Sturm der Armee auf den Tempel Dhammakaya-Tempel steht bevor

Bangkok – Über 10.000 Menschen begaben sich gestern in den Dhammakaya-Tempel, um Abt Phra Dhammachayo zu unterstützen, den die Behörden verhaften wollen. 2.200 Soldaten und Polizisten sollen sich für einen Sturm auf den Tempel bereithalten.

Die Sicherheitskräfte werden die 15 Eingänge des Dhammakaya-Tempels bewachen und dann vorrücken, sagte eine Quelle der Polizeisondereinheit DSI. Eine Drohne und ein Hubschrauber überflogen bereits das Tempelgelände und lieferten Bilder, mit denen die Polizei den Einsatz planen kann.

Dem 72 Jahre alten Mönch wird vorgeworfen, unterschlagenes Geld gewaschen zu haben. Seine Anhänger dagegen behaupten, er sei das Opfer einer Verschwörung, die den Ruf des Tempels schädigen will.

05Tausende-schuetzen-Abt

Im Zentrum des Falls steht Supachai Srisupa-aksorn, der im März zu 16 Jahren Haft verurteilt wurde für seine Rolle bei der Unterschlagung von über elf Milliarden Baht der Genossenschaftsbank Klongchan, deren Geschäftsführer er war.

Die DSI sagte, Supachai habe mehrere Schecks mit einer Summe von 1,2 Milliarden Baht an Dritte ausgestellt, die alle mit dem Tempel zu tun haben. Der Tempel dementierte, dass der Abt ein Komplize sei und nannte die Vorwürfe der Geldwäsche „grundlos und unhaltbar.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Sturm der Armee auf den Tempel Dhammakaya-Tempel steht bevor

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich erinnere hier an den Betrugs-Mönch mit dem eigenen Jet. Dort wurde 1 Milliarde Baht unterschlagen, der Mönch unterhielt
    42 Konten.

    Haengt das auch mit der Co-Op zusammen? Das waren wohl insgesamt um >10 MrdTB!? Ging es da vordergruendig um Betrug oder mehr darum die Co-Op kaputt zu machen?
    Ist diese Co-Op mit der aus D vergleichbar?

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Es ist ganz klar dass Thaksins Hassprediger und Teilzeitterroristen
    ALLES tun um ein Szenario wie fuer ihre Opernfestspiele 2010
    zu schaffen!

    Mein Gott, ist das erst 6 Jahre her? Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit.
    Unser Nachbar wurde da gemustert und hatte Angst er muesse da hin, kam dann aber in den Norden. Jetzt freut er sich schon auf die naechste Reserveuebung, auch wieder in den Norden, weit weg vom Schuss, wie man bei uns sagt!
    Er gewann dann aber auch eine Urlaubsreise fuer eine Person. Die konnte er aber nicht antreten, weil er eine sehr huebsche Frau uebers Internet kennen gelernt hat und die wollte ihn kennen lernen. Die “bloede Kuh” hat ihn dann aber versetzt. Vor der ReserveUebung muss er aber noch zu einem Vorstellungsgespraech, hoffentlich hat er da keine Probleme. Aber da wurde er ja schon wegen einer Empfehlung eingeladen. Thai-Airways. Mein Sohn wollte ja mit aber der hat einen Tunierkampf! Dafuer hat er schon das Pokalfussballspiel abgesagt. Die Nachpruefung fuer den Studienplatz konnte er verlegen.
    Da sieht man aber auch dran , wie schnell die Zeit vergeht!

    berndgrimm: Aber in Thailaendischen Wats gibt es ja leider sehr viele Scheinheilige
    die nicht in die Naehe Buddhas sondern in den Knast gehoeren!

    Wo ich das Bild mit der S-Draht-Rolle sehe, wo war das eigentlich, bei den “Rentnern” oder beim Kamnan Suthep, wo die einer an den Verbindungsstellen aufgeloest hatte? Die konnte man dann ja wegschieben wie eine Ziehharmonika.
    Der Abt soll auch behauptet haben, er haette im Himmel mit Steve Jobs gesprochen! Und bei der Gelegenheit haette er auch einen sehr reichen Thai dort getroffen. Den Angehoerigen, hat er ausrichten lassen, sie sollen ihm seine ganze Kohle ueber den Tempel schicken. Da kam aber raus, der war noch gar nicht verstorben!?!
    Ich muss aber sagen, so was gibt/gab es auch in D. In dem Ort, wo ich immer Ski gefahren bin, hatte es viele von den alten Schwarzwald-Haeusern, meist leerstehend. Die gehoerten alle der Kirche!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    After hearing reports that red-shirt guards from the United Front for Democracy against Dictatorship (UDD) were staying in the temple in Khlong Luang district of Pathum Thani, Gen Prayut said at Government…

