Yingluck darf nicht in die EU reisen

Der für Politiker zuständige Oberste Gerichtshof hat der ehemaligen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra (Bild Mitte) untersagt, nach Europa zu fliegen.

Die Begründung in ihrem Antrag sei unzureichend, ließ das Gericht verlauten. Die beiden deutschen Mitglieder des Europäischen Parlaments, Elmar Brok und Werner Langen, hatten in einem Schreiben Yingluck zum Besuch in Brüssel oder  Straßburg eingeladen, um die politische Situation Thailands zu diskutieren.

Gegen Yingluck Shinawatra läuft ein Verfahren vor dem Obersten Gerichtshof wegen Korruption beim Reisförderprogramm.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
57 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Januar 2016 6:04 am

berndgrimm: Also da muss ich dem bestangezogensten Kurzzeit PM Thailands voll zustimmen.
Nur wer schuldig ist flieht!

Ein Richter muss von sich aus sein Amt niederlegen, wenn ein Interessenskonflikt besteht! Verwandt und verschwaegert ist immer ein Interessenskonflikt.
Wenn das so nicht im ThaiGesetz vorgesehen ist, waere es hoechste Zeit, es aufzunehmen!

berndgrimm: Besonders wenn er die Mehrzahl der besten Rechtsverdreher unter Vertrag hat,
wie es bei Thaksin S. der Fall ist!

Haben die , wie die Aerzte in den USA studiert? Kennen die sich dann ueberhaupt mit dem Thairecht aus?
Bei der Gelegenheit, auch das sollte im Recht stehen!

Verfassungsrichter mahnt Abgeordnete wegen Nebenjobs – See more at: https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2014-08-07/verfassungsrichter-mahnt-abgeordnete-wegen-nebenjobs#sthash.eExGquA5.dpuf

Der Abgeordnete und auch der PM usw. muss sich zu 100% fuer seinen Job einsetzen. Da sie (Wahl)Beamte sind, muessten auch sie Nebentaetigkeiten genehmigen lassen. Also nur geringer Zeitaufwand und nur geringer Verdienst (10-30% der Diaeten). Wenn das in TH anders ist, bedeutet das nicht, es steht nicht doch im Gesetz drin! Wenn tatsaechlich nicht, dann gehoert es rein!
Gibt es in TH eigentlich solche Kommentare fuer die verschiedenen Rechtsbereiche?

Gesetzeskommentar
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzeskommentar
https://www.google.de/search?q=kommentar+gesetzestexte&biw=1067&bih=588&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj5mJKxrNPKAhVQCo4KHYkaBWsQ_AUICCgD

Ich als Laie denke, diese Kommentare sind die “Forschung”/Forschungsergebnisse der Rechtswissenschaften!
Ohne Forschung ist eine Wissenschaft keine “Wissenschaft”! Und dann ist auch ein Angehoeriger dieser Fakultaet kein Wissenschaftler!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. Januar 2016 4:14 am

Thaksin mach weiter in PR! Diesmal gegen sich selbst!

Former prime minister Somchai Wongsawat has maintained that he and Yingluck Shinawatra, another ex-premier from the Pheu Thai Party, will not leave the country to escape legal cases against them.
He said they were both confident of their innocence and would remain in the country to fight the separate court cases against them.

If we escape, it means we are really guilty. As long as we are confident of our innocence, we don’t need to escape,” Somchai said in an exclusive interview with the Nation Group recently.

Also da muss ich dem bestangezogensten Kurzzeit PM Thailands voll zustimmen.
Nur wer schuldig ist flieht!
Besonders wenn er die Mehrzahl der besten Rechtsverdreher unter Vertrag hat,
wie es bei Thaksin S. der Fall ist!
Na ja, Yingluck wäre schon lange abgehauen, nur lässt sie ihr Brudervater nicht
weil er niemanden hat der soviel PR Remmidemmi macht wie sein Nummerngirl
und der so überzeugend Lügen kann!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Januar 2016 3:00 am

berndgrimm: It is my duty to testify before court throughout 2016,“ she said.

Na ja , zunächst mal wäre es ihre Duty als PM für ganz Thailand gewesen
nicht immer vor der Verantwortung ins Lanna Traumreich davonzulaufen!

Denn im Gegensatz zum Propaganda Gesülze ist sie keineswegs weggeputscht
worden!
Sie ist mehrfach geflohen und als sie vom Gericht endlich abgesetzt wurde,
weigerte sich ihr legaler Nachfolger sein Amt anzutreten weil er eigentlich
nur als Mitkassierer dabei war und keine Lust hatte für den Shinawatra Clan
die Kohlen aus den Feuer zu holen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Januar 2016 2:50 am

http://www.nationmultimedia.com/politics/Yingluck-denies-any-intention-to-flee-30276482.html

FORMER PM Yingluck Shinawatra maintained yesterday that she would not flee the country, as she expects to be busy fighting a court battle all year.
“I will not escape. It is my duty to testify before court throughout 2016,” she said. Yingluck was referring to a case in the Supreme Court’s Criminal Division for Political Office Holders, in which she is accused of malfeasance in connection with her government’s rice-pledging scheme.

