Spanische Touristen lösen Russen in Phuket ab

Die Tourismusbehörde “Tourism Authority of Thailand” (TAT) hat die neuesten Zahlen für dieses Jahr veröffentlicht. Demnach ist die Zahl der russischen Besucher, die nach Phuket kommen rapide gesunken. Dagegen ist die Zahl der Spanier die das Königreich und Phuket besuchen um fast 30 Prozent gestiegen meldet die Behörde in ihrem neuen aktuellen Bericht.

Trotz einem Rückgang der Gesamtzahl der Besucher aus Europa um rund neun Prozent gab es ein Zuwachs von 28 Prozent der Touristen von der iberischen Halbinsel in diesem Jahr.

Die russischen Besucher haben sich allerdings in diesem Jahr sehr rar gemacht. Hier meldet die Tourismusbehörde einen dramatischen Rückgang von 45 Prozent.

„Über 5,5 Millionen europäische Touristen haben Thailand in 2015 besucht. Damit ist die Zahl der europäischen Besucher um neun Prozent geringer ausgefallen als im vergangenen Jahr“, sagte Tanes Petsuwan, der Executive Direktor für Europa, Afrika und den mittleren Osten.

Obwohl die genauen Zahlen für Phuket offiziell noch nicht frei gegeben wurden, schätzen die Behörden, dass der Rückgang der Europäer die die Insel besuchten nicht signifikant gesunken ist.

„Der allgemeine Rückgang der europäischen Touristen gegenüber den letzten Jahren liegt außerhalb unserer Kontrolle“, fügte er hinzu. „Das hängt vor allem mit den wirtschaftlichen und politischen Krisen in den verschiedenen Ländern zusammen“.

„Wie auch immer, es gibt einen Faktor den wir selber beeinflussen können“, sagte Frau Anoma Wongyai, die Direktorin des TAT Büros auf Phuket. „Eine der wichtigsten Einflussfaktoren europäischer Touristenzahlen auf Phuket ist die Vielzahl der Zielentscheidungen außerhalb von Phuket. Europäische Touristen verzichten auf einen Besuch von Phuket und besuchen stattdessen andere Orte in Thailand oder in der Andaman-Region“.

„Das ist eine wichtige Situation die wir korrigieren müssen“, fügte sie hinzu. „Wir möchten auf Phuket mehr europäische Qualitätstouristen sehen. Deshalb arbeitet die TAT an einem Paket, um den regionalen Tourismus Ansatz zu fördern. Phuket soll sich zusammen mit den in der Nähe gelegenen Regionen zusammentun und bestimmte Urlaubspakete anbieten die für alle von Vorteil sind“, sagte sie weiter.

In den nächsten 12 Monaten möchte die TAT durch verschiedene Kampagnen, durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und durch die Zugabe von Aktivitäten die Besucher auf der Insel ermutigen, länger zu bleiben und hier vor allem auch in der Nebensaison mehr Zeit zu verbringen.

„Phuket arbeitet bereits an verschiedenen Strategien und wird auch den Fokus auf neue Aspekte legen, um die Zahl der Besucher zu erhöhen“, betonte Frau Anoma. „Unsere Schwerpunkte sind Roadshows in den europäischen Ländern. Dazu werden wir die ausländischen Reiseveranstalter zu speziellen Seminaren einladen. Außerdem wollen wir mehr Sportveranstaltungen fördern und die Qualität der medizinischen Betreuung für die Besucher erhöhen, um nur einige unserer Pläne zu nennen“.

http://www.phuketgazette.net/phuket-news/Spanish-tourist-arrivals-the-up/63599

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Spanische Touristen lösen Russen in Phuket ab

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    exil: Wenn ich so meinen Urlaub verbringen müsste, dann würde ich lieber in meiner Garage Urlaub machen.

    Ich glaube, du wuerdest vielen Menschen damit einen Gefallen tun!
    Aber ich gehe davon aus, das ist eine *****Garage! Wie doch, zu schnell gewonnener Reichtum, zur Verbloedung fuehren kann.
    Vor 20-30Jahren war TH abseits von Phuket, Samui, Pattaya , Bangkok, ChiangMai noch eine Erlebnisreise! Man hatte ueberall Kontakt mit wunderbaren Menschen, Kinder waren ueberall willkommen, …. Unterm Strich wurde durch den teuren Flug der Urlaub erst ab 4 Wochen und mehr guenstig!
    Gute Reisefuehrer waren sehr selten und noch lueckenhaft und das Internet gab es (GsD) noch nicht!
    Erst als die “Menschen” kamen die Aenderungen forderten und nichts anderes hatten als mit ihrem Geld zu protzen, und ihre Weisheiten aus dem Internet abkupferten, ging das Land die Bach runter.
    Heute kommen sie mit billigensten Charterfluegen und protzen mit den gefaketen 4-5*Haeusern, wo es nicht mal eine gut temperierte Beerenauslese gibt, die nicht nach Kork schmeckt, wo es seit Jahren schon Pools (ohne Sockel am Rand zum draufstellen) gibt, weil das Meer nach Kloake, Erdoel stinkt! Ich habe nie einen Pool gebraucht ausser mit etwa (?)11/12 Jahren, wo ich mir das Schwimmen selbst beigebracht habe. In dem Fluss “vor unserer Haustuer” durften wir wegen schweren Krankheiten (? Typhus?) nicht baden. In TH war ich nur in Fluessen und im Meer schwimmen. Da wo es ein Pool brauchte, bin ich nicht mehr hin!
    Am Meisten tun mir die Thais (alle) leid, die in ihrem Land nur noch eingeschraenkt Urlaub machen koennen und deren Kinder, die niemals mehr Korallen unter Wasser sehen werden!!

