Britin benutzte Pass-Seiten als Toilettenpapier

Einer Britin wurde die Einreise nach Thailand untersagt, sie wurde umgehend ausgewiesen.

Der Grund: Die 28-Jährige hatte mehrere Seiten ihres Reisepasse auf der Toilette benutzt. Bei der Immigration gab sie an, die Seiten verloren zu haben. Doch die Beamten kannten mit ihr kein Erbarmen, sie musste über Dubai nach Glasgow fliegen.

Wie die Webpage ITV weiter berichtet, war die junge Frau vor dem Flug nach Thailand mit Freunden von einer Bar zur anderen gezogen. Als sie auf die Toilette musste, fehlte dort Papier. Die Britin riss mehrere Seiten aus ihrem Reisepass, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein. Die Frau gestand, sie habe zu viel Alkohol getrunken. Sie hatte einen Monat in Thailand verbringen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Britin benutzte Pass-Seiten als Toilettenpapier

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Also ich hab gerade einen neuen Pass bekommen mit nur 32 Seiten
    zum stolzen Gesamtpreis incl. Transport von 6.400 THB
    Das sind 200 THB pro Seite!400 THB pro Blatt!
    Wär mir zu teuer!

    Aber ich habe zu Hause noch jede Menge TM 7 ,TM 8 und TM 47 Formulare
    von der Immi!
    Die könnte man endlich einer sinnvollen Verwendung zuführen.

    Natürlich würde ich diese Amtsformulare nicht einfach wegwerfen
    sondern nach Gebrauch zwecks Arschivierung an die Immi zurückschicken!

  2. STIN STIN sagt:

    irgendwie haben die Briten schon einen Knall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)