She added that her recent requests to be allowed to go overseas were not because she wanted to escape. “I just expect justice as an ordinary citizen,” she said.

The court is scheduled to listen to witness testimonies next Friday.

Yesterday, Yingluck welcomed a group of reporters to her house, where she showed them her garden of organic vegetables and demonstrated her recipe for salad dressing. This is the first time that members of the media have been shown her vegetable garden.

Natürlich kann Thaksins Nummerngirl jetzt nicht abhauen!
Wer soll denn hier sonst noch Thaksin Propaganda machen?
Und die Opferrolle steht der inepten Täterin sehr gut.
Wenn jemand die negativen Eigenschaften der Thainess perfekt
verkörpert so ist sie es:
Skrupellosigkeit,Lügen bis der Arzt wieder geht, perfekte Äusserlichkeit
(wenn man nicht näher rangeht)Selbstdarstellung bis zur Unkenntlichkeit
Rachsucht und ständiges Selbstbedauern!

Was garnicht zu ihr passt ist die Güllebäuerin und Pilzzüchterin!

Nicht dass sie Gülle vergiessen und mit Dreck bewerfen nicht könnte…..

Aber ihr ökologischer Landbau konterkarriert ihre früheren Lunches
die nicht deshalb soviel kosteten weil sie oekologisch waren
sonderen weil die PMeuse sie nach dem Preis auf der Speisekarte
ausgesucht hatte.

Wie es sich für die oberste Spesenritterin der Nation versteht!

Ihr Event war ausschliesslich dazu da um von Prayuths gleichzeitigen
Empfang der Journaille im Government House abzulenken.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. Dezember 2015 5:41 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thaksin war auch demokratisch gewählt

Er wurde nie DEMOKRATISCH gewaehlt, weil das immer auf Wahlbetrug basierte! Auch die Veraengstigung der Waehler, nicht zur Wahl zu gehen ist schon Wahlbetrug!
In TH muessten nur die Wahlgesetze geaendert werden!
Bei Wahlbetrug im groesseren Masse muss das Wahllokal sofort versiegelt werden und die Wahl wird 14 Tage spaeter wiederholt.
Die Kosten dafuer auf etwa 2.000 Bath Entschaedigung pro Waehler, werden, neben der Strafe, auferlegt. Zur Strafe muss auch gehoeren, Ausschluss der Waehlbarkeit auf Lebenszeit!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Dezember 2015 3:45 am

Heinz: Ausserdem – selbst wenn so ein Putsch für Friedhofsruhe sorgt, ist das noch lange kein Grund, ihn gut zu finden.

Ich weiss ja nicht in welchem Thailand Heinz lebt.
In dem Thailand in dem ich lebe gibt es alles andere als Friedhofsruhe.
Hier herrscht immer Laerm und Streiterei!
Hier wird auch niemand unterdrueckt seine Meinung zu sagen.
Anderslautende Maerchen werden nur von Leuten verbreitet
die sich nicht friedlich mit anderen auseinandersetzen koennen
und Demokratie und Rechtsstaat mit Anarchie und Willkuer verwechseln
weil sie diese fuer ihren Klamauk brauchen.
Siehe Thaksins Volksbefreiungsoper mit angeschlossenem Bauernkrieg
2010 wo uebrigens nicht 92 starben sondern ueber 120.
Von diesen gehen mindestens 100 auf das Konto Thaksins Teilzeitterroristen.
Dazu kamen die Toten von 2013 als die Roten Gegendemonstranten rund
um das Rajamangala Stadion in Ramkhamhaeng ein Blutbad unter
Studenten anrichteten.
Vergessen werden sollten auch nicht die 30 Personen die von Thaksins
Democrazy Kaempfern waehrend der Suthepschen Volksmaerschen
hinterruecks und heimtueckisch ermordet wurden.
Darunter Frauen und Kinder!

Heinz: 6. Okt. 1976 – Massaker Thammasat-Universität – 46 Tote | schwarzer Mai 1992 – Niederschlagung von Massenproteten – 52 Tote | Bangkok 19. Mai 2010 – 92 Tote
Alles Tote, die zum Grossteil auf das Konto der Armee gehen.