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/999389/prayut-tightens-security-at-wat-phra-dhammakaya. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Es ist ganz klar dass Thaksins Hassprediger und Teilzeitterroristen
    ALLES tun um ein Szenario wie fuer ihre Opernfestspiele 2010
    zu schaffen!
    Genau wie beim Wat Pathum Wanaram werden am Ende
    wieder Tote liegenbleiben die Thaksins Schergen dem Militaer
    in die Schuhe schieben werden!
    Es raecht sich dass Prayuth keine Demonstrationen unter
    kontrollierten Bedingungen zugelassen hat.
    Dann haette sich naemlich herausgestellt dass Thaksins
    Politclowns zu friedlichen Demonstrationen weder willig
    noch faehig sind weil sie keine sachliche Auseinandersetzung
    fuehren koenen und wollen.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Irgendwas hat sich …. geaendert!? Irgendwo stand mal, der Koenig ist auch (??) “Oberhaupt” des Buddhimus,
    das finde ich aber nicht mehr.

    der König ist Oberhaupt der Theravada-Buddhisten,

    Wo steht das? Genau das finde ich nicht mehr.
    Dann koennte er, wenn es das wollte, die Vierfache Gemeinschaft einberufen und der Tempel waere ziemlich leer.
    Hast du eigentlich gelesen und verstanden, was ich geschrieben habe? Steh’ mal auf von der Leitung und setz dich wieder! 🙄

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dabei wäre es so einfach. EInfach alle 15 Tore verriegeln und warten. Da gibt es keinen Toten, die kommen selbst raus, wie die Ratten.

    Grundsaetzlich sollte der Buddhismus das selbst regeln!
    Irgendwas hat sich …. geaendert!? Irgendwo stand mal, der Koenig ist auch (??) “Oberhaupt” des Buddhimus, das finde ich aber nicht mehr.
    Der Oberster Mönchspatriarch Thailands ist 2013 verstorben.
    Bei dem “Nachfolger”gab es wohl Probleme “wegen den Oldtimern”?!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oberster_M%C3%B6nchspatriarch_Thailands#Liste_der_Obersten_M.C3.B6nchspatriarche
    Hiernach gibt es scheinbar aktuell keinen!?

    Ich bin wirklich kein Spezialist fuer Buddhismus, insbesondere nicht fuer Thai-Buddhismus.
    Bei dem was ich heute gelesen habe, ….

    Schon 1928 hatte es in Thailand eine erste Initiative zur Einführung des Bhikkhuni-Ordens gegeben, als Narin Klung seine beiden Töchter, Sara und Jongdi ordinieren ließ und ihnen sein Haus als ‘Wat Nariwong’ überließ. Die Widerstände von Mönchs-Sangha, Politik und Medien waren massiv. Als schließlich Sara beim morgendlichen Almosengang von einem Berittenen entführt wurde, kam dieses Experiment zu einem Ende. Der damalige Sangharaja erließ daraufhin ein (noch heute gültiges) Edikt das allen Mönchen Thailands die Ordination von Frauen verbot.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bhikkhuni#Bhikkhuni_in_Theravada-_und_Mahayana-Buddhismus

    … mit etwas Abstand zu dieser Geschichte, koennte man vermuten(!?), das koennte auch ein “bezahlter” Berittener gewesen sein!? Erfolg hatte es auf jeden Fall.

    Eigentlich brauchte ja “nur” ein heutiger Sangharaja dieses Edikt wieder aufzuheben!
    Den hat es aber nicht.
    Man koennte aber die Sangha einberufen.

    Die Vierfache Gemeinschaft, oder Vierfache Versammlung, (Pali: Parisā) sind vier Personengruppen, die konsequent die Lehre des Buddha befolgen und seinen Mittleren Weg gehen. Sie werden aufgezählt wie folgt: Bhikkhu (Mönche), Bhikkhuni (Nonnen), Laienschüler und Laienschülerinnen. Sie stellt die Sangha, die Gemeinschaft der Anhänger Buddhas, dar. Die von Buddha selbst verwendeten Begriffe für Laien sind Upāsaka/Upasika, was wörtlich ein „Dabeisitzender“ ist, meist aber mit „Anhänger/Anhängerin“ übersetzt wird, sowie gahapati/gahapatikā (wörtl.: „Hausvater“/„Hausmutter“)

    Bemerkenswert für die damalige Zeit ist die besondere und gleichrangige Nennung der weiblichen Gruppierungen der Gesamtgemeinschaft, aber auch, dass jeder Gruppierung der Charakter einer eigenen, einander unterstützenden Gemeinschaft zugesprochen wird. Innerhalb der Gruppierung ist jeder und jede den anderen Mitgliedern gegenüber ein Edler Freund (p. kalyana mitta, skr. kalyana mitra), Begleiter, jemand von dem man lernen kann und im besten Fall auch Vorbild.

