EU-Einladung an Yingluck verwirrt die Regierung

Die direkt an die ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra gerichtete Einladung durch das Europäische Parlament führte bei der thailändischen Regierung zu einiger Verwirrung. Zunächst soll geprüft werden, ob die Einladung überhaupt echt ist.

Premierminister General Prayuth Chan-ocha sagte, dass er zunächst abwarten werde, was das Gericht zu der Angelegenheit zu sagen habe.

Wenn ein Austausch von Standpunkten nur zwischen Yingluck und dem Europäischen Parlament stattfinde, könne dies nicht objektiv sein, meinte er und fügte hinzu: „Das könnte dann auch eine Missachtung thailändischer Gesetzgebung sein.“

Die Regierung will nun herausfinden, ob die Einladung echt ist. Hier könnte der in Deutschland lebende Journalist Saksith Saiyasombut die Regierung aufklären, denn er berichtete auf der Nachrichten-Website Asian Correspondent,dass ihm eine Bestätigung vorliege. Die Einladung erfolgte von zwei deutschen Abgeordneten des EU-Parlaments, namentlich Elmar Brok und Werner Langen. Letzterer bestätigte gegenüber Asian Correspondent die Echtheit der Einladung.

General Prayuth sagte, die Einladung hätte an das Außenministerium gerichtet werden sollen und deutete an, dass es nicht richtig sei, das Schreiben an jemanden persönlich zu richten, um die Gegebenheiten in Thailand zu erklären.

Der stellvertretende Premierminister Prawit Wongsuwan sagte, es liege beim Gericht, ob es Yingluck erlaube, ins Ausland zu reisen. Zuletzt war ihr eine Reiseerlaubnis nach Europa vom Militär erteilt worden. Dorthin war sie anlässlich des Geburtstages ihres Bruders Thaksin gereist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Dezember 2015 6:59 am

berndgrimm: Leider laesst die sich hier nicht zeigen deshalb siehe:
http://www.nittaya.at/viewtopic.php?f=5&t=2379&p=97114#p97114

Das kann man nur sehen, wenn man sich anmelden kann!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Dezember 2015 2:33 pm

Ich habe heute eine Antwort auf meinen offenen Brief bekommen.
Nicht von den beiden Abgeordneten sondern von der Sekretaerin Elmar Broks

Sehr geehrter Herr Grimm,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Im Anhang zu dieser Email finden Sie einen gemeinsamen Brief von Herrn Brok und Herrn Langen bezüglich ihrer Anfrage.

Mit freundlichen Grüßen

EP Logo new

Tatjana Saranca

_______________________________________

Tatjana Saranca, Büroleiterin

Büro Elmar Brok, MdEP
Vorsitzender des Ausschusses für
Auswärtige Angelegenheiten

Die Antwort bestand aber nur aus einer PDF Kopie
eines undatierten Briefes der beiden Abgeordneten
an den Thailaendischen Gesandten bei der EU!
Leider laesst die sich hier nicht zeigen deshalb siehe:
http://www.nittaya.at/viewtopic.php?f=5&t=2379&p=97114#p97114

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Dezember 2015 2:40 pm
Reply to  berndgrimm

Interessant war dass ich gleichzeitig von einer anderen Adresse eine Twitter Meldung
gesendet bekam:

Beim Laden der Mail „UDD tweeted: UDD chairman Jatuporn & Secretary General Nattawut are currently being held at Surasee military camp in Kanchanaburi“ scheint es ein Problem zu geben.

Aber ein Bild kam durch:

Da diese e-mail Adresse nur nur den angeschriebenen Abgeordneten und Medien bekannt ist,
und da ich frueher nie Mails ueber Thailand bekommen habe ist dort wohl ein Zusammenhang.

Auf meine Fragen via Abgeordnetenwatch bekam ich bisher keine Antwort.
Natuerlich bleibe ich dran. Nach dem WE geht es weiter!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. Dezember 2015 4:07 am

berndgrimm: Zu einer friedlichen Demo sind sie immer noch nicht faehig und eine weitere
Stuntshow mit Blutbad laesst die Militaerdiktatur zu Recht nicht zu.

