Regierung möchte Zahl der Verkehrstoten reduzieren

Behörden nehmen einen neuen Anlauf, die hohe Zahl der Verkehrsopfer zu reduzieren.

Diesmal ist es das Katastrophenschutzamt, das sich ein hehres Ziel gesetzt hat: In nur fünf Jahren soll die Zahl der Zwischenfälle, der Toten und Verletzten um bis zu 80 Prozent gesenkt werden. Erreicht werden soll dieses Ziel durch die strikte Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und Gesetze.

Da wäre die Polizei gefordert, denn die Verkehrssicherheitskampagnen der Regierung zu hohen Feiertagen wie Neujahr und Songkran verpuffen schnell. Schlussendlich bleibt die Frage, wer die Polizisten landesweit anhalten will, rund um die Uhr gegen rücksichtslose Motorisierte vorzugehen?

Nach dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO liegt Thailand im „2015 Global Status Report on Road Safety“ mit 14.059 Verkehrstoten oder 36,2 auf 100.000 Einwohner im Jahr 2012 hinter dem Spitzenreiter Libyen mit 73,4 Toten an zweiter Stelle. Und die meisten Motorradfahrer sterben auf Thailands Straßen: 26,3 Menschen auf 100.000 Einwohner. Den wirtschaftlichen Schaden gibt die Behörde im Jahr mit 200 Milliarden Baht an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

904 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 2:59 pm

STIN: Es geht alles nur darum, die Erfolge der Reform zu zerreden. Auch im tiefen Sueden darf es keine Erfolge geben!

wie sollte den Thaksin eine Reform zerreden können. Der hat doch keinen Zugang zu den Zahlen der Polizei.
Die Statistik kommt von der Regierung und die meint selbst, es hat leider nicht funktioniert, trotz 90.000 Polizisten.
Ich bin überzeugt, auch mit 180.000 Polizisten nicht. Die Leute können ja nüchtern nicht fahren, wie dann erst besoffen.

Und von welcher Regierung kommen die Zahlen?
http://www.disaster.go.th/
Diese Liste endet aber mit nur 409 VTs +33 Was auch immer “Unterschied”.
Da sieht es aber schon mal ganz anders aus!! Nimmt man dann noch in beiden Jahren die Zahlen von Sa-So (naechstes Wochenende)=9 Tage , dann ist alles eher noch geringer als im Vorjahr!
Leider kommt man da auch nicht weiter!

Hier sind aber noch die Zahlen von dem RoadsaftyThailand, das angeblich schon jahre gesclossen ist!
http://www.roadsafetythailand.com/main/index.php/en/data-statistics-th/statsongkranday
Was werden hier fuer Geruechte ERZEUGT und verbreitet!??

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 1:41 pm

Diese HundeKacke mit der Tageverdrehung ist aber scheinbar auch schon ganz oben bekannt!!
Die BKKPost ist bei mir durch bis in die Steinzeit!! Wenn diese RoadSaftyThailand Tatsaechlich schon zwei Jahre “zu” ist, dann wurden auch die neujahrszahlen und die Songkranzahlen vom Vorjahr gefaked!
Sie haben ja auch meinen neutralen Hinsweis darauf zensiert!

Es geht alles nur darum, die Erfolge der Reform zu zerreden. Auch im tiefen Sueden darf es keine Erfolge geben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 5:00 am

Mein Kommentar bei der BKK-Post, dass man die ‘Road Safty Thailand’ nicht oeffnen kann, wird nicht veroeffentlicht!!
Dann ist es doch keine Dummheit sondern Fake!

Die Verkehrsunfaelle selbst sind schon zurueckgegangen. Die Verkehrstote sind scheinbar “alle Songkrantote”! 👿

Wuerde man die ehrlichen Zahlen ergaenzen (siehe “?”Bild unten) und vergleichen, waere der Erfolg deutlich zu sehen. Aber das wollte “man” ja nicht!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 1:00 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Somit sind hier die Kinder in der ganzen Provinz (u.a.) benachteiligt und haben keine Zukunft! Danke dafuer!

es hat nix gebracht, für was ein Projekt weiterführen – wenn es keinen Erfolg gibt. FÜr ein gutes EP benötige ich gute Englischlehrer und die
hat TH nicht. Die lernen den Kindern alles falsch. Die haben eine Aussprache, da wird einem schlecht.

Du hast ueber Jahre nur mit Kindern gesprochen, die nicht in EP waren sondern in ‘Tamada’ . Ich bezeichne das als Verleumdung, du wusstest es vorher nicht, aber jetzt verbreitest du die Luegen wissentlich weiter!
EP ist so gut wie das was die Internationalen Schulen hatten.
Die wissen das auch, nur deswegen haben sie ihrer EnglischAusbildung einen neuen Namen gegeben. Mit Einem Sprech-App waere EP um Klassen besser als die Inter-Schulen. Das weisst du auch, verdrehst es aber.
Du verdienst daran. Kinder finden aber deswegen spaeter keine Arbeit. Das geht dir aber wo vorbei!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 12:11 am

Geht doch! Wenn man will!!

Keine Verkehrstoten in Ranong über Songkran
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/phuket/73804-keine-verkehrstoten-in-ranong-ueber-songkran.html#contenttxt

Die hatten aber auch fast jeden bedenklichen U-Turn abgesperrt! Ich denke , auch der gute Rettungsdienst hat dazu beigetragen.

Super, von allen Beteiligten!! 8)

Es gibt viel zu tun, packen wir es an, ausruhen kann man nachts im Bett! Seinen persoenlichen Erfolg darf man nicht verschlafen!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. April 2016 12:04 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten sollte jeder darauf bestehen, dass die Bremsen entlueftet werden, … das …
verlaengert die Lebensdauer des Fahrers und seiner Gaeste erheblich!!

ja, vorausgesetzt der Fahrer, der ja nie fahren gelernt hat, weiss – wie man die Bremsen benutzt. Hab noch keinen getroffen, der
das genau wusste. Woher auch….

Hast du deinen Fuehrerschein mit Beziehungen gemacht oder warum weisst du immer noch nicht, wie man bremst!? Die Thais lernen mit einem erfahrenen Fahrer!Wenn du keinen findest, koennte das auch an deinen Thai-Kenntnisse liegen!
Du hast ja auch keine Schueler mit der hervorragenden Englisch-Programm-Ausbildung getroffen. Obwohl sie an vielen Orten anzutreffen sind. Weil behauptet wurde, die koennten kein Englisch (boesartige Verleumdung) hat die Regierung scheinbar jetzt das Programm eingestellt! Somit sind hier die Kinder in der ganzen Provinz (u.a.) benachteiligt und haben keine Zukunft! Danke dafuer!
Idiotischerweise gibt es hier jetzt eine ‘Uni’ nur muessen dafuer die Kinder in BKK in die Schule gehen, damit sie einen Studienplatz bekommen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. April 2016 3:03 pm

Mit den ‘Todesfallen Bruecke’, da bin ich noch dran!
Ich hatte aber heute wieder ein Schluesselerlebnis, …
Bei Autobatterien duerfte ja bekannt sein, es werden viel zu schwache (Durchmesser) Fremdstartkabel verkauft, mit denen es unmoeglich ist ueberhaupt ein Auto fremdzustarten. Ein solches habe auch die neuesten Werkstaetten, und da sie wissen, sie konnen nicht fremdstarten, haben sie auch gleich eine neue Batterie dabei.
Es gibt jetzt aber staerkere Kabel, habe eines davon. Das hat gestern einwandfrei geklappt und es waren auch gleich hilfsbereite Helfer da!!
Das Problem war aber , es war kaum noch Wasser in der Batterie. Deswegen brachten auch die 15 km “Ladefahrt” (ohne Aircon, Radio, Scheibenheber, …) nicht viel.
Problem war, ich konnte den Wasserstand am Gehaeuse der Batterie nicht pruefen. Die Batterie ist total eingebaut. Auch wenn man die 6 Fuellschrauben oeffnen will , muss man den Haltebuegel (3 Muttern mit sehr langem Gewindegang) abbauen. Da ich kein Saeureheber hatte, nur eine grosse Flasche, schlechte Beleuchtung , …. hatte habe ich ueberall nur einen “Schluck” aufgefuellt. Auf jeden Fall konnte ich nicht starten.
Mein freundlicher Nachbar war sofort bereit zu helfen, doch diesmal reichte mein neues, dickes Kabel nicht aus. Das von meinem Nachbar sah dicker aus, das war aber scheinbar nur die PlastikIsolierung, ging auch nicht. Die Idee hatte ich schon immer, aber noch nie angewendet: Ich klemmte entsprechend der vorgeschiebenen Reihenfolge einfach das zweite Kabel oben drueber an die Batterienklemmen.
Ich drehte den Schluessel rum, und “Brumm” als waere nichts gewesen, sprang der Motor an!
Als ich in der Werkstatt ankam, wurde mir sofort wieder klar gemacht, ich brauche eine neue Batterie, was dann in fast 90.000Km die vierte war!
Ich hatte vorher die Rechnung der jaehrlichen durchsehen lassen, da ging aber nicht draus hervor ob BatterieWasser aufgefuellt wurde.
Da die scheinbar auch meine Beitraege uebersetzt bekommen, durfte ich beim Ein-Ausbau zusehen! Als die alte Batterie draussen war, konnte man sofort erkennen, der Wasserstand war immer noch deutlich zu niedrig!
Entgegen der “Anordnung” meiner Frau, fing ich jetzt doch an, dumme Fragen zu stellen. Ich mache es kurz:
Scheinbar ist beim Neuwagen eine “wartungsfreie” Batterie eingebaut. Zu meiner “Schande” muss ich gestehen, das ist mir damals nicht aufgefallen. Es wurde aber beim ersten Tausch, ein altes Modell, mit Nachfuellschrauben usw eingebaut.
Jetzt reime ich mir heute folgendes zusammen: Bei der Original-Batterie(voll verschweisst) wird eine “Garantiezeit” angegeben, ab wann die Batterie ausgetauscht werden muss. Das ist nur 1-2 Jahre. Die OriginalBatterie kostet dann vermutlich ein Vermoegen! Deswegen wurde ich wohl auch nie mit dem Preis konfrontiert.
Jetzt wird es thaimaessig! Die neue Batterie (altes Modell) wurde mit der GARANTIE-Zeit (1Jahr) in den Komputer aufgenommen und man erinnerte immer (meine Frau), sie muesse ausgetauscht werden, weil die Garantiezeit abgelaufen waere. Bei dem “Fach-Thai” wird es bei mir immer schwierig und meine Frau versteht zwar den Wortlaut, aber meist nicht den Sinn.
Ich fragte ob das Wasser kontrollierte wurde, was bejaht wurde, damit war die Sache fuer mich erledigt. Beim naechsten Ausfall hatte meine Frau eindeutig beim Reinigen zu viele Stromquellen zu lange an.Aber es war wahrscheinlich auch schon mit Wasser knapp, weil man die wartungsfreien nicht nachfuellen muss, was auch nie kontrolliert wurde UND nie nachgefuellt wurde!
…. heute wollte ich wissen, wie das ganze ausgeht. Der motor sprang mit der neuen vorgeladenen Batterie sofort an.
Dann kam die Gewissenfrage, ob ich die alte Batterie fuer einen Spottpreis verkaufen wuerde.Da ich schon zwei zu hause hatte , stimmte ich zu. Als ich “nicht” hinschaute erzaehlte er seinen Kollegen, was er fuer ein gutes Geschaeft mit dem bloeden Farang gemacht hatte Er musste nur Wasser auffuellen und mit einem starken Ladegeraet die Batterie wieder laden und konnte sie fuer etwa 800TB verkaufen.
Ich wollte ihn aber bei guter Stimmung halten, den ich war noch nicht fertig.

