Farang-Police in Chiang Mai wird verstärkt

CHIANG MAI: Mal rein hypothetisch: Sie betrinken sich nicht unwesentlich in einer Bar in Chiang Mai. Ein letztes klares Bild existiert noch in Ihrer Vorstellung: ein paar Holzdielen, nackte Füße und eine überwältigende Übelkeit.

Die nächste klare Situation danach: Gitterstäbe und kalter Estrich. Nächste Szene: Ein ernst dreinblickender Thai in Uniform redet auf Sie ein, deutet auf ein Tütchen mit weißem Pulver und ein blutverschmiertes Messer.

Sie haben, neben hämmernden Kopfschmerzen, nur zwei Frage im Kopf, was will der Mann von mir und warum bin ich hier? Wie froh wären sie jetzt, wenn jemand aus dem Hintergrund auftaucht und Ihnen in Ihrer Landessprache verklickern kann, dass man Sie des Drogenhandels und Mordes beschuldigt. Zugegeben, „froh“ ist an dieser Stelle etwas unglücklich formuliert.

Mueang Chiang Mai Police mit dem FPLO-Team. Erste Reihe vorne rechts: Station Super Intendent Veerayut Prasopchokchai, daneben Teamleiterin Khun Pornthip Chartdee. Oben rechts: TL Steven Saunders. Zweite Reihe vierter von rechts: TL Brain K. Cutshall. In den weißen T-Shirts die Mitglieder des Bike-Teams.

Mueang Chiang Mai Police mit dem FPLO-Team. Erste Reihe vorne rechts: Station Super Intendent Veerayut Prasopchokchai, daneben Teamleiterin Khun Pornthip Chartdee. Oben rechts: TL Steven Saunders. Zweite Reihe vierter von rechts: TL Brain K. Cutshall. In den weißen T-Shirts die Mitglieder des Bike-Teams.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

147 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Januar 2017 12:01 am

Was ist denn das fuer eine merkwuerdige Geschichte????

Col Piyapong Klinpan, deputy commander of the task force at the Surasi military camp, said Saturday’s incident appeared to have stemmed from a Thai police operation to arrest people involved in human trafficking on Jan 18.

The operation involved Anti-Human Trafficking Division police officers who posed as customers and offered to buy sex services from six sex workers in Payathonzu for 8,000 baht.

After the deal was made, two hired motorcyclists transported the six women across the border to a resort. When the six women arrived, police showed up to arrest them. Two of them were released as they were over 20 years old.

The four other girls, aged 16 and 17, and the two Myanmar motorcyclists were arrested and taken to Bangkok.
http://www.bangkokpost.com/news/general/1184257/karen-guards-detain-thai-tourists

?????? Da gehen thailaendische Beamten nach Burma, ins Gebiet der Karen buddhistischen Armee (KNU), kaufen / mieten 6 Frauen fuer Sexdienste und wenn die dann ueber die Grenze nach TH kommen, werden sie festgenommen!????
Hat die Anti-Human Trafficking Division nicht genug im eigenen Land zu tun???
Als dann die Thai Touristen IN Burma festgesetzt/ verhaftet werden:

The incident took place in Payathonzu district, across the border from Sangkhla Buri district in Kanchanaburi. It was resolved after a half-hour of talks but underscored continuing tensions in Karen territory along the border.

The 37 Thai visitors arrived around 9am in three vans at a fresh market in Payathonzu opposite the Three Pagodas Pass. An unknown number of Karen men from the Border Guard Force (BGF) suddenly emerged to arrest the tourists.

Thai authorities quickly sent a team of officials and security officers, headed by Pol Col Khanchai Theerakul, chief of Sangkhla Buri district, to hold talks with Myanmar military and Payathonzu authorities. After the negotiations, the guards agreed to free the 37 Thais, who returned safely to Thai soil.
http://www.bangkokpost.com/news/general/1184257/karen-guards-detain-thai-tourists

…. schickt TH eine Gruppe von “Beamten und Sicherheitsbeauftragte, unter der Leitung von Pol Col Khanchai Theerakul, Chef der Sangkhla Buri Bezirk” in burmesisches Hoheitsgebiet!?????
Ich halte diese UnderKOFFER-Aktionen grundsaetzlich schon fuer schraeg, aber jetzt auch noch auf fremden Hoheitsgebiet, ohne Beteiliung der oertlichen Behoerden!!?
“Schiesst man da nicht etwas sehr weit ueber das Ziel hinaus”???
Insgesamt alles eine etwas merkwuerdige Art von zwischenstaatlicher “Diplomatie”!!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juni 2016 12:32 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, wo ihr das herauslest!?
“Bewaffnet” ist man auch mit einem “Taser” (Dafuer braucht man den grossen Waffenschein).

ich lese das nicht so raus, ich kombiniere dann aufgrund mehrerer Fakten, die ich dann miteinfliessen lasse.
Taser ist momentan bei der deutschen Polizei noch im Gespräch – die Polizei fordert das, ist noch nicht so weit, das die mit
Taser ausgerüstet sind. Die HiPos sind also mit Pistolen bewaffnet, sicher nicht mit Kugelschreiber oder Softball-Guns.

Gibt es in D noch nicht und wird es wohl auch nicht geben. Ich mache mir jetzt keine Muehe und such die rechtliche Begruendung raus, weil ihr werdet sie eh einfach verschwurbeln!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Bayern nannte man sie “schwarze Sheriffs” die waren auch bewaffnet.
Also auch bald HiPos in Deutschland – guter Plan.

Nur gut, dass es die nicht mehr gibt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nur sind die deutschen Kollegen mit Walther P5 bewaffnet, hier nur einzelne, die eine Waffenausbildung haben und keine Trinker sind.

Die haben dann die “blutigen Messer” die sie den mit ko-Tropfen betaeubten und ausgeraubten in die Hand druecken? Die muessen ja auch von etwas leben? 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D läuft es in allen Bundesländern etwas anders. Oben ist mal BW vorgestellt.

Das ist wohl dein Vorbild:

Als Freiwillige Helfer der Volkspolizei (FH) wurden Zivilpersonen im Dienst der Deutschen Volkspolizei (DVP) in der Deutschen Demokratischen Republik bezeichnet. Diese offiziell Freiwilligen wirkten nach amtlicher Lesart an der aktiven „Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit zum Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht“ im Polizeidienst mit und leisteten somit nach amtlicher Definition „ihren gesellschaftlichen Beitrag zur Festigung des Sozialismus auf deutschen Boden“.[1][2][3] Ihr sowjetisches Pendant waren die Angehörigen der freiwilligen operativen Komsomolbrigaden der sowjetischen Miliz.[4] Einsatzgebiet der FH war im Besonderen die erzieherische Einflussnahme in den Wohngebieten, in Betrieben und Kollektiven sowie in gesellschaftlichen Organisationen die Entwicklung des Rechtsbewusstseins des Bürgers der DDR. Das primäre Aufgabengebiet erstreckte sich auf aktive Aufdeckung von Straftaten, Grenzverletzungen, Rechtsgutverletzungen sowie deren Ursachen und begünstigenden Bedingungen, deren Verfolgung zumeist durch reguläre Kräfte der Volkspolizei gewährleistet wurde.[5] Erkennungsmerkmal war eine rote Armbinde am linken Oberarm.

Die Gründung erfolgte am 25. September 1952,[6] die Auflösung am 30. September 1990.
https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Helfer_der_Volkspolizei

Es gibt einiges , was zB gegen Menschenrechte und meist auch gegen Verfassung verstoesst!
Was soll ich mir ide Muehe machen wird hier ja doch nur gebetsmuehlenartig verschwurbelt!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juni 2016 9:21 am

STIN: Nur sind die in D alle bewaffnet und haben wohl mehr Rechte, als die HiPos hier in TH, aber weniger Rechte natürlich wie die
Polizei. Gut so….

Keine Ahnung, wo ihr das herauslest!?
“Bewaffnet” ist man auch mit einem “Taser” (Dafuer braucht man den grossen Waffenschein).

Die Einsatzkräfte, auch Wachpolizisten genannt, dürfen bereits nach einer wenige Monate dauernden Ausbildung ihren Dienst antreten, haben jedoch weniger Befugnisse als Polizeibeamte.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-fordert-hilfspolizisten-gegen-einbrueche-a-1097893.html#ref=rss

WACHpolizisten, das haette was fuer TH , auch fuer ChiangMai!
Die SPD sieht das anders:

SPD-Vizechef Ralf Stegner stieß ins gleiche Horn: „Herr de Maizière will billige Hilfssheriffs für Kriminalitätsbekämpfung“, twitterte er. „Wir brauchen aber gut ausgebildete ordentlich bezahlte Polizisten!“
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wohnungseinbrueche-in-deutschland-spd-kritisiert-de-maizieres-hilfssheriff-vorschlag/13742026.html

Kann ich mir echt nicht vorstellen, so was kommt fuer D, nach den Erfahrungen mit den “schwarzenSheriffs” usw!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Mai 2016 5:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wir haben hier

Zum zweiten Mal uebergangen:

emi_rambus: emi_rambus: emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

Wie bitte?!

Das uebergehst du wieder!?

STIN: Das uebergehst du wieder!?

ja, mir fehlt bei dir manchmal der Faden 🙂

Dann versuche es dochmal mit vollstaendigen Zitaten! Wenn du die Haelfte verschwurbelst, verlieren alle den Faden! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Mai 2016 1:30 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mir ist schon laenger schlecht, bei dem was “ihr” macht!

ja für Westler gewöhnungsbedürftig – hier völlig normal.

Ja, fuer westliche Unternehmer auch. Aber das wollt ihr ja scheinbar so! 👿

emi_rambus: emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

Wie bitte?!

Das uebergehst du wieder!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das uebergehst du wieder!?

ja, mir fehlt bei dir manchmal der Faden 🙂

Dann versuche es dochmal mit vollstaendigen Zitaten! Wenn du die Haelfte verschwurbelst, verlieren alle den Faden! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Mai 2016 9:33 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was wir alles dürften, wenn wir Lust haben – da würde dir schlecht werden. 🙂

Mir ist schon laenger schlecht, bei dem was “ihr” macht!

emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

Wie bitte?!

Das uebergehst du wieder!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Mai 2016 9:30 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Where are the Foreign Police Voluteers to assist Tourists with this scam?

das Video ist schon verdammt alt, damals war es so. Zwischenzeitlich wurden Beschwerden von der deutschen Botschaft an die Regierung
vorgebracht, die ind. regierung ebenfalls und es hat sich nach dem Putsch auch was getan, die Jet-Skis wurden auf vielen Stränden sogar
verboten. Leider kommen die tw. wieder zurück.

Es geht auch um die Police!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Mai 2016 12:51 am

https://www.youtube.com/watch?v=zsPuoaktoAw

Where are the Foreign Police Voluteers to assist Tourists with this scam?

Antwort siehe 7:29

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Mai 2016 12:22 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, haben sie nicht. Vergiss in TH die Richter, die Polizei regelt das.

Und das steht dann auch im Polizei-gesetz?
Merkt ihr eigentlich noch was?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

Wie bitte?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. April 2016 1:24 am

Siehe auch hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11956#comment-28016

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die identitaet dieser Personen ist bekannt, es ist keine Gefahr in Verzuge, …

das spielt in TH keine Rolle. Zeigt dich heute wer an, bist du erstmal festgenommen. Da kannst du dich ausweisen oder nicht, spielt keine Rolle. Siehst ja bei den Bridge-Spielern. Die konnten sich alle ausweisen, trotzdem wurden sie festgenommen, mussten mit auf die Wache.
Hätte sich einer gewehrt, wäre er fixiert worden und dann zur Wache transportiert worden. Polizei kann in TH die Festnahme aussprechen, ohne Haftbefehl. Nach einer Einvernahme entscheidet in TH nicht der StA ob Kaution gewährt wird, sondern in kleinen Fällen die Polizei selbst, andernfalls rufen die das Gericht an und empfehlen diesem, z.B. keine Kaution gewähren. Die folgen meist dem Rat der Polizei.

Die Einhaltung der Menschenrechte stand in der Verfassung. Somit steht das nicht im Einklang mit der Verfassung!
Ich glaube, das steht auch so in den Gesetzen! Das hat aber dann wahrscheinlich nichts mit der jahrelang gelebten Praxis zu tun!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, das duerft ihr nicht!

doch, wir dürfen das und werden dazu trainiert. Das ist alles im Polizeigesetz geregelt. TH hat das US-System übernommen, der Deputy-Sheriff darf
es auch. Die Befugnis dazu, kommt vom Kamnan, der diese vom Nai AMphoe hat und dieser hat es von der Regierung direkt.