    So formuliert der Buddha in Anguttara-Nikaya (A.II. 131-134)

    Die Vorbilder

    Möge, ihr Mönche, der von Zuversicht erfüllte Mönch solchen rechten Wunsch hegen: Daß ich doch sein möchte wie Sāriputta und Moggallāna!’, denn Sāriputta und Moggallāna sind der Maßstab und die Richtschnur für meine Mönche.

    Möge, ihr Mönche, die von Zuversicht erfüllte Nonne solchen rechten Wunsch hegen: Daß ich doch sein möchte wie die Nonnen Khemā und Uppalavannā!’, denn die Nonnen Khemā und Uppalavannā sind der Maßstab und die Richtschnur für meine Nonnen.

    Möge, ihr Mönche, der von Zuversicht erfüllte Laienbruder solchen rechten Wunsch hegen: ‘Daß ich doch sein möchte wie Citta, der Hausvater, und Hatthaka aus ālavi!’, denn Citta, der Hausvater, und Hatthaka aus ālavi sind der Maßstab und die Richtschnur für meine Laienanhänger.
    Möge, ihr Mönche, die von Zuversicht erfüllte Laienschwester solchen rechten Wunsch hegen: ‘Daß ich doch sein möchte wie die Laienschwester Khujjuttarā und Nandas Mutter aus Velukantaka!’, denn die Laienschwester Khujjuttarā und Nandas Mutter aus Velukantaka sind der Maßstab und die Richtschnur für meine Laienanhängerinnen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vierfache_Gemeinschaft

    Das muesste fuer ALLE uebergeordnet sein und auch heute noch so gelten!!
    Man koennte also die ” Vierfache Gemeinschaft” , also alle
    Bhikkhu (Mönche),
    Bhikkhuni (Nonnen),
    Laienschüler und
    Laienschülerinnen (Mae Chi),
    einberufen und zB ueber weiteres Vorgehen, auch im Zusammenhang mit den Bhikkhunis beratschlagen, abstimmen, … .
    Im Dhammakaya-Tempel hat es Tausende ‘Laienschuelerinnen’ , aber ich halte einen neutralen Ort, wie zum Beispiel ein Sportstadion(>50.000) fuer geeigneter.

    ALLES andere sollte sich dann ergeben!!

    • STIN STIN sagt:

      Irgendwas hat sich …. geaendert!? Irgendwo stand mal, der Koenig ist auch (??) “Oberhaupt” des Buddhimus,
      das finde ich aber nicht mehr.

      der König ist Oberhaupt der Theravada-Buddhisten, nicht einer Sekte. In Deutschland wird vor diese Sekte, die dort auch aggressiv
      versucht, Spenden zu sammeln, gewarnt. Kann man mit Scientology vergleichen.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Die scheinreligioesen Betrueger und ihre auf die Rattenfaengerei hereingefallenen
    Opfer (?) oder wohl doch eher Mittaeter zeigen der Welt ihre
    Bathistische Weltanschauung!
    Es waere eigentlich an der Zeit dass die anderen Flattermaenner und nicht nur
    der stets gescholtene Phra Buddha Issara klarstellen dass diese betruegerische Sekte
    mit Buddhismus nichts zu tun hat.
    Aber in Thailaendischen Wats gibt es ja leider sehr viele Scheinheilige
    die nicht in die Naehe Buddhas sondern in den Knast gehoeren!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      dabei wäre es so einfach. EInfach alle 15 Tore verriegeln und warten. Da gibt es keinen Toten, die kommen selbst raus, wie die Ratten.

    • Avatar Anonymous sagt:

      Völlig korrekt ! Diese Sekte praktiziert modernen Ablasshandel. Das alles läuft unter dem Deckmäntelchen “Tambun” . Woher auch soll das viele Geld kommen um die größenwahnsinnigen Protzbauten zu finanzieren? Natürlich in der Masse von den Thai-Frauen westlicher Farangs.An den Armen Reisbauern ist die Mönchssekte nicht interessiert.

      • STIN STIN sagt:

        Natürlich in der Masse von den Thai-Frauen westlicher Farangs.

        nicht unbedingt. Ich erinnere hier an den Betrugs-Mönch mit dem eigenen Jet. Dort wurde 1 Milliarde Baht unterschlagen, der Mönch unterhielt
        42 Konten. Die Spenden kamen nicht von Mia Farangs – alles reiche Thai-Unternehmer, vermutlich Mafia, Drogenhändler usw.
        Das was die gespendet haben, hat eine Thai-Frau von einem Farang nicht cash. Da geht es um Spenden von 500.000 Baht und mehr.
        Ein Farang wird i.d.R. niemals für seine Thaifrau so einen Betrag spenden, damit er ins Nirwana kommt.

        Man muss sich ja auch vorstellen, wieviele 100e Milliarden Baht die Thai-Bevölkerung an die Wats spendet. Da sind Kirchensteuern wie in
        DACH nicht nötig, die finanzieren sich rein über Spenden. In DACH nicht möglich, die Priester würden verhungern.

