Regierung geht hart gegen Sklaverei in der Fischindustrie vor

Die thailändische Regierung hat einen Bericht der Nachrichtenagentur Associated Press über Sklavenarbeit in Thailand als nicht richtig bezeichnet. In dem Artikel wird Sklaverei in einem Betrieb vorgeworfen und behauptet, die Behörden würden absichtlich die schlechten Arbeitsbedingungen in der Garnelenindustrie übersehen.

Während einer Pressekonferenz dementierten gleich mehrere Sprecher im Auftrag der Regierung den Bericht von AP und erklärten, es gebe ernsthafte Massnahmen, den Missbrauch von Arbeitskräften zu beenden. Von den Medien verlangten sie, fair und korrekt über das Thema zu berichten.

Regierungssprecher General Sansern Kaewkamnerd sagte, dass der AP-Artikel vom 13. Dezember nicht richtig sei. Indem Artikel heißt es, dass Behörden angeblich Verstöße gegen das Arbeitsschutzgesetz in einem Betrieb in Samut Sakhon mit burmesischen Arbeitern, in dem Garnelen verarbeitet werden, ignoriere und dass Thailand einer der größten Garnelenexporteure der Welt wurde, eben weil gegen Arbeitsgesetze verstoßen werde und die Arbeitskräfte daher billig seien.

„Der Artikel ist nicht korrekt und hatte eine große Auswirkung“, sagte General Sansern und fügte hinzu, dass Thailand zu den größten Exporteuren von Garnelen gehöre, weil die Garnelen in Thailand eine gute Qualität aufwiesen und frisch seien. Das Schicksal der burmesischen Arbeiter in der in dem AP-Bericht genannten Fabrik sei keinesfalls repräsentativ, weil es in Thailand drei Millionen Gastarbeiter gebe, die durch die Arbeitsschutzgesetze geschützt seien.

Admiral Jumpol Lumikanont führte aus, dass der AP-Artikel alt sei, weil er über eine Situation berichte, wie sie vordem 9. November herrschte. Seit diesem Zeitpunkt gehen Behörden gegen Arbeitgeber in Samut Sakhon vor, diegegen das Arbeitsrecht verstießen. Doch in dem Bericht heißt es, dass Beamte das Problem ignorierten, erklärteder Admiral.

Der Admiral zweifelte auch die Fotos an, die für den Bericht gemacht wurden. Auf einem sind Arbeiter in einer Zellezu sehen. Diese wurden aber nicht verhaftet, sondern lediglich nach legalen und illegalen Arbeitern getrennt.

Admiral Jumpol sagte, dass mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber der Fabrik in Samut Sakhoneingeleitet wurden. Es geht um Ausbeutung von Minderjährigen und Menschenhandel. Es werde auch gegen Beamte ermittelt. Acht Polizeibeamte aus Chumphon wurden in andere Provinzen versetzt, weil sie womöglich in die Machenschaften von Schleusern und Verstöße gegen Arbeitsschutzgesetze involviert sein könnten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Regierung geht hart gegen Sklaverei in der Fischindustrie vor

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Irgendwie ist es ein Teufelskreis!
    Shrimpszuchten/-farmen sind 100%-tige Oberflaechenversiegelung. Frueher waren da Reisfelder oder Mangroven, … alles Flaechen, wo viel Wasser versickern konnte. Mangroven waren auch noch Laichgebiete!
    Diese Garnelen sind der Exportschlager schlecht hin!!
    Die haben aber auch einen grossen Hunger.
    Der wird zu einem Hauptteil durch den ‘Beifang’ moeglich. Der ist durch die engmaschigen (verbotenen) Netze moeglich! Frueher ging der Beifang ins Meer zurueck (lebend). Dort diente er als Futter fuer die Grossen, aber vor allem auch als Nachwuchs selbst!
    Heute ueberwiegt der Beifang schon dem Hauptfang. Er wird zu Tierfutter verarbeitet.
    TH hat 2012 alleine fuer >27 MrdTB Hunde-u.Katzenfutter exportiert. Da kann man grob erahnen, was an Shrimpfutter verwurstelt wird.

    Je nach Klimazone werden Raps, Sonnenblumen, Soja, Ölpalmen oder auch Jatropha (Purgier-Nuss) angebaut. Nach der Ölgewinnung bleibt bei allen Pflanzen noch ein Rückstand (Presskuchen), der Eiweiß und Kohlenhydrate enthält. Soja- und Rapsschrot sind etablierte Futtermittel, Jatropha hingegen wurde lange als ungeeignet für Tierfutter angesehen, da die Samen hohe Konzentrationen von giftigen Inhaltsstoffen aufweisen.
    https://www.ti.bund.de/de/fi/aktuelles-und-service/detail-aktuelles/news/detail/News/keine-harte-nuss-fuer-shrimps/
    Ein neues Verfahren (Patent der JatroSolutions GmbH, Stuttgart) ermöglicht jetzt den Abbau der Phorbolester, der giftigsten Substanzen aus den Jatropha-Nüssen. Damit wird es möglich, den proteinreichen Presskuchen als Futtermittel im schnell wachsenden Aquakultursektor zu nutzen. Wissenschaftler aus dem Thünen-Institut für Fischereiökologie in Ahrensburg haben in Zusammenarbeit mit JatroSolutions und anderen Partnern Futtermittel für die Aquakultur auf der Basis von Jatropha-Presskuchen entwickelt und unter anderem an tropische Riesengarnelen (Penaeus vannamei) verfüttert.