Unsere Befugnisse wurden vorgestern noch erweitert, wir dürfen nun in der Zeit um Songhkran, Autos, Führerscheine, Motorräder beschlagnahmen. Das Gesetz dazu, findet man
im Tambon/Kamnan-Gesetz – das besagt: der Kamnan ist befugt, polizeiliche Befugnisse an seine Tamruat-Bans weiterzugeben. Damit ist das gesetzlich gedeckt. Der Anwalt wird das schon wissen, der richtet sich nicht nach
deutschen Recht, der hat hier in TH studiert. Also alles korrekt, keine Sorge.

Das mag ja alles sein, auch wenn das schom Hunderte Jahre so “uebernommen” wurde, Wenn es in der Verfassung anders drinsteht und die Gesetze wurden nicht angepasst (was ich nicht glaube), dann ist das ein Verstoss gegen die Verfassung. Da hilft eine Verfuegung/ Verordnung fuer die Hippos nicht viel weiter!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Anwalt wird das schon wissen, der richtet sich nicht nach
deutschen Recht, der hat hier in TH studiert. Also alles korrekt, keine Sorge.

Naja, … verlasst euch mal nicht zu sehr darauf!! In den meisten Staaten gibt es Fachanwaelte und eigentlich auch Fachrichter, das hat schon seine Gruende.
Es gibt aber auch Laender da zaehlt einzig und alleine das Diplom! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das was die Amis machen ist mir nicht genau bekannt! Diese “Hilfssheriffs” sind auf jeden Fall Staatsbuerger und werden vereidigt. Zur Ausbildung weiss ich nichts. Auf die Entfernung betrachtet, reicht sie wahrscheinlich nicht aus!

nicht alle sind Staatsbürger – Montana und noch ein paar Staaten vereidigen auch Ausländer. Sind dann meist Südamerikaner mit Greencard.
In den anderen Staaten muss man sich vorher einbürgern.
In TH werden Ausländer vereidigt, in Deutschland auch – auf die Landesverfassung oder Bundesverfassung. Hab das ja schon nachgewiesen.

Merkt ihr eigentlich noch was? Die Vereidigung ist keine Volksbelustigung, sondern eine wichtige Sache! Der Diensteid kann nur auf die Verfassung abgelegt werden. Ohne ist nix mit Beamter und Staatsgewalt!
Da sind wir wieder am Anfang der “Geschichte” : Ein Nichtbuerger kann durchaus die Ausbildung zum Polizisten anfangen. Da darf er auch noch keine Staatsgewalt ausfuehren und er braucht dafuer auch noch keinen Diensteid abzulegen!
Eine Ausnahmegenehmigung dafuer kann nicht erteilt werden! Nur dafuer,dass erweiterhin als Anwaerter eingestellt bleibt! Also auch keine Vereidigung und keine Staatsgewalt. Fuer mich ist es undenkbar, dass man einen Farang auf die thailaendische Verfassung schwoeren laesst!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit.

ja, in Deutschland – in TH nicht.

Natuerlich auch in TH, es steht naemlich so in der Verfassung. Sie koennen aber eingeschraenkt werden, zB bei Kriegs- oder Notstandsrecht. Aber nur dann und nicht , wenn es den Hippos so passt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Polizei in TH kennt ihre Gesetze nicht.

doch, die kennen die genau – werden ja auch geschult. Nur hat die Polizei, die Kamnans in TH immens viel Macht. Anwalt hat mir das mit den
Sheriffs erzählt

Wer kennt sich denn jetzt aus? Die Polizei? Der Kamnan? Der Anwalt? Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht. Gilt aber wahrscheinlich auch in TH nicht!
Ich habe mal die Erfahrung gemacht, wie man sich in TH mit den “eigenen” Fachbereichsgesetzen auskennt. “Sorry, no update” hiess es dann nur!
Ich kann nur hoffen, das wird durch die Reform durchgesetzt! Bei uns gehen die amtlichen Mitteilungs-/Gestzblaetter in Umlauf und muessen von jedem abgezeichnet werden. Vorgesetzte kennzeichnen die entsprechenden Teile fuer ihre Untergebenen. Oft gibt es dabei gleich noch Arbeitsanbweisungen oder Ruecksprachen. Etwas aehnliches ist bei einer zentralstaatlichen Verwaltung nochmal etwas schwerer, aber ohne geht nix!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Loesung, die Hippos einzusetzen, die auch die Gesetze nicht kennen, und das auf einem Gesetz, was auch kein Gesetz ist, ist keine Loesung, sondern nur eine inkonsequente Verschleppung der Ursache!

der HiPo muss nur die Anordnung kennen und das Gesetz: das sein Kamnan befugt ist, ihm diese Anordnungen zu übertragen. Mehr Kenntnisse
muss der HiPo nicht kennen.

Das sehe ich ganz sicher nicht so!! Siehe oben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du irrst dich also, solltest besser TH mit der USA vergleichen, nicht mit Deutschland – sind komplett unterschiedliche Rechtsysteme.

Und verschiedene Verfassungen!
Ich habe noch nie gesagt, ein Rechstsystem ist grundsaetzlich besser als das andere.
Sehr wichtig ist aber, es gibt eine rote Linie/Faden im Rechts-System!
So nicht:

http://www.pfarrbriefservice.de/sites/default/files/styles/large/public/atoms/image/15767_loecheriges_netz_katech_institut_bistum_essen_pfarrbriefservice_0.jpg?itok=7Ppk_Kgk

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist übrigens nicht der erste, der über sich über die Macht der Thai-Polizei wundert. Es wundern sich auch andere, die Bridge-Spieler auch. Was die sich aufgeregt haben – naja, ist halt Thailand.
wegen Lap

Das heisst also, die haben immer noch nicht ihre “Kaution” zurueck. Wuerden sie aber das Land verlassen, verfaellt sie? Das ist auch irgendwie Freiheitsberaubung, wenn es dafuer keinen Richterspruch gibt.
Wie ist dann das Urteil , das die Polizei haben wollte, damit sie Klarheit bekommt, was Recht ist (s.o. :roll:) , ausgegangen?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. April 2016 10:25 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Doch, Menschenrechte!

was hat das mit HiPos zu tun. Natürlich müssen die sich an Menschenrechte halten. Nur welcher Staat hält sich denn wirklich an
die Menschenrechte. Merkel tut es nicht, sonst hätte sie keinen Deal mit dem Menschenverachter Erdogan geschlossen. Die USA tut es auch
nicht, Russland auch nicht. Also sehe ich es so, das die Menschenrechte eigentlich schon abgeschafft sind, wenn sich keiner mehr
daran hält.

Und deren Einhaltung sind in den Verfassungen und Gesetzen verankert. Ihr schafft da momentan alles ab, was die Staatengemeinschaft in Jahrzehnten aufgebaut hat!

erklär mal, welche Menschenrechte HiPos verletzen.

Es ist schwer mit euch zu diskutieren oder zu eroertern!
Ausgangslage war, dass ihr “Ehemaenner”, die ihre Frau geschlagen haben oder den Unterhalt nicht zahlt, festnehmt , mit Gewalt in Handschellen abfuehrt, ….
Die identitaet dieser Personen ist bekannt, es ist keine Gefahr in Verzuge, …
Ich bleibe dabei, das duerft ihr nicht!
Auch bei der “Allgemeinen Verkehrskontrolle” gibt es ganz klare Grenzen, die nicht ueberschritten werden duerfen!
Das was die Amis machen ist mir nicht genau bekannt! Diese “Hilfssheriffs” sind auf jeden Fall Staatsbuerger und werden vereidigt. Zur Ausbildung weiss ich nichts. Auf die Entfernung betrachtet, reicht sie wahrscheinlich nicht aus!

Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit. Die Freiheit der Person ist ein eigenes Grundrecht und grenzt sich zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht nach Art. 2 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG ab. Inhalt und Schutzbereich sind das Recht jedes Menschen, jeden zulässigen Ort seiner Wahl zu betreten, dort zu verbleiben und diesen zu verlassen, ohne durch die Staatsgewalt hieran behindert zu werden (körperliche Bewegungsfreiheit). Dieses Abwehrrecht des Menschen steht in der Tradition des aus England stammenden „Habeas Corpus“ und hat den Sinn, vor willkürlichen Freiheitseingriffen durch die Staatsgewalt geschützt zu sein. Siehe hierzu Petition of Right.

Die Freiheit gilt für alle sich in Deutschland aufhaltenden Personen, es sei denn, für sie gilt ausländisches Recht und diese Freiheit wird durch zuständige ausländische Behörden beschränkt oder entzogen (z. B. NATO-Truppenstatut).

Sie kann unter anderem durch Freiheitsbeschränkung und Freiheitsentzug entzogen werden, im Eingriffsrecht beispielsweise durch die Festnahme gem. § 127 Abs. 2 StPO.
https://de.wikipedia.org/wiki/Freiheit_der_Person

Eingriffsrechte gewähren dem Staat das Recht, in Grundrechte von Bürgern einzugreifen. Aufgrund des grundgesetzlich verankerten Vorbehalts des Gesetzes bedürfen Eingriffe einer Ermächtigungsgrundlage in Form eines formellen Gesetzes.

Sie ermöglichen, hoheitliche Maßnahmen im Rahmen einer gesetzlichen Befugnis durchzusetzen.

Das Bild zur Ingewahrsamnahme zeigt die zwangsweise Durchsetzung der Ingewahrsamnahme. Sie bewirkt in der Rechtsfolge mehr, als die polizeirechtliche Befugnisnorm der Ingewahrsamnahme zulässt. Daher ist in einem solchen Fall nicht nur die Ermächtigungsnorm zur Ingewahrsamnahme zu prüfen, sondern zusätzlich ihre zwangsweise Durchsetzung, die sich aus den Normen zum Zwang ergibt. Die zwangsweise Durchsetzung einer Maßnahme ist auch Teil des Eingriffsrechts, darf jedoch nicht mit dem Sanktionsrecht verwechselt werden. Der Zwang gewährleistet die Durchführung des Grundrechtseingriffs, sanktioniert jedoch nicht Fehlverhalten. Dies bleibt im Strafrecht dem Gericht vorbehalten.

Abgrenzung

Im Gegensatz zum Sanktionenrecht ist das Eingriffsrecht auf polizeirechtlicher Basis nicht darauf abgezielt, ein Verhalten zu maßregeln, sondern es dient dazu, gefahrenabwehrend zu handeln oder das Gerichtsverfahren vorzubereiten.

Beispiele für die Maßnahmen innerhalb der Strafverfolgung sind die Festnahme, die Durchsuchung und die Erkennungsdienstliche Behandlung.

Beispiele für die Befugnisse innerhalb des Polizeirechts i.e.S. ist der Polizeigewahrsam und der Platzverweis.

Das Eingriffsrecht ist sowohl für die Strafverfolgung als auch für die Gefahrenabwehr bedeutsam.
„Eingriffsrecht“

Der Begriff „Eingriffsrecht“ ist in dieser Form und Ausprägung weder der juristischen Lehre noch dem überwiegenden Teil der juristischen Literatur geläufig. Er ist eine Zweckschöpfung der Polizei, entstanden nach ihren Bedürfnissen aus der Beurteilung der Rechtslage, die meist gekennzeichnet ist durch Gemengelagen. Darunter sind solche Situationen zu verstehen, die beide Aufgabenbereiche der Polizei, nämlich Gefahrenabwehr und Strafverfolgung beinhalten. Polizeiliche Lagen sind nicht klinisch reine Prozessrechts- oder Polizeirechtslagen, sondern enthalten fast immer beide Aspekte, bei deren Beurteilung es auf ein komplexes Rechtsverständnis ankommt, das, ausgehend vom Verfassungsrecht, Prävention und Repression zur rechten Zeit im richtigen Ausmaß Geltung verschafft.

Die tradierte Art polizeilicher Ausbildung lehnt sich in der Rechtslehre an die klassische juristische Einteilung, einerseits Verwaltungsrecht einschließlich Polizei- und Ordnungsrecht, andererseits Straf-, Strafprozess- und Ordnungswidrigkeitenrecht, an. Schon früh wurde aber anerkannt, dass diese Struktur für polizeiliche Bedürfnisse ineffektiv ist. Die Polizei kennt nur zwei Aufgabenbereiche im öffentlichen Recht: die Gefahrenabwehr und die Strafverfolgung. Typisch für polizeiliche Arbeit ist die Bewältigung beider Aufgaben mit den gleichen Maßnahmen, Mitteln und Grundrechtseingriffen. Schwierigkeiten ergeben sich bei dem gleichartigen Erscheinungsbild von Maßnahmen in ihrer Zuordnung zu den jeweiligen Rechtsbereichen.

