Bombenattentat: Angeklagter brach auf dem Weg ins Gericht zusammen

Auf dem Weg zum heutigen Militärgerichts-Termin kollabierte Adem Karadag, einer der wegen des Bombenanschlags am Erawan-Schrein Angeklagten vor den Kameras der Medien.

„Ich bin kein Tier, ich bin ein Mensch“, rief der 31-Jährige nach einem Bericht der Agentur Reuters aus. Er hat sich zusammen mit Yusufu Mieraili wegen des Anschlags am 17. August 2015 zu verantworten. Damals waren 20 Menschen umgekommen, 130 teils schwer verletzt worden. Unter den Opfern waren mehrere ausländische Touristen. Am Dienstag wurde die Verhandlung mit der Vernehmung von Zeugen fortgesetzt.

Die beiden Angeklagten sind Uiguren aus China, einer ethnischen Minderheit im Westen Chinas. Im Vorjahr hatte die thailändische Regierung über 100 Uiguren, die ins Königreich geflüchtet waren, in die Volksrepublik zurückgeschickt. Nach Angaben der Polizei sollen Adem Karadag und Yusufu Mieraili einem uigurischen Menschenschmugglerring angehört haben.

Die beiden Angeklagten haben sich nicht schuldig erklärt und eine Beteiligung an dem verheerenden Attentat bestritten. Mieraili rief am Dienstag aus einem Polizeiwagen: “Wir sind unschuldig, helft uns.” Laut der Polizei soll Adem Karadag die Bombe am Erawan-Schrein platziert haben, Yusufu Meirili den Sprengsatz per Fernbedienung ausgelöst haben. Der Prozess geht mindestens bis Ende des Jahres.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
54 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Oktober 2016 2:16 am

De‘ Ününü…: mit Verlaub, aber Sie sind offenbar aufgrund Ihres Opa-Alters senil im Köpfchen und zudem voller bestialischem Hass und Verachtung gegen Andersdenkende und insbesondere gegenüber rechtschaffenen, verantwortungsbewussten integren Persönlichkeiten!

Ihre kranke Thaxxi-Waxxi-Phobie und Ihr faschistischer Hass gegen diese Familie ist schier unerträglich!

Ich bin sehr stolz auf mein hohes Alter von inzwischen 68 Jahren und noch stolzer
auf meine körperliche und geistige Beweglichkeit in diesem Alter.

Ich laufe oder radfahre heute noch Leuten davon die halb so alt und jünger sind.
Besonders in Thailand!
Und im Segeln und Reiten besiegen mich nur Leute die dies mal als
Leistungssport betrieben haben.
Senilität ist nicht nur altersbedingt sondern kommt wenn man sich geistig
und körperlich nicht mehr bewegt.

Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und vielen westlichen Journalisten
schreibe ich nicht nur die Ergüsse aus Thaksins PR Agenturen ab sondern
bilde mir meine Meinung aus meinen eigenen Erfahrungen in 30 Jahren
Thailand.
Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und den meisten westlichen Journalisten
war ich bei den meisten Gelben und Roten Demos seit 2008 dabei oder habe
sie Live im parteiischen Fernsehen verfolgt.
Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und den westlichen Journalisten
verstehe ich selbst ausreichend Thai und lass mir keinen vom Pferd erzählen.
Ich reite es lieber selber!
Die Tatsache dass Thailand heute in einer so ausweglosen Lage ist
weil die Gesellschaft nicht mehr reformierbar ist und immer weiter
in Lug und Trug versenken wird ist gewiss nicht allein Thaksins Schuld.

Aber er wäre in der Lage gewesen dies zu ändern und tat es nicht,
sondern im Gegenteil.

Er selbst herrschte hier, entweder direkt oder durch seine Marionetten
in 11 der letzten 15 Jahre!
Während der Abhisit Regierung sassen seine Mitkassierer
mit am Kabinettstisch und jetzt hat er mit Prawit den angeblich
starken Mann in der Junta.

Er ist derjenige der diesen braunen Misthaufen der hier immer noch
Polizei spielen darf zu verantworten hat.

Aber warum mach ich mir soviel Mühe mit einem Multinick der seine
Unwissenheit über Thailand durch Horrorstories und Humanismusgesülze
vertuschen will?
Er weiss sehr genau warum er, der angeblich 1995 schon erkannt hat
wie Scheisse die ThaiGesellschaft ist noch immer hier seinen “Geschäften”
nachgeht!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
27. Oktober 2016 11:23 am

berndgrimm: Ein lustiger Geselle ist unser Multinick mit den seitenverstärkten Windeln:

Da nur unser Multinick mit Toten sprechen kann ist es für uns unmöglich!
Aber er schreibt uns ja noch nicht mal was die Toten ihm gesagt haben!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

Dies gilt natürlich nicht für Thaksin Shinatwara, sein Nummerngirl,
seine Hassprediger und seine sonstigen Komplizen.
Die erzählen nur die reinste Wahrheit.
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

Wenn unser mutiger Multinick der sich hier verfolgt fühlt aber nicht
wegziehen will demnächst in Dresden leben würde,
sänge er aus Übermut sofort das hohe Lied von PEGIDA und AfD!
Es geht eben nichts über einen so aufrechten Bürger!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

Und seine publikumsheischende Kritik an der katholischen Kirche
ist spätestens dann Schnee von Gestern wenn er am
Katholizismus was verdienen kann!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

berndgrimm(Quote) (Reply)

Mr. Grimm,

mit Verlaub, aber Sie sind offenbar aufgrund Ihres Opa-Alters senil im Köpfchen und zudem voller bestialischem Hass und Verachtung gegen Andersdenkende und insbesondere gegenüber rechtschaffenen, verantwortungsbewussten integren Persönlichkeiten!

Ihre kranke Thaxxi-Waxxi-Phobie und Ihr faschistischer Hass gegen diese Familie ist schier unerträglich!

Ich gebe Ihnen mal einen Tipp:

In Ihrem Opa-Alter sollten Sie sich mal zurücklehnen, ein gutes Glas Wein trinken, Ihr Vermögen in vollen Zügen genießen und sich grundsätzlich und vollständig aus der Politik in diesem Land heraushalten!

Wenn sich überhaupt Ausländer um die Politik in diesem Land interessieren sollten oder müssten, dann grundsätzlich nur Unternehmer, die hier seit 20 Jahren einen Betrieb oder Company führen oder Menschenrechtsaktivisten.