    Mit etwa 150 Tagen koennte das auch als Zwischenfrucht angebaut werden. Es sollte auch, zB, um Oelpalmen herum moeglich sein.
    Die Fischer wuerden weniger verdienen! Koennte aber durch Einschraenkung der Lizenzene eingeschraenkt werden.
    Auch das Fischverbot fuer auslaendische Boote in TH-Hoheitsgewaesser wuerde helfen (was wohl schon Sache ist, bis auf Burmesen, die den Fang in TH abliefern).
    Ansonsten brauchte es nur noch eine Verbesserung der Versickerung.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist so eine Einstellung beim Einstellungstest fuer Hipos gefragt!?

    s.o

    Danke fuer die Bestaetigung!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bist du jetzt im falschen Film aufgewacht? Wer hat denn ein Kind umgebracht?

    die Thais, die 13 oder 14j vergewaltigen und umbringen, gerade wieder einer, ein 7 oder 8j. Mädchen. Missbraucht und getötet.
    Der Zugmitarbeiter, der die 13j. im Schlafwagen vergewaltigt und dann lebend aus dem Zug geworfen hat, hat nun die Todesstrafe bekommen.
    Gut so…
    Bei denen meinte ich, würde ich nicht helfen, wenn die der Mob auf den nächsten Ast hängen würde. Hier war das schon mal fast so weit, der
    musste dann aus dem Dorf flüchten. Hab ihn nie wieder gesehen.

    Das kann und darf keine Entschuldigung sein, nichts zu machen! Und man kann viel machen! Wenn die Kinder bis 15 in die Schule muessen und die Staaten das sicherstellen muessen und ab 12 alle einen Ausweis haben, werden viele Missbraeuche und Verbrechen stark eingeschraenkt!

    das geht nicht so einfach. Wenn schon Kinderärzte kleine Patienten missbrauchen. Gab einen Fall in Österreich – nach 20+ Jahren kamen sie erst dahinter. Der hat sich die Kinder nachts aus dem KH-Bett geholt und es als Untersuchung getarnt.

    Mit anderen Worten, du schaust weg und willst, es wird nichts geandert. Gut, dass wir darueber gesprochen haben.
    Ist so eine Einstellung beim Einstellungstest fuer Hipos gefragt!?

    • STIN STIN sagt:

      Mit anderen Worten, du schaust weg und willst, es wird nichts geandert.

      nein, ich würde weggucken – wenn sie so einen auf den nächsten Baum hängen. Ohne Probleme und ohne schlaflose Nächte zu haben.

      Ist so eine Einstellung beim Einstellungstest fuer Hipos gefragt!?

      s.o

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, du wuerdest durch das Weggucken zum Alkoholiker werden.

    nein, ich würde zum Alk werden, wenn ich dem helfen würde – das würde ich nie übrwinden, wenn der wieder ein Kind töten würde.
    Dann hätte ich in der Tat unruhige Nächte. Ich bin recht stabil…

    Bist du jetzt im falschen Film aufgewacht? Wer hat denn ein Kind umgebracht?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man koennte aber auch versuchen die Ursachen zu bekaempfen, Vorschlaege hatte es genug!

    hat noch kein Staat der Welt geschafft, Kindermorde, Missbrauch usw. gibt es weltweit.

    Das kann und darf keine Entschuldigung sein, nichts zu machen! Und man kann viel machen! Wenn die Kinder bis 15 in die Schule muessen und die Staaten das sicherstellen muessen und ab 12 alle einen Ausweis haben, werden viele Missbraeuche und Verbrechen stark eingeschraenkt!

    • STIN STIN sagt:

      Bist du jetzt im falschen Film aufgewacht? Wer hat denn ein Kind umgebracht?

      die Thais, die 13 oder 14j vergewaltigen und umbringen, gerade wieder einer, ein 7 oder 8j. Mädchen. Missbraucht und getötet.
      Der Zugmitarbeiter, der die 13j. im Schlafwagen vergewaltigt und dann lebend aus dem Zug geworfen hat, hat nun die Todesstrafe bekommen.
      Gut so…
      Bei denen meinte ich, würde ich nicht helfen, wenn die der Mob auf den nächsten Ast hängen würde. Hier war das schon mal fast so weit, der
      musste dann aus dem Dorf flüchten. Hab ihn nie wieder gesehen.

      Das kann und darf keine Entschuldigung sein, nichts zu machen! Und man kann viel machen! Wenn die Kinder bis 15 in die Schule muessen und die Staaten das sicherstellen muessen und ab 12 alle einen Ausweis haben, werden viele Missbraeuche und Verbrechen stark eingeschraenkt!

      das geht nicht so einfach. Wenn schon Kinderärzte kleine Patienten missbrauchen. Gab einen Fall in Österreich – nach 20+ Jahren kamen sie erst dahinter. Der hat sich die Kinder nachts aus dem KH-Bett geholt und es als Untersuchung getarnt.