Die Verdrehung der Geschichte war schon immer Bestandteil
von Thaksins Propaganda Kampf.
Mark Teufel hat 12 unverkaeufliche Buecher mit der Thaksingenehmen
Geschichtsfaelschung geschrieben.
Vom staendigen Wiederholen der gleichen Luegen werden sie auch nicht wahr.
Ich war auch 1992 schon dabei und weiss was damals geschah.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 5:23 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ganz einfach, weil Pressefreiheit, Meinungsfreiheit usw. für eine Demokratie sehr wichtig sind. Demokratische Wahlen machen noch keine Demokratie,
die gibt es im Iran auch, sogar in Syrien. Wichtiger ist die Zeit nach den Wahlen. Thaksin war auch demokratisch gewählt, danach parlamentarische Diktatur. Kritik war verboten, Pressefreiheit, Meinungsfreiheit wurden eingeschränkt usw.

Du hast Recht und ich meine Ruhe und gehe schlafen.
Ich glaube, du hast in dem Fall sogar wieder Mal Senkrecht!
Gute Nacht

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 4:44 pm

STIN: ja, wenn ich nicht aus dem Land darf, wie in Nordkorea oder vorher DDR, weil man mir den Personalausweis entzieht, ist das eine Einschränkung
meiner persönlichen Freiheit. Wenn ich keine Kritik mehr an den Flüchtlingen üben darf, ist das eine Einschränkung meiner Meinungsfreiheit.
So sieht es aus – aber das sehen gottseidank auch viele Deutsche.

Jawoll. Aber was hat das mit Einschraenkung der Demokratie zu tun?

STIN: Warum sollte ein Arzt nicht für Medizin-Medien schreiben dürfen?

Er bedarf aber einer besonderen Betreuung des Redakteurs!
In einem Studium lernt man ua auch etwas ueber Recht, das wie man aktuell sehen kann, immer oefters mit Fuessen getreten wird.
Pressefreihet hat naemlich auch Grenzen!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 3:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Reisefreiheit wird langsam EU-weit eingeschränkt. Man kann nun die Personalausweise abnehmen usw. – die Pressefreiheit wird eingeschränkt, z.B. in der USA hat man ausl. Reporter verhaftet, weil sie in Ferguson die AUfstände filmten. Es wird schleichend passieren, ev. merken es die einfachen Bürger gar nicht.

Das verstehst du unter “Einschraenkung der Demokratie”? Das erklaert natuerlich einiges 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der ist schon geschützt.

Das faengt mit einer angemessenen Qualifikation an! Bei den “anderen” drei Gewalten wird auch mindestens ein Studium verlangt, so muss es auch hier sein! usw

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bei den Flücjtlingslagern

Jetzt bist du schon wieder im falschen Blog.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 1:55 pm

STIN: sag das den Franzosen, Amerikanern usw. – dort sind starke Einschränkungen beschlossen. Angland, Deutschland usw. überlegen immer mehr Einschränkungen, tw. sind sie schon umgesetzt.

Was wurde denn da bei der DEMOKRATIE eingeschraenkt? Duerfen jetzt keine Dschihadisten mehr waehlen? 🙄

STIN: nein, die machen das anders, die schränken die Pressefreiheit ein und fertig. In der USA schon die Regel.

Siehste, dann soll sich die Presse mal ueberlegen, wem und was sie das zu verdanken hat!

Wuerde man die Berufsbezeichnung des Journalisten schuetzen und den Ehrenkodex durchsetzen, waere man schon zwei wichtige Schritte weiter!
Aber das muss von der Presse selbst kommen, weil sonst die Propaganda schreit”Einschraenkung der Pressefreiheit”!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 4:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sie sollten ev. hierherkommen und sich selbst ein Bild von der Lage machen, am besten quer durch das Land reisen, auch Süden.
Dann mit Bürgermeistern u.a. normalen Thais reden. Aber nicht nur, wollt ihr Demokratie, sondern auch – wollt ihr euch die Demokratie
notfalls auch über einen Bürgerkrieg erkämpfen usw. – dann werden die Antworten sicher ähnlich ausfallen, wie unsere Einschätzung hier.

Die sollten die Menschen einen Test schreiben lassen: “Was ist Demokratie”
Natuerlich nicht fuer 200$ und allgemeinverstaendlich muesste er auch sein!
Am Besten laesst man statt einem Test einen Aufsatz schreiben, das waere schneller ausgewertet!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2015 4:32 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur Demokratie ist auf dem Rückmarsch. Durch die weltweiten Angriffe der Islamisten auf demokratische Prinzipien, werden die jeweiligen Regierungen die
demokratischen Freiheiten immer weiter einschränken. Siehe Frankreich…

Quatsch! Es besteht absolut ueberhaupt keine Notwendigkeit die Demokratie wegen den Bedrohungen einzuschraenken! 🙄

Haette man nicht bei der weltweiten “Anzuechtung” der “Dschihadisten” zugeschaut/ weggeschaut und das sogar noch finanziell gefoerdert und durch die Propaganda schoengeredet, waere es nie so weit gekommen.