Und keine wohlhabenden, gelangweilten Rentner-Pupen!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Oktober 2016 11:16 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN, ihr seid wie der Fahrtrichtungsanzeiger (auch Blinker im Volksmund): geht, geht nicht, geht, geht nicht, …. .
Das ist noch treffender wie der Vergleich mit dem Windsack auf einem Flughafen.

wir wählen besser die eigene Fahrtrichtung und lassen uns die nicht vorkauen.

Blinker links, rechts antaeuschen und dann geradeaus weiterfahren. 🙄

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Oktober 2016 10:08 am

De‘ Ününü…: Wenn Sie einmal ehrlich zu sich selbst sein würden, dann würden Sie erkennen, dass jedes Wort meines vorherigen Kommentars die unüberprüfbare Wahrheit darstellt.

Ein lustiger Geselle ist unser Multinick mit den seitenverstärkten Windeln:

De‘ Ününü…: Mit Verlaub Mr. STIN, aber wenn Sie Beweise solcher Verbrechen finden wollen, dann müssen Sie mit den Opfern sprechen und nicht mit den Tätern!!!

Da nur unser Multinick mit Toten sprechen kann ist es für uns unmöglich!
Aber er schreibt uns ja noch nicht mal was die Toten ihm gesagt haben!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

De‘ Ününü…: Jeder Täter einer furchtbaren Straftat bestreitet grundsätzlich vehement sein Verbrechen, wenn er weiß, dass die Beweislage gegen ihn nicht absolut erdrückend ist.

Dies gilt natürlich nicht für Thaksin Shinatwara, sein Nummerngirl,
seine Hassprediger und seine sonstigen Komplizen.
Die erzählen nur die reinste Wahrheit.
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

De‘ Ününü…: Das wäre genau so krank und bescheuert, als wenn ich als Deutscher einen mir umbenannten deutschen Rechtsradikalen „reinzuwaschen“ versuche, der einen unschuldigen Ausländer mitten in der Stadt vor Zeugen gnadenlos abgestochen hat,…

Wenn unser mutiger Multinick der sich hier verfolgt fühlt aber nicht
wegziehen will demnächst in Dresden leben würde,
sänge er aus Übermut sofort das hohe Lied von PEGIDA und AfD!
Es geht eben nichts über einen so aufrechten Bürger!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

Und seine publikumsheischende Kritik an der katholischen Kirche
ist spätestens dann Schnee von Gestern wenn er am
Katholizismus was verdienen kann!
Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
27. Oktober 2016 4:36 am

ben: ist die Gefahr schon vorüber? Hat Mami und Deine Familie wirklich schon die Erlaubnis gegeben, wieder Deine heldenhaften Postings zu tätigen, obschon Du Dich da, trotz den 100 Nicks in extreme Gefahr begibst?

Ach,…sind Sie wieder niedlich,…obwohl Sie nur peinlich dummes Gelaber eines alkoholkranken, ungebildeten Menschen von sich geben!

Wenn Sie einmal ehrlich zu sich selbst sein würden, dann würden Sie erkennen, dass jedes Wort meines vorherigen Kommentars die unüberprüfbare Wahrheit darstellt.

Aber keine Sorge,… ich versteh’ Ihre krude, maxim’-lose Gesinnung!

Denn diese Gesinnung ähnelt der katholischen Kirche:

Auch die haben furchtbares Leid an Kindern und Jugendlichen begangen, aber versuchen immer noch vehement die Wahrheit zu leugnen, da sich den Betbrüder und Betschwestern die Kirche als das Wichtigste und Heiligste auf Erden offenbart.

Und jeder “Gottlose”, der nur einen Funken Kritik an der katholischen Kirche äußert, der die Verbrechen der Vergangenheit aufzuarbeiten versucht, ist ein böser Schädling der Kirche, ein “Nestbeschmutzer” und womöglich auch noch eine rote Kummuiaonistensau!

ben
Gast
ben
27. Oktober 2016 2:56 am

De‘ Ününü… :

Sie,…Mr. STIN ,…überholen selbst die glühendsten nationalistischen Einheimischen noch auf der rechten National-Straße!..

ist die Gefahr schon vorüber? Hat Mami und Deine Familie wirklich schon die Erlaubnis gegeben, wieder Deine heldenhaften Postings zu tätigen, obschon Du Dich da, trotz den 100 Nicks in extreme Gefahr begibst?

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
27. Oktober 2016 1:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

Mit Verlaub Mr. STIN, aber wenn Sie Beweise solcher Verbrechen finden wollen, dann müssen Sie mit den Opfern sprechen und nicht mit den Tätern!!!

Jeder Täter einer furchtbaren Straftat bestreitet grundsätzlich vehement sein Verbrechen, wenn er weiß, dass die Beweislage gegen ihn nicht absolut erdrückend ist.

Und wenn die Gefahr bestehen sollte, dass ein Mit-Täter eventuell aussagen könnte, dann wird er eben beseitigt,…

…. wie der burmesische Pfannkuchen-Verkäufer auf Koh Samui bei Big Buddha!

Sie sind dermaßen parteiisch und voreingenommen, dass Sie es selbst nicht ertragen können, dass ein Einheimischer als ein böser, niederträchtiger und gefährlicher Mensch dastehen könnte!

Sobald ein Einheimischer angeklagt ist, versuchen Sie vehement,… und auch mit unredlichen Methoden, seine Schuld „irgendwie“ kleinzureden, zu verharmlosen oder gar die Tatumstände durch das bewusste Verbreiten VON LÜGEN herunterspielen

Das beste Beispiel ist der Mord an Volker Schwartens auf Koh Samui:

Da haben Sie vor wenigen Tagen kackfrech auf Mr. EMI’s Kommentar….

Emi_rabus: UND aus dem Messer als Tatwaffe wurde jetzt eine Bierflasche.

……die Lüge verbreitet:

STIN: es war eigentlich immer eine Bierflasche.

Denn Sie wissen selber ganz genau, dass zwischen der Mordwaffe eines Messers oder einer Bierflasche juristisch gesehen enorme Differenzen bestehen,…und darum haben Sie das Messer als Mordwaffe kurzerhand geleugnet und auf das handelsübliche Trinkgefäß einer Bierflasche als Tatwaffe hingewiesen!

