Bombenattentat: Angeklagter brach auf dem Weg ins Gericht zusammen

Auf dem Weg zum heutigen Militärgerichts-Termin kollabierte Adem Karadag, einer der wegen des Bombenanschlags am Erawan-Schrein Angeklagten vor den Kameras der Medien.

„Ich bin kein Tier, ich bin ein Mensch“, rief der 31-Jährige nach einem Bericht der Agentur Reuters aus. Er hat sich zusammen mit Yusufu Mieraili wegen des Anschlags am 17. August 2015 zu verantworten. Damals waren 20 Menschen umgekommen, 130 teils schwer verletzt worden. Unter den Opfern waren mehrere ausländische Touristen. Am Dienstag wurde die Verhandlung mit der Vernehmung von Zeugen fortgesetzt.

Die beiden Angeklagten sind Uiguren aus China, einer ethnischen Minderheit im Westen Chinas. Im Vorjahr hatte die thailändische Regierung über 100 Uiguren, die ins Königreich geflüchtet waren, in die Volksrepublik zurückgeschickt. Nach Angaben der Polizei sollen Adem Karadag und Yusufu Mieraili einem uigurischen Menschenschmugglerring angehört haben.

Die beiden Angeklagten haben sich nicht schuldig erklärt und eine Beteiligung an dem verheerenden Attentat bestritten. Mieraili rief am Dienstag aus einem Polizeiwagen: “Wir sind unschuldig, helft uns.” Laut der Polizei soll Adem Karadag die Bombe am Erawan-Schrein platziert haben, Yusufu Meirili den Sprengsatz per Fernbedienung ausgelöst haben. Der Prozess geht mindestens bis Ende des Jahres.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Bombenattentat: Angeklagter brach auf dem Weg ins Gericht zusammen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    De‘ Ününü…: mit Verlaub, aber Sie sind offenbar aufgrund Ihres Opa-Alters senil im Köpfchen und zudem voller bestialischem Hass und Verachtung gegen Andersdenkende und insbesondere gegenüber rechtschaffenen, verantwortungsbewussten integren Persönlichkeiten!

    Ihre kranke Thaxxi-Waxxi-Phobie und Ihr faschistischer Hass gegen diese Familie ist schier unerträglich!

    Ich bin sehr stolz auf mein hohes Alter von inzwischen 68 Jahren und noch stolzer
    auf meine körperliche und geistige Beweglichkeit in diesem Alter.

    Ich laufe oder radfahre heute noch Leuten davon die halb so alt und jünger sind.
    Besonders in Thailand!
    Und im Segeln und Reiten besiegen mich nur Leute die dies mal als
    Leistungssport betrieben haben.
    Senilität ist nicht nur altersbedingt sondern kommt wenn man sich geistig
    und körperlich nicht mehr bewegt.

    Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und vielen westlichen Journalisten
    schreibe ich nicht nur die Ergüsse aus Thaksins PR Agenturen ab sondern
    bilde mir meine Meinung aus meinen eigenen Erfahrungen in 30 Jahren
    Thailand.
    Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und den meisten westlichen Journalisten
    war ich bei den meisten Gelben und Roten Demos seit 2008 dabei oder habe
    sie Live im parteiischen Fernsehen verfolgt.
    Im Gegensatz zu den Thaksinjodlern und den westlichen Journalisten
    verstehe ich selbst ausreichend Thai und lass mir keinen vom Pferd erzählen.
    Ich reite es lieber selber!
    Die Tatsache dass Thailand heute in einer so ausweglosen Lage ist
    weil die Gesellschaft nicht mehr reformierbar ist und immer weiter
    in Lug und Trug versenken wird ist gewiss nicht allein Thaksins Schuld.

    Aber er wäre in der Lage gewesen dies zu ändern und tat es nicht,
    sondern im Gegenteil.

    Er selbst herrschte hier, entweder direkt oder durch seine Marionetten
    in 11 der letzten 15 Jahre!
    Während der Abhisit Regierung sassen seine Mitkassierer
    mit am Kabinettstisch und jetzt hat er mit Prawit den angeblich
    starken Mann in der Junta.

    Er ist derjenige der diesen braunen Misthaufen der hier immer noch
    Polizei spielen darf zu verantworten hat.

    Aber warum mach ich mir soviel Mühe mit einem Multinick der seine
    Unwissenheit über Thailand durch Horrorstories und Humanismusgesülze
    vertuschen will?
    Er weiss sehr genau warum er, der angeblich 1995 schon erkannt hat
    wie Scheisse die ThaiGesellschaft ist noch immer hier seinen “Geschäften”
    nachgeht!

  2. Avatar De' Ününü… sagt:

    berndgrimm: Ein lustiger Geselle ist unser Multinick mit den seitenverstärkten Windeln:

    Da nur unser Multinick mit Toten sprechen kann ist es für uns unmöglich!
    Aber er schreibt uns ja noch nicht mal was die Toten ihm gesagt haben!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    Dies gilt natürlich nicht für Thaksin Shinatwara, sein Nummerngirl,
    seine Hassprediger und seine sonstigen Komplizen.
    Die erzählen nur die reinste Wahrheit.
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    Wenn unser mutiger Multinick der sich hier verfolgt fühlt aber nicht
    wegziehen will demnächst in Dresden leben würde,
    sänge er aus Übermut sofort das hohe Lied von PEGIDA und AfD!
    Es geht eben nichts über einen so aufrechten Bürger!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    Und seine publikumsheischende Kritik an der katholischen Kirche
    ist spätestens dann Schnee von Gestern wenn er am
    Katholizismus was verdienen kann!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    berndgrimm(Quote) (Reply)

    Mr. Grimm,

    mit Verlaub, aber Sie sind offenbar aufgrund Ihres Opa-Alters senil im Köpfchen und zudem voller bestialischem Hass und Verachtung gegen Andersdenkende und insbesondere gegenüber rechtschaffenen, verantwortungsbewussten integren Persönlichkeiten!

    Ihre kranke Thaxxi-Waxxi-Phobie und Ihr faschistischer Hass gegen diese Familie ist schier unerträglich!

    Ich gebe Ihnen mal einen Tipp:

    In Ihrem Opa-Alter sollten Sie sich mal zurücklehnen, ein gutes Glas Wein trinken, Ihr Vermögen in vollen Zügen genießen und sich grundsätzlich und vollständig aus der Politik in diesem Land heraushalten!

    Wenn sich überhaupt Ausländer um die Politik in diesem Land interessieren sollten oder müssten, dann grundsätzlich nur Unternehmer, die hier seit 20 Jahren einen Betrieb oder Company führen oder Menschenrechtsaktivisten.

    Und keine wohlhabenden, gelangweilten Rentner-Pupen!!!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN, ihr seid wie der Fahrtrichtungsanzeiger (auch Blinker im Volksmund): geht, geht nicht, geht, geht nicht, …. .
    Das ist noch treffender wie der Vergleich mit dem Windsack auf einem Flughafen.

    wir wählen besser die eigene Fahrtrichtung und lassen uns die nicht vorkauen.

    Blinker links, rechts antaeuschen und dann geradeaus weiterfahren. 🙄

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    De‘ Ününü…: Wenn Sie einmal ehrlich zu sich selbst sein würden, dann würden Sie erkennen, dass jedes Wort meines vorherigen Kommentars die unüberprüfbare Wahrheit darstellt.

    Ein lustiger Geselle ist unser Multinick mit den seitenverstärkten Windeln:

    De‘ Ününü…: Mit Verlaub Mr. STIN, aber wenn Sie Beweise solcher Verbrechen finden wollen, dann müssen Sie mit den Opfern sprechen und nicht mit den Tätern!!!

    Da nur unser Multinick mit Toten sprechen kann ist es für uns unmöglich!
    Aber er schreibt uns ja noch nicht mal was die Toten ihm gesagt haben!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    De‘ Ününü…: Jeder Täter einer furchtbaren Straftat bestreitet grundsätzlich vehement sein Verbrechen, wenn er weiß, dass die Beweislage gegen ihn nicht absolut erdrückend ist.

    Dies gilt natürlich nicht für Thaksin Shinatwara, sein Nummerngirl,
    seine Hassprediger und seine sonstigen Komplizen.
    Die erzählen nur die reinste Wahrheit.
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    De‘ Ününü…: Das wäre genau so krank und bescheuert, als wenn ich als Deutscher einen mir umbenannten deutschen Rechtsradikalen „reinzuwaschen“ versuche, der einen unschuldigen Ausländer mitten in der Stadt vor Zeugen gnadenlos abgestochen hat,…

    Wenn unser mutiger Multinick der sich hier verfolgt fühlt aber nicht
    wegziehen will demnächst in Dresden leben würde,
    sänge er aus Übermut sofort das hohe Lied von PEGIDA und AfD!
    Es geht eben nichts über einen so aufrechten Bürger!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

    Und seine publikumsheischende Kritik an der katholischen Kirche
    ist spätestens dann Schnee von Gestern wenn er am
    Katholizismus was verdienen kann!
    Das ist die unüberprüfbare Wahrheit!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  5. Avatar De' Ününü… sagt:

    ben: ist die Gefahr schon vorüber? Hat Mami und Deine Familie wirklich schon die Erlaubnis gegeben, wieder Deine heldenhaften Postings zu tätigen, obschon Du Dich da, trotz den 100 Nicks in extreme Gefahr begibst?

    Ach,…sind Sie wieder niedlich,…obwohl Sie nur peinlich dummes Gelaber eines alkoholkranken, ungebildeten Menschen von sich geben!

    Wenn Sie einmal ehrlich zu sich selbst sein würden, dann würden Sie erkennen, dass jedes Wort meines vorherigen Kommentars die unüberprüfbare Wahrheit darstellt.

    Aber keine Sorge,… ich versteh’ Ihre krude, maxim’-lose Gesinnung!

    Denn diese Gesinnung ähnelt der katholischen Kirche:

    Auch die haben furchtbares Leid an Kindern und Jugendlichen begangen, aber versuchen immer noch vehement die Wahrheit zu leugnen, da sich den Betbrüder und Betschwestern die Kirche als das Wichtigste und Heiligste auf Erden offenbart.

    Und jeder “Gottlose”, der nur einen Funken Kritik an der katholischen Kirche äußert, der die Verbrechen der Vergangenheit aufzuarbeiten versucht, ist ein böser Schädling der Kirche, ein “Nestbeschmutzer” und womöglich auch noch eine rote Kummuiaonistensau!

  6. Avatar ben sagt:

    De‘ Ününü… :

    Sie,…Mr. STIN ,…überholen selbst die glühendsten nationalistischen Einheimischen noch auf der rechten National-Straße!..

    ist die Gefahr schon vorüber? Hat Mami und Deine Familie wirklich schon die Erlaubnis gegeben, wieder Deine heldenhaften Postings zu tätigen, obschon Du Dich da, trotz den 100 Nicks in extreme Gefahr begibst?

  7. Avatar De' Ününü… sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

    Mit Verlaub Mr. STIN, aber wenn Sie Beweise solcher Verbrechen finden wollen, dann müssen Sie mit den Opfern sprechen und nicht mit den Tätern!!!

    Jeder Täter einer furchtbaren Straftat bestreitet grundsätzlich vehement sein Verbrechen, wenn er weiß, dass die Beweislage gegen ihn nicht absolut erdrückend ist.

    Und wenn die Gefahr bestehen sollte, dass ein Mit-Täter eventuell aussagen könnte, dann wird er eben beseitigt,…

    …. wie der burmesische Pfannkuchen-Verkäufer auf Koh Samui bei Big Buddha!

    Sie sind dermaßen parteiisch und voreingenommen, dass Sie es selbst nicht ertragen können, dass ein Einheimischer als ein böser, niederträchtiger und gefährlicher Mensch dastehen könnte!

    Sobald ein Einheimischer angeklagt ist, versuchen Sie vehement,… und auch mit unredlichen Methoden, seine Schuld „irgendwie“ kleinzureden, zu verharmlosen oder gar die Tatumstände durch das bewusste Verbreiten VON LÜGEN herunterspielen

    Das beste Beispiel ist der Mord an Volker Schwartens auf Koh Samui:

    Da haben Sie vor wenigen Tagen kackfrech auf Mr. EMI’s Kommentar….

