Gesetze für Kinderpornografie wurden verschärft

Das thailändische Strafgesetzbuch wurde nun in Bezug auf Verfolgung von Kinderpornografie einer umfassenden Aktualisierung unterzogen. Laut Asia One wurden die folgenden drei Bestimmungen Ende Mai dieses Jahres von der Gesetzgebenden Nationalversammlung (NLA) abgesegnet, und traten am 8. Dezember in Kraft:

1. Der Besitz von kinderpornographischem Material wird mit bis zu fünf Jahren Haft geahndet.

2. Die Weiterleitung von derartigem Material wird mit bis zu sieben Jahren Haft geahndet.

3. Der Handel mit kinderpornographischem Material wird mit bis zu zehn Jahren Haft geahndet.

Zuvor galt der Besitz von Bildern und Videos aus dem Bereich Kinderpornografie in Thailand nicht als Verbrechen.„Ich gratuliere dem Königreich zu diesem wichtigen Schritt im Bereich Kinderschutz und kann nur betonen, dass die neue gesetzliche Regulierung anderen Ländern der Region als Vorbild dienen sollte“, sagte Jeremy Douglas,Repräsentant des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) im Bereich Südostasien/Pazifik.

„Personen, die sich im Besitz von kinderpornographischem Material befinden, müssen ab sofort mit einem ähnlichenStrafmaß wie beim Besitz illegaler Drogen rechnen“, sagte Surasit Sangviroatjanapat aus dem Büro des Präsidentendes Obersten Gerichtshofs.

Nach Angaben der „Protection of Children’s Rights Foundation“ (PCRF) müssen etwa 13.300 Kinder pro Jahr in Thailand wegen sexuellem Missbrauch medizinisch behandelt werden. Nicht selten werden Aufnahmen von den Taten gemacht und danach in speziell gesicherten Pädophilen-Foren hochgeladen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Dezember 2015 2:02 am

Hier geht es um Prostitution einer 13-jaehrigen, die schwanger wurde!
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/70748-mutter-verkaufte-ihre-tochter-fuer-sex.html#contenttxt
Die Mutter des schwangeren Kindes war wohl selbst erst 13, als sie schwanger wurde.

exil
Gast
exil
16. Dezember 2015 5:56 pm

STIN: Macht es in Deutschland sexy, wenn man eine hochschwangere Ausländerin am Boden mit FÜssen
tritt, oder ein 15j. türkisches Mädchen einfach ein Messer in den Bauch rammt?
Ich habe noch nie gesehen das ein Thai eins gegen eins sich einen fight mit jemandem geliefert hat außer natürlich im Ring.
machen die Neonazis i.d.R. auch nicht, nur in Gruppen sind sie stark.

Deine Neonazis sind auch in Deutschland eine Randgruppe, die von der Mehrzahl der dort lebenden Menschen verurteilt und gemieden wird. Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Leib und Leben sind in den EU Ländern sicherlich nicht der Alltag und wird von der Masse Verurteilt, hingegen gehören solche Verbrechen in Thailand zum Alltagsbild. Die Verbrechensrate ist wesentlich höher und die Hemmschwelle jemanden einfach wegen einer Geringfügigkeit zu töten um einiges geringer.

Bei so manchem Vollidioten reicht es schon, ihn auf der Autobahn zu überholen oder anzuhupen, der holt eine Schusswaffe heraus und schießt auf dich. Oder er fährt dir nach und ersticht dich wie schon so manchem in Thailand widerfahren.

Ich habe so einiges im ehemals so schönem Koh Samui und auch in Pattaya erlebt und gesehen. Beides liegt in Thailand, egal wie oft du betonst das es im Norden zivilisierter zugeht. Die Meldungen in letzter Zeit zeigen das die Verbrechensrate in Chiang Mai und Umgebung nicht weniger gering ist wie anders wo in Thailand. Denn im Moment hat die Polizei dort begonnen ein wenig aufzuräumen und deshalb kommt auch einiges an die Presse und eben in die Öffentlichkeit.

In deinem Dorf gehen die Uhren vielleicht noch ein wenig anders, aber den Norden als Verbrechen freies Gebiet zu bezeichnen außer das Burmesen die Kabel klauen dürfte eher deinem Wunschdenken entspringen.

Und was die Ausländerfeindlichkeit in Österreich anbelangt, so hält sich diese in Grenzen, meiner Frau und meinen Kindern gegenüber so wie auch den vielen Thais die hier leben hat noch nie jemand etwas negatives erfahren. In Kärnten oder in Osttirol ist das womöglich anders.

