Brite mit 500 Gramm Kokain geschnappt

Am Sonnabend konnte die thailändische Drogenfahndung in Bangkok einen Briten verhaften, der knapp 500 Gramm Kokain durch die Hauptstadt transportierte. Der 40 Jahre alte Matthew Kevin O`Neill ist der Inhaber des Thai Gardens Restaurant in Umalas Gegend von Bali.

Polizei Generalmajor Poonsub Prasertsak von der Stadtpolizei Bangkok erklärte, dass Matthew Kevin O’Neill am Samstagabend in der Gegend der Sukhumvit Straße von Beamten der Drogenpolizei aufgehalten und durchsucht wurde. Dabei fanden die Beamten fast 500 Gramm Kokain in seinem Rucksack.

O`Neill erklärte der Polizei, dass er zehn Jahre in Thailand gelebt habe und anschließend in Bali das authentische Gartenrestaurant in der Gegend von Umala in Bali eröffnet habe. Er erklärte weiter, dass sein Restaurant in Bali seit dem 30. Mai wegen Renovierungsarbeiten geschlossen sei. Deswegen habe er sich die Zeit genommen und sei in Urlaub geflogen.

Die Renovierungsarbeiten in seinem Restaurant sollten am vergangenen Donnerstag beendet sein, allerdings kam O`Neill genau an diesem Tag in Bangkok an. Nur zwei Tage später wurde er dann in Bangkok von en Drogenfahndern verhaftet.

Brite-schmuggelt-500-Gramm-Kokain

Die Polizei kann der Geschichte des Briten nicht so ganz folgen und vermutet eher, dass er Teil einer Drogenschmugglerbande ist, deren Mitglieder Pakete von Drogen schlucken und sie so dann unentdeckt ins Land schmuggeln.

Auf einer Pressekonferenz am Montag sagte Generalmajor Poonsub, dass der Brite das Kokain nicht geschluckt, sondern einfach nur in seiner Tasche versteckt habe. Die Polizei hatte einen öffentlichen Bus gestoppt und die Fahrgäste, darunter auch den Briten kontrolliert. Er fiel den Beamten dadurch auf, dass er seinen Rucksack bei sich trug und nicht im Gepäckraum des Busses verstaut hatte.

Bei der Durchsuchung des Rucksacks fanden die Beamten dann das Kokain, das in einem Schaumbehälter eingegossen und mit Plastikfolie umwickelt war. Die Beamten beschlagnahmten das Kokain und nahmen den Briten fest.

Polizei Oberstleutnant Jirakrit Jarunphat, der stellvertretende Betriebsleiter der Thong Lor Polizeistation sagte nach dem Verhör, dass der Brite ausgesagt habe, dass er für den Transport der Drogen etwa 60.000 Baht von einem schwarzen Mann namens Vincent kassiert habe.

Er sollte das Paket in die Sukhumvit Straße 31 bringen und dort einem anderen schwarzen Mann liefern. Ein Ermittler sagte später dass ihm der Verdächtige erzählt habe, dass er Herrn Vincent in einem Restaurant in der Sukhumvit Straße 3 getroffen habe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juni 2016 3:02 am

STIN: Nein, kann er NICHT! Er kann hoechstens wie schonmal eine Art Uebergangs GG einsetzen, und dann koennen in 5-10 Jahren, wenn die Menschen den notwendigen Bildungsstand haben, ueber die eigentliche Verfassung entscheiden! Bis dahin Demokratie mit Uebergangsverfassung.

also ich würde ihm folgendes vorschlagen:

Er nimmt seine Verfassung, benennt die in “Grundgesetz” um, und diese ist solange gültig, bis eine Verfassung eingerichtet wird.
Also nie….. – wie in Deutschland 🙂 Problem gelöst.

Es muss an eine Bedingung geknuepft sein. In D ist die erfuellt, insoferrn ist es Betrug!!

STIN: In D fürchten die Parteien eine Verfassung wie der Teufel das Weihwasser – einfach mal googeln.

