueber dem menschlischen Gehirn. Wer von den Kindern das Wort nicht kennt, wird uebergangen , unausgebildet!

    Es braucht heute ein Geraet (das die Meisten schon haben, auch Fluechtlinge) und ein AktivesProgramm. Das Programm (Lizenz) kostet 2TB-2$, die Lehrkraft 30-50.000TB/4.000$ imMonat oder in Zehn Jahren etwa 6.000.000TB.
    Klar braucht es noch eine Lehrkraft! Aber nur noch fuer etwa der Haelfte der bisherigen Zeit! Den Rest koennen die Schueler unter Aufsicht, der HausaufgabenAufsicht machen oder wenn sie auf ihre Eltern warten oder auf der Hin-/Rueckfahrt oder…., auf der Toilette, wenn sie um 20.00Uhr (zB) noch nicht fertig sind, bekommen sie einen Anruf. Jedes einzelne Kind kennt dann alles! Und bevor es in die Vergessenskurve kommt, wiederholt das Programm (man sollte es vielleicht nicht APP sondern iAPP=intelligenterAPP nennen) alles.
    Dabei muss nicht der gesamte Stoff wiederholt werden, es reicht, wenn man Kurz die “Schubladen aufmacht” um aufzufrischen. Frag mal deinen Prof, der sollte das wissen!
    Wie schon geschrieben, das geht nicht nur bei Sprachen, auch bei Mathe, Physik, Geschichte, Geografie, Chemie, ……
    Nochmal, es geht (noch) nicht um Spracherkennung, die in Multi-Uebersetzungsprogrammen benutzt/eingesetzt werden. Wenn du (und dein Prof) den Unterschied nicht verstehst, kannst du ruhig nochmal fragen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die in den Warteschlangen fuer die Registrierung und Asylantrag stehen haben die den A1 schon fertig!

    ja, die können dann perfekt Türkendeutsch: du haben mich heute sehr zornig gemacht….. 🙂

    Natuerlich brauchen die Asylanten noch einen “Begleit”-Kurs, aber da reicht einer fuer 30 Euro in der Volkshochschule!

    • STIN STIN sagt:

      Davon kann er leben? 😆

      er ist wohl Professer neben bei auch noch. Davon kann man schon leben 🙂

      2.000 Native-Speaker bis zu den Ferien zu organisieren und fuer den Lehrgang fitzumachen, das IST unrealistisch!

      nein, bis zu diesen Ferien wird gar nichts passieren. Wenn Thais erklären, sie würden was machen – dann rechne mal 3-5 Jahre. 🙂
      Die dürften nicht mal die 50 Native-Speaker noch haben, die werden erst in England ausgeschrieben, dann wird beworben – also rechne nicht mehr damit,
      das dies unter Prayuth abgewickelt wird. Danach wird es ev. wieder gestoppt.

      Wenn es kein Sprachzentrum mehr gibt, gehen Ex-Leherer auch fuer 25.000TB wieder in die Staats-Schulen.

      Mensch, Junge…..
      Sprachzentren boomen, warum sollten die dann schliessen. Ich gehe davon aus, das die bald subventioniert werden, damit die Englisch verbreiten.
      Vergiss deine wertlosen Apps – wie schon in vielen Berichten geschrieben, das ist was für digital kids, aber sicher nichts für Erwachsene,
      die schon Probleme haben, den Einschaltknopf für ihren PC zu finden. Davon gibt es Millionen – ich habe ja mit denen täglich zu tun.

      Du und offensichtlich auch die total veraltete Prof-Aussage, habt offensichtlich ueberhaupt keine Ahnung
      was heut (schon lange) technisch moeglich ist!

      doch, nur wir unterscheiden zwischen Spielerei und Realität. Apps sind momentan noch Spielerei und Apps können keinen Redewendungen
      erfassen, keine Doppelbdeutungen. Zur Sprachschulung gehört eine Person, viele lernen nur mit Dialogen eine Sprache.
      Lerne weiter mit Apps, dein Problem – viele raten ab. Du überschätzt die Technik, gottseidank die Sprachwissenschaftler nicht.

      Auch die neuen Berichte erklären klar und deutlich: Apps am Anfang ist ok, sobald man Basis-Wortschatz hat, muss mit Lehrer geübt werden.

    • STIN STIN sagt:

      Wie bei einem CallCenter , wo man vorher zum teuren Zeitgewinn Tausend Fragen beantworten muss, ist das ganz banale Sprachsteuerung , die Milliardenfach eingesetzt wird.

      auch hier hat sich das nicht durchgesetzt. Mein Sohn hat ganz normal im Callcenter, wo er übergangsweise gearbeitet hat, 1000e Fragen beantwortet.
      Die Menschen mögen die autom. Computerstimmen nicht. Sogar meine Kinder legen sofort auf, wenn sie einen Support anrufen und dann kommt die
      Computerstimme: drücken sie bitte nach die Taste 1. – dann geht es weiter: bitte jetzt die 2. – Da legen dann schon 90% auf. 🙂

      Ich auch…..

      Firmen, die dem Kunden guten Kundensupport liefern wollen, verzichten auf so etwas. Gehen auch viele wieder zurück, Branchenkollegen von mir haben
      auch ähnliches versucht – Katastrophe.

  40. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist jetzt wieder deine typische Verwirrungsantwort! Und du weisst , es ist anders.

    nein, ich bin nur der Ansicht wie eben dieser Sprachforscher.

    Größte Schwäche der Lern-Apps: Sie sind nur für Anfänger sinnvoll. Davon jedenfalls ist Bernd Rüschoff überzeugt. Rüschoff ist Professor an der Universität Duisburg-Essen und erforscht seit Jahren Aufbau und Nutzen der Sprachapplikationen.

    Und privat betreibt er Sprachschulen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das Kind Woerter kennt geht er weiter , den Ueberblick hat ein Lehrer nicht.

    dann wundert es mich schon, das Deutschland das nicht macht. Die Sprachezentren dort boomen. Man muss monatelang vorausbuchen, wie beim A2/B2
    meiner Bekannten. VHS – alles voll, Sprachkurse ausgebucht – alles ohne App. Was hilft in TH Apps, wenn sich die Lehrer damit nicht auskennen.
    Ich frag mal hier demnächst einen Grundschullehrer, ob er weiss was ein App ist. Vermutlich wird er sagen: aha, du meinst wohl Apple – ja, ich kenne Apple,
    schmecken gut 🙂 Wie sollen Thai-Lehrer den Kindern mit Apps was beibringen, wenn die sich nicht mal auf einem Smartphone richtig auskennen. Du hast keine Ahnung,
    wievielen gut geschulten, inkl. Kamnan ich hier schon ein FB-Account einrichten musste, weil er damit nicht klar kam. Dann noch Apps, Google-Store usw.
    Junge, der Lehrer bricht mir hier zusammen. 🙂

    Wir haben jetzt gerade abgehandelt, die 43.000 Englisch-Lehrer werden in 2 Jahren fitgemacht, dann koennen die auch einen APP bedienen! 🙄
    So nebenbei werden etwa 180.000Lehrer in den naechsten 10 ausscheiden und neue ersetzt.
    Dabei werden aber auch viele junge Privatlehrer aus Sprachzentren, Nachhilfeschulen, Testuebungszentren, … in den Schuldienst zurueckkehren.
    Da es jetzt auch nur noch 8.000.000 Schulkinder gibt(Frueher bis zu 10.000.000), wird es auch moeglich sein , die Klassenstaerke auf 30 Schueler herabzusetzen!!
    Wenn dann wirklich noch ein Lehrer nicht klarkommt, kann er die Kinder fragen, die beantworten Fragen!
    Oh Buddha, sei doch nicht so ein Pessimist! Nach 1-2 Monaten ist alles eingespielt.
    Natuerlich kann man das auch in D bei den Fluechtlingen einsetzen, gemaess STIN im Inter haben die alle SmartPhones.
    Wenn die in den Warteschlangen fuer die Registrierung und Asylantrag stehen haben die den A1 schon fertig! Tests braucht es auch nicht mehr, die macht der APP staendig! Der kann immer und unbestechlich eine muendliche Note festlegen.
    Du musst dich einfach losloesen von all dem Alten. Ihr koennt euch ja darauf umstellen und ein uploadcenter einrichten, dann koennen die Kids auch ohne internet ueben.

    • STIN STIN sagt:

      Und privat betreibt er Sprachschulen?

      nein, studiert u.a. die Nützlichkeit von Apps. Nicht mehr und nicht weniger.

      Wir haben jetzt gerade abgehandelt, die 43.000 Englisch-Lehrer werden in 2 Jahren fitgemacht, dann koennen die auch einen APP bedienen!

      gut, das ist deine persönlich Meinung. Es wird so kommen, das gar nichts passieren wird. Die 50 werden mal ein bisschen werkeln, es wird sich
      verlaufen, ohne was zu bewirken. Einfach viel zu wenig.

      43.000 Englischlehrer – das würde ich aufteilen in 2000 Gruppen zu je 20 Personen, die dann in den kommenden 3 Monaten Ferien von 2000 Native-Speakern
      3 Monate lang intensiv geschult werden – danach noch den Rest des Jahren aufbauend. Dann haben sie etwa B2-Sprachkenntnisse, also schon recht ordentlich, aber für Englischlehrer trotzdem nicht so toll. Aber für die Grundschüler sollte es erstmal reichen. Besser als nichts.
      Mit 50 Lehrern, das ist ein Witz – absolut unrealistisch.

      Dabei werden aber auch viele junge Privatlehrer aus Sprachzentren, Nachhilfeschulen, Testuebungszentren, … in den Schuldienst zurueckkehren.

      ja sicher, ein Englischlehrer aus einem Sprachzentrum für 30-40.000 im Monat kehrt dann in den Schuldienst zurück, für 15.000 Baht.
      Sag mal, was rauchst du eigentlich? 🙂

      Oh Buddha, sei doch nicht so ein Pessimist! Nach 1-2 Monaten ist alles eingespielt.

      nein, ich bin Realist und deine Ausführungen sind lustig. 🙂

      Natuerlich kann man das auch in D bei den Fluechtlingen einsetzen, gemaess STIN im Inter haben die alle SmartPhones.

      ja, könnte man – tut man aber nicht. Keine Ahnung warum….

      Vermutlich deswegen – weil Sprach-Apps nicht mehr als Spielereien sind, und ein Sprachkurs dadurch nie ersetzt werden kann. Dazu brauch ich
      kein Sprachexperte zu sein. Bei Sprache ist Mimik usw. sehr wichtig, Dialoge mit Menschen, nicht mit Software. Daher wird das auch niemals
      eingesetzt – alles nur Spielereien für die digital orientierte Jugend.

      SPRACHLERN-APPS SIND NICHT MEHR ALS NETTE SPIELEREIEN

      Alle Sprachlern-Apps haben ein gemeinsames Defizit, dass sie einen klassischen Unterricht durch einen Sprachlehrer nicht ersetzen können. Sie erinnern viel mehr an die Audio-Sprachkurse auf Kassette, CD oder DVD. Insofern sind sie momentan nicht mehr als eine nette Spielerei oder eine Ergänzung zum professionell angeleiteten Sprachunterricht. Eine Sprache ist eben nicht nur ein Gebilde von einfachen Worten, sondern auch ein kompliziertes Geflecht metaphorischer Ausdrücke und rhetorischer Figuren. Die feinen Nuancen einer Sprache können oft nur durch Muttersprachler vermittelt werden. Tote Metaphern, die bereits in den Sprachgebrauch eingegangen sind, können oft nur von diesen erklärt werden und auch sie haben häufig genug Probleme die Metapher dem Studierenden verständlich zu machen. Beispielsweise hat das Wort „Ehrgeiz“ mit Geiz nun gar nichts zu tun und leitet sich aus den althochdeutschen Begriffen êre (Ehre) und gite (Gier) her, so dass Ehrgeiz treffender als Ehrgier bezeichnet werden müsste. Hier stoßen alle Sprachlern-Apps an ihre Grenzen. Das Wort ist in seiner Bedeutung zu vielschichtig, als dass seine Bedeutung ad hoc verstanden werden kann. Die englischen Begriffe „ambitious“ oder „driven“ werden dem Ausdruck nicht wirklich gerecht. Während „ambitious“ (ambitiös) in einer 1:1 Übersetzung im Kontext zu positiv besetzt sein kann, kann driven (getrieben) leicht zu negativ klingen. Im Deutschen hat Ehrgeiz sowohl einen negativen als auch einen positiven Touch. Der Kontext ist hier entscheidend.

      so ist es und nicht anders. Es hat schon lange Audio-Sprachkurse gegeben, die sind nur moderner geworden, aber haben deswegen nicht an Wert gewonnen.
      Apps sind dumm, sie können nicht auf Doppelbedeutungen reagieren, wie auch. Den intelligenten Apps, der eine künstliche Inneligenz besitzt und
      selbst denken kann, gibt es noch nicht – auch vermutlich nicht mehr in meinem Rest-Leben.

      So sagen Engländer und Amerikaner, das sie eben Kunden in ihr Geschäft locken wollen, um denen was zu verkaufen. Die Apps werfen das aus:

      I lure somebody into my shop“ oder „I lay a bait for the customer.“

      Kein Brite und Amerikaner würde aber real so etwas von sich geben. Daher halte ich das lernen mit Apps über einen Basiswortschaftz hinaus,
      für sehr gefährlich. Würde ich meinen Kindern niemals antun. Die sollen so Englisch lernen, wie Amis und Briten reden, nicht das sie in Singapur usw.
      dann später ausgelacht werden. Was sollte dann mein Sohn sagen: Aber der App hat mir das so gelernt A:-))))))))))))))))))))))))

      Wenn die in den Warteschlangen fuer die Registrierung und Asylantrag stehen haben die den A1 schon fertig!

      ja, die können dann perfekt Türkendeutsch: du haben mich heute sehr zornig gemacht….. 🙂

  41. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwaehnt spreche ich nicht von Freeware/Shareware, sondern von dem was das Land TH in Auftrag gibt,
    basierend auf den Englischbuechern von EP.

    wie schon erwähnt, es gibt noch keine Apps weltweit, die über eine Basis-Sprache hinausgehen. Auch nicht das polnische, sehr gute
    App, das auch nicht so billig ist. Auch mit dem, kann man nur anfangs einen bestimmen Wortschaft lernen, mehr nicht. Du bist deiner Zeit
    scheinbar schon voraus. Es gibt aber auch bei den Übersetzungstools noch keine Software, die z.B. auch Doppelbedeutungen übersetzen kann,
    oder Redewendungen. Da haperts noch gewaltig, also ich schätze – so ca 10-15 Jahre wird es locker noch dauern, bis da mal was
    vernünftiges angeboten wird. Hab mal ein teures Übersetzungstool gratis testen können, reine Katastrophe. Dann hab ich eingegeben:

    ist halt so im Leben – dann wurde das „halt“ mit „stop“ übersetzt 🙂 Kam dann komplett verkehrt raus, also dann stop das Leben halt – oder so ähnlich. Also wegen einem Wort, ein komplett anderer Sinn.
    Das kann in Geschäftsbesprechungen hoch gefährlich sein, wenn dann etwas durch so ein Tool falsch übersetzt wird.

    Das ist jetzt wieder deine typische Verwirrungsantwort! Und du weisst , es ist anders.
    Kinder muessen Vokabeln lernen und sprechen, sprechen , sprechen!!
    Ein Lehrer mit 30 Schueler kann das nur sehr begrenzt. Ein entsprechendes Geraet mit dem APP kann das 30 mal schneller! Er kann vor allem auf sein Kind eingehen, und gezielt mit ihm ueben. Wenn das Kind Woerter kennt geht er weiter , den Ueberblick hat ein Lehrer nicht.
    Im Prinzip geht es hier doch nicht um Uebersetzungsmodule, es das Ablenkung oder raffst du das wirklich nicht?
    Von der Technik her, ist eigentlich nur “Sprachsteuerung” mit mehreren Tausend Elementen. Das ist schon laenger perfekt.
    Bei der Spracherkennung ist es etwas schwerer, aber da wird mit den schnelleren und groesseren Rechnern jetzt auch aus dem Zusammenhang heraus entschieden (neben der zusaetzlichen Lippenlesetechnik) und dadurch ist automatisch dann bei Uebersetzung auch Doppeldeutigkeit und Redewendungen kein Problem mehr.
    Noch mal 🙄 , den APP, den ich fuer Deutsch-Thai kann man vom Programmablauf voll nutzen, man muss nur die Datenbank, die Worte austauschen und an die Unterrichts-Lektionen anpassen.
    Natuerlich wird es einen Lehrer geben, der mit den Kindern die Lektoinen durcharbeitet, aber Vokabeln bueffeln, und Sprachuebungen und die wichtigen regelmaessigen Wiederholungen macht der APP. Wenn das Kind eine 1/2Std rueckfahrt hat, hat es die Hausaufgaben schon fertig!
    Auf der Hinfahrt kann es dann noch den Mathe-APP nutzen.
    Wenn du deine Kinder (du hast ja keine mehr im schulpflichtigen Alter) in solche Schulen nicht schickst, musst du das spaeter vor den Kindern verantworten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Heute gibt es aber schon sehr gute Sachen, wo man nur die Lizenz kaufen muss und dann auf Thai uebersetzt (muendliche/schriftliche Anweisungen).Das koennte fuer die erste Klasse schon zu den naechsten Ferien fertig sein.

    nein, es gibt noch keine „sehr guten“ Sachen, niemand – aber auch wirklich niemand, würde es heute schon wagen, ein Meeting, einen Unterricht usw.
    mit Apps oder Übersetzungstools abzuhalten. Viel zu gefährlich. Man kann ja sehr gute Tools gratis testen, taugen alle mehr oder weniger nichts.
    Wer mit so einem Tool dem Kind ein verhunztes Englisch beibringen will, gehört in den Bau.

    Was schwurbelst du denn jetzt?
    Wer hat denn was von Meeting oder Unterricht geschrieben?
    Der Eigentliche Unterricht wird immer noch in staatlichen Schulen von thailaendischen Lehrern gehalten! Aber ueberall, wa es um’s Ueben und Auswendiglernen geht koennen APPs eingesetzt werden , das geht auch um “Die Staedte eines Landes, die Hoehe der Berge, mathematische Formeln, Grundrechenarten, chemische Zeichen/Formeln, Liedertexte, ….
    Das “Haupt-Problem” wird sein, viele Kinder werden “vor-lernen”. Aber auch das koennte man steuern.
    Sorry, fuer mich ist das Thema durch, das ist gesetzt!
    Wenn die Thais das verpennen und sich Steinzeit aufschwatzen lassen, verstehe ich die Welt nicht mehr!
    Eine persoenliche Frage , kann man mit der Vermittlung von Farangs(“Lehrer”) in TH Geld verdienen?
    Ich kann das ja verstehen, die gesamte Nachhilfe-/Testuebungs-“Industrie” in TH bricht damit ein. Das ist aber mal so, bei Ladenhuetern! 😉

    • STIN STIN sagt:

      Das ist jetzt wieder deine typische Verwirrungsantwort! Und du weisst , es ist anders.

      nein, ich bin nur der Ansicht wie eben dieser Sprachforscher.

      Größte Schwäche der Lern-Apps: Sie sind nur für Anfänger sinnvoll. Davon jedenfalls ist Bernd Rüschoff überzeugt. Rüschoff ist Professor an der Universität Duisburg-Essen und erforscht seit Jahren Aufbau und Nutzen der Sprachapplikationen.

      “Man kann schnell eine gewisse Basis erreichen, um sich in einer Fremdsprache auszudrücken”, sagt Rüschoff.
      Dann stoße man aber an eine Grenze, die man mit der App alleine kaum überwinden könne.

      Apps reichen nicht über die Anfangsphase raus. Dazu gibt es soviele unterschiedliche Apps, das es schwierig ist, den richtigen
      zu finden. Jeder Mensch lernt anders, manche lernen am besten, wenn sie Dialogen zuhören, beim Diskutieren oder mit Bildern, meist Kinder.

      Dann erfüllt nicht jeder App alle Dinge die man zum Erlernen einer Sprache benötigt, also benötigt man dann ev. mehrere Apps.

      Mithilfe der Applikation “I’ll tell you a story” etwa kann man sich Geschichten auf
      Englisch vorlesen lassen. Grammatikübungen oder Vokabeln können damit nicht gelernt werden.

      ist für mich also höchstens eine Notlösung für jene, die keine Zeit für einen Sprachkurs haben. Berufstätige, die nebenbei eine Sprache
      erlernen wollen usw. Oder jene, die in ein anderes Land ziehen und mal einen Basis-Wortschaft aufbauen möchten. Für ein komplettes Lernen
      der Sprache bis hin zum verhandlungssicheren Englisch, ist ein App nicht brauchbar, gibt es auch noch keine.
      Aber begleitend, mag es sinnvoll sein.

      Wenn das Kind Woerter kennt geht er weiter , den Ueberblick hat ein Lehrer nicht.

      dann wundert es mich schon, das Deutschland das nicht macht. Die Sprachezentren dort boomen. Man muss monatelang vorausbuchen, wie beim A2/B2
      meiner Bekannten. VHS – alles voll, Sprachkurse ausgebucht – alles ohne App. Was hilft in TH Apps, wenn sich die Lehrer damit nicht auskennen.
      Ich frag mal hier demnächst einen Grundschullehrer, ob er weiss was ein App ist. Vermutlich wird er sagen: aha, du meinst wohl Apple – ja, ich kenne Apple,
      schmecken gut 🙂
      Wie sollen Thai-Lehrer den Kindern mit Apps was beibringen, wenn die sich nicht mal auf einem Smartphone richtig auskennen. Du hast keine Ahnung,
      wievielen gut geschulten, inkl. Kamnan ich hier schon ein FB-Account einrichten musste, weil er damit nicht klar kam. Dann noch Apps, Google-Store usw.
      Junge, der Lehrer bricht mir hier zusammen. 🙂

      Wenn du deine Kinder (du hast ja keine mehr im schulpflichtigen Alter) in solche Schulen nicht schickst,
      musst du das spaeter vor den Kindern verantworten!

      wir fördern auch heute noch Kleinkinder – momentan den Neffen meiner Frau, der Geht BO4.
      Ich habe da keine Probleme damit, da hier in CM die Privatschulen mit Native-Speaker unterrichten, ohne Apps. Möglich, das es in den staatlichen
      Schulen Unterricht mit Apps gibt, weil die Englisch-Lehrer kein Englisch sprechen können. Da kommt der Neffe sicher nicht hin.
      Der wird gepflegtes Cambridge-Englisch sprechen, mit Native-Speaker, der eine komplettes, abgeschlossenes Lehrerstudium aus UK mitbringt.

      Never change a running system…….

      Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, auch alle Kollegen meiner Schützlinge haben heute Jobs, davon träumen andere nur.
      Dubai, Singapur – dort verdienen die reichlich Kohle und investieren die in TH, kaufen sich Haus, Auto und helfen auch den Eltern.
      So liebe ich das…..
      Mit Thais kommst du auf keinen grünen Zweig, nicht in der Schule, nicht mit Geschäften – für sanuk sind sie toll. Die können feiern, Junge, Junge
      Damit kann man auch Geld verdienen, macht der Vater unserer Bekannten in Aachen, aber halt nicht für alle.

      Eine persoenliche Frage , kann man mit der Vermittlung von Farangs(“Lehrer”) in TH Geld verdienen?

      das sind internationale Jobbörsen. Tw. gratis – auch das Jobcenter in D kann nach TH vermitteln, die haben da eine eigene Abteilung.
      Auch gratis – also wird da nicht viel zu verdienen sein, wenn man das gewerblich aufziehen würde.

      Ich kann das ja verstehen, die gesamte Nachhilfe-/Testuebungs-“Industrie” in TH bricht damit ein.
      Das ist aber mal so, bei Ladenhuetern!

      ne, eigentlich nicht. Boomt hier bei uns. Hab das ja schon erwähnt. TOEFL, CELTA, TEFL – gefragt wie noch nie. ASEAN weit anerkannt,
      da wirds brummen. Das wird nun alles internationaler, ASEAN-Zertifikate werden kommen, Standards werden festgelegt usw.
      Hat man schon vorher auf intern. Zertifikate viel Wert gelegt, so wie ich – die haben jetzt keine Probleme. Die mit den Thai-Zertifikaten
      von der Khao San Rd. werden natürlich Probleme haben. Auch die selbst zusammengebastelten Zertifikate, wie hier eine Deutschlehrerin vergibt,
      absolut wertlos.

  42. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt schon gute APPs, mit denen man sprechen ueben kann!
    Ein Nativ-Farang kann mit 40 Kindern in der Klasse gar nichts bewegen.

    wie schon erwähnt, Apps sind für Anfänger zu gebrauchen – nach dem Basis-Wortschatz nicht mehr.
    Nativ-Speaker unterrichten i.d.R. auf Privatschulen und die haben keine 40 Schüler. Dann machen die 2 Klassen.

    Wie schon erwaehnt spreche ich nicht von Freeware/Shareware, sondern von dem was das Land TH in Auftrag gibt, basierend auf den Englischbuechern von EP.

    Genau deswegen habe ich ja die ueberstuerzte Bereitstellung der Tablet-PCs kritisiert, weil es keine vernuenftige Software gab und die Herstellung mindesten 12 Monate benoetigt haette.
    Heute gibt es aber schon sehr gute Sachen, wo man nur die Lizenz kaufen muss und dann auf Thai uebersetzt (muendliche/schriftliche Anweisungen).Das koennte fuer die erste Klasse schon zu den naechsten Ferien fertig sein.
    Mit Anuban sind es schonmal 5 Jahre wo man nur beim Erlernen des Wortschatzes diese APPs einsetzen kann!
    Danach und parallel geht es weiter mit Phrasen und ganzen Saetzen.
    Ich halte das heute fuer das wichtigste, die Kinder muessen laut lesen oder vorher noch kurze gesprochene Saetze wiederholen.
    Jedes Kind fuer sich alleine kann das mit dem APP trainieren. Ein Lehrer mit 30 Kinder (oder mehr) kann nichts vergleichbares leisten und bei dem APP hat es keinen australichen, schottischen oder amerikanischen Slang!
    Sorry, wenn die Kinder mal soweit aktzentfrei sprechen koennen (der APP kann auch die Aussprache korrigieren), braucht es keinen Nativspeaker mit Dialekt.
    Dieser APP und viel mehr, koennte schon Jahre fertig sein, das wurde nur von denen, die TH Teste, Faranglehrer, … verkaufen, vermarkeln wollen “verhindert”.
    Ich habe vor 40 Jahren junge Soldaten als Tastfunker ausgebildet. Bei 30 Soldaten fehlten eigentlich immer 1-2 Soldaten. Das war dann schwierig, die in der naechsten Stunde wieder einzubinden. Wir hatten damals fast gar nichts. Es waren aber in jeder Stube mehrere Kassettenrekorder. Also habe ich die Hoeruebungen aufgenommen und den Soldaten mit einer akkustischen Taste uebergeben, wodurch sie selbststaendig abends das versaeumte ueben konnten. Mein Gott, haetten wir smart-rooms gehabt, haetten wir die Welt aus den “Angel heben koennen”.
    Beim Tastfunk haette man auch 100 Schueler auf einmal im Hoeren trainieren /unterrichten koennen.
    Vorne sass einer mit der Schultaste, was bei allen auf den Kopfhoerer ging und jeder musste mitschreiben.
    Das ging aber beim geben nicht! Ein Ausbilder war nicht in der Lage alle 30 oder gar 100 mitzuhoeren und ggfs zu verbessern. Ein APP kann das , wenn jeder Schueler ein Geraet hat.Der App erkennt Fehler und verbessert sie sofort.
    In der gleichen Zeit, kann der Schueler wesentlich mehr ueben. Die Lehrkraft fuehrt nur Aufsicht und greift bei Problemen ein.
    So vorbereitet kann jedes Kind auch als Hausaufgaben Vokabeln ueben.
    Ich habe so einen APP um Thai zu lernen (Ausgangssprache Deutsch). Der uebt mit mir 10 Woerter. Wenn ich (?) ein Wort 3mal gewusst habe, nimmt er es heraus und nimmt ein neues Wort dazu. In Regelmaessigen Abstaenden wiederholt er alte , bekannte Worte wieder. Man kann es jederzeit neustarten und unterbrechen. das koennen bis zu 5 Personen auf einem Geraet benutzen, etwa 5.000 Woerter und Phrasen und kostete irgendwo zwischen 5-600TB.
    Was besseres gibt es nicht!
    Der Thailehrer (fuer Englisch) kann dabei auch seine Aussprache und Erinnerung wieder auffrischen.
    Ich habe unterrichtet, und habe gelernt, ich kann das Beides beurteilen!
    In einem zweiten und dritten Schritt kann man das zum Schreiben und Lesenlernen nutzen.
    Farang-Lehrer sind out!! Die Schueler werden sich nicht selbst betruegen und testen sich selbst!
    Man muss die Lernerfolge bei den Schuelern miterlebt haben, um ueberhaupt mitreden zu koennen.
    Mit 30 oder gar 40 Kinder mit einem Lehrer kann man nur wenig umsetzen , hat aber jedes Kind sein Geraet mit Kopfhoerer, werden die Kinder so schnell lernen, das koennen die meisten gar nicht vorstellen! Der Lehrer wird eigentlich nur zu Berichtugungen und vor allem zum Loben gebraucht, aber selbst diese Motivation kann man noch in den APP einbauen.

    Man kann Diktate Ueben, Tests durchfuehren, Aufsaetze schreiben lassen, die dann aber einzeln bewertet werden muessen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bloede Zwischenfrage, wie kann ein Faranglehrer mit 30.000TB ueberleben, wenn es ein 1.000Euro-Rentner mit fast 40.000TB nicht kann? Von dem verlangt man 800.000TB/a. Wobei die Englischlehrer in den Ferien kein Geld bekommen.

    du nimmst nun einen ca. Gehalt eines Englischlehrers von einem Sprachinstitut. Die Native-Speaker an den Privatschulen bekommen alle mind. 40.000 Baht.
    Auf der Deutschen Schule momentan 50.000 – auf der CIS wohl weit mehr, das können 100.000 Baht sein, bei der Prem 150.000. Im Monat.
    Mit 30.000 DARF kein Englischlehrer eingestellt werden – da gilt der Mindestlohn von 40.000 Baht.

    Von einem Mindestlohn von 40.000TB habe ich noch nichts gehoert, aber egal!
    Nach den Bestimmungen der Immigration, kann ein Farang nur in TH leben, wenn er 800.000TB im Jahr oder 66.000TB im Monat hat. Da die Faranglehrer vermutlich in den Ferien kein Gehalt bekommen, kommen sie mit Mindestlohn (40.000) nur auf 400.000TB/a , dann muessten sie aber verheiraten sein, um in diesem logischen Land ueberleben zu koennen. 😆
    Die Farang-Lehrer an staatlichen Schulen, die ich kenne, bekommen nur 30.000TB in 10 Monaten, die muessten dann schon eine Mia Noi dazunehmen, um ueber die Runden zu kommen. 😆
    Also was jetzt?! Die Farang-Lehrer habe viel weniger Geld als die Langzeittouristen, also koennen die hier nicht leben, ohne noch etwas dazu zu verdienen. Also werden sie wie schon gehabt, den Unterricht so schlecht machen, dass die Kinder bei ihm Nachhilfe brauchen. So was kann man nicht gebrauchen, ein APP macht sowas nicht! 😉

    Ich habe “selbsternannte Lebenskuenstler” hier kennengelernt, da kann man in der Regel drauf verzichten!!
    Ich habe aber auch Leute kennengelernt, die hier und in D von 1.000DM Rente lebten, die waren mir “roh” lieber , als die “Lebenskuenstler” “gekocht”!
    Nochmal, wenn ledige Farang-Lehrer/Lehrerinnen mit 30.000TB in 10 Monaten, 12 Monate lang auskommen koennen, koennen das Rentner allemal!
    Wobei man in staatlichen Schulen keine FarangLehrer braucht.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann lass’ diesem Land doch mal die 5-10 Jahre Zeit! Die Faranglehrer sind schon seit Jahrzehnten zu Tausenden da und haben nichts bewegt!!

    doch, das D im Mittelfeld liegt. Ohne diese – wäre D am unteren Ende.

    Lenk’ nicht ab mit D, hier geht es umTH! Faranglehrer sind schon Jahre hier und haben nix verbessert.
    Motivierte Thai-Englisch-Lehrer koennen mit 30.000 Bath auch ohne “Nebenverdienste” hier gut leben und werden ein besseres Ergebnis erzielen!
    Die Farangs haben ihre Chance verspielt, man muss aber fairerweise sagen, sie waren auch nie richtig eingebunden, weil sie halt auch kein Thai konnten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn endlich alle staatlichen Klassen EP mit nur einem anwesenden Lehrer , Klassenstaerke 30 Schueler, und Zentral-Schulen und dann alle das machen, was sie sollen, dann wird TH die beste staatliche Ausbildung in ganz ASEAN ASIEN haben!

    ja, ein Native-Speaker würde reichen, der Thai-Englischlehrer, der kein Englisch kann, kann zuhause bleiben, da wertlos.

    🙄
    Entweder ist der Klassenlehrer anwesend oder ein Fachlehrer, was auch Englischlehrer sind und alle sind in den staatlichen Schulen nur Thailaender!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Tablets waren schon ein guter Ansatz, nur fehlen immer noch die APPs!!

    wie schon erwähnt, taugen nur für den Anfang, danach kommt kein App mehr mit. Vielleicht in 10-20 Jahren.

    Anfang ist gut. Das was ich heute gesehen habe , angeblich “kostenlos” geht bis zum Ende!
    Vokabeln lernen, Phrasen, Sprechen und Schreiben und Lesen, es gibt nichts besseres!
    Ein Lehrer alleine kann nie das Ausbildungsziel erreichen. Ein Thailehrer, der Spass daran hat, Kindern etwas beizubringen und mit diesem APP, der wird Wunder vollbringen! Er kann grob geschaetzt in 9 Jahren die Kinder soweit bringen, wie die Lehrer-alleine-Methode in 12 Jahren.
    Er kann auch das Manko, das die meisten Buben beim Sprachen lernen im Alter von 6-10 Jahren haben ausgleichen!
    Das geht auch mit einem entsprechenden APP fuer Mathe bei den Maedchen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da muss man sich schnell noch ein paar fette Stuecke vom Kuchen abschneiden!

    ich würde sagen, die sollen A1-Kurse weglassen und sich auf die Thais konzentrieren, die werden jetzt Sprachschulen aufsuchen, weil z.B.
    Bekannte, die in Singapur oder sonst wo arbeiten, schreiben, das er kommen soll – es gibt genug Arbeit. Also was tun, wenn man kein Englisch
    kann. Ab in die Sprachschule und Crash-Kurse. Die sollten jetzt boomen. 6 Wochen Crash-Kurs, d.h. 8 Stunden täglich.

    Das ist dein Problem, hier geht es um die Ausbildung in den staatlichen Schulen. Die brauchen keinen Crash-Kurs, weil in 9 Jahren nach Beginn, kommen da jedes Jahr etwa 800.000 Junge Menschen aus der “Grundschule” die perfekt Englisch koennen. Die Sprachbegabten werden das in 3 weiteren Jahren noch verbessern und noch Chinesich dazu lernen.
    Und sie haben einen Wahnsinnsvorteil:
    Sie koennen jede freie Sekunde an fast jeden Ort dieser Welt, den APP nutzen um ihr Wissen wieder aufzufrischen und der APP hilft ihnen ein Leben lang , dass sie zu 100% nicht in die Vergessenskurve reinkommen! Das kann kein Nativ-teacher und auch kein Crash-Kurs.
    Das mit dem Crash-Kurs habe ich hier in der “Diskussion” schon vor Wochen gesagt, wer einen vernueftigen Beruf oder ein gutes Studium heute hat, der macht dann noch einen Crash-Kurs in der erforderliche Sprache und die Welt steht ihm offen, nicht nur das ueberlaufene Singapur! Wenn jetzt die Schnellbahn von Peking bis Singapur fertig ist und die Landbruecken durch TH funktionieren oder gar der Siam-Kanal , dann ist S Geschichte!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dummquatsch! Hier geht es um 500/43.000 Lehrer der statlichen Schulen!

    ich meinte die Native-Speaker im allgemeinen, nicht die o.g. 43.000 Lehrer, die unterrichten ja an staatlichen Schulen, ich schreibe
    von Privaten. Aber egal….

    Das interessiert aber doch keinen bei diesem Thema!Siehe ganz oben!
    Es braucht keiner die teuren privaten! Wenn es in TH EP fuer alle mit APPs gibt, dann wird TH vielen das Fuerchten lernen, auch den Schuelern auf den “Elite”Schulen. Das genau ist aber das Problem!
    Was TH braucht ist eigene Industrie fuer die vielen Qualifizierten Kraefte!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten lies mal was der Deutsche Hilfeverein schreibt (die kennen scheinbar dein “thail. System” nicht.

    da müsstest du konkreter werden, was kennen die nicht?

    Nein, Ihr muesst eure Beitraege lesen, verliert ihr die Uebersicht?
    Den Begriff “thail. System” hast du ins Spiel gebracht.
    Ansonsten solltest du den Link oeffnen:
    http://www.dhv-thailand.de/index.php/themen/78-themen/87-leben-und-arbeiten-in-thailand
    Da ist eine ganze Liste an Berufen aufgefuehrt, die in TH ausschliesslich fuer Thailaender vorbehalten sind! Sie sind sogar fuer Farangs ausdruecklich verboten!
    Dazu gehoeren auch jegliche Art von Maklertätigkeit und Vermittlung ! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Privatschulen kann sich die Mehrheit in TH nicht leisten.

    ja, die Mehrheit könnte es sich schon leisten, die wollen halt nicht. Die Mehrheit der Thais konnte sich vorher auch die staatliche Schule leisten,
    nun kostet das eine günstige Privatschule. Daher bauen die hier ja wie verrückt neue Gebäude bei den Privatschulen. Seit Abhisit das geregelt hat,
    gibt es bei Privatschulen in TH einen Boom, zumindest hier im Norden. Im Isaan auch, wie es in Dunkel-Isaan aussieht, weiss ich nicht.

    Was soll Abhisit geregelt haben?
    EP laeuft auf staatlichen Schulen! Die Gebaeude und Klassenraeume sind dafuer da! Es sind jetzt etwa 25% im Stadtbereich umgestellt! Das duerfte insgesamt TH-weit etwa 15% sein. Das muss aber fuer alle kommen und zwar nur mit jeweils einem Thailaendischen Fachlehrer im Klassenraum. Es braucht da nicht fuer jede Klasse einen Smart-Room, wenn die Planer das nicht hinbekommen , ich kann es!
    Oberstes Ziel fuer jeden Lehrer MUSS sein, die Ausbildungsziele muessen in der normalen Unterrichtszeit (OHNE Ueberzeit/Nachhilfe, …) erreicht werden also auch ohne Zuzahlung. Schaffen die Lehrer das nicht, gibt es Kuerzungen oder umgekehrt, die es schaffen kommen Praemien.
    Ich wollte schreiben, sind die Kinder in TH so dumm, dass sie Nachhilfe brauchen?
    Das trifft aber nicht den Kern, da es Kinder von den Thais sind! Also muesste die richtige Frage lauten, sind die Thais so dumm, dass ihrer Kinder Nachhilfe brauchen??
    Oder auch, warum lassen sich die Thais etwas fuer ihre Kinder ueberteuert verkaufen, was sie gar nicht brauchen.
    ALte deutsche Regel, traue keinem ueber 15, insbesondere , wenn er dir was verkaufen will und man ihn gar nicht gerufen hat! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die staatliche Schule reicht aber voll aus, wenn das gemacht wird, was gemacht werden soll.

    kann man so stehen lassen. Nur wird nicht das gemacht, was gemacht werden sollte. Nämlich als erstes alle Lehrer zur einer Neuausbildung, Kontigent-weise. Danach müssen die nach modernen Methoden unterrichten und dann geht es in 1-2 Generationen ev. gut weiter.

    Es laeuft ja schon! Es faengt sogar schon anzuwirken!! 😉
    Ich haette nichts dagegen (habe ich auch schon vor Wochen geschrieben), wenn man die 50 Farang-Lehrer weiterlaufen laesst und dann jeweils mit einem ThaiLehrer der 50Besten und einen Faranglehrer ein Team bildet! Das heisst , die teilen sich dann den Stoff fuer die Klassen. Jeder unterrichtet in 4 Klassen 50% der Zeit(Faecherbezogen zugeordnet). Es gibt an einer grossen Schule, fuer die Lehrer aus dem Umgebung, 2 Klassen 2 Std abends 18-20Uhr und 2 Klassen 20-22Uhr und 2 Klassen Sa+So 10-16 Uhr. Die zwei Lehrkraefte wuerden also in einem halben Jahr 6Klassen a 30 Lehrer fit machen und das Ganze nach einem halben Jahr nochmal an einer neuen Schule und dann ein drittes mal in den Ferien. Wenn ich mich nicht verechnet habe, waeren das 27.000! Die haetten dann alle 50% Fortbildung beim Faranglehrer und 50% beim Thai-Englisch und Methodik-Lehrer gehabt. Das heisst aber auch nach fast zwei , ohne die Ferien, waeren alle 43.000 durch. Auch das habe ich in der Form schon oefters geschrieben.
    Das gleiche kann man parallel fuer alle Fachlehrer, wobei alle Klassenlehrer sich auch fuer ein(-Zwei) Fach festlegen muessen!
    Wichtig waere aber ein APP fuer Englisch und Mathe zum Beginn der Sommerferien, der dann von Jahr zu Jahr erweitert werden kann.
    Bei Englisch braucht man sich nur an EnglischBuechern von EP entlang zu “hangeln”.
    In Mathe muessen die Grundrechenarten gepaukt werden (mit dem APP), bis sie im Schlaf sitzen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das koennten Lehrer auch machen.

    nein, können sie nicht. Ich weiss, wie die Englisch sprechen. Tw. eine reine Katastrophe. Daher sag ich ja, 50 Lehrer für 43.000 reicht niemals.

    Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau, deswegen duerfen Kinder reicher Eltern nicht mit Auslandsstudien aus Steuergeldern unterstuetzt werden.

    werden sie auch nicht. Auch nicht im Inland. Im Gegenteil, die helfen sogar den Staat zu entlasten, in dem sie Privatschulen benutzen und somit
    keine staatlichen Leistungen in Anspruch nehmen.

    Nun ja, sie bekommen wohl 5.000TB/Kind und Jahr, wenn da nicht noch getrickst wird, waere das schon in Ordnung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alle Kinder werden in keinem Land der Welt die gleiche Ausbildung bekommen. Weil überall haben Eltern mit Geld mehr Chancen, das Kind gut ausbilden zu lassen.

    Alle Eltern, die sich ihr Geld ehrlich verdient haben, duerfen natuerlich ihre Kinder auf Privatschulen und Unis schicken!
    Ansonsten sollen halt alle Kinder die gleiche Chance mit dem EP bekommen, bis zur 9. Klasse und dann aufgeteilt nach Befaehigung noch mal 3 Jahre weiter. (Siehe Darstellung hier mehrmals im Blog)
    Dann haette es jedes Jahr etwa 600.000 Facharbeiter*, Beamtenanwaerter, Bankangestellte, … und 300.000 die in den verschiedenen Fachrichtungen studieren koennten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt 3 oder 4 Farben bei den ID-Cards, Si Chompoo ist die beste Farbe, danach gibt es nur noch die Einbürgerung.

    Soweit ich weiss, ist bei den ID-Karten, wenn du die meinst, die Farbe gleich , aber da ist nach Anfangsziffer “sortiert”.”0″ darf zB keinen Fuehrerschein machen, auf jeden Fall behauptet das die Fuehrerscheinstelle!

    *vorausgesetzt, insbesondere die thailaendische Industrie, das kaufmaennische Gewerbe, Banken, Behoerden, … bieten genuegend Ausbildungsplaetze an! (!also nicht nur die Industrie!!)

    • STIN STIN sagt:

      Wie schon erwaehnt spreche ich nicht von Freeware/Shareware, sondern von dem was das Land TH in Auftrag gibt,
      basierend auf den Englischbuechern von EP.

      wie schon erwähnt, es gibt noch keine Apps weltweit, die über eine Basis-Sprache hinausgehen. Auch nicht das polnische, sehr gute
      App, das auch nicht so billig ist. Auch mit dem, kann man nur anfangs einen bestimmen Wortschaft lernen, mehr nicht. Du bist deiner Zeit
      scheinbar schon voraus. Es gibt aber auch bei den Übersetzungstools noch keine Software, die z.B. auch Doppelbedeutungen übersetzen kann,
      oder Redewendungen. Da haperts noch gewaltig, also ich schätze – so ca 10-15 Jahre wird es locker noch dauern, bis da mal was
      vernünftiges angeboten wird. Hab mal ein teures Übersetzungstool gratis testen können, reine Katastrophe. Dann hab ich eingegeben:

      ist halt so im Leben – dann wurde das “halt” mit “stop” übersetzt 🙂
      Kam dann komplett verkehrt raus, also dann stop das Leben halt – oder so ähnlich. Also wegen einem Wort, ein komplett anderer Sinn.
      Das kann in Geschäftsbesprechungen hoch gefährlich sein, wenn dann etwas durch so ein Tool falsch übersetzt wird.

    • STIN STIN sagt:

      Heute gibt es aber schon sehr gute Sachen, wo man nur die Lizenz kaufen muss und dann auf Thai uebersetzt (muendliche/schriftliche Anweisungen).Das koennte fuer die erste Klasse schon zu den naechsten Ferien fertig sein.

      nein, es gibt noch keine “sehr guten” Sachen, niemand – aber auch wirklich niemand, würde es heute schon wagen, ein Meeting, einen Unterricht usw.
      mit Apps oder Übersetzungstools abzuhalten. Viel zu gefährlich. Man kann ja sehr gute Tools gratis testen, taugen alle mehr oder weniger nichts.
      Wer mit so einem Tool dem Kind ein verhunztes Englisch beibringen will, gehört in den Bau.

      Mit Anuban sind es schonmal 5 Jahre wo man nur beim Erlernen des Wortschatzes diese APPs einsetzen kann!

      halte ich nicht vile davon. Gerade bei Kindern ist die Mimik bei Sprechen sehr wichtig. Wenn die Kindergärtnerin im Privat-Anuban
      mit den Kindern Englisch lernt, sagt sie immer wieder: guckt auf meinen Mund: Dann macht sie beim “Football” beim “ball” den Mund
      ganz klar zu einem “O” auf, als “bohl”. Die Kinder gucken drauf und sprechen das dann auch meist richtig nach.
      Würde ich wieder ein Kind in eine Schule geben, würde ich eine Schule, wo hauptsächlich mit Apps unterrichtet wird, also keine Native-Speaker mehr,
      ablehnen – ich würde weitersuchen. Ich halte diese automatisierten Sprachlehrgänge nicht für gut. Aber jeder wie er will….
      Hat schon seinerzeit mit den Tonkassetten nicht funktioniert. Sehr schwer zu lernen, wenn man keine Mimik der Lehrer beobachten kann.
      Daher gehe ich davon aus, dass dies nicht so schnell eingeführt werden wird. Kommt das mal, dann benötigt man vermutlich auch keine Lehrer mehr,
      dann werden Roboter den unterricht abhalten – na Gottseidank, nach meiner Zeit. 🙂

      Sorry, wenn die Kinder mal soweit aktzentfrei sprechen koennen (der APP kann auch die Aussprache korrigieren),
      braucht es keinen Nativspeaker mit Dialekt.

      Kinder die dann Robotersprache sprechen – Star Wrs lässt grüssen 🙂
      Gottseidank kommt das in den nächsten 20-30 Jahren sicher nicht. Als Begleit-Tool ok, aber nicht anstatt eines Native-Speakers.
      Die gestalten den Unterricht so, das sie auch mal eine Geschichte in Englisch erzählen, es wird dann gelacht, man ist dann traurig oder
      auf jeden Fall emotional berührt. Man lernt also sozusagen “farbenfroh” – nicht so eiskalt und emotionslos, mit einem App.
      Junge, Junge…..

      Farang-Lehrer sind out!!

      nein, da boomt es. Sowohl in TH als auch in D. Warum nimmt NRW keine Apps, die suchen Tausende Native-Speaker. In anderen
      Bundesländern auch. Wären heute 10.000 Native-Speaker bereit, in D zu arbeiten, könnten innerhalb von einem Tag, alle angestellt werden.
      Der Bedarf ist gewaltig, es gibt nur nicht genug. Nix is out – momentan total in. ASEAN weit, EU-Weit – weltweit.

      Von einem Mindestlohn von 40.000TB habe ich noch nichts gehoert, aber egal!

      Auch wird erwartet, dass der einzustellende Ausländer einen Mindestlohn von 40.000 Baht erhält. Die Argumentation, „Ich bin ja mit einem thailändischen Gehalt zufrieden” zieht also nicht, wenn es um die Arbeitserlaubnis geht.

      http://www.dhv-thailand.de/index.php/themen/78-themen/87-leben-und-arbeiten-in-thailand

      Da die Faranglehrer vermutlich in den Ferien kein Gehalt bekommen, kommen sie mit Mindestlohn (40.000) nur auf 400.000TB/a

      doch, die Faranglehrer bekommen auch in den Ferien Gehalt, da sie ja arbeiten. Die nehmen dann erstmal den kompletten Urlaub. Danach
      geht es los mit “Nachhilfe-Angebote”. So wurden bei unseren Privatschulen Nachhilfe über die kompletten Ferien angeboten. Das wird dann
      aufgeteilt. Viele Eltern haben das gebucht, alleine schon – um die Kinder nicht – während sie arebiten – alleine zuhause lassen zu müssen.
      40.000 ist Mindestgehalt – ein in der UK ausgebildeter und studierter Lehrer, arbeitet sicher nicht für die 40.000. Der hat dann schon mehr,
      vermutlich nicht weniger als in der UK auch. Privatschulen können sich das schon leisten, da verdienen auch Thai-Lehrer das doppelte, als in
      einer staatlichen Schule. Nur werden die halt aussortiert, die müssen morderne Unterrichtsmethoden beherrschen. Ansonsten keine Chance.

      Die Farang-Lehrer an staatlichen Schulen, die ich kenne, bekommen nur 30.000TB in 10 Monaten,
      die muessten dann schon eine Mia Noi dazunehmen, um ueber die Runden zu kommen.

      soweit ich weiss, benötigen staatliche Schulen tw. keine workpermit. Das kann dann also sein. Jede Behörde, hat das Recht,
      Ausländer als Volontäre einzustellen. Ich bin Volontär bei der Armee und Dorfpolizei, man benötigt dazu keine workpermit.
      Vermutlich hat die staatliche Schule dann den Lehrer nicht als Lehrer laufen, sondern als Volontär. Nur wäre dann die
      Bezahlung illegal. Da stimmt also etwas nicht. Mir wollten sie auch Geldleistungen anbieten, hab ich abgelehnt, weil ich weiss – das
      dies nicht erlaubt ist. Haben sie dann für Feiern bei den Soldaten verwendet. 🙂

      Entweder ist der Klassenlehrer anwesend oder ein Fachlehrer, was auch Englischlehrer
      sind und alle sind in den staatlichen Schulen nur Thailaender!

      ja, bei staatlichen Schulen ist das wohl so. Gibt sicher nicht viele, mit ausl. Lehrern. Daher wollen ja die meisten Thais auf eine
      Privatschule, weil eben die thail. Lehrer nichts taugen. Da hilft dann auch kein Super-Native-Speaker mehr, wenn in allen anderen Fächern
      nix gelernt wird. Das muss harmonieren.

      Anfang ist gut. Das was ich heute gesehen habe , angeblich “kostenlos” geht bis zum Ende!
      Vokabeln lernen, Phrasen, Sprechen und Schreiben und Lesen, es gibt nichts besseres!

      sagst du, Sprachwissenschaftler sagen was anderes. Die sagen: Apps anfangs ok, später dann nicht mehr.
      Ich brauche für meine Schützlinge keine Apps, ich will – das die mit Menschen lernen, nicht mit Software, Robotern.

      Das geht auch mit einem entsprechenden APP fuer Mathe bei den Maedchen!

      für die wären ev. Aufklärungs-Apps nicht schlecht, wenn sich Lehrer und Eltern nicht trauen 🙂

      Faranglehrer sind schon Jahre hier und haben nix verbessert.

      doch, nur gehen die meisten Kinder in TH auf staatliche Schulen und da gibt es so gut wie keine Farang-Lehrer. Jene, die Privatschulen
      besuchen, haben die meisten tolle Jobs, wie meine Schwiegertochter. Die können dann auch recht gutes Englisch, nicht aber von den
      staatlichen Schulen und Unis.
      Aber da tut sich nun was, weil Prayuth meiner Meinung ist. Leider nicht ganz ausreichen. Nicht 50 – 5000 sind mind. nötig.
      Aber ich schreib ihm das auf Twitter mal. Also warte ab – wenn er aufstockt, war ich das 🙂

      Das ist dein Problem, hier geht es um die Ausbildung in den staatlichen Schulen. Die brauchen keinen Crash-Kurs, weil in 9 Jahren nach Beginn, kommen da jedes Jahr etwa 800.000 Junge Menschen aus der “Grundschule” die perfekt Englisch koennen.

      erstens ist 9 Jahre viel zu spät. Es hätte dann schon vor 9 Jahren beginnen sollen. Jetzt gibt es ASEAN und jetzt orientieren sich viele eben
      nach den neuen Optionen. In 9 Jahren ist der Kuchen aufgeteilt. Burma benötigt jetzt sprach-ausgebildete Arbeiter/Angestellte usw.
      Für die Thais keine Chance – also werden Filipinos kommen. Denkst du, die gehen dann in 9 Jahren weg, wenn ev. der Thai auch Englisch kann.

      Sie koennen jede freie Sekunde an fast jeden Ort dieser Welt, den APP nutzen um ihr Wissen wieder aufzufrischen und der APP hilft ihnen ein Leben lang , dass sie zu 100% nicht in die Vergessenskurve reinkommen! Das kann kein Nativ-teacher und auch kein Crash-Kurs.

      hahahahaha
      Du kennst aber dann die Thais nicht. Da haben einige hier, auch Bernd schon recht. Das sind bequeme, tw. faule Leute, die als erstes “sanuk”
      lieben. Arbeiten und lernen geht bei denen mit Software sicher nicht. Da muss eine gewisse Strenge (nicht Prügel) begleitend die Schüler
      kontrollieren, aufpassen, ermahnen – notfalls schimpfen, Strafen verhängen usw. – all das kann ein App nicht. Auch nicht in 50 jahren.
      Mag für Selbststudium bei fleissigen Westlern gut sein, nicht bei den sanuk-verwöhnten Thais.

      Es braucht keiner die teuren privaten!

      doch, mein Sohn schon, meine Schwiegertochter auch, Abhisit auch, Korn auch uvm. Ohne Private – gäbe es wohl in TH keine Thai-Manager.
      Die haben so gut wie alle Privatschulen oder Elite-Staats-Unis besucht. Sogar Suthep…
      Du lebst komplett in einer Traumwelt, wo die Thais ein absolut fleissiges Völkchen sind usw. – falsch, absolut falsch. Chinesen sind fleissig,
      Burmesen auch, Vietnamesen, Singapurianer und auch Malayen – aber nicht Thais. Ich habe in 30 Jahren noch keine so fleissigen Leute gesehen, wie ich
      sie bei den Burmesen, Shan usw. getroffen habe. Man sieht das auch ganz deutlich bei den Ausgewanderten. Selten das ein Thai mal ein
      Thai-Restaurant im Ausland schafft. Wenn doch, bitte mal genau hinsehen, wer das ist. Das Baan Thai in Hamburg am Gänsemarkt, hat eine Prinzessin
      gegrändet, das Sala Thai eine Thai-Chinesin usw. – die Thais schaffen in Thai nichts und auch im Ausland nichts. Sitzen in den Parks und
      verzocken das Geld des Mannes, tw. auch noch das Kindergeld. Das ist leider die traurige Wahrheit.
      Ein ehem. Angestellter von mir – ein Vietnamese. Seien Eltern kamen als Flüchtlinge nach D. Ohne Geld usw. – Jahre später haben sie mit Fleiss und
      Ausdauer ein Restaurant aufgebaut, lief gut – dann kam das nächste usw. Danach hatten sie in kurzer Zeit 7 Restaurants. Chinesen ähnlich…
      Aber keine Thais.

      Du überschätzt die Thais, das ist dein Fehler.

      Nun ja, sie bekommen wohl 5.000TB/Kind und Jahr, wenn da nicht noch getrickst wird, waere das schon in Ordnung!

      das bekommen Thai-Privatschulen, nicht die Eltern. Die zahlen dann diese 4-5000 Baht eben weniger, wenn die Schule das weitergibt.
      Gibt sicher auch Schulen, die kassieren das ein und verrechnen weiterhin die alten Preise, bei unseren 2 Schulen war das nicht so.
      Internationale Schulen bekommen wohl keinen Zuschuss. Wäre bei z.B. bis zu 600.000 Baht pro Semester auch ein Witz.
      Die unterrichten auch nicht nach Thai-Lehrplänen.

      Alle Eltern, die sich ihr Geld ehrlich verdient haben, duerfen natuerlich ihre Kinder auf Privatschulen und Unis schicken!

      nein, auch Kinder von Drogenbosse gehen wohl auf teure Privatschulen, zumindest solange sie den Vater nicht erwischt haben 🙂
      Bei meinem Sohn war ein Burmese im Studium. Möglicherweise ein Drogenhändler, muss aber nicht sein.

      Ansonsten sollen halt alle Kinder die gleiche Chance mit dem EP bekommen, bis zur 9. Klasse und dann aufgeteilt
      nach Befaehigung noch mal 3 Jahre weiter. (Siehe Darstellung hier mehrmals im Blog)
      Dann haette es jedes Jahr etwa 600.000 Facharbeiter*, Beamtenanwaerter, Bankangestellte, …
      und 300.000 die in den verschiedenen Fachrichtungen studieren koennten.

      ja, sicher mal ein guter Anfang. Aber halt bitte EP nicht mit Thai-Lehrer. Dann können sie besser das EP wieder streichen.
      Auch nicht mit Thai-Lehrer, die nicht mal ein APP bedienen können, bzw. gar nicht wissen – was das ist.
      Nicht das die Schüler dann noch der Lehrkraft erklären müssen, wie man das bedient. Traurig so etwas….
      Solche Probleme gab es bei den Tablets massig – Lehrer fanden tw. nicht mal die Einschalttaste. Konnten den Kindern nicht
      erklären, wie man das Gerät aufladet usw. Dann besser sein lassen.

      Soweit ich weiss, ist bei den ID-Karten, wenn du die meinst, die Farbe gleich , aber da ist nach Anfangsziffer “sortiert”.”0″ darf zB keinen Fuehrerschein machen, auf jeden Fall behauptet das die Fuehrerscheinstelle!

      ne, es gibt verschieden-färbige. Soweit ich weiss, darf noch kein Shan einen FS machen, aber da kann sich nun was geändert haben, weil viele
      dann ohne FS fuhren und das unversichert. Hab gerade unser Hausmädchen gefragt, sie weiss es auch nicht genau, ob es was neues gibt – sie fährt ohne FS.
      Aber nur hier im Dorf, keinen Highway oder grosse Hauptstrasse.

  43. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das Land nicht, die zahlen diese Lehrer ja auch nicht. Die Privatschulen benötigen diese und die zahlen die auch selbst, aus den Gewinnen.
    Das sind Unternehmen – man kann sie benutzen, muss aber nicht. Du verstehst das thail. System nicht, da kann ich schreiben was ich möchte.
    Man kann doch einem Unternehmen nicht verbieten, Farangs einzustellen. Da gibt es Gesetze dazu, die das erlauben. Wenn ich keine Thais finde,
    die das können – dann kann ich Farangs einstellen und das tun die Privatschulen. Das gleiche bei Restaurants, wenn ich keinen Thai finde,
    der die gesamte Palette der deutschen Küche kann, dann kommen eben Farangs-Spezialitätenköche. Das ist klar geregelt. Sowie du schreibst, denkt
    ein Leser, die Native-Speaker in den Privatschulen werden vom Staat bezahlt.

