Wat Dhammakaya: Polizei beginnt mit Verhaftungen der Unterstützer

Wie mehrfach berichtet, hatten Beamte des Department of Special Investigation (DSI) zusammen mit dem Militär und der Polizei versucht, den betrügerischen „Milliarden-Abt“ des Dhammakaya Tempel am 16. Juni zu verhaften. Als die Beamten das Tempelgelände betreten und durchsuchen wollten,wurden sie von tausenden Anhängern des Abtes, die sich angeblich zu einem Gebet zusammen gefunden hatten, bei ihrer Arbeit behindert.

Um einer möglichen Konfrontation mit den Anhängern des Abtes aus dem Weg zu gehen, entschlossen sich die Beamten zum Abbruch ihrer Aktion. Zu diesem Zeitpunkt waren einige der Beamten mit Kameras ausgestattet und machten zahlreiche Aufnahmen von den Anhägern, die sie bei ihrer Arbeit behinderten bzw. blockierten.

Polizei Generalmajor Thaworn Khaosa-ard, der Kommandant der Polizei in Pathum Thani sagte am Dienstag gegenüber Reportern, dass Beamte der DSI eine Beschwerde über die Behinderung der Anhänger bei ihrer Suche nach dem Abt Phra Dhammajayo im Wat Phra Dhammakaya im Stadtteil Khlong Luang eingereicht hätten. Die Anhänger hätten sie nicht nur bei ihrer Arbeit behindert sondern vermutlich auch eine Verhaftung des verdächtigen Abts verhindert.

Der Abt wird wegen Geldwäsche, Unterschlagung und Betrug im Milliarden Baht Bereich per Haftbefehl gesucht. Trotzdem gelang es den Beamten nicht, den Tempel zu durchsuchen.

Generalmajor Thaworn erklärte weiter, dass wegen neun Fällen von Behinderung gegen Personen und gegen Fahrzeughalter ermittelt wird. Anhänger des Abts hatten vor dem Eingang des Tempels neben LKWs auch Bagger aufgestellt und so ein weiteres Vordrängen in den Tempel verhindert. Außerdem hatten ein paar Personen auf der Mauer des Tempels schweren Stacheldraht montiert.

All diese Aktivitäten haben das DSI bei ihrer Arbeit behindert, berichtet er weiter.

In sieben weiteren Fällen wird wegen der Blockade einer öffentlichen Straße ermittelt. Bei dieser Aktion wurden von den Behörden sechs Fahrzeuge beschlagnahmt, die ebenfalls die Zufahrtsstraße zum Tempel blockiert hatten.

Ein weiterer Fall betrifft die Verwendung des Stacheldrahts. Hier ermitteln die Beamten wegen dem illegalen Besitz von militärischem Kriegsmaterial. Auch hier müssen die betroffenen Personen mit einer Anklage rechnen.

Weiterhin wird wegen einer illegalen Versammlung und der Behinderung des DSI bei der Verfolgung eines Missetäters ermittelt. Die Polizei konnte bereits eine Person festnehmen und sammelt nun noch weitere Beweise gegen die anderen Personen, die ebenfalls an der Behinderung der Beamten beteiligt waren.

Die Polizei ermittelt außerdem gegen Virasak Hadda, den Präsident der Gemeindeverwaltung Khlong Sam. Er soll am 29. Mai an einer nicht genehmigten Versammlung an einem der Tore des Tempels teilgenommen und seine Unterstützung für den Tempel und für den Abt ausgedrückt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. Juli 2016 1:44 am

Anonymous: emi_rambus: Du meinst, China stellt sich dann auf die Seite der Putschisten?

Egal ob China die Kriegswaffen produziert oder die USA, Deutschland, Frankreich, die Schweiz usw.,…diese waffen-produzierenden Länder liefern immer an die Regime der jeweiligen Länder ihre Waffen aus, die das meiste Geld bieten und bar bezahlen können!

Aber in der Regel auch nicht die neuste Technik! 🙄 Die “Abwehr-Waffen”fuer das Waffensystem verkaufen sie dann an die “Gegner”.