Dummquatsch, man hat Angst, man findet keine Mehrheit fuer die Verfassung! In der BRD haben alle Laender eine gueltige Verfassung, das hat TH nicht! Also alles nicht vergleichbar! Hoere auf deinem Netzwerk solchen Unfug einzureden!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 5:29 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Verfassungsgerichtsurteil, mit dem YL gestoppt wurde, kennst du auch nicht? Da stand im Prinzip drin,
alles nur ueber Referendum UND nur EINZELN!!

es gab Forderungen nach einem Referendum, es wäre aber bei 2/3 Mehrheit nicht nötig gewesen. Das meinte ich damit, nicht mehr
und nicht weniger und du kommst wieder mit Verfassungsgerichtsurteil. Da ging es um das Amnestiegesetz. Sie hätte kein Referendum
benötigt.

Du hast mich jetzt verunsichert. Einzelne Sachen haette sie mit 2/3 machen koennen, aber weder Amnestie noch tragende Teile! Aber 2/3 hatte sie nicht lediglich 300 Sitze von 500!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es war bis heute in TH in der Form nicht vorgesehen, immer Referendum

nein, es ist in TH kein Referendum nötig, nicht mal bei einer Gesamt-Änderung. Vermutlich wird das eh so kommen.
Wird sie nicht angenommen, wird die Verfassung einfach eingesetzt und fertig. Man will in TH mit einem Referendum die
Verfassung nur dem Volk näher bringen, um sagen zu können – das Volk hat die Verfassung akzeptiert.
Zwingend vorgeschrieben ist es nicht.

Nein, kann er NICHT! Er kann hoechstens wie schonmal eine Art Uebergangs GG einsetzen, und dann koennen in 5-10 Jahren, wenn die Menschen den notwendigen Bildungsstand haben, ueber die eigentliche Verfassung entscheiden! Bis dahin Demokratie mit Uebergangsverfassung.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 4:37 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, nachdem das Kind geboren wurde und wir ihm dann unser Reisfeld üebrgeben haben, macht er jetzt eben das Reisfeld.
Das geht so einigermassen. Die geht nie auf den Strich, die hat sich mit ihm sexuell nicht mal vor der he getroffen.
Hab noch nie so eine Shan gesehen, die nach alter Tradition lebt und erst damals ca. 26 Jahre alt war. Wir mussten mit
zur Familie, dem Schwager unterstützen, bei den Eltern um die Hand für die Tochter anzuhalten.
Erst nach der trad. Hochzeit durfte er ran – irgendwie schön, so etwas heute noch zu sehen. Sie hatten vorher nur Kontakt im Beisein
von uns, keine Chance sich mit ihr alleine zu treffen.

Dann haben wir ja schon eine, die nicht kaeuflich ist!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 3:54 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: noch was zu der Verfassungsänderung. Da muss wohl kein Referendum erfolgen. Kann durch 2/3 Mehrheit durch das Parlament erfolgen,
wie in der Türkei, siehe Bericht. Das ist glaub ich in TH auch so. Yingluck wollte das durchziehen, von einem Referendum war nix.#
die Rede.

Was fuer einen Bericht? Du bist noch nicht lange in TH? Das Verfassungsgerichtsurteil, mit dem YL gestoppt wurde, kennst du auch nicht? Da stand im Prinzip drin, alles nur ueber Referendum UND nur EINZELN!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Neben der regierenden AKP hatten auch so viele Abgeordnete der oppositionellen Parteien CHP und MHP für die Verfassungsänderung gestimmt, dass sie nicht durch ein Referendum bestätigt werden musste.

das war nun in der Türkei der Fall. IN D geht es auch mit 2/3 Mehrheit im Bundestag, auch kein Referendum
nötig.

Hueh Blonde, ganz so schnell schiessen die Preussen nicht!!