    • STIN STIN sagt:

      Vor 20-30Jahren war TH abseits von Phuket, Samui, Pattaya , Bangkok, ChiangMai noch eine Erlebnisreise!

      man kann die gesamte Welt in 5-Sterne Hotels bereisen – jahrelang und hat doch nichts von der Welt gesehen. Man lernt die Welt nicht in den künstlichen
      Ressorts kennen, sondern nur dort, wo man auch Kontakt mit den Einheimischen pflegen kann. Auch die Essenskultur lernt man definitiv nicht in den Hotelburgen.
      Das Essen dort ist nicht geniessbar und ich fliege sicher nicht nach Thailand, um im Four Season oder wo ein australisches Steak zu essen. Dann flieg ich nach
      Australien, aber nicht nach Asien. Ich kenne viele Thai-Chinesen, auch die Frau vom Raksiam, TIP – sehr reiche Familie, aber die essen das normale Thai-Essen und nur das.
      Die hat sich vorher – als sie noch in D gelebt hat, gleich nach Ankunft in die Thai-Restaurangs durchgefuttert, so ausgehungert war die nach Thai-Essen.
      Die hat die deutsche Küche nie so richtig akzeptiert – meine Frau auch nicht. Sie isst schon deutsch auch – aber nur wenn sie muss. Thais lieben normalerweise
      ihre Küche und selten eine Thais getroffen, die die Thai-Küche komplett angelegt hat. In 30 Jahren, nicht eine Thai, auch keine Thai-Chinesin.

  2. Avatar exil sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Man sollte aber nicht wiederum Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Natürlich kann man in Thailand wie die Thais leben und auch Urlaub in Substandart Untekünften ist möglich, da fällt dann nur noch die Anreise wirklich ins Gewicht.

    Kann man das dann wirklich noch als Urlaub bezeichnen, wenn man jeden Bath drei mal umdrehen muss bevor man ihn ausgiebt. Monate lang nur Reis mit undefinierbaen Beilagen zu verdrücken nur damit der Hunger gestillt ist und das Geld nicht ausgeht. Hauptsache man kann sagen man war in Thailand?

    Ich kenne auch die Unterkünfte, die von den Thais und von so manchen sogenannten Thailandliebhabern bewohnt werden, Wenn ich so meinen Urlaub verbringen müsste, dann würde ich lieber in meiner Garage Urlaub machen.

    • STIN STIN sagt:

      Kann man das dann wirklich noch als Urlaub bezeichnen, wenn man jeden Bath drei mal umdrehen muss bevor man ihn ausgiebt.

      als ich das erste Mal nach TH kam, war ich FH-Student, ich bekam nur Bafög, musste also auf mein Geld achten. Hab mir dann den Flug zusammengespart,
      damals noch recht teuer und bin los. Nach Bangkok, dann weiter in den Süden mit dem Zug, rüber nach Malaysia nach Penang – weiter nach Singapur. Dort im
      YMCA für 50 DM übernachtet und dann per Autostop von Singapur nach Bangkok zurück – unterwegs Stop in Kuantan. Ich erinnnere mich gerne an diese
      Reise, viele nette Auto- oder Pickup-Fahrer die mich mitnahmen, getroffen. Noch jahrelang danach Briefkontakt gehabt usw.
      Hätte ich in teuren Rssorts die getroffen. Nicht jeder steigt gerne in 4-5-Sterne Ressorts ab. Ich am Meer auch nicht. In Städten ist es für mich ok,
      dann bin ich dann im Kempinksi München Airport unterwegs, weil es einfach genau im Flughafen liegt.

      Aber im Urlaub hab ich es gerne familiär und daher steigen wir in der Hua Hins immer in einem familiär geführten Ressort ab. Ich kann dann mit Shorts rumlaufen, essen
      und mich viel lockerer bewegen, als im Four Season auf Koh Samui.