        An den Armen Reisbauern ist die Mönchssekte nicht interessiert.

        diese Sekte nicht, aber die normalen Mönche schon. Kleinvieh macht auch Milliarden.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    Wird wohl nix mit der “Verhaftung”:
    http://www.nationmultimedia.com/national/Fears-of-bloodshed-over-abbot-30287127.html

    PRIME MINISTER Prayut Chan-o-cha expressed concern yesterday that tough action against Phra Dhammachayo, the abbot of Dhammakaya Temple, who is facing money-laundering and related charges, could lead to deadly violence.

    The premier was non-committal on the timeline to enforce the court-approved arrest warrant for the controversial monk since the government does not want to see the issue escalate into clashes between disciples and law enforcement.
    National Police Commissioner Pol General Chakthip Chaijinda said police would deploy 600 policemen in support of the DSI operation.

    “If necessary, I will approve the deployment,” he said

    Dies ist Islamismus auf Buddhistische Art!
    Die Tatsache dass hier fast alle vor der Verantwortung davonlaufen
    ist schon sehr schlimm.
    Aber wenn die scheinreligioesen Vortaenzer nicht daran gehindert werden,
    wie soll diese Gesellschaft jemals auf ein international akzeptiertes
    Niveau kommen?

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann hat der Betrüger gewonnen, dann wird es Nachahmer geben.

    Ich denke der ist nicht mehr auf TH angewiesen, aber da muss noch Kohle raus.
    Die Mauern sind doch sehr stabil, oben mit s-Draht-Rollen und fast ueberall ein Wassergraben dahinter. Gibt aber auch ein Mauertor, dahinter nur liegende Kanalrohre.
    An den Einfahrten sind keine besonderen Sicherungen zu sehen!
    Stinktiergeruch und Stromausfall , waere ein Anfang.

  9. Avatar Somrak sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Nur das die Drogenhersteller mit AK47 zurückschiessen, die Mönche eher nicht.
    Mal sehen, ob ich 2017 nochmals mitgehe – wäre dan aber das letzte Mal.

    Sollte das denn stimmen, werde ich Dich von jetzt an einem anderen Licht sehen muessen. 🙁
    Bist Du krank oder findest Du es wirklich i.O. zusammen mit von den US
    Arschloechern in den sog. Krieg gegen Drogen zu ziehen und hast noch nicht gemerkt, dass es dabei alleine um einen Kampf um Einfluss im Handel geht?

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mönche mit Raketenwerfern

    Du bist noch nicht lange in TH?
    Hier mal die grossen Exemplare (Bambus und heute auch leichteres Plastikrohr), jedes Jahr Wettbewerbe, der tote Fotograf hat da viel drueber berichtet.
    https://www.youtube.com/watch?v=YGZTxaBeyXU
    Gab doch einen CNN bericht. Da hatte einer kleine handliche Raketen (s.u.) wie zu NeuJahr, nur mit kleinem Splittersprengsatz, zumindest sahen die Verletzungen des Piloten danach aus! An den ChaosTagen gab es noch andere Teile, auch aus Metall, weisst du das alles nicht?!
    Ich will nur die Filme nicht posten, sonst verschwinden sie wieder. War bei dem W.R. immer so. Da sind auch Tausende Bilder mit der PlastikgeschossMunition aus dem Netz verschwunden. (s.o.)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: mit einer Hundertschaft Elite-Soldaten mit Gasmasken und mit Gummigeschossen bewaffnet reinschicken.

    Die sind nicht dafuer ausgebildet!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kein Problem, ich bin zwar nicht ohne Maske durch Kotzgas gelaufen (heute vermutlich verboten)

    Du brauchst bestimmt eine 3er-Maske (fuer Engstirnige). Ich denke das war bei dir nur normales Traenengas(CN) und nicht Kotzgas (CS)!
    Das diente dazu, dass man wusste, was man den Leuten zumutete. War schon gut so!
    Ich denke, aber auch, nachts und ohne Strom, das kaeme zu hart. Wenn man das kennt und weiss , dass es das ist, aber im Dunkeln und ohne Wissen, da koennte schon einige am Herzinfarkt sterben!!!!

    • STIN STIN sagt:

      Du bist noch nicht lange in TH?

      naja – 31 Jahre, davon die Hälfte permanent – die andere Hälfte monateweise, weil ich damals häufig in Singapur tätig war, meine
      Frau wartete dann in Chiang Mai und ich pendelte.
      Also 31 Jahre Thailand-Erfahrung ist schon recht gut. Ich kenne die meisten heute hier schon als Kinder.