Ich habe jetzt 4 mal versucht, darauf zu bestehen, dass die Bremsen ENTlueftet werden.
Mir hat e deswegen zweimal einen Bremszylinder zerrissen, was nicht ungefaehrlich war, >10.000TB gekostet und in den >>>1 Mio Km in D mir noch nie passiert ist!
Ich wusste frueher nie, was “Bremsen entlueften” auf Thai bedeutet. “Rabay Brake”,
ระบายเบรค loeste heute eine Reaktion aus. Ich zeigte dann dem Gesellen (/Meister?) , der die Batterie ausgewechselt hatte, wie weit ich das Pedal durchtreten und pumpen musste, damit ich Bremsdruck hatte. Ich erklaerte ihm, es gibt/gab einfache Schrauben an den Bremsbacken, die drehte man auf, “Pffft” entwich die Luft und wenn Bremsfluessigkeit kam, drehte man schnell zu.
Ich (Besitzer eines KFZ-Mechanikerscheines) wusste jetzt nicht, ob das immer noch so war, oder ob es bereit “AuswechselModule” gab. Doch siehe da, beim NachbarFahrzeug auf dem Bock, gab es noch so was. Als dann meiner “oben” war, waren da auch ueberall diese “Schrauben”. Nun ja, jetzt wurde es “Fursorglich”, weil er wollte unbedingt, wir sollten erstmal essen gehen. 🙄
Er unterstrich das, indem er mein Auto wieder runter liess! Mir wurde klar, er hatte Informationsbedarf!
Etwa 2 Std. spaeter kamen wir zurueck, ich trat aufs Bremspedal ,… wohw , vollen Bremsdruck, ich sagte meiner Frau, sie solle sich mal reinsetzen und das Bremspedal betaetigen und, SOFORT begriff sie, was ich seit Jahren versucht hatte , ihr zu erklaeren . 😥
O.k., der Monteur bekam ein kleines Trinkgeld, wissentlich, er hatte ein Vielfaches an der Batterie verdient und er hielt mich fuer einen Dummbeutel. Soweit so gut, eben gerade fragte ich meine Frau nach dem Rechnungsbetrag, … der Preis fuer die Batterie wahr angemessen, aber fuer das Nachfuellen der Bremsfluessigkeit (die voll bis obenhin war) standen 900TB auf der Rechnung. TiT
Egal, jeder der eine “alte” Batterie hat (mit Nachfuellschrauben) sollte darauf bestehen, dass das Batteriewasser bei den Inspektionen NACHGEFUELTT wird. Das verlaengert die Lebensdauer dieser Batterien erheblich!!! !!! !!!
Ansonsten sollte jeder darauf bestehen, dass die Bremsen entlueftet werden, … das … verlaengert die Lebensdauer des Fahrers und seiner Gaeste erheblich!! 😯

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2016 11:08 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es waere unverantwortlich, Farangs in den falsch deklarierten “heissen Wochen”

es gibt keine falsch deklarieren Wochen – nur eine. 7 Tage – 2 vor und 2 nach Songhkran. Nicht mehr und nicht weniger.
Heute bei uns hier alles schon vorbei. Es waren nur definitiv 7 Tage.

Danke fuer die Bestaetigung und verbindliche Klarstellung !! !!
Ich moniere hier die ganze Zeit, das die englisch+deutschsprachige “Presse” und sozialen Netzwerke und …. die Daten dadurch verfaelschen, weil sie 2015 VIER Tage VOR und NULL Tage NACH Songkran, mit 2Tagen vor und 2 Tagen nach Songkran im Jahr 2016 vergleichen.
Es waere im ALlgemeinen allen gedient, wenn man lesen wuerde, was geschrieben wird! Danke, dass es dann doch noch geklappt hat! 🙄
Trotzdem waren es in 2015+2016 neun “heisse Tage”! (s.u.)

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also zur Not sind es immer die Russen!

ja, mit IP Adresse aus Moskau, das sind definitiv Russen.

Also haben jetzt die Russen die den Nick ‘STIN’ mit ‘TNS’ ueberschrieben !! ??
Dann war es also doch zu sehen und STIN (MOD) hat es dann wieder rueckgaengig gemacht!
Aber warum verleugnet und beschimpft man mich dann in der billigen Art und Weise? …. obwohl es bekannt war, es “waren die Russen”!!

Was war dann mit der Aenderung des Nick ‘BUKEO’ auf ‘STIN’ waren das auch die Russen? Und warum hat man es dann nicht rueckgaengig gemacht??

emi_rambus: Bei diesem …, aber ohne Anmeldung kommt man nicht rein.
Die BKK-Post gibt die aber fuer ihre Berichte als Quelle an!
Stecken die unter einer Decke! Einer Anti-Prayut-Decke??

Auch da hat sich nichts daran geaendert!
Ich halte es auch , nach dem bisherigen Verlauf, fuer durchaus moeglich, da werden Zahlen benutzt, die gar nicht die offiziellen/wirklichen Zahlen sind

emi_rambus: Ich ziehe diesen Vorschlag zurueck!
Es waere unverantwortlich, Farangs in den falsch deklarierten „heissen Wochen“ und ueberhaupt, mit Mini-Abzockbussen durch die Gegend zu fahren.

Auch da bleibe ich dabei, wenn hier im gesamten Land offensichtlich keiner erkennt, wann Verkehrsspitzen entstehen und man nur an “uebernommenen”, selbst nicht erklaerbaren Regeln, Jahr fuer Jahr festhaelt, ohne sie an die tatsaechlichen Gegebenheiten anzupassen, kann man wirklich keinem empfehlen, in solchen Zeiten hier Urlaub zu machen.
Ich kann nur dringend anraten, dieses Thema bei allen Verantwortlichen eingehend zu beraten (auch TAT). … und am Besten jedes Jahr durch FACHleute die “Heissen Tage” vorzugeben und bereits jetzt den Begriff “Heisse Woche‘ zu streichen!!
Mir kommen jetzt noch die Traenen vor Wut und Fassungslosigkeit, wenn ich mir vor Augen halte, 2015 wurden alle Massnahmen mit Ablauf des 15.04.2015 abgebrochen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2016 3:05 pm

emi_rambus: 4Variante:
Aehnlich Variante 3 aber alle haben Fr+Sa+So frei
Beispiel 2017:
Zone 1: 12.+13.+Fr+Sa+So
Zone 2: Fr+Sa+So+17.+18.
Vorteil/Nachteil wie Variante 3 aber Familie hat mehr Zeit fuereinander!
5Variante:
Osterwochenende=Songkranwochenende
Das ist eigentlich waehrend der Schreiberei zu meinem Favorit geworden.
Karfreitag bis Ostersonntag = Songkran in TH
sonst alles wie Variante 4
Der zusaetzliche Vorteil liegt auf der Hand, in Europa (?)USA, Australien, … sind dann Osterferien. Das sind nur 2 Wochen, aber die werden auf insgesamt 4,5 Wochen verteilt. Wenn da die TAT in den Laendern/Bundeslaendern 2-Wochen-(Familien)Angebote macht , ist TH 4 Wochen voll!
Ostern ist wie Weihnachten Schulferienzeit, wo halt Eltern mit Kindern Urlaub machen koennen. Das SongKranFest waere fuer die Kinder +Eltern eine zusaetzliche Attraktion, die sogar dazufuehren koennte, dass die Familien oefters wieder kaemen.

Ich ziehe diesen Vorschlag zurueck!
Es waere unverantwortlich, Farangs in den falsch deklarierten “heissen Wochen” und ueberhaupt, mit Mini-Abzockbussen durch die Gegend zu fahren. Deutsche fliegen an einen Ort, kurzer Transfair (ohne auf lebensgefaehrlichen Strassen Stunden zu verbringen) zum Urlaubsort , Rueckweg umgekehrt. Zwischendrin Teilnahme am lokalen Songkran!
Die Menschen in der Heissen Zeit noch zusaetzlich mit Minibussen in den Strassenverkehr auf den Highways zu stopfen, kann ich nicht verantworten!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2016 2:43 pm

TNS/STIN/Bukeo: Nein es gab keinen TNS!

Also zur Not sind es immer die Russen!
Aber wie war das denn eigentlich mit dem Wechsel von Bukeo auf STIN? Waren das auch die Russen?

Ich dachte ja mal diese PostReporters wuerden Propaganda gegen die Reform machen, jetzt bin ich mir gar nicht mehr so sicher! Vielleicht sind die auch einfach nur DUMM!
2015 konnten die Thais mit zwei Brueckentagen16+17.04.15 (Do+Fr) insgesamt 9 Tage Urlaub machen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCckentag
Dadurch verlaengerte sich auch die “Heisse Woche”entsprechend!
2016 war es aehnlich, durch zwei Brueckentage (11.+12.0..16; Mo+Di) hatten sie wieder 9 Tage frei.
Das war dann aber auch die heisse Zeit!
Warum jetzt die BKK-Post und oder die Behoerden 2015 der Do+Fr (9.+10.04.15) zu zusaetzlichen Tagen der heissen Zeit erklaert haben, ist absolut nicht nachvollziehbar.
Ich TIPpe da immer noch auf andere Urheber!!
Es waere ein absoluter Hammer, wenn die Behoerden 2015 vom 9.-15.04.015 besondere Massnahmen ergriffen haetten, diese aber vom 16.-19.04.15 eingestellt haetten!
Genauso ist es absolut hirnrissig, diese “7Tage” als “HeisseWoche” zu bezeichnen und dann noch mit den 7 Tagen “11.-17.04.16” zu vergleichen.
Mit einem Blick kann jeder erkennen, am 9.04.15 gab es “nur ” 25 und am 10.04.15 “nur” 34 Verkehrstote. Ganz einfach deswegen, weil auf der Strasse ueberhaupt nichts los war! Der Tagesdurchschnitt fuer das gesamte Jahr 2015 lag bei 68,5 Verkehrstoten pro Tag!
Alle Zahlen von den “Heissen Tagen 2016” liegen bisher um diese Zahl (Durchschnitt fuer 365 Tage) herum. Wodurch die sich abzeichnende sehr starke Verbesserung fuer Gesamt 2016 unterstrichen wird! Die Zahlen werden einfach nur deshalb schlechter, weil man diese beiden Tage aus der Zeit “Ruhe vor dem Sturm” mit einbezieht.
Das ist einfach unserioes. Wenn das nichts mit Vorsatz zu tun hat, sollte da der zustaendige Chefredakteur einfach mehr Dienstaufsicht ausueben!
Absolut unserioes ist auch, dass sich “roadsafty” einmauert und keiner an die tatsaechlichen Zahlen kommt.
http://www.roadsafetythailand.com/main/index.php/en/component/users/?view=login
Ich habe versucht, im Guten, die Post darauf aufmerksam zu machen und wurde nur unsachlich zugemuellt oder dann gestrichen!
Die Nation und viele Farang-Seiten schreiben uebrigens diesen Schmarn oder (?) vorsaetzliche Fake ungeprueft ab. TiT

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2016 12:01 am

emi_rambus: Bei diesem ‚Road Safty‘ gibt es keine Moeglichkeit sich zu registrieren, aber ohne Anmeldung kommt man nicht rein.