      Monate lang nur Reis mit undefinierbaen Beilagen zu verdrücken nur damit der
      Hunger gestillt ist und das Geld nicht ausgeht. Hauptsache man kann sagen man war in Thailand?

      gerade das Essen geniessen viele Budget-Urlauber. Die mögen auch nicht das für Farangs ungewürzte Thai-Essen in 5-Stern-Hotels – einfach grausam.

      Wenn ich so meinen Urlaub verbringen müsste, dann würde ich lieber in meiner Garage Urlaub machen.

      ja, aber alle denken nicht so wie du. Wir hätten jetzt keine Probleme, ins Oriental Bangkok zu gehen, oder ins Four Season irgendwo.
      Aber ich – und auch meine Frau, fahren lieber nach Fang und geniessen eine Woche lang die natürliche Gastfreundschaft der Shan-Leute im Shan-Dorf.
      Übernachten mit denen in ihren Bambushütten, am Abend sitzen wir alle zusammen, draussen auf einer Matte. Die Shans kochen ihre Gerichte, ich probiere und
      dann entscheide ich, ob es mir schmeckt oder nicht. Herrlich…..
      Du bist halt so ein Kreuzfahrt-Tourist – würde ich nicht machen, wenn ich 100 Millionen EUR auf dem Konto hätte, auch dann wäre ich 1 Woche jährlich im
      Shan-Dorf.

      Daher kannst du nicht alle Touristen in einen Topf werfen. Viele wollen es nicht anders, könnten aber.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Im Vergleich zu Urlauben in Europa, ist ein Urlaub in Thailand teuer. Es geht nicht um die Nebenkosten sondern um das Gesamtpaket.

    Für Leute die hier leben sind die „Nebenkosten“ die Lebenshaltungskosten
    und die sind hier stark gestiegen wenn man europäische Ansprüche hat.
    Ich prangere dabei besonders die Steigerungen an die nur dadurch gerechtfertigt
    sind dass man die Farang abzocken will.
    Warum gibt es hier soviel teuren Käse z.B. wo die Eingeborenen garkeinen
    Käse essen?Warum kostet eine Flasche trinkbarer Wein hier mehr
    als eine Flasche internationaler Whisky obwohl die Alkoholsteuer
    nur ein Viertel ist?
    Was das Gesamtpaket angeht:
    In Sonnenklar TV werden derzeit 3 Wochen Phuket/Khao Lak
    mit Frühstück in 4 **** Hotels für 957€ angeboten
    während z.B. eine Woche Mauritius im 4****Hotel
    mit All Inclusive für 999€ angeboten wird.
    Was ist wohl günstiger?
    In Thailand wird sicherlich nie „All inclusive“ angeboten werden
    weil sonst die Eingeborenen alles mitgehen lassen!

  4. Avatar Anonymous sagt:

    exil: Im Vergleich zu Urlauben in Europa, ist ein Urlaub in Thailand teuer. Es geht nicht um die Nebenkosten sondern um das Gesamtpaket.

    Für Leute die hier leben sind die “Nebenkosten” die Lebenshaltungskosten
    und die sind hier stark gestiegen wenn man europäische Ansprüche hat.
    Ich prangere dabei besonders die Steigerungen an die nur dadurch gerechtfertigt
    sind dass man die Farang abzocken will.
    Warum gibt es hier soviel teuren Käse z.B. wo die Eingeborenen garkeinen
    Käse essen?Warum kostet eine Flasche trinkbarer Wein hier mehr
    als eine Flasche internationaler Whisky obwohl die Alkoholsteuer
    nur ein Viertel ist?
    Was das Gesamtpaket angeht:
    In Sonnenklar TV werden derzeit 3 Wochen Phuket/Khao Lak
    mit Frühstück in 4 **** Hotels für 957€ angeboten
    während z.B. eine Woche Mauritius im 4****Hotel
    mit All Inclusive für 999€ angeboten wird.
    Was ist wohl günstiger?
    In Thailand wird sicherlich nie “All inclusive” angeboten werden
    weil sonst die Eingeborenen alles mitgehen lassen!

  5. Avatar exil sagt:

    Ja, und die Anzahl der Eskimos die in Thailand Urlaub machen ist um 500% gestiegen, da 5 dieses Jahr eingereist sind.

    Im Vergleich zu Urlauben in Europa, ist ein Urlaub in Thailand teuer. Es geht nicht um die Nebenkosten sondern um das Gesamtpaket.

