90.000 Polizisten für Songhkran

90.000 Polizeibeamte werden vom 11. bis 17. April im ganzen Land aufgeboten, um Songkran für die Öffentlichkeit sicher zu machen und Verkehrsunfälle zu verhindern.

Trunkenheit am Steuer, rücksichtsloses Fahren und Raserei sollen mit Beschlagnahmung der Fahrzeuge und Führerscheinentzug bestraft werden.

Das Innenministerium forderte die Gouverneure und zuständigen Behörden der einzelnen Provinzen auf, strikte Massnahmen durchzuführen, um Verkehrsunfälle zu vermeiden.

Das Verkehrsministerium schätzt, dass anlässlich der Feiertage 22 Millionen Menschen in ihre Heimatprovinzen reisen. Das wäre eine Million mehr als vor einem Jahr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu 90.000 Polizisten für Songhkran

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    90.000 Polizeibeamte werden vom 11. bis 17. April im ganzen Land aufgeboten, um Songkran für die Öffentlichkeit sicher zu machen und Verkehrsunfälle zu verhindern.

    War ein voller Erfolg!
    Leider wurde wohl keiner von denen überfahren!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Also ich bin heute Morgen ab 6 mit dem Fahrrad auf den Hauptstrassen
    durch unseren Ort geradelt. Sowas traue ich mich nur an Feiertagen
    wie Songkran wenn es aussergewöhnlich wenig Verkehr gibt.
    Polizei: Fehlanzeige! Auf unserer Polizeistation und der Marine Polizeistation
    nur Notbesetzung!
    Ich bin auch fast allein in unserer Anlage.
    Die Thai sind bei ihren Familien auf dem Lande, die Japaner und Farang
    auf Kurzurlaub!
    So gefällt mir Thailand am besten!
    Von unseren 17 Angestellten sind nur 3 Security Leute da!
    Herrlich diese Ruhe!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Der erste Teil hoerte sich sehr gut an:

    Polizei nimmt 20.172 gesuchte Straftäter fest
    http://der-farang.com/de/pages/polizei-nimmt-20-172-gesuchte-straftaeter-fest

    Aber der Rest ist aber wohl etwas “duenn”?!

    Auch die Verkehrspolizei war nicht untätig. Sie hat am letzten Wochenende landesweit an den Checkpoints 1.740 Motorisierte wegen Alkohol am Steuer vorübergehend festgenommen und 25 Motorräder und drei Autos sichergestellt. Von 174 unter Alkoholeinfluss stehenden Fahrern wurde der Führerschein einbehalten.

    Irgendwie haette ich da jetzt mit mehr gerechnet! Wieviel Checkpoints gibt es denn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WER, macht das? Deine Frau? Der Kamnan? Die Polizei? Das Militaer, das dabei ist?

    ja, der vorige Kamnan. Gottseidank war meine Frau da noch nicht aktiv. Die haben einfach eine gute Freundin abgeknallt.
    Die kam nur aus der Küche gelaufen, als man ihren Mann niederschoss – da erschoss man sie auch gleich mit.
    Die hat der Kamnan auf die Liste gesetzt, weil der Mann wohl wieder rückfällig wurde, aber nur Eigenbedarf, kein Handel und die
    Frau hat immer versucht ihn wegzubringen, in zur Therapie usw. zu überreden, dafür ist sie erschossen worden. Schweine…..

    Musste er eine Entschaedigung zahlen oder wurde er gelyncht?

    • STIN STIN sagt:

      Irgendwie haette ich da jetzt mit mehr gerechnet! Wieviel Checkpoints gibt es denn?

      war noch nicht im Zeitrahmen vom 10.-17.04.2016. Meine Frau ist gerade in einem anderen Muban, die macht jetzt durch bis
      zum 17.04. – also abends von 20-24 Uhr, dann geht sie und Kollegen bleiben noch bis 2 Uhr früh. Da sind dann alle, die um
      24 Uhr bei Sperrstunde aufbrechen, schon zuhause. Zumindest hier am Dorf.

      Musste er eine Entschaedigung zahlen oder wurde er gelyncht?

