Umfrage: 99% sind mit der Regierung zufrieden

Gemäss einer Umfrage äusserten sich 99,3 Prozent der Befragten zufrieden mit der Regierung und ihrer Leistung. Es wurden 2700 Personen in ganz Thailand zwischen dem 27. November und 4. Dezember befragt.

Das Nationale Statistikamt (NSO) gab zunächst dem Kabinett die Zahlen bekannt. Demnach vertrauten 98,9Prozent der Befragten darauf, dass die Regierung die Probleme des Landes lösen könne. 99,3 Prozent sagten, sieseien mit der Leistung der Regierung insgesamt zufrieden.

Die größte Zufriedenheit gibt es bezüglich der Lotterielose. 99,9 Prozent der Befragten äußerten sich positiv, dassdiese zu einem Festpreis von 80 Baht verkauft werden. 99,5 Prozent sind mit den Schritten der Regierungzufrieden, den Drogenhandel einzudämmen.

Cherchai Tantisirin, ehemaliger Abgeordneter der Phuea Thai Party, bezweifelte am Dienstag das 99-Prozent-Ergebnis. Er sagte, falls die Regierung wirklich eine Beurteilung wünsche, könne sie eine Partei gründen und Wahlen ausschreiben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

115 Antworten zu Umfrage: 99% sind mit der Regierung zufrieden

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du meinst vermutlich die Ultra-Nationalisten unter Veera Somkwamkid, der eine Zeitlang in Kambodscha in Haft sass.

    Bei der ersten Gerichtsverhandlung um den Preah Vihear Tempel hat sich das Gericht mit einer neuen Karte und einer gefaelschten Fotografie ueber den Tisch ziehen lassen.
    Die Schuld hat man TH gegeben , weil die den Betrug mit der Karte nicht gemerkt hatten. TH war zu der Zeit in Geographie nicht so fit, aber gerade dieses Gericht haette es sein sollen!
    Bei der Festnahme von Vera ging es um etwas anderes.
    Details muesste ich nochmal nachsehen, “frei aus dem Aermel”, ein Minister von Takki hat Kambodscha Zugestaendnisse gemacht, die er ohne Zustimmung des Parlamentes nicht haette machen duerfen. Es gingen Geruechte um der PM haette persoenliche Vorteile dadurch gehabt.
    Also hat man Vera im “Niemandsland”festgenommen und wegen Spionage angeklagt!
    Das war ein reiner Freundschaftsdienst vom “Blutsbruder” Hun Sen.

  2. Avatar Hans von Basken sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So schlimm wie Pegida sind die Rothemden gegenüber Ausländern nicht. Hab noch nie Ausländer-Hetz-Parolen gehört, wie Ausländer raus usw. Von was würde dann TH leben?

    Ich habe persönlich auch noch nie von den „Tomaten“ rassistische oder hasserfüllte Worte vernommen oder Ausschreitungen gegen Ausländer erlebt.

    Anders hingegen bei den national glühenden „Zitronen!“

    Bei den „Zitronen“ wäre ich mir da gar nicht mehr so sicher, denn die regieren das Land mit eiserner Hand, haben das Militär als Kettenhunde im Rücken, haben nahezu das gesamte Geld in ihren Fingern, halten sich für besondere Edelmenschen und den Rest der Menschheit für Dreck.

    Insbesondere die Anrainerstaaten wie Burma, Laos und Kambodscha. Dabei machen genau diese Menschen die Drecksarbeit für einen Hungerlohn in diesem Land, weil die Einheimischen zu faul und zu fein zum Arbeiten sind.

    Wenn die „Zitronen-Horde“ loszieht, verzieh ich mich von hier ganz schnell.

    • STIN STIN sagt:

      Anders hingegen bei den national glühenden „Zitronen!“

      du meinst vermutlich die Ultra-Nationalisten unter Veera Somkwamkid, der eine Zeitlang in Kambodscha in Haft sass. Ja, diese Gruppe
      steht gegen Ausländer, aber auch nicht direkt gegen westliche Ausländer. Die bekämpfen eher die Migranten-Ströme, Minderheiten,
      Grenzkonflikte mit Kambodscha usw. Diese Gruppe ist ja nicht mal unter den Gelbhemden besonders beliebt, also eine Randgruppe.
      Aber auch von denen wüsste ich nicht, das die gegen westliche Ausländer hetzen, solange die nicht thail. Grundstücke usw. kaufen
      dürfen. Nicht vergleichbar mit Pegida, die gegen alle Ausländer stehen. Dann müsste man in TH, wie die Pegida auch, beginnen,
      Farang-Häuser zu attackieren, wüsste ich momentan aber keinen einzigen Fall in TH.

      Bei den „Zitronen“ wäre ich mir da gar nicht mehr so sicher, denn die regieren das Land mit eiserner Hand,

      die “Zitronen” – also die Ultra-Nationalisten, haben das Land noch nie regiert. Also weiss ich es nicht, wie die das machen würden.
      Kommt mal wirklich so eine Regierung an die Macht, wie bei uns die AfD oder NDP, dann gute Nacht Thailand, in Deutschland wäre das dann auch:
      gute Nacht, Deutschland.

      haben das Militär als Kettenhunde im Rücken, haben nahezu das gesamte Geld in ihren Fingern,
      halten sich für besondere Edelmenschen und den Rest der Menschheit für Dreck.

      die Ultra-Nationalisten haben kein Militär hinter sich, das ist eine kleine Gruppe in Bangkok, um die 3-5000 Anhänger.
      Ich bin nicht mal sicher, ob Prayuth dem Veera aus dem Gefängnis geholfen hätte, ich denke nicht. Die normalen Gelbhemden stammen
      halt aus der Mittel- und Oberschicht, die sind halt anders, als die Rothemden. Solche sozialen Unterschiede kenne ich in vielen Staaten.
      Meist fühlen sich die Städter als was besseres gegenüber der Landbevölkerung.

      Insbesondere die Anrainerstaaten wie Burma, Laos und Kambodscha. Dabei machen genau diese Menschen die Drecksarbeit für einen Hungerlohn in diesem Land, weil die Einheimischen zu faul und zu fein zum Arbeiten sind.

      ja, ist schon so – wie halt bei uns vorher die Türken. Die kamen nach D, machten die Drecksarbeit, aber waren trotzdem immer die “Kanaken”.
      Ist nicht richtig, aber ist nun mal so.

      Wenn die „Zitronen-Horde“ loszieht, verzieh ich mich von hier ganz schnell.

      die kommen nicht an die Macht, viel zu klein.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Wäre es zu einem Bürgerkrieg gekommen, so hätten die EU-Heimatländer sicherlich die lieben Mitmenschen evakuiert die zuvor auf ihre Heimatländer geschissen haben

    Wenn man die Inaktivitäten der westlichen Botschaften hier sieht sicherlich nicht!

    Ausserdem, ich habe 43 Jahre lang in D/LUX in die Sozialversicherungen
    (Rentenversicherung,Krankenversicherung Arbeitslosenversicherung ) eingezahlt!
    Davon mindestens 33 Jahre zum Höchstsatz.
    Jetzt wo ich in Thailand lebe werde ich von denen fallengelassen.
    Weil ich in keinem “Vertragsstaat” lebe hat mir auch Luxemburg die
    Krankenversicherung entzogen!
    Zwar bekomme ich dafür mehr Rente aber nicht genug um die Kosten
    für eine private KV hier auszugleichen.
    Ich werde bei meinem nächsten Besuch in LUX Rechtsmittel einlegen
    weil man mich dadurch zwingt wieder zurückzukommen!

    Tatsache ist aber dass in Thailand viele DACHler leben die nie oder
    nur wenig in die Sozialversicherungen ihrer Heimatländer eingezahlt haben
    und deshalb davon ungerechterweise profitieren dass ihre “Heimatländer”
    sie hier wieder rausholen.

    • STIN STIN sagt:

      Tatsache ist aber dass in Thailand viele DACHler leben die nie oder
      nur wenig in die Sozialversicherungen ihrer Heimatländer eingezahlt haben

      ja, die sog. Aussteiger, die sich dann hier mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten. Tauch- oder Englischlehrer usw.
      Ich gehe aber davon aus, das die Mehrheit der Expats in TH Rentner sind, sei es Frührentner oder normale Rentner. Die bleiben
      sowieso in D versichert.

  4. Avatar Hans von Basken sagt:

    berndgrimm: Leider weitgehend richtig!
    Aber im Falle eines Bürgerkrieges würden hier zunächst mal die Ausländer leiden
    die sich nicht selber schützen können. Besonders die nicht reichen Farang die
    sich nicht leisten können in einer gesicherten Wohnanlge zu leben.
    Es ist ganz klar dass beide Seiten den Ausländerhass schüren.
    Dann geht es nur noch darum als erster die Farang welche sich nicht bescheissen
    lassen mit Gewalt von ihrem Geld und Besitz inThailand zu trennen.
    Polizei gibt es nicht und das Militär hilft uns auch nicht.

    Würde das dann im Ernstfall auch bedeuten, dass die Einheimischen dann auch alle STINS totschlagen, obwohl die STINS doch die Einheimischen für die besten Menschen halten?

    Oder genießen die STINS dann Sonderschutz???

    • STIN STIN sagt:

      Würde das dann im Ernstfall auch bedeuten, dass die Einheimischen dann auch alle STINS totschlagen, obwohl die STINS doch die Einheimischen für die besten Menschen halten?

      ich denke nicht, das die mich totschlagen würden. Nicht im Amphoebereich, wo man mich seit 30 Jahren kennt. Aber ev. ausserhalb, wenn die Leute genug aufgehetzt werden würden, gibt es sicher ein paar Vollkoffer, die dann ausrasten, wenn sie einen Farang sehen.

      Oder genießen die STINS dann Sonderschutz???

      nach 30 jahren, wenn man die meisten Leute schon von Baby-Alter auf kennt, geniesst man in der Tat einen Sonderschutz. Das dürfte aber in D bei den Moslems nicht anders sein. Ein Syrer, der in D seit 30 Jahren in einem Dorf lebt, den werden auch die rechten Genossen von dort nicht so leicht anfassen. Also da würde ich das Problem nicht sehen. Das Problem wäre dann eher bei den bewaffneten Horden, die dann durch die Gegend ziehen, wie die Pegida in Deutschland.

      Man muss sich dazu auch immer die Frage stellen, was würde meiner Thai-Frau in Deutschland passieren, wenn sie einer Pegida-Horde in die Hände laufen würde.
      Eine 15j hat man in Berlin niedergestochen. War glaub ich eine Türkin. So würde es dann auch mir gehen – wenn ich einer radikalen Horde aus der Stadt hier in die Hände laufen würde, dann könnte mir natürlich was passieren. Das dann aber in jedem Land der Welt. Aufgehetzte Mobs haben dann mit der Realität nichts mehr zu tun,
      da können die Menschen ansonsten sehr, sehr freundlich sein – dann sind sie es halt nicht mehr.

      Ich sehe diese Volksverhetzung aber hier nicht so schnell kommen, eher in Deutschland, wo schon jede Nacht ein Flüchtlingsheim brennt und Ausländer attackiert werden. So schlimm wie Pegida sind die Rothemden gegenüber Ausländern nicht. Hab noch nie Ausländer-Hetz-Parolen gehört, wie Ausländer raus usw. Von was würde dann TH leben?

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich sehe wenig Leute hier, die komplett bankrott gehen. Auch sehr wenige, denen man das Samsung von der Tochter, oder die Fino
    wieder abholt, ich denke – die Gerichtsvollzieher haben in D mehr zu tun.

    Warst du schonmal beim Pfandleiher?
    Im Goldladen kann man auch den Goldschmuck beleihen.
    Haeuser wechseln auch sehr schnell den Besitzer.
    Es gibt auch eine Internetseite, wo man Zwangsversteigerungen regional gegliedert einsehen kann.
    In fast jeder Bank findet man Haeuser, die “sehr kurz vor” einer Zwangsversteigerung stehen.
    Ist aber oft nicht immer ganz ungefaehrlich dort mitzusteigern.
    Wir hatten uns mal einige angesehen. Bei einem, das mir insgesamt zugesagt haette, lief im geschlossenen Haus in einer Endlosschleife ein bekanntes Polizei-Lied.
    Meine Frau zog mich sofort weg!

    • STIN STIN sagt:

      Warst du schonmal beim Pfandleiher?

      ,

      ja, ich kenne einen. Viele holen wieder ab, einige halt nicht. Aber so läuft das eben.

      Wir hatten uns mal einige angesehen. Bei einem, das mir insgesamt zugesagt haette, lief im geschlossenen Haus in einer Endlosschleife ein bekanntes Polizei-Lied. Meine Frau zog mich sofort weg!

      da würde ich einen Thai-Anwalt bieten lassen, oder bei uns halt hier den Kamnan. Danach ein Jahr leerstehen lassen und dann erst einziehen.
      Aber besser ist, wenn die Bank es schon eingezogen hat und es man von der Bank abkauft.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer als Staatsbeamter Wahlkampf macht, gehoert in den Bau!

    tja, das ist es ja. Der Kamnan ist kein Beamter – ist ein gewählter Vertreter des Tambons.

    Dann ist er “Wahl-Beamter”.
    Es kann aber genau nicht sein, dass der bei Wahlen an so einer Schluesselposition sitzt! Der hat im Wahllokal ueberhaupt nichts verloren, es sei denn er will (kurz und schnell) seine Stimme abgeben.
    Jeglicher Wahlkampf ist in Wahllokalen verboten. Haelt er sich nicht daran, muss er weg!!

    Das Wahllokal muss nach demokratischen Grundsätzen ein von Wahlwerbung freier und befriedeter Ort sein und eine geheime Entscheidung des Wählers in einer Wahlkabine ermöglichen. Niemand darf gehindert werden, das Wahllokal zu betreten, und als Wahlbeobachter die Umstände der Wahlhandlung und die öffentliche Stimmauszählung zu verfolgen (letztere entfällt bei der Verwendung elektronischer Wahlgeräte). Die Mitglieder des Wahlvorstandes haben aber das Recht und die Pflicht, Maßnahmen gegen Störungen von Wahlhandlungen, notfalls mit Hilfe der Polizei, einzuleiten und durchzusetzen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wahllokal

    Den Skandal moechte ich erleben, wenn in der USA der Sheriff bei den Wahlen den Dicken machen wuerde.
    Der Wahlvorstand hat im Wahllokal die Hosen an und sonst keiner! Laesst der sich von dem Kamnan einsacken, gehoeren beide in den Bau!

    • STIN STIN sagt:

      Dann ist er “Wahl-Beamter”.

      das kann man nicht mit unsere Bürgermeister vergleichen, denke ich. Die bekommen keine Rente hier, absolut nichts. Nur ein mageres monatliches
      Gehalt. Dürften jetzt um die 10-12.000 Baht sein.

      Es kann aber genau nicht sein, dass der bei Wahlen an so einer Schluesselposition sitzt! Der hat im Wahllokal ueberhaupt nichts verloren, es sei denn er will (kurz und schnell) seine Stimme abgeben. Jeglicher Wahlkampf ist in Wahllokalen verboten. Haelt er sich nicht daran, muss er weg!!

      nein, er macht i.d.R. keinen Wahlkampf bei der Wahl, da steht ein Bulle draussen. In Sisaket hat er wohl einige Dorfbewohner nachhause geschickt, er
      meinte dann, die Stimmzettel wären schon in der Box 🙂
      So läuft das halt dann.

      Der Wahlvorstand hat im Wahllokal die Hosen an und sonst keiner!
      Laesst der sich von dem Kamnan einsacken, gehoeren beide in den Bau!

      der Kamnan ist i.d.R. der Wahlorganisator, der regelt alles, holt die Polizei dazu, setzt die Mädchen an die Tische, die die
      Ausweise kontrollieren usw. – er ist der Macher, ist auch mit Uniform dort.

  7. Avatar exil sagt:

    berndgrimm: Leider weitgehend richtig!
    Aber im Falle eines Bürgerkrieges würden hier zunächst mal die Ausländer leiden
    die sich nicht selber schützen können. Besonders die nicht reichen Farang die
    sich nicht leisten können in einer gesicherten Wohnanlge zu leben.
    Es ist ganz klar dass beide Seiten den Ausländerhass schüren.
    Dann geht es nur noch darum als erster die Farang welche sich nicht bescheissen
    lassen mit Gewalt von ihrem Geld und Besitz inThailand zu trennen.
    Polizei gibt es nicht und das Militär hilft uns auch nicht.

    Wäre es zu einem Bürgerkrieg gekommen, so hätten die EU-Heimatländer sicherlich die lieben Mitmenschen evakuiert die zuvor auf ihre Heimatländer geschissen haben.

    Sollte es hart kommen so berufen sich fast alle auf ihre Staatsbürgerschaften und Rechte in ihren Heimatländen.

    So wie es viele machen wenn es um Medizinische Behandlungen geht.

    • STIN STIN sagt:

      Wäre es zu einem Bürgerkrieg gekommen, so hätten die EU-Heimatländer sicherlich
      die lieben Mitmenschen evakuiert die zuvor auf ihre Heimatländer geschissen haben.

      ich wüsste hier keinen, der sich von Deutschland evakuieren lassen würde. Ausser alle Grenzen sind zu. Nur das geht so nicht.
      Ausländer müssen sie rauslassen. Ich wäre in ca 4 Stunden raus aus Thailand, auf der anderen Seite von Laos. Ich brauche dann D nicht.
      Was soll ich in Deutschland? Meine Frau jagen lassen?

      Sollte es hart kommen so berufen sich fast alle auf ihre Staatsbürgerschaften und Rechte in ihren Heimatländen.

      natürlich, die meisten haben ja jahrzehntelang Steuern gezahlt, Rentner hier tw. 45 Jahre. Warum sollten die dann nicht mal kurz Hilfe
      von zuhause annehmen. Die brauchen ja in der Regel weder Krankenkasse, noch sonstige Hilfe, wie Wohngeld usw. – sind also eher positiv zu sehen.
      Während ein in D lebender Rentner alle Woche zum Arzt gehen kann, um seine Wehwehchen zu behandlen, bemüht der Auslandsrentner i.d.R.
      keine deutsche Krankenkasse. Daher sollte man die ruhig in Anspruch nehmen, die 12 Millionen Moslems haben da auch keine Gewissensbisse.