    Dummquatsch! Hier geht es um 500/43.000 Lehrer der statlichen Schulen!
    Ansonsten lies mal was der Deutsche Hilfeverein schreibt (die kennen scheinbar dein “thail. System” nicht.
    http://www.dhv-thailand.de/index.php/themen/78-themen/87-leben-und-arbeiten-in-thailand
    Privatschulen kann sich die Mehrheit in TH nicht leisten.
    Die staatliche Schule reicht aber voll aus, wenn das gemacht wird, was gemacht werden soll. Das eben ist das “thail. System”, dickfellig nicht zu machen was Gesetz ist.
    Meine Frau hat gerade die Kinder von der Englisch-Nachhilfe abgeholt, die Kinder wurden gelobt, sie haetten sich beachtlich verbessert. Ich mache an 2 von 3 Tage 30 Minuten Sprech- und Lese-Uebungen. Die Kinder lieben es und es bringt sie unwahrscheinlich weiter.
    Das koennten Lehrer auch machen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Auslandsstudien halt Begabung bzw. Geld vorausgesetzt.

    Genau, deswegen duerfen Kinder reicher Eltern nicht mit Auslandsstudien aus Steuergeldern unterstuetzt werden.
    Erst wenn alle Kinder die gleich Ausbildung bekommen haben, koennen alle mehr bekommen.
    TH darf nicht ueberall nach den Sternen oder gar Fix-Sternen greifen , wenn es nicht sicher und stabil auf beiden Fuessen stehen kann!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: gibt es schon. Es sind alle Thais und sogar tw. Minderheiten in TH versichert. Jeder kann kostenlose Behandlung in den staatlichen KHs
    in Anspruch nehmen, sogar unser Hausmädchen. Sie muss halt nur legal hier sein.

    NEIN! Wer als armer Thai oder Wanderarbeiter am Ende des Haushaltsjahr kommt, geht mit Schmerztabletten wieder nach hause!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die haben aber auch Arbeit geschaffen. Hast du eine Ahnung, wieviele Isaaner nur auf Koh Samui arbeiten. Die haben keine Preise für die verdorben,
    die wohnen in einer Holzhaus-Siedlung abseits für 500 Baht im Monat, pro Hütte. Essen kochen sie sich selbst. War dort mal eingeladen, von unserer Stamm-Masseuse am Strand. Die leben nicht schlecht, schicken zigtausende Baht nachhause. Wenn die nicht soviele Schmarotzer aus der Familie mitversorgen müssten, könnten die zuhause eine schöne Villa hinstellen und auch genug Geld für das Alter sammeln.

    Haben die auf Samui jetzt genuegend Strom und Wasser??
    Die wurden doch nachts immer abgeschaltet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich weiss nicht ob staatliche KHs Nierentransplantationen durchführen, aber Dialysen machen sie,

    In D haette ich schon laengst jedem Kranken eine gebrauchte Dyalyse zu hause hingestellt. Da kommt das Pflegepersonal vorbei und wird 2-3 mal die Woche bis 4 Stunden drangehaengt. Mit der Zeit koennen sie das selbst, das Beenden sowieso!
    Dann wuerde die Nachfrage nach Organspenden sinken, weil das nicht ungefaehrlich ist.
    Eine Blinddarm-OP fuer 600.000TB ist einfach nur KRANK!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weltweit werden immer mehr Native-Speaker benötigt,

    Ich kann das nicht mehr hoeren. Es gibt schon gute APPs, mit denen man sprechen ueben kann! Ein Nativ-Farang kann mit 40 Kindern in der Klasse gar nichts bewegen.

    Bloede Zwischenfrage, wie kann ein Faranglehrer mit 30.000TB ueberleben, wenn es ein 1.000Euro-Rentner mit fast 40.000TB nicht kann? Von dem verlangt man 800.000TB/a. Wobei die Englischlehrer in den Ferien kein Geld bekommen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: D ist auch diesen Weg gegangen und TH wird in 5-10 Jahren auch den Durchbruch schaffen, wenn sie alle mitnehmen und versorgen!!

    und was haben sie erreicht – in Englisch nur im Mittelfeld. Nix besonderes…

    Dann lass’ diesem Land doch mal die 5-10 Jahre Zeit! Die Faranglehrer sind schon seit Jahrzehnten zu Tausenden da und haben nichts bewegt!!
    Wenn endlich alle staatlichen Klassen EP mit nur einem anwesenden Lehrer , Klassenstaerke 30 Schueler, und Zentral-Schulen und dann alle das machen, was sie sollen, dann wird TH die beste staatliche Ausbildung in ganz ASEAN haben!
    Ich bin mir sicher, dafuer reichen auch 250 Mrd TB/a.
    Insbesondere beim Lernen von Sprachen und bei Tests, wird die DV viele Verbesserungen bringen!
    Ich halte es fuer rueckstandig, auf ungebildete FarangLehrer zurueckzugreifen.

    Die Tablets waren schon ein guter Ansatz, nur fehlen immer noch die APPs!!
    Soweit ich weiss, gibt es etwa 2 Mio Tablet-PCs in TH, die kann man fuer Arme vormerken. Dann fehlen aber immer noch die langen schon versprochenen freien Internetzugaenge! G4, G5, G6 bringt den Thailaendern nichts!
    Die, die ihr eignes Geraet haben, koennen sie die APPs entsprechend runterladen.

    Diesen ganzen Sprach-/Nachhilfe-Schulen, Test-Industrie schwimmen die Felle weg!
    Da muss man sich schnell noch ein paar fette Stuecke vom Kuchen abschneiden!
    Ob wir jemals noch erfahren, fuer was die 500 Mrd TB im Bildungsbereich ausgegeben werden!?

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt schon gute APPs, mit denen man sprechen ueben kann!
      Ein Nativ-Farang kann mit 40 Kindern in der Klasse gar nichts bewegen.

      wie schon erwähnt, Apps sind für Anfänger zu gebrauchen – nach dem Basis-Wortschatz nicht mehr.
      Nativ-Speaker unterrichten i.d.R. auf Privatschulen und die haben keine 40 Schüler. Dann machen die 2 Klassen.

      Bloede Zwischenfrage, wie kann ein Faranglehrer mit 30.000TB ueberleben, wenn es ein 1.000Euro-Rentner mit fast 40.000TB nicht kann? Von dem verlangt man 800.000TB/a. Wobei die Englischlehrer in den Ferien kein Geld bekommen.

      du nimmst nun einen ca. Gehalt eines Englischlehrers von einem Sprachinstitut. Die Native-Speaker an den Privatschulen bekommen alle mind. 40.000 Baht.
      Auf der Deutschen Schule momentan 50.000 – auf der CIS wohl weit mehr, das können 100.000 Baht sein, bei der Prem 150.000. Im Monat.
      Mit 30.000 DARF kein Englischlehrer eingestellt werden – da gilt der Mindestlohn von 40.000 Baht.

      Dann lass’ diesem Land doch mal die 5-10 Jahre Zeit! Die Faranglehrer sind schon seit Jahrzehnten zu Tausenden da und haben nichts bewegt!!

      doch, das D im Mittelfeld liegt. Ohne diese – wäre D am unteren Ende.

      Wenn endlich alle staatlichen Klassen EP mit nur einem anwesenden Lehrer , Klassenstaerke 30 Schueler, und Zentral-Schulen und dann alle das machen, was sie sollen, dann wird TH die beste staatliche Ausbildung in ganz ASEAN haben!

      ja, ein Native-Speaker würde reichen, der Thai-Englischlehrer, der kein Englisch kann, kann zuhause bleiben, da wertlos.

      Ich halte es fuer rueckstandig, auf ungebildete FarangLehrer zurueckzugreifen.

      da geb ich dir recht, auf ungebildete Faranglehrer kann TH verzichten. Das hat auch Prayuth eingesehen und es gibt schon seit ca 1 Jahr,
      keine ungebildeten Lehrer mehr in TH, weil sie kein workpermit erhalten. Das sind dann also illegale, die aber nur in kleinen Sprachinstituten
      arbeiten können, nicht auf Privatschulen. Die müssen eine Lehramtsausbildung plus TEFL oder Celta vorweisen. Das sind also schon sehr gut ausgebildete
      Lehrkräfte.

      Die Tablets waren schon ein guter Ansatz, nur fehlen immer noch die APPs!!

      wie schon erwähnt, taugen nur für den Anfang, danach kommt kein App mehr mit. Vielleicht in 10-20 Jahren.

      Diesen ganzen Sprach-/Nachhilfe-Schulen, Test-Industrie schwimmen die Felle weg!

      ne, boomt ordentlich – kommt nun schon in de Dörfer. Du weisst ja, ASEAN ist da, jetzt kommt Panik auf.

      Da muss man sich schnell noch ein paar fette Stuecke vom Kuchen abschneiden!

      ich würde sagen, die sollen A1-Kurse weglassen und sich auf die Thais konzentrieren, die werden jetzt Sprachschulen aufsuchen, weil z.B.
      Bekannte, die in Singapur oder sonst wo arbeiten, schreiben, das er kommen soll – es gibt genug Arbeit. Also was tun, wenn man kein Englisch
      kann. Ab in die Sprachschule und Crash-Kurse. Die sollten jetzt boomen. 6 Wochen Crash-Kurs, d.h. 8 Stunden täglich.

    • STIN STIN sagt:

      Dummquatsch! Hier geht es um 500/43.000 Lehrer der statlichen Schulen!

      ich meinte die Native-Speaker im allgemeinen, nicht die o.g. 43.000 Lehrer, die unterrichten ja an staatlichen Schulen, ich schreibe
      von Privaten. Aber egal….

      Ansonsten lies mal was der Deutsche Hilfeverein schreibt (die kennen scheinbar dein “thail. System” nicht.

      da müsstest du konkreter werden, was kennen die nicht?

      Privatschulen kann sich die Mehrheit in TH nicht leisten.

      ja, die Mehrheit könnte es sich schon leisten, die wollen halt nicht. Die Mehrheit der Thais konnte sich vorher auch die staatliche Schule leisten,
      nun kostet das eine günstige Privatschule. Daher bauen die hier ja wie verrückt neue Gebäude bei den Privatschulen. Seit Abhisit das geregelt hat,
      gibt es bei Privatschulen in TH einen Boom, zumindest hier im Norden. Im Isaan auch, wie es in Dunkel-Isaan aussieht, weiss ich nicht.

      Die staatliche Schule reicht aber voll aus, wenn das gemacht wird, was gemacht werden soll.

      kann man so stehen lassen. Nur wird nicht das gemacht, was gemacht werden sollte. Nämlich als erstes alle Lehrer zur einer Neuausbildung, Kontigent-weise. Danach müssen die nach modernen Methoden unterrichten und dann geht es in 1-2 Generationen ev. gut weiter.

      Das koennten Lehrer auch machen.

      nein, können sie nicht. Ich weiss, wie die Englisch sprechen. Tw. eine reine Katastrophe. Daher sag ich ja, 50 Lehrer für 43.000 reicht niemals.

      Genau, deswegen duerfen Kinder reicher Eltern nicht mit Auslandsstudien aus Steuergeldern unterstuetzt werden.

      werden sie auch nicht. Auch nicht im Inland. Im Gegenteil, die helfen sogar den Staat zu entlasten, in dem sie Privatschulen benutzen und somit
      keine staatlichen Leistungen in Anspruch nehmen.

      Alle Kinder werden in keinem Land der Welt die gleiche Ausbildung bekommen. Weil überall haben Eltern mit Geld mehr Chancen, das Kind gut ausbilden zu lassen.
      Das Kind von der Schwägerin meiner Stieftochter geht in Paris auf eine Privatschule, danach Elite-Uni, weil der Vater sehr reich ist.
      Danach geht sie vielleicht noch 1-2 Jahre nach London, Oxford oder wo und dann ist die sehr gut ausgebildet, mehrprachig und kann sich die Jobs weltweit aussuchen.

      NEIN! Wer als armer Thai oder Wanderarbeiter am Ende des Haushaltsjahr kommt, geht mit Schmerztabletten wieder nach hause!

      das geht meine Schwägerin das ganze Jahre über. Wollte ein Röntgen, weil sie wahnsinnige Rückenschmerzen hatte, wurde wegen der Kosten abgelehnt.
      Daher heisst die Karte ja: Paracetamolkarte. Ich weiss nicht ob Wanderarbeiter besonders behandelt werden. Die Shans hier haben normale 30 Baht Karte.
      Aber nicht allzulange noch, ist ziemlich neu. Vll ein paar Jahre. Müssen halt ID-Karte haben, illegale nicht. Hier haben Shans tw. sogar blaues Hausbuch.
      Es gibt 3 oder 4 Farben bei den ID-Cards, Si Chompoo ist die beste Farbe, danach gibt es nur noch die Einbürgerung.

      Haben die auf Samui jetzt genuegend Strom und Wasser??
      Die wurden doch nachts immer abgeschaltet!

      ja, das war mal. Jetzt haben die genug

  44. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH ist in keinster Weise mit Singapur oder gar D vergleichbar!

    das möchte wohl auch keiner, weder die vielen Expats, noch die Thais selbst. TH soll so bleiben wie es ist, ist mir persönlich schon viel
    zu amerikanisch angehaucht, die Kultur der Thais geht kaputt, wenn es noch weiter amerikanisch wird.

    Dazu kommt, in D gibt es auch Reiche und Aermere, aber der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in TH UND Singapur viel groesser.

    ich denke, andersrum. Das in D der Unterschied zwischen Arm und Reich grösser als in Singapur ist. Ein Singapurianer ist nicht so arm. Die Drecksarbeit
    verrichten Malayen, Inder usw. – die reinen Chinesen haben Geld, weil sie auch unter den Schutzschirm des Sozialsystems fallen. Ich denke nicht,
    das es in Singapur im Verhältnis zu den Einwohnern – 300.000 Obdachlose, 6 Millionen Arbeitslose usw. gibt, wie in Deutschland.

    12,5 Millionen Deutsche (15,5%) in D gelten als „arm“ – die Kluft vergrössert sich jährlich.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/armutsbericht-deutschland-zerfaellt-in-arm-und-reich-a-1019315.html

    Junge, Junge, gemaess dem Spiegel-Bericht gehoert man in D zu den Menschen unter der Armutsgrenze, wenn eine 4 Koepfige Familie im Monat nur ueber 1.873 Euro (=75.000TB/Monat) verdient.
    Selbst bei einer Wertbereinigung von 1:3 waeren das immer noch 25.000TB/Monat.
    Ohne illegale Nebeneinkuenfte, sind das >80% in TH, die darunter liegen.
    Schlimmer noch:
    http://www.dw.com/image/0,,4897669_4,00.jpg
    … nach diesem Bericht der deutschen Welle (2009) leiden in TH 20-35% der Bevoelkerung an Unterernaehrung!
    Oder willst du jetzt behaupten, YL haette daran was verbessert? Man kann diese Personen ueberall sehen! Viele Alte, aber auch junge Muetter, ….
    Sorry, dieses Land braucht keine super teuren Lehrer! Es werden auch keine Stipendien fuer Hunderte Mrd gebraucht oder ueberteuerte Zertifikate, Tests, …..
    TH braucht eine stabile Ausbildung fuer alle, wo JEDER nach einer gesunden Schulausbildung einen Berufsabschluss machen kann ! Wo jeder der die Begabung besitzt, Hochschulreife erwerben kann und im Land studieren kann.
    Dazu passend werden dezentral Arbeitsplaetze benoetigt, damit sich jeder selbst ausreichend und abwechslungsreich ernaehren und seinen Kindern auch die gleiche Bildung bieten kann! Dazu gehoeren natuerlich auch die Alten, oder die, die Alten miternaehren muessen. Und es braucht fuer ALLE eine rundum Gesundheitsversorgung!
    So wie die Tauchschulen und Farang-Restaurants im Bereich Tourismus, insbesondere auch fuer die Thais, die Preise “verdorben” haben, ist das durch den GesundheitsTourismus, hier insbesondere die Transplantationen geschehen. Und jetzt zieht der Bildungsbereich nach!
    Ich war auf einer Insel, da kostete eine einfache Huette mit “toilett inside” (Schoepfdusche und Hockklo) 100-150TB und ein komplettes Essen 25-30TB.
    Dann kam die Tauchschule und verlangte pro Person (im Bungalow konnten 2 Erwachsene mit 2Kindern uebernachten) 8.000-12.000TB/Person fuer eine 3-5 Tage Tauchtour.
    Klar, hatten die auch andere Kosten (was der DurchschnittsThai nicht verstand) aber sie hatten auch gewaltig andere Personalkosten und Gewinnspannen!
    Ich halte es fuer absolut krank, wenn eine Nieren-Transplantation mehrere Millionen TB kostet und dann sich der Preis fuer eine BlinddarmOP mit 600.000TB (15.000Euro) daran orientiert! Und das in einem Land, wo >20% Hunger leiden!
    Im Bereich Bildung hat sich vieles die letzten Monate gebessert!
    Meine beiden Kinder haben es mir gerade eben bewiesen, ich habe immer noch nasse Augen!
    TH ist auf dem richtigen Weg, ohne “Hilfe” von ueberteuerten NativSpeaker-Lehrer. D ist auch diesen Weg gegangen und TH wird in 5-10 Jahren auch den Durchbruch schaffen, wenn sie alle mitnehmen und versorgen!!

    • STIN STIN sagt:

      Junge, Junge, gemaess dem Spiegel-Bericht gehoert man in D zu den Menschen unter der Armutsgrenze, wenn eine 4 Koepfige Familie im Monat nur ueber 1.873 Euro (=75.000TB/Monat) verdient.

      naja, ich möchte nicht mit 4 Personen und nur 1800 EUR in D leben. Am Lande mag es noch gehen, weil die Mieten billiger sind, aber ich habe in Rosenheim
      gewohnt, vor 20 Jahren schon ein Haus um die 1000 EUR, wir waren auch zu 4. Dann noch Stromkosten usw. – was bleibt dann zum Leben?
      Auto geht sich da kaum mehr aus, Urlaub auch nicht, Restaurantbesuche mit 4 Personen wohl auch nicht. Da lebt eine 4-köpflige Familie mit 25.000 Baht
      Gesamteinkommen in TH aber viel besser. Die gehen Sonntags auswärts essen. Gesamtkosten 300-400 Baht. Die haben meist auch noch Auto und sei es ein ältere Pickup. Motorrad sowieso.

      … nach diesem Bericht der deutschen Welle (2009) leiden in TH 20-35% der Bevoelkerung an Unterernaehrung!

      mag es im Dschungel oder Dunkel-Isaan ev. geben. Hier gibt es keine unterernährten Kinder, eher das Gegenteil, die werden immer dicker.
      Knallen sich Cola und Hamburger rein, das einem schlecht wird. Immer mehr kleine Sumos. Das mag in den Bergen anders sein. Auch in
      den Gebieten, wo die Männer keine Arbeit finden. Vermutlich meist Isaan – Norden und Süden eher weniger.

      Sorry, dieses Land braucht keine super teuren Lehrer!

      das Land nicht, die zahlen diese Lehrer ja auch nicht. Die Privatschulen benötigen diese und die zahlen die auch selbst, aus den Gewinnen.
      Das sind Unternehmen – man kann sie benutzen, muss aber nicht. Du verstehst das thail. System nicht, da kann ich schreiben was ich möchte.
      Man kann doch einem Unternehmen nicht verbieten, Farangs einzustellen. Da gibt es Gesetze dazu, die das erlauben. Wenn ich keine Thais finde,
      die das können – dann kann ich Farangs einstellen und das tun die Privatschulen. Das gleiche bei Restaurants, wenn ich keinen Thai finde,
      der die gesamte Palette der deutschen Küche kann, dann kommen eben Farangs-Spezialitätenköche. Das ist klar geregelt. Sowie du schreibst, denkt
      ein Leser, die Native-Speaker in den Privatschulen werden vom Staat bezahlt. Nein, werden sie nicht – die bringen sogar Geld nach TH, weil sie
      geben ihren Gehalt ja wieder aus, benötigen Auto, Wohnung, Essen usw. und bringen noch Bildung nach TH.

      Es werden auch keine Stipendien fuer Hunderte Mrd gebraucht oder ueberteuerte Zertifikate, Tests, …..

      doch, wird es aber. Auslandsstipendien sind sehr wichtig, das machen z.B. die thail-deutsche Handelskammer zusammen. Viele Thais kommen dann sehr gut ausgebildet nach TH zurück. Das BKK-Hospital ist voll von solchen Stipendaten, die in der USA, UK, DACH usw. studieren konnten und nun ihre Kenntnisse hier anwenden. Die Professoren an den medizinischen Universitäten haben tw. auch im Ausland studiert und lehren das nun den Thais.
      Aber auch die Mediziner mit Auslands-Studium zeigen ihren Kollegen, wie man operiert, die lernen das und werden dann auch gute Fachärzte.
      Zertifikate wird es immer geben, vermutlich immer mehr und mehr. Das regelt schon die Weltgemeinschaft, UN usw.

      TH braucht eine stabile Ausbildung fuer alle, wo JEDER nach einer gesunden Schulausbildung einen Berufsabschluss machen kann

      richtig – und genau da hapert es, weil die Thais das selbst nicht können. Daher sind die dualen Ausbildungen von den Farang-Firmen, wie Philips usw. sehr gefragt, auch in China.

      Wo jeder der die Begabung besitzt, Hochschulreife erwerben kann und im Land studieren kann.

      das kann auch jeder. Sie müssen halt nur wollen. Es kann auch jeder ins Ausland gehen und dann zurückkehren oder auch nicht.
      Alles ist möglich in TH. Bei Auslandsstudien halt Begabung bzw. Geld vorausgesetzt.

      Und es braucht fuer ALLE eine rundum Gesundheitsversorgung!

      gibt es schon. Es sind alle Thais und sogar tw. Minderheiten in TH versichert. Jeder kann kostenlose Behandlung in den staatlichen KHs
      in Anspruch nehmen, sogar unser Hausmädchen. Sie muss halt nur legal hier sein.

      So wie die Tauchschulen und Farang-Restaurants im Bereich Tourismus, insbesondere auch fuer die Thais, die Preise “verdorben” haben,

      die haben aber auch Arbeit geschaffen. Hast du eine Ahnung, wieviele Isaaner nur auf Koh Samui arbeiten. Die haben keine Preise für die verdorben,
      die wohnen in einer Holzhaus-Siedlung abseits für 500 Baht im Monat, pro Hütte. Essen kochen sie sich selbst. War dort mal eingeladen, von unserer Stamm-Masseuse am Strand. Die leben nicht schlecht, schicken zigtausende Baht nachhause. Wenn die nicht soviele Schmarotzer aus der Familie mitversorgen müssten, könnten die zuhause eine schöne Villa hinstellen und auch genug Geld für das Alter sammeln.

      Ich halte es fuer absolut krank, wenn eine Nieren-Transplantation mehrere Millionen TB kostet und dann sich der Preis fuer eine BlinddarmOP mit 600.000TB (15.000Euro) daran orientiert! Und das in einem Land, wo >20% Hunger leiden!

      ich weiss nicht ob staatliche KHs Nierentransplantationen durchführen, aber Dialysen machen sie, Blinddarm-Ops auch, für Arme kostenlos.

      TH ist auf dem richtigen Weg, ohne “Hilfe” von ueberteuerten NativSpeaker-Lehrer.

      nein, ohne Native-Speaker geht in TH nichts weiter. Auch wenn in den staatlichen Schulen irgendwann mal die Englischlehrer auch Englisch können, dann haben sie das über Native-Speaker gelernt, wie eben nun die 50, die den Thais Englisch beibringen.
      Ich wette mit dir, das reicht nicht – das wird Prayuth zu lange dauern, Thais arbeiten nicht wie Deutsche. Ich bleibe dabei, 5000 müssen es mind. sein, das hier was weitergeht. Weltweit werden immer mehr Native-Speaker benötigt, Österreich sucht wie verrückt, Deutschland ebenfalls – in anderen Staaten dürfte es nicht anders sein. Hier könnte England eine Industrie daraus machen, Produktion von Native-Speakern die dann ins Ausland geschickt werden. Man müsste da einen eigenen Komplex in Cambridge aufstellen – mit 1-jähriger Intensiv-Ausbildung, danach ab nach TH usw.

      D ist auch diesen Weg gegangen und TH wird in 5-10 Jahren auch den Durchbruch schaffen, wenn sie alle mitnehmen und versorgen!!

      und was haben sie erreicht – in Englisch nur im Mittelfeld. Nix besonderes…
      Das haben sie nun gemerkt, daher die intensive Suche nach Native-Speakern. NRW hat aber den Markt schon leer gefegt, die haben scheinbar alle verfügbaren eingesammelt.

  45. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sollten Wehrpflicht und Ersatzdienst fuer Maenner und Frauen einfuehren!
    Alternativ zu 2 Jahren Wehrdienst koennen EP-Abgaenger Hilfsenglisch-Lehrer machen, fuer 1 Schuljahr.

    Kim Ong-un hätte eine Freude mit dir – als Berater

    Du meinst deswegen?

    emi_rambus: Ausserdem werden sofort alle Dorfschulen geschlossen und Schulbusse zu Zentralschulen eingesetzt. Das war in D auch so!
    Das wird 30-50.000 Lehrkraefte freischaufeln, die sonst vor fast leeren Klassenzimmern lehren!

    Ich werde bestimmt kein Berater fuer Psychophaten oder dessen Familie!
    Wenn dessen rhetorischen Brandstifter, bei seiner hybriden Kriegsfuehrung ueberall Ideenraub begehen kann ich nichts dafuer.
    Das Hochwasser mit an Bruecken angebundenen Booten aus dem CP zu druecken war nicht von mir! :mrgreen:
    NK hat eine Fruchtbarkeitsrate von 1,96 , stirbt also auch aus, aber viel, viel langsamer als die Thais! Da sind die Dorfschulen noch gefuellt , weil es auch keine “Stadtflucht” in Bezug auf Schulen gibt.
    NK hat einBruttoinlandsprodukt pro Einwohner von 783 $ (Stand: 2012) und liegt damit den 6. Platz von hinten und einen Human Development Index von “n. v.”[7]
    Da gibt es diese Mittelschicht-Abzocke wie in TH noch nicht. In Laos faengt es aber jetzt in den Staedten schon an. Da hat es aber auch viele TH-Geschaeftsleute der Kinder “Nachhilfe “brauchen”!

    ABER:
    TH ist in keinster Weise mit Singapur oder gar D vergleichbar!
    Das gilt auch fuer Bereiche wie Gesundheit und Bildung!
    In D und S gibt es ein Pro-Kopf-Einkommen von rund 50.000$/a (=1,65 mioTB/a). Das sollte ausreichen, um fuer eine vierkoepfige Familie etwa 5-600.000TB/a fuer PrivatSchulen/-Unis und Privat-Vollversicherung aufzubringen.
    In TH liegt dieser Wert (PKE) aber nur bei etwa 1/10 (5480$=180.000TB)! Aber die Preise/Kosten fuer private Ausbildung und Gesundheitsversorgung geben sich nichts.
    Dazu kommt, in D gibt es auch Reiche und Aermere, aber der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in TH UND Singapur viel groesser.
    Das heisst, die richtig Reichen lachen ueber das Problem der Allgemeinen Privatisierung, sie praktisiern es ja schon lange, aber selbst der „Mittelstand“ ist dann schon gekniffen und in TH sogar der gehobene Mittelstand, wenn es da nicht noch kriminelle Nebeneinkuenfte gaebe.
    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen, ein Pro-Kopf-Einkommen von 180.000TB/a entspricht in einem 4-Personen-Haushalt ein Familien-Einkommen von 720.000TB/a .
    Ich glaube, das haben keine 50% der Familien im land-of-smile! Das wird der Grund sein, warum hier immer weniger laecheln!

    Ich glaube ausserdem, Singapur hat in den letzten Jahren sozialen Wohlstand und wirtschaftliche Groesse eher …. „simuliert“. Ich befuerchte der Staat, stand/steht(?) kurz vor einem Bankrott!
    Ich denke, es gibt Kraefte, die TH zum Nachfolger auserkoren haben!

    Ich glaube auch, China wird durch die zu grosse soziale Kluft kurz und mittelfristig die „Bach heruntergehen“!
    Ich befuerchte, wenn TH nicht kurzfristig auf voller Breite gegensteuert, werden , nach einem verherenden Buergerkrieg die Thais in Burma die Sklavenarbeit machen!
    Dazu gehoert die umgehende Erhoehung der Umsatzsteuer und staatliche Sicherstellung der Gesundheitsversorgung und Bildung auf hohen Niveau!
    Die soziale Kluft muss mit staatlichen Mitteln stark reduziert werden, nicht wie zur Zeit erhoeht werden.
    Die Knochen , die man dem “gehobenen Mittelstand” in Form von gedulteten Unrechtmaessigkeiten “goennt” ziehen den Bankrott nur noch kraeftiger an!

    • STIN STIN sagt:

      TH ist in keinster Weise mit Singapur oder gar D vergleichbar!

      das möchte wohl auch keiner, weder die vielen Expats, noch die Thais selbst. TH soll so bleiben wie es ist, ist mir persönlich schon viel
      zu amerikanisch angehaucht, die Kultur der Thais geht kaputt, wenn es noch weiter amerikanisch wird.

      Dazu kommt, in D gibt es auch Reiche und Aermere, aber der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in TH UND Singapur viel groesser.

      ich denke, andersrum. Das in D der Unterschied zwischen Arm und Reich grösser als in Singapur ist. Ein Singapurianer ist nicht so arm. Die Drecksarbeit
      verrichten Malayen, Inder usw. – die reinen Chinesen haben Geld, weil sie auch unter den Schutzschirm des Sozialsystems fallen. Ich denke nicht,
      das es in Singapur im Verhältnis zu den Einwohnern – 300.000 Obdachlose, 6 Millionen Arbeitslose usw. gibt, wie in Deutschland.

      12,5 Millionen Deutsche (15,5%) in D gelten als “arm” – die Kluft vergrössert sich jährlich.

      http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/armutsbericht-deutschland-zerfaellt-in-arm-und-reich-a-1019315.html

  46. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: jetzt holt man 10.000 Lehrer aus dem Ruhestand zurück, da sie sie ansonsten nicht genug Lehrer haben, auch in Englisch, soweit sie es können.
    Das wird das Problem nicht lösen, höchstens als Übergang – bis neu und modern ausgebildete Lehrer zur Verfügung stehen.

    Die sollten Wehrpflicht und Ersatzdienst fuer Maenner und Frauen einfuehren!
    Alternativ zu 2 Jahren Wehrdienst koennen EP-Abgaenger Hilfsenglisch-Lehrer machen, fuer 1 Schuljahr. Dafuer muessten Uni-Anfaenge, BerufsAusbildungszeiten und Schulbeginn aufeinander abgestimmt werden.
    Aerzte koennen 1 Jahr in staatlichen KHs ableisten.
    Andere koennen als thailaendische HIPOs ableisten und und und!
    Deswegen laufen so viele alte, fusskranke Kraefte herum!
    Ausserdem werden sofort alle Dorfschulen geschlossen und Schulbusse zu Zentralschulen eingesetzt. Das war in D auch so!
    Das wird 30-50.000 Lehrkraefte freischaufeln, die sonst vor fast leeren Klassenzimmern lehren!

    Usw usw! 🙄

    • STIN STIN sagt:

      Die sollten Wehrpflicht und Ersatzdienst fuer Maenner und Frauen einfuehren!
      Alternativ zu 2 Jahren Wehrdienst koennen EP-Abgaenger Hilfsenglisch-Lehrer machen, fuer 1 Schuljahr.

      Kim Ong-un hätte eine Freude mit dir – als Berater 🙂

  47. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prototyp in der Erprobung! Indienststellung ab 2016 geplant!
    Die Amis bilden schon 1.000de von Piloten aus!

    es gibt nicht nur die Suchoi T-50, die Russen haben auch MIG, die schon lange in Produktion sind.

    Die Amis bilden schon 1.000de von Piloten aus!

    für die Schrottkiste F-35, die gegen die F-16 in einem Testkampf verlor. 🙂

    Der neue Kampfjet F35 soll die USA in ein neues Militärzeitalter hieven, gilt seinen Befürworter sogar als Wunderwaffe. Doch geheime Tests zeigen. Selbst gegen einen Uralt-Jet aus der US-Flotte hat der Flieger keine Chance.

    http://www.focus.de/politik/videos/f35-verliert-gegen-f16-amerikas-neuer-super-jet-kann-sich-nicht-mal-gegen-70er-jahre-modell-wehren_id_4793208.html

    Sogar der Kongress war sauer… – weil die F-35 gegen die SU-35 in einem Luftkampf keine Chance hätte. Also musst nicht jetzt rumschwurbeln.
    Die Amis wissen selbst genau, das es eine Fehlkonstruktion ist und auch die Tarneigenschaft schon mit der Einführung der S-400 Abwehr der Russen, wertlos ist. Die US-Army ist eine aufgeblasene Armee, die von ihrem Ruf aus dem 2. WK lebt. 30.000 Talibans, machen die US-Army platt, mit AK-47.
    Der IS auch – daher wagen sich die Amis ja nicht in einen Bodenkampf mit denen. Dazu ist die Bodenaufklärung/CIA usw. ebenfalls grottenschlecht.
    Nach 30 Minuten Dauer-Bombardment merkten die Piloten erst, das sie ein Krankenhaus platt gemacht haben. Für mich waren die Briten schon immer die
    besseren Soldaten.
    Vielleicht kann die F_35 ja für Rundflüge herhalten, wäre sicher bei den Touristen sehr beliebt. Ein Rundflug mit der F-35 für eine Stunde. 🙂

    Da verdient einer der “Manager” 240.000 Euro im Jahr und dann bekommt der nochmal 240.000 Euro “Paemie” dazu! Jedes Jahr, das ist verschwurbelter Gewinn.

    das sind Peanuts. Für so einen mickrigen Lohn, hätte Winterkorn bei VW nicht mal den Bleistift gespitzt. 240.000 im Jahr ist nicht mal mittleres Management. Das hat ein kleiner Vorstand einer Klein-AG. NEOT, den du ja auch kennst, hat um die 12.000 EUR plus Spesen extra. Ist aber nur Vorstand
    einer kleinen AG, mit 20-30 Leuten.

    Wurde ja auch kritisiert!!

    ja, man kritisiert alle Manager-Gehälter, auch von Winterkorn, der nun nach dem Rücktritt auch noch eine – ich glaube 6-7 Millionen-Abfindung bekommt.
    240.000 sind für einen Welt-Manager wie bei ETS, die in 130 Ländern vertreten sind, echt mickrig. Der würde mein Microsoft oder wo, mind. 1 Million
    pro Jahr verdienen, exkl. Spesen, Zulagen, Firmenjet usw.

    Muellst du jetzt wieder das Thema zu?
    Ich waere ausserdem dafuer, es werden alle “moderiert”, gleiches Recht fuer alle, wenn du nicht in der Lage bist, die Moderation bei allen auszuschalten.
    Ausserdem waere eine Uebersicht”Aktive Beitraege 15″ foerderlich fuer die Uebrsichtlichkeit!

    • STIN STIN sagt:

      jetzt holt man 10.000 Lehrer aus dem Ruhestand zurück, da sie sie ansonsten nicht genug Lehrer haben, auch in Englisch, soweit sie es können.
      Das wird das Problem nicht lösen, höchstens als Übergang – bis neu und modern ausgebildete Lehrer zur Verfügung stehen.

  48. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Suchoi wie z.B. T-50 nicht produktionsreif. Da erspar ich mir dann lieber den Rest. Die fliegen in Syrien aber sehr gut, für das,
    dass sie nicht produktionsreif sind und dabei sind das dort noch die alten Dinger. F-35 ist Schrott, nicht die Suchoi T-50 u.a.

    Bitte lies sebst nach: 🙄
    https://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_T-50
    Prototyp in der Erprobung! Indienststellung ab 2016 geplant!
    Die Amis bilden schon 1.000de von Piloten aus!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich denke nicht, das sich ein gemeinnütziger Verein, allzu freut. Die haben ja nichts davon.

    Bist du wirklich so blauaeugig? Da verdient einer der “Manager” 240.000 Euro im Jahr und dann bekommt der nochmal 240.000 Euro “Paemie” dazu! Jedes Jahr, das ist verschwurbelter Gewinn. Normalerweise wird das an die Aktionaere ausgeschuettet. Die ueberschuetten sich selbst.
    Wurde ja auch kritisiert!!

    • STIN STIN sagt:

      Prototyp in der Erprobung! Indienststellung ab 2016 geplant!
      Die Amis bilden schon 1.000de von Piloten aus!

      es gibt nicht nur die Suchoi T-50, die Russen haben auch MIG, die schon lange in Produktion sind.

      Die Amis bilden schon 1.000de von Piloten aus!

      für die Schrottkiste F-35, die gegen die F-16 in einem Testkampf verlor. 🙂

      Der neue Kampfjet F35 soll die USA in ein neues Militärzeitalter hieven, gilt seinen Befürworter sogar als Wunderwaffe. Doch geheime Tests zeigen. Selbst gegen einen Uralt-Jet aus der US-Flotte hat der Flieger keine Chance.

      http://www.focus.de/politik/videos/f35-verliert-gegen-f16-amerikas-neuer-super-jet-kann-sich-nicht-mal-gegen-70er-jahre-modell-wehren_id_4793208.html

      Sogar der Kongress war sauer… – weil die F-35 gegen die SU-35 in einem Luftkampf keine Chance hätte. Also musst nicht jetzt rumschwurbeln.
      Die Amis wissen selbst genau, das es eine Fehlkonstruktion ist und auch die Tarneigenschaft schon mit der Einführung der S-400 Abwehr der Russen, wertlos ist. Die US-Army ist eine aufgeblasene Armee, die von ihrem Ruf aus dem 2. WK lebt. 30.000 Talibans, machen die US-Army platt, mit AK-47.
      Der IS auch – daher wagen sich die Amis ja nicht in einen Bodenkampf mit denen. Dazu ist die Bodenaufklärung/CIA usw. ebenfalls grottenschlecht.
      Nach 30 Minuten Dauer-Bombardment merkten die Piloten erst, das sie ein Krankenhaus platt gemacht haben. Für mich waren die Briten schon immer die
      besseren Soldaten.
      Vielleicht kann die F_35 ja für Rundflüge herhalten, wäre sicher bei den Touristen sehr beliebt. Ein Rundflug mit der F-35 für eine Stunde. 🙂

      Da verdient einer der “Manager” 240.000 Euro im Jahr und dann bekommt der nochmal 240.000 Euro “Paemie” dazu! Jedes Jahr, das ist verschwurbelter Gewinn.

      das sind Peanuts. Für so einen mickrigen Lohn, hätte Winterkorn bei VW nicht mal den Bleistift gespitzt. 240.000 im Jahr ist nicht mal mittleres Management. Das hat ein kleiner Vorstand einer Klein-AG. NEOT, den du ja auch kennst, hat um die 12.000 EUR plus Spesen extra. Ist aber nur Vorstand
      einer kleinen AG, mit 20-30 Leuten.

      Wurde ja auch kritisiert!!

      ja, man kritisiert alle Manager-Gehälter, auch von Winterkorn, der nun nach dem Rücktritt auch noch eine – ich glaube 6-7 Millionen-Abfindung bekommt.
      240.000 sind für einen Welt-Manager wie bei ETS, die in 130 Ländern vertreten sind, echt mickrig. Der würde mein Microsoft oder wo, mind. 1 Million
      pro Jahr verdienen, exkl. Spesen, Zulagen, Firmenjet usw.

  49. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man mit einem gefakten Sprachtest eine Anstellung bekommt, dann doch wohl meist nicht fuer sehr lange! 🙄

    eben und deswegen sehe ich hier keine Korruption. Was bringt einem Ein Job in der USA, die Flugkosten, Hotel/Unterkunft mit einem gefakten TOEFL,
    wenn er schon danach beim ersten Gespräch nichts versteht. Das gleiche in der UNI im Ausland. Ich kann mich anmelden, zeige den gefakten TOEFL,
    werden eingeschrieben und beim ersten Gespräch bei der Aufnahme an der Uni fliegt alles auf. 1000e US$ rausgeworfen. Bei Visaantrag ist das was
    anderes, da zahlt sich ev. Korruption aus, also beim TOEIC. Weil da wird nicht mehr viel geprüft und geredet, man gibt das Zertifikat ab und
    fertig. Hier in Bangkok bei der Botschaft das gleiche. Unsere Nichte gab den A1-Schein ab, die thail. Sachbearbeiterin sprach mit ihr in Thai
    weiter. Hätte also auch ein gefakter ev. Erfolg haben können, ausser die gleichen sich mit Goethe ab.
    Daher sehe ich so gut wie keine Korruption beim TOEFL.

    Also dann doch besser gleich kein Test!? Wer ohne EnglischKenntnisse bei der Uni anfaengt, zahlt Unigebuehren und betruegt sich selbst! Wer wo anfaengt zu Arbeiten fliegt am naechsten 15. raus! Mit oder ohne Test!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand sanktioniert die USA?

    kann man sagen. Siehe Ermittlungen gegen Botschafter, siehe Rauswurf der US-Marine aus thail. Gewässern, siehe Ignoranz bei den ehem. Gold-Manövern usw.
    Viel kann natürlich Thailand die USA nicht sanktionieren, aber Nadelstiche sind eben auch Attacken. Ich gehe mal davon aus, das sie auch die US-Kampfjet-Flotte von F-16/f-18 auf russische Kampfjets umstellen werden. Das wären dann auch Sanktionen gegen die USA.

    Das waere “Selbstzerstuemmelung”, die russischen Teile fliegen noch nicht in Produktionsreife!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Fakt, die Vorgaenger Regierungen (ausgenommen Abhisit) hatten alle keine Probleme, obwohl die Sachlage die Gleiche/Selbe war, koennte ja die Vermutung zulassen, da war in der Entscheidungskette jemand bestechlich.

    nein, eher stinksauer – als Prayuth im Frühjahr der Thai-Marine mitteilen liess, das sie innerhalb von 24 Stunden, thail Gewässer zu verlassen haben.
    Das macht man mit der USA wohl nicht ungestraft. Strafe kam dann gleich hinterher 🙂

    LINK! Es ging ja wohl darum, dass man in der Hochsaison keinen Bumstanker auf Phuket haben wollte.
    Ich denke schon, das wurde etwas diplomatischer ausgedrueckt:
    Bitte in 2 Monaten den Anker vor Pattaya auswerfen!
    Gepennt hat TH, als die USA den Flughafen in P. nutzen wollten. Der waere heute schon ausgebaut! Und man haette mehr Dauergaeste im Seebad!
    Aber , da gab es halt diese “Berater”.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig! Es ist ein grosser Fehler, dass man die Lizenzierung fuer die Abnahme eines Testes , auf Goethe uebertragen hat!

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    so ist es. Nur sind die Möglichkeiten von Farangs eigentlich dazu sehr beschränkt. Wie sollte ich z.B. ein gefaktes oder gekauftes Zertifikat
    einer Schule prüfen. Ich muss es glauben, estens kann ich nicht Thai-Lesen, 2. werden sie mir das Original kaum zur Prüfung überlassen.
    Also ist leider Vertrauen auch etwas nötig.

    Einfach ein paar Unterrichte anhoeren, da kommt dann schon die Erleuchtung!
    Ehrlich gesagt, war ich beim erstenmal einfach zu frueh, weil meine Tochter schon fertig war und wir auf ihren aelteren Bruder warteten. Was ich da zu hoeren bekam, fuehrte dazu, dass ich mir das genauer anschaute/hoerte.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bukeo hat ja auch dem aus dem “Seebad” vertraut!

    nein, war mir nur egal. Wenn jemand behauptet, er hätte alle Genehmigungen, dann glaub ich das erstmal, vor allem – wenn es mich nicht betrifft.
    Hätte ich die Schule besucht, hätte ich die Lizenzen an der Wand gesucht, weil es ist in TH üblich, die aufzuhängen. Hätte ich keine gefunden,
    hätte ich gefragt. Hätte er rumgeschwurbelt, hätte meine Frau das Bildungsministerium angerufen, dann wäre seine Zeit schon damals zu Ende gewesen.

    Hat dein Sohn nicht gefunden und nicht gefragt?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In einem 1/2 Jahr koennen das die ersten 500 (siehe Thema) und in weiteren 2-3 Jahren alle Englischlehrer!

    haben die schon angefangen?

    🙄 du solltest beim Schreiben Kopieren deiner Artikel auch lesen*. Da steht drin in den naechsten grossen Ferien geht es los! Also Ende Maerz! … und dann 6 Wochen.
    *gilt auch fuer die Kommentare!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das geht aber nicht nur den thailaendischen Englisch-Lehrern so. Das geht allen so!
    Alles was nicht staendig genutzt, geuebt wird, geht mehr und mehr verloren.

    um was verlieren zu können, muss man es erst mal haben. Die 42.994 Englischlehrer, lehren täglich – die hätten nichts vergessen, würden sie
    was können. Die wurschteln schon seit Jahren so dahin. Die armen Kinder, die da alles falsch gelernt haben. Vor allem die Aussprache.

    Das ist nicht viel ! Doppelkonsonaten, “th”, “r”/”l”, … umgekehrt ist es bei den Farrangs vor allem das “ง”. Das mit dem “r”/”l” haben wir heute geuebt:
    rain, road, rat, red, aber Lanong (=Ranong) , lung (=rainbow).
    Haette ich das schon vor 2 Jahren angefangen , waere das heute kein Thema mehr, die Kleine hat das schon voll drauf auch das “th” und die meisten Doppelkonsonanten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du widersprichts dir selbst! Bestimmst du jetzt den neuen Nummerus Clausus?

    nein, ich habe nur ergänzt. Also die Noten von 11. und 12. Klasse müssen sehr gut sein. Aber ansonsten TOEFL, das geht schneller und man muss nicht 2 Jahre büffeln 🙂 Schafft man mit dem Taschengeld das anzusparen.

    Meine Kinder bekommen 600 TB im Monat davon muessen sie “Lehrersparen”und Lotterielose kaufen und Spenden an die Schule abdruecken, damit sie einen “Namen haben, der an den Weihnachtstagen vorgelesen wird”.
    Ich denke die brauchen 20 Jahre, bis sie auf 200$ kommen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann sollte man fuer alle Amis, Englaender, Australier den Schiller verlangen aber natuerlich C1, wenn sie in D studieren wollen!!

    das macht man auch. Ich glaube C2 ist Voraussetzung für ein Studium in Deutschland. Also das grosse Sprachdiplom.

    Da fi…. ziehen sich die Nationen gegenseitig ueber den Tisch und Teflon und Schiller und Konsorten freuen sich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hast du mich fuer Weihnachten ausgesperrt?
    Go back and try again.
    Error: answer is wrong. [kygove * 4.0]
    Comment was blocked because it is automatic spam.
    “Zufaellig” in beiden Blogs der gleiche Fehler!

    dann schalte ich mal hier das Weihnachts-Dingsbums wieder aus, gib mir dann Bescheid, ob es geht. Wenn ja, schalte ich beim anderen auch aus, dann
    hakt das irgendwo.

    Geht wieder, das war unten die Zeile mit dem [kygove * 4.0]
    Macht nix , konnte mich mit meiner Nachricht ja durchhackken. 🙂

    • STIN STIN sagt:

      Also dann doch besser gleich kein Test!? Wer ohne EnglischKenntnisse bei der Uni anfaengt, zahlt Unigebuehren und betruegt sich selbst! Wer wo anfaengt zu Arbeiten fliegt am naechsten 15. raus! Mit oder ohne Test!!

      dann wäre das ganze für viele ein zu grosses Risiko, wenn sie erst zur Uni in die USA fliegen müssten, um zu sehen, ob sie das Interview
      schaffen. Dann schon besser einen Test einreichen und dann online einschreiben.

      Das waere “Selbstzerstuemmelung”, die russischen Teile fliegen noch nicht in Produktionsreife!

      der Witz war gut :-))))))))))))

      MIGs und die Suchoi wie z.B. T-50 nicht produktionsreif. Da erspar ich mir dann lieber den Rest. Die fliegen in Syrien aber sehr gut, für das,
      dass sie nicht produktionsreif sind und dabei sind das dort noch die alten Dinger. F-35 ist Schrott, nicht die Suchoi T-50 u.a.

      Ich denke schon, das wurde etwas diplomatischer ausgedrueckt:
      Bitte in 2 Monaten den Anker vor Pattaya auswerfen!

      ja natürlich, man hatte die US-Army gebeten, ihre Soldaten, Kampfjets, U-Boote und Marine innerhalb von 5 Tagen abzuziehen.
      Auf gut Deutsch: schleichts euch 🙂

      Hat dein Sohn nicht gefunden und nicht gefragt?!

      doch, wir haben es hier an der Wand hängend gefunden. Alles korrekt.

      Das ist nicht viel ! Doppelkonsonaten, “th”, “r”/”l”, … umgekehrt ist es bei den Farrangs vor allem das “ง”.
      Das mit dem “r”/”l” haben wir heute geuebt:
      rain, road, rat, red, aber Lanong (=Ranong) , lung (=rainbow).
      Haette ich das schon vor 2 Jahren angefangen , waere das heute kein Thema mehr, die Kleine hat das schon voll
      drauf auch das “th” und die meisten Doppelkonsonanten!

      die Englischlehrerinnen, mit denen ich schon gesprochen habe, sprechen alles verthait aus. Da heisst es dann “footbon”.
      Das geht nicht, die Kinder lernen das dann und später lachen sie alle aus. Oder Lotut, statt Lotus. Fürchterlich….

      da waren wir wohl freizügiger. Die Pflegekinder haben wohl um die 1500 Baht im Monat bekommen. Mein Sohn um die 2500 Baht.
      500 Baht auf die Seite und dann hätte er es in 2 Jahren alleine gespart, musste er nicht. Schulausbildung war mir nichts zu teuer, im Rahmen
      meiner Möglichkeiten natürlich.

      Da fi…. ziehen sich die Nationen gegenseitig ueber den Tisch und Teflon und Schiller und Konsorten freuen sich!

      ich denke nicht, das sich ein gemeinnütziger Verein, allzu freut. Die haben ja nichts davon. Aber es ist leider so, immer mehr Zertifikate,
      Tests kommen, tw. auch wegen der Freihandelszonen, TTIP usw. – um die Standards zu schützen. Nun wieder der neue EASA-Test für alle
      Airlines, die nach EU fliegen. Ohne Test, kein Anflug auf EU-Flüghäfen. Da werden sich viele afrik. Airlines freuen. 🙂
      Aber finde ich gut, sollen die Schrottkisten zuhause bleiben.

  50. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt da zwei Arten von moeglicher Bestechung:
    1. Verlangst du mein Produkt, sollst du auch etwas davon haben
    2. Hilfe zum Test kostet was!
    3. Nur 250 braucht aber 350, kostet auch was

    naja, wenn du meinst – die ganze Welt ist korrupt, auch die USA, dann gibt es sowieso keine Alternativen. Alles korrupt, auch der Thai-TEFL.
    Stört aber eine Studentin, die in der USA studieren möchte, oder eine angehende Stewardess, die sich in Singapur bewworben hat, sicher nicht.
    Für die ist wichtig, das der TOEFL anerkannt wird und sie dann Karriere machen kann.

    Ja, ich glaube schon, “die ganze Welt ist korrupt”!!
    In TH ist es einfacher gestrickt! In der USA ist das schon ausgefeilter und im ‘Nadelgestreiften’.
    Wenn man mit einem gefakten Sprachtest eine Anstellung bekommt, dann doch wohl meist nicht fuer sehr lange! 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Abkommen” … genau, wie du mir, so ich dir!

    genau so ist – so existiert halt die Welt nun mal. Auch in der Politik, sanktionierst du mich, sanktioniere ich dich auch. 🙂
    Thailand sanktioniert die USA?
    Vielleicht sollte man die richtigen Leute bestechen??
    Der Fakt, die Vorgaenger Regierungen (ausgenommen Abhisit) hatten alle keine Probleme, obwohl die Sachlage die Gleiche/Selbe war, koennte ja die Vermutung zulassen, da war in der Entscheidungskette jemand bestechlich.
    War dem so (?), waere es natuerlich einfach, heute “Freundschaftsdienste” zu verlangen!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Goethe ist selbst nur lizenziert! Die Ermaechtigung anderen eine Lizenz zu erteilen, darf nicht dazu dienen, eine Monopolstellung zu schaffen!

    nein, Goethe ist ein gemeinnütziger Verein und der vergit Lizenzen. Nicht andersrum. Goethe hat nun mal Monopolstellung, das ärgert unsere Kunden auch,
    aber was sollen wir machen. Da müsste jemand klagen.
    Richtig! Es ist ein grosser Fehler, dass man die Lizenzierung fuer die Abnahme eines Testes , auf Goethe uebertragen hat!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dafuer buergst du? Was ist mit der deutschen und der schweizer Schule? Haben die dann fuer Englisch auch deutsche Lehrplaene?

    ja, weil ich habe unzählige Schulen besucht, mit den Lehrern/Direktoren gesprochen und das nicht nur für meinen Sohn. Sondern auch für Thai-Kinder.
    Die Deutsche Schule hat für Englisch ebenfalls den deutschen Lehrplan. Swiss School weiss ich nicht. Die internationalen Schulen hier, halten sich
    an den Cambridge-Lehrplan in Englisch.
    “Sprechen und dann Glauben” ist sch…lecht!
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
    Bukeo hat ja auch dem aus dem “Seebad” vertraut! 🙄
    Was glaubst was mir alles von Vertretern oder Firmenchefs zugesagt wurde?
    Referenzen , … und dann vor allem Bemusterung!!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da muessten die Nativler auch noch zusaetzlich Deutsch koennen, sonst koennten die sich ja gar an den LP halten, also Muelltonne!

    bei der deutschen Schule war kein Nativler – der war aus Deutschland, also freigestellter Englischlehrer von einem deutschen Gymnasium.
    Der konnte aber Englisch fliessend. Nicht so wie die Thai-Lehrer.
    In einem 1/2 Jahr koennen das die ersten 500 (siehe Thema) und in weiteren 2-3 Jahren alle Englischlehrer!
    Das Problem ist die ungenuegende Uebung und die Vergessenskurve! Davor muss natuerlich erstmal das Wissen vertieft vorhanden sein!
    Das geht aber nicht nur den thailaendischen Englisch-Lehrern so. Das geht allen so!
    Alles was nicht staendig genutzt, geuebt wird, geht mehr und mehr verloren.
    Ich war mal unlizenzierter Tennislehrer, aber ich glaube ich koennte heute mit 100 Aufschlaegen 100 mal das Netz treffen , aber nicht 1 mal die Aus-Liene.
    Ich bin auch schon schwarze Pisten gefahren, wuerde aber heute wahrscheinlich schon vor Benutzung des Liftes auf die Schnauze fliegen.
    Ich merke das bei mir selbst, bei der deutschen Sprache! Ich habe kaum noch Gelegenheit Deutsch zu sprechen. Mir fehlen heute die Worte! Beim Schreiben faellt das nicht so auf, weil man ja meist auf “Worte antwortet”!
    Ich mache deswegen auch mit den beiden Kindern in Englisch Sprechuebungen! Obwohl sie schon in der Schule “Schul-Nachhilfe” und bei einem Privat-Lehrer Englisch haben.
    Was ihnen fehlt, ist das aktive Sprechen, immer wieder sprechen!!
    Die Kleine(8) kann kann eigentlich alles lesen, versteht aber das Meiste nicht und ist zu schuechtern laut und deutlich zu sprechen! Der Grosse (10) kann das was er versteht fleissend lesen aber nur ungenau aussprechen!
    Jeder der was richtig macht, bekommt eine UNO-Karte. Da gibt es einen Tagessieger, fuer 10mal Tagessieger gibt es einen ‘Huni’ in die Taschengeld-Kasse fuer 100 Uno-Karten auch!
    Wenn die Kleine etwas nicht verstaendlich laut ausspricht, lass’ ich es den grossen sagen, wofuer er eine Zusatzkarte bekommt. Das klappt jetzt eigentlich bei der Kleinen ganz gut. Was sie nicht versteht, erklaere ich natuerlich, wobei sie jetzt die Thai-Bedeutung “vorliest” und somit auch meist schon alle versteht. Ich spreche auch mit sehr viel “Uebertreibungen”, Betonungen, was ihr auch sehr viel hilft! Der Grosse liest jetzt schon seinen Part vor, waehrend die Schwester dran ist.
    Abends etwa 30 Minuten sprechen und dann beim Fruehstueck Schnell-Wiederholung. Am naechsten Abend nochmal ‘Schnellwiederholung’ und dann neue Uebungen. Nach einer Woche nochmal ‘Schnellwiederholung’.
    Nach einem Monat gibt es nur 30 Minuten Wiederholung , ohne neue Uebungen!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst, man sollte beide entsorgen? Auch den von Abhisit? Und was macht man mit den Lehrern?
    ja, beide entsorgen und einen richtigen Lehrplan einführen. Kann von Deutschland übernommen werden, oder von England. Man hat ja auch das
    duale Ausbildungssystem von Deutschland übernommen, Teile vom Wahlrecht ebenso, also warum nicht auch den Lehrplan. Dann sollten vom Bildungsministerium
    Leute zu den Schulen geschickt werden, die diesen neuen Lehrplan dann bei den Lehrern einführen. Ein 2-Tages-Seminar sollte dazu reichen.
    Den Thailand-Lehrplan dann komplett entsorgen. Ist wohl mittlerweile ein Patchwork-Lehrplan, immer wieder was hinzugefügt, dann was gestrichen usw.
    Weg damit….
    Du siehst ein Problem und suchst nicht nach der Ursache! Bei deinem Problem bist du selbst die Ursache, weil du mit deiner Sprachbegabung alles wegschwurbelst und gar keine Uebung hast in der Ursachenerkennung! 😉 😆
    Ich weiss nicht woher der Lehrplan und die Schulbuecher von EP (Abhisit) kommen, aber sie wurden ganz bestimmt nicht in TH erstellt. Sie wurden lediglich in TH uebersetzt. Das gilt auch fuer die Tests (zB PIZZA)!
    Die wurden von Uebersetzern in geschwollenes Thai oder auch durch fehlendes Fachwissen in ausschweifendem und noch geschwolleneren Thai “umschrieben”.
    Das fuehrt dazu, Kinder und Eltern und sogar Lehrer verstehen oft eigentlich nur “Bahnhof”!
    Die Kinder sollten aktuell eine Bastelarbeit erstellen. Grosse Ratlosigkeit bei den Kindern. Die Aufgabe war im Schulbuch mit Bildern beschrieben. Aber die Kinder verstanden den Text nicht. Das setzte sich so bei den Muettern fort!
    Mir war das eigentlich zu 90% klar, anhand der Bilder, was zu machen war. Es gab dann die ueblichen Diskussionen mit meiner Frau, der Junge hoerte auf mich und bekam als einer der ersten 90 Punkte!
    Gestern rief dann die Mutter eines Klassenkameraden an und wollte wissen, wie er das gemacht hatte.
    Die Buecher waren gut, VOR der Uebersetzung. Das ist beim Lehrplan das Gleiche!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die muessen jeder selbst einen erstellen oder sie halten sich an den von Abhisit!

    der von Abhisit (kenn ich nicht) sollte dann ev. überprüft werden, vielleicht ist das ja schon ein Oxford-Lehrplan. Dann könnte man den
    ev. ergänzen.
    s.o./s.u.!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ohne Konzession und abgeschlossener Tuer, kann er da haengen haben, was er will!

    nein, Tür ist geöffnet, Konzession vorhanden und das Plakat hängt immer noch. Mal sehen, ob hier Diskriminierung vorliegt und die Staatsanwaltschaft
    einschreitet.
    Die Konzession kann man jederzeit, auch Rueckwirkend , ENTZIEHEN! Gruende gibt es Tausendfach (zB Geeignetheit des Betreibers).
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man kann auch sagen, fuer Deutsch wird das Abi anerkannt.
    Vermutlich haengt das mit den Nativ-Speaker-Lehrern zusammen, dass keiner der ABI-Note fuer Englisch traut!

    nein, für ein Sprachstudium reicht das Abi nicht. Entweder sehr gut in Englisch für die letzten beiden Schulstufen, oder TOEFL/IELTS.
    Du widersprichts dir selbst! Bestimmst du jetzt den neuen Nummerus Clausus?
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausnahmen Hamburg und Bonn. Für ein Studium in England, Australien, USA usw. hilft das Abi alleine auch nicht, da ist für alle Studeinrichtungen
    TOEFL Voraussetzung.
    Dann sollte man fuer alle Amis, Englaender, Australier den Schiller verlangen aber natuerlich C1, wenn sie in D studieren wollen!!