Anonym
Gast
Anonym
9. Juli 2016 4:08 pm

emi_rambus: Du meinst, China stellt sich dann auf die Seite der Putschisten?

Egal ob China die Kriegswaffen produziert oder die USA, Deutschland, Frankreich, die Schweiz usw.,…diese waffen-produzierenden Länder liefern immer an die Regime der jeweiligen Länder ihre Waffen aus, die das meiste Geld bieten und bar bezahlen können! Und das sind meistens Tyrannen und Diktatoren, da sie von der elitären Bevölkerung finanziell unterstützt werden!

Aber Hans,… und wenn so ein Land unter einem Waffen-Embargo der UNO steht,… dann dürfen die ja nicht liefern!

Ach Gottchen,…. Lieber Bruno,…dann werden die Kriegswaffen eben über 5 oder 10 Länder geschleust, bis niemand mehr feststellen kann, wo sie produziert wurden und woher sie eigentlich kommen! Und wenn es sehr große Kriegswaffen sind, dann werden sie eben demontiert, als gewöhnliche Maschinenbauteile deklariert und Stück für Stück in die gewünschten Länder transportiert.

Das klappt mit unseren tollen Netzwerken völlig problemlos! OK,…die Nägars und Schlitzies in Afrika und Asien legen sich mit den Waffen zu Hunderttausenden um, aber dafür können wir Netzwerk-Jangos einen tollen Ferrari fahren und eine fette 8 Zimmer Villa unser eigen nennen.

Jedem das Seine!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juli 2016 2:54 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst, China stellt sich dann auf die Seite der Putschisten?

natürlich, haben sie jetzt ja auch. Der Präsident hat extra betont, man soll sich in Thailand Probleme nicht einmischen,
TH wäre ein souveräner Staat. Recht hat er….

Du magst diesen “Praesidenten”?

Souveränität im Staatsrecht

Der Begriff Souveränität, deutsch auch „Staatshoheit“, wird im innerstaatlichen Recht und in der politischen Theorie verwendet, um die oberste Kompetenz zur Machtausübung im Innern eines Staates zu bezeichnen. Staatshoheit heißt also „Staatsgewalt innehalten“.

In Staaten, in denen diese Kompetenz nur einer einzigen Person zukommt, wird von einem Souverän gesprochen, während in demokratischen Staatsformen von der Volkssouveränität die Rede ist. Diese bezieht sich in erster Linie auf die Eigenschaft des Volkes als verfassunggebende Gewalt, mittels derer das Volk über die Staatsform und über andere Staatsgrundsätze bestimmt. Zudem muss die Staatsgewalt nach dem Prinzip der Volkssouveränität durch das Volk in Wahlen und Abstimmungen legitimiert werden; alle Staatsgewalt muss vom Volk ausgehen (Volkssouveränität zum Beispiel in Deutschland: Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG, in Österreich: Art. 1 B-VG).

Der Begriff der Souveränität ist im staatsrechtlichen Sinne vor allem bei der Definition des Staatsbegriffes unklar: In der „klassischen“ Drei-Elemente-Lehre Georg Jellineks wird die Souveränität lediglich als Eigenschaft der Staatsgewalt verstanden, die in einem Staat nicht zwingend vorliegen muss. Vor allem in der Völkerrechtspraxis, wie etwa in der Konvention von Montevideo aus dem Jahr 1933, kann die Souveränität der Staatsgewalt jedoch zum zwingenden Definitionsmerkmal der Staatlichkeit werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4nit%C3%A4t#Souver.C3.A4nit.C3.A4t_im_Staatsrecht

Diesen “Praesidenten” interessiert nur, was fuer ChinasWirtschaft foerderlich ist!!