      Fein ist, wenn man mehrere Staatsbürgerschaften hat. Unsere Enkel haben 4. 3 EU und 1 Thai. Zwei hat bei uns jeder.

      So wie es viele machen wenn es um Medizinische Behandlungen geht.

      richtig, die Rentner sind zuhause auch versichert, warum sollten sie diese Versicherung im Notfall nicht in
      Anspruch nehmen? Machen auch viele, die in Spanien leben, wenn es hart auf hart kommt, fahren sie halt nachhause.
      Das hat auch damit zu tun, das viele Rentner doch in Notfällen ihre Leiden lieber in Deutsch vortragen und die
      Diagnose dann auch in Deutsch erhalten wollen.

      Das wäre ja schlimm, wenn Auslandsdeutsche von ärztlicher Behandlung nach 45 Jahren Beitragszahlung ausgeschlossen werden würden, Flüchtlinge aber vollen Krankenschutz geniessen.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil sie wissen wollen, von was du lebst.

    Das beantwortet meine Frage nicht!

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Erst, wenn sie alt genug fuer die Rente ist!! Ihr solltet die zukuenftigen Witwen besser informiern.

    nein, sie bekommt bei kurzer Ehe die kleine Witwen-Rente, ich glaube 20% oder eben bei langer Ehe die grosse, sollten 60% sein.
    Sterbe ich heute, bekommt meine Frau sofort die grosse Witwenrente – nicht erst mit 60. Da kann sie auch nur 40 sein. Ich glaube ab 5 Jahre Ehe,
    gibt es die grosse.

    So und nicht anders muss es auch bei Farang/Thai-Ehen sein.

    Ist es auch. Daher akzeptieren die Deutschen keine Privatscheidung, die so etwas umgeht. Nur wenn der Deutsche damit seine TH-Frau
    austrickst, spart der dem deutschen Staat Geld. Weil dann die Thai-Ehefrau auch nach 30 Jahren Ehe nichts erhält. Sie würde ca seine
    halbe Rente erhalten, wäre es korrekt abgelaufen. Für den deutschen Staat ist es dann letztendlich egal, ob der Ehemann seine 1000 EUR
    alleine erhält oder er 500 und die thail. Ehefrau 500.

    Es kann und darf nicht sein, dass die Witwe SOFORT und unabhaengig von ihrem Alter die Rente erhaelt! Das ist ja eine Altersversorgung. Solange die Witwe noch arbeiten kann, muss sie das tun.
    Im Normalfall, im Mittel, werden beide etwa 70 Jahre alt und es gibt einen Altersunterschied von 5-6 Jahren . Also erhaelt die Frau im Mittel 5-6 Jahre Rente.
    Heiratet er erneut eine 20-jaehrige und verstirbt nach 5 Jahren, bekaeme diese Frau 40 Jahre lang Rente.
    Da geht jede Kasse in die Knie.
    Du/Ihr solltet euch nochmal schlau machen(!), weil das das vorzeitige Ableben verhindern koennte. Bekommt sie erst mit / die Rente, haette sie im Erlebensfall des Gatten auch noch was von der Rente des Mannes.

    • STIN STIN sagt:

      Es kann und darf nicht sein, dass die Witwe SOFORT und unabhaengig von ihrem Alter die Rente erhaelt!

      it weltweit so. Ist man mehr als 5 Jahre verheiratet, bekommt man in Australien eine Rente vom Mann, wenn er stirbt, In Kanada kenn ich auch
      eine, in DACH auch, ich glaube ganze EU. Das wird so begründet, das die Frau meist keinen Beruf ausübt, wenn sie Kinder erzieht usw.
      Von was sollte die dann leben, wenn der Ernährer stirbt. Das gibt es doch schon Jahrzehnte in DACH. Die bekommt erstmal die
      Witwenrente, also wenn er 1000 EUR Rente hatte, dann bekommt sie bei der grossen WR um die 600 EUR. Thailänder haben einen Abschlag,
      Deutsche nicht. Hat sie selbst eingezahlt, dann bekommt sie ab 63 oder 65 auch noch die eigene. Da wird dann ein kleiner Teil abgezogen.

      Also z.B. Witwenrente vom Mann 800 EUR, später dann eigene Rente 1200 EUR – wären 1800 EUR, da werden dann aber 200 EUR abgezogen,
      also hat die Frau dann 1600 EUR Gesamtrente.

      Solange die Witwe noch arbeiten kann, muss sie das tun.

      nein, muss sie nicht. Sie kann noch hinzuverdienen, aber nur zu einem bestimmten Betrag, ansonsten wird etwas abgezogen.

      Heiratet er erneut eine 20-jaehrige und verstirbt nach 5 Jahren, bekaeme diese Frau 40 Jahre lang Rente.

      ja, im Regelfall. Es darf halt nur nicht sichbar sein, das die Ehe nur wegen der Rente geschlossen wurde, also eine Art Scheinehe.
      Aber wenn das nicht nachgewiesen werden kann, dann muss die Rentenkasse zahlen. Notfalls auch 40 Jahre lang. Wir machen gerade so eine
      Heirat, da ist er 63 sie ist 40 Jahre alt. Das ist jener, der nach D musste, für die Stent-OP. Der kommt wieder und wir raten ihm zur Heirat.
      Nach 5 Jahren bekommt sie die grosse Witwenrente. Normalerweise war ich vorher auch immer der Meinung, das sollte man nicht so machen.
      Haben aber nun die Meinung geändert, weil warum sollte die Frau eines Deutschen keine Rente erhalten, die syr. Frau eines Flüchtlings aber
      später schon, obwohl weder sie, noch ev. er auch – nichts eingezahlt haben. Sehe ich nicht ein….
      Also haben wir unsere Beratung dementsprechend angepasst. Heiratet Leute, was das Zeugs hält, die Rentenkassen sind sowieso irgendwann leer,
      es kommen immer noch 4000 täglich nach Deutschland. Die TÜrkei hat ein paar Tage Aktion scharf gemacht, das hat Milliarden gekostet und nun lassen sie
      wieder alles durch. Sogar von Marokko und Algerien kommen sie jetzt über die Türkei nach Deutschland. Der Deutsche muss sich jetzt keine Gedanken mehr
      machen, ob er als Sozialschmarotzer angesehen werden könnten, wir haben bereits Millionen im Lande.

      Du/Ihr solltet euch nochmal schlau machen(!), weil das das vorzeitige Ableben verhindern koennte. Bekommt sie erst mit / die Rente, haette sie im Erlebensfall des Gatten auch noch was von der Rente des Mannes.

      das spielt keine Rolle, sie muss ihn 5 Jahre gut pflegen, dann hat sie ihre 600 EUR bis ans Lebensende.
      Beim Rentenantrag helfen wir dann auch wieder 🙂

      So hat man dann Dauerkunden. 🙂

  10. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Wäre in Thailand ein Bürgerkrieg ausgebrochen so wären viele Einnahmequellen wie eben der Tourismus zusammengebrochen und die lieben Thais müssten sich wieder auf Tugenden, die dieses Land so berühmt machten besinnen.

    Das Argument von Stin mit den vielen Toten lasse ich nicht gelten. Wie viele Kinder werden in Thailand in die Tonne getreten, wie viele Menschen sterben sinnlos in Thailand durch Mord und Totschlag und wie viele durch den Mörderischen Straßenverkehr?

    Lernen die Thais etwas daraus? NEIN

    Ein Bürgerkrieg hätte die Thais vielleicht dazu bewegt etwas in ihrem Land zu ändern. Durch Gesetze oder andere Maßnahmen wird in Thailand nichts anders, denn langfristig hält sich niemand an diese.

    Das Problem der Thais ist, dass sie alles wollen aber nicht bereit sind dafür etwas zu tun und etwas zu leisten.

    Wir unterhalten uns hier über Dinge, die den meisten Thais einfach am Arsch vorbei gehen.

    Leider weitgehend richtig!
    Aber im Falle eines Bürgerkrieges würden hier zunächst mal die Ausländer leiden
    die sich nicht selber schützen können. Besonders die nicht reichen Farang die
    sich nicht leisten können in einer gesicherten Wohnanlge zu leben.
    Es ist ganz klar dass beide Seiten den Ausländerhass schüren.
    Dann geht es nur noch darum als erster die Farang welche sich nicht bescheissen
    lassen mit Gewalt von ihrem Geld und Besitz inThailand zu trennen.
    Polizei gibt es nicht und das Militär hilft uns auch nicht.

  11. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Fuer die , die tatsaechlich nur 1.000 Euro haben kann es eng werden, die 800.000TB nachzuweisen!
    Ich habe frueher alleine die Haelfte nicht gebraucht (trotz 40 Zigaretten und4-6 Dosen Bier am Tag). Heute mit Familie reichen die 800.000TB nicht.
    Mit anderen Worten, durch die weltfremde/thailandfremde gesetzliche Regelung, werden viele zum Verbrecher gemacht, die die Angebote von Farangverbrechern in Zusammenarbeit mit der Immi nutzen muessen.

    Sehr richtig! Man muss den Thai Häüptlingen vorwerfen dass alle Farang
    Kriminelle nur mit Hilfe und dem Kassieren der Immi Polizei hier leben!
    Ausserdem ist es ein starkes Stück von Ausländern 65.000 THB Monatseinkommen
    zu verlangen während die meisten auch urbanen Thai unter 20.000 THB verdienen
    und man auch als Farang mit 35.000 THB Monatseinkommen hier sehr gut
    leben kann wenn man keine Farang Ansprüche stellt.
    Wenn man keinen ausländischen Alkohol trinkt und keine internationalen Zigaretten raucht schon sowieso!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  12. Avatar exil sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du meinst also, in einem der Bürgerkriegsländer der Welt, würde sich danach was ändern? An welches Land denkst du da dabei?
    Syrien, Libyen, Irak, Afganistan, Jemen….

    Ich denke da eher an Jugoslawien, oder Deutschland und Österreich nach dem 2. Weltkrieg.

    Du zählst rein Muslemische Länder auf, Länder in denen die Uhren anders gehen, wo Frauen immer noch keine Rechte haben und die eigentlich nur durch ihr Erdöl für den Westen relevant sind.

    Wie viele Familien verschwinden plötzlich aus ihren Dörfern und aus Städten weil sie sich überall Geborgt haben und nicht zurückbezahlen können und verschwinden in der Anonymität Bangkoks oder anderer Großstädte.

    Wie viele können ihre Fino oder ein anderes Fahrzeug nicht bezahlen, verkaufen es unter der Hand und wenn der Kreditgeber erscheint ist eben nichts mehr da was man mitnehmen könnte.

    Du siehst nur die Heile Welt um dich herum, aber in Thailand sieht es generell ganz anders aus. Es ist eine Scheinwelt, der Großteil der Thais leben auf Pump um an Gesicht zu Gewinnen wird gekauft.

    Als die Regierung ein Programm starte um den Verkauf von Autos zu fördern und billige Kredite vergab, wurden nach einem Jahr bis zu 30% der Fahrzeuge eingezogen weil die Thais wieder einmal vergessen haben, dass man geborgtes Geld auch zurück bezahlen muss.

    Die Banken lassen sich Sicherheiten geben wenn sie Geld verleihen. Aber das Problem sind die Privaten Geldverleiher mit 20% Zinsen. Oder die Gutgläubigen Thais die ihren Landsleuten Geld leihen, das sie nie wieder zurück bekommen. Ich weis wie viele Menschen bei meiner Schwiegermutter Geld leihen möchten, sie lehnt dies strikt ab, da sie weis das 99% nicht in der Lage sind es ihr wieder zurück zu bezahlen.

    Lieber schenkt sie einer wirklich armen Familie ein paar tausend Bath oder eben einen Sack Reis.

    • STIN STIN sagt:

      Du zählst rein Muslemische Länder auf, Länder in denen die Uhren anders gehen, wo Frauen immer noch keine Rechte haben und die eigentlich nur durch ihr Erdöl für den Westen relevant sind.

      ja, das mag sein – nur ich kenne momentan keine buddhistischen Bürgerkriegsländer. Ich weiss nur, im Süden wären die Moslem-Terroristen schnell
      vor Ort und würden mitmischen.

      Wie viele Familien verschwinden plötzlich aus ihren Dörfern und aus Städten weil sie sich überall Geborgt haben und nicht zurückbezahlen können und verschwinden in der Anonymität Bangkoks oder anderer Großstädte.

      auch das ändert sich momentan. Hier hat eine Frau mit Geld immer kleinere Beträge verborgt. Nix grossartiges – haben ihr nun das Auto, mit
      dem sie dann die Beträge wieder abgeholt hat, beschlagnahmt. Sie ist zwar auf freien Fuss, wird aber mit einer saftigen Geldstrafe oder Bewährungsstrafe
      rechnen müssen. Die Zeit der Kredithaie dürfte ziemlich vorbei sein. Die Kawasakis mit den 2 Männern mit gleicher Jacke werden immer weniger.
      Man muss heute nicht mehr verschwinden, es reicht einfach – sich das Geld nehmen/borgen, danach dann anonymer Anruf bei der Armee (nicht Polizei)
      schon hat man keine Kredite mehr. Die bekommen generell mind. 3 Jahre. Der Chef, der meist dann auf Flucht geht, wesentlich mehr.
      Hier kommen jene, die vor Jahren verschwunden sind, alle langsam wieder zurück.

      Wie viele können ihre Fino oder ein anderes Fahrzeug nicht bezahlen, verkaufen es unter der Hand und wenn der Kreditgeber erscheint ist eben nichts mehr da was man mitnehmen könnte.

      das ging hier eigentlich nie. Weil nach 3-4 Monaten Zahlungsrückstand kommt der Kreditgeber und holt das Motorrad ab, ist es nicht da,
      kommt er nochmals – aber in Begleitung mit Polizei und dann wird eng für den Kreditnehmer. Entweder, der KN sagt wohin er das Motorrad verkauft hat,
      oder er hat 3 Tage Zeit, das Geld aufzutreiben, danach Haft. Keine Thais gehen freiwillig in den Knast.

      Du siehst nur die Heile Welt um dich herum, aber in Thailand sieht es generell ganz anders aus. Es ist eine Scheinwelt, der Großteil der Thais leben auf Pump um an Gesicht zu Gewinnen wird gekauft.

      nein, ich sehe ja durch den Job meiner Frau sogar noch mehr. Nur interessiert mich das nicht. Was interessiert mich, ob im Nachbardorf jemand
      seine Fino nicht zahlen kann. Das hat mich in D schon nicht interessiert, als sie bei uns nebenan Geräte aus der Wohnung holten, weil die Raten
      nicht gezahlt werden konnten. Das sind Private Sachen, man redet kurz drüber, aber es beeinflusst mein Leben hier absolut nicht.
      Würdest du von Ktzbühel wegziehen, wenn sie in der Nähe ein Auto pfänden würden, weil die Raten nicht mehr bezahlt werden konnten. Eher nicht,
      würde dich wohl auch weniger interessieren.

      Du hast aber recht, viele Thais leben auf Pump und das schon seit Jahrzehnten und die können das. Die Italiener konnten das auch immer gut.
      Kaufen was auf Kredit, danach können sie nicht zahlen, dann gibt es wieder mal einen staatlich subventionierten Kredit, dann holen sie diesen,
      lösen den anderen wieder ab und das dann in dieser Art und Weise bis zum Tode. Mein Schwager macht es (leider) so. Nun ist der Sohn in Deutschland
      und arbeitet dort, mit einer staatlichen Studienhilfe. Der schickt nun Geld und es geht wieder weiter. Jetzt können sie von den 230.000 Baht
      nur die Zinsen jährlich zahlen, aber egal. Hauptsache das Haus wird nicht gepfändet, das hat er eigentlich immer zu verhindern gewusst. Musste ihm
      so gut wie nie helfen, ich glaube ein oder zweimal. Die sind Weltmeister in Geld/Kredit Verschiebungen.

      Als die Regierung ein Programm starte um den Verkauf von Autos zu fördern und billige Kredite vergab, wurden nach einem Jahr bis zu 30% der Fahrzeuge eingezogen weil die Thais wieder einmal vergessen haben, dass man geborgtes Geld auch zurück bezahlen muss.

      ja, das sagt die Regierung vor der Wahl oft nicht so deutlich.

      Die Banken lassen sich Sicherheiten geben wenn sie Geld verleihen. Aber das Problem sind die Privaten Geldverleiher mit 20% Zinsen.

      da raten wir allen, Geld nehmen und dann die Armee anrufen. Schon sind die Geldeintreiber Geschichte. Natürlich anonym, die fahren dann schon in
      Zivil hinterher und nehmen die dann beim einkassieren fest. Fast jeden Tag bei uns hier, nun ist es besser geworden, kaum mehr welche zusehen.

      Oder die Gutgläubigen Thais die ihren Landsleuten Geld leihen, das sie nie wieder zurück bekommen. Ich weis wie viele Menschen bei meiner Schwiegermutter Geld leihen möchten, sie lehnt dies strikt ab, da sie weis das 99% nicht in der Lage sind es ihr wieder zurück zu bezahlen.

      ich weiss, geht nur mit Sicherheit. Chanod mit Eintrag, oder Motorrad mit Kreditvertrag usw.

      Lieber schenkt sie einer wirklich armen Familie ein paar tausend Bath oder eben einen Sack Reis.

      ja, ist klug.

  13. Avatar Hans von Basken sagt:

    STIN: Bei uns geht das Geplärre schon los, wenn man sich nicht 2 Autos leisten kann, hier hab ich selten jemanden getroffen, der sich über sein
    Schicksal beschwert hätte. Sonst wäre eh schon Bürgerkrieg.

    Das stimmt in gewisser Weise. Klagen tun die wirklich verarmten und rechtlosen Menschen eher weniger, da sie es ohnehin nicht ändern können. Da hat Herr Stin wirklich Recht!

    Und was den entsetzlichen Neid hier betrifft, so würden sie jedes blutdürstige Verbrechen begehen, nur um an Besitz, Reichtum oder Macht zu gelangen.

    Nur durch Arbeit, Fleiß und Selbstdisziplin nicht, das scheint bereits bei denen genetisch bedingt zu sein. Das klappt leider nicht.