Das ist von Ihnen schon sehr bösartig und durchtrieben geschildert!!!

Als Richter würde man Sie in West-Europa sofort wegen Befangenheit des Saales verweisen!

Erst auf massive Proteste der Kommentartoren haben Sie zähneknirschend Ihre sonderbare Rechtsauffassung erkannt,….aber dennoch verharmlosend geschrieben:

STIN: ok, ist letztendlich das gleiche, der Mann war tot.

Ja,…ja,… der Mann war tot, aber bei Ihnen ist es offenbar egal, ob das Opfer durch ein Messer, einer Bierflasche oder durch eine Schusswaffe ermordet wurde,…

… Hautsache, Sie können die furchtbare Schuld der Einheimischen „irgendwie“ reinwaschen oder verharmlosen!!!

Selbstverständlich kann ich verstehen, wenn Sie derart parteigreifend handeln, wenn Ihr Sohn oder Ihre Frau einer schweren Schuld angeklagt werden,…

…aber doch bitte nicht für einen Ihnen völlig unbekannten Mörder, mit dem Sie absolut nichts zu tun haben!

Das wäre genau so krank und bescheuert, als wenn ich als Deutscher einen mir umbenannten deutschen Rechtsradikalen „reinzuwaschen“ versuche, der einen unschuldigen Ausländer mitten in der Stadt vor Zeugen gnadenlos abgestochen hat,…

….ABER ICH WIEDERHOLE PERMANET, DASS ER DEN AUSLÄNDER NICHT ERSTOCHEN HAT, SONDERN DASS DAS OPFER BEIM HANDGEMENGE LEIDER UNGLÜCKLICH GESTÜRZT IST UND AN EINEM SCHÄDELBRUCH GESTORBEN IST!

Sie,…Mr. STIN,…überholen selbst die glühendsten nationalistischen Einheimischen noch auf der rechten National-Straße!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Oktober 2016 11:38 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Mr. STIN,

ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

nein, kein Problem TH zu kritisieren, wenn Beweise vorliegen, das die in der Tat foltern. Lehne ich absolut ab, nur ich benötige
da schon Beweise dazu.

Ich blende das nicht aus, ich glaub nicht alles, was Mainstream-Medien von sich geben. Auch nicht in Syrien, auch nicht
in der EU.

STIN, ihr seid wie der Fahrtrichtungsanzeiger (auch Blinker im Volksmund): geht, geht nicht, geht, geht nicht, …. . Das ist noch treffender wie der Vergleich mit dem Windsack auf einem Flughafen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Oktober 2016 11:17 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bei Gericht sind vereidigte Dolmetscher nötig – bei Polizeiverhören nicht unbedingt.
Kann aber auch sein, das die in der Haft chinesisch verlernt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, das die
einen chin. Ausweis besitzen, aber nicht chin. sprechen können. Die spielen mit dem Gericht Katz und Maus.

Es gibt etwa 1.400 Mio Inder, die kein “Indisch” sprechen.
Mandarin, ist die Muttersprache in der Volksrepublik China, in der Republik China (Taiwan) sowie in Singapur fuer etwa 845 Millionen Menschen.
Also etwa 500 Mio Chinesen NICHT!!!
Uspekisch(24 mio Muttersprachler) und Uigurische (8 mio Ms) gehoeren verschiedenen SprachGruppen an. Sie beide den Turksprachen zugeordnet!
2010 lebten etwa 10Mio Uiguren in GANZ China.

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
26. Oktober 2016 10:46 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: halte die ganzen Folterberichte für Gerüchte – kommt auch meist aus der roten Ecke, siehe Kritsuda.

Mr. STIN,

Sie halten grundsätzlich ALLE Informationen für…

… Gerüchte,
… Legenden oder
… Gemunkel,…

die Ihr Bild vom schönen Land als das ultimative Land Nr. 1 in der Welt nur im Entferntesten ankratzen könnten!

Alles Negative und Unschöne, das nicht in Ihr TH-Bild passt, existiert für Sie einfach nicht oder wird von Ihnen kurzerhand ausgeblendet!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
26. Oktober 2016 3:54 am

emi_rambus: Warum nehmen die nicht die Dolmetscher von den Polizeiverhoeren?!

Weil die nur miserabel übersetzen können, aber dafür gut beim Mit-foltern sind!

Siehe die “Killer-Burmesn” von Koh Tao,…auch dort war ein “gaaanz guter” Übersetzer anwesend!

Übrigens ist dieser Übersetzer, der auf Koh Samui einen Pannenkuchen-Stand bei Big Buddha betrieb, wie von “Geisterhand” gestorben!!!

Der Junge wusste zu viel,…..der musste weg….

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Oktober 2016 3:37 am

Verhandlung über Erawan-Anschlag verschoben
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/77649-verhandlung-ueber-erawan-anschlag-verschoben.html#contenttxt
Es kann kein Dolmetscher gefunden werden.

Die beiden Angeklagten, Yusufu Mieraili, 27, und Bilal Mohammed, 31, erschienen gestern vor Gericht. Dort wurde ihnen mitgeteilt, dass das Gericht keinen Dolmetscher für die uigurische und thailändische Sprache finden kann.
…… Die Verhandlung wurde bereits im September unterbrochen, als die beiden Angeklagten sich darüber beschwerten, dass sie ihre Dolmetscherin nicht verstünden. Die Frau sprach Usbekisch.

Warum nehmen die nicht die Dolmetscher von den Polizeiverhoeren?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Mai 2016 9:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, die Menschenrechtsorganisationen sehen das anders! Ich auch.

du weisst ja, das die HRWs in TH nichts zu melden haben. Andy Hall steht unter Anklage, die anderen sind ruhig, sonst werden sie zum
Tee geladen.