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du solltest sie wie sonst wegschauen und vom Mob lynchen lassen!

    wenn Kinder von Menschenhändlern geraubt und an die Sexindustrie verkauft werden, wenn sie geraubt und für Organhandel ausgeschlachtet werden usw.
    – ja, da würde ich weggucken. Mir eine Dose Bier holen und weggucken. Aber ich denke, da würden viele weggucken, nicht nur ich.

    Ich denke, du wuerdest durch das Weggucken zum Alkoholiker werden.
    Man koennte aber auch versuchen die Ursachen zu bekaempfen, Vorschlaege hatte es genug! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Ich denke, du wuerdest durch das Weggucken zum Alkoholiker werden.

      nein, ich würde zum Alk werden, wenn ich dem helfen würde – das würde ich nie übrwinden, wenn der wieder ein Kind töten würde.
      Dann hätte ich in der Tat unruhige Nächte. Ich bin recht stabil… 🙂

      Man koennte aber auch versuchen die Ursachen zu bekaempfen, Vorschlaege hatte es genug!

      hat noch kein Staat der Welt geschafft, Kindermorde, Missbrauch usw. gibt es weltweit.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, ich halte mich da halt nicht so an die Regeln. Ich glaube einfach den 1000en Sklaven in TH und auch AI.
    Viele schon verurteilt, viele werden noch folgen.

    Du solltest sie wie sonst wegschauen und vom Mob lynchen lassen! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei meinem Vorschlag ging es darum, dem Dorfpolizisten seinen BETRUG nachzuweisen!

    dem Dorfpolizisten wird man schwer einen Verrat nachweisen können. Der fährt kurz vorbei und flüstert
    dem Bauchef was ins Ohr und fertig. Wir sind in TH, nicht in D, aber auch dort wurden mal poln. Bauarbeiter
    von korrupten Inspektoren gewarnt, als Polen noch nicht in der EU war.
    Also gibt es das auch bei uns, ev. nicht so häufig.

    Nun ja, ich denke, der ruft, wie in TH auch, mit mobilePhone an! Wenn man einen begruendeten Tatverdacht hat , laesst man sich vom Richter eine Ermaechtigung zum Abhoeren des Telefons geben. Ich dachte du waerst dort HIPO? Eine echte Verstaerkung scheinst aber nicht zu sein. Die sind alle nur wegen deiner Koerpergroesse beeindruckt? Du bist ja wahrscheinl zweimal so gross wie der GG!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, … solche Hausbaustellen gibt es hier weniger. In BKK und ChiangMai usw. sind das oft Gross-Familien (THAIS!!) Die mit Sack und Pack von Baustelle zu Baustelle “wandern”.

    ne, eher unzählige Baufirmen mit Shan-Leuten. Mein Neffe hat auch eine, hat unser Haus gebaut. 50% sind angemeldet, 50% sind schwarz.

    Solche Leute gehoeren ans Baugeruest genagelt! Da bemueht sich der Staat sein Image aufzubessern und den Export zu retten, und dann wird das einfach unterlaufen. Es wird ja auch nicht bestraft! Weil es die Polizei auch hier vertuschen kann. Meist werden die Menschen an die Grenze gebracht, wo der Arbeitgeber sie freikaufen kann und dann muessen die Sklaven den SklavenPreis wieder abarbeiten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Oder hast du das nur geschaetzt? Dann hatte sie vielleicht Zwillinge und war erst in der 28. Woche! Die Kinder werden in der Regel erst nach 40 Wochen (nicht 9 Monate!) geboren!

    nein, ich kenne die Frau. Musste dann von der Baustelle weg zur Entbindung, hat der Chef ins KH gefahren.

    Mit 9 Monaten oder 40 Wochen? War es ein Kaiserschnitt oder eine natuerlich Geburt. Bei den Thais ist immer oefters eine Geburt mit Kaiserschnitt erforderlich (?>40%). Naja, die Kliniken und Privat KHs muessen ja auch ueberleben.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Hubschrauber mit der Rundkappe geht nicht! Die haben ja alle keinen “Matrazzen”- Schein

    einfach so machen, wie vor Monaten auf Koh Samui. Fremde Elite-Polizei von ausserhalb, die flogen mit Hubschraubern ein, riegelten die Polizeistellen
    ab und setzten die Polizisten dort alle fest. Keiner durfte telefonieren. Danach verhafteten sie viele Mafiamitglieder aus den bekannten Mafia-Familien.
    So sollten sie das auch bei den Fischfabriken machen.

    Hubschrauber machen viel zu viel Krach! Flugzeuge ist man da durch den Flugplatz gewohnt!! Wenn die mit der aufgehenden Sonne im Ruecken auf ihren Sammelpunkten Einsegeln, schlaeft die ganze Insel weiter.
    Geht natuerlich auch bei Fischfabriken und Baustellen mit Illegalen Shan!
    Was ist denn aus den Mafiamitgliedern geworden? Gibt es da schon einen Gerichtstermin?

    • STIN STIN sagt:

      Du solltest sie wie sonst wegschauen und vom Mob lynchen lassen!

      wenn Kinder von Menschenhändlern geraubt und an die Sexindustrie verkauft werden, wenn sie geraubt und für Organhandel ausgeschlachtet werden usw.
      – ja, da würde ich weggucken. Mir eine Dose Bier holen und weggucken. Aber ich denke, da würden viele weggucken, nicht nur ich.