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) als Bundesverfassung kann nur durch ein den Text des Grundgesetzes ausdrücklich änderndes Bundesgesetz mit den Stimmen von zwei Dritteln der Mitglieder des Deutschen Bundestages (421 von zurzeit 630 Mitgliedern)[1] und mit zwei Dritteln der Stimmen des Bundesrates (derzeit 46 von 69 Stimmen)[2] geändert werden. Alle Änderungen, die den bundesstaatlichen Aufbau in Länder oder die grundsätzliche Mitwirkung der Bundesländer bei der Gesetzgebung ändern sollen, sind verboten. Unzulässig sind auch die Änderungen der Grundsätze der Art. 1 (Menschenwürde) und Art. 20 (Staatsaufbau) (Art. 79 Abs. 3 GG – sog. Ewigkeitsgarantie). Kommt es doch zu einer solchen unzulässigen Änderung, entsteht verfassungswidriges Verfassungsrecht.

Aufgrund der hohen Änderungsfrequenz des Grundgesetzes im Vergleich zu anderen Verfassungen wird die Änderung des bestehenden Verfassungsänderungsverfahrens nach Art. 79 GG diskutiert.[3]

Für die Änderung der Verfassungen der deutschen Länder gelten die jeweils in ihnen festgelegten Anforderungen. In den meisten Fällen ist eine Zweidrittelmehrheit im Landesparlament vorgesehen. In einigen Ländern muss die Änderung durch eine Volksabstimmung bestätigt werden (so in Bayern und in Hessen). Teilweise ist auch eine Verfassungsänderung allein durch Volksabstimmung möglich (neben Bayern etwa in Baden-Württemberg: Art. 64 der Verfassung).
https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungs%C3%A4nderung

DAS ist halt das “Holzbein” mit dem GG! Gaebe es eine Verfassung, dann auch nur ueber Referendum!! Da das aber so schwierig ist, will das keiner (VON DEN POLITIKERN!)
Aber beim GG (das NICHT mit TH vergleichbar ist) braucht es auch noch 2/3 vom Bundesrat der aber ganz bestimmt NICHT mit dem Senat vergleichbar ist.
(Es war bis heute in TH in der Form nicht vorgesehen, immer Referendum).

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_146.html

Also 50% der Wahlberechtigten! Das “Gesetz” mit dem das GG Verfassung wurde, ist damit ungueltig! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 9:45 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit Geld kann ich wenigstens Essen kaufen. Mit Ethik, Liebe, Verständnis, Ehrlichkeit usw. verhungere ich aber.
Geld regiert die Welt, das wird sich nicht so schnell ändern.

Und? Geht sie jetzt auf den Strich? Die verhungern nur weil die Preise durch Monopole so hoch sind! Haette die Familie mit ihrem Einkommen ein Auskommen und eine Zukunft , auch fuer die Kinder, haetten sie auch eine andere Motivation!
Du wuerdest aber wahrscheinlich auch toll finden, wenn sie eure Hunde vergiften und euer Haus ausrauben!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 7:30 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Phuket, Pattaya und Koh Samui als sehr gefährlich

Das konnte ich in deinen Links und Beitraegen nicht nachlesen!!
In den 3 Orten duerften sich 40-60% des Tourismuses abspielen, da werden dort auch “besonders” die Verbrechen auftreten, an anderen Orten im Verhaeltnis weniger.
Hast du mal gelesen, was bei ChiangMai alles unter “LOW” steht?
Schau mal bei : Road Safety and Road Conditions
Die schreiben aber nicht, es wuerde eine Fahrschle gebraucht!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Juni 2016 6:30 am

Die Polizei hatte einen öffentlichen Bus gestoppt und die Fahrgäste, darunter auch den Briten kontrolliert. Er fiel den Beamten dadurch auf, dass er seinen Rucksack bei sich trug und nicht im Gepäckraum des Busses verstaut hatte.
Er sollte das Paket in die Sukhumvit Straße 31 bringen und dort einem anderen schwarzen Mann liefern. Ein Ermittler sagte später dass ihm der Verdächtige erzählt habe, dass er Herrn Vincent in einem Restaurant in der Sukhumvit Straße 3 getroffen habe.