    Hast du mich fuer Weihnachten ausgesperrt?
    Go back and try again.
    Error: answer is wrong. [kygove * 4.0]
    Comment was blocked because it is automatic spam.
    “Zufaellig” in beiden Blogs der gleiche Fehler! 🙄

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man mit einem gefakten Sprachtest eine Anstellung bekommt, dann doch wohl meist nicht fuer sehr lange! 🙄

      eben und deswegen sehe ich hier keine Korruption. Was bringt einem Ein Job in der USA, die Flugkosten, Hotel/Unterkunft mit einem gefakten TOEFL,
      wenn er schon danach beim ersten Gespräch nichts versteht. Das gleiche in der UNI im Ausland. Ich kann mich anmelden, zeige den gefakten TOEFL,
      werden eingeschrieben und beim ersten Gespräch bei der Aufnahme an der Uni fliegt alles auf. 1000e US$ rausgeworfen. Bei Visaantrag ist das was
      anderes, da zahlt sich ev. Korruption aus, also beim TOEIC. Weil da wird nicht mehr viel geprüft und geredet, man gibt das Zertifikat ab und
      fertig. Hier in Bangkok bei der Botschaft das gleiche. Unsere Nichte gab den A1-Schein ab, die thail. Sachbearbeiterin sprach mit ihr in Thai
      weiter. Hätte also auch ein gefakter ev. Erfolg haben können, ausser die gleichen sich mit Goethe ab.
      Daher sehe ich so gut wie keine Korruption beim TOEFL.

      Thailand sanktioniert die USA?

      kann man sagen. Siehe Ermittlungen gegen Botschafter, siehe Rauswurf der US-Marine aus thail. Gewässern, siehe Ignoranz bei den ehem. Gold-Manövern usw.
      Viel kann natürlich Thailand die USA nicht sanktionieren, aber Nadelstiche sind eben auch Attacken. Ich gehe mal davon aus, das sie auch die US-Kampfjet-Flotte von F-16/f-18 auf russische Kampfjets umstellen werden. Das wären dann auch Sanktionen gegen die USA.

      Der Fakt, die Vorgaenger Regierungen (ausgenommen Abhisit) hatten alle keine Probleme, obwohl die Sachlage die Gleiche/Selbe war, koennte ja die Vermutung zulassen, da war in der Entscheidungskette jemand bestechlich.

      nein, eher stinksauer – als Prayuth im Frühjahr der Thai-Marine mitteilen liess, das sie innerhalb von 24 Stunden, thail Gewässer zu verlassen haben.
      Das macht man mit der USA wohl nicht ungestraft. Strafe kam dann gleich hinterher 🙂

      Richtig! Es ist ein grosser Fehler, dass man die Lizenzierung fuer die Abnahme eines Testes , auf Goethe uebertragen hat!

      Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

      so ist es. Nur sind die Möglichkeiten von Farangs eigentlich dazu sehr beschränkt. Wie sollte ich z.B. ein gefaktes oder gekauftes Zertifikat
      einer Schule prüfen. Ich muss es glauben, estens kann ich nicht Thai-Lesen, 2. werden sie mir das Original kaum zur Prüfung überlassen.
      Also ist leider Vertrauen auch etwas nötig.

      Bukeo hat ja auch dem aus dem “Seebad” vertraut!

      nein, war mir nur egal. Wenn jemand behauptet, er hätte alle Genehmigungen, dann glaub ich das erstmal, vor allem – wenn es mich nicht betrifft.
      Hätte ich die Schule besucht, hätte ich die Lizenzen an der Wand gesucht, weil es ist in TH üblich, die aufzuhängen. Hätte ich keine gefunden,
      hätte ich gefragt. Hätte er rumgeschwurbelt, hätte meine Frau das Bildungsministerium angerufen, dann wäre seine Zeit schon damals zu Ende gewesen.

      In einem 1/2 Jahr koennen das die ersten 500 (siehe Thema) und in weiteren 2-3 Jahren alle Englischlehrer!

      haben die schon angefangen?

      Das geht aber nicht nur den thailaendischen Englisch-Lehrern so. Das geht allen so!
      Alles was nicht staendig genutzt, geuebt wird, geht mehr und mehr verloren.

      um was verlieren zu können, muss man es erst mal haben. Die 42.994 Englischlehrer, lehren täglich – die hätten nichts vergessen, würden sie
      was können. Die wurschteln schon seit Jahren so dahin. Die armen Kinder, die da alles falsch gelernt haben. Vor allem die Aussprache.

      Du widersprichts dir selbst! Bestimmst du jetzt den neuen Nummerus Clausus?

      nein, ich habe nur ergänzt. Also die Noten von 11. und 12. Klasse müssen sehr gut sein. Aber ansonsten TOEFL, das geht schneller und man muss nicht 2 Jahre büffeln 🙂 Schafft man mit dem Taschengeld das anzusparen.

      Dann sollte man fuer alle Amis, Englaender, Australier den Schiller verlangen aber natuerlich C1, wenn sie in D studieren wollen!!

      das macht man auch. Ich glaube C2 ist Voraussetzung für ein Studium in Deutschland. Also das grosse Sprachdiplom.

      Hast du mich fuer Weihnachten ausgesperrt?
      Go back and try again.
      Error: answer is wrong. [kygove * 4.0]
      Comment was blocked because it is automatic spam.
      “Zufaellig” in beiden Blogs der gleiche Fehler!

      dann schalte ich mal hier das Weihnachts-Dingsbums wieder aus, gib mir dann Bescheid, ob es geht. Wenn ja, schalte ich beim anderen auch aus, dann
      hakt das irgendwo.

  51. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wer besticht die ? Teflon oder Schiller?

    das wissen wir, wenn es mal einen Fall gibt. Bisher ist noch nichts bekannt. Warum sollte TOEFL irgendjemanden bestechen?
    Die Gefahr, das bei einem Thai-TOEFL Korruption ins Spiel kommt, ist wesentlich höher. Korruption in der USA und EU tritt zwar auch vereinzelt auf,
    aber nicht in der Menge, wie in TH. Hier ist ja alles korrupt.

    Es gibt da zwei Arten von moeglicher Bestechung:
    1. Verlangst du mein Produkt, sollst du auch etwas davon haben
    2. Hilfe zum Test kostet was!
    3. Nur 250 braucht aber 350, kostet auch was
    Jetzt waren es doch Drei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sind die in der “Kunden-Datei” registriert oder warum weiss man das so genau?

    Natürlich weiss TOEFL das. Die führen sicher eine Statistik oder haben sogar Abkommen mit diesen Firmen. Dann dürfen diese Firmen ev. sogar
    keine anderen Tests akzeptieren. Wird hier in allen Bereichen so gehandhabt.

    “Abkommen” … genau, wie du mir, so ich dir! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Pruefungsgebuehren bei Goethe sind uebrigens weit entfernt von 200 $!

    reine Prüfungsgebühr bei Goethe sind 95 EUR. Nur hat Goethe nicht allzuviele Prüfungsstellen. Hier muss man also dann vom Isaan nach Bangkok,
    das kommt noch dazu. Dann ist man schnell bei 300 US$ mit Bus und ev. noch eine Nacht Hotel. TOEFL kann ich in Udon machen, in Korat, Chiang Mai
    usw. – ich muss nirgendwo hin.

    70Euro kostet der Test. 95 bei “Extern”, was ja wohl bedeutet, man kann die Ausbildung auch OHNE (?) Zulassung wo anders machen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, genau, so sehe ich das auch, die halten sich nicht an den guten Lehrplan!

    da sich dann alle nicht an diesen guten Lehrplan halten, würde ich ihn entsorgen. Ist ja dann wertlos. Die privaten Schulen und Unis hier halten
    sich strikt an die US und UK-Lehrpläne.

    Dafuer buergst du? Was ist mit der deutschen und der schweizer Schule? Haben die dann fuer Englisch auch deutsche Lehrplaene? Da muessten die Nativler auch noch zusaetzlich Deutsch koennen, sonst koennten die sich ja gar an den LP halten, also Muelltonne!
    Es gibt ja mindestens 2 Lehrplaene fuer staatliche Schulen:
    Normal und
    EP (von Abhisit)
    Die sind eigentlich beide gut, aber (zumindest habe ich es so erlebt), an beide haelt sich keiner!
    Du meinst, man sollte beide entsorgen? Auch den von Abhisit? Und was macht man mit den Lehrern?
    💡 Die muessen jeder selbst einen erstellen oder sie halten sich an den von Abhisit! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das moechte ich erlebt haben, dass ein Richter einen absolut korrekten Antragsteller ablehnt, weil TH auf Rang 85 steht. Mit der Begruendung wuerde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde stellen und natuerlich Widerspruch in der Sache einlegen.

    ich habe das nur mal als Beispiel aufgeführt. Es wird nie zu einer Klage kommen, weil in der freien Welt, kann ich mir meine PArtner selbst aussuchen.
    Wenn Goethe die CMU also Partner oder Lizennehmer nicht will, dann will sie eben nicht. Wenn ich einen Kunden in unser Firma nicht bedienen will,
    dann sage: ok pai. Niemand kann mich deswegen verklagen. Absoluter Blödsinn.

    Goethe ist selbst nur lizenziert! Die Ermaechtigung anderen eine Lizenz zu erteilen, darf nicht dazu dienen, eine Monopolstellung zu schaffen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Deutscher hat an seiner LAdentür ein Plakat angebracht, in mehreren
    Sprachen: Muslime werden hier nicht bedient. Gab zwar einen Aufschrei in den Medien, aber das Plakat hängt immer noch.
    Jeder ist frei in seinen Entscheidungen, wen er bedient und wen nicht.

    Ohne Konzession und abgeschlossener Tuer, kann er da haengen haben, was er will!
    😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist das jetzt neu? Auf jeden Fall liegen die sehr weit unter 200$. Diese Pruefungen scheinen nichts wert zu sein!

    man kann nicht sagen, nichts wert. Aber mit Sicherheit wird Goethe nicht bei so vielen Stellen akzeptiert, wie TOEFL.
    Also kann man sagen, die Marke TOEFL ist wertvoller. Englisch ist halt nun mal die Weltsprache und nicht Deutsch.

    Man kann auch sagen, fuer Deutsch wird das Abi anerkannt. Vermutlich haengt das mit den Nativ-Speaker-Lehrern zusammen, dass keiner der ABI-Note fuer Englisch traut!

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt da zwei Arten von moeglicher Bestechung:
      1. Verlangst du mein Produkt, sollst du auch etwas davon haben
      2. Hilfe zum Test kostet was!
      3. Nur 250 braucht aber 350, kostet auch was

      naja, wenn du meinst – die ganze Welt ist korrupt, auch die USA, dann gibt es sowieso keine Alternativen. Alles korrupt, auch der Thai-TEFL.
      Stört aber eine Studentin, die in der USA studieren möchte, oder eine angehende Stewardess, die sich in Singapur bewworben hat, sicher nicht.
      Für die ist wichtig, das der TOEFL anerkannt wird und sie dann Karriere machen kann.

      “Abkommen” … genau, wie du mir, so ich dir!

      genau so ist – so existiert halt die Welt nun mal. Auch in der Politik, sanktionierst du mich, sanktioniere ich dich auch. 🙂

      70Euro kostet der Test. 95 bei “Extern”, was ja wohl bedeutet, man kann die Ausbildung auch OHNE (?) Zulassung wo anders machen!

      bei 70 EUR verliert man dann wieder viel Geld, weil der Goethe-Kurs direkt viel teurer kommt, als ein Vorbereitungskurs woanders. Hier zahlen unsere
      Kunden ca. 16.000 Baht – bei Goethe kostet der Kurs soweit ich informiert bin, mehr, aber noch teurer kommen Hotel usw. Hier konnte eine Kundin
      täglich nachhause fahren, in BKK geht das nicht. Flug/Bus-kosten kommen dann auch noch dazu.

      Goethe ist selbst nur lizenziert! Die Ermaechtigung anderen eine Lizenz zu erteilen, darf nicht dazu dienen, eine Monopolstellung zu schaffen!

      nein, Goethe ist ein gemeinnütziger Verein und der vergit Lizenzen. Nicht andersrum. Goethe hat nun mal Monopolstellung, das ärgert unsere Kunden auch,
      aber was sollen wir machen. Da müsste jemand klagen.

      Dafuer buergst du? Was ist mit der deutschen und der schweizer Schule? Haben die dann fuer Englisch auch deutsche Lehrplaene?

      ja, weil ich habe unzählige Schulen besucht, mit den Lehrern/Direktoren gesprochen und das nicht nur für meinen Sohn. Sondern auch für Thai-Kinder.
      Die Deutsche Schule hat für Englisch ebenfalls den deutschen Lehrplan. Swiss School weiss ich nicht. Die internationalen Schulen hier, halten sich
      an den Cambridge-Lehrplan in Englisch.

      Da muessten die Nativler auch noch zusaetzlich Deutsch koennen, sonst koennten die sich ja gar an den LP halten, also Muelltonne!

      bei der deutschen Schule war kein Nativler – der war aus Deutschland, also freigestellter Englischlehrer von einem deutschen Gymnasium.
      Der konnte aber Englisch fliessend. Nicht so wie die Thai-Lehrer.

      Du meinst, man sollte beide entsorgen? Auch den von Abhisit? Und was macht man mit den Lehrern?

      ja, beide entsorgen und einen richtigen Lehrplan einführen. Kann von Deutschland übernommen werden, oder von England. Man hat ja auch das
      duale Ausbildungssystem von Deutschland übernommen, Teile vom Wahlrecht ebenso, also warum nicht auch den Lehrplan. Dann sollten vom Bildungsministerium
      Leute zu den Schulen geschickt werden, die diesen neuen Lehrplan dann bei den Lehrern einführen. Ein 2-Tages-Seminar sollte dazu reichen.
      Den Thailand-Lehrplan dann komplett entsorgen. Ist wohl mittlerweile ein Patchwork-Lehrplan, immer wieder was hinzugefügt, dann was gestrichen usw.
      Weg damit….

      Die muessen jeder selbst einen erstellen oder sie halten sich an den von Abhisit!

      der von Abhisit (kenn ich nicht) sollte dann ev. überprüft werden, vielleicht ist das ja schon ein Oxford-Lehrplan. Dann könnte man den
      ev. ergänzen.

      Ohne Konzession und abgeschlossener Tuer, kann er da haengen haben, was er will!

      nein, Tür ist geöffnet, Konzession vorhanden und das Plakat hängt immer noch. Mal sehen, ob hier Diskriminierung vorliegt und die Staatsanwaltschaft
      einschreitet.

      Man kann auch sagen, fuer Deutsch wird das Abi anerkannt.
      Vermutlich haengt das mit den Nativ-Speaker-Lehrern zusammen, dass keiner der ABI-Note fuer Englisch traut!

      nein, für ein Sprachstudium reicht das Abi nicht. Entweder sehr gut in Englisch für die letzten beiden Schulstufen, oder TOEFL/IELTS.
      Ausnahmen Hamburg und Bonn. Für ein Studium in England, Australien, USA usw. hilft das Abi alleine auch nicht, da ist für alle Studeinrichtungen
      TOEFL Voraussetzung.

    • STIN STIN sagt:

      so etwas muss hart bestraft werden. Das der Lehrer noch unterrichten darf, geht nicht. Danach darf das Kind nicht mehr in den Unterricht
      dieses Leherers. Gut, das die Mutter hier Courage gezeigt hat, viele hätten wohl Angst.

      http://thailandtip.info/2015/12/20/lehrer-schlaegt-eine-14-jaehrige-wegen-zu-langer-fingernaegel/

  52. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Finanzaemter pruefen das nicht? Sind die auch bestochen?

    in Thailand sicher.

    Und wer besticht die ? Teflon oder Schiller?
    Die Pruefungsgebuehren bei Goethe sind uebrigens weit entfernt von 200 $!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Du hast was mit der “EU” und der “USA” gemeinsam, …. ihr kennt alle 3 den TH-Lehrplan nicht, glaubt aber zu wissen der gehoert in die Muelltonne.

    doch, der gehört in die Mülltonne. Ich kenne den Lehrplan direkt nicht, liegt mir auch nicht in Englisch vor. Ich kenne aber die Unterrichtsmethoden
    von den Schulen hier.
    Entweder halten sich die nicht am Lehrplan, oder der gehört, wie o.g. in die Mülltonne. So etwas von wertlosen Unterricht habe
    ich wirlich noch nie erlebt

    Ja, genau, so sehe ich das auch, die halten sich nicht an den guten Lehrplan! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte, Sued-Korea haette sich wie TH schon China genaehert? Wieso sollten die Zertifikate verlangen? Die Farangs haben doch Uni-Diplome!?

    weil auch CHina diese Zertifikate verlangt, auch TOEFL usw. – wie schon gesagt, diese benötigt man weltweit. Immerhin 5000 internationale Unternehmen in 200 Ländern verlangen TOEFL – also schon recht mega-gross.

    Sind die in der “Kunden-Datei” registriert oder warum weiss man das so genau?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thai-Schulen haben sogar alle eine Zulassung, was die Schule deines Sohnes nicht hatte und die deutsche “Schule” und Pattaya auch nicht!

    da sieht man, das du nicht allzuviel Ahnung hast, weil du dich viel zuviel mit unwichtigen, nicht änderbaren Dingen beschäftigst.
    Zur Zeit meines Sohnes leider nur für Realschule.
    Jetzt aber alle.

    Wenn du das sagst! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer die Ablehnung muss es eine Begruendung geben. Gegen die wuerde ich Rechtsmittel einlegen!

    ja, gibt es doch. Enstpricht nicht den Voraussetzungen gem. Goethe Statut. Ja, CMU kann in Deutschland dann Rechtsmittel einlegen, wird dann aber
    ein sehr teurer Spass, wenn sie verliert und das tut sie. Weil im Prozess kommt dann auch zur Sprache, das TH ein sehr korruptes Land, siehe
    Index und das hiermit ein Vertrauen in eine korrekte Abwicklung der Prüfungen nicht erfolgen kann. Als Beweis legt dann Goethe den offiziellen
    Index der intern. Corruption Transparency vor. Auch wieder ein intern. Insitut mit Zertifikaten 🙂 Aber halt von der UN anerkannt, da hat
    die CMU keine Chance. TH ist momentan auf Rang 85 von 175. Als Vergleich Singapur auf Rang 7 von 175. Singapur hätte da mehr Chancen. Aber nicht mal denen gibt Goethe eine Akkreditierung. Müssen sie auch nicht.

    Das moechte ich erlebt haben, dass ein Richter einen absolut korrekten Antragsteller ablehnt, weil TH auf Rang 85 steht. Mit der Begruendung wuerde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde stellen und natuerlich Widerspruch in der Sache einlegen. 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum gibt es keine veroeffentlichten Testpreise?

    gibt es doch auch, siehe hier.

    http://www.goethe.de/ins/sg/de/sin/lrn/prf.html

    Ist das jetzt neu? Auf jeden Fall liegen die sehr weit unter 200$. Diese Pruefungen scheinen nichts wert zu sein! :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      Und wer besticht die ? Teflon oder Schiller?

      das wissen wir, wenn es mal einen Fall gibt. Bisher ist noch nichts bekannt. Warum sollte TOEFL irgendjemanden bestechen?
      Die Gefahr, das bei einem Thai-TOEFL Korruption ins Spiel kommt, ist wesentlich höher. Korruption in der USA und EU tritt zwar auch vereinzelt auf,
      aber nicht in der Menge, wie in TH. Hier ist ja alles korrupt.

      Sind die in der “Kunden-Datei” registriert oder warum weiss man das so genau?

      Natürlich weiss TOEFL das. Die führen sicher eine Statistik oder haben sogar Abkommen mit diesen Firmen. Dann dürfen diese Firmen ev. sogar
      keine anderen Tests akzeptieren. Wird hier in allen Bereichen so gehandhabt.

      Die Pruefungsgebuehren bei Goethe sind uebrigens weit entfernt von 200 $!

      reine Prüfungsgebühr bei Goethe sind 95 EUR. Nur hat Goethe nicht allzuviele Prüfungsstellen. Hier muss man also dann vom Isaan nach Bangkok,
      das kommt noch dazu. Dann ist man schnell bei 300 US$ mit Bus und ev. noch eine Nacht Hotel. TOEFL kann ich in Udon machen, in Korat, Chiang Mai
      usw. – ich muss nirgendwo hin.

      Ja, genau, so sehe ich das auch, die halten sich nicht an den guten Lehrplan!

      da sich dann alle nicht an diesen guten Lehrplan halten, würde ich ihn entsorgen. Ist ja dann wertlos. Die privaten Schulen und Unis hier halten
      sich strikt an die US und UK-Lehrpläne.

      Das moechte ich erlebt haben, dass ein Richter einen absolut korrekten Antragsteller ablehnt, weil TH auf Rang 85 steht. Mit der Begruendung wuerde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde stellen und natuerlich Widerspruch in der Sache einlegen.

      ich habe das nur mal als Beispiel aufgeführt. Es wird nie zu einer Klage kommen, weil in der freien Welt, kann ich mir meine PArtner selbst aussuchen.
      Wenn Goethe die CMU also Partner oder Lizennehmer nicht will, dann will sie eben nicht. Wenn ich einen Kunden in unser Firma nicht bedienen will,
      dann sage: ok pai. Niemand kann mich deswegen verklagen. Absoluter Blödsinn. Ein Deutscher hat an seiner LAdentür ein Plakat angebracht, in mehreren
      Sprachen: Muslime werden hier nicht bedient. Gab zwar einen Aufschrei in den Medien, aber das Plakat hängt immer noch.
      Jeder ist frei in seinen Entscheidungen, wen er bedient und wen nicht.

      Ist das jetzt neu? Auf jeden Fall liegen die sehr weit unter 200$. Diese Pruefungen scheinen nichts wert zu sein!

      man kann nicht sagen, nichts wert. Aber mit Sicherheit wird Goethe nicht bei so vielen Stellen akzeptiert, wie TOEFL.
      Also kann man sagen, die Marke TOEFL ist wertvoller. Englisch ist halt nun mal die Weltsprache und nicht Deutsch.

  53. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann haetten halt die “Ausnahmen” dagegen vorgehen muessen! Da kann der Waehler in einer Demokratie darauf vertrauen!

    meinte ich doch auch. Nur beschäftigte man Abhisit die ganzen 2 Jahre nur mit Gewalt-Demos. Er konnte den Norden nicht besuchen, ich hätte
    mir hier um die Ecke gerne seine Rede angehört. Ging nicht, die Reds haben die Eingangstür bewacht, das keiner reinkommt.
    Dann gibt es auch noch das Problem, das die Mehrheit der Thais keine Probleme mit Korruption haben, sie benötigen halt dann auch ein paar Krümmel.

    Sorry, in den zwei Jahren, vielleicht hast du das nicht gemerkt, war er die Regierung und nicht die Opposition! Ich meinte die Zeit, wo die Demokraten in der Opposition waren. Da bekommen sie auch Verguetung vom Staat, damit sie eben Oppositions-Arbeit leisten! Sonst koennte man sich ja das Geld sparen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die muessen weg aus der Politik und ab in den KNAST!

    und wer soll dann das Land regieren, Abhisit, Korn und Chuan alleine schaffen das nicht, der Rest ist ziemlich korrupt, mehr oder weniger.
    Wenn man alle in Knast einsperren würde, müsste man alle Drogenhändler zuerst freilassen, sonst reichen die Plätze nicht.

    Es waren schon etwa 50.000 mehr im Knast. 😉
    Jeder Staatsbetrueger fuer 4 Wochen in den Knast und dann reduziert auf 1/2 Jahr mit 10 Jahren Jahre Bewaehrungszeit.
    Dann brauchte es nur noch ein Gesetz, ab 1/2 Jahr Vorstrafe (auch mit Bewaehrung) kann man kein Beamter mehr sein (ist so in D! Gilt auch fuer Wahlbeamte!)
    Dann kommen eben die Jungen dran! Natuerlich nur solange, wie sie nicht vorbestraft sind!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es geht nachrangig um den Preis! Die haben betrogen! BETROGEN!

    ja, das kommt vor. Sogar bei den Banken in Deutschland, irgendein Filialleiter betrügt halt mal und gibt Kredite gegen Teegeld raus.
    Aber deswegen kann ich nicht den ganzen Bank-Konzern diskreditieren. ETS ist sicher seriös, die können es sich gar nicht erlauben, unseriös zu arbeiten.
    Nun hat halt ein Kontaktoffice in UK Betrug begangen, nicht mal bei TOEFL, sondern bei einem anderen Programm, das durch die Zusammenarbeit mit
    der Visastelle von Haus aus schon korruptionsgefährdet ist. Das ist TOEFL weniger. Wenn ich in Asien z.B. einen TOEFL kaufe, damit mich online in
    eine Uni in der USA einschreibe, obwohl ich gar kein Englisch kann, dann scheitere ich vermutlich mit dem gekauften TOEFL schon bei der Einschreibung
    an der UNI wenn ich ankomme. Die Sekretärin würde sofort merken, das mit dem TOEFL was nicht stimmt, wenn ich sie nicht verstehen würde.
    Also beim TOEFL keine Gefahr, durch Korruption etwas zu erreichen.

    Wenn das schon die Sekretaerin merken wuerde (was ich auch denke!), wofuer braucht es dann fuer 200$ den Teflon?
    Die Uni muss ja auch bezahlt werden!? Ich kann mir nicht vorstellen, der Student bekommt dann die notwendigen Scheine. Also was sollen die zusaetzliche Zertifikate.
    Es wurde bis jetzt nur ein Betrug bewiesen! Das hoerte sich aber so an, als waere der Betrug schon sehr eingespielt. Da sind doch ausserdem hochbezahlte und praemierte AUfpasser dabei.(??)
    Zu dem merkwuerdigen Wechsel der Mitarbeiter zwischen Unis und ETS, aeusserst du dich nicht? Hast du ueberlesen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das muss nachgewiesen werden, dass es ein Einzelfall war. Koennen die nicht! Also sind alle Zertifikate nichts wert. Werden eh nicht gebraucht, weil es ABI-Zeugnisse gibt!

    ich weiss nicht, warum du das nicht verstehen willst. Die Payap, CMU, uva. pfeifen auf das Abi-Zeugnis, GED geht auch. Aber ohne TOEFL geht da
    halt nichts und an den US-Unis auch nicht und an den UK-Unis auch nicht. Aber da scheint bei dir eine Sperre an zu sein.
    Du kannst doch keine Uni zwingen, dein Kind aufzunehmen – wenn die TOEFL verlangen. Du meinst also, wenn ein Bank-Filialleiter der Deutschen Bank
    korrupt war, ist die gesamte DB korrupt. Na dann versteh ich dich doch wieder, das du so tickst. 🙂 Eine Aldi-Verkäuferin steckt Geld ein, also ist ALDI eine Betrüger-Firma. Sollen sie es beweisen, das es nicht so ist. Junge, Junge….

    Die Unis koennen ja bestimmt belegen, wer das entschieden hat. Da muss es ja ein Protokoll geben, wo die Begruendung ersichtlich ist! Wenn dann noch rauskommt der Haupt-Fuersprecher war vorher bei dem Sprach-Tester beschaeftigt oder ist jetzt dorthin gewechselt, kaemen die schon in Erklaerungsnotstand!?
    Zu deinen “Beispielen”:
    Ich habe gestern Kamillosan-Spray in einer Klinik gekauft (vor 5 Jahren 90TB, letztes Jahr 130 TB, jetzt 250 TB.) . Ich hatte es nicht passend und legte ihr 1.050 TB auf die Theke. Sie gab mit 250 TB zurueck.
    Ich sagte ihr, ich haette ihr 1.050TB gegeben. Darauf gab sie mir 350 TB zurueck.
    Ich wurde sicher beim Preis von 250 TB ueber den Tisch gezogen, ansonsten glaube ich nicht, sie wollte mich betruegen. Ich habe ihr natuerlich die 50TB zurueckgegeben.
    Da mittlerweile alle auf uns geschaut hatten, war das “Leergeld” genug. :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es braucht keine fremden Tests in TH! Wenn die Ausbildung wie beschrieben verbessert wird, sind die Schueler gut, der Lehrer muss nicht seine Leistung durch Betrug aufwerten. In TH gibt es ausserdem ein Test der UNI, was denn noch.

    wir sollten unsere Diskussionen auf den Ist-Zustand beschränken, sonst diskutieren wir un 100 Jahren noch um das gleiche Thema 🙂 Der Ist-Zustand ist so, das Thailand noch den TOEFL fordert, da national noch keine eigenen TOEFL gibt und es international nie welche
    geben wird. Das ist FAKT und die momentane Situation. Wenn also heute ein Mädchen in die USA zum Studium fliegen möchte, muss sie in TH vorher
    den TOEFl machen, da die USA (ausser noch ev. IELTS) nur den TOEFL akzeptiert. Also was mach ich nun? Sag ich meiner Tochter, sorry – die 200 US$
    sind mir zuviel, such dir eine Uni ohne TOEFL. Sie sucht und sucht und findet ev. eine 6.klassige Uni in der Pampa von Arizona. Du würdest sie dann
    vermutlich dorthin schicken, ich und die Mehrheit wohl nicht. 200 US$ eingezahlt, TOEFL gemacht und die Tochter am Flughafen verabschiedet.
    So sollte die Welt funktionieren und nicht wegen der Peanuts, ein Kind in die Wüste schicken.

    Nun wirst du wieder schreiben, das ist Scheisse, TH muss einen eigenen TOEFL machen, der intern. anerkannt wird. Fakt wird sein: nein, TH macht keinen
    eigenen, hat nicht mal China und die EU. So, und nun?

    Wieso fordert jetzt TH den Teflon?
    Ich wuerde meinen Kindern sagen:
    Ihr macht an Privatschulen solange kein Abi, bis dort die weltweite Anerkennung vorliegt. Ausserdem macht das Studium in TH, das wird naemlich jetzt, wie die Schul-Ausbildung deutlich besser.
    Wenn ihr so einen Teflon-Test habt, besteht auf einmal die Sekretaerin der Uni besteht darauf, dass ihr einen neuen Test in der USA machen muesst! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: $200 sind ja nur fuer den Test, der Lehrgang kostet ein Vielfaches.

    wenn sie kein Englisch kann, benötigt sie sowieso eine Spachschule, wenn Schulenglisch nicht ausreicht. Da kann man sich aber kostenlos
    testen lassen. Man wählt eine Sprachschule aus, die ToEFL-Vorbereitung macht und lässt sich testen. Die sagen dann schon, ob es für einen TOEFL-Test
    ausreicht, oder nicht. Ich glaube man kann das auch online selbst machen. Dann weiss man, ob man die nötigen Punkte erreichen kann oder nicht.
    Es ist nicht so, das ein TOEFL-Schein alleine ausreicht. Viele Unis weltweit verlangen dazu auch nicht nötige Scors. Meist mind. 430 oder so.
    Das kann man testen, dann weiss man genau – ob man den Anforderungen beim Test gewachsen ist, oder nicht.

    Da sollte BBC mal eine UNI-Pfrof Oxford anonym testen lassen. Ich setze 5000 Teflon-punkte darauf, der wird nur auf 425 oder so kommen. 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat einfach nichts mit Kostendeckung zu tun. Das kann man durch eine Kostenstellenrechnung, die gefuehrt werden muss, leicht aufdecken!

    ja, kann man, tun sie aber nicht. Ich kann doch nicht vor einem Test verlangen, das sie ETS erst eine Kostenstellenrechnung durchführen muss.
    Die würden sich totlachen. Du kannst kein System stürzen, das sich seit 60 Jahren immer weiter entwickelt und erfolgreich läuft.
    Versuch es halt mal. Du stellst TH über China, weil nicht mal China versucht den TOEFL zu kopieren, die könnten es, TH nicht.

    Die Finanzaemter pruefen das nicht? Sind die auch bestochen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat alles nix mit Kostendeckung zu tun. Ausserdem betruegen die, was bewiesen wurde!

    TOEIC hat betrogen, TOEFL nicht. Das sind zwei unterschiedliche Systeme, werden nur vom Dachverband ETS verwaltet.

    Und die benutzen alle die selben zertifizierten Lizenznehmer! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meines Wissens nach ist das bei allen Tests, auch Pizza und Teflon!
    Ursprung hatte das mal in den Lochkartenlesern!

    muss ich meinen Sohn fragen, das Interview war sicher nicht mit Bleistift 🙂
    Die Notizzen und die Bewertung schon! Kann man dann auch ausradieren, wenn man sich “getaeuscht” hat :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es wird jetzt ganz bestimmt keiner von der USA verlangen, den Abschnitt fuer Fremdsprache Deutsch oder Franzoesisch oder … nur in dieser Sprache im Lehrplan vorzugeben.

    die USA oder EU verlangt gar nichts von thail. Schulen. Lediglich bei der Bewertung in EU und USA, ob ein Studienzeugnis anerkannt wird, oder nicht
    – da fliessen dann schon solche Dinge mit ein. Payap-University hat z.B. US-Lehrplan, wird also in USA, EU anerkannt. Andere Universitäten haben
    Thai-Lehrplan, wird in EU und USA nicht anerkannt. Die wissen schon, das Thai Lehrpläne eher in die Mülltonne gehören.

    Thema verfehlt: Note 6!
    Du hast was mit der “EU” und der “USA” gemeinsam, …. ihr kennt alle 3 den TH-Lehrplan nicht, glaubt aber zu wissen der gehoert in die Muelltonne. Koennt ihr auf Thai-Hellsehen? Die Thai-Schulen haben sogar alle eine Zulassung, was die Schule deines Sohnes nicht hatte und die deutsche “Schule” und Pattaya auch nicht!
    Der Lehrplan und die Anweisungen der EP-Schulbuecher sind gut, nur koennt ihr drei und 99% der Farang-Lehrer sie nicht lesen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein , der das gesagt hat, war kein illegaler! Auch nicht der wegen Kindesmissbrauch verhaftete war illegal! Es geht um all die, die nicht Englisch studiert haben!

    war also ein mit Staatsprüfung nach Lehramtsstudium ausgebildeter Lehrer? Wenn ich dich nun richtig verstehe, dann folgendes dazu:
    Um in TH an einer Schule, UNI unterrichten zu dürfen, benötigt dieser eine Lehramts-Studium, muss nicht in Englisch sein, wenn er hier irgendwo
    auf einer intern. Schule oder Uni lehren will. Staatliche Schulen haben i.d.R. keine Farang-Lehrer (ausgen. Englisch)
    Hat derjenige Lehrer nicht Englisch studiert, benötigt er noch zusätzlich CELTA oder halt das gleichteure thail. TEFL. Meist haben die dann CELTA,
    weil die im Ausland mehr Prüfungs-Orte anbieten und der Lehrer das schon in seiner Heimat erledigt. Er kann aber auch erst hierher kommen und dann
    den TEFL machen, beides kostet US$ ca. 1500. Würde ich auch eher den CELTA machen, weil wenn es mir in TH nicht gefällt, ziehe ich z.B. nach
    Südkorea und dort weiss ich dann nicht, ob die TEFL anerkennen, auch wenn der Dachverband von TEFL in der UK liegt. Die haben noch keine 130 Länder-Offices.

    Ich dachte, Sued-Korea haette sich wie TH schon China genaehert? Wieso sollten die Zertifikate verlangen? Die Farangs haben doch Uni-Diplome!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So ist es schon eine “glueckliche Fuegung” wenn man den A1-Sprachkurs verlangen kann, auch wenn die EU-Gesetze es nicht zulassen!

    richtig, nur das ist Goethe eigentlich egal, weil sie dürfen eh nichts verdienen. Fällt der A1 mal weg, verkleinern sie sich wieder. Weniger Lehrer,
    weniger Orte usw.

    Nun ja, … wenn jetzt rauskaeme, die Kurs- und Test-Gebuehren sind zu 50% kostenueberdeckend, muesste das Auswaertige Amt das drauflegen und das wuerde dann ganz bestimmt an den Botschaften gespart! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also kann man beantragen, eine Lizenz als Pruefzentrum zu bekommen und dann auch Sprachlehrgaenge durchfuehren!

    ja, in so einem lizenzierten Sprachzentrum hat meine Frau Deutsch gelernt. Aber Goethe wird sich hüten, in TH Lizenzen zu vergeben.
    Die Chiang Mai University wollte das mal haben, hat Goethe abgelehnt. Nun machen sie zwar dort bei der CMU den A1-Test, aber mit Goethe-Personal.
    EU und USA vertrauen den ASEAN-Ländern (ausgen. ev. Singapur) nicht, daher wird es NIEMALS einen Thai-TOEFL geben.

    Fuer die Ablehnung muss es eine Begruendung geben. Gegen die wuerde ich Rechtsmittel einlegen! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum sind die Pruefungskosten nicht genormt und warum muss man sie gezielt nachfragen und warum werden sie nicht veroeffentlicht.
    Gibt es da Sonderpreise/-Leistungen?

    ja, da gibt es spezielle Preise. Wenn z.B. eine jap. Firma in Deutschland eröffnet, bekommt die Belegschaft Sonderpreise für die Kurse.
    Weil es dann halt mehrere sind.

    Das koennte man doch so hinschreiben:
    Einzelpreis :xyz Euro
    Bitte besondere Gruppenpreise erfragen!
    Warum gibt es keine veroeffentlichten Testpreise?
    Gibt es da verschiedene “Leistungs”-Klassen?

    • STIN STIN sagt:

      Sorry, in den zwei Jahren, vielleicht hast du das nicht gemerkt, war er die Regierung und nicht die Opposition! Ich meinte die Zeit, wo die Demokraten in der Opposition waren. Da bekommen sie auch Verguetung vom Staat, damit sie eben Oppositions-Arbeit leisten! Sonst koennte man sich ja das Geld sparen!

      wie kann jemand Oppositions-Arbeit betreiben, wenn er nur in den Süden darf, nicht aber in den Norden, oder Isaan. Man hat Abhisit mit Pra La beworfen,
      hier mit Pflastersteinen. Polizei stand daneben und grinste.

      Jeder Staatsbetrueger fuer 4 Wochen in den Knast und dann reduziert auf 1/2 Jahr mit 10 Jahren Jahre Bewaehrungszeit.

      Junge, das wäre ein Gedränge im Knast. 🙂

      Wenn das schon die Sekretaerin merken wuerde (was ich auch denke!), wofuer braucht es dann fuer 200$ den Teflon?

      um den 4000 US$ Job in Singapur zu bekommen, nur mal als Beispiel. Man muss ja nicht, man kann auch in TH bleiben und nach dem Studium bei
      7/11 für 10.000 Baht arbeiten. Gibt es auch. Jeder wie er möchte.

      Das hoerte sich aber so an, als waere der Betrug schon sehr eingespielt. Da sind doch ausserdem hochbezahlte und praemierte AUfpasser dabei.(??)

      geht es um Visa, wie bei TOEIC, dann ist meist auch gleich die Mafia vor Ort. Das würde aber in TH noch viel schlimmer sein. Stell dir vor, hier in TH
      würde die Botschaft einen THAI-A1 akzeptieren. Mein lieber Buddha, die Mafia wäre von Phuket aber schon nach BKK umgesiedelt. Da würden dann dem Manager
      dieses THAI-Institutes Millionen abgeboten, wenn er z.B. gewissen Damen eines gewissen Gewerbes die A1 einfach so ausstellen würde. Die könnten dann damit ihr deutsches Visa beantragen und in D im Bordell arbeiten und zahlen dann die Gebühr dem Mafia-Zuhälter wieder zurück. Daher wird Deutschland
      niemals das Monopol Goethes auflösen. Man vertraut den Thais halt nicht.

      Zu dem merkwuerdigen Wechsel der Mitarbeiter zwischen Unis und ETS, aeusserst du dich nicht? Hast du ueberlesen?

      ja, scheinbar. Welcher Wechsel?

      Die Unis koennen ja bestimmt belegen, wer das entschieden hat. Da muss es ja ein Protokoll geben, wo die Begruendung ersichtlich ist! Wenn dann noch rauskommt der Haupt-Fuersprecher war vorher bei dem Sprach-Tester beschaeftigt oder ist jetzt dorthin gewechselt, kaemen die schon in Erklaerungsnotstand!?

      natürlich kann die Uni das feststellen. Das war die Uni-Kommission. Die fällt Entscheidungen mehrheitlich. Also sehr demokratisch. Das kann kein
      einzelner machen. Auch in D nicht. Da gibt es eine Konferenz, in D heisst die dann wohl Universitäts-Rektoren-Kommission o.ä. und die entscheiden dann.

      Wenn dann noch rauskommt der Haupt-Fuersprecher war vorher bei dem Sprach-Tester beschaeftigt oder ist jetzt dorthin gewechselt, kaemen die schon in Erklaerungsnotstand!?

      nein, weil es in allen Unis weltweit so läuft. TOEFL in sehr gut eingeführt. Es gibt so gut wie keine Alternative und wenn doch, ist die gleich teuer.
      Bei TEFL sogar in TH – gleicher Preis. Kein Land der Erde kann einen TOEFL ins Leben rufen, wenn die 1. Amtssprache des Landes nicht Englisch ist.
      Also kann es nur England, Amerika, Australien usw. – andere Länder nicht, somit fällt TH, D usw. auch schon weg. Sicher könnte das TH vür TH alleine,
      aber die wären gleich teuer und dann für was – Korruption ohne Ende.

      Wieso fordert jetzt TH den Teflon?

      nicht TH, ich hatte das Beispiel mit der USA gebracht. In TH benötigt man keinen TOEFL bei staatlichen Schulen und Unis, wo in Thai gelehrt wird.
      TOEFL ist i.d.R. für Auslandsstudium bzw. im Lande selbst dann für internationale Studien. Bei der Arbeit das gleiche, nur für Jobs im Ausland, mit Ausnahme, eine intern. Firma benötigt im Inland Personal, das Englisch kann. Dann muss man auch dort den TOEFL zeigen, oder halt beim Interview
      seine guten Englischkenntnisse zeigen. Mein Sohn hat bei der US-Firma hier auch keinen TOEFL benötigt. Der hat sich vorgestellt und das Gespräch dann
      in Englisch gehalten, das dürfte hier die Regel sein. ALso lös dich mal von TH, TOEFL ist eher für das Ausland gedacht.

      Ihr macht an Privatschulen solange kein Abi, bis dort die weltweite Anerkennung vorliegt.

      das versteh ich nun nicht. Das klär ich doch vorher. Bei uns in der deutschen Schule war das ein wenig anders.
      Abis von Privatschulen in TH werden i.d.R. nicht weltweit anerkannt. Nur in ASEAN usw. – also im Westen nicht.
      Abis auf internationalen Schulen hingegen schon. Also wenn deine Kinder in einer thail. Privatschule ihr Abi in MO 6
      machen, wird das nicht anerkannt. Brauchst dann also gar nicht einschulen. Bleibt sie in TH, kein Problem.

      Ausserdem macht das Studium in TH, das wird naemlich jetzt, wie die Schul-Ausbildung deutlich besser.

      welches Studium, da gibt es immens viele Möglichkeiten.

      1. staatliche Universität – in Thai
      2. staatliche Universität – in Thai/Englisch
      3. Private Universität – in Thai
      4. Internationale Univerisität – mit Thai/Englisch

      1. kann man vergessen.
      2. recht selten, Chiang Mai University hat diese Möglichkeit, auch in Englisch.
      3. kommt darauf an, welche.
      4. wird i.d.R. weltweit anerkannt. Ist meist jedoch recht teuer. Meine Schwiegertochter war Nr. 4 in Thai, mein Sohn in Englisch.

      Wenn ihr so einen Teflon-Test habt, besteht auf einmal die Sekretaerin der Uni besteht darauf, dass ihr einen neuen Test in der USA machen muesst!

      nein, TOEFL hat international akkreditierte Sprachzentren. Die Sekretärin hat sich an die Abkommen der Uni mit TOEFL zu halten.

      Da sollte BBC mal eine UNI-Pfrof Oxford anonym testen lassen. Ich setze 5000 Teflon-punkte darauf, der wird nur auf 425 oder so kommen.

      da setze ich 5 Millionen TOEFL-Punkte dagegen. Abhisit war in Oxford, der schafft mit Sicherheit volle Punktzahl. Ist aber kein Prof.
      Du unterschätzt die Leute, das ist ein Problem, aber nicht meines 🙂

    • STIN STIN sagt:

      Die Finanzaemter pruefen das nicht? Sind die auch bestochen?

      in Thailand sicher.

      Und die benutzen alle die selben zertifizierten Lizenznehmer!

      nein, nicht unbedingt. Payap hier hat nur Lizenz für TOEFL. TOEFL-PRüfungen sind eher im akademischen Bereich wichtig. TOEIC mehr im
      beruflichen. TOEIC ist von der EU genehmigt und enstpricht dem “Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)”

      Also vergleiche TOEIC mit Goethe – die beiden sind identisch. Der eine für Englisch, der andere für Deutsch. Beide haben A1 – C1 Bewertungen.
      Auch die Punktevergabe entspricht dem von Goethe usw.

      Du hast was mit der “EU” und der “USA” gemeinsam, …. ihr kennt alle 3 den TH-Lehrplan nicht, glaubt aber zu wissen der gehoert in die Muelltonne.

      doch, der gehört in die Mülltonne. Ich kenne den Lehrplan direkt nicht, liegt mir auch nicht in Englisch vor. Ich kenne aber die Unterrichtsmethoden
      von den Schulen hier. Entweder halten sich die nicht am Lehrplan, oder der gehört, wie o.g. in die Mülltonne. So etwas von wertlosen Unterricht habe
      ich wirlich noch nie erlebt und ich war in D, in A und nun auch in TH bei all meinen Kindern persönlich bei EInschulung, Probeunterricht usw.
      persönlich dabei. Von Hamburg bis Bayern, von Österreich bis Chiang Mai. Die beste Ausbildung überhaupt hat Österreich. Danach Bayern, Hamburg ebenso
      mehr oder weniger wertlos. Da schafft ein bayrischer Hauptschüler fast das Abi. Daher gehen ja auch manche von Bayern zum Abi nach Hamburg. Schaffen sie mit Links. Ähnelt eher eine Realschul-Abschluss-Prüfung, wenn man Latein weglässt.

      Ich dachte, Sued-Korea haette sich wie TH schon China genaehert? Wieso sollten die Zertifikate verlangen? Die Farangs haben doch Uni-Diplome!?

      weil auch CHina diese Zertifikate verlangt, auch TOEFL usw. – wie schon gesagt, diese benötigt man weltweit. Immerhin 5000 internationale Unternehmen in 200 Ländern verlangen TOEFL – also schon recht mega-gross.

      Die Thai-Schulen haben sogar alle eine Zulassung, was die Schule deines Sohnes nicht hatte und die deutsche “Schule” und Pattaya auch nicht!

      da sieht man, das du nicht allzuviel Ahnung hast, weil du dich viel zuviel mit unwichtigen, nicht änderbaren Dingen beschäftigst.
      Die deutsche Schule hier in CM hat mehrere Zulassungen. Die thail. Zulassung vom Bildungsministerium hängt in der Aula an der Wand, die deutsche Zulassung für eine deutsche Schule gleich daneben. Die haben alle Lizenzen in TH und in D. Zur Zeit meines Sohnes leider nur für Realschule.
      Jetzt aber alle. Die Schule in Pattaya hatte gar nichts, weder in TH, noch in D. Soweit ich informiert bin, muss jede Schule – egal ob privat, internation o.dgl. in TH eine Lizenz vom Bildungsministerium haben. Auch müssen alle Lehrer eingestellt haben, die den neuen thail Gesetzen
      entsprechen, also mit Lehramtsprüfung bzw. bei Englischlehrer mit CELTA oder dem thail. TEFL, der auch in TH anerkannt wird.

      Fuer die Ablehnung muss es eine Begruendung geben. Gegen die wuerde ich Rechtsmittel einlegen!

      ja, gibt es doch. Enstpricht nicht den Voraussetzungen gem. Goethe Statut. Ja, CMU kann in Deutschland dann Rechtsmittel einlegen, wird dann aber
      ein sehr teurer Spass, wenn sie verliert und das tut sie. Weil im Prozess kommt dann auch zur Sprache, das TH ein sehr korruptes Land, siehe
      Index und das hiermit ein Vertrauen in eine korrekte Abwicklung der Prüfungen nicht erfolgen kann. Als Beweis legt dann Goethe den offiziellen
      Index der intern. Corruption Transparency vor. Auch wieder ein intern. Insitut mit Zertifikaten 🙂 Aber halt von der UN anerkannt, da hat
      die CMU keine Chance. TH ist momentan auf Rang 85 von 175. Als Vergleich Singapur auf Rang 7 von 175. Singapur hätte da mehr Chancen. Aber nicht mal denen gibt Goethe eine Akkreditierung. Müssen sie auch nicht.

      Das koennte man doch so hinschreiben:

      machen sie doch. Siehe hier – alle Preise aufgeführt. Ist wohl bei allen Goethe-Instuten so.

      Warum gibt es keine veroeffentlichten Testpreise?

      gibt es doch auch, siehe hier.

      http://www.goethe.de/ins/sg/de/sin/lrn/prf.html

  54. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie sollte man denn in TH auf so etwas kommen, wenn man da keine “Empfehlungen” macht. Und genau dafuer kann man Geld bekommen!
    Ich glaube Provision nennt man das!

    die Botschaft „empfiehlt“ – besser bestimmt, das man Goethe-Zertifikat benötigt, um ein Visa zuerhalten. Das steht auch in den Merkblättern.
    Ich denke nicht, das die Botschaftsmitarbeiter Provision von Goethe kassieren, die sind viel mehr beauftragt, auf Goethe als einzig anerkanntes Institut hinzuweisen.

    Es ging hier eigentlich mehr um die englischen Kurse!
    Lizenzierungen sind auch fuer andere moeglich s.u..

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann liegt es aber an der Opposition! Dafuer ist sie ja da! Oder bekommt die dann von beiden (50:50) jeweils “25:?

    ja, leider – die ist auch korrupt, Abhisit und Korn sind wohl die einzigen Ausnahmen, Chuan auch. Die anderen sind mehr oder weniger auch korrupt.
    Das ist ja das Problem in TH.

    Dann haetten halt die “Ausnahmen” dagegen vorgehen muessen! Da kann der Waehler in einer Demokratie darauf vertrauen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sobald die JR ausliegt, wird die von der Opposition zerpflueckt! Wird da ein Betrag als ‘verausgabt’ dargestellt und es hat nie eine Gegenleistung gegeben oder anderes, gibt es keine Entlastung. Wenn es da nicht kurzfristig eine nachvollziehbare Berichtigung gibt, ist das das Ende der Regierung und neben Strafverfahren auch noch Regressansprueche.
    Wenn das die Opposition nicht aufdeckt, kommt so etwas von der Presse, dann bekommt aber die Opposition auch ihren Teil ab.

    in TH kommt mir das eher so vor. Die Regierungspartei ist z.B. korrupt, die Opposition weiss das und toleriert es. Ich sag nix, das du klaust und du
    sagst nichts, wenn ich klaue. So ungefähr läuft das in TH.

    Die muessen weg aus der Politik und ab in den KNAST!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du beschuldigst Thailand der Korruption und der weltweiten Unglaubwuerdigkeit. Bringst deswegen alle moeglichen teueren Tests ins Spiel und behauptest die waeren vertrauenswuerdig.

    wieviele Fälle gibt es denn bei ETS, die haben in 130 Ländern Tests. In der UK wurden Unregelmässigkeiten festgestellt. Ausserdem, was interessiert
    das mich, wenn ich für eine Uni einen Test benötige. Ich mach den korrekt und fertig. Bietet Thailand auch einen an, mach ich trotzdem TOEFL, kenn
    ich besser und die Akzeptanz ist grösser. Ich habe den TEFL, also das Thai-Äquivalent von Celta gesehen. Gleich teuer – also nehm ich lieber CELTA,
    das kenn ich schon un die haben weltweit mehr Länder, die das akzeptiert. So einfach ist das, was interessiert mich, ob es da mal in einem Land Betrug gibt. Das eine Behörde da mehr dahinter ist, ist klar – da geht es um Visa. Im Libanon verkaufen deutsche Beamte deutsche Visa, kann ich deswegen
    alle deutschen Botschaften weltweit als korrupt hinstellten, eher nein. Also Thai-TOEFL würde ebenfalls 200 US$ kosten, wie man sieht.
    Betrug war auch nicht beim Toefl, sondern bei einem unbekannteren Test.

    Es geht nachrangig um den Preis! Die haben betrogen! BETROGEN!
    Es war wahrscheinlich nicht einfach, das zu beweisen, wahrscheinlich hat man eine Aktentasche mit laufender Kamera “vergessen”.
    Das Ergebnis hoerte sich aber nach “eingeuebter” Betruegerei an!
    ETS muss den Nachweis erbringen, was unternommen wurde, dass dies nicht mehr vorkommt.
    Deutsche Unis brauchen das nicht, da gibt es die ABI-Note. Und die amerikanischen? Wenn die ihren Lehrern nicht trauen, haben die noch lange kein Recht das auch Deutsche Schulen zu uebertragen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN! Das darf nicht passieren, wenn man in solch einer Branche Produkte anbietet.
    Es war ja wohl auch kein Einzelfall UND es ist alles nicht in TH passiert.

    natürlich sollte das nicht passieren. ETS muss nun mit eisernen Besen durch, oder TOEIC oder wie das heisst, auflösen. TOEFL sollte reichen.

    Das muss nachgewiesen werden, dass es ein Einzelfall war. Koennen die nicht! Also sind alle Zertifikate nichts wert. Werden eh nicht gebraucht, weil es ABI-Zeugnisse gibt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH soll selbst (ohne geldgierige “Hilfe”) die Ausbildung wie mehrmals beschrieben verbessern. Mit den vorgeschlagenen Wiederholungen braucht TH keine Tests, weil die Schueler dann gut sind.

    können sie ja heute schon. Nur gibt es in TH noch keinen TOEFL und die UNI/Schule verlangen aber einen, wenn man intern. studiert. Natürlich kann
    hier TH einen eigenen TOEFL machen, der halt dann nur für TH gilt. Nur der kostet mit Sicherheit auch 200 US$, wie man bei TEFL und CELTA sah.
    Absolut gleich teuer.

    Es braucht keine fremden Tests in TH! Wenn die Ausbildung wie beschrieben verbessert wird, sind die Schueler gut, der Lehrer muss nicht seine Leistung durch Betrug aufwerten. In TH gibt es ausserdem ein Test der UNI, was denn noch.
    Daran krankt ja alles in TH fuer lauter Test und Testvorbereitung ist keine Zeit mehr zum Lernen!
    $200 sind ja nur fuer den Test, der Lehrgang kostet ein Vielfaches. Das hat einfach nichts mit Kostendeckung zu tun. Das kann man durch eine Kostenstellenrechnung, die gefuehrt werden muss, leicht aufdecken!
    Die lizenzierten PruefungskooperationsPartner bekommen 40$ /Pruefung. Den Test zu korrigieren kosten 2-5 $, Vordrucke Versandkostenanteil, …. 1$
    Das hat alles nix mit Kostendeckung zu tun. Ausserdem betruegen die, was bewiesen wurde!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum werden eigentlich die Tests mit Bleistift ausgefuellt? Das ist auch nicht faelschungssicher! Da koennte der Unternehmer selbst nachbessern, wenn das Ergebnis zu schlecht ist.

    vermutlich, das man selbst noch verbessern kann. Höre ich aber zum ersten Mal, welche Tests?

    Es kann aber jeder verbessern! Ich habe das auch beobachtet, wie TH-und Farang-Lehrer zusammen beim Test mit Rasiergummi und Bleistift, bei ihren “Lieblingen” verbessert haben. Heute fuehren klassenfremde Lehrer die Teste durch, aber immer noch mit Bleistift.
    Meines Wissens nach ist das bei allen Tests, auch Pizza und Teflon!
    Ursprung hatte das mal in den Lochkartenlesern!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Schulbuecher (auch in Englisch) sind aufeinander aufgebaut, das ist bereits ein Konzept. Wo soll denn einFarang ein Konzept her haben?

    in einer der Privatschulen hat der Farang-Englischlehrer das Konzept von seiner Schule eingesetzt. Also Cambridge-Lehrplan.

    Das hat aber nichts mit meiner Feststellung zu tun. In thailandischen Staatsschulen gilt der thailaendische Lehrplan und der ist, wie der Name schon sagt, auf Thai. Und die dazu passenden Anweisungen in den Lehrbuechern natuerlich auch!
    Es wird jetzt ganz bestimmt keiner von der USA verlangen, den Abschnitt fuer Fremdsprache Deutsch oder Franzoesisch oder … nur in dieser Sprache im Lehrplan vorzugeben.
    Das hat absolut NICHTS mit der Unterrichtssprache zu tun. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Heute habe ich uebrigens gelesen, von einem Nativ-Speaker-Lehrer, die Thaisprachschueler koennten oft mehr Englischgrammatik, als die Nativspeaker-“Lehrer”, die im Schnitt auf nur 20% kommen.

    das sind die die selbsternannten Englischlehrer, die dann hier tw. illegal arbeiten. Gestern haben sie hier in CM auch einen verhaftet, wegen
    Kindermissbrauch. Ein richtiger Englischlehrer aus der UK, der nur auf 20% Grammatik kommt, hat im Lehrberuf nichts verloren. Raus damit.
    Glaub ich aber bei einem richtigen Lehrer nicht. Das sind die Fake-Lehrer, sollte nach Prayuths Verschärfung nicht mehr vorkommen.

    Nein , der das gesagt hat, war kein illegaler! Auch nicht der wegen Kindesmissbrauch verhaftete war illegal! Es geht um all die, die nicht Englisch studiert haben!
    Weil es eben zu wenig geprueft wird! Und die Tests koennen das nicht ersetzen, weil man da Fragen auswendiglernt, ohne den Sinn zu verstehen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da koennte ein zu grosses Budget fuer die Verkoestigung von Goennern , ein grosses Problem werden!

    dafür gibt es ja die unabhängigen Wirtschaftsprüfer. Die können das alles bemängeln.

    NUN, ….!?

    Das Jahresbudget des Goethe-Instituts belief sich 2013 auf rund 366 Millionen Euro. Es enthielt Zuwendungen vom Auswärtigen Amt in Höhe von rund 221 Millionen Euro. Die Einnahmen durch Sprachkurs- und Prüfungsgebühren an den Goethe-Instituten im Ausland, Einnahmen aus Spenden und Sponsoring sowie Zuwendungen Dritter betragen rund 86 Millionen Euro. Hinzu kamen die sich selbst tragenden Institute in Deutschland mit einem Umsatz von rund 59 Millionen Euro. Damit finanziert das Goethe-Institut rund 40 Prozent seiner Kosten selbst. Über 80 Prozent der Mittel flossen in die operativen Tätigkeiten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Goethe-Institut#Finanzierung

    Die Lehrgaenge koste 350 und viel mehr Euro. Nimmt man nur 350 Euro kommen bei 246.600 Sprachkursteilnehmer schon ueber 86 Mio zusammen. Dann sollte es abe noch Einnahmen aus den 201.300 Pruefugen, Shop-Verkaeufen, Spenden und Sponsoring und Zuwendungen geben! Irgendwie scheint der Gesamtbetrag “etwas”niedrig angesetzt zu sein.
    Fakt ist scheinbar, wenn das GI selbst weniger Einnahmen erzielt, muss das Auswaertige Amt mehr zuschiessen, wenn GI gleiche Leistung bringen soll, und das wuerde dann das Budget beim AA schmaelern! So ist es schon eine “glueckliche Fuegung” wenn man den A1-Sprachkurs verlangen kann, auch wenn die EU-Gesetze es nicht zulassen!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der dickste Haken ist, obwohl die EU was anderes vorgibt, verlangt es die Botschaft.
    Vielleicht sollte man da ansetzen. Das waere ja dann schon fast wie Ponzi!?

    ja, dagegen wird gerade bei der EU Beschwerde eingelegt, weil D Eu-Urteile nicht umsetzt.

    Prüfungszentren sind Institutionen, die berechtigt sind, Prüfungen des Goethe-Instituts durchzuführen. Die Lizenznehmer führen in der Regel auch prüfungsvorbereitende Sprachkurse durch.
    Die Fachaufsicht liegt bei einem Kulturinstitut im Ausland.
    Erläuterung
    GIA Kulturinstitut des GI im Ausland
    PP Prüfungspartner des GI (Eine Institution, die berechtigt ist, Prüfungen des GI durchzuführen. Die Lizenznehmer führen in der Regel auch prüfungsvorbereitende Sprachkurse durch. Die Fachaufsicht liegt bei einem Kulturinstitut im Ausland oder der Zentrale des GI in München.) https://www.goethe.de/ins/th/de/ban/net/prz.html

    Also kann man beantragen, eine Lizenz als Pruefzentrum zu bekommen und dann auch Sprachlehrgaenge durchfuehren!
    Fuer die Pruefungen muss ein Entgelt vereinbart werden, das der Lizenznehmer an GI abzufuehren hat. Bekommt man in BKK keine Lizenz kann man die auch in Muenchen beantragen!
    Gibt es da eine Ablehnung kann man Rechtsmittel bei der Aufsichtsbehoerde einlegen!
    Warum sind die Pruefungskosten nicht genormt und warum muss man sie gezielt nachfragen und warum werden sie nicht veroeffentlicht.
    Gibt es da Sonderpreise/-Leistungen?