      Hans von Basken(Quote)  (Reply)

    Da wir gerade beim Thema sind. Wieder ein bestes Beispiel, das selbst Lokalpolitiker nicht vor Mord zuruück schrecken:

    Lokalpolitiker unter verhafteten Raubverdächtigen

    Phetchabun – Vier Männer, unter ihnen ein Lokalpolitiker und ein Dorfvorsteher, wurden wegen Raub und versuchten Mordes an einer Geschäftsfrau im Bung Sam Phan Distrikt angeklagt. Das Opfer überlebte den brutalen Angriff nur, indem es sich tot stellte.

    Die Verdächtigen — Thianthat Pattanathamrongchai (51), Sawing Deethian (51), Tripetch Kumpapan (35) und Thongphoon Sirimee (37) — wurden am Samstag auf einer Pressekonferenz vor der Polizeistation Bang Sam Phan den Medien präsentiert.

    Die vier Männer werden beschuldigt Frau Wantha Hoithong (50) am frühen Morgen des 26. Dezember in ihrem Wagen auf der Kanju-Ratcharoen Road mit einem Pickup geschnitten und an den Straßenrand gedrängt zu haben.

    Als der Wagen des Opfers hielt, drängten sich zwei der Verdächtigen hinein und entrissen der wohlhabenden Frau ihren Goldschmuck und eine Tasche mit 35.000 Baht in bar.

    Danach fuhren sie mit dem Wagen des Opfers und der völlig verängstigten Frau zu einer Zuckerrohr-Plantage, wo sie die Frau aus dem Wagen zerrten und ihr mit einem Messer die Kehle aufschnitten. Frau Wantha ließ sich fallen und stellte sich tot.

    Kann hier nachgelesen werden:
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/71282-lokalpolitiker-unter-verhafteten-raubverdaechtigen.html#contenttxt

    • STIN STIN sagt:

      Und was den entsetzlichen Neid hier betrifft, so würden sie jedes blutdürstige Verbrechen
      begehen, nur um an Besitz, Reichtum oder Macht zu gelangen.

      ich denke nicht, das es meist Neid ist, eher auch vielmals Beschaffungskriminalität für Yaba. Ich bin überzeugt, würde man hier in TH
      holländisches Modell einführen, würden viele Verbrechen nicht stattfinden. Man sollte Drogen kontrolliert freigeben. Wer Drogensüchtig ist,
      sollte mit Ärzten reden können, in D gab es mal Fixerstuben. Man sollte das Yaba kontrollieren usw.

      Kann hier nachgelesen werden:

      ja, so etwas gibt es in TH. In D hatte man am Weihnachtsfeiertag einen Polizisten neben der Wache totgestochen, einfach so. Ja, das gibt es
      in der Tat auch in D. 3 Monat vorher hat man einen Polizisten in Berlin niedergestochen. WIeder 3 Monate vorher einen in Uhlenhorst, auch niedergestochen. Im Oktober eine Frau in Neukölln, einfach so niedergestochen. Was sind die Deutschen für ein brutales Volk.
      So würde ein Thai denken, wenn er in Deutschland leben würde und in den Thai-Zeitungen täglich von Mord und Totschlag lesen würde.
      Also eine Art Wochenblitz auf Thai, mit allen Verbrechen die täglich in D passieren. Aus dem Thai-Wochenblitz würde literweise Blut fliessen.

      Ach ja, noch vergessen, in Hamburg-Altona hat vor 4 Wochen ein Mann auch eine Frau niedergestochen. Nur mal die Messer-Attentate der letzten Monate aufgeführt, auch nur einige – es gibt viele.

  14. Avatar exil sagt:

    emi_rambus: Ich kenne halt auch ein anders Thailand und ich denke, es kann zurueckkommen.
    Ich weiss nicht, ob Prayut es schafft, aber wenn er es nicht schafft, dann keiner.

    Ich denke das die Armee es verhindert hat etwas neues zu schaffen. Wäre in Thailand ein Bürgerkrieg ausgebrochen so wären viele Einnahmequellen wie eben der Tourismus zusammengebrochen und die lieben Thais müssten sich wieder auf Tugenden, die dieses Land so berühmt machten besinnen.

    Das Argument von Stin mit den vielen Toten lasse ich nicht gelten. Wie viele Kinder werden in Thailand in die Tonne getreten, wie viele Menschen sterben sinnlos in Thailand durch Mord und Totschlag und wie viele durch den Mörderischen Straßenverkehr?

    Lernen die Thais etwas daraus? NEIN

    Ein Bürgerkrieg hätte die Thais vielleicht dazu bewegt etwas in ihrem Land zu ändern. Durch Gesetze oder andere Maßnahmen wird in Thailand nichts anders, denn langfristig hält sich niemand an diese.

    Das Problem der Thais ist, dass sie alles wollen aber nicht bereit sind dafür etwas zu tun und etwas zu leisten.

    Wir unterhalten uns hier über Dinge, die den meisten Thais einfach am Arsch vorbei gehen.

    • STIN STIN sagt:

      Das Argument von Stin mit den vielen Toten lasse ich nicht gelten. Wie viele Kinder werden in Thailand in die Tonne getreten, wie viele Menschen sterben sinnlos in Thailand durch Mord und Totschlag und wie viele durch den Mörderischen Straßenverkehr?

      aber deswegen einen Bürgerkrieg zu goutieren, halte ich für bedenklich. Das kann sich jahrelang hinziehen und TH zu einem failed state machen.
      Dann schon lieber wie es jetzt ist. In einem länger dauernden Bürgerkrieg, radikalisiert sich das Volk, siehe Syrien – das wird nie wieder so
      wie vorher. Brutalität dürfte sich dann noch steigern und in einem failed state sind auch die Moslems schnell vor Ort und auf einmal kümpft dann
      im Süden die IS mit. Muss nicht sein – für jemanden der ausserhalb TH sitzt, sicher kein Problem. Aber nicht für die Leute hier.

      Lernen die Thais etwas daraus? NEIN

      weil sie viele Dinge nicht von uns übernehmen möchten. Das sollte man respektieren. Thais jammern aber auch nicht, wie wir Westler.
      Bei uns geht das Geplärre schon los, wenn man sich nicht 2 Autos leisten kann, hier hab ich selten jemanden getroffen, der sich über sein
      Schicksal beschwert hätte. Sonst wäre eh schon Bürgerkrieg.

      Ein Bürgerkrieg hätte die Thais vielleicht dazu bewegt etwas in ihrem Land zu ändern.

      du meinst also, in einem der Bürgerkriegsländer der Welt, würde sich danach was ändern? An welches Land denkst du da dabei?
      Syrien, Libyen, Irak, Afganistan, Jemen….

      Wir unterhalten uns hier über Dinge, die den meisten Thais einfach am Arsch vorbei gehen.

      was nicht mal negativ sein muss. Die meistern ihr ärmliches Leben m.E. sehr gut. Natürlich wollen sie alles haben, haben sie auch.
      Aber ich sehe wenig Leute hier, die komplett bankrott gehen. Auch sehr wenige, denen man das Samsung von der Tochter, oder die Fino
      wieder abholt, ich denke – die Gerichtsvollzieher haben in D mehr zu tun.

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sydney wäre nicht so schlecht – das Problem sind dort halt die Mieten, das ist nicht normal.
    Das Leben selbst, wenn man nicht täglich ins Restaurant geht, geht eigentlich – Lebensmittelpreise kann man mit Deutschland vergleichen.

    Da braucht man schon einen Beruf, der dort gesucht wird! Ohne iss nicht!

    • STIN STIN sagt:

      Da braucht man schon einen Beruf, der dort gesucht wird! Ohne iss nicht!

      oder man geht als Unternehmer dorthin, geht auch, oder als Rentner auch kein Problem – wenn die Rente reicht.
      Für Deutsche ist es nicht so schwierig, in Australien ein Visa zu erhalten, geht Online in 5 Minuten für 1 Jahr auch
      kein Problem.

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vor allem die Rothemden-Kamnans hier sind eine eingeschworene Gruppe – ohne diese hätte Thaksin vermutlich keine Wahl gewonnen, zumindest
    nicht so hoch. Da gab es Anrufe vor der Wahl, danach dann einen fetten Bonus.

    Wer als Staatsbeamter Wahlkampf macht, gehoert in den Bau!

    • STIN STIN sagt:

      Wer als Staatsbeamter Wahlkampf macht, gehoert in den Bau!

      tja, das ist es ja. Der Kamnan ist kein Beamter – ist ein gewählter Vertreter des Tambons.

  17. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist der klügste Satz den ich bisher von dir gelesen habe.

    Es ist alles relativ! :mrgreen:
    Ich uebe konstruktive Kritik, weil ich das TH vor 12-15 Jahren fuer meine Kinder, Familie und die Thais wieder haben will. Das war liebenswert und auch lebenswert! Mein Auskommen und mein Abgang aus dieser Welt ist gesichert!
    Ich muss mich nicht an der Gier und der Bereicherung zu Lasten anderer beteiligen!
    Ich habe auch noch keinem Unbewaffneten Jugendlichen mit mehreren Versuchen den Ellenbogen gebrochen und war auch nicht auf einen Thai-Schwiegervater angewiesen, der mich vor der Abschiebung rettete.
    Ich uebe aus dem gleichen Grund Kritik am Umweltverhalten der Reichen weltweit!
    Ich bemuehe mich auch , die vielen Missverstaendnisse der alleswissenden Thais gerade zu ruecken! Gerade gestern sass ich mit zwei sehr netten Thais zu sammen.
    Sie klagten, sie koennten nicht in D Urlaub machen.
    Nach einigen wenigen Saetzen, sahen sie ein , in allen Laender gilt der Grundsatz:” am Ende des Geldes , ist noch lange nicht Ende des Monats!”
    In D gibt es hoechstens 10% die ihr Traum-Auto/-Haus besitzen, staendig ausgehen jaehrlich ausgiebige Urlaub machen koennen.
    Die gibt es in TH auch! Dazu kommen in TH etwa 20-30% die sich illegal bereichern und sich das Gleiche erlauben koennen. Davon gibt es in D etwa 1-3%.
    80% der Bevoelkerung setzen aber Schwerpunkte. So kamen frueher mal fast eine Mio/a Deutsche nach TH und es wurden immer mehr und viele kamen immer wieder. Seit 10 Jahren werden es immer weniger, jetzt sind es gerademal noch 600.000, da sind aber auch noch “120.000” 1000-Euro-Rentner dabei (5.000, die 24 mal einreisen) +”Englisch-Lehrer”.
    Es heute nicht so wenig, weil die Deutschen weniger Geld haben, oder nur noch wo anders Urlaub machen. Nein! Viele der Dauergaeste von gestern sagen, ein TH-Urlaub ist es nicht wert, ein lebenlang auf ein Eigenheim zu verzichten. Viele meiner Freunde, nicht nur aus D, kommen schon laenger nicht mehr nach LOS, weil sie sich ein Haus bauen. Und da man dafuer bis zu 30 Jahre abbezahlen muss, kann und will sich keiner mehr Urlaub in TH leisten.
    Aber es gibt ja genug Chinesen und die Russen, kommen auch bald wieder. 🙄
    Richtig kritisch wird es fuer TH, wenn die Thais nur noch in Burma undKambotscha Urlaub machen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: o ist es.
    Jemand der in anderes Land zieht und nur alles mit D vergleicht, ist fehl am Platz. Bei mir ist es sogar so, das ich eben hier
    bin, weil es mir hier besser gefällt, als in DACH. Würde hier alles so laufen, wie in D – dann zieh ich weiter.

    Ihr haettet in DACH nicht das Auskommen/Einkommen, wie ihr es hier habt!!
    Du haettest dort jeden “zweiten Schritt” Aerger mit Gesetzen und Menschenrechten, …. :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, richtig. Vorgestern sprang in Pattaya wieder ein 41j Schwede vom Balkon. Definitiv Selbstmord. Ich verstehe solche Leute nicht.
    Kommen mit Geld hierher, schnappen sich die erstbeste Thai und träumen von der grossen Liebe. Es steht doch in allen Medien, das man aufpassen
    sollte. Aber auch wenn das Geld weg ist, kann doch ein Schwede oder Deutscher jederzeit nach D zurück.

    Warum sollen sie denn zurueck? Sie wurden doch alle hierher gelockt. Ausserdem, woher weisst du, der Schwede hatte Geldprobleme?
    Es gibt auch noch was anderes !! Zumindest fuer viele Menschen!
    Wenn einer(alleine) hier mit 1.000 Euro gluecklich und zufrieden leben kann, warum verlangt man von ihm mit TH-fremden Gesetzen, dass er als Alleinstehender >20.000 Euro pro Jahr nachweist?! Damit sind die Farangs gezwungen, illegale Angebote fuer Visabeschaffung anzunehmen, die immer noch offen in TH angeboten werden!
    Und wer verdient daran? Reiche Farang-Geschaeftemacher und die Behoerden!!
    Fuer die Volkswirtschaft TH sind die 1.000-Euro-Farangs besser.
    Ich war lange Jahre immer nur 3-4 Monate im Jahr in TH. Teuer war die “Bewegung”, angefangen beim Flug. Wenn ich vor Ort angekommen war, brauchte ich fuer Essen, Unterkunft, rauchen , Bier, …. 20.000TB im Monat. Auch heute geht das noch fuer 25.000TB. Dann bliebe sogar noch Geld fuer eine Kranken- und Pflegeversicherung!
    Sicher kostet “reiche” Chinesen ein 4-woechiger Urlaub in TH mehr, nur was kommt den tatsaechlich in der thailaendischen Volkswirtschaft an?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Find ich super – stirbt er eines Tages, hat sie auch ihr Auskommen von der Witwen-Rente.

    Erst, wenn sie alt genug fuer die Rente ist!! Ihr solltet die zukuenftigen Witwen besser informiern.
    Ich finde das nicht richtig. Leben 2 deutsche Ehepartner zusammen und sie trennen sich nach 3 Jahren, dann hat der Geringerverdienende Anspruch auf Versorgungsausgleich, aber nur fuer die 3 Jahre! So und nicht anders muss es auch bei Farang/Thai-Ehen sein. Anders zahlen alle Deutschen mit ihren Beitraegen die “Verguenstigungen” der Expats in TH!

    • STIN STIN sagt:

      Ich uebe konstruktive Kritik, weil ich das TH vor 12-15 Jahren fuer meine Kinder, Familie und die Thais wieder haben will.

      die Zeiten ändern sich, man muss sich mehr oder weniger anpassen. TH hat viel Potential, die könnten locker die Nr.1 von Asean werden, wie
      D von der EU. Aber nicht so… – die müssen die Angst vor Farangs überwinden und diese in den Aufbau TH mit einbinden. TH alleine, ist nicht in der
      Lage das zu schaffen, sieht man ja deutlich – das es überall an Spezialisten mangelt.

      Ihr haettet in DACH nicht das Auskommen/Einkommen, wie ihr es hier habt!!

      wir hatten aber schon in D und A mehr als der Durchschnitt. Ganz einfach, weil ich zur rechten Zeit, die richtige Geschäftsidee hatte.
      Wir hatten eigenes Haus (hab ich nun der Tochter geschenkt) – 2 Autos und jährlich 2-3 Fernreisen. Das kann sich ein Durchschnitts-Deutscher
      auch heute noch nicht leisten. Ich hatte eigentlich anfangs hier in TH auch nicht mehr übrig, als im Verhältnis zuhause, da ich hier für die
      Ausbildung meines Sohnes auf Privatschulen und Privat-Unis aufkommen musste. Jetzt geht es wohl besser, als in D. Das ist aber normal – jeder
      der zuhause 5000 EUR mtl. zur Verfügung hat, lebt hier noch besser. In Sydney sind das Peanuts….

      Es liegt wohl in der Natur des Menschen, dorthin auszuwandern, wo mehr vom Einkommen übrigbleibt. Schumacher ging in die Schweiz, die anderen
      gehen nach Russland, weil in Frankreich die Steuern so hoch sind, Boris ging nach Monaco – leider nicht die Hälfte des Jahres – usw.
      Nicht umsonst produziert ein Freund von uns, mit seiner Firma bluechips hier in Chiang Mai. Lohnkosten niedriger, die Standards sind leichter
      einzuhalten, als in D und die Nebenkosten allgmein sind auch nicht so hoch. D besteuert die Unternehmen viel zu hoch, daher wandern viele nach
      Österreich ab. Wir 1998 auch…..

    • STIN STIN sagt:

      Du haettest dort jeden “zweiten Schritt” Aerger mit Gesetzen und Menschenrechten, ….

      ja, weil sie meine Frau und Kinder attackieren könnten und die Polizei nicht eingreifen würde, wie das momentan in D der Fall ist.
      Ich wäre vermutlich Stammgast bei Amnesty International und würde 20 Facebook und Twitter-Account gegen die Regierung und Polizei leiten.

      Warum sollen sie denn zurueck? Sie wurden doch alle hierher gelockt. Ausserdem, woher weisst du, der Schwede hatte Geldprobleme?

      die meisten springen, weil sie keinen Ausweg mehr sehen, bei vielen gab es Abschiedsbriefe – eine Freundin meinte, ihr Österreicher würde keine
      Sozialhilfe mehr überwiesen bekommen – da hängte er sich auf. Das ist klar, wenn das Sozialamt weiss, das der Empfänger im Ausland lebt, wird
      gestrichen. Ein anderer schrieb im Abschiedsbrief – das er kein Geld mehr hätte, TH aber lieben würde und auf keinen Fall nachhause möchte.
      Dann sprang er…..
      Niemand lockt die nach TH – viele kommen als Single nach Pattaya und treffen in der ersten Nacht schon ihre grosse Liebe. Es gibt Bücher darüber.