    Emi_rabus: UND aus dem Messer als Tatwaffe wurde jetzt eine Bierflasche.

    ……die Lüge verbreitet:

    STIN: es war eigentlich immer eine Bierflasche.

    Denn Sie wissen selber ganz genau, dass zwischen der Mordwaffe eines Messers oder einer Bierflasche juristisch gesehen enorme Differenzen bestehen,…und darum haben Sie das Messer als Mordwaffe kurzerhand geleugnet und auf das handelsübliche Trinkgefäß einer Bierflasche als Tatwaffe hingewiesen!

    Das ist von Ihnen schon sehr bösartig und durchtrieben geschildert!!!

    Als Richter würde man Sie in West-Europa sofort wegen Befangenheit des Saales verweisen!

    Erst auf massive Proteste der Kommentartoren haben Sie zähneknirschend Ihre sonderbare Rechtsauffassung erkannt,….aber dennoch verharmlosend geschrieben:

    STIN: ok, ist letztendlich das gleiche, der Mann war tot.

    Ja,…ja,… der Mann war tot, aber bei Ihnen ist es offenbar egal, ob das Opfer durch ein Messer, einer Bierflasche oder durch eine Schusswaffe ermordet wurde,…

    … Hautsache, Sie können die furchtbare Schuld der Einheimischen „irgendwie“ reinwaschen oder verharmlosen!!!

    Selbstverständlich kann ich verstehen, wenn Sie derart parteigreifend handeln, wenn Ihr Sohn oder Ihre Frau einer schweren Schuld angeklagt werden,…

    …aber doch bitte nicht für einen Ihnen völlig unbekannten Mörder, mit dem Sie absolut nichts zu tun haben!

    Das wäre genau so krank und bescheuert, als wenn ich als Deutscher einen mir umbenannten deutschen Rechtsradikalen „reinzuwaschen“ versuche, der einen unschuldigen Ausländer mitten in der Stadt vor Zeugen gnadenlos abgestochen hat,…

    ….ABER ICH WIEDERHOLE PERMANET, DASS ER DEN AUSLÄNDER NICHT ERSTOCHEN HAT, SONDERN DASS DAS OPFER BEIM HANDGEMENGE LEIDER UNGLÜCKLICH GESTÜRZT IST UND AN EINEM SCHÄDELBRUCH GESTORBEN IST!

    Sie,…Mr. STIN,…überholen selbst die glühendsten nationalistischen Einheimischen noch auf der rechten National-Straße!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

      Mit Verlaub Mr. STIN, aber wenn Sie Beweise solcher Verbrechen finden wollen, dann müssen Sie mit den Opfern sprechen und nicht mit den Tätern!!!

      das haben mehrere HRWs mit Frau Krutsida auch getan. Das Ergebnis war dann, das sich alle nach dem ersten Gepräch von Frau Krutsida
      verabschiedet haben – für immer. Die Frau hat gelogen, das sich die Bretter biegen. Bevor sie ins Ausland geflohen ist, hat sie mit
      den angeblichen “Folterknechten” noch herlich gelacht – ein Lachen, das nicht gekünstelt wirkte und richtig von Herzen kam.
      Sah man sehr deutlich – auch bei dem Uiguren, der mit den Polizisten diskutierte und dabei herzlich lachte.
      Das macht keiner, der gefoltert wurde – sicher nicht.

      Sobald ein Einheimischer angeklagt ist, versuchen Sie vehement,… und auch mit unredlichen Methoden, seine Schuld „irgendwie“ kleinzureden, zu verharmlosen oder gar die Tatumstände durch das bewusste Verbreiten VON LÜGEN herunterspielen

      ja, ich laufe ungern den Mainstream-Medien nach. Das überlass ich Leuten wie ihnen.

      Emi_rabus: UND aus dem Messer als Tatwaffe wurde jetzt eine Bierflasche.

      ……die Lüge verbreitet:

      STIN: es war eigentlich immer eine Bierflasche.

      das ist keine Lüge, einfach vergessen – Bierflasche oder Messer: Mord ist Mord. Auch wenn ich eine Bierflasche zerbreche, um dann
      eine scharfe Waffe zu erzeugen, ist es Mord, nicht Totschlag. Es war geplant und dann ist alles Mord.

      STIN: ok, ist letztendlich das gleiche, der Mann war tot.

      Ja,…ja,… der Mann war tot, aber bei Ihnen ist es offenbar egal, ob das Opfer durch ein Messer, einer Bierflasche oder durch eine Schusswaffe ermordet wurde,…

      ja, das ist in TH in der Tat egal und wird nicht anders bewertet. Sowohl Messer, zerbrochene Bieflasche oder Schusswaffe sind Waffen.
      Es geht lediglich darum, ob die Tötung geplant war. Das kann bei einer zerbrochenen Bierflasche auch gut eher der Fall sein, weil
      dazu muss ich die Bierflasche zerbrechen, durch das Schlagen auf einen harten Gegenstand. Ab diesem Zeitpunkt ist es dann i.d.R. Mord.
      Es kommt also nicht auf die Waffe an, sondern lediglich auf die Planung oder man handelte im Affekt unter einem Ausnahmezustand.
      Es kann auch ein Baseballschläger eine Mordwaffe sein.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Mr. STIN,

    ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

    nein, kein Problem TH zu kritisieren, wenn Beweise vorliegen, das die in der Tat foltern. Lehne ich absolut ab, nur ich benötige
    da schon Beweise dazu.

    Ich blende das nicht aus, ich glaub nicht alles, was Mainstream-Medien von sich geben. Auch nicht in Syrien, auch nicht
    in der EU.

    STIN, ihr seid wie der Fahrtrichtungsanzeiger (auch Blinker im Volksmund): geht, geht nicht, geht, geht nicht, …. . Das ist noch treffender wie der Vergleich mit dem Windsack auf einem Flughafen.

    • STIN STIN sagt:

      STIN, ihr seid wie der Fahrtrichtungsanzeiger (auch Blinker im Volksmund): geht, geht nicht, geht, geht nicht, …. .
      Das ist noch treffender wie der Vergleich mit dem Windsack auf einem Flughafen.

      wir wählen besser die eigene Fahrtrichtung und lassen uns die nicht vorkauen.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bei Gericht sind vereidigte Dolmetscher nötig – bei Polizeiverhören nicht unbedingt.
    Kann aber auch sein, das die in der Haft chinesisch verlernt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, das die
    einen chin. Ausweis besitzen, aber nicht chin. sprechen können. Die spielen mit dem Gericht Katz und Maus.

    Es gibt etwa 1.400 Mio Inder, die kein “Indisch” sprechen.
    Mandarin, ist die Muttersprache in der Volksrepublik China, in der Republik China (Taiwan) sowie in Singapur fuer etwa 845 Millionen Menschen.
    Also etwa 500 Mio Chinesen NICHT!!!
    Uspekisch(24 mio Muttersprachler) und Uigurische (8 mio Ms) gehoeren verschiedenen SprachGruppen an. Sie beide den Turksprachen zugeordnet!
    2010 lebten etwa 10Mio Uiguren in GANZ China.

  10. Avatar De' Ününü… sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: halte die ganzen Folterberichte für Gerüchte – kommt auch meist aus der roten Ecke, siehe Kritsuda.

    Mr. STIN,

    Sie halten grundsätzlich ALLE Informationen für…

    … Gerüchte,
    … Legenden oder
    … Gemunkel,…

    die Ihr Bild vom schönen Land als das ultimative Land Nr. 1 in der Welt nur im Entferntesten ankratzen könnten!

    Alles Negative und Unschöne, das nicht in Ihr TH-Bild passt, existiert für Sie einfach nicht oder wird von Ihnen kurzerhand ausgeblendet!

    • STIN STIN sagt:

      Mr. STIN,

      Sie halten grundsätzlich ALLE Informationen für…

      … Gerüchte,
      … Legenden oder
      … Gemunkel,…

      ja, ich benötige klare Beweise. Wie alle Gerichte weltweit.

      die Ihr Bild vom schönen Land als das ultimative Land Nr. 1 in der Welt nur im Entferntesten ankratzen könnten!

      nein, kein Problem TH zu kritisieren, wenn Beweise vorliegen, das die in der Tat foltern. Lehne ich absolut ab, nur ich benötige
      da schon Beweise dazu.

      Alles Negative und Unschöne, das nicht in
      Ihr TH-Bild passt, existiert für Sie einfach nicht oder wird von Ihnen kurzerhand ausgeblendet!

      Ich blende das nicht aus, ich glaub nicht alles, was Mainstream-Medien von sich geben. Auch nicht in Syrien, auch nicht
      in der EU.

  11. Avatar De' Ününü… sagt:

    emi_rambus: Warum nehmen die nicht die Dolmetscher von den Polizeiverhoeren?!

    Weil die nur miserabel übersetzen können, aber dafür gut beim Mit-foltern sind!

    Siehe die “Killer-Burmesn” von Koh Tao,…auch dort war ein “gaaanz guter” Übersetzer anwesend!

    Übrigens ist dieser Übersetzer, der auf Koh Samui einen Pannenkuchen-Stand bei Big Buddha betrieb, wie von “Geisterhand” gestorben!!!

    Der Junge wusste zu viel,…..der musste weg….

    • STIN STIN sagt:

      Weil die nur miserabel übersetzen können, aber dafür gut beim Mit-foltern sind!

      Siehe die “Killer-Burmesn” von Koh Tao,…auch dort war ein “gaaanz guter” Übersetzer anwesend!
      Übrigens ist dieser Übersetzer, der auf Koh Samui einen Pannenkuchen-Stand bei Big Buddha betrieb, wie von “Geisterhand” gestorben!!!

      Der Junge wusste zu viel,…..der musste weg….

      halte die ganzen Folterberichte für Gerüchte – kommt auch meist aus der roten Ecke, siehe Kritsuda.

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    Verhandlung über Erawan-Anschlag verschoben
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/77649-verhandlung-ueber-erawan-anschlag-verschoben.html#contenttxt
    Es kann kein Dolmetscher gefunden werden.

    Die beiden Angeklagten, Yusufu Mieraili, 27, und Bilal Mohammed, 31, erschienen gestern vor Gericht. Dort wurde ihnen mitgeteilt, dass das Gericht keinen Dolmetscher für die uigurische und thailändische Sprache finden kann.
    …… Die Verhandlung wurde bereits im September unterbrochen, als die beiden Angeklagten sich darüber beschwerten, dass sie ihre Dolmetscherin nicht verstünden. Die Frau sprach Usbekisch.

    Warum nehmen die nicht die Dolmetscher von den Polizeiverhoeren?!

    • STIN STIN sagt:

      Warum nehmen die nicht die Dolmetscher von den Polizeiverhoeren?!

      bei Gericht sind vereidigte Dolmetscher nötig – bei Polizeiverhören nicht unbedingt.
      Kann aber auch sein, das die in der Haft chinesisch verlernt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, das die
      einen chin. Ausweis besitzen, aber nicht chin. sprechen können. Die spielen mit dem Gericht Katz und Maus.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, die Menschenrechtsorganisationen sehen das anders! Ich auch.

    du weisst ja, das die HRWs in TH nichts zu melden haben. Andy Hall steht unter Anklage, die anderen sind ruhig, sonst werden sie zum
    Tee geladen.

    Ei, da ist er ja!? Zu welcher Organisation gehoert der denn?
    Wegen was wurde er jetzt genau angeklagt? Was macht sein Pass?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Irgend ein neidischer Mensch zeigt dich an. Er und der Staat koennen NICHTS beweisen, aber der verleundete muss es.

    ja, wenn der Staat Beweise (müssen nicht stimmen) vorlegt, die aber ausreichend sind. Also Video-Photos, wo dann Experten der Meinung sind,
    das wäre der Angeklagte. Dann muss der Angeklagte sich um eigene Beweise kümmern.
    War beim Prozess bei Kachelmann und seiner Vergewaltigung-Anklage genauso. Der musste sich auch mit eigenen Gutachtern usw. rausstrampeln aus der U-Haft

    Aber bei den Brandstiftern in BKK reichten diese “Beweise” nicht aus! Wo ist denn die Zeugenaussage des THAI-Beamten, wann der illegal eingereist ist? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann er es nicht, weil es keine Zeugen gibt, wird er hingerichtet!

    ja, es wurden in der USA auch schon Angeklagte aufgrund von Indizien-Prozessen hingerichtet.

