Millionäre flüchten aus Hongkong nach Singapur

Eine „Flüchtlingswelle“ schwappt derzeit von Hongkong nach Singapur.

Die ungewisse politische Zukunft und die antichinesischen Proteste der Demokratiebewegung „Umbrella Revolution“ treibt die Superreichen aus der chinesischen Sonderwirtschaftszone ins politisch sichere Singapur. Das zeigen Zahlen von WealthInsight. 

Das Unternehmen ist auf die Analyse der Vermögensverhältnisse von Millionären und Milliardären spezialisiert, die WealthInsight schlicht „High Net Worth Individuals“ (HNWI) nennt. Unter den HNWI-Hongkongflüchtlingen sind laut WealthInsight der amerikanische Hedge Fund-Milliardär Jim Rogers, Facebook-Mitgründer Eduardo Saverin und der australische Kohlenbaron Nathan Tinkler. Trotz der Fluchtbewegung sei die Zahl der HNWI in Hongkong mit derzeit 193.000 noch höher als in Singapur mit 154.000 HNWIs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)