    • STIN STIN sagt:

      Dann haetten halt die “Ausnahmen” dagegen vorgehen muessen! Da kann der Waehler in einer Demokratie darauf vertrauen!

      meinte ich doch auch. Nur beschäftigte man Abhisit die ganzen 2 Jahre nur mit Gewalt-Demos. Er konnte den Norden nicht besuchen, ich hätte
      mir hier um die Ecke gerne seine Rede angehört. Ging nicht, die Reds haben die Eingangstür bewacht, das keiner reinkommt.
      Dann gibt es auch noch das Problem, das die Mehrheit der Thais keine Probleme mit Korruption haben, sie benötigen halt dann auch ein paar Krümmel.

      Die muessen weg aus der Politik und ab in den KNAST!

      und wer soll dann das Land regieren, Abhisit, Korn und Chuan alleine schaffen das nicht, der Rest ist ziemlich korrupt, mehr oder weniger.
      Wenn man alle in Knast einsperren würde, müsste man alle Drogenhändler zuerst freilassen, sonst reichen die Plätze nicht.

      Es geht nachrangig um den Preis! Die haben betrogen! BETROGEN!

      ja, das kommt vor. Sogar bei den Banken in Deutschland, irgendein Filialleiter betrügt halt mal und gibt Kredite gegen Teegeld raus.
      Aber deswegen kann ich nicht den ganzen Bank-Konzern diskreditieren. ETS ist sicher seriös, die können es sich gar nicht erlauben, unseriös zu arbeiten.
      Nun hat halt ein Kontaktoffice in UK Betrug begangen, nicht mal bei TOEFL, sondern bei einem anderen Programm, das durch die Zusammenarbeit mit
      der Visastelle von Haus aus schon korruptionsgefährdet ist. Das ist TOEFL weniger. Wenn ich in Asien z.B. einen TOEFL kaufe, damit mich online in
      eine Uni in der USA einschreibe, obwohl ich gar kein Englisch kann, dann scheitere ich vermutlich mit dem gekauften TOEFL schon bei der Einschreibung
      an der UNI wenn ich ankomme. Die Sekretärin würde sofort merken, das mit dem TOEFL was nicht stimmt, wenn ich sie nicht verstehen würde.
      Also beim TOEFL keine Gefahr, durch Korruption etwas zu erreichen.

      Das muss nachgewiesen werden, dass es ein Einzelfall war. Koennen die nicht! Also sind alle Zertifikate nichts wert. Werden eh nicht gebraucht, weil es ABI-Zeugnisse gibt!

      ich weiss nicht, warum du das nicht verstehen willst. Die Payap, CMU, uva. pfeifen auf das Abi-Zeugnis, GED geht auch. Aber ohne TOEFL geht da
      halt nichts und an den US-Unis auch nicht und an den UK-Unis auch nicht. Aber da scheint bei dir eine Sperre an zu sein.
      Du kannst doch keine Uni zwingen, dein Kind aufzunehmen – wenn die TOEFL verlangen. Du meinst also, wenn ein Bank-Filialleiter der Deutschen Bank
      korrupt war, ist die gesamte DB korrupt. Na dann versteh ich dich doch wieder, das du so tickst. 🙂
      Eine Aldi-Verkäuferin steckt Geld ein, also ist ALDI eine Betrüger-Firma. Sollen sie es beweisen, das es nicht so ist. Junge, Junge….

      Es braucht keine fremden Tests in TH! Wenn die Ausbildung wie beschrieben verbessert wird, sind die Schueler gut, der Lehrer muss nicht seine Leistung durch Betrug aufwerten. In TH gibt es ausserdem ein Test der UNI, was denn noch.

      wir sollten unsere Diskussionen auf den Ist-Zustand beschränken, sonst diskutieren wir un 100 Jahren noch um das gleiche Thema 🙂
      Der Ist-Zustand ist so, das Thailand noch den TOEFL fordert, da national noch keine eigenen TOEFL gibt und es international nie welche
      geben wird. Das ist FAKT und die momentane Situation. Wenn also heute ein Mädchen in die USA zum Studium fliegen möchte, muss sie in TH vorher
      den TOEFl machen, da die USA (ausser noch ev. IELTS) nur den TOEFL akzeptiert. Also was mach ich nun? Sag ich meiner Tochter, sorry – die 200 US$
      sind mir zuviel, such dir eine Uni ohne TOEFL. Sie sucht und sucht und findet ev. eine 6.klassige Uni in der Pampa von Arizona. Du würdest sie dann
      vermutlich dorthin schicken, ich und die Mehrheit wohl nicht. 200 US$ eingezahlt, TOEFL gemacht und die Tochter am Flughafen verabschiedet.
      So sollte die Welt funktionieren und nicht wegen der Peanuts, ein Kind in die Wüste schicken.

      Nun wirst du wieder schreiben, das ist Scheisse, TH muss einen eigenen TOEFL machen, der intern. anerkannt wird. Fakt wird sein: nein, TH macht keinen
      eigenen, hat nicht mal China und die EU. So, und nun?

      $200 sind ja nur fuer den Test, der Lehrgang kostet ein Vielfaches.

      wenn sie kein Englisch kann, benötigt sie sowieso eine Spachschule, wenn Schulenglisch nicht ausreicht. Da kann man sich aber kostenlos
      testen lassen. Man wählt eine Sprachschule aus, die ToEFL-Vorbereitung macht und lässt sich testen. Die sagen dann schon, ob es für einen TOEFL-Test
      ausreicht, oder nicht. Ich glaube man kann das auch online selbst machen. Dann weiss man, ob man die nötigen Punkte erreichen kann oder nicht.
      Es ist nicht so, das ein TOEFL-Schein alleine ausreicht. Viele Unis weltweit verlangen dazu auch nicht nötige Scors. Meist mind. 430 oder so.
      Das kann man testen, dann weiss man genau – ob man den Anforderungen beim Test gewachsen ist, oder nicht.

      Das hat einfach nichts mit Kostendeckung zu tun. Das kann man durch eine Kostenstellenrechnung, die gefuehrt werden muss, leicht aufdecken!

      ja, kann man, tun sie aber nicht. Ich kann doch nicht vor einem Test verlangen, das sie ETS erst eine Kostenstellenrechnung durchführen muss.
      Die würden sich totlachen. Du kannst kein System stürzen, das sich seit 60 Jahren immer weiter entwickelt und erfolgreich läuft.
      Versuch es halt mal. Du stellst TH über China, weil nicht mal China versucht den TOEFL zu kopieren, die könnten es, TH nicht.

      Das hat alles nix mit Kostendeckung zu tun. Ausserdem betruegen die, was bewiesen wurde!

      TOEIC hat betrogen, TOEFL nicht. Das sind zwei unterschiedliche Systeme, werden nur vom Dachverband ETS verwaltet.

      Meines Wissens nach ist das bei allen Tests, auch Pizza und Teflon!
      Ursprung hatte das mal in den Lochkartenlesern!

      muss ich meinen Sohn fragen, das Interview war sicher nicht mit Bleistift 🙂

      Es wird jetzt ganz bestimmt keiner von der USA verlangen, den Abschnitt fuer Fremdsprache Deutsch oder Franzoesisch oder … nur in dieser Sprache im Lehrplan vorzugeben.

      die USA oder EU verlangt gar nichts von thail. Schulen. Lediglich bei der Bewertung in EU und USA, ob ein Studienzeugnis anerkannt wird, oder nicht
      – da fliessen dann schon solche Dinge mit ein. Payap-University hat z.B. US-Lehrplan, wird also in USA, EU anerkannt. Andere Universitäten haben
      Thai-Lehrplan, wird in EU und USA nicht anerkannt. Die wissen schon, das Thai Lehrpläne eher in die Mülltonne gehören.

      Nein , der das gesagt hat, war kein illegaler! Auch nicht der wegen Kindesmissbrauch verhaftete war illegal! Es geht um all die, die nicht Englisch studiert haben!

      war also ein mit Staatsprüfung nach Lehramtsstudium ausgebildeter Lehrer? Wenn ich dich nun richtig verstehe, dann folgendes dazu:
      Um in TH an einer Schule, UNI unterrichten zu dürfen, benötigt dieser eine Lehramts-Studium, muss nicht in Englisch sein, wenn er hier irgendwo
      auf einer intern. Schule oder Uni lehren will. Staatliche Schulen haben i.d.R. keine Farang-Lehrer (ausgen. Englisch)
      Hat derjenige Lehrer nicht Englisch studiert, benötigt er noch zusätzlich CELTA oder halt das gleichteure thail. TEFL. Meist haben die dann CELTA,
      weil die im Ausland mehr Prüfungs-Orte anbieten und der Lehrer das schon in seiner Heimat erledigt. Er kann aber auch erst hierher kommen und dann
      den TEFL machen, beides kostet US$ ca. 1500. Würde ich auch eher den CELTA machen, weil wenn es mir in TH nicht gefällt, ziehe ich z.B. nach
      Südkorea und dort weiss ich dann nicht, ob die TEFL anerkennen, auch wenn der Dachverband von TEFL in der UK liegt. Die haben noch keine 130 Länder-Offices.

      So ist es schon eine “glueckliche Fuegung” wenn man den A1-Sprachkurs verlangen kann, auch wenn die EU-Gesetze es nicht zulassen!

      richtig, nur das ist Goethe eigentlich egal, weil sie dürfen eh nichts verdienen. Fällt der A1 mal weg, verkleinern sie sich wieder. Weniger Lehrer,
      weniger Orte usw.

      Also kann man beantragen, eine Lizenz als Pruefzentrum zu bekommen und dann auch Sprachlehrgaenge durchfuehren!

      ja, in so einem lizenzierten Sprachzentrum hat meine Frau Deutsch gelernt. Aber Goethe wird sich hüten, in TH Lizenzen zu vergeben.
      Die Chiang Mai University wollte das mal haben, hat Goethe abgelehnt. Nun machen sie zwar dort bei der CMU den A1-Test, aber mit Goethe-Personal.
      EU und USA vertrauen den ASEAN-Ländern (ausgen. ev. Singapur) nicht, daher wird es NIEMALS einen Thai-TOEFL geben.

      Warum sind die Pruefungskosten nicht genormt und warum muss man sie gezielt nachfragen und warum werden sie nicht veroeffentlicht.
      Gibt es da Sonderpreise/-Leistungen?

      ja, da gibt es spezielle Preise. Wenn z.B. eine jap. Firma in Deutschland eröffnet, bekommt die Belegschaft Sonderpreise für die Kurse.
      Weil es dann halt mehrere sind.

    • STIN STIN sagt:

      vergiss alles, was wir bisher diskutiert haben. Ich habe nun den TOEFL Test von meinem Sohn rausgesucht, der diesen ja auf der UNI, wo er dann studiert hat
      gemacht hat, er kostete bei uns nicht US$ 200, sondern lediglich 500 Baht. Also um die 15 US$. Hab dann meinen Sohn nochmals gefragt, der meinte dann,
      die Studenten, die auf die Uni gehen wollen, können den TOEFL dort für 500 Baht machen, der kann aber nicht woanders vorgelegt werden, geht
      also nur für diese Uni. Das kann also sehr gut auch bei den anderen Unis so sein. Nur jene, die ihn extern machen, bzw. ihn für eine Arbeit in Singapore
      benötigen, wie meine Schwiegertochter – die müssen US$ 200 zahlen. Da ich ja meine Schwiegertochter damals auch tw. mit unterstützte, wusste
      ich das nicht mehr so genau. Also wird man wohl an den US-Unis diesen Test auch für 15 US$ machen können, nur dazu wird man eben erst mal
      in die USA fliegen müssen. Da würde ich ihn trotzdem hier für 200 US$ extern machen. Wäre mir zu riskant.

  55. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich meinte, dass man Empfehlungen fuer Teflon, Celta und anderes ausspricht!

    da muss man keine Empfehlungen aussprechen, es gibt nicht allzuviele Alternativen, ich muss ja Goethe auch nicht empfehlen, es gibt nicht anderes
    weltweit. Die Syrer, die ihre Familie nachholen, müssen in Istanbul oder Ankara zu Goethe, was soll hier anders empfehlen. Jeder Schware in Afrika,
    der nach D umsieldeln möchte bzw. Familien von einem Asylanten, der muss in Eritrea zu Goethe. Goethe, Goethe nichts anderes nur Goethe.
    Beim Toefl gibt es wenigstens noch eine Alternative, die anderen sind wertlos, kosten gleichviel und werden nicht überall anerkannt.

    Wie sollte man denn in TH auf so etwas kommen, wenn man da keine “Empfehlungen” macht. Und genau dafuer kann man Geld bekommen!
    Ich glaube Provision nennt man das!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da wo es keine Jahresrechnung und Revision gibt, denkbar!

    Revision kann es ruhig geben, gibt es sicher. Die ist aber auch korrupt. 50:50 und die findet nichts 🙂

    Dann liegt es aber an der Opposition! Dafuer ist sie ja da! Oder bekommt die dann von beiden (50:50) jeweils “25:?
    Sobald die JR ausliegt, wird die von der Opposition zerpflueckt! Wird da ein Betrag als ‘verausgabt’ dargestellt und es hat nie eine Gegenleistung gegeben oder anderes, gibt es keine Entlastung. Wenn es da nicht kurzfristig eine nachvollziehbare Berichtigung gibt, ist das das Ende der Regierung und neben Strafverfahren auch noch Regressansprueche.
    Wenn das die Opposition nicht aufdeckt, kommt so etwas von der Presse, dann bekommt aber die Opposition auch ihren Teil ab.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In 2014 the BBC reported that the Home Office has suspended English language tests run by ETS after a BBC investigation uncovered systematic fraud in the student visa system. Secret filming of government-approved English exams needed for a visa showed entire rooms of candidates having the tests faked for them

    ja, das wird es immer geben, dort wo es Prüfungen gibt. In TH war das auf der Militärakademie mal der Fall, musste alles wiederholt werden.
    Aber man sieht, es wird aufgedeckt und dann muss man halt sich darum kümmern, das so etwas nicht mehr passiert. In Hannover hat ein Prof.
    Dr. Arbeiten für Bares verkauft bzw. die Bewerber durchgehen lassen. Deswegen ist aber die Hochschule selbst nicht zu kritisieren. Alles kann
    man nicht ausschliessen.
    In dem ETS Fall in UK, hätte man halt einen Controller für jeden Test mit hinsetzen sollen, macht das deutsche Ministerium bei wichtigen Sachen
    ja auch, wie z.B. beim Abitur hier an der deutschen Schule, die vertrauen auch nicht mal den Deutschen hier.
    Deswegen wird ETS nicht untergehen, die müssen halt mal ihre Prüfungsablauf sichern.

    Du legst dir aber auch alles gerade so zurecht, wie du das brauchst.
    Du beschuldigst Thailand der Korruption und der weltweiten Unglaubwuerdigkeit. Bringst deswegen alle moeglichen teueren Tests ins Spiel und behauptest die waeren vertrauenswuerdig.
    Dann belegt man dir, die wurden eines dicken Betruges ueberfuehrt und schon faengst du wieder an zu schwurbeln!
    NEIN! Das darf nicht passieren, wenn man in solch einer Branche Produkte anbietet.
    Es war ja wohl auch kein Einzelfall UND es ist alles nicht in TH passiert. 🙄

    TH soll selbst (ohne geldgierige “Hilfe”) die Ausbildung wie mehrmals beschrieben verbessern. Mit den vorgeschlagenen Wiederholungen braucht TH keine Tests, weil die Schueler dann gut sind.
    Das muss natuerlich auch im restlichen Bildungsbereich umgesetzt/verbessert werden!Nicht nur Sprachen!
    Warum werden eigentlich die Tests mit Bleistift ausgefuellt? Das ist auch nicht faelschungssicher! Da koennte der Unternehmer selbst nachbessern, wenn das Ergebnis zu schlecht ist.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie kommst du darauf, Vereine haetten keinen Vorstand?

    nennt man die nicht Vereins-Vorsitzende? 🙂 Vorstand/Aufsichtsrat bei Vereinen wäre mir neu.

    Das mit dem Aufsichtsrat hast DU gerade eben erst eingebracht.
    Du schmeisst wieder alles durcheinander! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eine total haltlose Behauptung (TH letzter Platz).
    ja, ist eine reine Erfahrungs-Behauptung. Ich gehe nach Burma, kann mit jedem Englisch sprechen, ich gehe nach Savannaket und Vientane – jeder am Markt kann mehr oder weniger Englisch, dann fahr ich nach Phnom Penh, siehe da, auch alle gute Englischkenntnisse, sowohl der Tuk-Tuk Fahrer, der Nudelverkäufer usw. – Vietnam weiss ich nicht, aber der Rest kann sowieso perfekt Englisch. Frag ich hier jemanden am Markt: can you give me this please? Gleich Antwort: phut anglit me dai…
    Nein, sind keine Einzelfälle, bei mehreren Besuchen, immer das gleiche. Nur in TH kann so gut wie keiner am Markt Englisch, auch so gut wie kein
    Nudelsuppenverkäufer auf der Strasse. Offiziell leigt Thailand im letzten Drittel. Ich sagen weiterhin, die sind Letzte. Die Hmongs können gut Englisch.

    Alles punktuelle Erfahrungen.
    In Burma und in Vielen anderen ASEAN -Laendern war oder ist die Schulpflicht weit unter der Zeit in TH!
    Studierte in Burma koennen meist recht gut Englisch. Da beim Staat aber so schlecht bezahlt wird, gehen die nach TH und schneiden Gummi und sammeln CashewNuesse ein. Mit denen habe ich mich schon oft mitten im Urwald auf Englisch unterhalten. Das trifft aber nicht auf den normalen Wanderarbeiter zu.
    Es ist halt auch so, ein cleverer Suppenverkaeufer verdient auch mehr als der studierte Staatsbedienstete, da braucht es doch nicht zu verwundern, wenn die gut Englisch koennen.:wink:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Burma ist es Handelssprache, deswegen kann dort jeder leitende ANgestellte Englisch.

    nicht nur leitende Angesstelle, die können hier in Burma fast alle Englisch, der eine mehr der andere weniger, aber alle können Englisch.
    In TH auch nicht in Mae Sai, kaum ein Thai spricht verständliches Englisch.

    s.o.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kambotscha, Laos, Vietnam, … wie TH!

    Ich kenne 30 Jahre Bangkok, ich war mehrmals in Phnom Penh. Alle konnten Englisch, auch in den kleinen Städchen auf der Fahrt von Hat Lek nach Phno Penh. Also nicht nur Hauptstadt – hier in TH selten einen getroffen, der Englisch konnte. Aber egal, ich möchte wissen, wie sie das getestet haben,
    Umfrage? 🙂

    Die Thais sind schon noch etwas “schuechterner” in Bezug auf Gesichtsverlust. Vielleicht jagst du ihnen auch zuviel Angst ein, dann geht gar nix mehr!
    Mir ist aufgefallen, verhaeltnismaessig viele junge Frauen (nicht Isan, nicht Pattaya) koennen sehr gut Englisch. Sind sie aelter, macht sich die Vergessenskurve bemerkbar.
    Deswegen ja auch der APP! Da muessen sie auch sprechen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Lehrplan und die sehr guten Lehrbuecher sind auf Thai erlaeutert! Damit kann kein Englisch-Nativ-Speaker etwas anfangen!

    Thai-Erläuterungen in Büchern halt ich für absolut falsch, verdoppelt die Lerndauer. Das kommt nicht von mir, haben sie meiner Frau bei Goethe klar gemacht. Sie war dann ruhig, hat es akzeptiert und siehe da, es ging wahnsinnig schnell und sie sprach gutes Deutsch. Keine Muttersprache dazu,
    absolut falsch.

    Darum geht es doch gar nicht! 🙄 es geht um die Benutzungsanweisungen am Anfang des Buches und um die Hinweise fuer die Lehrer zur Durchfuehrung des Unterrichtes.
    Da sehen die Lernenden nichts davon!
    Ich halte das fuer richtig, das ist in der Nativ-Sprache der Lehrer. Das ist ja auch in allen anderen Faechern so!
    Ich kenne diese Anweisungen und die Symbole, das war bei uns (BUND) schon vor 40 Jahren so. Hatte man eine ANleitung mal erarbeitet/ verinnerlicht, fiel es dann bei den naechsten immer leichter, weil vieles aehnlich war oder sich wiederholte.
    Ein FarangLehrer kann das nicht!
    Das alles hat nichts damit zu tun, man soll Englisch als Unterrichtssprache benutzen.
    Das steht auch so in den Anweisung der Englischbuecher , aber auf Thai!! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wird aber nicht moeglich sein, wenn da Farangs ausserhalb des Konzeptes (weil sie die Konzeptsprache nicht koennen), ihr eigenes Ding abziehen.

    es würde schneller gehen, aber es kommen eh Farangs, passt schon so. Die schaffen das…..

    Schmarn, was fuer ein “Ding” soll das sein?
    Die Schulbuecher (auch in Englisch) sind aufeinander aufgebaut, das ist bereits ein Konzept. Wo soll denn einFarang ein Konzept her haben?
    Heute habe ich uebrigens gelesen, von einem Nativ-Speaker-Lehrer, die Thaisprachschueler koennten oft mehr Englischgrammatik, als die Nativspeaker-“Lehrer”, die im Schnitt auf nur 20% kommen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH braucht ein Lernmodul, der von Lehrern, Schuelern, Erwachsenen, Fortgeschrittenen in den verschiedenen Lernstufen benutzt werden kann!

    die würden eher einen Ausbildungsplan benötigen, die haben keinen vernünftigen. Danach kann man über Module sprechen.

    Du kennst also auch das Curriculum nicht? 🙄
    Ich suche es dir aber jetzt nicht raus! Einfach mal googlen.
    Oder auch hier die Suchfunktion benutzen, hatte ich hier schon verlinkt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein halbes Jahr Studium in der USA ist nicht viel wert, wenn man die Freizeit nur mit Thailaendern verbringt, was sich meist sehr schnell ergibt!

    richtig, absolut richtig. Am besten keine Muttersprachler um sich, dann geht es am schnellstens.

    Stimmt, so habe ich auch Thai gelernt! Und sprechen, immer viel sprechen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Modul braucht kein Visum und ist in jeder Beziehung “Sex-resistent”!

    du überschätzt Thailand. Ohne Farangs können die nicht mal Strassen bauen. Ich musste mir die gesamte ca. 300m lange Soi-Strasse, von der Dorf–Hauptstrasse zu meinem Haus selbst machen lassen, nachdem der Asphalt-Belag nur ein Jahr gehalten hat. Nach der Regenzeit wieder Löcher.

    Garantie, Bankbuergschaft, Regress! Wie kann man so eine Schluderarbeit durchgehen lassen. Pfusch am Bau! Das ist Beihilfe zur Verschwurbelung von Staatsgeldern!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:

    Bei der Gemeinnuetzigkeit koennte es eng werden!

    muss regelmässig überprüft werden. Ist bei Goethe sicher der Fall.

    Da koennte ein zu grosses Budget fuer die Verkoestigung von Goennern , ein grosses Problem werden!
    Der dickste Haken ist, obwohl die EU was anderes vorgibt, verlangt es die Botschaft.
    Vielleicht sollte man da ansetzen. Das waere ja dann schon fast wie Ponzi!?

    • STIN STIN sagt:

      Wie sollte man denn in TH auf so etwas kommen, wenn man da keine “Empfehlungen” macht. Und genau dafuer kann man Geld bekommen!
      Ich glaube Provision nennt man das!

      die Botschaft “empfiehlt” – besser bestimmt, das man Goethe-Zertifikat benötigt, um ein Visa zuerhalten. Das steht auch in den Merkblättern.
      Ich denke nicht, das die Botschaftsmitarbeiter Provision von Goethe kassieren, die sind viel mehr beauftragt, auf Goethe als einzig anerkanntes Institut hinzuweisen.

      Dann liegt es aber an der Opposition! Dafuer ist sie ja da! Oder bekommt die dann von beiden (50:50) jeweils “25:?

      ja, leider – die ist auch korrupt, Abhisit und Korn sind wohl die einzigen Ausnahmen, Chuan auch. Die anderen sind mehr oder weniger auch korrupt.
      Das ist ja das Problem in TH.

      Sobald die JR ausliegt, wird die von der Opposition zerpflueckt! Wird da ein Betrag als ‘verausgabt’ dargestellt und es hat nie eine Gegenleistung gegeben oder anderes, gibt es keine Entlastung. Wenn es da nicht kurzfristig eine nachvollziehbare Berichtigung gibt, ist das das Ende der Regierung und neben Strafverfahren auch noch Regressansprueche.
      Wenn das die Opposition nicht aufdeckt, kommt so etwas von der Presse, dann bekommt aber die Opposition auch ihren Teil ab.

      in TH kommt mir das eher so vor. Die Regierungspartei ist z.B. korrupt, die Opposition weiss das und toleriert es. Ich sag nix, das du klaust und du
      sagst nichts, wenn ich klaue. So ungefähr läuft das in TH.

      Du beschuldigst Thailand der Korruption und der weltweiten Unglaubwuerdigkeit. Bringst deswegen alle moeglichen teueren Tests ins Spiel und behauptest die waeren vertrauenswuerdig.

      wieviele Fälle gibt es denn bei ETS, die haben in 130 Ländern Tests. In der UK wurden Unregelmässigkeiten festgestellt. Ausserdem, was interessiert
      das mich, wenn ich für eine Uni einen Test benötige. Ich mach den korrekt und fertig. Bietet Thailand auch einen an, mach ich trotzdem TOEFL, kenn
      ich besser und die Akzeptanz ist grösser. Ich habe den TEFL, also das Thai-Äquivalent von Celta gesehen. Gleich teuer – also nehm ich lieber CELTA,
      das kenn ich schon un die haben weltweit mehr Länder, die das akzeptiert. So einfach ist das, was interessiert mich, ob es da mal in einem Land Betrug gibt. Das eine Behörde da mehr dahinter ist, ist klar – da geht es um Visa. Im Libanon verkaufen deutsche Beamte deutsche Visa, kann ich deswegen
      alle deutschen Botschaften weltweit als korrupt hinstellten, eher nein. Also Thai-TOEFL würde ebenfalls 200 US$ kosten, wie man sieht.
      Betrug war auch nicht beim Toefl, sondern bei einem unbekannteren Test.

      NEIN! Das darf nicht passieren, wenn man in solch einer Branche Produkte anbietet.
      Es war ja wohl auch kein Einzelfall UND es ist alles nicht in TH passiert.

      natürlich sollte das nicht passieren. ETS muss nun mit eisernen Besen durch, oder TOEIC oder wie das heisst, auflösen. TOEFL sollte reichen.

      TH soll selbst (ohne geldgierige “Hilfe”) die Ausbildung wie mehrmals beschrieben verbessern. Mit den vorgeschlagenen Wiederholungen braucht TH keine Tests, weil die Schueler dann gut sind.

      können sie ja heute schon. Nur gibt es in TH noch keinen TOEFL und die UNI/Schule verlangen aber einen, wenn man intern. studiert. Natürlich kann
      hier TH einen eigenen TOEFL machen, der halt dann nur für TH gilt. Nur der kostet mit Sicherheit auch 200 US$, wie man bei TEFL und CELTA sah.
      Absolut gleich teuer.

      Warum werden eigentlich die Tests mit Bleistift ausgefuellt? Das ist auch nicht faelschungssicher! Da koennte der Unternehmer selbst nachbessern, wenn das Ergebnis zu schlecht ist.

      vermutlich, das man selbst noch verbessern kann. Höre ich aber zum ersten Mal, welche Tests?

      Die Schulbuecher (auch in Englisch) sind aufeinander aufgebaut, das ist bereits ein Konzept. Wo soll denn einFarang ein Konzept her haben?

      in einer der Privatschulen hat der Farang-Englischlehrer das Konzept von seiner Schule eingesetzt. Also Cambridge-Lehrplan.

      Heute habe ich uebrigens gelesen, von einem Nativ-Speaker-Lehrer, die Thaisprachschueler koennten oft mehr Englischgrammatik, als die Nativspeaker-“Lehrer”, die im Schnitt auf nur 20% kommen.

      das sind die die selbsternannten Englischlehrer, die dann hier tw. illegal arbeiten. Gestern haben sie hier in CM auch einen verhaftet, wegen
      Kindermissbrauch. Ein richtiger Englischlehrer aus der UK, der nur auf 20% Grammatik kommt, hat im Lehrberuf nichts verloren. Raus damit.
      Glaub ich aber bei einem richtigen Lehrer nicht. Das sind die Fake-Lehrer, sollte nach Prayuths Verschärfung nicht mehr vorkommen.

      Da koennte ein zu grosses Budget fuer die Verkoestigung von Goennern , ein grosses Problem werden!

      dafür gibt es ja die unabhängigen Wirtschaftsprüfer. Die können das alles bemängeln.

      Der dickste Haken ist, obwohl die EU was anderes vorgibt, verlangt es die Botschaft.
      Vielleicht sollte man da ansetzen. Das waere ja dann schon fast wie Ponzi!?

      ja, dagegen wird gerade bei der EU Beschwerde eingelegt, weil D Eu-Urteile nicht umsetzt.

  56. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich gibt es Gesetze, die Kinder schlagen in der Schule verbieten.

    aber erst seit ein paar Jahren, es wird aber immer noch gezüchtigt. Vor allem in den ländlichen Schulen in im Isaan.

    Die Eltern , Kindergarten und Schule muessen uebereinandergreifend bei der Erziehung zusammenarbeiten.
    Da die sich im Prinzip nicht kennen und sie zu jeweils verschiedenen Zeitpunkten “wirken” braucht es eine “Anleitung” des Staates fuer alle Beteiligten.
    Mit konsequentem “Nein” und loben (Grenzen setzen) der Eltern, erwirbt das Kind eine Basis, auf der Kindergarten und Schule aufbauen kann.
    Eine von vielen Darstellungen.
    http://www.liliput-lounge.de/themen/grenzen-ab-wann/

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Aber , wie du immer so schoen zu sagen pflegst, “die Thais” moechten das so.

    ändert sich auch mittlerweile. Im Süden lassen sich Eltern von den Schuldirektoren nicht mehr alles gefallen. Schon einige Demos
    vor den Schulen, bis Direktoren abgelöst wurden. Die Isaaner haben dazu noch nicht den nötigen Mut, sich gegen Lehrer zu erheben.

    NEIN! Die meisten Eltern verziehen ihre Kleinkinder, (s.0.) und warten dann darauf, sie bekommen ein gut erzogenes Kind zurueck (von der Schule).
    Ich hatte auf einer Insel besonderen Kontakt zu einer Familie. Der eine Sohn (verheiratet) hatte eine Tochter (ca.4) und einen gerade geborenen Sohn. Die Kinder waren lebenslustige Kinder , kannten aber keine Grenzen.
    Als wieder einmal(jedes Jahr) auf der Insel ankam, war die “Grosse” voll veraendert. Sie war etwa 1/2 Jahr in der Schule gewesen und war ein “kleiner” Erwachsener geworden. Dieses halbe Jahr war wahrscheinlich eine sehr schmerzhafte Zeit. Ich glaube, ab da weren die Thais auch irgendwie um ihre Kindheit betrogen, was meiner Ansicht mit ein Grund ist, dass sie ihr Leben lang kleine Kinder bleiebn und fuer Sanuk alles stehen und liegen lassen!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!? Wieviel Provison kann man fuer solche Empfehlungen bekommen?”

    Keine Ahnung, ob es überhaupt Empfehlungen gäbe. Ich würde Native-Speaker so anwerben, das ich in England, Amerika, Australien, Kanada und Neuseeland Zeitungsanzeigen schalten würde, wo ich eben dann Native-Speaker für TH suche. Das Bildungsministerium könnte das kontrollieren und in den Konsulaten und Botschaften könnten dann die Bewerbungsgespräche stattfinden. Damit benötigt man keine Empfehlungen, keine Provisionen usw.
    Die VOraussetzungen wären dann ja auch klar. Lehramts-Ausbildung oder eben CELTA-Prüfung. Hat er keine, könnte das die thail. Filiale TEFL übernehmen und den Englischlehrer dann fit machen. Dann bliebe sogar das in TH und es müsste kein CELTA gemacht werden.
    Ich meinte, dass man Empfehlungen fuer Teflon, Celta und anderes ausspricht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Also Fuer was werden die vielen Milliarden ausgegeben?

    die Hälfte dürfte in unbekannte Kanäle fliessen. Die andere Hälfte deckt dann das gesamte Bildungswesen ab. Gebäude, Strom, Lehrer, Schulequipments
    usw.

    Ich habe das ueberschlaegig gerechnet (war zeitweise mein Beruf) und bin auf 120-150 MrdTB/a gekommen (Bildung ohne Kindergarten und Studium).
    Also etwa 1/3 der 500 MrdTB. Komischerweise ist das auch das Betragsverhaeltnis (BIP/Bildung/Gesundheit/…) bei anderen Staaten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wer bekommt wieviel Provision, Beratergebuehr, …?

    keine Ahnung ob es so etwas gibt, für was Berater, für was Provision. Die Hälfte nimmt man einfach teilt sie auf und stapelt die Milliarden zuhause
    im Keller, wie schon öfters passiert.

    Da wo es keine Jahresrechnung und Revision gibt, denkbar!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Bist du da im Vorstand oder nur Angestellter?

    nein, aber ich beobachte regelmässig Meldungen, Twitter usw. – wäre sofort auf Twitter, wenn bei TOEFL mal Unregelmässigkeiten aufgedeckt werden
    würden. Auch in allen Medien. Die wüssten das dann vermutlich schneller als die Vorstände, die es ja eigentlich gar nicht gibt, da ein Verein.

    Wie oft noch?

    In 2014 the BBC reported that the Home Office has suspended English language tests run by ETS after a BBC investigation uncovered systematic fraud in the student visa system. Secret filming of government-approved English exams needed for a visa showed entire rooms of candidates having the tests faked for them
    https://en.wikipedia.org/wiki/Educational_Testing_Service

    2014 gab es aber schon Twitter? 🙄
    Wie kommst du darauf, Vereine haetten keinen Vorstand? 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Fuer die Ausbildung der 43.000 staatlichen Englischlehrer, wird so etwas nicht gebraucht!
    TH reduziert gerade die Korruption und das ist gut so. Auf neue Methoden kann das Land wirklich verzichten!

    das freut mich, das du weisst, was TH braucht. Wie oben schon erwähnt, muss keine Korruption im Spiel sein, wenn man transparent Anzeigen
    für Native-Speaker zeigt. Das TH dringendst diese – entgegen deiner Meinung – doch braucht, zeigt schon der Rang in ASEAN. TH ist in der Englischen Spache auf den letzten Plätzen. Ich würde sogar sagen, auf dem letzten Platz.
    Eine total haltlose Behauptung (TH letzter Platz).
    In Burma ist es Handelssprache, deswegen kann dort jeder leitende ANgestellte Englisch. Kambotscha, Laos, Vietnam, … wie TH!
    Das EnglischProgramm (EP) in TH ist sehr gut! Es kommen jetzt BALD (!) die ersten Schueler auf den Markt, die diese Bildung ueber den gesamten Zeitraum von 12 Jahren genossen haben (einige davon auch entsprechend dem Lehrplan).
    Die , die ich kennen gelernt hatte, waren nur 6 Jahre in dieser Ausbildungsform.
    Und die waren schon sehr gut!
    Lehrplan und die sehr guten Lehrbuecher sind auf Thai erlaeutert! Damit kann kein Englisch-Nativ-Speaker etwas anfangen!
    Bei EP bekommen die Kinder ueber 12 Jahre etwa 2.000 Stunden Englisch AUsbildung+ 1.000 Std Hausaufgaben!
    Wenn das richtig aufeinanderabgestimmt ist, muss TH sich ganz bestimmt nicht verstecken!
    Das wird aber nicht moeglich sein, wenn da Farangs ausserhalb des Konzeptes (weil sie die Konzeptsprache nicht koennen, ihr eigenes Ding abziehen.
    Lieder wie “Head, Shoulder, Knee” moegen zwar sehr beeindruckend fuer Eltern, die kein Englisch koennen, sein, dienen auch zur Auflockerung, aber nur wenn es auch insgesamt ins Konzept passt und das ist nicht moeglich, weil das ZUFALL sein muesste!
    TH braucht ein Lernmodul, der von Lehrern, Schuelern, Erwachsenen, Fortgeschrittenen in den verschiedenen Lernstufen benutzt werden kann!
    Der sollte zum Einen begleident zu den Schulbuechern sein, aber auch zum selbststaendigen Lernen, Ueben und Wiederholen eingesetzt werden koennen. Dabei muss der Schueler sprechen.
    Mathematik lernt man durch Machen, Fremdsprachen (Sprachen) durch SPRECHEN!
    Ein halbes Jahr Studium in der USA ist nicht viel wert, wenn man die Freizeit nur mit Thailaendern verbringt, was sich meist sehr schnell ergibt!
    Ein “Nativ-Speaker-Englisch-Lehrer” kann das bei Weitem , mit 30 Kindern in der Klasse, nicht rueberbringen, wie das ein”Nativ-Speaker-APP” in der halben Zeit bei den Hausaufgaben in Einzelausbildung (hauptsaechlich sprechen)kann.
    Im Prinzip brauchte TH jetzt ein Uebergangsmodul, mit dem die Lehrer sich fuer den Kurs , ergaenzend vorbereiten koennen.
    Dann sollte man das eigentliche Hauptmodul mit thailaendischer Anleitungssprache aber englischer Lernsprache, in einem Wettbewerb ausgeschrieben werden, der auch Einfuehrung und Service beinhaltet. Das Modul muss Versionen fuer Computer, ANdreoid, iPad/iPhone haben und ganz oder “scheibchenweise” heruntergeladen werden koennen. Es braucht genuegend Schnittstellen zum Ausbau!
    Fuer die Erweiterung sollte ein Stunden/Tagessatz angeboten werden, der mit einer Gewichtung in das Angebot einfliesst!
    Das Modul braucht kein Visum und ist in jeder Beziehung “Sex-resistent”!
    Sollte (!) das 2-300 Mio TB kosten (einmalig), waere das schon die RollsRoyesVersion!
    43.000 Farang-Lehrer wuerden jaehrlich etwa 15 Mrd TB kosten(5 MrdTB/a mehr als ThaiLehrer)! Und der Nutzen waere im Vergleich deutlich geringer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gehe ich nach Burma, Laos, Kambodscha – kann so gut wie jeder Nudelsuppenverkäufer Englisch, in TH nicht.

    Nein!
    In jedem Land, wo die Sprache in der Schule gelernt wird, faengt mit dem ersten Tag nach der Schule das Vergessen an. Dies geht um so schneller, wenn bei der Ausbildung nicht viel gesprochen wurde! Verkauft jemand jeden Tag 20 Nudelsuppen an englischsprachige Kunden und haelt gerne Schwatzchen, wird er sein Englisch verbessern , aber nur in einem beschraenkten Bereich! Mit einem Sprech-Trainings-Modul, kann man alles staendig wieder auffrischen! Und das Modul “zaehlt” mit und kann ueber die Zentrale unbestechlich Zertifikate ausdrucken! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    das ein Uni-Mitarbeiter auf der Liste eines Testunternehmens steht, halte ich für Gerüchte. Der Uni-Mitarbeiter kann ja nicht entscheiden, ob TOEFL
    VOraussetzung wird oder nicht. Das macht die Hochschulrektoren-Kommission. Die stimmt darüber ab. Das TOEFL die alle besticht, halte ich für unbewiesen
    und daher eher für ein Gerücht. TOEFL ist Marktführer und hat so etwas eigentlich nicht nötig. Müssten komplette Uni-Kommissionen bestochen werden,
    wäre das schon aufgeflogen, einer spricht immer irgendwann. Du setzt Straftaten voraus, ohne einen Beweis.

    Wenn die Methode Anwendung findet, sind das Mitarbeiter in Schluesselpositionen!

    In den USA ist ETS unter Akademikern hoch angesehen: Wissenschaftler wechseln zwischen Anstellungen am ETS und universitären Positionen, und Mitarbeiter des ETS publizieren regelmäßig in Fachzeitschriften wie Psychometrika.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Educational_Testing_Service

    Wie kann man sonst den Wechsel der ANstellungen erklaeren.
    Wenn es so ist, wie ich vermute, hat sich ein Team (?Uni-Kommissionen) von der “Schluesselposition” ueberzeugen lassen und dann gemeinsam die Entscheidung getroffen. Wird die Kritik zu gross, faengt die “Schlusselposition” beim dem Tester an und die “Mitenscheider” bleiben alleine auf der uebergestuelpten Entscheidung sitzen. Was dann meist sehr lange dauert.
    Die “Schluesselposition” bewirbt sich dann bei der naechsten Uni! 😉
    Durch die Publikationen (von wem auch immer die tatsaechlich sind; hohe Personalkosten), finden sie dann auch schnell wieder Anstellungen und das Spiel geht von vorne los. Richtige Straftaten, sind das bei der derzeit gueltigen Gesetzeslage noch nicht!
    Bei der Gemeinnuetzigkeit koennte es eng werden!

    • STIN STIN sagt:

      Ich meinte, dass man Empfehlungen fuer Teflon, Celta und anderes ausspricht!

      da muss man keine Empfehlungen aussprechen, es gibt nicht allzuviele Alternativen, ich muss ja Goethe auch nicht empfehlen, es gibt nicht anderes
      weltweit. Die Syrer, die ihre Familie nachholen, müssen in Istanbul oder Ankara zu Goethe, was soll hier anders empfehlen. Jeder Schware in Afrika,
      der nach D umsieldeln möchte bzw. Familien von einem Asylanten, der muss in Eritrea zu Goethe. Goethe, Goethe nichts anderes nur Goethe.
      Beim Toefl gibt es wenigstens noch eine Alternative, die anderen sind wertlos, kosten gleichviel und werden nicht überall anerkannt.

      Da wo es keine Jahresrechnung und Revision gibt, denkbar!

      Revision kann es ruhig geben, gibt es sicher. Die ist aber auch korrupt. 50:50 und die findet nichts 🙂

      In 2014 the BBC reported that the Home Office has suspended English language tests run by ETS after a BBC investigation uncovered systematic fraud in the student visa system. Secret filming of government-approved English exams needed for a visa showed entire rooms of candidates having the tests faked for them

      ja, das wird es immer geben, dort wo es Prüfungen gibt. In TH war das auf der Militärakademie mal der Fall, musste alles wiederholt werden.
      Aber man sieht, es wird aufgedeckt und dann muss man halt sich darum kümmern, das so etwas nicht mehr passiert. In Hannover hat ein Prof.
      Dr. Arbeiten für Bares verkauft bzw. die Bewerber durchgehen lassen. Deswegen ist aber die Hochschule selbst nicht zu kritisieren. Alles kann
      man nicht ausschliessen.
      In dem ETS Fall in UK, hätte man halt einen Controller für jeden Test mit hinsetzen sollen, macht das deutsche Ministerium bei wichtigen Sachen
      ja auch, wie z.B. beim Abitur hier an der deutschen Schule, die vertrauen auch nicht mal den Deutschen hier.
      Deswegen wird ETS nicht untergehen, die müssen halt mal ihre Prüfungsablauf sichern.

    • STIN STIN sagt:

      Wie kommst du darauf, Vereine haetten keinen Vorstand?

      nennt man die nicht Vereins-Vorsitzende? 🙂 Vorstand/Aufsichtsrat bei Vereinen wäre mir neu.

      Eine total haltlose Behauptung (TH letzter Platz).

      ja, ist eine reine Erfahrungs-Behauptung. Ich gehe nach Burma, kann mit jedem Englisch sprechen, ich gehe nach Savannaket und Vientane – jeder am Markt kann mehr oder weniger Englisch, dann fahr ich nach Phnom Penh, siehe da, auch alle gute Englischkenntnisse, sowohl der Tuk-Tuk Fahrer, der Nudelverkäufer usw. – Vietnam weiss ich nicht, aber der Rest kann sowieso perfekt Englisch. Frag ich hier jemanden am Markt: can you give me this please? Gleich Antwort: phut anglit me dai…
      Nein, sind keine Einzelfälle, bei mehreren Besuchen, immer das gleiche. Nur in TH kann so gut wie keiner am Markt Englisch, auch so gut wie kein
      Nudelsuppenverkäufer auf der Strasse. Offiziell leigt Thailand im letzten Drittel. Ich sagen weiterhin, die sind Letzte. Die Hmongs können gut Englisch.

      In Burma ist es Handelssprache, deswegen kann dort jeder leitende ANgestellte Englisch.

      nicht nur leitende Angesstelle, die können hier in Burma fast alle Englisch, der eine mehr der andere weniger, aber alle können Englisch.
      In TH auch nicht in Mae Sai, kaum ein Thai spricht verständliches Englisch.

      Kambotscha, Laos, Vietnam, … wie TH!

      Ich kenne 30 Jahre Bangkok, ich war mehrmals in Phnom Penh. Alle konnten Englisch, auch in den kleinen Städchen auf der Fahrt von Hat Lek nach Phno Penh. Also nicht nur Hauptstadt – hier in TH selten einen getroffen, der Englisch konnte. Aber egal, ich möchte wissen, wie sie das getestet haben,
      Umfrage? 🙂

      Lehrplan und die sehr guten Lehrbuecher sind auf Thai erlaeutert! Damit kann kein Englisch-Nativ-Speaker etwas anfangen!

      Thai-Erläuterungen in Büchern halt ich für absolut falsch, verdoppelt die Lerndauer. Das kommt nicht von mir, haben sie meiner Frau bei Goethe klar gemacht. Sie war dann ruhig, hat es akzeptiert und siehe da, es ging wahnsinnig schnell und sie sprach gutes Deutsch. Keine Muttersprache dazu,
      absolut falsch. Das war das Problem bei uns, mit der 2-sprachigen Erziehung. Meine Frau konnte schon Deutsch, als das mein kleiner Knirps merkte,
      war es zu Ende mit Thai sprechen, er hat dann genau gewusst, Mama versteht auch Deutsch, also frage ich auf Deutsch. Hätte sie nicht Deutsch
      können und er hätte im Supermarkt Süssigkeiten haben wollen, hätte er nachgedacht und in Thai danach gefragt, ansonsten keine Süssigkeiten.
      Glaub mir, wir haben damals einige Experten danach gefragt, wie wir das machen sollen, alle haben das gleiche gesagt. Kein Deutsch von der Mutter, absolut nicht, sonst weigert sich das Kind irgendwann beide Sprachen zu sprechen, weil es denken muss. Der Rat war richtig, nur leider konnte meine
      Frau ihn nicht umsetzen. Macht nix, hat er mit 14 gelernt. Ging auch noch.

      Das wird aber nicht moeglich sein, wenn da Farangs ausserhalb des Konzeptes (weil sie die Konzeptsprache nicht koennen, ihr eigenes Ding abziehen.

      es würde schneller gehen, aber es kommen eh Farangs, passt schon so. Die schaffen das…..

      TH braucht ein Lernmodul, der von Lehrern, Schuelern, Erwachsenen, Fortgeschrittenen in den verschiedenen Lernstufen benutzt werden kann!

      die würden eher einen Ausbildungsplan benötigen, die haben keinen vernünftigen. Danach kann man über Module sprechen.

      Ein halbes Jahr Studium in der USA ist nicht viel wert, wenn man die Freizeit nur mit Thailaendern verbringt, was sich meist sehr schnell ergibt!

      richtig, absolut richtig. Am besten keine Muttersprachler um sich, dann geht es am schnellstens. Daher wird eine Thai-Englischlehrerin einem Kind niemals so schnell und gut Englisch beibringen können, wie ein Native-Spraker. Nicht umsonst, sehen aufgeklärte Eltern in Schulen erstmal nach,
      wer den Englisch unterrichtet. Sind das Native Speaker, hört man schon: dee mak mak.

      Das Modul braucht kein Visum und ist in jeder Beziehung “Sex-resistent”!

      du überschätzt Thailand. Ohne Farangs können die nicht mal Strassen bauen. Ich musste mir die gesamte ca. 300m lange Soi-Strasse, von der Dorf–Hauptstrasse zu meinem Haus selbst machen lassen, nachdem der Asphalt-Belag nur ein Jahr gehalten hat. Nach der Regenzeit wieder Löcher.
      Dann hab ich alles betonieren lassen. So, nun hab ich Ruhe bis zu meinem Lebensende 🙂
      Normalerweise müsste man TH besetzen, wie den Irak und dann alles neu aufziehen. Dann würde es klappen.

      Bei der Gemeinnuetzigkeit koennte es eng werden!

      muss regelmässig überprüft werden. Ist bei Goethe sicher der Fall.

  57. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, ich meine das absolut ernst. Wie wird ein Lehrer in TH ausgebildet. Wird dort gelehrt, das Schüler keine Fragen stellen dürfen, also
    militärisch gestalteter Unterricht. Oder wird schon moderne Unterrichtsmethoden, also wie im Westen gelehrt. Das müsste ich wissen.
    Dann könnte ich mehr dazu sagen. Das Kinder im Unterricht geschlagen werden dürfen, werden sie ja schon hoffentlich rausgenommen haben.
    Das meinte ich mit 18. Jahrhundert.

    Das 18. Jahrhundert begann am 1. Januar 1701 und endete am 31. Dezember 1800.
    Natuerlich gibt es Gesetze, die Kinder schlagen in der Schule verbieten.
    Aber , wie du immer so schoen zu sagen pflegst, “die Thais” moechten das so. Jetzt kann man sehr genau sagen, was das 18. Jahrhundert ist, aber die Definition fuer “die Thais” bist du immer noch schuldig.
    Fuer die Lehrer gibt es auch so Sachen wie Teacher TV (wahrscheinlich zahlt TH auch hier fuer ein ueberzogenes Vermeogen), nur koennte man auch einem Ochsen Kwai ins Horn petzen, da wuerde sich genausoviel aendern/bewegen. TeacherTV ist glaube ich auch noch in Englisch!?
    Upps, ich muss mich berichtigen:
    http://www.thaiteachers.tv/

    Du weichst aus! Meine Frage:
    “Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!? Wieviel Provison kann man fuer solche Empfehlungen bekommen?”

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!?

    das würde pro Jahr um die 240 Millionen TB kosten, also komplett dann in den 2 Jahren um die 500 Millionen TB.
    Da hätte man noch genug Milliarden Baht übrig für andere Dingen, wie bessere Ausbildungen bei Lehrern usw.

    Also Fuer was werden die vielen Milliarden ausgegeben?
    Wer bekommt wieviel Provision, Beratergebuehr, …?

    emi_rambus: STIN: Solche
    Vorkommnisse kenn ich aber bei TOEFL nicht.

    Bist du da im Vorstand oder nur Angestellter?

    Fuer die Ausbildung der 43.000 staatlichen Englischlehrer, wird so etwas nicht gebraucht!
    TH reduziert gerade die Korruption und das ist gut so. Auf neue Methoden kann das Land wirklich verzichten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Witz” komm’ raus, ich kann nicht lachen.

    gibt es dazu eine Statistik, wieviele Beamte in D nebenbei arbeiten, ohne das anzumelden. Soweit ich informiert bin, müssen die nur
    Bescheid geben, eine Genehmigung wird nicht benötigt. Wird sicher schwarze Schafe geben, aber nicht soviele wie in TH. Das gibt es kaum
    ein weisses Schaf 🙂

    Statistik habe ich keine, aber hier kannst du dich wirklich informieren! Eine sehr gute Seite!
    http://www.nebentaetigkeitsrecht.de/ratgeber_nebentaetigkeitsrecht_2010_k_2
    Einmal ist da die Sache mit dem Interessenskonflikt, gegen die jeder Uni-Mitarbeiter, der bei einem “Test-Unternehmer” auf der Lohnliste steht, verstoesst und aber auch, ab einer bestimmten Hoehe des Einkommens aus der Nebentaetigkeit (?>10-15%der Beamteneinkommens) wird das Einkommen auf das Einkommen aus Beamtentaetigkeit angerechnet.
    Im Prinzip kann man sagen, es gibt anzeigepflichtige und genehmigungspflichtige Nebentaetigkeiten!
    Wenn der Beamte im Monat (22Arbeitstage) 2200Euro verdient, also 100Euro/Tag, und er in einer Nebentaetigkeit fuer einen Tag 500 Euro bekommt, muss er wahrscheinlich >400 Euro abfuehren! Der Fakt, es wird nicht gemacht, haengt wohl meist damit zusammen, es wird nicht gemeldet und/oder die Sachbearbeiter haben keine Ahnung.
    Im Studium hatten wir einen Dozenten der war Bereichsvorsitzender einer grossen deutschen Gewerkschaft. Von der dicken Verguetung der Hochschule, behielt er sich nur 5 DM/Std, den Rest (?250DM/Tag) fuehrte er an die Gewerkschaft ab. Das machte er auch bei der Verguetung, die er als “unparteiisches Mitglied” in einem Aufsichtsrat erhielt, so.

    • STIN STIN sagt:

      Natuerlich gibt es Gesetze, die Kinder schlagen in der Schule verbieten.

      aber erst seit ein paar Jahren, es wird aber immer noch gezüchtigt. Vor allem in den ländlichen Schulen in im Isaan.

      Aber , wie du immer so schoen zu sagen pflegst, “die Thais” moechten das so.

      ändert sich auch mittlerweile. Im Süden lassen sich Eltern von den Schuldirektoren nicht mehr alles gefallen. Schon einige Demos
      vor den Schulen, bis Direktoren abgelöst wurden. Die Isaaner haben dazu noch nicht den nötigen Mut, sich gegen Lehrer zu erheben.

      “Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!? Wieviel Provison kann man fuer solche Empfehlungen bekommen?”

      Keine Ahnung, ob es überhaupt Empfehlungen gäbe. Ich würde Native-Speaker so anwerben, das ich in England, Amerika, Australien, Kanada und Neuseeland Zeitungsanzeigen schalten würde, wo ich eben dann Native-Speaker für TH suche. Das Bildungsministerium könnte das kontrollieren und in den Konsulaten und Botschaften könnten dann die Bewerbungsgespräche stattfinden. Damit benötigt man keine Empfehlungen, keine Provisionen usw.
      Die VOraussetzungen wären dann ja auch klar. Lehramts-Ausbildung oder eben CELTA-Prüfung. Hat er keine, könnte das die thail. Filiale TEFL übernehmen und den Englischlehrer dann fit machen. Dann bliebe sogar das in TH und es müsste kein CELTA gemacht werden.

      Also Fuer was werden die vielen Milliarden ausgegeben?

      die Hälfte dürfte in unbekannte Kanäle fliessen. Die andere Hälfte deckt dann das gesamte Bildungswesen ab. Gebäude, Strom, Lehrer, Schulequipments
      usw.

      Wer bekommt wieviel Provision, Beratergebuehr, …?

      keine Ahnung ob es so etwas gibt, für was Berater, für was Provision. Die Hälfte nimmt man einfach teilt sie auf und stapelt die Milliarden zuhause
      im Keller, wie schon öfters passiert.

      Bist du da im Vorstand oder nur Angestellter?

      nein, aber ich beobachte regelmässig Meldungen, Twitter usw. – wäre sofort auf Twitter, wenn bei TOEFL mal Unregelmässigkeiten aufgedeckt werden
      würden. Auch in allen Medien. Die wüssten das dann vermutlich schneller als die Vorstände, die es ja eigentlich gar nicht gibt, da ein Verein.

      Fuer die Ausbildung der 43.000 staatlichen Englischlehrer, wird so etwas nicht gebraucht!
      TH reduziert gerade die Korruption und das ist gut so. Auf neue Methoden kann das Land wirklich verzichten!

      das freut mich, das du weisst, was TH braucht. Wie oben schon erwähnt, muss keine Korruption im Spiel sein, wenn man transparent Anzeigen
      für Native-Speaker zeigt. Das TH dringendst diese – entgegen deiner Meinung – doch braucht, zeigt schon der Rang in ASEAN. TH ist in der Englischen Spache auf den letzten Plätzen. Ich würde sogar sagen, auf dem letzten Platz. Gehe ich nach Burma, Laos, Kambodscha – kann so gut wie jeder Nudelsuppenverkäufer Englisch, in TH nicht.

      Einmal ist da die Sache mit dem Interessenskonflikt, gegen die jeder Uni-Mitarbeiter, der bei einem “Test-Unternehmer” auf der Lohnliste steht,

      das ein Uni-Mitarbeiter auf der Liste eines Testunternehmens steht, halte ich für Gerüchte. Der Uni-Mitarbeiter kann ja nicht entscheiden, ob TOEFL
      VOraussetzung wird oder nicht. Das macht die Hochschulrektoren-Kommission. Die stimmt darüber ab. Das TOEFL die alle besticht, halte ich für unbewiesen
      und daher eher für ein Gerücht. TOEFL ist Marktführer und hat so etwas eigentlich nicht nötig. Müssten komplette Uni-Kommissionen bestochen werden,
      wäre das schon aufgeflogen, einer spricht immer irgendwann. Du setzt Straftaten voraus, ohne einen Beweis.

  58. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer die Lehrerausbildung(s.Thema) braucht TH abgesehen von den ersten 50 Trainern keine Hilfe! Die muessen studiert haben!

    dazu müsste man den Studienplan für die Lehrerausbildung sehen. Ist dieser noch aus dem 18. Jahrhundert oder schon modernisiert worden.
    Also kann man hier nicht so genau sagen, ob die ausl. Hilfe benötigen oder nicht.

    Was rauchst du eigentlich so den Tag ueber? 🙄
    Langsam wird es kindisch!

    • STIN STIN sagt:

      Was rauchst du eigentlich so den Tag ueber? 🙄
      Langsam wird es kindisch!

      nein, ich meine das absolut ernst. Wie wird ein Lehrer in TH ausgebildet. Wird dort gelehrt, das Schüler keine Fragen stellen dürfen, also
      militärisch gestalteter Unterricht. Oder wird schon moderne Unterrichtsmethoden, also wie im Westen gelehrt. Das müsste ich wissen.
      Dann könnte ich mehr dazu sagen. Das Kinder im Unterricht geschlagen werden dürfen, werden sie ja schon hoffentlich rausgenommen haben.
      Das meinte ich mit 18. Jahrhundert.

  59. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich würde das anders machen. Immer 10000 Lehrer 6 Monate beurlauben, bei Lohnausgleich und in diesen 6 Monaten, mit Native-Speakern intensiv den ganzen Tag pauken. Bei 10000 Lehrern bräuchte man ca. 500 Native-Speaker. Nach 6 Monaten die nächsten 10000. Dann wäre man in ca 2 Jahren durch und alle könnten sehr gutes Englisch.

    Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!? Wieviel Provison kann man fuer solche Empfehlungen bekommen?

    • STIN STIN sagt:

      Und das kostet dann pro Jahr zusaetzliche 500 MrdTB!?

      das würde pro Jahr um die 240 Millionen TB kosten, also komplett dann in den 2 Jahren um die 500 Millionen TB.
      Da hätte man noch genug Milliarden Baht übrig für andere Dingen, wie bessere Ausbildungen bei Lehrern usw.

  60. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nebenbeschäftigung sind ja nicht verboten, sofern sie keinen Interessenskonflikt auslösen. Da wird im Westen schon drauf geachtet.

    “Witz” komm’ raus, ich kann nicht lachen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Solche
    Vorkommnisse kenn ich aber bei TOEFL nicht.

    Bist du da im Vorstand oder nur Angestellter?

    Fuer die Ausbildung der 43.000 staatlichen Englischlehrer, wird soetwas nicht gebraucht!
    TH reduziert gerade die korruption und das ist gut so. Auf neue Methoden kann das Land wirklich verzichten!

    • STIN STIN sagt:

      “Witz” komm’ raus, ich kann nicht lachen.

      gibt es dazu eine Statistik, wieviele Beamte in D nebenbei arbeiten, ohne das anzumelden. Soweit ich informiert bin, müssen die nur
      Bescheid geben, eine Genehmigung wird nicht benötigt. Wird sicher schwarze Schafe geben, aber nicht soviele wie in TH. Das gibt es kaum
      ein weisses Schaf 🙂

  61. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in TH geht so etwas am leichtesten. Die sind selbst korrupt, also sehen die z.B. einen Interessenskonflikt eher als seeriös an.

    Der Kandidat hat 1.000 Punkte! Deswegen auch 500 MrdTB Bildungsausgaben (etwa >60.000TB/Schueler/a
    Fuer die Lehrerausbildung(s.Thema) braucht TH abgesehen von den ersten 50 Trainern keine Hilfe! Die muessen studiert haben!

