Jugendliche werden nur wegen Totschlags angeklagt

Die sieben Jugendlichen, die vor zwei Monaten Somkiat Srichan am helllichten Tag ermordeten, sollen nun nur wegen Totschlag angeklagt werden.

Die Ankündigung am Montag, dass die Staatsanwaltschaft gegen die Verdächtigen, von denen vier Söhne von Polizeibeamten sind, nur Anklage wegen Totschlag erheben will, enttäuschte die Familienmitglieder von Somkiat Srichan, einem behinderten Mann, der Brot verkaufte, als er am 1. Mai getötet wurde.

„Ich habe mein Bestes gegeben, aber der Staatsanwalt entschied, dass vorsätzlicher Mord nicht vorliege, sondern bestenfalls Totschlag“, sagte Matus Phonprasert, ein Neffe von Somkiat Srichan am Dienstag. „Persönlich bin ich sehr enttäuscht. Und nicht nur ich. Meine ganze Familie ist enttäuscht. Und auch unser Anwalt ist enttäuscht. ”

Am Mittwoch werden die sieben Verdächtigen vor Gericht gebracht und formell angeklagt. Es sind dies Arin Yodponganan, 20, Peerapol Yodponganan, 20, Monmanat Sangpho, 22, Akkaradet Thatsana, 22, Mek Polkraisorn, 19, Natnicha Ritlamlert, 19, und Jatuporn Chansopha, 18. Alle sieben sind seit ihrer Verhaftung im Gefängnis.

Matus sagte weiter, dass er befürchtet, dass die Verdächtigen nur wenig Zeit hinter Gittern verbringen werden, wenn sie wegen Totschlags verurteilt werden. Da sieht das gesetzt eine Strafe von bis zu 15 Jahren Haft vor. Bei Mord ersten Grades dagegen gebe es nur eine Strafe, den Tod.

In Thailand erhalten schuldige Angeklagte selten Höchststrafen, vor allem, wenn sie sich zur Tat bekennen. Und sie können auch auf königliche Begnadigung hoffen. „Ihre Strafe wird oft reduziert und sie werden bald aus dem Gefängnis kommen“, sagte Matus.

Die grausame Tötung am 1. Mai von Somkiat begann, als die sechs Männer, die zum Zeitpunkt der Tat betrunken waren, in der Straße auftauchten, wo Somkiat seinen Verkaufsstand hatte. Sie liefen am Verkaufsstand von Somkiat vorbei und verhöhnten ihn. Als er sie deswegen anschrie, griffen sie ihn mit Messern an. Der behinderte Somkiat versuchte, auf einem Bein zu entkommen. Die Freundineiner der sechs Männer rief den jungen Tätern zu, sie sollten Somkiat töten.

Die Attacke auf Somkiat dauerte 20 Minuten, dann war er tot. Das Ganze wurde auf Video aufgenommen und später in den sozialen Medien verbreitet, was im ganzen Land Empörung hervor rief. Wie bei anderen Fällen, bei denen reiche und gut vernetzte Leute beteiligt sind, konzentrierte sich der größte Teil der Aufmerksamkeiten darauf, warum die Polizei die sechs Verdächtigen vor der vollen Wucht des Gesetzes schützen will, nämlich durch die Entscheidung, sie nicht wegen vorsätzlichen Mordes anzuklagen.

Beide, Polizei und Staatsanwaltschaft, bestimmten nun, dass das Verbrechen nicht den Tatbestand des vorsätzlichen Mordes erfüllt, weil die Tat spontan geschehen sei.

„Das Verbrechen geschah spontan, ohne Vorsatz und Überlegung, erst danach folgte dann das Fehlverhalten der Jugendlichen“, sagte Somnuek Siangkong, ein Sprecher der Generalstaatsanwalt, am Montag. „Deshalb wird die Staatsanwaltschaft nicht auf vorsätzlichen Mord plädieren“.