      Hier mal die grossen Exemplare (Bambus und heute auch leichteres Plastikrohr), jedes Jahr Wettbewerbe,
      der tote Fotograf hat da viel drueber berichtet.

      wenn die Mönche sich mit Waffen verteidigen sollten, dann ist eine andere Strategie nötig. Glaub ich fast nicht.
      Die werden einfach mit der Masse, den Sektenführer schützen und hoffen, das die Armee gnädig ist. Man müsste sehen, was passiert, wenn man die Masse
      mit Tränengas attackiert. Bleiben die trotzdem oder laufen von den 10.000 schon mal 5000 gleich weg, wie das 2010 der Fall war, als die
      Armee kam. Da waren dann von 100.000 auf einmal nur mehr 2-3000 Hardliner vor Ort, die kämpften.
      Dürften hier nur ein paar Hundert übrig bleiben, die anderen sollte man dann einfach durch die 15 geöffneten Tore abziehen lassen.
      Auf jeden Fall Fluchtwege schaffen, ansonsten drängt man die Mönche zu Verzweiflungstaten.

      Die sind nicht dafuer ausgebildet!!!

      die Elite-Einheiten, sei es die Tahan pawns aber auch jene von Kanchanaburi, die haben Profis – die können weitflächige Anlagen
      stürmen und ausheben. Wird auch mit uns trainiert. Sind dann Drogencamps, Drogenlabors usw. – dürfte kein grosser Unterschied sein.
      Nur das die Drogenhersteller mit AK47 zurückschiessen, die Mönche eher nicht.
      Mal sehen, ob ich 2017 nochmals mitgehe – wäre dan aber das letzte Mal. 25-30km mit schweren Gepäck, da muss ich vorher doppelte Strecke
      joggen und Marathon-Schwimmen inkl. Fitness. Hab ich letztens auch gemacht, aber hatte dann schon Blasen an den Füssen, als
      wir in Fang ankamen.

      Du brauchst bestimmt eine 3er-Maske (fuer Engstirnige). Ich denke das war bei dir nur normales Traenengas(CN) und nicht Kotzgas (CS)!

      nein, wir hatten den normalen Schutzanzug und eben die ABC-Masken. Ja, nur Tränengas – also CN-Prüfung.

      Soweit mir bekannt ist, ist CS heute vielfach bei den Armeen nicht mehr nötig, da es zu den geächteten Waffen gehört.
      Ausserdem kam es immer wieder zu Problemen mit verschiedenen Gasen – daher wurde das aus dem Schulungsprogramm rausgenommen.
      Soweit ich weiss, bei vielen Armeen auch die Kotzgase, Diphenylchlorarsin und Adamsit.

      Hier in TH wird nicht mit Kotzgas trainiert, nur mit Tränengas. Würde ich auch nicht mitmachen, mit meinem Alter könnte das
      Probleme geben. Warum ein Risiko eingehen, für was? Ich werde mich sicher nicht mehr gegen Gasangriffe zu wehren haben 🙂

      Ich denke, aber auch, nachts und ohne Strom, das kaeme zu hart. Wenn man das kennt und weiss , dass es das ist, aber im Dunkeln und ohne Wissen, da koennte schon einige am Herzinfarkt sterben!!!!

      wenn sie keine Härte zeigen möchten, dann sollen sie es gleich ganz lassen. Dann hat der Betrüger gewonnen, dann wird es Nachahmer geben.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du berechnest den Angriff sicher mit REFA, oder? :-)))))))))))))))))))))))))

    Mein lieber “Praktiker” im Gegensatz zu dir, habe ich alle meine Scheine auch in der Praxis ausgiebig angewandt!!
    Auch den Waffenschein!
    REFA kann man fuer vieles benutzen, vor allem auch um das Hirn zu trainieren. “berechnen”, das braucht man nur zur Praesentation! Wenn man Erfahrung hat , “sieht” man das und macht es! Geht aber nur im eigenen Verantwortungsbereich und privat.
    Ich halte es fuer unverantwortlich, da mit massiver Gewalt rein zu gehen!!!!!!!!!!!!!
    Das wird viele unschuldige Opfer geben!!
    Zermuerben! Nachts (Schlafenszeit) alle 1/2 Stunde laute Scheinangriffe, Schreck-/Blendgranaten, “Gefechtsfeld-Beleuchtung”, ……..
    Stinktiergeruch, Strom-Attacken, damit Sicherungen durchfliegen, Wasser (ungiftig) faerben, …
    “Eingaenge” kann man UEBERALL in Sekunden herstellen, es geht nur darum 1 Person herauszuholen. Die “Holer” sind schon tagelang drin! Zugriff, Taxi rein, Licht aus, Kotzgas “an” und ab nachhause 15 Sekunden bis 25 Sekunden (vorher ueben, bis es in Fleisch und Blut uebergeht! Vor allem Taxi und “Einfahrt”)
    Der Abt muss offiziell abgesetzt werden(vorbestraft).
    Die Sangha MUSS ueber ihren eigenen Schatten springen! Sonst sollte man ihr das Ergebis einer Meinungsumfrage mit entsprechenden Fragen und Antwortmoeglichkeiten vorlegen.
    Wenn man DANN Ordinationen von Mae Chi im Wat Songdhammakalyani angekuendigt werden, gibt es Luft!