Da gibt es jetzt die Funktion : “create an account”
… aber da bleibt die alte Maske stehen, fuellt man die aus, geht nichts!!
Unten ein Screenshot, wo zu sehen ist, es gab den Nick TNS alias STIN. Das Gleiche war bei meinem Nick, der wurde mit einem grossen ‘E’ geschrieben und statt Anonymous stand nur noch Anonym. Jetzt behauptet TNS, das waeren Fotomontagen! Richtig ist, er hat einfach die Einstellungen (eines seiner HilfsMODs) wieder durch “ersetzen” rueckgaengig gemacht und kann jetzt gut toenen. Aber es ist eine seiner ThaiLuegen (LukKrueng). Zur Gesichtswarung machen die Thais ‘go hok’, das kann man nicht richtig mit ‘luegen’ vergleichen. Das geht wie aus der Pistole geschossen. Die Thais selbst akzeptieren das meist. Uns fallen aber diese kindischen Luegen auf!
STIN alias TNS ist ein Weltmeister darin. BUKEO (sein Vater) war da nicht so!
Er legt es jetzt so aus, ich waere verrueckt, betrunken, voll mit Drogen oder es waere mir einfach nur zu heiss. Er erkennt aber jetzt die Bilder grundsaetzlich an, bezweifelt aber die Echtheit und sagt das waeren Fakes. Nun, sie waren aber da. Wieso ist es mein “Problem”, wenn jetzt angeblich einer in seinem Laden Fakes installiert (Was eindeutig nicht stimmt).
Fuer mich ist das primitivste Verleumdung!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2016 2:15 pm

berndgrimm: Ich glaube auch nur Statistiken die ich selber gefälscht habe.
Thai Statistiken sind schon deshalb unglaubwürdig weil hier keiner rechnen kann/will!
Statistiken der Thai „Polizei“ sind noch unglaubwürdiger weil dort nicht nur
nicht gerechnet werden kann /will sondern die Zahlen noch zusätzlich verfälscht werden.
Ich gebe nichts auf diese Statistikenaber wenn ich mir die Vorgänge am hellichten
Tag auf Thailands Strassen ansehe so muss man wohl davon ausgehen
dass Thailand auch Libyen überholt hat.

Das sind die Zahlen von 2015!
Wenn man sich da nicht irritieren laesst und rechnet: 695 *36,2=25.159
Also nicht von den “14.059” irritieren lassen , das hat ein Thai-Praktiker-Logiker berechnet!
Im Jahr 2008 lag der Wert bei ’45′(>30.000).

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. April 2016 1:57 pm

Nach dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO liegt Thailand im „2015 Global Status Report on Road Safety“ mit 14.059 Verkehrstoten oder 36,2 auf 100.000 Einwohner im Jahr 2012 hinter dem Spitzenreiter Libyen mit 73,4 Toten an zweiter Stelle. Und die meisten Motorradfahrer sterben auf Thailands Straßen: 26,3 Menschen auf 100.000 Einwohner. Den wirtschaftlichen Schaden gibt die Behörde im Jahr mit 200 Milliarden Baht an.

Ich glaube auch nur Statistiken die ich selber gefälscht habe.
Thai Statistiken sind schon deshalb unglaubwürdig weil hier keiner rechnen kann/will!
Statistiken der Thai “Polizei” sind noch unglaubwürdiger weil dort nicht nur
nicht gerechnet werden kann /will sondern die Zahlen noch zusätzlich verfälscht werden.
Ich gebe nichts auf diese Statistiken aber wenn ich mir die Vorgänge am hellichten
Tag auf Thailands Strassen ansehe so muss man wohl davon ausgehen
dass Thailand auch Libyen überholt hat.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2016 10:32 am

gg1655: gg1655 sagt:
16. April 2016 um 9:56 am

Zumindest sind in den drei Tagen die Du aus beiden Jahren hast die Zahlen aus 2016 eindeutig schlechter. Mo,Di,Mi 2015 gesamt 173 gegen 181 in 2016.
Du glaubst da wurden welche dazu geschummelt die da nicht sein sollten?
Zeitungen kann man leider tatsächlich nicht trauen. Die (Chef)redakteure sind meist politisch nicht neutral.
Allerdings siehst Du überall Verschwörungen. Am Besten zu sehen daran das Du glaubst ich hätte MOD Rechte nur weil ein Beitrag von mir anders auftauchte als von Dir erwartet.
Ich hatte nur später(nach Arbeit) noch mal auf den selben Beitrag geantwortet.Der wurde dann direkt unter meine erste Antwort gesetzt.
Du hast das als Beweis dafür gewertet das ich MOD rechte haben muss.
Habe ich nicht ist nahezu lächerlich.

Genau, zitieren kann man da naemlich auch nicht! 😆 Deswegen schreibt ja auch TNS aliasSTIN immer ohne Zitat-Funktion und keiner weiss mit wem er es ueberhaupt hat! Er hatte ja auch behauptet, es gaebe keinen TNS , ….. Kinderkram!
Ich finde euch echt lagsam zum kugeln! Ist das alles nur ein Jahrgang oder sind das jetzt auch noch verschiedene Klassen!
Da sind ja jetzt wieder neue fertig geworden? Finden die alle nichts besseres?
Wo ist denn STIN/TNS? Kann er gerade selbst nicht antworten? :mrgreen:

Wenn er so toent, von wegen , es gaebe keinen ‘TNS’ alias STIN, hat er wohl gerade eine Loesch-Tour gemacht!
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11366#comment-28360
12. April 2016 um 5:12 am
Da ist ein screenshot angefuegt! Die anderen hat er wahrscheinlich alle schon geloescht. er wird auch das gleich loeschen! Arme Haut! Er kann sich zwar gut tarnen, aber er kann auch total bissig werden! Aber Hallo!
Es ist mir jetzt zu bloed, weitere Bilder (ich habe jetzt 12) im Blog zu suchen, bei Bedarf und gelegenheit werden ich darauf aufmerksam machen!
Keine Ahnung, wo der Begriff “Heisse Woche” herkommt, nur ist es halt keine Woche, sondern letztes Jahr und auch dieses Jahr jeweils von Samstag bis Sonntag, also 9 Tage.
Warum jetzt Do+Fr in der letzten Woche davor dazu gehoeren soll, kann ich nur damit erklaeren, “Do-So(16.-19.04.15)” waren so schlechte Werte , dass man einfach die Woche etwas verschoben hat.
In beiden Jahren war es so, dass man mit 2 Brueckentagen (Das kennt aber TNS/STIN)nicht da als Luk Krueng in TH aufgewachsen) 9 Tage frei hatte . Das haben wahrscheinlich auch die meisten Thais gemerkt und deswegen war in beiden Jahren an diesen 9 Tagen die Holle los.
Der Donnerstag und Freitag (9.+10.4.16) sind ganz bestimmt keine Brueckentage, da hat auch keiner frei gemacht (sieht man ja an den Werten!!!).
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCckentag

Es gibt absolut keine logische Erklaerung fuer den 9+10.! Das hat also auch nichts mit “rechnen” zu tun!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2016 8:55 am

Bei diesem ‘Road Safty’ gibt es keine Moeglichkeit sich zu registrieren, aber ohne Anmeldung kommt man nicht rein.
Die BKK-Post gibt die aber fuer ihre Berichte als Quelle an!
Stecken die unter einer Decke! Einer Anti-Prayut-Decke??
Also es wird mir doch keiner erzaehlen wollen, die Thais waeren tatsaechlich so dumm und wuerden das nicht raffen , dass diese “Woche” nicht immer 7 Tage ist.
Dann bleibt halt nur die Frage , was man mit Do+Fr aus der Woche vorher will? Die Antwort: schwurbeln! Diese Werte sind ganz einfach, weil kaum Menschen unterwegs waren sehr niedrig.
Allerdings kommt keiner an die Daten von Do(16.04.15) bis So (19.04.15) dran.
Die waren naemlich ziemlich sicher sehr hoch!
Ich TIPpe mir schon 3 Tage die Finger wund und finde nix! Wenn es kein abgekartetes “Spiel” waere, koennte man ja einfach die Zahlen fuer beide Jahre offen legen! Aber nein , man betreibt kindische Spiele , ich hoffe echt, da spricht einer ein Machtwort.
Weil die Zahlen von 2016 werden insgesamt stark besser und das soll hier und ueberall mit den verdrehten Songkranzahlen zugemuellt werden!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2016 6:02 am

Ich habe bei der Bangkok-Post mehrere Kommentare geschrieben!
http://www.bangkokpost.com/news/general/934885/hospitals-bulging-at-the-seams
http://www.bangkokpost.com/news/general/934465/songkran-death-toll-rises-to-259
Sie werden nicht veroeffentlicht!
Es haben sich offensichtlich schon ueberall “Uboote” eingeschlichen, die sich durch ihrer “guten Kenntnisse” auch an die “Knoeppe” hochgearbeitet haben und dort im Vertrauen darauf, es kann keiner kontrollieren, machen was sie wollen!
Beim Farang ist das nicht anders, da hat einer Nachtschicht, der macht was er will. Von den Schwurbelern werden nicht gewuenschte Beitraege , die tagsueberkommen, zugemuellt. Dazu werden dann auch immer “heftige” “Streits” inszeniert.
Auch die neuen Zahlen von der Post sind weiterhin vorsaetzlich verdreht!
http://www.bangkokpost.com/media/content/20160416/1679405.jpg
Die “Post Reporters” haben die Daten vom 9.+10.04. (Do+Fr) 2015 (von der Woche VOR der heissen Woche mit nur 25+34 Toten den Zahlen aus 2016 gegenuebergestellt.
Man sieht jetzt schon , nach nur 4 Tagen, an der Zahlenreihe, diese Werte sind die absoluten Ausreisser.
Kommentare werden aber von der Nachtschicht nicht abgedruckt und die sonstigen, werden vom “Schwurbel-Team” niedergemacht und zugemuellt.
Normale Menschen lesen da scheinbar kaum noch!
Die Nation nutzt die selben Zahlen, uebernimmt die aber scheinbar.
Kommentare kann man da leider nicht schreiben.
Ein Vertreter fuer die Fahrschulversicherung ist auch dabei.

Fakten aus TH:
2008 waren es >30.000 Verkehrstote
2014 waren es etwa 27.000
2015 immer noch >25.000
Fuer 2016 zeichnet sich ab:
<15.000 Verkehrstote

Genau diesen riesigen Erfolg versucht der versammelte Schwurbel-Presse zunichte zu machen.