Ananchai Chaiyadech, der Rechtsanwalt der Somkiat Familie, wollte sich zu der Entscheidung nicht äußern, er sagte nur, dass er enttäuscht sei. „Ich bin nicht glücklich darüber. Die Beweislage ist so stark und ihre Aktionen waren auf jeden Fall vorsätzlich. Sie waren bewaffnet. Ich bin wirklich enttäuscht“, sagte Ananchai.

Matus sagte, dass seine Familie anwesend sein wird, wenn die Verdächtigen am Mittwoch angeklagt werden, und wo er das Gericht bitten wird, die Täter nicht auf Kaution freizulassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Juli 2016 10:14 am

Der Weg-Jager!: Ich würde gerne für den Red-Bull-Ferrari-Jango, der Polizeikiller, die Strippen ziehen, damit er sorglos und lächelnd aus der Sache herauskommt oder für den Luxus-Mönch mit dem Privatjet,…. bei solchen Leuten ist richtig was zu holen, wenn man die vor einer gerechten Strafe bewahrt!!!!

Brauchen die garnicht.Die können sich für viel weniger Geld voll auf Thaksins
braune Ganoven verlassen wie man sieht!

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
17. Juli 2016 9:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: was soll ich mit jugendlichen Kampfsäufern in meinem Netzwerk anfangen? 🙂

Mit denen kann ich doch kein Geld machen! Meine Netzwerke sind nur für stinkfaule Geld-Jangos gedacht und nicht für Normalsterbliche, bei denen nixxx zu holen ist!

Ich würde gerne für den Red-Bull-Ferrari-Jango, der Polizeikiller, die Strippen ziehen, damit er sorglos und lächelnd aus der Sache herauskommt oder für den Luxus-Mönch mit dem Privatjet,…. bei solchen Leuten ist richtig was zu holen, wenn man die vor einer gerechten Strafe bewahrt!!!!

Denn solche stinkreichen Heulsusen würden keine 24 Stunden im Knast bestehen!!! Diese Schlappschwänze fangen schon an zu heulen, wenn die nicht jeden Tag ihr luxuriöses 7 Gänge Menü bekommen! Da bricht bei denen schon die Welt zusammen!!!!!!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 8:14 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Trunkenheit, z.B. über 2 Promille, kann ein Anwalt
verminderte Schuldfähigkeit einbringen, das gibt gleich mal viel weniger Strafe, bis hin zur Straffreiheit.
Anstatt der Strafe kann der Richter dann z.B. eine Alkohol-Therapie anordnen.

“Jugendliche”, “bei zB ueber 2‰”, kommen die aus deinem Netzwerk? 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 8:11 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Jugendlichen ist es letztendlich sowieso egal, ob Mord oder Totschlag – Höchststrafe sind 10 Jahre. Die sind in ein paar Jahren
wieder raus, egal ob in TH oder in D.

WO kommen denn jetzt auf einmal Jugendliche her? Selbst die Anstifterin war schon 18!
Nicht einer davon zeigt bisher wirkliche Reue! DIE werden durch ein mildes Urteil bestaetigt und machen so weiter!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Juli 2016 5:29 am

emi_rambus: Das kann nur eine Farang PP sein, alles andere waere ein Widerspruch in sich!

Es gibt keine Thai Psychologie Professoren! Jedenfalls keine lehrenden und
praktizierenden!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 5:08 am

Der letzte Beitrag war von mir. Keine Ahnung, warum ich staendig rausfliege.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 5:06 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Andere Farangs, die sich in der Höhle des Löwen, als die 3 bekannten, gefährlichen Orte – die müssen sich nicht wundern, wenn sie dann
vom Löwen gebissen werden. Sollte eigentlich nachvollziehbar sein.

Vor 30 Jahren waren die Loewen noch in Afrika! Die sind heute schon laenge nicht mher in den “3 Orten” . Die bekommen Blut zum Saufen! Die breiten sich wie Pilzgeflechte aus. Bis du das Merkst ,

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Ruf ist erst so schlecht geworden, als die Siedler aus dem Norden kamen, mit
Siedlungskredit. Die waren fern der Heimat und hatten kein Gesicht zu verlieren!