    Und welche “Indizien” gab es bei den beiden Uiguren??
    Die waren von den Menschenschmugglern in Zimmern untergebracht, die von einer Frau angemietet wurde, die, ganz woanders auch noch Zimmer vermietet hatte, wo die Gegenstaende gefunden wurde, wo man Bomben herstellen konnte. Das sind dann “Indizienbeweise”?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat man euch das bei der Hippo-Polizei beigebracht?

    nein, wir haben keine Ausbildung mit der Staatsanwaltschaft, Gericht usw. durchlaufen. Nur mit Polizei und wann wir festnehmen usw.
    dürfen.

    Anhalten und Durchsuchen duerft ihr auch? Und festnehmen auch, auch wenn die Person sich ausweisen kann? Ab wann duerft ihr Schusswaffen einsetzen??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem glaube ich mich zu erinnern, es gab vor dem Gestaendnis die Zusage, es gaebe keine Anklage wegen Terrorismus. Wieso ist dann jetzt das Militaergericht zustaendig?

    Militärgericht kann auch, soweit ich weiss – andere Fälle übernehmen. Da es eine Tat ist, die die nationale Sicherheit gefährdet hat,
    kann bei einer Militärregierung durchaus das Militärgericht dafür zuständig sein.

    Nach amerikanischem Recht, dann nur bei Terrorismus!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die die nationale Sicherheit gefährdet hat

    Genau das entsprach aber, soweit ich aus den Presseberichten mich erinnern kann, nicht dem Deal!

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

    ich schrieb von Beweis – aber egal. Ich kann als Angeklagter durch den Anwalt Zeugen laden lassen, die bestätigen,
    das ich z.B. zum Zeitpunkt des Anschlages in Peking war. Mit Freunden oder sonst wen. Dann lasse ich diese Freunde, Zeugen
    usw. vorladen und gebe das als Beweis an, das ich nicht der Täter sein kann. So würden wir das machen, also der Anwalt.
    Daraufhin müsste das Gericht natürlich diesem Beweisantrag stattgeben. Tun sie das – muss der Generalstaatsanwalt über
    Rechtshilfe/Amtshilfe seine chin. Kollegen in Peking kontaktieren und um eine Vernehmung ersuchen. Sehr oft reisen dann
    Richter und Staatsanwalt in das Land oder das Gericht ladet den Zeugen nach TH ein und übernimmt alle Kosten.

    Das was du da aufgezählt hast, ist wieder ganz was anderes. In diesem Fall hast du Recht, die Beweislast liegt beim
    Ankläger, nicht immer – aber meistens. Nur hilft es dem Angeklagten nichts, wenn er nichts tut.
    Der Ankläger in diesem Fall nimmt das Foto als Beweis, das der Angeklagte hier war. Der Beweis wurde vom Gericht anerkannt und
    auch so gewürdigt. Nun ist der Angeklagte gefordert, diesen Beweis zu widerlegen. Tut er nix, bleibt es bei der Todesstrafe.
    Somit kannst du also deine aufgeführte Beweislast in der Pfeife rauchen.

    Ich denke, die Menschenrechtsorganisationen sehen das anders! Ich auch.
    Irgend ein neidischer Mensch zeigt dich an. Er und der Staat koennen NICHTS beweisen, aber der verleundete muss es.
    Kann er es nicht, weil es keine Zeugen gibt, wird er hingerichtet!
    Hat man euch das bei der Hippo-Polizei beigebracht?

    Ausserdem glaube ich mich zu erinnern, es gab vor dem Gestaendnis die Zusage, es gaebe keine Anklage wegen Terrorismus. Wieso ist dann jetzt das Militaergericht zustaendig?

    • STIN STIN sagt:

      Ich denke, die Menschenrechtsorganisationen sehen das anders! Ich auch.

      du weisst ja, das die HRWs in TH nichts zu melden haben. Andy Hall steht unter Anklage, die anderen sind ruhig, sonst werden sie zum
      Tee geladen.

      Irgend ein neidischer Mensch zeigt dich an. Er und der Staat koennen NICHTS beweisen, aber der verleundete muss es.

      ja, wenn der Staat Beweise (müssen nicht stimmen) vorlegt, die aber ausreichend sind. Also Video-Photos, wo dann Experten der Meinung sind,
      das wäre der Angeklagte. Dann muss der Angeklagte sich um eigene Beweise kümmern.
      War beim Prozess bei Kachelmann und seiner Vergewaltigung-Anklage genauso. Der musste sich auch mit eigenen Gutachtern usw. rausstrampeln aus der U-Haft

      Kann er es nicht, weil es keine Zeugen gibt, wird er hingerichtet!

      ja, es wurden in der USA auch schon Angeklagte aufgrund von Indizien-Prozessen hingerichtet. Das gibt es auch und es natürlich
      traurig, wenn es danach rauskommt, das er unschuldig war.

      Hat man euch das bei der Hippo-Polizei beigebracht?

      nein, wir haben keine Ausbildung mit der Staatsanwaltschaft, Gericht usw. durchlaufen. Nur mit Polizei und wann wir festnehmen usw.
      dürfen.

      Ausserdem glaube ich mich zu erinnern, es gab vor dem Gestaendnis die Zusage, es gaebe keine Anklage wegen Terrorismus. Wieso ist dann jetzt das Militaergericht zustaendig?

      Militärgericht kann auch, soweit ich weiss – andere Fälle übernehmen. Da es eine Tat ist, die die nationale Sicherheit gefährdet hat,
      kann bei einer Militärregierung durchaus das Militärgericht dafür zuständig sein.

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    emi_rambus: WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

    Onus probandi ist die historische lateinische Bezeichnung für Beweislast. Für das Strafrecht galt seit der Antike die Maxime des römischen Rechts: necessitas probandi incumbit ei qui agit (lat.: die Beweispflicht liegt beim Ankläger).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beweislast#Onus_probandi

    Einnerneuter Versuch, zum Thema zurueckzukommen!

    • STIN STIN sagt:

      WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

      ich schrieb von Beweis – aber egal. Ich kann als Angeklagter durch den Anwalt Zeugen laden lassen, die bestätigen,
      das ich z.B. zum Zeitpunkt des Anschlages in Peking war. Mit Freunden oder sonst wen. Dann lasse ich diese Freunde, Zeugen
      usw. vorladen und gebe das als Beweis an, das ich nicht der Täter sein kann. So würden wir das machen, also der Anwalt.
      Daraufhin müsste das Gericht natürlich diesem Beweisantrag stattgeben. Tun sie das – muss der Generalstaatsanwalt über
      Rechtshilfe/Amtshilfe seine chin. Kollegen in Peking kontaktieren und um eine Vernehmung ersuchen. Sehr oft reisen dann
      Richter und Staatsanwalt in das Land oder das Gericht ladet den Zeugen nach TH ein und übernimmt alle Kosten.

      Das was du da aufgezählt hast, ist wieder ganz was anderes. In diesem Fall hast du Recht, die Beweislast liegt beim
      Ankläger, nicht immer – aber meistens. Nur hilft es dem Angeklagten nichts, wenn er nichts tut.
      Der Ankläger in diesem Fall nimmt das Foto als Beweis, das der Angeklagte hier war. Der Beweis wurde vom Gericht anerkannt und
      auch so gewürdigt. Nun ist der Angeklagte gefordert, diesen Beweis zu widerlegen. Tut er nix, bleibt es bei der Todesstrafe.
      Somit kannst du also deine aufgeführte Beweislast in der Pfeife rauchen.

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geht die Mutter zur Lehrerin, gibt die gegen bares oder
    Handy usw. den Test mit den Lösungen der Mutter halt mit.

    Und du willst allen Ernstes behaupten, das waere bei der UNI nicht moeglich?
    Hoer mal, deine Argumente sind einfach unlogisch!
    Es gab den Bericht in der Post , dass die Eltern der Test bis zu 65.000TB kostet.
    Wie das zu verstehen ist, hast du verschwurbelt! Du hast dann sogar mit einer UNI-Professorin gedroht, die meinte, “Farang raus, das koennen wir selbst ”
    Und, ..was genau soll das sein?
    DU(!) sagst an den Schulen wird bei den O-net Testen BETROGEN. Wieso kannst DU so sicher sein, das waere an den Unis nicht auch so!??
    Das mit dem Ruf bei den auslaendischen Studenten, lass’ ich erst gelten, wenn es eine Umfrage gibt, warum die in TH studieren (Fragen erstelle ich).
    DU behauptest aber auch, nur Aerzte , die im Ausland studiert haben, koennte was!
    Warum studiert dann jemand in TH?
    Ich habe schon mal geschrieben, die Kinder brauchen eine starke Schuelervertretung, die die Einhaltung der Testverfahren einhalten. Die auch im Klassenzimmer sind und sich auch eine Meinung bilden koennen, wenn ploetzlich “nur Schweigsame” eine gute muendlich Note bekommen!
    Ich werde nie verstehen, warum Eltern dieses System so gut finden, weil wuerden sie gemeinsam mit der Faust auf den Tisch schlagen, bekaemen die Kinder die annaehernd gleichen Noten, INKLUSIVE dem verinnerlichten Wissen.
    Das ist ein Selbstbetrug, den das Kind irgendwann , viel teurer bezahlen muss, zB durch Gesichtsverlust.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die gingen dann ins College. Das wird sehr gut vom Staat gefördert, erfuhr ich gestern. Da gibt es scheinbar nun 5-6000 Baht für Unterhalt
    während des College Besuches. Ich muss nur noch klären, ob auf Kredit oder so.

    Das ist endlich mal was neues! Um was geht es da? Ist das ein Lehrlingsgehalt fuer die Berufsausbildung? Oder ist das eine “Praktikanten-Verguetung” Fuer die Rongrien-Technik? Wieviel Empfaenger gibt es da? Bei 500.000 waeren das immerhin 36 MrdTB. 1,5 mal soviel, wie der Staat fuer Buecher ausgibt.
    Wird das aus dem Bildungsbudget gezahlt? Duerfte nicht sein, gehoert wohl eher zu Wirtschaft.
    Warum uebernehmen das nicht die Ausbildungsstellen wie in D? Die haben ja letztlich auch den Nutzen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Normalerweise muss keine Prüfungsvorbereitung erfolgen, man hat ja eh
    gute Noten und erfüllt den Numerus Clausus – warum dann Vorbereitung? Einfach antreten und fertig. Dann sieht man, wie weil man
    neben der Spur läuft.

    Das ist aber doch der einfache Trick, ueberall, auch bei der Fahrschulversicherung.
    Die Tests sind einfach so schwer, keiner kann sie schaffen!
    Eine Statistik, wieviel sie ohne “Vorbereitung” schaffen wuerde da weiter helfen.
    In der Schule laeuft das sogar so, vor dem Halbjahres und JahresTest, wird ein Aehnlicher Uebungstest geschrieben, das ist aber nicht schlimm, wenn die Kinder da so schlecht abschneiden, weil dafuer ist er ja da.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie wird sich hueten , Spitzen-Noten zu verkaufen.

    sie wird diese Note geben, die für den Numerus Clausus nötig ist. Natürlich nur jenen, deren Eltern zahlen.
    Eine Lehrerin am Lande nimmt Geld, ich würde sogar behaupten – die Mehrheit. Ist ja keine Kontrolle und wer soll denn feststellen,
    ob sie den Test nicht vorher schon den Eltern ausgehändigt hat. Die Mutter geht dann mit dem Kind diese Fragen im Test durch,
    dann weiss das nicht mal das Kind, das die gekauft sind. Da gibt es noch viele Tricks, die gemacht werden.