    • STIN STIN sagt:

      Mein lieber “Praktiker” im Gegensatz zu dir, habe ich alle meine Scheine auch in der Praxis ausgiebig angewandt!!
      Auch den Waffenschein!

      auch in Thailand? Da ticken die Menschen und die Uhren anders.
      Nächstes Jahr gibt es wieder Auffrischung. Wieder mit 1000 Mann auf deb Doi Anghkang. Ich weiss aber nicht mehr, ob ich da
      noch einmals vll mitmache – man wird ja auch älter. Aber ansonsten militärisch kein Problem. Spezialeinheit für die UN, Vorbereitung
      für die Golanhöhen usw. – auch alle Scheine, inkl. Sniper-Ausbildung mit Steyer Mannlicher. Also bleib ruhig. 🙂

      Ich halte es fuer unverantwortlich, da mit massiver Gewalt rein zu gehen!!!!!!!!!!!!!

      richtig, geht man mit Gewalt rein – wobei ich davon ausgehen, das die unbewaffnet sind, also keine Schusswaffen einsetzen.
      Man könnte die 15 Eingänge öffnen, danach nur rauslaufende durchlassen, wenn das Tränengas innen zu heftig wird, danach drinnen
      alles einnebeln und mit einer Hundertschaft Elite-Soldaten mit Gasmasken und mit Gummigeschossen bewaffnet reinschicken.
      Das gibt natürlich ein Risiko, weil man nicht weiss – wie gewaltbereit die sind.

      Mein Plan wäre da eher.

      Alles ausschalten, sei es Strom, Wassertanks, Internet, Handy-Funk usw. Danach die 15 Eingänge bewachen und nichts mehr reinlassen, nur noch raus.
      Dann warten. Die Soldaten könnten dann ihre Zelte aufbauen und warten, bis die drinnen nix mehr zum essen haben, kein Trinkwasser mehr und
      kein Wasser zum duschen, kochen usw.
      Das wäre dann komplett gewaltlos. Villeicht wenn dann nur noch ein harter Kern, von einigen Hundert drin ist, die den Mönch bewachen,
      dann vll stürmen.

      Eine andere Möglichkeit wäre. 500 weibliche Armee- und Polizisten reinschicken. Die dürfen ja nicht angefasst werden, muss man den sehen,
      inwieweit die das noch einhalten. 2010 hat es recht gut funktioniert.

      Zermuerben! Nachts (Schlafenszeit) alle 1/2 Stunde laute Scheinangriffe, Schreck-/Blendgranaten, “Gefechtsfeld-Beleuchtung”,

      ja, geht auch. Dazu noch Heavy Metal Musik die ganze Nacht. In einer Lautstärke, das die keine 3 Nächte aushalten 🙂

      Der Abt muss offiziell abgesetzt werden(vorbestraft).

      Hier wird glaub ich schon der Sangha-Rat konfrontiert. Man muss unbedingt dies Sekte, die an Scientology erinnert und die ebenso
      aggressiv um Spenden betteln, aus dem Sangha Rat ausschliessen. Dann dürfen sie auch die Robbe nicht mehr tragen und sind normale
      Kriminelle. Auch die, die dem Kriminellen helfen. In Deutschland gibt es diese leider auch – wird sehr davon gewarnt, die beherrschen
      Gehirnwäsche.

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: was glaubst du, wieviele Scheine und Urkunden ich habe.

    Netzwerk-Scheine! Wir mussten mehrere Hundert Meter ohne Maske durch das Kotzgas laufen im offenen Gelaende!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin dann aber aus Sicherheitsgründen nicht mit, mich sieht man so weit und das
    hätte die Rothemden anziehen können.

    Das kann ich ja verstehen! Frueher haben sich Militaerische Fuehrer immer die weissen Pferde vorbehalten, als es dann immer weittragendere Waffen gab, konnte man keine bessere Zielhilfe haben. Aber du hast doch gar nicht mehr so viele Haare? 😉
    Schau dir mal die Bilder an, das sind >>60% Frauen und Alte! Schutzschilde!
    Schau dir mal die Haeme und Schadenfreude auf dem Gesicht des Sprechers Ong-art Thamnitha (DEN, wuerde ich mal “vorbestellen”!!)
    In Bezug auf Hubschraubereinsatz erinnere ich an die Raketeneinsaetze waehrend der Chaostage! Eingegrabene Bambusrohre koennten dabei ganze Batterie-Werfer sein!!
    Wo ist eigentlich das ganze Geld?

    • STIN STIN sagt:

      Netzwerk-Scheine! Wir mussten mehrere Hundert Meter ohne Maske durch das Kotzgas laufen im offenen Gelaende!

      nein, bei der Armee-Ausbildung hilft dir ein Netzwerk nicht allzuviel weiter, bei den Toschodors auch nicht.
      Kein Problem, ich bin zwar nicht ohne Maske durch Kotzgas gelaufen (heute vermutlich verboten) – aber ich habe ABC-Schutzausbildung und
      leider war meine ABC-Maske undicht. War nicht so toll, aber dann beim nächsten Mal alles ok. Klappte auch mit den 6 oder 7 Sekunden.

