Neue Hotline für suizid-gefährdete Ausländer

Nach einer Reihe von Selbstmorden von Ausländern auf Phuket sucht Dr. Surin Bamrungphol, der einen Ruf als „Antikorruptions-Champion“ genießt, nach freiwilligen Helfern zum Aufbau einer Notfall-Hotline für Suizidgefährdete.

„Regelmäßig lesen wir in den Medien von mutmaßlichen Selbstmordfällen, was sehr beunruhigend ist“, zeigt sich Dr. Surin in der „Phuket Gazette“ besorgt. „Viele Gründe veranlassen Menschen dazu sich das Leben zu nehmen – Geld, Karriere, Familie, Beziehungen und so weiter.“

Im März hatte sich ein 38 Jahre alter Mann aus Estland an einem Schießstand wegen finanzieller Probleme erschossen. Nur wenige Wochen zuvor wurde ein 26 Jahre alter Amerikaner in einem Hotelzimmer in Patong gefunden, der mit einer Überdosis Schmerzmitteln sein Leben beendete. Und im Januar erhängte sich ein 56-jähriger britischer Expat vor seinem Haus in Kamala.

Die Vorfälle veranlassten Dr. Surin eine Schulung der britischen Telefonseelsorge „Samaritans“ zu besuchen. Er ist davon überzeugt, dass dieses Modell einer 24-Stunden-Notfallhotline auch auf Phuket erfolgreich angewandt werden kann. Unterstützung erfährt er unter anderem vom britischen Honorarkonsulat auf Phuket.

Ehrenamtliche Helfer, die sich dem Projekt anschließen möchten, können telefonisch (084-450.7777) oder per E-Mail ([email protected]) mit Dr. Surin in Kontakt treten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Neue Hotline für suizid-gefährdete Ausländer

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus:
    Gibt es diese Hot-Line auch fuer Thais?

    Natürlich und die benutzen die auch häufig!

    UBON RATCHATHANI — A 20-year-old man was arrested Friday morning for allegedly phoning an emergency call center operator 51 times to ask her to have sex with him.

    Manas Khamchalee bombarded the provincial emergency service hotline, 1669, with lewd calls throughout Saturday, Pramote Chuenta, deputy chief of Ubon Ratchathani city police, said Friday. He’s been charged with disrupting emergency services and sexual harassment.

    In each of his 51 phone calls, Manas asked the hotline officer if she would have sex with him, Lt. Col. Pramote said. The operator filed a complaint with the police on Thursday.

    Endlich mal ein Thai der den Begriff Hotline verstanden hat!

    Manas will be taken to the provincial court within Friday, Pramote said. He faces up to a month in prison if convicted.

    Falls er überhaupt verurteilt wird hat er dann endlich mal Sex!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Gibt es diese Hot-Line auch fuer Thais?

    • STIN STIN sagt:

      ja, das ist dann eine andere Nummer:

      also wenn dein Nachbar mal eine benötigt, weil er mir dir Probleme hat, gibt ihm diese:

      Hotline: (02) 713-6793

      Da wird ihm dann geholfen 🙂
      Die leiten dann das an deinen Wohnort weiter und da gibt es dann wohl Volounters die dann zum Haus eilen und
      helfen bzw. den Strick abschneiden und Wiederbelebungsversuche machen.

  3. Avatar Anonymous sagt:

    berndgrimm: Sehr richtig!
    Natuerlich gibt es hier auch wirkliche Selbstmorde von Auslaendern.
    Aber niemand will wissen was wirklich ist.
    Und selbst bei unglaubwuerdigen Suiziden wird nicht ermittelt
    sondern nur der uebliche Maerchenreport gemacht!

    Nein,…nein,…nein, Mr. Grimm, das tut doch gar nicht stimmten tun, was Sie da sagen getan getun!!!

    Ich tu nur Mr. STIN glauben tun, denn der tut alles wissen tun im schönen Land, darum tut er auch immaaa seine Scheuklappen für seine Glotzer ganz festbinden, damit er nicht etwas sehen tut, was er eigentlich gar nichts sehen wollen tut!!

    Abaa eins tu ich nicht verstehen tun:

    Wenn Mr. STIN immaa die Scheuklappen vor die Augen binden tut und darum nixxx sehen und wissen tut, warum tut er dann immaa zu allem, was er eigentlich nicht gesehen haben tut, gaaanz viel sagen tun???

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Somrak: Da niemand untersucht, ist ja alles moeglich.

    Sehr richtig!
    Natuerlich gibt es hier auch wirkliche Selbstmorde von Auslaendern.
    Aber niemand will wissen was wirklich ist.
    Und selbst bei unglaubwuerdigen Suiziden wird nicht ermittelt
    sondern nur der uebliche Maerchenreport gemacht!

  5. Avatar Somrak sagt:

    Da niemand untersucht, ist ja alles moeglich.
    Aber vielleicht waere es wirksamer die Bauvorschriften
    zu pruefen oder zu ueberpruefen.
    Es darf doch einfach nicht sein, dass jemand aus ueber
    15 Meter aus einem Fenster fallen kann.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also jetzt bin ich aber sehr verwirrt?

    Gut, dass du das selbst merkst!! 🙄

    • STIN STIN sagt:

      Gut, dass du das selbst merkst!!

      ja, in der Tat. Man müsste dieser Hotline eigentlich aufklären, das es diese Hotline gar nicht geben sollte. Das sind doch Morde,
      für was braucht man da eine Hotline. Soll der Ermorderte da vorher anrufen, bevor sie ihn über den Balkon werfen…..
      Fragen über Fragen…..

  7. STIN STIN sagt:

    das ist doch Blödsinn – das ist doch alles Mord, sagen zumindest einige Expats. Das sind doch keine
    Selbstmorde – die werden von den Ehefrauen, von Thai-Jangos usw. über den Balkon geworfen, gehängt oder vergiftet.

    Also jetzt bin ich aber sehr verwirrt? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)