Ei, da ist er ja!? Zu welcher Organisation gehoert der denn?
Wegen was wurde er jetzt genau angeklagt? Was macht sein Pass?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Irgend ein neidischer Mensch zeigt dich an. Er und der Staat koennen NICHTS beweisen, aber der verleundete muss es.

ja, wenn der Staat Beweise (müssen nicht stimmen) vorlegt, die aber ausreichend sind. Also Video-Photos, wo dann Experten der Meinung sind,
das wäre der Angeklagte. Dann muss der Angeklagte sich um eigene Beweise kümmern.
War beim Prozess bei Kachelmann und seiner Vergewaltigung-Anklage genauso. Der musste sich auch mit eigenen Gutachtern usw. rausstrampeln aus der U-Haft

Aber bei den Brandstiftern in BKK reichten diese “Beweise” nicht aus! Wo ist denn die Zeugenaussage des THAI-Beamten, wann der illegal eingereist ist? 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann er es nicht, weil es keine Zeugen gibt, wird er hingerichtet!

ja, es wurden in der USA auch schon Angeklagte aufgrund von Indizien-Prozessen hingerichtet.

Und welche “Indizien” gab es bei den beiden Uiguren??
Die waren von den Menschenschmugglern in Zimmern untergebracht, die von einer Frau angemietet wurde, die, ganz woanders auch noch Zimmer vermietet hatte, wo die Gegenstaende gefunden wurde, wo man Bomben herstellen konnte. Das sind dann “Indizienbeweise”?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat man euch das bei der Hippo-Polizei beigebracht?

nein, wir haben keine Ausbildung mit der Staatsanwaltschaft, Gericht usw. durchlaufen. Nur mit Polizei und wann wir festnehmen usw.
dürfen.

Anhalten und Durchsuchen duerft ihr auch? Und festnehmen auch, auch wenn die Person sich ausweisen kann? Ab wann duerft ihr Schusswaffen einsetzen??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem glaube ich mich zu erinnern, es gab vor dem Gestaendnis die Zusage, es gaebe keine Anklage wegen Terrorismus. Wieso ist dann jetzt das Militaergericht zustaendig?

Militärgericht kann auch, soweit ich weiss – andere Fälle übernehmen. Da es eine Tat ist, die die nationale Sicherheit gefährdet hat,
kann bei einer Militärregierung durchaus das Militärgericht dafür zuständig sein.

Nach amerikanischem Recht, dann nur bei Terrorismus!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die die nationale Sicherheit gefährdet hat

Genau das entsprach aber, soweit ich aus den Presseberichten mich erinnern kann, nicht dem Deal!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Mai 2016 12:51 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

ich schrieb von Beweis – aber egal. Ich kann als Angeklagter durch den Anwalt Zeugen laden lassen, die bestätigen,
das ich z.B. zum Zeitpunkt des Anschlages in Peking war. Mit Freunden oder sonst wen. Dann lasse ich diese Freunde, Zeugen
usw. vorladen und gebe das als Beweis an, das ich nicht der Täter sein kann. So würden wir das machen, also der Anwalt.
Daraufhin müsste das Gericht natürlich diesem Beweisantrag stattgeben. Tun sie das – muss der Generalstaatsanwalt über
Rechtshilfe/Amtshilfe seine chin. Kollegen in Peking kontaktieren und um eine Vernehmung ersuchen. Sehr oft reisen dann
Richter und Staatsanwalt in das Land oder das Gericht ladet den Zeugen nach TH ein und übernimmt alle Kosten.

Das was du da aufgezählt hast, ist wieder ganz was anderes. In diesem Fall hast du Recht, die Beweislast liegt beim
Ankläger, nicht immer – aber meistens. Nur hilft es dem Angeklagten nichts, wenn er nichts tut.
Der Ankläger in diesem Fall nimmt das Foto als Beweis, das der Angeklagte hier war. Der Beweis wurde vom Gericht anerkannt und
auch so gewürdigt. Nun ist der Angeklagte gefordert, diesen Beweis zu widerlegen. Tut er nix, bleibt es bei der Todesstrafe.
Somit kannst du also deine aufgeführte Beweislast in der Pfeife rauchen.

Ich denke, die Menschenrechtsorganisationen sehen das anders! Ich auch.
Irgend ein neidischer Mensch zeigt dich an. Er und der Staat koennen NICHTS beweisen, aber der verleundete muss es.
Kann er es nicht, weil es keine Zeugen gibt, wird er hingerichtet!
Hat man euch das bei der Hippo-Polizei beigebracht?

Ausserdem glaube ich mich zu erinnern, es gab vor dem Gestaendnis die Zusage, es gaebe keine Anklage wegen Terrorismus. Wieso ist dann jetzt das Militaergericht zustaendig?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Mai 2016 2:43 pm

emi_rambus: WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

Onus probandi ist die historische lateinische Bezeichnung für Beweislast. Für das Strafrecht galt seit der Antike die Maxime des römischen Rechts: necessitas probandi incumbit ei qui agit (lat.: die Beweispflicht liegt beim Ankläger).
https://de.wikipedia.org/wiki/Beweislast#Onus_probandi

Einnerneuter Versuch, zum Thema zurueckzukommen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Mai 2016 8:38 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geht die Mutter zur Lehrerin, gibt die gegen bares oder
Handy usw. den Test mit den Lösungen der Mutter halt mit.

Und du willst allen Ernstes behaupten, das waere bei der UNI nicht moeglich?
Hoer mal, deine Argumente sind einfach unlogisch!
Es gab den Bericht in der Post , dass die Eltern der Test bis zu 65.000TB kostet.
Wie das zu verstehen ist, hast du verschwurbelt! Du hast dann sogar mit einer UNI-Professorin gedroht, die meinte, “Farang raus, das koennen wir selbst ”
Und, ..was genau soll das sein?
DU(!) sagst an den Schulen wird bei den O-net Testen BETROGEN. Wieso kannst DU so sicher sein, das waere an den Unis nicht auch so!??
Das mit dem Ruf bei den auslaendischen Studenten, lass’ ich erst gelten, wenn es eine Umfrage gibt, warum die in TH studieren (Fragen erstelle ich).
DU behauptest aber auch, nur Aerzte , die im Ausland studiert haben, koennte was!
Warum studiert dann jemand in TH?
Ich habe schon mal geschrieben, die Kinder brauchen eine starke Schuelervertretung, die die Einhaltung der Testverfahren einhalten. Die auch im Klassenzimmer sind und sich auch eine Meinung bilden koennen, wenn ploetzlich “nur Schweigsame” eine gute muendlich Note bekommen!
Ich werde nie verstehen, warum Eltern dieses System so gut finden, weil wuerden sie gemeinsam mit der Faust auf den Tisch schlagen, bekaemen die Kinder die annaehernd gleichen Noten, INKLUSIVE dem verinnerlichten Wissen.
Das ist ein Selbstbetrug, den das Kind irgendwann , viel teurer bezahlen muss, zB durch Gesichtsverlust.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die gingen dann ins College. Das wird sehr gut vom Staat gefördert, erfuhr ich gestern. Da gibt es scheinbar nun 5-6000 Baht für Unterhalt
während des College Besuches. Ich muss nur noch klären, ob auf Kredit oder so.