Zahlen fuer Songkran:
Tag 2015
Sa 62
So 70
Mo 60
Di 55
Mi 58
Do ….
Tag 2016
Sa …
So …
Mo 52
Di 64
Mi 65
Do 78
Die fehlenden Zahlen sind irgendwie … “verschwunden”! Ein wirklicher Vergleich ist nicht moeglich.
Ich gehe davon aus, die Zahlen Sa+So 2016 waren sehr niedrig, deswegen unterschlaegt man sie.
Ansonsten wuerde es mich auch nicht wundern wenn da jetzt noch die HIV-, Sars, DF-, …-Toten auch aus Burma noch dazu gerechnet werden!
Man kann keiner Zeitung mehr was glauben. Die machen UNSERE Pressefreiheit kaputt! 👿

gg1655
Gast
gg1655
16. April 2016 9:56 am
Reply to  emi_rambus

Zumindest sind in den drei Tagen die Du aus beiden Jahren hast die Zahlen aus 2016 eindeutig schlechter. Mo,Di,Mi 2015 gesamt 173 gegen 181 in 2016.
Du glaubst da wurden welche dazu geschummelt die da nicht sein sollten?
Zeitungen kann man leider tatsächlich nicht trauen. Die (Chef)redakteure sind meist politisch nicht neutral.
Allerdings siehst Du überall Verschwörungen. Am Besten zu sehen daran das Du glaubst ich hätte MOD Rechte nur weil ein Beitrag von mir anders auftauchte als von Dir erwartet.
Ich hatte nur später(nach Arbeit) noch mal auf den selben Beitrag geantwortet.Der wurde dann direkt unter meine erste Antwort gesetzt.
Du hast das als Beweis dafür gewertet das ich MOD rechte haben muss.
Habe ich nicht ist nahezu lächerlich.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2016 2:57 pm

Ich bin mit den “Todesfallen Bruecken” noch gar nicht fertig, … Fortsetzung folgt spaeter.

Mir ist noch etwas anderes aufgefallen.
Die Sommerferien in D/A/CH waren damals alle zur gleichen Zeit. Da war auf den Autobahnen in Richtung Sueden die Hoelle los!
Man hat das eigentlich sehr einfach geregelt, der Anfang und Ende der 6-Wochen Ferien wurden auf etwa 10 Wochen verteilt.
Und schon gab es weniger Stau, weniger Unfaell, Verletzte und Verkehrstote!

Und warum sollte das an Songkran nicht auch gehen?
Auch wenn man hier nichts vorschlagen kann, was nicht die Idee von TNSaliasSTIN ist, fuer die Sache waere es wichtig! Er kann sich ja das Beste raussuchen und weiterverkaufen, ich stimme dann zu (wenn es das Beste ist :wink:)

Das traditionelle Neu-Jahr / SongKran fand frueher zur Frühlings-
Tagundnachtgleiche statt (zwischen 19. und 21. März), also sollte es auch moeglich sein es zu verschieben.
Ich habe zur Zeit mindestens 4 Varianten:
1Variante:
TH wird in 3 “Zonen” aufgeteilt, wo das Songkran-Fest zu verschiedenen Terminen stattfindet. Beispiel: 2017 APRIL
Zone1: 5.+6.+7+Sa+So
Zone2: 12.+13.+14.+Sa+So
Zone3: 19.+20.+21.+Sa+So
Das haette den Vorteil, die Verkehrswelle wuerde sich auf 3 Wochen verteilen.
Nachteil: Familien , die in verschiedenen Zonen leben, koennten nicht zusammen feiern!

2Variante:
Die Amphoer’s der Provinzen werden jeweils einer “Zone” (s.o.) zugeteilt.
Damit wuerde der Verkehr ueber das ganze Land noch mehr verteilt, “entspannt”!
Sonstige Vor-/Nachteile wie Variante 1

3Variante:
Im ganzen Land ist an 2 Tagen (immer Wochenende) Songkran.
Beispiel April 2017:
15.+16. ist Songkran(+immer SA+SO) , am 15. begeben sich die Familien in die Wats und opfern dort Reis, Früchte und andere Speisen. Anschließend werden am Nachmittag die dortigen Buddha-Figuren und der Vorsteher des Wat „gebadet“, indem sie mit Wasser begossen werden. Nachmittags Wasserspritzerei , 16.morgens Wasserspritzerei bis etwa 13Uhr!(?)
Besser waere vielleicht , den Tempel besuch am 16. und die Wasserspritzerei am 15. zu machen!? Dann waeren die meisten am 16. nuechtern!!
am 14. werden Häuser und Wohnungen geputzt.
Die Haelfte der Amphoers in jedem Changwat/Provinz, haetten am
Zone 1 : 12.+13.+14.+Sa+So frei
Zone 2: Sa+So+17.+18.+19. frei
Die Zone 1 darf auch noch am 10.+11. Urlaub machen und (aber hoechstens) am 17.
Die Zone 2 darf am 20.+21. Urlaub machen und (hoechstens) am 14. (anreise)
Vorteil: Die Haupt An-/Abreise wird auseinandergezogen. Die Familien koennen zusammen feiern.
Nachteil die gemeinsame Zeit ist etwas knapp!
Grundsaeztlich immer Wochenende in der Zeit 15.-21.4.

4Variante:
Aehnlich Variante 3 aber alle haben Fr+Sa+So frei
Beispiel 2017:
Zone 1: 12.+13.+Fr+Sa+So
Zone 2: Fr+Sa+So+17.+18.
Vorteil/Nachteil wie Variante 3 aber Familie hat mehr Zeit fuereinander!

5Variante:
Osterwochenende=Songkranwochenende
Das ist eigentlich waehrend der Schreiberei zu meinem Favorit geworden.
Karfreitag bis Ostersonntag = Songkran in TH
sonst alles wie Variante 4
Der zusaetzliche Vorteil liegt auf der Hand, in Europa (?)USA, Australien, … sind dann Osterferien. Das sind nur 2 Wochen, aber die werden auf insgesamt 4,5 Wochen verteilt. Wenn da die TAT in den Laendern/Bundeslaendern 2-Wochen-(Familien)Angebote macht , ist TH 4 Wochen voll!
Ostern ist wie Weihnachten Schulferienzeit, wo halt Eltern mit Kindern Urlaub machen koennen. Das SongKranFest waere fuer die Kinder +Eltern eine zusaetzliche Attraktion, die sogar dazufuehren koennte, dass die Familien oefters wieder kaemen.
Fuer Thais die in Ostern-Laendern leben, die haetten dann auch zusaetzliche Feiertage.
Nachteil: Die Fluege werden in den 4 Wochen teurer.

Siehe auch:
http://www.schulferien.org/deutschland/ferien/osterferien/bayern/
http://www.kalenderpedia.de/download/kalender-2017-querformat-in-farbe.pdf

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2016 9:52 am

“Genial” die B-Post schreibt jetzt ganz ohne „no-name“ ONLINE REPORTERS
http://www.bangkokpost.com/news/general/934465/songkran-death-toll-rises-to-259
http://www.bangkokpost.com/media/content/20160415/1677965.jpg
Die sind schon beim 4.Tag, wo alle anderen noch beim 3. Tag sind!! 🙄

Aber die lesen scheinbar hier mit, die haben naemlich die internetAdresse angegeben
http://www.roadsafetythailand.com/main/index.php/en/homepage
nur kommt da entweder eine Fehlermeldung oder es wird eine Anmeldung verlangt, aber bei “create an account” geht nichts!
Sie vergleichen 2016 Mo-So (11.-17.4.) mit 2015 Do-Mi(9.-15.4.).
Das ist absolut unserioes, da der 15 der letzte Feiertag war und viele 2 Tage Urlaub angehaengt hatten und das naechste Wochenende noch mit genommen hatten. Wer macht denn die Woche vorher zwei Tage Urlaub und hat dann nur ein Wochenende?
Oder hat das was mit Thaisness zu tun?
Die “verrueckte Woche” hat in der Regel immer 9Tage!
Aber der 9.+10.4.2015 gehoert sicher nicht dazu!
Die hatten ja auch nur 25+34 VT (Jahresdurchschnitt >65VT/d)
Ab dem 11.04.15 Waren es im Schnitt jedoch um die 60VT/d
Vom Sa -Mi(9.4.-13.4.16) Liegen die Zahlen aber im Schnitt deutlich UNTER 60!!!
Das ist vorsaetzliche Verschwurbelei!!
TH leistet etwas grossartiges, das stinkt aber dem Herrn in Dubai, weshalb er seine gesamte Propaganda anschmeisst.
Ich bleibe dabei, TH wird in diesem Jahr von ueber 25.000VTs auf unter 15.000 VTs kommen und etwas vergleichbares hat noch keiner geschafft!
… und da helfen auch alle Verdrehungen nichts!!
Wenn man sich diese Schock-Bilder ansieht und dann “nur” 6 VERLETZTE, dann kann man da doch die Hauptursache fuer den grossartigen Erfolg herauslesen! Der Rettungs-/Notarztdienst traegt daran den meisten Verdienst!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2016 6:17 am

http://www.nationmultimedia.com/new/2016/04/15/national/images/30283980-06_big.jpg
Die Nation vergleich die beiden Jahre von Montag bis Mittwoch und die Post vom 11.04.-13.04. und kommen aber (oh Wunder) auf die gleichen Zahlen!!
Gemaess den Nation waren es 2015 nur 121 Verkehrstote von Mo-Mi!
Tatsaechlich waren es aber deutlich mehr!
Bei dem was mir vorliegt sogar mehr wie 2016, wenn man Mo-Mi vergleicht.
Ich bleibe dabei, von den mehr als 25.000 Verkehrstoten (VT) werden 2016 nur noch etwa 10-20.000 ueber bleiben.
Das ist bereits zu erkennen und das wird versucht zu verdrehen!!

Phuket hatte auch schon im Vorjahr ein SuperErgebnis, es kommt also nicht von ungefaehr!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2016 4:50 am

Es ist eigentlich weltweit so, wenn in einer Woche 3 Feiertage sind, nehmen viele die verbleibenden 2 Tage frei und viele haben dann bis zu 9 Tage frei!
Wenn das „Road Safty Directing Centre“ behauptet, es waeren in beiden Jahern nur 7 gefaehrliche Tage, dann sollte man das Geld fuer das “Centre” sparen.
Wenn Polizei und Ortspolizeibehoerden nur an 7 Tagen Gegenmassnahmen durchgefuehrt haben, dann sollte man Disziplinarmassnahmen
Strafverfahren gegen die Entscheidungstraeger einleiten!!
Jedem einigermassen normal denkenden Menschen sollte klar sein, an jeweils 9 Tagen ist in diesen beiden Jahren mit einem stark erhoehten Verkehrsaufkommen zu rechnen.
Die Begruendungen fuer DO+FR vorher sind kindisch! Das bestaetigt aber auch es sind mindestesn 9 Tage.
Trotzdem wurden die Daten von diesen beiden Tagen (Do+Fr) aus dem Vorjahr mit den heissen Tagen von diesem Jahr gegenuebergestellt und wurden auch von allen “Abschreibern” ungeprueft uebernommen.