      Wenn einer(alleine) hier mit 1.000 Euro gluecklich und zufrieden leben kann, warum verlangt man von ihm mit TH-fremden Gesetzen, dass er als Alleinstehender >20.000 Euro pro Jahr nachweist?!

      weil sie wissen wollen, von was du lebst. So hat Österreich nun ein ähnliches System sogar für EU Bürger eingeführt. Kein EU-Bürger kann
      einfach nach Österreich reisen und hier das österr. Sozialsystem benutzen. Bei der Anmeldung muss er gegenüber der Ausländerpolizei schon nachweisen,
      von was er leben möchte. Dazu kann er Arbeitsvertrag, Barvermögen oder eine Garantie von jemanden vorlegen – ohne geht es auch nicht mehr und er
      wird sogar innerhalb der EU wieder in seine Heimat zurückgeschickt, wenn seine finanziellen Mittel nicht ausreichen. Also ein normaler Vorgang.
      Auch in D kommt die Ausländerbehörde frühmorgens, klopft und durchsucht die Wohnung, ob die Thafrau auch wirklich mit dem deutschen Mann eine reale
      Ehe führt. So passiert bei einer Bekannten vor einigen Monaten. Eine Frechheit – gottseidank war der Ehemann noch zuhause, sie war komplett
      verstört, konnte noch nicht so gut Deutsch.

      Reiche Farang-Geschaeftemacher und die Behoerden!!

      i.d.R. weder Farangs noch Behörden. Das sind Thais, die gute Verbindungen zur Immi haben. Bruder vom Immi-Chef z.B. – eine kenne ich, die hat
      in einem Thai-Legal-Service gearbeitet und dadurch gute Verbindungen aufgebaut, danach machte sie sich selbständig und verkauft heute Jahres-ABs
      für ca 30.000 Baht, ohne Eigenkapital.

      Erst, wenn sie alt genug fuer die Rente ist!! Ihr solltet die zukuenftigen Witwen besser informiern.

      nein, sie bekommt bei kurzer Ehe die kleine Witwen-Rente, ich glaube 20% oder eben bei langer Ehe die grosse, sollten 60% sein.
      Sterbe ich heute, bekommt meine Frau sofort die grosse Witwenrente – nicht erst mit 60. Da kann sie auch nur 40 sein. Ich glaube ab 5 Jahre Ehe,
      gibt es die grosse.

      So und nicht anders muss es auch bei Farang/Thai-Ehen sein.

      Ist es auch. Daher akzeptieren die Deutschen keine Privatscheidung, die so etwas umgeht. Nur wenn der Deutsche damit seine TH-Frau
      austrickst, spart der dem deutschen Staat Geld. Weil dann die Thai-Ehefrau auch nach 30 Jahren Ehe nichts erhält. Sie würde ca seine
      halbe Rente erhalten, wäre es korrekt abgelaufen. Für den deutschen Staat ist es dann letztendlich egal, ob der Ehemann seine 1000 EUR
      alleine erhält oder er 500 und die thail. Ehefrau 500.

  18. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Ich habe Freunde die z.B. in Süd Afrika, Australien oder in Florida und Kalifornien leben. In all diesen Ländern könntest du deine Hobbys ausüben und überall bräuchtest du außer natürlich Englisch keine weitere Fremdsprache.

    Richtig.
    Ich kenne all diese Länder und könnte durchaus auch dort leben.
    Aber : Die Sicherheit ist ausser in Australien und Florida deutlich schlechter
    als in Thailand.
    Florida scheidet aus weil ich nicht im Altersheim leben möchte und
    Australien ist derzeit zu teuer.

    Ausserdem wäre es in allen Ländern nicht gut für meine Thai Frau und Töchter.

    Und was die Hobbies angeht: Nirgendwo hätte ich beides so nah beisammen
    von so guter Qualität und trotzdem so preisgünstig.
    Das hört sich jetzt vielleicht blöd an weil ich trotzdem von Thailand rede.

    Aber die Katamarane in Jomtien gehören Australiern und sind in exzellentem
    Zustand.
    Ausserdem: Ich segle meist Einhand und bin dann froh in einem so einfachen
    Revier wie dem Golf von Thailand zu segeln.
    Am Kap, in Kalifornien und auch Australien sähe dies schon anders aus.
    Da würde ich mich kaum allein raustrauen.

    Und die Militärpferde in Chonburi sind ein absoluter Glücksfall,
    weil es sonst ja kaum Pferde in Thailand gibt.

    Es sind wirkliche Hochleistungspferde die man sonst nicht so einfach
    unter den Sattel bekommt.
    Allerdings werden sie teilweise ganz a la Thai von unqualifizierten Leuten
    betreut.

    • STIN STIN sagt:

      ja, so sehe ich das auch. Südafrika ist auf jeden Fall landesweit wesentlich gefährlicher. Man benötigt, dort einen Führer, wenn
      man durch das Land reisen möchte. Sydney wäre nicht so schlecht – das Problem sind dort halt die Mieten, das ist nicht normal.
      Das Leben selbst, wenn man nicht täglich ins Restaurant geht, geht eigentlich – Lebensmittelpreise kann man mit Deutschland vergleichen.

      Aber Australien wächst der Rassismus, also hast du recht Bernd, mit ausl. Frau und Kind, nicht so toll.

  19. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Dies ist wohl wirklich ein Problem.

    Ich haette in D mit drei zusaetzlichen Ortszuschlaegen und weniger Steuern so um die 4.000Euro (Rechtsanspruch!). Da die gesamte Bildung in D “billiger” waere, wuerde ich mich finanziell besser stellen!
    Ich habe aber keinen Bock mehr auf D!
    In den Azoren haette ich die Kohle nicht, koennte aber Land kaufen und was aufbauen und haette so mein Auskommen!
    Wir haben aber beschlossen (4:0) hierzubleiben. Das kann sich aber aendern.

    Wenn sich hier 3-4 Farangs(ledige Maenner) zusammentun und eine WG machen, auf dem Land/Provinz, hat jeder 1200-1500 TB Kosten fuer Unterkunft. Wenn die sich dann auch noch die Zehner-Karte-Short-Time teilen, koennen die sich,( jeder mit 1.000Euro/Monat), auch noch eine Haushaelterin leisten, die ihnen einmal am Tag was warmes kocht und die Bude sauber haelt und die Waesche macht. Waesche washen ist voll billig und fuer 4.000TB/Monat kann man hier 3 mal am Tag was warmes Essen. Fuer 3.000TB kann er sogar eine KV fuer ambulante Behandlungen abschliessen.
    Wenn die (3-4) zwei Mopeds haben, ihr Bier beim Lotus einkaufen und im Haus aufschreiben, ….
    ….
    Problematisch wird es immer erst dann, wenn einer zum Pflegefall wird!

    Fuer die , die tatsaechlich nur 1.000 Euro haben kann es eng werden, die 800.000TB nachzuweisen!
    Ich habe frueher alleine die Haelfte nicht gebraucht (trotz 40 Zigaretten und4-6 Dosen Bier am Tag). Heute mit Familie reichen die 800.000TB nicht.
    Mit anderen Worten, durch die weltfremde/thailandfremde gesetzliche Regelung, werden viele zum Verbrecher gemacht, die die Angebote von Farangverbrechern in Zusammenarbeit mit der Immi nutzen muessen.
    Ich kann in dem Zusammenhang NICHT verstehen, warum es immer noch ganz offen solche Angebote im Internet gibt. Sollten das “amerikanische” undercover Fang-/Lock-Angebote sein, dann waere das das Hinterallerletzte! Das gilt auch fuer die Farangs, die sich dafuer hergeben!

    • STIN STIN sagt:

      Problematisch wird es immer erst dann, wenn einer zum Pflegefall wird!

      wir haben das so geregelt, das wir dann wieder zusammen im Haus wohnen, also Sohn, Schwiegertochter usw – die jetzt in der Stadt wohnen,
      weil sie abends auch mal ausgehen wollen. Da beide arbeiten, würden wir dann ev. zum Hausmädchen noch eine alleinstehende Ex-Krankenschwester
      o. dgl. einstellen, die uns beide dann pflegt. Da würde ich dann einen Raum als eine Art Krankenstation einrichten, mit Sauerstoffflasche,
      Inhalator usw. – also das nötigste für eine Erstversorgung.
      Möglich wäre auch eine Rückholversicherung mit Ambulanz-Jet, aber ich denke nicht, das ich Bock hätte, als Greis dann in D in einem Altersheim
      dahin zu vegetieren. Dann lassen wir es hier auslaufen 🙂

      Ich kann in dem Zusammenhang NICHT verstehen, warum es immer noch ganz offen solche Angebote im Internet gibt.

      es gibt auch Waffenangebote im Internet – halt immer nur solange, bis die aus dem Verkehr gezogen werden.

  20. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Dass ist eben ein anderer Ansatz. Wenn ich einmal aus Thailand weg bin würde
    ich natürlich nicht mehr darüber meckern.

    Dann würde ich über das Land meckern in dem ich dann lebe.
    Ich finde überall etwas zu kritisieren.
    Besonders in DACH!

    So isses!

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was kam denn bei der Ueberpruefung raus?

    die waren in Ordnung.

    Die vielen Farangs erzeugen viele Lug Kruengs. Da muss man nur lange genug suchen , dann findet man schon einen Verwandten oder Verschwaegerten! Oder gelten Verschwaegerte nicht? Dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn TransplantationsKHs am Hungertuch nagen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: über den Partner meiner Frau – ein pesnionierter Anwalt, aber noch mit Lizenz. Der kann alles besorgen. Wir hatten noch
    keinen Fall, wo wir eine Frau überprüfen sollten. Aber wir hatten Firmenüberprüfungen. Anwalt bekommt ohne Probleme Auskünfte
    über Firmen, Beteiligungen usw. – über seine Hausbank auch, ob jemand Kredite hat usw.
    Kamnan könnte man im o.g. Fall natürlich auch einsetzen. Der ruft dann seinen Kollegen an, ob der die Frau kennt und wie die so ist.
    Police Report wäre auch kein Problem. Ist natürlich auch keine Garantie, ob die Frau ok ist, aber auf jeden Fall dann schuldenfrei und
    keine Vorstrafen. Observationen usw. machen wir nicht, das müssten wir auf Anfrage dann höchstens extern vergeben.

    Du meinst also, die Kamnans vertrauen sich untereinander?
    Das waere ja schon ein grosser Schritt!

    • STIN STIN sagt:

      Die vielen Farangs erzeugen viele Lug Kruengs. Da muss man nur lange genug suchen , dann findet man schon einen Verwandten oder Verschwaegerten! Oder gelten Verschwaegerte nicht? Dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn TransplantationsKHs am Hungertuch nagen!

      In TH sind Nierentransplantationen von Fremden verboten. Nur Familie und ich glaube Eheleute, wenn man mind. 3 Jahre verheiratet ist. Also dürfte
      es eigentlich gar keine Transplantations-KHs geben. Das machen i.d.R. normale KHs mit.

      Du meinst also, die Kamnans vertrauen sich untereinander?

      ja, die Roten vom Isaan und Norden schon. Ansonsten müsste ich einen gelben Kamnan, den ich auch kenne, aus Trang bemühen. 🙂
      Vor allem die Rothemden-Kamnans hier sind eine eingeschworene Gruppe – ohne diese hätte Thaksin vermutlich keine Wahl gewonnen, zumindest
      nicht so hoch. Da gab es Anrufe vor der Wahl, danach dann einen fetten Bonus.

  22. Avatar Hans von Basken sagt:

    Auch wenn von allem Kommentartoren hier im Blog die 99% der absolut zufriedenen Einheimischen unter der Junta-Fuchtel angezweifelt werden, so bin ich jedoch von den 99% zutiefst überzeugt!

    Selbst „Stalim, Mäo, Pinocheto, Idi Amino, Adolfo oder Polo Potto“ hatten ebenfalls solche überragende Zustimmungs-Ergebnisse von teilweise sogar über 120% erzielt.

    Das muss man erst einmal mathematisch lösen. Selbst Einstein wäre bei dieser Hochrechnung verzweifelt gescheitert.

    Aber was soll’s, denn 99% der Einheimischen leben in völliger materieller und finanzieller Sicherheit. Armut, Ausbeutung, Sklaverei und Menschenrechtsverletzungen gibt es nicht… und das ist die ganze Wahrheit.

    • STIN STIN sagt:

      Aber was soll’s, denn 99% der Einheimischen leben in völliger materieller und finanzieller Sicherheit. Armut, Ausbeutung, Sklaverei und Menschenrechtsverletzungen gibt es nicht… und das ist die ganze Wahrheit.

      kommt darauf an, was man den Leuten als Alternative gegenüber gestellt hat. Ein jahrelanger landedweiter Bürgerkrieg zwischen Süd und Nord?
      Dann könnten 90% schon real sein. Es würden aber auch 70% reichen. Es gibt sicher Sklaverei, Ausbeutung der Minderheiten usw. – nur momentan passiert
      dagegen was, vorher absolut gar nichts. Immerhin bis heute, 152 verhaftete Menschenhändler, darunter hohe Polizei- und Armeeoffiziere und sogar ein
      sehr hoher General. Das wäre unter einer Zivilregierung niemals möglich gewesen. Niemand hätte Polizeioffiziere verhaftet. Nun passiert das, was schon
      hätte längst vorher passieren müssen.

  23. Avatar exil sagt:

    berndgrimm: Nirgendwo kann ich meine Hobbies Segeln und Reiten so problemlos und
    fast wetterunabhängig ausüben wie hier.
    Beim Laufen und Radfahren sieht es leider anders aus aber das meist miese
    Wetter in DACH würde dies auch beeinträchtigen.

    Ich habe Freunde die z.B. in Süd Afrika, Australien oder in Florida und Kalifornien leben. In all diesen Ländern könntest du deine Hobbys ausüben und überall bräuchtest du außer natürlich Englisch keine weitere Fremdsprache. Ich war auch am überlegen in eines dieser Länder zu ziehen, doch ich liebe die vier Jahreszeiten, immer warm ist auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

    Eines haben diese Länder mit Thailand gemeinsam, es kommt darauf an wo man sich niederlässt. Es gibt einigermaßen sichere Gegenden aber auch Plätze an denen ich nicht einmal ein Bild von mir hängen haben möchte.

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe Freunde die z.B. in Süd Afrika, Australien oder in Florida und Kalifornien leben.

      ja, ich auch. In Sydney eine sehr gute Bekannte, in Johannisburg ebenfalls einen guten Bekannten, den wir wohl mal besuchen werden.
      Auch in Chicago und eine in Washington. Sydney wäre ein Ort, wo man es aushalten könnte. Aber mehr als 1-2 Monate würde ich wohl nicht aushalten. Ich liebe meine Pampa hier.
      SA kannst du in vielen Gebieten nicht gefahrlos leben, auch nicht in Johannisburg, da geht in bestimmten Bezirken mein Freund nicht mal rein. Tw. Unruhen, Drogenkartelle usw. und die Politik, naja – da ist es momentan in TH ruhiger. Amerika ist kein Land, wo du mit einer Ausländerin wohnen kannst. Beide Bekannte hatten schon einige Probleme, zumindest Anfangs, als sie noch nicht so gut Englisch konnten. Frage bei der Einreise nicht so richtig verstanden und schon
      sass sie stundenlang bei der 2. Kontrolle. Kein Land für Ausländer – es wird dort eher schlimmer.

      Eines haben diese Länder mit Thailand gemeinsam, es kommt darauf an wo man sich niederlässt. Es gibt einigermaßen sichere Gegenden aber auch Plätze an denen ich nicht einmal ein Bild von mir hängen haben möchte.

      eben, so ist es. Australien dürfte landesweit recht sicher sein. Gefällt mir auch, leicht möglich, das wir später die heissen beiden Monaten April/Mai dann dort verbringen. Die Aussies sind halt ein eigenes Völkchen 🙂

  24. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Und dann gibt es die Menschen die aus Finanziellen Gründen einfach von Thailand nicht mehr in die Heimat zurück können. Wenn die dann über Thailand und die Zustände schimpfen, dann tun sie mir einfach nur leid. Ich denke die Nachbarländer sind nicht teurer und auch lebenswert wenn man eben nicht zu hohe Ansprüche stellen kann.

    Dies ist wohl wirklich ein Problem.
    Es sind viele Farang hier die ihr Heimatland nicht zurück haben will
    weil sie nur noch mehr Kosten würden.
    Und dies wird von den Eingeborenenhäuptlingen ausgenutzt.

    Im Übrigen sind viele Farang aus dem Osten wohl schon nach Kambodscha gegangen.
    Burma ist für einen Farang deutlich teurer und wer geht schon freiwillig nach Laos?

  25. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Ich muss die meiste Zeit über Menschen lachen die in Thailand freiwillig leben und alles kritisieren. Warum geht ihr nicht einfach weg wie wir es gemacht haben.

    Wenn ich etwas in Thailand kritisiere, deshalb, weil ich einfach schon Zuviel in diesem Land erlebt habe und nicht blind durch Thailand lief, bzw. sehr schnell erkannt habe was hier abgeht.

    Dass ist eben ein anderer Ansatz. Wenn ich einmal aus Thailand weg bin würde
    ich natürlich nicht mehr darüber meckern.
    Dann würde ich über das Land meckern in dem ich dann lebe.
    Ich finde überall etwas zu kritisieren.
    Besonders in DACH!

    Thailand wäre auch für mich ein Paradies wenn es nicht einige Eingeborene
    geben würde die dies unbedingt verhindern wollen.
    Nirgendwo kann ich meine Hobbies Segeln und Reiten so problemlos und
    fast wetterunabhängig ausüben wie hier.
    Beim Laufen und Radfahren sieht es leider anders aus aber das meist miese
    Wetter in DACH würde dies auch beeinträchtigen.

  26. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich denke nicht, das dies in TH so passiert.

    Hatte ich was von TH geschrieben?

    Es würden alle 26 Krankenhäuser überprüft, die Transplantationen vornähmen. Eigentlich dürfen dort nur Blutsverwandte oder Gatten nach mindestens drei Jahren Ehe Organe spenden.

    Was kam denn bei der Ueberpruefung raus?

  27. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Als Geschaeftsmann mus man schon “etwas” haerter sein.
    Viele , die ihr Geld mit einer “GOGO-Dame” durchbringen, lassen sich ja vorher beraten.

    eben nicht, daher ist das Geld ja weg. Die sollten sich an uns wenden, wir überprüfen die Dame, ihr Umfeld usw.
    Letztendlich ist das Geld dann bei uns und nicht bei der Dame 🙂

    UPPS! Seit ihr soetwas wie eine Detektei oder geht das ueber die KamnanSchiene?

    • STIN STIN sagt:

      UPPS! Seit ihr soetwas wie eine Detektei oder geht das ueber die KamnanSchiene?

