Ravensburg: Deutscher ermordet seine Thai-Familie

Ein deutscher Ehemann tötete in der Nacht zum 1. Juli seine 37-jährige thailändische Frau und deren beide 14 und 18 Jahre alten Töchter mit einer Axt und einem Messer. Die beiden hatten einen gemeinsamen fünf Jahre alten Sohn, der das Blutbad seines Vaters mit ansehen musste. Er wurde jedoch von seinem Vater verschont.

Antonio Herrara hatte seine spätere Frau Lamai vor elf Jahren in Thailand kennengelernt. Nur sechs Monate später, schlossen die beiden den Bund zur Ehe. Vor fünf Jahren feierte das Paar dann die Geburt ihres ersten Kindes, während die beiden kleinen Töchter seiner Frau zur gleichen Zeit ebenfalls nach Deutschland reisen konnten. Hier lebte die Familie zusammen in einem Haus in Ravensburg.

In der Nacht zum 1. Juli ging Antonio mit einer Axt und einem Messer bewaffnet in das Schlafzimmer seiner 18-jährigen Stieftochter Su und ermordete sie im Schlaf. Die Mutter wurde durch den Lärm aufgeweckt und wollte nachsehen was los war. Dann ging ihr Mann ebenfalls auf sie los und brachte bei einem heftigen Angriff ebenfalls um.

Die 14-jährige Pia wurde ebenfalls durch den Krach im Haus geweckt und fand ihre Mutter und ihre Schwester. In ihrer Not griff sie zum Telefon und rief die Polizei an. Noch während des Gesprächs wurde sie ebenfalls von ihrem Stiefvater überrascht und getötet.

Laut den Angaben der lokalen Presse war der Ehemann wütend und eifersüchtig, nachdem er erfahren hatte, dass seine Frau eine neue Liebe hatte. Das war für ihn Grund genug, um seine Ehefrau und die beiden Stieftöchter zu ermorden.

Laut den Angaben der Notrufzentrale der Polizei hörten sie noch während des Anrufs der 14-jährigen laute Schreie, bevor die Verbindung unterbrochen wurde. Die Beamten machten sich anschließend sofort auf den Weg zu dem Haus der Familie.

Deutscher-toetet-Mutter-und-die-beiden-Töchter_02

Als die Beamten am Tatort eintrafen, fanden sie dort den betrunkenen Antonio sitzend auf dem Fußboden. In den Armen hielt er seinen fünfjährigen Sohn, der ihn weinend umarmte.

Die Polizei sagte später, dass sie in dem Reihenhaus des Paares mehrere Briefe gefunden habe. Darin wurde der Zusammenbruch der Ehe beschrieben und dass Antonio Herrara nicht besonders glücklich über den Zusammenbruch seiner Ehe war. Er soll geplant haben, zuerst seine Familie und anschließend sich selber zu töten.

Laut einem Bericht in Thairath ist die Familie der drei Frauen am Boden zerstört und völlig verzweifelt. Die Familie möchte die drei Leichen zurück nach Thailand holen um sie in ihrer heimat zu beerdigen. Allerdings verfügen sie nicht über die finanziellen Mittel, um die Rückführung bezahlen zu können. Die Familie bittet daher die Öffentlichkeit um Hilfe, Unterstützung und um Spenden.

 

Quelle: ThaiRath

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. September 2016 2:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das stimmt, darf eine Deutsche aber trotzdem keine Thai-Staatsbuergerschaft haben!

lt. Gesetz nicht – lt. Ministererlass schon.

Nach Thai-Minister-Erlass? Nach deutschem Gesetz NICHT!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. September 2016 6:52 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
6. September 2016 um 3:16 pm

STIN: emi_rambus: Das sind gewaehlte Volksvertreter und ganau die wurden dafuer gewaehlt!! DAS nennt man Demokratie!!

STIN: das gilt auch für den Minister, wenn er einen Erlass rausgibt.

Seit wann werden Minister gewaehlt??

man wählt die Partei – also indirekt dann auch den Minister.