Man kann zur Zeit sehr wohl erkennen, die Zahlen ueber Sonkran und auch die Gesamtjahreszahl (2016) wird deutlich unter den Werten von 2015 liegen.
Natuerlich ist es schwer genau “Berechnungen” zu machen, aber genau das MACHT die Schwurbel-Presse und dann noch aus Dummheit oder mit Vorsatz falsch!
Das zielt in meinen Augen nur darauf ab, die Erfolge der Reform in den Dreck zu treten,. Das sieht man auch hier, es werden alle rethorischen Register gezogen, um die Schwurbelei zu vertuschen!!
Solange wie hier mit “inoffiziellen” Zahlen geschwurbelt wird, werde ich auch keine Pause machen!
Auch wenn die “offiziellen” Zahlen verdreht sind , werde ich diese versuchen richtig zu stellen.
Diese Verdreherei ist typisch fuer die Farang”Presse” in TH, ich koennte ja mal einen TIP abgeben!! 👿
Aber was soll herauskommen, wenn sich deutsche Schriftgeleerte mit Logik und Mathematik versuchen, denen kann noch nicht mal REFA helfen!
Im Jahr 2015 waren es nach internationalen Angaben in TH >25.000 Verkehrstote!
Trotz der versammelten Schwurbelei wird die Zahl fuer 2016 zwischen 10.-15.000 VTs liegen. Und das waere eine hervorragende Leistung fuer Prayut und seine Reform.
Und genaudas versucht die versammelte und undercover Takki-Propaganda im Vorfeld zu verschwurbeln, obwohl bereits der deutliche Trend erkennbar ist!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2016 4:32 am

Weil ich weiss, dass hier “einer” Kopfschmerzen bekommt, wenn es ums Rechnen* geht, habe ich nur die Zahlen dargestellt, wie sie von der Deutschen und Englischen “investigativen” “Presse” verbreitet wurden, dargestellt. Das nachzuvollziehen scheint aber auch zu schwierig zu sein!
Fuer mich gehen die “Heissen Tage” in beiden Jahren von Samstag bis Sonntag, also von 9 Tagen (siehe blaue Markierung im Bild). Darauf zu beharren , es waeren nur 7 Tage ist welt-und thailandfremd oder vorsaetzliche Schwurbelei.
Warum jetzt offensichtlich alle, Schreiber und Abschreiber, die Daten von Donnerstag und Freitag (9.+10.4.2015) in der Woche vorher, mit dem Montag und Dienstag (11.+12.4.2016) vergleichen kann ich nicht nachvollziehen!
http://www.nationmultimedia.com/new/2016/04/14/national/images/30283926-05_big.jpg
Vermutlich sind die Schriftgeleerten, beeindruckt durch das Schaltjahr, in die falsche Richtung “vorgegangen”! Oder es ist einfach die uebliche Verdreherei, “einfach behaupten, prueft schon keiner nach!”.
Jetzt kommen auch die BKK-Post mit ihren unschlagbaren, “no-name” ONLINE REPORTERS und gibt eine neue Grafik raus!
http://www.bangkokpost.com/media/content/20160414/1676449.jpg
Die stellen jetzt nur die Zahlen vom 11.-13.4. (aus beiden Jahren) gegenueber, haben aber offensichtlich die Zahlen wie die Nation (9.+10.4.2015=59= 25+34).
(Anmerkung: gibt es schon wieder Kopfschmerzen? Soll ich eine Pause machen??)
Als ‘Source’ wird “Road Safty Directing Centre” angegeben. Dazu finde ich auf die Schnelle nicht aktuelles und lesbares!
Als Gesamtzahl fuer 2015 gibt die B-Post 364 Tote an. Abzueglich den 119 Toten fuer (angeblich) 11.-13.4.2015 blieben fuer die restlichen 4 Tage in 2015 (?14.-16.4.2015) 245 Tote uebrig (364-119=245)
(Anmerkung: ich fuehre extra die Nebenrechnungen mit auf, damit es nicht zuviel Kopfschmerzen gibt!)
Somit waren es (2015) in 3 Tage 119 T.= 40T/d und in 4 Tagen 245T.=61.25T/d.
Auf die Erklaerung dieser extremen Zunahme bin ich gespannt, faellt aber sehr wahrscheinlich aus, das “faellt einfach keinem auf”!
Die richtigen Zahlen fuer 2015 siehe Bild oben links!
Somit waren es 2015 in den
ersten zwei Tagen 132 Tote und in den
ersten 3 Tagen 192 Tote (11.-13.4.15) und nicht nur 119 wie in der Post dargestellt!
Ausserdem bleibt , man muss jeweils den 9-Tagezeitraum und/oder den 11-Tage Zeitraum vergleichen. Der 7-Tage-Zeitraum ist Thailandfremd und dient offensichtlich der vorsaetzlichen Verwirrung!
Es bleibt zu befuerchten, die Regierung wird auf diese verschwurbelten Zahlen zurueckgreifen.
Man sollte es als Menschenrecht aufnehmen: Recht auf schwurbelfreie Presseinformationen!

*ob das typisch fuer deutsche Schulen in TH ist??

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 1:17 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die vergleichen Do+Fr in der Woche vorher mit Mo+Di in der heissen Woche! (s. Bild unten)

es gibt die krassen 7 Tage – oftmals mit Vorspann berechnet, dann sind es 9 Tage.
Am besten abwarten, weil alle Medien nun unterschiedliche Zahlen verbreiten – die einen sind noch nicht aktuell, die anderen
schon. Also warten, bis die Regierung die offiziellen Zahlen am Ende von Songkran mitteilt. Es sieht momentan aber nicht
gut aus. Die Leute feiern bis in die Morgenstunden durch und dann fahren sie besoffen in die Arbeit. Einer fuhr sogar dann noch den
Müllwagen, der ihm dann auch noch ausser Kontrolle geriet – weil fahren hat der ja nie gelernt, wo denn auch.

Noch so eine Intelligenz-Bestie vom “Investigativen Journalismus”!
Nicht zuhoeren koennen, ist typisch Thai, aber nicht lesen koennen, was andere schreiben, ist wohl typisch Luk Krueng von der deutschen Schule!! 😆

TH hatte 2015 36,2 Verkehrstote /100.000 EW . Das sind bei 69,5 Mio EW 25.159 Tote!
Oder (geteilt durch 365Tage) etwa 68,93 Tote /d , im Durchschnitt!
Am 11.04.2016 waren es 52 Tote
am 12.04.2016 waren es 64 Tote!
Also beide super heissen Tage lagen deutlich unter dem Jahresdurchschnitt von 2015!
Besser kann es doch gar nicht sein!!

Und was schreibt die SchwurbelPresse? 😆
Bekommen dafuer tatsaechlich Geld? … oder Narrenfreiheit und Beziehungen?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 12:46 pm

Was fuer ein billiger fake! Oder sind die wirklich so bloed?
Wer schreibt denn da jetzt von wem ab? Der “Investigative ” Journalismus! 😆
http://www.nationmultimedia.com/new/2016/04/14/national/images/30283926-05_big.jpg
Die vergleichen Do+Fr in der Woche vorher mit Mo+Di in der heissen Woche! (s. Bild unten)
Siehe auch :
http://www.nationmultimedia.com/national/Road-carnage-claims-116-lives-in-two-days-30283926.html
http://www.bangkokpost.com/news/transport/933353/songkran-road-death-rate-slows-now-50-higher-than-2015

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 9:59 am

Ich bin mir immer mehr sicher, das sind vorsaetzlich verzerrte Zahlen!! Es wird grossen Wert bei der Berichterstattung gelegt, dass der Leser die Aussagen nicht ueberpruefen kann!

Zahl der Verkehrstoten fast verdoppelt
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/73713-zahl-der-verkehrstoten-fast-verdoppelt.html#contenttxt
In den ersten beiden der sogenannten „sieben gefährlichen Tage“ starben auf Thailands Straßen 116 Personen. Letztes Jahr waren es nach zwei Tagen 59 Tote gewesen. Damit hat sich die Zahl der Verkehrstoten beinahe verdoppelt.Laut offiziellen Angaben gab es am 11. und 12. März 907 Unfälle, bei denen 981 Personen verletzt wurden. Die Anzahl der Todesfälle stieg um über 96 Prozent an.

Nun, letztes Jahr waren es “neun gefaehrliche Tage” vom 11.4.(Sa) bis 19.4. (So).
Dieses Jahr auch (9 gefaehrliche Tage) , 9.4. (Sa) bid 17.4.(So).
Jetzt bleibt erstmal die Frage, was von dem “Bericht” her die Vergleichstage waren? 11./12.4 2015 ODER13./14.4.2016 (was dann beides mo+Di waere)!?
Ich denke , dieses Jahr waren der 11.+12. die heissen Tage bei der Anfahrt und letztes Jahr auch!! Aber dieses Jahr war es Mo+Di und letztes Jahr Sa+So.
So wie ich die Schwurbelei der letzten Jahre kenne, hat man diesmal jeweils Mo+Di verglichen!
Man muss in beiden Faellen jeweils alle 9 Tage aufrechnen, dann und nur dann, kann man das in etwa vergleichen!
Natuerlich darf man auch immer nur die Zahlen der betroffenen Thais beruecktsichtigen oder in beiden Jahre Thais + Urlauber+Wanderarbeiter.
Da man auch das nicht nachvollziehbar darstellt, halte ich das fuer “Verdunklungsabsicht”!!
Das wird doch hier schon “dunkel”
:”Nach dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO liegt Thailand im „2015 Global Status Report on Road Safety“ mit 14.059 Verkehrstoten oder 36,2 auf 100.000 Einwohner im Jahr 2012″
Bei 69,5 Mio EW, komme ich bei 36,2/100.000EW auf 25.159 Verkehrstote im Jahr 2015! Statt wie hier angegeben 14.056!!
Der Bericht in der Post ist auch wieder nur von den “Post Reportern” , es bekennt sich also auch keiner dazu!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 4:34 am

Das mit den Bildern scheint einfach nicht machbar zu sein??

JETZT geht es auch bei mir wieder! ๕๕๕๕๕๕

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 4:24 am

Das sollte jedem einleuchten! (s.Bild)
Mit dem Moped, das geht gerade noch!! Das Kraftrad hat etwa 60-70km/h, da muss der nachfolgende Verkehr nur etwas abbremsen und die Situation ist gefahrlos ueberstanden.
Waere das aber ein Fahrrad, vielleicht sogar Eltern mit Kindern(!!)
Bei 10-20km/h wird eine Vollbremsung erforderlich! Kommt dann im Gegenverkehr auch noch ein Fahrzeug (s.Bild) wird das sehr “eng”, kommt im Gegenverkehr auch noch ein zweites Fahrrad dazu , …. 😯
Das braucht eine andere Loesung!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 4:05 am

Bei einspurigen Bruecken MUSS halt eben auch der dopplete Streifen da sein: UEBERHOLVERBOT. Das ist aber leider nicht ueberall der Fall! Was das bedeutet, lernen die Fuehrerscheinanwaerter im theoretischen Unterricht der Fuehrerscheinstelle und bestaetigen das Wissen mit der theoretischen Pruefung. Da muss man nicht immer teurer werdenten FS das Geld fuer nix zusaetzlich in den Rachen werfen. Waere schon sinnvoll, es gibt auch eine “Bruecke” im Uebeungsgelaende!
Diese Uebungsgelaende sind Wirtschaftsbetriebe, die sich jeder mit einem Kredit und einem Grundstueck anlegen kann! Das ist fuer TH nicht fuer Auslaender, die den Gewinn, meist sogar unversteuert ueber Schlupfloecher aus dem Land bringen!

Bei den neuen, mehrspurigen Bruecken scheint das kein Problem mehr zu sein (s.Bild)
Der Seitenstreifen ist auf gleicher Hoehe wie die Fahrbahn durchgaengig. Die Leitplanke schliesst genau mit dem Gelaender ab, der “Radweg” kann durchgaengig benutzt werden!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. April 2016 12:20 am

Es ist wie immer, wenn etwas berichtigt wird, verschwinden die eingefuegten Bilder!

emi_rambus: Die Bruecken bei einspurigen Landstassen mit Radweg, sind meiner Ansicht nach TodesFallen!!