Dies aber ist eine zwingende Forderung des Rechtsstaatsprinzips. Polizeiarbeit ist neben dem Erfordernis des taktisch Richtigen, von der rechtlicher Beurteilung doppelfunktionaler Aufgabenbewältigung unter besonderer Berücksichtigung der Grundrechtsposition des Bürgers, geprägt. Im Gegensatz zur juristischen Ausbildung an Universitäten kommt es also darauf an, dass Polizeibeamte in die Lage versetzt werden, komplexe Sachverhalte in minimaler Zeit aufzunehmen, in den wesentlichen Fakten zu erfassen und unter Berücksichtigung der geschützten Rechtsposition des Betroffenen nicht nur taktisch vernünftig, sondern auch rechtlich richtig zu entscheiden. Die beiden Aspekte des taktisch Vernünftigen und des rechtlich Richtigen schließen sich nicht aus, sondern bedingen einander.

Der Polizeibeamte in der Praxis und in der Ausbildung trifft bei dem Versuch, sich in Eingriffsrecht einzuarbeiten oder spezielle Rechtsfragen im Einsatzfall zu lösen, auf ein schier unlösbares Problem: Es gibt kaum Literatur, geschweige Lehrbücher, die sich mit der speziellen Materie befassen. Er hat im Wesentlichen nur die Möglichkeit, die entsprechenden Kommentare und Lehrbücher der einzelnen Rechtsfächer „zusammenzulesen“. Man verfügt dann zwar über eine Fülle von Detailwissen, ist aber ohne Eingriffsrecht meist nicht in der Lage, dieses Wissen strukturell aufzuarbeiten sowie das Gemeinsame und das Trennende beider Rechtsgebiete im Vergleich von Befugnisnormen herauszufinden und auf die jeweilige Zielvorgabe des Handlungskonzeptes zu projizieren. Dies zu leisten ist das Ziel des Eingriffsrechts. Die juristische Literatur ist gekennzeichnet durch den Blick auf die Aufgabenbewältigung. Daraus ergibt sich eine Trennung zwischen Allgemeinem Verwaltungsrecht/Polizeirecht einerseits und Straf- und Bußgeldverfahren/Prozessrecht andererseits. Polizeiliche Eingriffsmaßnahmen zur Erfüllung dieser Aufgaben und die geschützte Grundrechtsposition des Bürgers sind aber untrennbar miteinander verbunden. Eingriffsrecht will diesen Aspekt in den Vordergrund stellen und auch in der rechtlichen Beurteilung von polizeilichen Lagen den Dienstleistungscharakter der Polizeiarbeit für den Bürger unterstreichen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Eingriffsrecht

Strafprozeßordnung (StPO)
§ 163b Maßnahmen zur Identitätsfeststellung
(1) Ist jemand einer Straftat verdächtig, so können die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Polizeidienstes die zur Feststellung seiner Identität erforderlichen Maßnahmen treffen; § 163a Abs. 4 Satz 1 gilt entsprechend. Der Verdächtige darf festgehalten werden, wenn die Identität sonst nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten festgestellt werden kann. Unter den Voraussetzungen von Satz 2 sind auch die Durchsuchung der Person des Verdächtigen und der von ihm mitgeführten Sachen sowie die Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen zulässig.
(2) Wenn und soweit dies zur Aufklärung einer Straftat geboten ist, kann auch die Identität einer Person festgestellt werden, die einer Straftat nicht verdächtig ist; § 69 Abs. 1 Satz 2 gilt entsprechend. Maßnahmen der in Absatz 1 Satz 2 bezeichneten Art dürfen nicht getroffen werden, wenn sie zur Bedeutung der Sache außer Verhältnis stehen; Maßnahmen der in Absatz 1 Satz 3 bezeichneten Art dürfen nicht gegen den Willen der betroffenen Person getroffen werden.
http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__163b.html

Ich fasse die Situation fuer mich zusammen:
Die Polizei in TH kennt ihre Gesetze nicht. Das wird dadurch verstaerkt, die Verwaltung / die Polizei selbst darf “Gesetze” mit Aussenwirkung herausgeben.
Wuerde das beides abgeschafft, haette TH kein Problem!
Die Loesung, die Hippos einzusetzen, die auch die Gesetze nicht kennen, und das auf einem Gesetz, was auch kein Gesetz ist, ist keine Loesung, sondern nur eine inkonsequente Verschleppung der Ursache!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. April 2016 11:35 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, diese Hippos mit Waffen und “Anhalten” …. UND die Thailaendische Polizei mit vielem auch(!!!) , sind nach internationalem Recht (auch Menschenrechte) nicht auf der rechtssicheren Seite!

du meinst also, die Deputys in der USA wären alle illegal – mein lieber Buddha.
Nein, ist es nicht – jeder souveräne Staat regelt das alleine. Wenn Deutschland hergeht und im gesamten Bundesgebiet, kurz ausgebildete schwarze Sheriffs mit
Waffen (wie seinerzeit) einsetzt, dann ist das deren Problem. Es gibt kein intern. Recht was das verbietet.

Doch, Menschenrechte! Und deren Einhaltung sind in den Verfassungen und Gesetzen verankert. Ihr schafft da momentan alles ab, was die Staatengemeinschaft in Jahrzehnten aufgebaut hat!
Und Thailand auch!
Was soll denn diese TotschlagPhrase mit den US- Deputys waeren alle illegal? Wo habe ich das geschrieben?
Ich kenne die Ablaeufe dort nicht. Du scheinbar schon?!? Zumindest tut ihr so. Wie koennt ihr sonst etwas vergleichen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zum Beispiel bei einer Ringfahndung (und nur dann) gibt es eine richterliche Verfuegung, wenn die Ringfahndung offiziel ausgerufen wird, dass “angehalten” , “durchsucht” werden darf.

nein, in TH bedarf es dazu keiner richterlichen Verfügung, auch nicht vom Staatsanwalt, da in TH das der Polizei übertragen wurde. Das läuft schon seit 100en Jahren
so und ist intern. noch nie beanstandet worden.

Weiss du eigentlich, um was es gerade geht? Stehst du unter Drogen? Du “vergleichst” hier etwas, was du ueberhaupt nicht klar definierst und dann werden aus Aepfel auf einmal Birnen! Wenn etwas schon 100e Jahre gemacht wird, bedeutet das nicht, es wird dadurch rechtens! Die sollen in TH alle Richter entlassen, du machst das dann nebenbei!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry ich bin auch kein Spezialist! Aber von euch auch keiner.
Aber ihr verstosst gegen Menschenrechte. Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

ich bin in den Sachen Spezialist, in denen ich ausgebildet wurde. Ich weiss also genau, was ich darf und was ich nicht darf.
Das nun Deputys international – also in Australien, USA, usw. – gegen Menschenrechte verstossen, halte ich für ein Gerücht.
Dieser Sheriff – den ich im Link aufgezeigt habe, der verstösst definitiv gegen Menschenrechte – aber wo ist eine Beschwerde?

https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Arpaio

Das fuehrt ihr jetzt in ChiangMai ein?
Was einer in eine “Dienstanweisung fuer Hippos” geschrieben hat, ist lange keine Garantie, dies haelt auch einer rechtlichen Pruefung stand!
Das sind ja wahrscheinlich alles nur “VerwaltungsVerordnungen” ohne Aussenwirkungen! Das waere doch dann der Widerspruch, euch wird erlaubt, Menschen anzuhalten, zu durchsuchen, …. nur hat diese Dienstanweisung keine Aussenwirkung. Das heisst sie gilt nicht fuer die Buerger!
Ihr solltet ernsthaft den Rechtsanwalt wechseln, der hat das falsche Rechtsgebiet!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

Deutsche Richter haben in TH keine Befugnisse – hier handelt es sich um thail. Recht, ein deutscher Richter wird also auf TH verweisen.
Was hat übrigens Deutschland mit thail. Gesetzen zu tun, die international so üblich sind. Denkst du wirklich, ein deutscher Richter, verurteilt einen
Deputy Sheriff aus der USA, weil dieser ev. einen Deutschen getasert und hart angefasst hat. Udo Jürgens haben sie in der USA am Airport misshandelt,
nix ist passiert.

Koerperverletzung, Freiheitsberaubung, … sind Straftatbestaende in D. Wenn der Beamte, der Udo Juergens misshandelt hat nicht nach D kommt, kann dem keiner was, wenn ihr nicht nach D kommt, euch auch nicht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das diskutiere ich nicht mehr mit euch!

machst du immer so, wenn du in der Sackgasse steckst. Wie schon erwähnt, die USA stellt Ausländer als Soldaten ein, nicht Söldner.
Söldner haben keine US-Ränge und auch nicht die Bezeichnung auf der Uniform: US-Army. Dazu können Söldner NIEMALS Sgt. werden und eine Truppe
US-Soldaten (Amerikaner) befehligen – der Deutsche konnte das.

Was mich aber bei dem Deutschen wundert, das der nicht den deutschen Pass verloren hat. Ich gehe aber davon aus, das er seine Zugehörigkeit bei
der US-Army verschwiegen hat und erst nun, nachdem er Amerikaner geworden ist, öffentlich macht. Ich könnte hier auch zur Armee gehen, D würde nichts erfahren,
ausser mich verratet jemand.

Wie wuerdest du dich umgekehrt verhalten? Nein, ich weiss schon! Spar die die “Antwort”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr verbreitet Halbwissen!

Wir haben Nichtwissen, Halbwissen und Vollwissen. Das Ausländer in der USA Voll-Soldaten werden können, gehört zum Vollwissen und kann auch
ausreichend belegt werden. DIe haben Vollrechte, wie eben die US-Soldaten auch. Söldner gehen zu Armeni, ehemals Blackwater, das sind Söldner, die haben
aber keine US-Uniformen, keinen Rentenanspruch vom Staat, keinen US-Rang und auf der Uniform steht auch nicht US-Army drauf. Die dürfen auch keine
Soldaten befehligen, die ausl. Sgts schon. So sieht es aus….

Laecherlich! Jetzt sind wir wieder da, natuerlich duerfen Syrier in D als Polizist uebernommen werden, wenn sie die deutsche Staatsbuergerschaft haben. Das ist bei Soldaten auch so. Sie muessen aber die syrische Staatsbuergerschaft ablegen! Dann macht mal , sollte ja dann auch fuer die Hippos gelten. Nein , wer sollte euch verraten?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Hippos sind in einer aehnlichen Situation wie Soeldner. s.o.

du meinst uns, oder?

nein, Söldner sind nie staatlich angestellt.

Das habt ihr doch selbst so dargestellt. Ihr habt sie mit Soeldnern verglichen! Nachdem ich dargestellt habe, was Soeldner fuer eine Rechtsstellung haben , dreht ihr wieder euer Faehnchen.
Hiermal was zu den Elektroschockern, mit denen ihr scheinbar auch so gerne spielt:

Normalerweise ist eine Elektroimpulswaffe eine nicht-tödliche Waffe. Elektroschocks sind in allen Fällen sehr schmerzhaft und auf Dauer auch qualvoll. In Einzelfällen (zum Beispiel bei Herzschwäche und zu langer Einwirkzeit) kann die Zielperson jedoch auch tödlich verletzt werden. So kamen nach dem Bericht einer kanadischen Zeitung zwischen 2003 und 2007 in Nordamerika insgesamt knapp 300 Menschen durch solche Geräte ums Leben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektroimpulswaffe

Die Dinger werden auch zur Folter eingesetzt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. April 2016 10:04 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meine Aussagebezog sich auf die Politessen, die Personen anhalten usw duerfen. Bitte nochmal nachlesen!

ja, daher schrieb ich ja, ich weiss nicht – ob jene HiPos, die nun auch fliessenden Verkehr kontrollieren, noch Politessen heissen.
Dann nennen sie halt HiPos. Die dürfen das nun. Man überlegt gerade, dei Überwachung des fliessenden Verkehrs an Private zu übertragen.
Ich unterrichte dich dann, wenn es soweit ist.

Die haben dann alle ein Veilchen und wenn einer aufmuckt, holen sie den aus dem Auto, schlagen ihn zusammen und wenn er nicht genuegend spendet gibt es eine Anzeige?! Das sind dann alles ehemalige Polizisten oder Schuldeneintreiber der Kredithaie?
Eben geht dieses Land voll die Bach runter!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll diese ganze Ablenkerei!?

nis Ablenkerei. War nur meine Antwort darauf, das es angeblich keinen mittleren Dienst bzw. keine Einstellungen dazu mehr gibt.
Das ist eben falsch. Die Bundespolizei und viele Bundesländer stellen weiterhin HS und RS mit Lehre ein, zum mittleren Dienst.
NRW wird wieder zu diesem Vorgehen zurückkehren. In Bayern gibt es wohl auch Ärger, weil Polizisten im gehobenen Dienst, Tätigkeiten vom mittleren Dienst ausführen müssen. Warum sollte eine Abiturient dann noch zur Polizei.