      Nun ja, ich denke, der ruft, wie in TH auch, mit mobilePhone an! Wenn man einen begruendeten Tatverdacht hat , laesst man sich vom Richter eine Ermaechtigung zum Abhoeren des Telefons geben.

      wenn man seine Nummer weiss – aber was soll der Abhörer dann festellen, wenn der Anrufer dann zum Angerufenen meint: wird heiss heute 🙂

      Eine echte Verstaerkung scheinst aber nicht zu sein.

      wir schwimmen hier mit dem Strom, nicht dagegen. Meine Frau würde nie ihren Kollegen verraten, schon gar nicht für die Immigration oder sonst wen.
      Man sollte sich nie gegen den Wind stellen, man könnte umfallen und nie wieder aufstehen. Passiert recht oft in TH. Wir warnen zwar keine Baufirmen,
      ausser den Neffen natürlich – aber wir helfen auch den Outsidern nicht. So lebt man glücklich und zufrieden in der Pampa.

      Solche Leute gehoeren ans Baugeruest genagelt! Da bemueht sich der Staat sein Image aufzubessern und den Export zu retten, und dann wird das einfach unterlaufen.

      naja, die fangen ja wohl ab und zu einen – meist verrät die Konkurrenz sich gegenseitig. Mein Neffe stellt keine Kinder ein, andere schon.

      Mit 9 Monaten oder 40 Wochen? War es ein Kaiserschnitt oder eine natuerlich Geburt. Bei den Thais ist immer oefters eine Geburt mit Kaiserschnitt erforderlich (?>40%). Naja, die Kliniken und Privat KHs muessen ja auch ueberleben.

      im 9. Monat. Keine Ahnung in welcher Woche. Sie arbeitete am Gerüst bis die Fruchtblase platzte. Also dann wohl letzte Woche.

      Was ist denn aus den Mafiamitgliedern geworden? Gibt es da schon einen Gerichtstermin?

      dauert in TH um die 10 Jahre und mehr. Werden wir dann schon vergessen haben 🙂

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hoert sich wieder nach Raeuberpistole an! LINK? Ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren ist noch lange kein Beweis! Vorsicht, da koennte in TH Verleumdung draus werden.

    nein, keine Verleumdung, ist schon Realität. Ich vertraue da eher Amnesty, als thail. Politikern.

    DOCH ! Gemaess deinem Bericht wurde bisher nur ein “Ermittlungsverfahren” eingeleitet! Da wurde noch nichtmal Anklage durch den Staatsanwalt eingeleitet. Aber du sprichst schon wieder “schuldig”.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum schickt man dann nicht vorher einen Beobachtertrupp auf die Baustelle und faengt die Dorfpolizisten ab?

    das ist vermutlich genauso, wie wenn ich frage: warum sperrt man bei einem Mordfall den Tatbereich nicht ab? (siehe Koh Tao).

    Bei meinem Vorschlag ging es darum, dem Dorfpolizisten seinen BETRUG nachzuweisen!
    In Kho Tao war kein Polizist!! Mit dem ersten Boot hat man auch nur Volontaere und Sanitaeter mit Muellsaecken geschickt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:Vermutlich gibt es ein Gesetz, das eben eine selbständige Ermittlung von Arbeitsinspektoren und Immigration in den Mubans nicht erlaubt.
    Sogar bei Hausdurchsuchungen ist immer einer von der Dorfverwaltung dabei – vermutlich als Zeuge.

    Vermutlich weil die keine Waffen und die Hosen voll haben!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man koennte natuerlich auch dem Dorfpolizisten sagen, er solle sich bereit halten um die Baustelle zu kontrollieren, dann faehrt man aber zur Shrimpszucht.

    wird nicht gemacht, gut möglich – das dann ev. diese Erkenntnisse ohne Polizeibegleitung nicht vor Gericht verwertbar sind.

    NEIN! 🙄 die sollen den Polizisten, der vorher die Baustellen gewarnt hat, mit zur Shrimps-Farm nehmen.
    Soll ich eine Zeichnung machen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Diese Jungs tragen hier meist den ganzen Tag Mörtel usw. zu den Maurern. Gibt es also schon.
    Letztens eine im 9. Monat schwangere Shan getroffen, die auch noch am Gerüst oben mauerte. Auch das zählt eigentlich
    zu Sklavenarbeit, wenn ansonsten die Kündigung droht.

    Ja, … solche Hausbaustellen gibt es hier weniger. In BKK und ChiangMai usw. sind das oft Gross-Familien (THAIS!!) Die mit Sack und Pack von Baustelle zu Baustelle “wandern”. Wenn die in einem 1/2 Jahr auf der naechsten Baustelle sind, schulen die die Kinder erst gar nicht ein! Die schwangere EHE-Frau gehoert dann auch dazu!
    Also wenn ich in TH auf so einer Baustelle kein Attest vom Arzt vorgelegt bekomme, wuerde ich nichts glauben! Und das muss nicht stimmen, weil die werdenten Muetter vorsaetzlich oder aus Dummheit den Arzt beluegen!
    Oder hast du das nur geschaetzt? Dann hatte sie vielleicht Zwillinge und war erst in der 28. Woche! Die Kinder werden in der Regel erst nach 40 Wochen (nicht 9 Monate!) geboren!
    Also das Thais Thai-Sklaven halten waere jetzt aber wieder etwas neues!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Einfliegen” ist gut! ALLE Polizisten tragen das Fallschirmspringerabzeichen (Wofuer eigentlich?).
    Die sollen aus 300 Meter Hoehe ueber der Fischfabrik abspringen.