Thais aus dem Norden sicher nicht, kaum einer geht von hier weg, auch nicht ins Ausland.

Es sperrt sich ja auch keiner selbst aus seinem Schlaraffenland aus! Nur hat nicht jeder 500 Rai und 20 Burmesen am Arbeiten.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 4:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 16. Juli 2016 um 9:12 am

Beweise vorlegen könne, wie die Verdächtigen nachweisbar den behinderten Mann brutal ermordeten, und die meisten von ihnen mit Messern bewaffnet waren, mit der Absicht, das behinderte Opfer zu töten.

ja, wenn er das nachweisen kann – wäre eine Anklage für Mord möglich. Diese Absicht muss in der Verhandlung herausgearbeitet werden und auch plausibel
nachgewiesen. Ansonsten wird das nix.

Nach 3 Minuten Einstechen sollte der Nachweis erbracht sein. Also nach zehn Minuten Einstechen==> dreifacher Mord!
Wo sind denn die Aufnahmen? Warum haelt man diese denn zurueck??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Juli 2016 4:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, für Laien. Aber nicht vor Gericht. Ist nun mal so – ich finde das auch nicht gut. Den Vorsatz, diesen Mann zu töten, kann man halt nicht
beweisen. Auch nicht mit dem Messer.

Man muss schon recht blauaeugig sein, wenn man etwa 10 Minuten vereint miyt Messern, (?) Hacken, .. auf das Opfer einschlaegt und einsticht und glaubt , dem wird schon nichts passieren.
Der erste Stich, der erste Schlag, war vielleicht noch Totschlag aber dann…. MORD!
Und bei der Dame: Anstiftung zum Mord!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir würden hier das mit Trunkenheit versuchen nachzuweisen und so schon mal einen Vorsatz abwenden.

Alk und Drogen werden staendig vorgeschoben! Wer damit Probleme hat, muss die Finger davon lassen. Anders muss er in Haft genommen werden, wenn er saeuft!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juli 2016 4:11 pm

berndgrimm: Eine Freundin von mir ist Psychologie Professorin und arbeitet unter anderem
auch für die Deutsche Botschaft (die habens bitter nötig)

Upps!? Das kann nur eine Farang PP sein, alles andere waere ein Widerspruch in sich!
Grundsaetzlich (!) haette ich mit meiner Ausbildung, mich auch fuer den Auswaertigen Dienst bewerben koennen und damit in Bezug auf TH eigentlich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen koennen (eigentlich >3,5 Klappen; Auslandszulage, Verguenstigung bei PKHs, Nebenbeschaeftigungen, ….), aber …. da ich nicht nur mein Gesicht zu verlieren hatte, kam das fuer mich NIE in Frage! Ausserdem waren meine Beurteilungen so “frisiert”, ich haette nie in die … Festung eindringen koennen!
Mir als Steinbock bleibt es wichtig, mir selbst beim Rasieren in die Augen schauen zu koennen! (fuer Frauen analog beim Schminken).

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. Juli 2016 1:55 pm

Der Weg-Jager!: Bei dem komischen Hass-Ben und dem TH-Fanatiker STIN muss man befürchten, dass die einen wegen NIXXX denunzieren und dann in einem Freudentaumel geraten, wenn sie einen Farang unschuldig in den Kerker gebracht haben!!!

Denn unschuldig in den Kerker zu landen geht im schönen Land ruck zuck!!!