Wir waren eine Woche in Wien, Weihnachtsshopping, eine Multicultistadt und keine Spur von Ausländerfeindlichkeit. In den Randbezirken wird es vermutlich anders aussehen, aber in der Innenstadt habe ich so viele verschiedene Sprachen gehört, dass ich diese nicht immer zuordnen konnte.

Meine Frau wundert es immer wieder, eine riesen Stadt, der Verkehr geregelt, überall sauber und jedes Taxi sofort mit Taxameter. Jedes mal wieder die Frage, weshalb das in Thailand nicht genauso funktionieren kann. Darauf gibt es hunderte Antworten und die haben nichts mit Politik zu tun, sondern mit Erziehung, Disziplin und Verantwortungsbewusstsein.

  exil(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2015 12:07 pm

emi_rambus: keine vernünftige Schulausbildung, daher keine Perspektive.

Warum macht man dann nichts in beiden Laendern dagegen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine Ahnung. Eigentlich bestehen genug Möglichkeiten in TH, so dass jeder – auch wenn die Eltern nicht reich sind – eine einigermassen,
vernünftige Schulausbildung machen kann.

Entscheident ist, was hinten rauskommt! Schulen und Lehrer muessten an der Zahl der Schulabbrecher gemessen werden!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2015 8:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine vernünftige Schulausbildung, daher keine Perspektive.

Warum macht man dann nichts in beiden Laendern dagegen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. Dezember 2015 2:16 am

exil: Mein Lieber, lassen wir einmal Thaksin und seine Lakaien aus dem Spiel, sondern beurteilen die Thais wie sie sind ohne dafür irgend einem Politiker die Schuld zu geben.

Das geht nicht weil diese Leute Vorbild Funktion haben.
Und genau Thaksin hat durch sein Weglaufen vor jeder Verantwortung
und seine laufenden Verleumdungsklagen gegen jeden der ihn
kritisiert hat dafuer gesorgt dass die Leute meinten dies koenne
jeder machen .
Thaksin hat in seinen Reden immer betont dass jeder der ihn waehlt
zu den Gewinnern gehoeren wird und seine Gegner dafuer bezahlen muessen.

Ausserdem ist er verantwortlich fuer den Zustand dieser Polizei
die er immer als “seine” Polizei bezeichnete was sie bis heute noch ist.

exil: Gerade wieder wurde ein Jugendlicher von 3 irren Thaijugendlichen zu Tode geprügelt und ein anderer 14 jähriger samt Onkel von einer Bande Jugendlichen getötet. Einfach nur so. Was spielt sich eigentlich in den Köpfen dieser Mörderbanden ab?

Macht das in Thailand Sexy wenn man andere Menschen tötet oder zumindest verprügelt?

Gerade diesen Jugendlichen Banden würde ich wünschen einmal einem Trupp Englischer Hooligans über den Weg zu laufen oder eben Ostdeutschen Skinheads.

Ich habe noch nie gesehen das ein Thai eins gegen eins sich einen fight mit jemandem geliefert hat außer natürlich im Ring.

Dies ist vollkommen richtig.
Ich laufe ja meist allein durch die Gegend und bin schon einige Male
von diesen Herumlungerern angemacht worden.
Ich habe immer eine Schlagwaffe dabei die ich offen trage und mache
auch nicht den Eindruck als wuerde ich sie nicht benutzen.
Solche verwahrlosten Jugendlichen gibt es ueberall, hier besonders viele
weil viele Eltern garnicht erziehen koennen/wollen.
Diese Jugendlichen werden in DACH nur durch eine funktionierende
Polizei von solchen Taten abgehalten.
Hier gibt es keine Polizei auf der Strasse und wenn ja laeuft sie weg.
Diese Jugendlichen sind meist geistig unterbelichtet und emotional tot
in Thailand eben besonders.

