Abhisit wird am 9. Dezember aussagen

MCOT – Der Parteichef der oppositionellen Demokratischen Partei und ehemaliger Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva sagte am Samstag, dass er sich am 9. Dezember mit Ermittlern der Polizei treffen wird, um seine Aussage im Zusammenhang mit der militärischen Niederschlagung der Proteste der Rothemden im letzten Jahr zu machen.

[caption id="" align="alignright" width="240" caption="Abhisit Vejjajiva"]Abhisit Vejjajiva - World Economic Forum Annua... [/caption]

Abhisit erklärte, dass er das lange Wochenende dazu nutzen werde die nicht geheimen Unterlagen zusammenzustellen.
Während den Protesten der Rothemden waren der damalige Ministerpräsident Abhisit und Suthep Thaugsuban, der stellvertretende Ministerpräsident, zuständig für das Zentrum zur Auflösung von Notfallsituation (CRES).

Abhisit sagte, dass die CRES dem Gesetz folgte und die Einrichtung sowie die Ernennung des Direktors rechtlich einwandfrei waren.

Allerdings, sagte Abhisit, sei er bereit weitere Informationen zu geben, damit die Ermittler eine faire Untersuchung durchführen können.

Suthep wurde ebenfalls vorgeladen, allerdings zu einem anderen Zeitpunkt.

http://www.mcot.net/cfcustom/cache_page/301378.html#.TtnD_DWns-g.twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Abhisit wird am 9. Dezember aussagen

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Sollten die Ermittlungen nicht schon abgeschlossen sein?!!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus:
    Mein Hauptproblem bei den Verdrehern ist, ich weiss nicht wer dort nur Mitlaeufer mit grosser Klappe und wer zu den Wissenden gehoert, weil letztere haben sich offensichtlich gut getarnt.

    Kein Problem, Wissende gibt es in ST.de garkeine (mehr?)
    Mitläufer sind eigentlich nur die, welche ohne Bezahlung
    diesen Blödsinn nachplappern.
    Aber wer sollte das tun wenn er 10.000 km von hier
    entfernt ist und auch uninteressiert was in diesem
    einstmals schönen Lande heute so alles abgeht?
    Die anderen sind Takkis gekaufte Propagandisten.
    Wie wenig sie auch immer dabei selbst verdienen.
    Die hoffen genau wie die Millionen Büffel
    dass am Ende auch ein paar Brotkrumen
    vom Shinawatra/Pombejra Gelage
    für sie abfällt.
    Na dann!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Die Verdreher regen sich ueber die Geheimhaltung von einigen Unterlagen auf.
    Sie waeren doch die ersten, die “Datenschutz/Geheimhaltung” schreien wuerden, wenn morgen ihren Klarnamen in der Post stehen wuerde! :Wink:

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Genau, … :Whistling:

    diese “kleinen” Unterschiede sind entscheident!

  5. Avatar bukeo sagt:

    emi_rambus: ja, … mal sehen was noch alles fuer “Geheimnisse” aufgedeckt werden

    Jetzt erst mal das :

    16, ….. nicht 92!

    naja, dann stehen ja die Chancen, das auch Jatuporn usw. vor den IGH kommen, nicht so schlecht. Weil eben zuerst ja auch ca 10 Soldaten von den Rothemden erschossen wurden bzw. es geduldet und unterstützt wurde.

    Warum sollte der IGH eine Klagen wegen 16 Toten einleiten und wegen 10 oder 12 Toten keine?
    Nur war der Angriff auf den Oberst kalkulierter Mord – bei den 16 kann es durchaus auch sein, das es Üebrschreitung der Notwehr oder eine Panikreaktion war.
    Das war beim Angriff der Rothemden-Söldner auf die Armee – nicht der Fall. Das war vorsätzlicher Mord.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    Ab mit Thaksin zum IGH – dort kann er ja dann seine Unschuld wegen der 3500 Morde an Unschuldigen beweisen.

    ja, … mal sehen was noch alles fuer “Geheimnisse” aufgedeckt werden

    Jetzt erst mal das :

    Former prime minister Abhisit Vejjajiva and his former deputy Suthep Thaugsuban will this week testify before the city police’s panel reinvestigating the deaths of 16 people during last year’s anti-government protests.

    16, ….. nicht 92!

  7. Avatar bukeo sagt:

    Abhisit war auch nur einer
    geschrieben von freedom , Dezember 04, 2011
    …..von vielen die mitgemacht haben.
    Er hat auch nur vom “Göttlichen-Führer” des Landes befehle empfangen (s. Nazizeit).

    welcher göttliche Führer? es gibt ja momentan wohl 2.