    • STIN STIN sagt:

      Im Vergleich zu Urlauben in Europa, ist ein Urlaub in
      Thailand teuer. Es geht nicht um die Nebenkosten sondern um das Gesamtpaket.

      kommt darauf an, wo in Europa. Mach ich in Kroatien Urlaub, dürften die Kosten etwa gleich hoch sein (für Aufenthalt) – jedoch ist die Anreise
      günstiger, weil man selbst fahren kann. Urlaube ich in Sylt, Schweden usw. – dann wohl eher nicht.
      Ich kann in TH super-teuren Urlaub machen und quartiere mich in 5-Stern Ressorts ein, oder ich bin Student und übernachte in 300-400 Baht Gästehäusern
      und esse ausserhalb der Touristen-Restaurants dort, wo auch die Einheimischen Essen. Freund von mir ist gerade auf einem Visa-Besorgungstrip in
      Pattaya. Er ist ein Klein-Rentner, schläft fast am Meer, etwas ausserhalb von Pattaya für 400 Baht. Er und seine Frau essen dann auch an den Garküchen
      für tw. 50 Baht pro Essen. Auch das ist in TH möglich – also für jeden was dabei. Egal ob reich oder arm.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Die” (wer ist das schon wieder?) wundern sich auch , wenn es in TH nicht schneit!!

    einfach immer davor gucken, von wem ich schrieb – also wäre dann das „Die“ für die Spanier. 🙂

    Siehste, du verwirrst dich schon selbst:”die wundern sich halt nur, warum auf einmal mehr Spanier kommen.” Das kommt nicht hin ! “Die ist wohl mehr “Die TAT”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Geistreicher Witz”! Die Russen waren da, kommen aber auch nicht mehr nach TH, also dann doch wohl mehr Spanien!

    also wenn die Russen nicht mehr nach TH kommen, dann wundert es mich, das die russischen Airlines ihre Flüge von Russland nach Thailand verdoppelt haben.

    Es soll durchaus vorkommen, auch Russen treffen Fehlentscheidungen! Wie die von Dir/Euch veroeffentlichten Zahlen belegen, war das wohl ein Schlag ins Wasser. Es sei denn, die Spanier fliegen ueber Moskau! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil der Rubel schwach ist, aber es kommen wieder mehr.

    Wenn der TB schwach ist?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sind bestimmt der grosse Gewinner, da ist aber auch alles billiger und besser!

    Spanien ist billiger als Thailand, das halte ich für ein Gerücht. Natürlich ausgenommen Pattaya, Phuket und Koh Samui.
    Das man in Spanien um 50 Baht – eine doppelte Portion Khoa Pad Gai bekommt, glaub ich nicht. Auch nicht andere Dinge….

    Wir hatten in KhaoLak EIN american Breakfast fuer 300 TB! Auf dem Hinweg an so einem StrassenKaffeLaden zwei Toastscheiben mit Gelee fuer 20 TB, aber nur einmal zwischen den zwei Scheiben und keine Butter oder Margarine.
    Ich habe mich mit einigen Leuten in KhaoLak unterhalten. Eine Familie mit zwei kleinen Kindern 4.000Euro fuer 14 Tage UeFr+Flug das ist super ‘ne! Das sind genau schon die Lockangebote wie bei den Russen und Chinesen oder wie bei den Thais vor 10 Jahren in HongKong, …..
    Da haelt der Minibus alle 50Minuten an einem Wasserfall, NP, …. pro Erwachsener 200TB, ….. Dann wird nur an ALLEISTEHENDEN teuren Restaurants angehalten, …. In Khao Lak ist alles nur teuer, abgesehen von 7/11 und der hat auch “Apotheken-Preise”! Da kann man nicht ausweichen, und da gibt es keine doppelte Portion Khoa Pad Gai fuer 50TB, da gab es auch keine Thai-Urlauber! Nicht einen. Frauen zusammen mit Farangs schon.
    In Spanien ist halt fuer Familien guenstig! Man faehrt mit einem Auto mit 4-5 Personen, mietet ein Appartment oder einen Bungalow und kauft selbst ein, kocht selbst und geht gelegentlich essen!
    Solche Touristen will “man” aber nicht. Deswegen mache ich es wie die Thais. Wir haben alles dabei und suchen uns morgens frueh einen Schoenen Platz unter den noch vorhandenen Baeumen direkt an den Ufermauern! Ab Mittag spannen wir den Sonnenschirm auf. Zu Essen gibt es dann panierte Huehnerschnitzel mit Kartoffelsalat mit selbstgemachter Mayo! 3 Eiswuerfeltueten mit 1Kg Salz gibt Kuehlung bis -20 Grad. Mir reicht das, und abends wieder nach hause.
    Ich wollte gestern ein Plastik -Kanu (Neupreis +/-5.000TB) ausleihen. Kuerzeste Zeit eine Stunde fuer 500TB. Naja, ich dachte an den Spass, den die Kinder haben wuerden und sagte ja. Da suchte der junge Mann Vordrucke, … Gesundheitsfragen , 2DIN A4 Seiten, …. und dann kam halt der Hinweis, es gibt keine Versicherung und alle Schaeden und blah, blah, blah.
    Da habe ich den Vordruck zurueckgeschoben und dem jungen Mann 20 TB hingeschoben und wir sind gegangen. Ich habe selbst noch so ein Teil, den Dachgepaecktraeger wollte ich sowieso kaufen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da spricht die Polizei auch, Deutsch, Englisch, …..

    nein, die spanische Polizei ist bekannt dafür, das sie kein Englisch kann. Nun gehen tw. schon Briten in Mallorca auf Streife.