Das ist endlich mal was neues! Um was geht es da? Ist das ein Lehrlingsgehalt fuer die Berufsausbildung? Oder ist das eine “Praktikanten-Verguetung” Fuer die Rongrien-Technik? Wieviel Empfaenger gibt es da? Bei 500.000 waeren das immerhin 36 MrdTB. 1,5 mal soviel, wie der Staat fuer Buecher ausgibt.
Wird das aus dem Bildungsbudget gezahlt? Duerfte nicht sein, gehoert wohl eher zu Wirtschaft.
Warum uebernehmen das nicht die Ausbildungsstellen wie in D? Die haben ja letztlich auch den Nutzen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Normalerweise muss keine Prüfungsvorbereitung erfolgen, man hat ja eh
gute Noten und erfüllt den Numerus Clausus – warum dann Vorbereitung? Einfach antreten und fertig. Dann sieht man, wie weil man
neben der Spur läuft.

Das ist aber doch der einfache Trick, ueberall, auch bei der Fahrschulversicherung.
Die Tests sind einfach so schwer, keiner kann sie schaffen!
Eine Statistik, wieviel sie ohne “Vorbereitung” schaffen wuerde da weiter helfen.
In der Schule laeuft das sogar so, vor dem Halbjahres und JahresTest, wird ein Aehnlicher Uebungstest geschrieben, das ist aber nicht schlimm, wenn die Kinder da so schlecht abschneiden, weil dafuer ist er ja da.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie wird sich hueten , Spitzen-Noten zu verkaufen.

sie wird diese Note geben, die für den Numerus Clausus nötig ist. Natürlich nur jenen, deren Eltern zahlen.
Eine Lehrerin am Lande nimmt Geld, ich würde sogar behaupten – die Mehrheit. Ist ja keine Kontrolle und wer soll denn feststellen,
ob sie den Test nicht vorher schon den Eltern ausgehändigt hat. Die Mutter geht dann mit dem Kind diese Fragen im Test durch,
dann weiss das nicht mal das Kind, das die gekauft sind. Da gibt es noch viele Tricks, die gemacht werden.

Du behauptest, so ein billiger “Trick” waere moeglich? Und warum stellt man das nicht ab?? Ich dachte die koennen alles?!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die renommierten Unis würden sofort ihre weltweite Anerkennung verlieren und zu einer wertlosen Thai-Uni
absacken. Sie würden dann viele 100e Millionen verlieren, die Farangs zahlen müssen, wenn die aus aller Welt an dieser Uni
studieren möchten.

Es gibt zwei UNIs, denen man die Zulassung entzogen hat:

Zulassung entzogenEsarn University (vormals Bundit Boriharn Thurakit College), im Oktober 2012 wegen Verkaufs von Diplomen geschlossen
Internationale Universität Sirin Siam
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Universit%C3%A4ten_in_Thailand#Private_Universit.C3.A4ten

Das sind beides P-UNIs!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich will es gar nicht wissen, aber der Numerus Clausus reicht aus. Wenn der bei 1,0 liegt, kommt
keiner mit gekauften Noten rein!

siehe oben

Siehe unten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die renommierten Unis würden sofort ihre weltweite Anerkennung verlieren und zu einer wertlosen Thai-Uni
absacken. Sie würden dann viele 100e Millionen verlieren, die Farangs zahlen müssen, wenn die aus aller Welt an dieser Uni
studieren möchten.

Ich kenne mich (noch)nicht mit Thai-UNIs aus.
Wer sind denn die “renommierten Unis”? Sind das alles Private?
Nimmt eine staatliche UNI auch Geld fuer das Studium? Von Thais? Von Auslaendern?
Koennte es den sein(??) , UNIs machen nur den Test, um genuegend Plaetze fuer gut zahlende Auslaender freihalten zu koennen?
Ich halte es nach wie vor fuer schwierig, wenn ein Auslaender einen solchen schweren Test, dann noch auf Thai bestehen sollen!!
Warum kommen die Auslaender ueberhaupt, wenn …. die Ergebnisse der Studenten im weltweiten Vergleich NICHT (?) herausragend sind??
Machen die da nur ein Semester oder das gesamte Studium?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das der Test ok war, sah ich schon daran, das unsere Kleine durchkam, die in der staatlichen Schule schon schlechte Schülerin,
eine Freundin unserer Kleinen – aber nicht. Das imponierte mir sehr, weil die Schule dadurch die Gebühren dieser Schülerin verloren,
trotzdem konnte sie nicht wechseln. Spricht sehr für die Schule, die ihren Unterrichtslevel durch schlechte Schüler nicht absacken lassen
wollen.

🙄 Damit kann man es aber auch nur einfach teurer machen!?
Gerade gehoert, Kind faellt durch (?2x) , Mutter kann nichts “machen”. Die reiche Grossmutter macht es moeglich!
Zusammenfassung:
Ich habe keine genauen Kenntnisse, wie das mit den Testen tatsaechlich laeuft!
Von der Logik her , muessen die Lehrer (die Test-Nachhilfe geben) und die Privatschulen, den Test kennen. Das halte ich fuer einen UNTRAGBAREN Zustand.
Nochmal die Frage, schreiben die Kinder und die angehenden Studenten immer den deckungsgleichen Test? Sonst waere ein Betrug wie zB bei der Fahrschulvs sehr einfach! Es gibt immer sehr schwere Fragenzusammenstellungen, einfache und sehr einfache und sehr, sehr einfache.
Das kann man verhindern, indem man alle Einzelfragen gewichtet und dann nur Zusammenstellungen zulaesst, die eine Mindestzahl (gewichtet) uebersteigen , aber eine Maximalzahl nicht ueberschreiten.
Wenn die Tests bekannt sind und es gibt mehrere Ausfuehrungen, muss eine Minute vor der Ausgabe des Tests das Los entscheiden, was dann dokumentiert wird!
Ich bin sicher , die Tests koennten sicher gemacht werden, und dann brauchte es auch keinen weiteren Test in der UNI!
Ist jetzt bekannt, warum der Prof seine Kollegen erschossen hat??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Mai 2016 6:23 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ab morgen der Numerus Clausus gilt, hoert keiner Glockengelaeut!

den gibts schon. Bei vielen Studienlehrgängen. Aufnahmeprüfung muss aber trotzdem gemacht werden. Man hat wohl schlechte
Erfahrung mit gekauften Noten aus Pampa-Schulen.