Eure Hippos haben auch keine vergleichbare Ausbildung mit dem Mittleren Dienst! Und sie sind wie ihr selbst sagt Soeldner!
Den Amis scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen! Es will keiner mehr fuer das Land kaempfen!
Bleibt die Frage, wie die Amis auf Dauer die innere Sicherheit gewaehrleisten wollen. Mit einer Farangpolice, alles nur mit “14 Tage-Ausbildung”?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. April 2016 4:02 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja,das gilt alles nur fuer nicht oeffentliches Gelaende , deswegen auch “Zufahrtsberechtigung”. Das ist das Gefaehrliche andeinen “Gesetzesauslegunģen”, ihr lest nur die Haelfte!

U-Bahn-Bereich ist nicht öffentlich? Ich denke doch….
Auch HiPos in D können auch an öffentlichen Strassen, anhalten, kontrollieren – du schreibst heute wieder totalen bullshit, was ist los?
DIe U-Bahn Wache kontrolliert auch am Oktoberfest und das ist alles öffentliches Geälnde, auch die Zufahrten.
Wäre hier wohl die Hälfte liest 🙂

Was soll jetzt diese billige Schwurbelei?! 👿
Meine Aussagebezog sich auf die Politessen, die Personen anhalten usw duerfen. Bitte nochmal nachlesen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr seid nicht mehr auf dem Laufenden, weìl es wird nur noch fuer denGehobenen Dienst eìngestèllt!

nicht ganz richtig. Einige BL haben den mittleren Dienst abgeschafft, aber die meisten führen ihn weiter. NRW will den mittleren Dienst nach der Abschaffung
nun wieder einführen. Bei der Bundespolizei gibt es ihn noch immer. Soweit ich das nun überflogen habe, haben den nur 5 BL abgeschafft.
Die haben dann die Beamten im mittleren Dienst einfach in den gehobenen geleitet, auch ohne Abitur.

Man wie bloed, natuerlich wird keiner, der vor zwei Jahren (vor der Aenderung!) im mittleren Dienst eingestellt wurde, entlassen. Er wird auch nicht in gehobenen Dienst uebernommen. Die laesst man auslaufen!
Es gab ansonsten schon immer “Aufstiegsbeamte” , waren in meinem Studium auch zwei. Es ging aber auch schon immer ohne Studium!
Was soll diese ganze Ablenkerei!?
Ich bleibe dabei, diese Hippos mit Waffen und “Anhalten” …. UND die Thailaendische Polizei mit vielem auch(!!!) , sind nach internationalem Recht (auch Menschenrechte) nicht auf der rechtssicheren Seite!
Zum Beispiel bei einer Ringfahndung (und nur dann) gibt es eine richterliche Verfuegung, wenn die Ringfahndung offiziel ausgerufen wird, dass “angehalten” , “durchsucht” werden darf.
ANsonsten halt nur beim dringenden Tatverdacht ueber Festnahme.
Sorry ich bin auch kein Spezialist! Aber von euch auch keiner. Aber ihr verstosst gegen Menschenrechte. Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Voraussetzung um in der USA regulär US-Soldat werden zu können, ist die Greencard. Danach gibt es keine Untwrschiede zu US-Kollegen und man wird auch so wie diese befördert.

Das diskutiere ich nicht mehr mit euch!

Söldner und das Kriegsvölkerrecht

Söldner werden nach dem Kriegsvölkerrecht nicht als Kombattanten betrachtet und haben daher nicht den Anspruch auf den Status des Kriegsgefangenen (vgl. Art. 47 Abs. 1 I. Zusatzprotokoll). Gefangene Söldner sind dem Kriegsrecht nach daher als gewöhnliche Zivilisten zu behandeln, die illegalerweise an einem bewaffneten Konflikt teilgenommen haben. Sie können für die Teilnahme am bewaffneten Konflikt nach nationalem Recht oft schwer bestraft werden.

In vielen Ländern, wie zum Beispiel Österreich und in der Schweiz, ist es für Staatsangehörige gesetzlich verboten, für ein anderes Land Kriegsdienst zu leisten. So stellt auch der Dienst in der französischen Fremdenlegion – deren Angehörige allerdings genaugenommen keine Söldner, sondern reguläre Angehörige der französischen Streitkräfte sind – für Österreicher und Schweizer nach dem Gesetz eine Straftat dar. Viele Österreicher, die nach ihrem Söldnerdienst in den Jugoslawienkriegen der 1990er Jahre wieder in die Heimat kamen, fanden sich vor dem Strafgericht wieder und wurden teilweise zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Zusätzlich kann einem Österreicher, der für ein anderes Land Kriegsdienst leistet, die österreichische Staatsbürgerschaft unwiderruflich entzogen werden. Ein Schweizer, der in fremden Militärdienst eintritt, kann wegen Landesverrat angeklagt werden und muss mit mindestens 20 Jahren Haft rechnen.

In Deutschland ist es strafbar, deutsche Staatsangehörige „zugunsten einer ausländischen Macht“ „zum Wehrdienst in einer militärischen oder militärähnlichen Einrichtung“ anzuwerben (§ 109h StGB). Ferner riskiert ein Deutscher den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit, wenn er in einen bewaffneten Verband eines Staates eintritt, dessen Staatsangehörigkeit er ebenfalls besitzt (§ 28 StAG).

Nach dem Recht der USA (Neutrality Act) riskiert ein US-Bürger, der sich in einem fremden Land zum Militärdienst zur Verfügung stellt, den Verlust der Staatsbürgerschaft. Eine Ausnahme bilden israelisch-amerikanische Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft, die im israelischen Militär dienen. Viele Länder haben ähnliche Gesetze, deshalb riskiert ein Söldner meist den Verlust seiner Heimat-Staatsbürgerschaft und kann zu einer staatenlosen Person werden.

Der gesetzliche Status von zivilen Arbeitern, besonders Logistik-Kräften und Technikern, die bei militärischen Einheiten dienen, ist unklar. Ein Standpunkt ist, dass sie funktional Söldner sind, da sie bei militärischen Operationen helfen, obwohl sie nicht selbst Waffen auf den Feind abfeuern. Dies ist kein hypothetisches Problem. Beispielsweise befinden sich in der United States Navy auf jedem Flugzeugträger zwischen 50 und 100 Zivilisten, die dort als Techniker, Vertreter der Hersteller usw. arbeiten.
Internationale Konvention gegen die Rekrutierung, den Einsatz, die Finanzierung und die Ausbildung von Söldnern

Darüber hinaus wurde bei der Plenarsitzung der Vereinten Nationen am 4. Dezember 1989 die Internationale Konvention gegen die Rekrutierung, den Einsatz, die Finanzierung und die Ausbildung von Söldnern verabschiedet, die aber nur durch wenige Länder ratifiziert worden ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6ldner#S.C3.B6ldner_und_das_Kriegsv.C3.B6lkerrecht

Ihr verbreitet Halbwissen!
Die Hippos sind in einer aehnlichen Situation wie Soeldner. s.o.
Ihr vergleicht sie ja selbst damit!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. März 2016 10:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

doch, wir halten an. Wir sperren die Strasse einspurig. Stellen da dann ein Dreieck mit Warnlampe hin und halten dann auf der einen offenen Spur
die Leute an. Die müssen absteigen, Zündschlüssel wird zuerst von uns abgezogen und dann wird Motorrad kontrolliert und die Person abgetastet.
Hat er was in den Taschen, muss er sie leeren, die Taschen also nach aussen stülpen. Fährt er trotz anhaltens durch. Verfolgen ihn mehrere und halten ihn auf, egal wie. Wir haben am Checkpoint einige mit Waffen ausgerüstet. Braust ein Auto durch, verfolgen ihn die Kollegen auch und würden dann den
Reifen plattschiessen. So wurden wir trainiert und das ist schon in TH erlaubt, keine Sorge.

Voll der Wahnsinn! Das steht in der Hippo-Anweisung! Alles ohne Staatsgewalt/Polizisten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber gut möglich, das es ein Volontär-Gesetz gibt. Auf jeden Fall ist schon alles, nach Thai-Recht – korrekt.

Das weisst du aber nicht? Ihr macht einfach? 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die lernt man dann und somit sind die Farang-Police oft besser in Thai-Recht ausgebildet als die Thai-Polizisten, weil die lernen das
nur auswendig ohne es zu verstehen.

So ungefaehr habe ich mir das vorgestellt . Besser als 5% sind 7%! Unmoeglich!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. März 2016 10:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!

die Aktionäre bekommen schon seit 2012 keine Ausschüttung mehr. Die können ihre Aktien als Zigarettenpapier benutzen 🙂

Deswegen ja die Tochtergesellschaften!
Das ist alles Schwurbelei! Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. März 2016 3:21 pm

Und auch der Beitrag haengt wieder!
Hier die Kopie:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!

doch, dürfen sie – sie sind mit der Ausnahmegenehmigung 100% Beamte und den deutschen Polizeibeamten gleichberechtigt. ABer das hatten wir schon.

Ja das hatten wir schon! Im Normalfall duerfen die nur uebernommen werden, wenn sie die Einbuergerung haben! Dort wo es die “Ausnahmegenehmigung” gibt, werden sie weiter als Anwaerter beschaeftigt. Das heisst, sie haben keine Uebernahmegarantie und duerfen nichts alleine machen.
Ist aber so oder so egal, weil es geht um die Farangpolice und von denen ist KEINER Asylant! Ausserdem haben sie keine 3j. Ausbildung durchlaufen. Die Frage ist, ob sie eine Arbeitsgenehmigung haben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!

nein, in D reicht Hauptschule – aber meist hat man Realschule. Hab den Link für die Voraussetzungen zum Polizeidienst auch schon eingestellt.
Abitur / FH-Reife ist nicht nötig, man kommt dann halt aus dem mittleren Dienst nicht raus.
Dazu hab ich schon eine sehr aktuelle Quelle gepostet – warum vergisst du wieder alles?

Ihr seid das mit den Alzheimer-Auffaelligkeiten!
Es ist jetzt fuer alle Fachhochschulreife und eine 3 jaehrige Ausbildung mit Studium vorgeschrieben!
Waere auch die Massnahme fuer TH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen!

da irrst du dich gewaltig. Mn sieht deutlich, das du nicht wirklich Ahnung hast. Die Tourist-Poilce legt grossen Wert auf Sprache und Ausbildung bei
Farangs. Die nehmen sehr gerne Ex-Polizisten,

Armer Kerl! Der muss ja ganz von vorne anfangen! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das jene, die nicht so gut Thai können, dann immer mit einem 2. der sehr gut kann, auf Streife gehen. Dann übernimmt derjenige eben das sprechen.

Die gehen alleine auf “Streife”? Sorry, NO GO!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

keine Sorge, steht alles haargenau in der Volontär-Anordnung. Nenn es einfach HiPo Gesetz.

Eine “Anordnung” ist kein Gesetz mit Aussenwirkung! Der Rest ist nur nach dem Jedermann-Paragraph!
Habe jetzt nicht vor das nochmal zu erklaeren, ihr koennt es euch ja doch nicht behalten. Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife.

ich spreche nicht von ausl. Beamten auf Probe – auch Deutsche dürfen in der Zeit nicht alles. Ich spreche von übernommen Beamten auf Lebenszeit, da
machen schon viele Ausländer Streife und die dürfen alles. Einfach die Aufnahmestelle der Polizei in Berlin anschreiben, die bestätigen dir das.
Gerne mach ich das für dich. Glaubst du denen dann auch nicht? 🙂

Die Hippos der Farang-Police sind keine Beamte auf Lebenszeit! Wer kein Europaer ist und/ oder keine Einbuergerung hat, wird nicht uebernommen, Ausnahmegenehmigung gilt nur fuer die Weiterbeschaeftigung als Anwaerter!
Aber ist ja egal, TH hat nichts Vergleichbares!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens kam die Idee von Herrn Naumann und anderen Konsul – die haben das gefordert, als die Jetski-Betrügerein zugenommen haben.