    • STIN STIN sagt:

      Fuer die Lehrerausbildung(s.Thema) braucht TH abgesehen von den ersten 50 Trainern keine Hilfe! Die muessen studiert haben!

      dazu müsste man den Studienplan für die Lehrerausbildung sehen. Ist dieser noch aus dem 18. Jahrhundert oder schon modernisiert worden.
      Also kann man hier nicht so genau sagen, ob die ausl. Hilfe benötigen oder nicht.

  62. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwähnt, fast alle Unis verlangen zusätzlich zum Abi TOEFL u.a. für Sprachstudien in Englisch. Bisher hab ich nur 2 gefunden, die seit
    einiger Zeit darauf verzichten. Die anderen noch nicht. Die UNI hat das Recht darauf zu verzichten oder es zu verlangen, das sind eigenständige
    Entscheidungen der Uni. In NRW wurde das Hochschulfreiheitsgesetz installiert, das den Universitäten fast unbegrenzte Entscheidungsgewalt zuspricht.
    Aber auch bundesweit sind die Hochschulen ziemlich autonom eingerichtet, sie entscheiden über Studien-Voraussetzungen usw. i.d.R. selbst.
    Da gibt es Hochschulrektorenkommission, die das dann entscheidet.

    In Bayern sind die Hochschulen sogar so autonom, das sie selbst entscheiden können, ob sie Aufträge des Militärs in bereich Forschung annehmen oder
    ablehnen. Sie müssen darüber nicht mal Meldung an ein Minsiterium machen, wenn sie es annehmen.

    Um es mal hoeflich auszudruecken, der wirre Kram hat nichts mit dem Thema zu tun!

    TH bracht keine unserioese Hilfe bei der Schulausbildung, auch nicht bei der Englisch -Ausbildung.
    Wenn die jetzt die 500 fitgemacht haben, dauert es 2-3 Jahre, bis alle Englisch-Lehrer fuer staatliche Schulen (auch fuer EP) fit sind.
    Dann muessen regelmaessig Auffrischungskurse laufen.
    Das kann ein Programmbaustein sein, der die Lehrer selbststaendig kontrolliert/ trainiert. Den Sachstand der ca. 43.000 Lehrer kann man sich ausdrucken lassen und dann einzelne Lehrer anmahnen.

    • STIN STIN sagt:

      Um es mal hoeflich auszudruecken, der wirre Kram hat nichts mit dem Thema zu tun!

      es hat mit deiner Erklärung, das man mit Abi ohne TOEFL studieren kann, zu tun. Kann man eben meist nicht, nicht im Sprachstudium Englisch.

      TH bracht keine unserioese Hilfe bei der Schulausbildung, auch nicht bei der Englisch -Ausbildung.

      richtig, die brauchen seriöse, und gut ausgebildete Helfer. Also z.B. Lehrer mit mehrjähriger Berufserfahrung aus England für den
      Unterricht in Englisch, nicht in anderen Gegenständen. Unseriös war bisher, das 42.994 Englisch-Lehrer Kindern Englisch lehrten, obwohl sie
      gar kein Englisch können. Das ist ja schon fast Betrug an den Eltern und dem Kind. Da müssten die Verantwortlichen eigentlich bestraft werden.
      Was passiert nun mit den Kindern, die jahrelang von solchen Betrügern unterrichtet wurden, eine komplett falsche Aussprache lernten und denen
      nun ev. die ganze berufliche Karriere vernichtet wurde. In der USA müsste so eine Schule, mit so einem Lehrer Millionen an Abfindung an die
      Eltern und dem Kind zahlen.

      Wenn die jetzt die 500 fitgemacht haben, dauert es 2-3 Jahre, bis alle Englisch-Lehrer fuer staatliche Schulen (auch fuer EP) fit sind.

      alle restlichen 42.494 in 2-3 Jahren? Niemals, nicht mal mit 5000 weiteren Native-Speakern. Nicht in Thailand. Vermutlich nicht mal in D machbar.

      Ich würde das anders machen. Immer 10000 Lehrer 6 Monate beurlauben, bei Lohnausgleich und in diesen 6 Monaten, mit Native-Speakern intensiv den ganzen Tag pauken. Bei 10000 Lehrern bräuchte man ca. 500 Native-Speaker. Nach 6 Monaten die nächsten 10000. Dann wäre man in ca 2 Jahren durch und alle könnten sehr gutes Englisch.
      Ich kenne 6-Monats Crash-kurse bei Goethe. Ich war damals Personalleiter in einer jap. Firma und alle Japaner(innen) die nach D zum arbeiten kamen, mussten diese 6-Monats Intensiv-Crashkurse zuerst machen. Die sprachen danach passables Deutsch. Ich war erstaunt – bei Englisch mit Vorkenntnissen geht es noch leichter.
      Die könnten dann in der Tat recht fliessend sprechen. Anders wird das nichts – nebenbei noch unterrichten wäre
      nicht gut.

  63. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das musst du näher erklären? Wo gibt es Nebenbeschäfitgung.

    Ob es bei Teflon so ist, kann ich von hier aus nicht sagen!

    In den USA ist ETS unter Akademikern hoch angesehen: Wissenschaftler wechseln zwischen Anstellungen am ETS und universitären Positionen, und Mitarbeiter des ETS publizieren regelmäßig in Fachzeitschriften wie Psychometrika. https://de.wikipedia.org/wiki/Educational_Testing_Service

    Die uebliche Methode ist, man fuettert Verantwortliche in dem Unternehmen, wo man das Produkt verkaufen will an, man macht sie abhaengig.
    Moegliches Beispiel:
    “Nehmen sie doch mal als Helfer an einem Test teil, nur um alles kennen zu lernen.”
    Das wird hypermaessig verguetet, teures Hotel, mit allen Extras! Dann schreibt man noch einige “Fachartikel”, wird total ueberbezahlt!
    Immer wieder Helfer-Jobs, mit der Zeit gewoehntman sich an die Zuzahlungen, die oft auch das eigentliche Gehalt uebersteigen koennen. Das waere eine Erklaerung fuer die hohen Personalkosten.
    Das will natuerlich kaum einer verlieren. Wenn es dann um die Entscheidung geht, Produkt oder nicht Produkt, hat man schon einen Fuersprecher.
    Nach der Einfuerung kommt es dann meist zu Kritik. Wenn es dann eng wird, uebernimmt man die Person und die Uni bleibt auf dem Scherbenhaufen sitzen ohne einen Verantwortlichen.
    Den Fuersprecher bringt man dann so schnell wie moeglich beim naechsten Kunden unter!

    • STIN STIN sagt:

      Ob es bei Teflon so ist, kann ich von hier aus nicht sagen!

      Nebenbeschäftigung sind ja nicht verboten, sofern sie keinen Interessenskonflikt auslösen. Da wird im Westen schon drauf geachtet.

      Die uebliche Methode ist, man fuettert Verantwortliche in dem Unternehmen, wo man das Produkt verkaufen will an, man macht sie abhaengig.

      das gibt es natürlich. Daher ist ja fast jeder ehem. Siemens-Vorstand unter Anklage. Aber ich habe dazu sehr hohes Vertrauen in die Justiz der
      USA, das so etwas kürzer oder später auffliegt und die Verantwortlichen dann zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es strafrechtlich relevant ist.

      Nach der Einfuerung kommt es dann meist zu Kritik. Wenn es dann eng wird, uebernimmt man die Person und die Uni bleibt auf dem Scherbenhaufen sitzen ohne einen Verantwortlichen.

      doch, die Uni kann dann Strafanzeige wegen Schmiergeld-Annahme stellen und derjenige wird verurteilt. Sollte kein Problem sein. Solche
      Vorkommnisse kenn ich aber bei TOEFL nicht. Auch nicht bei IELTS, CELTA, ICAO, EASA usw.

      Würde man solche Tests in TH erlauben, wäre das ein Chaos – mit Teegeld würden sich viele Studenten diese Toefls kaufen und dann müssten in ASEAN andere Staaten das akzeptieren, werden sie niemals machen, da bin ich überzeugt.
      Wie schon gesagt, TH ist ein sehr korruptes Land, man vertraut den Beamten und Offiziellen hier nicht.

  64. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nicht so ganz.

    Nein! Bei Deutschen reicht der Nachweis ueber ABI-Zeugnis!
    Wenn andere Entscheidungen getroffen wurden, sollte geprueft werden , ob bei dem Entscheider ein Interessenskonflikt besteht und ob das mit den staatlichen Vorgaben uebereinstimmt!

    In den USA ist ETS unter Akademikern hoch angesehen: Wissenschaftler wechseln zwischen Anstellungen am ETS und universitären Positionen, und Mitarbeiter des ETS publizieren regelmäßig in Fachzeitschriften wie Psychometrika.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Educational_Testing_Service

    So kenne ich das!
    Fuer kleine Handreichungen , bei Pruefungen oder ueberbezahlte Beitraege in Fachzeitschriften, schafft man “ABHAENGIGKEITEN” , auf die keiner mehr verzichtet will, wenn es um die Entscheidung “Produkt-Einfuehrung” geht!
    Wird es dann brenzlig, wird der “Helfer” in die Firma uebernommen, bis er in die naechste Uni wechseln kann!

    Ich verstehe echt nicht, wie man TH etwas mit solchen Kritiken unterjubeln kann!

    ETS has been criticized for being a “highly competitive business operation that is as much multinational monopoly as nonprofit institution”. Due to its legal status as a non-profit organization, ETS is exempt from paying federal corporate income tax on many, but not all, of its operations. Furthermore, it does not need to report financial information to the Securities and Exchange Commission, though it does annually report detailed financial information to the IRS on Form 990, which is publicly available.

    In response to growing criticism of its monopolistic power, New York state passed the Educational Testing Act, a disclosure law which required ETS to make available certain test questions and graded answer sheets to students.

    Problems administering England’s national tests in 2008 by ETS Europe were the subject of thousands of complaints recorded by the Times Educational Supplement. Their operations were also described as a “shambles” in the UK Parliament, where a financial penalty was called for. Complaints included papers not being marked properly, or not being marked at all and papers being sent to the wrong schools or lost completely. It has even been suggested that the quality of service is so poor that the Department for Children, Schools and Families (formerly the Department for Education and Skills) might not be able to publish the 2008 league tables of school performance. However, the contract was ended by “mutual consent”. The UK government asked Lord Sutherland to conduct an inquiry into the failure of the 2008 tests. The report included in its main findings:

    • primary responsibility for this summer’s delivery failure rests with ETS Global BV, which won the public contract to deliver the tests;
    • ETS’s capacity to deliver the contract proved to be insufficient. A lack of comprehensive planning and testing by ETS of its systems and processes was a key factor in the delivery failure;

    In 1983, students of James A. Garfield High School in East Los Angeles, California, achieved unexpectedly high exam results on the ETS Advanced Placement Exam. ETS implied that the students may have cheated to obtain such results based on common mistakes across different exams. The students were required to prove their abilities and innocence by taking a second exam, which they did successfully.

    Americans for Educational Testing Reform (AETR) claims that ETS is violating its non-profit status through excessive profits, executive compensation, and governing board member pay (which the IRS specifically advises against). AETR further claims that ETS is acting unethically by selling test preparation materials, directly lobbying legislators and government officials, and refusing to acknowledge test-taker rights. It also criticises ETS for forcing GRE test-takers to participate in research experiments during the actual exam. It has also come under criticism for paying its part-time employees, most of whom are drawn from the less than 10% of the U.S. population with graduate degrees, a modest $15 an hour (with no benefits), to grade the essay component of their standardized exams.

    In 2014 the BBC reported that the Home Office has suspended English language tests run by ETS after a BBC investigation uncovered systematic fraud in the student visa system. Secret filming of government-approved English exams needed for a visa showed entire rooms of candidates having the tests faked for them
    https://en.wikipedia.org/wiki/Educational_Testing_Service

    Das war nicht in TH!

    Sorry, TH unterdrueckt gerade die Korruption, ich glaube sie koennen das besser alleine!

    Ansonsten:

    Nach den Richtlinien von Obec müssen Ausländer, die sich in Thailand als Lehrer bewerben, ein Non-Immigrant-Visum B, eine vom Lehrerrat ausgestellte Genehmigung und einen Uni-Abschluss als Lehrer vorweisen.
    http://der-farang.com/de/pages/schaerfere-richtlinien-fuer-auslaendische-lehrer

    Mir reicht es zu dem Thema. Da ist auch wieder zu viel “Insiderwissen” im Spiel!

    • STIN STIN sagt:

      Nein! Bei Deutschen reicht der Nachweis ueber ABI-Zeugnis!

      nur in Uni Bonn und Hamburg, ev. noch ein paar. Bei den anderen wird bei einem Sprachstudien ein Zertifikat verlangt, dabei ist
      immer TOEFL mit dabei, andere Unis akzeptieren auch noch IELTS und DAAD und noch 2 andere. Aber nur mit Abi geht es nicht, ausser
      wieder bei ein paar Unis, wenn man im Abi in Englisch eine sehr gute Note hat. Also dann mit sozusagen Nummerus Klauses. Wer keinen
      Toefl machen mag, muss halt nach Hamburg oder Bonn. Da geht es wohl nun nur mehr mit Abi.

      Wenn andere Entscheidungen getroffen wurden, sollte geprueft werden , ob bei dem Entscheider ein Interessenskonflikt besteht und ob das mit den staatlichen Vorgaben uebereinstimmt!

      Wie schon erwähnt, fast alle Unis verlangen zusätzlich zum Abi TOEFL u.a. für Sprachstudien in Englisch. Bisher hab ich nur 2 gefunden, die seit
      einiger Zeit darauf verzichten. Die anderen noch nicht. Die UNI hat das Recht darauf zu verzichten oder es zu verlangen, das sind eigenständige
      Entscheidungen der Uni. In NRW wurde das Hochschulfreiheitsgesetz installiert, das den Universitäten fast unbegrenzte Entscheidungsgewalt zuspricht.
      Aber auch bundesweit sind die Hochschulen ziemlich autonom eingerichtet, sie entscheiden über Studien-Voraussetzungen usw. i.d.R. selbst.
      Da gibt es Hochschulrektorenkommission, die das dann entscheidet.

      In Bayern sind die Hochschulen sogar so autonom, das sie selbst entscheiden können, ob sie Aufträge des Militärs in bereich Forschung annehmen oder
      ablehnen. Sie müssen darüber nicht mal Meldung an ein Minsiterium machen, wenn sie es annehmen.

    • STIN STIN sagt:

      Ich verstehe echt nicht, wie man TH etwas mit solchen Kritiken unterjubeln kann!

      in TH geht so etwas am leichtesten. Die sind selbst korrupt, also sehen die z.B. einen Interessenskonflikt eher als seeriös an.
      Sollte ETS usw. ein Gesetz verletzen, werden sie irgendwann belangt werden, wie bei der FIFA auch, die nun ausgemistet wird. Nur in
      der USA wird radikal ausgemistet, wenn man dahinter kommt, daher ist eine Kritik an der ETS zwar berechtigt, das dürfte danach aber schnell
      gelöst sein, nicht wie in TH – da braucht man Jahrhunderte dazu.

      Sorry, TH unterdrueckt gerade die Korruption, ich glaube sie koennen das besser alleine!

      nein, können sie nicht. Aber wenn sie es können würden, wäre das ja kein Problem – halt nur in TH gültig. USA erkennt von TH gar nichts an und
      die EU folgt der USA i.d.R. China hat es schon selbst gemacht, der HSK-Test wird schon weltweit anerkannt. Die erkennen von TH mit Sicherheit keinen
      THai-TOEFL in Englisch an, dann eher einen Test von Singapur, der dann aber sicher 300 US$ kosten würde, wenn man sich die Gehälter dort so ansieht.

  65. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Das ganze TOEFL-System würde
    zusammenbrechen.

    😆 Das setzt voraus, Teflon waere nicht bereits korrupt!? Wer die Verantwortlichen in UNIs durch fette, ueberbezahlte Nebenbeschaeftigungen abhaengig macht, besticht auch.
    Wenn die Nebenbeschaeftigung im Interessenskonflikt steht und nicht genehmigt ist, machen sich die Uni-Mitarbeiter und anderswo strafbar!
    Genau das sind doch die hohen “Personal-Kosten” Nix mit Gemeinnuetzigkeit!
    TH hat selbst genug Korruption und schafft sie gerade “ab” , es muss nicht noch Farang-Korruption importiert werden!
    Die Ausbildung schafft TH alleine!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Das setzt voraus, Teflon waere nicht bereits korrupt!? Wer die Verantwortlichen in UNIs durch fette, ueberbezahlte Nebenbeschaeftigungen abhaengig macht, besticht auch.

      ja, ich gehe davon aus, das TOEFL nicht korrupt ist. Man weiss ja, was die Amerikaner mit korrupten Organisationen machen, wenn sie es merken. SIehe FIFA.

      Wer die Verantwortlichen in UNIs durch fette, ueberbezahlte Nebenbeschaeftigungen abhaengig macht, besticht auch.

      das musst du näher erklären? Wo gibt es Nebenbeschäfitgung. TOEFL ist ein internationales Zertifikat für die Überprüfung der engl. Sprache.
      Viele Hochschulen verlangen diesen Schein und das weltweit. Ich muss ihn ja nicht machen, dann such ich mir halt eine Uni, wo ich ihn nicht
      benötige. Kein Problem – niemand zwingt mich dazu, den Toefl zu machen.

      Wenn die Nebenbeschaeftigung im Interessenskonflikt steht und nicht genehmigt ist, machen sich die Uni-Mitarbeiter und anderswo strafbar!

      da wird es Gesetze an der Uni geben, ob Nebenbeschäftigungen gemeldet werden müssen, oder nicht. Bei Beamten muss es das sicher und die Leitung entscheidet dann, ob derjenige es darf oder ob es einen Interessenskonflikt gibt. Ich weiss nur, das Lehrer eigenen Schülern Nachhilfe geben und
      da sehe ich durchaus einen Interessenskonflikt. Aber scheint in D und auch in A gang und gäbe zu sein. Da würde ich eher ein Verbot aussprechen.

      Genau das sind doch die hohen “Personal-Kosten” Nix mit Gemeinnuetzigkeit!

      tja, solange die Prüfer dieser Organisationen nichts beanstanden, gelten sie als gemeinnützig. Da gibt es sicher einen Spielraum “erlaubt von-bis”
      Ich bin auch überzeugt, das TOEFL mit den Preisen rückwarts geht, wenn noch die restlichen 50 Länder erschlossen sind. Dann macht ihnen diese
      Vormachtstellung auch keiner mehr streitig. Die Marke ist dann einfach so gut eingeführt, das ein Land hunderte Millionen für Marketing, Aufbau
      usw. ausgeben müsste, um diese Vormachtstellung auch nur anzukratzen. Ist nun mal so, mir wären viele gleichberechtigte TOEFL-Orgas auch lieber,
      aber wenn ein Vater wegen der US$ 200 sein Kind auf eine schlechtere Uni schickt, dann sollte das Kind besser gar nicht studieren.

      TH hat selbst genug Korruption und schafft sie gerade “ab” , es muss nicht noch Farang-Korruption importiert werden!

      TH schafft keine Korruption ab, Prayuth versucht es, wird aber nicht viel bewegen. Auch ist von Farang-Korruption in TH nichts bekannt, das
      machen schon die Thais selbst – die schaffen das 🙂

      Ehrlich gesagt, ich möchte in keinem Land leben, in dem du was zu sagen hättest. Nordkorea wäre harmlos dagegen. 🙂

  66. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du kannst in D niemanden verbieten, TOEFL zu akzeptieren, nicht mal Nordkorea macht das.

    In D darf jeder Deutsche studieren, der die Hochschul, bzw Fachhochschulreife erfuellt.
    Fuer einige Fachrichtungen gibt es einen Numerus clausus! Ende Gelaende!
    Wenn jetzt einige Uni-Leiter , im Interessenskonflikt, entscheiden, es wird was anderes gebraucht, sollten die sich schon mal warm anziehen und belegen, dass die Nebenbeschaeftigung genehmigt war!
    Wenn private Unis was anderes verlangen, gibt es keine Zuschuesse.

    Wenn man jetzt etwas braucht, um die Zulassung der Nicht-Deutschen/-Europaer festzulegen/ zu pruefen, dann waere das aber doch ganz bestimmt nicht Teflon, weil noch wird an deutschen Unis Deutsch gesprochen.
    Es brauchte wenn, etwas wie “DeutschTest DaF” TDN-3-TDN4 oder TDN-4-TDN-5
    Wenn man die Abiturzeugnisse einiger Laender nicht anerkennen will, brauchte es immer noch keinen Sprachtest, sondern einen Studierfähigkeitstest!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Studierf%C3%A4higkeitstest
    Genau da gibt es aber genuegend Tests in Deutscher Sprache, wodurch man sich eigentlich einen Sprachtest sparen kann!
    Das gleiche gilt fuer Thailands Unis! Wofuer braucht es da einen Englisch-Sprach-Test? 🙄
    Soweit ich das verstehe, schreiben schon alle eine Art Studierfaehigkeitstest auf Thai, da man scheinbar den Highschool-Lehrern nicht traut?
    Kann aber auch sein, das ist nur Geldmacherei?!
    Sorry, aber dieses Teflon-Test-Thema ist bei mir durch! TH braucht keine Farang-Lehrer im Bereich der Allgemeinen Schulbildung!
    Wenn Privat-Schulen und Unis auch slangfreies Englisch anbieten wollen, dann sollen sie das tun, das kann aber nicht zur staatlichen Ausbildung fuer alle gehoeren (siehe hierzu auch TH-Verfassung).
    Wenn alle Thais zwischen einem “gesundenKredit” und einem Wucherkredit unterscheiden koennen und wissen , was ein Rechtsstaat in einer Demokratie ist, dann kann man auch fuer alle, die EnglischAusbildung stufenweise verbessern!
    Fuer Slangfreies Englisch reicht ein Vokabelmodul , die heute auch schon die Aussprache sehr deutlich verbessern. Dieses EINZELTRAINIG kann man mit Menschen nicht bezahlen!!
    Heute hat fast jeder ein Smartphone, die koennen sich das staatliche Lernmodul herunterladen! Die , die keines haben bekommen leihweise die YL-Tablets oder koennen die PC-Raeume nutzen!!
    Die meisten Farangs koennen eh nicht auf die Sprachschwierigkeiten der Thais eingehen, weil sie diese nicht kennen.
    Das Thailaendische ‘R’ (zB) , wird mit der Zungenspitze am Gaumen gesprochen, weshalb sich das auch wie ein halbes ‘L’ anhoert, zeigt man den Menschen aber wie der Kehlkopf beim englischen ‘R’ rotiert, haben sie es sehr schnell drauf!

    • STIN STIN sagt:

      In D darf jeder Deutsche studieren, der die Hochschul, bzw Fachhochschulreife erfuellt.
      Fuer einige Fachrichtungen gibt es einen Numerus clausus! Ende Gelaende!

      nicht so ganz. Für Englisch-Sprachstudien sind folgende Zertifikate nötig:

      1. TOEFL (Test of English as a Foreign Language) des Educational Testing Service (ETS), Princeton, NJ, USA
      2. FCE (First Certificate in English), Cambridge ESOL, Cambridge, GB
      3. IELTS (International English Language Testing System), Cambridge ESOL, British Council und IDP, IELTS Australia
      4. TOEIC (Test of English for International Communication) des Educational Testing Service (ETS), Princeton, N.J., USA.

      Manche erlauben noch andere Zertifikate oder einen Numerus Clausus beim Englisch in der Oberstufe. Aber mit TOEFL hat man i.d.R. nie
      Probleme. TOEFL und IELTS nehmen alle, eingie auch noch eben TOEIC und FCE. Ich habe schon viele Unis durchgekappert – TOEFL war überall dabei.

      Wenn man jetzt etwas braucht, um die Zulassung der Nicht-Deutschen/-Europaer festzulegen/ zu pruefen, dann waere das aber doch ganz bestimmt nicht Teflon, weil noch wird an deutschen Unis Deutsch gesprochen.

      siehe oben. Für Sprachstudien ist auch in Deutschland ein TOEFL o.ä. nötig, für deutsche Studiengänge Goethe o.ä – also mind. B2.

      Wenn man die Abiturzeugnisse einiger Laender nicht anerkennen will, brauchte es immer noch keinen Sprachtest, sondern einen Studierfähigkeitstest!

      notfalls ein Jahr Studienkolleg.

      Das gleiche gilt fuer Thailands Unis! Wofuer braucht es da einen Englisch-Sprach-Test?

      benötigt man ja nicht. Nur wenn man einen internationalen Studienlehrgang besucht. Gibt es hier auch auf der Chiang Mai University. Da wird in
      englischer Sprache gelehrt. Tw. von Native Speakern, tw. von in der USA oder UK ausgebildeten Thai-Professoren. Da benötigt man den TOEFL o.ä.

      Soweit ich das verstehe, schreiben schon alle eine Art Studierfaehigkeitstest auf Thai, da man scheinbar den Highschool-Lehrern nicht traut?

      Man kann hier in TH mit dem Abschluss vom MO 6 studieren, an fast jeder Uni. Dann gibt es die Elite-Unis, die im Ranking in Asean sehr weit vorne
      sind, wie eben die CMU hier. Dort wird noch ein Test verlangt, weil diese Elite-Uni kostenlos ist und man verhindern will, das sich dort Studenten
      einschreiben, die dem Studienlehrgang gar nicht folgen können. University Songhkla ist auch so eine Elite-Uni.

      TH braucht keine Farang-Lehrer im Bereich der Allgemeinen Schulbildung!

      haben sie auch nicht bei der allgemeinen Schulbildung. Nur bei Privatschulen, internationalen Schulen, die auch privat sind. Die stellen ein,
      wenn sie wollen – ist nicht Sache des Staates. Der zahlt die Lehrer auch nicht. Im Gegenteil, der spart sich dadurch sehr viele Millionen, weil
      diese Kinder dann keine staatlichen Schulen besuchen und dort somit keine Kosten anfallen.

      Wenn Privat-Schulen und Unis auch slangfreies Englisch anbieten wollen, dann sollen sie das tun, das kann aber nicht zur staatlichen Ausbildung fuer alle gehoeren (siehe hierzu auch TH-Verfassung).

      keine Sorge, zur staatlichen Ausbildung gehört das nicht. s.o.

      Die meisten Farangs koennen eh nicht auf die Sprachschwierigkeiten der Thais eingehen, weil sie diese nicht kennen.

      müssen sie auch nicht, das machen Thai-Lehrer. Farangs unterrichten selten in Thai. Gibt schon einige, aber nicht sehr viele. Ich glaube Herr
      Schottstaedt von Kiesow hat auf einer Thai-Uni gelehrt. Der spricht und schreibt aber besser Thai wie die Thais 🙂

      Und eben diese Farang-Lehrerinnen in Englisch auf Thai-Schulen.

  67. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wieviele weltweit können es sich leisten, im Ausland zu studieren.

    Stimmt , ausserdem geht es ja auch nicht nur ums Studium.
    Angeblich braucht wer in ASEAN arbeiten will einen Teflon Test fuer 200$ . Wenn sich das ASEAN aufdruecken laesst sind sie oberbloed!
    ASEAN+CHINA+JAPAN+INDIEN+… sind >>5 Mrd Menschen. Davon machen jaehrlich 0,5 Mrd Menschen den ASEAN-Uni-Test und 0,5 Mrd den ASEAN-PIZZA-Test.
    Mit 1.000 Mio Tests sind die dann marktbeherrschend. Unabhaengig davon nehmen die Laender in ihre Gesetze auf, wodurch Schulen und UNIs daran gebunden sind. Private Einrichtungen natuerlich auch, wenn sie staatliche Zuschuesse haben wollen!
    Zurueck zum Thema.
    TH muss natuerlich nicht nur die Enlisch-Lehrer methodisch und fachlich fitmachen!
    Auch die restlichen 200-220.000 staatlichen Klassen- und Fach-Lehrer muessen trainiert werden.
    Da sollte man mit 3.000 anfangen (300 Trainer) und dann die 300 Besten als Multiplikatoren einsetzen.
    Die Klassenstaerke von max 30 Schuelern sollte unbedingt in Richtung internationalem Standard gesenkt werden!
    Das duerfte durch den Rueckgang der Schuelerzahlen ueberhaupt kein Problem sein.
    Die Absenkung auf das Einschulungsalter von 5 Jahren halte ich fuer unbedingt ueberpruefenswert. Bei Anhebung der Schulpflichtjahre, auf 10 Jahre , waeren die Kinder Jugendlichen mit 15 Jahren (Kinderarbeit!) bereit in eine Berufsausbildung oder hoehere Ausbildung einzusteigen. Fuer Betriebe aller Arten muessen Mindestquoten fuer Ausbildungsplaetze gesetzlich vorgegeben werden.

    Zum Beispiel:
    Lotus/Tesco, 7/11, MAKRO, …. 10%(?) der Mitarbeiter sind kaufmaennische Lehrstellen.(natuerlich nur in der Tagschicht: 6-20Uhr?)
    1.-3. Klasse keine Tests nur muendliche Mitarbeit; Englisch sprechen und hoeren.
    4.-6. Klasse einfache Tests, Textaufgaben Mathe erst ab der 5.; Englisch schreiben, lesen , Gramatik
    7.-10. Klasse
    A. “Hauptschulabschluss” Voraussetung fuer Berufsausbildung , EinfacherDienst mit Aufstieg fuer mittlere Laufbahn
    B. Technisches Abi Schwerpunkt Mathe, Physik, Chemie
    C. Sprach-Abi Schwerpunkt 2. Fremdsprache und Englisch
    11.-13. Klasse
    A. Berufsausbildung
    B. wie oben
    C. wie oben

  68. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: nein, wenn das kommt – dann nur in 10 Staaten, also ASEAN. Das würde dann vermutlich Singapur übernehmen, da so ein Aufbau von Test-Offices viel Geld kostet.

    Du schwurbelst immer unlogischer! Die Test-Offices sind Privat-Unternehmen, die auch andere Produkte anbieten. Die koennen auch andere Tests anbieten.
    China koennte zB an jeder Uni ein Testoffice dranhaengen, TH auch!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Du schwurbelst immer unlogischer! Die Test-Offices sind Privat-Unternehmen, die auch andere Produkte anbieten. Die koennen auch andere Tests anbieten.
      China koennte zB an jeder Uni ein Testoffice dranhaengen, TH auch!

      mit eigenem Personal. Ja, das würde gehen. Die machen das mit eigenem Personal, die übertragen das nicht auf z.B. Eigentümerin einer Sprachschule. Ob die sich dann akkreditieren lassen kann, als Thai – wage ich zu bezweifeln. Niemand vertraut Thai-Personal, das die nicht
      korrupt sind. Nehmen wir an, Thai-Personal wäre für die TOEFL Tests zuständig und würden massiv Teegeld nehmen. Das ganze TOEFL-System würde
      zusammenbrechen. Nicht mal das deutsche Ministerium vertraut hier der deutschen Schule – keine Endprüfung ohne Beisitzer aus Deutschland.
      Thailand ist nun mal ein korruptes Land, da kann man drehen wie man will – daher vertraut niemand Thailand, EASA und FAA auch nicht.

  69. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn dann 130 Länder diesen Test mit US$ anerkennen, dann ist das mein Verdienst und geht der Regierung absolut nichts an.

    Bildung faellt in die Zustandigkeit des Staates. Die Entscheidung ob und welche Tests eine Uni verlangt, darf nicht von gekauften Uni-Mitarbeitern erfolgen!
    Alleine schon deswegen braucht es eine Grundsatzentscheidung des Parlaments!!

    • STIN STIN sagt:

      Bildung faellt in die Zustandigkeit des Staates.

      jein – nur soweit, als das gewisse Standards im Lehrplan/Unterricht eingehalten werden müssen – den Rest entscheiden die UNI selbst, die
      Privatschulen, wie Walddorf, Montessori – machen sogar ihren Lehrplan selbst. Der Staat hat das anzuerkennen, wenn dabei die Mindestregeln
      eingehalten werden.

      Die Entscheidung ob und welche Tests eine Uni verlangt, darf nicht von gekauften Uni-Mitarbeitern erfolgen!

      doch, UNI Hamburg hat jetzt selbst entschieden, es ohne TOEFL zu machen. Das entscheiden die UNIs also selbst, auch wenn sie TOEFL einführen.

      Alleine schon deswegen braucht es eine Grundsatzentscheidung des Parlaments!!

      wird nicht passieren.

      • STIN STIN sagt:

        Angeblich braucht wer in ASEAN arbeiten will einen Teflon Test fuer 200$ . Wenn sich das ASEAN aufdruecken laesst sind sie oberbloed!

        haben sie schon lange, alle 10 Staaten haben TOEFL-Kontaktstellen. Wie schon erwähnt – ich halte nur Singapur für in der Lage, einen Asean-TOEFL
        einzurichten, aber die werden es wegen der läppischen 200 US$ nicht machen, die würden dann 300 US$ verlangen.

        Mit 1.000 Mio Tests sind die dann marktbeherrschend. Unabhaengig davon nehmen die Laender in ihre Gesetze auf, wodurch Schulen und UNIs daran gebunden sind. Private Einrichtungen natuerlich auch, wenn sie staatliche Zuschuesse haben wollen!

        es wird schon Gründe haben, warum kein nicht-englisch-sprechendes Land keinen TOEFL für die Englische Sprache macht. Die können eigene TOEFL machen,
        also TOEFL in Thai-Sprache, das schon – aber keinen in Englisch. Thais sind übrigens eine der wenigen weltweit, die noch nicht mal ein eigenes Sprachzertifikat eingerichtet haben. Die Chinesen haben ihr HSK, Japaner haben auch eines – nur Thailand schafft keines für sich selbst.

  70. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einen Thai-TOEFL in Englisch wird es nie geben, ausser für Thailand alleine. TOEFL gehört der ETS.

    TOEFL ist ja eine eingetragene Marke, darf also sowieso nicht auch TOEFL heissen. TOEFL hat weltweit 9000 Kontaktoffices in 130 Ländern.
    Die muss mal einer erst aufbauen, wenn er das kopieren will und das ohne Gewinn. Macht keiner, sonst hätte es England schon gemacht.
    Nicht mal die machen es nach. TOEFL bleibt in Führung, was weltweite Anerkennung betrifft. Aber es wird sicher nationale Tests geben, oder nun
    ASEAN-Tests, die dann halt nur in ASEAN anerkannt werden.

    So isses und natuerlich in China, Japan und indien und Indonesienund Russland und …. und Afrika …. das deckt dann den Bedarf fuer 6-7 Mrd Einwohner ab!
    Aus meiner Sicht darf keine Regierung /Uni irgendwelche Tests verlangen oder einfuehren, ohne Produktneutrale Ausschreibung (zB im Wettbewerb). Wer das nicht macht, oeffnet Korruption Tuer und Tor
    Zu TOEFL:
    Die haben in 51 Jahren 22 Mio Teste durchgefuehrt, also pro Jahr durchschnittlich 430.000 Tests. Das ist aber doch eigentlich laecherlich wenn man von weltweit etwa >40.000.000 Studenten ausgeht! Da sind etwa 1,075%! 🙄
    Wenn TH diesen Test ausschreibt und ich gewinne das mit 1$ pro Test, bekommt TH fuer jeden Highschoolabgaenger einen Test und die Musterloesung zur Selbstauswertung dazu. Dann habe ich 400.000$ verdient, habe mit 440.000 Tests die hoechste Auflage in der Welt und TH spart Milliarden. Den lasse ich dann noch ins Chinesische uebersetzen und verkaufe den fuer 0,75$ (Mengenrabatt) dann bin ich “ungewoehnlich reich”, jedes Jahr mehr und der Test hat eine Auflagenhoehe 20 mio jedes Jahr!
    Kann ich aber auch mit einem analog-SAT machen. Den braucht aber eigentlich keiner, hoechstens , wenn man der Schulbewertung nicht traut!

    Die ETS gibt an sie macht jährlich 20 Millionen Prüfungen weltweit und einen Umsatz von 900 Mio $. Solche Leute wuerde ich bei mir im Land nicht pruefen lassen!
    900 mio$ : 20 mio Tests= 45$/Test
    Das Dumme ist halt nur, der SAT test kostet in der USA 52,5$ und im Ausland bis zu 101,5$ und der TOEFL200$.
    Das sollte aber locker ein Umsatz von 1.500 mio$ sein! Man muss nur “richtig” rechnen, dann kommt immer Gemeinnutzigkeit raus!
    TH kann/konnte(??) man scheinbar alles aufschwatzen.
    TH hat zZ nur noch etwa 8.000.000 Schulkinder. Kindergarten und Studium ist kostenpflichtig . Es werden aber fuer Bildung >500.000.000.000TB ausgegeben. Das waeren pro Kind 62.500 TB/a. Ohne Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe koennte man da bis zu 3private Schulen/Kind bezahlen! 🙄
    Dann muesste TH aber einen zu PISA analogen Test selbst erstellen.
    Fuer mich ist dieses Thema ..

    Testindustrie
    https://de.wikipedia.org/wiki/Testindustrie

    … durch!! Staaten und somit auch Unis muessen diese Leistung ausschreiben!

    Größtes Unternehmen der Testindustrie ist der Educational Testing Service (ETS) mit ungefähr 2700 Mitarbeitern und 900 Mio. Dollar Jahresumsatz; seine bekanntesten Produkte sind der College-Eingangstest SAT und der Englischtest TOEFL. Er genießt in Amerika hohe akademische Respektabilität: Wissenschaftler wechseln zwischen Anstellungen am ETS und universitären Positionen, und Mitarbeiter des ETS publizieren regelmäßig in Fachzeitschriften wie Psychometrika.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Testindustrie

    Diese Marketing-Methode ist ja nicht neu! “Fuehren sie doch mal als nebentaetigkeit, nur zum Kennenlernen, ein Testdurchlauf als Helfer durch!”
    Super Hotel mit Freizeitgestaltung und Vergueteung, die hoeher ist als das eigene Gehalt, dann gelegentlich noch verguetete Fachartikel.
    Wenn diese Abhaengigkeit besteht, hat man dann schon einen Fuersprecher in der Einrichtung , die in Zukunft den Test verlangen soll! Diese “Kosten” muessen natuerlich alle in der “Gemeinnuetzigen Einrichtung” gedeckt werden!
    Ist dann alles am Laufen und es kommen peinliche Fragen auf, wechselt man ganz ins Marketing der Gemeinnuetzigen Einrichtung. 🙄
    Das gibt es auch bei fuehrenden Software-Firmen.
    Ganz einfach, wenn ein Staat und die Uni, wie zB in der USA seinen der Benotung der Lehrer nicht trauen kann, dann muss diese Leistung ausgeschrieben werden! Am Besten im Wettbewerb!
    In D ging es um den Notendurchschnitt ueber den Numerus clausus, was aber heute scheinbar auch nicht mehr geht. Wenn man der Lehrerschaft nicht mehr traut, dann sollte man aber ueber Laender wie TH nicht laestern . Die arbeiten naemlich zur Zeit dran, die Korruption abzubauen.

    • STIN STIN sagt:

      So isses und natuerlich in China, Japan und indien und Indonesienund Russland und …. und Afrika …. das deckt dann den Bedarf fuer 6-7 Mrd Einwohner ab!

      nein, wenn das kommt – dann nur in 10 Staaten, also ASEAN. Das würde dann vermutlich Singapur übernehmen, da so ein Aufbau von Test-Offices viel Geld kostet. Auch wenn es eine Gemeinschaftsproduktion werden sollte, wird es ein Land machen, die mit Englisch Ahnung haben. Also Singapur oder die Philippinen, ev. noch Malaysia. Thailand sicher nicht. Ich denke aber nicht, das es kommt. Der Aufbau ähnlich TOEFL wäre gigantisch. TOEFL hat fast in
      jedem Kuhdorf ein Kontakt-Office. Ich kann den TOEFL in Chiang Mai machen, aber auch in Kampheng Pet, Nakhon Sawan usw. – habe also keine Anfahrtskosten
      nach Bangkok. Keinen Stress, keine Übernachtungen usw. – das soll erstmal jemand machen. Zuletzt gehen dann doch wieder alle zu TOEFL, weil
      es bequemer ist und das Office dazu gleich um die Ecke. Ich würde mein Kind nicht nach BKK schicken, nur weil der Thai-TOEFL um ca. 50 US$ billiger ist.
      Auch nicht für nur 100 US$. Vermutlich nicht mal geschenkt – weil der Stress in Bangkok, mit Taxi, Hotel usw. – einfach zu gross ist.

      Die haben in 51 Jahren 22 Mio Teste durchgefuehrt, also pro Jahr durchschnittlich 430.000 Tests. Das ist aber doch eigentlich laecherlich wenn man von weltweit etwa >40.000.000 Studenten ausgeht! Da sind etwa 1,075%!

      wieviele weltweit können es sich leisten, im Ausland zu studieren. Oft nicht mal im eigenen Land. So musst du das sehen. Eltern, die ihr Kind ins Ausland zum Studium schicken, pfeifen auf die zusätzlichen US$ 200 (wie ich auch), wenn die mtl. Kosten bei rund 1000 EUR liegen und das 4-6 Jahre lang.
      Viele denken halt auch so wie ich.

      Wenn TH diesen Test ausschreibt und ich gewinne das mit 1$ pro Test, bekommt TH fuer jeden Highschoolabgaenger einen Test und die Musterloesung zur Selbstauswertung dazu. Dann habe ich 400.000$ verdient, habe mit 440.000 Tests die hoechste Auflage in der Welt und TH spart Milliarden.

      dann bau mal 9000 Kontakt-Offices weltweit auf. Ausserdem sollst du nichts verdienen, das sind NON-PROFIT-ORGAS.
      Toefl vom Weltmarkt zu verdrängen, vergleiche ich mit Coca-Cola. Thailand hat ihr eine eigene Marke entwickelt, das aber wegen mieser Qualität nie
      aus TH rauskommen wird. Grausam das Gesöff, nur Zuckerbräu. So ist es auch beim TOEFL. Thailand hat ja gr keine Leute, die so etwas ohne Korruption
      aufziehen könnten. Die sollen sich um ihre Flugsicherheit kümmern, nicht um einen Thai-TOEFL, der schon weltweit gut eingeführt ist.
      Thailand benötigt für jeden Furz Farangs, können keine Sprache sprechen, sie können auch nicht dafü sorgen, das die Sprache gesprochen werden kann.
      Sie können keine Englisch-Lehrer ausbilden, keine Flugsicherung korrekt leiten, keine korrekte Polizeitruppe aufstellen, haben keine Forensiker, die korrekt arbeiten können, keine Bewässerungs-Experten (seit es dem König nicht mehr gut geht) – was kann Thailand eigentlich?
      Sie können nicht mal dafür sorgen, das Fahrer einen ordentlichen FS machen müssen, bevor sie ins Auto steigen. Das wäre viel, viel wichtiger, als ein
      zusammengebastelter Thai-TOEFL. Wie schon sehr oft erwähnt, die Thais sind i.d.R. liebe Menschen, zumindest hier im Norden – aber sie können
      absolut nix. Wenn ich in der Bank sehe, das Bankangestellte für einfache Additionen ihren Taschenrechner benutzen müssen, fällt mir nichts mehr dazu ein.

      Daher ist ein Thai-TOEFL in TH niemals möglich. Mit Farang-Hilfe vielleicht, aber dann kann man gleich den TOEFL weiterverwenden.

    • STIN STIN sagt:

      TH kann/konnte(??) man scheinbar alles aufschwatzen.

      130 anderen Ländern, auch Deutschland – dann auch. Du kannst in D niemanden verbieten, TOEFL zu akzeptieren, nicht mal Nordkorea macht das.
      Wenn ich heute einen TOEFL kreiere, dafür 1000 US$ verlange, dann darf ich das, wenn ich die entsrepchenden Gewerbegenehmigungen habe.
      Wenn dann 130 Länder diesen Test mit US$ anerkennen, dann ist das mein Verdienst und geht der Regierung absolut nichts an.

      Staaten und somit auch Unis muessen diese Leistung ausschreiben!

      nein, müssen sie nicht und Privatunis schon gar nicht, die akzeptieren, was sie möchten. Die können eigene Tests machen, die können TOEFL, IETS usw.
      akzeptieren, oder andere Voraussetzungen fordern. In D entscheidet das die UNI alleine, da mischt sich niemand ein.

      Diese Marketing-Methode ist ja nicht neu! “Fuehren sie doch mal als nebentaetigkeit, nur zum Kennenlernen, ein Testdurchlauf als Helfer durch!”

      tja, Marketing ist für eine florierende Wirtschaft, an der auch ein Staat profitiert, sehr wichtig. Ich hasse es auch manchmal, wenn Windows
      mich zwingt, bestimmte Produkte erwerben zu müssen – aber ist nun mal so. Wird es zu krass, kann man dagegen ja klagen.

  71. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, das wäre schon der Hammer. Schaffen es nicht, eine Flugsicherungauf intern. Standard zu bringen – aber Autos bauen. Dazu meine ich aber nicht,
    nur zusammen zu bauen, sondern schon entwickeln und fertigen, wie Malaysia mit dem Proton.

    Neue Motoren, neue Klimaanlagenund das in alte Automodelle eingebaut, die man sich in Afrika , Indien, Indonesien, … leisten kann.
    Das waere die Richtung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die schaffen das!

    erst müssen sie mal die ganzen Warnungen weg schaffen, sei es Tier-Abstufung, sei es FAA-Abstufung und sei es die EU-Warnung wegen Fischfang.
    Wenn sie das geschafft haben, dann sollten weitere Verbesserungen ins Auge gefasst werden.

    Beides/alles auf einmal!
    Rueckgewinnung von Phosphaten und Unabhaengkeit bei dem Duengerbedarf.
    Unabhaengigkeit beim Strom durch Wasserkraft.
    Unabhaengigkeit bei Wasser durch Grundwasserspiegel-Anhebung!
    Umverteilung der Arbeit auf alle durch Arbeitszeitverkuerzung und Senkung der Lohnnebenkosten! …..

  72. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, die Amis waren schon da und sind heute noch da. Die Filipinos sprechen gerade wegen der Besatzung der USA in der Vergangenheit, sehr gutes Englisch.
    Ausserdem sind die Deutschen nicht gerade die Super-Englisch-sprechende Nation. Die heute 60j kann kaum einer Englisch. Erst jetzt, durch die
    vielen intern. Schulen, Lehrgänge – EU-Schulen usw. geht es aufwärts. Nicht umsonst sucht NRW 6000 Native-Speaker. Wenn man so in die Native-Speaker Jobbörse reinguckt – viele Angebote für Native-Speaker in Schulen, Kindergärten usw. Da läuft schon alles richtig.

    Wir haben (etwa)1960 eine Etage in unserem Dreifamilienhaus( amerikanische Zone) an einen farbigen Amerikaner (Sergant der Armee)vermietet. Der hatte 2 Kinder, die gingen aber wo anders zur Schule. Wir haben die nur selten gesehen. Auf jeden Fall haben wir da kein Englisch gelernt.
    Etwa 5 Jahre danach lebten wir in der franzoesischen Zone! Dort habe ich dann in der Mittelschule Englisch gelernt. Unsere Lehrerin war blond und trug nur Miniroecke. Damals noch nicht so viel Mini , aber wir Jungs waeren fuer die durchs Feuer. In Englisch waren aber nicht alle gut!
    Mein Vater hatte als 16/17-jaehriger in amerikanischer Gefangenschaft etwas Englisch gelernt, aber die deutsche Zivilbevoelkerung hatte ueblicherweise wenig Kontakt mit Amerikanern und Englaendern!
    Ansonsten ist es halt so, Englisch ist im Pisa-Test nur ein Fach von vielen! 🙄
    Was denn jetzt? In NRW werden 6.000 Nativspeaker gesucht. Vor wenigen Tagen waren sie schon eingestellt!?
    Wer in unserer Generation ABI gemacht hatte, konnte gutes Englisch! Vor allem, wenn er sprachbegabt war! Ich bin es nicht und habe mich mit dem FachAbi vorbeigeschmuggelt.
    Ich habe es aber auch in fast 3 Generationen Berufsleben trotz EU nicht gebraucht.
    So auch viele andere. Urlaub in England, kein Bock, Ami-Land zu teuer, in Italien, Spanien, … sprach man Deutsch!
    Wen wundert da, wenn heute von 20 mio aeltern Deutschen nur 6 sagen, sie sprechen perfekt Deutsch?!
    Wer die Sprache braucht, muss alle 2 Jahre auffrischen, zumindest den Teil, der nicht staendig gebraucht wird!
    Das gilt aber fuer alles.
    Bei den Thais waere bei der benutzten “Ausbildungsmethode”eine Wiederholungsphase etwa alle 6 Monate richtig (angebracht).

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Trotzdem hat man es in D auch geschafft, was das gute Abschneiden bei den PISA-Testen zeigt!

    gutes Abschneiden, naja… D liegt etwas über den Durchschnitt. Die Spitzenreiter sind Ostasiaten, Singapur, Japan, Korea, Shanghai und in Europa – Schweiz, Liechtenstein usw.

    TH scheint wohl nicht laufend an den Tests teilzunehmen. Mal ja, mal nein.

    Wenn man alle besonderheiten beruecksichtigt, liegt D im oberen Drittel! Das ist aber doch das Problem, man wollte ein vergleichbares Testergebnis, hat man aber bei weitem nicht geschafft, des wegen wurde die Idee ja auch aufgegeben, dann aber von Pisa als Super Geschaeftsidee wieder aufgegriffen.
    D laesst sich zB mit den Migranten zusammen testen. Viel “Klassenwiederholer” werden auch als 15 Jaehrige getestet, obwohl sie erst den Stoff der 7. oder 8. Klasse intus haben.
    Andere Laender haben nur eine Schulpflicht von unter 9 Jahren.
    Singapur faengt bereits mit einem Jahr an die Kinder (alle) auszubilden, das heisst sie haben etwa 5 Jahre Vorsprung. Nach mehr, bei 9 Jahren Schulpflicht, koennen sie wahrscheinlich schon mit 10 Jahren aussteigen. Das heisst nur die hoeheren Schulen nehmen am PISA Test teil. Hauptnachteil bei THailand: der Test wird vermutlich von total abgehobenen UniProfs uebersetzt, auf jeden Fall sind die Kinder mit der “Sprache” ueberfordert!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wuerde also TH sich eine PISA-TH Test selbst erstellen, in klarer Thaisprache , an das Thai-Curriculum angepasst und liesse diesen zu Beginn des 10. Schuljahres schreiben(alle sind immer noch im Schnitt 15 Jahre, aber es sind wie anderswo nur Fortgeschrittene), dann wuerde TH sich um gut 20 Punkte verbessern und Milliarden (300-400MrdTB?) sparen!

    ja, der Witz war gut – die machen sich ihren Pisa selbst, dann setzen sie sich an die 1. Stelle und sagen: seht her, wir sind die besten. 🙂

    Die Englaender und Amis machen sich ihren Test ja auch selbst, den die Kinder ohne Uebersetzungsfehler auch verstehen, weil er auch altersgerecht formuliert ist. Nur wird so ein Test dann uebersetzt , kommt eine Sprache raus, mit der die meisten Lehrer und Eltern ueberfordert sind.
    Es kommt aber doch auf das Gleiche auch wenn einmal nach einer Holsteinkuh schwarz-weiß gescheckt oder einem weiblichen Wasserbueffel gefragt wird.
    Man sollte mal einen Thai-Test ins Englische uebersetzen, dann wuerden auch die Letzten verstehen was ich meine.
    Ich hate mal einen Text mit einem Uebersetzungsmodul aus Englisch ins Deutsche uebersetzt und dann gleich noch mal in Englisch, das war ein riesen Lacherfolg! Wenn man da Menschen einsetzt, koennte es etwas besser werden. Fuer Kinder kommt eine Ueberforderung heraus!
    Warum der Tschadsee austrocknet ist fuer Afrikanische Kinder meist Heimatkunde, in Asien kommt es meist erst vom Ausbildungsjahr der 10. Klasse vor. Die Frage wird aber fuer alle Welt in der 9. Klasse(15jaehrig) gestellt.
    Wuerde TH zB grundsaetzlich alle Kinder bereits mit 5 Jahren einschulen (was ich sehr befuerworte) , waere TH auch im oberen Drittel.
    Ansonsten s.o.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand hat die Probleme mit dem PISA-Test nicht nur in Englisch, sondern in allen Faechern.

    in ASEAN macht wohl nur mehr Singapur mit. TH hab ich in einem Ranking vor Rumänien gesehen, aber schon Jahre her.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es wird ja jetzt aber keiner vorschlagen, man setzt nur nochNativ-Speaker mit einem CELTA-Test fuer Erwachsenen-Ausbildung ein. Da wuerde die Leistung bei Thai, Mathe, …. aber drastig einbrechen!

    gibt es ja gar nicht. Thai sollen Thais unterrichten, Mathe, wenn sie es nicht können, dann sollten die Lehrer neu geschult werden, dann könnten die
    auch ohne Taschenrechner addieren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es kann nicht Aufgabe des Staates sein, der Elite kostenfrei akzentfreies Englisch beizubringen,

    der Elite müssen sie gar nichts beibringen, die gehen einfach nach Oxford. Sie müssten den all den anderen Thai-Kindern gutes Englisch beibringen,
    dann haben sie später was davon. Aber die Gefahr besteht eh nicht, bis die 6 Lehrer in Englisch auf 43.000 Lehrer, die es nun gibt, die aber kein
    Englisch können – ansteigen, sind wir schon alle im Nirwana. Bei der Lenrgeschwindigkeit der Thais, dauert das mind. 2 Generationen.

    “Lerngeschwindigkeit” was soll das sein? Die Ausbildungsmethode ist in TH “bescheiden”! Wobei, wenn man sich an die Vorgaben der Schulbuecher fuer das EP halten wuerde, waeren die Thais schon Jahre weiter!
    Es gibt auch keinen Thailehrer, der das nicht koennte!! Man muss ja nur das machen, was in der Erlaeuterung der Buecher steht!
    Die Dickfaelligkeit muss man aber schon ablegen!
    EP fuer alle(!!) , aber immer nur ein Lehrer im Raum (Klassenlehrer oder Fachlehrer; Englisch-Lehrer ist auch Fachlehrer), maximal 30 Schueler in einem Raum.
    Durch die staendig abnehmende Schuelerzahl wird das keinen Setang mehr kosten!
    Nach der 6. Klasse aufteilen in
    (1.)”Berufsausbildung”, die haben 3 Jahre weiter Schule und dann 3-3,5 Jahre Berufsausbildung und
    (2.) Hochschulreife Technik (wie 3. nur Schwerpunkt auf Mathe und Physik und Chemie* und
    (3.) Hochschulreife Sprachen (wie 2. nur Schwerpunkt auf Thai, Englisch und 2. Fremdsprache).

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eltern koennen aber durchaus aus eigener Tasche, die Sprachausbildung ihrer Kinder verbessern!

    genau das tun sie jetzt. Sie schicken ihre Kinder nun vermehrt auf Privatschulen, das wird schon – die schaffen das, auch in Englisch. Da Singapur in PISA führend ist, wären singapur-Privatschulen nicht schlecht. Ab 1.1.2016 ohne grosse Probleme möglich. Dann könnten die Kinder eine wirklich Super-Ausbildung machen, besser als in D.
    Die Leitung müsste Singapur übernehmen, Thai-Lehrer nach sorgfältiger Prüfung, keine von der alten Garde, sondern
    modern ausgebildete. Native-Speaker muss dann nicht sein, gute Singapur-Englischlehrer geht auch. CELTA benötigen die auch keines, da nur ausgebildete Lehrer in Frage kommen sollten. TOEFL dann auch nicht, weil 2. Amtssprache in Singapur Englisch ist. Sind also ja fast Native-Speaker.

    Bloedsinn! Siehe oben! Die Welt besteht nicht nur aus Sprachen, das wird mittelfristig durch Sprachcomputer ersetzt! Sprachcomputer, das Rad, die Dampfmaschine, die Gluehbirne, …. haben Denker erfunden in der Regel in ihrer Muttersprache!
    TH braucht neue Ideen, keine neuen Worte!
    TH kann das alles selbst.
    Singapur wird mittelfristig untergehen, da das Tranportwesen andere Wege nehmen wird.
    ASEAN graebt sich selbst das Wasser durch die vielen Freihandelszonen ab.

    *nicht vergleichbar mit der RongRien Technik sondern Fachoberschule (FachAbi)

    • STIN STIN sagt:

      Wir haben (etwa)1960 eine Etage in unserem Dreifamilienhaus( amerikanische Zone) an einen farbigen Amerikaner (Sergant der Armee)vermietet. Der hatte 2 Kinder, die gingen aber wo anders zur Schule. Wir haben die nur selten gesehen. Auf jeden Fall haben wir da kein Englisch gelernt.

      schade, die Gelegenheit wäre günstig gewesen. Mal einladen zum Kaffee – oder hatte das mit der Hautfarbe was zu tun?

      Unsere Lehrerin war blond und trug nur Miniroecke. Damals noch nicht so viel Mini , aber wir Jungs waeren fuer die durchs Feuer. In Englisch waren aber nicht alle gut!

      hoffe die hat den Jungs nicht “französisch” beigebracht, statt Englisch. 🙂

      Was denn jetzt? In NRW werden 6.000 Nativspeaker gesucht. Vor wenigen Tagen waren sie schon eingestellt!?

      nein, ca 230 hat man bisher eingestellt, es gibt zuwenige, obwohl jede Schule das Recht hat, einen Native-Speaker einzustellen.

      Ich habe es aber auch in fast 3 Generationen Berufsleben trotz EU nicht gebraucht.

      ich auch nicht, auf einmal hab ich es dann beruflich wieder auskramen müssen, eröffnete eine IT-Firma und auf einmal hatte ich Kunden aus Kanada,
      England, Belgien usw. – da hab ich dann wieder Aufrischungskurs machen müssen und nun geht es wieder. Im IT Bereich benötigt man es
      recht oft. Kaufe ich eine Software in der USA – muss ich mich mit dem Support unterhalten können, wenn es nicht funktioniert. Auch Twitter,
      Facebook – wer das alles nicht benötigt, dann ist es ok, wenn der kein Englisch spricht. Aber die Kurse boomen weltweit, die Freinhandelszonen
      wachsen zusammen, mal sehen – was auf den Lebensmittelpackungen steht, wenn TTIP kommt. Wie ich gehört habe, alles in Englisch. Da ist dann für
      jene, die keines können – ein Problem festzustellen, was da alles z.B. in dem Fertiggericht dabei ist. Daher wehren sich ja soviele dagegen.
      Der Vollidiot Gabriel will es aber haben. Hoffentlich gehen die Leute genug auf die Strasse.

  73. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meist aber doch erst, wenn das Kind schwanger wird, weil es seinen ersten Regelzyklus hatte.

    nein, in mehreren Fällen kamen die Kinder dann verstört in die Schule und nach mehrmaligen Nachfragen der Lehrerin, haben sich dann die
    Kinder offenbart und begonnen zu weinen. Andere Kinder sind abgehauen und wurden dann aufgegriffen und befragt. Anders sieht es natürlich aus,
    wenn die 13j z.B. selbst damit einverstanden ist und z.b. in einer Karaoke arbeitet, damit sie sich Smartphone usw. leisten kann. Aber das gibt
    es wohl auch überall, nicht nur in TH und wird sich nicht so leicht verhindern lassen.

    Das beantwortet/ widerlegt wieder mal nicht meine Feststellung!
    Warum gehen die Kinder nicht zu ihren Eltern, wenn sie schwanger werden??
    Ehrlich gesagt, das mit 13-jaehrigen in der Karaoke habe ich noch nicht gehoert.
    Muss aber zugeben, ich verkehre nicht in solchen Einrichtungen.
    Was ist denn da mit Aufsichtspflicht der Eltern? Wundern die sich nicht, wenn die Kinder ploetzlich ein Smart-Phone haben?

    Welche Ursachen stehen meistens hinter Teenager-Schwangerschaften?

    Zu den Gründen gibt es bisher noch keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien. Wir können uns auf Erfahrungsberichte von Sexualpädagogen, Ärzten, oder Schwangerschaftsberatern stützen, kaum aber auf Befragungen der jungen Frauen selbst.
    Man geht derzeit von drei Hypothesen aus: Eine Vermutung ist, dass viele Mädchen, die sich bei einer Schwangerschaft für das Kind entscheiden, persönliche Schwierigkeiten haben. Das können Probleme in der Schule sein oder in der Ausbildung; vielen fehlt es auch an Perspektiven für ihr späteres Leben.