    Du behauptest, so ein billiger “Trick” waere moeglich? Und warum stellt man das nicht ab?? Ich dachte die koennen alles?!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die renommierten Unis würden sofort ihre weltweite Anerkennung verlieren und zu einer wertlosen Thai-Uni
    absacken. Sie würden dann viele 100e Millionen verlieren, die Farangs zahlen müssen, wenn die aus aller Welt an dieser Uni
    studieren möchten.

    Es gibt zwei UNIs, denen man die Zulassung entzogen hat:

    Zulassung entzogenEsarn University (vormals Bundit Boriharn Thurakit College), im Oktober 2012 wegen Verkaufs von Diplomen geschlossen
    Internationale Universität Sirin Siam
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Universit%C3%A4ten_in_Thailand#Private_Universit.C3.A4ten

    Das sind beides P-UNIs!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich will es gar nicht wissen, aber der Numerus Clausus reicht aus. Wenn der bei 1,0 liegt, kommt
    keiner mit gekauften Noten rein!

    siehe oben

    Siehe unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die renommierten Unis würden sofort ihre weltweite Anerkennung verlieren und zu einer wertlosen Thai-Uni
    absacken. Sie würden dann viele 100e Millionen verlieren, die Farangs zahlen müssen, wenn die aus aller Welt an dieser Uni
    studieren möchten.

    Ich kenne mich (noch)nicht mit Thai-UNIs aus.
    Wer sind denn die “renommierten Unis”? Sind das alles Private?
    Nimmt eine staatliche UNI auch Geld fuer das Studium? Von Thais? Von Auslaendern?
    Koennte es den sein(??) , UNIs machen nur den Test, um genuegend Plaetze fuer gut zahlende Auslaender freihalten zu koennen?
    Ich halte es nach wie vor fuer schwierig, wenn ein Auslaender einen solchen schweren Test, dann noch auf Thai bestehen sollen!!
    Warum kommen die Auslaender ueberhaupt, wenn …. die Ergebnisse der Studenten im weltweiten Vergleich NICHT (?) herausragend sind??
    Machen die da nur ein Semester oder das gesamte Studium?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das der Test ok war, sah ich schon daran, das unsere Kleine durchkam, die in der staatlichen Schule schon schlechte Schülerin,
    eine Freundin unserer Kleinen – aber nicht. Das imponierte mir sehr, weil die Schule dadurch die Gebühren dieser Schülerin verloren,
    trotzdem konnte sie nicht wechseln. Spricht sehr für die Schule, die ihren Unterrichtslevel durch schlechte Schüler nicht absacken lassen
    wollen.

    🙄 Damit kann man es aber auch nur einfach teurer machen!?
    Gerade gehoert, Kind faellt durch (?2x) , Mutter kann nichts “machen”. Die reiche Grossmutter macht es moeglich!
    Zusammenfassung:
    Ich habe keine genauen Kenntnisse, wie das mit den Testen tatsaechlich laeuft!
    Von der Logik her , muessen die Lehrer (die Test-Nachhilfe geben) und die Privatschulen, den Test kennen. Das halte ich fuer einen UNTRAGBAREN Zustand.
    Nochmal die Frage, schreiben die Kinder und die angehenden Studenten immer den deckungsgleichen Test? Sonst waere ein Betrug wie zB bei der Fahrschulvs sehr einfach! Es gibt immer sehr schwere Fragenzusammenstellungen, einfache und sehr einfache und sehr, sehr einfache.
    Das kann man verhindern, indem man alle Einzelfragen gewichtet und dann nur Zusammenstellungen zulaesst, die eine Mindestzahl (gewichtet) uebersteigen , aber eine Maximalzahl nicht ueberschreiten.
    Wenn die Tests bekannt sind und es gibt mehrere Ausfuehrungen, muss eine Minute vor der Ausgabe des Tests das Los entscheiden, was dann dokumentiert wird!
    Ich bin sicher , die Tests koennten sicher gemacht werden, und dann brauchte es auch keinen weiteren Test in der UNI!
    Ist jetzt bekannt, warum der Prof seine Kollegen erschossen hat??

    • STIN STIN sagt:

      Und du willst allen Ernstes behaupten, das waere bei der UNI nicht moeglich?

      nicht so einfach. Bei einer Uni mit fast 40.000 Studenten, benötigst du schon mal zuerst einen Termin für den zuständigen Professor.
      Der wird im Verwaltungsoffice beantragt. Somit ist dein Besuch schon mal dokumentiert und vermutlich durch Kameras auch aufgezeichnet.
      Dort wird man dich auch fragen, warum du den Prof. XY sprechen möchtest. Dann kann passieren, das nicht nur der Professor erscheint,
      sondern auch der Studien-Vater, jeder hat einen – der den Studenten während des ganzen Studium begleitet.
      Bietest du beiden Geld an, damit sie den Sohn besser benoten, kann es passieren – das sie dich dann mit Handschellen abführen, nachdem
      einer der beiden dann rausgeht und die Polizei holt. Ich weiss das, weil ich auch mit einem Prof. der Payap gesprochen habe und da
      kamen auch beide. Ich war auch überrascht, aber kein Problem – es ging damals nur um die Nachreichung des GED-Zeugnisses.

      Ich kann mir auch vorstellen, das auch beim Test alles 2 und 3x abgesichert ist. Gut möglich, das bei Tests dann in einem Random-Verfahren
      erst nach dem Test der Prof. ausgewählt wird, der den Test kontrolliert. Davor ev. das gleiche, d.h. es wird es beim Test selbst
      erst ausgewählt, welcher von mehreren möglichen Tests kommt. Somit kann man auf diesen Unis wohl nur mehr mit
      Spezialbrille und SMS agieren. Anders geht es nicht.

      Bei einer Dorfschule in der Pampa geh ich in die Schule und geh durch ins Office. Ohne Anmeldung, ohne 2. Begleitung usw.
      Einzelfälle wird es natürlich überall geben. In D hat auch einer der Studentin zum Dr. verholfen, gegen Sex.
      Kommt vor, aber sicher nicht sooft wie auf einer Dorfschule. Daher haben die Bildungsministerien der EU und USA diese
      Unis ja auch anerkannt. Die wurden schon überprüft und sicher gründlich.

      Es gab den Bericht in der Post , dass die Eltern der Test bis zu 65.000TB kostet.
      Wie das zu verstehen ist, hast du verschwurbelt! Du hast dann sogar mit einer
      UNI-Professorin gedroht, die meinte, “Farang raus, das koennen wir selbst ”

      du vermischst alles wieder – ich bekomme schon Kopfschmerzen, nein ich will keine Paracetamol.

      Die Uni-Professorin hier hat in der Tat öffentlich erklärt, das die Farangs besser alle abhauen sollten. Das hat aber nix mit
      den 60.000 Baht zu tun.
      Wenn du es lesen willst, musst du das in Google eingeben:

      universität Thailand Ausländer raus

      Danach kommt es dann an ca 4. Stelle. Du benötigst aber Proxy. Du kannst aber rechts den Chache anklicken, dann kannst es ohne lesen.
      Ist schon recht krass. War damals in allen Medien. Es gibt aber noch mehrere Professoren, die sich der Meinung dieser Professorin
      angeschlossen haben. Die haben aber wohl ein Sprechverbot bekommen, nachdem das im Ausland auch Wellen geschlagen hat.

      DU(!) sagst an den Schulen wird bei den O-net Testen BETROGEN. Wieso kannst DU so sicher sein, das waere an den Unis nicht auch so!??

      auch da musst du wieder differenzieren. Welche Unis? die Tamada-Unis, da wird gekauft was das zeugs hält, ist eh wertlos.
      An den renommierten Unis, läuft das anders. Da gibt es internationale Standards und dort ist es nicht mehr so einfach – was nicht heisst, es
      ginge nicht. Mit ein paar Millionen kann man viel erreichen. Aber das sind dann Einzelfälle die weltweit überall vorkommen.
      Auf einer Dorfschule ist es gang und gäbe.

      Das mit dem Ruf bei den auslaendischen Studenten, lass’ ich erst gelten,
      wenn es eine Umfrage gibt, warum die in TH studieren (Fragen erstelle ich).

      Der Sohn vom Sheraton-CEO aus der USA, ging mit meinem Sohn auf die UNI. In der EU werden Studien in TH angeboten, oft auch nur
      1 Studienjahr usw. Payap ist voll mit ausl. Studenten und ausl. Professoren.
      Du kannst aber gerne Herrn Erik Schottstädt von Kiesow anrufen, der hat auch an der thail Uni in BKK studiert, auch dort sind viele
      Ausländer.

      Thai international higher education universities and colleges offer a total of 685 accredited international programs at undergraduate and graduate levels: 251 Bachelors degree, 314 Masters degree, 105 Doctorate degree and 11 Graduate Diploma degree programs (as of June 2011). Besides accredited academic degree programs, continuing education is an important field within international education in Bangkok and Thailand, here represented by 62 professional non-degree programs.

      guckst halt mal hier. Die haben schon was zu bieten und es wird bei den bekannten Unis dann auch zuhause anerkannt.
      Erstens ist es in TH viel billiger als in Schweden, England usw. und letztendlich sind dann beide Abschlüsse – egal ob England oder US-Universität
      in TH, zuhause gleich anerkannt.

      http://studyinthailand.org/

    • STIN STIN sagt:

      DU behauptest aber auch, nur Aerzte , die im Ausland studiert haben, koennte was!
      Warum studiert dann jemand in TH?

      naja, die Mahidol Universität hat Weltruf, wenn man dort z.b. seinen Arzt macht und dann noch ein paar Jahre in den Tropen,
      dann hat man auch alles, was man für ein PKH-Job benötigt.
      Andere wiederum studieren im Ausland und machen dann noch einige Studiengänge auf der Mahidol. Jene die Touristik studieren und in einem Land leben,
      was nicht unbedingt mit Tourismus zu tun hat, die gehen auch gerne nach TH und machen hier ihre internationalen Studiengänge – in Englisch natürlich.

      Ich habe schon mal geschrieben, die Kinder brauchen eine starke Schuelervertretung, die die Einhaltung der Testverfahren einhalten. Die auch im Klassenzimmer sind und sich auch eine Meinung bilden koennen, wenn ploetzlich “nur Schweigsame” eine gute muendlich Note bekommen!

      ja, das gibt es – heisst hier Studentenvertretung und gibt es auf jeder Uni, College usw. – in der Pampa Dorfschule wohl nicht.

      Ich werde nie verstehen, warum Eltern dieses System so gut finden, weil wuerden sie gemeinsam mit der Faust auf den Tisch schlagen, bekaemen die Kinder die annaehernd gleichen Noten, INKLUSIVE dem verinnerlichten Wissen.
      Das ist ein Selbstbetrug, den das Kind irgendwann , viel teurer bezahlen muss, zB durch Gesichtsverlust.

      ja, das fordere ich ja auch. Nur trauen sich das die Eltern nicht. Für die sind die Lehrer noch was sehr hohes. Aber die Einstellung
      ändert sich langsam. Jetzt machen Eltern schon Demos und fordern Absetzungen von Direktorinnen.

      Das ist endlich mal was neues! Um was geht es da? Ist das ein Lehrlingsgehalt fuer die Berufsausbildung?

      hab gerade nachgefragt. Nein, ist doch nur Kredit. Muss dann je nach Möglichkeiten zurückgezahlt werden, arbeitet man nicht, dann halt nicht.

      Das ist aber doch der einfache Trick, ueberall, auch bei der Fahrschulversicherung.