Drum sage ich:

„Traue keinem verblendeten Deutschen,
die in TH zum Fanatiker mutierten,
denn solche Deutsche schlagen selbst auf Deutsche ein,
und freuen sich, wenn sie einem Deutschen das Leben ruinierten!“

Anonymous: Bei dem regen Daten-Austausch untereinander bei den Foren, wird es bestimmt auch genug geben, die sich fuer die “Kronzeugenregelung” melden!
Hier in TH ist nichts geheim und mit etwas Glueck kann man es auf Abfall-Papier lesen!
Es braucht sich keiner ueber die Verstoesse bei den Thais beschweren, das Faranggesocks bringt es ihnen bei und stoesst sich gesund dadurch!

ben: übers Wochenende gibt’s wohl gratis Alkohol bei Anonymus… da ist er immer besonders crazy..

Eine Freundin von mir ist Psychologie Professorin und arbeitet unter anderem
auch für die Deutsche Botschaft (die habens bitter nötig)

Aber dieser Anonymous/Weg Jager mit seinen multiplen gespaltenen Pesönlichkeiten
wäre sicherlich ein exzellentes Forschungsobjekt.
Sie fragt sich immer ob die Leute schon so bekloppt nach Thailand kommen
oder ob sie hier erst so werden.
Alkohol alleine ist sicherlich keine schlüssige Erklärung und auch
dass er angeblich “Sozialwissenschaftler” ist erklärt nicht Alles.

Aber die Tatsache dass alle Thailanderkenner erst am 22.Mai 2014
aus ihrem Koma aufgewacht sind ist doch interessant.

ben
Gast
ben
16. Juli 2016 12:37 pm

Der Weg-Jager!:

..Dieses verdammte fanatische Farang-Gesindel!!!..
…Was glauben Sie, warum ich hier nur unter Anonymus Kommentare verfasse

übers Wochenende gibt’s wohl gratis Alkohol bei Anonymus… da ist er immer besonders crazy..

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
16. Juli 2016 11:45 am

Anonymous: Es braucht sich keiner ueber die Verstoesse bei den Thais beschweren, das Faranggesocks bringt es ihnen bei und stoesst sich gesund dadurch! 👿

Mr. Anonymus,

Sie haben die Realität in einem Satz bestens beschrieben!

Genau so ist es!

Dieses verdammte fanatische Farang-Gesindel!!!

Was glauben Sie, warum ich hier nur unter Anonymus Kommentare verfasse? (OK,.. für heute mal unter “Der Weg-Jager”)

Bei dem komischen Hass-Ben und dem TH-Fanatiker STIN muss man befürchten, dass die einen wegen NIXXX denunzieren und dann in einem Freudentaumel geraten, wenn sie einen Farang unschuldig in den Kerker gebracht haben!!!

Denn unschuldig in den Kerker zu landen geht im schönen Land ruck zuck!!!

Drum sage ich:

„Traue keinem verblendeten Deutschen,
die in TH zum Fanatiker mutierten,
denn solche Deutsche schlagen selbst auf Deutsche ein,
und freuen sich, wenn sie einem Deutschen das Leben ruinierten!“

  Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

seri
Gast
seri
16. Juli 2016 10:57 am

Der Weg-Jager! sagt:

16. Juli 2016 um 7:11 am
Hauern Sie ab hier,…sofort und direkt!!!!!!!

Ich bin zur Zeit gar nicht in Thailand und werde auch in Zukunft nur noch sehr wenig Zeit in Thailand verbringen. Mich stört es weniger, dass da so viele Verbrechen passieren. Mich stört es, wie man mit diesen Verbrechen umgeht.

Ach übrigens, STIN, ich habe vor einigen Tagen mit einem Freund in Hua Hin telefoniert. Er hat gerade beobachtet wie ein Thai einen Russen überfahren hat und natürlich, wie üblich, vom Unfallort geflüchtet ist. Nur eine Geschichte von vielen. Auch Hua hin ist nicht mehr das was es mal war.

Anonym
Gast
Anonym
16. Juli 2016 10:13 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie machen nur das schönste Land der ganzen Welt schlecht, wenn Sie solche Links einstellen!!!

warum, den Ruf Phukets, Pattayas und Koh Samui kann man nicht mehr allzu viel schlechter machen.