Anonym
Gast
Anonym
9. Juli 2016 11:49 am

Fehler beim Einfügen: Kommentar im falschen Thema veröffentlicht. Man sollte nicht immer 2 Themen zugleich lesen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juli 2016 9:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum verbreitest du denn solche duemmliche Verdrehungen? Du weisst doch, es wird bei den Wahlen anders kommen!! “No Vote” und “Nein-Stimmen”, fehlende Wahlbeteiligung BEI DEN WAHLEN sind Schuetzenhilfe fuer das “SuperHirn” in Dubai!
Genauso gewinnen ja auch die ganz LINKEN in Europa ihre Wahlen.

tja, wenn es so kommt – wie du es denkst, dann halt wieder Putsch. Ev. dann mit chin. Panzern 🙂

Du meinst, China stellt sich dann auf die Seite der Putschisten?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 11:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DANN hat Mr Dubai doch erreicht was er wollte! Er gewinnt die naechste Wahl mit nur 10% der Wahlberechtigten und hat die absolute Mehrheit und kann die Verfassung aendern.

nein, eigentlich nicht. Wenn mehrheitlich nur Gelbe die DP wählen, die Rothemden aber zuhause bleiben, dann hätte Abhisit gewonnen.
Wahlbeteiligung gilt auch bei no-vote Stimmen. Da waren letztens bei Yingluck in Udon – glaub ich, 48% der Stimmen no-vote.
Das hilft dann Abhisit. Das kann also durchaus sein, das 70% Wahlbeteiligung kommt, aber davon 30 oder mehr % no-vote stimmen.

Warum verbreitest du denn solche duemmliche Verdrehungen? Du weisst doch, es wird bei den Wahlen anders kommen!! “No Vote” und “Nein-Stimmen”, fehlende Wahlbeteiligung BEI DEN WAHLEN sind Schuetzenhilfe fuer das “SuperHirn” in Dubai!
Genauso gewinnen ja auch die ganz LINKEN in Europa ihre Wahlen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 10:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn einer so doof ist unter seinem Real Name so Zeug zu posten und dann noch in Thailand leben will. geschieht es ihm ja Recht, wenn sie ihn schnappen – was sie aber auch ohne Angabe der Facebook Seite schaffen, wenn sie es wollen…

ja, gibt so Doofe – der Walter Roth vom ehem. St.de war ja auch so einer. Der traut sich aber sowieso nicht mehr nach TH, wie man in
Foren so hört.

Locke mit der Waffensammlung war voll der Tarnfake. Wie der Tod vom Fotografen-Bernd auch, der hiess heisst aber tatsaechlich so! Der will ja auch mit Katoey-Muecken DF ausrotten.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 10:36 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch nicht bei einer Parlaments-Wahl, scheint so – als haben alle das Interesse verloren.

DANN hat Mr Dubai doch erreicht was er wollte! Er gewinnt die naechste Wahl mit nur 10% der Wahlberechtigten und hat die absolute Mehrheit und kann die Verfassung aendern.
Aehnlich geht es bei denen in D, die keiner mehr braucht, die haben auch den Wahl”Kampf” schon angefangen!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Juli 2016 5:39 am

Diese Beiträge waren natürlich von mir!
Ich war wieder abgemeldet.Passiert in nittaya.at nie!

Anonymous: Vielen Dank!

