Thailand: Pressefreiheit wird weiter eingeschränkt

Thailand rutschte laut Reporter ohne Grenzen bei der Pressefreiheit in das letzte Viertel von 180 Ländern ab, wobei allerdings die Pressefreiheit in der gesamten Welt wegen des Drucks von Regierungen und Unternehmen einen „tief greifenden und besorgniserregenden Rückgang“ verzeichnete.

Wegen des Drucks, der auf die thailändische Presse ausgeübt wird, sank Thailand um zwei Plätze und steht jetzt auf Rang 136 von 180 Ländern.

Reporter ohne Grenzen kommentierte, dass viele Regierungschefs in der Welt gegenüber Journalismus „eine Paranoia“ entwickelten und gegen Medien vorgehen, während gleichzeitig der Gefälligkeitsjournalismus zunimmt, wenn es um unternehmerische Interessen geht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. April 2016 3:47 am

Auch dieser Fall war von Thaksin inszeniert und ist Teil
des Prayuth – Prawit infights.
Es ist für mich aber unbegreiflich weshalb Prayuth
dieses Theater mitmacht!
Sofort rausschmeissen diesen Humanmisten!
Mal sehen ob einer der westlichen Staaten diesen
“Menschenrechtskämpfer” aufnimmt!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. April 2016 3:48 am
Reply to  berndgrimm

Sorry ,das Bild dazu fehlte!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2016 9:17 am

während gleichzeitig der Gefälligkeitsjournalismus zunimmt, wenn es um unternehmerische Interessen geht.

Ist das der neue Ausdruck fuer PropagandaJournalismus oder fuer Teilzeit-Presse-Strategie-Berater?
Das Verfassungsgericht hat gerade neue Grenzen (Eckpunkte) fuer Nicht-Bananen-Republiken gesetzt!

Urteil zum BKA-Gesetz: Polizisten murren über Verfassungsgericht
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-karlsruhe-bremst-bka-gesetz-a-1088298.html

Die USA sollte mittelfristig neue Parteien haben, wenn die nicht gewinnen, ist es auch schon eine Bananen-Republik!
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/Ranglisten/Rangliste_2016/Rangliste_der_Pressefreiheit_2016.pdf
Es wird aber auch genug dafuer getan, dass es “Uebergriffe” gibt und geradedeswegen haben sie sich doch gut gehalten!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)