Auch wenn hier alles Gute zerredet wird, nur um Geld mit den Fahrschulen oder dem Singapur “System”(das keiner kennt!) zu verdienen, hier der in meinen Augen wichtige Beitrag.
Ausgangssituation:
Die Seitenstreifen sind heute sauber und nicht mit Baumaterial, Muell-Tonnen, …. belagert (das muss natuerlich staendig ueberwacht werden), die Moped-Fahrer nutzen diesen und “verschwinden” damit von der Fahrbahn!
SEHR GUT!
Jetzt kommt die Standard-Bruecke:
Siehe Bild!
Die Seitenstreifen hoeren auf! Die Seitenbereiche der Bruecke sind erhoeht und koennen nicht befahren werden, zumal sie in der Regel durch Leitplanken abgesperrt werden.
Die Mopeds muessen sich vorher in den fliessenden Verkehr einfaedeln.
Wenn da absolutes Ueberholverbot (was es in TH eigentliche eher nicht gibt!?) ist, haben Mopeds mit 60-80 km/h eine gute Ueberlebenschance.
Fahrraeder aber eigentlich weniger bis gar nicht! 😥

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. April 2016 9:44 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, sogar direkt in Meetings mit Highway-Police und O-bor-forors, das sind Verkehrs-HiPos.
Ich habe da schon einmal direkt vorgetragen, das Fahrer – bevor sie auf den Verkehr losgelassen werden – mit fähigen Fahrern üben. Ich habe damals nicht Fahrschule
empfohlen, weil es mir egal ist, wie die da lernen – Hauptsache, sie werden durch ausgebildete Fahrer geschult. Kann auch Singapur-System sein.
Es geht nicht, das die Fahrer von Fahrern trainiert werden, die gar keinen Führerschein haben.

Um das ging es doch gar nicht! Wird hier jetzt nur noch zugemuellt?
Ihr wollt unbedingt diese Fahrschulen haben, die in anderen Laendern “entmachtet” wurden. Euch geht es nur um euer Money!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr habt nur noch ein Ziel im Kopf, die Bevoelkerung um 3 Mrd zu reduzieren?!

das war Ironie auf deine dubiosen Berechnungen in Sachen DF.

Komische “Ironie”! Arme Welt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir machen nun erstmal 7 Tage Checkpoint und ziehen dort alles aus dem Verkehr, was eine Gefahr für das Leben anderer darstellt.
Geil, das wir nun auch Motorrad und Auto beschlagnahmen dürfen. Bekommt der dann nachher wieder zurück.
Diese polizeiliche Befugnis wurde uns vom Nai Amphoe übergeben, der hat es von Bangkok, also Prayuth. Ob das mit § 44 erfolgte, weiss ich nicht. Neu ist nun auch, das man die FS auch abnehmen kann, wenn der Fahrer besoffen ist – da dürften wir massive Probleme haben,
weil die meisten keinen haben 🙂

In Rechtsstaaten braucht es fuer das Meiste richterliche Beschluesse. Und das alles mit den Farang-Hippos (?bewaffnet?) gegenueber Thais?
Und dann kann man sich freikaufen, wenn man eine Fahrschulversicherung abschliesst?
Grundsaetzlich finde ich ja gut, wenn sich was bewegt, aber Recht schaffen und dabei die Rechtsstaatlichkeit abschaffen!? Hoffentlich findet man die irgendwann wieder?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. April 2016 9:19 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wird er, deswegen ja auch intelligente Lichtzeichenanlage!

dann bitte auch intelligente Doppelstreifen vor Kurven, wenn man die dann überfahren möchte, kommen Stahlnägel raus oder so ähnlich. 🙂 Am besten dann gleich intelligente Autos einführen. Der Thai gibt das Ziel ein und das Auto bringt ihn hin, ähnlich den Google-Autos, die nun unterwegs sind.
Dann benötigt man eigentlich FS auch keinen, den eh viele nicht haben.

Habt ihr euch ueberhaupt mal mit dem Problem beschaeftigt? Ihr habt nur noch ein Ziel im Kopf, die Bevoelkerung um 3 Mrd zu reduzieren?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. April 2016 5:18 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Verkehr wird verlangsamt und es wird keiner uebersehen. Die Unfallzahlen gehen stark zurueck!!

dazu müssten die Thai-Fahrer lernen, nicht mit 100 Sachen an die rote Ampel ranzufahren und dann erst kurz vor Ampel voll zu bremsen.

Wird er, deswegen ja auch intelligente Lichtzeichenanlage! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. April 2016 12:44 pm

Es kann sein, es hat sich landesweit was geaendert, ich fahre nicht regelmaessig in der Nacht.
Es war so, die meisten Ampeln an den Autobahnen stehen nachts auf Blinklicht. Ich denke, die Highway hat gelbes Blinklicht und die Seitenstrassen rotes Blinklicht(=Stop)!
Genau das soll aber ein Unfallschwerpunkt sein. Das muesste TH selbst wissen.
Es wird empfohlen Dauerrotlicht in Allen Richtungen zu schalten , mit intelligenter Schaltung. Dieser erkennt ankommenden Verkehr und schaltet dann eine Richtung auf Gruen! Sollte das nicht moeglich sein, dann besser wechselnde Rot-Gruen-Phasen mit sehr kurzen Zeitabstaenden.
Mit den LED-Lichtern ist die moegliche Stromersparnis minimal. Der Verkehr wird verlangsamt und es wird keiner uebersehen. Die Unfallzahlen gehen stark zurueck!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. April 2016 12:36 pm

Die Bruecken bei einspurigen Landstassen mit Radweg, sind meiner Ansicht nach TodesFallen!!

emi_rambus:
Zum Thema zurueck:
Ehre wem Ehre gebuehrt! Ich denke in dem Falle Prayut!?
Ich bin jetzt die Strecke Ranong Phuket gefahren!
Das war fuer mich frueher ein Schandfleck THs!!
Heute ist das eine sehr gute Strasse. Das muss ein Vermoegen gekostet haben! Kann mir nicht verkneifen zu fragen, wo die Vermoegen in der Vergangenheit hin sind! Das (die Gruende) sollte man wirklich den Waehlern entsprechend darlegen.

Auch die Radwege sind fast fertig. Bei vielen ist die Farbe schon wieder weg! Zu 80% wurden die Radwege/Seitenstreifen freigeschoben, befreit von Baumaterial ,Muelltonnen, … echt Super.
Ich habe aber in den letzten zwei Tagen , abgesehen von Wanderarbeitern auf etwa 700 km etwa 20-30Thai-Radsport-Fahrer und absolut keinen Farang mit dem Rad gesehen!
Trotzem finde ich diese sauberen, meist auch breiteren Rad-/Moped streifen genial!!
Die Mopeds verschwinden voll* von der Fahrbahn, was sehr sicher zu viel weniger Unfaellen fuehren wird.
Ich bleibe aber dabei, TH ist immer noch kein RadfahrerLand , genau wegen den „Fallen“ im Bereich der alten Bruecken!
Da, wo die Strasse mit entsprechenden Bruecken 2-spurig in beiden Richtungen ausgebaut ist, hat man die Radwege sehr gut und auch sicher eingebunden.
Leider war meineBatterie leer und ich konnt kein Bild mehr machen. Werde ich aber morgen nach holen.
Ich hatte schon an an anderer Stelle erwaehnt, auch die Strecke an der Ostkuste in SuedTH, ist bereits vor 2 Monaten fast vollstaendig gut gewesen.
Da bleibe ich aber absolut unveraenderlich dabei, auf der Highway 44 haben Radfahrer absolut nichts zu suchen!!Der Randstreifen ist absulut nicht als Radweg geeignet!
Fuer Touristen hat es dort viel interessante Nebenstrassen, allerdings (bis gestern?!) wenig geeignete Landkarten. Mit GPS allerding kein Problem mehr!!
Im Unterschied zum Radsportler, der Leistung bringen will und auch (Berg)Strecken sucht, wo er gefordert wird, ist das beim normalen Radurlauber nicht der Fall. Hier sind mehr interessante Landschaften, Sehenswuerdigkeiten, Natur, Menschen, ….gefragt!

*bis auf den Bereich an alten Bruecken!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2016 6:00 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Fahrschulen bringen insbesondere auch mit der ‘Versicherung’ , Leute in den Strassenverkehr, die besser nie in ein Kfz gedurft haetten!

goutierst du das fahren ohne Versicherung, bist du noch zu retten und dann noch mit Vater, der auch keinen Schein hat und der Sohn auch nicht.
Junge, Junge. Gibt es weltweit ein Land, wo man ein KFZ im Strassenverkehr ohne Versicherung lenken darf? Ich denke nicht.

Was soll denn diese billige, unverschaemte Behauptung?! Ich habe dazu schon mehrmals etwas geschrieben. Nur hat das der jetzt Dienst tuende STIN scheinbar niemals gelesen.
Aber dann mal Quiz-Frage : Welche “Versicherung” braucht es denn, um in TH mit einem Kfz am Strassenverkehr teilnehmen zu koennen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie in TH letztes Jahr. TH wird in diesem Jahr OHNE FAHRSCHULE auf unter 10.000 kommen

dann hätten sie mit FS nur 5000. Fakt ist, D hatte bis ungefähr 1990 ca 12.000 Tote, danach ging es kontinuierlich zurück.

Fakt ist, die Fahrschule gab es schon Jahrzehnte vorher in D. Fakt ist ausserdem in TH gibt es auch Fahrschulen und trotzdem hat es 24.000 Verkehrstote!
Fakt ist auch, ich wuerde keinen im ersten Jahr im Kern von BKK fahren lassen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die schneiden voll die linke Spur, …. Das sind nicht die grossen LKWs, die fahren das sauber aus. Das sind ueberwiegend Pickups, meist mit rotgeschminkten Lippen! Die merken ueberhaupt nicht, wie der Bock hinten noch ueber die Mitte kommt.

richtig, nie Fahrschule besucht, dort lernen sie das.

Die vorletzte kenne ich persoenlich, die war in der Fahrschule und die letzte war eine Mopedfahrerin. Das moechte ich sehen,wie deine Fahrschule der das Fahren auf der Tauernautobahn im Winter bei Eis beibringen will. Vor allem interessiert mich, was deiner Behauptung nach, diese Mopedfahrerin fuer eine Versicherung hatte!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten bleibt immer noch die Ausschilderung im Kreuzungs-/Einmuendungsbereich! Es ist einfach sehr oft nicht machvollziehbar, wer Vorfahrt hat! Die Regelung ist klar, aber es fehlen sehr viele Schilder!

mach die Fahrschule, dann lernst du Thai-Style fahren 🙂

So eine Antwort kann nur von dir kommen! Danke , Fahrschule “no go” in TH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es duerften also nur noch 200-300.000 Erstpruefungen sein, die von den Fahrschulen praktisch geschult werden!

wir reden ein wenig aneinander vorbei. Was denkst du, was in D passieren würde, würde man Thai-System einführen.

