Betrunkene Autofahrer sollen Sozialstunden in Leichenhalle leisten

Trunkenheitsfahrer sollen fortan mit Sozialstunden in Leichenhallen bestraft werden.

„Wir denken, dass die Arbeit in einer Leichenhalle den Bestraften klarer macht, was bei Unfällen im Zusammenhang mit Trunkenheit passieren kann“, erklärte ein Behördenvertreter am Dienstag. Wer Thailand kennt weiß jedoch, dass die Ankündigung und die Umsetzung von Strafen weit auseinanderklaffen.

Alkohol am Steuer zählt zu den Haupttodesursachen während des thailändischen Neujahrsfestes Songkran. An den ersten beiden Tagen der sogenannten sieben gefährlichen Tage starben auf Thailands Straßen bereits 116 Menschen. Nach Angaben des Militärrats National Council for Peace and Order (NCPO) wurden von Samstag bis Dienstag 20.094 Motorisierte wegen Alkohol am Steuer festgenommen. Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten 549 Fahrzeuge.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Betrunkene Autofahrer sollen Sozialstunden in Leichenhalle leisten

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Dieses Land mit seinen “Beratern” lernt nie was Recht und Gesetz ist!
    Die Wuerde des Menschen ist unantastbar. Das gilt auch fuer Verbrecher, auch im Krieg und auch noch nach dem Tode!
    Also auch noch in der Leichenschauhalle. Das ist ganz bestimmt kein oeffentlicher Belustigungsplatz!!
    Wuerde da ein Mitarbeiter, der dort arbeitet personenbezogene Bilder machen, gehoert er in den Knast!
    AUf der einen Seite tut der Staat alles um zB im Bereich der Fischerei den Internationalen Bestimmungen nachzukommen und es wird sogar bei zB den Rohingyas zur Chefsache gemacht und mur “zwei Meter weiter” tritt es jeder Hinz und Kunz wieder mit Fuessen … unter dem “Deckmantel” es wuerde keinen von der Regierung interessieren!
    Das muss einer verstehen!
    Man hat ja auch ganz schnell die “offenen Bilder” auch von Toten in den Berichterstattungen verschwinden lassen. das hat die gleiche Ursache. Aber dann kommt einer und behauptet, sowas interessiert hier keinen! 🙄
    Das auch nichts mit Religion zu tun! Der Buddhismus schuetzt ganz sicher die Wuerde des Menschen!!
    Jedes Land und Religion hat seine erhaltenswerten Braeuche! Aber , wer internationale Unternehmen und Tourismus haben will, MUSS sich auch internationalen Gesetzen unterwerfen. Dewegen koennen Braeuche trotzdem weitergepflegt werden und man kann auch selbstverstaendlich darauf bestehen diese Braeuche werden geachtet.
    Irgendwie ist es aber auch wie bei den Menschen- und Grundrechten, die koennen naemlich schon eingeschraenkt werden , insbesondere dann, wenn die Rechte anderer eingeschraenkt werden!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und der nächste Brite tot – sprang wohl besoffen in einen Pool oder danaben. Das in einem 5-Stern Hotel.
    Werden wieder viele Expats brüllen – das war Mord, kein Unfall. Mein lieber Buddha….

    Was fuer ein Unfug!? Wo wurde das denn schon jemals behauptet! Wenn irgendetwas nicht richtig gewartet wurde, dann koennte es fahrlaessige Toetung sein.
    Ob es Mord war, kann doch keiner aufgrund des duennen “Berichtes” beurteilen.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Dieses Land mit seinen “Beratern” lernt nie was Recht und Gesetz ist!

      weil das nicht auf der Prioritäten-Liste der Regierungen steht, nicht bei zivilen und auch nicht bei Militärregierungen.

      Die Wuerde des Menschen ist unantastbar. Das gilt auch fuer Verbrecher, auch im Krieg und auch noch nach dem Tode!

      ja, bei uns im Westen. In Schwellenländern und Entwicklungsländern herrschen andere Gesetze. Sei es Regierungsgesetze, sei es
      Clan-Gesetze oder auch traditionelle Gesetze.

      Also auch noch in der Leichenschauhalle. Das ist ganz bestimmt kein oeffentlicher Belustigungsplatz!!

      da denken Buddhisten etwas anderes. Hier wird der Tote vor der Verbrennung noch zur Schau gestellt, man macht Fotos, wo er im Sarg liegt.
      Wirft Blumen rein usw. Es ist auch kein Problem, hier von Leichen in der Leichenhalle Fotos zu machen.

