Demonstranten: US-Botschafter soll Thailand verlassen

Am Mittwoch besuchte der seit neun Wochen in Bangkok tätige US Botschafter Glyn T. Davies eine Veranstaltung im Foreign Correspondents’ Club Thailand (FCCT), um zu erklären, wie besorgt man in den USA doch wegen der „unangemessenen“ Anwendung der Lèse-majesté-Gesetze in Thailand sei und dass es jedem erlaubt sein sollte, seine Meinung frei zu äußern.

Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Am Freitag marschierten etwa 200 Menschen unter Führung des bekannten Mönchs Luang Pu Buddha Issara vor die US-Botschaft, um Herrn Davies unmissverständlich klar zumachen, dass sie sein Statement für eine unerwünschte Einmischung in die inneren Angelegenheit Thailandshalten.

Plakate mit Slogans a’la “My Country, My King”, “This is Thailand, not the USA” oder “I am not stupid. Go fuck yourself“ sowie Sprechchöre mit „USA get out“ machten wieder einmal deutlich, dass die ewigen Belehrungen und Einmischungen aus Washington nicht bei allen Teilen der Bevölkerung gut ankommen.

demonstranten-fordern-us-botschafter-auf-das-land-zu-verlassen-1

Auch Buddha Issara fand deutliche Worte für Davies’ Kritik an der Umsetzung der Lèse-majesté-Gesetze und sagte: „Man versucht uns mit Druck umzuerziehen, doch sie haben weder das Recht noch die Macht dazu, denn wir sindkeine Sklaven der USA. Die Monarchie ist für uns ein heiliges Symbol, das die meisten Thais mit ihrem Lebenverteidigen würden.“

Selbst Premierminister Prayut Chan-o-cha machte kein Geheimnis aus seiner Verärgerung und erklärte vorReportern auf die Frage, was er von Davies’ Statement halte: „Es ist seine Sache, was er sagt … aber er sollte sichdaran erinnern, wenn er demnächst irgendjemanden zu mir schicken will, um über Handel zu sprechen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 1:46 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Islamisten. Die zwingen andere dazu, 5x am Tag zu beten. Die sollen froh sein, das sie in D sein dürfen. Wenn Frauen nicht verschleiert rumlaufen, wie es in Syrien, vor allem bei Frauen aus Damaskus üblich ist, werden die geschlagen. Das kann nicht richtig sein, wenn der Ehemann das erlaubt.

In D? arum macht da die Polizei nix?! In herrscht Religionsfreiheit. Das ist ein Recht. Wenn da wer auch immer die Rechte anderer einengt, ist der eine Straftat!
Wegsperren! Wehret den Anfaengen!
Wegsperren gilt aber auf fuer die Brandstifter, Unruhestifter, Volksverhetzer! Auch oder sogar besonders, wenn das Deutsche sind!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, da läuft gar nix in geregelten Bahnen. Flüchtlinge zu verhaften ist eine Option. Ich möchte auch keine Millionen Flüchtlinge in D, aber ich bin
gegen Verhaftung von Frauen und Kindern usw. – das kann nicht sein und ist illegal und Angela spielt da mit. Erst Zuckerbrot, jetzt die Peitsche.

In dem Bericht steht, die sollen abgeschoben werden. Also haben sie was falsch gemacht. Falsche Papiere?
Egal, wer abgeschoben wird und nicht freiwillig geht, muss damit rechnen, die Abschiebung wird unter ANwendung von Gewalt vollzogen. Das ist in der ganzen Welt so!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: eher ist das nicht abgesprochen, wäre ein teurer Spass, immerhin 3 Milliarden und Visa-Freiheit für die Türken aber 1.1.2016.

Das Geld ist noch nicht gezahlt!
Was fuer eine Visa-Freiheit?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Syrer die noch zu 1.8 Millionen in der Türkei sind, übernehmen mit den Kurden die Türkei

Es wuerde reichen, wenn sie den gefaehrlichen Spinner entmachten.
Vielleicht geht er ja wirklich selbst, wenn der Oel-Schmuggel nachgewiesen wird.
Muss er aber nicht, weil raffiniertes Oel geschmuggelt wurde und dafuer hat er keinen Ruecktritt zugesagt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 1:26 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also 1 Jahr und dann nachhause, damit dann die Libyer Platz haben, die bald in Massen kommen werden, weil
der IS wohl nun beginnt, alles nach Liyben auszulagern.

