Chiang Mai: Polizei-Kommandant bestätigt Sicherheit der Abenteuer-Anlage

In den letzten drei Wochen wurden  drei Personen bei einem Besuch des Pongyang Zipline und Jungle Coaster Abenteuer-Park in Chiang Mai verletzt. Der Park hatte nach dem Unfall angekündigt, dass er vorübergehend schliessen und seine Sicherheitsstandards verbessern will. Nun konnte der Park wieder geöffnet werden.

Zwei 69 Jahre alte Frauen und ein 19-jähriger Abenteurer wurden auf der Bahn verletzt, nachdem hinter einer schnellen Abfahrt drei der Fahrzeuge jeweils in das Heck des vorausfahrenden Fahrzeugs geknallt waren. Die Verletzten wurden anschließend in ein örtliches Krankenhaus zur weiteren Behandlung eingewiesen.

Am 25. April besuchte der Kommandant der Polizeistation in Chiang Mai persönlich die Anlage und machte sich ein Bild über die Sicherheit der Anlage. Er wollte wissen, ob die Sicherheitseinrichtungen tatsächlich verbessert wurden.

Der Besuch erfolgte nachdem die Behörden für die Entertainment Betriebe generell strengere Gesetze in Bezug auf die Sicherheit gefordert hatten.

Seine Schlussfolgerung nach einer Besichtigung des Parks: „Dass Pongyang Zipline und Jungle Coaster bewegt sich innerhalb der „sicheren Standardebenen” und darf daher weiter offen bleiben“.

Der Besitzer des Zentrums, Herr Aranya Taran fügte noch hinzu, dass die Sicherheitsstandards und Baunormen der Zipline und Dschungel-Achterbahn auf dem deutschen Sicherheitsstandard sei.

Der Polizeichef schlug nach seiner Besichtigung vor, dass es zu viele Lücken in der Überwachung zwischen dem Verlassen der Einsteigestation und der Auffangstation am Ende der Bahn gebe. Daher sollten die Fahrgäste auch während der Fahrt durch Kameras überwacht werden. Nur so könne man sicherstellen, dass niemand während der Fahrt aus den Wagen fällt oder sich sonst wie irgendwo verletzen kann.

Obwohl die Sicherheitsmaßnahmen angeblich dem deutschen Standard entsprechen ist klar, dass der Betreiber für die medizinischen Behandlungskosten der verletzten Touristen aufkommen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. April 2016 4:52 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann sagt die ganze Welt, das war aber unter Takki nicht so!!

da starben innerhalb von Monaten über 3000 mehrheitlich Unschuldige – das war Rekord beim Morden, das hat nicht mal Suchinda geschafft, der hat „lediglich“
um die 900 Studenten erschiessen lassen. Takki holt nicht so leicht einer ein, was Massenmord betrifft.

Du willst wieder mal nicht verstehen, was ich aussage! Bei allem, auch bei den Verkehrstoten, …. geht es nur darum, es muss jetzt unter der ReformRegierung schlechter sein, als unter den Ausbeutungsregierungen!
Warum sperrt man denn den mit den 3.000 Toten nicht weg? Und dann den mit den >900.?
Heute laesst man die Studenten und Jugend gegeneinander kaempfen? Das sind die selben und gleichen Aufhetzer, wie bei aktuellen Touristen-Schlaegereien.
Das ist uebrigens die gleiche Einsatztaktik wie 2010! Vielleicht sogar die Selben!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur geht es hier nicht um Jugendliche! Die werden gesteuert!

richtig, von Alkohol und Drogen.

Nein durch schlechte “Vorbilder”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Halte das fuer blauaeugig, wenn eine Thai glaubt, man koennte Farangs ausweisen und damit das Interesse an TH unerdruecken. Das sieht man ja am Beispiel EXIL, der schreibt sogar nachts um 3 in A weiter.

natürlich, ist ja mit einer Thai verheiratet. 🙂

Du meinst, die treibt ihn aus dem Bett? 😆

Anonym
Gast
Anonym
30. April 2016 2:08 am

EMI schrieb an STIN:
NUR, ist in TH jeder Handel mit Tiger verboten. Woher bekommt also die Zoo-Gesellschaft ihre Tiger?