Schoen, wie ihr euch immer selbst, ein Diplom fuer Unwissen ausstellt!
Nach den Wahlen gibt es in der Regel erstmal Koalitionsverhandlungen, dabei wird “Minister-Poker” gespielt.
Das sind KEINE Volksvertreter!!!!!!!!!!

Die Volksvertretung ist die politische Repräsentation des Volkes in einem organisierten und strukturierten Organ. Die Volksvertretung auf Ebene des Nationalstaates oder eines Gliedstaates wird zumeist als Parlament bezeichnet und gehört auf dieser Ebene zur Legislative.
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksvertretung

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja aber Deutschland schon!?? Wie kann jemand mit einer Thai-Staatsbuergerschaft Deutscher Konsul sein?

natürlich geht das. Du kannst als Deutscher Konsul von Mexiko in D werden. Kein Problem.
Der Konsul des thail Konsulats in Salzburg ist Österreicher, kein Thai.

Wenn das stimmt, darf eine Deutsche aber trotzdem keine Thai-Staatsbuergerschaft haben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. September 2016 11:07 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das sind gewaehlte Volksvertreter und ganau die wurden dafuer gewaehlt!! DAS nennt man Demokratie!!

STIN: das gilt auch für den Minister, wenn er einen Erlass rausgibt.

Seit wann werden Minister gewaehlt??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: weil ein Gesetz kann auch jede Koalition im Bundestag mit Mehrheit sofort

emi_rambus: Das geht eben nicht immer! Weil meist der Bundesrat zumindest den Vermittlungsausschuss anrufen kann!!

STIN: wenn Merkel und Gabriel ein Gesetz ändern möchten, dann bekommen die das durch, ohne Probleme. Verfassungsgericht könnte es höchstens kippen.

Das entbehrt jeder Rechtsgrundlage!!!
Klar finden Gesetze bei der grossen Koalition auch im Bundesrat eine Mehrheit. DAS ist eben auch die Besonderheit der Grossen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Und das kann der naechste Minister wieder aendern!?

emi_rambus: so ist es

DAS geht mehr in Richtung Polizeistaat!

STIN:das kommt sowieso – noch ein oder 2 Anschläge mit vielen Toten, wie in Frankreich oder Belgien und fertig ist der Polizei- und Überwachungsstaat.

In D? Nie und nimmer!!
Und das kurz vor den Wahlen!!! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Also ist der Artikel 44 nichts besonderes in TH!?!?!

STIN: naja, also der Art. 44 ist schon was besonderes. Mit diesem Artikel kann jedes Gesetz ausgehebelt werden.
Auch Zivilgesetze. Einspruch nicht zulässig.

emi_rambusEr wurde aber NICHT in die neue Verfassung uebernommen!

STIN: nein, nicht direkt – das hat man nun anders gemacht – indem man einen vom Militär kontrollierten Senat eingerichtet hat,
der eben auch viele Dinge machen kann, ohne Gericht und Parlament bemühen zu müssen.
Soviel wie der § 44 kann das natürlich nicht.

Und das mit dem Senat haben dann auch alle so verstanden?
Grundsaetzlich koennte man mit § 44 auch die noch nicht in Kraft getretene “Volksverfassung” aufheben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: In dem Bericht stand auch, die deutsche Konsulin (Phuket) haette die deutsche und die thailaendische

Staatbuergerschaft. Das ist ja fast wie bei deiner Frau.

STIN: ja, die Tocher vom verstorbenen Herrn Naumann. Guter Mann gewesen.
Jede Thai, die sich eine andere Staatsbürgerschaft erwirbt, hat dann letztendlich 2. Thailand bürgert so gut wie nicht aus.

Ja aber Deutschland schon!?? Wie kann jemand mit einer Thai-Staatsbuergerschaft Deutscher Konsul sein?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. September 2016 12:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und das kann der naechste Minister wieder aendern!?

so ist es – aber eigentlich egal, weil ein Gesetz kann auch jede Koalition im Bundestag mit Mehrheit sofort
ändern, ob es den Grünen, Linken, AfD passt oder nicht.

