Chantaburi: Drama im Tesco Lotus

Am Montagmorgen waren bereits zahlreiche Menschen im Tesco Lotus in Chantaburi zum Einkaufen unterwegs, als es zu einem unerwarteten Drama kam. Eine offensichtlich verzweifelte Frau hatte ihrem eigenen Enkel ein Messer an die Kehle gesetzt, nachdem sie vergeblich versucht hatte, für ihren achtjährigen Enkel ein Tablett-PC zu kaufen.

Die 45-jährige Frau Pooky war zusammen mit ihrem Enkel in den Tesco Lotus gefahren, um ihm auf sein Drängen hin einen Tablett-PC zu kaufen. Allerdings musste sie zu ihrem Bedauern feststellen, dass ihr Bargeld bei weitem nicht ausreichte, um dem Enkel seinen Wunsch zu erfüllen.

Sie ging daraufhin mit dem Jungen in die Küchenabteilung und griff sich dort ein Messer. Damit bedrohte sie den Jungen und setzte ihm das Messer an die Kehle.

Der Vorfall verursachte eine Panik unter den Menschen in dem Einkaufszentrum, da niemand wusste was passiert war und warum sie ihren eigenen Enkel mit dem Messer bedroht. Schließlich wurde die Polizei alarmiert die wenig später zusammen mit dem Bürgermeister Herr Chalermpol Sakkham vor Ort war.

Geiseldrama-im-Tesco-Lotus

Die Beamten und der Bürgermeister redeten auf die Frau ein und konnten sie schließlich nach 15 Minuten davon überzeugen, ihren Enkel wieder freizulassen. Dann führte der Bürgermeister die 45-jährige Frau in die Kantine des Hauses und konnte sie schließlich erneut dazu überreden, auch das Messer aus der Hand zu legen. Die Polizeibeamten nahmen dann das Messer an sich.

Nachdem das ganze Drama beendet war und sich die Panik wieder gelegt hatte, entschied sich der Bürgermeister freundlicherweise dazu, dem Jungen den gewünschten Tablett-PC zu kaufen und aus seiner eigenen Tasche zu bezahlen.

Schließlich ging der Bürgermeister noch einen Schritt weiter und brachte die 45-jährige Frau Pooky zusammen mit ihrem glücklichen Enkel zurück in ihre Heimat in die Gemeinde Tha Chang.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Juli 2016 11:54 am

Dieser Fehler tritt immer auf, wenn jemand in der MOD-Ebene in einem Artikel am Schreiben ist. Wie man aber sieht, ist die Zeit zur Aenderung noch nicht abgelaufen. Trotzdem geht nix!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Juli 2016 6:12 am

emi_rambus: STIN: Ich reiche ja oft Belege ein, da schüttelt unsere Steuerdame immer nur den Kopf und grinst.
Arbeitszimmer im Privathaus, da hat sie sich fast totgelacht, nachdem ich ihr mehrmals bestätigte, das dies in D unter bestimmten
Voraussetzungen möglich ist. Also nicht zuviel an D denken.

Merkst du eigentlich noch was? Was genau hat das mit Kinderfreibetraegen zu tun?
Langsam wirst du echt zur Zumutung.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Merkst du eigentlich noch was? Was genau hat das mit Kinderfreibetraegen zu tun?

du schreibst ab und zu so wirr, das ich wirklich Probleme hab, deinen Ausführungen zu folgen. Du schreibst doch schon die ganze Zeit,
von Kinderfreibeträgen in Th und das die Reichen immer reicher werden usw.
Dazu hab ich dir lediglich erklärt, das es keine Kinderfreibeträge in TH gibt, nur Kindergeld.

Du willst dein Arbeitszimmer ueber Kinderfreibetraege absetzen und beschimpfst andeere der Bloedheit und des Alkoholismusses! :mrgreen:
DU bist echt die Super-Nummer! 😆
Zurueck zum Thema, es war kein “Drama” als die Grossmutter etwas “rustikal” erzieherisch auf den Enkel eingewirkt hat.
Fuer den 8 Jaehrigen gibt es in TH kein Kindergeld mehr in D schon , 190Euro etwa 7600 TB/m. Meist ist Elektronik in TH sogar teurer als in D.
Ansonsten siehe Bild unten!
ABer auch hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/9218#comment-32371
Ein Reicher mit >7.000.000TB/a erhaelt bei 2 Kindern eine Erstattung von 52.500TB/a!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe nicht soviele Lücken wie du, ansonsten wären wir schon pleite.