Ich kopiere den Text einfach mal hier rein:
For the purpose of _____________________
Foreign National Information
This form shall be used for making record of information of every alien entering and staying in the Kingdom of Thailand and shall be submit with Notification of Residence for Aliens (section 37 , 38 of Immigration Act, B.E. 2522), or 90-days Notification, or Extension of Stays (all purposes), or Re-Entry Permit, or in all cases involving alien labors.
(If any item does not apply, please write “-”)
Providing false information to an officer, shall be punished under Penal Code.
1. To be Completed by Recording Person
Recording Agency ________________________ Recording Person Code _______________________
Recording Date ______________________________________________________________________
Name and Position of Recording Person (Official or Private)
Name-Surname _____________________________ Position _________________________________
Agency ____________________________________ Telephone _______________________________
2. Alien Information (Please Use Gregorian Calendar Format Day/Month/Year)
2.1. Alien’s Name _________________ Surname _________________ Middle _________________ Nationality _____________
Date of Birth _______ / ________ / _______ Age ________ year(s), Passport Numbers ______________________________
Father’s name/surname ______________________________ Mother’s name/surname ____________________________
2.2. Information on Alien’s Home Country
Address No. ______________ Village No. ________________ Soi, Lane ______________ Road _______________________
Sub-district ___________________ District, City ___________________ Region, Province, State ______________________
Country _________________________ Telephone Number _______________ Mobile phone Number ________________
Information of Community Leader (for national of Laos PDR, Cambodia, Myanmar and Vietnam)
Name __________________ Surname __________________ Middle __________________ Occupation ________________
Address No. _____________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road _______________________
Sub-district ____________________ District, City ____________________ Region, Province, State ____________________
Country _________________________ Telephone Number _______________ Mobile phone Number ________________
2.3. Address in Thailand
2.3.1. Address No. ______________ Village No. _______________ Soi, Lane _______________ Road ___________________
Sub-district _______________________ District, City ______________________ Province _______________________
Telephone Number _______________________________ Mobile phone Number ____________________________
2.3.2. Workplace _________________________ Address No. __________ Village No. ___________ Soi, Lane ____________ Road _______________________ Sub-district _______________________ District, City _____________________ Province ____________________ Telephone Number ______________ Mobile phone Number _________________
2.4. Frequently used Social Media (OPTIONAL-this will be used as additional means of communications from official)
2.4.1. Facebook ___________________________________
2.4.2. Line ID ____________________________________
2.4.3. Other _____________________________________ Email Address _____________________________________
2.5. Vehicle
Car/Motocycle’s Brand _________________________ Model ______________________ Color _______________________
License Plate Number ___________________________________________________________________________________
SUB – DIV.3, IMM. DIV.1
2.6. Frequently Visited Places or Premises (such as Club, Restaurant, Shop, Hospital etc.)
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2.7. Emergency Contact Person(s)
2.7.1. Thai Nationality
Name ____________________________________________ Surname ___________________________________________
Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________ Workplace ____________________________________________________________________________________________ Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________
2.7.2. Foreign Nationality
Name ________________________ Surname _______________________ Middle ______________ Nationality _________
Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________ Workplace ____________________________________________________________________________________________ Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________
2.8. Bank Account Number (Only required for certain types of visa applications)
Bank ______________________ Branch ______________________ Account Name ________________________________
Account Number ______________________________________________________________________________________
Note: Other Details (If Any)
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Signed ____________________________ Alien
( ____________________________ )
Signed ____________________________ Interview/Recording Person
( ____________________________ )
Position ____________________________
_______ / _______ / ________

Anonymous:
Natürlich ist der Text unverfänglich.
Ich revoltiere ja auch nicht gegen den Text
sondern die Leute die ihn (wozu?) benutzen.
Wenn dieses Land nicht voller Betrüger wäre
und Betrug die einzige “Businessidea”
wäre, wär ich der Letzte der dagegen protestieren
würde!
Und wie schon gesagt:
Die Leute die nicht nach Thailand gehören
weil sie Kriminell,Pervers und Betrüger
sind,
sind davon garnicht betroffen solange sie
zahlen und die Schnauze halten!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
8. Juli 2016 5:31 am

Anonymous:

Ich kopiere den Text einfach mal hier rein:

Das Original ist unter:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12853#comment-32451
http://up.picr.de/26131789pk.pdf

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Juli 2016 5:25 am

ben: macht bitte nicht so ein Theater um den Fragebogen – vor allem wenn ihr den nicht mal persönlich gesehen habt… Habe versucht den Fragebogen an zu hängen – geht nicht da .PDF Format – habe ihn an Bernd gemailt..
weiss nicht mehr von wo ich’s runtergeladen habe – ist aber wohl das Original 2 Seiten..

Vielen Dank!

