Muay-Thaiboxerin aus Österreich kämpft wieder

Was macht eigentlich Yvonne Höllriegl (29) – die Muay-Thaiboxerin aus Österreich, deren Geschichte vor knapp vier Jahren auf Koh Samui viele Menschen bewegt hatte?

Die junge St. Pöltenerin war im Frühjahr 2012 von ihrem Trainer misshandelt und bedroht worden und musste danach die Flucht in ihre Heimat antreten. Yvonne wäre nicht Yvonne, hätte sie dieses Erlebnis als Knockout akzeptiert. Die leidenschaftliche und überaus erfolgreiche Muay Thai-Kämpferin tankte in Österreich neue Kräfte, vervollständigte eine Massage-Ausbildung und behielt weiter ihre Kampfsportart im Visier.

Seit drei Jahren besucht sie wieder regelmäßig ihre Inseln Koh Phangan und Koh Samui und trainiert dort während mehrwöchiger Urlaube mit den Profis in den Muay Thai Zentren. Dass sie nichts von ihrer Schlagkraft eingebüßt hat, bewies „Kiwi“ – so nennen sie ihre Freunde – unlängst bei einer großen Kampfnacht auf Koh Phangan. Kiwi schickte ihre Gegnerin in der zweiten Runde k.o. auf die Bretter und fügte ihrer beeindruckenden Serie von Knockouts einen weiteren hinzu.

yvonne-hoellriegl-boxt-sich-durch-thailand-main_image

Die Österreicherin ist der Beweis dafür, dass man sich auch in Thailand nach persönlichen Niederlagen mit Disziplin und Herz wieder nach oben kämpfen kann. Seit 2011 hat Yvonne Höllriegl ihren besten Fan als untrennbaren Freund an ihrer Seite: Chihuahua Hündin „Rocky“, die sie seit der Welpenzeit auf Koh Samui auf all ihren Reisen begleitete.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juni 2016 12:13 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, die eine ist Österreicherin und die andere aus Usbekistan. Verschiedene Fälle…..

Ei sicher, du hast wie immer senkrecht!:roll:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juni 2016 11:59 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Usbekerin war wohl eine Nutte

Die beiden Frauen sehen sich sehr aehnlich!

Anonym
Gast
Anonym
16. Juni 2016 10:26 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Boxer kommen vielmals aus dem Strassen-Gang Milieu. Ähnlich wie die Rapper in der USA.
Daher deren Aggression, ich denke nicht, das ein einigermassen fähiger Muay Thai Boxer Angst vor Männer hat.
Die schlagen halt nur schneller zu, egal wen.

Ein Starker weiß mit seiner Kraft hauszuhalten, nur der Schwache will über seine Kraft hinaus wirken.
Zitat von Georg Christoph Lichtenberg
Georg Christoph Lichtenberg
deutscher Physiker und Schriftsteller
* 01.07.1742, † 24.02.1799
________________,
Man könnte auch sagen, es ist eine Frage der Selbstdisziplin und der Ethik, ob ich eine hilflose Frau brutal niederprügel!

Anonym
Gast
Anonym
16. Juni 2016 9:22 am

emi_rambus: Koennte es da einen Zusammenhang geben?


Vorbestrafter Box-Trainer wegen Angriff auf usbekische Frau angeklagt

Pattaya – Am Mittwochvormittag verhafteten Beamte der Polizeistation Pattaya auf der Beach Road Promenade einen Mann, der unter dem dringenden Verdacht steht, eine Frau aus Usbekistan ausgeraubt und verprügelt zu haben (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/L9MJ1S).

Sukit Worarak (49) wurde anhand der Aufnahmen einer Sicherheitskamera in dem Stundenhotel “The Rich House” identifiziert. Bei einer Durchsuchung in seiner Wohnung fanden die Ermittler die Handtasche, das Smartphone und den Reisepass des Opfers.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/75061-vorbestrafter-box-trainer-wegen-angriff-auf-usbekische-frau-angeklagt.html#contenttxt
_________________________________________.

Mr. EMI,

nein, da gibt es keinen juristischen Zusammenhang, da es zwei unabhängige Fälle sind.

Aber es gibt einen „kulturellen und ethischen“ Zusammenhang: Und zwar der, dass beide Muay-Thai-Box-Trainer eine ausländische Frau mit Fäusten brutal zusammenschlugen!!!!

Meinten Sie diesen Zusammenhang???

Die Schläger können aber nixxx dafür, weil sie aus Angst und Schlappschwanz-Getue eben nicht gegen Männer kämpfen können! Da kriegen sie die Fresse voll!!!

Dann müssen eben Frauen herhalten…

Ist doch OK,…oder etwas nicht???

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juni 2016 8:55 am

Vorbestrafter Box-Trainer wegen Angriff auf usbekische Frau angeklagt
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/75061-vorbestrafter-box-trainer-wegen-angriff-auf-usbekische-frau-angeklagt.html#contenttxt

Koennte es da einen Zusammenhang geben?

Anonym
Gast
Anonym
11. April 2016 2:53 am

Wir Residenzler hatten damals schnell von der brutalen Misshandlung und der anschließenden Bedrohung gegen Frau Ynonne Höllrigel erfahren.

Allerdings muss ich gestehen, dass wir seinerzeit über die Aktion nicht sehr überrascht oder gar verwundert waren.

Wir wussten bereits, dass solche „Geschichten“ vorprogrammiert sind,…und sicher hatte man dieses Mädchen auch mehrmals gewahrt, so eine Beziehung einzugehen.

Solche Fälle gibt es im Süden immer wieder, wenn junge Farang-Damen meinen oder glauben, sie geben sich einen „netten, nahezu schwarzen und massiv tätowierten, langhaarigen Macho-THango-Jango“ hin,….und das Glück kommt dann von alleine.

Nahezu alle Ausländerinnen bekommen früher oder später bleischwere Probleme mit dem Macho-Mann bzw. mit seinen „Geflogenheiten“ des Saufens, des wilden Rumfö…gel…. und des Nicht-Arbeiten-Wollens!

Wenn diese ausländischen Frauen ohne brutale Misshandlung und ohne allzu großen Geldverlust aus der Beziehung kommen, können sie von Glück sprechen!!!

Wie dem auch sei, sie hat nun ganz sicher aus der Erfahrung gelernt.