    Indem sie früh eine Familie gründen, wollen diese Mädchen ihrem Leben nicht selten einen Sinn und sich selbst eine Rolle geben. Das würde auch erklären, warum die Quote in den neuen Bundesländern so hoch ist. Dort sind die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt ja besonders schlecht. Eine andere Hypothese ist, dass sich viele der jungen Mütter nach der Liebe und Geborgenheit sehnen, die sie in ihrer Familie eventuell nicht bekommen haben. Darum ‘bauen’ sie sich ihre eigene Familie, projizieren ihre Sehnsüchte auf das Baby.
    Und drittens haben wir es mit einer kleinen Gruppe Jugendlicher zu tun, die früh sexuelle Erfahrungen macht und gleichzeitig mangelhaft verhütet. Manche dieser Teenager definieren sich durch Sexualität, aus unterschiedlichen Gründen: Sehnsucht nach Liebe, Prestige oder Macht spielen hier eine Rolle.
    http://www.eltern.de/schulkind/jugendliche/schwangerschaft-minderjaehrig-1.html#

    Warum zitiere ich so etwas hier?
    Da hat sich TH inkl. Pavena schon ausfuehrlich Gedanken gemacht und Gegenmassnahme getroffen. … oder vielleicht doch nicht? Koennen sie vielleicht nichts damit anfangen, weil es keine KinderPsychologen gibt?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wuerde man die Kinder aufklaeren, muesste Pavena ein Heer von Mitarbeiter einstellen und es wuerden Tausende Missbraeuche verhindert!

    die Kinder sind aufgeklärt. Nicht durch die Schule, sondern meist von den Älteren. In der Schule wird über Kondome gesprochen, der Rest wird
    den Kindern über Internet vermittelt. Die wissen, das sie schwanger werden, wenn sie Sex haben. Also so doof sind sie wohl nicht.
    Eine offizielle Aufklärung scheiterte hier mal an den Eltern. Die sind damit nicht einverstanden, gab sogar irgendwo eine Demo dagegen.
    Die sind der Meinung, das die Kinder dann erst recht Geschmack auf Sex erhalten. Unser Nichte, auf die wir aufgepasst hatten, der hat die ältere Freundin Pillen besorgt oder von ihr gegeben, keine Ahnung. War aber ok, weil somit hat sie kein Kind bekommen.

    Super , das ist dann wohl der Grund, warum die AIDS-Rate wieder steigt!
    In DACH muss man sich, vernuenftiegerweise, nach eingehender Untersuchung von einem Arzt verschreiben lassen!
    Es gibt Pillen fuer 27 TB und fuer etwa 400 TB. Die fuer 27 TB sind der Hammer, meine Tochter bekaeme die fuer 400TB , wenn Bedarf bestuende! Meine Tochter haette aber auch das Vertrauen und wuerde uns darum bitten, weil sie wuesste, wie gefaehrlich die billigen sind.
    Ich bin mir sicher, die meisten Eltern und Lehrer wissen bis heute nicht, was konkret abgeht.
    Kaum eine Mutter weiss, die Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Kaum eine Mutter ist in der Lage einen Schwangerschafts-Test zu “bedienen”. Sie verlassen sich auf das Geburtsdatum, das ihnen der Arzt gesagt hat. Sie verstehen auch nicht, sie waren schuld, wenn das Kind frueher kommt, weil sie dan Arzt belogen haben!
    Das Geruecht, Babys atmen von innen durch den Bauchnabel der Mutter, ist nicht klein zu kriegen! 😆
    Kinder sind von Natur aus neugierig, wissbegierig. Auch wenn man ihnen in TH das Fragen abgewoehnt, sie bekommen alles heraus nur meist schlecht vorbereitet.
    Meine Eltern dachten auch, ich wuesste das alles, da waren nur einige “Denkfehler” dabei.
    Was braucht es fuer eine organisierte Demo? 10 Flaschen LaoKhao! 🙄
    Wenn man Kinder richtig aufklaert, ist die meiste Neugier weg!
    So ist das bei Drogen, Alkohol, Zigaretten auch!
    Zu einer Aufklaerung gehoert auch die Moral des Kulturkreises dazu!
    Die Jugendlichen sollten auch wissen, was die krassen Gefuehle in ihrem Koerper ausloest. Wenn sie verstehen, es sind nur die Hormone und nicht der dumme, stinkende “Traumprinz”, der die Schmetterlinge im Bauch (die “Liebe”) ausloest, ist die meiste Neugier schon weg. Sie muessen auch wissen, es gibt andere Moeglichkeiten um sich kennenzulernen, ohne gleich Gefahr zu laufen sich an AIDS zu infizieren oder schwanger zu werden.
    Sie muessen natuerlich insbesondere auch Betrueger erkennen und ganz besonders die aus dem Internet, die wieder untertauchen, nachdem sie hatten , was sie wollten.
    Man kann das auch mit den Kindern diskutieren, ob es “in” ist, am Valetinstag durch einen Fremden mit 13 seine Unschuld zu verlieren, oder ob es nur darum geht die Gier einiger weniger , die die “sturmfreie Bude” oder das dauerangemiete Hotelzimmer oder das leerstehende Haus der Familie anbieten koennen. zu befriedigen, die an einem selbst ueberhaupt kein Interesse haben.
    Ich werde diese Diskussionen auch mit unserem Sohn fuehren, aber auch mit unserer Tochter.
    Ich wuerde aber empfehlen, in der Schule zunaechst nur Lehrerinnen mit Schuelerinnen und Lehrer mit Schuelern zu diskutieren!
    Ein junger Mann, der ein Maedchen wirklich seiner selbst Willen liebt, wird ihr die Zeit lassen, die sie braucht. Denn auch der junge Mann braucht die Zeit (meist noch laenger) um sich ueber seine Gefuehle klar zu werden.
    In TH weiss kaum einer , es gibt diese “Liebes Zeit-Uhr”, die sich nicht von Hormonen taeuschen laesst.
    In TH waere es halt auch unendlich wichtig, die Kinder von den Unmengen kuenstlichen Hormonen fernzuhalten/schuetzen.
    Die meisten Plastiktueten, in denen heisses Essen transportiert wird, gehoehren schlichtweg verboten . Auch im Trinkwasser reichern sich die Hormone immer mehr an!
    Auch hier waere Aufklaerung ein grosser Schritt in die richtige Richtung. Dann bekaemen auch weniger Maenner Brueste! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und die Zahl der Schwangerschaften mit 11, 12, … Jahren wuerde auch zurueckgehen!

    nein, würde nicht. Udon hat momentan die meisten Kinderschwangerschaften – aber das sind keine Missbräuche. Die machen Sex in der Schule auf
    der Toilette mit den Schulkollegen. Hier hat man im Toiletten-Eingangsbereich Kameras angebracht, damit man sieht, wer auf welche Toilette geht.
    Ob was geholfen hat, weiss ich nicht. Hat also nichts mit Missbrauch zu tun, zumindest nicht i.d.R.

    In D werden 7-8 Maedchen von 1.000 zwischen 15-17 schwanger (etwa 30.000). 4 davon vorsaetzlich(ca16.000) (!!) siehe oben.
    Einige sehr wenige auch frueher! Trotzdem bleibt das Durchschnittsalter der ersten Schwangerschaft seit Jahrzenten konstant bei 17 Jahren!
    In TH haben viele schon mit 17 ihr zweites Kind und kommen nach geplatzten Traeumen in die Familie zurueck.
    Die meisten Kinderschwangerschaften (11-13) sind schon auf Missbrauch zurueckzufuehren. Man macht ja nichts anderes wie die ganzen Jahre, nur hatte das Kind dann seinen ersten Eisprung. In der Regel wird dann ein anderer Vater “gefunden” , ….

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: VerstaendnisFrage: Was passiert mit dem Baby, wenn die Hochzeit mit einer 13jaehrigen verhindert wird?

    die hatte noch kein Baby. Hier wurde bei einer 14j. das Baby dann den Eltern des Jungen zur Sorge übergeben. Das regeln die Eltern der Kinder
    dann meist alleine.

    Also auch wieder Selbstjustiz , meist mit Hilfe der Polizei!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wird der tatsaechliche Vater ermittelt? Kann Die Schwangere/die junge Mutter weiter in die Schule gehen?

    ja, der Vater wurde in dem Fall von der Schwangeren angegeben, war auch ein 14 oder 15j. – beide gingen weiter zu Schule. Die Grosseltern sorgten sich
    um das Kind. Das läuft hier so.

    Ueber die Bruecke wuerde ich nicht immer gehen!! Oft werden auch “Ersatz-Vaeter” “erwischt”, wenn sie in eine gestellte Falle tappen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sicher gibt es das auch anderswo, aber deutlich weniger, weil es offen angeprangert wird und die aufgeklaerten Kinder NEIN sagen!

    was aufgeklärt? Also ich habe hier noch kein 12 oder 13j Mädchen, das schon Sex hatte, getroffen – das nicht wusste, das man davon Kinder bekommt.
    Wenn schon sogar 12j mit Kondome eingesteckt rumlaufen. Das lernt man hier in der Schule schon. In D gibt es da momentan wohl auch Ärger.
    Viele Eltern wollen nicht, das ihr Kind in der Schule aufgeklärt wird und meinen dazu, das sei Sache der Eltern.

    Du hast da scheinbar mehr InsiderWissen.
    12jaehrige Maedchen mit Kondomen in der Tasche, erwischt mich schon etwas auf dem falschen Fuss. Bestaetigt aber eigentlich das oben zitierte.
    Also, die Eltern wollen keine schuliche Aufklaerung, stopfen aber den 12 jaehrigen schon Kondome in die Taschen!?
    Aufgeklaert heisst, auch kleine Kinder wissen, es darf ihnen keiner was tun, was sie nicht moechten! Sie wuessten dann auch, es waere etwas Verbotenes.
    Sie verstehen ja gar nicht wirklich, das noch nicht geborene Kind kommt eigentlich vom Vater/Onkel/Bruder. Vater ist dann das Opfer, das in die Falle gelockt wurde. Und die Welt ist auch fuer das unaufgeklaerte Kind in Ordnung.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum wird nur die Zahl der Schwangeren Muetter unter 18 veroeffentlicht?Warum nicht die unter 15Jahren? Unter 14 Jahren? ….

    wird schon, aber nur in Missbrauchfällen. Unter 20 ist die Nennung von Personalien verboten, auch keine Fotos. Ausserdem ist das in TH Privatsache,
    wenn eine 14j ein Kind bekommt. Ist der Vater über 20 – wird er angeklagt, wenn die Polizei davon erfährt. Sie muss halt davon erfahren oder jemand
    muss Pavena anrufen. Wenn keiner was erfährt, gibt es auch natürlich keine Anklage.

    Es geht doch nur um die Fallzahlen! Die werden in TH verschwurbelt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieviele Abtreibungen gibt es bei Kind-Muettern? Schon klar, die gibt es in westlichen Laendern auch, aber wieviele denn?

    Abtreibungen sind in TH verboten und werden streng bestraft. Es gibt aber Thais die machen das auf brutale Art, musste es leider mal beim Nachbar
    miterleben, aber nicht bei einer Minderjährigen. Die war behindert und bekam ein Kind. Grausam….

    Wieviel? Inklusive geschaetzter Dunkelziffer. War in D auch verboten, troztdem wurde es gemacht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist denn mit der Dunkelziffer bei Kindern der Wanderarbeiter?

    die Wanderarbeiter leben unter sich. Wird dort ein Kind missbraucht, gehen die nicht zur Polizei – die regeln das alleine unter sich und
    vergraben dann den Täter ev. im Wald, nachdem sie ihn totgeschlagen haben.

    Kann mir nicht vorstellen, Wanderarbeiter vergraben einen Thai.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Verliert das Kind dabei seine Familie? Alleine schon das passiert nicht, wenn man die Kinder aufklaeren wuerde.

    kommt darauf an, ob der Täter aus der Familie kommt, ansonsten nicht. Die Kinder sind schon aufgeklärt – siehe oben. Das war mal früher,
    heute gibt es Internet.

    Es gibt immer noch Gebiete, wo es kein kostenloses Internet gibt.
    Wenn die dann erstnoch das smartphone brauchen um ins Internet zu kommen, dann waren sie beim erstenmal nicht ausreichend aufgeklaert, oder ich habe was falsch verstanden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man darf sich nicht nur ueber die Schule “erkundigen”! Ich habe mir den Unterricht angesehen/angehoert! Unangemeldet!

    nein, nicht nur erkundigen – sich alles vorlegen lassen, Unterricht (bei uns nicht unangemeldet, ginge auch nicht) – und danach Kontrolle beim
    Lehrstoff. Das geht schon – man sieht dann auch, wie das Kind das schafft, ob es ihr Spass macht usw. Bei uns hat das nun 3x sehr gut funktioniert.
    Anderen im Dorf hilft man Frau auch, bei der Beratung über die Schule usw. – den kleinen Neffen unterstützen wir auch – ist ein halber Shan. Sohn unseres ehem. Hausmädchens, das meinen Schwager geheiratet hat. Hab den auch auf Privatkindergarten geschickt, nun geht er auf Privatschule.
    Das zahl ich, bis Uni-Abschluss – wenn es sein muss. Ist der letzte aus der Familie. Die anderen müssen dann selbst schauen, ich werde auch nicht
    jünger.

    Du legst nur Schwerpunkt auf Sprachen. Aber es gibt auch anderes, vielleicht sogar wichigeres.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Soweit ich mich zurueck erinnern kann, habe ich meine Hausaufgaben alleine gemacht! Warum konnte das dein Sohn nicht?

    normal sorgt sich ein Elternteil um die Kinder, das sie ihre Hausübungen machen, sehen sich diese tw. auch durch usw. Das kann halt meine ausl. Frau
    nicht – nicht mit Gymnasiumstoff. Also hab ich ihn halt dann zur Hausaufgabenbetreuung geschickt, da wusste ich dann genau – er hat die Hausübungen
    korrekt fertig, wenn er nachhause kommt. Hat sich sehr gut bewährt. Nie Probleme.
    Mein Sohn hatte damals die Angewohnheit, erst zu Freunden zu radeln, die Hausübungen dann auf später zu verschieben. Ich hatte dann keinen Bock mehr,
    um 8 Uhr abends – wenn ich nachhause kam, das er erst mit seinen Hausübungen begann. Also ab in die Hausaufgabenbetreuung und das Problem war gelöst.

    Hausaufgaben sollen nur Uebungen sein, die natuerlich der Lehrer in der naechsten Stunde gegenprueft. Machen die Eltern das oder die “Hausaufgaben-Hilfe” muss der Lehrer davon ausgehen, die Kinder haben alles verstanden.
    Ansonsten s.o. .

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer prueft die Zertifikate der Schulen, die angeblich welche haben? Die ‘EASA ‘? Der koennte man zumindest vertrauen!

    das thail Bildungsministerium für TH und das zuständige Ministerium für D, wenn es eine Deutsche Schule ist, die auch anerkannte Zeugnisse ausstellen
    möchte. Die benötigen also 2 Zertifikate – der hatte aber gar keines.

    Der in Pattaya oder der in Chiang Mai?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Na, toll! Wer hat das denn geprueft, dass alle Zertifikate da sind? Wieso haben die den den Staatszuschuss(8.000TB/a+…) bekommen, wenn die Zertifikate nicht da waren. Wo war da der Unterschied zu Pattaya?

    der hat natürlich auch keinen Staatszuschuss erhalten. Ich weiss nicht, ob intern. Schulen den überhaupt erhalten.

    Sicher hat der den erhalten, sonst haetten ja die Eltern das geld zahlen muessen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und jetzt willst du uns erzaehlen, dort gaebe es keine “Nachhilfe” etc. Das kannst du einem erzaehlen, der die Hose mit der Beisszange zumacht!

    doch, es gibt auch hier Nachhilfe-Angebot, sowohl auf staatlichen, als auch auf privaten Schulen. Muss man aber nicht annehmen, haben wir auch nicht.
    Bis auf mal kurze Zeit mit der Hausaufgabenbetreuung, hat hier aber nichts gebracht – also wieder beendet.

    Hier werden die Eltern durch das schlechte Abschneiden bei den Uebungstesten ueberzeugt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt uebrigens auch Kinder, die sich das Geld selbst verdienen, um den Eltern nicht auf der Tasche zu liegen! Aushilfe bei 7/11 und so!?

    ab 18 – unter 15 ist das in TH verboten, nimmt auch keiner – ausser die Karaokes. Die riskieren dann aber auch lange Haftstrafen.

    Und was ist zwischen 15 und 18? Die waren hier und in Krabbi der grosse Renner.

    Siehe auch:
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/70648-babyleiche-im-muell-gefunden.html

    • STIN STIN sagt:

      Warum gehen die Kinder nicht zu ihren Eltern, wenn sie schwanger werden??

      aus dem gleich Grund, wie eine 13j in D zur Mutter sagt: ich übernachte heute bei meiner Freundin, wir bereiten uns auf den Test vor.
      Danach schläft sie beim Freund. Ich würde sagen, meist Angst vor dem Vater – hier zumindest. Mutter hält hier eher noch zur Tochter, aber Väter
      rasten hier meist aus.

      Ehrlich gesagt, das mit 13-jaehrigen in der Karaoke habe ich noch nicht gehoert.
      Muss aber zugeben, ich verkehre nicht in solchen Einrichtungen.

      doch, wir haben hier 2 nette Karaoke-Bars in der Nähe, nicht so laut – man kann sich unterhalten. Aber keine Girls. Man liest das
      dann meist nur, wenn sie Razzien bei den bekannten Karaoke-Strassen durchführen. Viele mind. aus Laos usw. irddann geschlossen und alle kommen
      in Haft bzw. werden abgeschoben.

      Koennen sie vielleicht nichts damit anfangen, weil es keine KinderPsychologen gibt?!

      doch, die Foundation von Pavena hat schon welche. Die kümmern sich ja um viele Mädchen und Frauen, aus Menschenhandel, Missbrauch usw.
      Wenn Kinder aus dem Elternhaus entfernt werden müssen, kümmern sich die Pädagogen und Psychologen von Pavena um diese Kinder.
      Sie und Dr. Pornthip – sind so meine Lieblinge.

      Kaum eine Mutter weiss, die Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Kaum eine Mutter ist in der Lage einen Schwangerschafts-Test zu “bedienen”. Sie verlassen sich auf das Geburtsdatum, das ihnen der Arzt gesagt hat. Sie verstehen auch nicht, sie waren schuld, wenn das Kind frueher kommt, weil sie dan Arzt belogen haben!

      das gilt für die Eltern, die jungen Mädchen sind schon wesentlich besser aufgeklärt, notfalls googeln die halt und lesen diese Thai-Aufklärungs-Webseiten.

      Also auch wieder Selbstjustiz , meist mit Hilfe der Polizei!?

      ohne Polizei. Ja, das ist hier so üblich. Man benötigt kein Jugendamt, Prüfung der RÄumlichkeiten usw. – Kinder können hier von den Eltern an Gross-
      eltern übergeben werden, oder an Tanten usw. – man geht zum Amphoe und lässt das ggf. auch schriftlich fixieren. Alles kein Problem, der
      Staat mischt sich hier nicht ein. Finde ich oft besser, oft schlechter. Die Eltern in D laufen tw. schon seit Jahren Sturm, damit sich die Behörde
      aus der Kindererziehung raushält, vor allem bei der Aufklärung. Diese Probleme gibt es hier nicht. Hier entscheiden die Eltern, wo die Kinder
      aufwachsen. Das liegt wohl auch daran, das der Staat nicht eingreifen kann, wenn er nichts für die Kinder tut. Bei uns bekommt man viel Geld für
      die Kindererziehung – hier nicht. Dafür gibt es hier keine Schlüssel-Kinder wie in D, die auf der Strasse aufwachsen. Die haben immer Familie zuhause.
      Hilft natürlich manchmal auch nichts, ich weiss.

      Also, die Eltern wollen keine schuliche Aufklaerung, stopfen aber den 12 jaehrigen schon Kondome in die Taschen!?

      nein, die haben sie eher von den freien Verteilungsstellen. Bei Anamais kann man sich die holen, vermutlich tun das dann die Älteren und geben die
      dann weiter. Eltern sind hier so gut wie nie eingebunden.

      Wieviel? Inklusive geschaetzter Dunkelziffer. War in D auch verboten, troztdem wurde es gemacht!

      keine Ahnung, wieviele. Hier im Dorf kenn ich 2 Fälle innerhalb von ca 10 Jahren.

      Kann mir nicht vorstellen, Wanderarbeiter vergraben einen Thai.

      wie gesagt, unter sich – die vergraben also dann eher einen Kollegen. Unser ehem. Angestellter, ein Shan – als wir noch Reisfeld, Kühe usw. hatten, hat mir viele Sachen erzählt. Er war Soldat beim General Khun Sa – einem weltweit bekannten, ehem. Drogenboss mit 60.000 Mann eigener Armee. Die haben im Dschungel gegen die Thai Army gekämpft. Die erschossenen Soldaten wurden dann aufgefuttert, keine Ahnung – gegrillt oder roh. Hab dann nicht mehr
      weiter gefragt. Wanderarbeitern in den Bergen trau ich das also schon zu, das sie den dann nicht vergraben, sondern grillen 🙂

      Du legst nur Schwerpunkt auf Sprachen. Aber es gibt auch anderes, vielleicht sogar wichigeres.

      wir unterscheiden uns lediglich in den Prioritäten. Sprache steht bei mir an erster Stelle, das ist auch das erste, was ich an einer Schule
      überprüfe. Haben die Native Speaker, wer unterrichtet Englisch usw. – danach kommen die anderen Fächer dran. Wie sind die Lehrer ausgebildet usw.
      Bei der deutschen Schule musste ich nichts überprüfen, ich hätte auch keine Alternative in diesem Moment gehabt und da die Schule vom Ministerium
      in D kontrolliert wurde, war ich schon zufrieden. War dann auch ok.

      Der in Pattaya oder der in Chiang Mai?

      CNX hat alles Zertifikate, ist ja eine offizielle “Deutsche Schule”. Pattaya hatte gar nichts.

      Sicher hat der den erhalten, sonst haetten ja die Eltern das geld zahlen muessen!

      wie gesagt, ich weiss nicht – ob deutsche und intern. Schulen Zuschüsse erhalten. Die kosteten vorher gleichviel wie nach Abhisits Reform.
      Dann kassieren die das ein und geben nicht weiter – auch möglich.

      Hier werden die Eltern durch das schlechte Abschneiden bei den Uebungstesten ueberzeugt!

      wäre das bei uns auf Dauer der Fall gewesen, hätten wir mit anderen Eltern gesprochen, ob das bei denen auch so ist. Wäre es die Mehrheit gewesen,
      die Nachhilfe benötigt hätte, hätten wir uns einen Termin beim Direktor geben lassen. Vermutlich dann gleich mehrere Eltern und ihn dann gefragt,
      wie es sein kann, das die Kinder im normalen Unterricht nichts lernen. Wären das nur ein paar gewesen, dann hätten wir eher auf eine private Junglehrerin gesetzt – die Schule hätte also nichts verdient. Haben wir bei Tests ab und zu bei einem Gegenstand gemacht. Aber nicht sehr oft.

      Und was ist zwischen 15 und 18? Die waren hier und in Krabbi der grosse Renner.

      ich glaube nicht, das 7/11 unter 18 aufnimmt, kann mich aber irren. Ev. als Hilfskräfte für Warenregal.

  74. Avatar Hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    hier wird viel Gehirnschmalz dafür verwendet, um zu Bestätigen, dass die Thai-English-Lehrer/innen gar nicht in der Lage sind, ihren Unterricht dementsprechend zu gestalten.
    Im normalen Schulablauf mag das bestimmt stimmen. Nur, komisch ist doch, dass eben diese kaum englisch sprechenden Lehrer/innen nach Dienstschluss plötzlich ihr Gehirn austauschten und für Extrageld ihren Anempfohlenen Kids das beibringen, was im normalen Unterricht nicht möglich war.
    Dass Fremdsprachenlehrer/innen laufend weiter geschult werden müssen, sollte klar sein.

  75. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: ja – und Benz, Audi, BMW stellen sie dann auch selbst her

    Wo waere das Problem? Einfach mit HONDA und FORD anfangen!
    Aber du hast recht, das wissen die Grossen zu verhindern. Aber zum Beispiel Kuehlgerate und Klimaanlagen mit Verdampfertechnik, auch fuer Autos, die hier viel Energie sparen wuerden und die hier wirtschaftlich waeren (aber nicht in den IndustrieLaendern in den gemaessigten Zonen), aber da, wo demnaechst etwa 6 Mrd Menschen leben. Das gilt auch fuer Antriebsarten, die alle schon erfunden sind!
    Auch die Rueckgewinnung von Phosphaten zur Duengerherstellung waere ein kleiner Bugatti!
    Das Anheben des Grundwasserspiegels waere ein alter Hut, aber auch ueberlebensrettend, und wuerde zum Absenken des Meerwasserspiegels beitragen und BKK vorm Absenken /Untergang retten.
    Oder eine Lehrmethode, bei der die ThaiKinder mit ihrer Schrift in Minuten Englische Woerter lesen koennten. Koennte man dann vermarkten (Tests und Ausbilung) fuer Laender, die ihre eigene Schrift haben ! (?2-3 Mrd?)
    Die schaffen das! 😉

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Wo waere das Problem? Einfach mit HONDA und FORD anfangen!

      ja, das wäre schon der Hammer. Schaffen es nicht, eine Flugsicherungauf intern. Standard zu bringen – aber Autos bauen. Dazu meine ich aber nicht,
      nur zusammen zu bauen, sondern schon entwickeln und fertigen, wie Malaysia mit dem Proton.

      Die schaffen das!

      erst müssen sie mal die ganzen Warnungen weg schaffen, sei es Tier-Abstufung, sei es FAA-Abstufung und sei es die EU-Warnung wegen Fischfang.
      Wenn sie das geschafft haben, dann sollten weitere Verbesserungen ins Auge gefasst werden.

  76. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das mag ja alles sein , aber hier geht es um die 35.000 EnglischLehrer fuer staatliche Schulen,
    von denen jetzt in einem ersten Durchgang 500 fitgemachtwerden sollen.

    waren wohl 48.000 – wenn ich mich richtig erinnere. Die sollen nun im Schnelldurchgang fit gemacht werden. Mal sehen, glaub ich nicht.

    Treffen wir uns in der “Mitte” bei 43.000, zumindest steht das im o.a. Bericht.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Und alle sind dann in etwa 3 Jahren soweit einsatzbereit. Im gleichen Rythmus koennen dann die etwa <20.000 Faranglehrer abgebaut werden.

    manchmal hab ich schon Schwierigkeiten, dir zu folgen. Aber ich bemühe mich…..
    Wie kommst du darauf, das es 20.000 Farang-Lehrer auf staatlichen Schulen gibt? Ich würde sagen eher eine Handvoll. Diese 48.000 Lehrer unterrichten
    auf staatlichen Schulen, wo es bisher keine Farang-Lehrer gibt, zumindest sehr selten. Die arbeiten eher auf den Privatschulen und da wird nichts
    abgebaut, aber auch rein gar nichts. Die entscheiden selbst, ob sie Thai-Lehrer aufnehmen oder Farang-Lehrer. Ich gebe ein Kind niemals auf eine
    Schule, wo ein Thai-Lehrer Englisch unterrichten. Dazu hab ich einfach zu schlechte Erfahrungen gemacht. Auch nicht, wenn sie nun im Crash-Kurs
    ausgebildet werden. Einige mögen das schaffen, die Mehrheit wohl nicht. Ich gehe eher davon aus, das in ASEAN wesentlich mehr Farang-Lehrer
    in TH eingestellt werden.

    🙄 warum lest ihr nicht bei Schichtwechsel, was alles schon geschrieben wurde?
    Die “500” werden etwa 180-200 Stunden in den 6 Wochen erhalten.
    Die 50 Besten davon werden die Ausbildung fortsetzen (ohne Farangs!)
    An einer Schule haelt einer dieser 50 den Kurs.
    Mo-Fr 17.00-19.00 Kurs1
    Mo-Fr 17.00-19.00 Kurs2
    Sa+So 8.00-13.00 Kurs 3
    Sa+So 15.00-20.00 Kurs 4
    Das waereen fuer die Lehrkraft 40 Stunden . Fuer jede Gruppe nach 20 Wochen 200Stunden.
    Das bedeutet eine von den 50 Besten koennte im 1/2Jahr 120 Lehrer aus der Umgebung fitmachen! Das waeren im Jahr dann 240 und dann kaemen im Ferien Kurs nochmal 30 dazu, was dann insgesamt 270 im Jahr waeren.
    Bei 50 “Besten-Lehrer” waeren das 13.500 Fit-Gemachte-Englischlehrer pro Jahr.
    Wuerde man sogar die 50 Farangs weiterlaufen lassen, waeren das nach einem Jahr sogar schon 27.000!
    In TH gibt es zur Zeit an etwa 1/4-1/3 der Klassen bereits Englisch-Programm(EP). Das sind 100%tige staatliche Schulen.
    Dort ist gleichzeitig ein Thai-und ein Faranglehrer 8 Stunden/taeglich im Klassenzimmer. Bei etwa 8.000.000 Schulkinder in den staatlichen Schulen, und rund 200.000Klassen, kann sich jeder selbst ueberschlagen, wieviel Faranglehrer das sind! Ohne die, die in den weniger Privaten Schulen sind!
    Zu bedenken ist, bei den EP-Klassen sind nur zwischen 10-30 Schueler in der Klasse!
    In der (kath.) Privat-Schule hier sind es in allen Klassen 40 Kinder. Da halten die Farang-Lehrer aber auch nur 22Std/w Unterricht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da es in ChingMai und der dazugehoerigen Pampa auch 15jaehrige gibt, kann ich mir nicht vorstellen,
    warum die davon befreit sein sollten!

    die nehmen wohl eher einfach normale Tests als Vergleich. Aber egal.

    Die 15-jaehrigen schreiben auch den PISA! Ansonsten werden PISA-aehnliche-Teste (vermutlich die aus den Vorjahren) geschrieben und das auch schon in den ersten Klassen. Die darin benutzte Sprache (nach Uebersetzung) ist so schwierig, es gibt kaum eine Mutter in den Klassen, die alles versteht! 🙄
    Ich glaube heute, auch kaum eine LehrerIn!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Brauchte man da nicht fuer den Toefl auch noch bezahlte Vorbereitung?

    muss man nicht. Mein Sohn hat es nicht gebraucht, da er ja in einem EU-Gym war, meine Schwiegertochter hat Englisch studiert, hat auch keine
    Vorbereitung benötigt. Jene, die nicht viel Englisch können, müssen halt zu einer Sprachschule, die auf TOEFL-Vorbereitung spezialisiert ist,
    dort wird er getestet, in welche Gruppe er gehen muss und dann kommt es darauf an, wie lange er benötigt. Diese Kurse sind aber nicht teuer.
    Normalerweise sollte man mit 10.000-15.000 alles haben, inkl. TOEFL.

    10-15.000TB(?) +7.000TB fuer den Test?! Also bis zu 20.000TB, was “etwas” mehr ist wie 14.000TB(=Anfangsgehalt eines Akademikers). 🙄
    Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, waere dein Sohn auf einem anstaendigen Gymnasium gewesen, haette er kein Teflon gebraucht?!
    Den Rest vom Gym (ausser Englisch) konnte er dann wohl in der Pfeife rauchen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da hatte keiner 200$ fuer einen Test!

    da hätte ich auf die wertlose Studium verzichtet, nur den TOEFL gemacht und dann mit meinen Sprachkenntnissen, Geld verdient. Geht locker.
    Für die Ausbildung in Englisch reichen Sprachkurse, werden hier angeboten für etwa 3-5000 Baht. Wenn gar keine Vorkenntnisse, dann nochmals 3-5000 Baht.
    Es gibt auch Angebote von den Kommunen, die machen das gratis. Dauert halt etwas länger.

    Ach! 😆 der thai-Kommunen-Kurs findet dann “weltweit”Anerkennung?
    Mach dich nicht laecherlich!
    Du hast aber doch wohl auch den “Fehler” gemacht und hast deinen Sohn erst auf ein GYM geschickt , obwohl (zumindest nach deiner Aussage) Teflon ausreichend ist. Das kam dir aber doch wohl erst, als das tolle deutsche ABI “geplatzt” war!?
    Sorry, es war auch ansonsten schon immer so, zu Anfang konnten angelernte Kraefte (nur mit Sprachkenntnissen) auch Karriere machen! Das geht aber nur am Anfang. Das gibt es in Australien schon seit Jahrzehnten nicht mehr und so wird es auch bald in Singapur sein, wo eh nur 10-20.000 auslaendische Fachkraefte im Jahr eingestellt werden.
    Wer sich alles heute in “nur Sprachausbildung” verrennt, wird in ASEAN ziemlich sicher auf der Strasse stehen!
    Das Studium ansich (das meiner thailaendischen Bekannten), war sehr gut geeignet fuer eine entsprechende Taetigkeit in TH. Es gab nur keine neuen, freien Stellen. In Singapur vielleicht , aber dann nur mit entsprechender fachlicher Qualifikation! Also nix mit “da hätte ich auf die wertlose Studium verzichtet”!
    Ich halte es fuer unverantwortlich, den jungen Menschen in TH so etwas zu erzaehlen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da hatte keiner 200$ fuer einen Test! Geschweige den Tausende von$ fuer die Englisch-Ausbildung um den Test zu bestehen oder 2.000 TB fuer den Flug nach BKK und dann 10.000 TB fuer den Flug nach Singapur und dann noch 20.000TB fuer die “ersten” Wochen, bis zur ersten Lohnzahlung.

    wenn eine Thai einen Job in Singapur hat, spielt alles keine Rolle mehr. Soviel Kredit bekommt sie schon irgendwo, sei es bei einem Kredithai, das sie
    die erste Zeit in Singapur übersteht. Danach zahlt sie den Kredit mit dem ersten Monatslohn weg. Oder halt auf 2x.
    Die verdienen in Singapur um die 100.000 Baht.

    Also aus deiner Familie hatte von euren Beispielen her, keiner 100.000TB Anfangsgehalt!!
    Ansonsten beweist du mit deinem Beitrag, du und wahrscheinlich alle deinen direkten Nachkommen sind sprachbegabt, aber keiner kann sich vorstellen, wie ein Wucherkredit eines Kredihaies nach 3 Monaten explodieren kann!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das, was du uns hier schoenredest, ist etwas fuer reiche Leute.

    der Vater meiner Schwiegertochter war LKW-Fahrer, Alleinerzieher – die Tochter hat auch die US-Schule besucht, aber nicht den intern. Studienlehrgang.
    Sie hat Förderung bekommen, der Vater hat gespart und den Rest gezahlt. Der hat seiner Tochter dann bis nach Singapur geholfen, danach ist er gestorben und
    hat noch Auto und 200.000 Baht hinterlassen. Anderer Fall: Sohn wollte Polizist werden, Polizeiakademie kostete Einstiegsgebühren um die 1 Million Baht.
    Hat der Vater sein Grundstück verkleinert und den Rest, ca. 5 Rai – verkauft. Heute ist der Sohn schon 2-Stern Bulle und hilft dem Vater. Der fährt
    mit einem Bus, den ihm der Sohn gekauft hat, Schulkinder zur Schule. So läuft das hier eigentlich immer.

    “Einstiegsgebuehren 1 MioTB”, das waere dann Bestechungsgeld? Was muss denn dann fuer jede Befoerderung nachgelegt werden?
    Wieviel Betrug muss dieser Polizist dann begehen, um bei 8.000TB Anfangsgehalt einen Kleinbus kaufen zu koennen?
    Hast du auch korruptionsfreie Beispiele , auch ohne Koenigsland und aehnlichem!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn es Prayut gelingt die Korruption auf ein ertraegliches Mass zu reduzieren, und die organisierte Kriminalitaet gegen Null zu fahren, dann gibt es in TH vielleicht noch 7-10%, die sich eine ueberzuechtet, exklusive Ausbildung mit teuerstem Firlefranz und Fratzen leisten koennen.

    so läuft das aber nicht. Hier studieren viele auf mehr oder weniger guten Unis. Eltern alle nicht reich. Eine hat einen guten Job erhalten, in der City
    Hall, hat dann nebenbei noch den Master gemacht, ist heute Abt. Leiterin. Andere wieder arbeiten bei der Bank, usw.
    Alles normale Leute, nix besonderes. Auch Kinder von kleinen Reisbauern studieren hier. Man kann Förderung beantragen, tw. mit Rückzahlung.
    Aber nur, wenn man einen Job hat und dann handelt man sich die Rate aus, je nach Lohn.

    Das sind dann eigene Tests. Mündlich und schriftlich, um seine Kenntnisse einstufen zu können. Je nach Test, kommt er dann in die jeweilige Klasse.

    Was sind denn “mehr oder weniger guten Unis”? Waren die vorher auf “mehr oder weniger guten highschools” wo man dann keine Anerkennung bekommt. Wie hoch waren denn da die “Einstiegsgebuehren”? 🙄 … und dann bei der City Hall? Oder bei der Bank?
    Also “arme Reisbauern” bekommen einen Kredit, wenn sie einen guten Job haben!?
    Wird da auch geprueft wieviel Kredit sie schon bei der Genossenschaftsbank oder beim Kredithai haben?
    Komisch , ich habe hier oft das Gefuehl, vieles ist hier nur “Mittel zum Zweck” und Hauptzweck ist die durch Grundstuecke abgesicherte Ueberschuldung.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du solltest dich meiner Ansicht nach mit deinen “Hilfspolizeilischen Aktivitaeten” etwas zurueck halten, weil du dich nach deutschem Recht (auch im Ausland) strafbar machst.

    nein, ist alles geklärt. Ich bin Volontär, sowie es momenan schon sehr viele in TH gibt. Letztens wurden die deutschen Volontäre sogar von
    der deutschen Botschaft belobigt. Ging da wohl um die Jetski-Fälle. Also keine Sorge – ist nicht verboten. Was Probleme bereiten könnte,
    wenn ich fest in die thail. Armee eintreten würde. Aber das mach ich ja nicht.

    Dann waere deine Pension floeten. Kannst du dir nicht die deutsche Pension auszahlen lassen bei Kuendigung?
    Du solltest trotzdem vorsichtig sein, eine “thailaendische Abklaerung” wird dir vor einem deutschen Gericht nicht viel helfen, das ist wie mit den Thai-Zertifikaten in den USA.
    Auch glaube ich nicht, der deutsche Botschafter koennte dir in einer Strafsache als Anwalt beistehen oder der Richter wuerde sich durch ein … eine Belobigung eines Botschafters beeindrucken lassen!

    • STIN STIN sagt:

      warum lest ihr nicht bei Schichtwechsel, was alles schon geschrieben wurde?

      deswegen gibt es aber trotzdem keine 20.000 Farang-Lehrer und schon gar nicht auf staatliche Schulen, wo es fast keine gibt.

      10-15.000TB(?) +7.000TB fuer den Test?! Also bis zu 20.000TB

      nein, keine 20.000. Ein Sprachkurs – sagen wir Gruppe 1, bekommt man hier um die 3-5000 Baht. Vermutlich benötigt man auch noch Gruppe 2 (Fortgeschrittene) – danach TOEFL für 7000 Baht, das wären dann höchstens 17.000 Baht, ev. aber auch schon für 13.000. Inkl. TOEFL.

      Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, waere dein Sohn auf einem anstaendigen Gymnasium gewesen, haette er kein Teflon gebraucht?!

      das hab ich jetzt auf intern. Schule hin geschrieben, sorry. Mein Sohn hat natürlich Toefl benötigt, trotz EU-Gymn.
      Hab das verdreht.

      Den Rest vom Gym (ausser Englisch) konnte er dann wohl in der Pfeife rauchen?

      was man halt von einem Gym hat, vieles vergisst man, vieles benötigt man im Studium. Für mich war wichtig, das er fliessend Englisch kann.
      Das hat ihm sehr geholfen.

      Ach! 😆 der thai-Kommunen-Kurs findet dann “weltweit”Anerkennung?

      das verstehst du leider alles ziemlich falsch. Hab das schon so oft erklärt. Der Kurs ist egal, wo man den macht. Kann auch ein Thai-Lehrer sein.
      Wichtig ist, das man nach dem Kurs dann den TOEFL macht. Nur dieser eine grüne Schein ist wichtig. Wo man den Kurs macht, ist egal – kann man auch
      über Internet, Sprach-CDs usw. selbst lernen.

      Du hast aber doch wohl auch den “Fehler” gemacht und hast deinen Sohn erst auf ein GYM geschickt , obwohl (zumindest nach deiner Aussage) Teflon ausreichend ist. Das kam dir aber doch wohl erst, als das tolle deutsche ABI “geplatzt” war!?

      Als mein Sohn aufs Gym eingeschult war, wusste ich nicht – das wir nach TH ziehen. Es wäre also tatsächlich auch mit Realschule gegangen, nur gibt es keine EU-Realschule mit Englisch als Unterrichtssprache. Also war das schon sehr hilfreich – hat alles perfekt gepasst.

      Wer sich alles heute in “nur Sprachausbildung” verrennt, wird in ASEAN ziemlich sicher auf der Strasse stehen!

      kann man recht gut Englisch sprechen, ist der grösste Schritt für einen Beruf schon getan. Nun kann man aussuchen, was man noch dazulernen möchte.
      So bietet man hier Trad. Massagekurse an, meist für Frauen – die arbeiten dann hier am Nightbazar, in den Hotels usw. – Englisch ist da Voraussetzung.
      Oder eben als Tourguide mit 6- Monats-Ausbildung. Man kann viele Jobs im Touristikbereich machen, Kellner in einem Hotel, Rezeption in einem kleineren Hotel, grössere verlangen schon Studium. Man tut sich viel leichter.

      Ich halte es fuer unverantwortlich, den jungen Menschen in TH so etwas zu erzaehlen!

      ich lege sehr viel Wert darauf, jedem die Wahrheit zu erzählen.

      Also aus deiner Familie hatte von euren Beispielen her, keiner 100.000TB Anfangsgehalt!!
      Ansonsten beweist du mit deinem Beitrag, du und wahrscheinlich alle deinen direkten Nachkommen sind sprachbegabt, aber keiner kann sich vorstellen, wie ein Wucherkredit eines Kredihaies nach 3 Monaten explodieren kann!

      hier verlangen Kredithaie um die 10-15% pro Monat. Nimmt also jemand für Singapur 100.000 Baht auf, muss er in 3 Monaten 130.000-145.000 zurückzahlen.
      Das ist machbar. Dann läuft es halt in den 3 Monaten etwas eng, wenn man 50.000 weglegen muss, aber danach geht es. Jetzt läuft es sowieso
      anders, viele zahlen keinen Kredithai mehr, die gehen zur Armee und weg ist das Kreditoffice samt Chef. 🙂

    • STIN STIN sagt:

      “Einstiegsgebuehren 1 MioTB”, das waere dann Bestechungsgeld? Was muss denn dann fuer jede Befoerderung nachgelegt werden?

      ja, davon gehe auch aus. Ansonsten kommt man sehr schwer rein. Der Vater hat es gezahlt.

      Wieviel Betrug muss dieser Polizist dann begehen, um bei 8.000TB Anfangsgehalt einen Kleinbus kaufen zu koennen?

      Absolventen der Militärakademie fangen nicht mit 8000 Baht an, das ist eine andere Liga. Der hatte in kürzerster Zeit auch schon 2 Sterne – ich vermute, die beenden die Schule mit einem Stern. Wie bei uns seinerzeit auf der Militärakademie, die dauerte 5 Jahre und nach dem Abschluss war man sofort Offizier, Fähnrich. So wird das hier auch laufen. Die machen dann auch keinen Verkehrsdienst, sondern arbeiten im Büro. Ich denke mal, die haben dann
      so um die 20.000. Da kann er schon per Kredit dann einen gut gebrauchten Bus kaufen. Die bekommen sicher jeden Kredit, sind ja Beamte. Ob die nicht
      auch bei der Polizei selbst Kredite beantragen können, zinsgünstig oder sogar zinsfrei. Muss mal fragen.

      Hast du auch korruptionsfreie Beispiele , auch ohne Koenigsland und aehnlichem!

      nein, leider nicht – gibt es so etwas in TH? 🙂
      Daher wird es auch niemals einen Thai-TOEFL geben.

      Was sind denn “mehr oder weniger guten Unis”?
      Waren die vorher auf “mehr oder weniger guten highschools” wo man dann keine Anerkennung bekommt.

      eine sehr gute Uni ist die Chiang Mai University – da hat auch Suthep glaub ich studiert. Dann die sehr gute private UNI Payap mit US-Lehrplan,
      die anderen kenn ich nicht per Namen. Primary und Secondary gibt es ebenfalls gute und weniger gute. Das hat dann mit der Anerkennung nichts zu tun.
      Bei UNIs schon – weil es da in der EU eine Liste gibt, welche Unis in TH in der EU anerkannt werden und welche nicht. Sec/Prim – werden in der EU
      nicht anerkannt. Also zumindest nicht das Abitur. Ausser es handelt sich um eine Privatschule bzw. intern. Schule wie die Swiss School in BKK
      oder eben andere Schulen.

      Wie hoch waren denn da die “Einstiegsgebuehren”?

      es gibt bei den privaten Schulen sog. Anmelde-Gebühren. Sind aber offiziell, von D-Ministerium auch abgesegnet, von den anderen wohl auch.
      Teegeld ist nicht nötig.

      Also “arme Reisbauern” bekommen einen Kredit, wenn sie einen guten Job haben!?
      Wird da auch geprueft wieviel Kredit sie schon bei der Genossenschaftsbank oder beim Kredithai haben?

      entweder die Reisbauern verkaufen Land, oder sie gehen zur Gov-Bank und reizen den Mikro-Kredit aus, das bringt ca. 230.000 Baht, damit finanzieren hier
      die Reisbauern ihren Kindern das Studium. Niedrige Zinsen und wenn man die Raten nicht zahlen kann, reicht es – wenn man nur die Zinsen zahlt.
      Dann kann das später auch die Tochter oder Sohn abzahlen, machen sie tw. auch.

      Dann waere deine Pension floeten. Kannst du dir nicht die deutsche Pension auszahlen lassen bei Kuendigung?

      die Gefahr besteht nicht, da die Thai-Armee keine Farang-Soldaten einstellt. Ich denke nicht, das die Pension dadurch flöten gehen würde.
      Ich würde nur aufgefordert Stellung zu nehmen und danach ev. meine deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Ich würde dann aber ohne Probleme
      meine Rente als Thai mit Abschlägen weiter bekommen.

      Auch glaube ich nicht, der deutsche Botschafter koennte dir in einer Strafsache als Anwalt beistehen oder der Richter wuerde sich durch ein … eine Belobigung eines Botschafters beeindrucken lassen!

      in TH arbeiten 1000e ausl. Volontäre bei Polizei, Tourist-Police, Undercover-Kripo usw. – keine Sorge, ist rechtlich kein Problem. Nur Armee wäre ein
      Problem, aber auch nicht als Volontär. Die haben auch Katastrophenschutz in der Armee. Keinerlei Probleme, dort als Volontär zu arbeiten. Bei Kriegseinsatz sieht es wieder anders aus. Deutsche sind im Syrien-Krieg mit dabei – kämpfen gegen den IS, auch kein Problem, kämpfen aber nicht in der syrischen Armee, sondern in einer christlichen Miliz. Die deutsche Regierung weiss das, fand das sogar gut.

      Auch Söldner – kein Problem. Nur nicht Armee….

  77. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Ich moechte in dieser unendlichen Geschichte auch noch mal meinen Senf
    zum Thread Thema beitragen!

    Wenn also klar ist dass die native english speaker alles K inderschaender
    und Perverse sind und die Thai Englischlehrer selbst kein English koennen
    bleibt eigentlich nur noch ein Ausweg:
    中文
    Davon gibt es hier genug native speaker und bestimmt auch ausreichend Perverse!

    Danke dafuer! Nach dem verlorenen Krieg gab es in DACH wenige, die Englisch unterrichten konnten. Man hat aber ganz sicher keine Nativ-Speaker aus England oder den USA geholt. Vielleicht wart das an Privatschulen in der Schweiz anders!?
    Trotzdem hat man es in D auch geschafft, was das gute Abschneiden bei den PISA-Testen zeigt!
    Warum soll das TH nicht auch selbst schaffen. Die haben noch nicht mal einen Krieg verloren!
    TH schneidet bei den PISA-Testen schlechter ab, weil diese Tests in ein grausliges Thai uebersetzt werden, was die meisten Eltern nicht verstehen. Wie sollen es denn da die Kinder verstehen?! Ausserdem sind die Testfragen aus dem westlichen Umfeld (analog zum dortigen Curriculum), was wieder ein Nachteil ist. Ausserdem hat TH 9 Jahre Schulpflicht , was bedeutet beim PISA-Test (weltweiter Test fuer alle 15jaehrige) sind in TH alle (von begabt bis unbegabt) dabei. In anderen Laendern, wo die SchulPFLICHT unter 9 Jahre liegt, sind es nur die Schueler auf fortgeschrittenen Schulen!
    Wuerde also TH sich eine PISA-TH Test selbst erstellen, in klarer Thaisprache , an das Thai-Curriculum angepasst und liesse diesen zu Beginn des 10. Schuljahres schreiben(alle sind immer noch im Schnitt 15 Jahre, aber es sind wie anderswo nur Fortgeschrittene), dann wuerde TH sich um gut 20 Punkte verbessern und Milliarden (300-400MrdTB?) sparen!
    Bei den Lehrern ist (in allen Faechern) wichtig, sie muessen ihr Wissen regelmaessig auffrischen!
    Thailand hat die Probleme mit dem PISA-Test nicht nur in Englisch, sondern in allen Faechern. Es wird ja jetzt aber keiner vorschlagen, man setzt nur nochNativ-Speaker mit einem CELTA-Test fuer Erwachsenen-Ausbildung ein. Da wuerde die Leistung bei Thai, Mathe, …. aber drastig einbrechen!
    Es kann nicht Aufgabe des Staates sein, der Elite kostenfrei akzentfreies Englisch beizubringen, waehrend sich die Masse des Volkes noch nicht mal in Thaislang auf Englisch unterhalten und eine Wucherkreditvertrag erkennen kann.
    Damit ist der Verfassungsauftrag NICHT erfuellt!
    Eltern koennen aber durchaus aus eigener Tasche, die Sprachausbildung ihrer Kinder verbessern!

    • STIN STIN sagt:

      Danke dafuer! Nach dem verlorenen Krieg gab es in DACH wenige, die Englisch unterrichten konnten. Man hat aber ganz sicher keine Nativ-Speaker aus England oder den USA geholt.

      ne, die Amis waren schon da und sind heute noch da. Die Filipinos sprechen gerade wegen der Besatzung der USA in der Vergangenheit, sehr gutes Englisch.
      Ausserdem sind die Deutschen nicht gerade die Super-Englisch-sprechende Nation. Die heute 60j kann kaum einer Englisch. Erst jetzt, durch die
      vielen intern. Schulen, Lehrgänge – EU-Schulen usw. geht es aufwärts. Nicht umsonst sucht NRW 6000 Native-Speaker. Wenn man so in die Native-Speaker Jobbörse reinguckt – viele Angebote für Native-Speaker in Schulen, Kindergärten usw. Da läuft schon alles richtig.

      Trotzdem hat man es in D auch geschafft, was das gute Abschneiden bei den PISA-Testen zeigt!

      gutes Abschneiden, naja… D liegt etwas über den Durchschnitt. Die Spitzenreiter sind Ostasiaten, Singapur, Japan, Korea, Shanghai und in Europa – Schweiz, Liechtenstein usw.

      TH scheint wohl nicht laufend an den Tests teilzunehmen. Mal ja, mal nein.

      Wuerde also TH sich eine PISA-TH Test selbst erstellen, in klarer Thaisprache , an das Thai-Curriculum angepasst und liesse diesen zu Beginn des 10. Schuljahres schreiben(alle sind immer noch im Schnitt 15 Jahre, aber es sind wie anderswo nur Fortgeschrittene), dann wuerde TH sich um gut 20 Punkte verbessern und Milliarden (300-400MrdTB?) sparen!

      ja, der Witz war gut – die machen sich ihren Pisa selbst, dann setzen sie sich an die 1. Stelle und sagen: seht her, wir sind die besten. 🙂

      Thailand hat die Probleme mit dem PISA-Test nicht nur in Englisch, sondern in allen Faechern.

      in ASEAN macht wohl nur mehr Singapur mit. TH hab ich in einem Ranking vor Rumänien gesehen, aber schon Jahre her.

      Es wird ja jetzt aber keiner vorschlagen, man setzt nur nochNativ-Speaker mit einem CELTA-Test fuer Erwachsenen-Ausbildung ein. Da wuerde die Leistung bei Thai, Mathe, …. aber drastig einbrechen!

      gibt es ja gar nicht. Thai sollen Thais unterrichten, Mathe, wenn sie es nicht können, dann sollten die Lehrer neu geschult werden, dann könnten die
      auch ohne Taschenrechner addieren.

      Es kann nicht Aufgabe des Staates sein, der Elite kostenfrei akzentfreies Englisch beizubringen,

      der Elite müssen sie gar nichts beibringen, die gehen einfach nach Oxford. Sie müssten den all den anderen Thai-Kindern gutes Englisch beibringen,
      dann haben sie später was davon. Aber die Gefahr besteht eh nicht, bis die 6 Lehrer in Englisch auf 43.000 Lehrer, die es nun gibt, die aber kein
      Englisch können – ansteigen, sind wir schon alle im Nirwana. Bei der Lenrgeschwindigkeit der Thais, dauert das mind. 2 Generationen.

      Eltern koennen aber durchaus aus eigener Tasche, die Sprachausbildung ihrer Kinder verbessern!

      genau das tun sie jetzt. Sie schicken ihre Kinder nun vermehrt auf Privatschulen, das wird schon – die schaffen das, auch in Englisch. Da Singapur in PISA führend ist, wären singapur-Privatschulen nicht schlecht. Ab 1.1.2016 ohne grosse Probleme möglich. Dann könnten die Kinder eine wirklich Super-Ausbildung machen, besser als in D.
      Die Leitung müsste Singapur übernehmen, Thai-Lehrer nach sorgfältiger Prüfung, keine von der alten Garde, sondern
      modern ausgebildete. Native-Speaker muss dann nicht sein, gute Singapur-Englischlehrer geht auch. CELTA benötigen die auch keines, da nur ausgebildete Lehrer in Frage kommen sollten. TOEFL dann auch nicht, weil 2. Amtssprache in Singapur Englisch ist. Sind also ja fast Native-Speaker.

  78. Avatar emi_rambus sagt:

    Thailand bekommt bereits Preise fuer die besten Banknoten!
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/70585-thai-banknote-gewinnt-den-preis-der-besten-regionalen-banknoten-des-jahres-2015.html
    Nicht mehr lange und sie hat auch die besten und preiswertesten Tests im Bildungsbereich! 😉

    • STIN STIN sagt:

      Nicht mehr lange und sie hat auch die besten und preiswertesten Tests im Bildungsbereich!

      ja – und Benz, Audi, BMW stellen sie dann auch selbst her 🙂

  79. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen will doch auch keiner die Kinder aufklaeren!! Was macht denn eine Lehrerin in der Schule, wenn ein Kind sagt, das macht doch mit Vater jeden zweiten Tag mit mir!

    gerade passiert. Die Lehrerin hat die Pavena-Stiftung angerufen, die Tel.Nr. liegt wohl dazu bei jeder Schule aus. Frau Pavena hat dann alles weitere
    veranlasst, Polizei eingeschalten usw. – der Mann wurde verhaftet und sitzt in U-Haft. Pavena vertraut der Polizei wohl auch nicht, daher
    überwacht die dann auch die Verhandlung.

    Meist aber doch erst, wenn das Kind schwanger wird, weil es seinen ersten Regelzyklus hatte.
    Wuerde man die Kinder aufklaeren, muesste Pavena ein Heer von Mitarbeiter einstellen und es wuerden Tausende Missbraeuche verhindert!
    Und die Zahl der Schwangerschaften mit 11, 12, … Jahren wuerde auch zurueckgehen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die gute Frau hat schon Hochzeiten mit 13j. Kind abgebrochen und ist wirklich fleissig am aufklären.
    Sie muss halt nur davon erfahren. Wenn sich das Kind der Lehrerin anvertraut, ist das schon mal sehr gut. Die meisten Lehrerinnen dürften dann
    Pavena anrufen, nicht die Polizei – die ev. mit der Familie verbandelt ist. Das läuft schon, ist aber keine Garantie dafür, das sich alle Kinder
    öffnen. Dunkelziffern gibt es weltweit und wir als Westler können leider nicht behaupten, das unsere Leute keine Kinder schänden, wenn schon
    soviele Westler in Asien verhaftet wurden.

    VerstaendnisFrage: Was passiert mit dem Baby, wenn die Hochzeit mit einer 13jaehrigen verhindert wird? Wird der tatsaechliche Vater ermittelt? Kann Die Schwangere/die junge Mutter weiter in die Schule gehen?
    Sicher gibt es das auch anderswo, aber deutlich weniger, weil es offen angeprangert wird und die aufgeklaerten Kinder NEIN sagen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur waere dann sehr schnell damit Schluss, wenn man das ankuendigt und die Verbrecher anzeigt

    macht man doch, ich könnte 100e Fälle hier reinstellen, wo es aufgeklärt wurde, meist natürlich über Pavena. Das scheint sehr
    gut zu funktionieren. Notfalls holen die das Kind auch ab und sorgen für Unterkunft, Schulausbildung usw. Das läuft tw. hier besser als in D.
    In Dunkel-Thailand mag das noch anders aussehen, aber in den Städten, Dörfern, passiert so etwas sicher nicht mehr öffentlich.
    Der Mann wäre totgeprügelt – oder halt verhaftet. Wir pauschalieren halt hier sehr oft und meinen: in allen THai-Familien würde so etwas
    passieren. Stimmt halt nicht, genausowenig – wie wenn die Thais behaupten würden, alle Priester im Westen, sind Kinderschänder. Obwohl es schon
    verdammt viele sind. Die werden dann, bei Aufdeckung schnell in einem Kloster versteckt. Ein Bischof aus Österreich wurde schnell nach Schweden
    verbannt, ohne Strafe. Sauerei so etwas. Hier in TH deckt es die Polizei tw. – bei uns der Kardinal.

    Quatsch ! ICH habe nie gesagt, das wuerde in allen
    Thaifamilien passieren . ALLE machen nur den Mund nicht auf!
    Eine ganz einfache Frage: Warum wird nur die Zahl der Schwangeren Muetter unter 18 veroeffentlicht?Warum nicht die unter 15Jahren? Unter 14 Jahren? ….
    Wieviele Abtreibungen gibt es bei Kind-Muettern? Schon klar, die gibt es in westlichen Laendern auch, aber wieviele denn?
    Was ist denn mit der Dunkelziffer bei Kindern der Wanderarbeiter?
    Ich glaube eher, bei den Tuerken in D kommt das eher weniger vor.
    Was passiert dann, wenn die Familie einen jungen Mann beim Verkehr mit der Schwangeren erwischt wird? Er wird wegen Einbruch festgehalten, bis gezahlt oder geheiratet wird. Auch wenn er gar nicht der Vater ist. So viel zum Thema Selbstjustiz!
    Schon klar, das wird punktuell “abgestellt” .

    Prävention (lateinisch praevenire „zuvorkommen“) bezeichnet Maßnahmen zur Abwendung von unerwünschten Ereignissen oder Zuständen, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eintreffen könnten, falls keine Maßnahmen ergriffen werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4vention

    Das macht man bei Drogen, Alkohol, Nichtraucherschutz, Gewaltprävention und Kriminalprävention, …
    Da setzt man sich auch ueber die “Rechte” der Menschen hinweg um die rechte aller zu schuetzen, auch wenn dadurch ein paar Waehlerstimmen und die Gunst einiger Wohlhabenden verloren gehen.
    Der Schutz der Kinder geht immer vor!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr solltet die Leute in ein Erdloch stellen und mit Steinen beschmeissen, das geht schneller als Tottreten. 😉 Bei den Islamisten spricht aber immer noch ein Islam-Richter ein Urteil! Da haben die Angeklagten auch noch die Moeglichkeit zur Reue!

    das sollen die Thais alleine regeln. Wenn ich so etwas entdecke, ruft meine Frau Pavena an. Ist besser, die macht das dann neutral und anonym.

