Luxus-Mönch Wirapol in der USA verhaftet

Der von der Polizei gesuchte Ex-Mönch Wirapol Sukphol wurde drei Jahre nach seiner Flucht aus Thailand nun von US-Behörden festgenommen. Der Chef des Departments of Special Investigation (DSI), PaisitWongmuang, erklärte am Freitag, dass die US-Behörde den wegen Geldwäsche, Kindesentführung und Vergewaltigung eines Mädchens im Alter von 15 Jahren Gesuchten vor ein Gericht stellen wird, um ein Auslieferungsverfahren einzuleiten. Dieser Vorgang kann eine gewisse Zeit erfordern, weil der Angeklagte von seinen Rechten Gebrauch machen kann.

Wirapol Sukphol erlangte 2013 traurige Berühmtheit, als von ihm ein Video veröffentlicht wurde, das ihn an Bord eines Privatjets zeigt. Er hatte eine Tasche von Louis Vuitton neben sich auf dem Sitz liegen und trug eine Designer-Brille. Nach weiteren Ermittlungen tauchten Vermögenswerte auf, die kaum zu übertreffen waren, wie zum Beispiel mehr als 100 Luxus-Autos und riesige Grundstücke, die sich in seinem Besitz befanden.

????????????????????????????????????????????????????????????

Wirapol kehrte nicht mehr nach Thailand zurück und suchte zuerst Zuflucht in Frankreich, bevor er in die USA reiste. Er wurde wegen seines kriminellen Verhaltens als Mönch aus dem Orden entlassen.

Die thailändischen Behörden hatten ausserdem Bankkonten des Ex-Mönchs eingefroren, auf denen sich rund 380 Millionen Baht angesammelt hatten. Jedoch konnte er einen Teil des Geldes abheben.

Das Department of Special Investigation sieht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Wirapol nach Thailand ausgeliefert wird und vor ein Gericht gestellt werden kann. Es liegt nur noch am US-Gericht das Auslieferungsverfahren zu bestätigen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Luxus-Mönch Wirapol in der USA verhaftet

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: da wir bei den Luxus-Jangos sind:

    Schon der zweite Wahlkaempfer! 👿 !!
    Koennt ihr das nicht in Inter austragen??
    http://inter.schoenes-thailand.at/

  2. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    da wir bei den Luxus-Jangos sind:

    https://www.youtube.com/watch?v=1vUbYCd_d8c

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    A lawyer for Wat Pailom insists the classic Panther car belonging to the temple’s abbot, Phra Kru Palad Sitthiwat, was legally imported from the US.

    Supapattarapoj Nitisathorn, the lawyer, said Tuesday the vintage car was given to the abbot, also known as Luang Phi Namfon, by Somchet Khemmathat, a follower, as an exhibit for the temple to encourage more visitors.

    He was speaking at a media briefing also attended by Luang Phi Namfon.

    The move followed the Department of Special Investigation’s (DSI) recent accusations of tax evasion involving the classic Panther, which thereby implicated the abbot.

    Schon wieder ein Bettelmönch der seine Wampe nicht in Garküchen angefressen
    hat und der wenigstens ein standesgemässes Auto besitzt.
    Wenns zum Flieger schon nicht gereicht hat!

    Natürlich Alles legal!
    Schliesslich ist er kein Ausländer!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  4. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: spät aber doch. Endlich….

    1. Der “bescheidene” Luxus-Affe steht noch lange nicht vor dem Richter!

    2. Niemand weiß, was der Mistbock überhaupt für eine Strafe erhält, sofern er jemals vor einem Richter stehen wird!

    3. Der Anti-Mönch ist so unglaublich reich, dass nahezu jeder Staatsanwalt oder Richter “Verständnis” aufbringen wird oder einfach die Akte verschwinden lässt!

    Hat auf Koh Samui bei den Mördern von Volker Schwartens auch wunderbar funktioniert!

    Und da ging es nicht um Hunderte von Millionen von Baht, die gezahlt wurden, um die Mörder niemals anzuklagen! Im Verhältnis zu dem Luxus-Mönch ging es da um “Hartz-4-Beträge”!!!

    • STIN STIN sagt:

      Der “bescheidene” Luxus-Affe steht noch lange nicht vor dem Richter!

      erstmal schon, vor dem US-Haftrichter und dann noch vor dem Richter, der über die Auslieferung entscheidet.
      Das kann Jahre dauern und wenn er nicht das Glück hat, Kaution zu erhalten – sitzt er diese Jahre schon mal.
      Wenn der Pass von TH tatsächlich ungültig erklärt wurde – dürfte er normalerweise keine Kaution erhalten, da er
      kein gültiges Visum hat.

      Niemand weiß, was der Mistbock überhaupt für eine Strafe erhält, sofern er jemals vor einem Richter stehen wird!

      ja, richtig. Daher wäre besser, er sitzt schon mal ein paar Jahre in einem US-Knast. Danach noch wenigtens ein paar Jahre Thai-Knast.

      Der Anti-Mönch ist so unglaublich reich, dass nahezu jeder Staatsanwalt oder Richter “Verständnis” aufbringen wird oder einfach die Akte verschwinden lässt!

      wenn er noch an seine Kohle rankommt. Vieles ist ja beschlagnahmt und da sind die US-Behörden eigentlich recht gründlich.
      Beste wäre, er hätte in der USA auch was ausgefressen, Geldwäsche, Steuerhinterziehung usw. – dann sitzt er erstmals dort ein paar Jahre.

      Und da ging es nicht um Hunderte von Millionen von Baht, die gezahlt wurden, um die Mörder niemals anzuklagen! Im Verhältnis zu dem Luxus-Mönch ging es da um “Hartz-4-Beträge”!!!

      Mord wird in TH nicht allzu streng bestraft, bei Jugendlichen schon gar nicht. Aber Betrug, vor allem von einem Mönch, könnte eine
      Hammerstrafe ergeben. Man erinnere sich an Sondhi – der ist schon bei 80 Jahren Haft. Dauert zwar alles recht lange, aber
      letztendlich hat es auch Chuwit erwischt, nach 10 Jahren Berufungen. Nun sitzt er im Knast….

  5. STIN STIN sagt:

    spät aber doch. Endlich….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)