      über den Partner meiner Frau – ein pesnionierter Anwalt, aber noch mit Lizenz. Der kann alles besorgen. Wir hatten noch
      keinen Fall, wo wir eine Frau überprüfen sollten. Aber wir hatten Firmenüberprüfungen. Anwalt bekommt ohne Probleme Auskünfte
      über Firmen, Beteiligungen usw. – über seine Hausbank auch, ob jemand Kredite hat usw.
      Kamnan könnte man im o.g. Fall natürlich auch einsetzen. Der ruft dann seinen Kollegen an, ob der die Frau kennt und wie die so ist.
      Police Report wäre auch kein Problem. Ist natürlich auch keine Garantie, ob die Frau ok ist, aber auf jeden Fall dann schuldenfrei und
      keine Vorstrafen. Observationen usw. machen wir nicht, das müssten wir auf Anfrage dann höchstens extern vergeben.

  28. Avatar emi_rambus sagt:

    exil: Lieber emi-rambus!

    Lieber EXIL,
    du brauchst dir keine Gedanken um mich zu machen, weil es mir bestimmt besser geht als dir! 😉
    Ich uebe an TH nur konstruktive Kritik und das gilt auch fuer die Ursachen der Geldgier, die sich in 12 Jahren hier breit gemacht hat.
    Ich kenne halt auch ein anders Thailand und ich denke, es kann zurueckkommen.
    Ich weiss nicht, ob Prayut es schafft, aber wenn er es nicht schafft, dann keiner.
    Ich bin mir durchaus der Gefahr bewusst(!), auch von der Umwelt her, ich weiss aber auch, wenn es keiner schafft, das Ruder herumzureissen, gibt es fuer die Kinder dieser Welt keine Zukunft mehr, die auch nur annaehernd mit dem vergleichbar waere, was unsere Generation zerstoert hat.
    Aber du brauchst dir auch fuer dich keine Sorgen zu machen!

    • STIN STIN sagt:

      jedes Land hat seine Vor- und Nachteile. Man muss für sich halt abwegen, welche Dinge wichtig sind, welche weniger.
      Ein Leben in DACH wird nicht unbedingt in der Zukunft besser werden. Man spricht jetzt schon, seit der Bombendrohung von gestern, das der IS
      nun versuchen wird, die Menschen in der EU in Dauer-Angst zu versetzen. Vor allem in den Grossstädten werden die Menschen ihr Leben verändern
      müssen, Ansammlungen meiden, Demos ebenso und wenn man eine ausl. Frau hat – dann sind noch weitere Aspekte zu berücksichtigen.
      Ich mache mir um den ausl. Teil meiner Familie in Kärnten grosse Sorgen, nicht um mich hier. Da muss man sich halt überlegen, ob Österreich
      mit einer ausl. Frau lebenswert bleibt, wenn z.B. ein Strache – der momentan auf Platz 1 liegt – der nächste BK wird.
      Für mich wäre das Grund genug, nicht in Österreich zu wohnen, obwohl ein grosser Teil meiner Familie dort wohnt. Gottseidank haben in meiner Familie
      alle mind. 2 Pässe, sodass man ohne Probleme schnell das Land wechseln kann.

  29. Avatar exil sagt:

    Lieber emi-rambus!

    Du bist in Thailand und suchst in den Kommentaren die Nadel im Heuhaufen. Wenn man schon in diesem Land lebt so ist es doch eher das man das Heu im Nadelhaufen suchen muss.

    Thailändische Beamte oder irgend etwas in diesem Land mit DACH-Ländern zu vergleichen ist einfach nicht möglich.

    Ich muss die meiste Zeit über Menschen lachen die in Thailand freiwillig leben und alles kritisieren. Warum geht ihr nicht einfach weg wie wir es gemacht haben. Wir kommen alle paar Jahre nach Thailand, machen einen Kurzurlaub und Familienbesuch.(Steht 2016 wieder an) Zum Urlauben gibt es für uns bessere Destinationen als eben Thailand.

    Wenn ich etwas in Thailand kritisiere, deshalb, weil ich einfach schon Zuviel in diesem Land erlebt habe und nicht blind durch Thailand lief, bzw. sehr schnell erkannt habe was hier abgeht.

    Und dann gibt es die Menschen die aus Finanziellen Gründen einfach von Thailand nicht mehr in die Heimat zurück können. Wenn die dann über Thailand und die Zustände schimpfen, dann tun sie mir einfach nur leid. Ich denke die Nachbarländer sind nicht teurer und auch lebenswert wenn man eben nicht zu hohe Ansprüche stellen kann.

    Und zum Schluss diejenigen die sich in Thailand wohlfühlen wie eben Stin, was ich natürlich respektiere, sowie eben auch die vielen Pensionisten die sich eine wesentlich jüngere Thai Leasen und ihr restliches Leben einfach nur genießen und den Rest nur mit Mị̀ s̄ảkhạỵ oder C̄hạn mị̀ s̄ncı kommentieren.

    • STIN STIN sagt:

      Ich muss die meiste Zeit über Menschen lachen die in Thailand freiwillig leben und
      alles kritisieren. Warum geht ihr nicht einfach weg wie wir es gemacht haben.

      das ist der klügste Satz den ich bisher von dir gelesen habe. So ist es.
      Jemand der in anderes Land zieht und nur alles mit D vergleicht, ist fehl am Platz. Bei mir ist es sogar so, das ich eben hier
      bin, weil es mir hier besser gefällt, als in DACH. Würde hier alles so laufen, wie in D – dann zieh ich weiter.

      Wenn ich etwas in Thailand kritisiere, deshalb, weil ich einfach schon Zuviel in diesem Land erlebt habe und nicht blind durch Thailand lief, bzw. sehr schnell erkannt habe was hier abgeht.

      ja, nur dann kann ich jedes Land kritisieren, auch Österreich – wo du momentan lebst. Kitzbühel mag i.O. sein, Kärnten, Wien usw. ist es nicht.
      Dort gibt es Überfälle am laufenden Band (meist Albaner, Rumänen), rechtsradikale Attacken auf Ausländer usw.
      Hier mit einer Thai zu leben, könnte gefährlich werden, da es ja nicht besser wird – die Gesellschaft in DACH ist ja erst Am Beginn der
      Radikalisierung. Ziehe ich nach D um, sicher auch nicht nach Sachsen.
      So ist das in TH eben auch. Es gibt sehr gefährliche Gegenden, es gibt aber Natur pur und herzliche, gastfreundliche Thais ausserhalb dieser
      Gegenden. Kaum ein Aufenthalt in diesen Gegenden, das wir nicht neue Freunde (Thais) kennenlernten, die wir wieder mal besuchten.
      Ist mir in DACH noch nie passiert.

      Und dann gibt es die Menschen die aus Finanziellen Gründen einfach von Thailand nicht mehr in die Heimat zurück können.

      ja, richtig. Vorgestern sprang in Pattaya wieder ein 41j Schwede vom Balkon. Definitiv Selbstmord. Ich verstehe solche Leute nicht.
      Kommen mit Geld hierher, schnappen sich die erstbeste Thai und träumen von der grossen Liebe. Es steht doch in allen Medien, das man aufpassen
      sollte. Aber auch wenn das Geld weg ist, kann doch ein Schwede oder Deutscher jederzeit nach D zurück. Unser Konsul in Chiang Mai ist da
      sehr, sehr engagiert – der deutsche Hilfsverein besorgt ebenfalls Rückflugticket, je nachdem – auf Kredit oder notfalls auch geschenkt, wenn
      es keine Verwandten mehr gibt. Die Botschaft selbst hilft wohl nicht mehr aus. Sogar Thais halfen schon Farangs und spendeten 40.000 Baht für ein
      Ticket, der Klumpfuss hat es dann leider verhurt. Andere aber nicht.

      Also, ein Deutscher kann jederzeit nach D zurück – halt ins Hartz4, aber trotzdem.

      Wenn die dann über Thailand und die Zustände schimpfen, dann tun sie mir einfach nur leid.

      wenn er nicht gerade behindert ist, tut er mir gar nicht mehr leid. Selbst schuld, sagt meine Frau immer.

      sowie eben auch die vielen Pensionisten die sich eine wesentlich jüngere Thai Leasen und ihr restliches Leben einfach nur genießen und den Rest nur mit Mị̀ s̄ảkhạỵ oder C̄hạn mị̀ s̄ncı kommentieren.

      ja, die Pensionisten machen es schon richtig. Sind tw. schon um die 70 und lassen halt dann nochmal für den Rest des Lebens die Sau raus.
      Die geniessen mit Sicherheit jeden Tag ihres restlichen Lebens. Aber nicht alle Thaifrauen denken schlecht. Mein Freund, der sich nun in TH erholt,
      hat über eine andere Thai, die er in einer Bar kennenlernte, seine jetzige Freundin kennengelernt. Dazu musste er in die Pampa nach Kampheng Pet.
      Sie ist schon 40, geschieden – 2 erwachsende Söhne. Sehr nette Frau, kann gut kochen, kommt nicht aus der Bar, sondern vom Reisfeld und sieht noch
      sehr passabel aus. Die ruft jetzt schon jeden Tag meine Frau an, wann den mein Freund wiederkommt, sie mag nicht mehr alleine sein.
      Also sehr nettes Pärchen, benötigen keine Kinder mehr, er hat auch 2 Töchter. Er will auch schon zurück, weil er seine Verlobte, die er bald heiraten wird, vermisst. Find ich super – stirbt er eines Tages, hat sie auch ihr Auskommen von der Witwen-Rente. Solche Pärchen kennen wir auch sehr viele.

      Mein Fall ist sowieso etwas anders. Weil ich habe meine Familie hier, also meinen Sohn, Schwiegertochter und sicher bald auch meine Enkel. Später, wenn wir tattrig werden, stellen wir notfalls noch eine Krankenschwester ein, in TH alles kein Problem.

  30. Avatar emi_rambus sagt:

    Du wiedersprichst dir von Absatz zu Halbsatz! 😆

    STIN: Eine Flasche Whisky fuer 3-4.000TB ist nach Thai-Verstaendnis keine Bestechung, das ist ein “Geschenk”.

    das ist genau festgelegt. Aber mit Whisky bekommt man heute kein Visum mehr, da muss schon Bares fliessen. Ca 20-30.000 kosten solche
    illegalen Hilfen, die Hälfte vermutlich für den Immi-Beamten.

    Wir durften nicht mal einen Parker-Kuli annehmen, oder eine Einladung zum Essen! Das ist auch richtig so!!
    Also 🙄 5-7 Flaschen Whisky fuer 3-4.000TB sind auch “20-30.000TB”
    Gluecksspiel ist in TH auch verboten. Trotzdem ist BINGO auf den Jahrmaerkten vor aller Augen erlaubt, gibt ja nur Sachgeschenke/Preise. Die kann man aber 50-100m weiter gegen Bargeld eintauschen.
    Ein geschenktes Paar legaler Elefanten Stosszaehne, kann auch fuer mehrere Hunderttausende weiterverkaufen! Insbesondere, wenn die Ladenadresse des Verkaeufers angebracht ist.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Du wiedersprichst dir von Absatz zu Halbsatz!

      hast du vermutlich nur missverstanden. Beamte dürfen Geschenke annehmen, ich weiss aber nicht wieviel. Abhisit hatte mal einen Elefantenzahn
      als Geschenk angenommen, da wollten die Roten eine Bestechung draus machen. Er darf wohl nur Geschenke bis 6000 Baht annehmen, die meinten aber,
      der Elefantenzahn wäre teurer zu bewerten.

      Bargeld darf kein Beamter annehmen, auch nicht im Geschenkswert. Also noch mal langsamer: Geschenke z.B. für 1000 Baht erlaubt, 1000 Baht bar nicht erlaubt.

      Wir durften nicht mal einen Parker-Kuli annehmen, oder eine Einladung zum Essen! Das ist auch richtig so!!

      das ist aber falsch.

      Mitarbeiter der Stadt Augsburg dürfen Sachgeschenke bis zu einem Wert von 20 Euro und Trinkgeld in Höhe von zehn Euro pro Jahr und Zuwender entgegennehmen, so Joachim Pfeilsticker von der Stadt Augsburg….

      Kleinstbeträge oder Sachgeschenke bis 20 EUR sind eigentlich in ganz D erlaubt. Bei Bargeld gibt es von Bundesland zu Bundesland etwas Unterschiede.
      Ein Parkerkugelschreiber kann aber von jedem Beamten in D angenommen werden. Zumindest einmal im Jahr.

      Also 🙄 5-7 Flaschen Whisky fuer 3-4.000TB sind auch “20-30.000TB”

      keine Ahnung ob die Whisky nehmen, wäre auch verboten. Wie schon erwähnt, 1000 Baht wäre dann gleich wie in Deutschland. Aber 20.000 sicher nicht,
      egal ob Bargeld oder Sachgeschenke.

  31. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Immi-Chef wurde schon abgelöst, die anderen mussten alle zum Rapport nach BKK und nun
    dürfte es sehr schwer werden, weiter Geschenke anzunehmen. Wird aber natürlich weiterhin praktiziert werden, bis man sie
    halt aus dem Verkehr zieht und vor das Militärgericht stellt.

    Das sehe ich überhaupt nicht als Vorteil für uns die wir hier leben und mit
    diesen Trantüten zu tun haben!
    Die Immigration ist Teil der Polizei und die Polizei arbeitet ganz klar erkennbar
    gegen Prayuth!
    Ausbaden müssen wir den Unmut dieser “Polizisten” weil die am längeren
    Hebel sitzen!
    Ausserdem habe ich festgestellt dass ich der sich von diesen Kreaturen nicht
    verscheissern lässt auch die Farangs gegen sich hat die in der Immi
    herumsitzen und auf die Verlängerung ihrer Hierseinsberechtigung hoffen
    weil sie offensichtlich die Kriterien nicht erfüllen können!
    Für mich selbst ist eigentlich diese Tatsache schon Grund genug
    um über einen Weggang ernsthaft nachzudenken!
    Wenn schon unter einer Miltärdiktatur die uns eine Polizeireform
    versprochen hat aber wegen Thainess nicht liefert nix wirklich
    besser wird, was wird dann unter der nächsten Thaksin Marionettenregierung
    passieren?
    Ich bringe jährlich mehr Geld nach Thailand als 200 Billigchinesen!
    Aber ich verlange für mein Geld auch einen Gegenwert!
    Billiges Essen (stimmt schon nicht mehr),billige Massagen und
    billiger Sex reichen für mich nicht wenn ich mit ansehen muss wie
    die zusehends verblödeten Eingeborenen Häuptlinge ihr (unser)
    Land auf unsere Kosten nachhaltig zerstören und unbewohnbar machen!

  32. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du musst so schreiben, ihr lebt von diesen Leuten!

    auch, aber ich meinte nun Expats, wie uns selbst.

    Also doch nicht fuer “jeden”, wo du vorher schriebst!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: interessiert mich nur am Rande. Wenn jemand Hab und Gut in DACH verkauft, das Geld dann hier mit einer GOGO-Dame durchbringt, dann
    ist das sein Problem, nicht meines oder die der Thais. Auch wenn er sich dann vom Balkon stürzt, weil er kein Geld mehr hat.

    Als Geschaeftsmann mus man schon “etwas” haerter sein.
    Viele , die ihr Geld mit einer “GOGO-Dame” durchbringen, lassen sich ja vorher beraten.

    • STIN STIN sagt:

      Also doch nicht fuer “jeden”, wo du vorher schriebst!?

      für jeden Expat 🙂

      Als Geschaeftsmann mus man schon “etwas” haerter sein.
      Viele , die ihr Geld mit einer “GOGO-Dame” durchbringen, lassen sich ja vorher beraten.

      eben nicht, daher ist das Geld ja weg. Die sollten sich an uns wenden, wir überprüfen die Dame, ihr Umfeld usw.
      Letztendlich ist das Geld dann bei uns und nicht bei der Dame 🙂

  33. Avatar berndgrimm sagt:

    M.V.: Ähh Booah,- Was für ein Unsinn…!!!

    Eine Zwiedrittelmehrheit hat Thaksin ausser bei der getuerkten
    Wahl 2005 nie gehabt.

    WO wurde WAS dann getürkt…???
    Wo lebt der Verfasser dieses Kommentares ???

    Im realen Thailand!

    Thaksin hat ausser bei den getürkten Wahlen von 2005 nie eine
    Zweidrittelmehrheit gehabt.

    Er hatte bei Wahlen zwar die absolute Mehrheit aber hat immer
    versucht sich die Zweidrittelmehrheit zu kaufen.
    So auch bei der Yingluck Regierung.
    Die Pheua Thai hatte über 53% der Parlamentssitze und hätte
    problemlos regieren können.
    Trotzdem hatte man alle kleinen Parteien (die Mitkassierer)
    bis auf Newins Bhumjai Thai gekauft.
    Kam aber noch nicht auf die angestrebte Zweidrittelmehrheit.
    Daraufhin hat man noch ein paar Abgeordnete der Bhumjai Thai
    gekauft bis man die Zweidrittelmehrheit hatte.
    Danach schaltete man das Parlament aus.
    Das war der Grund für Sutheps Volksmärsche und Alles was dann folgte.

  34. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Grund mehr, die Todesstrafe und die anschliessende Ausschlachtung zu verbieten!

    das gibt es wohl in China, in TH ist mir davon nichts bekannt, das hier Organe nach der Giftspritze entnommen werden.
    Sind die überhaupt nach dem Giftcocktail noch verwertbar.