    King Thaksin
    König Bhumipol – der als Oberhaupt der Buddhisten, wohl eher religiös gesehen, als “göttlich” angesehen werden könnte, ähnlich dem Dalai Lamai in Tibet.


    geschrieben von Magerquark , Dezember 04, 2011
    Ein Abhisit hat weniger verbrochen als ein Blair oder Bush, warum soll der zur Verantwortung gezogen werden?

    Wenn man deine Aussage etwas weiter spinnt, würde das ja dann auch bedeuten, dass Adolf Hitler der so viele Milionen Menschen umbringen liess, als höchstes Mass berachtet werden müsste.

    das muss er auch, daher hätte ihn ja auch die Höchststrafe (TOdesurteil) gedroht.
    Blair und Bush würden ev. mit lebenslänglich davon kommen.

    Das hätte zur Folge, dass man Blair und Bush nicht mehr strafrechtlich verfolgen würde, weil die haben ja weniger verbrochen.

    doch, aber das Urteil wäre etwas anders.

    Wir können ja auch noch etxremer denken und die Sache mit der Sintflut vergleichen. Dann landen wir am Punkt, wo jegliche Verbrechen straffrei ausgehen! Denn Gott hatte so am meisten Menschen auf dem Gewissen!

    richtig, man müsste nun also einen Haftbefehl gegen ihn ausstellen. Die Verhaftung wird halt nicht so einfach. Ausserdem müsste man klären, ob das Gebiet, wo er sich aufhält, auch ausliefert. Gibt es hier bilaterale Abkommen?

    So gesehen bin ich mit Deiner Logik nicht einverstanden. Dann finde ich die immer noch besser, “dass jeder Schuldig ist bis er seine Unschuld bewiesen hat”. Vorallem bei Politiker sehe ich das als angemessen.

    ja, wird akzeptiert. Ab mit Thaksin zum IGH – dort kann er ja dann seine Unschuld wegen der 3500 Morde an Unschuldigen beweisen.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    Bisher war immer die Rede von 13 “Faellen die Aktivitaeten der Behoerden”* zuzuordnen sind.
    Daneben gab es 13 “unklare/widerspruechliche” Faelle. Diese wurden aktuell an die zustaendigen Polizeibehoerden zurueckgegeben zur Ergaenzung/Bestaetigung der Obduktionsberichte.
    Dies scheint (!) jetzt erledigt zu sein, denn man “redet” jetzt von 16 Faellen, die den Behoerden zugeordnet werden.
    Das bedeutet aber auch gleichzeitig die 10 weiteren “unklaren Faellen” nicht, die kommen in den “anderen Topf”.
    Ich glaube am Freitag wird es einige(!) Ueberraschungen geben.
    http://www.bangkokpost.com/news/local/269146/abhisit-suthep-to-testify-on-protest-deaths-this-week
    *damit war natuerlich keine Schuldzuweisung verbunden; hat auch nichts mit ‘friendly fire’ zu tun

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    Mein Hauptproblem bei den Verdrehern ist, ich weiss nicht wer dort nur Mitlaeufer mit grosser Klappe und wer zu den Wissenden gehoert, weil letztere haben sich offensichtlich gut getarnt.
    Liest man die Kommentare zu diesem Thema, glauben scheinbar einige bis heute, die Zeit des Notstandsrecht war ein “Abenteuerurlaub mit abendlichem Besaeufnis mit Freunden” gewesen.
    Selbst in Friedenszeiten haben Behoerden (nicht nur Militaer) Geheimhaltungsstufen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/VSnfD
    Vielleicht wird jetzt mal langsam einigen klar, warum nicht Abhisit, sondern sie selbst demnaechst eine Vorladung bekommen (§ 5 StGB).
    Natuerlich darf ein entsprechend gepruefter Geheimnistraeger keine geschuetzten Daten an Unberechtigte weitergeben.
    Das gilt natuerlich auch fuer elektronische Uebermittlung, wo entsprechende Kryptosysteme eingesetzt werden.
    Normale Polizeiermittlungsbehoerden haben nicht diese Sicherheitsstufen. Das ist mit ein Grund, fuer die Existenz der DSI.

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    Abhisit erklärte, dass er das lange Wochenende dazu nutzen werde die nicht geheimen Unterlagen zusammenzustellen.

    Jedem das, was ihm zusteht. 😐

    p.s.: Das mit den Bildern: :Approve:

  11. Avatar bukeo sagt:

    Wir haben nun ein Programm installiert, das autom. beim erstellen des Artikels den Text
    scannt und dann Bilder der im Text angegebenen Personen zur Verfügung stellt.
    So können die Leser dann auch gleich sehen, um welche Person es sich handelt.
    Einige kennt man von Fotos andere wiederum nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)