Thailand schliesst Abkommen mit Interpol

Vertreter der thailändischen Immigration werden in der kommenden Woche ein Abkommen über eine erweiterte Zusammenarbeit mit Interpol, der größten Polizeiorganisation der Welt, unterzeichnen. Dabei geht es in erster Linie um einen direkten Zugriff auf die Interpol Datenbank für gestohlene Reisepässe. Die Beamten hoffen dadurch, die Einreise krimineller Ausländer, die gestohlene oder gefälschte Papiere nutzen, massiv reduzieren zu können.

“Die Interpol Datenbank enthält über 47 Millionen gestohlene und für ungültig erklärte Pässe. Eine Verlinkung mit der Datenbank könnte in Sekundenschnelle anzeigen, ob bei einem kontrollierten Dokument geringfügige oder komplette Übereinstimmungen zu einem der gestohlenen Pässe bestehen”, sagte Maj Gen Apichat Suriboonya, Kommandantder Abteilung für auswärtige Angelegenheiten der Royal Thai Police.

Maj Gen Apichat erklärte, dass man sich schon früher um eine solche Verknüpfung bemüht habe, doch angeblich habe es technische Probleme gegeben, was dazu führte, dass zahlreiche Ausländer mit gestohlenen oder gefälschten Papieren nach Thailand einreisen konnten, die nur dann aufflogen, “wenn wir die Daten bei Interpol prüfen ließen”.

“Wir erhoffen uns nach der Verlinkung eine höhere Verhaftungsquote bei der Einreise krimineller Ausländer”, sagte Maj Gen Apichat vor Reportern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Thailand schliesst Abkommen mit Interpol

  1. Avatar M.V. sagt:

    IT was before,… es war einmal einmal…”EIN erschöpfter Deutscher…”…!
    Der im Cliff Hotel dann angekommen dann ist !— Mit eigenem Jeap, um 6.00h morgens…NAKLUA dann gemeint,- mit dem großem Entree.. , Bar dann rechts hinten..
    Großer Parkkplatz – Behinderten-Parkplatz-davor !
    Nach 18 Std. Fahrt aus Nord-Thailand !.. Die Seh-Kräfte waren ,- Eingeschränkt ! Glaukom und Katarakt links/rechtes Auge…!!! – Geh-Behindert; – nach 5 Operationen in thail. Krankenhäusern…! …. Das war Weihnachten 2010 …!!! drei Tage vorher…!!!
    …….. Ich wollte eigentlich vor Aufnahme Pattaya-Bangkok Hospital,- zumindestens noch ein wenig Weihnachten Feiern…!
    Doch dann ganz weit ,- gefehlt…! – Der HOTEL Safe/-Room/ wurde ,- ausgeplündert,…! Nur Bargeld und Schmuck, Parfüm; mein Nass-Rasierer und Schaum…. ( Schaden ca. 900.000,-)+ Thai HANDY… aus dem Zimmer Safe…!!!
    Samstags wurde vom Nachtmanager die Anzeige verweigert !
    Montags wurde ich dann verhaftet !!! …(morgens gegen zehn),- derweil ich dann die gestellte Rechnung des HOTELS für die nächsten zwei Tage nicht erstatten konnte !
    MIT HANDSCHELLEN dann abgeführt !!! –
    Eine ,-Langfristige Inhaftierung ließ sich dann nur vermeiden,,- mein JEAP,- … als PFAND ! — Also Forderung: 12.500,- gegen HABEN: 500.000,- (Mindestens THB)
    Am nächsten Tag bin ich dann in ein deutsche Pension,- keine Namen dann,…
    …. Heilig Abend bin ich dann ins Krankenhaus….. Das sagt doch dann ALLES !!!
    Meine Konten waren ,-Gesperrt !!!— ABSCHIEBUNG und Scheidung von meiner thai Frau erwünscht !
    Alles komplett- WIDERRECHTLICH !!!
    Mitte Januar erfuhr ich dann, das meine Frau dann, usw. usw. …!