Unvorstellbar bei euren Preisen! :mrgreen:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Juli 2016 3:55 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist “neu” hier. Das wurde doch gerade ausgiebig hier im Blog diskutiert!

eigentlich nicht.

Eigentlich doch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich reiche ja oft Belege ein, da schüttelt unsere Steuerdame immer nur den Kopf und grinst.
Arbeitszimmer im Privathaus, da hat sie sich fast totgelacht, nachdem ich ihr mehrmals bestätigte, das dies in D unter bestimmten
Voraussetzungen möglich ist. Also nicht zuviel an D denken.

Merkst du eigentlich noch was? Was genau hat das mit Kinderfreibetraegen zu tun?
Langsam wirst du echt zur Zumutung. Wir werden alle dumm geboren und muessen alle dazu lernen. So ist es eigentlich keine Schande, nicht alles zu wissen. Man verliert also nicht sein Gesicht, wenn man mal etwas nicht weiss! Dir scheint das aber Stress zu bereiten!??
Ich habe auch Luecken, etwa wie die Tuerspalte zu den einzelnen Raeumen hier im Haus.
DU hast aber Luecken wie eine ganze Garageneinfahrt und das in einem Parkhochhaus!
Aber mach ruhig weiter, ich kann jetzt schon die Kinder damit zum Lachen bringen.
Irgendwie erinnert mich das an die Ausschnitte im DDR-Fernsehen, die man uns mal in der Ferienfereizeit gezeigt hat! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Juli 2016 10:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn du das sagst!

ist ja unser Job 🙂

Hochmut kommt vor dem Fall! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Juli 2016 1:58 am

Warum auch immer, dieser “Anonymus” war “emi_rambus”

STIN: Ja, die meisten SchwellenLaender gewaehren SEHR reichenfreundlich Kinderfreibetraege.

muss mal unsere Accounting-Dame fragen, ob es in TH Kinderfeibeträge gibt, wäre mir neu.

Du bist “neu” hier. Das wurde doch gerade ausgiebig hier im Blog diskutiert! 🙄

STIN: Das habe ich noch nie gehoert! Da hast du doch sicher einen Link dafuer!?

aber natürlich…..

http://www.thairecht.com/soziale-sicherungssysteme-in-thailand/

Der Link ist mir bekannt! Das ist das Geld aus der gesetzlichen Versicherung. Da gibt es nur 350TB bis zum 6. Lebensjahr!
Deine Behauptung dagegen:

Thailand zahlt Kindergeld, schon lange.
Bis zum 6. Lebensjahr 600 Baht. Das gilt nur für reg. Arbeitnehmer. FÜr Arme gibt es nun auch 400 Baht, bis zum 5. Lebensjahr.

Der erste Betrag ist FALSCH und es ist kein Kindergeld , das TH zahlt (satmmt aus der Pflichtversicherung) und fuer die zweite Behauptung fehlt ein Link! Mir ist da nur etwas von bis zu einem Jahr bekannt.

Eltern bekommen 400 Baht Kindergeld im Monat
Aufgrund eines neuen Regierungsbeschlusses, erhalten nun Mütter aus bedürftigen Familien für ihre Neugeborene monatlich 400 Baht für ein Jahr. Dies gilt vorerst nur für Babys, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und 30. September 2016 geboren werden.
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10531

Wenn das nicht im neuen Haushaltsplan aufgestockt und verlaengert wurde, gibt es nichts mehr!!
Die ANgestellten bekommen 350 TB im Monat und koennen den Freibetrag (??45.000TB/a) absetzen und das waeren beim Hoechstsatz (?35%) etwa 15.000TB/a Erstattung!! Ein reicher Agestellter mit Hoechstsatz bekommt aber auch die 350TB/mtl.
Die 400TB fuer die armen Muetter, kosten den Staat etwa 500 mioTB. Das sind 1,4% von dem was die UBoote kosten!

