Pattaya: Minivan mit Touristen stürzt in Strassengraben

Gegen 23 Uhr am Dienstagabend kam ein mit acht russischen Touristen besetzter Minivan auf der Schnellstraße 36 in der Nähe des Bira Racing Kurses von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Graben. Der Bus blieb auf der Seite in dem Graben liegen.

Polizei und Rettungskräfte eilten zur Unfallstelle und fanden dort den mit acht russischen Touristen besetzten Kleinbus. Die freiwilligen Helfer der Sawang Boriboon Stiftung kümmerten sich zunächst um die fünf Männer und drei Frauen, die neben kleinen Verletzungen alle unter Schock standen. Der thailändische Fahrer des Minivan war sofort nach dem Unfall geflohen.

Der bronzefarbene Toyota Kleinbus, mit der S-Lizenznummer 30223 gehört zur Pradub Tour Company, einem bisher unbekannten Reiseunternehmen.

Einer der Überlebenden, der 25 Jahre alte Luganov Dimitri, erklärte gegenüber der Polizei, dass sie mit dem Minibus von Ko Chang in Richtung Pattaya unterwegs waren, als der Wagen plötzlich durchgerüttelt wurde. Dann soll der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben und stürzte in den Graben.

8-russische-Touristen-bei-Minibus-Unfall-verletzt_02

Kurz darauf hielten mehrere unbeteiligte Autofahrer am Unfallort und riefen die Polizei und die Rettungskräfte. Bis zum Eintreffen der Sanitäter kümmerten sich die Autofahrer um die Verletzten. Sie wurden alle nach ihrer Erstversorgung in das Krankenhaus nach Banglamung gebracht.

Die Polizei hat alle Aussagen der Passagiere und der Zeugen zu Protokoll genommen und ist nun auf der Suche nach dem Fahrer.

Viele Touristen, Expats fordern schon seit langer Zeit, das die Regierung dafür sorgen sollte, das Autofahrer, Berufsfahrer usw. – ein professionelles Fahrtraining/Fahrprüfung absolvieren müssen, bevor sie in den Strassenverkehr gelassen werden. Ansonsten werden solche Unfälle weiterhin passieren und nicht nur Thais, sondern auch Touristen gefährden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Mai 2016 9:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was nehmt ihr fuer solche Werbe-Anzeigen ?

wir sind sehr engagiert, in TH Fahrausbildung und praktische Fahrprüfung zu erreichen.

Meine Antwort dazu siehe hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/9987#comment-30463

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Mai 2016 1:04 am

Was nehmt ihr fuer solche Werbe-Anzeigen ?

Viele Touristen, Expats fordern schon seit langer Zeit, das die Regierung dafür sorgen sollte, das Autofahrer, Berufsfahrer usw. – ein professionelles Fahrtraining/Fahrprüfung absolvieren müssen, bevor sie in den Strassenverkehr gelassen werden. Ansonsten werden solche Unfälle weiterhin passieren und nicht nur Thais, sondern auch Touristen gefährden.

Leitplanken haetten hier tatsaechlich geholfen!
Digitale Fahrtenschreiber fuer Minibuss wuerden Wunder vollbringen!
Fahrschulen dienen nur zur Bereicherung der Fahrschuelen.
Es wird Jahrhunderte dauern, bis es erstmal Ausbildungszentren fuer Fahrlehrer gibt. Die Ausbildung fuer einen geeigneten Fahrlehrer dauert ein Jahr!
In D nutzen jetzt schan etwa 60% das Begleitende-Fahren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren
Bis TH ein akzeptables Fahrlehrer-System haette, koennen die Autos alleine fahren!

Hauptnachteil: Die Fahrschulen bringen Menschen auf die Strassen, die besser nie den Fuehrerschein gemacht haetten.
Mit der sogenannten “Fahrschul-Versicherung” sind Unregelmaessigkeiten.
Wenn die sexuelle Belaestigung von Fahrschuelern nicht von Anfang an als Offizialdelikt behandelt wird, kauft sich TH hier das naechste Chaos ein.
Es wird dann auch genug Menschen geben, die sich durch Luegen eine Abfindung erschwindeln und so den Fuehrerschein bezahlen.
Die Fahrlehrerausbildung kostet ein Vermoegen!

Der Kurs kostet in der Regel etwa 6.000 Euro zuzüglich der Prüfungs- und Nebenkosten.
http://www.wallstreet-online.de/ratgeber/gesellschaft/schule-und-ausbildung/ausbildung-zum-fahrlehrer-kostspielige-investition

Diese Ausbildung dauert 5 Monate, danach kommt ein halbjaehriges Praktikum. Ja nach Unterbringung, Gebuehren, … kommt der Spass auf etwa 50.000 € =2,1Mio TB
Das koennen sich in D meist auch nur Eltern von Fahrschuelen leisten.
Rechnet man noch den Verdienstausfall dazu, wird das wohl sehr wenigen Menschen in TH moeglich sein!!
Sonstige Voraussetzungen:
-über 22 Jahre
– erforderlichen geistigen, körperlichen und fachlichen Voraussetzungen
-amtsärztliches Attest
– zumindest ein Hauptschulabschluss mit anschließend absolvierter Lehre in einem beliebigen Beruf oder aber das Abitur
-Personen mit Vorstrafen und Eintragungen in Flensburg sind nicht zugelassen.

Und das auch noch:

Wer jedoch eine Fahrlehrer-Ausbildung angeht, um sich später mit einer eigenen Fahrschule selbstständig zu machen, sollte sich über weitere Voraussetzungen informieren, die hierfür benötigt werden. Zum einen gehört dazu ein betriebswirtschaftliches Seminar, zum anderen aber auch eine mindestens zweijährige Berufserfahrung als hauptberuflicher Fahrlehrer.
http://www.wallstreet-online.de/ratgeber/gesellschaft/schule-und-ausbildung/ausbildung-zum-fahrlehrer-kostspielige-investition

Eine Fahrschule selbst kann also auch nicht vererbt werden!

Fuer mich ist das ein totgeboerenes Kind, das die Werbe-Branche unbedingt durchdruecken will, weil sie damit ihre Cookie-Kohle verdienen koennen. Die persoeliche Bereicherung ist gering der Gesamt-Volkswirtschaftliche Schaden ist Tausendfach hoeher!