Thailand: Militär soll Polizeiaufgaben übernehmen

Menschenrechtler haben die Entscheidung der Junta scharf kritisiert, Soldaten im Kampf gegen die Kriminalität die Befugnisse von Polizisten zu übertragen.

Laut dem Militärrat National Council for Peace and Order (NCPO) verfügt die Polizei nicht über ausreichen Personal. Deshalb soll die Armee gegen mafiöse Strukturen und einflussreiche kriminelle Personen vorgehen. Eine Aufgabe, die eigentlich der Polizei vorbehalten ist. 

Das sei alarmierend, sagt Sunai Phasuk von Human Rights Watch, zumal der Militärrat jegliche Kritik zurückweist und verfolgt. Thailand sei ein Militärstaat geworden.

Der NCPO hatte am Dienstag den Paragraphen 44 der Übergangsverfassung eingesetzt und die Befugnisse dem Militär übertragen. Soldaten können ohne richterliche Beschlüsse Personen festnehmen, Häuser durchsuchen, Vermögen beschlagnahmen, finanzielle Transaktionen aussetzen und Menschen Reisen untersagen. Der stellvertretende Ministerpräsident Prawit Wongsuwon sagte, der Einsatz von Soldaten aller drei Waffengattungen diene der nationalen Sicherheit. Kriminelle Elemente gefährdeten die öffentliche Sicherheit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. April 2016 12:58 pm

berndgrimm: Leider kommt diese Massnahme 2 Jahre zu spaet!
Prayuth hat Thaksins braune Ganoven und besonders deren Fuehrung
viel zu lange netzwerkeln lassen.

Es haette von Anfang an ein Militaer der Polizei vorgesetzt werden muessen.

Ich habe nie verstanden, wie die Polizei, die Ortpolizeigewalt, die Staatspolizei, … organisiert ist.
Ich habe versucht, das fuer die USA herauszufinden, ….

Beim Sheriff wurde es schon verwirrend!!
https://de.wikipedia.org/wiki/Sheriff_%28Vereinigte_Staaten%29
https://en.wikipedia.org/wiki/Sheriffs_in_the_United_States
Der Sheriff in der USA ist meiner Ansicht nach nur mit dem Amphoer in TH vergleichbar! Der wird aber in TH nicht vom Volk gewaehlt!

In einem Sheriff’s Office gibt es typischerweise folgende Positionen:

Sheriff – der gewählte Leiter der Polizeibehörde, vergleichbar mit einem Polizeichef.
Undersheriff – der stellvertretende Leiter der Polizeibehörde. Undersheriffs werden oftmals ebenfalls gewählt, können aber auch vom Sheriff direkt ernannt werden.
Deputy Sheriff – ausgebildete und vereidigte Polizeibeamte, die im Namen und Auftrag des Sheriffs Polizeiaufgaben wahrnehmen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sheriff_%28Vereinigte_Staaten%29

Gliederung und Zuständigkeiten

Im ländlichen Raum leitet der gewählte Sheriff die Polizei, alle Polizisten werden als Deputy bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Polizei_%28Vereinigte_Staaten%29#Struktur

Das heisst doch wohl, die Stadt-Polizei ist dem Sheriff unterstellt.
Daraus muss man herauslesen, die “Stadt-Polizei” ist NICHT der Staatspolizei unterstellt. Ineressant ist auch, die oertliche Befugnis der “Stadt-polizei” ist strikt auf die Stadtgrenzen beschraenkt. Die Befugnis des Sheriffs bezieht sich aber auf das ganze County.
Ich denke, das ergibt sich daraus, weil der Sheriff (gewaehlter) Staatsbeamter bleibt, die Stadtpolizisten aber kommunal Beamten sind.

Ausserdem gibt es die : State Police und die Polizeibehörden der einzelnen Bundesstaaten
Staatspolizei

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspolizei#USA
Verschiedentlich wurde die State Police eingesetzt, wenn die örtliche Polizei an Legitimität verlor und dauerhaft für Aufruhr sorgte. Nach dem Tod des afroamerikanischen Schülers Michael Brown durch einen Polizisten der örtlichen Polizei von Ferguson hatte der Gouverneur von Missouri, Jay Nixon, den Einsatz der lokalen Polizei gestoppt. Sie bestand mehrheitlich aus Weißen. Er übertrug die Polizeigewalt der Highway Patrol von Missouri, die von einem Schwarzen geleitet wird, um deeskalierend zu wirken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspolizei#USA

Das waer dann eigentlich eine Alternative zum Militaereinsatz!
Dann gibt es noch das FBI:

Für Verstöße gegen Bundesgesetze und für Verbrechen, in deren Zuge Staatsgrenzen innerhalb der USA überschritten werden, ist das FBI zuständig, für bestimmte weitere Delikte verschiedene andere Bundespolizeibehörden der Vereinigten Staaten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspolizei#USA

Warum es dann die DSI in TH gibt, wo es schon Staatspolizeigibt und TH kein Bundesstaatsland ist, kann ich nicht nachvollziehen.

Von 1960 bis heute gab es in der USA umfangreiche Reformen bei der Polize:

Police reform in the United States
https://en.wikipedia.org/wiki/Police_reform_in_the_United_States

Ich denke, dieser Kelch ging wohl weitestgehendst an TH vorbei!?