    Hubschrauber sollte reichen. Vorher die Fischfabrik abriegeln.

    Hubschrauber mit der Rundkappe geht nicht! Die haben ja alle keinen “Matrazzen”- Schein
    Nix da! Das ist wie bei den Englisch-Lehrern! Wenn die nicht in Uebung bleiben, verlernt man das! Vorneweg der Einsatzleiter und seine 3 Stellvertreter und dann eine Hundertschaft.
    Was meinst du was die Bevoelkerung und die Wanderarbeiter fuer einen Respekt vor der Polizei bekaemen. Die brauchen nur ein Springerabzeichen zu sehen, dann knallen die schon die Hacken zusammen!

    • STIN STIN sagt:

      DOCH ! Gemaess deinem Bericht wurde bisher nur ein “Ermittlungsverfahren” eingeleitet! Da wurde noch nichtmal Anklage durch den Staatsanwalt eingeleitet. Aber du sprichst schon wieder “schuldig”.

      ja, ich halte mich da halt nicht so an die Regeln. Ich glaube einfach den 1000en Sklaven in TH und auch AI.
      Viele schon verurteilt, viele werden noch folgen.

      Bei meinem Vorschlag ging es darum, dem Dorfpolizisten seinen BETRUG nachzuweisen!

      dem Dorfpolizisten wird man schwer einen Verrat nachweisen können. Der fährt kurz vorbei und flüstert
      dem Bauchef was ins Ohr und fertig. Wir sind in TH, nicht in D, aber auch dort wurden mal poln. Bauarbeiter
      von korrupten Inspektoren gewarnt, als Polen noch nicht in der EU war.
      Also gibt es das auch bei uns, ev. nicht so häufig.

      NEIN! 🙄 die sollen den Polizisten, der vorher die Baustellen gewarnt hat, mit zur Shrimps-Farm nehmen.
      Soll ich eine Zeichnung machen?

      Zeichnung hilft auch nichts, dann fährt der Polizist halt rüber und schickt dem Chef dort schnell eine SMS. Wenn er nicht will, fährt
      er auch nicht mit. Sorry, sie können mir keine Befehle erteilen und dann fährt er nachhause, nicht ohne noch schnell den Shrimps-Farmer
      anzurufen. Ich denke sogar, das der Dorfpolizist die Unterstützung von seinem Chef hat, die mögen hier alle keine anderen Ermittler.
      Sozusagen Revierdenken….

      Ja, … solche Hausbaustellen gibt es hier weniger. In BKK und ChiangMai usw. sind das oft Gross-Familien (THAIS!!) Die mit Sack und Pack von Baustelle zu Baustelle “wandern”.

      ne, eher unzählige Baufirmen mit Shan-Leuten. Mein Neffe hat auch eine, hat unser Haus gebaut. 50% sind angemeldet, 50% sind schwarz.

      Oder hast du das nur geschaetzt? Dann hatte sie vielleicht Zwillinge und war erst in der 28. Woche! Die Kinder werden in der Regel erst nach 40 Wochen (nicht 9 Monate!) geboren!

      nein, ich kenne die Frau. Musste dann von der Baustelle weg zur Entbindung, hat der Chef ins KH gefahren.

      Also das Thais Thai-Sklaven halten waere jetzt aber wieder etwas neues!

      nein, werden hier Thai Yai genannt, sind Shans, aber auch Karen, Hmong, Akha und Lisu.

      Hubschrauber mit der Rundkappe geht nicht! Die haben ja alle keinen “Matrazzen”- Schein

      einfach so machen, wie vor Monaten auf Koh Samui. Fremde Elite-Polizei von ausserhalb, die flogen mit Hubschraubern ein, riegelten die Polizeistellen
      ab und setzten die Polizisten dort alle fest. Keiner durfte telefonieren. Danach verhafteten sie viele Mafiamitglieder aus den bekannten Mafia-Familien.
      So sollten sie das auch bei den Fischfabriken machen.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Admiral Jumpol sagte, dass mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber der Fabrik in Samut Sakhon eingeleitet wurden. Es geht um Ausbeutung von Minderjährigen und Menschenhandel.

    wenigstens geben sie es schon mal zu. Wenn es diesen Betrieb gibt, gibt es sicher noch viele. Also sollten alle
    Fischfabriken kontrolliert werden, natürlich unangekündigt und da sehe ich das Problem.