STIN antwortet:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die züchten selbst.

EMI schrieb an STIN:
Du meinst, sie haetten sich dann schon fuer die ‘Traditionelle Chinesische Medizin’ TCM “geopfert”?

STIN antwortet:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: genau.

Mein lieber Buddha, da werden die Tiger im schönen Land „ausgeschachtet“, damit stinkreiche Mistviecher für extrem teures Geld ihre Schlappschwanz-Medizin erhalten können und unser TH-Fanatiker weiß das und bestätigt das auch noch!!!

Diese Ausschlachtung der Tiger scheint für den STIN so selbstverständlich und einwandfrei zu sein, als hätte man einen Autoreifen gewechselt!!!

Er schreibt nur lapidar: „GENAU“.

Aus diesem „genau“ schreit die Botschaft und Überzeugung heraus:

„Was wollt Ihr denn, ist doch egal, ist doch nur ein Tiger!“

Hat der Mann eigentlich überhaupt kein Rechtsempfinden und ethische Instanzen mehr????

ben
Gast
ben
29. April 2016 3:47 pm

exil :

Ich denke das bei fast allen Farangs dein Thaksin überhaupt nicht mehr existiert…

Es geht auch nicht um die Farangs.. und mein Thaksin ist es schon gar nicht – auch nicht mein Jatuporn / Thida und wie diese Freizeit Terroristen und Unruhe Stifter alle heissen.

….Niemand schreibt etwas über Thaksin, nur in deinen Hirn spukt dieser Herr herum und ist schuld an allem…

http://www.bangkokpost.com/news/politics/952013/police-close-net-on-jatuporn-sombat

Der Endkampf scheint begonnen zu haben… aber das merkst Du wohl nicht! Da wird alles aufgefahren, um die Junta zu diskreditieren: schlechte Wirtschaft – Vetternwirtschaft – gleiche Korruption wie eh und je – Yingluck 500 Milliarden THB gegen ein paar % des gespendeten Geldes für den Park der Könige…

….In den Familien werden Posten verteilt, egal ob qualifiziert oder nicht, Hauptsache man kennt die richtigen Leute oder ist mit ihnen verwandt….

Typisch Rot Käppchen Vergleich – wie schon bemerkt 15 000 THB / Monat – ein bisschen mehr als im 7/11 und das soll Vetternwirtschaft sein – machst Dich einfach nur lächerlich!

….Und daran ist nicht Thaksin schuld…

Hätte er sich endlich mal zur Ruhe gesetzt, statt dauernd Stress zu machen, könnte Prayuth seine Kraft zum Säubern der Polizei etc. einsetzen…

  ben(Quote)  (Reply)

exil
Gast
exil
29. April 2016 3:23 pm

ben: Das sind Querelen von typischen Thaksin Jodlern!

Ich denke das bei fast allen Farangs dein Thaksin überhaupt nicht mehr existiert.

Man stellt Dinge fest und beurteilt sie, ob jetzt positiv oder negativ ist egal. Niemand schreibt etwas über Thaksin, nur in deinen Hirn spukt dieser Herr herum und ist schuld an allem.

Im Moment ist jemand anderer an der Macht und seine Handlanger machen eigentlich nichts anderes als alle anderen Verbrecher bevor. In den Familien werden Posten verteilt, egal ob qualifiziert oder nicht, Hauptsache man kennt die richtigen Leute oder ist mit ihnen verwandt.

In diesem Bananenstaat wird sich von der Rechtslage her in den nächsten Jahren nichts ändern. Und daran ist nicht Thaksin schuld.

Anonym
Gast
Anonym
29. April 2016 7:39 am

STIN: gehört er vermutlich zu denen, die durch eine Frau alles
verloren haben.

Da muss ich Sie enttäuschen!