Da sollten sich jetzt andere drum kuemmern, sonst machen das auch die Russen, wenn die in Syrien fertig sind. Da gibt es glaube ich viele Italiener, die was zu verlieren haben.
Die Staatsmacht Libien braucht vor allem Macht in Form von Waffen und gepanzerten MTW’s. Die sollen sich mit den TUBU aussoehnen, und damit dort eine Miliz aufstellen/Ausruesten.
Das gleiche koennte man den Touareg anbieten. Damit waere die Verbindung Richtung Sueden gesichert (sehr wichtig!!) und auch die Westgrenze und die Regierung haette Freiraum, den Rest zu regeln!
Russland koennte auf dem Meer vor Ceyhan (Tuerkei) und an der Bahn in Kurdistan (Syrien) die wechselnten IS-Kaempfer abfangen!
Irak muss aber auch die Bahnlinie in Richtung Sueden sichern. Zum einen gibt es da bestimmt auch Abnehmer fuer verguenstigtes , raffiniertes Oel (u.a.) und da koennen sich auch ISler absetzen und wenn es nur die Unterstuetzer aus dem IRAK und SA waeren!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 11:32 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die ersten Toten (unter den Flüchtlingen) sind bereits da,

Ich denke in D sterben jedes Jahr 1,15 Mio Menschen. Das entspraeche bei den Fluechtlingen etwa 15.000 Todesfaelle pro Jahr oder etwa 40 am Tag.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Schlägereien, Verletzte usw. sind schon auf der Tagesordnung. Das alles wird die
Afd stärken, oder wenn man das gut löst, eben schwächen.

Ist halt die Frage, welche Kommandoeinheiten, Schwurbeler, … das anzetteln. Vielen Mitgliedern/ Unterstuetzer der AfD wuerde ich das zutrauen! Auch das Anstecken der unbewohnten und bewohnten Fluechtlingsheime wuerde ich einigen der Sypathisanten zutrauen. Die “Duldung” durch einige Fuehrer schliesse ich auch nicht aus!
Darueber muessen sich die Mitlaeufer schon im Klaren sein. Hatten wir alles schon mal!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur von guter Lösung ist Merkel noch weit entfernt. Auch ein Buckeln vor Erdogan dürfte ihr nicht allzu behilflich sein.

Nur weil da nix von bei twitter und facebook steht, bedeutet das nicht, das laeuft schon laengst nicht in geregelten Bahnen.
Wart’ mal ab, was da noch alles rauskommt!
Sie “buckelt” bei dem Kalifen und Putin haut ihm auf die Fresse! Und wenn das abgesprochen ist! Lass’ dich ueberraschen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 10:45 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es geht nicht um neue Flüchtlinge, es geht darum – was mit der Million Flüchtlingen, die schon hier sind, passieren wird. Dürfen die ihre Familie nachholen, dann werden es im Laufe der Zeit, wohl ca 3-4 Millionen.

Das kann man pauschal nicht beantworten.
Bei den Syriern denke ich, das ist gesetzt: Ein Jahr Duldung und KEIN Nachzug.
Familienzusammenfuehrung in der Tuerkei moeglich.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 6:06 am

Zurueck zum Thema:
http://www.bangkokpost.com/news/politics/781037/us-hasn-t-lost-thailand-says-envoy-davies
Ich finde an den Thais immer die Spontan-Demos toll und alle wieder mit uniformen Shirts.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 4:11 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fast 11% haben sie schon. Die werden sich bis 2017 bei ca 15-18% einpendeln.

Das steht und faellt mit den Fluechtlingszahlen und den Rentenkuerzungen!
Die Fluechtlingszahlen gehen schon in den Keller und Rentenkuerzungen werden folgen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Dezember 2015 1:52 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch nicht mehr. 48% der Deutschen trauen sich nicht Kritik an Merkels Flüchtlingschaos zu üben. Die haben Angst, ins rechte Eck gestellt
zu werden.

Das sind die Totschlagargumente der AfD, die nie die 20% erreichen werden.
Wenn die Rentner 10 % Abzuege bekommen, weil es nicht mehr genug Facharbeiter gibt, die Beitraege zahlen, schaffen die die 5% Huerde nicht mehr. Aber das haben ja die Linken Einkalkuliert!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. November 2015 7:17 am

exil: Bei diesen Mördern auf Menschenrechte zu pochen

Weil wir Menschen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. November 2015 6:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausrichtung nach China und Russland – schmeckt dem Ami nicht mehr!