Nur weil einer Konsul ist, ist er nicht Fehlerfrei! Wie koennen die etwas fordern, was rechtlich nicht abgesichert ist? Eine entsprechende Versicherung, die diese Betruegereien unmoeglich macht sollte auch nach Thairecht Pflicht sein.
Es ist einzig der ‘Schwache Staat’ der das nicht durchsetzt und die Botschaften , die inkonzequenterweise keine Reisewarnungen herausgeben! Wobei da auch der ‘Schwache Staat’ durchleuchtet!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?

ganz einfach. Man wird als Farang-Bulle doppelt sicherheits-überprüft. Ich musste nicht nur ein Führungszeugnis bringen, auch noch ein erweitertes FZ.

๕๕๕๕๕
Damit kann man Korruption ausschliessen? 🙄 Dann braucht man das ja nur bei allen Thaibeamten zu machen und fertig!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat.

ja, das war wohl ein Fehler – das war ein erfundenes Beispiel und das lässt dich nicht mehr schlafen. Ok…..

Nein! Man findet es nur nicht mehr , weil es gleoescht wurde !

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.

ja, der Tahi-Bulle lässt das schon verschwinden, wenn er den Täter kennt, siehe Kao Tao. Ein Farang-Bulle – der dabei ist, der lässt das nicht zu.
Ich würde das nicht zulassen. Bei mir würde alles korrekt ablaufen, aber so was von korrekt, da hast du keine Ahnung.

Doch, ich weiss, wie etwas korrekt laeuft. Die Unregelmaessigkeiten und Interessenskonflikte haette es bei mir nicht gegeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du vergisst, das sind ehem. Kripo-Beamte, warum sollte der nach 45 Jahren ehrlicher Arbeit, dann in TH korrupt werden, damit er den Rest seines Lebens im
Knast sitzt?

Wie ?Alle? Also, ausschliessen kann man gar nichts! Merkwuerdig finde ich, wenn ein Kripo-Beamter (gehobenerDienst) sich fuer einen Hippo-Posten bewirbt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

ein Bulgare ist für mich in D Ausländer. Ein Bosmier, wo es nun einige Polizisten schon seit Jahren gibt, sind Nicht-EU-Ausländer. Junge, Junge…..
ASEAN-Polizisten gibt es wohl noch keine in D.

Sag’ nicht immer “Junge, Junge” zu mir! Ich empfinde das als Beleidigung fuer meinen Vater. Ich meine das ernsthaft und ich habe schon mehrmals darum gebeten!
Die Hippos sind weder, ASEAN-Burger noch Asylanten mit Aussicht auf Einbuergerung!
Ein Kripo-Beamter sollte das auch wissen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht!

ja, das Recht hat wohl jeder weltweit. Wenn in D ein Polizist keine Anzeige macht, gibt es auch keine Verhandlung.
Aber es wird mühsam mit dir, ehrlich – du kommst mit TH absolut nicht klar. Du willst hier Deutschland-Systeme einführen. Geht nicht, nicht
in 100 Jahren.
Ich bin froh darüber…..

Ach, kommt jetzt wieder die Masche. Willst du mich Ausweisen lassen. Das hatten wir hier schonmal. Warst du das auch?
Ich komme mit dem Rechtsstaat TH sehr gut zurecht und habe auch keine Probleme mit meinen Kindern! Es geht hier nicht um Deutsches Recht, sondern um Menschenrechte, internationale Rechte, die auch TH unterzeichnet hat, die durch die Hippos und andere nicht eingehalten werden!
Kein Beamter darf nach Lust und Laune entscheiden oder gar nach “Spendenbereitschaft”. Ausserdem gibt es Taten(=Rechtsstaaten), wo von amtswegen verfolgt werden. Diese Betruegerei mit den Jetskis/Mopeds gehoert fuer mich dazu! Es artet dann oft noch in Versicherungsbetrug aus und es gibt Verletzte und auch Tote, die dann ihre Rechnung in den LuxusKHs nicht bezahlen!
Es gibt da ueberhaupt nichts schoen zureden! Das sind Zeichen eines schwachen Staates, keiner kann diesen Betruegern UND Unfallverursachern die Stirn bieten!
Da hilft alle Schoenrederei nichts!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

dann müsstest du mal Richard sprechen hören. Du kennst ihn vom nittaya.de. Michi ebenfalls, Lucky auch.
Die sprechen und schreiben besser Thai wie ein Thai.

Erstens gehoert da nicht unbedingt viel dazu und zweitens haben sprachbegabte Menschen in anderen Gebieten , zB Polizeirecht, Menschenrechte, …. logischem Denken, weniger drauf. Du bist auch ein “Schriftgelehrter”! 😉
Ist der Richard auch bei den Hippos? Bei der Hundestaffel? 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

wenn das wenn nicht wär, wäre ich Millionär.

Wie, habt ihrdas immer noch nicht geschafft? Da solltest du mal drueber nachdenken! 😆
Macht die Polizisten zu Millionaeren , dann klappt das!
Hoeherer Dienst , 30.000TB/m und mehr, … die haben einen Pensionsanspruch von +/- 5Mio, da hat man schon was zu verlieren.
Zur Zeit haben sie zusaetzlich ihre “Beziehungen”, die bei Beamten aller Art auch untereinander getauscht werden koennen. Das geht auch ueber “drei Ecken” und mit spaeter eintauschbarem “Guthaben”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 1. …. ziemlich ausgeschlossen.
2. ….. hab ich gehört.
3. kann der Farang-Police auch sofort klären, wohin das Unfallopfer möchte, PKH, staatliches usw. – Schlepper werden damit ausgeschalten, wie du immer
behauptest.
4. Die Frau/Mann hat dann sofort einen Ansprechpartner in ihrer Sprache und muss halb bewusstlos usw. nicht erst in Englisch wurschteln.

Zu 3: Das muss die Leitzentrale machen, die hat einen Ueberblick auch ueber die aktuelle Auslastung!
Zu 4: Es sind wahrscheinlich 200 verschiedene Native-Sprachen in TH vertreten, soviel Hippos gibt es GsD in Chiang Mai nicht.
🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

gibt es so was in TH? Hast du ein Beispiel.

Thai-Airways, Flughafengesellschaft, EGAT, … letztere wohl eher nicht, weil sie nur 50% Gewinn abfuehrt. Bei der Thai hat man Tochtergesellschaften mit Gewinnerzielungsabsichten, die nicht zu 100% in staatlicher Hand sind gegruendet , darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!
Auch wieder ein Zeichen von Schwacher Staat!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. März 2016 3:20 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!

doch, dürfen sie – sie sind mit der Ausnahmegenehmigung 100% Beamte und den deutschen Polizeibeamten gleichberechtigt. ABer das hatten wir schon.

Ja das hatten wir schon! Im Normalfall duerfen die nur uebernommen werden, wenn sie die Einbuergerung haben! Dort wo es die “Ausnahmegenehmigung” gibt, werden sie weiter als Anwaerter beschaeftigt. Das heisst, sie haben keine Uebernahmegarantie und duerfen nichts alleine machen.
Ist aber so oder so egal, weil es geht um die Farangpolice und von denen ist KEINER Asylant! Ausserdem haben sie keine 3j. Ausbildung durchlaufen. Die Frage ist, ob sie eine Arbeitsgenehmigung haben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!

nein, in D reicht Hauptschule – aber meist hat man Realschule. Hab den Link für die Voraussetzungen zum Polizeidienst auch schon eingestellt.
Abitur / FH-Reife ist nicht nötig, man kommt dann halt aus dem mittleren Dienst nicht raus.
Dazu hab ich schon eine sehr aktuelle Quelle gepostet – warum vergisst du wieder alles?

Ihr seid das mit den Alzheimer-Auffaelligkeiten!
Es ist jetzt fuer alle Fachhochschulreife und eine 3 jaehrige Ausbildung mit Studium vorgeschrieben!
Waere auch die Massnahme fuer TH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen!

da irrst du dich gewaltig. Mn sieht deutlich, das du nicht wirklich Ahnung hast. Die Tourist-Poilce legt grossen Wert auf Sprache und Ausbildung bei
Farangs. Die nehmen sehr gerne Ex-Polizisten,

Armer Kerl! Der muss ja ganz von vorne anfangen! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das jene, die nicht so gut Thai können, dann immer mit einem 2. der sehr gut kann, auf Streife gehen. Dann übernimmt derjenige eben das sprechen.

Die gehen alleine auf “Streife”? Sorry, NO GO!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

keine Sorge, steht alles haargenau in der Volontär-Anordnung. Nenn es einfach HiPo Gesetz.

Eine “Anordnung” ist kein Gesetz mit Aussenwirkung! Der Rest ist nur nach dem Jedermann-Paragraph!
Habe jetzt nicht vor das nochmal zu erklaeren, ihr koennt es euch ja doch nicht behalten. Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife.

ich spreche nicht von ausl. Beamten auf Probe – auch Deutsche dürfen in der Zeit nicht alles. Ich spreche von übernommen Beamten auf Lebenszeit, da
machen schon viele Ausländer Streife und die dürfen alles. Einfach die Aufnahmestelle der Polizei in Berlin anschreiben, die bestätigen dir das.
Gerne mach ich das für dich. Glaubst du denen dann auch nicht? 🙂

Die Hippos der Farang-Police sind keine Beamte auf Lebenszeit! Wer kein Europaer ist und/ oder keine Einbuergerung hat, wird nicht uebernommen, Ausnahmegenehmigung gilt nur fuer die Weiterbeschaeftigung als Anwaerter!
Aber ist ja egal, TH hat nichts Vergleichbares!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens kam die Idee von Herrn Naumann und anderen Konsul – die haben das gefordert, als die Jetski-Betrügerein zugenommen haben.

Nur weil einer Konsul ist, ist er nicht Fehlerfrei! Wie koennen die etwas fordern, was rechtlich nicht abgesichert ist? Eine entsprechende Versicherung, die diese Betruegereien unmoeglich macht sollte auch nach Thairecht Pflicht sein.
Es ist einzig der ‘Schwache Staat’ der das nicht durchsetzt und die Botschaften , die inkonzequenterweise keine Reisewarnungen herausgeben! Wobei da auch der ‘Schwache Staat’ durchleuchtet!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?

ganz einfach. Man wird als Farang-Bulle doppelt sicherheits-überprüft. Ich musste nicht nur ein Führungszeugnis bringen, auch noch ein erweitertes FZ.

๕๕๕๕๕
Damit kann man Korruption ausschliessen? 🙄 Dann braucht man das ja nur bei allen Thaibeamten zu machen und fertig!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat.

ja, das war wohl ein Fehler – das war ein erfundenes Beispiel und das lässt dich nicht mehr schlafen. Ok…..

Nein! Man findet es nur nicht mehr , weil es gleoescht wurde !

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.

ja, der Tahi-Bulle lässt das schon verschwinden, wenn er den Täter kennt, siehe Kao Tao. Ein Farang-Bulle – der dabei ist, der lässt das nicht zu.
Ich würde das nicht zulassen. Bei mir würde alles korrekt ablaufen, aber so was von korrekt, da hast du keine Ahnung.

Doch, ich weiss, wie etwas korrekt laeuft. Die Unregelmaessigkeiten und Interessenskonflikte haette es bei mir nicht gegeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du vergisst, das sind ehem. Kripo-Beamte, warum sollte der nach 45 Jahren ehrlicher Arbeit, dann in TH korrupt werden, damit er den Rest seines Lebens im
Knast sitzt?

Wie ?Alle? Also, ausschliessen kann man gar nichts! Merkwuerdig finde ich, wenn ein Kripo-Beamter (gehobenerDienst) sich fuer einen Hippo-Posten bewirbt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

ein Bulgare ist für mich in D Ausländer. Ein Bosmier, wo es nun einige Polizisten schon seit Jahren gibt, sind Nicht-EU-Ausländer. Junge, Junge…..
ASEAN-Polizisten gibt es wohl noch keine in D.

Sag’ nicht immer “Junge, Junge” zu mir! Ich empfinde das als Beleidigung fuer meinen Vater. Ich meine das ernsthaft und ich habe schon mehrmals darum gebeten!
Die Hippos sind weder, ASEAN-Burger noch Asylanten mit Aussicht auf Einbuergerung!
Ein Kripo-Beamter sollte das auch wissen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht!

ja, das Recht hat wohl jeder weltweit. Wenn in D ein Polizist keine Anzeige macht, gibt es auch keine Verhandlung.
Aber es wird mühsam mit dir, ehrlich – du kommst mit TH absolut nicht klar. Du willst hier Deutschland-Systeme einführen. Geht nicht, nicht
in 100 Jahren.
Ich bin froh darüber…..

