Russischer Bankräuber und Mörder nach 13 Jahren entlassen

Ein Beitrag, der zusammen mit zwei Fotos auf der Facebook-Seite „Thailand Police Story“ veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass ein russischer Bankräuber, der wegen Mordes an einem thailändischen Polizisten zu einer Haftstrafe von 33 Jahren verurteilt wurde, nach bereits 13 Jahren entlassen und in sein Heimatland abgeschoben wurde.

Laut Manager Online handelt es sich bei dem frühzeitig entlassenen Täter um einen der vier Russen, die am 30. August 2002 eine Niederlassung der Krung Sri Ayuthaya Bank in Süd-Pattaya überfielen und 2,4 Millionen Baht erbeuteten. Songkitti Maneechot, ein Polizeioffizier aus Pattaya, der sich zu dieser Zeit in Zivil in der Bank befand, um eine Rate des Kredits für sein Haus abzuzahlen, wurde beim Versuch zu vermitteln erschossen. Danach flüchtete die Bande mit einem am Hafen bereitgestellten Speed-Boot und konnte untertauchen.

Monate später gelang es der Polizei Cheremnich Vilich, einen der Bankräuber, in einer Bar in Pattaya aufzuspüren und zu verhaften. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen des Mordes an dem Polizeioffizier die Todesstrafe, doch aufgrund der Tatsache, dass Villich der Polizei den Aufenthaltsort seiner drei Komplizen verraten hatte, lehnten die Richter die Todesstrafe ab und verurteilten den Russen zu 33 Jahren Haft.

Der geständige Milikief Makas wurde ebenfalls zu 33 Jahren Haft verurteilt, während Ulalof Renas zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wurde, da er sich weigerte seine Beteiligung an dem Banküberfall zuzugeben. Dervierte Bankräuber sowie ein weiterer Gehilfe konnten sich der Festnahme durch Flucht entziehen.

Nach Angaben von Manager Online wurde Villichs Haftstrafe aus nicht bekannten Gründen im Laufe der Jahre bei sechs weiteren Gelegenheiten reduziert, sodass er am 11. Mai dieses Jahres nach 13 Jahren und vier Monaten aus dem Klong Prem Gefängnis in Bangkok entlassen und zur Abschiebung an die Behörden übergeben wurde. Eine offizielle Bestätigung bzw. Stellungnahme der Polizei liegt bisher nicht vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Russischer Bankräuber und Mörder nach 13 Jahren entlassen

  1. Avatar อาร์เนอ sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    jetzt, wo er sicher gut Thai kann, wird er abgeschoben

    Der wird dort noch mehr gelernt haben als nur die Sprache.

  2. STIN STIN sagt:

    jetzt, wo er sicher gut Thai kann, wird er abgeschoben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)