Wenn sie vorher gefragt wird!
Vielleicht wollte er seine Tochter/Schwester nur aus dem Land (in Sicherheit) haben!
Hier sind merkwuerdige Aktivitaeten im Gange! Fremde , junge Maenner fahren geschaeftig mit Mopeds (mit Beiwagen) herum, sehen aber eindeutig (trotz einfacher Kleidung) so aus, als wuerden sie sonst mir 4raedrigen Fahrzeugen der gehobenen Klasse herum fahren. Auch die ortsansaessigen Stimmungsmacher, sind … anders!
Am Meisten verwirrt mich die verfruehte Neujahrsansprache.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Dezember 2015 1:59 am

The Supreme Court has vetoed former premier Yingluck Shinawatra’s request to attend a discussion with European Parliament members, saying the reasons for taking the trip are “weak”. It was reported…
The Supreme Court’s Criminal Division for Political Office-Holders assessed her request as lacking sufficient grounds and rejected it.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/783177/court-vetoes-yingluck-trip. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Ja, irgendwie ist Thaksins Grand Slam zum Jahresende in die Hose gegangen.
Erst die bestellte Einladung von Parteifreunden die nutzlos im EU Parlament
herumsitzen.
Dann die durch eine intelligenzbegrenzte Militaerjunta ermoeglichte Show
von Thaksins Chef Hasspredigern die wie ueblich in jaemmerlichem Schmierentheater endete.
Dann seine verfruehte Neujahrsbotschaft die wohl in eine aufgebrachte Bevoelkerung
einwirken sollte.
Aber nix iss!
Keine Reaktion, und ohne Moos ist bei Thaksins Berufsdemonstranten eh nix los.
Zu einer friedlichen Demo sind sie immer noch nicht faehig und eine weitere
Stuntshow mit Blutbad laesst die Militaerdiktatur zu Recht nicht zu.
Schlechte Zeiten fuer Guelle Gaertnerinnen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. November 2015 11:59 am

An invitation for former prime minister Yingluck Shinawatra to visit the European Parliament was a ploy to stir up political consequences in Thailand, Foreign Minister Don Pramudwinai said Wednesday.
Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/776949/yingluck-eu-invite-meant-to-cause-a-stir. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Genauso ist es, wie ich schon schrieb:
Eine Hilfe unter Parteifreunden!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. November 2015 3:19 am

Was mich stutzig gemacht hat ist dass diese “Einladung” von keiner der Thaksin Medien khaosod , Prachatai oder PPT berichtet oder kommentiert wurde.
Die wussten also wohl Bescheid!

Stattdessen hat es PPT geschaft wegen einer hahnebuechenen LM Story
wieder fuer Thai IP gesperrt zu sein.

Sie haben sich in den letzten Wochen unredlich bemueht ihre Grenzen auszutesten.
Heute waren sie “erfolgreich”.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. November 2015 5:26 pm

berndgrimm: Wie ich schon schrieb: Eine Hilfsaktion unter Parteifreunden!

Anmerkung meinerseits:
Wenn solche Trottel uns im EU Parlament repraesentieren,
wen wunderts dass die Europabegeisterung rapide nachlaesst
und Rattenfaenger a la AfD und Pegida Raum gewinnen?

Wohlgemerkt beide „Herren“ sind nicht irgendwelche
Hinterbaenkler sondern Vorsitzende von Parlamentsausschuessen
bzw Unterausschuessen!
Armes Europa!

Ich halte den eigentlichen Brief fuer einen FAKE!
Das ist ueberhaupt kein Briefkopf! Da sollte auch eine TelefonNummer/EmailAdresse fuer Rueckfragen/Zusagen/…. draufstehen. Ich kann mir nicht vorstellen, da hatte ein Rechtsanwalt die Finger mit im Spiel.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. November 2015 2:47 pm

Zumindest ist meine Frage bei Abgeordnetenwatch veroeefentlicht worden:
https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/elmar-brok#pw-block-questions-and-answers

Fragen an Elmar Brok
0
Thema: Internationales
Frage von bernd grimm
25.11.2015

Sehr geehter Herr Brok!

