Pai: 3 Französinnen mit Heroin verhaftet

Die Polizei in Pai stoppte am Samstag drei französische Touristinnen, die mit ihren Motorrädern auf der Landstraße unterwegs waren. Die drei Damen wurden von der Polizei verdächtigt, in einem nahe gelegenen Dorf Heroin gekauft zu haben.

Die Beamten stoppten die 42-jährige Barbara M., die 47 Jahre alte Sabin L. sowie die 58-jährige Renne J. auf der Landstraße und stellten sie zur Rede. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden die Beamten fündig und förderten acht Kapseln mit insgesamt 34 Gramm eines weißen Pulvers ans Tageslicht. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem weißen Pulver um Heroin.

Die drei Frauen gaben schließlich zu, das Heroin in einem nagegelegenen Dorf gekauft zu haben. Die Motorräder wurden beschlagnahmt und die drei Touristinnen durften die Beamten auf die Polizeiwache in Pai begleiten.

Hier erwartet sie nun eine Anklage wegen Besitz von Drogen der Klasse I.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Pai: 3 Französinnen mit Heroin verhaftet

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    War wohl nur ein Übersetzungsfehler:
    Heroine in Französisch: Heldin!
    Aber Thai kennen sowas natürlich nicht!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. STIN STIN sagt:

    Nach Pai dann wohl Chiang Mai – Mae Rim / Frauenknast. Bei der Hitze und mit 100+ Frauen im Saal, mit einer Toilette in der Mitte, sicher kein Vergnügen. Werden wohl ca 2 Jahre werden, danach Abschiebung.
    Selbst schuld – nicht nur doof, sondern saudoof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)