Die Brandstifter dieser Welt gingen davon aus, man koennte sie alle in Syrien in den Flusstaelern aufgereiht mit Flugzeugen immer mal wieder niedermachen.
Sie selbst igeln sich ein, bewaffnen ihre Bevoelkerung gegen das “Feinbild” und der Rest wird ueber Folter und Todesstrafe erledigt!

Es gibt keine zwei Ebenen auf dieser Welt! Es bleibt keine Zeit zu warten, bis die Gier durch Inzest ausstirbt!

Die Welt braucht endlich Verbraucherschutzrechte gegen die Popaganda, sonst wird es die Welt nicht mehr lange geben!

ben
Gast
ben
6. Dezember 2015 2:45 pm

berndgrimm:

….Wo immer sie in „3.Welt Laendern“ sind (und dazu zaehlt auch China, Indien und natuerlich die gesamte Asean ausser SIN) leben sie in einer Traumwelt und sehen von Thailand hoechstens Siam Paragon, Central World….

sorry berndgrimm, so gut ich Deine Beiträge gegen Thaksin und die braunen Ganoven finde – das ist nun wirklich eine Vereinfachung..
Unser CH Botschafter-Paar, war in vielen Gegenden Thailands unterwegs – z.T. auch sehr abgelegen und haben Schulen oder Projekte eröffnet – trotzdem mussten sie nach dem Putsch die Schweizerversion von Demokratie beschwören und den Putsch verdammen…

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Dezember 2015 12:28 pm

Heinz:
„…Wenn die beiden Herren etwas ueber die Lage in Thailand erfahren moechten,
so sollen sie selber hier hinkommen….“ – oder den berndgrimm fragen

Diese speziellen Thailandkenner im EU Parlament (beide Ausschussvorsitzende
fuer Auswaertige Angelegenheiten bzw Suedostasien) koennen/wollen
meine Fragen noch nicht mal beantworten! Siehe Abgeordnetenwatch!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Dezember 2015 12:20 pm

Heinz: Es ist immer wieder verwunderlich, wie Menschen, die in einer Demokratie aufgewachsen sind, solchen Schwachfug von sich geben können

Da dies hier ein offenes Forum ist koennen sich die wahren Thailandkenner
hier gern beteiligen und uns ihr Thailandbild entgegenhalten.

Krungthep: bin zum ersten (und letzten) Mal auf dieser Website – Muss schon sagen: so viele idiotische Kommentare wie hier hab‘ ich noch selten auf einem Haufen gesehen…

Solche hirnlosen Beitraege und persoenliche Verunglimpfungen
sind leider das Einzige was von den vergratzten Thaksinjodlern kommt.
Wir wuerden auch viel lieber in ST.de schreiben.
Nur die sind mangels Subventionen verschieden….

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Dezember 2015 12:08 pm

exil: Wie wir alle wissen wird dann jedem Politiker oder Botschafter das Blaue vom Himmel versprochen oder gelogen das sich die Balken biegen.

Jeder der wirklich keine Ahnung von Thailand hat, dem wird die heile Welt mit nur friedlichen Menschen gezeigt. Im erzeugen von Illusionen sind die Thais Weltklasse, wenn man dann aber beginnt sich mit Thailand zu befassen und hinter die Kulissen blickt so wird man erkennen müssen, dass man sich in einem Land befindet in dem ein Menschenleben nicht sehr viel Wert ist.

Dies ist richtig aber trifft genau meine Kritik an den Botschaften.
Auch wenn sie meist nur 3-4 Jahre hier leben so haetten sie durchaus
die Moeglichkeit dieses Land wirklich kennenzulernen.
Das wollen sie aber nicht.
Wo immer sie in “3.Welt Laendern” sind (und dazu zaehlt auch China,
Indien und natuerlich die gesamte Asean ausser SIN)
leben sie in einer Traumwelt und sehen von Thailand hoechstens
Siam Paragon,Central World,Chidlom,Embassy,Emporium,Em-Quartier,Gaysorn
die Top Hotels in BKK und ebensolche Anlagen in Koh Samui,Phuket,
Krabi und Koh Chang, vielleicht auch Chiang Mai, Chiang Rai und Mae Hongson.

exil: Uns graut davor diesen Frühling nach Thailand fliegen zu müssen, aber Schwiegermutter hat einen runden Geburtstag mit riesen Party. 5 Tage und dann weiter nach Tonga.