Ich habe in 20 Jahren nicht 100 Baht an einer TH-Tante sinnlos verloren, abgesehen von den ersten Jahren, wo ich auf dem Frischmarkt aus Unwissenheit vielleicht 10 Baht für 1 Kg Tomaten mehr bezahlt habe.

Ich habe ein sehr gutes Gespür dafür, wer rechtschaffend von mir Geld verlangen darf und wer nicht, worauf ich augenblicklich die Luken schließe. Meinen Arbeitern zahle ich gerne fast das doppelte Gehalt, aber für’s Nixxxtun, gibt’s von mir nixxx!

Sollen sich die Abzocker-Tanten irgendeinen bescheuerten Schlappschwanz-Farang an Land ziehen. Ich gönne denen das sogar, wenn sie einen richtig fettgestopften, am besten reichen Heulsusen-Farang finden und den ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. Da hält sich nicht nur mein Mitleid in Grenzen, da feiere ich sogar aus purer Freude!!!

Denn die TH-Tanten haben im Grunde genommen genau das gleiche gemacht, wie diese gestopften Vermögens- Gier-Schädel:

Sie haben es diesen Farangs geklaut, unterschlagen, erschlichen, ergaunert oder durch Ausbeutung „verdient!“. Es geschieht ihnen daher recht so! Hahaha hahha hahhah…..

Nur bei den ehrlichen Malochern, die 40-50 Jahre für ‘en Appel un’ Ei wie die Tiere malocht haben und über Jahrzehnte hinweg jeden beschissenen Cent/Pfennig zurücklegten, um vielleicht in der Rente eine bessere Zukunft zu haben, da habe ich schon Mitgefühl. Von daher warne ich auch diese alten Herren!

Was mich betrifft, so muss ich gestehen, dass ich gegen all die verlogenen Bezirzereien immun bin.

So schön, so reizend und jung kann keine sein, dass ich meinen Kopf verliere.

  Anonymous(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
29. April 2016 5:18 am

Anonymous:

…EXIL schrieb:
So wie eben der Generalssohn ohne jegliche Militärische Ausbildung einfach Offizier werden kann….

..Ist doch alles super hier, was wollt Ihr denn???? So schreit es aus seinen Zeilen heraus!

Das sind Querelen von typischen Thaksin Jodlern! Dieser Sohn hat einen Job gekriegt mit 15 000 THB/ Monat -und das vergleichen die Rot Käppchen jetzt mit ihren Schiebereien, die über 13 Jahre liefen, ohne dass je einer dieser Chef Demokraten und Menschenrechtler das Maul aufriss… schizophren?

Da schreibt unser LIEBSTER Anonymus – Menschenrechtler – Grossunternehmer mit einem guten Herz etc.- täglich seine schwarzen ‘Bild Zeitung’ Berichte und nennt dann andere, die auch was positives in Thailand sehen schizophren…. 5555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. April 2016 4:27 am

Anonymous: Die Liste wäre endlos!

Kein Sterbenswörtchen der Kritik, eines geringen Einspruchs oder einer bescheidenen Beanstandung!

Ist doch alles super hier, was wollt Ihr denn???? So schreit es aus seinen Zeilen heraus!

Verschwindet hier und geht in Euer Heimatland, …. wenn Ihr die Zustände nicht so schön findet wie ich!!!!

Das organisierte Verbrechen hatte eigentlich bisher sich aus dem Tourismus herausgehalten . Merkwuerdigerweise ja auch im tiefen Sueden.
Und eigentlich waren die meisten Thais ausserhalb von TouristenHochburgen, so wie mit 1.-10. dargestellt!

Das wird aber gerade anders!
Dann sagt die ganze Welt, das war aber unter Takki nicht so!!
Nur geht es hier nicht um Jugendliche! Die werden gesteuert!

Mir kommt es vor, als haette Prayut jetzt auch eine Propaganda. Aber irgendwie hat er den Bock zum Gaertner gemacht. Und haette die alte Truppe eingesetzt. Nur die lassen das Mausen nicht.
Halte das fuer blauaeugig, wenn eine Thai glaubt, man koennte Farangs ausweisen und damit das Interesse an TH unerdruecken. Das sieht man ja am Beispiel EXIL, der schreibt sogar nachts um 3 in A weiter.