      Das kann ich ja verstehen! Frueher haben sich Militaerische Fuehrer immer die weissen Pferde vorbehalten, als es dann immer weittragendere Waffen gab, konnte man keine bessere Zielhilfe haben. Aber du hast doch gar nicht mehr so viele Haare?

      ich bin über 180 gross – wenn ich in der Menge stehen, sieht man mich auf 1000m Entfernung.

      In Bezug auf Hubschraubereinsatz erinnere ich an die Raketeneinsaetze waehrend der Chaostage!
      Eingegrabene Bambusrohre koennten dabei ganze Batterie-Werfer sein!!

      Mönche mit Raketenwerfern, wenn die also bewaffnet sind, dann geht eh nur mehr aushungern.

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    na endlich. Tränengas und Wasserwerfer sollten reichen. Die werden ja nicht mit AK47 bewaffnet sein, obwohl man das bei Sekten nicht ausschliessen kann. Die Asoke sind auch ziemlich gewaltbereit, Rothemden-Mönche haben damals auch auf Ahisits Auto eingeschlagen, wo der Fahrer schwer verletzt wurde.

    2200 Soldaten müssten das schon schaffen, danach den Protz-Palasttempel gleich platt machen, wurde aus Betrugsgeldern finanziert.

    Irgendwie scheint dies wohl nicht so zu klappen:

    Thousands of Wat Dhammakaya followers in and outside the country have become increasingly frustrated with the way the abbot is being treated and the monastery is beginning to worry it might not be able..to keep them in line, their spokesperson said.
    The temple’s management was afraid that it might be unable to control the crowds and thousands of them wanted to gather at the temple, he said.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/994877/dhammakaya-followers-send-warning-signal. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Unser gutster Miltaerdiktator laesst sich nicht nur von Thaksin und seinen
    Mini Flashmobs verscheissern sondern auch von dessen Scheinheiligen!

    • STIN STIN sagt:

      Unser gutster Miltaerdiktator laesst sich nicht nur von Thaksin und seinen
      Mini Flashmobs verscheissern sondern auch von dessen Scheinheiligen!

      warum lässt man die denn noch in den Tempel und hungert die drinnen nicht einfach aus? 10.000 brauchen täglich Wasser- und Lebensmittellieferungen.
      Einfach stoppen – fertig.

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: und du schon gar nicht. Sorry,

    Nix “Sorry”! Ich kenn’ die Lage nicht, aber im Gegensatz zu dir habe ich den CS-Schein! Wichtig ist Ablenkung und Ueberraschung. Die Tempelmauer ist kein Hindernis(!!). Wenn die Ueberraschung schon drin ist, geht das in 2 Minuten und den Rueckzug deckt man mit CS.
    Ich bleibe dabei, du hast echt keinen Plan! Einen DetailPlan haette ich erst, wenn ich die Lage kenne!
    Mit 1.000″Mann” 100 aus der CityHall rausdraengen ist eine Sache, aber mit 2000 etwa 10.000 aus dem unuebersichtlichen Tempel , ist eine andere Sache.
    Es gibt einfache technische Moeglichkeiten, im Sekundentakt die Sicherungen rausfliegen zu lassen, dann helfen Generatoren gar nichts. Und dann geht ist man schon mit Nachtsichtgeraeten und Elektroschockern drin!
    Nur mit Hippo”Schulung” kommt man da nicht weit! 😉

    STIN: Ich bin dann aber aus Sicherheitsgründen nicht mit, mich sieht man so weit und das
    hätte die Rothemden anziehen können.

    🙄 das haettest du jetzt nicht schreiben muessen! 😆

    Ich sehe gerade …
    http://www.wochenblitz.com/images/stories/Nachrichten/2016/2016.05/30/05Tausende-schuetzen-Abt.jpg
    … die ELOKA wird auch gebraucht! 😉

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Nix “Sorry”! Ich kenn’ die Lage nicht, aber im Gegensatz zu dir habe ich den CS-Schein!

      was glaubst du, wieviele Scheine und Urkunden ich habe. Wir haben mit dem Grenzschutz hier ein Haus gestürmt, mit 30 Mann. Auch Hinterausgänge
      gesichert usw. Zwar ist der Tempel grösser – aber ich sehe absolut keine Probleme, hier reinzugehen. M79 mit Tränengaskartuschen und
      die Mönche springen wie die Wiesel. Die werden wohl ev. auch per Heli einfliegen bzw. die Tränengasgranaten gleich vom Heli aus abfeuern, bis mal die Masse
      aufgelockert ist.
      Immer natürlich davon ausgehen, die sind nicht alle mit M16 usw. bewaffnet – also unbewaffnet.

