Thailand: Goldminen werden geschlossen

Ende des Jahres müssen alle Goldminen geschlossen werden. Das hat das Kabinett am Dienstag beschlossen.

Die Regierung sieht in der Suche nach dem Edelmetall die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet und Schäden für die Umwelt. Alle Konzessionen laufen Ende Dezember aus. Das Unternehmen Akara Resources, eine Tochtergesellschaft des australischen Konzerns Kingsgate, fördert Gold in den Provinzen Phichit, Phitsanulok und Phetchabun.

Akara hat bereits die Entlassung seiner 1.000 Mitarbeiter angekündigt. Das Arbeitsministerium wurde beauftragt, sich um die entlassenen Mitarbeiter zu kümmern und ihnen neue Jobs zu besorgen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Mai 2016 8:54 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Bei der Sklavenhaltung geht wenigstens was weiter. Wieder 13 Sklaven befreit, die gefoltert, nicht bezahlt und verkauft wurden.
Die UN hat sich ebenfalls eingeschalten und kann nachweisen, das 59 von 100 Befreiten Sklaven bereits einen Mord auf See miterlebt haben.
Das ist Wahnsinn – die befreiten Sklaven werden sich weiter berichten und ev. gelingt es dann weitere Sklaven zu befreien.

Für dich natürlich nur Fakes, aber für die Sklaven war die Befreiung sicher kein Fake.

http://www.irrawaddy.com/burma/trafficked-burmese-migrants-freed-from-thai-fishing-boats.html

The fishery workers had not been paid their salaries despite having worked for more than a year, while facing torture on the boats, the victims said.

“I and others were beaten with wooden sticks and stingray tails,” said Ko Ye, a victim from Karen State. “Four people beat me and hit me with a hammer because I talked back.”

Ich habe schon mehrmals zu solchen Raeuberpistolen Stellung genommen.
Von den Menschen auf dem Bild, war keiner in den letzten 2 Tagen auf einem Fischerboot, was man an der Kleidung sieht (die haben keinen Koffer an Bord 😆 ) und es war auch keiner Wochen und Monate auf einem Kutter, da gibt es naemlich keine Whiteningprodukte :lol:.
Richtig ist, die bekommen ungefaehr 200$ “Gehalt” und dann Praemie! Aber die bekommen keinen Setang /Cent an Bord ausgezahlt. NEIN dir Kapitaene haben keine Schatzkammer an Bord, wie thailaendische Staatssekretäre im Keller.
Die Geschichten von versunkenen Schaetzen, waren alles Handelsfahrer, aber keine Fischer. 😆
Die werden etwa alle zwei Tage versorgt, das Boot laesst Sprit und Eis usw da und verkauft Kleidung und vieles mehr, nimmt den Fang und Kranke mit! Da sind immermal wieder kaeufliche Damen mit dabei. Aber, anders als in TH, das geht alles bargeldlos. Wenn einer in der Freiwache saeuft, kommt hinten weniger raus. Die meisten haben auch einen Wechsel unterschrieben fuer die Ueberfahrt. Auch das ist international ein ganz normales Geschaeft. Wer sparsam war, da kommen nach 2-3 Jahren >300.000TB raus, es gibt aber auch weniger Sparsame.
Viele haben einen Mord gesehen! Messer sind viele an Bord und Streit gibt es immer wieder, wenn dann einer einen Unbewaffneten ersticht, war das Mord, den 11-15 Leute gesehen haben. Wenn einer 3 Jahre zur See faehrt, ist das “normal” wenn jeder 2. so etwas mitbekommen hat. Natuerlich wird der Taeter dann angekettet. Das fehlt diesmal.
Richtig ist auch, wenn das Boot 2-3 Wochen gluecklos war und jetzt ist des Netz brechend voll -nachts um 3 Uhr- dann muessen alle ran, und wenn dann einer wegen saufen nicht in die Gaenge kommt, kann das auch schon mal haerter werden, wobei auch das oft von den Kameraden kommt. Der Kapitaen braucht seine Mannschaft, weil davon ist letztlich seine Praemie abhaengig! Und die Manschaft will auch Pramie und wenn dann einer staendig ausfaellt, kann das fuer den schon zu einem Problem werden!
Die 50.000 habe ich vorausgesagt und das werden noch mehr!
Mit 300TB Mindestlohn, kann bei den “Markt”preisen kein Schwerarbeiter mehr in TH leben.
Die Meisten haben sich etwas in der Heimat aufgebaut und stehen in den Startloechern fuer die Rueckkehr und davon wird sie auch 2-5 ausstehende Monatsgehaelter nicht abhalten koennen. Ich glaube auch nicht, man wird sie zurueckholen koennen.
STIN auch deine gebetsmuehlenartigen Wiederholungen, machen diese Halbwahrheiten nicht richtiger.
Du solltest einen KindergartenBlog aufmachen!!
In Sachen Gold bin ich mir sicher, die Belastung der Bevoelkerung geht jetzt an anderer Stelle weiter, weil man ueberall Aushub auf Halde gefahren hat! Ausserhalb der Minen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Mai 2016 8:05 am

STIN: Ich weiss die Zahl nicht mehr , aber es war vierstellig! Neue Gesetze die erstellt wurden. Wie weit die schon beschlossen sind und rechtskraeftig sind weiss ich auch nicht. Warum das nicht brummt ?

ach so, neue Gesetze – ja, die gibt es schon. Über züchtige Kleidung bei Festlichkeiten wie Songkran, über Alkoholausschank usw.
Nein, ich meinte komplette Reformen.

🙄 Tausende! GESETZE! Nicht einzelne Paragraphen! 🙄
Trotzdem verkauft der thailaendische Staat keine Goldreserven!