STIN: Beim Freibetrag gibt es keine Altersbegrenzung!

wie schon erwähnt, das es Kinderfreibeträge in TH gibt, halt ich für nicht wahrscheinlich. Das ist eher eine EU-Sozialleistung.

Und, was sagt eure ” Accounting-Dame”?

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. Juli 2016 1:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Logisch betrachtet auch nicht!

logisch und juristisch muss nicht immer identisch sein. Da klaffen oft Welten dazwischen.

Wenn du das sagst!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. Juli 2016 10:17 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, reine juristische Erklärung dazu. Mit REFA kommt man dabei nicht weit.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da sie aber alleine mit dem Enkel dort war, hatte sie das temporäre Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht.
Juristisch betrachtet also keine Geiselnahme.

Logisch betrachtet auch nicht! 🙄

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. Juli 2016 9:48 am

STIN: emi_rambus: Das sind alle!

STIN: ja, in der EU, da es hier kein Schwellenland mehr gibt. Wieviele Schwellenländer zahlen Kindergeld. Thailand zahlt Kindergeld, schon lange.
Bis zum 6. Lebensjahr 600 Baht. Das gilt nur für reg. Arbeitnehmer. FÜr Arme gibt es nun auch 400 Baht, bis zum 5. Lebensjahr.
Man kann also nicht sagen, TH zahlt kein Kindergeld.

Ja, die meisten SchwellenLaender gewaehren SEHR reichenfreundlich Kinderfreibetraege. Da bekommt der mit dem hohen Steuersatz ungefaehr 50% zurueck und der Arme gar nichts! Kindergeld ist eben dazu da, genau diese Ungerechtigkeit zu berichtigen! Ohne Kindergeld wird die Kluft zwischen Arm und Reich noch groesser!
Und warum muellt ihr diese Tatsache zu??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand zahlt Kindergeld, schon lange.
Bis zum 6. Lebensjahr 600 Baht. Das gilt nur für reg. Arbeitnehmer. FÜr Arme gibt es nun auch 400 Baht, bis zum 5. Lebensjahr.

Das habe ich noch nie gehoert! Da hast du doch sicher einen Link dafuer!?
Was soll das fuer eine Logik sein, mit den “registrierten Arbeitnehmern”?
Irgendwie echt verwirrend.
Beim Freibetrag gibt es keine Altersbegrenzung!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

Anonym
Gast
Anonym
3. Juli 2016 2:20 am

berndgrimm: Hat dieser überragende “Sozialwissenschaftler” eigentlich selbst Kinder?

Mr. Grimm,

da machen Sie sich mal keine Sorgen!

Ich hätte niemals meinen Kindern ein Messer an den Hals gesetzt, ich habe sie nicht einmal geschlagen,… und anderseits habe ich sie auch so erzogen, da sie selber wussten, was als Geschenk im Rahmen der Möglichkeit liegt und was völlig utopisch ist.

Heute sind beide über 30 und sie erziehen ihre Kinder nach den gleichen Prinzipien und Werten wie wir es einst selbst getan haben.

berndgrimm: Und war er schon mal im realen Thailand?

Oh,…ja,…im realen TH lebe ich schon seit 20 Jahren ununterbrochen und bin mir BEDAUERLICHERWEISE über die Kultur, die Ethik, die Erziehung, die Wertvorstellungen, die Rechtsauffassung und dem „verlorenem Gesicht“ der Einheimischen bis ins Detail bewusst!

Ich habe mir oftmals keinen Gefallen damit getan, mich derart für all diese kulturellen Hintergründe nahezu wissenschaftlich zu interessieren. Allerdings blieb die Erkenntnis über das Land nicht aus, war eigentlich nicht zu vermeiden, da ich seit Anbeginn als Geschäftsmann in TH tätig bin und teilweise 10-15 Einheimische beschäftigt habe.

Ich muss auch gestehen, dass es Momente gab, bei denen ich zuweilen manche Farangs beneidet habe, die hier seit 10-20 Jahren in ihrer fetten Villa leben, aus Faulheit 2 Hausdiener und einen Gärtner und Pool-Putzer malochen haben, …

… aber nur 3 Wörter Thai sprechen, von der gesamten Kultur rein gar nichts wissen und von den Zusammenhängen der Politik nicht einmal die geringsten Kenntnisse besitzen.