    Verliert das Kind dabei seine Familie? Alleine schon das passiert nicht, wenn man die Kinder aufklaeren wuerde.
    Natuerlich wollen die Einbrecher nicht, dass die Bevoelkerung ueber einbruchssichere Schloesser und Fenstergitter aufgeklaert wird. Warum macht man es trotzdem? Weil es um die Reichen geht?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nachhilfe sollte es gemaess Abhisit auch nur fuer die geben, fuer die es notwendig war. Womit er aber nicht gerechnet hatte, war, wie berechnet die LehrerInnen waren. Sie sorgten dann schon dafuer, dass es notwendig wurde und sie waren sich ihres Erfolges so sicher, wir mussten das Geld (?40.000TB) im Voraus bezahlen.

    da hätte ich mein Kind von der Schule genommen. Mir ist schon klar, das nicht in jeder Gegend viele Schulen zur Auswahl stehen, ev. ist das Grund dafür,
    das die das verlangen können. Hier hab ich viel Auswahl. Absolut kein Problem.

    Habe ich gemacht, nachdem ich versucht hatte, eine Aenderung herbeizufuehren.
    Es war aber bis heute keine Alternative zu finden!
    Es steht die Aussage im Raum, Lehrer, die damit nicht leben koennen , sollen sich aufs Land versetzen lassen!
    Das ist heute ein ganz grosses Geschaeft und zieht sich wie ein Krebsgeschwuer auch immer mehr Richtung Land. Das haengt ganz einfach mit dem Wohlstand der Eltern zusammen.
    Man darf sich nicht nur ueber die Schule “erkundigen”! Ich habe mir den Unterricht angesehen/angehoert! Unangemeldet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Unabhaengig davon, es geht hier um staatliche Schulen, bin ich mir sicher es ist auch an den Deutsche usw Schulen HEUTE nicht anders.

    mir hat man in Kärnten auf dem EU-Gymnasium auch Hausaufgaben-Betreuung nach der Schule angeboten. Ich glaube 180 EUR im Monat. Hab ich dann
    auch eine Zeit lang gemacht, damit er dann auch die Hausaufgaben korrekt erledigt, weil meine Frau da nicht helfen konnte. Aber ich hätte nicht
    buchen müssen. So war das auch hier, ganz gleich. Kein Zwang, alles freiwillig. Man konnte hier an der Schule buchen, oder wie schon erwähnt –
    sich um eigene Nachhilfe kümmern.

    🙄 ich meinte die Deutsche Schule(n) in TH (usw= Schweizer Schule, …).
    Soweit ich mich zurueck erinnern kann, habe ich meine Hausaufgaben alleine gemacht! Warum konnte das dein Sohn nicht? Kein Zwang, alles freiwillig! Ich weiss, und wenn sie nicht gestorben sind , zwingen sie auch heute noch freiwillig.
    Bei uns gab es damals einen “blauen Brief”. Dann war aber wirklich was faul. Man hatte auch was schriftliches in der Hand. 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Deutsche Schule in Patthaya gibt es die noch oder wurde der gelyncht??

    keine Ahnung, nie mehr was gehört. Der hatte auch keine Zertifikate 🙂

    Wer prueft die Zertifikate der Schulen, die angeblich welche haben? Die ‘EASA ‘? Der koennte man zumindest vertrauen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kenne einen, der hat die Schule immer verteidigt und mit der Schule in Chiang Mai verglichen.

    ja, er meinte ja – er hätte alle Zertifikate – hatte er aber nicht. Die Deutsche Schule hier ist von D verifiziert, dürfen auch
    nun Abitur abnehmen – haben nun also alle nötigen Zertifikate. Das war vorher ein bisschen ein Problem. Die hatten die
    internationalen Zertifikate nicht – also für das Abitur. Mein Sohn hatte dann also nur mehr die Auswahl, Fern-Abitur zu machen, oder nach D
    oder Singapur zu gehen, um dort das Abitur zu machen. Hab dann darauf gepfiffen und mein Sohn hat das weltweit anerkannte GED gemacht. Auch von der USA
    und das ging dann ohne Probleme. Mit diesem Zertifikat und TOEFL geht dann weltweit alles.

    Na, toll! Wer hat das denn geprueft, dass alle Zertifikate da sind? Wieso haben die den den Staatszuschuss(8.000TB/a+…) bekommen, wenn die Zertifikate nicht da waren. Wo war da der Unterschied zu Pattaya?

    Und jetzt willst du uns erzaehlen, dort gaebe es keine “Nachhilfe” etc. Das kannst du einem erzaehlen, der die Hose mit der Beisszange zumacht!
    Es gibt uebrigens auch Kinder, die sich das Geld selbst verdienen, um den Eltern nicht auf der Tasche zu liegen! Aushilfe bei 7/11 und so!?

    • STIN STIN sagt:

      Meist aber doch erst, wenn das Kind schwanger wird, weil es seinen ersten Regelzyklus hatte.

      nein, in mehreren Fällen kamen die Kinder dann verstört in die Schule und nach mehrmaligen Nachfragen der Lehrerin, haben sich dann die
      Kinder offenbart und begonnen zu weinen. Andere Kinder sind abgehauen und wurden dann aufgegriffen und befragt. Anders sieht es natürlich aus,
      wenn die 13j z.B. selbst damit einverstanden ist und z.b. in einer Karaoke arbeitet, damit sie sich Smartphone usw. leisten kann. Aber das gibt
      es wohl auch überall, nicht nur in TH und wird sich nicht so leicht verhindern lassen.

      Wuerde man die Kinder aufklaeren, muesste Pavena ein Heer von Mitarbeiter einstellen und es wuerden Tausende Missbraeuche verhindert!

      die Kinder sind aufgeklärt. Nicht durch die Schule, sondern meist von den Älteren. In der Schule wird über Kondome gesprochen, der Rest wird
      den Kindern über Internet vermittelt. Die wissen, das sie schwanger werden, wenn sie Sex haben. Also so doof sind sie wohl nicht.
      Eine offizielle Aufklärung scheiterte hier mal an den Eltern. Die sind damit nicht einverstanden, gab sogar irgendwo eine Demo dagegen.
      Die sind der Meinung, das die Kinder dann erst recht Geschmack auf Sex erhalten. Unser Nichte, auf die wir aufgepasst hatten, der hat die ältere Freundin Pillen besorgt oder von ihr gegeben, keine Ahnung. War aber ok, weil somit hat sie kein Kind bekommen.

      Und die Zahl der Schwangerschaften mit 11, 12, … Jahren wuerde auch zurueckgehen!

      nein, würde nicht. Udon hat momentan die meisten Kinderschwangerschaften – aber das sind keine Missbräuche. Die machen Sex in der Schule auf
      der Toilette mit den Schulkollegen. Hier hat man im Toiletten-Eingangsbereich Kameras angebracht, damit man sieht, wer auf welche Toilette geht.
      Ob was geholfen hat, weiss ich nicht. Hat also nichts mit Missbrauch zu tun, zumindest nicht i.d.R.

      VerstaendnisFrage: Was passiert mit dem Baby, wenn die Hochzeit mit einer 13jaehrigen verhindert wird?

      die hatte noch kein Baby. Hier wurde bei einer 14j. das Baby dann den Eltern des Jungen zur Sorge übergeben. Das regeln die Eltern der Kinder
      dann meist alleine.

      Wird der tatsaechliche Vater ermittelt? Kann Die Schwangere/die junge Mutter weiter in die Schule gehen?

      ja, der Vater wurde in dem Fall von der Schwangeren angegeben, war auch ein 14 oder 15j. – beide gingen weiter zu Schule. Die Grosseltern sorgten sich
      um das Kind. Das läuft hier so.

      Sicher gibt es das auch anderswo, aber deutlich weniger, weil es offen angeprangert wird und die aufgeklaerten Kinder NEIN sagen!

      was aufgeklärt? Also ich habe hier noch kein 12 oder 13j Mädchen, das schon Sex hatte, getroffen – das nicht wusste, das man davon Kinder bekommt.
      Wenn schon sogar 12j mit Kondome eingesteckt rumlaufen. Das lernt man hier in der Schule schon. In D gibt es da momentan wohl auch Ärger.
      Viele Eltern wollen nicht, das ihr Kind in der Schule aufgeklärt wird und meinen dazu, das sei Sache der Eltern.

      Warum wird nur die Zahl der Schwangeren Muetter unter 18 veroeffentlicht?Warum nicht die unter 15Jahren? Unter 14 Jahren? ….

      wird schon, aber nur in Missbrauchfällen. Unter 20 ist die Nennung von Personalien verboten, auch keine Fotos. Ausserdem ist das in TH Privatsache,
      wenn eine 14j ein Kind bekommt. Ist der Vater über 20 – wird er angeklagt, wenn die Polizei davon erfährt. Sie muss halt davon erfahren oder jemand
      muss Pavena anrufen. Wenn keiner was erfährt, gibt es auch natürlich keine Anklage.

      Wieviele Abtreibungen gibt es bei Kind-Muettern? Schon klar, die gibt es in westlichen Laendern auch, aber wieviele denn?

      Abtreibungen sind in TH verboten und werden streng bestraft. Es gibt aber Thais die machen das auf brutale Art, musste es leider mal beim Nachbar
      miterleben, aber nicht bei einer Minderjährigen. Die war behindert und bekam ein Kind. Grausam….

      Was ist denn mit der Dunkelziffer bei Kindern der Wanderarbeiter?

      die Wanderarbeiter leben unter sich. Wird dort ein Kind missbraucht, gehen die nicht zur Polizei – die regeln das alleine unter sich und
      vergraben dann den Täter ev. im Wald, nachdem sie ihn totgeschlagen haben.

      Verliert das Kind dabei seine Familie? Alleine schon das passiert nicht, wenn man die Kinder aufklaeren wuerde.

      kommt darauf an, ob der Täter aus der Familie kommt, ansonsten nicht. Die Kinder sind schon aufgeklärt – siehe oben. Das war mal früher,
      heute gibt es Internet.

      Man darf sich nicht nur ueber die Schule “erkundigen”! Ich habe mir den Unterricht angesehen/angehoert! Unangemeldet!

      nein, nicht nur erkundigen – sich alles vorlegen lassen, Unterricht (bei uns nicht unangemeldet, ginge auch nicht) – und danach Kontrolle beim
      Lehrstoff. Das geht schon – man sieht dann auch, wie das Kind das schafft, ob es ihr Spass macht usw. Bei uns hat das nun 3x sehr gut funktioniert.
      Anderen im Dorf hilft man Frau auch, bei der Beratung über die Schule usw. – den kleinen Neffen unterstützen wir auch – ist ein halber Shan. Sohn unseres ehem. Hausmädchens, das meinen Schwager geheiratet hat. Hab den auch auf Privatkindergarten geschickt, nun geht er auf Privatschule.
      Das zahl ich, bis Uni-Abschluss – wenn es sein muss. Ist der letzte aus der Familie. Die anderen müssen dann selbst schauen, ich werde auch nicht
      jünger.

      Soweit ich mich zurueck erinnern kann, habe ich meine Hausaufgaben alleine gemacht! Warum konnte das dein Sohn nicht?

      normal sorgt sich ein Elternteil um die Kinder, das sie ihre Hausübungen machen, sehen sich diese tw. auch durch usw. Das kann halt meine ausl. Frau
      nicht – nicht mit Gymnasiumstoff. Also hab ich ihn halt dann zur Hausaufgabenbetreuung geschickt, da wusste ich dann genau – er hat die Hausübungen
      korrekt fertig, wenn er nachhause kommt. Hat sich sehr gut bewährt. Nie Probleme.
      Mein Sohn hatte damals die Angewohnheit, erst zu Freunden zu radeln, die Hausübungen dann auf später zu verschieben. Ich hatte dann keinen Bock mehr,
      um 8 Uhr abends – wenn ich nachhause kam, das er erst mit seinen Hausübungen begann. Also ab in die Hausaufgabenbetreuung und das Problem war gelöst.

      Wer prueft die Zertifikate der Schulen, die angeblich welche haben? Die ‘EASA ‘? Der koennte man zumindest vertrauen!

      das thail Bildungsministerium für TH und das zuständige Ministerium für D, wenn es eine Deutsche Schule ist, die auch anerkannte Zeugnisse ausstellen
      möchte. Die benötigen also 2 Zertifikate – der hatte aber gar keines.

      Na, toll! Wer hat das denn geprueft, dass alle Zertifikate da sind? Wieso haben die den den Staatszuschuss(8.000TB/a+…) bekommen, wenn die Zertifikate nicht da waren. Wo war da der Unterschied zu Pattaya?

      der hat natürlich auch keinen Staatszuschuss erhalten. Ich weiss nicht, ob intern. Schulen den überhaupt erhalten.

      Und jetzt willst du uns erzaehlen, dort gaebe es keine “Nachhilfe” etc. Das kannst du einem erzaehlen, der die Hose mit der Beisszange zumacht!

      doch, es gibt auch hier Nachhilfe-Angebot, sowohl auf staatlichen, als auch auf privaten Schulen. Muss man aber nicht annehmen, haben wir auch nicht.
      Bis auf mal kurze Zeit mit der Hausaufgabenbetreuung, hat hier aber nichts gebracht – also wieder beendet.

      Es gibt uebrigens auch Kinder, die sich das Geld selbst verdienen, um den Eltern nicht auf der Tasche zu liegen! Aushilfe bei 7/11 und so!?

      ab 18 – unter 15 ist das in TH verboten, nimmt auch keiner – ausser die Karaokes. Die riskieren dann aber auch lange Haftstrafen.

  80. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich moechte in dieser unendlichen Geschichte auch noch mal meinen Senf
    zum Thread Thema beitragen!

    Wenn also klar ist dass die native english speaker alles K inderschaender
    und Perverse sind und die Thai Englischlehrer selbst kein English koennen
    bleibt eigentlich nur noch ein Ausweg:
    中文
    Davon gibt es hier genug native speaker und bestimmt auch ausreichend Perverse!

  81. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Polizei hat waehrend ihrer “Bereitschaftsdienste” ausreichend Zeit. Fernkurse fuer English gibt es genug!

    mai sanuk 🙂

    Mai pen rai! Wer Sprachen berherrscht bekommt Zulage! ?2.000 TB /Sprache und Monat.
    Finanziert sich locker durch Einsparungen durch die Streichung des Wasserkopfes!
    Die Polizei braucht auch eine Zeiterfassung!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wer in 6 Monaten nicht Englisch +2. Fremdsprache in der Niveaustufe B2 beherrscht(weltweit anerkannter Sprachtest

    es gibt keinen weltweit anerkannten Sprachtest B2 – das sind EU-Bezeichnungen. Weltweit sind wir wieder bei TOEFL und IELTS.
    B2 in D und Rest-EU ist für Einbürgerung. Hat unsere Nichte nun. B2 ist auch kein Test, sondern die Ausbildung teilt sich in verschiedene Level ein:
    A1, A2, B1 und B2 – also keine Tests. Test heisst dann z.B. Goethe-Zertifikat – das wird dann weltweit bei den deutschen Botschaften anerkannt.
    Haste nicht gelesen?
    Ich schrieb jetzt schon mehrmals von ‘Niveaustufe’! Richtig ist, Teflon und andere bieten keine geeigneten Tests an.
    Thailand sollte sich an diese Niveaustufe halten und das ganze in einem Wettbewerb regional ausschreiben! Da das alles nur Landesintern ist , kann keiner rummeckern!
    Ich denke, das wird mittelfristig fuer ASEAN ua richtungsweisend!
    Wenn das gut laeuft (muss natuerlich kontrolliert und ueberwacht werden, kann man auch die Anerkennung in der EU+ China beantragen. USA ist ja eh out!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wer in 6 Monaten nicht Englisch +2. Fremdsprache in der Niveaustufe B2 beherrscht(weltweit anerkannter Sprachtest), wird von der Tourist-Police zur TraficPolice versetzt.

    der hat sich aber dann in 2 Wochen wieder zurück geklagt. Die haben eine sehr starke Polizei-Lobby. Die ist mind. so
    stark wie die Personalvertretung in D bei den BAMF-Beamten. Hab gerade erfahren, das die Überstunden und WE-Schicht blockieren.
    Die werden alle alle zwei Jahre versetzt. Da gaebe es viel zu klagen!
    Wenn in der neuen Stellenbeschreibung steht, muss 2 Sprachen beherrschen und bekommt pro Sprache 2.000TB/Monat mehr , moechte ich sehen , wer da mit einer Klage aussicht auf Erfolg hat!
    Ueberstunden und WE-Schicht faellt bei Beamten NICHT unter Mitbestimmungsmassnahmen!
    Sie koennen hoechstens mit etwas erpressen! Ich wurde deswegen mehrere Wochen nicht eingestellt, hatte mit mir gar nichts zu tun, hatte aber dann die Nachtteile!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Fuer Volontaere gilt die gleiche Niveaustufe (B2) , A1 brauchen die natuerlich nicht! Aber ein Polizeiliches Fuehrungszeugnis in Englisch (uebersetzt: staatl.annerkannter Uebersetzer).

    Absoluter Schwachsinn. Ein Engländer, der für die Betreuung der engl. Touristen eingesetzt wird, benötigt keinen Sprachtest – für was?
    Die sind alle aufgeteilt. Hat ein Chinese Probleme, bekommt er einen chin. Volontär vorgesetzt, mit dem er dann reden kann.
    Was das polizeiliche Führungszeugnis betrifft, auch ich bin sicherheitsüberprüft – das läuft anders ab. Ich musste ein erweitertes FZ besorgen,
    habe das dann der Thai-Botschaft in Berlin übermittelt, die hat dann den Rest gemacht, also beglaubigt und an das Militärkommando Nord hier weitergeleitet.
    Das wird also schon alles so gemacht.
    Ich geh’ mal davon aus, diese Volontaere muessen Protokolle schreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, der Thai-Tourist-Polizist schreibt dann ein Protokoll auf Thai, weil die Volontaere nicht (alle) uebersetzen koennen.
    Ich halte das Ganze fuer rechtlich absolut bedenklich. Kann der Volontaer dann nicht schreiben, auf was will man sich dann vor Gericht beziehen? Ich habe nicht geschrieben sie brauchen einen Sprachtest , ich schrieb sie brauchen einen Test der Niveaustufe B2 mit dem man natuerlich auch Schreibkenntnisse nachweisen kann und das muss so sein.
    Und jetzt nochmal!! Nicht jeder Nativ-SPEAKER kann auch genuegend Schreiben und Lesen!
    So einen “Zeugen” zerreisst jeder Anwalt vor Gericht! 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Volontaere muessen schreiben und lesen koennen! Und bekanntlich kann das ein Nativ-Speaker nicht . Sonst wuerde er ja Nativ-Reader/Writer heissen!

    also ich bin auch Volontär, ich kann lesen, schreiben, Englisch, sogar Thai (nicht lesen/schreiben) – also keine Probleme. Die Volontärs in Phuket können
    auch alle lesen, schreiben – der eine in Englisch, der andere in Indisch usw. – ausserdem können die noch dazu alle Thai. Einige sicher sogar schreiben und
    lesen.
    Wenn das mit einem Test belegt ist, in Ordnung, ohne Test/Zertifikat ist das nur warme Luft!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Die werden doch alle zwei Jahre versetzt. Wer kein Englisch kann, geht zur traficpolice oder zur normalen Polizei in die Pampa!

    das musst du zuhause mal vorschlagen. Jeder deutsche Polizist, der nicht in 6 Monaten arabisch spricht, wird versetzt. hahahahahahahaha
    hahahahahahahaha 😆 STIN du raffst wieder mal gar nichts!
    In D muss jeder den A1-Deutsch-Test machen, wofuer muessen dann Polizisten arabisch koennen? Sollen die dann als Nebenbeschaefftigung bei der BAMF den Uebersetzer machen?
    Umgekehrt kann man aber schlecht von 30 Mio Urlaubern verlangen, sie machen den A1-Thai, bevor sie in TH Urlaub machen! 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Warum stellt man also solche Leute ein? Test B2 und Polizeiliches Fuehrungszeugnis!

    macht man nicht. Definitiv nicht.PFZ hast du doch gerade bestaetigt!
    Wie kann der Protokolle schreiben, wenn er funktionaler Analphabet ist ? Bis zu 20% weltweit (in der Schweiz >20%)
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Der Anteil an Thais in Urlaubsgebieten wirdauch immer groesser, da muessten also die Volontaere auch noch einen Teflon B2 fuer Thai haben. Oder es muessten auch Polizisten nachts raus.

    nein, Volontäre gehen immer zu zweit auf Streife. Einer davon ist immer ein Thai-Police. Der ist dann auch bewaffnet. Gibt es Probleme mit Farangs,
    verhört die der Volontär. Wenn mit Thais, dann eben der Thai.
    Kann mir vorstellen, das laeuft in TH so, … 🙄 mal sehen , was bei den zwei Burmesen von Koh Tao rauskommt! Da konnte der “Volontaer” sein “eigenes” Protokoll nicht lesen! 😆

    Beschuldigten- und Betroffenenvernehmung
    Polizeiliche Vernehmung

    In Deutschland gelten für Vernehmungen im Buß- und Strafverfahrensrecht die Strafprozessordnung (StPO), als Transformationsvorschrift bei Ordnungswidrigkeiten auch das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) und als befugnisnormergänzende Vorschrift jeweils auch die Europäische Menschenrechtskonvention. Die Aussage bei Vernehmungen stellt später im Gerichtsverfahren einen Personenbeweis dar und gibt kriminalistische Ermittlungsansätze für die Klärung eines Falles oder anderer ungelöster Fälle.

    In der Beschuldigten- beziehungsweise Betroffenenvernehmung ist der Beschuldigte bzw. Betroffene nach § 136 StPO über seine Rechte zu belehren. Diese Belehrungen sind in Deutschland u. a.:

    Eröffnung des Tatvorwurfs (Delikt), § 163a Abs. 4, § 136 Abs. 1 S. 2 bis 4, Abs. 2, 3 StPO
    Aussageverweigerungsrecht (Wahl der Äußerung oder Nichtäußerung), § 136 Abs 1 S. 2 StPO
    Jederzeitige Befragung eines selbst gewählten Verteidigers, § 136 Abs. 1 S. 2 StPO
    Das Recht Beweisanträge zu stellen, § 136 Abs. 1 S. 3 StPO

    Unterbleiben die Belehrungen über das Recht auf Aussagefreiheit und Verteidigerkonsultation, so ist die Aussage unter Umständen für ein Gerichtsverfahren unverwertbar.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vernehmung

    Ich denke auch hier, man kann sich auch bei Amtsanmassungen im Ausland , nach deutschem Recht schuldig machen!
    Wenn da jemand zu Unrecht ausgewiesen wird und der klagt in DACH/E, koennte das teuer werden! 😉
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Also sind die schuld, dass Farangs mit einem Zertifikat fuer Erwachsenen Aufbildung in TH Kinder ausbilden! Vielleicht sollten die auch B2 nachweisen.

    warum sollte eine Lehrer aus Deutschland, der z.B. in Deutschland Grundschul- oder Realschul-Kinder unterrichtete, das nicht auch in Thailand machen?
    Der Celta ist ja nur die Mindesanforderung für das work permit. Ob dann Schulen, wo Kinder unterrichtet werden sollen, ein CELTY nötig ist,
    entscheidet die Schule. Auf internationalen Schulen, deutschen Schulen – reicht der CELTA sowieso nicht. Das müssen voll ausgebildete Lehrer sein.
    Die Englisch-Lehrer, die an den Sprachschulen unterrichten, tun das meist bei Erwachsenen. Meist eben auch dann für Vorbereitung für Studium im Ausland,
    oder für Visa usw. Kinder besuchen i.d.R. keine solche Sprachschulen. Die Native-Speaker hier an der Thai-Privatschule waren alles Lehrer aus England usw.
    Die machen dann meist 5 Jahre Pause, lassen sich zuhause beurlauben und nach 5 Jahren gehen sie wieder zurück. Viele auch Beamte, der Schuldirektor
    hier an der deutschen Schule, war auch Schuldirektor in Deutschland.
    Was willst du jetzt mit Leuten die ein Paedagogik-Studium haben. Das sind ja wohl nicht so viele . Selbst meine Bekannte hatte damals, als sie hier unterrichtete , das Studium noch nicht abgeschlossen!
    Die Sache mit der deutschen Schule in Pattaya hast du ja schonmal ueberlesen. Da waren die “Lehrer” aber nicht alle Lehrer aus DACH!
    Gibt es da eigentlich noch was, ausser dem Kindergarten? Was wurde aus den Kindern?
    Soweit ich das verstanden habe , kann man Celta auch als Analphabet bestehen! Man lernt die Fragen-Antwort-“Bilder” auswendig und der Rest ist muendlich!
    Mit B2 wuerden sie den Nachweis bringen, sie koennen auch Schreiben!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch bei der normalen Polizei , muss in Urlaubsgebieten und jeder Grossstadt jeder Polizist mindestens B1 nachweisen koennen . Alle 2 Jahre. Durch Daumenabdruck abgesichert.

    dann gibt es keine Polizei mehr – wäre nicht mal so schlecht. Keine Korruption mehr 🙂
    Das hat aber jetzt lange gedauert! 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Aber im Ernst – das gibt es nicht mal in Deutschland. In TH bei 8000 Baht Anfangsgehalt noch weniger. Kann ein Polizist Englisch, kündigt er und
    wird Tour-Guide, da hat er eine Menge Trinkgeld oder er geht als Kellner in ein Tourist-Hotel, auch da verdient er mehr. Hab schon oft erwähnt, Sprache
    können, dann hat man gleich einen Beruf.
    Jetzt kommt wieder die Geschichte. 🙄
    Die brauchen nur “Hauptschul”Abschluss. Das sollte bedeuten, da sind welche dabei, die haben mit 12 Jahren nur die Pflichtschule beendet.
    Da ist doch (?) 9.000TB/Monat ein Haufen Geld! Die haben Dienstwohnung, Sprit frei, bis zum Abwinken, Dienstkleidung, “Super Krankenversicherung” (Wert 16.000TB/a), …. wenn man das mal aufrechnet, reichen da 15.000/m nicht aus.
    Das bekommt aber (O-Ton STIN) ein Studierte als Anfangsgehalt (trotz Wahlverbrechen) nicht!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Studiert in D, also brauchte sie mindestens B2-Thai um das in Thai-Schulen machen zu koennen!

    kommt darauf an was sie machen würde. Bei Sprache-Ausbildung benötigt sie kein Thai. Die hat den Kindern in 3 Monat so gut Deutsch beigebracht, das
    du auf Anhieb nicht merkst, das es keine deutschen Kinder sind. Hab ich schon mehrmals nun miterlebt. Mein lieber Buddha, lernen die Kinder schnell,
    wenn sie die richtige Lehrerin haben, die nicht schlägt, die auf die Kinder zugeht und das ganze spielerisch durchführt. Den Kindern macht es dann
    Spass.
    Ganztagsausbildung, nur Deutsch? Wie alt waren die Kinder? Vorkenntnisse? Nur Sprechen?
    Haette sie Ahnung von der Thaischrift, und die Kinder konnten schon Thai schreiben, haetten sie nach 2 Minuten Deutsch lesen koennen! 😉

    • STIN STIN sagt:

      Mai pen rai! Wer Sprachen berherrscht bekommt Zulage! ?2.000 TB /Sprache und Monat.

      wie schon erwähnt – dann gibt es besser Jobs als Bulle.

      Ich schrieb jetzt schon mehrmals von ‘Niveaustufe’! Richtig ist, Teflon und andere bieten keine geeigneten Tests an.

      diese Niveaustufen sind weniger wichtig, die kann man sich selbst zusammen lernen. Egal welches Sprachinstitut. Wichtig ist dann der Test bei
      der richtigen Stelle. Wo ich vorher die Sprache gelernt habe, ist irrelevant.

      Thailand sollte sich an diese Niveaustufe halten und das ganze in einem Wettbewerb regional ausschreiben!

      ja, für die Thai-Polizei würde ein eigener Test reichen. Die arbeiten ja nicht im Ausland.

      Ich denke, das wird mittelfristig fuer ASEAN ua richtungsweisend!

      nein, ASEAN bleibt erstmal TOEFL,CELTA usw. – ausser die machen selbst einen Test nur für ASEAN. Den kann dann aber nur Singapur machen,
      die sind da mehr fit, als TH. Aber was sollte das bringen, 180 US$ Gebühr – 20 US$ gespart? Wird Singapur nicht machen. In allen 10 ASEAN-Länder
      gibt es bereits TOEFL-Offices, warum sollten die nun ein eigenes dazu stellen? Ergibt nicht viel Sinn. Will ich dann von ASEAN nach China, benötige ich
      erst wieder den TOEFL.

      Wenn das gut laeuft (muss natuerlich kontrolliert und ueberwacht werden, kann man auch die Anerkennung in der EU+ China beantragen. USA ist ja eh out!

      EU erkennt das niemals an. China wäre möglich. Die müssten dann beide Tests nebeneinander laufen haben, weil in China auch viele internationale Studien
      laufen, wo z.B. EU-Bürger studieren – die können dann in ihren Heimatländer nur den TOEFL machen. EU und USA erkennen nur Tests aus den jeweiligen Ländern an, wo Englisch 1. Amtssprache ist, also England, USA, Kanada usw. Aber ich bin 95% überzeugt, das sich ASEAN das nicht antut. Nicht umsonst baut nun TOEFL in ASEAN aus. Die werden schon wissen warum.

      Die werden alle alle zwei Jahre versetzt. Da gaebe es viel zu klagen!

      machen die. Bis heute lässt die Personalvertretung der Beamten keine Überstunden und WE-Dienste zu. Nun will man mit den Vertretern reden.
      Dauert wieder ewig.

      Wenn in der neuen Stellenbeschreibung steht, muss 2 Sprachen beherrschen und bekommt pro Sprache 2.000TB/Monat mehr , moechte ich sehen , wer da mit einer Klage aussicht auf Erfolg hat!

      dann nicht – meine Antwort erfolgte auf deine Erklärung, das die bei Weigerung auf inaktive Posten versetzt werden sollten.

      Ueberstunden und WE-Schicht faellt bei Beamten NICHT unter Mitbestimmungsmassnahmen!

      das machen die über die Personalvertreter.

      Ich geh’ mal davon aus, diese Volontaere muessen Protokolle schreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, der Thai-Tourist-Polizist schreibt dann ein Protokoll auf Thai, weil die Volontaere nicht (alle) uebersetzen koennen.

      der Thai-Partner schreibt die Protokolle in Thai. Er ist ja dabei, weiss also alles. Farang muss nur etwas Thai sprechen können, schreiben ist nicht
      Voraussetzung.

      Ich halte das Ganze fuer rechtlich absolut bedenklich. Kann der Volontaer dann nicht schreiben, auf was will man sich dann vor Gericht beziehen?

      auf das Protokoll des Thai-Partner. Der macht das Potokoll – z.B. der Volontär spricht mit Deutsche, gibt dann die Infos in Englisch oder Thai
      weiter. Ist aber auch möglich, das der Farang noch zusätzlich im Office ein Protokoll in Englisch oder seiner Sprache schreibt. Bei Gericht kann man
      das ja dann von vereidigte Übersetzer übersetzen lassen – kein Problem. In TH darf jeder Vertrag, alle Dokumente in jeder Sprache ausgestellt werden,
      sind alle gültig, muss halt dann gegenüber Thai-Behörden dann bei Bedarf übersetzt werden.

      Nicht jeder Nativ-SPEAKER kann auch genuegend Schreiben und Lesen!

      in welcher Sprache? In Thai? Muss er nicht. Selten nötig.

      So einen “Zeugen” zerreisst jeder Anwalt vor Gericht!

      nein, der kann vor Gericht sogar in Deutsch sprechen. Dolmetscher übersetzt dann – absolut kein Problem. Meine Frau hat bei Gericht in Rosenheim
      übersetzen müssen, weil der Gerichtsdolmetscher in TH kein Lanna konnte. Haben sie meine Frau angerufen (einige Male) weil eine Frau aus CNX Probleme
      mit ihrem Mann hatte. Meine Frau kam dann, wurde vom Gericht vorher vereidigt und übersetzte dann in Lanna.

      Wenn das mit einem Test belegt ist, in Ordnung, ohne Test/Zertifikat ist das nur warme Luft!

      ja, wird beim Vorstellung getestet. Interview mit einem Captain der Touristpolice in Thai. Ansonsten keine Anstellung als Volontär. Es reicht in etwa B1/B2. Also normale, leichte Konversation in Thai.

      Da konnte der “Volontaer” sein “eigenes” Protokoll nicht lesen!

      war das nicht der Dolmetscher? Wo war da ein Volontär der Tourist-Police? Nicht verwechseln Dolmetscher und Police-Volontär.

      Ich denke auch hier, man kann sich auch bei Amtsanmassungen im Ausland , nach deutschem Recht schuldig machen!
      Wenn da jemand zu Unrecht ausgewiesen wird und der klagt in DACH/E, koennte das teuer werden!

      nein, es gilt nur Thai-Recht. Hat mit Deutschland absolut nichts zu tun. Der Ausgewiesene kann sich ja an die Gerichte in TH wenden und klagen,
      auch gegen den Volontär – aber nicht in D.

      Umgekehrt kann man aber schlecht von 30 Mio Urlaubern verlangen, sie machen den A1-Thai, bevor sie in TH Urlaub machen!

      müssen sie auch nicht, dafür sind die Volontäre da. Wo gibt es das, das man im Ausland mit einem Polizisten in Deutsch u.a. sprechen kann.
      Hat sich sehr gut bewährt, die suchen noch einige tausend Farang-Volontäre. Der Thai-Police geht mit und lernt so gratis Englisch. 🙂

      Die Sache mit der deutschen Schule in Pattaya hast du ja schonmal ueberlesen. Da waren die “Lehrer” aber nicht alle Lehrer aus DACH!

      Betrüger sind natürlich ausgenommen. War ja keine offiziell anerkannte Schule.

      Soweit ich das verstanden habe , kann man Celta auch als Analphabet bestehen! Man lernt die Fragen-Antwort-“Bilder” auswendig und der Rest ist muendlich!

      Geht nicht, CELTA ist eine Ausbildung, also samt Schule – dauert in Teilzeit ein Jahr, Vollzeit ca. 2-3 Monate und schliesst mit der CELTA-Prüfung ab.
      Ob man Prüfung und Schule zusammen machen muss, weiss ich nicht. Also nix mit Analphabet.

      Mit B2 wuerden sie den Nachweis bringen, sie koennen auch Schreiben!

      Bie CELTA auch – der ist schwieriger als B2.

      Ganztagsausbildung, nur Deutsch? Wie alt waren die Kinder? Vorkenntnisse? Nur Sprechen?
      Haette sie Ahnung von der Thaischrift, und die Kinder konnten schon Thai schreiben, haetten sie nach 2 Minuten Deutsch lesen koennen!

      ja, Ganztagsschule. Erstmal nur Deutsch, nach 2-3 Monaten dann immer mehr Gegenstände dazu. Meine Stieftochter war 12, eine andere Bekannte fing
      mit Kindergarten an, auch keine Deutsch vorher – in 3 Monaten quasselten alle beide fliessend Deutsch.

      Haette sie Ahnung von der Thaischrift, und die Kinder konnten schon Thai schreiben,

      meine Stieftochter konnte Thai schreiben, die andere 5j. nicht. Im Kindergarten lernen die anders. Spielerisch mit Tierbildern usw.
      Keine Ahnung, auf jeden Fall wahnsinnig schnell.

  82. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ging aber doch eigentlich um Privatschulen bzw Faranglehrer in TH!

    die schlagen auch nicht.

    Das kannst du noch Tausend Mal wiederholen, darum ging es nicht! 🙄 (s.u.)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Dann braucht es auch keine Volontaere, die sich selbst finanzieren, soll auch welche geben, die von ihrer Rente leben. 🙄

    Naja, dann benötigen die aber immense Sprachkenntnisse. Momentan gibt es Volontäre in allen wichtigen Sprachen, Englisch,
    Französisch, Spanisch, sogar Indisch, Russisch, Chinesisch usw. – das kann man mit Beamte nicht alles abdecken, also werden die Volontäre
    schon bleiben, ev. benötigt man dann keine Englisch-Volontäre mehr. Aber die anderen, Deutsche usw. schon.

    Die Polizei hat waehrend ihrer “Bereitschaftsdienste” ausreichend Zeit. Fernkurse fuer English gibt es genug! Wer in 6 Monaten nicht Englisch +2. Fremdsprache in der Niveaustufe B2 beherrscht(weltweit anerkannter Sprachtest), wird von der Tourist-Police zur TraficPolice versetzt. Umgekehrt koennen sich Polizisten, die die Voraussetzungen erfuellen, zur TouristPolice bewerben!
    Fuer Volontaere gilt die gleiche Niveaustufe (B2) , A1 brauchen die natuerlich nicht! Aber ein Polizeiliches Fuehrungszeugnis in Englisch (uebersetzt: staatl.annerkannter Uebersetzer).
    Ich halte es fuer unertraeglich, wenn hier Halb- bis Schwerverbrecher als Volontaere ihr Unwesen treiben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Fuer mich wird da sehr oft der BOCK zum GAERTNER gemacht! Gaertner muessen auch nicht schreiben und lesen koennen!

    hast du eine Ahnung. In Kärnten gibt es eine Gärtner-Fachschule, die müssen büffeln, sehr viel Stoff.

    Bis auf “Kaernten” haette ich diese Schwurbel”Antwort” voraussagen koennen.
    Volontaere muessen schreiben und lesen koennen! Und bekanntlich kann das ein Nativ-Speaker nicht . Sonst wuerde er ja Nativ-Reader/Writer heissen!
    Es gibt weltweit bis zu 20% Funktionale Analphabeten , in der Schweiz sogar noch drueber (die muessten eingentlich “muendliche Volksbefragungen” durchfuehren: heisst ja nicht umsonst “Befragung” 😆 Bei einer “Meinungs”Beschreibung” kaemen die nie auf die 50% Mehrheit :mrgreen: ).
    Warum stellt man also solche Leute ein? Test B2 und Polizeiliches Fuehrungszeugnis!
    Der Anteil an Thais in Urlaubsgebieten wirdauch immer groesser, da muessten also die Volontaere auch noch einen Teflon B2 fuer Thai haben. Oder es muessten auch Polizisten nachts raus.
    Auch bei der normalen Polizei , muss in Urlaubsgebieten und jeder Grossstadt jeder Polizist mindestens B1 nachweisen koennen . Alle 2 Jahre. Durch Daumenabdruck abgesichert.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wie kommen die mit den verzogenen Kindern klar.
    Warum koennen das Farang-Lehrer, die ein Zertifikat fuer die Erwachsenen-Bildung haben, mit solchen verzogenen Goeren auskommen , ohne zu schlagen??

    die haben das gelernt. Meine Tochter macht ja auch Jugend-Pädagogik. Die lernt schon sim Studium, wie das geht. Kann ich nicht mitdiskutieren,
    aber die geschulten Pädagogen können es einfach.

    Die Studiert in D, also brauchte sie mindestens B2-Thai um das in Thai-Schulen machen zu koennen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:

    Das fehlt in TH bei den Lehrern. Die können nur befehlen und schlagen, wenn der Befehl nicht
    ausgeführt wird. Die sollten besser in die Armee eingegliedert werden.

    Natuerlich lernen die das beim Studium! Die koennen sich aber nicht durchsetzen beim vorhandenen Lehrerstamm und den Direktoren und den reichen Eltern!
    Beim Militaer wuerden 50% wegen Mindestgroesse und 50% wegen Hoechstgewicht durchfallen (Achtung Schnittmengen). Zumindest beim Hoechstgewicht muss es da aber Sondergenehmigungen geben!
    Weil wir gerade dabei sind, durch die “Naehe zu China” muessten da alle hoeheren Offiziere B2-Chinesisch nachweisen koennen, alle zwei Jahre!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wieso legt man die Pruefung der sachl./fachlichen Voraussetzungen in Haende der Immi?

    die Immi entscheidet das ja erst am Ende. Zuvor geht es durch das Arbeitsamt, das in jeder City Hall eingerichtet ist. Die sagen der Immi was
    Sache ist.

    Also sind die schuld, dass Farangs mit einem Zertifikat fuer ErwachsenenAufbildung in TH Kinder ausbilden! Vielleicht sollten die auch B2 nachweisen. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Das ist Sache der Schulen/Bildungsminissterium! Die Immi soll sich selbst um Teste bemuehen! C1 sollte das minimum fuer einen Leitenden Beamten sein. Alle 2 Jahre! Vor allem, wenn die 2. Amtssprache in ASEAN Englisch wird.

    Inwieweit das Arbeitsamt mit den Bildungsministerien zusammen arbeitet, weiss ich nicht. Das läuft aber recht gut. Immi-Beamte werden sowieso in Zukunft in
    Englisch geschult. Wie die das machen, weiss ich nicht. Ev. werden dann nur mehr Beamte mit Englischkenntnissen eingestellt.

    Die werden doch alle zwei Jahre versetzt. Wer kein Englisch kann, geht zur traficpolice oder zur normalen Polizei in die Pampa!
    Gibt es eigentlich auch einen Teflon fuer Demokratie-Verstaendnis und Rechtsstaatlichkeit?

    • STIN STIN sagt:

      Die Polizei hat waehrend ihrer “Bereitschaftsdienste” ausreichend Zeit. Fernkurse fuer English gibt es genug!

      mai sanuk 🙂

      Wer in 6 Monaten nicht Englisch +2. Fremdsprache in der Niveaustufe B2 beherrscht(weltweit anerkannter Sprachtest

      es gibt keinen weltweit anerkannten Sprachtest B2 – das sind EU-Bezeichnungen. Weltweit sind wir wieder bei TOEFL und IELTS.
      B2 in D und Rest-EU ist für Einbürgerung. Hat unsere Nichte nun. B2 ist auch kein Test, sondern die Ausbildung teilt sich in verschiedene Level ein:
      A1, A2, B1 und B2 – also keine Tests. Test heisst dann z.B. Goethe-Zertifikat – das wird dann weltweit bei den deutschen Botschaften anerkannt.

      Wer in 6 Monaten nicht Englisch +2. Fremdsprache in der Niveaustufe B2 beherrscht(weltweit anerkannter Sprachtest), wird von der Tourist-Police zur TraficPolice versetzt.

      der hat sich aber dann in 2 Wochen wieder zurück geklagt. Die haben eine sehr starke Polizei-Lobby. Die ist mind. so
      stark wie die Personalvertretung in D bei den BAMF-Beamten. Hab gerade erfahren, das die Überstunden und WE-Schicht blockieren.

      Fuer Volontaere gilt die gleiche Niveaustufe (B2) , A1 brauchen die natuerlich nicht! Aber ein Polizeiliches Fuehrungszeugnis in Englisch (uebersetzt: staatl.annerkannter Uebersetzer).

      Absoluter Schwachsinn. Ein Engländer, der für die Betreuung der engl. Touristen eingesetzt wird, benötigt keinen Sprachtest – für was?
      Die sind alle aufgeteilt. Hat ein Chinese Probleme, bekommt er einen chin. Volontär vorgesetzt, mit dem er dann reden kann.
      Was das polizeiliche Führungszeugnis betrifft, auch ich bin sicherheitsüberprüft – das läuft anders ab. Ich musste ein erweitertes FZ besorgen,
      habe das dann der Thai-Botschaft in Berlin übermittelt, die hat dann den Rest gemacht, also beglaubigt und an das Militärkommando Nord hier weitergeleitet.
      Das wird also schon alles so gemacht.

      Volontaere muessen schreiben und lesen koennen! Und bekanntlich kann das ein Nativ-Speaker nicht . Sonst wuerde er ja Nativ-Reader/Writer heissen!

      also ich bin auch Volontär, ich kann lesen, schreiben, Englisch, sogar Thai (nicht lesen/schreiben) – also keine Probleme. Die Volontärs in Phuket können
      auch alle lesen, schreiben – der eine in Englisch, der andere in Indisch usw. – ausserdem können die noch dazu alle Thai. Einige sicher sogar schreiben und
      lesen.

      Die werden doch alle zwei Jahre versetzt. Wer kein Englisch kann, geht zur traficpolice oder zur normalen Polizei in die Pampa!

      das musst du zuhause mal vorschlagen. Jeder deutsche Polizist, der nicht in 6 Monaten arabisch spricht, wird versetzt. hahahahahahahaha

      Warum stellt man also solche Leute ein? Test B2 und Polizeiliches Fuehrungszeugnis!

      macht man nicht. Definitiv nicht.

      Der Anteil an Thais in Urlaubsgebieten wirdauch immer groesser, da muessten also die Volontaere auch noch einen Teflon B2 fuer Thai haben. Oder es muessten auch Polizisten nachts raus.

      nein, Volontäre gehen immer zu zweit auf Streife. Einer davon ist immer ein Thai-Police. Der ist dann auch bewaffnet. Gibt es Probleme mit Farangs,
      verhört die der Volontär. Wenn mit Thais, dann eben der Thai.

      Also sind die schuld, dass Farangs mit einem Zertifikat fuer Erwachsenen Aufbildung in TH Kinder ausbilden! Vielleicht sollten die auch B2 nachweisen.

      warum sollte eine Lehrer aus Deutschland, der z.B. in Deutschland Grundschul- oder Realschul-Kinder unterrichtete, das nicht auch in Thailand machen?
      Der Celta ist ja nur die Mindesanforderung für das work permit. Ob dann Schulen, wo Kinder unterrichtet werden sollen, ein CELTY nötig ist,
      entscheidet die Schule. Auf internationalen Schulen, deutschen Schulen – reicht der CELTA sowieso nicht. Das müssen voll ausgebildete Lehrer sein.
      Die Englisch-Lehrer, die an den Sprachschulen unterrichten, tun das meist bei Erwachsenen. Meist eben auch dann für Vorbereitung für Studium im Ausland,
      oder für Visa usw. Kinder besuchen i.d.R. keine solche Sprachschulen. Die Native-Speaker hier an der Thai-Privatschule waren alles Lehrer aus England usw.
      Die machen dann meist 5 Jahre Pause, lassen sich zuhause beurlauben und nach 5 Jahren gehen sie wieder zurück. Viele auch Beamte, der Schuldirektor
      hier an der deutschen Schule, war auch Schuldirektor in Deutschland.

      Auch bei der normalen Polizei , muss in Urlaubsgebieten und jeder Grossstadt jeder Polizist mindestens B1 nachweisen koennen . Alle 2 Jahre. Durch Daumenabdruck abgesichert.

      dann gibt es keine Polizei mehr – wäre nicht mal so schlecht. Keine Korruption mehr. 🙂
      Aber im Ernst – das gibt es nicht mal in Deutschland. In TH bei 8000 Baht Anfangsgehalt noch weniger. Kann ein Polizist Englisch, kündigt er und
      wird Tour-Guide, da hat er eine Menge Trinkgeld oder er geht als Kellner in ein Tourist-Hotel, auch da verdient er mehr. Hab schon oft erwähnt, Sprache
      können, dann hat man gleich einen Beruf.

      Die Studiert in D, also brauchte sie mindestens B2-Thai um das in Thai-Schulen machen zu koennen!

      kommt darauf an was sie machen würde. Bei Sprache-Ausbildung benötigt sie kein Thai. Die hat den Kindern in 3 Monat so gut Deutsch beigebracht, das
      du auf Anhieb nicht merkst, das es keine deutschen Kinder sind. Hab ich schon mehrmals nun miterlebt. Mein lieber Buddha, lernen die Kinder schnell,
      wenn sie die richtige Lehrerin haben, die nicht schlägt, die auf die Kinder zugeht und das ganze spielerisch durchführt. Den Kindern macht es dann
      Spass.

  83. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Im demokratischen Rechtsstaat besteht das Gewaltmonopol des Staates! Dadurch wird ausdruecklich Selbstjustiz ausgeschlossen!

    ja, so sollte es sein. Wenn das nicht funktioniert, müssen andere Optionen gefunden werden, die Kinder vor solchen Monster schützen.

    Wenn die Polizei nicht funktioniert, muss die Ortspolizeibehoerde eingreifen!
    Selbstjustiz muss mit der Hoechststrafe bestraft werden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Selbst wenn man sieht, wie das Kind auf ein Zimmer gebracht wird , hoert wie das Kind schreit, …. passiert nichts, weil man es nicht gesehen hat. Die Tuer kann aber auch keiner aufmachen!

    die Kinder schreien meist nicht, weil sie mehr oder weniger freiwillig mitgehen. Dafür sind ja dann die Undercover-Farangs da.

    Das sind die “organisierten” Kinder. Ich sprach jetzt von Kinder die in der Familie oder vom “Onkel” missbraucht werden. Deswegen will doch auch keiner die Kinder aufklaeren!! Was macht denn eine Lehrerin in der Schule, wenn ein Kind sagt, das macht doch mit Vater jeden zweiten Tag mit mir!
    Genau das ist aber auch Sinn und Zweck der Aufklaerung! Die meisten Missbraeuche finden statt, weil die Kinder “so leicht verfuegbar sind”! Und nichts raus kommt. Das wuerde aber sehr schnell aufhoeren. ABer das wollen die Thai-(LehrerInnen) nicht, das koennte ihnen ja unangenehm werden!
    Nur waere dann sehr schnell damit Schluss, wenn man das ankuendigt und die Verbrecher anzeigt.
    Zur Zeit bilden sie die Kinder mit Tieren aus. Also wie bei uns in der Steinzeit mit Bluemchen und Bienchen, nur halt mit Hunden! 🙄
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ja, im Norden scheint auffallend viele zu haben! Das hat aber sicher seine Ursache im Norden!
    Gaebe es eine solche Reisewarnung, wuerde sich keiner mehr trauen, ein Kind anzulaecheln und das im LoS.

    keine Ahnung, ich denke eher – in Pattaya, Phuket usw. gibt es die meisten.

    Bei meiner ersten Reise ist mir das das Erstemal in HuaHin aufgefallen. Wir sind da hin, weil im ‘Loose’ stand, dort gaebe es keine Prostitution. Wir hatten unsere Rucksaecke noch nicht richtig in die PrivatZimmer gebracht, da fragte uns schon der Hausherr, ob wir “Phujing” haben moechten , als wir ablehnten haetten es auch Ladyboys sein koennen, als Drittes mussten wir dann Kinder (hoeflich) ablehnen. Danach war den Vermietern klar, wir zwei waren schwul, was sie uns auch offen mitteilten.
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ein Kind anzulächeln ist ja kein Problem.
    Es zu missbrauchen jedoch schon. Ich würde einem Farang nicht helfen, wenn in der Mob lyncht. Ich würde später der Polizei auch keine
    Personenbeschreibungen geben. Hab gerade nicht hingeguckt, sorry. Ja, mag falsch sein, aber ich stehe dazu.
    Ihr solltet die Leute in ein Erdloch stellen und mit Steinen beschmeissen, das geht schneller als Tottreten. 😉 Bei den Islamisten spricht aber immer noch ein Islam-Richter ein Urteil! Da haben die Angeklagten auch noch die Moeglichkeit zur Reue!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:

    Soweit ich es verstanden habe, sind das zwei “Uebungstests” , wobei mit dem Ergebnis den Eltern nahegelegt wird , dringend oder weniger dringend an der “kostenpflichtigen” Nachhilfe teilzunehmen.

    scheinbar gibt es das nur bei euch. Hier bietet man auch Nachhilfe an, aber rein freiwillig. Muss man nicht buchen.

    Dein Sohn ist jetzt auch schon ueber 10 Jahre mit der Schule, da war hier auch noch vieles anders! Ausserdem spreche ich hier grundsaetzlich von staatlichen Schulen, wofuer ja auch die 500 Lehrer von 35.000 kommen (siehe Thema).
    Nachhilfe sollte es gemaess Abhisit auch nur fuer die geben, fuer die es notwendig war. Womit er aber nicht gerechnet hatte, war, wie berechnet die LehrerInnen waren. Sie sorgten dann schon dafuer, dass es notwendig wurde und sie waren sich ihres Erfolges so sicher, wir mussten das Geld (?40.000TB) im Voraus bezahlen.
    Wobei ich auch beoachtet habe, LehrerInnen aus Schulen kamen auch zu privaten NachhilfeSchulen, um dort Provision zu kassieren!
    Unabhaengig davon, es geht hier umstaatliche Schulen, bin ich mir sicher es ist auch an den Deutsche usw Schulen HEUTE nicht anders.
    Ich habe mich nur vorher schlau gemacht, ich habe auch im Flur gesessen und das traurige Chaos beobachtet. Anfangs nur, wenn ich etwas zu frueh war, dann fing ich aber an eine Art MultimomentAufnahme zu machen und war immer mehr zu frueh!
    Die Deutsche Schule in Patthaya gibt es die noch oder wurde der gelyncht??
    Ich kenne einen, der hat die Schule immer verteidigt und mit der Schule in Chiang Mai verglichen. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Es besteht SchulPFLICHT! Es erfolgt lediglich eine Gesundheiliche (geistige) Untersuchung , ansonsten wird jeder eingeschult! OHNE TEST!

    also nochmals etwas langsamer:

    Bei staatlichen Schulen und Thai ist es klar – kein Test.

    ICH habe von nichts anderem gesprochen, insofern kannst du ruhig schneller machen.
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Farang-Kinder, oder eben wie mein Sohn, im Ausland aufgewachsen – gibt es einen Test,
    wenn ich ihn in eine intern. Schule gebe. Auch schon bei MO1. Aber halt nur Interview, ob er die Sprache versteht. Kinder aus Mischehen, die
    z.B. die deutsche Schule besuchen möchten, werden ebenfalls getestet, ob die Deutschkenntnisse ausreichen. Das meinte ich.
    Das mag ja alles sein , aber hier geht es um die 35.000 EnglischLehrer fuer staatliche Schulen, von denen jetzt in einem ersten Durchgang 500 fitgemachtwerden sollen. Und alle sind dann in etwa 3 Jahren soweit einsatzbereit. Im gleichen Rythmus koennen dann die etwa <20.000 Faranglehrer abgebaut werden.
    Fuer TH waere schon lange wichtig, die maximale Obergrenze sollte bei 30 Kinder pro Klasse liegen!
    Ausserdem braucht es ganz dringend eine Zentralisierung der Schulen auf dem Land!
    Die KlassenlehrerIn unterrichtet etwa 1 Hauptfach+1 Nebenfach in ihrer Klasse und steigt mit dieser auf (nicht wie in TH, wo die LehrerIn in der Klasse "sitzen" bleibt und dort mehr oder aber nicht weniger zum Fachidioten wird).
    Ansonsten muss es Fachlehrer fuer Englisch, Physik, Chemie, Geografie, … geben.
    Geografie halte ich uebrigens fuer ein sehr wichtiges Fach. Habe mal eine Koreanerin gekannt, die Thai-Studenten KartenKunde beigebracht hat.
    Frage mich heute immer noch, wer das den Soldaten beibringt.
    Die kann man wahrscheinlich nur so weit fuehren, wie man sehen kann. Das waere dann auch ein Grund, warum die wie die Indianer nachts kaum vor die Tuer gehen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ja PISA und ansonsten siehe oben!

    ok, kann da nicht mitreden, hier gibt es keine Pisa-Tests. Hier benötigt man also keinen TOEFL, bei Thai-Ausbildungen.

    Der PISA-Test wird weltweit den Schulen , Ministerien aufgeschatzt (wahrscheinlich auch gemeinnuetzig) und von 15jaehrigen Schuelern geschrieben und dann weltweit “verglichen”.
    Da es in ChingMai und der dazugehoerigen Pampa auch 15jaehrige gibt, kann ich mir nicht vorstellen, warum die davon befreit sein sollten!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Billig ist relativ! Fuer 200$ kann man 264 Reissuppen kaufen. Bei 3 Suppen /Tag kann man sich 88 Tage damit ernaehren.

    wenn ich durch TOEFL eine SUper-Ausbildung oder einen Super-Job im AUsland erhalte, kann ich mich länger damit ernähren, als 88 Tage. Vermutlich
    dann für den Rest meines Lebens. 200 US$ eingesetzt und Millionen zurückbekommen, so sieht das bei meinem Sohn aus und auch bei vielen anderen.
    Meine Schwiegertochter hat die US$ 200 in Singapur in 2 Tagen verdient. Also 2 Tage den TOEFL abarbeiten, danach vollen Gewinn.

    Brauchte man da nicht fuer den Toefl auch noch bezahlte Vorbereitung?
    Ich habe Jahre auf einer Insel mit 350 (spaeter bis 500) Thais verbracht.
    Man hatte dort etwa 6 jungen Maennern das Studium in BKK ermoeglicht. Das bezahlten die Eltern von ihrem “Einkommen” , ansonsten gab es noch einen Kredit vom Staat (?200.000TB). Das reichte hinten und vorne nicht, trotzdem erfuellten sie alle Nachforderungen, oft auch mit kurzzeitigen Wucherkrediten.
    Als sie zurueckkamen, gab es eine Feier und keine Arbeit!
    Da hatte keine 200$ fuer einen Test! Geschweige den Tausende von$ fuer die Englisch-Ausbildung um den Test zu bestehen oder 2.000 TB fuer den Flug nach BKK und dann 10.000 TB fuer den Flug nach Singapur und dann noch 20.000TB fuer die “ersten” Wochen, bis zur ersten Lohnzahlung.
    Diese 30-40.000 beim Wucherer, da waeren sie nie mehr raus gekommen!
    Das, was du uns hier schoenredest, ist etwas fuer reiche Leute.
    Nur gibt es in TH etwa 5% Menschen, die durch ehrliche Geschaefte reich geworden sind. Dann gibt es 30-40%, dir durch unehrliche Arbeit , Korruption, … zumindestens zeitweise reich sind.
    Die restlichen rund 50% leben von ihrer Haende Arbeit. Davon gab es aber 10-15% , die versucht haben, da raus zu kommen. Haette es damals Arbeit gegeben, waeren die meisten schon eine Generation naeher am Mittelstand.
    Das ist die Basis der Gelbhemden!
    Wenn es Prayut gelingt die Korruption auf ein ertraegliches Mass zu reduzieren, und die organisierte Kriminalitaet gegen Null zu fahren, dann gibt es in TH vielleicht noch 7-10%, die sich eine ueberzuechtet, exklusive Ausbildung mit teuerstem Firlefranz und Fratzen leisten koennen.
    Und davon sind dann 5-7% so gut, die werden nicht mehr nach TH zurueckkommen!
    Ja , ich weiss, lieber STIN, du kennst jetzt 2-3 Leute in TH, bei denen das anders ist, … ich glaube aber nicht, es ist anders! Ausserdem waeren das nur 0,0000043165467% aller Thailaender!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Es wird in den Privat-Schulen Interviewt .
    In Staatlichen Schulen nicht s.o.!

    weiss ich nicht. Ich denke, er wäre auch in staatlichen Schulen getestet worden, wenn er aus dem Ausland kommt und nicht gut Thai schreiben kann.
    Alleine schon deshlab, um festzustellen – in welche Klasse man ihn geben soll. Ev. 2 Klassen runterstufen oder ähnlich.

    Welcher TEST soll das denn sein?

    Du solltest dich meiner Ansicht nach mit deinen “Hilfspolizeilischen Aktivitaeten” etwas zurueck halten, weil du dich nach deutschem Recht (auch im Ausland) strafbar machst.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verdeckter_Ermittler

    Stell dir vor, du machst den Undercover und fragst ein Kind nach, dann bekommst du eines und nimmst es zum Beweis mit vor die Tuer. Dort warten dann schon die Thais von dem Thai-Undercover, der dir nur zum Schein ein Kind uebergeben hat, und treten dich, auf frischer Tat erwischt, tot!
    Nach der Muellpresse, fressen dich dann die Wildschweine auf der Kippe.
    Wieviel vermisste farangs gibt es eigentlich jedes Jahr?

    • STIN STIN sagt:

      Wenn die Polizei nicht funktioniert, muss die Ortspolizeibehoerde eingreifen!
      Selbstjustiz muss mit der Hoechststrafe bestraft werden.

      ja, sollte eigentlich. Leider in TH nicht so einfach. Schändet der Sohn eines Kamnans eine 10j. – passiert ihm ev. nichts.
      Ermordet er das Kind auch nocht, passiert ihm ev. auch nichts. Von der Ortspolizei, die dem Kamnan sozusagen untrstellt ist, am wenigstens.

      Deswegen will doch auch keiner die Kinder aufklaeren!! Was macht denn eine Lehrerin in der Schule, wenn ein Kind sagt, das macht doch mit Vater jeden zweiten Tag mit mir!

      gerade passiert. Die Lehrerin hat die Pavena-Stiftung angerufen, die Tel.Nr. liegt wohl dazu bei jeder Schule aus. Frau Pavena hat dann alles weitere
      veranlasst, Polizei eingeschalten usw. – der Mann wurde verhaftet und sitzt in U-Haft. Pavena vertraut der Polizei wohl auch nicht, daher
      überwacht die dann auch die Verhandlung. Die gute Frau hat schon Hochzeiten mit 13j. Kind abgebrochen und ist wirklich fleissig am aufklären.
      Sie muss halt nur davon erfahren. Wenn sich das Kind der Lehrerin anvertraut, ist das schon mal sehr gut. Die meisten Lehrerinnen dürften dann
      Pavena anrufen, nicht die Polizei – die ev. mit der Familie verbandelt ist. Das läuft schon, ist aber keine Garantie dafür, das sich alle Kinder
      öffnen. Dunkelziffern gibt es weltweit und wir als Westler können leider nicht behaupten, das unsere Leute keine Kinder schänden, wenn schon
      soviele Westler in Asien verhaftet wurden.