Ich kopiere den Text einfach mal hier rein:
For the purpose of _____________________
Foreign National Information
This form shall be used for making record of information of every alien entering and staying in the Kingdom of Thailand and shall be submit with Notification of Residence for Aliens (section 37 , 38 of Immigration Act, B.E. 2522), or 90-days Notification, or Extension of Stays (all purposes), or Re-Entry Permit, or in all cases involving alien labors.
(If any item does not apply, please write “-”)
Providing false information to an officer, shall be punished under Penal Code.
1. To be Completed by Recording Person
Recording Agency ________________________ Recording Person Code _______________________
Recording Date ______________________________________________________________________
Name and Position of Recording Person (Official or Private)
Name-Surname _____________________________ Position _________________________________
Agency ____________________________________ Telephone _______________________________
2. Alien Information (Please Use Gregorian Calendar Format Day/Month/Year)
2.1. Alien’s Name _________________ Surname _________________ Middle _________________ Nationality _____________
Date of Birth _______ / ________ / _______ Age ________ year(s), Passport Numbers ______________________________
Father’s name/surname ______________________________ Mother’s name/surname ____________________________
2.2. Information on Alien’s Home Country
Address No. ______________ Village No. ________________ Soi, Lane ______________ Road _______________________
Sub-district ___________________ District, City ___________________ Region, Province, State ______________________
Country _________________________ Telephone Number _______________ Mobile phone Number ________________
Information of Community Leader (for national of Laos PDR, Cambodia, Myanmar and Vietnam)
Name __________________ Surname __________________ Middle __________________ Occupation ________________
Address No. _____________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road _______________________
Sub-district ____________________ District, City ____________________ Region, Province, State ____________________
Country _________________________ Telephone Number _______________ Mobile phone Number ________________
2.3. Address in Thailand
2.3.1. Address No. ______________ Village No. _______________ Soi, Lane _______________ Road ___________________
Sub-district _______________________ District, City ______________________ Province _______________________
Telephone Number _______________________________ Mobile phone Number ____________________________
2.3.2. Workplace _________________________ Address No. __________ Village No. ___________ Soi, Lane ____________ Road _______________________ Sub-district _______________________ District, City _____________________ Province ____________________ Telephone Number ______________ Mobile phone Number _________________
2.4. Frequently used Social Media (OPTIONAL-this will be used as additional means of communications from official)
2.4.1. Facebook ___________________________________
2.4.2. Line ID ____________________________________
2.4.3. Other _____________________________________ Email Address _____________________________________
2.5. Vehicle
Car/Motocycle’s Brand _________________________ Model ______________________ Color _______________________
License Plate Number ___________________________________________________________________________________
SUB – DIV.3, IMM. DIV.1
2.6. Frequently Visited Places or Premises (such as Club, Restaurant, Shop, Hospital etc.)
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2.7. Emergency Contact Person(s)
2.7.1. Thai Nationality
Name ____________________________________________ Surname ___________________________________________
Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________ Workplace ____________________________________________________________________________________________ Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________
2.7.2. Foreign Nationality
Name ________________________ Surname _______________________ Middle ______________ Nationality _________
Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________ Workplace ____________________________________________________________________________________________ Address No. _______________ Village No. ________________ Soi, Lane _______________ Road ____________________ Sub-district ___________________________ District, City _______________________ Province _____________________ Telephone Number ________________________________ Mobile phone Number _______________________________
2.8. Bank Account Number (Only required for certain types of visa applications)
Bank ______________________ Branch ______________________ Account Name ________________________________
Account Number ______________________________________________________________________________________
Note: Other Details (If Any)
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Signed ____________________________ Alien
( ____________________________ )
Signed ____________________________ Interview/Recording Person
( ____________________________ )
Position ____________________________
_______ / _______ / ________

Anonym
Gast
Anonym
8. Juli 2016 5:32 am
Reply to  berndgrimm

Natürlich ist der Text unverfänglich.
Ich revoltiere ja auch nicht gegen den Text
sondern die Leute die ihn (wozu?) benutzen.
Wenn diese Land nicht voller Betrüger wäre
und Betrug die einzige “Businessidea”
wäre, wär ichder Letzte der dagegen protestieren
würde!
Und wie schon gesagt:
Die Leute die nicht nach Thailand gehören
weil sie Kriminell,Pervers und Betrüger
sind,
sind davon garnicht betroffen solange sie
zahlen und dieSchnauze halten!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 3:37 am

Wie soll man da etwas finden(s.u.)??
Ich haenge das mal hier dran:

http://der-farang.com/de/pages/interesse-am-referendum-scheint-gering
Interesse am Referendum scheint gering

Und dann gilt mit 20% Wahlbeteiligung das Referendum als angenommen?
In Bananen-Republiken hat man auch schon “Nichtwaehler” als “Ja-Stimmen” gezaehlt! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 3:22 am

Anonymous: Hahahah….hahah….hahha… hahhah….