Alles AUsreden! Die schreiben allen des selben Test oder doch nicht!
DAS ist der Hauptbestandteil der Noten. Eine Lehrerin kann nicht allen 40 Schuelern eine 1,0 geben, wenn der Test nur 3,0 ist.
Sie wird sich hueten , Spitzen-Noten zu verkaufen.
Wie willst du ausschliessen mit dem UNI-Test wird nicht geschoben!? Worum ging den der Streit? In den Nachrichten heisst es immer wieder Test und Ausbildung. Da muss aber schon der Hammer sein, wenn da 3 Menschen fuer sterben.
Ich will es gar nicht wissen, aber der Numerus Clausus reicht aus. Wenn der bei 1,0 liegt, kommt keiner mit gekauften Noten rein!
Das ist ja jetzt auch schon bei den MO1-6 Schulen. Die vertrauen auch nicht mehr den Noten aus BO6 und dem Test und machen selbst nochmal ein Test.
Da gibt es dann scheinbar im persoenlichen Gespraech mit den Eltern dann doch Hintertuerchen! 🙄
Weg damit, dann gibt es auch weniger “Versuchung”!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Mai 2016 4:37 pm

emi_rambus: Ich denke, diese Ursache wird es ueberall zu finden geben!

Das hatte wohl auch mit Aufnahme-Tests und sonstigen Tests zu tun!
Ich bin ja auch dafuer, die Thais machen was , ohne an die grosse Glocke zu haengen.
Wenn ab morgen der Numerus Clausus gilt, hoert keiner Glockengelaeut!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Mai 2016 6:01 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Taeter hat sich selbst erschossen.
Gibt die tollsten Geruechte. Mal schauen was veroeffenlicht wird!

ja, der Selbstmord wurde im TV gezeigt. Buff und er fiel um. Er sah wohl keinen Ausweg mehr. Die Mutter war auch schon vor Ort,
die redete wohl noch mit ihm. Hat nix geholfen. Für ihn wesentlich besser, weil er nicht verurteilt wurde. Das heisst: die Frau
bekommt wohl dann Hilfe, Rente odgl. Wäre er verurteilt worden, wäre die Pension futsch usw.
Er ist nun als „unschuldig“ gestorben.

Es gibt aber auch Menschen, die haben andere Schwerpunkte! Die vermutliche Tochter hat auf Knien gebeten es nicht zu tun!
Und sogar das hier:

Die National Broadcasting and Telecommunication Commission sah darin einen Gesetzesverstoß und hatte die betreffenden Fernsehstationen zum sofortigen Stopp der Übertragung aufgerufen. Es sei nicht mit der journalistischen Ethik zu vereinbaren, kritisierte auch Banyong Suwanpong, Mitglied der Ethikkommission der Thailändischen Journalistenvereinigung.
http://der-farang.com/de/pages/dozent-erschiesst-sich-vor-laufenden-kameras

Sag’ nochmal einer, es wuerde sich nichts bewegen in TH.
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, die “Thais” arbeiten die Ursachen fuer den Streit entsprechend auf.
Ich denke, diese Ursache wird es ueberall zu finden geben!

Anonym
Gast
Anonym
20. Mai 2016 4:02 am

Anonymous: An der Universität ist genau das geschehen, was ich seit Jahren immer und immer wieder betone:

Es ist egal, welchen Status ein Einheimischer in der Gesellschaft hat, es ist völlig unerheblich, ob er Müllsammler, Karrenschieber, Polizist, Banker oder gar ein renommierter Professor ist:

Wenn es bei einem Einheimischen im sonderbaren Gehirnskasten „Klick macht“ und er seinen emotionalen Sender auf blanken Hass stellt, worin sie äußerst „talentiert“ sind, werden sie zu hinterhältigen Mördern…. und die Toten liegen auf der Strasse!!!

Siehe hier:

Gitarrist mit mehr als einem Dutzend Messerstichen niedergemetzelt

Bangkok – Am frühen Donnerstagmorgen wurde der in einer Blutlache liegende Leichnam eines Bar-Musikers am Straßenrand der Soi Sathu Pradit 31 nahe der Central Rama III Mall gefunden. Nach Angaben der Polizei wurde der 23-jährige Manus Leerungreung mit 17 Messerstichen getötet.

Augenzeugen berichteten, dass das Opfer auf seinem Motorrad von zwei Männern mit dunklen Helmen auf einer anderen Maschine überholt und ausgebremst worden sei. Dann sei der Beifahrer abgesprungen und mit einem Messer auf den völlig überraschten Mann losgegangen.

Weerasak Janpha (24), ein Freund des Gitarristen, berichtete der Polizei, dass Manus wie üblich in seinem Pub Gitarre gespielt habe und zwei Frauen ihm in einer Pause ein Bier spendiert hätten. Die beiden sollen danach längere Zeit gut gelaunt mit ihm geplaudert haben, bevor sie den Pub verließen und mit einem Taxi davon fuhren.

“Wir gehen davon aus, dass der Gitarrist aus Eifersucht ermordet wurde.

Wir überprüfen zur Zeit die Aufnahmen der Sicherheitskameras und fahnden mit Hochdruck nach den beiden verdächtigen Motorradfahrern”, sagte Capt. Sarayuth Santad von der Polizeistation Bang Pong Pang.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/74450-gitarrist-mit-mehr-als-einem-dutzend-messerstichen-niedergemetzelt.html#contenttxt

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. Mai 2016 1:27 pm

Anonymous: Uni-Professor erschießt am hellichten Tag zwei Kollegen auf Campus

Der Taeter hat sich selbst erschossen.
Gibt die tollsten Geruechte. Mal schauen was veroeffenlicht wird!