Wenn ich so eine Aversion gegen Thailand haette wuerde ich keinesfalls hier
hinkommen und meine Thai Frau wuerde es erst Recht nicht wollen.

Ich kenne Tonga nicht aber Fiji,Samoa und Tahiti und die Eingeborenen dort
schienen mir auch nicht zivilisierter als hier.
Damals als ich dort war haette ich Thailand immer noch vorgezogen.
Ausnahme war Samoa dort hat es mir gefallen (jedenfalls im nicht US Teil)

exil
Gast
exil
6. Dezember 2015 8:06 am

berndgrimm: Wenn die beiden Herren etwas ueber die Lage in Thailand erfahren moechten,
so sollen sie selber hier hinkommen.

Wie wir alle wissen wird dann jedem Politiker oder Botschafter das Blaue vom Himmel versprochen oder gelogen das sich die Balken biegen.

Jeder der wirklich keine Ahnung von Thailand hat, dem wird die heile Welt mit nur friedlichen Menschen gezeigt. Im erzeugen von Illusionen sind die Thais Weltklasse, wenn man dann aber beginnt sich mit Thailand zu befassen und hinter die Kulissen blickt so wird man erkennen müssen, dass man sich in einem Land befindet in dem ein Menschenleben nicht sehr viel Wert ist.

Touristen sind, solange sie in kurzer zeit viel Geld ausgeben natürlich willkommen, will man aber in diesem Land leben so sieht das Ganze schon anders aus. Man bekommt zu spüren, dass man eigentlich nicht unbedingt erwünscht ist.

Die einzigen die sich in Thailand anscheinend Pudelwohl fühlen, sind Verbrecher die aus ihren Heimatländern verschwinden mussten. Wenn sie sich dann weiterhin als Verbrecher betätigen, haben sie aber auch ein Problem, denn dies ist eine Berufssparte die sich die Thais in ihrer Heimat nicht gerne streitig machen lassen.

Uns graut davor diesen Frühling nach Thailand fliegen zu müssen, aber Schwiegermutter hat einen runden Geburtstag mit riesen Party. 5 Tage und dann weiter nach Tonga.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Dezember 2015 7:20 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einfach laufen lassen und die Thai Airways fliegt dann halt nur mehr Bangkok -Chiang Mai. Also nur mehr nationale Fluglinie.

Das hat doch wieder keiner gesagt! 🙄
Es wurde ja schon angeordnet, die Airlines sollen Personal abstellen! Da ist ja vermutlich das vorhandene , ausgebildete Personal der Behoerde hin abgewandert!
Warum privatisiert man das nicht?
Da kann man auch bessere Gehaelter zahlen.
Trotzdem sollte da mal die Revision rein!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es geht um die gesamte FLugsicherheit, auch um die Ausbildung von Flugpersonal, Sicherheitspersonal usw. – ev. haben Piloten keinen TOEFL, es soll ja
welche geben, die kein Englisch sprechen- Halte ich für sehr gefährlich, welcher Tower in der EU kann schon Thai.

Was soll jetzt das? Willst du behaupten, die Piloten koennten kein Englisch?
Nein! Die brauchen nicht alle 2 Jahre einen Englisch -Test.
Die brauchen eine staendige Fort-/Weiterbildung.
Wenn China keine Teste rausgibt, soll TH das selbst machen.
Das ist wie beim Tauchen, jeder der die Bestimmungen einhaelt, darf Scheine ausstellen.
Das mit der angeblichen “Abmachung” hast du ueberlesen?
Gab es dann doch wohl nicht!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Dezember 2015 4:26 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand hat keine Experten, woher den auch – man lässt sie ja nicht im Ausland
ausbilden, die wenigen – die es sich selbst leisten können, wie Dr. Pornthip, die sind halt auch nicht allzu motiviert, das dann anderen beizubringen.
Warum auch.

Upps! Beurlaubung ohne Geld- und Sachbezuege und dann noch Lehrgang aus eigener Tasche bezahlen.
Erbschaft gemacht? Allein vom Polizistengehalt sollte das nicht moeglich sein.
Meinen Fallschirmspringer habe ich auch aus eigner Tasche bezahlt. Ich haette trotzdem mein Wissen weitergegeben, wollte nur keiner ins Flugzeug rein. :mrgreen:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich würde gerne wissen,
wo denn die Piloten ausgebildet werden, ich hoffe nicht auf der Khao San Rd.