Aber ich muss sagen dass es in Thailand durchaus auch Leute mit
Zivilcourage gibt.
Mir haben 2 in einer sehr brenzligen Situation gegen 5 bekiffte
Jugendliche in unserem Stadtpark geholfen.
Ein aelterer Mann und eine junge Frau.
Wenn die nicht gewesen waeren waere ich wohl nicht mehr.
Die sind auch mit mir zur Polizei gegangen denn sie kannten
die Jugendlichen.
Der Anfuehrer ist der Sohn eines unserer Roten Gemeinderaete.
Es wurde ein Polizeibericht gemacht, sonst passierte nichts.
Es ist jetzt ueber ein halbes Jahr vergangen.
Die Jung haengen immer noch im Park herum aber gehen mir
aus dem Weg.
Man sollte solche Typen keineswegs in Jugendanstalten werfen.
Dort werden nur Gangster gezuechtet.
Ich glaube die hoechste Strafe fuer jeden Thai Herumlungerer
waere echte Arbeit.
Und hier gaebe es so viel zu tun!
Aber wer kann die beaufsichtigen oder anleiten?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2015 1:11 am

exil: Mein Lieber, lassen wir einmal Thaksin und seine Lakaien aus dem Spiel, sondern beurteilen die Thais wie sie sind ohne dafür irgend einem Politiker die Schuld zu geben.

Die Staatsgewalt und die verwaltung hatte unter ihm Narrenfreiheit! Alles Mittel zum Zweck!
Das ist der Naehrboden fuer organisierte Kriminalitaet, Korruption und Selbstjustiz.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/70690-14-jugendliche-wegen-doppelmordes-festgenommen.html#contenttxt
Da schauen selbst eingesessene Expats weg!

exil
Gast
exil
15. Dezember 2015 5:58 pm

berndgrimm: Aber dies ist nicht erst in der Militaediktatur so.
Dies ist eine staendige Abwaertsspirale die durch die Diskrepanz
zwischen staendigem Wirtschaftswachstum und den eigenen
Nichtleistungen sowie durch verantwortungslose Populisten
in den Thaksin Regierungen versursacht wurden.
Keine von Thaksins Marionettenregierungen ist dagegen
vorgegangen wie es die Abhisit Regierung versucht hat
und Prayuth jetzt wieder versucht.

Mein Lieber, lassen wir einmal Thaksin und seine Lakaien aus dem Spiel, sondern beurteilen die Thais wie sie sind ohne dafür irgend einem Politiker die Schuld zu geben.

Gerade wieder wurde ein Jugendlicher von 3 irren Thaijugendlichen zu Tode geprügelt und ein anderer 14 jähriger samt Onkel von einer Bande Jugendlichen getötet. Einfach nur so. Was spielt sich eigentlich in den Köpfen dieser Mörderbanden ab?

Macht das in Thailand Sexy wenn man andere Menschen tötet oder zumindest verprügelt?

Gerade diesen Jugendlichen Banden würde ich wünschen einmal einem Trupp Englischer Hooligans über den Weg zu laufen oder eben Ostdeutschen Skinheads.

Ich habe noch nie gesehen das ein Thai eins gegen eins sich einen fight mit jemandem geliefert hat außer natürlich im Ring.

Unser Sohn lernt schon von Klein an das der Beste Freund bei einem Kampf eine Hauswand ist, die dir nicht in den Rücken fallen kann. Dieser Tip kann einem in Thailand schon sehr helfen, da diese Kampfzwerge es bevorzugen von hinten anzugreifen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Dezember 2015 2:38 am

exil: assend dazu eine Studie über Mordopfer durch Schusswaffen.

Bangkok/Washington. Die Universität von Washington hat laut einer Studie festgestellt, dass die Todesrate durch Schusswaffen in Thailand mehr als doppelt so hoch wie die in den USA ist. Im Jahr 2013 wurden in Thailand pro 100.000 Einwohner 7,48 gewaltsame Todesfälle durch Schusswaffen gemeldet.

Wer mit modernsten Autos und Motorraedern auf neuen Strassen
jaehrlich 26.000 Leute killt (und dies ist nur die letzte von der Polizei
zugegebene Zahl) dem sollte man sicherlich keine Schusswaffe in
die Hand druecken.
Die meisten Thai Maenner sind verantwortungslos und schuldunfaehig!
Ewig pubertaere Kindskoepfe die sich ihr Resthirn mittels Alkohol
und Drogen tunen.
Aber dies ist nicht erst in der Militaediktatur so.
Dies ist eine staendige Abwaertsspirale die durch die Diskrepanz
zwischen staendigem Wirtschaftswachstum und den eigenen
Nichtleistungen sowie durch verantwortungslose Populisten
in den Thaksin Regierungen versursacht wurden.

Keine von Thaksins Marionettenregierungen ist dagegen
vorgegangen wie es die Abhisit Regierung versucht hat
und Prayuth jetzt wieder versucht.

Eines ist ganz klar: Recht und Ordnung fuer Alle ist
in Thailand sehr unpopulaer weil unbequem!