STIN: Es geht das Geruecht um, da wuerden Schwurbeler in ihrer Freizeit einen auf Schlepper machen!

nein, es gibt scheinbar Farangs in den Touristen-Ghettos, die arbeiten für die Polizei. Die sollen dann Farangs, die über König, Regierung
herziehen melden. Kam auch in den Sozialmedien. MICT ist da wohl auch sehr interessant an Farangs.
Nur scheisse, wenn dann denen bei der Regierung auch die Daten dieser Informanten versehentlich ins Netz rutschen, wie bei der Immigration.
Dann gibt es Bürgerkrieg, Farang gegen Thais 🙂

Dann wird es nicht lange dauern und die Schwurbeler servieren so Kritiker ab.
Da laeuft schon einiges! Alles billige Hohlroller!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Solange ASEAN-Staaten Thai-Fischerboote aufbringen, die voll mit Sklaven sind, wird das mit dem Westen nix werden.
Letztens in Indonesien. Ich weiss, Sklaven existieren für dich nicht, ist aber Realität.
Wenn jemand Monatelang keinen Lohn und kaum was zu essen bekommt, wenn sie Schläge bekommen – dann ist das Sklavenhaltung, nach Völkerrecht.

Und noch ein SchwurbelGeruecht! 🙄 Es wurden lediglich Thai von einer Insel gerettet.
Auf keinem Boot wird Geld vorgehalten und ausgezahlt. Die wuerden alle 10 m von Piraten ueberfallen. Es gibt sehr viel Fisch aber kein Schweinfleisch, Speisekarte gibt es auch nicht.
Das hatten wir jetzt schon 5 mal, alles nur Zumuellen!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Mai 2016 5:44 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bin ein Gegner von Medikamenten, nur in Notfällen. Lieber wäre mir ein Link zu einer erfolgreich gestarteten Reform in TH.
Wenn ich das in den Sozialmedien bringe, das TH Reformen durchführt, lachen sie mich aus 🙂

Bei der wichtigsten Reform, auf die alle gewartet haben, die Polizeireform – meinte Prayuth ehrlich: das darf die nächste Regierung machen. Das wars dann…..
Vermutlich darf alle Reformen, die nötig wären – die nächste Regierung machen, sofern dann noch Geld da ist.

Schon ein wenig älter, aber auch hier kein Wort von Reformen, ausser die neue Verfassung.

Ich weiss die Zahl nicht mehr , aber es war vierstellig! Neue Gesetze die erstellt wurden. Wie weit die schon beschlossen sind und rechtskraeftig sind weiss ich auch nicht. Warum das nicht brummt ?
Ich denke, das gibt so eine Art Paukenschlag, wo auch in DACH einigen die Trommelfelle platzen. In der Tuerkei auch! Es geht das Geruecht um, da wuerden Schwurbeler in ihrer Freizeit einen auf Schlepper machen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Mai 2016 4:12 pm
emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Mai 2016 3:20 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WER hat das Datum verschwinden lassen und den Bericht neu verlinkt.

keine Ahnung, sehe auch erst bei genauerem hinsehen, das es kein Datum gibt – sonst wäre es mir eh aufgefallen.
Aber das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, das TH aus finanziellen Gründen GOld verkauft, weil kein Handelsminister weltweit
private Goldverkäufe erkläre würde. Auch Reuters in den Sozialmedien diskutiert darüber und man kann Reuters schon als seriös
betrachten – es sind keine Fakes bisher von denen bekannt. Sämtliche seriöse Medien diskutieren schon über die finanzielle Lage Thailands und nun
kommt auch noch dazu, das man die kleine Rente wohl einschränken wird. Was kommt als nächstes – Einstellung der 30-Baht Versicherung, nehme ich mal an.

Dann würde sich TH aber rückwärts entwickeln.

Die Reform natuerlich auch!

meinst du die Rentenreform, bei der die Rente eingeschränkt werden wird? 🙂

Es gibt keine Reformen, wohl mehr oder weniger alles abgeblasen. Ich bin ja nicht mal überzeugt, ob ein
Highspeedzug kommt, mit was soll der den bezahlt werden, wenn man schon für laufende Kosten Goldreserven
verkaufen muss. Das wird höchstens ein Budget-Zug – ich fahr mit dem sicher nicht. 🙂

Verschwurbelei die Siebzehnte!
Mich langweilt das! 👿
Siehe meine Ausfuehrungen unten dazu!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das einzige Glueck fuer Prayut ist, sie ER versucht gerade hier immer am Geld fuer gutes Personal zu sparen!

erstmal spart er wohl 10 Milliarden bei der Rente für die armen Alten.

Bist du wirklich so dumm oder laesst du das unter Agiation laufen? Du musst echt mehrere Geschwister haben!! Fahren die alle Manta?
🙄
Ich habe das eben schonmal geschrieben:
Es geht um Reiche, die hier SOZIALHILFE einstecken! Die 61 jaherige Ehegattin vom Bankdirektor oder vom PolizeiPraesident, hat nach den bisherigen Bestimmungen eine Anspruch darauf!
Das ist etwas was der ehemalige Abgeordnete der Phuea Thai Party, Polphum Wipatphumiprathet, offensichtlich beibehalten moechte!
Alternativ koennten aber die wirklich Beduerftigen zB im Isaan statt der bisherigen Sozialrente, im Monat 1-300TB mehr bekommen. DAS moechte aber scheinbar der Herr Polphum Wipatphumiprathet nicht, sondern er will, dass Reichen Sozialhilfe ausgezahlt wird!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Statt hier endlich mal zuzuschlagen, hat man die gesamte Polizei auf Farang-Paedophile und weibliche Drogenkuriere angesetzt.

ersteres machen eh meist die Farang-Police und bei Drogen werden natürlich auch die Kuriere geschnappt. Die verraten dann wieder ihre Verkäufer
und so geht das dann weiter – leider schnappt man die grossen Bosse, die in Burma sitzen, nicht. Hier müsste Burma gezwungen werden,
bei den Aktionen der thail. Polizei zu helfen. Notfalls auch die DEA mit ins Boot holen.