    Das habe ich mich auch gefragt! Die werden wahrscheinlich nur betaeubt. Wenn mann ihnen dann das Herz rausschneidet, sind sie ploetzlich tot!
    Die haben sogar Todesbusse, mit denen man die Organe auch frisch auf den OP-Tisch bringen kann.
    Ob Moslem oder Christ oder Hindu, … ich wollte kein Organ von einem Hingerichteten, nicht weil die in irgendeiner Form “minderwertig” waere, ganz einfach, weil dafuer einer sterben musste!
    Da ich nicht reich bin und auch nicht das Geld durch Betrug erwerbe, komme ich gar nicht in Versuchung.
    Aktuell steigen die Hinrichtungen in China , Saudi Arabien, Iran, .. heftigst. In TH hat es schon laenger keine mehr gegeben.
    Die Erschiessungen in China sind grundsaetzlich kein Hindernisgrund fuer Organ-“Spenden”! Die Organe muessen halt “frisch” sein. Wer eine seltene Blutgruppe hat kommt in den Bus! Wer eine allerwelts Blutgruppe hat, wird oeffentlich zur Abschreckung erschossen!
    Es soll ja auch Todesstrafe auf Bewaehrung geben!? Wenn die alle freiwillig eine Niere spenden, bleiben die Statistiken unten?!
    Vielen Nieren-Empfaenger haben sogar die Moeglichkeit, mit “ihrem” Spender zu reden. 🙄
    Ich kann mir aber auch vorstellen, viele illegale Farangs spenden auch fuer <20.000$ eine Niere! Kann aber eigentlich nicht sein, fuer jeden Furz hier wird mein Pass mit Visum kopiert. Rein rechtlich duerfte auch ein Tourist-Visum dafuer nicht ausreichen!?

  35. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gescheiterte Existenzen können m.E. eigentlich gar nicht in TH überleben, die benötigen ja 800.000 Baht oder 65.000
    Baht Einkommen.

    800.000?! Das sind die, die (geschaetzt von der Immi) illegal in TH sind, abgelaufener Pass, abgelaufenes Visum.
    800.000TB?! Es gibt immer noch Anzeigen , wo Leuten geholfen wird, die das nicht haben!
    Eine Flasche Whisky fuer 3-4.000TB ist nach Thai-Verstaendnis keine Bestechung, das ist ein “Geschenk”.
    Nur das ist der Grund, warum in vielen Botschaften und Thaibehoerden “Dienst nach Vorschriften” gemacht wird, weil die “suechtig” nach Geschenken sind!
    Bevor die Thais suechtig nach Geschenken wurden, waren sie noch freundlich und hilfsbereit!
    “Geschenke” /Einladungen zum Essen/… sind die Einstiegsdroge zur Korruption!

    • STIN STIN sagt:

      800.000?! Das sind die, die (geschaetzt von der Immi) illegal in TH sind, abgelaufener Pass, abgelaufenes Visum.

      nein, 800.000 benötigen diejenigen, die mit keiner Thaifrau verheiratet sind. 400.000 jene, die mit einer verheiratet sind, oder halt
      stattdessen 65.000 oder 45.000 Baht Rente/Einkommen. Somit können gescheiterte Existenzen nicht in TH langfristig überleben, da sie dann
      ja illegal arbeiten müssen.

      Nur das ist der Grund, warum in vielen Botschaften und Thaibehoerden “Dienst nach Vorschriften” gemacht wird,
      weil die “suechtig” nach Geschenken sind!

      800.000TB?! Es gibt immer noch Anzeigen , wo Leuten geholfen wird, die das nicht haben!

      ja, illegale Offices – die haben dann gute Kontakte zu den Immis, wird aber jetzt auch schwerer, nachdem Prayuth Jagd auf diese
      korrupten Immi-Beamten macht.

      Eine Flasche Whisky fuer 3-4.000TB ist nach Thai-Verstaendnis keine Bestechung, das ist ein “Geschenk”.

      das ist genau festgelegt. Aber mit Whisky bekommt man heute kein Visum mehr, da muss schon Bares fliessen. Ca 20-30.000 kosten solche
      illegalen Hilfen, die Hälfte vermutlich für den Immi-Beamten.

      Nur das ist der Grund, warum in vielen Botschaften und Thaibehoerden “Dienst nach
      Vorschriften” gemacht wird, weil die “suechtig” nach Geschenken sind!

      würde ich nun aber sehr vorsichtig sein, seit Prayuth Beamte aufgefordert hat, Meldungen zu machen – wenn sie Korruption entdecken.
      Einen Kollegen verraten und schon gibt es eine Beförderung und Lohnerhöhung.

      Bevor die Thais suechtig nach Geschenken wurden, waren sie noch freundlich und hilfsbereit!
      “Geschenke” /Einladungen zum Essen/… sind die Einstiegsdroge zur Korruption!

      das wird ja jetzt bekämpft. Ein Immi-Chef wurde schon abgelöst, die anderen mussten alle zum Rapport nach BKK und nun
      dürfte es sehr schwer werden, weiter Geschenke anzunehmen. Wird aber natürlich weiterhin praktiziert werden, bis man sie
      halt aus dem Verkehr zieht und vor das Militärgericht stellt.

  36. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wäre mir eigentlich egal. Ob ein Moslem mit einer Schweineniere einverstanden wäre, wenn das mal möglich werden sollte, weiss ich nicht.
    Eher nicht, würde ich sagen

    Ich wollte keine aus der Todeszelle! Dort sitzen die auf “Abruf” bis der passende Empfaenger mit dicker Kohle kommt.
    Ein Grund mehr, die Todesstrafe und die anschliessende Ausschlachtung zu verbieten!

    • STIN STIN sagt:

      Ein Grund mehr, die Todesstrafe und die anschliessende Ausschlachtung zu verbieten!

      das gibt es wohl in China, in TH ist mir davon nichts bekannt, das hier Organe nach der Giftspritze entnommen werden.
      Sind die überhaupt nach dem Giftcocktail noch verwertbar. In China werden die ja mit Kopfschuss hingerichtet.

  37. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich finde TH hat sehr viel zu bieten, egal ob Meer mit Aktion, einsame Buchten oder Berge im Norden. Für jeden
    sollte sich was finden lassen.

    Du musst so schreiben, ihr lebt von diesen Leuten!
    Bei der Gelegenheit, wieviel Farangselbstmorde gibt es jedes Jahr?!

    • STIN STIN sagt:

      Du musst so schreiben, ihr lebt von diesen Leuten!

      auch, aber ich meinte nun Expats, wie uns selbst.

      Bei der Gelegenheit, wieviel Farangselbstmorde gibt es jedes Jahr?!

      interessiert mich nur am Rande. Wenn jemand Hab und Gut in DACH verkauft, das Geld dann hier mit einer GOGO-Dame durchbringt, dann
      ist das sein Problem, nicht meines oder die der Thais. Auch wenn er sich dann vom Balkon stürzt, weil er kein Geld mehr hat.

      Wenn ich vorhabe, in ein Land zu ziehen, um mich dort niederzulassen – sehe ich mal nach, wie die Sicherheitslage dort ist. Ist die ok,
      dann wird umgezogen – natürlich nicht ohne ein paar Monate dort probegewohnt zu haben. Danach ist es mir eigentlich egal, was im Süden
      passiert, ich wohn ja nicht dort. Da können sich die Thais die Köpfe gegenseitig einschlagen, interessiert mich auch nur am Rande.
      Für mich ist der Amphoe-Bereich, in dem ich lebe – wichtig. Dort muss es passen. Das passt hier schon seit 30 Jahren und daher lese ich
      wohl solche Schauerstories aus dem Süden, aber wirklich interessieren tut es mich nicht.

      Lasse ich mich in Bozen nieder, interessiert mich die Mafia in Neapel auch nicht. Ebensowenig, wenn ich wie exil in Kitzbühel wohne, interessiert
      es mich weniger, wenn Ausländer in Kärnten Probleme haben. Jeder sucht sich sein zuhause selbst aus und muss zusehen, das er dort zurecht kommt.
      Ich weiss nur, dass das Leben in DACH nun bei sovielen Flüchtlingen mit anderer Kultur nicht gerade einfacher werden wird. Auch das tangiert mich
      eigentlich nur peripher 🙂

  38. Avatar ben sagt:

    M.V.:

    ….Zur Erinnerung…! – Tacksin hatte privat Audienz beim KÖNIG ! – Auch Dieser bestätigte Tacksin in seinem AMT !!! ….

    Hör mal neuster Thaksin Jodler – willst Du mit Deinen wirren Reden – sehr nahe an LM das Forum gefährden, da alle ROTEN Foren, wegen der bösen Diktatur und enorm gefährlicher Zensur zu machen, oder politische Threads verbannen?

      ben(Quote)  (Reply)

  39. Avatar exil sagt:

    emi_rambus: Ansonsten ist in TH in der Regel nur der Farang-Ausschuss, der im Farang-Land nichts werden kann.
    Ich bin hier nur Urlauber!

    Ich würde das Ganze nicht so krass formulieren.

    Die Meisten wollen nach Thailand, weil die Lebenshaltungskosten wesentlich geringer sind als eben in Europa, es einfach ist als noch so hässlicher, alter Mensch mit ein bisschen Geld eine Weibliche Begleitung zu ergattern und als letzteres kennen die Meisten Thailand nur als Touristen und haben vom Land und Leuten keine Ahnung.

    In diesem Land zu leben ist etwas anderes als 2-3 Wochen Urlaub zu machen, man wird mit Dingen konfrontiert, die wir in dieser Form eigentlich in Zivilisierten Ländern nicht kennen.

    Eines ist richtig!

    Sehr viele Farangs (nicht ALLE) die nach Thailand kommen um sich hier nieder zu lassen und sich Pudelwohl fühlen, sind in ihren Ländern gescheitert und Thailand bedeutet für diese einen Sozialen Aufstieg. Thailand ist in vielen Dingen eine Scheinwelt, die durch Lügen und viele Kriminelle Dinge am leben erhalten wird, die Bevölkerung ist so verschuldet das sie sich an jeden Strohhalm (Farang) klammert aus dem man auf irgend eine Weise Geld herausholen kann. Denn die Zeit in der wir in diesem Land wirklich willkommen waren ist vorbei, unser Geld nehmen alle gerne, nur auf uns könnten sie gerne verzichten.

    Und wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel.

      exil(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Die Meisten wollen nach Thailand, weil die Lebenshaltungskosten wesentlich geringer sind als eben in Europa, es einfach ist als noch so hässlicher, alter Mensch mit ein bisschen Geld eine Weibliche Begleitung zu ergattern und als letzteres kennen die Meisten Thailand nur als Touristen und haben vom Land und Leuten keine Ahnung.

      das dürfte richtig sein. In D bekommt ein z.B. 65j Witwer mit ca. 1000 EUR Rente nicht mehr so leicht eine Frau. Wenn doch, dann auch nur eine
      gleichaltrige, die einen Ernährer benötigt, weil ihre Witwenrente zu klein ist. Wenn sich dann dieser 65j nach TH begibt, sich dort eine 25j Dauerbegleitung sucht, kann ich das durchaus nachvollziehen, auch wenn es für mich eigenartig aussieht, wenn der Alte mit seiner “Enkelin” Hand in Hand auf der Strasse geht. Ich würde das dann zumindest etwas verdeckt ausleben. Aber vorwerfen kann man so etwas einen Rentner nicht. Einen Deutschen
      kannte ich hier, auch um die 70, der hatte ein ca 35j Hausmädchen, das dann auch für sein sexuelles Wohl sorgte. Er wurde bis zum Tod gut versorgt,
      sie hat für ihn gekocht was er gerne hatte, hat ihn zu Parties gefahren, dort hatte ich ihn dann mal getroffen. Er war rundum zufrieden, sie auch.
      Das Haus hat er dann ihr geschenkt. War einer der seltenen Fällen, wo er im Chanod stand. Das ging zu seinerzeit wohl noch. Dürfte schon 40-50 Jahre her
      sein.

      Sehr viele Farangs (nicht ALLE) die nach Thailand kommen um sich hier nieder zu lassen und sich Pudelwohl fühlen, sind in ihren Ländern gescheitert und Thailand bedeutet für diese einen Sozialen Aufstieg.

      das sind aber eher Ausnahmen, die dann auch ev. sogar von Interpol gesucht werden und sich hier als Englisch-Lehrer verstecken. Die Masse die hier
      auf Dauer lebt, sind Rentner – und die sind ja wohl nicht gescheitert. Die sind zuhause halt alleine, meist keine Familie und was sollen sie den
      ganzen Tag in der Bude hocken. Hier können sie gemütlich am Strand sitzen, sich ein Bierchen gönnen, manche auch mehrere täglich und daneben sitzt
      noch eine hübsche Thai. Das sieht dieser Mann aber sicher als positiv an und nicht als negativ.

      Denn die Zeit in der wir in diesem Land wirklich willkommen waren ist vorbei, unser Geld nehmen
      alle gerne, nur auf uns könnten sie gerne verzichten.

      da hast du tw. recht. Man findet in TH wirklich immer weniger Plätze, wo die Thais noch nicht Farang-verseucht sind.
      Touristen Ghettos also auf jeden Fall meiden. Ich war vor 5 Jahren die Richtung Trat runter bis nach Hat Lek. Wunderschöne Strände
      und dort ist die Bevölkerung noch sehr, sehr nett und gastfreundlich. Wir wurden vom Bungalow-Betreiber zu einer privaten Grillfeier
      eingeladen. Sehr herzliche Aufnahme – man merkte gleich, hier sind Touristen willkommen – weil es keine gab 🙂
      So auch in den Bergen, Doi Anghkang – einfach herrlich. So eine Gastfreundschaft hab ich ihn den 50 Jahren zuhause in DACH noch nie
      erlebt. Man muss halt in TH wissen was man möchte. Will man Aktion, 100e von Bars, Disko, Gogo-Bars – oder will man thail. Gastfreundschaft, Natur,
      und das ohne Farangs. Auch das gibt es in TH – auf der anderen Seite des Golfs ab Hua Hin runter bis nach Chumpon.

      Ich finde TH hat sehr viel zu bieten, egal ob Meer mit Aktion, einsame Buchten oder Berge im Norden. Für jeden
      sollte sich was finden lassen.

    • STIN STIN sagt:

      habe gerade eine Mail von meinem Freund hier (Frührentner, 63j alt) erhalten, den die DKV in Begleitung von 2 Ärzten
      nach D gebracht hat. Seine Verlobte ist hier geblieben. Der meinte heute, er möchte so schnell wie möglich zurück. Die Behandlung
      im Lahr Herzzentrum ist ok, nur bei der Freundlichkeit des Pflegepersonals haben die keine Chance gegen BKK-Hospital. Er schrieb,
      die meisten so was von kühl und unfreundlich. Vor allem, wenn man was spezielles benötigt. Er hat 3 Stents zusätzlich bekommen, einen schon hier
      und sobald der Arzt grünes Licht gibt, ist er weg von Deutschland. Auch andere Farangs, die mal nachhause fahren, sind froh, wieder in TH zu landen.
      Meist alles (Früh)Rentner. Gescheiterte Existenzen können m.E. eigentlich gar nicht in TH überleben, die benötigen ja 800.000 Baht oder 65.000
      Baht Einkommen.

  40. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: man lehnt ja den Islam ab, nicht den Menschen selbst. Also wäre das egal.

    Die Syrer sind Menschen, die den Glauben angenommen haben. Also Moslems, wie die Uiguren, die Menschen aus Saudi Arabien, Iran, … auch.
    Die wissen ja meist nicht wirklich, wer der Spender ist!

    • STIN STIN sagt:

      Die Syrer sind Menschen, die den Glauben angenommen haben. Also Moslems, wie die Uiguren, die Menschen aus Saudi Arabien, Iran, … auch.
      Die wissen ja meist nicht wirklich, wer der Spender ist!

      wäre mir eigentlich egal. Ob ein Moslem mit einer Schweineniere einverstanden wäre, wenn das mal möglich werden sollte, weiss ich nicht.
      Eher nicht, würde ich sagen 🙂

  41. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Damit sollte die TAT auch werben!

    Fuer Organtransplantation im Rahmen Medizintourismus wird bestimmt genug geworben. Wenn die Kosten von der TAT getragen werden, waere das schon bedenklich!
    Ich habe meine Frau instruiert, man soll mich vor der Verbrennung noch mal umdrehen.
    Kann man in TH eigentlich nach dem Tode noch einen Organspende-Ausweis beantragen.
    Den vielen ISLAM-HASSERN sei gesagt, die Chance ein Organ eines moslemischen “Spenders” zu bekommen, liegt aus meiner Sicht bei ueber 80%.

    • STIN STIN sagt:

      Den vielen ISLAM-HASSERN sei gesagt, die Chance ein Organ eines moslemischen “Spenders” zu bekommen,
      liegt aus meiner Sicht bei ueber 80%.

      man lehnt ja den Islam ab, nicht den Menschen selbst. Also wäre das egal.

  42. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Ansonsten ist in TH in der Regel nur der Farang-Ausschuss, der im Farang-Land nichts werden kann.
    Ich bin hier nur Urlauber!

    Ich bin zum Sterben hierhin gekommen weil es hier so viele aktive Sterbehelfer gibt!
    Damit sollte die TAT auch werben!
    Finaltourismus mit Erfolgsgarantie!

  43. Avatar emi_rambus sagt:

    M.V.: Ähh Booah,- Was für ein Unsinn…!!!

    Eine Zwiedrittelmehrheit hat Thaksin ausser bei der getuerkten
    Wahl 2005 nie gehabt.

    WO wurde WAS dann getürkt…???
    Wo lebt der Verfasser dieses Kommentares ???
    Hat Dieser jemals die Grenzregionen aufgesucht ? – Jemals eine thail. Fabrik besucht ??? — 30,- THB – Frei Krankenenversicherung ist ein,- „Potemkisches Dorf“…! — Ärzte sind nur gelegentlich anwesend,- insbesondere nach HONORAR !!! – Arzneimittel ebenso…!
    Das gesamte wird TORPEDIERT weil TAKSIN es eingeführt dann hatte…!
    Also freie KrankenVersicherung durch Erhöhung der Alkoholsteuern…!

    Frohes neues Jahr!

    Das faengt ja gut an!
    Moderation fuer alle waere eine Loesung!

    In Dubai hat das Luxushotel „The Address“gebrannt.
    Sonst scheint die Welt gut ins neue Jahr gekommen zu sein!
    Weiter so!

  44. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Und noch etwas: Welcher Farang wuenschte sich nicht lieber einen Ausländer
    als PM in Thailand?

    Bis auf das stimmt alles!
    Farang-Ratgeber, -Minister, … sprangen am Ende alle ueber die Klinge!
    Thailand muss lernen selbst Verantwortung zu uebernehmen!
    Ansonsten ist in TH in der Regel nur der Farang-Ausschuss, der im Farang-Land nichts werden kann.
    Ich bin hier nur Urlauber!