In Thailand wird in den Medien eine angebliche Einladung von Ihnen und Werner Langen an die ehemalige Thailaendische Ministerpraesidentin Yingluck Shinawatra kolportiert die auf EU Parlamentspapier geschrieben ist und von ihnen beiden ohne Funktionsbezeichnung unterschrieben wurde,

Meine Fragen dazu:

Ist diese Einladung echt?

Wenn ja, in welcher Funktion haben sie die ausgesprochen?

Wissen sie unter welchen Anklagepunkten Yingluck Shinawatra derzeit beim obesten Strafgericht angeklagt ist.?

Wenn ja, wie beurteilen sie die Anklagepunkte in Hinsicht auf ihre Einladung?
Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen
– See more at: https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/elmar-brok#pw-block-questions-and-answers

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. November 2015 1:27 pm

aus Nation:

Yingluck’s invitation to Europe ‘a personal matter’
The Nation November 25, 2015 6:08 pm
Two members of the European Parliament invited former prime minister Yingluck Shinawatra to exchange views on the Thai political situation and the invitation was made on a personal basis, Foreign Ministry’s spokesman Sek Wannamethee said Wednesday.
The Thai Embassy in Brussels and European Union (EU) representatives in Thailand also confirmed the invitation letter dated October 7 was genuine.

“Elmar Brok and Werner Langen, both members of the European Parliament, decided to extend a personal invitation, given that they did not identify their position in the letter,” Sek explained.

Brok is chairman of the Committee on Foreign Affairs while Langen is chair of the panel for relations with Southeast Asia and Asean.

The invitation letter only showed their signatures, and there was no mention of their positions in the European Parliament. The invitation said the venue of the briefing could be either in Brussels or Strasbourg, France, on a date that Yingluck finds convenient.

Sek, meanwhile, explained that members of the European Parliament had the right to invite anybody they want for a discussion.

Wie ich schon schrieb: Eine Hilfsaktion unter Parteifreunden!

Anmerkung meinerseits:
Wenn solche Trottel uns im EU Parlament repraesentieren,
wen wunderts dass die Europabegeisterung rapide nachlaesst
und Rattenfaenger a la AfD und Pegida Raum gewinnen?

Wohlgemerkt beide “Herren” sind nicht irgendwelche
Hinterbaenkler sondern Vorsitzende von Parlamentsausschuessen
bzw Unterausschuessen!
Armes Europa!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. November 2015 8:21 am

berndgrimm: Hier könnte der in Deutschland lebende Journalist Saksith Saiyasombut die Regierung aufklären,

Mark Teufel hat einen neuen Nick?

Jedenfalls sagte Abgeordnetenwatch erstmal:

Vielen Dank für Ihre Frage!
94

Wir haben Ihre Frage erhalten!

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Unseren Moderations-Codex lesen.
Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert. Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
– See more at: https://www.abgeordnetenwatch.de/frage- … OgXDM.dpuf

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. November 2015 8:16 am

Die Regierung will nun herausfinden, ob die Einladung echt ist. Hier könnte der in Deutschland lebende Journalist Saksith Saiyasombut die Regierung aufklären, denn er berichtete auf der Nachrichten-Website Asian Correspondent,dass ihm eine Bestätigung vorliege. Die Einladung erfolgte von zwei deutschen Abgeordneten des EU-Parlaments, namentlich Elmar Brok und Werner Langen. Letzterer bestätigte gegenüber Asian Correspondent die Echtheit der Einladung.

Ich habe deshalb heute ueber https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/elmar-brok

folgende Fragen gestellt:

Sehr geehter Herr Brok!

In Thailand wird in den Medien eine angebliche Einladung von Ihnen und Werner Langen
an die ehemalige Thailaendische Ministerpraesidentin Yingluck Shinawatra kolportiert
die auf EU Parlamentspapier geschrieben ist und von ihnen beiden ohne Funktionsbezeichnung
unterschrieben wurde,

Meine Fragen dazu:

Ist diese Einladung echt?

Wenn ja, in welcher Funktion haben sie die ausgesprochen?

Wissen sie unter welchen Anklagepunkten Yingluck Shinawatra
derzeit beim obesten Strafgericht angeklagt ist?

Wenn ja, wie beurteilen sie die Anklagepunkte in Hinsicht
auf ihre Einladung?