Wenn TH aehnlich struktiriert waere, haette die Lokale Polizei nichts , absolut nichts, mit der Staatspolizei zu tun. Also auch die Polizei von zB BKK nicht.
Je mehr ich darueber nachdenke, wurde von YL sehr wahrscheinlich die Staatspolizei eingesetzt.

Es gibt noch mehrere Polizeibehoerden, zB United States Marshals Service
https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Marshals_Service

Der Kamnan ist vermutlich in der USA der ‘Undersheriff’ – der stellvertretende Leiter der Polizeibehörde, weil er in TH auf die Thesaban/Tambon-Ebene gehoert, wo es in der USA gar keine Polizei gibt!
Es ergibt sich auch, weil der Sheriff im County angesiedelt ist und das ist eindeutig die Amphoer! Und das Amphoer gehoert ja auch noch zu der Provinzverwaltung!

Den PhuyaiBan gibt es meiner Ansicht nach nicht!
Dafuer gibt es das Kautionssystem mit den Kautionsbueros:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kautionssystem_%28Vereinigte_Staaten%29
…. und dafuer wieder Kopfgeldjaeger!
https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfgeldj%C3%A4ger#Kopfgeldj.C3.A4ger_heute
Es ist besonders wichtig, dass in Th die Interessenskonflikte, bei der Kreditbeschaffung und Kautionsvergabe beseitigt werden! Man macht sich laecherlich, wenn man Korruption bekaempft und vergisst das!!

Vielleicht gibt es ja in TH eine Organisationsskizze fuer die Gesamt polizeilichen Aufgaben!?

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. April 2016 9:27 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Politisch” besetzte Posten, werden in der Regel nach Aenderung der Mehrheitsverhaeltnisse wieder neu besetzt ODER sind sind der Hemmschuh der Verwaltung!
Deswegen jetzt nur noch Stellenbesetzungsverfahren!

macht Prayuth nicht. Der macht das momentan so wie Putin. Er überlegt, feuert und stellt gleich wieder ein. § 44 macht es möglich.

Hat er dir das so gesagt?
Ich bleibe bei meiner Aussage!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. April 2016 4:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fristlose entlassung? Da ģehoeert ein Stellenbesetzungsverfahren hin!!

nicht nötig. Mit §44 gefeuert, mit §44 neu eingestellt. Für was ein langwieriges Stellenbesetzungsverfahren. 🙂

“Politisch” besetzte Posten, werden in der Regel nach Aenderung der Mehrheitsverhaeltnisse wieder neu besetzt ODER sind sind der Hemmschuh der Verwaltung!
Deswegen jetzt nur noch Stellenbesetzungsverfahren!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2016 3:09 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist schon mal sehr gut. Ich traue dem Militär mehr zu, als der Polizei. Die werden auch vor einflussreichen Polizeichefs nicht
zurückweichen

Leider kommt diese Massnahme 2 Jahre zu spaet!
Prayuth hat Thaksins braune Ganoven und besonders deren Fuehrung
viel zu lange netzwerkeln lassen.

Es haette von Anfang an ein Militaer der Polizei vorgesetzt werden muessen.

ben: einerseits sehr gut, da Prayuth so endlich durchgreifen kann und nicht mehr auf die Polizei angewiesen ist… – andererseits, da es beim Militär auch Gauner hat sehr bedenklich… die können dann wirklich brutal aufräumen, wie damals der grosse Führer – da haben die Roten nichts mehr zu lachen..

In Thailand gibt es nichts Gutes und man kann nur das kleinere Uebel waehlen.
Das Militaer ist sicherlich zuverlaessiger als Thaksins braune Ganoven
und auch nicht so korrupt.
Den groessten Machtmissbrauch hat sicherlich Thaksin S. betrieben
und betreibt ihn immer noch weil er und seine Komplizen nie
wirklich von der Macht entfernt wurden.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. März 2016 11:43 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da wollte die Polizei nicht, da schritt dann die Armee ein, aber als Armee – nicht als Polizei. Jetzt übernimmt erstmal die Armee richtige Polizeiaufgaben.
Wird schon einen Grund haben – zeitgleich wurden auch 4 Governeure entlassen, fristlos. Polizei folgt i.d.R. den Gouverneuren, auch hier in Chiang Mai.
Die blockieren was nur möglich ist. Mal sehen wie die Armee nun aufräumt.

Aàm Besten alle Stellvertreter auf AKTIVE Postev versetźen ! :winķ:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. März 2016 11:30 pm

Fristlose entlassung? Da ģehoeert ein Stellenbesetzungsverfahren hin!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. März 2016 12:34 pm

Meine ANmeldung auf einem fremden PC ist nicht “gewollt”?! Gibt staendig Fehlermeldungen!

Anonym
Gast
Anonym
31. März 2016 12:29 pm

Das war doch schon mal, … 2010 (CRES?)?

ben
Gast
ben
31. März 2016 7:17 am

STIN :
das ist schon mal sehr gut. Ich traue dem Militär mehr zu, als der Polizei. Die werden auch vor einflussreichen Polizeichefs nicht zurückweichen…

einerseits sehr gut, da Prayuth so endlich durchgreifen kann und nicht mehr auf die Polizei angewiesen ist… – andererseits, da es beim Militär auch Gauner hat sehr bedenklich… die können dann wirklich brutal aufräumen, wie damals der grosse Führer – da haben die Roten nichts mehr zu lachen..

http://www.bangkokpost.com/news/general/916089/new-ncpo-order-abuse-of-power

  ben(Quote)  (Reply)