  45. Avatar berndgrimm sagt:

    M.V.: Der gewählte Staatsführer von Thailand (zwei-Drittel-Mehrheit) befand sich im Ausland (LONDON),- als dann das MILITÄR,- GEPUTSCHT dann hat !!!
    Seine gesamte Familie wurde ,-BEDRÄNGT,- BEDROHT, GENÖTIGT…!!!

    Was da von „Stimmen-Ankauf“ gesprochen wurde wird auch von der „Gegenseite mit DROGEN-Geldern,- Prostitution…“ PRAKTIZIERT !!!
    Bisher haben die Vorwürfe noch kein Ergebnis erbracht !!!

    Vielleicht solltest du auch mal was Anderes als den TIP lesen!

    M.V.: Dieser PSEUDO-POLITIKER nach TAKSINS ENTMACHTUNG ist dann ja sogar von seinen Freunden aus den EU-Unis- gerügt dann worden…OXFORD / CAMBRIGE…

    Also zunächst mal kam nach Thaksins Entmachtung ein Jahr Militärregierung
    und dann kamen knapp 2 Jahre Thaksins Marionette Samak und nach
    dessen schnellen Abgang Thaksins Schwager Somchai.
    Als dieser auch am Ende war wurde Abhisit im Parlament mit Mehrheit gewählt.
    Wie 1982 Helmut Kohl!

    Und was Abhisit angeht: Die Übernahme der Hasstiraden von Thaksins
    Hasspredigern ändert nichts daran dass Abhisit Vejjajiva der sauberste
    und beste PM war den Thailand seit Chuan Leekpai hatte.
    Dass er beim Wahlvolk nicht ankam lag weniger an ihm sondern am
    Wahlvieh welches auf Thaksins teure Versprechen reinfiel
    in der Hoffnung ein paar Krümel von den Betrugsgewinnen abzubekommen.

    Und noch etwas: Welcher Farang wuenschte sich nicht lieber einen Ausländer
    als PM in Thailand?

  46. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Warum hat sie trotzdem noch weiter dazugekauft?
    Thaksin wollte unbedingt die Zweidrittelmehrheit
    weil er die Verfassung fuer sich aendern wollte.
    Also von wegen ‚demokratisch“ !

    Trotz Star-Anwalt war er aber zu bloed zu kapieren, man kann mit Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament nicht die Verfassung aendern, weil die ueber ein Referendum mit 50%-Mehrheit der Wahlberechtigten angenommen wurde .
    Demokratie halt!
    25,3 Mio haben der Verfassung zugestimmt. Aber nur 15.7 miio fuer YL!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  47. Avatar berndgrimm sagt:

    M.V.: WARUM gibt es keine Messer in Thailand…???

    Es gibt mehr als genug Messer in Thailand!
    Die Engeborenen koennen nur nicht damit essen.
    Abschlachten schon!

  48. Avatar berndgrimm sagt:

    M.V.: IHR gebt selber zu. TAKSIN hatte die Absolute Mehrheit: 53 % – bei den ERSTEN WAHLEN…!
    Zweite Wahl dann Zwei-Drittel Mehrheit…! — Danach legte dann der „GELBE MOB“ die Sukkumvit Road und Bangkok dann,- PLATT —
    Ihr verdreht die Tatsachen im Zeitgeschen

    Na ja, Geschichtsmässig ist MV auf dem Mark Teufel Trip der Verdrehungen!

    Deshalb hier nochmal mein Text vom 24.:
    Thaksin ist 2006 zu Recht und leider viel zu spaet von der Macht entfernt worden.
    In einem demokratische Rechtsstaat waere dies durch Wahlen passiert.
    Aber hier ist Thailand.
    Das Wahlvieh waehlt den der ihnen ein paar Kruemel von seinen
    Betrugsgewinnen verspricht und denkt nicht nach.

    Die Regierung Abhisit, die beste Regierung die Thailand
    seit Chuan Leekpai je hatte,
    wurde durch Thaksins beispiellose Volksrevolutionsopernfestspiele
    mit angeschlossenem Bauernkrieg am Regieren gehindert.
    Die „nur“ ca 130 Tote im Rahmen dieser Veranstaltung sind
    bis auf ein paar Ausnahmen von Thaksins Teilzeitterroristen
    verursacht worden.
    Eine Zwiedrittelmehrheit hat Thaksin ausser bei der getuerkten
    Wahl 2005 nie gehabt.
    Die hat er sich aber immer zusammengekauft!
    Beim ueberwaeltigenden Wahlsieg Yinglucks hatte die Pheua Thai
    ueber 53% der Parlamentssitze.
    Also die absolute Mehrheit.
    Warum hat sie trotzdem noch weiter dazugekauft?
    Thaksin wollte unbedingt die Zweidrittelmehrheit
    weil er die Verfassung fuer sich aendern wollte.
    Also von wegen ‚demokratisch“ !
    Er wollte schon immer die absolute Macht
    also Diktator sein.
    Die Pheua Thai ist nur er.
    Kein Nachfolger,keine innerparteiische Opposition
    nur er!

    Die Suthepschen Volksmaersche kamen als
    Yingluck im Parlament mit der gekauften Zweidrittel
    mehrheit Thaksins Persilschein ausstellen wollte.
    Erst wurden die Suthepschen Volkswanderer verhoehnt
    und ihr schnelles Ende angekuendigt.
    Als sie nach 5 Monaten immer mehr wurden
    begann die Bomberei !
    30 Morde haben Thaksins Teilzeitterroristen zusaetzlich
    zu denen von 2010 zu verantworten.
    Yingluck ist nicht durchs Militaer weggeputscht worden
    sondern selber vor der Verantwortung weggelaufen.
    Einen Putsch gab es nicht.

    Man kann an dieser Militaerdiktatur viel kritisieren
    und ich tue dies auch staendig.

    Trotzdem muss man ganz nuechtern erkennen dass dies
    die beste Regierung ist die Thailand seit langer Zeit gehabt hat.

    Natuerlich wuensche ich mir mehr Reformen, besonder bei
    der hochkriminellen, unfaehigen Polizei.
    Aber hier ist Thailand und die meisten Karnevalsuniformtraeger
    aller Farben laufen permanent vor der Arbeit und der Verantwortung davon!

    Prayuth tut dies nicht!

  49. Avatar emi_rambus sagt:

    M.V.: @@@@ ….
    emi_rambus sagt:
    24. Dezember 2015 um 1:49 pm
    STIN: Fakt ist aber auch, das viele Farangs nach dem Putsch der Meinung waren, es würden Millionen nach BKK marschieren, es würden schon Waffen in
    den Hütten gebaut usw. – nix ist passiert, alles friedlich.

    Die Aussage lautete dem Sinn nach , die Waffen sind da, wo sie schon immer sind> Das muesstest du aber wissen , was damit gemeint war! Ich denke da geht es um 2 mio M16, Pump-Guns, Granatwerfer und Pistolen.

    KLAAR DOCH…sind Alle dann Verkauft worden…!!!

    Bis auf “einige” die verschwunden sind, werden sie von Soldaten in den Amphoergebaeuden bewacht! 1 Flasche Chivas Regal mit ko-Tropfen zu Sylvester und keiner wacht mehr!
    Die Soldaten werden das nicht ueberleben!
    Es sei denn, sie laufen ueber . IS-Taktik!
    Das muesste in den Warnhinweis dazu!

    Die Neujahrsansprache aus Dubai gab es ja schon!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  50. Avatar emi_rambus sagt:

    M.V.: BILLIGER INTERNET TRICK::: !!!

    Jede Menge alte Kommentare um den NEUEN dann zu verstecken….!!!

    Der Trick wird erst dadurch billig, weil meine Beitraege solange auf Halde zum “Moderieren” stehen! Und dadurch inklusive STINs Antworten nie in der Uebersicht “Letzte Kommentare” auftauchen.
    … und im .at-Nirvana versinken!
    Es soll Einstellungen geben (zB Aktive Beitraege 15) die einen Blog uebersichtlicher machen wuerden.

  51. Avatar M.V. sagt:

    Ein ” VOLKS-HEER nach CH- Vorbild”
    – scheitert schon an der Mentalität der Thailänder…! – Die Waffen würden einfach,- Verkauft…! – Oder “Mann” würde “Mann” dann niederschießen…!

    Mal eine Ernsthafte FRAGE: WARUM gibt es keine Messer in Thailand…???
    – Nur Gabel und Löffel…! , bzw. Stäbchen…!

    • Avatar M.V. sagt:

      @@@@ ….
      emi_rambus sagt:
      24. Dezember 2015 um 1:49 pm
      STIN: Fakt ist aber auch, das viele Farangs nach dem Putsch der Meinung waren, es würden Millionen nach BKK marschieren, es würden schon Waffen in
      den Hütten gebaut usw. – nix ist passiert, alles friedlich.

      Die Aussage lautete dem Sinn nach , die Waffen sind da, wo sie schon immer sind> Das muesstest du aber wissen , was damit gemeint war! Ich denke da geht es um 2 mio M16, Pump-Guns, Granatwerfer und Pistolen.

      KLAAR DOCH…sind Alle dann Verkauft worden…!!!

  52. Avatar M.V. sagt:

    BILLIGER INTERNET TRICK::: !!!

    Jede Menge alte Kommentare um den NEUEN dann zu verstecken….!!!

  53. Avatar M.V. sagt:

    BLA BLA BLA….! — Witzigerweise liefern die Autoren [email protected],
    teilweise korrekte DATEN !!!
    Der gewählte Staatsführer von Thailand (zwei-Drittel-Mehrheit) befand sich im Ausland (LONDON),- als dann das MILITÄR,- GEPUTSCHT dann hat !!!
    Seine gesamte Familie wurde ,-BEDRÄNGT,- BEDROHT, GENÖTIGT…!!!

    Was da von “Stimmen-Ankauf” gesprochen wurde wird auch von der “Gegenseite mit DROGEN-Geldern,- Prostitution…” PRAKTIZIERT !!!
    Bisher haben die Vorwürfe noch kein Ergebnis erbracht !!!

    Dieser PSEUDO-POLITIKER nach TAKSINS ENTMACHTUNG ist dann ja sogar von seinen Freunden aus den EU-Unis- gerügt dann worden…OXFORD / CAMBRIGE…
    “DIE haben EINEN,- Moralischen EHREN-CODE – …Das dringt dann aber nicht in die Presse…!
    Danach hatte seine Schwester dann wieder die absolute Mehrheit gewonnen !!! – Niemand isse dann geflohen…!!!

  54. Avatar M.V. sagt:

    ÄHH BOA,… @ … an die Skriptoren…

    Ja DOCH,- Thailand ist dann SCHÖN ! – Eure Meinung, – “über die Politiker…” ; stimme ich dann ja zu !……..ABER über die THAKSIN`S dann NICHT !!!

    Der besagte “Völkermord von 2-3000 Thailänder” ist wohl der “Gelben-Presse” geschuldet ! — Diese wurde durch die Finanziers der DROGEN-Schmuggler aus Mynamar,- Laos,- und Malaysia finanziert !!! — Die MAFIA wehrt sich dann eben…!

    Bei heftigen FEUERGEFECHTEN mit militärischen Waffen wurden ca. 2.000 Para-Militärische Soldaten aus MYNAMAR: Die dann vor einigen Monaten tausende Christen dann “Abschlachteten” und vertrieben dann haben…!
    LAOS…(Ebenfalls Hersteller von DROGEN)
    MALAYSIA: vorgänger von TALIBAN, bzw. Anhänger von TALIBAN : Hunderte Lehrer, Krankenschwestern, Beamte , Polizisten wurden hingerichtet…!

    Zählt Ihr jetzt die Toten der Terroristen dann zu lasten von THAKSIN ???

    IHR gebt selber zu. TAKSIN hatte die Absolute Mehrheit: 53 % – bei den ERSTEN WAHLEN…!
    Zweite Wahl dann Zwei-Drittel Mehrheit…! — Danach legte dann der “GELBE MOB” die Sukkumvit Road und Bangkok dann,- PLATT —
    Ihr verdreht die Tatsachen im Zeitgeschen…!

  55. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fakt ist aber auch, das viele Farangs nach dem Putsch der Meinung waren, es würden Millionen nach BKK marschieren, es würden schon Waffen in
    den Hütten gebaut usw. – nix ist passiert, alles friedlich.

    Die Aussage lautete dem Sinn nach , die Waffen sind da, wo sie schon immer sind> Das muesstest du aber wissen , was damit gemeint war! Ich denke da geht es um 2 mio M16, Pump-Guns, Granatwerfer und Pistolen.

  56. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ein Tourist, der nichts mit Drogen am Hut hat, kann seinen Urlaub in Phuket ohne Probleme geniessen.

    Gilt das auch fuer Dengue Fieber? Hatte ich schon zweimal in TH. Das letzte Mal “KnochenBrecher Fieber”. Die Kinder haben noch den Schutz von der Mutter!

    • STIN STIN sagt:

      Gilt das auch fuer Dengue Fieber? Hatte ich schon zweimal in TH. Das letzte Mal “KnochenBrecher Fieber”.
      Die Kinder haben noch den Schutz von der Mutter!

      wenn man mit Kindern reist, sollte man hier schon überlegen, ob man in ein Dengue-Fieber gefährdetes Gebiet fliegen soll. Ansonsten halt
      auch Massnahmen treffen, wie z.B. Repellents verwenden bzw Kleidung mit Permethrin imprägnieren. Das erste Mal ist eine Krankheit meist nicht
      sehr gefährlich, ab dem 2. Mal wird es aber gefährlich. Also sei vorsichtig.

  57. Avatar emi_rambus sagt:

    Jean CH: 99% Zustimmung, etwas lächerliches, dümmeres kann man wohl nicht von sich geben!
    Die Frage ist doch die, bei wem, von wem wurden diese Umfragen gemacht. Wenn ich in einer italienischen Grossfamilie von 100 Mitglieder frage, wer den Opa liebe, erhalte ich dieselbe Antwort. Frage; kann mir einer von Euch Experten eine Umfrage, Statistik nennen, die einigermassen glaubhaft ist, egal ob Touristik, Wirtschaft ect. Ich habe ehrlich gesagt noch keine gesehen. Gut, ich lebe ja auch „erst“ seit 8 Jahren in Thailand.
    Dass hier alles „getürkt“ wird muss man man wohl als Selbverständlich ansehen.
    Schöner Tag, Gruss aus dem Isaan

    Das war urspruenglich ein Artikel aus der BKKPost! Die deutsche Uebersetzung kommt hierher:
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/70957-umfrage-99-prozent-zufrieden-mit-regierung.html#contenttxt
    Da lesen aber nicht viele Schweizer!

    • STIN STIN sagt:

      Da lesen aber nicht viele Schweizer!

      Fakt ist aber auch, das viele Farangs nach dem Putsch der Meinung waren, es würden Millionen nach BKK marschieren, es würden schon Waffen in
      den Hütten gebaut usw. – nix ist passiert, alles friedlich. Es werden keine 99% sein, die momentan zufrieden sind, aber ich gehe davon aus, das die Mehrheit kein grosses Problem damit hat, wenn Prayuth noch 5 Jahre an der Macht hängen würde. Viele haben hier Angst, das es nach einer Wahl wieder
      kracht.

  58. Avatar exil sagt:

    Die Kommunistischen Parteien Chinas und Nord Koreas werden auch immer mit 99% gewählt und jeder ist mit der Regierungsarbeit hoch zufrieden.

    Wiederum macht man sich mit solchen Verlautbarungen lächerlich.

    So wie der Tourismus laut Medien boomt in Thailand, aber die Hotelbesitzervereinigung von Auslastungszahlen zwischen 30 und 40% während der Saison berichten.

    Es kommen zwar Millionen von Chinesen ins Land, die aber nur einen Bruchteil des Geldes ausgeben, das man gewohnt war von Europäern einzunehmen. Selbst jetzt in der Hauptreisezeit geben Hotels 40% auf die bisher aufgerufenen Preise um Gäste anzulocken.

    Bei Thai-airways kracht es hinten und vorne, die Auslastungszahlen sinken ins Bodenlose und auch dort kann man Tickets zu Preisen kaufen, wie sie sonst immer nur in der Zwischensaison angeboten wurden.

    Menschen die sich mit einem Thailandurlaub auseinandersetzen werden durch das Internet eigentlich nur mit Negativen Nachrichten überhäuft. Zu viele Morde, zu viele Drogen, zu viele Verkehrstote und ein zu starker Bath tragen das Ihre dazu bei, das man eben in andere Länder fliegt. Den meisten geht die Politische Situation am Arsch vorbei.

    • STIN STIN sagt:

      Menschen die sich mit einem Thailandurlaub auseinandersetzen werden durch das Internet eigentlich nur mit Negativen Nachrichten überhäuft. Zu viele Morde, zu viele Drogen,

      ein Tourist, der nichts mit Drogen am Hut hat, kann seinen Urlaub in Phuket ohne Probleme geniessen. Auch das er ermordet wird, ist sehr
      unwahrscheinlich, sofern Touristinnen nicht um 2 oder 3 Uhr früh nur mit Bikini am einsamen Strand laufen, oder vollbehangen wie ein Weihnachtsbaum
      Abkürzungen durch dunkle Gassen nehmen. Ich war schon oft in Phuket, meist Patong Beach – nie irgendwelche Probleme. Ich lief nachts mit meiner
      Frau auch nicht durch die kleinen Seitengassen, sondern marschierte lieber ein wenig weiter an der Hauptstrasse dem Beach entlang.
      Diese paar Regeln sollte man in allen ärmeren Ländern beachten, nicht nur in Thailand. Ich fliege doch auch nicht auf die Philippinen und
      urlaube dort dann in einem von Muslimen verseuchten Gebiet. Weltweit ruft der IS zu Anschlägen auf Westler auf, es kracht in Kenya, es kracht in Paris,
      in Tunesien und auch in der Türkei wird es irgendwann mal krachen – einmal ist es ja schon. Nächste Mal vielleicht in Izmir oder Antalya.
      Die Welt wird kleiner, wenn man solchen Gefahren prinzipiell aus dem Weg gehen möchte. Auch auf den Malediven brodelt es, also auch meiden.

      Wohin dann?