Nix da, bei einem UnderKOFFER-“Agenten” bekommt die verzweifelte Frau die Drogen aus den Bestaenden der Polizei! Hier geht es nur um die Quotenerfuellung und die Beduerfnisbefriedigung.
Ich war heute beim Makro und bin mit den Kindern und dem Wagen zur Kasse. Ploetzlich stank es im hoechsten Grade nach russischer … Nutte (sorry). Da war aber keine.
Da wo der Geruch herkam, war nur ein Brauner in Uniform. Ich ging zurueck, nach links, nach rechts, …. eindeutig!
Ich habe viele Bekannte bei der Polizei, einige wuerde ich sogar als befreundete Bekannte und MEHR bezeichnen, … aber sowas hatte ich noch nicht erlebt.
Vorhin ging ich in einen “Tante-Emma-Laden” weil ich mir 3 Dosen Bier kaufen wollte, um mir ueber diese ganze Propaganda-Schei**e wegzuhelfen.
Da stand ein Paerchen an der “Theke” und ein kleiner Stoppelhopser versperrte mir den Weg. Die wohl von der Mutter selbst verpasste “Friseur” lies nicht erkennen, ob Maedchen oder Bube. Der “Gartenzwerg” konnte noch nicht lange laufen und hatte auch noch keine Angst vor Farangs, also etwa 14-18 Monate alt. Barfuss, ansonsten aber voll sauber und ein voll lustiger Fratz.
Da zahlte der Herr und schlich sich mit der LaoKhao Flasche. Die junge Frau, sehr huebsch, in einfachster Kleidung (Naturvoelker), billigste Schuhe, aber eindeutig Thai(!!), drehte schon staendig einen einsamen 100 TB-Schein in den Haenden hin und her.
Das Kind griff nach einem Kanom fuer 5TB der im Kassenbereich, in grossen Mengen in Griffweite fuer Kinder ausgelegt war. Die Mutter wiess das Kind zurecht, … gehorsam stellte das Kind die Suessigkeit zurueck.
Irgendwie war mir klar, die Mutter zahlte ihre Schulden mit den 100TB-Schein zurueck. …..
Das sind so Situationen, da bricht fuer mich alles zusammen!
Sollte ich dem Kind zwei-drei von dem Kanom kaufen? Da haetten mich bestimmt gleich zwei , drei Einheimische als Pädophiler zusammengeschlagen. Sollte ich der jungen Mutter die Telefon-nummer meiner Frau geben. die sie sicher abgelehnt haette und womit ich sie im Laden in eine sehr peinliche Situation gebracht haette.
Nichts habe ich gemacht, ….. 😥
Irgendwann wird diese alleinstehende Mutter von einem Under-/Upper-Koffer-Agenten dazu verfuehrt werden, einen DrogenTransport zu uebernehmen. In der Nacht danach wird sie dann von mehreren Polizisten …. “benutzt”. 😥
Ich habe da ploetzlich meine 8jaehrige Tochter gesehen, die gerade mit meiner Frau Englisch liest, ….
Ich habe sie , nach meinem Tod, wenn die Verbrecher meiner Frau ihrer Altersversorgung und die Ausbildungsabsicherung der Kinder abgenommen haben, gesehen, wie sie alleine mit ihrem Kind, von einem STINKENDEN UnderKOFFER dazu verfuehrt wird einenDrogentransport zu uebernehmen, weil sie meinem Enkel sonst keine Zukunft bieten kann.
STIN, bei deinen Beziehungen, wie oft hat man dir den schon solche Frauen angeboten? Wieviel hast du denn abgelehnt? ICH ALLE!
Auch wenn es nicht einfach war, dass alle Beteiligten dabei nicht ihr Gesicht verloren. (ist das von der Rechtschreibung her richtig? wenn nicht mach mal eine Zeichnung!)

*s

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Mai 2016 3:58 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da hast du mal ausnahmsweise recht – das müsste 2010 gewesen sein, als Abhisit Gold zukaufte.
Also doch bis 1.7. warten 🙂

:Liar:

emi_rambus: 👿
Das wird ja immer schlimmer!
In dem „zitierten“ ‚Pattaya Today‘ Artikel geht es doch gar nicht um VERKAUF, sondern um ZUKAUF! Das war wohl irgendwann 2010/Anfang 2011. Deswegen hat man auch das Datum verschwinden lassen! 👿

Also ueber die Auslegung des Begriffes ‚Fake‘ kann man streiten, aber hier wurden gerade, nach meinem Rechtsempfinden, die Grenzen zum Betrug ueberschritten!

WER hat das Datum verschwinden lassen und den Bericht neu verlinkt. Das erinnert an die “Identitaet” vom “toten” Knipser und dem angeblichen “Hausmeister”.
SO(!!!) macht man die Pressefreiheit kaputt!!
Die Reform natuerlich auch!
:The-Incredible-Hulk:
Statt hier endlich mal zuzuschlagen, hat man die gesamte Polizei auf Farang-Paedophile und weibliche Drogenkuriere angesetzt.
:Birthday-Boy: Super-Beschaeftigung!

emi_rambus: Du verstrickst die immer mehr in neue …. „Ungereimtheiten“.
Ich bleibe dabei, das Ganze ist nur ein FAKE!

Aber nicht nur das! Die Propaganda ist oberdumm und hohlrollermaessig, aber auch gebetsmuehlenartig und ruecksichtslos!
Das einzige Glueck fuer Prayut ist, sie ER versucht gerade hier immer am Geld fuer gutes Personal zu sparen!
:THANK-YOU:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Mai 2016 10:03 pm

emi_rambus: Fuer wie bloed haelst du eigentlich die Leser? Staendig was neues und Nachbeserungen.
Die angegebene Quelle enthaelt selbst keine Quelle und noch nicht mal ein Datum! 🙄 Ich halte diese „Meldung“fuer „nichtserioes“!
In der u.a. Grafik (Stand 12.05.2016) sind die „Veraenderungen“bis April schon enthalten und der war demnach NULL!