Ach, kommt jetzt wieder die Masche. Willst du mich Ausweisen lassen. Das hatten wir hier schonmal. Warst du das auch?
Ich komme mit dem Rechtsstaat TH sehr gut zurecht und habe auch keine Probleme mit meinen Kindern! Es geht hier nicht um Deutsches Recht, sondern um Menschenrechte, internationale Rechte, die auch TH unterzeichnet hat, die durch die Hippos und andere nicht eingehalten werden!
Kein Beamter darf nach Lust und Laune entscheiden oder gar nach “Spendenbereitschaft”. Ausserdem gibt es Taten(=Rechtsstaaten), wo von amtswegen verfolgt werden. Diese Betruegerei mit den Jetskis/Mopeds gehoert fuer mich dazu! Es artet dann oft noch in Versicherungsbetrug aus und es gibt Verletzte und auch Tote, die dann ihre Rechnung in den LuxusKHs nicht bezahlen!
Es gibt da ueberhaupt nichts schoen zureden! Das sind Zeichen eines schwachen Staates, keiner kann diesen Betruegern UND Unfallverursachern die Stirn bieten!
Da hilft alle Schoenrederei nichts!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

dann müsstest du mal Richard sprechen hören. Du kennst ihn vom nittaya.de. Michi ebenfalls, Lucky auch.
Die sprechen und schreiben besser Thai wie ein Thai.

Erstens gehoert da nicht unbedingt viel dazu und zweitens haben sprachbegabte Menschen in anderen Gebieten , zB Polizeirecht, Menschenrechte, …. logischem Denken, weniger drauf. Du bist auch ein “Schriftgelehrter”! 😉
Ist der Richard auch bei den Hippos? Bei der Hundestaffel? 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

wenn das wenn nicht wär, wäre ich Millionär.

Wie, habt ihrdas immer noch nicht geschafft? Da solltest du mal drueber nachdenken! 😆
Macht die Polizisten zu Millionaeren , dann klappt das!
Hoeherer Dienst , 30.000TB/m und mehr, … die haben einen Pensionsanspruch von +/- 5Mio, da hat man schon was zu verlieren.
Zur Zeit haben sie zusaetzlich ihre “Beziehungen”, die bei Beamten aller Art auch untereinander getauscht werden koennen. Das geht auch ueber “drei Ecken” und mit spaeter eintauschbarem “Guthaben”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 1. …. ziemlich ausgeschlossen.
2. ….. hab ich gehört.
3. kann der Farang-Police auch sofort klären, wohin das Unfallopfer möchte, PKH, staatliches usw. – Schlepper werden damit ausgeschalten, wie du immer
behauptest.
4. Die Frau/Mann hat dann sofort einen Ansprechpartner in ihrer Sprache und muss halb bewusstlos usw. nicht erst in Englisch wurschteln.

Zu 3: Das muss die Leitzentrale machen, die hat einen Ueberblick auch ueber die aktuelle Auslastung!
Zu 4: Es sind wahrscheinlich 200 verschiedene Native-Sprachen in TH vertreten, soviel Hippos gibt es GsD in Chiang Mai nicht.
🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

gibt es so was in TH? Hast du ein Beispiel.

Thai-Airways, Flughafengesellschaft, EGAT, … letztere wohl eher nicht, weil sie nur 50% Gewinn abfuehrt. Bei der Thai hat man Tochtergesellschaften mit Gewinnerzielungsabsichten, die nicht zu 100% in staatlicher Hand sind gegruendet , darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!
Auch wieder ein Zeichen von Schwacher Staat!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. März 2016 10:46 am

Da haengt wieder ein langer Beitrag!
Zuerst ging ST.at nicht mehr. Dann ging die Kopie nicht durch. Die Wiederholung wurde abgelehnt!
Verbessern ist natuerlich wieder nicht moeglich!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. März 2016 10:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die durchlaufen eine dreijaehriges Studium /Ausbildung zum gehobenen Dienst, haben Abitur und werden vor der Uebernahme Deutscher.

nein, nur in einigen Bundesländern wird mit der Übernahme auch die Einbürgerung verlangt. In HH nicht, die können nach der Endprüfung als Ausländer
üebrnommen werden. Viele sind nicht eingebürgert. Aber das hatten wir schon. Bosnier mit bosn. Pass laufen schon 8 Jahre als Polizisten in Berlin
rum. Nix eingebürgert – verbietet bei den der Nationalstolz.

Aber darum ging es nicht, warum sucht sein 3 Jahren Deutschland wie vrrückt ausl. Polizisten, mit oder ohne Einbürgerungspflicht?
Schwacher Staat?

Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!
ABER, so wie du dein Studium hast, hat die Polizei auch eines, was auch neu ist und was ich sehr gut finde! Das heisst, die haben alle Fachhochschulreife Studieren und Praktikum und das 3 Jahre! Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!
Das ist eine Schwaeche des Staates, ich bleibe dabei, wenn die Thai-Thamruat das nicht selbst kann!
Man hat schon vor Jahren, als man das festgestellt hatte die Thai-Touristpolice eingefuehrt, da kamen die gleichen Begruendungen, wie du die jetzt benutzt! Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen! Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!

wie schon erwähnt, es gibt auch vollausgebildete Ausländer bei der deutschen Polizei. EU-Bürger, wie Bulgaren sind auch Ausländer, die müssen ebenfalls
nicht eingebürgert werden. Aber das ist neu und du scheinst bis 2005 Infos zu haben. Da hat sich einiges geändert in D.

Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife. Die koennen natuerlich auf Notwehrrecht zurueckgreifen. Aber beim Schusswaffeneinsatz/-Fuehren wird das schon ungesetzlich! Aber es geht da ja dann auch “nur” gegen Ausllaender.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber darum ging es nicht, warum sucht sein 3 Jahren Deutschland wie vrrückt ausl. Polizisten, mit oder ohne Einbürgerungspflicht?
Schwacher Staat?

Das warum ist ja klar! ABER WARUM macht es dann TH nicht wie in D? In D sind es alles Fluechtlinge, die einen Asylantrag gestellt haben! Dann sollen die Hilfssheriffs einen Einbuergerungsantrag stellen. Waehrend der laeuft, koennen sie wie in D, die 3-Jaehrige Ausbildung durchlaufen! DAS waere dann so wie in Deutschland. Und nicht dein verschwurbeltes Konstrukt!
Natuerlich haetten die auch ein Anspruch auf Gehalt, geht ja auch, weil da ein Polizist fuer wegfallen kann! Dann waeren die auch versicherungsrechtlich abgesichert.
Ich weiss, wenn da ein Tourist zu schaden kommt, wird das aus der Polizei “Kaffee-/Tee-Kasse” bezahlt!
Koennte aber sein , der betroffene klagt dann in D zusaetzlich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!

wie schon erwähnt, es gibt auch vollausgebildete Ausländer bei der deutschen Polizei. EU-Bürger, wie Bulgaren sind auch Ausländer, die müssen ebenfalls
nicht eingebürgert werden. Aber das ist neu und du scheinst bis 2005 Infos zu haben. Da hat sich einiges geändert in D.

Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist absulut nicht vergleichbar mit dem, was mit dieser “Farang-Police” laeuft!
Hast du das empfohlen? Deiner Hartnaeckigkeit laesst darauf schliessen!

nein, das waren die Touristen selbst. Gab eine Umfrage bei denen, fast alle lobten diese Polizei in den Himmel.
Man sollte den Touristen schon entgegenkommen, wenn die das wollen. Jetzt stellt man vermehrt Chinesen ein. Die Chinesen hier sind
begeistert.

LINK! Das glaube ich nicht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wieviel Sprachen koennen denn diese Farang-Police?

Thai, Englisch und die Muttersprache, falls das nicht Englisch ist. Also meist 3.

Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 9,9% der Urlauber koennen Englisch oder sind in Begleitung einer Person, die Englisch kann.

nein, meine Mutter war schon 3x hier, die kann nichts.

Ich denke, ihr habt die alte Dame nicht alleine mit einem Rucksack durch die Berge wandern lassen. Also hatte sie doch, wie ich schreibe, jemanden dabei, der sich fuer sie verstaendigen kann.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da gab es dann wahrscheinlich eine der Meinungsumfragen bei 1254 Farang-Tourist mit
vorgefertigten Fragen und Antworten? In welcher Sprachen denn?

also wenn ich mit einem Jetski-Betreiber Probleme hätte, als Tourist, dann wäre ich heilfroh, wenn ein unbestechlicher Farang-Police
der meine Sprache kann, kommt und nicht ein korrupter Thai-Bulle, mit dem der Jetski-Betreiber am Abend Karten spielt.

Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?
Nur weil er die Muttersprache beherrscht!?
Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat. Und dann kam dieser “rettende” Hilfspolizist und hat das blutige Messer”verschwinden” lassen. Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.
Oder siehe das Foto von deinem Beitrag 11. Februar 2016 um 11:03 am. Der Polizist hat sich bei einer rechtlich nicht abgesicherten Schlagerei ein Veilchen eingefangen. Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht! Eine halbe Stunde spaeter greifen die sich den naechsten . Menschen (Touristen) die sich wehren gibt es genug, wenn man sie provoziert! Wie man sieht, war da nicht ein offizieller Beamter dabei.
Ne’ danke, so was braucht TH nicht!
Ich habe jetzt schon zweimal Bekanntschaft mit k.o.-Tropfen gemacht, daher weiss ich auch, man kann sich erinnern, wo man das Dreckszeug eingefloesst bekommen hat. Ich brauche jetzt ganz bestimmt nicht noch ein blutiges Messer in der Hand.
Das bringt nur noch mehr Schande ueber Thailand!
Bei einer richtigen Polizei sollten nicht 1.000 solcher Faelle “geschlichtet” werden, das ist ein Zeichen von mangelnder Staatsmacht!
Wuerde man diese “vergewaltigten” Menschen wuerdig durch den Rettungsdienst einsammeln und am naechsten Tag die Taeter damit konfrontieren (Durchsuchungsbefehl, Auswertung der Sicherheitskameras, …) dann waere schnell Ruhe. Fingerabdruecke auf der Flasche mit dem Betaeubungsmittel sollte fuer eine Anklage reichen.
Fuer Erpressungen werden bessere Sprachkenntnisse gebraucht!
:The-Incredible-Hulk: Nein DANKE!
Es bleibt sich egal , wer mit dem Jetski-Betreiber am Abend Karten spielt. Schlimmer wird es, wenn der Messerstecher und der Drogenhaendler noch dabei sitzt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dolmetscher werden trotzdem gebraucht, vor allem auch anerkannte, was naemlich voraussetzt, die koennen auch perfekt THAI, nur dann koennten sie ueberhaupt auch die Thai-Gesetze lernen und anwenden!

nein, wenn eine Frau eine Anzeige aufgibt, benötigt man keinen vereidigten Dolmetscher. Vor Gericht kommen die dann sowieso – aber erstmal bei den
Ermittlungen, Täterbeschreibungen, nicht.

Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ab Offizier sollte Abitur Voraussetzung sein, also auch mindestens 1 Fremdsprache!
Ausserdem sollte es in Chiang Mai auch Thai-Tourist-Police geben!

nein, Polizei in TH kann kein Englisch, wenn doch – dann nur ganz wenig. Auch nicht die Tourist-Police. Aber um das geht es nicht.
Die Russen, die kommen – können auch kaum Englisch. Die Chinesen hier auch nicht.

Dann hat es wohl beim Auswahlverfahren, bei der Stellenbesetzung Unregelmaessigkeiten gegeben!? Mit MO6 sollte man Englisch koennen! Da koennte man sich ja gleich auch die Schule vornehmen, die das Abitur bescheinigt hat!?
Die Chinesen, die ich kennen gelernt habe, konnten Englisch, zu mindest meist einer in der Gruppe. Frauen deutlich besser als Maenner. Ist aber in TH nicht anders!
Vielleicht sollte man mehr Polizistinnen einstellen! Die koennen meist auch sehr gut!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll staendig diese Schwurbelei? Vor 50-60 Jahren waren Millionen in Italien und die Polizei konnte auch kein Deutsch, Franzoesisch,

vor 50-60 Jahren gab es keine solche Reisewelle wie jetzt.

Und als was bezeichnest du das:
http://img.welt.de/img/nah/crop135517951/3129734064-ci3x2l-w540/Voller-Strand.jpg
comment image
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/euroblick/italien_strandleben-100~_v-img__3__4__xl_-f4c197f4ebda83c772171de6efadd3b29843089f.jpg?version=4bbda
Alles ohne Farang-Police!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, was du gegen einen Service der Thai-Tourist-Police hast. Die kosten ja nichts, alles gratis für die Thais.
Die haben schon viele Probleme gelöst, also keine Ahnung warum du da eine Abneigung hast. Würde es nicht gut ankommen, würde man die hier nicht
so massiv aufstocken.