      Vermummt, ohne Namensschild – Puff, Puff und weg waren sei, die Nintarat-Polizei, danach kam das Drogenkommando und hat
      aufgeräumt. Die kennen die Killer-Kollegen auch nicht. Die lyncht keiner, die hätten alle abgeknallt und ihnen danach Drogen
      hingelegt.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Am Besten gibt man die Super-Quoten vor und alle muessen solange auf Posten bleiben, bis die erfuellt sind! o.K.,

    nein, bitte keine Listen mit Vorgaben. Hat man 2003 gemacht, 40.000 standen auf der Liste. Jeder Kamnan musste eine bestimmte Anzahl
    abarbeiten. Hat er dann mit der Polizei auch gemacht. Danach waren 3000 Thais tot, leider die Falschen. Hätte das Volk das nicht gestoppt, nach dem Tod
    eines Kindes – hätte Thaksin heute 40.000 Menschen auf dem Gewissen. Also keine Vorgaben…. – die holen dann auch Leute raus, die nicht
    betrunken sind und flössen denen noch Alk ein.

    WER, macht das? Deine Frau? Der Kamnan? Die Polizei? Das Militaer, das dabei ist?
    Die Quoten sind die Toten und Verletzten in ihrem Bereich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn alle mitmachen (nicht Dienst nach Vorschrift oder aussitzen), dann schafft es TH in diesem Jahr unter 10.000 zu kommen! Und dafuer sollte jede Methode recht sein!!

    mal sehen, heute ist der erste Tag. Mal sehen, ob weniger als letztes Jahr.

    Das ist schlecht zu vergleichen! Ein Bus mit 30 Verletzten und 10 Toten schmeisst die ganze Statistik ueber den Haufen!
    Ich glaube, die sind nach den 7 Tagen noch unter 3.500 Verkehrstoten. Wenn der Trent so bleibt, kommen sie noch unter 10.000 in diesem Jahr!
    Wir bleiben dieses Jahr wieder den Fernstrassen fern!

    • STIN STIN sagt:

      WER, macht das? Deine Frau? Der Kamnan? Die Polizei? Das Militaer, das dabei ist?

      ja, der vorige Kamnan. Gottseidank war meine Frau da noch nicht aktiv. Die haben einfach eine gute Freundin abgeknallt.
      Die kam nur aus der Küche gelaufen, als man ihren Mann niederschoss – da erschoss man sie auch gleich mit.
      Die hat der Kamnan auf die Liste gesetzt, weil der Mann wohl wieder rückfällig wurde, aber nur Eigenbedarf, kein Handel und die
      Frau hat immer versucht ihn wegzubringen, in zur Therapie usw. zu überreden, dafür ist sie erschossen worden. Schweine…..

      Das ist schlecht zu vergleichen! Ein Bus mit 30 Verletzten und 10 Toten schmeisst die ganze Statistik ueber den Haufen!

      egal, wieviel Tote heuer gegenüber letztem Jahr, das möchte ich wissen. Nicht wieviele mit Motorrädern, Auto und Bus verunglückten.

      Wir bleiben dieses Jahr wieder den Fernstrassen fern!

      ja, besser. Von hinten kommt die Gefahr. Die fahren dich auch am Motorrad-Weg auf der Seite um, weil sie Schlangenlinie fahren.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hier wird auch einiges aufgeboten. Alle Sicherheitskräfte in den Tambons werden mobilisiert und kontrollieren
    an Checkpoints.

    Es ist ja erfreulich dass wenigstens auf dem Lande so getan wird als würde
    etwas getan.
    Ich lebe ja in einer Roten Gemeinde in der Roten Provinz Chonburi.
    Bei uns kommt die Polizei (falls überhaupt im Dienst) auch zum Songkran
    höchstens aus ihrem Bau um Kleingeld einzusammeln.
    Strassenkontrollen gibt es nur auf der Sukhumvit und zwar täglich.
    Dort werden aber nur die KFZ Steuer Sticker geprüft!
    Selbst sichtbar überladene oder verkehrsuntüchtige Pick Ups werden
    nicht untersucht.
    Arbeitsverweigerung a la Thai.

    Dabei ist es in der Stadt Chonburi durchaus anders. Von der Stadtpolizei
    hab ich bei vielen Besuchen einen guten Eindruck gehabt.
    Besser als in BKK.
    Die haben auch die Motorrad Rennen gestoppt.
    Dafür rennen sie bei uns wieder jede Fr/Sa Nacht!