      Meinst du Fahrschul-Garantie oder Fahrschul-Versicherung. Ersteres gibt es nicht bei jeder Fahrschule.
      Eine in Bangkok hab ich gesehen, die bieten das an:
      Dort kann man solange Stunden nehmen, bis man durchkommt. Also wenn man beim ersten Mal durchfällt, kann man nochmals
      gratis Stunden nehmen und tritt dann nochmals an. Sehr seriöses Angebot, man wird dann nicht mit zusätzlichen kostenpflichtigen
      Stunden über den Tisch gezogen. Die Fahrschule lehrt dann also so korrekt, das der Schüler beim ersten Mal durchkommt.
      Machen wir bei einigen Dingen auch – kein Erfolg, keine Zahlung – hat sehr gut angeschlagen, fast alle Kunden sagen – das gibt es in
      TH nicht, nur bei uns. So soll es sein…. 🙂

      Die Tests sind einfach so schwer, keiner kann sie schaffen!

      woher hast du den Schmarrn? Bei meinen Kids kamen über 90% durch. Die 10% konnten halt nix.
      Wieviele bei den renommierten Unis durchkommen, weiss ich nicht. Ich würde dort die Tests so schwer machen, das nur soviele durchkommen,
      wieviel Platz die UNI eben hat. Ich denke, so macht man das auch. Die anderen müssen halt eine andere Uni suchen.
      Eine renommierte Uni ist nicht bestrebt, nur Massen durchzuschleusen. Die wollen Qualität und nur die besten Studenten ausbilden.

      Nehmen wir mal als Beispiel die USA, da ja TH alles von dort übernimmt.

      Brown, Columbia, Cornell, Dartmouth, Harvard, Princeton, Pennsylvania und Yale – sind dort die besten Uni.
      Die machen das ähnlich wie z.B. die CMU, Mahidol usw. – da reicht die Bestnote 1 z.B. nicht aus, um aufgenommen zu werden.
      Die Bewerben durchlaufen ein strenges Auswahlprogramm und nur von dort werden die Besten genommen – die Bestnote der Highschool
      zählt nur am Rande. Wichtiger ist der SAT-Test, danach dann natürlich für Ausländer noch TOEFL usw.

      Du behauptest, so ein billiger “Trick” waere moeglich? Und warum stellt man das nicht ab?? Ich dachte die koennen alles?!!

      lass mal den Numerus CLausus weg. Der ist unwichtig. Die renommierten Unis wollen halt ihren Stand der Studenten halten.
      Ich kann mir vorstellen, das die 10 oder mehr VIP-Unis in TH 100.000e Bewerbungen haben, aber nur Platz für vll ein paar Hundert.
      Da würde ich auch den Test so schwer machen, das nur die future leaders, als Persönlichkeiten reinkommen, die dann das Studium auch
      schaffen und keine Losers.

      Das sind beides P-UNIs!

      siehst du – das waren aber unbedeutende, kenn ich gar nicht. Aber stell dir vor, man würde grosse Unis schliessen.
      Der Schaden wäre in Milliarden-Höhe.

      Wer sind denn die “renommierten Unis”? Sind das alles Private?

      nein, fast eher staatliche. Ich kenne auch nicht alle, nur eben Mahidol, Thammasat, Songhkla, CMU, bei den Privaten eben Payap.
      Der grösste Teil der Thais geht aber in die Noname Unis, wo man dann nach Abschluss bei 7/11 als Verkäufer arbeiten kann, für 9000 Baht.
      Aber besser als nix.

      Nimmt eine staatliche UNI auch Geld fuer das Studium? Von Thais? Von Auslaendern?

      von den Thais nicht. Aber wenn man intern. Studien belegt, also meist von Ausländern, werden um die 100.000 Baht pro Jahr
      fällig.

      Koennte es den sein(??) , UNIs machen nur den Test, um genuegend Plaetze fuer gut zahlende Auslaender freihalten zu koennen?

      muss man trennen. Die Thais machen das Studium auf Thai, die Farangs belegen eher intern. Studienlährgänge. Die sind also getrennt.

      Ich halte es nach wie vor fuer schwierig, wenn ein Auslaender einen solchen schweren Test, dann noch auf Thai bestehen sollen!!

      nein, der macht den ja in Englisch. Also muss der auch kein Thai können. Ausser natürlich, das er Thai sehr gut kann und das
      Studium dann in Thai macht – gibt es auch. Aber selten.

      Warum kommen die Auslaender ueberhaupt, wenn …. die Ergebnisse der Studenten im weltweiten Vergleich NICHT (?) herausragend sind??
      Machen die da nur ein Semester oder das gesamte Studium?

      jeder wird andere Gründe haben, die einen wollen unbedingt in ihrer Vita ein Auslands-Jahr haben, ev. die Sprache lernen usw.
      Andere wieder wollen halt eine berühmte Uni absolvieren und keine Noname Uni in der USA – die im World-Ranking auf Platz 100.000 und mehr
      liegt. Dann schon besser eine Uni die unter den TOP-100 weltweit ist.

      Machen die da nur ein Semester oder das gesamte Studium?

      beides, manchmal nur ein Studienjahr, also 2 Semester, manchmal alles.

      Sonst waere ein Betrug wie zB bei der Fahrschulvs sehr einfach! Es gibt immer
      sehr schwere Fragenzusammenstellungen, einfache und sehr einfache und sehr, sehr einfache.

      das dürfte es jetzt bei dem PC-Prüfungen aber nicht mehr geben. Daher weichen alle auf andere kleine Behörden aus. CM geht nix mehr mit
      kaufen, Mae Taeng geht noch. Wie lange noch…. – die kreuzen noch bei der Prüfung an. Haben noch keine Computer-Prüfung.
      Aber sicher bald.

      Das kann man verhindern, indem man alle Einzelfragen gewichtet und dann nur Zusammenstellungen zulaesst, die eine Mindestzahl (gewichtet) uebersteigen , aber eine Maximalzahl nicht ueberschreiten.
      Wenn die Tests bekannt sind und es gibt mehrere Ausfuehrungen, muss eine Minute vor der Ausgabe des Tests das Los entscheiden, was dann dokumentiert wird!

      ich weiss nicht, wie man das bei den TAMADA-Unis macht, aber bei den internationalen Unis herrschen internationale Regeln, als wie bei Cambridge, Yale,
      Oxford usw. und ich gehe davon aus, die können das schon.

      Ich bin sicher , die Tests koennten sicher gemacht werden, und dann brauchte es auch keinen weiteren Test in der UNI!

      wie schon erwähnt, das geht nicht.

      Aber dazu ein Beispiel:

      Nehmen wir an, mein Sohn hätte auf einer Tamada-Schule/Uni studiert. Er will nun nach Deutschland zurück und dort arbeiten.
      Geht nicht – die Ausbildung entspricht nicht den internationalen Standards (wie hier die Dorfschulen) er muss ein monatelanges College
      besuchen und sich dann einer Art Studienüberprüfungs-Test unterziehen. Die sind aber sauschwer, wie ich hörte.
      Besucht man hier aber eine Uni – die nach intern. Regeln geführt wird, entfällt das.

      So auch bei den Schulen untereinander in TH. Eine Dorfschule entspricht sicher nicht intern. Standard. Nicht in 100 Jahren…
      Also sind Aufnahmetest nötig, um die weltweite Anerkennung zu behalten. Es geht nicht anders.

  17. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ab morgen der Numerus Clausus gilt, hoert keiner Glockengelaeut!

    den gibts schon. Bei vielen Studienlehrgängen. Aufnahmeprüfung muss aber trotzdem gemacht werden. Man hat wohl schlechte
    Erfahrung mit gekauften Noten aus Pampa-Schulen.

    Alles AUsreden! Die schreiben allen des selben Test oder doch nicht!
    DAS ist der Hauptbestandteil der Noten. Eine Lehrerin kann nicht allen 40 Schuelern eine 1,0 geben, wenn der Test nur 3,0 ist.
    Sie wird sich hueten , Spitzen-Noten zu verkaufen.
    Wie willst du ausschliessen mit dem UNI-Test wird nicht geschoben!? Worum ging den der Streit? In den Nachrichten heisst es immer wieder Test und Ausbildung. Da muss aber schon der Hammer sein, wenn da 3 Menschen fuer sterben.
    Ich will es gar nicht wissen, aber der Numerus Clausus reicht aus. Wenn der bei 1,0 liegt, kommt keiner mit gekauften Noten rein!
    Das ist ja jetzt auch schon bei den MO1-6 Schulen. Die vertrauen auch nicht mehr den Noten aus BO6 und dem Test und machen selbst nochmal ein Test.
    Da gibt es dann scheinbar im persoenlichen Gespraech mit den Eltern dann doch Hintertuerchen! 🙄
    Weg damit, dann gibt es auch weniger “Versuchung”!!

    • STIN STIN sagt:

      Alles AUsreden! Die schreiben allen des selben Test oder doch nicht!

      mein Gott bist du naiv. Aber wie schon mehrmels erwähnt, ich habe eine Haut wie ein Wasserbüffel. Ich schaffe das…. 🙂
      Das spielt doch keine Rolle, ob alle den gleichen Test bekommen. Geht die Mutter zur Lehrerin, gibt die gegen bares oder
      Handy usw. den Test mit den Lösungen der Mutter halt mit. Das Kind lernt das dann auswendig und hat somit auf allen Tests
      super Noten. Somit bekommt sie diese Super Note auch ins Zeugnis und erfüllt den Numerus Clausus der CMU locker – kann aber nix.
      Ich erinnere dich an die grossen Betrügereien an der Uni, bei der Polizeiakademie usw. Keine renommierte Uni wird
      irgendeiner staatlichen Schule in TH vertrauen, das die Noten echt sind. Die gehen schon von Haus aus davon aus, das diese gekauft wurden,
      wenn sie zu gut sind. Daher sind diese Aufnahmetest nötig. Die sollten halt nur aufpassen, das nicht externe Dienstleister
      60.000 Baht für Prüfungsvorbereitungen verlangen. Normalerweise muss keine Prüfungsvorbereitung erfolgen, man hat ja eh
      gute Noten und erfüllt den Numerus Clausus – warum dann Vorbereitung? Einfach antreten und fertig. Dann sieht man, wie weil man
      neben der Spur läuft.

      DAS ist der Hauptbestandteil der Noten. Eine Lehrerin kann nicht allen 40 Schuelern eine 1,0 geben, wenn der Test nur 3,0 ist.

      alle werden auch nicht studieren wollen. Das waren bei uns hier nur sehr wenige Eltern, die anderen hatten gar kein Geld für ein Studium ihres
      Kindes. Die gingen dann ins College. Das wird sehr gut vom Staat gefördert, erfuhr ich gestern. Da gibt es scheinbar nun 5-6000 Baht für Unterhalt
      während des College Besuches. Ich muss nur noch klären, ob auf Kredit oder so.

      Sie wird sich hueten , Spitzen-Noten zu verkaufen.

      sie wird diese Note geben, die für den Numerus Clausus nötig ist. Natürlich nur jenen, deren Eltern zahlen.
      Eine Lehrerin am Lande nimmt Geld, ich würde sogar behaupten – die Mehrheit. Ist ja keine Kontrolle und wer soll denn feststellen,
      ob sie den Test nicht vorher schon den Eltern ausgehändigt hat. Die Mutter geht dann mit dem Kind diese Fragen im Test durch,
      dann weiss das nicht mal das Kind, das die gekauft sind. Da gibt es noch viele Tricks, die gemacht werden.

      Wie willst du ausschliessen mit dem UNI-Test wird nicht geschoben!?

      du musst unterscheiden, zwischen Tamada-Unis und renommierten Unis. Bei uns hier an der Maejo-Uni, eine der grössten in der
      Umgebung – brauchst du keinen Test. Bei der CMU jedoch benötigst du sehr wohl einen Test und da hilft dir i.d.R. auch kein Geld.
      Einzelfälle – wo Professoren dann halt doch Geld nehmen, gibt es immer – auch in D. Aber die Uni kann es sich nicht leisten,
      ihren Weltruf zu verlieren. Die wären dann erledigt, wie seinerzeit TOEFL in England, die bei VISA-Prüfungen schummelten bzw. das
      zuliessen. Die renommierten Unis würden sofort ihre weltweite Anerkennung verlieren und zu einer wertlosen Thai-Uni
      absacken. Sie würden dann viele 100e Millionen verlieren, die Farangs zahlen müssen, wenn die aus aller Welt an dieser Uni
      studieren möchten. Daher ist die Gefahr, das renommierte Unis wie Mahidol, CMU Chiang Mai, Thammasat, Songhkla usw.
      nicht so einfach zu bestechen sind.