    Das hoert sich wieder nach Raeuberpistole an! LINK? Ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren ist noch lange kein Beweis! Vorsicht, da koennte in TH Verleumdung draus werden. Aber es sind ja nur Burmesen, da “kann man das ja machen”! 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich verfolge hier seit geraumer Zeit die Aktionen der Abeitsinspektoren zusammen mit der Immigration. Die rufen den zuständigen Dorfpolizisten an, das er sich zur Verfügung halten soll, weil eine Insptektion auf Baustellen stattfindet.
    Der Dorfpolizist fährt zu den Baustellen und warnt diese. Bei der Inspektion sind dann nur jene auf der Baustelle, die Papiere haben, die anderen bleiben zuhause.

    Warum schickt man dann nicht vorher einen Beobachtertrupp auf die Baustelle und faengt die Dorfpolizisten ab? Wenn man das 5-10mal gemacht hat, machen das die Dorfpolizisten nicht mehr.
    Man koennte natuerlich auch dem Dorfpolizisten sagen, er solle sich bereit halten um die Baustelle zu kontrollieren, dann faehrt man aber zur Shrimpszucht.
    Was geht ab, sind die da auch ueberaltert , wie die “StaatsPolizei” in D?
    Ich fahr’ hier staendig ueber Land und auch immer mal wieder durch Baustellen.
    ICH sehe da keine 13-14jaehrigen!
    Die sind vielleicht an Tankstellen und als Zuarbeiterinnen in Garkuechen!
    Ich habe in D mit 13,5 Jahren das erstemal im Strassenbau gejobt, in den Ferien.
    Ich sollte 3 DM die Stunde bekommen, bekam dann aber 3,5DM weil der LKW-Fahrer und der Waldarbeiter mich gelobt hatten, sie behaupteten , ich daette mehr gearbeitet als die 5 Herren von der Strassenwaerterei zusammen.
    Ich war aber zu der Zeit auch schon sehr fit. Wir bauten gerade das 4. Haus in Eigenhilfe. Betonmaschine, Schubkarre mit Beton ueber die Rampe in den ersten Stock, ….
    Zu hause mussten wir ab 8-10 Jahren Familienschuhe putzen, Geschirr spuelen und abtrocknen, Staubsaugen (6-PersHaushalt), … Struempfe mit dem Waeschestampfer bearbeiten, Rasen maehen, Klaergrube leerpumpen, …. .
    Mir ist hier aufgefallen, obwohl ich Jahrzehnte Soldat und Beamter war, habe ich erst seit zwei Jahren hier in der Stadt (wo wir keinen Garten haben) KEINE Schwielen mehr an den Fingern! Sonst eigentlich mein ganzes Leben lang.
    Im Dorf war ich immer neidisch, weil meine Klassenkameraden schon mit 12-13 Traktor fahren durften!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So seh ich das auch bei den Fischfabriken. Die sollen hier einfliegen, ohne Chance, das die örtliche Polizei was mitbekommt. Am besten in Zivil und ohne Polizeiautos – dann werden sie überrascht sein, wieviele 13 und 14.j Kinder dort arbeiten.