Nee, du schwurbelst wieder! Man kann ja das deutsche System hier einfuehren, nur halt ohne Fahrschule. Wenn in TH so 800.000 jaehrlich den FS (rechtmaessig) machen, waere TH voll auf dem richtigen Weg!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen der grossen Run auf TH.

der grosse RUN auf Thailand kommt daher, weil man hier den FS ohne Fahrschule, Driver Instructor bekommt. D.h. man bekommt den Schein,
ohne je auf der Strasse im Verkehr gefahren zu sein. Das gibt es auch in Asien fast nirgends.

Voller unlogischer, wirrer Kram! In TH legt jeder eine praktische Fahrpruefung ab! Beim Mopedfuehrerschein ist der deutlich schwerer als in TH!
Es ist ansonsten seit Jahrzehnten in TH erlaubt, dass erfahrene Fahrer auf den Strassen fahren duerfen! Alles andere ist deine uebliche unbelegte Verdreherei! Ich habe mehrfach belegt, das war in D auch so und ist in E oft noch so und jetzt in D wieder.
Wer darueber eine Fahrschule will soll das machen! Aber keine Pflicht!

Einer von euch hat mich mal gefragt, warum ich so einen Hass auf die Fahrschule haette. Nun das fing ganz langsam an. Beim Bund waren zwei meiner Fahrlehrer Alkoholiker! Andere waren so was von strohdumm und bruesteten sich (da sie nebenher auch zivil schulten), (O-Ton), wieviel Weiber(Fahrschuelerinnen) sie schon flachgelegt haetten. Aufgefrischt wurde das, als meine Tochter in D vor etwa 3 Jahren den Schein gemacht hat. Das mit der Versicherung hatte ich damals nicht verstanden! Heute weiss ich, wenn die Fahrschule die Pruefungsplaetze vorbereitet und die Sitzplaetze zuordnet, kann es “gesteuert” werden, wer besteht und wer nicht. Nun Meine Tochter hat diese Versicherung nicht gemacht, weil sie sicher war, sie schafft das auch ohne. Ist aber nicht zu schaffen, in TH auch nicht!!
Also fiel sie in der theoretischen Pruefung durch. Sie hat mir das auch alles nicht richtig erzaehlt, weil ihr das wohl auch peinlich war.
Dann ist der Rotzloeffel ihr ihr zweimal beim Fahren an die Waesche gegangen und hat ihr seine “Privatversicherung” angeboten. Als sie das dann auch abgelehnt hat, ist sie nochmal durchgefallen! Heute ist mir klar, dieses Dreckschwein hatte es tatsaechlich in der Hand!
Nein Danke! Nicht fuer TH. Meine Frau hatte eine Fahrlehrerin, das war aber Zufall, weil es hier sonst niemand gab. Fuer meine Tochter hier, kaeme auch nur eine Frau in Frage.
Die Fahrlehrer sollen erstmal die Jahresausbildung wie in D machen, nur damit waere, wie du selbst schreibst ueberhaupt eine Verbesserung moeglich. Dann sollten die wie in D mindestens Abi haben und 27 Jahre alt sein.
Ausser der Doppelbremse sollte man noch eine dicke Plexiglasscheibe zwischen Fahrer- und Beifahrersitz einbauen!
Und ZWEI Kameras, eine Richtung Verkehr und die andere zur Verhinderung von Verkehr!
Ich sage jetzt nicht(!) junge Thai-Maenner waeren auch so, aber wehret den Anfaengen! TH braucht keine Fahrschule. Stufenfuehrerschein bringt viel, viel mehr!

Da ist das versprochene Bild (siehe unten)
Die schaffen das !
Leider ist es so “versteckt” angebracht, man sieht es kaum. Ich bin ja gestern auch vorbeigefahren und habe erst im letzten Moment “etwas” erkannt. (s.Bild oben)

Koennte natuerlich auch wieder Vorsatz sein!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. März 2016 3:09 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hier ist die Änderung im BGBL.

Das Fahrlehrergesetz ist vom 25.08.1969 BGBl I S.1336 (siehe dein Link!) 🙄
Da gab es noch > 20.000 Verkehrstote! Wie in TH letztes Jahr. TH wird in diesem Jahr OHNE FAHRSCHULE auf unter 10.000 kommen > Das schaffte D erst NACH 25JAHREN FAHRSCHULE (1995 = 9500).

2005 wurde ‚Begleitetes Fahren‘ in D eingefuehrt!
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren
Jetzt werden von etwa 1.000.000 Erstpruefungen/a 500.-800.000/a auf diesem Wege abgelegt und vorher legal geuebt!!
UND …
2005 waren es noch 5361 Verkehrstote aber
2015 waren es nur noch 3475! Irgendwas muessen die Fahrschulen bis 2005 falsch gemacht haben!!

Es duerften also nur noch 200-300.000 Erstpruefungen sein, die von den Fahrschulen praktisch geschult werden!
Deswegen der grossen Run auf TH.
Die Fahrschulen bringen insbesondere auch mit der ‘Versicherung’ , Leute in den Strassenverkehr, die besser nie in ein Kfz gedurft haetten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Einzige, wo es eine negative Entwicklung geben wird, sind die Radfahrer.

das kann man eigentlich leicht regeln. Momentan dürfen Fahrradfahrer auch am Highway fahren. Auf den BKK-Toll-Highways wohl nicht, aber hier
schon. Das muss verboten werden. Gerade wieder hat vor ein paar Monaten eine besoffene Studentin mehrere Fahrradfahrer getötet.
Also weg vom den Highways, dann geht das schon – weil es fährt hier kaum einer nach 22 Uhr mit dem Fahrrad. Das ist dann die Zeit,
wo die Besoffenen nachhause fahren.

In D ist ein grosser Teil der Fahrrad-Toten auch in der Statistik Alkohol!
In dem naechsten neuen Radweg stehen jetzt alle 80-100 Meter ein 240l-Muelltonne, wodurch die Radfahrer in die Strasse ausweichen muessen!
Das haengt auch wieder mit der sehr hohen Bordsteinkante zusammen!

Habe gerade im Vorbeifahren ein Plakat ueber Kleinkinder im Strassenverkehrs-Schulung gesehen! Die schaffen das, dann klappt das auch mit dem Nobel-Preis!

Was nochmal klargestellt werden muss, ist das Abbiegen in Einmuendungen (auch Kreuzungen):
Die schneiden voll die linke Spur, …. Das sind nicht die grossen LKWs, die fahren das sauber aus. Das sind ueberwiegend Pickups, meist mit rotgeschminkten Lippen! Die merken ueberhaupt nicht, wie der Bock hinten noch ueber die Mitte kommt. Ich halte jetzt schon gar nicht mehr ganz vorne an der Haltelinie (mit dem Moped), trotzdem musste ich mich zweimal nach links legen, um nicht am Spiegel mitgerissen zu werden. Vorhin war es ‘ne MopedFahrerin, die die Einfahrt geschnitten hatte , aber wie, mit vollem Speed!
Siehe Bild unten.
Bild oben : SOLL
Ansonsten bleibt immer noch die Ausschilderung im Kreuzungs-/Einmuendungsbereich! Es ist einfach sehr oft nicht machvollziehbar, wer Vorfahrt hat! Die Regelung ist klar, aber es fehlen sehr viele Schilder!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. März 2016 2:05 pm

Ich hatte noch 50 Min Zeit zum aender, ging aber nicht, weil einer der STINs auf der MOD-Ebene am Antworten war.
Also hier die blockierte Ergaenzung!

Das Einzige, wo es eine negative Entwicklung geben wird, sind die Radfahrer.
Frueher waren das “nur” Burmesen/Wanderarbeiter. In Kuerze werden es >1.000 Thais/a sein! Thailand wird NIE ein Radfahrerland, nach dem jetzt sogar schon die Wanderarbeiter Moped fahren! In TH sind einfach die Bordsteine zu hoch! Das hat viele, viele Auswirkungen, unter anderem koennen parkende Autos nicht auf dem Buergersteig verschwinden, Muelltonnen stehen auf dem Radweg(Strommasten auch), ….
In D (wo es bestimmt besser Bedingungen Fuer Radfahrer hat) waren es
2000 noch 659 tote Radfahrer und
2014 immer noch 396!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. März 2016 1:52 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 1986 gab es eine Neuregelung bei den Fahrschulen, Fahrerlaubnisrechts – danach gingen die Unfallzahlen rapide zurück.
Ich suche das raus, wenn ich Zeit habe. Kann sein, das es sich nicht direkt um die Fahrschulpflicht handelte, sondern nur um eine
Reformierung.

Welche Neuregelung war das denn? Es hat sich nichts geaendert!
Das waren Hunderte andere Massnahmen, die den Erfolg brachten!

2005 wurde ‘Begleitetes Fahren’ in D eingefuehrt!
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren
Jetzt werden von etwa 1.000.000 Erstpruefungen/a 500.-800.000/a auf diesem Wege abgelegt und vorher legal geuebt!!
UND …
2005 waren es noch 5361 Verkehrstote aber
2015 waren es nur noch 3475! Irgendwas muessen die Fahrschulen bis 2005 falsch gemacht haben!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. März 2016 6:40 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man ist nach nur einem Jahr bereits auf nur noch 45%,

Träumer 🙂

ICH benutze nur deine Zahlen! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso schreibst du das der Fahrschule zu?

weil das in D auch so war. Auch da gingen nach 1986 die Verkehrstoten rapide zurück.

Traemer! 😆 Ich habe meinen ertsen Fuehrerschein 1970 gemacht, da gab es schon laenger Fahrschulen!
986 das waren Sicherheitsgurte! und vieles mehr! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einfach probieren, 3 Jahre Fahrschulpflicht einführen – bringt es nichts, wieder abschaffen. So einfach könnte eine Lösung sein.

Die wird man niemehr los! Selbst wenn jetzt die Toten durch die Radfahrer steigen, werden die mit ihrer Propaganda nicht mehr wegzubringen sein,
Wehret den Anfaengen! NIE WIEDER FAHRSCHULVERSICHERUNG!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Prüfer MUSS den Prüfling auch im fliessenden Verkehr testen, nicht nur eine Runde und dann einparken und
fertig.

Was genau haette das mit “Fahrschule” zu tun? Im Isan fahren die 15 mit dem Traktor im fliessenden Verkehr. Mein Freund in D ist schon mit 13 gefahren! 50 Kg Kartoffelsaecke konnte der keine hochwuchten, das waere ja auch Kinderarbeit gewesen!
Was verdient man denn mit der Cookie-Ankleberei?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. März 2016 5:09 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind bei 73 Tagen aufs Jahr hochgerechnet nur 11.575 Verkehrstote!

wart mal ab. Eigentlich wären die 2300 für das ganze Jahr schon zuviel. Aber warten wir mal ab, bis die Thais mal richtig fahren lernen
müssen. Egal ob staatliche Traningscenter oder Fahrschulen.

Man ist nach nur einem Jahr bereits auf nur noch 45%, dann wird man auch in den restlichen 4 Jahren auch noch die weiteren 25% schaffen . Die Reduzierung in einem Jahr um 55% ist schon Weltrekord!
Sie muessen halt nur aufpassen wegen den Radfahrern, das koennte nach hinten losgehen!! 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Russland hat seit 2014 die Fahrschulpflicht eingeführt – vorher regelmässig bis zu 35.000 Tote letztes Jahr „nur“ 28.000. 7000 Leben gerettet.