      Wuerde da ein Mitarbeiter, der dort arbeitet personenbezogene Bilder machen, gehoert er in den Knast!

      wenn er sie verteilt, bekommt er schon Ärger, alleine von der Familie des Toten.

    • STIN STIN sagt:

      und der nächste Brite tot – sprang wohl besoffen in einen Pool oder daneben. Das in einem 5-Stern Hotel.
      Werden wieder viele Expats brüllen – das war Mord, kein Unfall. Mein lieber Buddha….

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Ich fürchte nur dass man dafür keine Thai Aufpasser
    finden kann!

    Mit ‘Fussfessel’ geht das sehr gut!! 😉
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronische_Fu%C3%9Ffessel

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN: ich finde die Idee nicht schlecht. Vom Müllsammeln ist keiner der Jugendlichen geschockt. Aber wenn die mal so ein
    zerstückeltes Unfallopfer im Krankenhaus sehen, vll die Gliedmassen noch extra dazugelegt – kann das schon wirken.

    Die Sucht der Jugend nach solch scheusslichen Bildern ist grösser als ihr
    Schockeffekt.
    Die heutige Thai Jugend ist so abgestumpft dass solche realen Bilder
    sie kalt lassen wenn sie keine persönliche Bindung zur Leiche hatten.

    Was die Zigaretten Bildchen angeht:
    Der normale “Erwachsene” Thai Raucher kauft sich die Zigaretten lose
    3-5 Stückweise für 20Baht!
    Die Jugendlichen nehmen die Reste incl. Bildpackung!
    Sehe ich alle 2 Wochen dort wo ich meine Zigaretten stangenweise kaufe.

    Was den Effekt des Müllsammelns angeht:
    Jeder Jugendliche heutzutage ist geschockt
    wenn er zu wirklicher Arbeit gezwungen wird.
    Besonders aber der männliche Thai Jugendliche
    der Dank dummer Mammi und abwesenden Daddy
    noch nie in seinem Leben arbeiten musste.
    Besonders wenn er sich aus der Nummer weder
    rauskaufen noch rauslügen noch rauserpressen kann.
    Ich fürchte nur dass man dafür keine Thai Aufpasser
    finden kann!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Die Sucht der Jugend nach solch scheusslichen Bildern ist grösser als ihr
      Schockeffekt.

      meist nur wenn sie besoffen sind oder unter Yaba stehen. Nüchtern und alleine sind sie Feiglinge.

      Der normale “Erwachsene” Thai Raucher kauft sich die Zigaretten lose
      3-5 Stückweise für 20Baht!

      ja, ich versprech mir von diesen Bildchen auch nichts. In D gibt es Covers, die stülpt man über und dann sieht man nichts mehr.
      Wertlos…..

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Und vor Allem keine Ersatzleute für den Sozialdienst zulassen!

    So isses!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nicht das dann noch eine Leiche zappelt – der bekommt einen Schock fürs Leben 🙂

    Irgendwie verschlaegt es mir hier mehr und mehr die Sprache! 😡 :kopfschuettel:

    • STIN STIN sagt:

      Und vor Allem keine Ersatzleute für den Sozialdienst zulassen!

      ich finde die Idee nicht schlecht. Vom Müllsammeln ist keiner der Jugendlichen geschockt. Aber wenn die mal so ein
      zerstückeltes Unfallopfer im Krankenhaus sehen, vll die Gliedmassen noch extra dazugelegt – kann das schon wirken.
      So etwas ähnliches macht man ja bei den Rauchern, obwohl Fotos auf Zigarettenschachteln nicht diese Wirkung haben.
      Der Geruch in der Leichenhalle samt diesen Leichen hat da sicher mehr Wirkung. Laien verstehen das nicht, aber Psychologen schon.
      Die empfehlen das ja anhand von Gutachten und Studien. Ist also keine Idee von Prayuth.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Jetzt will man die Eingeborenen, die eh nur das Negative und Perverse
    von den Farang lernen auch noch zu Nekrophilen machen!

    Nein,wenn man einen Thai wirklich bestrafen will, so müsste man
    ihn zwingen den Müll der hier täglich aus den Autos geworfen wird
    zu beseitigen.
    Und vor Allem keine Ersatzleute für den Sozialdienst zulassen!

  6. STIN STIN sagt:

    nicht das dann noch eine Leiche zappelt – der bekommt einen Schock fürs Leben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)