👿
Das wird ja immer schlimmer!
In dem “zitierten” ‘Pattaya Today’ Artikel geht es doch gar nicht um VERKAUF, sondern um ZUKAUF! Das war wohl irgendwann 2010/Anfang 2011. Deswegen hat man auch das Datum verschwinden lassen! 👿

Also ueber die Auslegung des Begriffes ‘Fake’ kann man streiten, aber hier wurden gerade, nach meinem Rechtsempfinden, die Grenzen zum Betrug ueberschritten!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Mai 2016 9:16 pm

STIN: Im Januar war es nur ein Rundungsfake und im Februar (siehe Bild unten :Stand 05.2016) wurde auch gar nichts verkauft. An der Schwurbelei wird ichts besser, auch wenn du sie Staendig wiederholst!

so nun ist es auch amtlich. Thailand hat im ersten Verkauf, um die 32 Tonnen Gold verkauft. Da aber 2x Gold verkauft wurde und zwar März und
April, dürfte nun der Goldbestand bei ca 100 Tonnen liegen und nicht mehr 130 T. – das kommt dann auch mit den 1,8 Milliarden ca. hin.
Bitte nicht kollabieren……. 🙂

http://pattayatoday.net/news/thailand-news/bot-gold-reserve-increased-to-130-tonnes/

Nun wird man den Bericht des World Gold Council noch abwarten müssen, der am 1.7. 2016 erscheint.
Dann sind die Monate ab Februar auch dabei.

Wie schon erwähnt – die 10kg waren nur eine Probeentnahme für die Käufer.

Fuer wie bloed haelst du eigentlich die Leser? Staendig was neues und Nachbeserungen.
Die angegebene Quelle enthaelt selbst keine Quelle und noch nicht mal ein Datum! 🙄 Ich halte diese “Meldung”fuer “nichtserioes”!
In der u.a. Grafik (Stand 12.05.2016) sind die “Veraenderungen”bis April schon enthalten und der war demnach NULL!
Wie du dir die “Probeentnahme” vorstellst, wuerde mich trotzdem interessieren. Bohrt man da Loecher in die Barren rein! 😆
Dann waere es aber bestimmt nicht als Export gefuehrt worden.
Du verstrickst die immer mehr in neue …. “Ungereimtheiten”.
Ich bleibe dabei, das Ganze ist nur ein FAKE!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Mai 2016 4:59 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alles nur noch ein konstruiertes Geruecht! Wenn das wahr waere, ginge der Bath in den Keller und der ist zur Zeit am Klettern!!

der ist zur Zeit eher stabil, von klettern merk ich nichts.

Er (€)war auf fast 45 TB, jetzt wieder knapp ueber 40TB.
Es ist ueberhaupt kein Gold verkauft worden. 10 Kilo, was fuer ein Witz!
Das wurde nur ueber die Rundung getrickst! Die Fakes werden immer billiger(s.u.)!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frage ob man mit “Goldexport” Geldwaesche betreiben kann, sollte doch das FBI aus dem Handgelenk beantworten koennen

warum sollte der Handelsminister Geldwäsche betreiben?

🙄 und wer soll behauptet haben, der Finanzminister wuerde das machen. Eben wird es kindisch!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Momentan verkaufen sehr viele Länder, wegen dem Erdölpreis Gold aus den Goldreserven.
Saudi-Arabien, China, Russland, Venezuela usw. – warum nicht auch Thailand.

🙄 weil sie nicht auf Einnahmen aus dem Oel-/Gas-Verkauf angewiesen sind, wie die aufgefuehrten Laender.
Das weisst du auch nicht?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Mai 2016 11:47 am

STIN: Was soll das billige Geschwurbel? Wer hat die laecherlichen 10 kg Gold verkauft!!? WER?

wer hat gesagt, das die verkauft wurden? Es ist eingetreten, was ich schon vorher geschrieben hatte, warte bis Juli.
Mai wird wieder Gold verkauft, wetten? Denk an diesen Satz – ich berufe mich dann im Juni darauf 🙂

Meine Frage ist damit auch nicht beantwortet!

doch, schon längst. Da hat ein Grossaufkäufer erstmal eine Probe verlangt. Verkauft wurden ca. 50-60 Tonnen. Im März und April.
Das ergibt in etwa die 1.8 Milliarden Baht. Das ergibt auch den Ankauf von Abhisit vor Jahren, vermutlich dürfte TH nun wieder
um die 90-100 Tonnen haben.

Nix Schreibfehler! Ich schreibe mit dem Mathematischen Zeichen “” groesser als und du zitierst das ueber die MOD-Ebene und schon ist das Zeichen “” verschwunden und der Text bekommt eine ganz andere Bedeutung!!

ok, kann ich nicht nachvollziehen, ohne meinen Beitrag zu sehen.

NEIN! 10kg vom Staat +4990kg normalen Export sind 5 Tonnen im Januar.

nein, es lief anders – Mensch, warte doch noch die paar Wochen, dann hast du es schwarz auf weiss und kannst wieder was
neu berechnen. Ob im Februar was verkauft wurde, wird man vermutlich nicht sehen – aber den Bestand im Juli wird man sehen.
Mir ist doch egal, wann die es verkauft haben – im Juli könnten nur mehr 90 T vorhanden sein. Was interessiert es mich, wann die genau
das verkauft hat, das interessiert höchstens Erbsenzähler.