Der Ruf ist erst so schlecht geworden, als die Siedler aus dem Norden kamen, mit Siedlungskredit. Die waren fern der Heimat und hatten kein Gesicht zu verlieren!
Es gibt aber auch Farang und LugKhrueng , die so abgehen!

Anonym
Gast
Anonym
16. Juli 2016 10:08 am

ben: So Deppen, wie unserem Anonymus würde ich kein Visa mehr erteilen – aber dank seiner genialen Camouflage kann er nicht identifiziert werden…

Bei dem regen Daten-Austausch untereinander bei den Foren, wird es bestimmt auch genug geben, die sich fuer die “Kronzeugenregelung” melden!
Hier in TH ist nichts geheim und mit etwas Glueck kann man es auf Abfall-Papier lesen!
Es braucht sich keiner ueber die Verstoesse bei den Thais beschweren, das Faranggesocks bringt es ihnen bei und stoesst sich gesund dadurch! 👿

ben
Gast
ben
16. Juli 2016 7:31 am

Der Weg-Jager!:

…wenn es Ihnen nicht passt, dass die Thais sogar noch mehr morden als in Amerika,…dann packen Sie die Koffer!
.. Hauern Sie ab hier,…sofort und direkt!!!!!!!

So Deppen, wie unserem Anonymus würde ich kein Visa mehr erteilen – aber dank seiner genialen Camouflage kann er nicht identifiziert werden…

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
16. Juli 2016 7:11 am

seri:
http://www.asien-news.com/component/flexicontent/9-aktuelle-nachrichten/9774-land-des-toedlichen-laechelns-thailands-blutige-waffenkultur

Hallo Seri,

wenn es Ihnen nicht passt, dass die Thais sogar noch mehr morden als in Amerika,… dann packen Sie die Koffer!

Sie machen nur das schönste Land der ganzen Welt schlecht, wenn Sie solche Links einstellen!!!

Fragen Sie den Ben und den STIN, der kann das auch bestätigen!!!

Hauern Sie ab hier,…sofort und direkt!!!!!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juli 2016 4:29 am

Anonymous: Aber das wundert mich beim Mr. STIN nicht im Geringsten, denn er ist genau die einzige Person von den genannten 1000!!!!

Deswegen glaube ich ja, er wird fuer das Provozieren bezahlt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Juli 2016 3:12 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ich also mit einem streite und ich gehe erst dann das Messer zuhause holen, oder
Pistole – dann ist es Mord. Aber wenn ich das Messer dabei habe, also immer dabei – dann ist kein Vorsatz zu beweisen.

Du solltest dich in Dubai bewerben, das fehlt da noch! 😆
Wenn einer ein Messer dabei hat, um Baeume zu schneiden, Ankerseile in Notfaellen durchzuschneiden, …. ist das eine Sache, holt er es aber raus um auf einen Menschen einzustechen, ist das Mord!
Fuer mich war das ein besonders heimtueckischer und grausamer Mord!
In D ist uebrigens ein Schwurgericht zustaendig! Und das ist beim Landgericht angesiedelt. Also auch nicht der Land- und Wiesen-Staatsanwalt fuer das Amtsgericht.
Da sind die Verwicklungen in die lokalen Netzwerke zu dicht!! 👿
Besser waere, alle Staatsanwaelte waeren beim Landgericht angegliedert! Und natuerlich, innerhalb von 24 Stunden Einbindung/Abgabe an die Staatsanwaltschaft.
Nein, das Thai-“System” hat ueberhaupt nichts mit dem amerikanischen zu tun!!
Siehe Bild unten!
Die Tamruat absolut NICHTS mit der State-Police und auch nichts mit der Gemeinde-/Stadt-Police zu tun.
Ausserdem sieht man ja, was es fuer Probleme mit dem “ueberalterten” “System” gibt!