Es gibt dadurch nicht einen Moped/Jetski-Betrug weniger, auch nicht weniger Faelle mit K.o.Tropfen nur mehr blutige Messer und versteckte Drogentuetchen!
NEIN DANKE! Waere die STAATSGEWALT praesent brauchte es diese Zeichen eines schwachen Staates nicht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch das sehe ich nicht so! Du hast selbst schon geschildert was die fuer
Vorteile und Beziehungen haben, das sind alle Interessenskonflikte.

bisher nicht ein einziger korrupter westlicher Farang-Police.

😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe , dieser ganze Aerger mit Jetski- und Moped-Verleih-Betruegereien, haette nie so aufbluehen koennen , wenn es dieses Volk nicht gegeben haette!

andersrum – als die Jetski-Betrügereien immer mehr wurden – erst dann hat man die Truppe aufgebaut. Das war der erste Grund.
Also die habe nichts mit den Jetski-Betrügerein zu tun, das ist die Thai-Police.

Nun, um wieviel weniger ist es denn jetzt? Und bei ko-Tropfen mit blutigen Messern?
Gibt es da eigentlich auch eine Umfrage dazu?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich waren Touristen froh, wenn sie nur 20.000TB statt 60.000TB zahlen mussten.

das ist Thai-Police, nicht Farang-Police. Die werden meist extra nicht geholt. Das müsste der Tourist selbst machen. Die Thai-Police
fürchtet die aber wie der Teufel das Weihwasser, gelten als absolut ehrlich.

Das waere das absolute Zeichen fuer den “schwachen Staat”. Deswegen gibt es ja genug organisierte Kriminalitaet, auch Farangs. Und was macht die Farang-Police dagegen?
Das ist nur AUgenwischerei!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da gehoeren Schnellrichter hin und dann ist ganz schnell Ruhe.

gibt es schon in Pattaya, nun auch auf Phuket. Nennt sich Tourist-Court.

Dann braucht es nur noch eine Polizei, die Straftaten verhindert. Da steht die Farang-“Police” nur im Weg!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuehrerschein natuerlich nur mit Fahrschule!

oder Driver-Instructor-Lizenz und dann mit Vater. Wie in Singapur und Schweden, England, USA usw.

Ich schrieb vom Bootsfuehrerschein fuer den Jetski! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Staatsgewalt ist Hoheitsaufgabe!
Alles andere ist nur Schwurbelei!

muss nicht sein. In der USA verwalten Private Gefängnisse komplett ohne Staatsgewalt. Das wird immer mehr aufgeweicht. Ob es gut ist, lass ich mal
dahingestellt.

Die Farang-Police ist eine Private Organisation? Die haben Gewinnerzielungsabsicht! Wie soll das zusammenpassen?
Aufgaben der Daseinsvorsorge duerfen NICHT Privatisiert werden! Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

Auf dieser Basis hat das hessische Justizministerium eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein solches Modellprojekt erarbeiten sollte. Die Arbeitsgruppe kam zu dem Schluss, dass eine Privatisierung des Strafvollzugs als Ganzes in Deutschland unzulässig sei, da der Strafvollzug zum Kernbereich staatlicher Aufgabenerfüllung gehöre und als solcher im Hinblick auf Art. 33 Absatz 4 Grundgesetz nicht privatisierungsfähig sei.
https://de.wikipedia.org/wiki/Justizvollzugsanstalt_H%C3%BCnfeld

In der USA ist in der Beziehung sehr wenig “gut”! Die USA haben mit 706 pro 100.000 Einwohnern (2011) die zweithöchste Inhaftierungsrate der Welt.

In 117 Jugendstrafanstalten waren Kinder unter 11 Jahren untergebracht. Im Jahr 2005 wurden in den USA 1.403.555 Personen unter 18 Jahren verhaftet.

Eine 2004 vom House Committee on Government Reform in Auftrag gegebene Studie ergab, dass in den amerikanischen Jugendstrafanstalten im Jahre 2003 ca. 15.000 geisteskranke Kinder und Jugendliche nur deshalb untergebracht waren, weil sie keinen Zugang zu adäquater Behandlung hatten. In 33 Bundesstaaten war es möglich, geisteskranke Kinder und Jugendliche auch dann in Haft unterzubringen, wenn diese nicht gegen das Strafrecht verstoßen hatten.

Mit seiner Entscheidung im Verfahren Roper v. Simmons hat der U. S. Supreme Court 2005 festgestellt, dass es verfassungswidrig sei, einen Straftäter, der bei Ausübung der Tat jünger als 18 Jahre war, hinzurichten. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte noch in 19 Bundesstaaten Todesurteile gegen Personen vollstreckt werden, die die Tat im Alter von unter 18 Jahren begangen hatten.

Seit Anfang der 1990er werden in den USA Bootcamps für jugendliche Strafverbrecher als Alternative zur Haftverbüßung eingesetzt. Zudem gibt es Bootcamps, in die Kinder und Jugendliche von ihren Eltern geschickt werden, wenn Erziehungsschwierigkeiten bestehen. Dabei geht es jeweils auch darum, die Kindes bzw. Jugendlichen gefügig zu machen. Nach einem Bericht des Justizministeriums von 2007 kam es von 1990 bis 2007 zu Tausenden Missbrauchsfällen und mehreren Todesfällen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kindheit_und_Jugend_in_den_Vereinigten_Staaten#Minderj.C3.A4hrige_in_Haft

Wieviel sind es in TH? Das machen sie schon nach!

“Ab in die Hölle – Kinderbootcamps in den USA” N24-Dokumentation über Umerziehungslager für Kinder
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/6699084/n24-dokumentation-ueber-umerziehungslager-fuer-kinder.html
Doch nur die Härte anzuwenden, die die Eltern nicht in der Lage waren aufzubringen, das ist Ellison zu wenig. “Bei den meisten Programmen liefern die Eltern ihr Kind einfach ab, aber so läuft das hier nicht”, sagt Ellison.

“Nicht ich habe die Kinder versaut, also bleiben die Eltern schön hier.” Sie müssen sich ebenfalls ein Wochenende lang einem Kurs unterziehen, der ihnen “richtige” Erziehung beibringt, bevor sie ihre Kinder für einen ganzen Monat im Camp abliefern.

Diese private Drill-Industrie setzt geschätzte zwei Milliarden Dollar im Jahr um und ist gänzlich unreguliert in den USA.

Das mit der Elternerziehung/Wochenende gibt es in TH natuerlich NICHT!
Das sollte ein MUSS sein!

Menschen die etwas zu verlieren haben, verhalten sich kultiviert. Es macht einfach nur traurig, wenn bereits Kinder nichts mehr zu verlieren haben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. März 2016 3:04 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Vorhandensein dieser Farang-Police ist auch ein Indiz fuer einen Schwachen Staat!
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwacher_Staat
Die FarangPolice selbst auch!

in D sind vor kurzen wieder 500 Ausländer-Polizisten angelobt worden. Meinst du das D ein schwacher Staat ist?

Die durchlaufen eine dreijaehriges Studium /Ausbildung zum gehobenen Dienst, haben Abitur und werden vor der Uebernahme Deutscher. Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!
Das ist absulut nicht vergleichbar mit dem, was mit dieser “Farang-Police” laeuft!
Hast du das empfohlen? Deiner Hartnaeckigkeit laesst darauf schliessen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meinst du das D ein schwacher Staat ist?
Militärisch sicherlich, aber wirtschaftlich nicht.

Davon hast du auch keine Ahnung. Diese billigen Rundumschlaege , belegen meine o.a. Vermutung! Fehler sollte man aus der Welt schaffen, BEVOR dadurch nicht wieder gutzumachende Schaeden entstehen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thai-Polizei erspart sich somit
viele Dolmetscher

🙄 wieviel Sprachen koennen denn diese Farang-Police? Dolmetscher werden trotzdem gebraucht, vor allem auch anerkannte, was naemlich voraussetzt, die koennen auch perfekt THAI, nur dann koennten sie ueberhaupt auch die Thai-Gesetze lernen und anwenden!
Sorry das hat alles keine Hand und kein Fuss und entbehrt JEDER gesetzlicher Grundlage!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist ein Deutscher Farang-Police da, kann die Suche gleich losgehen.

Nein, es muss ein Thai Polizist mit, nur der vertritt die Staatsgewalt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Muss der Bulle erst einen Dolmetscher aus BKK holen, ist der Räuber schon in Laos.

99,9% der Urlauber koennen Englisch oder sind in Begleitung einer Person, die Englisch kann. Was ist mit den Polizisten vor Ort? Ab Offizier sollte Abitur Voraussetzung sein, also auch mindestens 1 Fremdsprache! Ausserdem sollte es in Chiang Mai auch Thai-Tourist-Police geben!
Was soll staendig diese Schwurbelei? Vor 50-60 Jahren waren Millionen in Italien und die Polizei konnte auch kein Deutsch, Franzoesisch, … sie war aber praesent und deswegen lief alles proplemlos. Das war dann in Spanien, Jugoslawien, Tuerkei , … auch nicht anders , dort gab es immer eine Staatsgewalt.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Touristen haben das sehr gut aufgenommen, jetzt wird es überall verstärkt.

Da gab es dann wahrscheinlich eine der Meinungsumfragen bei 1254 Farang-Tourist mit vorgefertigten Fragen und Antworten? In welcher Sprachen denn?
Ich wurde nicht gefragt und meine Antwort waere bestimmt micht vorgegeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sind nicht korrupt

Auch das sehe ich nicht so! Du hast selbst schon geschildert was die fuer Vorteile und Beziehungen haben, das sind alle Interessenskonflikte. Ich bleibe , dieser ganze Aerger mit Jetski- und Moped-Verleih-Betruegereien, haette nie so aufbluehen koennen , wenn es dieses Volk nicht gegeben haette! Natuerlich waren Touristen froh, wenn sie nur 20.000TB statt 60.000TB zahlen mussten. Nur hatten sie eigentlich gar nichts zu zahlen, weil das ein alter Kratzer war und man sich sowieso geweigert hat eine Versicherung abzuschliessen. Wahrscheinlich nicht alle, aber viele haben sich ihre Vermittlung bezahlen lassen.
Unabhaengig davon macht sich jeder strafbar, weil er ueberhaupt als uniformierter “Vermittler” auftritt und Unrecht foerdert!!
Da gehoeren Schnellrichter hin und dann ist ganz schnell Ruhe. Die verurteilen die Verleiher , Angestellte und Besitzer zu Strefen wegen fehlender Versicherung und ziehen die Konzessionen ein. Und fahren ohne Fuehrerschein auch noch! Fuehrerschein natuerlich nur mit Fahrschule!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jeder Staat holt sich Ausländer, wenn er keine eigenen Leute für einen Bereich hat, in D waren das seinerheit IT und Elektronik. Da sind die
Inder Spitzenklasse, kam nur keiner – weil die in der USA besseres Geld erhalten.

Was hat das damit zu tun? Dumme Ausrede! Die Staatsgewalt ist Hoheitsaufgabe!
Alles andere ist nur Schwurbelei!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. März 2016 1:13 pm

Das Vorhandensein dieser Farang-Police ist auch ein Indiz fuer einen Schwachen Staat!

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwacher_Staat

Die FarangPolice selbst auch!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2016 9:32 am

Wieder ein Filter im Haenger oder so!?
Hier die Kopie:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da steht es richtig!

beides ist richtig. Im Englischen wird hier weniger unterschieden, als im deutschen. Also passt beides.

NEIN! Dann musst du die britische Definition dazu nehmen! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Regierung wird aber weiterhin vom Monarchen und nicht von einer Volksvertretung gelenkt und ist von diesem abhängig, d. h., er kann die Regierung absetzen.

ich wüsste nun nicht, wo der König in den letzten Jahrzehnten die Regierung gelenkt hätte. Er hat in etwa die gleichen Befugnisse wie z.B. der
Präsident in Österreich. Der kann einen BK ablehnen, hat Klestil bei Haider gemacht, auch bei seinen Ministern.
Es tut sich nicht viel zwischen konst. und parlam. Monarchie. Alles nur Formsache.

Hast du dich schon mal mit der Geschichte, insbesondere der Putsche nach Abschaffung der Absoluten beschaeftigt?! Im Englischen Bereich kommt man da auch weiter.
TH war schon eine bilderbuchmaessige konstitutionelle Monarchie. Soweit mein Englisch reicht, hat “man” das dann Anfang der 50er “eingeschraenkt”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau diese Luecke ist mit an dem Chaos in TH Schuld. In einer Parlamentarischen M. uebernimmt, wie der Name das schon sagt, diese Aufgaben das Parlament. Nicht so in TH!

in TH eher gut, ansonsten hätte eine Yingluck noch mehr Macht gehabt. Passt schon so….