Also ist alles was im Februar exportiert wurde, aus dem PrivatUnternehmerBereich!!

nein, Privat wird nichts vom Handelsministerium veröffentlicht. Alles was an Gold verkauft wurde, kommt von der Regierung.
Macht auch schon seit Wochen auf Sozialmedien die Runde und bisher noch kein Dementi der Regierung. Die sind sonst sehr, sehr schnell.

Alles nur noch ein konstruiertes Geruecht! Wenn das wahr waere, ginge der Bath in den Keller und der ist zur Zeit am Klettern!!
Das sollte ermittelt werden, WER das getuerkt hat!!
Die Frage ob man mit “Goldexport” Geldwaesche betreiben kann, sollte doch das FBI aus dem Handgelenk beantworten koennen. Sind die nicht in deinem Netzwerk drin?
Upps, du laesst nach! :mrgreen:

Villagers force closure of gold mining meeting
http://www.bangkokpost.com/news/general/971773/villagers-force-closure-of-gold-mining-meeting

Wer solche Umweltlasten hinterlaesst, hat kein Recht auf Vertragseinhaltung.
Wieviel zahlen die denn fuer die Schuerfrechte und wieviel Tonnen holen die jedes Jahr raus? Warum schiebt man das denen in den … Hals?
Von wem stammt denn die erste Vergabe??
Wenn ein Farang ein Stueck Land fuer ein Einfamilienhaus will, ist das Geschrei gross!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Mai 2016 2:07 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das denke ich mir, dass MAN dafuer gesorgt hat!
Wer hat denn den “Verkauf” von den laecherlichen 10 Kilo (=0,06‰ des Gesamtbestandes) veranlasst?? DAS sollte unbedingt ermittelt werden!!! Auf die Begruendung bin ich gespannt. Ohne diesen Verkauf waere der Fake nicht moeglich!!

STIN:hab dazu mal unseren Anwalt gefragt,

Warum hast du nicht deinen Friseur gefragt? Was hat denn dein Anwalt wo studiert?
Ist er Volljurist oder nur Diplom”Jurist”? In welchem Rechtsanwaltsverzeichnis ist er denn eingetragen und zu welcher Rechtsanwalstkammer gehoert er?

Rechnest du eigentlich nach der BRAGO oder dem RVG ab?
Als Freiberufler zahlt ihr wohl auch in TH keine Gewerbesteuer?! Nur VAT!?
Ihr unterliegt aber als Freiberufler genauso der Schweigepflicht wie ein Anwalt.
Also, mal so nebenbei einen ehemaligen Mandanten mal so nebenbei ans “Messer liefern” weil er kein Unterhalt zahlt (gegen Bezahlung natuerlich, man muss ja auch von etwas leben), koennte schwer ins Auge gehen!

“Euer Anwalt” ist der auch Fachanwalt oder einfach nur Anwalt? Aber das ist er sicher??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das ging aber nur dadurch, weil einer die laecherlichen 10 kg Gold verkaufte.

STIN: nein, kein Verkauf, wie beim Reis – wo vorher Grossabnehmer auch Proben sehen wollen – wird das eine Probe gewesen sein.

:mrgreen:
Das muss wieder unser Maedchen ==> El STINo sein!
Was soll das billige Geschwurbel? Wer hat die laecherlichen 10 kg Gold verkauft!!? WER?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Auch da steht nichts drin, wieviel und ob Gold von der Waehrungsreserve verkauft wurde. Das wird nur von dir so interpretiert, wurde aber auch schon lange vorher von dir angekuendigt! Woher wusstest du davon?

STIN:Anwalt hat ein immens grosses Netzwerk, der weiss viel, andere Offizielle erfahren auch viel aus dem Governeurbüro usw.
Natürlich hören die auch nur erstmal Vermutungen, aber vieles entpuppt sich dann später als Wahrheit.

:mrgreen: du musst ElSTINo sein! 😆 Meine Frage ist damit auch nicht beantwortet!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Doch hast du! Wobei das eigentlich “2.000t” heissen sollte.

STIN: ok, ich sag nein, du sagst ja – es ist falsch, ob Schreibfehler oder nicht, kann ich nicht nachprüfen.

Nix Schreibfehler! Ich schreibe mit dem Mathematischen Zeichen “>” groesser als und du zitierst das ueber die MOD-Ebene und schon ist das Zeichen “>” verschwunden und der Text bekommt eine ganz andere Bedeutung!!

emi_rambus: Wobei das eigentlich „>2.000t“ heissen sollte.

Ueber die normale Zitierfunktion bleibt es erhalten!
Aehnliches ist mir schon oefters aufgefallen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Da steht absolut nichts drin, das GOLD waere von der Regierung verkauft worden.

STIN: muss auch nicht. 1+1 ist immer noch 2.

NEIN! 10kg vom Staat +4990kg normalen Export sind 5 Tonnen im Januar.
Im Februar hat der Staat nichts verkauft, sieht man an der Grafik (siehe unten) mit Stand 12.05.2016! Also ist alles was im Februar exportiert wurde, aus dem PrivatUnternehmerBereich!!
Dieser geplante FAKE funktionierte nur, weil diese laecherlichen 10 Kg (500.000$ und 0,06‰ des Gesamtbestandes) “verkauft” wurden. War das nur ein Rundungs”fehler” in der Meldung? Sorry das stinkt zum Himmel und passt zu der ganzen ANTI-Reform-Propaganda! Da sucht einer mit Insiderwissen in den Kruemeln!

Das mit der Moeglichkeit zur Geldwaesche hast du auch ueberlesen?!

Jetzt schreib bitte nicht die intelligenten FBI-Beamten wuerden das merken! 🙄

Anonym
Gast
Anonym
12. Mai 2016 8:26 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vor Tagen hat ein Deutscher einen Ausländer/Araber niedergestochen, das könnte man dann auch eigentlich täglich in den Blogs bringen.

Da haben Sie absolut Recht!