Anonym
Gast
Anonym
19. Mai 2016 11:49 am

ben: ‚Deine‘ Stories sind mind.1-2 Tage alt und alle längst veröffentlicht – also, ausser, um Deine Langweile zu vertreiben, zu absolut nichts zu gebrauchen..

Ich wäre doch selber froh, wenn Mr. STIN als Gründer des Blogs diese Nachrichten einstellen würde. Aber er macht das grundsätzlich nicht!

Er stellt nur 1-2 Tage alte Nachrichten aus dem Farang, Tipp oder Wochenblitz ins ST.at ein, die ihm kulturell passen. Aber was sein Bild vom schönsten Land der Welt nur ansatzweise ankratzen könnte, stellt er erst gar nicht ein, das blendet er sofort aus einem Bewusstsein aus, das existiert für ihn einfach nicht!!! So kann man sich auch seine kleine, heile Welt zurecht biegen!

Macht aber nixxx,… dafür sind wir ja da!!! Hahah hahha hahha hhha…….

ben
Gast
ben
19. Mai 2016 11:05 am

Anonymous:

…Sie sollten doch eigentlich besonders darüber erfreut sein, dass wir Aufklärungs-arbeit leisten!..

LIEBSTER Anonymus – schon toll, wenn einer ein paar Geschichtchen aus dem Farang und ähnlichen Publikationen nach erzählt und gehörig aufbauscht und dann noch meint, dass er (in Mehrheit), Aufklärungsarbeit leistet… unter was für Drogen machst Du eine solche heldenhafte journalistische Arbeit?
‘Deine’ Stories sind mind.1-2 Tage alt und alle längst veröffentlicht – also, ausser, um Deine Langweile zu vertreiben, zu absolut nichts zu gebrauchen..

Anonym
Gast
Anonym
19. Mai 2016 2:43 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
Uni erschossen.

Uni-Professor erschießt am hellichten Tag zwei Kollegen auf Campus

Bangkok – Ein Professor erschoss am Mittwochmorgen in der Buddhawichalaya Lesehalle auf dem Campus der Phranakhon Rajabhat University in Bang Na zwei Kollegen, mit denen er seit Jahren an der Bildungseinrichtung zusammenarbeitete.

Angeblich soll Prof. Wanchai Danaitamonut, der mutmaßliche Täter, früher mit Prof. Pichai Chaisongkram und Prof. Nattapol Chumworathayee, den beiden 50-jährigen Opfern, gut befreundet gewesen sein, bevor er aus bisher nicht bekannten Gründen eine tiefe Abneigung gegen die beiden Kollegen entwickelte.

Viele Mitarbeiter der Universität wussten davon, aber niemand hätte gedacht, dass Prof. Wnachai’s Problem mit den Kollegen auf eine Erschießung hinauslaufen würde”, sagte Maj. Gen. Charoen Sisasalak, Kommandeur der zweiten Division der Metropolitan Police.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/74435-uni-professor-erschiesst-am-hellichten-tag-zwei-kollegen-auf-campus.html#contenttxt
_______________________________________,
An der Universität ist genau das geschehen, was ich seit Jahren immer und immer wieder betone:

Es ist egal, welchen Status ein Einheimischer in der Gesellschaft hat, es ist völlig unerheblich, ob er Müllsammler, Karrenschieber, Polizist, Banker oder gar ein renommierter Professor ist:

Wenn es bei einem Einheimischen im sonderbaren Gehirnskasten „Klick macht“ und er seinen emotionalen Sender auf blanken Hass stellt, worin sie äußerst „talentiert“ sind, werden sie zu hinterhältigen Mördern…. und die Toten liegen auf der Strasse!!!

Anonym
Gast
Anonym
19. Mai 2016 2:33 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber wenn es Freude macht, das Thailand dadurch ev. geschädigt wird, dann macht halt weiter. Mir sind 15 Millionen Touristen auch
eigentlich recht. 🙂

Mr. STIN,

Sie sollten doch eigentlich besonders darüber erfreut sein, dass wir Aufklärungsarbeit leisten!

Oder etwa nicht?

Denn Sie können doch die Ausländer ohnehin nicht leiden, bis auf eine Handvoll Rosa-Brillen-Idioten! Dann wären Sie endlich alleine mit Ihren „besten Menschen der ganzen dicken Welt“!!!

Das müsste eigentlich Ihr Traum sein!

Anonym
Gast
Anonym
19. Mai 2016 2:20 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich weiss nicht, ob das sinnvoll ist – alle Thai-Verbrechen, also auch unter den Thais – in Farang Medien, tw. weltweit – auszubreiten.

Mr. STIN,

wir wissen, dass Ihnen diese Berichterstattungen überhaupt nicht passt, da Sie mit Hartnäckigkeit wollen, dass diese Verbrechen unter der Oberfläche bleiben und am besten niemals aufgeklärt werden, damit Ihre Lieblings-Menschen keinen moralischen Schaden nehmen!!!

Das interessiert uns nicht die Bohne!!!

Denn nur durch aufrichtige Berichterstattung ist eine kulturell-strafrechtliche Bewusstseinsveränderung, eine Kriminalitäts-Einsicht und eine berechtigte Empörung gegenüber den Verbrechern in der Bevölkerung zu erzielen!

Die Frage stellt sich hier, warum die Verantwortlichen und die Nutznießer solcher Verschweigungs-, und Maulkorb-Systeme sich vehement verweigern, Aufklärungsarbeit zu leisten?!

Die Antwort ist einfach und lautet:

Diese Schwei…, wie auch ihre Nutznießer, haben Dreck am Stecken bis zur Halskrause und wollen verständlicherweise nicht, dass all der Dreck an die Oberfläche kommt! Sie wollen als die „Guten und Reinen“ gelten! Aber das sind sie nicht!!!

Nur ein Beispiel von vielen:
Hätten die Vereinten Nationen nicht einen dermaßen starken Druck auf Ruanda ausgeübt, würde die Weltbevölkerung noch heute kaum erfahren haben, dass in Ruanda in wenigen Wochen mehr als eine Millionen Menschen bestialisch massakriert wurden!

Auch dort haben die verantwortlichen Killer, die Nutznießer und die geistigen Brandstifter Maulkörbe und Schnauze-Halten-Befehle erteilt!