Dummquatsch! Das Parlament , die FRAKTIONEN, koennen Antraege stellen und die Regierung muss Rede und ANwort stehen! Meist wird das dann an Ausschuesse verwiesen! Fuer vieles davon hat man jetzt “Verfassungsorgane”ins Leben gerufen!
Die sind gut(!!), aber eigentlich in einer funktionierenden konstitutionelle Monarchie nicht notwendig!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mein Gott, mit wieviel STINs und Bukeos habe ich das schon abgehandelt!?

es ist wie es ist.

Ja, ihr seid schon eine Grossfamilie! Manchmal kommt es mir vor ihr stellt auch noch “Soeldner” ein! 😉

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Februar 2016 11:01 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: steht dann rechts.

Dann lies mal hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigtes_K%C3%B6nigreich
Da steht es richtig!
😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann haette der Koenig die gleiche Macht wie der Praesident der USA!

im Spass: ja, hat er vermutlich jetzt, ev. sogar mehr – weil der US-Präsident momentan gar keine Macht hat.

Dann lies mal hier:

In einer konstitutionellen Monarchie ist die Macht des Monarchen nicht mehr absolut, sondern durch die Verfassung (Konstitution) begrenzt und geregelt. Die Regierung wird aber weiterhin vom Monarchen und nicht von einer Volksvertretung gelenkt und ist von diesem abhängig, d. h., er kann die Regierung absetzen.https://de.wikipedia.org/wiki/Monarchie#Konstitutionelle_Monarchie

Genau diese Luecke ist mit an dem Chaos in TH Schuld. In einer Parlamentarischen M. uebernimmt, wie der Name das schon sagt, diese Aufgaben das Parlament. Nicht so in TH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber im Ernst – mal das lesen, es schliesst das eine das andere nicht ganz aus.

Im angelsächsischen Raum werden die Begriffe der parlamentarischen und konstitutionellen Monarchie teilweise synonym verwendet. Grund für diese Ungenauigkeit ist die Auffassung, dass eine Monarchie mit Verfassung (und damit in der Regel mit einem Repräsentativsystem) sich zwangsläufig zu einem parlamentarischen Regierungssystem entwickelte. Schließlich sind Gesetzgebung und Haushalt Machtmittel des Parlaments, um eine Politik eigener Wahl durchzusetzen. Die Trennung zwischen konstitutioneller und parlamentarischer Monarchie ist also im Englischen oft nicht so scharf wie im Deutschen.

Mein Gott, mit wieviel STINs und Bukeos habe ich das schon abgehandelt!?
Siehe auch oben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Februar 2016 3:54 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun so langsam naehern wir uns dem Knackpunkt! Danke fuer den Hinweis!
Das Vereinigte Koenigreich ist eine parlamentarische Monarchie

Ganz genau heisst es dann so:

Staatsform: Einheitliche Republik, Konstitutionelle Monarchie, Parlamentarisches Regierungssystem 🙂

Wo hast du das denn her?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also bist du der Meinung, TH waere eine parlamentarische Monarchie! Seit wann denn?

eigentlich auch gleich wie oben, nur halt momentan nicht. Ansonsten ist TH eine Konstitutionelle Monarchie.

Dann haette der Koenig die gleiche Macht wie der Praesident der USA!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Februar 2016 4:02 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den US-Praesidenten kann man mit einem Monarchen der Konstitutionelle Monarchie
vergleichen. Aber das hat “MAN” ja schon in den 50erJahren abgeschafft!

wie bist du denn drauf?

Ein Monarch in einer konstitutionellen Monarchie, wie England – hat ausser repräntieren keine Macht.

Nun so langsam naehern wir uns dem Knackpunkt! Danke fuer den Hinweis!
Das Vereinigte Koenigreich ist eine parlamentarische Monarchie

https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigtes_K%C3%B6nigreich

Also bist du der Meinung, TH waere eine parlamentarische Monarchie! Seit wann denn?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig, er konnte es! 😉 er kann mit dem 44 nicht gegen die Verfassung und uebergeordnetes Recht verstossen!

es gibt kein Gesetz über dem § 44. Nenn mir eines. Nicht mal der Thron.

Die Uebergangsverfassung mit der Begnadigung, die UN-Gesetze, die Vereinbarungen, Resolutionen, Menschenrechte, die Statuten vom internationalen Gerichtshof, …… , das Verfassungsgericht!?

http://www.nationmultimedia.com/politics/Orders-issued-under-Article-44-30257278.html

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Februar 2016 1:15 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN, und die Uebergangsverfassung auch nicht!

doch, geht. Hab es gerade gelesen – siehe Link über das Kriegsrecht und § 44. Viele HRWs meinen dazu, das wäre absolute Diktatur.
Also er kann mit diesem Gesetz so gut wie alles aushebeln. Sogar höchstwahrscheinlich andere Verfassungsgesetze auch. Weil die Einhaltung
von Menschenrechten sollte ja auch in der Übergangsverfassung stehen, wird aber ausgehebelt mit § 44.

🙄 sehr verwirrend! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben.

Section 44 empowers the NCPO leader to issue any order „for the sake of the reforms in any field, the promotion of love and harmony amongst the people in the nation, or the prevention, abatement or suppression of any act detrimental to national order or security, royal throne, national economy or public administration, whether the act occurs inside or outside the kingdom“. The orders so issued are all deemed „lawful, constitutional and final“.

sogar der Königsthron fällt unter § 44. Das wusste ich auch nicht. Also dann haben die HRWs schon recht, wenn die meinen – es wäre jetzt mit diesem
“ 44 mehr Diktatur als unter Kriegsrecht. Er kann also mit diesem § 44 alles machen. Aber wirklich alles….
Daher auch immer sehr schnelle Entscheidungen, muss ja nicht zum Nachteil Thailands sein.

Bloedsinn! Die ganze Uebergangsverfassung hat nur eine Ermaechtigung!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Militärgericht urteil notfalls, aber auch dort gibt es dann keine Berufungsmöglichkeiten. Also absolute power, wie es eben hier steht.
Mehr geht nicht.

Dann koennen die ja vielleicht die “verlegten Gesetze” suchen!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Februar 2016 1:08 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter
einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, …

der Richter wird sich hüten, was zu suchen – sonst verwendet der General den §44 für die Entfernung des Richters.
Ich denke, du hast schon vergessen, das wir in einer Militärdiktatur leben.

Ich nicht, aber du faengst immer wieder damit an!:roll: 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde!

naja, Obama regiert momentan eigentlich nur mit Dekreten. Er bekommt ja kein Gesetz mehr im Kongress und Senat durch.
Als Präsident kann er daher viele Dinge mit dem Präsidenten-Dekret bestimmen, was er auch macht. Hat er wohl auch beim Abkommen mit
dem Iran so gemacht. Nur können diese Anordnungen dann bei einer Neuwahl danach ohne Probleme geändert werden. Bei einem Gesetz geht das dann nicht mehr
so einfach.

Wie bist du denn wieder drauf?
Den US-Praesidenten kann man mit einem Monarchen der Konstitutionelle Monarchie vergleichen. Aber das hat “MAN” ja schon in den 50erJahren abgeschafft!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?

ist schon aufgehoben. Er sicherte sich seine Macht nun mit § 44. Hast du das verschlafen? Es gibt kein Kriegsrecht in TH mehr, schon seit
dem April 2015 nicht mehr.

Richtig, er konnte es! 😉 er kann mit dem 44 nicht gegen die Verfassung und uebergeordnetes Recht verstossen!
Obama hat heute mit Prayut die Haende geschuettelt, was er lange nicht mit allen Anwesenden gemacht hat!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber mehr oder weniger
unwichtig für hier. Der regiert wohl nur vom Büro aus.

So isses!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Februar 2016 3:44 pm

Wieder haengen im Schacht! Im MOD-Schacht!
Achtung es kommt eine Kopie:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden,

nein, muss er wohl nicht. Weil das dann nicht zu einem Gesetz wird. Eher erlaubt ihm §44 – etwas mit einem Dekret zu verändern. Dekrete werden nicht
veröffentlicht und benötigen auch keine Unterschrift des Königs, weil es ja immer nur Einzel-Entscheidungen sind.

Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, … 😥

Viele Verfassungen lassen in bestimmten Fällen Dekrete zu, die ohne parlamentarische Mitwirkung von der Exekutive erlassen werden können, etwa nach Ausrufung des Notstandes (Notverordnung).

In Monarchien und präsidentiellen Systemen werden Gesetze (auch parlamentarisch verabschiedete) und Verordnungen häufig durch Dekrete des jeweiligen Staatsoberhauptes veröffentlicht und in Kraft gesetzt
https://de.wikipedia.org/wiki/Dekret

Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prayuth hatte bereits angekündigt, Maßnahmen des Kriegsrechts per Dekret wieder in Kraft zu setzen, darunter die Möglichkeit, Kritiker vor Militärgerichte stellen und Verdächtige sieben Tage ohne Haftbefehl festnehmen zu können. Dies ist nach Artikel 44 der Übergangsverfassung möglich, die ihm weitreichende Macht einräumt.

das kann er alles nach Belieben mit dem § 44. Er kann Leute festnehmen lassen, sie bis zu 84 Tage ohne dem Richter vorführen zu müssen usw. – Man müsste eher rausfinden, was er mit dem § nicht kann. Das wäre dann weniger 🙂

Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?
🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

wie schon erwähnt – gleich wie Kamnan, Najok Tetsaban, Pu Yai Ban.

Da werden einzelne Personen gewaehlt! 🙄 wobei der Nayok aber vom Rat gewaehlt wird. Du hast das immer noch nicht kapiert! Du must mindestens Luk Khrueng sein! Warum kannst du das nicht zugeben?
Gesichtsverlust?!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Februar 2016 3:42 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden,

nein, muss er wohl nicht. Weil das dann nicht zu einem Gesetz wird. Eher erlaubt ihm §44 – etwas mit einem Dekret zu verändern. Dekrete werden nicht
veröffentlicht und benötigen auch keine Unterschrift des Königs, weil es ja immer nur Einzel-Entscheidungen sind.

Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, … 😥

Viele Verfassungen lassen in bestimmten Fällen Dekrete zu, die ohne parlamentarische Mitwirkung von der Exekutive erlassen werden können, etwa nach Ausrufung des Notstandes (Notverordnung).

In Monarchien und präsidentiellen Systemen werden Gesetze (auch parlamentarisch verabschiedete) und Verordnungen häufig durch Dekrete des jeweiligen Staatsoberhauptes veröffentlicht und in Kraft gesetzt
https://de.wikipedia.org/wiki/Dekret

Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prayuth hatte bereits angekündigt, Maßnahmen des Kriegsrechts per Dekret wieder in Kraft zu setzen, darunter die Möglichkeit, Kritiker vor Militärgerichte stellen und Verdächtige sieben Tage ohne Haftbefehl festnehmen zu können. Dies ist nach Artikel 44 der Übergangsverfassung möglich, die ihm weitreichende Macht einräumt.

das kann er alles nach Belieben mit dem § 44. Er kann Leute festnehmen lassen, sie bis zu 84 Tage ohne dem Richter vorführen zu müssen usw. – Man müsste eher rausfinden, was er mit dem § nicht kann. Das wäre dann weniger 🙂

Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?
🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

wie schon erwähnt – gleich wie Kamnan, Najok Tetsaban, Pu Yai Ban.

Da werden einzelne Personen gewaehlt! 🙄 wobei der Nayok aber vom Rat gewaehlt wird. Du hast das immer noch nicht kapiert! Du must mindestens Luk Khrueng sein! Warum kannst du das nicht zugeben?
Gesichtsverlust?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Februar 2016 2:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vielleicht sollte man das mal durch einen Richter pruefen lassen,
damit die Farang-Tourist-Police und die Kamnan-Gehilfen, …. das auch wissen!

ja, der Richter sollte dann auch gleich überprüfen, ob alle vorgenannten Gesetze nicht durch § 44 der Übergangsverfassung ausgehebelt werden
können. Wenn doch – dann ist der Bericht eben falsch. Soweit ich informiert bin, kann durch § 44 – jedes thail. Gesetz ausgehebelt werden.

NEIN, und die Uebergangsverfassung auch nicht!
Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden, damit Polizei, Staatsanwaelte, Anwaelte, Kommentarschreiber , Rechtsdozenten, …., Richter das auch finden, wenn sie es mal brauchen! 🙄
Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?