Anonym
Gast
Anonym
16. Juli 2016 2:54 am

UPDATE:

Die sieben Jugendlichen plädieren auf nicht schuldig
16. Juli 2016 von Niggi

Bangkok. Sie haben vor zwei Monaten Somkiat Srichan am helllichten Tag ermordet. Und trotzdem plädierten sie am ersten Tag vor Gericht auf nicht schuldig.

Und sie bestehen darauf, sich selbst zu verteidigen. Sie wurden wegen Totschlags angeklagt, weil sie zusammen den 35-jährigen Somkiat Sichan am 1.Mai 2016 im Bezirk Lat Phrao in Bangkok umgebracht haben. Dazu kommt noch eine Anklage wegen Besitzes von illegalen Waffen.

Die erste Prüfung der Beweise und Befragung von Zeugen wurde für 19. September festgelegt. Die sechs Männer wurden am Donnerstag vom Bangkok Untersuchungsgefängnis zum Gericht gebracht, während der weibliche Teenager aus der zentralen Frauenbesserungsanstalt in Bang Khen hergebracht wurde.

Herr Phiraphon, Herr Arin, Herr Mek und Herr Monmanat, so wird berichtet, sollen die Söhne von Polizeibeamten sein. Ein Zeuge sagte gegenüber der Polizei, dass er hörte, wie die weibliche Verdächtige die Männer aufforderte, Herrn Somkiat anzugreifen.

Anantachai Chaidet, der Anwalt der Opferfamilie beantragte bei der Staatsanwaltschaft, eine Anklage wegen vorsätzlichen Mordes hinzuzufügen und schwor, dass er Beweise vorlegen könne, wie die Verdächtigen nachweisbar den behinderten Mann brutal ermordeten, und die meisten von ihnen mit Messern bewaffnet waren, mit der Absicht, das behinderte Opfer zu töten.

Somkiats Mutter hat darum gebeten, als Nebenklägerin zugelassen zu werden. Das Gericht sagte ihr, dass man die Staatsanwaltschaft fragen wird, ob sie Einwände dagegen habe.

Quelle : bangkokpost
http://thailandtip.info/2016/07/16/die-sieben-jugendlichen-plaedieren-auf-unschuldig/

Anonym
Gast
Anonym
16. Juli 2016 2:33 am

Kommentar von EMI an STIN:

emi_rambus: Du solltest eine Fernsehserie daraus machen. Da lacht vielleicht einer drueber!
DU hast vergleiche , wie Klobrille in der Autobahnraststaette!

Mr. Emi,

Sie dürfen bei Mr. STIN die Psychologie nicht außer Acht lassen!

Für Mr. STIN ist im schönen Land irgendwie fast alles OK,…. …aber im Rest der Welt ist für ihn alles ganz viel schei…..!

Ich sag mal so:
Wäre ich ein glühender TH-Fanatiker wie Mr. STIN, dann hätte ich es nicht gewagt, zu versuchen, dieses bestialische Verbrechen in meinem Kommentaren nur ansatzweise irgendwie zu relativieren!

Warum?

Weil ich mir absolut darüber klar bin, dass von 1000 Menschen 999 eine drakonische Bestrafung der bestialischen Killer fordern und ich mit meinen Relativierungsversuchen im absoluten Abseits stehen würde!!!

Aber das wundert mich beim Mr. STIN nicht im Geringsten, denn er ist genau die einzige Person von den genannten 1000!!!!

  Anonymous(Quote)  (Reply)

  Anonymous(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Juli 2016 11:58 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo genau kann man das nachlesen?

lernst du im Studium, wenn die Recht bzw. Fachrecht als Schwerpunkt hast. Ansonsten STGB, Medien, Fälle, wo es ähnlich ablief usw.

Dein Geschwurbel kannst du dir wo hinstecken> Eine einfache Fundstelle genuegt!
Da du die nicht liefern kannst, ist wohl auch das hier wieder nichts anderes als Luege!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D gibt es jaehrliche “Amnestien”?

genauer lesen. Dann weisst du welches Land ich meinte.