      Ich will es gar nicht wissen, aber der Numerus Clausus reicht aus. Wenn der bei 1,0 liegt, kommt
      keiner mit gekauften Noten rein!

      siehe oben

      Das ist ja jetzt auch schon bei den MO1-6 Schulen. Die vertrauen auch nicht mehr den Noten aus BO6 und dem Test und machen selbst nochmal ein Test.

      das weiss ich nun nicht. Meine Kids mussten den Test nur beim Wechsel von staatlicher Schule auf private Schule machen, das war der Wechsel
      von BO 5 auf BO 6. Das der Test ok war, sah ich schon daran, das unsere Kleine durchkam, die in der staatlichen Schule schon schlechte Schülerin,
      eine Freundin unserer Kleinen – aber nicht. Das imponierte mir sehr, weil die Schule dadurch die Gebühren dieser Schülerin verloren,
      trotzdem konnte sie nicht wechseln. Spricht sehr für die Schule, die ihren Unterrichtslevel durch schlechte Schüler nicht absacken lassen
      wollen. Sind zuviele Schüler in einer Klasse, die dem Unterricht nicht folgen können, muss die Qualität des Unterrichts gesenkt werden, das ist nicht
      in Ordnung. Ich würde mein Kind dann rausnehmen. Das passiert momentan auch in Berlin. Dort wird duch hohen Ausländeranteil der Unterricht
      gerade denen angepasst. Viele Eltern sind sauer – aber das es staatliche Schulen sind, können sie nix machen.

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Ich denke, diese Ursache wird es ueberall zu finden geben!

    Das hatte wohl auch mit Aufnahme-Tests und sonstigen Tests zu tun!
    Ich bin ja auch dafuer, die Thais machen was , ohne an die grosse Glocke zu haengen.
    Wenn ab morgen der Numerus Clausus gilt, hoert keiner Glockengelaeut!

    • STIN STIN sagt:

      Wenn ab morgen der Numerus Clausus gilt, hoert keiner Glockengelaeut!

      den gibts schon. Bei vielen Studienlehrgängen. Aufnahmeprüfung muss aber trotzdem gemacht werden. Man hat wohl schlechte
      Erfahrung mit gekauften Noten aus Pampa-Schulen. Wenn ich den Lehrern in der MO 6 genug spende, Handy kaufe oder sonst was, erfüllt
      mein Kind den Numerus Clausus, kann aber nix. Um das zu vermeiden und um Studienplätze jenen vorzubehalten, die eine reale Chance haben,
      den Studienlehrgang auch zu schaffen, müssen Prüfungen gemacht werden. Da melden sich Schüler für intern. Studiengänge an, die können
      absolut kein Englisch. Wie sollen die den Vorträgen folgen können. Das soll nicht so sein, kostet dem Staat viel Geld,
      was sinnvoller ausgegeben werden kann.

  19. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Taeter hat sich selbst erschossen.
    Gibt die tollsten Geruechte. Mal schauen was veroeffenlicht wird!

    ja, der Selbstmord wurde im TV gezeigt. Buff und er fiel um. Er sah wohl keinen Ausweg mehr. Die Mutter war auch schon vor Ort,
    die redete wohl noch mit ihm. Hat nix geholfen. Für ihn wesentlich besser, weil er nicht verurteilt wurde. Das heisst: die Frau
    bekommt wohl dann Hilfe, Rente odgl. Wäre er verurteilt worden, wäre die Pension futsch usw.
    Er ist nun als „unschuldig“ gestorben.

    Es gibt aber auch Menschen, die haben andere Schwerpunkte! Die vermutliche Tochter hat auf Knien gebeten es nicht zu tun!
    Und sogar das hier:

    Die National Broadcasting and Telecommunication Commission sah darin einen Gesetzesverstoß und hatte die betreffenden Fernsehstationen zum sofortigen Stopp der Übertragung aufgerufen. Es sei nicht mit der journalistischen Ethik zu vereinbaren, kritisierte auch Banyong Suwanpong, Mitglied der Ethikkommission der Thailändischen Journalistenvereinigung.
    http://der-farang.com/de/pages/dozent-erschiesst-sich-vor-laufenden-kameras

    Sag’ nochmal einer, es wuerde sich nichts bewegen in TH.
    Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, die “Thais” arbeiten die Ursachen fuer den Streit entsprechend auf.
    Ich denke, diese Ursache wird es ueberall zu finden geben!

  20. Avatar Anonymous sagt:

    Anonymous: An der Universität ist genau das geschehen, was ich seit Jahren immer und immer wieder betone:

    Es ist egal, welchen Status ein Einheimischer in der Gesellschaft hat, es ist völlig unerheblich, ob er Müllsammler, Karrenschieber, Polizist, Banker oder gar ein renommierter Professor ist:

    Wenn es bei einem Einheimischen im sonderbaren Gehirnskasten „Klick macht“ und er seinen emotionalen Sender auf blanken Hass stellt, worin sie äußerst „talentiert“ sind, werden sie zu hinterhältigen Mördern…. und die Toten liegen auf der Strasse!!!

    Siehe hier:

    Gitarrist mit mehr als einem Dutzend Messerstichen niedergemetzelt

    Bangkok – Am frühen Donnerstagmorgen wurde der in einer Blutlache liegende Leichnam eines Bar-Musikers am Straßenrand der Soi Sathu Pradit 31 nahe der Central Rama III Mall gefunden. Nach Angaben der Polizei wurde der 23-jährige Manus Leerungreung mit 17 Messerstichen getötet.

    Augenzeugen berichteten, dass das Opfer auf seinem Motorrad von zwei Männern mit dunklen Helmen auf einer anderen Maschine überholt und ausgebremst worden sei. Dann sei der Beifahrer abgesprungen und mit einem Messer auf den völlig überraschten Mann losgegangen.

    Weerasak Janpha (24), ein Freund des Gitarristen, berichtete der Polizei, dass Manus wie üblich in seinem Pub Gitarre gespielt habe und zwei Frauen ihm in einer Pause ein Bier spendiert hätten. Die beiden sollen danach längere Zeit gut gelaunt mit ihm geplaudert haben, bevor sie den Pub verließen und mit einem Taxi davon fuhren.

    “Wir gehen davon aus, dass der Gitarrist aus Eifersucht ermordet wurde.

    Wir überprüfen zur Zeit die Aufnahmen der Sicherheitskameras und fahnden mit Hochdruck nach den beiden verdächtigen Motorradfahrern”, sagte Capt. Sarayuth Santad von der Polizeistation Bang Pong Pang.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/74450-gitarrist-mit-mehr-als-einem-dutzend-messerstichen-niedergemetzelt.html#contenttxt

    • STIN STIN sagt:

      Wir überprüfen zur Zeit die Aufnahmen der Sicherheitskameras und fahnden mit Hochdruck nach den
      beiden verdächtigen Motorradfahrern”, sagte Capt. Sarayuth Santad von der Polizeistation Bang Pong Pang.

      da kann man nur hoffen, das sie die Täter schnellstens finden und verbunkern.

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    Anonymous: Uni-Professor erschießt am hellichten Tag zwei Kollegen auf Campus

    Der Taeter hat sich selbst erschossen.
    Gibt die tollsten Geruechte. Mal schauen was veroeffenlicht wird!

    • STIN STIN sagt:

      Der Taeter hat sich selbst erschossen.
      Gibt die tollsten Geruechte. Mal schauen was veroeffenlicht wird!

      ja, der Selbstmord wurde im TV gezeigt. Buff und er fiel um. Er sah wohl keinen Ausweg mehr. Die Mutter war auch schon vor Ort,
      die redete wohl noch mit ihm. Hat nix geholfen. Für ihn wesentlich besser, weil er nicht verurteilt wurde. Das heisst: die Frau
      bekommt wohl dann Hilfe, Rente odgl. Wäre er verurteilt worden, wäre die Pension futsch usw.
      Er ist nun als “unschuldig” gestorben.

  22. Avatar Anonymous sagt:

    ben: ‚Deine‘ Stories sind mind.1-2 Tage alt und alle längst veröffentlicht – also, ausser, um Deine Langweile zu vertreiben, zu absolut nichts zu gebrauchen..

    Ich wäre doch selber froh, wenn Mr. STIN als Gründer des Blogs diese Nachrichten einstellen würde. Aber er macht das grundsätzlich nicht!

    Er stellt nur 1-2 Tage alte Nachrichten aus dem Farang, Tipp oder Wochenblitz ins ST.at ein, die ihm kulturell passen. Aber was sein Bild vom schönsten Land der Welt nur ansatzweise ankratzen könnte, stellt er erst gar nicht ein, das blendet er sofort aus einem Bewusstsein aus, das existiert für ihn einfach nicht!!! So kann man sich auch seine kleine, heile Welt zurecht biegen!

    Macht aber nixxx,… dafür sind wir ja da!!! Hahah hahha hahha hhha…….

    • STIN STIN sagt:

      Er stellt nur 1-2 Tage alte Nachrichten aus dem Farang, Tipp oder Wochenblitz ins ST.at ein, die ihm kulturell passen. Aber was sein Bild vom schönsten Land der Welt nur ansatzweise ankratzen könnte, stellt er erst gar nicht ein, das blendet er sofort aus einem Bewusstsein aus, das existiert für ihn einfach nicht!!! So kann man sich auch seine kleine, heile Welt zurecht biegen!

      das ist gar nicht mal so falsch. Ich bin sicher kein Handlanger von Thaksin, oder Robert Amsterdam. Das überlass ich den
      Farang-Rothemden-Medien.

  23. Avatar ben sagt:

    Anonymous:

    …Sie sollten doch eigentlich besonders darüber erfreut sein, dass wir Aufklärungs-arbeit leisten!..

    LIEBSTER Anonymus – schon toll, wenn einer ein paar Geschichtchen aus dem Farang und ähnlichen Publikationen nach erzählt und gehörig aufbauscht und dann noch meint, dass er (in Mehrheit), Aufklärungsarbeit leistet… unter was für Drogen machst Du eine solche heldenhafte journalistische Arbeit?
    ‘Deine’ Stories sind mind.1-2 Tage alt und alle längst veröffentlicht – also, ausser, um Deine Langweile zu vertreiben, zu absolut nichts zu gebrauchen..

  24. Avatar Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
    Uni erschossen.

    Uni-Professor erschießt am hellichten Tag zwei Kollegen auf Campus

    Bangkok – Ein Professor erschoss am Mittwochmorgen in der Buddhawichalaya Lesehalle auf dem Campus der Phranakhon Rajabhat University in Bang Na zwei Kollegen, mit denen er seit Jahren an der Bildungseinrichtung zusammenarbeitete.

    Angeblich soll Prof. Wanchai Danaitamonut, der mutmaßliche Täter, früher mit Prof. Pichai Chaisongkram und Prof. Nattapol Chumworathayee, den beiden 50-jährigen Opfern, gut befreundet gewesen sein, bevor er aus bisher nicht bekannten Gründen eine tiefe Abneigung gegen die beiden Kollegen entwickelte.

    Viele Mitarbeiter der Universität wussten davon, aber niemand hätte gedacht, dass Prof. Wnachai’s Problem mit den Kollegen auf eine Erschießung hinauslaufen würde”, sagte Maj. Gen. Charoen Sisasalak, Kommandeur der zweiten Division der Metropolitan Police.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/74435-uni-professor-erschiesst-am-hellichten-tag-zwei-kollegen-auf-campus.html#contenttxt
    _______________________________________,
    An der Universität ist genau das geschehen, was ich seit Jahren immer und immer wieder betone:

    Es ist egal, welchen Status ein Einheimischer in der Gesellschaft hat, es ist völlig unerheblich, ob er Müllsammler, Karrenschieber, Polizist, Banker oder gar ein renommierter Professor ist:

    Wenn es bei einem Einheimischen im sonderbaren Gehirnskasten „Klick macht“ und er seinen emotionalen Sender auf blanken Hass stellt, worin sie äußerst „talentiert“ sind, werden sie zu hinterhältigen Mördern…. und die Toten liegen auf der Strasse!!!