    • STIN STIN sagt:

      Montags wurde ich dann verhaftet !!! …(morgens gegen zehn),- derweil ich dann die gestellte Rechnung des HOTELS für die nächsten zwei Tage nicht erstatten konnte !
      MIT HANDSCHELLEN dann abgeführt !!! –

      ich hätte da nicht beim Portier eine Anzeige verlangt, sondern wäre schnurstracks zur Touristenpolice oder normale Polizei gegangen. Danach die deutsche Botschaft kontaktiert.

  2. Avatar exil sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, sehr gute Entscheidung. Dazu müssen erst über 20 Chinesen sterben.

    Ich glaube nicht, dass es etwas mit dem Bombenanschlag zu tun hat.

    Ich denke eher, dass sich jemand Gedanken gemacht hat warum Verbrecher aller Länder nach Thailand flüchten, bzw. ohne Probleme einreisen können und hier weiterhin ihr Unwesen treiben können.

    Über die Verbindung mit Interpol kann man auch Strafakten einzelner abfragen, wäre bei den Pädophilen Nativspeakern z.B. nicht schlecht. Auch könnte die Polizei, bevor eine Thai einen Ausländer heiratet und diesem dadurch die Möglichkeit bietet länger in Thailand zu bleiben diesen durchleuchten.

    • STIN STIN sagt:

      Ich glaube nicht, dass es etwas mit dem Bombenanschlag zu tun hat.

      die haben ja nach dem Bombenanschlag 100e türkische Pässe gefunden. Ich denke zumindest, das dieser Fund auch mit der Eintscheidung zu tun hatte.
      Natürlich auch andere Fälle, wo kürzlich erst wieder jemand mit gefälschten Pass verhaftet wurde. Passt schon so.

      Über die Verbindung mit Interpol kann man auch Strafakten einzelner abfragen, wäre bei den Pädophilen Nativspeakern z.B. nicht schlecht. Auch könnte die Polizei, bevor eine Thai einen Ausländer heiratet und diesem dadurch die Möglichkeit bietet länger in Thailand zu bleiben diesen durchleuchten.

      das wird schwierig, würde in TH gehen – einfach die Amphoes auffordern, FÜhrungszeugnisse der deutschen Ehemänner zu verlangen. Aber dann heiraten
      die ausserhalb Thailand und TH muss anerkennen. Aber sie könnten nun beginnen, generell jeden Visaantragsteller über Interpol zu checken. Auch
      Touristen, die in Deutschland beim Thai-Konsulat ein Touristenvisum beantragen. Einfach vernetzen, Pass auflegen, scannen und fertig. Hat der z.B.
      Drogen-Vorstrafen, kann man entscheiden ob man ihn reinlässt, die USA lässt nicht rein.

    • Avatar M.V. sagt:

      @ exil
      …Du redest einfach: ” Gequirlten DÜNNschiss…”!!!!!! Papagei der VORURTEILE ! … Was bist denn dann DU ???
      Wann ist dein Geburtsjahr ??? – Evtl. hättest Du dann noch Baba/-Idoten-Schutz…
      Dein ZITAT:
      “::bevor eine Thai einen Ausländer heiratet und diesem dadurch die Möglichkeit bietet(;) länger in Thailand zu bleiben(;) diesen durchleuchten. (POLIZEI gemeint).—- Mann exil: Du redest einfach ,” -Dummes Zeug dann !!” – Oder ist Dein Stoff so gut …??? –
      ……….VERMÖGENS & EINKOMMENSNACHWEIS,- KRANKEN VERSICHERUNG; Auszug aus dem,- Vor-Strafen-REGISTER; etc…..
      Nachweis über Lebens-Verhältnisse ( Wohnungs-Größe) etc., etc….
      ……….. Das Alles in ,- Dreifacher Ausfertigung an die Thailändische Botschaft… + Geld dann Cash…120,- Euro…! ; evtl. dann noch mit Dolmetscher Kosten…!
      ………………..
      Eine Thailänderin kann keinen Mann die Gelegenheit geben, länger in Thailand zu verbringen !!!- Das genaue Gegenteil tritt dann ein !
      Die Kosten,- EXPLODIEREN DANN – !!!
      …………………
      AKTUELLE DATEN,- siehe Deutsche Botschaft für ein VISA !!! (Bangkok)
      Glaub ich dann,- ansonsten Thai Botschaft BERLIN !
      – Zuletzt 2010 waren es ca. 20.000,- Euro für einen Ehemann einer ThailänderInn /// 40.000,- für die Klügeren Männer,- also ohne thai-Frauen…!!!
      Damit bekommt man dann aber nur ein TRIPPLE-Visum….
      Alle drei Monate Ausreise dann zwingend Vorgeschrieben…!