Wieso schreibst du das der Fahrschule zu? Putin liest doch hier mit?! Der hat fast all das umsetzen lassen, was auch Prayut als Sofort-Massnahme umgesetzt hat. Und TH wird etwa 13.580 Leben retten. Also doppelt so viel und ohne Fahrschule und trotz etwa doppelter Verkehrsdichte!
Von Schweizer-Modellen halte ich nicht sehr viel, seit ich das Vogelnest-Modell kenne, aber da die Schweizer ihr Fueherschein-Modell bestimmt ueber Volksentscheid bestimmt haben, schliesse ich mich dem auch an. Obwohl der von mir gemachte Vorschlag mit dem PhuYai umweltfreundlicher ist! Es darf aber keiner der Haerte-Fragebogen sein, wo KEINER die 45Punkte schafft! Ohne Fragebogen ist eh besser! Ein Mensch der perfekt Auto faehrt und die Verkehrsregeln kennt wird 100%ig bei den vielen Fangfragen durchfallen, zur Not auch 2-3 Mal!
Man koennte das ja auch an das Referendum als Volksentscheid anhaengen, haette den Vorteil, es kaemen auch mehr als 50%. Aber bitte keine Meinungsumfrage bei 1.265 Fahrschulbesitzern.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. März 2016 5:21 am

Nur damit es nicht verloren geht!

In diesem Jahr bereits 2.315 Verkehrstote
http://der-farang.com/de/pages/in-diesem-jahr-bereits-2-315-verkehrstote

Das sind bei 73 Tagen aufs Jahr hochgerechnet nur 11.575 Verkehrstote!

Nach dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO liegt Thailand im „2015 Global Status Report on Road Safety“ mit 14.059 Verkehrstoten oder 36,2 auf 100.000 Einwohner im Jahr 2012 hinter dem Spitzenreiter Libyen mit 73,4 Toten an zweiter Stelle.

🙄 und das sollten bei 695*100.000Einwohner 25.159 in TH sein!
Das waere dann schon um mehr als die Haelfte reduziert! Und alles ohne internationale Fahrschuel mit Fahrschulversicherung!
Super!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Januar 2016 1:32 am

Warum laufen Sportler nicht entgegengesetzt der Fahrtrichtung in TH?

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
§ 25 Fußgänger (1)

… Wird die Fahrbahn benutzt, muss innerhalb geschlossener Ortschaften am rechten oder linken Fahrbahnrand gegangen werden; außerhalb geschlossener Ortschaften muss am linken Fahrbahnrand gegangen werden, wenn das zumutbar ist. Bei Dunkelheit, bei schlechter Sicht oder wenn die Verkehrslage es erfordert, muss einzeln hintereinander gegangen werden.
http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__25.html

Schon klar, weil im Gesetz nichts geregelt ist!
In (zB) D ist es geregelt! Dort gibt es “nur” 3368(2014) Strassenverkehrstote! 1970, als vieles noch nicht geregelt war, gabe es noch 21.000Tote!

Sehr wichtig waere es auch , die Seitenstreifen frei zuhalten! Auch von “verfahrenem” Strassenschmutz, gelagerten Baumaterial, parkenden Fahrzeugen, …., Wildwuchs*.
An Bruecken ohne Seitenstreifen muss grundsaetzlich Ueberholverbot fuer beide Fahrtrichtungen bei Gegenverkehr gelten.
Die StrassenseitenAngaben gelten fuer TH natuerlich umgekehrt.
Radfahrer fahren in Fahrtrichtung links(TH), wenn kein Radweg vorhanden ist und immer einzeln hintereinander!

*Dadurch kann auch wesentlich mehr Regenwasser versickern!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Dezember 2015 4:19 pm

Da scheint sich aber schon (trotz der kurzen Zeit) ein Erfolg abzuzeichnen.
Also hier kommen die Einsatz-/Rettungsfahrzeuge schneller durch. Heute ein Feuerwehrauto.
Die Situation mit den Krankenwagen ist voll besser!
Vor allem bei den Kindern auf Motorraedern/-Beiwagen, sitzen die Kinder viel,viel sicherer als frueher!!
Auch bei Pickups sitzen fast alle (statt wie frueher stehen).
Ich denke morgen gibt es genaue Zeitungsberichte.

exil
Gast
exil
24. Dezember 2015 6:45 am

Nach thailändischem Gesetz sind Fahrer dazu angehalten, Strafzettel innerhalb von sieben Tagen zu bezahlen. Geschieht dies nicht, wird der Führerschein nicht verlängert. Da es aber keine ernsthaften Maßnahmen gibt, um Geldstrafen einzutreiben, bezahlen Fahrer manchmal einige Jahre lang die Geldstrafe bis zur nächsten Führerscheinverlängerung nicht.

Der jetzt bekannt gegebene „Sonderpreis“ bei Geldstrafen gilt für Verkehrsvergehen, die als „nicht ernsthaft“ eingestuft werden und normalerweise mit nicht mehr als 1000 Baht Bußgeld belegt werden. Dazu gehören Fahren ohne Fahrerlaubnis oder Missachtung der Helm- und Gurtpflicht.

Ausnahmen gibt es aber: Fahren auf dem Gehweg und Falschparker sollen nach wie vor die normalerweise dafür vorgesehen Geldstrafe bezahlen.

Was Trunkenheit am Steuer betrifft, so wünscht sich Surasith Silapa-ngam, Vorsitzender der Stiftung, kein Autofahren unter Alkoholeinfluss, dass Premierminister General Prayuth Chan-ocha Artikel 44 der Übergangsverfassung bemüht, um betrunkene Fahrer einzusperren.

Demnächst beginnt wieder die Periode der sogenannten „gefährlichen Tage“, während der jedes Jahr über 300 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben kommen.

Surasith schlug vor, dass betrunkene Fahrer zwischen drei und sieben Tagen mittels Einlieferung in eine Gefängniszelle aus dem Verkehr gezogen werden sollten.

Letztes Jahr sollen auf Thailands Straßen über 24.000 Menschen gestorben sein. Damit steht Thailand nach Libyen auf Rang 2 in der Welt.

Und so wird sich in Sachen Verkehrssicherheit in Thailand nie etwas ändern.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Dezember 2015 9:13 am

emi_rambus: Ich habe hier insbesondere bei den Moped-Beiwagen erfreuliche Beobachtungen gemacht.
Auch bei den Songthews gibt es viele neue Sicherheitseinrichtungen.

Das mit den Moped-Bewagen und den Kleinkinder ist voll auffaellig! Hochachtung fuer den, der das geschafft hat, Hochachtung fuer die Eltern!

exil
Gast
exil
30. November 2015 6:17 am

berndgrimm: Sehr richtig!
Aber in Thailand selbst in einer Militaerdiktatur nicht machbar!
Wenn Prayuth sowas machen wuerde haette er sofort
80+% gegen sich und es gaebe eine Versoehnung von
Rot und Gelb gegen ihn.

Man könnte aber auch um die Zahl der Verkehrstoten zu beschönigen, einige hundert zu den Mordopfern verschieben, denn die Thais benutzen ihre Fahrzeuge auch als Mordwaffe.

Das traurige an so manchen Sarkastischen Feststellungen ist das sie leider der reinen Wahrheit entsprechen.

So wird jemand, der in diesem Land für eine wirkliche Verkehrsordnung sorgt nicht sehr lange an der Macht bleiben, denn eine der Freiheiten der Thais besteht darin zu fahren wie sie möchten ohne Rücksicht auf Verluste.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. November 2015 1:05 pm

exil: Thailand wäre in kürzester Zeit um 50% Fahrzeuge ärmer auf den Straßen, denn die meisten sind nicht gewillt oder könnten die Strafen gar nicht bezahlen.

So manche einfache Polizisten könnten in kürzester Zeit sehr reich werden, denn an Verkehrssündern mangelt es in Thailand nicht.

Sehr richtig!
Aber in Thailand selbst in einer Militaerdiktatur nicht machbar!
Wenn Prayuth sowas machen wuerde haette er sofort
80+% gegen sich und es gaebe eine Versoehnung von
Rot und Gelb gegen ihn.
Und die Polizisten die sich trauen wuerden einen
Porsche,Maserati,Lamborghini,Ferrari anzuhalten
muesste man erst noch zuechten.
Die gibts hier immer noch nicht.
Und selbst bei Allerweltsautos haelt man Leute
mit bestimmten Nummern niemals an.
Selbst Leute die sich niemals ein Auto leisten koennen
waeren gegen ihn.
Soweit ist die Autogeilheit hier schon!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

exil
Gast
exil
29. November 2015 10:46 am

berndgrimm: Aber nur mit einer wirklichen Polizei und nicht mit diesem Misthaufen
an braunen Ganoven die hier auch nach fast 2 Jahren Militaerdiktatur
noch Polizei spielen.

Man müsste nur die Verkehrspolizisten mit 10% der Strafmandate als Gehalt entlohnen, und ein Videobeweissystem einführen um Abzocke zu vermeiden, die Strafen erhöhen, dann würde sich in Thailand schon etwas ändern.

Schnellrichter wie in Italien, die bei gewissen Verkehrs Übertretungen ein sofortiges Fahrverbot aussprechen können und zur Sicherstellung der Geldstrafe sogar das Fahrzeug konfiszieren können.

Thailand wäre in kürzester Zeit um 50% Fahrzeuge ärmer auf den Straßen, denn die meisten sind nicht gewillt oder könnten die Strafen gar nicht bezahlen.

So manche einfache Polizisten könnten in kürzester Zeit sehr reich werden, denn an Verkehrssündern mangelt es in Thailand nicht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. November 2015 12:33 pm

Den wirtschaftlichen Schaden gibt die Behörde im Jahr mit 200 Milliarden Baht an.

Immer noch weniger als bei Thaksins Reisbetrug. Aber der hielt ja auch
nicht so lange!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. November 2015 12:30 pm

emi_rambus: 14.059 Verkehrstote, das ist aber bestimmt ohne Auslaender (Farangs, Chinesen, Wanderarbeiter, …).

26.000 Verkehrstote hat die Polizei am Anfang dieser Militaerdiktatur
schon zugegeben. Ich schaetze es sind noch viel mehr.
Theoretisch waere die Zahl der Toten und Verletzten natuerlich
um 80% zu senken.
Aber nur mit einer wirklichen Polizei und nicht mit diesem Misthaufen
an braunen Ganoven die hier auch nach fast 2 Jahren Militaerdiktatur
noch Polizei spielen.
Alles dummes Geschwaetz von Leuten die weder wissen was sie tun
noch was sie erzaehlen.
Ich bin seit 3 Tagen mal wieder in BKK. Es ist grausam.
Auch hier fahren noch viele Songthaews herum die hoechstens
als mobile Open Air Gaskammer zu gebrauchen sind.
Und die statt der erlaubten 13 Paxen bis zu 25 auf der Rampe haben.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. November 2015 12:08 pm

Diesmal ist es das Katastrophenschutzamt, das sich ein hehres Ziel gesetzt hat

Wenn die es nicht schaffen!
Ich habe hier insbesondere bei den Moped-Beiwagen erfreuliche Beobachtungen gemacht.
Auch bei den Songthews gibt es viele neue Sicherheitseinrichtungen.

14.059 Verkehrstote, das ist aber bestimmt ohne Auslaender (Farangs, Chinesen, Wanderarbeiter, …). Ich habe da etwas mit 20.000 in Erinnerung.
An den Feiertagen braucht es Notdienst-Richter, die Blutproben anordnen!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

1 2 3 10