Ich bin in dem Thema absolut kein Experte, aber hier geht es doch nicht um die Pilotenausbildung!?
Meiner Ansicht nach geht es um die Flugsicherheit auf den thailaendischen Flughaefen. Und dafuer wird von der zustaendigen staatlichen Behoerden Personal ausgebildet.
Nur sind die scheinbar wegen der schlechten Bezahlung und der guten Ausbildung schnell weg.
Scheinbar auch zu thailaendischen (u.a.) Fluggesellschaften.
Und von genau da will man sie jetzt (?uebergangsweise) wiederholen (?Artikel 44?).
Es braucht auch hier keine auslaendische Hilfe!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Dezember 2015 2:30 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich denke, dann sitzt Prayuth das aus. Thaksin ist ja schon fast 70 – sein biologisches Ende naht langsam. Wenn er mal waagrecht nachhause gebracht wird,
ist der ganze Spuk vorbei. Ohne ihn im Hintergrund, passiert da nicht mehr viel.

Nun, genau das weiss Mr Dubai auch! Deswegen gehe ich davon aus, er wird lange vorher etwas unternehmen!
Da er in Dubai ist, gehe ich mal davon aus, es besteht kein Auslieferungsabkommen.
Bloed iss er ja net!
Aber deswegen kann er sich nicht alles erlauben.
Macht er es trotzdem, muss er sich sicher sein, in TH Einzug zu halten zu koennen.
Es waere mal interessant zu wissen, wer alles 4 Wochen vor Jahreswechsel schon in Silvesterurlaub ist!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Dezember 2015 11:35 am

emi_rambus: Man wird Prayut AUSSITZEN, darin sind die korrupten Thais Weltmeister!

Exakt!
Prayuth hat nichts zu bieten was diesem Naturell entgegen kommt!
Thaksin schon!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thaksin ist ja schon fast 70 – sein biologisches Ende naht langsam. Wenn er mal waagrecht nachhause gebracht wird,
ist der ganze Spuk vorbei.

Auf ein physisches Ende Thaksins zu hoffen ist leichtfertig.
Der wird noch lange genug leben um Thailand erheblich zu schaedigen.
Und wer weiss was nach ihm kommt?
Diese Gesellschaft ist heute schon erheblich gestoert und viele nicht mehr
resozialisierbar.
Die wollen keine ordentliche Polizei oder nach Recht und Gesetz leben.
Die wollen so weiter machen wie bisher…

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Dezember 2015 7:12 am

berndgrimm: Derzeit herrscht in Thailands Amtsstuben ein kalter Buergerkrieg
zwischen den Anhaengern der Militaerdiktatur
die wollen dass es aufwaerts geht
und den Anhaengern Thaksins die dieses unter allen Umstaenden
verhindern wollen.
Und da die meisten Thai bei Allem was sie tun (wenn sie mal was tun)
sich selbst im Wege stehen funktioniert hier natuerlich Obstruktion viel besser
als konstruktives Handeln.

Genau so isses!
Die, die fuer kurze Zeit auf “inaktive Posten” versetzt wurden, machen nach der Rueckkehr keinen gelaeuterten Eindruck , auch wenn sie keine Schluesselgewalt mehr haben!
Man wird Prayut AUSSITZEN, darin sind die korrupten Thais Weltmeister!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Dezember 2015 1:32 am

exil: Ich sehe es eher als ein Zeichen der Schwäche diese Frau nicht nach Brüssel fliegen zu lassen und sich anzuhören was diese dann zum Besten gibt.

Die Einladung war eine bestellte Hilfe von Parteifreunden wie diese nachgereichte
undatierte Erklaerung an die Regierung beweist.
siehe hier:http://www.nittaya.at/viewtopic.php?f=5&t=2379
Wenn die beiden Herren etwas ueber die Lage in Thailand erfahren moechten,
so sollen sie selber hier hinkommen.
Wenn sie nur mit “demokratischen Politikern” reden wollten haetten sie
den Oppositionsfuehrer waehrend der Yingluck Regierung auch einladen muessen.

Es ist richtig dass es auch nach 19 Monaten Militaerdiktatur in Thailand weiterhin
bergab geht.
Aber die Talfahrt startete nicht mit der Militardiktatur sondern viel frueher
und wurde nur propagandamaessig uebertoent.

Derzeit herrscht in Thailands Amtsstuben ein kalter Buergerkrieg
zwischen den Anhaengern der Militaerdiktatur
die wollen dass es aufwaerts geht
und den Anhaengern Thaksins die dieses unter allen Umstaenden
verhindern wollen.
Und da die meisten Thai bei Allem was sie tun (wenn sie mal was tun)
sich selbst im Wege stehen funktioniert hier natuerlich Obstruktion viel besser
als konstruktives Handeln.

Heinz
Gast
Heinz
6. Dezember 2015 10:13 am
Reply to  berndgrimm

“…Wenn die beiden Herren etwas ueber die Lage in Thailand erfahren moechten,
so sollen sie selber hier hinkommen….” – oder den berndgrimm fragen 🙂

exil
Gast
exil
4. Dezember 2015 5:40 pm

berndgrimm:

Ich sehe es eher als ein Zeichen der Schwäche diese Frau nicht nach Brüssel fliegen zu lassen und sich anzuhören was diese dann zum Besten gibt.