Aber das hat diese Leute nie interessiert, die interessieren sich von morgens bis abends nur um den Wechselkurs, ihre Aktien, ihren erlesenen Wein am Abend und ganz besonders, dass die „verfluchten Hausdiener“ ordentlich malochen!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 4:04 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das ist aber alles kein Grund das Geld nicht auszuzahlen und versickern zu lassen.

STIN: es gibt weltweit sehr wenig Staaten, die Kindergeld zahlen.

Dann sieh mal hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kindergeld#Internationaler_Vergleich
Das sind alle!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH macht das nun ja, ich glaube bis zum 3. Lebensjahr.
Mehr geht halt nicht. Ich wüsste nicht ein Schwellenland, die Kindergeld zahlen.

Soweit ich weiss nur 12 Monate!
ABER es gibt Kinderfreibetraege fuer die Reichen und bis 18 Jahre und noch laenger, wenn sie studieren. Und das obwohl diese Regierung damit angetreten ist, den Reichen mehr Steuern abzunehmen!
Die “Oma” und Strassenfegerin hat keine Steuerfreibetraege, weil sie mit 300TB am Tag nicht steuerpflichtig ist!
Mit Hoechstsatz bekommt man mehr erstattet, als die Oma im ganzen Monat verdient!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 3:28 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil es in TH keine Straftat ist einem Enkel zu “drohen”, “hoerst du jetzt mit dem Gejammer auf oder soll ich dir den Hals durchschneiden”.
Das war KEIN Geiseldrama!

naja, wie man es betrachtet. Sie hat die Bewegungsfreiheit des Enkels mit einer Waffe eingeschränkt. Aber ich sehe es auch nicht direkt als
Geiselnahme. Die wäre es dann eingetreten, wenn die Mutter vor Ort gewesen wäre und die Oma hätte das Kind nicht gehen lassen.

Da sie aber alleine mit dem Enkel dort war, hatte sie das temporäre Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht.
Juristisch betrachtet also keine Geiselnahme.

Hast du einen REFA-Fernkurs belegt? Scheinst aber alles mistverstanden zu haben!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juli 2016 3:07 pm

Anonymous: Als Sozialwissenschaftler würde ich hinsichtlich der Erziehungsmaßnahme und dem Lerneffekt des Jungen nun sagen,…

…dass war pädagogisch ganz, ganz großer Mist!

Hat dieser überragende “Sozialwissenschaftler” eigentlich selbst Kinder?
Und war er schon mal im realen Thailand?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 1:34 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn der Opa oder Vater das Kindergeld nicht versoffen hat. Die haben im Isaan tw. die Gratis-Tablets der Kinder seinerzeit
für Alkohol verkauft. Kindergeld in Thailand geht nicht, das müsste anders geregelt werden.

“Teilweise” 2 oder drei? Das kommt in D auch vor, da wird die Winterkleidung versoffen! Das ist aber alles kein Grund das geld nicht auszuzahlen und versickern zu lassen. Wenn der PhuJai nicht die Hosen voll hat, kontrolliert er das(was ja seine Aufgabe ist!). Er hat ja das Ganze Dorf auf seiner Seite. Oder jetzt doch nicht!??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 12:38 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat sie ein Gestaendnis abgelegt oder doch widerrufen?

es gab keine Anzeige.

Weil es in TH keine Straftat ist, einem Enkel zu “drohen”, “hoerst du jetzt mit dem Gejammer auf oder soll ich dir den Hals durchschneiden”.
Das war KEIN Geiseldrama! 🙄

Anonym
Gast
Anonym
2. Juli 2016 7:16 am

emi_rambus: Das ist schon alles “ETWAS” an den Haaren herbei gezogen!!