Gesetze und Verordnungen gelten hier nur fuer Auslaender
und persoenliche Feinde!

exil
Gast
exil
14. Dezember 2015 6:10 pm

berndgrimm: Also ich wuerde diesem „Asylanten“ und „Menschenfreund“ seine ruehrselige Geschichte
ja gern abnehmen, aber dazu kenne ich Thaksins braune Ganoven zu genau.

Dass er Angst vor seinen frueheren Kollegen hat und dass auch Militaers in diese
typische Thai Schweinerei involviert sind nehme ich ihm ja gern ab.

Aber diese Untersuchungen hat er erst auf Anweisung der jetzigen Militaerdiktatur begonnen!
Waehrend der Yingluck Regierung fasste man solche heisse Eisen garnicht erst an.
Man wird seine Gruende gehabt haben!

Deshalb gehe ich davon aus dass dies wieder eine gekungelte Geschichte ist
die in Thaksins danebengegangenen Grand Slam passen sollte.

Trotzdem hat unser Miltaerdiktator Erklaerungsbedarf!

Und wieder wird nicht weiter gegen die Menschenhändler ermittelt sondern gegen diesen Polizisten gewettert, da er das Ansehen Thailands schädigt.

Das war immer schon so, immer nur schön den Schein wahren und nur nichts an die Öffentlichkeit bringen. Wenn es sich machen lässt werden die meisten Verbrechen einfach tot geschwiegen, nur um der Außenwelt nicht zu zeigen was wirklich in Thailand abgeht.

Passend dazu eine Studie über Mordopfer durch Schusswaffen.

Bangkok/Washington. Die Universität von Washington hat laut einer Studie festgestellt, dass die Todesrate durch Schusswaffen in Thailand mehr als doppelt so hoch wie die in den USA ist. Im Jahr 2013 wurden in Thailand pro 100.000 Einwohner 7,48 gewaltsame Todesfälle durch Schusswaffen gemeldet.

Laut Stin sicherlich keine Mordopfer sondern Selbstmörder durch Schusswaffen.

gg1655
Gast
gg1655
15. Dezember 2015 2:09 am
Reply to  exil

Er wird zumindest Argumentieren das es in anderen Ländern ähnlich viel Opfer von Schusswaffen gibt. Und in Anbetracht der Zustände in Syrien hat Er da ja auch Recht.
Die Situation in Thailand macht das freilich nicht besser aber das war schon immer die Argumentationsgrundlage von STIN.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Dezember 2015 9:35 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch da geht es dann mit Nanny, oder in diesem Fall Hausmädchen. Kein Problem.

Die Zeiten der billigen Nannys sind bald vorbei, die brauchen jetzt alle Teflon und wandern dann nach Singapur ab.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: unter 1111 mal nachfragen. Ev. machen die Rücklagen, um einen eigenen TOEFL zu kreiern.

In D oder in TH?
Fuer den Thai-Teflon reichen Ruecklagen von 44 MioTB. Was ist mit den restlichen 439,956 MrdTB. Stockt das ‘my money’ auf?
Dann sollte er aber bald bei 200 mrd$ sein. Wem gehoert eigentlich Teflon und Pizza?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Dezember 2015 4:17 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was schaetzt du, wieviel Eltern davon das Geld fuer die Schule und ihren sonstigen Lebensunterhalt
NUR mit ehrlicher Arbeit verdient haben?

ich denke 95%.
Ohne Worte! siehe unten

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben zusammen über 100.000 Baht pro Monat, schaffen die locker.
Sogar noch mit einer Nanny von den Philippinen, die auf das Kind tagsüber aufpasst – bis zur Schule. Erziehungsurlaub gibt es leider in TH nicht,

Bleibt einer zu hause, haben sie nur noch die Haelfte!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber was passiert mit dem Rest von den jaehrlich veranschlagten 500 MrdTB?

da ist ja alles dabei. Lehrergehälter, Ausbildungen der Lehrer – wie jetzt mit den Native-Speakern, ev. sogar auch Schulgebäude-Renovierungen usw.
Keine Ahnung, sind nur Vermutungen – hab keine Einsicht.

In den vergueteten 8.000 TB ist alles mit drin.
Beispiel:
20.000*12 = 240.000TB Gehalt!
In einer Klasse sind 40 Schueler ==> 40*8.000=320.000TB
Also nochmal, was passiert mit den restlichen >440 Mrd TB?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Dezember 2015 1:08 pm

exil: Thailands ehemaliger ranghöchster Polizeiuntersuchungsbeauftragter fürchtet um sein Leben und flieht nach Australien.</strong

Also ich wuerde diesem “Asylanten” und “Menschenfreund” seine ruehrselige Geschichte
ja gern abnehmen, aber dazu kenne ich Thaksins braune Ganoven zu genau.