      Also @ exil,…..Ganz WIRKLICH,- Dein Beitrag isse dann BLÖDE !!!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ‘ne serioese Quelle fuer das Geschwaetz hast du aber nicht?

    ich meinte damit, die Meldung wird schon stimmen, weil du sie ev. als Fake-Propaganda einstufen wolltest.

    Ja und, wo und wann sind 20 Chinesen gestorben? Bitte nicht den WB als “Quelle”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es gab vor einigen Monaten einen Bombenanschlag in Bangkok beim Shrine, bei dem Anschlag starben um die 20 Chinesen. Schon vergessen?
    Daher macht man nun den Vertrag mit Interpol.

    Es gibt fast 1,4 Mrd Chinesen, du solltest dich schon etwas genauer festlegen! Ich waere jetzt nicht darauf gekommen , es ginge um die Opfer bei dem Bombenanschlag, zumal es da KEINE 20 chinesische Opfer waren.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ‘ne serioese Quelle fuer das Geschwaetz hast du aber nicht?

    ich meinte damit, die Meldung wird schon stimmen, weil du sie ev. als Fake-Propaganda einstufen wolltest.

    Genau, weil du deine “Behauptung” es waeren 20 Chinesen dafuer gestorben, nicht belegen kannst!

    • STIN STIN sagt:

      Genau, weil du deine “Behauptung” es waeren 20 Chinesen dafuer gestorben, nicht belegen kannst!

      es gab vor einigen Monaten einen Bombenanschlag in Bangkok beim Shrine, bei dem Anschlag starben um die 20 Chinesen. Schon vergessen?
      Daher macht man nun den Vertrag mit Interpol. Die Uiguren reisten dazu mit gefälschten Pässen ein.

      Natürlich kann ich das belegen.

      https://www.tagesschau.de/ausland/bangkok-151.html

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, wird schon stimmen.

    ‘ne serioese Quelle fuer das Geschwaetz hast du aber nicht?

    • STIN STIN sagt:

      ‘ne serioese Quelle fuer das Geschwaetz hast du aber nicht?

      ich meinte damit, die Meldung wird schon stimmen, weil du sie ev. als Fake-Propaganda einstufen wolltest.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, sehr gute Entscheidung. Dazu müssen erst über 20 Chinesen sterben.

    Was ist das schon wieder ein Fake-Propaganda?
    LINK!!

    • STIN STIN sagt:

      Was ist das schon wieder ein Fake-Propaganda?

      nein, wird schon stimmen. Ich meinte, das haben sie nun gemacht, weil der eine Bombenleger illegal mit falschen Pass über die Grenze gekommen ist.
      Das wollen sie damit verhindern. Hätten das ev schon früher machen sollen, dann wäre es nicht soweit gekommen, das soviele Uiguren, Türken oder was auch immer nach TH einreisen konnten. Wieder ein Ausländer mit gefälschten Pass erwischt. Das ist dann alles nicht mehr möglich. Gut so.
      Aber richtige Entscheidung.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    ENDLICH!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)