    Da ist es ja auch kein Problem, da beide zur EU gehoeren. Aber Deutsche und Russen, … gehoeren NICHT zu ASEAN. Wie oft denn noch?? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun wird wohl in Spanien auch ausl. Polizei getestet, weil man davon ausgeht, das ein Brite besser zu beruhigen ist, wenn er in seiner
    Muttersprache angesprochen wird. Das war auch die Idee hier in TH und kam sehr gut an.

    Eine VollkaskoVersicherung (+10TB pro Ausleihvorgang) waere mir lieber. Und eine Polizei, die was gegen die Vebrecher mit den ko-Tropfen unternimmt, wuerde mir ausreichen und da reicht den Plizisten Thailaendisch dafuer.
    Blutige Messer und Drogentueten hat mir noch keiner untergejubelt. Am Besten sage ich immer, ich waere Jordanier, dann bekomme ich auch keine blutigen Messer in die Hand gedrueckt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der guenstige Tarif ALLER Versicherung reicht eben nicht fuer die aufgepeppten Preise der PKHs des Gesundheitstourismusses.

    doch, alles dabei. Sogar die Rückholung mit Ärzte nach Deutschland. Auch kann man sich das teuereste Bumruangrad aussuchen. Alles kein Problem,
    solange die KH nicht schon vorher bestand. Für 33 EUR mtl. bist sogar dann bis zu einem Jahr voll versichert. Also alles, stationär wird
    direkt abgerechnet, ambulant dann per Rechnung erstattet.

    33Euro/mtl sind rund 400Euro/a ich sprach von den Versicherungen fuer um 10 Euro fuer 8 Wochen.
    Bei 4 Personen sind das 1.600Euro, wenn der Urlaub nur 4.000Euro kostet , sind das immerhin 40 %!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man braucht auch keien Versicherung, Kein Visum, es gibt keine NP- und Wasserfall gebuehren und die Lebensmittel kosten auch nicht das Fuenffache! Und das Abheben mit der ATM-karte kostet auch keine 20Euro.

    das ist richtig, da die Heimatversicherung gültig ist. Hier kostet die Abhebung mit der ATM auch keine 20 EUR, sondern genau 200 Baht

    Wenn 2.000TB abhebt, sind das auch 10 %.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt es jetzt auch schon Ladyboys in Spanien?

    ich meinte Thailand.

    Ich schrieb aber eindeutig von Urlaubern!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da verdient die Pharma-Industrie ja auch ein Vermoegen dran,
    an dieser suendhaft teuren Medizin, damit das Organ weniger schnell abgestossen wird.

    keine Ahnung,

    Der Durchschnitt soll bei 9 Jahren liegen! Das ist ja auch die magische Zahl. Kommt man bei einer Untersuichung in D zum Ergebnis, der Patient hat ohne Tranzplantation (nur mit Dialyse)noch etwa 15 Jahren zu leben, dann fuehrt die komplizierte Rechenformel dazu, dass er noch 6 Jahre auf der “Warteliste” ist . Ist doch eigentlich einfach zu verstehen.
    Sowie es lebensverlaengernd ist, bekommt jeder sofort und kostenlos eine Transplantation! Und man muss sich auch keine Gewissensbisse machen, dass dafuer vielleicht ein Kind geschlachtet wurde!
    Den PharmaKonzernen sollte das eigentlich egal sein, weil sie haben so oder so ihre (durchschnittlich ) 9 Jahre! Kostet die Kassen , glaube ich , 15.000 im Monat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Verstehe ich nie, warum die Thais keine Kuren anbieten. Da kaemen statt 200 Nierentransplantationen im Jahr,
    2.000.000 mio Kurpatienten und die dann fuer 6-8 WOCHEN!

    machen sie doch. Hier um die Ecke ist Tao Garden, ein reines Kurhotel mit Spa, Massagen, medizinischer Betreuung uvm.

    Ich meinte eine Kur fuer die Niere! Wo man dann noch 20-30 Jahre ohne Transplantation auskommt! 🙄
    Das ist fuer die PKHs kein win-win -Geschaeft , also kann man vergessen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der guenstige Tarif ALLER Versicherung reicht eben nicht fuer die aufgepeppten Preise der PKHs des Gesundheitstourismusses.

    doch, alles dabei. Sogar die Rückholung mit Ärzte nach Deutschland. Auch kann man sich das teuereste Bumruangrad aussuchen. Alles kein Problem,
    solange die KH nicht schon vorher bestand. Für 33 EUR mtl. bist sogar dann bis zu einem Jahr voll versichert. Also alles, stationär wird
    direkt abgerechnet, ambulant dann per Rechnung erstattet.

    Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: stelle gerade fest, das die in Spanien das gleiche Problem mit Englischlehrer haben, wie die Thais. Wusste ich nicht.

    Woran liegen die geringen Englischkenntnisse in Spanien?
    Eventuell daran, dass der Englischunterricht in den Schulen nicht angemessen ist.
    Oftmals können die Englischlehrer selbst kein ausreichendes Englisch

    Bloedsinn! Das liegt an der mangelnden Auffrischung! Bereits nach 2 Monaten faengt die Vergessenskurve an. Mit einem SprechkontrollAPP (SKA) -gibt es demnaechst auch Englisch-Spanisch- faellt auch die Auffrischung/Wiederholung sehr leicht und kostet nur Minuten!
    Die gibt es dann auch fuer Spanisch-Deutsch!
    Ausserdem sind Sprachen nicht wirklich das wichtigste. Das Feuer, das Rad, der SKA, Stammzellen gegen Glatze , … wurde nicht von sprachbegabten Menschen erfunden!
    Sprachbegabte Maenner bekommen meist sehr frueh eine Glatze! 😉

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Das auf dem Bild unten auch!
    Das ergoss sich gleich unter der Bruecke in einen Khlong und der dann ins Meer. Das „sprudelte“ mehrere Stunden!

    Ich wusste garnicht dass Chang jetzt im Freien gebraut wird!

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Und bei den Spaniern hat man mit (?)10.000 gerechnet , es sind aber 12.800 gekommen!

    die wundern sich halt nur, warum auf einmal mehr Spanier kommen. Ich gehe mal davon aus, das viele nicht mehr in arabische Länder reisen.

    “Die” (wer ist das schon wieder?) wundern sich auch , wenn es in TH nicht schneit!!
    Mann Buddha, Ostern war dieses Jahr sehr frueh , da ist das Wasser noch saukalt und es hat meterhohe Wellen in Spanien.

    STIN: Vorher war
    Türkei sehr beliebt, Ägypten, Tunesien, Marokko – das ist wohl alles nun nicht mehr so interessant, durch die ganzen Anschläge.
    Malediven brodelt es auch, Kenya wurden bereits Touristen abgeschlachtet – also die Welt wird kleiner, also reist man nun doch wieder ins
    sichere Thailand. Muss ja nich Yala usw. sein 🙂

    “Geistreicher Witz”! Die Russen waren da, kommen aber auch nicht mehr nach TH, also dann doch wohl mehr Spanien! Die sind bestimmt der grosse Gewinner, da ist aber auch alles billiger und besser!
    Da spricht die Polizei auch, Deutsch, Englisch, …..
    Man braucht auch keien Versicherung, Kein Visum, es gibt keine NP- und Wasserfall gebuehren und die Lebensmittel kosten auch nicht das Fuenffache! Und das Abheben mit der ATM-karte kostet auch keine 20Euro.

    STIN: ausser die sich hier untersuchen, behandeln oder umwandeln lassen wollen.

    Gibt es jetzt auch schon Ladyboys in Spanien? Geht das auch auf Kasse? Oder sind das alles welche, die ihre Lebenserwartung durch eine Nierentransplantation verkuerzen? Da verdient die Pharma-Industrie ja auch ein Vermoegen dran, an dieser suendhaft teuren Medizin, damit das Organ weniger schnell abgestossen wird.
    Wuerden die Menschen weniger kuenstlich gewachstes Obst und Gemuese essen waere, das sehr wahrscheinlich soweiso kein Problem. Da wuerden auch weniger Kinder verschwinden.
    Verstehe ich nie, warum die Thais keine Kuren anbieten. Da kaemen statt 200 Nierentransplantationen im Jahr, 2.000.000 mio Kurpatienten und die dann fuer 6-8 WOCHEN!

    STIN: Die reicht aber nicht fuer Thailand , da braucht es noch eine Zusatzversicherung speziell fuer TH!

    nein, TH ist in der Welt-Versicherung der DKV mit dabei, lediglich für USA benötigt man Zusatzversicherung.

    Der guenstige Tarif ALLER Versicherung reicht eben nicht fuer die aufgepeppten Preise der PKHs des Gesundheitstourismusses.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      “Die” (wer ist das schon wieder?) wundern sich auch , wenn es in TH nicht schneit!!

      einfach immer davor gucken, von wem ich schrieb – also wäre dann das “Die” für die Spanier. 🙂

      “Geistreicher Witz”! Die Russen waren da, kommen aber auch nicht mehr nach TH, also dann doch wohl mehr Spanien!

      also wenn die Russen nicht mehr nach TH kommen, dann wundert es mich, das die russischen Airlines ihre Flüge von Russland nach Thailand verdoppelt haben.
      Es kommen nicht mehr soviele, wie in den Glanzzeiten, weil der Rubel schwach ist, aber es kommen wieder mehr.