Das sind gewaehlte Volksvertreter und ganau die wurden dafuer gewaehlt!! DAS nennt man Demokratie!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil ein Gesetz kann auch jede Koalition im Bundestag mit Mehrheit sofort

Das geht eben nicht immer! Weil meist der Bundesrat zumindest den Vermittlungsausschuss anrufen kann!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und das kann der naechste Minister wieder aendern!?

so ist es

DAS geht mehr in Richtung Polizeistaat!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also ist der Artikel 44 nichts besonderes in TH!?!?!

naja, also der Art. 44 ist schon was besonderes. Mit diesem Artikel kann jedes Gesetz ausgehebelt werden.
Auch Zivilgesetze. Einspruch nicht zulässig.

Er wurde aber NICHT in die neue Verfassung uebernommen!

emi_rambus: Im Farang wurde eine Spendensammlung fuer die 51jaehrige Grossmutter ins Leben gerufen.

Werden da auch wie bei den PKHs Mittel des DeutschenHilfevereines eingesetzt?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. September 2016 6:52 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wovon haengt das ab?

von Thailand. Thailand benötigt für eine Ausbürgerung tw. bis zu 10 Jahre oder mehr. Dazu müssen 2 Zeugen aus dem gleichen Dorf
von Thailand nach Deutschland reisen. Meist wird das Visum von der Botschaft aber verweigert. Also die Deutschen schneiden sich damit
selbst in den Finger.
Zumutbar sind aber nur 1-2 Jahre und auch von der Kosten her, ist es unzumutbar für eine Thai, sich ausbürgern zu lassen.
Also hat der Minister das mit Erlass (nicht Gesetz) einfach geändert und nun können Thais beide Staatsbürgerschaften haben.

Und das kann der naechste Minister wieder aendern!?
Also ist der Artikel 44 nichts besonderes in TH!?!?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. September 2016 9:39 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In dem Bericht stand auch, die deutsche Konsulin (Phuket) haette die deutsche und die thailaendische Staatbuergerschaft. Das ist ja fast wie bei deiner Frau.

ja, die Tocher vom verstorbenen Herrn Naumann. Guter Mann gewesen.
Jede Thai, die sich eine andere Staatsbürgerschaft erwirbt, hat dann letztendlich 2. Thailand bürgert so gut wie nicht aus.

Wovon haengt das ab?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. September 2016 12:48 pm

Im Farang wurde eine Spendensammlung fuer die 51jaehrige Grossmutter ins Leben gerufen.
Der Farang hat sich aber davon distanziert! Als dann unangenehme Fragen dazu kamen, hat man den Beitrag in den nicht-oeffentlichen Bereich verschoben.
In dem Bericht stand auch, die deutsche Konsulin (Phuket) haette die deutsche und die thailaendische Staatbuergerschaft. Das ist ja fast wie bei deiner Frau.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Juli 2016 9:07 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LINK! Fuer die Luecken!

nicht nötig – alles. emi gegen den Rest der Welt. 🙂 Aber manchmal amüsant. Macht also nix.

Der Waffenschein hat NICHTS mit Waffenbesitz zu tun!

das hab ich doch ausführlich erklärt, ich habe schon Waffenschein hier gesehen. Es gibt nur einen Waffenschein, nur der beinhaltet
“no Show” oder eben nicht. Ohne gibt es so gut wie nicht. Sind dann nur Geldtransportfahrer usw.
Dazu gibt es noch Beschränkungen beim führen der Waffe. Ausserhalb eines Grundstückes usw.

Der Waffenschein berechtigt zum Fuehren in ganz TH.

nicht unbedingt, kommt darauf an, was drin steht. TH kennt keine Waffenbesitzkarte wie in D.
Die haben einen Waffenschein und den bestücken sie dann halt mit verschiedenen Beschränkungen.
Führen der Waffe bei sich in ganz Thailand ist eigentlich das höchste, wenn man SIcherheitskräfte mal weglässt.

Ich hatte Waffenkunde bei der Ausbildung. Keine Sorge, keine Schwurbelei – alles direkt von der Polizei erklärt.
War ein 3-Sterne Bulle – Waffenspezialist. Danach Training im Army Camp. Alles schon hinter mir.