Mr. EMI,

1. Leider stand es genau so in der Presse!
Siehe hier:
http://thailandtip.info/2016/07/01/geiseldrama-bei-tesco-lotus-in-chantaburi/

Und hier wird der Fall etwas anders dargestellt:
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/75365-bizarres-geiseldrama-in-tesco-lotus-nimmt-glueckliches-ende.html#contenttxt

2. Selbst wenn die Erpressung „etwas“ an den Haaren herbeigezogen war, wie Sie geschrieben haben, so ändert das nichts an dem Bewunderungs-Wahn des Mr. STIN an der „Heldentat“ des Bürgermeisters, der das erpresste Tablett aus eigener Tasche bezahlte und der Erpresserin überreichte!

Inwieweit die Oma aus Verzweiflung dem Jungen das Messer an den Hals setzte oder auch nicht, ändert nichts an der Kernaussage von Mr. STIN!

Ich gehe aber davon aus, dass der Junge, der endlich „sein“ Tablett als Geschenk erhalten hat, nun weiß, wie man etwas bekommt…. und sicher wird das in den Medien Schule machen und reichlich Nachahmer finden!

Als Sozialwissenschaftler würde ich hinsichtlich der Erziehungsmaßnahme und dem Lerneffekt des Jungen nun sagen,…

…dass war pädagogisch ganz, ganz großer Mist!

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 5:27 am

Anonymous: So ein Verbrechen an einem wehrlosen Kind auch noch schön zu reden, die Erpressung nicht als solche zu werten und es auch noch toll zu finden, dass die gemeingefährliche Erpresserin auch noch „IHREN“ erpressten Gegenstand als Geschenk erhält,…

Ausserhalb der RegenbogenPresse wird das schon etwas anders dargestellt!
Der 8jaehrige muss nicht aufgehoert haben, die Oma zu draengen das Teil zu kaufen! Dann hat sie ihm das Messer an den Hals gesetzt, … machen etwas rustikalerer Omas wahrscheinlich oefters!??
Sie war aber wahrscheinlich noch nicht so oft bei LotusTesco! Weil da auf einmal alle schreiend (!!!) den Laden verlassen hatten, in die Oma stand voll auf dem Praesentierteller mit ihrer Erziehungs”Methode”.
Ich glaube nicht, sie haette dem Jungen ein Leid angetan!! Da ist aber dann scheinbar sofort Polizei und (?) Squad angerueckt und schon wurde aus dem schlechten “Erziehungsversuch” ein “Geiseldrama”. Ich glaube wirklich nicht, die Oma wollte in der Küchenabteilung ein iPAD fuer 2.999 Baht erpressen ! 🙄
Hat sie ein Gestaendnis abgelegt oder doch widerrufen?
Das ist schon alles “ETWAS” an den Haaren herbei gezogen!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juli 2016 5:07 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 20.000TB fuer ein Geraet,bleibt die Frage, was ein Buergermeister imMonat verdient.

der hat sicher kein Original iPad gekauft, sondern eines von LG oder noname. Die gibt es schon für ab 2.999 Baht.

Dann haette die Oma mit Kindergeld 10mal soviel Geraete kaufen koennen.!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bleibt fuer IHN zu hoffen, das spricht sich nicht rum, sonst geht die Messer-Abteilung in Konkurs!

warum?
Der ist der Star auf Facebook. Dann wird er wiedergewählt.

🙄 Wenn den jetzt jede Oma mit Messer und Enkel abfaengt, … hatte ich gemeint!
Trotzdem faende ich es besser, wenn es Kindergeld gaebe und sich jede Mutter selbst ein solches Geraet kaufen koennte.
Was verdient denn ein Buergermeister? … oder ging das auf die Staatskasse?

Anonym
Gast
Anonym
2. Juli 2016 1:11 am

STIN: das ist Thailand 🙂 In D wäre sofort die Frau verhaftet worden, das Kind dem Jugendamt übergeben bzw. der Mutter das Sorgerecht entzogen und die Oma zu einer Haftstrafe verurteilt. Es geht auch anders, wie man sieht – perfekte Reaktion des Bürgermeisters. TH bräuchte mehr solche Politiker.

Mr, STIN,

dass Sie mal wieder lobpreisende Worte für so eine furchtbare und gemeingefährliche Tat finden, überrascht niemanden in diesem Blog!