      Nur waere dann sehr schnell damit Schluss, wenn man das ankuendigt und die Verbrecher anzeigt

      macht man doch, ich könnte 100e Fälle hier reinstellen, wo es aufgeklärt wurde, meist natürlich über Pavena. Das scheint sehr
      gut zu funktionieren. Notfalls holen die das Kind auch ab und sorgen für Unterkunft, Schulausbildung usw. Das läuft tw. hier besser als in D.
      In Dunkel-Thailand mag das noch anders aussehen, aber in den Städten, Dörfern, passiert so etwas sicher nicht mehr öffentlich.
      Der Mann wäre totgeprügelt – oder halt verhaftet. Wir pauschalieren halt hier sehr oft und meinen: in allen THai-Familien würde so etwas
      passieren. Stimmt halt nicht, genausowenig – wie wenn die Thais behaupten würden, alle Priester im Westen, sind Kinderschänder. Obwohl es schon
      verdammt viele sind. Die werden dann, bei Aufdeckung schnell in einem Kloster versteckt. Ein Bischof aus Österreich wurde schnell nach Schweden
      verbannt, ohne Strafe. Sauerei so etwas. Hier in TH deckt es die Polizei tw. – bei uns der Kardinal.

      Ihr solltet die Leute in ein Erdloch stellen und mit Steinen beschmeissen, das geht schneller als Tottreten. 😉 Bei den Islamisten spricht aber immer noch ein Islam-Richter ein Urteil! Da haben die Angeklagten auch noch die Moeglichkeit zur Reue!

      das sollen die Thais alleine regeln. Wenn ich so etwas entdecke, ruft meine Frau Pavena an. Ist besser, die macht das dann neutral und anonym.

      Nachhilfe sollte es gemaess Abhisit auch nur fuer die geben, fuer die es notwendig war. Womit er aber nicht gerechnet hatte, war, wie berechnet die LehrerInnen waren. Sie sorgten dann schon dafuer, dass es notwendig wurde und sie waren sich ihres Erfolges so sicher, wir mussten das Geld (?40.000TB) im Voraus bezahlen.

      da hätte ich mein Kind von der Schule genommen. Mir ist schon klar, das nicht in jeder Gegend viele Schulen zur Auswahl stehen, ev. ist das Grund dafür,
      das die das verlangen können. Hier hab ich viel Auswahl. Absolut kein Problem.

      Unabhaengig davon, es geht hier umstaatliche Schulen, bin ich mir sicher es ist auch an den Deutsche usw Schulen HEUTE nicht anders.

      mir hat man in Kärnten auf dem EU-Gymnasium auch Hausaufgaben-Betreuung nach der Schule angeboten. Ich glaube 180 EUR im Monat. Hab ich dann
      auch eine Zeit lang gemacht, damit er dann auch die Hausaufgaben korrekt erledigt, weil meine Frau da nicht helfen konnte. Aber ich hätte nicht
      buchen müssen. So war das auch hier, ganz gleich. Kein Zwang, alles freiwillig. Man konnte hier an der Schule buchen, oder wie schon erwähnt –
      sich um eigene Nachhilfe kümmern.

      Die Deutsche Schule in Patthaya gibt es die noch oder wurde der gelyncht??

      keine Ahnung, nie mehr was gehört. Der hatte auch keine Zertifikate 🙂

      Ich kenne einen, der hat die Schule immer verteidigt und mit der Schule in Chiang Mai verglichen.

      ja, er meinte ja – er hätte alle Zertifikate – hatte er aber nicht. Die Deutsche Schule hier ist von D verifiziert, dürfen auch
      nun Abitur abnehmen – haben nun also alle nötigen Zertifikate. Das war vorher ein bisschen ein Problem. Die hatten die
      internationalen Zertifikate nicht – also für das Abitur. Mein Sohn hatte dann also nur mehr die Auswahl, Fern-Abitur zu machen, oder nach D
      oder Singapur zu gehen, um dort das Abitur zu machen. Hab dann darauf gepfiffen und mein Sohn hat das weltweit anerkannte GED gemacht. Auch von der USA
      und das ging dann ohne Probleme. Mit diesem Zertifikat und TOEFL geht dann weltweit alles.

    • STIN STIN sagt:

      Das mag ja alles sein , aber hier geht es um die 35.000 EnglischLehrer fuer staatliche Schulen,
      von denen jetzt in einem ersten Durchgang 500 fitgemachtwerden sollen.

      waren wohl 48.000 – wenn ich mich richtig erinnere. Die sollen nun im Schnelldurchgang fit gemacht werden. Mal sehen, glaub ich nicht.

      Und alle sind dann in etwa 3 Jahren soweit einsatzbereit. Im gleichen Rythmus koennen dann die etwa <20.000 Faranglehrer abgebaut werden.

      manchmal hab ich schon Schwierigkeiten, dir zu folgen. Aber ich bemühe mich…..
      Wie kommst du darauf, das es 20.000 Farang-Lehrer auf staatlichen Schulen gibt? Ich würde sagen eher eine Handvoll. Diese 48.000 Lehrer unterrichten
      auf staatlichen Schulen, wo es bisher keine Farang-Lehrer gibt, zumindest sehr selten. Die arbeiten eher auf den Privatschulen und da wird nichts
      abgebaut, aber auch rein gar nichts. Die entscheiden selbst, ob sie Thai-Lehrer aufnehmen oder Farang-Lehrer. Ich gebe ein Kind niemals auf eine
      Schule, wo ein Thai-Lehrer Englisch unterrichten. Dazu hab ich einfach zu schlechte Erfahrungen gemacht. Auch nicht, wenn sie nun im Crash-Kurs
      ausgebildet werden. Einige mögen das schaffen, die Mehrheit wohl nicht. Ich gehe eher davon aus, das in ASEAN wesentlich mehr Farang-Lehrer
      in TH eingestellt werden.

      Da es in ChingMai und der dazugehoerigen Pampa auch 15jaehrige gibt, kann ich mir nicht vorstellen,
      warum die davon befreit sein sollten!

      die nehmen wohl eher einfach normale Tests als Vergleich. Aber egal.

      Brauchte man da nicht fuer den Toefl auch noch bezahlte Vorbereitung?

      muss man nicht. Mein Sohn hat es nicht gebraucht, da er ja in einem EU-Gym war, meine Schwiegertochter hat Englisch studiert, hat auch keine
      Vorbereitung benötigt. Jene, die nicht viel Englisch können, müssen halt zu einer Sprachschule, die auf TOEFL-Vorbereitung spezialisiert ist,
      dort wird er getestet, in welche Gruppe er gehen muss und dann kommt es darauf an, wie lange er benötigt. Diese Kurse sind aber nicht teuer.
      Normalerweise sollte man mit 10.000-15.000 alles haben, inkl. TOEFL.

      Da hatte keine 200$ fuer einen Test!

      da hätte ich auf die wertlose Studium verzichtet, nur den TOEFL gemacht und dann mit meinen Sprachkenntnissen, Geld verdient. Geht locker.
      Für die Ausbildung in Englisch reichen Sprachkurse, werden hier angeboten für etwa 3-5000 Baht. Wenn gar keine Vorkenntnisse, dann nochmals 3-5000 Baht.
      Es gibt auch Angebote von den Kommunen, die machen das gratis. Dauert halt etwas länger.

      Da hatte keine 200$ fuer einen Test! Geschweige den Tausende von$ fuer die Englisch-Ausbildung um den Test zu bestehen oder 2.000 TB fuer den Flug nach BKK und dann 10.000 TB fuer den Flug nach Singapur und dann noch 20.000TB fuer die “ersten” Wochen, bis zur ersten Lohnzahlung.

      wenn eine Thai einen Job in Singapur hat, spielt alles keine Rolle mehr. Soviel Kredit bekommt sie schon irgendwo, sei es bei einem Kredithai, das sie
      die erste Zeit in Singapur übersteht. Danach zahlt sie den Kredit mit dem ersten Monatslohn weg. Oder halt auf 2x.
      Die verdienen in Singapur um die 100.000 Baht.

      Das, was du uns hier schoenredest, ist etwas fuer reiche Leute.

      der Vater meiner Schwiegertochter war LKW-Fahrer, Alleinerzieher – die Tochter hat auch die US-Schule besucht, aber nicht den intern. Studienlehrgang.
      Sie hat Förderung bekommen, der Vater hat gespart und den Rest gezahlt. Der hat seiner Tochter dann bis nach Singapur geholfen, danach ist er gestorben und
      hat noch Auto und 200.000 Baht hinterlassen. Anderer Fall: Sohn wollte Polizist werden, Polizeiakademie kostete Einstiegsgebühren um die 1 Million Baht.
      Hat der Vater sein Grundstück verkleinert und den Rest, ca. 5 Rai – verkauft. Heute ist der Sohn schon 2-Stern Bulle und hilft dem Vater. Der fährt
      mit einem Bus, den ihm der Sohn gekauft hat, Schulkinder zur Schule. So läuft das hier eigentlich immer.

      Wenn es Prayut gelingt die Korruption auf ein ertraegliches Mass zu reduzieren, und die organisierte Kriminalitaet gegen Null zu fahren, dann gibt es in TH vielleicht noch 7-10%, die sich eine ueberzuechtet, exklusive Ausbildung mit teuerstem Firlefranz und Fratzen leisten koennen.

      so läuft das aber nicht. Hier studieren viele auf mehr oder weniger guten Unis. Eltern alle nicht reich. Eine hat einen guten Job erhalten, in der City
      Hall, hat dann nebenbei noch den Master gemacht, ist heute Abt. Leiterin. Andere wieder arbeiten bei der Bank, usw.
      Alles normale Leute, nix besonderes. Auch Kinder von kleinen Reisbauern studieren hier. Man kann Förderung beantragen, tw. mit Rückzahlung.
      Aber nur, wenn man einen Job hat und dann handelt man sich die Rate aus, je nach Lohn.

      Das sind dann eigene Tests. Mündlich und schriftlich, um seine Kenntnisse einstufen zu können. Je nach Test, kommt er dann in die jeweilige Klasse.

      Du solltest dich meiner Ansicht nach mit deinen “Hilfspolizeilischen Aktivitaeten” etwas zurueck halten, weil du dich nach deutschem Recht (auch im Ausland) strafbar machst.

      nein, ist alles geklärt. Ich bin Volontär, sowie es momenan schon sehr viele in TH gibt. Letztens wurden die deutschen Volontäre sogar von
      der deutschen Botschaft belobigt. Ging da wohl um die Jetski-Fälle. Also keine Sorge – ist nicht verboten. Was Probleme bereiten könnte,
      wenn ich fest in die thail. Armee eintreten würde. Aber das mach ich ja nicht.

  84. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die deutsche Schule hat in D ausgebildete Kindergärtnerinnen. Die schlagen nicht.

    Es ging aber doch eigentlich um Privatschulen bzw Faranglehrer in TH!

    Wie kommen die mit den verzogenen Kindern klar.
    Warum koennen das Farang-Lehrer, die ein Zertifikat fuer die Erwachsenen-Bildung haben, mit solchen verzogenen Goeren auskommen , ohne zu schlagen??

    Wieso legt man die Pruefung der sachl./fachlichen Voraussetzungen in Haende der Immi? 🙄
    Das ist Sache der Schulen/Bildungsminissterium! Die Immi soll sich selbst um Teste bemuehen! C1 sollte das minimum fuer einen Leitenden Beamten sein. Alle 2 Jahre! Vor allem, wenn die 2. Amtssprache in ASEAN Englisch wird.

    C1 ==>Effective Operational Proficiency oder Advanced
    fortgeschrittene Kenntnisse

    Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsamer_Europ%C3%A4ischer_Referenzrahmen#Die_Kompetenzniveaus

    Touristpolice alle mindestens B2, das gilt auch fuer alle Immi-Beamte. Wer das nicht kann==> TrafficPolice! Dann braucht es auch keine Volontaere, die sich selbst finanzieren, soll auch welche geben, die von ihrer Rente leben. 🙄
    Egal, auf jeden Fall brauchen die ein WorkPermit und natuerlich einen B2-Test!

    B2 ==>Vantage oder Upper intermediate
    gute Mittelstufe

    Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsamer_Europ%C3%A4ischer_Referenzrahmen#Die_Kompetenzniveaus

    Ich halte das fuer sehr wichtig, dass (wenn man sie ueberhaupt braucht) Volontaere einen B2 Test haben!.
    A1 Sollte jeder Nativ-Speaker schaffen, Volontaere muessen auch andere Situationen beherrschen und Protokolle schreiben! Und das schafft nicht jeder Nativ-Speaker!
    Fuer mich wird da sehr oft der BOCK zum GAERTNER gemacht! Gaertner muessen auch nicht schreiben und lesen koennen!

    • STIN STIN sagt:

      Es ging aber doch eigentlich um Privatschulen bzw Faranglehrer in TH!

      die schlagen auch nicht.

      Dann braucht es auch keine Volontaere, die sich selbst finanzieren, soll auch welche geben, die von ihrer Rente leben. 🙄

      Naja, dann benötigen die aber immense Sprachkenntnisse. Momentan gibt es Volontäre in allen wichtigen Sprachen, Englisch,
      Französisch, Spanisch, sogar Indisch, Russisch, Chinesisch usw. – das kann man mit Beamte nicht alles abdecken, also werden die Volontäre
      schon bleiben, ev. benötigt man dann keine Englisch-Volontäre mehr. Aber die anderen, Deutsche usw. schon.

      Fuer mich wird da sehr oft der BOCK zum GAERTNER gemacht! Gaertner muessen auch nicht schreiben und lesen koennen!

      hast du eine Ahnung. In Kärnten gibt es eine Gärtner-Fachschule, die müssen büffeln, sehr viel Stoff.

      Wie kommen die mit den verzogenen Kindern klar.
      Warum koennen das Farang-Lehrer, die ein Zertifikat fuer die Erwachsenen-Bildung haben, mit solchen verzogenen Goeren auskommen , ohne zu schlagen??

      die haben das gelernt. Meine Tochter macht ja auch Jugend-Pädagogik. Die lernt schon sim Studium, wie das geht. Kann ich nicht mitdiskutieren,
      aber die geschulten Pädagogen können es einfach. Das fehlt in TH bei den Lehrern. Die können nur befehlen und schlagen, wenn der Befehl nicht
      ausgeführt wird. Die sollten besser in die Armee eingegliedert werden.

      Wieso legt man die Pruefung der sachl./fachlichen Voraussetzungen in Haende der Immi?

      die Immi entscheidet das ja erst am Ende. Zuvor geht es durch das Arbeitsamt, das in jeder City Hall eingerichtet ist. Die sagen der Immi was
      Sache ist.

      Das ist Sache der Schulen/Bildungsminissterium! Die Immi soll sich selbst um Teste bemuehen! C1 sollte das minimum fuer einen Leitenden Beamten sein. Alle 2 Jahre! Vor allem, wenn die 2. Amtssprache in ASEAN Englisch wird.

      Inwieweit das Arbeitsamt mit den Bildungsministerien zusammen arbeitet, weiss ich nicht. Das läuft aber recht gut. Immi-Beamte werden sowieso in Zukunft in
      Englisch geschult. Wie die das machen, weiss ich nicht. Ev. werden dann nur mehr Beamte mit Englischkenntnissen eingestellt.

  85. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: MiBs?

    Man in Black! (kennst du nicht?)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, hoffentlich. Aber die Saudis und Katar kann nur die USA bremsen.

    Den Teufel mit dem Belzebub austreiben?

    • STIN STIN sagt:

      Man in Black! (kennst du nicht?)

      ja, national gibt es sicher auch einheimische Terroristen. Aber international sind es wohl nur Moslems bzw. fast nur Moslems.

  86. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du weisst ja, nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist
    heutzutage ist ein Moslem.

    Du meinst die MiBs sind Moslems?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich sehe sowieso einen Weltkrieg ausbrechen, wenn er nicht schon da ist: Moslems gegen den Westen. Täglich explodieren Bomben mit Selbstmördern in vielen Staaten dieser Welt, nun wieder in Somalia, dann Libyen, Irak, Syrien, Ägypten, Tunesien, Jemen usw. – überall wird der Westen angegriffen wo es geht. Nun auch in der USA – 14 Tote, weitere tausende werden folgen.

    Ich befuerchte auch, die Brandstifter werden sich jetzt Verbrennungen holen. Dann besteht die Gefahr tatsaechlich, sie ziehen die halbe Welt in einen Krieg.
    Die sollen alle auf ihre Atomraketen/Bomben gut aufpassen, weil die IS zuendet ohne Hemmungen so ein Ding und schaut zu, wie sich die Atommaechte zu grunde richten. Das waere typisch IS>

    • STIN STIN sagt:

      Du meinst die MiBs sind Moslems?!

      MiBs?

      Ich befuerchte auch, die Brandstifter werden sich jetzt Verbrennungen holen. Dann besteht die Gefahr tatsaechlich,
      sie ziehen die halbe Welt in einen Krieg.

      ja, hoffentlich. Aber die Saudis und Katar kann nur die USA bremsen.

  87. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Reiche Eltern geben ihr Kind hier nicht in solche Schulen. Meist sehr gute, westlich orientierte Privatschulen, da gibt es eine Menge. Da boomt es.

    Solche Schulen gibt es hier direkt nicht. In 250km , aber das ist dann auch nur EP, was schon laenger laeuft.
    Nur , … wurden die Kinder schon im Kindergarten durch Schlagen erzogen oder wie kommt die Deutsche Schule damit klar.
    Man muss nur Konzequent “Nein” sagen, und wenn es dann nicht sein soll, muss es auch mal einen leichten Klapps auf den Po geben! Wenn man dann konsequent dran bleibt, braucht es ganz bestimmt keine Schlaege. Thais machen das zwei, drei mal, dann haben sie gerade keine Zeit, was anderes zu tun, keine Lust, dann kann das Kind erstmal wieder machen was es will! Und das dann 3-5 Jahre, bis es in den Kindergarten kommt.
    Ich hatte mich mit meinem Sohn unterhalten und “mit den Haenden geredet”. Ich hatte zufaellig ein Lineal in der Hand. Ploetzlich rannte er weg und hielt sich mit den Haende den Po zu.
    Es waren voerher noch ein paar merkwuerdige Sachen, aber da war mir klar, die Schlagen ihn im Kindergrippengarten.
    Er war da um 3 Jahre alt.
    Am selben Tag haben wir ihn in einen anderen Kindergarten gebracht.
    …. da bekamen wir einen Vordruck, den wir ausfuellen mussten und da konnten wir ankreuzen, ob wir wollen, ob unser Kind geschlagen wird oder nicht.
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Das wird aber immer schwieriger, weil die derzeitige Elterngeneration ihren Kindern nur Umweltschaeden und Schulden hinterlaesst!

    nein, die Jugend tickt heute schon etwas anders. Die machen weniger Schulden als ihre Eltern, sind tw. schon recht ehrgeizig und wollen gut verdienen.
    Hier haben viele Eltern Schulden gemacht, um ihre Kinder auf bessere Unis zu schicken. Die meisten zahlen das den Eltern dann wieder zurück. Meine Schwägerin auch, sie war die Kleinste und durfte weiter zur Schule gehen – heute bekommt die Mutter alles wieder zurück. Ich finde das einfach
    grossartig – so ein Familienzusammenhalt hat man bei uns nicht mehr.
    Ja, es kommen aber auch noch die Staatsschulden und die Umweltschaeden, die bei mmer weniger Restwert auf immer weniger Schulden verteilt werden.
    Wo heute pro Kopf vielleicht 1.000TB an Schuldentilgung und Zinsen Steuern aufgebracht werden, sind da in wenigen Jahren (nach heutigem Wert) 10.000TB und viel mehr an StaatsSchulden zurueckzuahlen(durch Steuern) und die Umweltschaeden auch noch!

    • STIN STIN sagt:

      Nur , … wurden die Kinder schon im Kindergarten durch Schlagen erzogen oder wie kommt die Deutsche Schule damit klar.

      die deutsche Schule hat in D ausgebildete Kindergärtnerinnen. Die schlagen nicht.

  88. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, die APP – die Kinder sollen den Lehrer face to face was fragen dürfen, also aufzeigen und fragen.

    Das hat aber doch nichts damit zu tun, dass Kinder Vokabeln lernen muessen.
    In der Schule hatten wir eine Lektion mit dem Lehrer> Dann mussten wir die Vokabeln zu hause lernen. Ohne Lehrer! Diese Vokabeln lernen geht super mit einem Programm!
    Bei dem Teil was ich habe, sind glaube ich 5.000 Woerter drin. Das Program paukt mit einem 10-15 Woertern aus einem Pool von 150. weiss man einzelne woerter, nimmt er die raus und holt andere rein, wiederholt sie aber immer mal wieder. Das ist voll gut.
    Vor allem geht es induviduell auf den Stand des einzelnen ein! Das schliesst alle Luecken. das kann ein Lehrer fuer 30 Kinder unmoeglich schaffen!!

  89. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit stellst du dich auf eine Stufe der Scharia-Islamisten, die steinigen! Da ist die Polizei auch nicht erreichbar!

    in diesem Fall geht es bei mir nur mehr – der Kinderschänder oder die Kinder. Ich entscheide mich für die Kinder. Natürlich ziehe ich eine Inhaftierung
    vor, nur wenn das nicht machbar ist, dann ziehe ich hier – nur in diesem Fall – Selbstjustiz vor. Die Macht dem Volk….

    Das passt zu deiner Doppelmoral!
    Im demokratischen Rechtsstaat besteht das Gewaltmonopol des Staates! Dadurch wird ausdruecklich Selbstjustiz ausgeschlossen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Wie oft sind Kinder nur “mo-ho” , sind nur ueber jemand veraergert und sagen etwas, was sie gar nicht verstehen.

    nein, da muss die Schuld schon zweifelsfrei feststehen – beim letzten Fall haben Männer wohl den Vergewaltiger bei der Tat erwischt.

    Mit anderen Worten, man muss es mit den AUgen gesehen haben, sonst passiert nichts.
    Deswegen gibt es ja auch in TH so niedrige Quoten!
    Selbst wenn man sieht, wie das Kind auf ein Zimmer gebracht wird , hoert wie das Kind schreit, …. passiert nichts, weil man es nicht gesehen hat. Die Tuer kann aber auch keiner aufmachen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Da sollte das Auswaertige Amt besser eine Reisewarnung herausgeben.

    ja, das unterschreib ich. Es sollte eine Warnung rausgehen, das Kinderschänder im Norden mit Lynchjustiz zu rechnen haben. Das könnte
    abschrecken.

    Ja, im Norden scheint auffallend viele zu haben! Das hat aber sicher seine Ursache im Norden!
    Gaebe es eine solche Reisewarnung, wuerde sich keiner mehr trauen, ein Kind anzulaecheln und das im LoS.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Doch! Man muss das anprangern! Auch den Vater, der seine Tochter benutzt!
    Auch “im Urwald” hat es TV! Man kann Plakate in Tante Emma Laeden aufhaengen und vieles mehr.
    Man muss die Kinder aufklaeren und ihnen beibringe, “Nein-zu sagen”!
    Alles andere finde ich Scheinheilig!

    natürlich, sollte man das – macht man aber wohl nicht.

    Eben scheinheilig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ich schrieb schon,als erstes muss dieKorruption beseitigt werden, natuerlich nicht nur in TH!

    richtig, zuerst muss TH auf dem Corruption Index,wenigstens auf 50 rutschen. Jetzt auf über 110.

    Wenn die Wirtschaftspruefer bei gemeinnuetzigen Einrichtungen besser pruefen oder der Gesetzgeber, Rueckstellungen fuer was weiss ich nicht alles, ausschliesst , Praemien begrenzt, …. koennte es gewaltige Verschiebungen beim CorruptionsIndex geben, oder “Gewinneinbrueche”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    In D richten Fahrschulen oft die Weihnachtsfeier bei der Polizei aus!

    können sie ja, wenn es dafür keine Vorteile gibt. Ich halte die deutsche Polizei i.d.R. nicht für korrupt. In D fängt Korruption meist erst
    in anderen Levels an. Das sind dann aber auch Millionen/Milliarden-Beträge – nicht bei der Polizei.

    Ich war mal Zeuge in eine Fall wo es eindeutig anders war , bei einem Unfall mit einem Fahrschul-Lkw! Beamte duerfen keinerlei Verguenstigungen annehmen, natuerlich auch nicht die Polizei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Sag’ ich doch, die Thai machen doch alles nach, das waere doch laecherlich, wenn sie nicht auch einen Test fuer die Kinder machen koennten. Der muss ja (zunaechst) gar nicht international anerkannt werden, man brauchte ihn aber nicht mehr zu kaufen und Hunderte von Mrd dafuer auszugeben!

    du widersprichst dir in einem Satz selbst.
    Ok, die Thais machen einen Test selbst. Der heisst dann THAIFL o.ä. Was sollte man nun mit diesem Thaifl machen? Die intern. Schulen und Unis KÖNNEN
    den gar nicht anerkennen, sonst verlieren sie die Akkreditierung der Heimatländer. Also wo könnte der dann eingesetzt werden. Im Ausland nicht, die
    erkennen den auch nicht an. Also wären da schon 10 US$ eigentlich zuviel.

    Ich muss mich bemuehen, kuerzere Saetze zu schreiben, du kannst scheinbar lange Saetze nicht aufnehmen. Hast du Thaiblut in den Adern?
    Die Thai-Kinder schreiben den Pisa-Test. Dafuer zahlen sie! Das ist eigentlich nur fuer die 15 jaehrigen, was jedes Jahr etwa >800.000 Schueler sein duerften.
    Das alleine waeren bei 200$ schon 160 mio$ oder auch 5,3 Mrd TB!
    Sie schreiben aber auch fuer alle ab der ersten Klasse Tests, die in der Aufmachung dem Pisa-Test entsprechen.
    Soweit ich es verstanden habe, sind das zwei “Uebungstests” , wobei mit dem Ergebnis den Eltern nahegelegt wird , dringend oder weniger dringend an der “kostenpflichtigen” Nachhilfe teilzunehmen.
    Dann kommt mindestens noch ein heisser Test, der geheim gehalten wird, der meiner Ansicht nach aber vorgeuebt wird!
    Es kann sein, auf dem flachen Land laeuft das anders und es gibt dort “kaum” Tests, wuerde aber der Verfassung nicht entsprechen.
    Die “Sprache” in diesen Tests laesst eindeutig darauf schliessen , wie bei Pisa, er wurde von Sprachkundigen aus dem Englischen uebersetzt, ohne auf die sprachlichen Faehigkeiten der jeweiligen Kinder zu achten. Es sind auch Fragen die nicht aus dem asiatischen Umfeld stammen!
    Ich denke mir, fuer die jaehrlichen Tests (etwa 8.000.000Tests) wird auch etwas gezahlt.
    Bis auf wenige Ausnahmen und da gehoert TH dazu, geben die Staaten mehr fuer Gesundheit aus als fuer Bildung aus. Das liegt eigentlich in der Natur der Sache ,weil die Gesundheitsausgaben sich auf 100% der Bevoelkerung beziehen und von Bildung haben nur etwa 15-20% etwas!
    Aber TH gibt fast 3 mal soviel fuer Bildung aus. Pro Schueler sind es etwa 60.000TB/a.
    Vom Marktwert her, muesste da TH Weltmeister sein!
    Neben den Stipendien bleiben fuer mich nur diese Test als Grund fuer die enormen Ausgaben.
    Die Personalkosten liegen unter 100.000.000.000 TB.
    In einem normalen Betrieb, liegen die Personalkosten bei etwa 30 % der Gesamtkosten. Im Bildungsbereich gehen sie bis zu 60%. Also sollten die Gesamtkosten 200.MrdTB nicht uebersteigen. Sie uebersteigen aber tatsaechlich 500MrdTB.
    Studium ist nicht frei. Also wo bleibt das Geld?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Egal, die Wissenschaft sagt keine Tests vor der 3. Klasse.

    doch, kein Problem – weil sonst eine Einschulung nicht möglich ist.

    Wie oft noch? Hier geht es um Leherer fuer die staatlichen Schulen!
    Es besteht SchulPFLICHT! Es erfolgt lediglich eine Gesundheiliche (geistige) Untersuchung , ansonsten wird jeder eingeschult! OHNE TEST!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Und danach selbstgemachte, auf die Ausbildung und das thailaendische Curriculum abgestimmte Teste!

    wo könnte ich einen Test benötigen, wo ein thail. Curriculum eingesetzt wird – hilf mir auf die Sprünge. Auf den intern. Schulen und Unis wird
    kein thail. eingesetzt und eigentlich ist nur für die, ein TOEFL nötig. Für staatliche Schulen benötige ich keinen. Kann aber was übersehen haben.

    Ja PISA und ansonsten siehe oben! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Sollte das wirklich keiner von den 250.000 Lehrern koennen, soll man mir ein entsprechendes Visum geben, dann erstelle ich die fuer die Haelfte der bisherigen Gesamt-Kosten und werde Milliardaer.

    nicht mal Baht-Millionär, weil keiner einen wertlosen Test absolvieren wird, der nirgends anerkannt wird. Sonst hätte ich es mit meinem Sohn
    schon gemacht. Das STIN-Zertifikat 🙂 Die Unis würden sich totlachen, wenn sich jemand mit dem Test dann einschreiben versuchen würde.

    s.o.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Mein Gott, wie oft habe ich das schon gehoert, war schon immer so, haben wir schon immer so gemacht, erbaermlich billig, mehr nicht!

    nein, TOEFL verbessert kontinuierlich seine Test und passt die an. Das wird dann von Sprachexperten begleitet und überprüft.
    Das passt schon so, wie es gemacht wird – billig ist er auch noch.

    Billig ist relativ! Fuer 200$ kann man 264 Reissuppen kaufen. Bei 3 Suppen /Tag kann man sich 88 Tage damit ernaehren.
    Der Mindestlohn liegt bei 300TB/d. Ohne Reissuppe zu essen, muss man 22 Tage dafuer arbeiten.
    Ein Studienabgaenger der das “garantierte” Anfangsgehalt von 15.000TB/m NICHT bekommt, muss etwa einen halben Monat dafuer arbeiten.
    In den USA vermutlich keine 2 Tage!
    Der Teflon-Test wird in jedem Land durchgefuehrt, also auch in TH! Die durchfuehrende Einrichtung bekommt bis zu 50 $ pro Test, an den jeweiligen Testtagen werden etwa 100 Tests durchgefuehrt. Das bedeutet, man hat etwa 660.000TB Einnahmen.
    Fuer dieses Geld kann man in TH >1.000 Akademiker mit einem Tages-Anfangsgehalt von 640TB einstellen, da der Test hoechstens einen halben Tag dauert sogar ueber 2.000 Studierte. Das waeren dann > 20 Studierte fuer einen Pruefling.
    Ich sage ja, es ist alles relativ.
    Ansonsten sind solche Einrichtungen nicht nur verpflichtet Test an sich zu verbessern, sie muessen auch staendig rationalisieren. Ich denke, da koennte man inkl. Steuern auf 50% absenken.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ich befuerworte das doch selbst, ab etwa 5-6. Klasse nur noch auf Englisch zu unterrichten. Das kann kann aber auch eine Thai-LehrerIn!

    nein, kann eine Thai-Lehrerin i.d.R. nicht, die 6 fliessend sprechenden vielleicht, aber die anderen nicht. Man sollte es nicht versuchen, mit
    3- und 4.klassigen Thai-Lehrern zu machen, die Kinder lernen ein falsches Englisch, dann besser gar nicht.

    Das verfolgt dich noch bis in die Kiste, mit den angebliche 6 Lehrerinnen! 😆
    Also nochmal: Die Personen, die ich nach dem EP sprechen gehoert habe, waren voll gut! Wenn beim Lehrgang im April Mai 50 herauskommen, die das in der Qualitaet koennen und ausserdem noch paedagogisch ausgebildet sind, sollte das ausreichen , um bis zu den naechsten grossen Ferien >10.000 Lehrer fit zu machen!
    Das heisst unter Beruecksichtigung von Neuzugaengen muessten in etwa 3 Jahren alle fit sein!
    Ich koennte mir vorstellen, in den Oberstufen EP-Klassen, das dort (auch?)Faranglehrer ausbilden!
    Verfassungsgerecht waere aber 30er-Klassen und immer nur ein Lehrer in der Klasse.
    Das heisst der Farang haelt 22 Stunden reinen Englisch-Untericht! Englisch-Sport, Englisch-Mathe, …. koennen auch Thai-Lehrerinnen unterrichten!
    So leid es mir tut, fuer die Farang-Positionen, sind aber nur die besten geeignet.
    C1 (Effective Operational Proficiency oder Advanced, fortgeschrittene Kenntnisse) waere aus meiner Sicht das Minimum. (wofuer aber wahrscheinlich TOEFL nicht geeignet ist) . Dazu der CELTA-Schein.
    Wichtig ist, die Farang-Lehrer/EP-High-school-Lehrer muessen voll fit in Gramatik sein und das auch den Schuelern rueberbringen koennen!
    Einfach nur Muttersprachler reicht da nicht aus! Mindestens HighschoolAbschluss- Note 1 in Englisch oder ein anderer Nachweis der dem entspricht.
    TH hat aktuell bis zu 20.000 Faranglehrer, davon sollte man sich 3-5.000 Langzeit-Lehrer heraussuchen, die dann in der Oberstufe ausbilden!
    In der Grund/Hauptschule (1-6) sollten alle EP durchlaufen. Wobei 1-3 nur Sprechen und Hoeren ist und dann 4-6 Englisch Schreiben+Lesen
    Dann sollten nur die Sprachbegabten EP weiter machen und der Rest normalen Englischunterricht aber dann mehr Mathe Phisik!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Also der andere STIN hat gerade noch geschrieben es gaebe keine Test, weil die ja noch gar nicht schreiben koennen sondern Interviews.

    bei mir ist ein Interview ein mündlicher Test, nicht mehr und nicht weniger. Es wird getestet, ob das Kind genug sprechen und verstehen kann.
    Hören wir auf mit Wortklauberei – wird sonst unübersichtlich.

    Es wird in den Privat-Schulen Interviewt .
    In Staatlichen Schulen nicht s.o.!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Jetzt habt ihr mir immer noch nicht beantwortet, wie man den Kindern auf Englisch oder Deutsch, wie sie einem 6 Jaehrigen Thaikind , das keine Deutschkenntnisse hat, erklaert, was Selbstlaute, Dopellaute, Mitlaute, Umlaute und „der‘, „die“ , „das“, „ein“ ist/sind.
    Bitte einfach nur hinschreiben ohne Geschwurbel.

    bei Goethe lernt man Deutsch, wie eine Mutter ihrem Kind die Sprache als Baby beibringt. Das Baby kann man auch nicht fragen bzw. erklären, warum das so ist. Meine Nichte hat zuerst den A1 gemacht – alles anhand Bildern, Videos usw. – erst nach A2 hat sie in D dann gelernt, was Selbstlaute usw sind.
    Erst hat sie sprechen und verstehen gelernt – ohne diesem Zeugs. Daher ist der CELTA sehr wichtig, dort lernt man auch, wie das begonnen werden sollte, bzw. man prüft das ab. Goethe lernt allen Thais hier die Sprache ohne Thai-Lehrer, die Lehrer können kein Thai und bringen den Kursteilnehmern sehr schnell und gut Deutsch bei. Meiner Frau auch – war teuer, aber saugut.

    Das entspricht ja dem , was ich sage.
    Die schulbuecher von EP sind genauso aufgebaut (SEHR GUT). Das Problem ist, die quasi neuen Anleitungen sind auf den ersten 3-5 sehr klein geschrieben auf Thai!
    Der Standard Thai-Lehrer bekommt da Kopf-schmerzen, der Farang kann es nicht lesen!
    Ich kann das alles irgendwie nachvollziehen, weil wir vor etwa 40 Jahren beim Bund das gleiche Problem hatten. Ich kann zwar kaum Thai lesen , aber die vielen Symbole kommen mir heute noch bekannt vor!
    Wir hatten damals auch Kopfschmerzen und hatten eigentlich ganz andere Vorstellungen von einem Job beim Bund!
    Aber wir hatten eine guten Zugfuehrer, der uns mitriss. Wir haben uns das gemeinsam mit Zugfuehrer erarbeitet und es machte immer mehr Spass!
    Bei den Kindern geht es nicht nur um Englisch!
    Vokabeln und Grundrechenarten muessen gebueffelt werden, dafuer gibt es heute DV-Bausteine , die man wahrscheinlich immer noch nicht erstellt hat. Diese haben Ueberwachungs-/ Steuerungs-Funktionen und die Kinder koennen wann immer sie wollen lernen.
    Damit waere sichergestellt, ALLE Kinder haben den Stoff intus, ansonsten ist das Verstehen wichtiger , die Mitarbeit, das Erarbeiten des Stoffes. Dann muessen staendig Wiederholungs, Auffrischungs”momente”/Phasen eingebaut werden.
    Auch das kann mit DV erfolgen! ….

    Im Englisch lernen die Kinder erst eine Wortschatz und einzelne Phrasen, wie die Babys, so ist es in den Buechern von EP vorgesehen! Dann nach 2-3 Jahren, faengt man an mit Schreiben und lesen. Greift man dabei auf die Konsonanten des Thaialphabetes und die Sallas zurueck, koennen die Kinder mit einem Hilfsblatt in 2-5 MINUTEN(!) lesen.
    Die Kinderwerden ein unvergessliches Erfolgserlebnis haben. Sie kennen schon etwea 800 Worte und kennen ihre Thaibuchstaben und schon koennen sie lesen.
    Sie brauchen nicht die vielen verschiedenen/mehrfachen Hilfsworte fuer das englische Alphabet , sie nutzen die Hilfsworte fuer das Thaialphabet, die sie schon 3 Jahre kennen!
    Das Hilfsblatt brauchen sie nach etwa 1 Woche nur noch gelegentlich!
    Es darf keine Nachhilfe mehr geben! Auch nicht in EP! Damit ist auch EP fuer Kinder Armer Eltern machbar und die Verfassung und die Kinderrechte werden erfuellt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Deine “Argumente” werden immer …. duemmlicher!

    nein, ist ja nicht wichtig – kommt aber so rüber. Musst nicht antworten.

    Ich habe dir eine PN geschickt! 😉
    s.o.!

    • STIN STIN sagt:

      Im demokratischen Rechtsstaat besteht das Gewaltmonopol des Staates! Dadurch wird ausdruecklich Selbstjustiz ausgeschlossen!

      ja, so sollte es sein. Wenn das nicht funktioniert, müssen andere Optionen gefunden werden, die Kinder vor solchen Monster schützen.

      Selbst wenn man sieht, wie das Kind auf ein Zimmer gebracht wird , hoert wie das Kind schreit, …. passiert nichts, weil man es nicht gesehen hat. Die Tuer kann aber auch keiner aufmachen!

      die Kinder schreien meist nicht, weil sie mehr oder weniger freiwillig mitgehen. Dafür sind ja dann die Undercover-Farangs da.

      Ja, im Norden scheint auffallend viele zu haben! Das hat aber sicher seine Ursache im Norden!
      Gaebe es eine solche Reisewarnung, wuerde sich keiner mehr trauen, ein Kind anzulaecheln und das im LoS.

      keine Ahnung, ich denke eher – in Pattaya, Phuket usw. gibt es die meisten. Ein Kind anzulächeln ist ja kein Problem.
      Es zu missbrauchen jedoch schon. Ich würde einem Farang nicht helfen, wenn in der Mob lyncht. Ich würde später der Polizei auch keine
      Personenbeschreibungen geben. Hab gerade nicht hingeguckt, sorry. Ja, mag falsch sein, aber ich stehe dazu.

      Soweit ich es verstanden habe, sind das zwei “Uebungstests” , wobei mit dem Ergebnis den Eltern nahegelegt wird , dringend oder weniger dringend an der “kostenpflichtigen” Nachhilfe teilzunehmen.

      scheinbar gibt es das nur bei euch. Hier bietet man auch Nachhilfe an, aber rein freiwillig. Muss man nicht buchen.

      Es besteht SchulPFLICHT! Es erfolgt lediglich eine Gesundheiliche (geistige) Untersuchung , ansonsten wird jeder eingeschult! OHNE TEST!

      also nochmals etwas langsamer:

      Bei staatlichen Schulen und Thai ist es klar – kein Test. Bei Farang-Kinder, oder eben wie mein Sohn, im Ausland aufgewachsen – gibt es einen Test,
      wenn ich ihn in eine intern. Schule gebe. Auch schon bei MO1. Aber halt nur Interview, ob er die Sprache versteht. Kinder aus Mischehen, die
      z.B. die deutsche Schule besuchen möchten, werden ebenfalls getestet, ob die Deutschkenntnisse ausreichen. Das meinte ich.

      Ja PISA und ansonsten siehe oben!

      ok, kann da nicht mitreden, hier gibt es keine Pisa-Tests. Hier benötigt man also keinen TOEFL, bei Thai-Ausbildungen.

      Billig ist relativ! Fuer 200$ kann man 264 Reissuppen kaufen. Bei 3 Suppen /Tag kann man sich 88 Tage damit ernaehren.

      wenn ich durch TOEFL eine SUper-Ausbildung oder einen Super-Job im AUsland erhalte, kann ich mich länger damit ernähren, als 88 Tage. Vermutlich
      dann für den Rest meines Lebens. 200 US$ eingesetzt und Millionen zurückbekommen, so sieht das bei meinem Sohn aus und auch bei vielen anderen.
      Meine Schwiegertochter hat die US$ 200 in Singapur in 2 Tagen verdient. Also 2 Tage den TOEFL abarbeiten, danach vollen Gewinn.

      Es wird in den Privat-Schulen Interviewt .
      In Staatlichen Schulen nicht s.o.!

      weiss ich nicht. Ich denke, er wäre auch in staatlichen Schulen getestet worden, wenn er aus dem Ausland kommt und nicht gut Thai schreiben kann.
      Alleine schon deshlab, um festzustellen – in welche Klasse man ihn geben soll. Ev. 2 Klassen runterstufen oder ähnlich.

  90. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: gibt es so etwas in TH? Kenne keinen – nur Farang-Englisch-Lehrer. Ich wüsste nicht, wie ein Farang normalen Unterricht abhalten sollte, geht
    doch gar nicht. Es gibt dazu auch keine Work permit. Ausgenommen natürlich internationale Schulen bzw. deutsche Schulen, da geht es nicht anders.
    Die müssen Farang-Lehrer haben, sonst bekommen sie keine Unterstützung von ihren Ländern.

    🙄 Schon wieder Schichtwechsel?
    Unsere Kinder sind an einer katholischen Schule : 2 der 3 Farangs
    . In der Schule vorher laeuft EP, da ist pro Klasse ein Farang.
    Das setzt sich dann in der hoeheren Schule fort, da sind es aber schon 6 Klassen pro Jahrgang also 36 Farangs.
    Mein Nachbar schraeg gegenueber kommt aus England und unterrichtet an einer weiteren Schule, die aber noch kein EP hat.
    Ich schaetze, es hat bis zu 20.000 Farang-Lehrer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was aber nötig ist, das TH bei der Lehrerausbildung mal 10 Jahre oder so – Farangs einstellt, die den Thai-Professoren zur Seite stehen.

    Ich habe mal einige kennen gelernt, die waren mit Studenten auf einer abgelegenen Insel, die waren Ordnung, aber auch mehr so in Richtung Umwelt!Wer spaeter mal von den Studenten Prof wird , sollte nichts zu wuenschen uebrig lassen. Ist halt auch ein Generationen Problem!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Sonst wird das nie aufhören, das Thai Kinder nicht fragen dürfen.

    Es braucht nur ein APP und schon waere das geregelt!
    Im IST-Zustand ist das Problem, die meisten (reichen) Eltern wollen das so!
    Sie verziehen das Baby und das Kleinkind . Dann geben sie es in den Kindergarten und in die Schule und erhalten (wie bestellt) ein “gut” erzogenes Kind zurueck.
    Das ist ein sehr schmerzhafter Prozess fuer die Kinder, nur weil dieEltern nicht konsequent sein koennen. Ich glaube, es gibt gar kein Thai-Wort fuer “konsequent”.
    Zur Erziehung gehoert auch, dass die Kinder die Eltern + die Lehrer ehren und dann spaeter fuer die Rente aufkommen muessen. Das wird aber immer schwieriger, weil die derzeitige Elterngeneration ihren Kindern nur Umweltschaeden und Schulden hinterlaesst!

    • STIN STIN sagt:

      Schon wieder Schichtwechsel?

      bei euch auch? Du verwechselst sehr viel oder ich missverstehe alles. Wäre dann aber sehr, sehr selten.
      Daher sollten wir bei einem Thema bleiben und nicht noch auf ICAO-Scheine ausweiten. Wird absolut unübersichtlich.

      Ich schaetze, es hat bis zu 20.000 Farang-Lehrer!

      jetzt nicht mehr, die haben alle ihre work permits verloren. Die hatten kein CELTA. Ich weiss aber nicht, wie weit hier schon aufgeräumt wurde.
      Wird noch sicher illegale geben.

      Es braucht nur ein APP und schon waere das geregelt!

      nein, die APP – die Kinder sollen den Lehrer face to face was fragen dürfen, also aufzeigen und fragen. Das wird kaum erlaubt, diese Generation Lehrer
      gehört in Rente.

      Im IST-Zustand ist das Problem, die meisten (reichen) Eltern wollen das so!
      Sie verziehen das Baby und das Kleinkind . Dann geben sie es in den Kindergarten und in die Schule und erhalten (wie bestellt) ein “gut” erzogenes Kind zurueck.

      Reiche Eltern geben ihr Kind hier nicht in solche Schulen. Meist sehr gute, westlich orientierte Privatschulen, da gibt es eine Menge. Da boomt es.

      Das wird aber immer schwieriger, weil die derzeitige Elterngeneration ihren Kindern nur Umweltschaeden und Schulden hinterlaesst!

      nein, die Jugend tickt heute schon etwas anders. Die machen weniger Schulden als ihre Eltern, sind tw. schon recht ehrgeizig und wollen gut verdienen.
      Hier haben viele Eltern Schulden gemacht, um ihre Kinder auf bessere Unis zu schicken. Die meisten zahlen das den Eltern dann wieder zurück. Meine Schwägerin auch, sie war die Kleinste und durfte weiter zur Schule gehen – heute bekommt die Mutter alles wieder zurück. Ich finde das einfach
      grossartig – so ein Familienzusammenhalt hat man bei uns nicht mehr.

  91. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: in diesem Fall, wo die Polizei oft 50km entfernt ist, kann man damit leben, wenn so einer gleich aufgehängt wird. Sorry, da hält sich mein Mitleid
    in Grenzen. Der würde es wieder tun und somit hat man ev. viele Kinderseeelen gerettet.

    Damit stellst du dich auf eine Stufe der Scharia-Islamisten, die steinigen! Da ist die Polizei auch nicht erreichbar!
    Wie oft sind Kinder nur “mo-ho” , sind nur ueber jemand veraergert und sagen etwas, was sie gar nicht verstehen.
    Und schon wird er in ChiangMai unschuldig totgeschlagen. Da sollte das Auswaertige Amt besser eine Reisewarnung herausgeben.

    STIN: Wenn eine Familie im Dschungel oder einsam in den Bergen hier wohnt und der Vater oder Opa missbraucht das Kind, wo kein Kläger auch kein Richter.

    Doch! Man muss das anprangern! Auch den Vater, der seine Tochter benutzt!
    Auch “im Urwald” hat es TV! Man kann Plakate in Tante Emma Laeden aufhaengen und vieles mehr.
    Man muss die Kinder aufklaeren und ihnen beibringe, “Nein-zu sagen”!
    Alles andere finde ich Scheinheilig!

    STIN: wird hier alles nicht anerkannt, also wertlos. Wo erkennt man das an, in D? Auf meine Frage beim Herrn Ihrig bei der Deutschen Botschaft seinerzeit,
    ob den unsere Kundin unbedingt ein Goethe-Zertifikat haben muss, oder ob es andere sein können, meinte er ganz trocken: nein, nur Goethe wird anerkannt.
    Als mein Sohn auf der UNI sein Abschluss vom Gymnasium zeigte, der Grossteil davon in einem EU-Gym – meinte die auch ganz trocken: sorry, only TOEFL.
    Du siehst – nix wird anerkannt in der weiten Welt. Nur eben TOEFL, GOETHE usw.

    Ich schrieb schon,als erstes muss dieKorruption beseitigt werden, natuerlich nicht nur in TH!
    Man koennte aber auch Ursachenbekaempfung betreiben und die Bestechung durch “Kostendeckende Gemeinnuetzige Einrichtungen” beseitigen.
    Fraglich, ob die Polizei dazu in der Lage und gewillt ist.
    In D richten Fahrschulen oft die Weihnachtsfeier bei der Polizei aus!

    STIN: ja, Pizza kann man selbst machen, einen TOEFL der anerkannt wird nicht. Man könnte versuchen eine selbstgemachte Pizza bei der Uni statt dem
    TOEFL abzugeben – ich denke, die wird dankend ablehnen, weil sie Pizza auch nicht isst.

    Sag’ ich doch, die Thai machen doch alles nach, das waere doch laecherlich, wenn sie nicht auch einen Test fuer die Kinder machen koennten. Der muss ja (zunaechst) gar nicht international anerkannt werden, man brauchte ihn aber nicht mehr zu kaufen und Hunderte von Mrd dafuer auszugeben!
    Ausserdem wuerden dann viel weniger in Versuchung gefuehrt Bestechungs-Gelder anzunehmen!

    STIN: Teste fuer die Kinder sollte es eh erst ab der dritten Klasse geben

    geht nicht, wenn man ein Kind in die 1. Stufe einer intern. Schule einschult. Wie soll die Schule dann wissen, wie gut das Kind Englisch
    kann und ob sie mitkommt. Manchmal sorry, hast du schon sehr krude Ideen. Nicht umsetzbar.

    Also der andere STIN hat gerade noch geschrieben es gaebe keine Test, weil die ja noch gar nicht schreiben koennen sondern Interviews.
    Ihr solltet euch echt besser absprechen.
    Egal, die Wissenschaft sagt keine Tests vor der 3. Klasse.
    Und danach selbstgemachte, auf die Ausbildung und das thailaendische Curriculum abgestimmte Teste!
    Sollte das wirklich keiner von den 250.000 Lehrern koennen, soll man mir ein entsprechendes Visum geben, dann erstelle ich die fuer die Haelfte der bisherigen Gesamt-Kosten und werde Milliardaer.

    STIN: soll sich ändern, ich weiss nicht bei der Immi, ich weiss es bei der Tourist-Police, da werden Einstellungen nun nur nach Englisch-Nachweis
    getätigt, weiss aber nicht – ob die nun TOEFL verlangen oder selbst einen Test machen. Bei THai-Police reicht auch ein eigener Test, sofern einer
    von den 6 Lehrern frei ist

    Das ist wie bei Kindern, die brauchen erstmal einen Wortschatz von 6-800 Woerten und 100-150 Phrasen. Da kann TH ein APP einrichten, das auch Kinder, Moped-Taxifahrer, … ALLE nutzen koennen.
    Ich habe so ein Teil fuer Deutsch-Thai. Der prueft meherer Vokabeln ab, wenn ich etwas (?) 3mal gewusst habe , wird es durch andere Worte ersetzt, wird aber in Abstaenden wiederholt. Super.
    Der merkt sich viele Nutzer und man kann jeder Zeit unterbrechen und fortsetzen!
    Kann man mit Bildern und gesprochenem Wort, alles machen.
    In 5-6 Wochen haben alle Smartphonbesitzer einen Wortschatz von 800 Woertern und Phrasen!
    Das koennen auch die Lehrer als Vorbereitung fuer den Kurs machen und vor allem auch als Wiederholung und Auffrischung.
    Das kostet einmalig vielleicht 2-4 MioTB!
    Wer sich selbst bescheisst, den bestraft das Leben.
    (O-Ton STIN xyz)

    STIN: Ich halte es fuer unverantwortlich, CELTAs auf Kinder loszulassen und das dann auch noch zu fordern!

    Tja, weltweit aber so üblich. Du wirst da nichts ändern können – das machen schon die Sprachwissenschaftler mit Studien und Auswertungen.

    Mein Gott, wie oft habe ich das schon gehoert, war schon immer so, haben wir schon immer so gemacht, erbaermlich billig, mehr nicht!
    Man hat Jahrtausende alles mit dem Kopf gemacht, jetzt nutzt immerhin schon 80% der Weltbevoelkerung in irgendeiner Form DV!

    Verwandte Zertifikate
    Das weniger bekannte CELTYL (Certificate in English Language Teaching to Young Learners) wird ebenfalls nach vierwöchiger Kursdauer verliehen und richtet sich mehr auf den Unterricht von Kindern.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Certificate_in_English_Language_Teaching_to_Adults

    Hauptursache ist wohl, in der Englisch-Version von Wikipedia steht das nicht drin.
    Aber das ist doch so, wie wenn man einen Bus-Fuehrerschein verlangt um ein Moped fahren zu duerfen! 🙄 … und dabei sind die vorgesehenen Strassen nur fuer 2 Tonnen zulaessigem Gesamtgewicht zugelassen! :rol:

    STIN: nein, die Kinder haben keine Probleme damit. Mein Pflegekind hat beim Native-Speaker sehr gut Englisch gelernt. Sie hat sich am Vorabend die Fragen, die
    sie an den Farang-Lehrer hatte, zurecht gelegt – musste also selbst denken und diese Frage erarbeiten. So konnte sie in kurzer Zeit Englisch.

    Das gleiche hat meine Stieftochter durchgemacht. Sie kam in eine Schule – die vom Pädagogen in HH betreut wurde und die Lehrerin konnte kein Thai.
    Herrlich – in 3 Monaten konnte meine Tochter fliessend Deutsch. Kinder lernen schnell. Der Celty ist von einer ganzen Armee von Sprachwissenschasftlern
    Sprach-Pädagogen usw. ausgearbeitet worden. Ich denke, die wissen was sie taten.

    Also gut dann nochmal! Um das machen zu koennen, braucht man nicht nur einen Wortschatz von bis zu 800 Woertern , man muss auch auf englisch schreiben koennen, weil man sich sondt (khii lymm) nicht mehr daran erinnern kann.
    Ich befuerworte das doch selbst, ab etwa 5-6. Klasse nur noch auf Englisch zu unterrichten. Das kann kann aber auch eine Thai-LehrerIn!
    Jetzt habt ihr mir immer noch nicht beantwortet, wie man den Kindern auf Englisch oder Deutsch, wie sie einem 6 Jaehrigen Thaikind , das keine Deutschkenntnisse hat, erklaert, was Selbstlaute, Dopellaute, Mitlaute, Umlaute und „der‘, „die“ , „das“, „ein“ ist/sind.
    Bitte einfach nur hinschreiben ohne Geschwurbel.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich glaube du kommst aus der DDR.

    Deine “Argumente” werden immer …. duemmlicher! :mrgreen:

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Damit stellst du dich auf eine Stufe der Scharia-Islamisten, die steinigen! Da ist die Polizei auch nicht erreichbar!

      in diesem Fall geht es bei mir nur mehr – der Kinderschänder oder die Kinder. Ich entscheide mich für die Kinder. Natürlich ziehe ich eine Inhaftierung
      vor, nur wenn das nicht machbar ist, dann ziehe ich hier – nur in diesem Fall – Selbstjustiz vor. Die Macht dem Volk….

      Wie oft sind Kinder nur “mo-ho” , sind nur ueber jemand veraergert und sagen etwas, was sie gar nicht verstehen.

      nein, da muss die Schuld schon zweifelsfrei feststehen – beim letzten Fall haben Männer wohl den Vergewaltiger bei der Tat erwischt.

      Da sollte das Auswaertige Amt besser eine Reisewarnung herausgeben.

      ja, das unterschreib ich. Es sollte eine Warnung rausgehen, das Kinderschänder im Norden mit Lynchjustiz zu rechnen haben. Das könnte
      abschrecken.

      Doch! Man muss das anprangern! Auch den Vater, der seine Tochter benutzt!
      Auch “im Urwald” hat es TV! Man kann Plakate in Tante Emma Laeden aufhaengen und vieles mehr.
      Man muss die Kinder aufklaeren und ihnen beibringe, “Nein-zu sagen”!
      Alles andere finde ich Scheinheilig!

      natürlich, sollte man das – macht man aber wohl nicht.

      Ich schrieb schon,als erstes muss dieKorruption beseitigt werden, natuerlich nicht nur in TH!

      richtig, zuerst muss TH auf dem Corruption Index,wenigstens auf 50 rutschen. Jetzt auf über 110.

      In D richten Fahrschulen oft die Weihnachtsfeier bei der Polizei aus!

      können sie ja, wenn es dafür keine Vorteile gibt. Ich halte die deutsche Polizei i.d.R. nicht für korrupt. In D fängt Korruption meist erst
      in anderen Levels an. Das sind dann aber auch Millionen/Milliarden-Beträge – nicht bei der Polizei.

      Sag’ ich doch, die Thai machen doch alles nach, das waere doch laecherlich, wenn sie nicht auch einen Test fuer die Kinder machen koennten. Der muss ja (zunaechst) gar nicht international anerkannt werden, man brauchte ihn aber nicht mehr zu kaufen und Hunderte von Mrd dafuer auszugeben!

      du widersprichst dir in einem Satz selbst.
      Ok, die Thais machen einen Test selbst. Der heisst dann THAIFL o.ä. Was sollte man nun mit diesem Thaifl machen? Die intern. Schulen und Unis KÖNNEN
      den gar nicht anerkennen, sonst verlieren sie die Akkreditierung der Heimatländer. Also wo könnte der dann eingesetzt werden. Im Ausland nicht, die
      erkennen den auch nicht an. Also wären da schon 10 US$ eigentlich zuviel.

      Egal, die Wissenschaft sagt keine Tests vor der 3. Klasse.

      doch, kein Problem – weil sonst eine Einschulung nicht möglich ist.

      Und danach selbstgemachte, auf die Ausbildung und das thailaendische Curriculum abgestimmte Teste!

      wo könnte ich einen Test benötigen, wo ein thail. Curriculum eingesetzt wird – hilf mir auf die Sprünge. Auf den intern. Schulen und Unis wird
      kein thail. eingesetzt und eigentlich ist nur für die, ein TOEFL nötig. Für staatliche Schulen benötige ich keinen. Kann aber was übersehen haben.

      Sollte das wirklich keiner von den 250.000 Lehrern koennen, soll man mir ein entsprechendes Visum geben, dann erstelle ich die fuer die Haelfte der bisherigen Gesamt-Kosten und werde Milliardaer.

      nicht mal Baht-Millionär, weil keiner einen wertlosen Test absolvieren wird, der nirgends anerkannt wird. Sonst hätte ich es mit meinem Sohn
      schon gemacht. Das STIN-Zertifikat 🙂 Die Unis würden sich totlachen, wenn sich jemand mit dem Test dann einschreiben versuchen würde.

      Mein Gott, wie oft habe ich das schon gehoert, war schon immer so, haben wir schon immer so gemacht, erbaermlich billig, mehr nicht!

      nein, TOEFL verbessert kontinuierlich seine Test und passt die an. Das wird dann von Sprachexperten begleitet und überprüft.
      Das passt schon so, wie es gemacht wird – billig ist er auch noch.

      Ich befuerworte das doch selbst, ab etwa 5-6. Klasse nur noch auf Englisch zu unterrichten. Das kann kann aber auch eine Thai-LehrerIn!

      nein, kann eine Thai-Lehrerin i.d.R. nicht, die 6 fliessend sprechenden vielleicht, aber die anderen nicht. Man sollte es nicht versuchen, mit
      3- und 4.klassigen Thai-Lehrern zu machen, die Kinder lernen ein falsches Englisch, dann besser gar nicht.

      Also der andere STIN hat gerade noch geschrieben es gaebe keine Test, weil die ja noch gar nicht schreiben koennen sondern Interviews.

      bei mir ist ein Interview ein mündlicher Test, nicht mehr und nicht weniger. Es wird getestet, ob das Kind genug sprechen und verstehen kann.
      Hören