Das kommt auch in den deutschen Blogs, in den Foren und die Nachrichten in Deutschland sind voll davon!!! Ich habe es gelesen. Ich denke, nahezu jede deutsche Zeitung hat darüber berichtet,…und im Land des Opfers war das sicher Thema der Woche!!!

Entscheidend ist, wo das Verbrechen stattgefunden hat, wer der Täter ist und wer das Opfer.

Aber da dieses Verbrechen nicht in TH geschehen ist, TH nicht im Geringsten etwas damit zu tun hat, ist es hier absolut unwichtig.

Das ist der kleine, aber feine Unterschied!

Oder anders ausgedrückt, damit Sie die Rechtsauffassung besser verstehen:

Wenn ein Thai in London erstochen wird, ist das auch zu Recht ein Thema in Thailand. Und wenn ein Tourist in TH niedergestochen wird, ist das auch ein Thema in seinem Heimatland und darüber hinaus auch bei allen Ausländern, die einen TH-Urlaub planen.

Sie schreiben ja selber, dass die Botschaften keine Reisewarnungen herausgeben. Von daher betrachten Sie doch einfach die eingestellten Informationen als Reisewarnhinweise!

Anonym
Gast
Anonym
12. Mai 2016 6:33 am

ben: Warum nervst Du denn täglich mit Deinen ‚BILD‘ Stories – hast Du das alles selbst erlebt? – Hut ab, jetzt verstehe ich auch, warum Du dabei so beschädigt wurdest…

Hallo „schlauer“ Benny,

wenn Sie das stört, was in den TH-Zeitungen steht bzw. was ich herauskopiere, dann lesen Sie doch einfach diese Nachrichten nicht!

Ich habe diese Nachrichten nicht geschrieben und würde es als Ausländer auch nicht wagen, sowie jeden Ausländer davor warnen, unter der Junta eigene Ermittlungen anzustreben.

Jene Nachtrichten stammen ausnahmslos aus der Feder von TH-Journalisten, die für TH-Magazine schreiben.

Sollen diese TH-Journalisten jetzt auch noch einen Maulkorb bekommen, wenn sie Verbrechen aufdecken, weil Ihnen das nicht passt?

Alle sollen das Maul halten und alle sollen demütig zu Boden schauen, damit jeder weiß, wie sich eine Diktatur anfühlt?

ben
Gast
ben
12. Mai 2016 5:21 am

Anonymous:

…Alle anderen Storys hake ich unter Märchen oder unter Stimmungsmache ab!..

Warum nervst Du denn täglich mit Deinen ‘BILD’ Stories – hast Du das alles selbst erlebt? – Hut ab, jetzt verstehe ich auch, warum Du dabei so beschädigt wurdest…

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Mai 2016 4:31 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bitte dringend um Link!! Fuer den Text und Grafik!! Da werden 10 KILOGRAMM ausgewiesen = ~500.000$ Das ist dann auch der Stand fuer Februar!!
Also wo ist der Kram her?!

STIN: steht schon in allen Medien

Das denke ich mir, dass MAN dafuer gesorgt hat!
Wer hat denn den “Verkauf” von den laecherlichen 10 Kilo (=0,06‰ des Gesamtbestandes) veranlasst?? DAS sollte unbedingt ermittelt werden!!! Auf die Begruendung bin ich gespannt. Ohne diesen Verkauf waere der Fake nicht moeglich!!
Wie die Trend-Entwicklung, aus gleichem Hause, mit Stand 12.05.16(enthaelt also Februar-April!!) ausfaellt, sieht man auf dem Bild unten.
http://www.tradingeconomics.com/thailand/gold-reserves/forecast
Die von dir gewaehlte Grafik mit dem Mikro-Mass-Stab, macht diese Bewegung ueberhaupt erst sichtbar! Das ging aber nur dadurch, weil einer die laecherlichen 10 kg Gold verkaufte. Wer gab die Anweisung dazu? Das dient nur dazu, die Reform weltweit schlecht aussehen zu lassen. BILLIG aber wirkungsvoll! 👿
Das Markenzeichen seiner Propaganda!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Militärgüter und Gold verkauft wurde, hat der Handelsminister veröffentlicht, das würde bzw. hat er bei privaten Goldverkäufen noch nie
gemacht.

Auch da steht nichts drin, wieviel und ob Gold von der Waehrungsreserve verkauft wurde. Das wird nur von dir so interpretiert, wurde aber auch schon lange vorher von dir angekuendigt! Woher wusstest du davon?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: NEIN! Weil das Suchwortverzeichnis nichts taugt!

STIN:auch egal, hatte ich auch nie geschrieben. Thailand hat 152.40 Tonnen von Gold, nicht 2000.

Doch hast du! Wobei das eigentlich “>2.000t” heissen sollte.
Ich bin ja wohl der Einzige, der hier alles einmal liest, ich werde aber bestimmt nicht alles nochmal lesen, um das zu finden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier noch die Erklärung vom Deputy Handelsminister, wegen dem Goldverkauf, es war ein Regierungsverkauf, kein Verkauf von Minen-Besitzern.

Da steht absolut nichts drin, das GOLD waere von der Regierung verkauft worden.

Auch die laecherlichen 10Kilo die im Jan2016 abgebucht wurden (WARUM AUCH IMMER!!) Diese 10kg(=0,06‰ des Gesamtbestandes) wuerden nur einem Wert von 500.000$ entsprechen. Es wurde aber Gold im Gegenwert von “$237 million in January” exportiert, was dann rund 500mal soviel waere. Wo kam denn der Rest her?
Danke fuer das Eigentor!! 😆

Ich kenne mich da nicht aus, aber koennte das auch eine Form der Geldwaesche sein?? MAN kauft in TH Gold mit Schwarzgeld, von privaten Minen und exportiert es dann?
Bei CARGO in Ffm habe ich mal erlebt, da hat einer Unmengen Gold deklariert und MwSt bezahlt, nur um das Gold reinzuwaschen!!