Wenn Thailand Geschaefte mit der ganzen Welt macht, so wie sie es mit China und Russland macht, muesste es sich an der ganzen Welt ausrichten. Thailand will es sich mit keinem verderben, das koennen sie aber nicht, Weil sie zuviel Agrarland und zuviel Wasser haben, das jeder haben will!

exil
Gast
exil
30. November 2015 6:07 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn wir alles über die US-Politik wissen würden, würden wir kotzen. Verlangen von allen Staaten die Einhaltung von Menschenrechte und foltern auf Guantanamo immer noch fleissig weiter, in dem sie jene, die als Kinder verhaftet wurden, ohne Anklage weiterhin festhalten. Dazu ihre Drohnenangriffe usw.

Wenn ich mir ansehe welche Terroranschläge die IS mittlerweile in der ganzen Welt verübt oder Alkaida verübt hat, so haben diese Mörder eigentlich alle Rechte verloren.
Bei diesen Mördern auf Menschenrechte zu pochen, stößt bei mir auf Unverständnis.

Wie können diese Mörderbanden den immer noch existieren? Indem man immer wieder auf Menschenrechte pocht. Rückkehrer aus dem heiligen Krieg werden wieder in den EU Ländern aufgenommen, also offensichtliche Mörder und Terroristen.

Und wie minderbemittelt Thais auf Kritik reagieren, ist mittlerweile jedem der etwas mehr mit Thailand zu tun hat bewusst. Egal wie falsch das Verhalten oder eine Tätigkeit der Thais ist, sie können nicht mit Kritik umgehen. So mancher hat schon sein Leben verloren weil er einen Thai in der Öffentlichkeit kritisiert hat.

In den meisten anderen Ländern werden Kritik und Verbesserungsvorschläge dankend angenommen, in Thailand werden diese einfach ignoriert oder eben mit Hasstriaden beantwortet. Wie kann es auch jemand wagen dem perfektesten Menschen in Asien der so und so alles weis und kennt, etwas beibringen zu wollen?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. November 2015 5:58 am

ben: Aber er versucht es immer noch mit allen Mitteln die Junta in den Dreck zu ziehen…

🙄 Wo war da Dreck? Welcher denn?
Wer hat denn die Demos organisiert? Waren die ueberhaupt da oder ist das nur ein Schwurbel-Foto?
Solche SAchen glaube ich im Land der Propaganda nicht mehr! 😉

ben
Gast
ben
29. November 2015 5:11 am

ein verhafteter Mönch:
http://www.bangkokpost.com/news/crime/779153/drunk-monk-had-bombs-under-belt
betrunken und mit Waffen und Pingpong Bomben – angeklagt wird er für betrunken Fahren und Besitz weicher Drogen!!!

Das ROTE Mitglied ‘Khon Kaen Model’ war im Gefängnis – und somit nicht beteiligt an den Plänen für Anschläge… – in einem thailändischen Gefängnis: Drogenhandel etc. läuft einwandfrei, aber planen eines Anschlags soll nicht möglich sein… 555
http://www.bangkokpost.com/news/security/779113/accused-plotter-fights-back

ben
Gast
ben
29. November 2015 4:28 am

berndgrimm:

Auch Buddha Issara fand deutliche Worte für Davies‘ Kritik an der Umsetzung der Lèse-majesté-Gesetze und sagte: Man versucht uns mit Druck umzuerziehen….

Dem Botschafter geht es überhaupt nicht um Demokratie, Menschenrechte etc. – die USA haben auch noch nach dem Putsch YL eingeladen und sind klar auf der Seite der Shinawatras… war wohl ein einfacheres Geschäft… Der General wurde gemieden und man hoffte, dass er sich von selbst erledigt – nun, Ausrichtung nach China und Russland – schmeckt dem Ami nicht mehr! Aber er versucht es immer noch mit allen Mitteln die Junta in den Dreck zu ziehen…

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. November 2015 7:27 am
Reply to  ben

Na ja. Mit der LM hat er sicher Recht.
Ist absolut kontraproduktiv angesichts der wirklichen Probleme
in Thailand!
Aber mit den “Menschenrechten” haben die Amis garkein Problem
wenn das Regime nach ihrer Pfeife tanzt!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. November 2015 3:59 am

“I am not stupid. Go fuck yourself“

Also die erste Behauptung ist nicht zu beweisen und die zweite
im Westen kopiert.

Auch Buddha Issara fand deutliche Worte für Davies‘ Kritik an der Umsetzung der Lèse-majesté-Gesetze und sagte: „Man versucht uns mit Druck umzuerziehen,

Es geht nicht um umerziehung sondern um erziehung!

Ansonsten schickt den bloeden Ami zurueck nach Nord Korea!