Ich habe noch nie erlebt dass die Polizei einen oeffentlichen Bus stoppt.
Auch nicht in Sukhumvit wo die Polizei immer irgendjemand kontrolliert
(Nutten oder Farang) um etwas Geld einzunehmen.
Mit welchem Bus ist er denn gefahren? Die Stadtbusse haben kein Gepaeckfach.
In den Fernbussen nehmen viele ihr Gepaeck mit in die Kabine.Nur grosse
Koffer kommen ins Gepaeckfach.
Und in den Flughafenbussen kommen auch die Koffer mit in die Kabine.
Ich nehme an dass die Polizei einen Tipp bekommen hat und wohl
fuer eine konkurrierende Drogenbande (die untere Sukhumvit ist voll davon)
die nicht zahlende Konkurrenz ausgeschaltet hat.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

Anonym
Gast
Anonym
9. Juni 2016 4:56 am

STIN: Es gibt schwurbelnde Journalisten, es gibt investigative Journalisten und es gibt Mainstream-Journalisten.
Jeder glaubt sowieso nur das, was er glauben möchte. Da helfen dann auch tw. Fakten-Vorlagen nichts mehr.

Mr. STIN,

da haben Sie absolut Recht!

Von daher frage ich mich oftmals, warum ich überhaupt derzeit in verschiedenen Foren Kommentare schreibe, früher Vorträge und Referate gehalten habe,…

…. wenn die Menschen ohnehin nur das glauben wollen, was sie glauben wollen???!!!

Aber vielleicht geschieht ja irgendwann ein Wunder, ich werde heimlich darauf warten,….dass die Menschen endlich begreifen,…

… dass man Geld nicht essen kann,
… dass man nur in einem Auto fahren, in einem Bett schlafen und an einem Tisch essen kann,
… dass man auch in einem sündhaft teuren Atombunker keine Jahrzehnte überleben wird,
… dass soziale Reformen die globalen Unruhen befrieden können,
… dass eine 5%ige elitäre und stinkreiche Herrenmenschen-Schicht kein Recht auf 100% Allmacht besitzt,
… dass die herrschende Klasse begreift, dass sie sich auf ihre Bajonetten nur stützen, aber niemals sitzen können,
… dass wir uns vor der Armut und der Ausbeutung dieser Welt nicht isolieren können,
… dass diese rechtlosen Menschen zu uns kommen werden, gar bereit, dafür zu sterben,
… dass wir ohne eine gesunde Umwelt nicht überleben können,
… dass wir ohne Trinkwasser elendig zugrunde gehen,

… und,…und,…und,…

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juni 2016 12:11 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vor allen von den bezahlten Schwurbelern! Die muessen ja auch von etwas leben!

natürlich müssen Journalisten auch von was leben. Jeder muss das…

Journalismus und schwurbelnde Soeldner sind wie Tag und Nacht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hast du eine Statistik, oder behauptest du das nur aus dem Bauch?

hab die doch schon 100x reingestellt. Sieh auf die Webseite der Botschaft, welche Orte in TH gefährlich sind,
sieh in den Statistiken über Kriminalität in TH. Chiang Mai “low risk” – Phuket z.B. “high risk”

Hier was zu finden ist ein hoffnungsloses Unterfangen, bei der maroden Suchfunktion, das habe ich schon aufgegeben . Kann mich auch nicht erinnern, du haettest auch nur einmal eine solche Statistik veroeffentlicht!

Trekking-Touren sollten generell nur gut vorbereitet und am besten in einer Reisegruppe unter sachkundiger Führung unternommen werden.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/ThailandSicherheit_node.html#doc335870bodyText2

TrekingTouren werden ja wohl nur in Chiang Mai angeboten und von “low risk” – und “high risk” lese ich da nichts, es heisst da meist nur “in TH”.
Du behauptest wie so oft einfach nur Sachen, “wird schon keiner nachpruefen”.
JetSki-Betrug gibt es in ChiangMai wohl nicht, aber bei Mopeds und Motorraedern stehen sie nichts nach. Und mir ko-Tropfen ganz sicher auch nicht!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juni 2016 2:20 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Traeume weiter! Das war doch gerade erst in Chiang Mai, wo die Schmiere
selbst an der Tanke “Beweise” gebunkert hat und dann wurden sie ein kurzes Stueck weiter “gefunden”.

wird es auch geben, Einzelfälle – in Koh Smui, Phuket, Pattaya aber regelmässig.