Die “TRÄGE BINNENNACHFRAGE” ist auf die hohen Preise zurueckzufuehren. Die Leute kaufen bei den durch Monopole hochgetriebenen Preisen, deutlich weniger, wodurch TROTZ der hoeheren Preises die Gesamt Nachfrage sinkt!
Man verarbeitet das lieber zu Tierfutter und exportiert es, bevor sich die Preise nach unten bewegen!

Anonym
Gast
Anonym
12. Mai 2016 4:26 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte mehr als die Hälfte der Farangs für mehr oder weniger kriminell.

Mr. STIN,

ich habe in 20 Jahren permanentem Aufenthalt und eigener Unternehmensführung nur 2 „kriminelle“ Ausländer kennen gelernt:

1. Der eine (ein Deutscher) hat sich vor der Zahlung der Alimente gedrückt und ist ins schöne Land gereist. Er hat aber nur wenige Jahre hier leben können, da er irgendwann in der Deutschen Botschaft in BKK einen neuen Reisepass beantragen musste. Er wurde auch freundlich benachrichtigt, dass er nun seinen Reisepass abholen kann. Danach klickten die Handschellen, er wurde an Ort und Stelle verhaftet und nach Deutschland zurück deportiert.

2. Der andere war ein europäischer Unternehmer, der ein Elektronikunternehmen besaß, aber leider Konkurs anmelden musste. Er nahm noch das vorhandene Geld, verkaufte alles, was zu verkaufen war und kam ins schöne Land.

Das sind die einzigen „Kriminellen“, die ich in 20 Jahren selber kennen lernte,…und ich habe schon beruflich Tausende von Ausländern kennen gelernt!!!

Für mich zählt nur, was ich hier selber am eigenen Leib erlebt habe bzw. was Freunde, Bekannte und meine Kunden hier selber erlebt haben und mir persönlich berichteten.

Alle anderen Storys hake ich unter Märchen oder unter Stimmungsmache ab!

Anonym
Gast
Anonym
12. Mai 2016 2:35 am

Anonymus:
: Man kann bei den Ausländern wirklich nicht vorsichtig genug sein! Die reißen sogar den einheimischen Frauen während der Fahrt mit dem Motorbike die Goldketten vom Hals! Das muss man sich mal vorstellen!!!

>STIN</…das machen eher die Thais,

Nee,…nee,.. datt tut so nicht stimmen tun!

Ich tu’ datt genau wissen tun, weil mir datt eine Dreier-Gruppe von Farangs erzääählt haben, datt die Ausländer sich schwarze Schuhwixxxe in datt Gesicht und de’ Arme schmieren ….tun und dann den „Eingeheimischten“ beim Mofafahren die Goldketten von de’ Kopf reißen und dann ganz schnell wieda abreisen, um datt schöne Land mit gaaanz viel Gold zu verlassen!

Und datt tut keine Lüge sein, weil ich datt weiß von de’ Dreier-Farang-Gruppe, die ganz viel bekannt sein tun und die immer sagen tun:

Alle Ausländer sind ganz viel Schweine und alle „Eingeheimischten“ sind ganz viel gut!!!

Ja,…ja,.. ich tu den totalen Durchblick haben, weil ich jeden Tag Rex Gildo höre tu, de’ Bild-Zeitung versuchen zu lesen tun und dann auch noch ganz viel Elefanten-Bölk-Dummstoff mit den netten „Eingeheimischten“ saufen tu und das auch alles bezahlen tu, weil die immer so nett sein tun!!!

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Mai 2016 1:51 pm

Anonymous: Anonymous sagt:
11. Mai 2016 um 9:46 am

emi_rambus: NUR STIN behauptet, der Staat haette Gold aus der Waehrungsreserve verkauft!
Kein anderer, hat das so verstanden!!
Und was kommt jetzt als naechstes?

Die Ausländer haben das Gold der Einheimischen bei unzähligen Überfällen geraubt, darum werden jetzt alle Goldminen geschlossen, um zu verhindern, dass die Ausländer auch dort auf krimineller Weise nach Gold graben und tonnenweise das Edelmetall ins Ausland schleppen!

Man kann bei den Ausländern wirklich nicht vorsichtig genug sein! Die reißen sogar den einheimischen Frauen während der Fahrt mit dem Motorbike die Goldketten vom Hals! Das muss man sich mal vorstellen!!!

Hat da einer den falschen Doppelnick benutzt!? 😆 :mrgreen:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Mai 2016 1:49 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, definitiv – die knabbern an den Goldreserven. Sie begannen mit dem Verkauf im Januar – aber da noch nicht so viel aber trotzdem.
Bin dann schon auf die Zahlen von Februar – Mai gespannt. Mal sehen….

Pushing up February exports, in the government data, were helicopters and vehicles for military drills ($683 million) and gold of $1.89 billion, compared with $237 million in January. Those two items accounted for nearly 14 percent of total exports of $18.99 billion.

wie schon erwähnt, die Regierung will die Exportzahlen hoch puschen. Da der Goldbestand im Januar sank, dürfte er ab Frebruar noch weiter und tiefer sinken. Vermutlich haben sie im Februar dann 50 Tonnen verkauft, dann kommt es
mit den 1,8 Milliarden US$ hin.

Bitte dringend um Link!! Fuer den Text und Grafik!! Da werden 10 KILOGRAMM ausgewiesen = ~500.000$ Das ist dann auch der Stand fuer Februar!!
Also wo ist der Kram her?!
Interressant bleibt , im Jahr werden da fuer 750 mrdTB Gold exportiert. Wieviel Steuern wurden denn dafuer bezahlt? Und wieviel waeren es, wenn man die VAT auf 17% (wie in China) erhoehen wuerde?! 8) 130MrdTB!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehste! Das ist Original-STIN! STIN hat behauptet, der Bestand 2015 waere 2.000t. Jetzt will er nichts mehr davon wissen!

kannst du mir bitte den Link dazu reichen.