      Ich bleibe dabei, du hast echt keinen Plan!

      nein, müsste die Lage vor Ort sehen – du hat auch keinen Plan und die Armee wohl auch noch keinen. Die machen erst einen, wenn sie
      Drohnen und Heli-Überflüge auswerten. Wie soll man sonst einen Plan machen können.

      Einen DetailPlan haette ich erst, wenn ich die Lage kenne!

      niemand hat noch einen Plan. Ich müsste sehen, wie es drinnen aussieht. Wo die sich verschanzen usw.
      Ich meine, wenn man es wirklich auf die harte und schnelle Tour machen möchte – dann kommen Caterpillar.

      Nur mit Hippo”Schulung” kommt man da nicht weit!

      Mit Hippo Schulung kannst du aber weitflächige Anwesen stürmen. Alles schon trainiert, mit 30 Mann – wir haben einen Drogenring-Aushebung simuliert.
      Hast du in TH schon mal was gestürmt? 🙂

      das haettest du jetzt nicht schreiben muessen!

      doch, falls Rothemden mitlesen. Wie schon erwähnt, ich mache keine Einsätze gegen Thais mit, das war eine Vereinbarung mit dem Nai Amphoe,
      obwohl der meinte, es gäbe keine rechtlichen Probleme. Das weiss ich, aber es gibt dann für mich ev. andere Probleme.
      Das spricht sich einfach zu schnell rum. 30km von hier hat es einer gemacht – danach hat ihn die Drogenmafia reingelegt, seinen
      Freund gekillt und die Spuren auf ihn gelegt. Der hat lange gebraucht, bis er aus der Todeszelle kam. Seine Name war Koschwitz.
      Ist jetzt wieder in D. Alles was gegen Drogen geht, sollte man sein lassen. Machen besser die Thais.

    • STIN STIN sagt:

      du berechnest den Angriff sicher mit REFA, oder? :-)))))))))))))))))))))))))

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2200 Soldaten müssten das schon schaffen

    Halte dich doch einmal aus Sachen raus, wo du keine Ahnung hast!
    Das ganze Gelaende ist mit einer sehr hohen Mauer abgesichert. Aber so wie es es sehe gibt es da wieder jede Menge Schutzschilde! Auch Kinder??
    Aushungern! Strom und Wasser! “Unter-Koffer” 😉

    • STIN STIN sagt:

      Halte dich doch einmal aus Sachen raus, wo du keine Ahnung hast!

      nein, in Tempel-Stürmung hab ich sicher keine Ahnung, scheinbar die Armee auch nicht und du schon gar nicht. Sorry,
      Das ist Neuland für Thailand, auch für die Sicherheitskräfte. Aber 2000 Soldaten mit Tränengas sollten das schaffen.
      Die Eltern der Kinder, die das erlauben – das Kinder als Schutzschild missbraucht werden – gleich in den Knast und Sorgerecht weg.
      Das sollen Mönche sein – eine radikale Sekte, nicht mehr.

      Aushungern kann lange dauern, die haben mit Sicherheit vorgesorgt. Aber Strom aus – dann benötigen sie viele Generatoren und das frisst
      Diesel. Aber ich denke, sie werden einfach reingehen – in der Hoffnung, das die keine Waffen im Tempel haben. Was sollen die Mönche dann
      machen. Tränengas-Kartuschen in die Masse und fertig. Als die Rothemden hier die City Hall besetzt haben, haben wir alle Dorfpolizisten in Chiang
      Mai zusammen getrommelt – mit 1000 Mann wurden die dann rausgedrängt. Ich bin dann aber aus Sicherheitsgründen nicht mit, mich sieht man so weit und das
      hätte die Rothemden anziehen können.

      Mal sehen, wie sie den Abzocker rausholen. Der andere Milliardär-Mönch sitzt auf Hawai. Den wollen sie nun auch haben. Mal sehen, wie
      sie das mit dem Auslieferungs-Haftbefehl schaffen, das dauert Jahre. Einfacher wäre Pass für ungültig erklären,
      dann hat er kein Visum mehr.

      Das ganze Gelaende ist mit einer sehr hohen Mauer abgesichert.

      da gehen die Soldaten auch nicht rüber. Die gehen bei den 15 Türen rein, die kriegen die schon auf. Notfalls mit
      Bagger oder Sprengung. Die sehen ja über die Drohnen, wo die überall hocken.

  16. STIN STIN sagt:

    na endlich. Tränengas und Wasserwerfer sollten reichen. Die werden ja nicht mit AK47 bewaffnet sein, obwohl man das bei Sekten nicht ausschliessen kann. Die Asoke sind auch ziemlich gewaltbereit, Rothemden-Mönche haben damals auch auf Ahisits Auto eingeschlagen, wo der Fahrer schwer verletzt wurde.

    2200 Soldaten müssten das schon schaffen, danach den Protz-Palasttempel gleich platt machen, wurde aus Betrugsgeldern finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)