Anonym
Gast
Anonym
29. April 2016 3:50 am

EXIL schrieb:
Es ist das selbe wie mit den Tigern aus dem Tempel, erst wollte man die Tiger entfernen, jetzt hat kurzerhand irgend jemand dem Tempel die Konzession erteilt einen Tiger Zoo zu eröffnen und das Problem ist für Thais erledigt.

STIN antwortet:
ja, in vielen Fällen sind die einfach besser drauf. Bei uns hätte der Tempel durch alle Instanzen geklagt, man hat ja Rechtschutzversicherung.
Bis das Urteil dann in letzter Instanz in Brüssel gefällt worden wäre – wären die Tiger schon verstorben 🙂

EXIL schrieb:
So wie eben der Generalssohn ohne jegliche Militärische Ausbildung einfach Offizier werden kann.

STIN antwortet:
ja, das geht in TH ganz locker. Man macht das nicht mal heimlich, alle Parteien stehen dazu. So ist Thailand, erfrischend 🙂

EXIL schrieb:
ch hab das auch beim Hausbau erlebt, kann ein Thai eine Glühbirne auswechseln so ist er Elektriker, leuchtet diese dann auch noch, so ist er Elektroingenieur.

STIN antwortet:
ja, ich muss mich aber echt wundern, das bei all den Kabeln – die da oft von den Masten hängen, nicht öfters etwas passiert.
Aber es ändern sich auch hier die Zeiten – man beginnt nun unterirdisch zu verlegen, zuerst in den Städten. Auch Erdung ist schon Pflicht,
die lernen schnell diese Elektroingenieure. 🙂

Die Quint Essenz aus den Zeilen von Mr. STIN ist immer dasselbe:

1. Es ist hier im schönen Land absolut super gut,
2. die Zustände bestens,
3. die Rechtslage ganz toll,
4. die Korrupten „wegweisend“,
5. die handwerkliche Ausbildung sehr kreativ,
6. der Tierschutz vorbildlich,
7. die Menschenrechte mustergültig,
8. die Verbrechensrate auf dem Nullpunkt,
9. die Menschen grundehrlich,
10. Gewalttaten und Mord unbekannt…

…usw.….usw.…

Die Liste wäre endlos!

Kein Sterbenswörtchen der Kritik, eines geringen Einspruchs oder einer bescheidenen Beanstandung!

Ist doch alles super hier, was wollt Ihr denn???? So schreit es aus seinen Zeilen heraus!

Verschwindet hier und geht in Euer Heimatland, …. wenn Ihr die Zustände nicht so schön findet wie ich!!!!

Glaubt unser STIN eigentlich selber an dieses zusammengeschusterte siamesische Märchen oder leidet er unter Schizophrenie?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. April 2016 12:51 am

exil: STIN: Ohne Auftrag macht der TUV gar nichts.
richtig, auch nicht in D.

Ja nur in den DACH Ländern ist man Gesetzlich verpflichtet vom TÜV überprüfen zu lassen.

Es ist das selbe wie mit den Tigern aus dem Tempel, erst wollte man die Tiger entfernen, jetzt hat kurzerhand irgend jemand dem Tempel die Konzession erteilt einen Tiger Zoo zu eröffnen und das Problem ist für Thais erledigt.

Es hat da einen Eigentuenerwechsel gegeben! Die Zoo-Lizenz hat eine neue Gesellschaft bekommen.
NUR, ist in TH jeder Handel mit Tiger verboten. Woher bekommt also die Zoo-Gesellschaft ihre Tiger?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis das Urteil dann in letzter Instanz in Brüssel gefällt worden wäre – wären die Tiger schon verstorben 🙂