      Die sind bestimmt der grosse Gewinner, da ist aber auch alles billiger und besser!

      Spanien ist billiger als Thailand, das halte ich für ein Gerücht. Natürlich ausgenommen Pattaya, Phuket und Koh Samui.
      Das man in Spanien um 50 Baht – eine doppelte Portion Khoa Pad Gai bekommt, glaub ich nicht. Auch nicht andere Dinge….

      Da spricht die Polizei auch, Deutsch, Englisch, …..

      nein, die spanische Polizei ist bekannt dafür, das sie kein Englisch kann. Nun gehen tw. schon Briten in Mallorca auf Streife.

      http://de.euronews.com/2015/08/10/britische-polizei-geht-auf-mallorca-auf-streife/

      https://www.youthreporter.eu/de/beitrag/krise-in-spanien-englischkenntnisse-sind-ein-wichtiges-thema.9555/#.VwE85fmLTDc

      Nun wird wohl in Spanien auch ausl. Polizei getestet, weil man davon ausgeht, das ein Brite besser zu beruhigen ist, wenn er in seiner
      Muttersprache angesprochen wird. Das war auch die Idee hier in TH und kam sehr gut an.

      http://www.focus.de/reisen/spanien/englische-polizisten-patrouillieren-in-magaluf-bobbys-auf-dem-britischen-ballermann_id_4877365.html

      Man braucht auch keien Versicherung, Kein Visum, es gibt keine NP- und Wasserfall gebuehren und die Lebensmittel kosten auch nicht das Fuenffache! Und das Abheben mit der ATM-karte kostet auch keine 20Euro.

      das ist richtig, da die Heimatversicherung gültig ist. Hier kostet die Abhebung mit der ATM auch keine 20 EUR, sondern genau 200 Baht, ausser bei den
      ATM von AEON. Dort glaub ich nur 100.

      Gibt es jetzt auch schon Ladyboys in Spanien?

      ich meinte Thailand.

      Da verdient die Pharma-Industrie ja auch ein Vermoegen dran,
      an dieser suendhaft teuren Medizin, damit das Organ weniger schnell abgestossen wird.

      keine Ahnung, der Willi Germund lebt wohl noch. Und die Frau vom Steinmeier auch schon seit Jahren.

      Verstehe ich nie, warum die Thais keine Kuren anbieten. Da kaemen statt 200 Nierentransplantationen im Jahr,
      2.000.000 mio Kurpatienten und die dann fuer 6-8 WOCHEN!

      machen sie doch. Hier um die Ecke ist Tao Garden, ein reines Kurhotel mit Spa, Massagen, medizinischer Betreuung uvm.

      http://tao-garden.com/german/

      Ist immer recht voll. Gut ausgebucht.

      Der guenstige Tarif ALLER Versicherung reicht eben nicht fuer die aufgepeppten Preise der PKHs des Gesundheitstourismusses.

      doch, alles dabei. Sogar die Rückholung mit Ärzte nach Deutschland. Auch kann man sich das teuereste Bumruangrad aussuchen. Alles kein Problem,
      solange die KH nicht schon vorher bestand. Für 33 EUR mtl. bist sogar dann bis zu einem Jahr voll versichert. Also alles, stationär wird
      direkt abgerechnet, ambulant dann per Rechnung erstattet.

    • STIN STIN sagt:

      stelle gerade fest, das die in Spanien das gleiche Problem mit Englischlehrer haben, wie die Thais. Wusste ich nicht.

      Woran liegen die geringen Englischkenntnisse in Spanien?
      Eventuell daran, dass der Englischunterricht in den Schulen nicht angemessen ist.
      Oftmals können die Englischlehrer selbst kein ausreichendes Englisch

      https://www.youthreporter.eu/de/beitrag/krise-in-spanien-englischkenntnisse-sind-ein-wichtiges-thema.9555/#.VwFD0fmLTDd

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und man hat das Taxiwesen einigermassen geregelt

    Wir hatten vorgestern einen netten! Auffaellig war, wir mussten regelrecht danach suchen!

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    Die russischen Besucher haben sich allerdings in diesem Jahr sehr rar gemacht. Hier meldet die Tourismusbehörde einen dramatischen Rückgang von 45 Prozent.

    Die Russen kennen im Gegensatz zu den Chinesen , ‘NICHT-Asien-Touristenziele’, wo der Tourist NICHT abgezockt werden darf! Ich halte diese Gier fuer absolut ungesund fuer den Tourismus.
    Phuket kommen die meisten nur wegen dem Flug hin und weil sie dort in Supermaerkten “guenstig” einkaufen koennen!
    Ich denke die Russen fliegen jetzt nach Spanien! 😆

    gab es ein Zuwachs von 28 Prozent der Touristen von der iberischen Halbinsel in diesem Jahr.