NEIN! Weil das Suchwortverzeichnis nichts taugt!

Anonym
Gast
Anonym
11. Mai 2016 9:46 am

emi_rambus: NUR STIN behauptet, der Staat haette Gold aus der Waehrungsreserve verkauft!
Kein anderer, hat das so verstanden!!
Und was kommt jetzt als naechstes?

Die Ausländer haben das Gold der Einheimischen bei unzähligen Überfällen geraubt, darum werden jetzt alle Goldminen geschlossen, um zu verhindern, dass die Ausländer auch dort auf krimineller Weise nach Gold graben und tonnenweise das Edelmetall ins Ausland schleppen!

Man kann bei den Ausländern wirklich nicht vorsichtig genug sein! Die reißen sogar den einheimischen Frauen während der Fahrt mit dem Motorbike die Goldketten vom Hals! Das muss man sich mal vorstellen!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Mai 2016 9:09 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Entgegen deiner Behauptung hatte TH schon Ende 2015 nur 152,4 t Gold, was 3,6% seiner DevisenReserven ausmacht!

richtig, ich hab nichts anders behauptet.

Siehste! Das ist Original-STIN! STIN hat behauptet, der Bestand 2015 waere >2.000t. Jetzt will er nichts mehr davon wissen!
Das ist pure Stimmungsmache!!
Aus dem Artikelgeht NICHT hervor, der STAAT haette Gold verkauft!
Das ist schon laenger im Raum , die Australier bekommen Schwierigkeiten. Deswegen haben die exportiert , was nur ging.
Es wurde auch gemeldet, die haetten Unmengen an anderer Stelle auf Halde gefahren.
Das heisst aber doch, die Umweltbelastung geht dort 1:1 weiter.
NUR STIN behauptet, der Staat haette Gold aus der Waehrungsreserve verkauft!
Kein anderer, hat das so verstanden!!
Und was kommt jetzt als naechstes? 🙄 :mrgreen:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Mai 2016 7:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
damit sie die Goldreserven teurer verkaufen können

Thaksin hat zwar versucht den Reis Weltmarktpreis zu manipulieren (absolut erfolglos)
aber Prayuth kann mit den kleinen Mengen nicht den Gold Weltmarktpreis
manipulieren der eh durch Spekulanten so hoch getrieben wurde
dass industrielle Goldverbraucher lange auf andere Materialien
umgestiegen sind.

Thailand’s gold mining industry is set to go out of business as the cabinet has decided to stop renewing and issuing licences for gold ore exploration and gold mining following a public outcry over health and environmental issues.

Einerseits muss man Prayuth zugute halten dass man wirklich auf Proteste
der Bevoelkerung wegen der schlimmsten oder auch offensichtlichsten
Umweltzerstoerungen gehoert hat.
Andererseits wollte man die Ausbeutung nicht den Australiern ueberlassen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Mai 2016 5:09 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und noch ein Geruecht!!

leider nicht.

http://der-farang.com/de/pages/sonderfaktoren-lassen-exporte-steigen

Hier steht nix davon, das Militär-Hubschrauber und Gold von Privaten verkauft wurden. Das ist schon die Regierung die hier die
Exporte puscht.

Diese Firmen exportieren Gold und das sicher auch weiterhin,
da sie nach Meldungen schon seit Monaten auf Halde abgebaut haben.

steht nix im Text. Militärhubschrauber verkauft ebenfalls sicher kein Privater sondern das Militär selbst.

Dein kindischer Trotz erinnert mich an einen vom ST.de, der hatte eine Waffensammlung! Hast du dir das als Personalsachbearbeiter angewoehnt?
Ich kannte der ehemaligen Personalchef noch von der alten Post, der hat einen auf Trottel gemacht und hat alle damit reingelegt, aber auch erfahren was er wollte.
Wenn man neue Waffensysteme kauft, veraeussert man natuerlich den ausgesonderten Kram! Nicht wie die Russen und Chinesen , die noch Vorkriegsmodelle lagern.
Von Verkaeufen der GoldRESERVEN steht ueberhaupt nichts in dem Bericht, auch wenn er vermutlich fuer dein Geruecht erstellt wurde.
Wenn dem so waere, bekaemen wir schon >55TB fuer den Euro! und Gold waere bei >30.000TB.
Das sind alles Horror-Schwurbeleien, wie auch die “Waldbraende”(s.u.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve#L.C3.A4nder_und_Organisationen
Entgegen deiner Behauptung hatte TH schon Ende 2015 nur 152,4 t Gold, was 3,6% seiner DevisenReserven ausmacht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sehen wir nächstes Jahr dann bei Forbes ….. nach, wieviel Gold noch
da ist.

Was willst du mit dieser Illustrierten? Noch ein Verstoss gegen den 112? 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Mai 2016 4:15 am

STIN: damit sie die Goldreserven teurer verkaufen können 🙂

Und noch ein Geruecht!! 👿
Einen Link hast du natuerlich nicht fuer dieses Geruecht?
Diese Firmen exportieren Gold und das sicher auch weiterhin, da sie nach Meldungen schon seit Monaten auf Halde abgebaut haben.

Die Regierung sieht in der Suche nach dem Edelmetall die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet und Schäden für die Umwelt.

Damit waere das aber nur verschoben!?
Und noch mehr “Horror”Meldungen
http://der-farang.com/de/pages/waldbraende-breiten-sich-aus
http://www.bangkokpost.com/news/general/968373/mountaintop-on-koh-samui-in-flames
👿

  emi_rambus(Quote)  (Reply)