STIMMT! 😥

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2016 3:15 am

ben: Habe versucht den Fragebogen an zu hängen – geht nicht da .PDF Format – habe ihn an Bernd gemailt..

Tauscht ihr euch informell ueber email aus?
Vordruck siehe hier:

Anonymous: Anonymous sagt:
25. Juni 2016 um 9:36 am

ben
Gast
ben
8. Juli 2016 3:14 am

STIN :
…So hat ein Klaus G. auf seiner Facebook-Seite sehr oft massiv die Monarchie kritisiert…

wenn einer so doof ist unter seinem Real Name so Zeug zu posten und dann noch in Thailand leben will. geschieht es ihm ja Recht, wenn sie ihn schnappen – was sie aber auch ohne Angabe der Facebook Seite schaffen, wenn sie es wollen…

Anonym
Gast
Anonym
8. Juli 2016 12:22 am

berndgrimm: Für mich, mit meiner bisher 8jährigen Erfahrung mit der Immi
ist ganz klar dass man damit nur neue Geldquellen auftuen möchte,
insbesondere gegen Leute wie mich von denen man bisher
kein Geld herauspressen konnte.
Ich bin der Letzte der dagegen wäre Farang Betrüger,Perverse
und Kriminelle dadurch aufzufinden und aus dem Lande zu schmeissen.
Dies wird aber leider nicht geschehen weil diese Leute der Immi
viel lieber sind weil sie bezahlen und die Schnauze halten.
Ganz im Gegensatz zu mir.

STIN: Nun höre ich gerade von einem MOD eines Forums aus Koh Samui, das dort Sonderpolizei bei den Farangs aufgetaucht ist und das gleiche nochmals abfragt. Der MOD hat dann der Polizei einen Kaffee angeboten, er hat dann wohl gesagt, normalerweise trinkt er lieber Chang.

Also wird der MOD dann halt Chang besorgen. Man benötigt ja Netzwerke, umso mehr, umso besser – hält einem den Rückenfrei 🙂

____________________________.

Sehr geehrte Kommentartoren,

es sind genau die von Mr. STIN genannten Netzwerke, mit denen man selbst bei illegalen Methoden wunderbar bei der Strafverfolgung durchkommt!

• Egal ob Steuerhinterziehung,
• Erschleichung von Subventionen,
• das Erlangen von unerreichbaren Bauaufträgen,
• die „bewiesene Schuldlosigkeit” bei einer tatsächlich begangenen Schuld,
• die Vermittlung des doofen Sohns in hohe wirtschaftliche Positionen,
• das Erreichen des Abiturs der „hochintelligenten“ Tochter,
• die Protektion von Kriminellen und Verbrechern, über die man gegen eine „Gebühr“ schützend die Hand hält,….

… und,…und,…und,…

Die Liste der Illegalität, der Unlauterkeit, der unseriösen Methoden, der ökonomischen Unfairness usw.,…

…. ist schier ENDLOS und werden erst durch diese sogenannten, kapital-gesteuerten Netzwerke überhaupt möglich!

Oder mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht:

X=: Mit guten Netzwerken erreicht man für sich, für seine Familienangehörigen oder für gewinnbringende Freunde und Bekannte genau das ökonomische Ergebnis, das man sonst niemals durch eigene Fähigkeit, Talent oder Begabung hätte erreichen können!!!

Chancengleichheit und Netzwerke passen so gut zusammen, wie der Teufel und das Weihwasser!

Es wundert mich nicht, dass unser Mr. STIN derart von diesen Netzwerken begeistert ist,… denn siehe unter X=:!

Diese sogenannten Netzwerke teilen die Welt in 2 Schichten:

In die Menschen, die aufgrund ihrer gut gesponnen Netzwerken ökonomisch alles erreichen, obwohl sie nixxx können und in die Menschen, die durch ihre „Vitamin-B-Losigkeit“ nichts erreichen, obwohl sie es könnten!!!