Du solltest eine Fernsehserie daraus machen. Da lacht vielleicht einer drueber!
DU hast vergleiche , wie Klobrille in der Autobahnraststaette!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Juli 2016 2:12 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich argumentiere hier rein juristisch betrachtet

Wo genau kann man das nachlesen? 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier kommen noch die jährlichen Amnestien dazu, also bei 10 Jahre Haft, sitzen die Jugendlichen vielleicht auch nur, wie in D – 20-30 Monate.

In D gibt es jaehrliche “Amnestien”?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Juli 2016 2:01 pm

gg1655: Die Hinrichtung dieses Mannes dauerte laut Bericht 20 min, was soll daran nicht vorsätzlich sein. Die Freundin muss auch noch wegen Anstiftung hinter Gittern.
Zu 7. einen Behinderten mit Waffen abschlachten,das kann auch nur ein STIN verharmlosen oder ein anderer Freund von Korruption(Netzwerken).
Deinen dümmliche Andeutung auf DACH kannst Du getrost in die Tonne treten da völlig neben der Spur. Das war Eiskalter Mord und nichts anderes.
Aber wer selbst schon mal,laut Deinen eigenen Angaben,schon durch Netzwerk bei einer Kindesentführung Straffrei davon gekommen ist hat wohl ein anderes Rechtsverständnis. Beziehungen sind eben alles.

So isses! Bukeo war anders!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

gg1655
Gast
gg1655
15. Juli 2016 6:07 pm
Reply to  STIN

Wenn ich von jemanden aufgefordert(angestiftet)werde einen Menschen zu töten und ich dieser Aufforderung dann nachkomme,wie soll das dann nicht vorsätzlich sein?
Und wenn ich jemanden vorsätzlich töte ist das Mord.
Aber die sind halt gut vernetzt.

  gg1655(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Juli 2016 10:42 am

berndgrimm: Die Freundin einer der sechs Männer rief den jungen Tätern zu, sie sollten Somkiat töten.

Und was passiert mit der ?

Die bekommt eine Cheerleader-Ausbildung! 👿
Aufgrund dieser Aufforderung war es MORD!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Juli 2016 1:35 am

Es ist die typische Thai Scharia:
Hier kommt es nicht auf die Tat an sondern darauf wer sie begangen hat.
Wenn man die Tat nicht einem Ausländer in die Schuhe schieben kann,
weil die Thai Täter auf frischer Tat ertappt wurden , folgt eine lächerliche
Strafe welche die Täter meist garnicht im Knast absitzen müssen.
Und natürlich werden sie gegen eine lächerliche Kaution freigelassen.

der Staatsanwalt entschied, dass vorsätzlicher Mord nicht vorliege, sondern bestenfalls Totschlag

eigentlich ja nur Abfallbeseitigung nach Thailändischem
Menschenrechtsverständnis wenn das Opfer ein Ausländer gewesen wäre!

Die Freundin einer der sechs Männer rief den jungen Tätern zu, sie sollten Somkiat töten.

Und was passiert mit der ? Bekommt die einen Polizeiorden?

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

gg1655
Gast
gg1655
15. Juli 2016 10:28 am
Reply to  STIN

Die Hinrichtung dieses Mannes dauerte laut Bericht 20 min, was soll daran nicht vorsätzlich sein. Die Freundin muss auch noch wegen Anstiftung hinter Gittern.
Zu 7. einen Behinderten mit Waffen abschlachten,das kann auch nur ein STIN verharmlosen oder ein anderer Freund von Korruption(Netzwerken).
Deinen dümmliche Andeutung auf DACH kannst Du getrost in die Tonne treten da völlig neben der Spur. Das war Eiskalter Mord und nichts anderes.
Aber wer selbst schon mal,laut Deinen eigenen Angaben,schon durch Netzwerk bei einer Kindesentführung Straffrei davon gekommen ist hat wohl ein anderes Rechtsverständnis. Beziehungen sind eben alles.

  gg1655(Quote)  (Reply)