Und darum sage ich immer und immer wieder, dass nur Aufklärung und Aufklärung und Aufklärung und nochmals intensive Aufklärung die Probleme im Laufe der Zeit lösen können.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 5:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das halte ich fuer einen traurigen Witz, wenn der Angeklagte beweisen muss, dass er nicht im Land war!

ist eigentlich ein normaler Vorgang bei Ermittlungen, das die nach einem Alibi fragen.

WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

Onus probandi ist die historische lateinische Bezeichnung für Beweislast. Für das Strafrecht galt seit der Antike die Maxime des römischen Rechts: necessitas probandi incumbit ei qui agit (lat.: die Beweispflicht liegt beim Ankläger).
https://de.wikipedia.org/wiki/Beweislast#Onus_probandi

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 3:48 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
Uni erschossen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/978221/university-lecturer-wanted-for-murder-of-2-colleagues
University lecturer wanted for murder of 2 colleagues

Der ist auf der Flucht, hat aber die Taatwaffe zurueckgelassen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 1:43 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist natürlich schlecht aufzuklären, wenn die Einreise durch Korruption erfolgte, also ev. ohne Stempel.

DAS sollte aber nicht das Problem des Angeklagten sein!! Es ist nicht anzunehmen, ein Uigure kam auf dem Landweg nach TH. Bei den Fluggesellschaften wird er ja wohl nicht auch bestochen haben!
Hat man eigentlich den Immi-Beamten ermittelt?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann müsste er halt sagen, wo er zum Zeitpunkt der Tat war und TH müsste dann per Amtshilfe versuchen, das bestätigt zu bekommen.

Sehe ich aber wirklich NICHT so!
Mir hat mal eine von der Immi gesagt sie wuerde mich von Phuket vom Flughafen kennen. Sie wollte einfach nur Kohle haben. Ich war aber noch nie (zu dem Zeitpunkt) in Phuket gewesen und schon gar nicht auf dem Flughafen.
Das halte ich fuer einen traurigen Witz, wenn der Angeklagte beweisen muss, dass er nicht im Land war!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die zwei hier tun mir leid! Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

wenn nicht alle Ermittlungen gefakt sind, gibt es wohl in dem Mietshaus mehrere von der Thai angemietete Wohnungen und in einigen
fand man Fake-Pässe, Herstellungsmaterial für Bomben usw.

Das lernen die beim FBI oder ist das selbst ausgedacht??
Die “Thai” ist jawohl mit einem Tuerken verheiratet und hat die Wohnungen untervermietet!
Die beiden leugnen auch nicht, sich illegal in TH aufgehalten zu haben, sie wollten weiter nach Malaysia (oder/Und Tuerkei) um dort zu arbeiten. Sie wurden von den Menschenschmugglern dort untergebracht!??
Was haben also die Fundsachen mit den Sklaven zu tun.
Einer hat glaube ich ausgesagt, er haette den Rucksack dort hinbringen sollen! Wahrscheinlich wusste er nicht was da drin ist??!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und einer der beiden zeigte dann noch tw. lachend und mit Polizeibeamten scherzend, wo er vor Ort war und
wie sie das geplant hatten.

Seit wann ist lachen verboten? Was hat der Polizeibeamte so lustiges gesagt? Man hat ihn doch befragt? Warum erzaehlen Beamte bei so einer ernsten Sache Witze??
Den Angeklagten kann keiner fragen, den Polizisten schon!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Reuters hat aber nicht gefragt, was er damit sagen will?

es durfte keiner mit ihm sprechen, wie es aussah. Vermutlich die Behandlung im Gefängnis. Thai-Knast gilt als immens hart, einer
der härtesten Knäste der Welt. Ein Farang überlebt da kaum 10 Jahre.

Ich wuerde keien Woche ueberleben wenn ich meine Medikamente nicht bekaeme. Das waere dann aber auch eine Art von Folter.

Anonym
Gast
Anonym
18. Mai 2016 10:57 am

STIN: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
Uni erschossen. Zum kotzen so etwas, nicht war?

Da muss ich Ihnen wirklich Recht geben,…dass ist ethisch gesehen tatsächlich zum Kotzen! Schön,…dass Sie das auch erkannt haben!

Allerdings muss ich hier eingestanden werde, dass wir uns solche abscheulichen Verbrechen nicht persönlich „reinziehen“ oder gar damit schlafen gehen.

Unsere Aufgabe ist es nur, darüber zu informieren,…damit es alle erfahren, …mehr nicht!

Ist doch toll,…oder etwa nicht?

  Anonymous(Quote)  (Reply)

Anonym
Gast
Anonym
18. Mai 2016 10:08 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: finden sie es persönlich nicht schon sehr krank, sich in einem Land aufzuhalten, wo sie scheinbar täglich Brechreiz haben und kotzen
müssen.

Und wieder die alte STIN-nistische Rechtfertigungs-Leier!!!

Können Sie nicht mal eine andere Schallplatte auflegen, als jedem Farang 1000 x zu erzählen, dass er gefälligst aus dem schönen Land verschwinden soll, wenn er mit den menschenverachtenden Verbrechen und den politischen Korruptionen nicht konform gehen will???

Anonym
Gast
Anonym
18. Mai 2016 7:00 am

emi_rambus: Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

Hallo Mr. EMI,

was gibt’s da wieder mal zu meckern?

Die Bomben-Attentäter haben ihre furchtbare Schuld gestanden,…das genügt!!!

Reicht Ihnen das immer noch nicht?

Die Bomben-Attentäter können den dreckigen Burmesen die Hand reichen, denn auch die haben gestanden, die Engländer auf Koh Tao bestialisch ermordet zu haben! Hahha hahha hahha……

So,…nun muss ich aber mit meiner vollidiotischen Argumentation aufhören, sonst komme ich noch so dermaßen menschenverachtend und politisch faschistoid drauf wie der einstige TH-Bewunderer Bukeo…..

…brech….würg,..kotz,…..

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 4:15 am

Die Uiguren sind die Rohingyas der Chinesen. Als Todeskandidaten aber sehr beliebt, weil sie keinen Alk trinken und so die Organe sehr beliebt sind.

Die zwei hier tun mir leid! Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

„Ich bin kein Tier, ich bin ein Mensch“, rief der 31-Jährige nach einem Bericht der Agentur Reuters aus.

Reuters hat aber nicht gefragt, was er damit sagen will?