Gesetze für Schulbusse werden verschärft

Das Gesundheitsministerium will für Schulbusse im ganzen Land neue Vorschriften erlassen oder bereits existierende besser durchsetzen, weil es in letzter Zeit häufiger zu Unfällen kam.

Der Staatssekretär im Gesundheitsministerium, Suwanchai Wattanayingcharoenchai, sagte, dass Schulbusse viele Leben kosteten und jedes Jahr unzählige Kinder in die Notaufnahme von Krankenhäusern schickten.

Zu den strengeren Sicherheitsmaßnahmen gehört die genauere Überprüfung, welche Fahrzeuge zu Schulbussen umgebaut oder als solche benutzt werden dürfen und eine bessere Auswahl unter den Fahrern.

Am Donnerstag war ein fünf Jahre altes Mädchen verletzt worden, als sie in Chiang Rai aus einem fahrenden Schulbus fiel. Schon am Montag war ein Kindergartenkind in Tak aus einem Schulbus gefallen.

Zwischen Januar und Mai starben bei Schulbusunglücken vier Menschen, 90 wurden verletzt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gesetze für Schulbusse werden verschärft

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit den 3 war wohl China, höre ich gerade.

    Koennt hinkommen, igendwie waren die Bilder komisch!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Eben in den News sind wieder 3 kleine Kinder hinten durch die Klappe rausgefallen!

    • STIN STIN sagt:

      Eben in den News sind wieder 3 kleine Kinder hinten durch die Klappe rausgefallen!

      gestern abend auch wieder gesehen. War gerade Schulschluss, hinten im Songteow kleine Kinder, andere standen auf dem Trittbrett.
      Ich hoffe, das wird nun abgeschafft. Mit den 3 war wohl China, höre ich gerade.

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Ich bin mir sicher, es gibt einen Busfuehrerschein!
    Lediglich bei dem gewerblichen Personenbeforderungsschein (auch fuer Boote) bin ich mir nicht sicher.
    Einen Minibus, Suv mit (?) inkl Fahrer 8 Sitzplaetzen, darf man mit dem normalen Fuererschein fahren.
    Wird aber gewerblicher Transport durchgefuehrt, braucht es zusaetzlich den Personenbefoerderungsschein, das ist auch bei Booten so!

    Zu den strengeren Sicherheitsmaßnahmen gehört die genauere Überprüfung, welche Fahrzeuge zu Schulbussen umgebaut oder als solche benutzt werden dürfen und eine bessere Auswahl unter den Fahrern.

    So isses!!

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Leider Alles nur wieder leere Ankuendigungen.
    Es liegt an der fehlenden Kontrolle!
    Wer soll in Thailand denn kontrollieren?
    Ich habe in einer Fliegerzeitschrift die Aussagen
    der beiden britischen Flugsicherheitsexperten gelesen
    die derzeit in Thailand Inspektoren und Flugsicherheits-
    kontrolleure ausbilden.
    Wenn es schon in so einem Bereich welcher fuer Prayuth
    hoechste Prioritaet hat solche Probleme gibt
    wer kontrolliert dann Schulbusse oder den gesamten
    OePNV welcher in Thailand absolut obsolet ist?

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  5. STIN STIN sagt:

    na endlich, liest hier wer mit? 🙂

    Bessere Auswahl der Fahrer ist schon mal gut, vll entschliesst man sich hier dann auch zu einer Art Taxischein-Ausbildung, dann wäre es perfekt. Das wird schon werden….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)