Thailand ist mittlerweile in sämtlichen Rankings abgestürzt welches etwas positives Aussagen sollten. In den Negativen Listen wie Morde und Verkehrstote belegt man eine Spitzenplatzierung.

Also wer oder was sollte diesem Land noch Schaden zufügen können?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Dezember 2015 12:44 pm

ben: Warum so einem Thaksin Jodler, der ja diese Webseite eh nie mehr besucht (seine Aussage), überhaupt antworten?

berndgrimm: Wir lernen gern!

ben
Gast
ben
4. Dezember 2015 6:35 am

berndgrimm:

…Und zeig uns mal was ein nichtidiotischer Kommentar ist…

Warum so einem Thaksin Jodler, der ja diese Webseite eh nie mehr besucht (seine Aussage), überhaupt antworten?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Dezember 2015 5:35 am

berndgrimm: Und zeig uns mal was ein nichtidiotischer Kommentar ist.
Wir lernen gern!

So isses!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Dezember 2015 3:31 am

Krungthep:
bin zum ersten (und letzten) Mal auf dieser Website – Muss schon sagen: so viele idiotische Kommentare wie hier hab‘ ich noch selten auf einem Haufen gesehen…

Na dann lies doch mal den Tip!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Dezember 2015 4:03 am
Reply to  berndgrimm

Und zeig uns mal was ein nichtidiotischer Kommentar ist.
Wir lernen gern!

Krungthep
Gast
Krungthep
3. Dezember 2015 1:52 pm

bin zum ersten (und letzten) Mal auf dieser Website – Muss schon sagen: so viele idiotische Kommentare wie hier hab’ ich noch selten auf einem Haufen gesehen…

Heinz
Gast
Heinz
6. Dezember 2015 10:01 am
Reply to  Krungthep

Tja “Krungthep” – da bist du nicht der Erste, der das feststellt. Ist aber manchmal recht lustig zu lesen, wie sich vermeintliche Thailandkenner hier gegenseitig beweihräuchern. Es sind nur 5 an der Zahl… Gott sei dank! Aber ist eigentlich egal. Das Fähnlein der 5 Aufrechten (Putschfans) kann keinen wirklichen Schaden anrichten. Es ist immer wieder verwunderlich, wie Menschen, die in einer Demokratie aufgewachsen sind, solchen Schwachfug von sich geben können. Ist wahrscheinlich so ähnlich wie mit den französischen Islamterroristen. Die sind meist auch in einer Demokratie aufgewachsen und sind nun Fans einer Steinzeit Religion.
Auf meinen Einwurf werden sich melden:
berndgrimm, ben, stin, emi_rambus & hanseat – mehr sind’s ja nicht…

  Heinz(Quote)  (Reply)