Als Sozialwissenschaftler gestalte ich Ihnen nun mal ein juristisches wie auch ethisches 1:1 Beispiel, damit Sie mal aus Ihrem „Wolken-Kuckucksheim“ fallen:

Würden Sie auch so verherrlichend reagieren, wenn z.B. ein Yaba-Süchtiger Einheimischer ein Kind in einem Kaufhaus mit Waffengewalt als Geisel genommen hätte, um genau das gleiche Tablett zu erpressen, um es für seine Drogensucht bei seinem Dealer gegen Yaba einzutauschen???

Hätten Sie dann auch gesagt:

„Was für ein toller Bürgermeister, hat dem Yaba-Süchtigen das erpresste Tablett aus eigener Tasche bezahlt,… so was gibt es nicht im dreckigen Europa….“

Ganz sicher nicht!!!

Oder gar ein dreckiger Farang hätte dieses Verbrechen begangen,… da wäre aber mal wieder bei dem STIN was los,… da hätte er mal wieder 1000 Gründe gefunden, zu sagen, dass hier gemeingefährliche Farangs im schönen Land ihr Unwesen treiben!!!

Wobei bei diesem Yaba-Beispiel noch gesagt werden muss, dass dieser Suchtkranke tatsächlich zutiefst krank und durch den Drogenmissbrauch psychisch extrem geschädigt und fehlgeleitet ist.

Das heißt im Klartext, dass die Erpressung mit Waffengewalt der “Dame” juristisch und ethisch weitaus schwerer wiegt, als hätte tatsächlich ein Yaba-Süchtiger dieses Verbrechen begangen!!!!!!!!

An so einer Auffassung merkt man, dass bei Ihnen im Kopf nicht alles ganz knusper ist!!! Ihre glühende Verblendung für das schöne Land ist Ihnen zu Kopfe gestiegen!

So ein Verbrechen an einem wehrlosen Kind auch noch schön zu reden, die Erpressung nicht als solche zu werten und es auch noch toll zu finden, dass die gemeingefährliche Erpresserin auch noch „IHREN“ erpressten Gegenstand als Geschenk erhält,…

….ist charakterlich schon ein starkes Stück!!!

Na,…ja,… wir sind ja nixxx anders bei Ihnen gewohnt….

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. Juli 2016 2:20 pm

STIN: das ist Thailand 🙂 In D …

… gibt es Kindergeld , bei 5 Enkel sind das 1.018,00 Euro, da kann man sich jeden Monat 2 neue iPAD von kaufen.
20.000TB fuer ein Geraet,bleibt die Frage, was ein Buergermeister imMonat verdient.
Bleibt fuer IHN zu hoffen, das spricht sich nicht rum, sonst geht die Messer-Abteilung in Konkurs! 😉

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. Juli 2016 2:02 pm

Nachdem das ganze Drama beendet war und sich die Panik wieder gelegt hatte, entschied sich der Bürgermeister freundlicherweise dazu, dem Jungen den gewünschten Tablett-PC zu kaufen und aus seiner eigenen Tasche zu bezahlen.

Schließlich ging der Bürgermeister noch einen Schritt weiter und brachte die 45-jährige Frau Pooky zusammen mit ihrem glücklichen Enkel zurück in ihre Heimat in die Gemeinde Tha Chang.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist Thailand 🙂 In D wäre sofort die Frau verhaftet worden, das Kind dem Jugendamt übergeben bzw. der Mutter das Sorgerecht entzogen und die Oma zu einer Haftstrafe verurteilt. Es geht auch anders, wie man sieht – perfekte Reaktion des Bürgermeisters. TH bräuchte mehr solche Politiker.

In der Tat. Auch so ist Thailand.
Aber man sollte dabei auch nicht vergessen dass die selber nicht so denkfähigen
Armen Thai durch ein unsägliches Werbefernsehen zu solchen Aktionen
verführt werden!
Eigentlich hätte das Ding vom Werbebudget des Herstellers/Händlers
bezahlt werden müssen!
Ausserdem ist es ein Beweis dafür dass man in Thailand davon ausgeht
dass man das Geld dafür nicht durch Arbeit oder ehrliche Geschäftstätigkeit
generieren kann.
Was bei vielen “reichen” Thai ja leider der Fall ist!