Nur ein globaler Blick in die freie Wirtschaft und in die die internationale Politik beweist sofort die überragende Macht solcher Netzwerke!!!

Denn dort sind fast nur Nieten in Nadelstreifen!

Die Grund-Ausrede solcher Nieten ist immer die gleiche:

Ihr seid doch alle nur neidisch, weil ich so gut, so toll, so intelligent und so begabt bin!!!

Hahahah….hahah….hahha… hahhah….

  Anonymous(Quote)  (Reply)

Anonym
Gast
Anonym
7. Juli 2016 11:30 pm

berndgrimm: Den Fragebogen habe ich bis heute nicht gesehen und werde ihn auch selber
frühestens Mitte September sehen wenn ich das nächste Mal
zur 90 Tage Meldung muss.

Sehr geehrte Kommentartoren,

das Formular-Thema mit all den Fragen der Behörde hatten wir bereits im ST.
Ich schrieb dazu:

Mr. STIN,

ich habe mir vorgestern das „Foreign National Information“ als PDF-Datei herunter geladen und die Angaben ins Deutsche übersetzt.

Das thai-englisch des Dokuments ist mehr als fragwürdig und nicht allzu einfach zu verstehen. Insbesondere für ältere Ausländer.

Seien Sie so nett, Mr. STIN, und überprüfen bitte, ob meine Übersetzungen zutreffend sind. Sofern es für Sie dann akzeptabel ist, so vergrößern Sie bitte dieses Bild, damit es unsere Kommentartoren lesen und sich daran orientieren können.

Vielen Dank!
________________________________.

Ihr findet das bildhafte Formular im ST etwa in der Mitte unter:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12853#comments

ben
Gast
ben
7. Juli 2016 5:06 pm

berndgrimm:

..Den Fragebogen habe ich bis heute nicht gesehen und werde ihn auch selber
frühestens Mitte September sehen wenn ich das nächste Mal zur 90 Tage Meldung muss…

macht bitte nicht so ein Theater um den Fragebogen – vor allem wenn ihr den nicht mal persönlich gesehen habt… Habe versucht den Fragebogen an zu hängen – geht nicht da .PDF Format – habe ihn an Bernd gemailt..
weiss nicht mehr von wo ich’s runtergeladen habe – ist aber wohl das Original 2 Seiten..

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2016 1:39 pm

ben: in Pattaya gibt’s die 3 Monate Meldung immer noch basierend auf dem in den Pass gehefteten Formular – nichts mit dem 2 seitigen Fragebogen – der soll nur ab und zu im Computer mit geänderten Angaben erweitert werden… – also wohl Panikmache von ein paar Farangs, die die Junta nicht mögen und nun überall Stress wittern!
Zudem sind kaum Fragen dabei, die der Immi nicht schon längst bekannt sind!

Ich bin sicherlich kein Gegner der Junta wie unsere allgefälligen Thaksinjodler.
Und ich erwarte mir von der nächsten “gewählten” Regierung auch nichts besseres.
Aber ich bin in der Tat heute ein klarer Kritiker dieser Miltärregierung
weil sie keine substantielle Versprechung eingehalten hat.
Besonders ihr zarter Umgang mit Thaksins braunen Ganoven die hier
auch nach 2 Jahren immer noch Polizei spielen dürfen bringt mich sehr
gegen sie auf.
Inzwischen bin ich der Meinung dass ein Bürgerkrieg am Ende der Yingluck
Regierung vielleicht doch bessere Ergebnisse für Thailand gebracht hätte.
Dieser Bürgerkrieg ist auch heute noch nicht ausgeschlossen weil es
fundierte Gerüchte über einen Gegenputsch von Prawit und der “Polizei”
gegen Prayuth und seine Verbündeten gibt.
Sei es wie es sei.
Den Fragebogen habe ich bis heute nicht gesehen und werde ihn auch selber
frühestens Mitte September sehen wenn ich das nächste Mal
zur 90 Tage Meldung muss.
Aber ein befreundeter Nachbar der Geschäftsführer des Thailändischen
Werkes eines deutschen DAX Unternehmens hier ist,
erzählte mir dass er bei der letzten 90 Tage Meldung einen solchen
Fragebogen ausfüllen musste.
Er geht nie selber zur Immi sondern schickt den Thai Firmenanwalt.
Er will mir eine Fotokopie seines Fragebogens geben.
Der Fragebogen ging über 3 Seiten aber der Firmenanwalt erzählte
ihm er würde demnächst auf 2 Seiten verkürzt werden.
Für mich, mit meiner bisher 8jährigen Erfahrung mit der Immi
ist ganz klar dass man damit nur neue Geldquellen auftuen möchte,
insbesondere gegen Leute wie mich von denen man bisher
kein Geld herauspressen konnte.
Ich bin der Letzte der dagegen wäre Farang Betrüger,Perverse
und Kriminelle dadurch aufzufinden und aus dem Lande zu schmeissen.
Dies wird aber leider nicht geschehen weil diese Leute der Immi
viel lieber sind weil sie bezahlen und die Schnauze halten.
Ganz im Gegensatz zu mir.