    “Einfliegen” ist gut! ALLE Polizisten tragen das Fallschirmspringerabzeichen (Wofuer eigentlich?). Die sollen aus 300 Meter Hoehe ueber der Fischfabrik abspringen.
    Ich vermute allerdings da koennen die auch gleich die KaraokeBars im Umkreis von 3Km mit kontrollieren! Die steigen im Flughafen ein und bekommen erst oben die Lage ausgegeben. Die PhuYais haben glaube ich auch das Springerabzeichen. Ich hatte es auch, privat, aber mit Trageerlaubnis der BW, hatte es aber nie an der Uniform. Wir sind mit der “Matrazze” auf Punkt gelandet, direkt neben dem Flugplatz.
    Irgendwo schrieb einer, Arbeiter wuerden fuer (?) 28 oder 38 $ verkauft werden. Sorry, die Organe eines Menschen sind das “Tausendfache” wert. Es werden immer wieder Kinder gezeigt die in Fischfabriken arbeiten, die 13,14 Jahre alt sind. Die gehen nur bis 12 Jahre in die Schule und haben keine Ausweispapiere, wie soll der Arbeitgeber die Luegen erkennen.
    Warum sorgt die UN, die Weltpolizei, und die EU nicht dafuer, die Kinder muessen bis 15 Jahre in die Schule gehen und haben ab 12 eine eigene ID-Card (weltweit!). Oder befuerchtet man, dann werden die Shrimps zu teuer? Die Shrimps haben gegenueber den Eiern den Vorteil, da faellt es nicht so auf, wenn sie nach verfuettertem Trashfish schmecken! :mrgreen:
    Irgendwo schrieb einer (ich will jetzt keine Namen nennen, aber STIN, du weisst schon wer gemeint ist) die Leute muessten 16 Stunden auf den Booten arbeiten und haetten nur 2 Stunden Schlaf, das ginge nur mit JaaBa. 🙄
    Auf den Hochseefischerbooten haengen die Leute 14-15 Stunden rum, dann kommt Alarm vom fishfinder, Netz raus, Netz rein, Fang sortieren und auf Eis schichten. Das ist 2-3 Stunden harte Knochenarbeit! Da interessiert keinen , wer wieviel geschlafen hat. Wer dann unerlaubt gesoffen hat und ausfaellt, der kann damit rechnen, er bekommt nach dem 3.,4.Mal auch die Quittung von der Mannschaft, die dann fuer den Saeufer mitarbeiten mussten.
    Kommt dann einer bei einer Messerstecherei um, bekommt der eine Seebestattung und der Moerder wird angekettet nach Festnahme durch den Kapitaen (er hat Polizeigewalt an Bord: wie der Kapitaen eines Flugzeuges).
    Ich kenne den Marktpreis fuer JaaBa nicht, aber bei 100TB-Tageslohn+Fangpraemie sollte das nicht aufgehen.
    Die kauen vermutlich die Kratongblaetter, wo auch ueberall auf Inseln Baeume angepflanzt wurden! 😉
    Natuerlich bekommen die keine Heuer an Bord, wenn die bis zu 3 Jahre an Bord sind, hat einer bis zu 300.000TB, aber nicht lange, weil es dann Ueberfaelle durch Piraten gaebe.
    Die koennen jederzeit mit einem Versorgungsschiff zurueck und dort wird genau abgerechnet, auch das, was sie persoenlich an Bord verbraucht haben! Dazu gehoeren auch die meist zahnlosen Damen, die unregelmaessig mit dem Versorgungsschiffen mitkommen. 😳
    Natuerlich wird auch der Wechsel fuer die Anfahrt aus dem Heimatland, den die Reederei von dem Faehrboot uebernommen hat, abgerechnet. Wenn er jetzt nicht mehr alleine kommt, sondern Frau und Kinder, … mitbringt und die auch noch auf dem Festland versorgt werden muessen (HAWALA) , bleibt natuerlich immer weniger uebrig, was diesen …. einfachen Menschen nicht einleuchtet und dann alkoholisiert bei den Gespraechen mit “Reportern” zu heftigen Uebertreibungen und Verdrehungen fuehrt!
    Die IDs sollen in Fischfabriken einbehalten worden sein! Hier ist es halt anders als auf Schiffen, wo keiner schwimmen und fluechten kann(nur in der Raeuberpistolen-Berichten). Hier gehen/fahren die Menschen nach der Arbeit zu ihrer gemieteten Unterkunft. Jetzt wurde aber auch hier der Wechsel fuer Anfahrt oder auch der fuer das workpermit mit Krankenversicherung (HAWALA >5.000TB) uebernommen. Was soll man bitteschoen jetzt machen? Elektronische Fussfesseln fuer 25.000TB anlegen? Da werden die Shrimps zu teuer! Nein, man behaelt die ID ein und sollten sie mal von der Polizei angehalten werden, zeigt man die Papiere vor! Aber auch daraus werden wieder die dicksten Raeuberpistolen.
    Diese Verdreher sollen einfach mal ueberlegen, warum man in TH nicht mit einem 2-Jahresvertrag ein neues Handy bekommt. Das kann ich meiner Frau 2 mal im Jahr erzaehlen, sie glaubt das jedesmal nicht, weil sie es halt auch nach 6 Monaten schon wieder vergessen hat!
    Die verrosteten “Gefaengnistueren” und die baufaelligen Huetten dazu, kommen mir mehr wie Billig-Unterkuenfte vor. Tueren die vor Ausbruch “schuetzen”, tun das auch gegen Einbruch! Das koennten auch alte Tier-Stallungen sein!?
    Fuer das “Nachtausgangsverbot” zeichnen meiner Ansicht nach heute die Kamnans und PhuYais verantwortlich, nicht mehr die gouverneure!
    Weltweit gibt es Kuendigungsfristen!
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCndigungsfristen_im_Arbeitsrecht#Gesetzliche_K.C3.BCndigungsfristen
    Diese Fristen schuetzen hauptsaechlich den Arbeitnehmer, aber begrenzt auch den Arbeitgeber.
    Ich habe das mal bei einem der grossen Versorgungsschiffe (aus Metall) ins Eismeer erlebt. Da war eine Gruppe von 8 Burmesen, die fuer das Songkhranfest zurueck kamen (als Besatzung) und nach 2 Tagen wieder zurueckwollten.
    Irgendwie hatten sich einige verliebt oder was sonst noch alles, auf jeden Fall wollten jetzt alle 8 Ihr Geld und am Abend nicht mehr mit auslaufen.
    Das haette bedeutet, das Schiff haette nicht auslaufen koennen und die gesamte Flotte waere fuer 2 Tage nicht versorgt und den Fang von zwei Tagen haette man im Eis-Meer entsorgen muessen!
    Die Reederei hat sich geweigert die Heuer auszuzahlen und darauf bestanden, dass sie mit auslaufen. Sie haetten dann geplant , in etwa 14-16 Tagen wieder zurueck kommen koennen, wo dann Ersatz bereit gestanden haette.
    Irgendwie hatte es da auf die Schnelle 2 Mann Ersatz und einer wurde vom Kapitaen “verheiratet” (?) aber 6 mussten fuer die naechsten 2 Wochen mit auslaufen!
    In TH nennt man (die Dummbeutel der Revolver-Presse und die Verdreher) das Sklaverei, in DACH und bei der Weltpolizei aber Kuendigungsschutz! 🙄
    Hauptsache gegen TH, … die wehren sich ja auch nicht! Und die Presse, die den Ehrenkodex einhaelt, macht auch nix, also machen sie sich mitschuldig, wenn irgendwo die Pressefreiheit eingeschraenkt wird!

