Kabinettsumbildung Mitte 2012

Bangkok Post – Die Kabinettsumbildung wird voraussichtlich Mitte 2012 stattfinden, wenn die Mitglieder des “Hauses Nr. 111” wieder ein politisches Amt übernehmen dürfen, sagte der Abgeordnete der Puea Thai Partei, Thanik Masipitak, am Sonntag. Thank sagte, dass Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra die Befugnis habe zu entscheiden, welche Personen am besten für das Land geeignet sind.
Alle politischen Parteien der Koalition sollte die Entscheidung der Ministerpräsidentin akzeptieren, insbesondere dann, wenn die Minister der Koalitionsparteien zur Diskussion stehen, fügte er hinzu.

Die Führungsmitgleider der Thai Rak Thai Partei (TRT), einschließlich des ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra, wurden für fünf Jahre von der politischen Arbeit ausgeschlossen, nachdem die Regierungspartei im Mai 2007 durch das Verfassungsgericht des Wahlbetrugs für schuldig befunden wurde.

Bald darauf wurde das sogenannte “Haus Nr. 111” gegründet, deren Mitglieder darauf warten wieder auf die politische Bühne zurückkehren zu dürfen. Deren Ausschluss endet am 30. Mai 2012.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/269236/pt-mp-cabinet-reshuffle-mid-2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kabinettsumbildung Mitte 2012

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Jau, dann kommt Takkis A-Team.
    Nachdem seine Marionettenbühne ausgedient hat,
    kommt die Schreckenskammer aus Madame Tussauds!

    Wenn wir nicht alle diesen Mumpitz mitbezahlen müssten
    würd ich mich krummlachen.

    Was von Takki und seinen Mitkassierern bestimmt nicht kommt,
    ist irgendeine Idee für die Zukunft Thailands!
    Man rechnet sich nur aus wieviel Geld man abkassieren kann
    bevor irgendjemand diesen Schwachsinn abstellt.

    Jetzt weiss ich auch warum die Rothemden immer
    nach nem Putsch gebettelt haben!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Magerquark, 4.12.11:
    Politiker des Hauses Nr.111, sind das die, die man damals rausgeputscht hatte? Waren das Kabinettsmitglieder?

    Na, …. diese “Aussage” muss man sich mal anschauen. Von nichts eine Ahnung, aber TH in einen Klassenkampf/Buergerkrieg stuerzen wollen.

    Einige haetten frueher besser Karl May als Karl Marx gelesen. Haetten sie wenigsten Letzteren tatsaechlich “gelesen”, ginge es uns allen heute viel besser! :Disapproval:

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Das wird zur richtigen “Hue-Hott-Aktion”.
    Die Chefin und ihr Chef “wissen” natuerlich wieder nichts davon.

    Da diese “Wahlrechtlichen Auflagen” zum Zeitpunkt der Wahl bestanden, duerften da aehnliche Hindernissgruende wie bei Jatuporn bestehen.
    Mit anderen Worten, sie koennen sich ab Mai an allen Neuwahlen fuer Parlamente beteiligen, haben aber im aktuellen Landesparlament keinen Zugang.

    In die Regierung kann man sie dann schon uebernehmen, … wird dann aber schon etwas eng und einige Stimmenlieferanten muessten dann schon den Hut nehmen.
    Sie koennten natuerlich ein Schattenkabinett einfuehren? 😐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)