Anonym
Gast
Anonym
7. Juli 2016 12:38 pm

ben: Zudem sind kaum Fragen dabei, die der Immi nicht schon längst bekannt sind!

Diese Aussage ist aber etwas sonderbar und zudem sehr widersprüchlich!

Ähhh,….öhhh,….kratz,…kratz,…grübel ,…grübel.….warum eigentlich?
Ganz einfach:

Wenn die Immigration tatsächlich die Beantwortung der Fragen durch die Ausländer kennt, da ihnen OHNEHIN diese Daten der Ausländer vorliegen,…

…. warum wurde denn überhaupt DANN dieses Kontroll,- und Inspektions-Formular geschaffen???

Vielleicht eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die „fleißigen“ Beamten? Sicher nicht!

ben
Gast
ben
7. Juli 2016 11:07 am

STIN :

.. ja, leider auch einiges für Farang etwas unangenehme Dinge.
…So gibt es nun einen Fragebogen, den man wahrheitsgemäss auszufüllen hat. Facebook, Kontonummern, Lieblingsbars usw. muss angegeben werden. Lügt man, gibt es Anklage und ev. Abschiebung….

in Pattaya gibt’s die 3 Monate Meldung immer noch basierend auf dem in den Pass gehefteten Formular – nichts mit dem 2 seitigen Fragebogen – der soll nur ab und zu im Computer mit geänderten Angaben erweitert werden… – also wohl Panikmache von ein paar Farangs, die die Junta nicht mögen und nun überall Stress wittern!
Zudem sind kaum Fragen dabei, die der Immi nicht schon längst bekannt sind!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2016 9:07 am

Hanseat: Vielleicht hätte der Verkäufer dieses Militärgut gar nicht verkaufen dürfen? Es wird wieder interessant!

Vielleicht war es eine Spende?!

Hanseat
Gast
Hanseat
7. Juli 2016 8:09 am

Moin an die Runde,
es wird wieder interessanter in diesem schönen Lade!
Die blockierenden Baumaschinen konfiszieren wird den Eigentümern schon wehtun. Kauf von Militärischen Ausrüstungen, wie schwerer Stacheldraht, ist auch so ein interessanter Punkt. Vielleicht hätte der Verkäufer dieses Militärgut gar nicht verkaufen dürfen? Es wird wieder interessant!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Juli 2016 11:24 am

Die nächste Thaksin Oper geht weiter!
Natürlich werden Thaksins braune Ganoven garnix machen und versuchen
das Militär zu provozieren.
Diese Demonstration hat garnix mit Religionsausübung zu tun sondern
ist eine politische Demonstration und noch viel mehr die Unterstützung
von Kriminellen Betrügern!
Wenn es diesen Bathisten um Religionsausübung gehen würde so könnten
sie ins nächstgelegene Wat gehen.
Dort würden sie auch Betrüger finden wenn sie diese unbedingt brauchen.
Allerdings in der Tat nicht so grosse wie im Wat Phra Dhammakaya!