Hast du eine Statistik, oder behauptest du das nur aus dem Bauch?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die schmeissen dir auch in der Nacht vorher was ueber den Zaun. Zur Not nur eine Kippe! 🙄 Wie sagte der Polizist zu der Frau, die eine Anzeige machen wollte, weil sie vermutlich unter Einsatz von ko-Tropfen vergewaltigt wurde?

ich denke in den Dörfern nicht. Warum sollten sie das tun? Hast du eine Ahnung was passiert, wenn Fremde ab Dunkelheit im Dorf unterwegs sind.
Der benötigt Waffen – sonst jagen ihn die Hunde. Sitzt er ihm Auto, gibt es im ganzen Dorf ein Heulkonzert.

Nur am Anfang! Ausser mit kranken Handtaschenhunden habe ich mich immer noch mit jedem Hund angefreundet.
Brutal geht das auch, einfach ueber die Schnauze pinkeln oder ne laeufige Huendin vorschicken. Aus dem Auto geht auch.!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber natürlich gibt es eine Gelegenheit bei Tag Ganja-Kippen über den Zaun zu werfen. Aber für was? Warum sollte jemand das in einem Dorf tun?
Kenne keinen Fall hier. Die Polizei hier am Lande, ist nicht so Touristen-verseucht, gibt ja keine. Daher auch kaum Netzwerke unter den
Bullen.

Natuerlich sind die auch drin! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich muss ganz ehrlich sagen, als mich die Immi mit dem Polizisten in Zivil besucht
haben und zwei weitere blieben vorlaeufig im Auto sitzen, ging mir genau so eine Story durch den Kopf!

das ist seltsam, sicher nicht wegen dem Visum. Hat jemand eine Anzeige gemacht?

Warst du das??
Du hast aber vorher hier noch davon geschrieben, die wuerden alle besuchen. Bist du neu hier. Hast du den Blog gekauft? Sag blos, du hast was dafuer gezahlt?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Trotzdem mag ich das Land noch, weil es sind nur einige wenige Schwurbeler!

ach, es wird schon recht viel geschwurbelt.

Vor allen von den bezahlten Schwurbelern! Die muessen ja auch von etwas leben! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juni 2016 6:04 am

STIN: Auch ein Grund, warum ich lieber am Lande lebe. Die Abzocke ist hier nicht so weit verbreitet.

Traeume weiter! Das war doch gerade erst in Chiang Mai, wo die Schmiere selbst an der Tanke “Beweise” gebunkert hat und dann wurden sie ein kurzes Stueck weiter “gefunden”. 👿
Die schmeissen dir auch in der Nacht vorher was ueber den Zaun. Zur Not nur eine Kippe! 🙄
Wie sagte der Polizist zu der Frau, die eine Anzeige machen wollte, weil sie vermutlich unter Einsatz von ko-Tropfen vergewaltigt wurde?
“Sie wissen doch, dass alles mit Drogen in TH sehr streng bestraft wird!?”
Und so wie ich es jetzt gelernt habe, wird das Dreckszeug auch in geringen Dosen als Rauschmittel benutzt.
Na danke! Wieder keine Anzeige aufgenommen, was fuer ein tolles Land!!
Oder umgekehrt, da wird man ausgeraubt und dann heisst es noch, man haette Drogen genommen. Das kaeme ja dann wohl bei dem von STIN vorgeschlagenen Test heraus!
Ich muss ganz ehrlich sagen, als mich die Immi mit dem Polizisten in Zivil besucht haben und zwei weitere blieben vorlaeufig im Auto sitzen, ging mir genau so eine Story durch den Kopf!
Aber diese Storys schreibt das Land selbst! 😥
Trotzdem mag ich das Land noch, weil es sind nur einige wenige Schwurbeler!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

Anonym
Gast
Anonym
8. Juni 2016 12:05 am

STIN: naja, so krass läuft es doch nicht ab.
Ganja gehört zu den Klasse 5 Drogen, Kokain zu den Klasse 1. Die Strafen bei Ganja rauchen, sind nicht allzu hoch – beim erstenmal,
gibt es Bewährung.