    Die luegen sich selbst was in die Tasche! 🙄
    Bei den Russen hat man mit (?) 1 mio gerechnet und 450.000 sind nicht gekommen!
    Und bei den Spaniern hat man mit (?)10.000 gerechnet , es sind aber 12.800 gekommen! 😆

    und die Qualität der medizinischen Betreuung für die Besucher erhöhen

    Kein Urlauber denkt an medizinische “Betreuung” wenn er Urlaub bucht! Trotzdem hat fast jeder eine ReiseVersicherung. Die reicht aber nicht fuer Thailand , da braucht es noch eine Zusatzversicherung speziell fuer TH! Das wird auch noch einige “Qualitates-Touristen” kosten.
    Das auf dem Bild unten auch!
    Das ergoss sich gleich unter der Bruecke in einen Khlong und der dann ins Meer. Das “sprudelte” mehrere Stunden!

    • STIN STIN sagt:

      Und bei den Spaniern hat man mit (?)10.000 gerechnet , es sind aber 12.800 gekommen!

      die wundern sich halt nur, warum auf einmal mehr Spanier kommen. Ich gehe mal davon aus, das viele nicht mehr in arabische Länder reisen. Vorher war
      Türkei sehr beliebt, Ägypten, Tunesien, Marokko – das ist wohl alles nun nicht mehr so interessant, durch die ganzen Anschläge.
      Malediven brodelt es auch, Kenya wurden bereits Touristen abgeschlachtet – also die Welt wird kleiner, also reist man nun doch wieder ins
      sichere Thailand. Muss ja nich Yala usw. sein 🙂

      Kein Urlauber denkt an medizinische “Betreuung” wenn er Urlaub bucht! Trotzdem hat fast jeder eine ReiseVersicherung.

      ausser die sich hier untersuchen, behandeln oder umwandeln lassen wollen.

      Die reicht aber nicht fuer Thailand , da braucht es noch eine Zusatzversicherung speziell fuer TH!

      nein, TH ist in der Welt-Versicherung der DKV mit dabei, lediglich für USA benötigt man Zusatzversicherung. Kostet um die 10-15 EUR,
      wegen dem wird sich wohl keiner ein anderes Ziel suchen. Momentan gibt es auch noch keine Pflicht, eine abzuschliessen, notfalls lässt man die
      Rechnung im PKH halt stehen und zieht von dannen, sowie es viele machen.

  11. Avatar berndgrimm sagt:

    „Der allgemeine Rückgang der europäischen Touristen gegenüber den letzten Jahren liegt außerhalb unserer Kontrolle“, fügte er hinzu.

    Guter Witz!

    Trotz einem Rückgang der Gesamtzahl der Besucher aus Europa um rund neun Prozent gab es ein Zuwachs von 28 Prozent der Touristen von der iberischen Halbinsel in diesem Jahr.

    Die russischen Besucher haben sich allerdings in diesem Jahr sehr rar gemacht. Hier meldet die Tourismusbehörde einen dramatischen Rückgang von 45 Prozent.

    Ich glaube kaum dass ein paar mehr Spanier die vielen Russen die wegbleiben
    ersetzen können.
    Mit Qualitätstouristen aus Europa sind weder Russen noch Spanier oder Italiener
    oder Briten gemeint.
    Qualitätstouristen kommen aus Skandinavien und DACH.
    Und die bleiben weg!

  12. Avatar gg1655 sagt:

    Die Mafia auf Phuket mal wirkungsvoll zu bekämpfen würde auch helfen.
    Leider ist diese so stark in den Staatlichen Organen vertreten das auch in dieser Diktatur kein richtiger Wille dafür vorhanden ist. Vorher eh nicht.

    • STIN STIN sagt:

      Die Mafia auf Phuket mal wirkungsvoll zu bekämpfen würde auch helfen.
      Leider ist diese so stark in den Staatlichen Organen vertreten das auch in dieser
      Diktatur kein richtiger Wille dafür vorhanden ist. Vorher eh nicht.

      naja, man hat den Bürgermeister von Patong verhaftet, viele Landlords, die einfach Hotels im Naturschutzgebiet gebaut hatten.
      Man hat Marine-Soldaten samt ihren General festgenommen, insgesamt um die 150 Mafiosis und man hat das Taxiwesen einigermassen geregelt.
      Bei den Jetski-Betrügereien ist es wohl auch besser geworden, wenn auch noch nicht optimal. Aber Phukets Mafia ist derart gross, das wird noch
      dauern. Aber es ist schon einiges geschehen. Vorher passierte gar nichts. Ach ja, den Gouverneur hat man auch ausgewechselt und einen
      schärferen geholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)