    • STIN STIN sagt:

      Ich lebe ja in einer Roten Gemeinde in der Roten Provinz Chonburi.
      Bei uns kommt die Polizei (falls überhaupt im Dienst) auch zum Songkran
      höchstens aus ihrem Bau um Kleingeld einzusammeln.

      hier tun sie schon was, ist auch nicht die Polizei direkt, meist Highwaypolice und andere Sicherheitskräfte. Polizei ist meist in der Stadt
      tätig und dort würde ich heuer nicht unbedingt besoffen fahren. Nicht die Polizei selbst dürfte hier motiviert sein, die Armee die mitläuft
      schiebt die wohl an.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hier wird auch einiges aufgeboten. Alle Sicherheitskräfte in den Tambons werden mobilisiert und kontrollieren
    an Checkpoints. Werden viele einen Umweg über die Dörfer machen wollen und genau dort in die Kontrolle
    fahren. Die müssten am 1. Tag nicht nur FS abnehmen, wenn er einen hat, sondern einzelne verhaften und das gross
    in Facebook usw. verbreiten. Die Thais akzeptieren alles, aber keine 7 tägige Haft. Da wird der Thai verrückt.
    Enge Zelle mit 2o Mann und einer Toilette. 🙂

    Die sollten sich taeglich die “Erfolgsquoten”durchgeben lassen mit Vorschlaegen, wie die verbessert werden sollen. Ab dem zweiten Tag erhalten alle die Zahlen der anderen, mit den Hinweisen, wie man das verbessern kann.
    Am Besten gibt man die Super-Quoten vor und alle muessen solange auf Posten bleiben, bis die erfuellt sind! o.K., Ironie aus, es ist viel zu ernst!
    Wenn alle mitmachen (nicht Dienst nach Vorschrift oder aussitzen), dann schafft es TH in diesem Jahr unter 10.000 zu kommen! Und dafuer sollte jede Methode recht sein!!

    • STIN STIN sagt:

      Am Besten gibt man die Super-Quoten vor und alle muessen solange auf Posten bleiben, bis die erfuellt sind! o.K.,

      nein, bitte keine Listen mit Vorgaben. Hat man 2003 gemacht, 40.000 standen auf der Liste. Jeder Kamnan musste eine bestimmte Anzahl
      abarbeiten. Hat er dann mit der Polizei auch gemacht. Danach waren 3000 Thais tot, leider die Falschen. Hätte das Volk das nicht gestoppt, nach dem Tod
      eines Kindes – hätte Thaksin heute 40.000 Menschen auf dem Gewissen. Also keine Vorgaben…. – die holen dann auch Leute raus, die nicht
      betrunken sind und flössen denen noch Alk ein.

      Wenn alle mitmachen (nicht Dienst nach Vorschrift oder aussitzen), dann schafft es TH in diesem Jahr unter 10.000 zu kommen! Und dafuer sollte jede Methode recht sein!!

      mal sehen, heute ist der erste Tag. Mal sehen, ob weniger als letztes Jahr.

    • STIN STIN sagt:

      höre gerade, die haben meinen Vorschlag angenommen. Meine Frau kam gerade nachhause, von der Tamruat-Ban-Besprechung.
      Ich hatte nur so vorgeschlagen, die Tamruat-Bans im Tambon zu tauschen. Machen nun wohl einige, d.h. meine Frau macht den Checkpoint nicht
      bei uns hier, sondern in einem anderen Muban. Ich sah das letztes Jahr, im eigenen Muban kann man nicht hart durchgreifen.
      Wer verhaftet schon gerne seinen Bruder oder Onkel. Nun kommt vermutlich Moo 1 nach Moo 8 und meine Frau geht mit ihrer Truppe nach Moo 1.
      Dort kennt man sie weniger und dort kann sie dann ohne Probleme die Besoffenen rausholen. Bei eigenen Leuten immer schwierig.

  7. STIN STIN sagt:

    hier wird auch einiges aufgeboten. Alle Sicherheitskräfte in den Tambons werden mobilisiert und kontrollieren
    an Checkpoints. Werden viele einen Umweg über die Dörfer machen wollen und genau dort in die Kontrolle
    fahren. Die müssten am 1. Tag nicht nur FS abnehmen, wenn er einen hat, sondern einzelne verhaften und das gross
    in Facebook usw. verbreiten. Die Thais akzeptieren alles, aber keine 7 tägige Haft. Da wird der Thai verrückt.
    Enge Zelle mit 2o Mann und einer Toilette. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)