Polizei verhaftete im April bisher 20.172 Kriminelle

Vom 1. bis 10. April hat die Polizei landesweit 20.172 mit Haftbefehl gesuchte Kriminelle verhaftet.

Mit den Einsätzen wollte die Behörde sicherstellen, dass diese Personen zu Songkran keine Straftaten mehr verüben können und Thais und Ausländer weitestgehend geschützt sind. Die Frauen und Männer wurden gesucht wegen Diebstahl, Unterschlagung, Betrug und Drogendelikten. Die meisten Haftbefehle mit 13.484 hatten Gerichte in Bangkok ausgestellt.

Auch die Verkehrspolizei war nicht untätig. Sie hat am letzten Wochenende landesweit an den Checkpoints 1.740 Motorisierte wegen Alkohol am Steuer vorübergehend festgenommen und 25 Motorräder und drei Autos sichergestellt. Von 174 unter Alkoholeinfluss stehenden Fahrern wurde der Führerschein einbehalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Polizei verhaftete im April bisher 20.172 Kriminelle

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Ausser Spesen nix gewesen!

    Wie lange will Prayuth dem Treiben von Thaksins braunen Ganoven
    noch tatenlos zusehen?
    Wie schwach oder unwillig ist diese Militärdiktatur???

    Es geht auch anders:

    Philippines’ President Rodrigo Duterte publicly accused five police generals of involvement in the drugs trade on Tuesday and said only he would be accountable for a bloody crackdown that has killed 30 people since he took office last week.

    Mr Duterte named the generals during a televised speech and said they were protecting drugs syndicates and contributing to a “deterioration of law and order” that he would fight to reverse, with no remorse for the consequences.

    Three of the generals were retired, including one mayor, while the two serving officers were relieved of their duties, he said.

    “It’s going to be a dirty fight, it’s going to be a bloody fight. I am not apologising for it,” Mr Duterte said.

    “As public authority, mine and mine alone, I assume full legal responsibility for it.”

    Mr Duterte appears determined to follow through with what was the only substantive election promise he made — to wipe out drugs gangs and end crime in six months. He has been dubbed “the executioner” and “the punisher” among his supporters and critics alike.

    Ich bin sicherlich keinFan von Grossmaul Duterte aber ein wenig mehr Duterte
    würde ich mir von unserem “guten” Militärdiktator schon wünschen.
    In Thailand wäre es natürlich nicht mit nur 5 Polizeigenerälen getan.
    Prayuth greift weder bei Thaksins Roten Hasspredigern noch bei
    dessen braunen Ganoven durch.
    Meine Frau befürchtet einen Gegenputsch von Prawit und der Polizei
    weil Prayuth so schwach ist.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    20.172 Bauernopfer um davon abzulenken dass es in Thailand
    keine brauchbare Polizei gibt.
    Na ja, zählen kann diese “Polizei” sowieso nicht!
    Siehe die Verkehrstoten!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)