  25. Avatar Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber wenn es Freude macht, das Thailand dadurch ev. geschädigt wird, dann macht halt weiter. Mir sind 15 Millionen Touristen auch
    eigentlich recht. 🙂

    Mr. STIN,

    Sie sollten doch eigentlich besonders darüber erfreut sein, dass wir Aufklärungsarbeit leisten!

    Oder etwa nicht?

    Denn Sie können doch die Ausländer ohnehin nicht leiden, bis auf eine Handvoll Rosa-Brillen-Idioten! Dann wären Sie endlich alleine mit Ihren „besten Menschen der ganzen dicken Welt“!!!

    Das müsste eigentlich Ihr Traum sein!

    • STIN STIN sagt:

      Sie sollten doch eigentlich besonders darüber erfreut sein, dass wir Aufklärungsarbeit leisten!

      ja, bei Ihnen ist es mir eigentlich egal. Nur es scheint so, das gewisse Gruppen momentan nicht unbedingt Aufklärung
      betreiben, sondern sich einfach Fälle rauspicken und verbreiten, um Thailand zu schaden. Hat man keine Fälle in Chiang Mai
      zur Hand, weil es hier wenig Kriminalität gibt, macht man sich einfach Fälle auf einer Fake-Webseite und verbreitet das.
      Hat man keine Fälle mit Farangs, sucht man sich Fälle mit Laotinnen oder andere Minderheiten raus. Ob das die Touristen
      so wahnsinnig interessiert, bezweifle ich.

      Denn Sie können doch die Ausländer ohnehin nicht leiden, bis auf eine Handvoll Rosa-Brillen-Idioten! Dann wären Sie endlich alleine mit Ihren „besten Menschen der ganzen dicken Welt“!!!

      nein, ich mag auch Farangs, die Missstände nicht ausblenden, wie ich – sondern ganz einfach leugnen auch nicht. Weil ich als alter
      Thailand-Hase weiss, das es die gibt. Nur mich interessieren nicht alle solche Missstände, vor allem – wenn sie im Süden passieren.
      Das ist ein Unterschied. Ich weiss, das nun einige Gebiete in TH in Kürze absaufen werden, weil dort Hochwasser kommen wird. Nur ich habe
      hier kein Hochwasser, nicht in 30 Jahren. Ich meine natürlich hier am Lande – in der Stadt ging der Mae Ping mal kurz über, da war
      der Nightbazar dann unter Wasser. Aber nicht hier ausserhalb. Nur was soll ich mich über das Hochwasser in Phuket momentan aufregen,
      ist ja nicht mein Bier – das soll Thailand regeln.

      Ich glaube, mein Gebiet hat Buddha gesegnet. Vorgestern nachts, ging ein Taifun über Chiang Mai hinweg, hat viele Strommasten ausgerissen,
      viele 100j Bäume ebenfalls, Autos waren kaputt, Häuser auch. Ich wohne ca 25km ausserhalb Chiang Mais – absolut ruhig, nix passiert.
      Der Taifun scheint einen Umweg gemacht zu haben, um meinen Wohnort nicht zu treffen 🙂 Buddha sei dank.

      Ich betrachte mich also nicht als Rosa-Brillen-Träger, sondern hab einfach das richtige Plätzchen ausgesucht. Dann gehe ich auch davon aus,
      das ich ein Typ bin, der mit allen Menschen weltweit zurecht kommt. Wäre ich in Nigeria, hätte ich auch dort mit den Menschen keine Probleme,
      andere reisen an und sind tot. Hab ich hier auch schon erlebt. Da kommen Farangs, ziehen hier ein und die Thais hier stellen dem
      gegenüber auf “unfreundlich”. Wenn ich dann die Bewohner hier frage, warum das so ist, dann meinen die – ja, die Frau hat die Nase extrem
      hoch, denkt sie wäre eine “Lady” obwohl wir wissen, das sie eine “Nutte” war. Voll behangen mit Gold und der Mann akzeptiert absolut
      keine Thai-Regeln/Gebräuche usw. – geht mit der Dose Bier in der Hand in den Tempel, wenn dort Feierleichtkeiten stattfinden usw.

      So ein Farang, hat in unserem Dorf dann keinerlei Lobby, d.h. würden ihn in der Dorfkneipe z.B. Jugendliche schlagen, würden die Thais
      wie in Hua Hin daneben stehen und Fotos machen. Da bin ich überzeugt. Würde man mich angreifen, wären die Jugendlichen Geschichte.

      So läuft das Leben halt mal. Geben und nehmen… – Ich gebe den Leuten das Gefühl einer der ihren zu sein, der auch die Kultur
      versteht, auch Gebräuche – obwohl es mir da manchmal sehr schwer ist, das wirklich zu verstehen. Sie geben mir Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft
      und vieles mehr zurück. Ich bin wohl schon mehr Thai als Farang – sagen zumindest die meisten.

  26. Avatar Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich weiss nicht, ob das sinnvoll ist – alle Thai-Verbrechen, also auch unter den Thais – in Farang Medien, tw. weltweit – auszubreiten.

    Mr. STIN,

    wir wissen, dass Ihnen diese Berichterstattungen überhaupt nicht passt, da Sie mit Hartnäckigkeit wollen, dass diese Verbrechen unter der Oberfläche bleiben und am besten niemals aufgeklärt werden, damit Ihre Lieblings-Menschen keinen moralischen Schaden nehmen!!!

    Das interessiert uns nicht die Bohne!!!

    Denn nur durch aufrichtige Berichterstattung ist eine kulturell-strafrechtliche Bewusstseinsveränderung, eine Kriminalitäts-Einsicht und eine berechtigte Empörung gegenüber den Verbrechern in der Bevölkerung zu erzielen!

    Die Frage stellt sich hier, warum die Verantwortlichen und die Nutznießer solcher Verschweigungs-, und Maulkorb-Systeme sich vehement verweigern, Aufklärungsarbeit zu leisten?!

    Die Antwort ist einfach und lautet:

    Diese Schwei…, wie auch ihre Nutznießer, haben Dreck am Stecken bis zur Halskrause und wollen verständlicherweise nicht, dass all der Dreck an die Oberfläche kommt! Sie wollen als die „Guten und Reinen“ gelten! Aber das sind sie nicht!!!

    Nur ein Beispiel von vielen:
    Hätten die Vereinten Nationen nicht einen dermaßen starken Druck auf Ruanda ausgeübt, würde die Weltbevölkerung noch heute kaum erfahren haben, dass in Ruanda in wenigen Wochen mehr als eine Millionen Menschen bestialisch massakriert wurden!

    Auch dort haben die verantwortlichen Killer, die Nutznießer und die geistigen Brandstifter Maulkörbe und Schnauze-Halten-Befehle erteilt!

    Und darum sage ich immer und immer wieder, dass nur Aufklärung und Aufklärung und Aufklärung und nochmals intensive Aufklärung die Probleme im Laufe der Zeit lösen können.

    • STIN STIN sagt:

      wir wissen, dass Ihnen diese Berichterstattungen überhaupt nicht passt, da Sie mit Hartnäckigkeit wollen, dass diese Verbrechen unter der Oberfläche bleiben und am besten niemals aufgeklärt werden, damit Ihre Lieblings-Menschen keinen moralischen Schaden nehmen!!!

      ich antworte nun mal als Thai: nein, ich möchte das die Fälle aufgeklärt werden, ohne das sie weltweit verbreitet werden und diesem Land
      auf Dauer schweren Schaden zufügen.

      Diese Schwei…, wie auch ihre Nutznießer, haben Dreck am Stecken bis zur Halskrause und wollen verständlicherweise nicht, dass all der Dreck an die Oberfläche kommt! Sie wollen als die „Guten und Reinen“ gelten! Aber das sind sie nicht!!!

      Nein, diese “Schweine” – also die Thais, wollen einfach ihr Land nicht kaputt machen. Sie benötigen die Touristen, die geben ihnen Arbeit und
      Wohlstand. Brechen die weg, kommt die Armut zurück.

      In Deutschland ist es ähnlich: warum will die Regierung nicht, das Übergriffe auf Ausländer in der Presse erscheint. Dort möchte man
      verhindern, das Deutschland weltweit, als Nazi-Land betrachtet wird. Daher der Druck auch dort auf die Presse, Anweisungen in Kiel: Diebstähle
      von Flüchtlingen in EKZs nicht zu verfolgen, daher die Zurückhaltung der Polizei in Köln und daher auch die Zurückhaltung bei der Verurteilung
      der Vergewaltiger und Sex-grapscher.

      Es ist halt mal so und ich verstehe die Thais, das eben solche Meldungen nicht gerne sehen, weil sie genau wissen – die Farangs werfen
      i.d.R. dann alle Thais in einen Topf und beschreiben die dann als: brutale, gewissenlose Schweine.
      Sie sind ja der beste Beweis dafür.

  27. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das halte ich fuer einen traurigen Witz, wenn der Angeklagte beweisen muss, dass er nicht im Land war!

    ist eigentlich ein normaler Vorgang bei Ermittlungen, das die nach einem Alibi fragen.

    WAS hat ein Alibi mit der Beweislast zu tun. Hallo, du bist wiedermal im falschen Film!

    Onus probandi ist die historische lateinische Bezeichnung für Beweislast. Für das Strafrecht galt seit der Antike die Maxime des römischen Rechts: necessitas probandi incumbit ei qui agit (lat.: die Beweispflicht liegt beim Ankläger).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beweislast#Onus_probandi

  28. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
    Uni erschossen.

    http://www.bangkokpost.com/news/general/978221/university-lecturer-wanted-for-murder-of-2-colleagues
    University lecturer wanted for murder of 2 colleagues

    Der ist auf der Flucht, hat aber die Taatwaffe zurueckgelassen.

  29. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist natürlich schlecht aufzuklären, wenn die Einreise durch Korruption erfolgte, also ev. ohne Stempel.

    DAS sollte aber nicht das Problem des Angeklagten sein!! Es ist nicht anzunehmen, ein Uigure kam auf dem Landweg nach TH. Bei den Fluggesellschaften wird er ja wohl nicht auch bestochen haben!
    Hat man eigentlich den Immi-Beamten ermittelt?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann müsste er halt sagen, wo er zum Zeitpunkt der Tat war und TH müsste dann per Amtshilfe versuchen, das bestätigt zu bekommen.

    Sehe ich aber wirklich NICHT so!
    Mir hat mal eine von der Immi gesagt sie wuerde mich von Phuket vom Flughafen kennen. Sie wollte einfach nur Kohle haben. Ich war aber noch nie (zu dem Zeitpunkt) in Phuket gewesen und schon gar nicht auf dem Flughafen.
    Das halte ich fuer einen traurigen Witz, wenn der Angeklagte beweisen muss, dass er nicht im Land war!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die zwei hier tun mir leid! Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

    wenn nicht alle Ermittlungen gefakt sind, gibt es wohl in dem Mietshaus mehrere von der Thai angemietete Wohnungen und in einigen
    fand man Fake-Pässe, Herstellungsmaterial für Bomben usw.

    Das lernen die beim FBI oder ist das selbst ausgedacht??
    Die “Thai” ist jawohl mit einem Tuerken verheiratet und hat die Wohnungen untervermietet!
    Die beiden leugnen auch nicht, sich illegal in TH aufgehalten zu haben, sie wollten weiter nach Malaysia (oder/Und Tuerkei) um dort zu arbeiten. Sie wurden von den Menschenschmugglern dort untergebracht!??
    Was haben also die Fundsachen mit den Sklaven zu tun.
    Einer hat glaube ich ausgesagt, er haette den Rucksack dort hinbringen sollen! Wahrscheinlich wusste er nicht was da drin ist??!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und einer der beiden zeigte dann noch tw. lachend und mit Polizeibeamten scherzend, wo er vor Ort war und
    wie sie das geplant hatten.