Dass er Angst vor seinen frueheren Kollegen hat und dass auch Militaers in diese
typische Thai Schweinerei involviert sind nehme ich ihm ja gern ab.

Aber diese Untersuchungen hat er erst auf Anweisung der jetzigen Militaerdiktatur begonnen!
Waehrend der Yingluck Regierung fasste man solche heisse Eisen garnicht erst an.
Man wird seine Gruende gehabt haben!

Deshalb gehe ich davon aus dass dies wieder eine gekungelte Geschichte ist
die in Thaksins danebengegangenen Grand Slam passen sollte.

Trotzdem hat unser Miltaerdiktator Erklaerungsbedarf!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Dezember 2015 5:32 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: eine Schule haben sie gesplittet, in verschiedenen Location. Da gehen zusammen nun um die 3000 Schüler. In der kleineren werden nun auch etwa 600 Schüler sein. Dazu gibt es noch zig weitere Prim/Sek-Privatschulen. Dann noch die intern. Schulen – alles propenvoll. Am besten schon 2 Schuljahre
vorher anmelden, sonst bekommt man keinen Platz mehr.

Was schaetzt du, wieviel Eltern davon das Geld fuer die Schule und ihren sonstigen Lebensunterhalt NUR mit ehrlicher Arbeit verdient haben?
Wenn jetzt Prayut die Sklavenarbeit, Korruption und Bestechung, die organisierte Kriminalitaet, …, die Bereicherung an Staatseigentum/Land, die Noetigung von Botschaftsmitarbeitern zum Dienst nach Vorschrift, …. gegen Null faehrt, wievel werden sich dann noch diese Schulen leisten koennen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, den Thais geht es recht gut – ich würde sagen, im Welt-Ranking in der oberen Hälfte.

Das bezieht sich auf 20-30% der Bevoelkerung? die etwa 80-85% des Gesamtvermoegens besitzen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wird nun angebaut, weil die Eltern – die vorher ihre Kinder auf eine wertlose staatliche Schule schickten, nun ohne Mehrkosten, die auf eine
gute private Schule schicken können, mit Anlehnung an den britischen Lehrplan. Das ist ganz was anderes. Die Kinder konnten aufzeigen, Fragen stellen,
auch kritisieren, wenn etwas zu schnell vorgetragen wird usw. – also westlicher Standard. So sollte es in ganz Thailand laufen.
Einige Professoren, Lehrer auch im Ausland ausgebildet, eine Prof. sogar in Heidelberg.

Und warum sollte man das nicht auch an staatliche Schulen einfuehren koennen!
Die brutale Methode waere, den Kinder taeglich Cartoons zu zeigen, wo sie ihre Rechte sehen koennen.
Etwas weniger brutal waere, wenn man den Lehrern, diese Moeglichkeit “vor Augen haelt”!
Man koennte ihnen auch das hier zum Lesen geben! :mrgreen:
Meinungsumfragen bei den Kindern, APPs, … da muss man TestFragen(zum Wahrheitsgehalt) einbauen, um “Gefaelligkeitsantworten”/”Angstantworten” ausfiltern zu koennen, …..
Man koennte aber auch die Boesartigen aussortieren und den Rest versuchen umzupoolen und zu motivieren bei dem neuen, gemeinsamen Ziel mitzuarbeiten!
Ich traeume manchmal, das waere schon so, manchmal glaube ich sogar, es sind gar keine Traeume mehr. 😕 ::?: ❓
<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
” nun ohne Mehrkosten, die auf eine gute private Schule schicken können”
Witz in Dosen! :Roll: Dein Beispiel :
Staatliche Schule kostet die Eltern 0,00 TB
Die Private kostet pro Term (?Halbjahr) 13.000 TB da gibt es einen Zuschuss von 4.000 TB pro Term (??) und die Eltern Koennen ohne Mehrkosten ihr Kind auf eine Gute private Schule schicken, … und was ist mit den 9.000 TB oder 1.500 TB/m? Das Waere bei 2 Kindern 3.000 TB/m. Da muessen dann natuerlich noch Essen, teure Zusatz-Kleidung Fahrtkosten (die fallen auch nicht vom Himmel und werden bei Privatschulen durch die durchschnittlich hoehre Entfernung auch noch teurer), also nochmal 1.000TB/m.
Dann brauchen die Kinder auch am restlichen Tag Essen, Trinken , Kleidung, Sanuk, ..Taschengeld ==> 3.000/m fuer 2 Kinder
Krankenversicherung +ungedeckte Behandlungskosten, Medikamente, Spritzen, … ==> 2.000/m fuer 2 Kinder
Die Wohnung 3-5.000TB im Monat. Auto +Moped inkl. Sprit und Wartung ==> 8.000 /m
Da waeren wir jetzt schon bei 19.000TB/Monat , wobei weder Essen , noch Kleidung fuer die Eltern, “Taschengeld” fuer die Eltern, Urlaub, Smart-Phone, iPad, …. beruecksichtigt , auch keine KV fuer die Eltern und Rentenabsicherung auch nicht!