  59. Avatar Jean CH sagt:

    99% Zustimmung, etwas lächerliches, dümmeres kann man wohl nicht von sich geben!
    Die Frage ist doch die, bei wem, von wem wurden diese Umfragen gemacht. Wenn ich in einer italienischen Grossfamilie von 100 Mitglieder frage, wer den Opa liebe, erhalte ich dieselbe Antwort. Frage; kann mir einer von Euch Experten eine Umfrage, Statistik nennen, die einigermassen glaubhaft ist, egal ob Touristik, Wirtschaft ect. Ich habe ehrlich gesagt noch keine gesehen. Gut, ich lebe ja auch “erst” seit 8 Jahren in Thailand.
    Dass hier alles “getürkt” wird muss man man wohl als Selbverständlich ansehen.
    Schöner Tag, Gruss aus dem Isaan

    • STIN STIN sagt:

      99% Zustimmung, etwas lächerliches, dümmeres kann man wohl nicht von sich geben!

      ja, das ist wohl lächerlich. Vermutlich hat man so gefragt: was wollen sie: Brügerkrieg oder diese Regierung. Dann könnten schon 99% für
      diese Regierung gestimmt haben, Bürgerkrieg will hier definitiv keiner, nicht mal die Rothemden, ausser die 3-5000 Radikale.

  60. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat sich jetzt doch schon bis zu dir rumgesprochen?!

    zu mir schon, zu anderen scheinbar noch nicht. Also ist es wichtig, das immer wieder zu wiederholen, bis es der letzte auch erfährt

    Du meinst, es gaebe noch einen? Die Roten wollten so etwas 2010 mit Gewalt konstruieren, “weil man sie ihrer Demokratie beraubt haette”!

  61. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem hat die TH-Verfassung
    einen Passus, der es erlaubt, diese Verfassung mit allen Mitteln zu schützen, auch ggf. mit Gewalt. Da Yingluck eine Verfassungsänderung zugunsten
    eines Massenmörders einleiten wollte, war der Putsch schon berechtigt.

    Hat sich jetzt doch schon bis zu dir rumgesprochen?!

    • STIN STIN sagt:

      Hat sich jetzt doch schon bis zu dir rumgesprochen?!

      zu mir schon, zu anderen scheinbar noch nicht. Also ist es wichtig, das immer wieder zu wiederholen, bis es der letzte auch erfährt 🙂

  62. Avatar emi_rambus sagt:

    M.V.: THACKSIN als der Wahl-Sieger mit 2/3 Mehrheit des Volkes,- wird dann zum ,-BÖSEN Reichen… Bösewicht gemacht…!!!

    Er und Familie hatte immer nur gewonnen, weil insbesondere durch Angst die Wahlbeteiligung niedrig gehalten wurde.
    Der Herr aus Dubai konnte 2001 nur 11 mio Stimmen auf sich vereinen.

    • Avatar M.V. sagt:

      Zur Erinnerung…! – Tacksin hatte privat Audienz beim KÖNIG ! – Auch Dieser bestätigte Tacksin in seinem AMT !!! –
      Willst Du den König von Thailand der Beihilfe bezichtigen : Volks-Mörder…???

      • Avatar M.V. sagt:

        Taksin hatte doch schon nach der zweiten Wahl,- nach seinem Gespräch mit dem König,- die 2/3 Mehrheit…!!!
        Eine bestimmte,- Macht-Clique- in Thailand hat dann den Militär-Putsch: Beauftragt !!!
        Fakt z.Zt. ist doch: PAPA ist dann ohne klinische Geräte dann TOD ! — Ehefrau, (unbeliebter Sohn,-trotz…Tag des FahrRades…!!!) + der thailändische KRONRAT…!!! – Sind sich NICHT EINIG !!!
        Vielleicht war Thaksin,- “Ein LOTSE,…der dann (gezwungen wurde)…die Brücke und das Steuer zu übergeben…!!!
        Die Deutschen wissen dann sofort, das Ich Bismark und Wilhelm den II. dann meine…!!!
        Wobei zumindestens Wilhelm den Bismark zum Fürsten dann erhoben hatte ! – Thailand setzte die Familie Taksin einer “SIPPENHAFT” dann aus…!!!

  63. Avatar berndgrimm sagt:

    M.V.: Eine 2-Drittel Mehrheit wird,- IGNORIERT,- WEG-GEPUTSCHT !!!

    jahre danach kommt ebenfalls die Schwester durch ordentliche Wahlen an die REGIERUNG,- durch absolute Mehrheit !!!…. UND WIRD ebenfalls : GEPUTSCHT !!!

    Na ja, bei der Thai Geschichtsauslegung ist MV bei Mark Teufel stehengeblieben.

    Thaksin ist 2006 zu Recht und leider viel zu spaet von der Macht entfernt worden.
    In einem demokratische Rechtsstaat waere dies durch Wahlen passiert.
    Aber hier ist Thailand.
    Das Wahlvieh waehlt den der ihnen ein paar Kruemel von seinen
    Betrugsgewinnen verspricht und denkt nicht nach.

    Die Regierung Abhisit, die beste Regierung die Thailand
    seit Chuan Leekpai je hatte,
    wurde durch Thaksins beispiellose Volksrevolutionsopernfestspiele
    mit angeschlossenem Bauernkrieg am Regieren gehindert.
    Die “nur” ca 130 Tote im Rahmen dieser Veranstaltung sind
    bis auf ein paar Ausnahmen von Thaksins Teilzeitterroristen
    verursacht worden.
    Eine Zwiedrittelmehrheit hat Thaksin ausser bei der getuerkten
    Wahl 2005 nie gehabt.
    Die hat er sich aber immer zusammengekauft!
    Beim ueberwaeltigenden Wahlsieg Yinglucks hatte die Pheua Thai
    ueber 53% der Parlamentssitze.
    Also die absolute Mehrheit.
    Warum hat sie trotzdem noch weiter dazugekauft?
    Thaksin wollte unbedingt die Zweidrittelmehrheit
    weil er die Verfassung fuer sich aendern wollte.
    Also von wegen ‘demokratisch” !
    Er wollte schon immer die absolute Macht
    also Diktator sein.
    Die Pheua Thai ist nur er.
    Kein Nachfolger,keine innerparteiische Opposition
    nur er!

    Die Suthepschen Volksmaersche kamen als
    Yingluck im Parlament mit der gekauften Zweidrittel
    mehrheit Thaksins Persilschein ausstellen wollte.
    Erst wurden die Suthepschen Volkswanderer verhoehnt
    und ihr schnelles Ende angekuendigt.
    Als sie nach 5 Monaten immer mehr wurden
    begann die Bomberei !
    30 Morde haben Thaksins Teilzeitterroristen zusaetzlich
    zu denen von 2010 zu verantworten.
    Yingluck ist nicht durchs Militaer weggeputscht worden
    sondern selber vor der Verantwortung weggelaufen.
    Einen Putsch gab es nicht.

    Man kann an dieser Militaerdiktatur viel kritisieren
    und ich tue dies auch staendig.

    Trotzdem muss man ganz nuechtern erkennen dass dies
    die beste Regierung ist die Thailand seit langer Zeit gehabt hat.

    Natuerlich wuensche ich mir mehr Reformen, besonder bei
    der hochkriminellen, unfaehigen Polizei.
    Aber hier ist Thailand und die meisten Karnevalsuniformtraeger
    aller Farben laufen permanent vor der Arbeit und der Verantwortung davon!

    Prayuth tut dies nicht!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • Avatar M.V. sagt:

      Ähh Booah,- Was für ein Unsinn…!!!

      Eine Zwiedrittelmehrheit hat Thaksin ausser bei der getuerkten
      Wahl 2005 nie gehabt.

      WO wurde WAS dann getürkt…???
      Wo lebt der Verfasser dieses Kommentares ???
      Hat Dieser jemals die Grenzregionen aufgesucht ? – Jemals eine thail. Fabrik besucht ??? — 30,- THB – Frei Krankenenversicherung ist ein,- “Potemkisches Dorf”…! — Ärzte sind nur gelegentlich anwesend,- insbesondere nach HONORAR !!! – Arzneimittel ebenso…!
      Das gesamte wird TORPEDIERT weil TAKSIN es eingeführt dann hatte…!
      Also freie KrankenVersicherung durch Erhöhung der Alkoholsteuern…!

      • STIN STIN sagt:

        WO wurde WAS dann getürkt…???

        alle Wahlen wurden durch Wahlbetrug gewonnen. Ich war ja hier, als die Dorfchefs abends mit den Kuverts vorbeikamen. Tw. waren dann am Wahltag
        die Wahlzettel schon ausgefüllt oder wie 2005 – man dreht damals die Wahlkabinen entgegen den intern. Standards so um, das jeder sehen konnte, was
        man ankreuzte.

  64. Avatar M.V. sagt:

    @ STIN also als,- Propaganda-Minister GOEBELLS…! … oder als DDR -Propaganda-Sprecher…!!! … Eine 2-Drittel Mehrheit wird,- IGNORIERT,- WEG-GEPUTSCHT !!!

    jahre danach kommt ebenfalls die Schwester durch ordentliche Wahlen an die REGIERUNG,- durch absolute Mehrheit !!!…. UND WIRD ebenfalls : GEPUTSCHT !!!

    ABER die Thais sind ja Alle zufrieden…!!!

    • STIN STIN sagt:

      jahre danach kommt ebenfalls die Schwester durch ordentliche Wahlen an die REGIERUNG,- durch
      absolute Mehrheit !!!…. UND WIRD ebenfalls : GEPUTSCHT !!!

      die Stimmung in der Bevölkerung – zumindest war es hier so – hat sich sehr gewandelt, als Rothemden den Tod von mehreren Kindern bei einer
      Veranstaltung bejubelten und weitere Aktionen ankündigten. Ich erinnere mich hier noch genau, wie vor allem Frauen fast mit Tränen in den
      Augen sich gewünscht haben, es solle doch endlich die Armee eingreifen, was sie dann ja auch getan hat. Nicht vergessen, ich lebe hier nicht im
      Süden unter Gelbhemden, sondern im Rothemden-Gebiet im Norden.

      Das Volk hat schon das Recht, Massenmörder und deren Familie von der Macht zu verdrängen, egal mit welchen Mitteln. Ausserdem hat die TH-Verfassung
      einen Passus, der es erlaubt, diese Verfassung mit allen Mitteln zu schützen, auch ggf. mit Gewalt. Da Yingluck eine Verfassungsänderung zugunsten
      eines Massenmörders einleiten wollte, war der Putsch schon berechtigt. Egal wie das der Westen sieht, die sollten sich raushalten. Da sie es
      nicht getan haben, nähert sich TH halt nun China an. Pech für die USA.

  65. Avatar M.V. sagt:

    HURRA ,- HURRA, …!
    ” Dessen BROT ich Ess,- DESSEN Lied Ich SING…!!!” (Söldner des 30 jährigen Krieges …)

    Wenn dann die CSU in BAYERN 78 % bei Nachwahlen erreichen würde….
    Bereits vorher 73 % erreicht dann hatte…!
    Also eine ,-SATTE “-2-/-Drittel MEHRHEIT- !!!
    Würde BAYERN wahrscheinlich das Königstum in BAYERN wieder installieren…!!!

    Aber einen PREMIER eines Landes dann per ,- PUTSCH- dan zu entmachten,- ist dann schon ,-TOLL-DREIST !!! — Ebeso dann die DEMOS dann danach…!

    keine Ahnung dann WO ??? dann der Verfasser seine Umfragen dann so Betreibt…???
    Statistische VALIDIDITÄT ist doch mehr als,-Zweifelhaft !
    IHR Argumentiert wie die SS-Nazies !!!- Alles böse Propaganda des FEINDES !!!
    Demokratische Entscheidungen werden ausgehebelt !- THACKSIN als der Wahl-Sieger mit 2/3 Mehrheit des Volkes,- wird dann zum ,-BÖSEN Reichen… Bösewicht gemacht…!!!… Immerhin hat ER tatsächlich,- harte Ausbildungen im Ausland ,-Absolviert ! …Ganz so schlecht kann dann Thailand auch nicht sein !!!

    • STIN STIN sagt:

      THACKSIN als der Wahl-Sieger mit 2/3 Mehrheit des Volkes,- wird dann zum ,-BÖSEN Reichen…

      er wird nicht zum bösen reichen, er ist der böse Massenmörder. Immerhin lt. AI um die 2-3000 meist Unschuldige von Polizei ermordete
      Thais. Der Mann gehört nach Den Haag und nicht als PM in die Regierung.

      Demokratische Entscheidungen werden ausgehebelt !

      wo gibt es heute noch Demokratie. Bei den westlichen Staaten, wie USA, Israel usw. meist nur mehr auf dem
      Papier. Demokratische Staaten unterhalten kein Foltercamp ausserhalb ihres Territoriums. Sie marschieren auch nicht
      völkerrechtswidrig in souveräne Länder ein usw.

      Ganz so schlecht kann dann Thailand auch nicht sein !!!

      ist es ja auch nicht, mit einem richtigen PM wäre es sogar ganz toll. Aber keiner vom mafiösen Thaksin-Clan.

  66. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja, das ist wohl mehr Wunschdenken. Aber richtig ist, das keine Unzufriedenheit bei den Thais besteht. Bei den Dorfversammlungen in 11 Dörfern (Tambon) diskutieren die Thais tw. sogar sehr zufrieden darüber, das Prayuth sehr schnell auf Forderungen und Wünsche reagiert. Wurden vorher meist ignoriert. Niemand will Chaos zurück, wieviele natürlich doch insgeheim Thaksin wieder haben wollen, kann man schlecht sagen – aber die meisten wissen auch genau, das dann das ganze Chaos wieder von vorne beginnt und die Gelbhemden wieder losmarschieren.

    Solange ich nicht die Fragen und Antwortalternativen kenne, gebe ich auf solche “Umfragen” ueberhaupt nichts!

  67. Avatar berndgrimm sagt:

    Natuerlich gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den unterschiedlich gefaerbten Haeuptlingen
    und Politclowns in Thailand!
    Eine Gemeinsamkeit ist dass sie Weltspitzenklasse sind in der Verscheisserung ihrer Umwelt:

    The government claimed Tuesday that 99.3% of people in a poll were satisfied with its performance.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/803228/poll-finds-99-happy-with-government. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Zunaechst mal ist eine 99%ige Zustimmung ein typisches Diktatur Ergebnis und liefert hoechstens
    Munition fuer ebenso geistlose Gegner wie die Strategen der Pheua Thai.
    Thaksins Hassprediger und Lakaien schaffen es in der Tat nach 20 Monaten Militaerdiktatur
    mit vielen kritikwuerdigen Punkten nur die laecherliche Mikrofon Korruption und
    das selbstveranstaltete Rajabhakti Theater als Kritik an Prayuth!
    Natuerlich kann man von Thaksins Lakaien nicht erwarten dass sie eine wirkliche Polizeireform
    oder Bildungsreform fordern,
    Schliesslich sind sie mit dieser parteiischen,korrupten und unfaehigen Polizei sehr zufrieden
    denn es sind ja ihre Freunde und Helfer.
    Und eine bessere Bildung ihres Wahlviehs wollen sie auch nicht, schliesslich muessten sie
    befuerchten dass ihr Wahlvieh am Ende noch anfangen wuerde nachzudenken.

    Wo sind eigentlich die sachkompetenten Fachminister der Yingluck Regierung geblieben?
    Die muessten doch eigentlich die Fehler ihrer Nachfolger Generaele aufdecken koennen?

    Richtig, gemessen an den “Leistungen” ihrer gewaehlten Vorgaenger verdient diese
    Militaerregierung wirklich eine 99%ige Zustimmung!

    Geistig Armes Superreiches Thailand!

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Hier der fehlende Teil der Pheua Thai Propaganda:

      THE NATION December 23, 2015 1:00 am
      PHEU Thai Party left no stone unturned in attacking the Prayut government in its review yesterday on the country’s overall situation this year.
      The party summed up several topics, in which it claimed to offer constructive criticism for national benefit.
      The party questioned the Prayut regime’s sincerity to combat corruption as the government itself faces graft allegations. These include an allegation that it sought to buy expensive microphones for the Cabinet meeting room each priced at Bt140,000, although the government has argued that it had not yet signed a purchasing contract.

      The latest scandal includes claims of corruption in the construction of Rajabhakti Park in Prachuap Khiri Khan, which is now under investigation.

      Zunaechst mal ist eine 99%ige Zustimmung ein typisches Diktatur Ergebnis und liefert hoechstens
      Munition fuer ebenso geistlose Gegner wie die Strategen der Pheua Thai.
      Thaksins Hassprediger und Lakaien schaffen es in der Tat nach 20 Monaten Militaerdiktatur
      mit vielen kritikwuerdigen Punkten nur die laecherliche Mikrofon Korruption und
      das selbstveranstaltete Rajabhakti Theater als Kritik an Prayuth!
      Natuerlich kann man von Thaksins Lakaien nicht erwarten dass sie eine wirkliche Polizeireform
      oder Bildungsreform fordern,
      Schliesslich sind sie mit dieser parteiischen,korrupten und unfaehigen Polizei sehr zufrieden
      denn es sind ja ihre Freunde und Helfer.
      Und eine bessere Bildung ihres Wahlviehs wollen sie auch nicht, schliesslich muessten sie
      befuerchten dass ihr Wahlvieh am Ende noch anfangen wuerde nachzudenken.

      Wo sind eigentlich die sachkompetenten Fachminister der Yingluck Regierung geblieben?
      Die muessten doch eigentlich die Fehler ihrer Nachfolger Generaele aufdecken koennen?

      Richtig, gemessen an den “Leistungen” ihrer gewaehlten Vorgaenger verdient diese
      Militaerregierung wirklich eine 99%ige Zustimmung!

      Geistig Armes Superreiches Thailand!

  68. STIN STIN sagt:

    naja, das ist wohl mehr Wunschdenken. Aber richtig ist, das keine Unzufriedenheit bei den Thais besteht. Bei den Dorfversammlungen in 11 Dörfern (Tambon) diskutieren die Thais tw. sogar sehr zufrieden darüber, das Prayuth sehr schnell auf Forderungen und Wünsche reagiert. Wurden vorher meist ignoriert. Niemand will Chaos zurück, wieviele natürlich doch insgeheim Thaksin wieder haben wollen, kann man schlecht sagen – aber die meisten wissen auch genau, das dann das ganze Chaos wieder von vorne beginnt und die Gelbhemden wieder losmarschieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)