Heinz
Gast
Heinz
10. Dezember 2015 3:12 am
Reply to  STIN

Natürlich ist eine Variante ohne Blutvergiessen immer besser, wie Mord und Totschlag. Aber war das denn das primäre Ziel des Putsches? Da bin ich mir nicht so sicher.
Meiner Meinung nach hatte die Oligarchie Thailands nur die Befürchtung, dass ihnen durch demokratische Wahlen die Macht entgleitet.
Ausserdem – selbst wenn so ein Putsch für Friedhofsruhe sorgt, ist das noch lange kein Grund, ihn gut zu finden. Zugegeben – wenn man seine Zukunft einmal in einem fremden Land verankert hat, muss man sich mit den gegebenen Umständen arrangieren, wenn ein Verlassen des Landes nicht mehr möglich oder gewollt ist. Man muss es aber nicht gut finden und laut Beifall klatschen. Das verlangt keine Überlebensstrategie!
Und wenn man einfach so als gottgegeben akzeptiert, das in Thailand nun mal die Armee eine solche Macht hat, akzeptiert man automatisch GEWALT gegen Andersdenkende.
Da ist mir die deutsche Variante: Verbot des Einsatzes der Armee im eigenen Land (Ausser Katastropheneinsätze) gegen die eigene Bevölkerung schon wesentlich symphatischer.
Aus gutem Grund versucht die Junta ja auch, den Dreiklang von Monarchie, Buddhismus und ARMEE als gegeben und von allen Menschen gewollt, hinzustellen. Wie ich gehört habe auch als offizielle Lehrthese an den Schulen geplant … Aber es war bisher immer so, dass sich Gesellschaften, die auf Gewalt gegen andere gegründet sind, nicht halten können (siehe Myanmar). Dazu kommt noch, dass der bisher anerzogene Untertanengeist oft frei denkende Individuen verhindert. Was macht man, wenn mangels Alternativen die Leute bei der Stange gehalten werden sollen? Man zieht die rassistische, nationalistische Karte, ala “Ich bin stolz ein Thai zu sein”. Auf was will der Thai auch sonst noch stolz sein?? Auf sein Klima?
Du willst gern Optionen hören, wie man es anders, besser machen könnte? Wie wär’s mit freien Wahlen? Lasst das Volk selbst bestimmen, wie und unter wem es gern leben möchte. Natürlich müsste man die Probleme wie Korruption, Gesetzestreue u.s.w. mit aller Härte des Gestzes durchsetzen. OHNE Ansehen der Person! Man müsste die Lehrpläne ändern und den Thais Begriffe wie Toleranz in allen Lebensbereichen, Friedfertigkeit, sich bei Problemen nicht abzuducken, Ehrlichkeit und den Willen zur Mitarbeit näher bringen. Natürlich umfasst dieser Weg noch viel mehr. Aber das würde den Rahmen sprengen. Zugegeben – eine Mammutaufgabe…
Noch zu deiner Einlassung:
“Ich u.a. leben hier, die Thai-Bevölkerung will hier keine toten Kinder mehr, die wollen Ruhe und Sicherheit und keinen Bürgerkrieg oder Morde, wie vorher von den Rothemden. Also passt es schon hier, so wie es ist.”
Ich glaube, du bist immer noch auf dem gelben Auge blind…
6. Okt. 1976 – Massaker Thammasat-Universität – 46 Tote | schwarzer Mai 1992 – Niederschlagung von Massenproteten – 52 Tote | Bangkok 19. Mai 2010 – 92 Tote
Alles Tote, die zum Grossteil auf das Konto der Armee gehen. Nur der Ordnung halber. Hattest du vergessen zu erwähnen 🙂

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. Dezember 2015 12:12 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dort hiess sie: i-ngo – also
Dummkopf.

Viel intelligenter ist der Vater/Bruder auch nicht. Er ist nur brutaler. Den Rest klaut kopiert er.
Ich glaube es war ein Glueck fuer alle in TH, dass sie sich nicht in Sicherheit bringen konnte! :Whistling:
Wenn jetzt die Anschlaege in Suedthailand wieder zunehmen, ….

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Dezember 2015 11:44 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Yingluck dürfte gar nicht mal so verkehrt sein. Die wird nur vom Bruder schändlich ausgenutzt und sie ist halt nicht die hellste.

Obwohl ich sie von Anfang an als “Thaksins Nummerngirl” bezeichnet habe,
hoffte ich immer dass sie als Frau irgendetwas Eigenes in “ihre Regierung”
einbringen wuerde.
Dies war leider nicht der Fall.
Ausser dem Vorlesen der Texte von Suranand Vejjajiva und dem erotischen
Smalltalk mit Obama gab es von ihr nur schoene Bilder ohne eigenen Text!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Dezember 2015 11:12 am

Ja, irgendwie ist Thaksins Grand Slam zum Jahresende in die Hose gegangen.
Erst die bestellte Einladung von Parteifreunden die nutzlos im EU Parlament
herumsitzen.
Dann die durch eine intelligenzbegrenzte Militaerjunta ermoeglichte Show
von Thaksins Chef Hasspredigern die wie ueblich in jaemmerlichem Schmierentheater endete.
Dann seine verfruehte Neujahrsbotschaft die wohl in eine aufgebrachte Bevoelkerung
einwirken sollte.
Aber nix iss!
Keine Reaktion, und ohne Moos ist bei Thaksins Berufsdemonstranten eh nix los.
Zu einer friedlichen Demo sind sie immer noch nicht faehig und eine weitere
Stuntshow mit Blutbad laesst die Militaerdiktatur zu Recht nicht zu.
Schlechte Zeiten fuer Guelle Gaertnerinnen!

ben
Gast
ben
3. Dezember 2015 6:16 am

Hanseat:

….die YL hat aber auch Pech, dass nicht gerade in Brüssel eine Olympiade beginnt…

Die YL wird mir immer sympathischer – im Gewächshaus – so niedlich… – schlimm, was der böse Bruder ihr antut… 555
http://www.bangkokpost.com/news/general/783177/court-vetoes-yingluck-trip

Hanseat
Gast
Hanseat
3. Dezember 2015 10:25 am
Reply to  STIN

Also Beruf “Schwester”

Hanseat
Gast
Hanseat
3. Dezember 2015 5:58 am

Moin an die Runde,
die YL hat aber auch Pech, dass nicht gerade in Brüssel eine Olympiade beginnt.