Du meinst, sie haetten sich dann schon fuer die ‘Traditionelle Chinesische Medizin’ TCM “geopfert”?
Das gilt fuer ALLE Tiger-Zoos in TH, aber auch den Zoo in Phuket!
Kein verantwortungsbewusster Zoo weltweit, wuerde heute mehr als einen erwachsenen (>3,5Jahre) Tiger halten.
Von der Altersverteilung, muesste ein Zoo, wenn er 140 Streichel-/Milchflaschentiger hat, an die 500 geschlechtsreife, erwachsene Tiere haben. Vorausgesetzt, sie “opfern” sich nicht vorher fuer die TCM.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja nur in den DACH Ländern ist man Gesetzlich verpflichtet vom TÜV überprüfen zu lassen.

oder Dekra – in Österreich können das auch Werkstätten mit Verifizierung. In TH ist Überprüfung verpflichtend, aber auch nicht, durch
wen – das entscheidet der Unternehmer selbst. Meist sind es halt Unternehmen die nach thail. Standard überprüfen, diesmal wurde
wohl der deutsche TÜV beauftragt.

Der Tuev und alle anderen kann nur das ueberpruefen, wofuer er Fachleute UND Zulassung hat! Ein Kfz-Meister kann keine Aufzuege abnehmen!

Der Besuch erfolgte nachdem die Behörden für die Entertainment Betriebe generell strengere Gesetze in Bezug auf die Sicherheit gefordert hatten.

Und das (!) erledigt sich jetzt durch den Besuch des Kommandanten der Polizeistation in Chiang Mai ? Was hat der fuer eine Qulifikation?
Was wurde aus der Forderung der Behoerde? WER hat jetzt letztlich die Zulassung erteilt??

exil
Gast
exil
28. April 2016 4:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ohne Auftrag macht der TUV gar nichts.
richtig, auch nicht in D.

Ja nur in den DACH Ländern ist man Gesetzlich verpflichtet vom TÜV überprüfen zu lassen.

Es ist das selbe wie mit den Tigern aus dem Tempel, erst wollte man die Tiger entfernen, jetzt hat kurzerhand irgend jemand dem Tempel die Konzession erteilt einen Tiger Zoo zu eröffnen und das Problem ist für Thais erledigt.

So wie eben der Generalssohn ohne jegliche Militärische Ausbildung einfach Offizier werden kann.

Ich hab das auch beim Hausbau erlebt, kann ein Thai eine Glühbirne auswechseln so ist er Elektriker, leuchtet diese dann auch noch, so ist er Elektroingenieur.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. April 2016 11:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es gibt schon Gesetze dazu. Ob die eingehalten werden, ist die Frage. Wenn jedoch etwas passiert, sind die Strafen immens hoch. 10 Jahre sind da gar nichts.

🙄 Link!
Ohne Auftrag macht der TUV gar nichts.
Warum wird es (Einhaltung der TUEV-Pruefungen) nicht von den Behoerden geprueft, die Lizenzen erteilen.

exil
Gast
exil
27. April 2016 4:29 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Wenn diese Anlage vom TÜV Rheinland überprüft wurde, dann wird das vermutlich beim Riesenrad auf Phuket auch der Fall sein.

Also von Deutschem TÜV war nirgends die Rede.

Die Thais behaupten deutsche Sicherheitsstandards einzuhalten und irgend ein thailändischer Polizeioffizier bestätigt die Sicherheit. Als nächstes wird man noch den Postboten befragen ob die Bahn so sicher wie eben in Deutschland ist.

Die Thais übertreffen sich wieder mit ihren Aussagen.

Gibt es eigentlich einen TÜV für Fahrzeuge in Thailand? Müssen die Aufzüge und Rolltreppen wie hier auch Jedes Jahr vom TÜV geprüft werden?

Ich bezweifle es sehr stark, dass alle Dinge die zur Personenbeförderung zugelassen sind, jährlich so Kontrolliert werden wie eben in den DACH-Ländern.

Wenn ich mir die sogenannten Speedboote ansehe die Touristen auf die Inseln bringen, einfachste Holzboote, toll lackiert und mit 200 PS Motoren, so wundert es nicht das so manches bei etwas rauerer See einfach auseinander bricht.