Was ich einfach nicht glauben kann, ist die angebliche Null-Ausgabe fuer
-Hausaufgabenhilfe
-Nachhilfe
-Testvorbereitung
-…..
-“schulische Aktivitaeten”
Normale Eltern sollten auch 1-2000 TB pro lebenden Grosseltern rechnen.
Sorry , inklusive Traum vom Eigenheim, sind wir dann irgendwo bei 40.000TB/m
Die Thais haben aber nur 5.480$/EW BruttoInlandsprodukt, was rund 15.000TB/m entspricht.

Jetzt noch eine Masterfrage:
Prayut erstattet fuer jeden Schueler 4.000TB/Term =8.000TB/a was den Kosten in staatlichen Schulen entspricht!
Bei nur noch etwa 8.000.000 Kindern, waeren das 64 Mrd TB.
Aber was passiert mit dem Rest von den jaehrlich veranschlagten >500 MrdTB?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Dezember 2015 10:24 am

STIN: Kinder gehen in gute Schulen, die Privatschule eines
Pflegekindes kommt mit den Anbauten gar nicht nach.

Wieviel Kinder sind da? 300? 400? Wieviel sind denn insgesamt in solchen Schulen?
8.000? Das waeren 0,1%.
Den “Thais” geht es wirklich gut?! 🙄

Mit wieviel von den 500 MrdTB werden den diese 8.000 Schulplaetze direkt bezuschusst?!
Was bekommen dann die Eltern und die Schueler noch?
Da gibt es nie Antworten drauf! 8.000 x 100.000TB sind auch fast 1 MrdTB.
Ich denke aber es sind mehr!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

exil
Gast
exil
11. Dezember 2015 5:26 am

Was ist mit dem Gesetz wegen Menschenhandel?

Es würde auch gute Polizisten in Thailand geben, die gerne die Gesetze anwenden würden.

Thailands ehemaliger ranghöchster Polizeiuntersuchungsbeauftragter fürchtet um sein Leben und flieht nach Australien.</strong

Immer wenn Ermittlungen, egal welche Verbrechen begangen wurden in die "FALSCHE" Richtung gehen, müssen diese eingestellt werden.

Was deine Vergleiche anbelangt, so handelt es sich in Europa um Wirtschaftskriminalität und Steuerhinterziehung, wo meiner Meinung nach hohe Geldstrafen genug wären und der Staat von diesen am meisten hätte.

In Thailand hingegen geht zu meist um Mord und Totschlag, Verbrechen an Menschen, die durch Geld nicht wieder gut zu machen sind.

Also wiedereinmal ein Vergleich von dir, zwischen Äpfeln und Birnen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Dezember 2015 12:43 am

exil: Glaubt wirklich jemand, dass die reichen Thais, bei denen es zum guten Ton gehört junge Mia Nois zu haben zur Verantwortung gezogen werden? Ist doch eher lachhaft

Sex mit Kindern gehoert hier nicht zur Kinderpornografie.
Und ein Thai Edelmann ist kein Farang. Basta!

exil
Gast
exil
10. Dezember 2015 6:14 pm

Die Thailändische Regierung versucht mit Gesetzen in der Westlichen Welt zu Punkten.

Glaubt wirklich jemand, dass die reichen Thais, bei denen es zum guten Ton gehört junge Mia Nois zu haben zur Verantwortung gezogen werden? Ist doch eher lachhaft.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Dezember 2015 7:37 am

Gesetze hat dieses schoene Land reichlich,
nur keinen der sie durchsetzt.

Ich kann mich nicht erinnern dass ueberhaupt
schon einmal ein Thai wegen Kinderpornografie
verurteilt wurde!