    Seit wann ist lachen verboten? Was hat der Polizeibeamte so lustiges gesagt? Man hat ihn doch befragt? Warum erzaehlen Beamte bei so einer ernsten Sache Witze??
    Den Angeklagten kann keiner fragen, den Polizisten schon!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Reuters hat aber nicht gefragt, was er damit sagen will?

    es durfte keiner mit ihm sprechen, wie es aussah. Vermutlich die Behandlung im Gefängnis. Thai-Knast gilt als immens hart, einer
    der härtesten Knäste der Welt. Ein Farang überlebt da kaum 10 Jahre.

    Ich wuerde keien Woche ueberleben wenn ich meine Medikamente nicht bekaeme. Das waere dann aber auch eine Art von Folter.

    • STIN STIN sagt:

      DAS sollte aber nicht das Problem des Angeklagten sein!! Es ist nicht anzunehmen, ein Uigure kam auf dem Landweg nach TH.

      kam er aber – mit 17.000 Baht Teegeld. Er wollte auch wieder über Land raus, da schnappte man ja den einen.

      Hat man eigentlich den Immi-Beamten ermittelt?

      Man hat die Beamten, wo er rüber ist, wohl alle versetzt und unter Anklage gestellt.

      Das halte ich fuer einen traurigen Witz, wenn der Angeklagte beweisen muss, dass er nicht im Land war!

      ist eigentlich ein normaler Vorgang bei Ermittlungen, das die nach einem Alibi fragen. Wenn er also ohne Stempel nach TH eingereist ist,
      muss er schon sagen, wo er sich während der Tatzeit aufgehalten hat. Wenn er es nicht tun, nimmt man an – das er dort vor Ort war,
      wie er es beim Geständnis erklärt hat. Er möchte ja frei kommen, dem Richter ist es egal – ob der Angeklagte mithilfe, Beweise angibt,
      Zeugen laden lässt usw. Es geht um das Leben des Uiguren, also wird sein Anwalt Zeugen aufrufen müssen, die beweisen – das er nicht in
      TH war. Das geht nur über Amtshilfeersuchen. Das kann der Anwalt beantragen.

      Das lernen die beim FBI oder ist das selbst ausgedacht??

      ja, meist gehen die zu Fachlehrgängen zum FBI – in Zukunft wohl eher zur Alfa nach Moskau. 🙂

      Die “Thai” ist jawohl mit einem Tuerken verheiratet und hat die Wohnungen untervermietet!

      egal, gemietet oder untervermietet. Wenn Fingerabdrücke auf Plastiktüten mit Bombenmaterial, Stahlkugeln, Drähte, Mobiltelefone
      usw. sind, gehe ich schon von einem erdrückenden Beweis aus, das es der Uigure war, dem das Material gehört.
      Mal sehen, was er alles dazu sagt.

      Die beiden leugnen auch nicht, sich illegal in TH aufgehalten zu haben,
      sie wollten weiter nach Malaysia (oder/Und Tuerkei) um dort zu arbeiten.

      das haben sie erst nachdem der Strategieberater, also der Anwalt die beiden besucht hat, ausgesagt. Vorher hat er ein Geständnis abgelegt.

      Einer hat glaube ich ausgesagt, er haette den Rucksack dort hinbringen sollen! Wahrscheinlich wusste er nicht was da drin ist??!!

      ja, kann natürlich auch sein, das man einem Uiguren erklärt hat, einen Rucksack dorthin abzustellen, ohne das er wusste was drin war, sich einige Minuten dazuzusetzen und dann
      schnell die Kurve zu kratzen, vorher noch schnell telefonieren. Nur wird das keiner glauben, ich auch nicht.

      Seit wann ist lachen verboten? Was hat der Polizeibeamte so lustiges gesagt? Man hat ihn doch befragt?

      nach tagelanger, grausamer Folter, wie eine angeblich Gefolterte mal aussagte. Da lacht man eigentlich mit denen, die für diese
      grausame Folter verantwortlich sind, nicht mehr. Der lachte, als ob er sehr gut behandelt wurde. Es spricht auch keiner von Folter.
      Vll jetzt, nach dem Besuch des Strategieberaters.

      Ich wuerde keien Woche ueberleben wenn ich meine Medikamente nicht bekaeme.
      Das waere dann aber auch eine Art von Folter.

      nein, du bekommst keine eigenen Medikamente – nicht innerhalb einer Woche. Der Prinz von Fürstenberg wollte Medizin haben,
      er war aber vorher dann tot. Ich glaube nach 4 Tagen.

  30. Avatar Anonymous sagt:

    STIN: Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
    Uni erschossen. Zum kotzen so etwas, nicht war?

    Da muss ich Ihnen wirklich Recht geben,…dass ist ethisch gesehen tatsächlich zum Kotzen! Schön,…dass Sie das auch erkannt haben!

    Allerdings muss ich hier eingestanden werde, dass wir uns solche abscheulichen Verbrechen nicht persönlich „reinziehen“ oder gar damit schlafen gehen.

    Unsere Aufgabe ist es nur, darüber zu informieren,…damit es alle erfahren, …mehr nicht!

    Ist doch toll,…oder etwa nicht?

      Anonymous(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Unsere Aufgabe ist es nur, darüber zu informieren,…damit es alle erfahren, …mehr nicht!

      ich weiss nicht, ob das sinnvoll ist – alle Thai-Verbrechen, also auch unter den Thais – in Farang Medien, tw. weltweit – auszubreiten.
      Das ist das gleiche, als wenn ich in TH jedes Verbrechen in Deutschland den Thais aufs Auge drücken würde.

      Aber wenn es Freude macht, das Thailand dadurch ev. geschädigt wird, dann macht halt weiter. Mir sind 15 Millionen Touristen auch
      eigentlich recht. 🙂

  31. Avatar Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: finden sie es persönlich nicht schon sehr krank, sich in einem Land aufzuhalten, wo sie scheinbar täglich Brechreiz haben und kotzen
    müssen.

    Und wieder die alte STIN-nistische Rechtfertigungs-Leier!!!

    Können Sie nicht mal eine andere Schallplatte auflegen, als jedem Farang 1000 x zu erzählen, dass er gefälligst aus dem schönen Land verschwinden soll, wenn er mit den menschenverachtenden Verbrechen und den politischen Korruptionen nicht konform gehen will???

    • STIN STIN sagt:

      Können Sie nicht mal eine andere Schallplatte auflegen, als jedem Farang 1000 x zu erzählen, dass er gefälligst aus dem schönen Land verschwinden soll, wenn er mit den menschenverachtenden Verbrechen und den politischen Korruptionen nicht konform gehen will???

      nein, sag ich doch gar nicht. Dann müssen sie halt weiterkotzen. Gerade hat ein Professor seine beiden Dozenten-Kollegen auf der
      Uni erschossen. Zum kotzen so etwas, nicht war? Nein, ich kotze nicht, ist nicht mein Bier. Leid tut mir die Familie der Toten, nicht mehr und nicht
      weniger. Aber kotzen – ne, das überlass ich euch.

  32. Avatar Anonymous sagt:

    emi_rambus: Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

    Hallo Mr. EMI,

    was gibt’s da wieder mal zu meckern?

    Die Bomben-Attentäter haben ihre furchtbare Schuld gestanden,…das genügt!!!

    Reicht Ihnen das immer noch nicht?

    Die Bomben-Attentäter können den dreckigen Burmesen die Hand reichen, denn auch die haben gestanden, die Engländer auf Koh Tao bestialisch ermordet zu haben! Hahha hahha hahha……

    So,…nun muss ich aber mit meiner vollidiotischen Argumentation aufhören, sonst komme ich noch so dermaßen menschenverachtend und politisch faschistoid drauf wie der einstige TH-Bewunderer Bukeo…..

    …brech….würg,..kotz,…..

    • STIN STIN sagt:

      Die Bomben-Attentäter haben ihre furchtbare Schuld gestanden,…das genügt!!!

      ja, wenn man was gesteht und man wurde nicht gefoltert, wiegt das schon mal schwer. Gefoltert wurden die sicher nicht, sonst
      hätten die Anwälte das schon erwähnt. Aber ev. kommt das noch. Komisch, das Kritsuda und nun auch die beiden Uiguren, nach einer
      Folter immer so herzlich lachen und mit den Folterern fast ein freundschatliches Verhältnis präsentieren. Also ich könnte das nicht,
      mir würde man meinen Hass gegen diese Personen sicher von weiten ansehen.

      Die Bomben-Attentäter können den dreckigen Burmesen die Hand reichen, denn auch die haben gestanden, die Engländer auf Koh Tao bestialisch ermordet zu haben! Hahha hahha hahha……

      die haben aber zumindest erklärt, sie wären gefoltert worden, das haben die Uiguren bisher noch nicht, ausser ich habe was übersehen.
      Die sieht man eher nur lachend mit der Polizei unterwegs.

      …brech….würg,..kotz,…..

      finden sie es persönlich nicht schon sehr krank, sich in einem Land aufzuhalten, wo sie scheinbar täglich Brechreiz haben und kotzen
      müssen. Ich wäre schon weg, wenn es mich würgen würde. Das geht bei mir dann recht flott. Haus ist auf Sohn überschrieben, er könnte
      alles behalten, wir wären innerhalb von 7 Tagen weg, erstmal neues Haus auf Fidji oder wo gemietet, danach würden wir uns ein sicheres
      Fleckchen suchen. Für mich und auch meine Frau, kein Problem. Ich würde es niemals akzeptieren, das ich wegen der Menschen, die mich hier
      umgeben, täglich kotzen müsste. Auch eine Isolation, so wie es viele Farangs machen, käme für mich nie in Frage. Ziehe ich in ein Land,
      lebe ich mitten unter der Bevölkerung, nicht in Farang-Ghettos mit Doppelmauer.

      Ja, ich liebe dieses Land, muss leider geschäftlich für ein paar Monate nach DACH, Holland, Slowenien usw. – danach noch mal kurz
      nach Australien. Dann werde ich wieder sehr, sehr froh sein, nachhause zurück zu kehren. Eine Dorfparty werfe ich danach sicher, mit
      Spanferkel usw. – soviel Zeit muss sein. 🙂

  33. Avatar emi_rambus sagt:

    Die Uiguren sind die Rohingyas der Chinesen. Als Todeskandidaten aber sehr beliebt, weil sie keinen Alk trinken und so die Organe sehr beliebt sind.

    Die zwei hier tun mir leid! Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

    „Ich bin kein Tier, ich bin ein Mensch“, rief der 31-Jährige nach einem Bericht der Agentur Reuters aus.

    Reuters hat aber nicht gefragt, was er damit sagen will?

    • STIN STIN sagt:

      Die zwei hier tun mir leid! Gab es jemals ausser dem Gestaendnis einen Beweis?

      wenn nicht alle Ermittlungen gefakt sind, gibt es wohl in dem Mietshaus mehrere von der Thai angemietete Wohnungen und in einigen
      fand man Fake-Pässe, Herstellungsmaterial für Bomben usw.
      Danach kam das Geständnis und einer der beiden zeigte dann noch tw. lachend und mit Polizeibeamten scherzend, wo er vor Ort war und
      wie sie das geplant hatten. Also gefoltert sah mir der lachende Uigure bei weiten nicht aus.
      Aber nach Besuch durch den Anwalt wurde wohl die Verteidigungsstrategie geändert und einer meinte dann, er wäre gar nicht in TH gewesen.
      Ist natürlich schlecht aufzuklären, wenn die Einreise durch Korruption erfolgte, also ev. ohne Stempel.
      Dann müsste er halt sagen, wo er zum Zeitpunkt der Tat war und TH müsste dann per Amtshilfe versuchen, das bestätigt zu bekommen.

      Reuters hat aber nicht gefragt, was er damit sagen will?

      es durfte keiner mit ihm sprechen, wie es aussah. Vermutlich die Behandlung im Gefängnis. Thai-Knast gilt als immens hart, einer
      der härtesten Knäste der Welt. Ein Farang überlebt da kaum 10 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)