Mr. STIN,

und wenn der böse „Teufels-Tüten-Raucher“ zudem auch noch 500g Marihuana zum Eigenbedarf in seinem Haus hatte, weil er aus Sicherheitsgründen nicht alle Paar Tage „einkaufen“ gehen möchte???

Ich halte von so einer Dämonisierung solcher harmlosen Drogen gar nichts, weil dies erst eine massive Korruption unter den Polizeibeamten, Militärangehörigen und Sachbearbeitern der Staatsanwaltschaft verursacht!

Dazu nur ein Fall von Koh Samui:

Bei einer guten Bekannten von mir, einer 48 jährige Französin, wurde aufgrund einer Zeugenaussage eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Die Polizei fand nicht ein Gramm Marihuana oder gar andere Drogen.

Aber sie suchten und suchten, weil sie wussten,…nur wer lange sucht, der wird schon etwas finden, was Geld bringt. So war es dann auch: Unter ihrem Holzhaus auf Betonstelzen fanden die Beamten einen aufgerauchten Marihuana-Stummel.

Nur unter Aufwendung ihres kleinen Vermögens, konnte sie sich mit 150.000 Baht „freikaufen“ und so eine Ausweisung oder gar Gefängnis umgehen.

Und wer jetzt ganz schlau ist,… und Sie Mr. STIN werden das sicher sagen,…dass man für einen Marihuana-Stummel nicht ins Gefängnis kommt,…

…dem sei gesagt, dass man tatsächlich nicht für einen Marihuana-Stummel ins Gefängnis kommt, da die Menge viel zu gering ist.

Deswegen packt die „liebe und hilfsbereite“ Polizei bei den Touristen oder Residenzlern noch mal 100g oder 200g Marihuana zu den gefundenen Stummeln oder Krümeln hinzu, damit sich eine Anklage auch lohnt!!!

So geht das hier im Süden ab….

  Anonymous(Quote)  (Reply)

Hans Berger
Gast
Hans Berger
7. Juni 2016 11:33 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
also bei der Eröffnungsfeier seines Restaurants wird er wohl nicht dabei sein.
500g Drogen Klasse 1 – das ergibt unter dem Strich, so um die 10 Jahre. Bei Drogen gibt es keine
Begnadigungen, dürften also voll abzusitzen sein.

Man fragt sich wirklich allen Ernstes, wie bekloppt oder unwissend oder wie behindert ein Ausländer sein muss, um im schönen Land irgendetwas mit Drogen zu tun zu haben!

Das schöne Land hat die mit drakonischsten, furchtbarsten und längsten Haftstrafen für Dogendelikte weltweit.

Lesen die Idioten das nicht im Internet?

Anderseits kann man sich im schönen Land solange dem Hilfsschüler-Rauschgift „Alohololo“ zuwenden, kann dermaßen asozial herum saufen, bis die Fäkalien aus der Hose fallen,…. ohne jemals daran gehindert zu werden.

Die Quint Essenz ist einfach:

1. Wer besoffen seine Familie tyrannisiert, nicht arbeiten geht und seine Frau und seine Kinder prügelt, der ist ( im Süden) irgendwie ein toller Typ, der weiß, wo’s lang geht.

2. Wer hingegen an einer „Teufels-Tüte“ Marihuana zieht, friedlich vor sich hinpennt und den Herr Gott einen guten Mann sein lässt, der ist augenblicklich ein absoluter Verbrecher und muss unbedingt in den Kerker geprügelt werden!