    • STIN STIN sagt:

      Das hoert sich wieder nach Raeuberpistole an! LINK? Ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren ist noch lange kein Beweis! Vorsicht, da koennte in TH Verleumdung draus werden. Aber es sind ja nur Burmesen, da “kann man das ja machen”!

      nein, keine Verleumdung, ist schon Realität. Ich vertraue da eher Amnesty, als thail. Politikern.

      Warum schickt man dann nicht vorher einen Beobachtertrupp auf die Baustelle und faengt die Dorfpolizisten ab?

      das ist vermutlich genauso, wie wenn ich frage: warum sperrt man bei einem Mordfall den Tatbereich nicht ab? (siehe Koh Tao).
      Vermutlich gibt es ein Gesetz, das eben eine selbständige Ermittlung von Arbeitsinspektoren und Immigration in den Mubans nicht erlaubt.
      Sogar bei Hausdurchsuchungen ist immer einer von der Dorfverwaltung dabei – vermutlich als Zeuge.

      Man koennte natuerlich auch dem Dorfpolizisten sagen, er solle sich bereit halten um die Baustelle zu kontrollieren, dann faehrt man aber zur Shrimpszucht.

      wird nicht gemacht, gut möglich – das dann ev. diese Erkenntnisse ohne Polizeibegleitung nicht vor Gericht verwertbar sind.

      Diese Jungs tragen hier meist den ganzen Tag Mörtel usw. zu den Maurern. Gibt es also schon.
      Letztens eine im 9. Monat schwangere Shan getroffen, die auch noch am Gerüst oben mauerte. Auch das zählt eigentlich
      zu Sklavenarbeit, wenn ansonsten die Kündigung droht.

      “Einfliegen” ist gut! ALLE Polizisten tragen das Fallschirmspringerabzeichen (Wofuer eigentlich?).
      Die sollen aus 300 Meter Hoehe ueber der Fischfabrik abspringen.

      Hubschrauber sollte reichen. Vorher die Fischfabrik abriegeln.

  9. Avatar M.V. sagt:

    “” Zitat von STIN…””” – dem Alleswisser !
    Ich verfolge hier seit geraumer Zeit die Aktionen der Abeitsinspektoren zusammen mit der Immigration. Die rufen den zuständigen Dorfpolizisten an, das er sich zur Verfügung halten soll, weil eine Insptektion auf Baustellen stattfindet. “””

    Aha ! – STIN arbeitet also mit der NSA zusammen und hört dann die Telefone dann ab…??? — So ein “Kleiner europäischer Arsch” !!!,- mit Diesem redet doch kein:
    -Arbeits-Inspektor… Von welcher Behörde denn dann…??? …STIN ist dann so mehr der Baron von Münchhausen…; ein Karl May,…!!!
    War der STIn den mal überhaupt in Thailand gewesen…!!! — Abgesehen von 3- Wochen NECKERMANN REISEN PATTAYA…!!!

    • STIN STIN sagt:

      Aha ! – STIN arbeitet also mit der NSA zusammen und hört dann die Telefone dann ab…??? —
      So ein “Kleiner europäischer Arsch” !!!,- mit Diesem redet doch kein:

      du scheinst von der Schreibweise her, Ausländer zu sein – macht nix, man kann es gerade noch so verstehen. Meine Frau hat Polizeifunk,
      daher wissen wir vieles, was so abläuft.

      -Arbeits-Inspektor… Von welcher Behörde denn dann…???

      jede City Hall hat eine Filiale des Arbeitsministeriums, von dort kommen dann die Arbeitsinspektoren mit der Polizei und Immigration.
      Meist so ca. eine 10-köpfige Truppe.

      War der STIn den mal überhaupt in Thailand gewesen…!!! — Abgesehen von 3- Wochen NECKERMANN REISEN PATTAYA…!!!

      ja, der liebe Stin werkelt schon 30 Jahre in dem schönen Land. Also keine Sorge 🙂 Da war Prem Tinsulanonda noch Regierungschef.

  10. STIN STIN sagt:

    Admiral Jumpol sagte, dass mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber der Fabrik in Samut Sakhon eingeleitet wurden. Es geht um Ausbeutung von Minderjährigen und Menschenhandel.

    wenigstens geben sie es schon mal zu. Wenn es diesen Betrieb gibt, gibt es sicher noch viele. Also sollten alle
    Fischfabriken kontrolliert werden, natürlich unangekündigt und da sehe ich das Problem. Ich verfolge hier seit geraumer Zeit die Aktionen der Abeitsinspektoren zusammen mit der Immigration. Die rufen den zuständigen Dorfpolizisten an, das er sich zur Verfügung halten soll, weil eine Insptektion auf Baustellen stattfindet.
    Der Dorfpolizist fährt zu den Baustellen und warnt diese. Bei der Inspektion sind dann nur jene auf der Baustelle, die Papiere haben, die anderen bleiben zuhause. So seh ich das auch bei den Fischfabriken. Die sollen hier einfliegen, ohne Chance, das die örtliche Polizei was mitbekommt. Am besten in Zivil und ohne Polizeiautos – dann werden sie überrascht sein, wieviele 13 und 14.j Kinder dort arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)