ZUrueck zum Thema:

emi_rambus: Damals war das gemeinsame Kind noch eine Tochter!
Das steht auch hier noch so drin:

Beil-Mord in Ravensburg
Kein Prozessbeginn in Sicht
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.beil-mord-in-ravensburg-kein-prozessbeginn-in-sicht.295fcdeb-488b-45f9-afef-021235334584.html

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Juli 2016 5:48 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mein Buddha, hast du Lücken….. – wie lange bist du schon in TH, 1 Woche?

LINK! Fuer die Luecken!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: … und fuer 20.000TB? 🙄 Wir schreiben hier von TH, nicht von D. 😉

es geht nicht. Der Kamnan von Amphoe A kann natürlich versuchen, zum Amphoe B zu gehen und dort zu intervenieren.
Da wird ihm aber der Kamnan von B in die Suppe spucken und das Amphoe wird diesen Kamnan B vermutlich anrufen und mitteilen,
warum sich nun Kamnan A für Bürger aus Amphoe B einsetzt. Das läuft hier nicht so. Schon deshalb nicht, weil der Kamnan A gar nicht
weiss, ob ihm Bürger B die Wahrheit erzählt.

Der Waffenschein hat NICHTS mit Waffenbesitz zu tun! Der Waffenschein berechtigt zum Fuehren in ganz TH. Aber schwurbel ruhig weiter!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Juli 2016 4:03 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin eigentlich fast
überzeugt, das sie das Interview nicht legal gegeben hat, meist schliesst man das im Enschädigungsvertrag dann aus.

Man kann das nur mit denen Ausschliessen, die man “entschaedigt” hat. Ich denke es gibt Rechsstaaten , da sind solche Vereinbarungen sittenwidrig.
In Rechtsstaaten werden Entschaedigungszahlungen vom Gericht festgelegt.
Und die sind nicht von solchen “Zusatzvereinbarungen” abhaengig.
Die NICHTE wurde aber sicher nicht entschaedigt, also ist sie auch nicht an Vereinbarungen gebunden.
Ich glaube aber, das ist nicht allein auf dem Mist der jungen Frau gewachsen.
Da steht einer mit Anwaelten und Insiderwissen dahinter.

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
27. Juli 2016 9:36 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hatte sie die nicht, ist das in der Tat eine Verleumdung und würde auch bei uns geaahndet werden. Nicht mit Verhaftung, aber mit
Anklage und Geldstrafe oder Bewährungsstrafe.

Mr. STIN,

das mag wohl sein,
Aber es gibt einen entscheidenden Unterschied:

Wäre der junge Soldat in Schweden, Österreich oder in Deutschland durch massive Gewalteinwirkung im Kasernen-Areal um Leben gekommen, hätte die Forensiker das lückenlos festgestellt und die Verantwortlichen sofort verhaftet und verurteilt.

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
27. Juli 2016 4:24 am

Nichte eines zu Tode geprügelten Wehrpflichtigen verhaftet

Textauszug:
Bangkok – Die Nichte eines Wehrpflichtigen, der 2011 von Vorgesetzten zu Tode geprügelt wurde, ist am Dienstag verhaftet worden, weil sie auf die Umstände des Todes ihres Onkels aufmerksam machte.

Naritsarawan Kaewnopparat, Nichte von Wichian Puaksom, der vor fünf Jahren in einer Kaserne in Narathiwat starb, wurde in Bangkok wegen übler Nachrede und Verbreitung falscher Informationen über das Militär verhaftet. Sie hatte in sozialen Medien über den Tod ihres Onkels berichtet und auch ein Interview gegeben.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/75852-nichte-eines-zu-tode-gepruegelten-wehrpflichtigen-verhaftet.html#contenttxt
____________________________________,

Ich liebe solche demokratischen Verhältnisse und diesen menschlich humanen Umgang!!!

Datt tut ganz viel vorbildlich sein für datt ganze Asien und soooo….

Mr. STIN und Ben,

schreiben Sie jetzt ganz schnell:

“Wenn Du das nicht schön findest, dann hau’ doch endlich ab von hier und gehe zurück nach Europa!”

Hahahha hahhahaha hahahahah…..

  Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Juli 2016 1:59 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Lies einfach nochmal. Fremde Thais gehen zu anderen Kamnans!

das geht nicht. Kamnan hilft nur seinen Bürgern im Tambon. Fremde Bürger gehen zu ihren eigenen Kamnans.
Ich kann ihn D auch nicht mich in München anmelden und dann nach Hamburg zum Sozialamt gehen und um Hilfe bitten, dann
muss ich mich ummelden. So hier auch.

๕๕๕๕๕
… und fuer 20.000TB? 🙄 Wir schreiben hier von TH, nicht von D. 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Juli 2016 9:52 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
26. Juli 2016 um 7:48 am

Nein, ich meinte, Thais!

die geben nix. Haben ja auch nix.

Lies einfach nochmal. Fremde Thais gehen zu anderen Kamnans!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. Juli 2016 9:22 pm

STIN: Da ist die Bedarfspruefung aber auch meist vom “Sponsoring” abhaengig!!

ne, eher von Netzwerken.

Wie beim Fuehrerschein? Schein ist Schein!?
Was sollen dann Fahrschulen helfen?

STIN: Ansonsten darf die Waffe an bestimmten Orten unD Zeiten NICHT gefuehrt werden. Festplaetze, Restaurants, …, ich meine auch UNIs und Schulen. Man darf sie aber auch nicht im verschlossenen Auto lassen.

in TH kann man sie überall mitnehmen, im Schulterhalfter, also nicht offen – wie in der USA.
Sogar bei Flügen, muss die Waffe nur vorher abgeben.

Nein, wie du selbst sagst, man muss sie VORHER abgeben und das nicht nur bei Fluegen, nur gibt es nicht ueberall eine Annahmestelle.
Aber wen interessiert das?!

STIN: Die genaue Auslegung von TH kenne ich nicht. Die von STIN scheint aber auch nicht zu den “Lehrmeinungen” zu gehoeren!

richtig, gibt verschiedene Auslegungen – kommt immer auf den Anwalt drauf an. Ein guter Anwalt, boxt einen Mörder mit Totschlag durch,
ein Pflichtanwalt schafft es beim gleichen Fall nicht.

Und ich dachte immer die guten Anwaelte haette Takki. 😉

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. Juli 2016 9:11 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: vielleicht ein Bier beim Dorfwirt für die Fahrkosten. Würde ich machen….
Ja, geht auch für Fremde, wenn du Farang damit meinst. Hab aber erst einen Farang getroffen, der einen Waffenschein hatte.
Der hatte den aber schon 30 oder 40 Jahre. Hat sich vor 2-3 Jahren selbst erschossen. Ich war bei der Forensic-Arbeit mit meiner
Frau mit dabei. Hab mich da dann auch gewunder – auch seinen Namen im Chanod, ging aber vor 40 Jahren wohl noch.

Nein, ich meinte, Thais!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. Juli 2016 1:15 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn das zutrifft, was Sie schreiben, dann wundert es mich nicht, dass im schönen
Land mehr Tote durch Schusswaffen zu beklagen sind, als in den USA!!!

naja, jeder bekommt ihn ja nicht. Der Kamnan geht meist mit und gibt eine Garantie für den Antragsteller.
Dann funktioniert es in der Regel, man muss auch begründen warum. Z.B: Geschäftsmann/Frau usw.

Und er bekommt , …. wieviel dafuer? Das geht aber dann auch fuer “Fremde”?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. Juli 2016 1:03 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das würde vielleicht bei einem Polizeibeamten durchgehen, der im Dienst eine Waffe tragen muss, aber nicht bei einem „Paul Pillemann“.

doch, letztens der Prof. hatte Waffenschein, also eine legal geführte Pistole. Das geht in TH recht leicht.

Da ist die Bedarfspruefung aber auch meist vom “Sponsoring” abhaengig!! Ansonsten darf die Waffe an bestimmten Orten unD Zeiten NICHT gefuehrt werden. Festplaetze, Restaurants, …, ich meine auch UNIs und Schulen. Man darf sie aber auch nicht im verschlossenen Auto lassen.
Von wegen Mord, das … diskutieren Rechtswissenschaftler weltweit und es gibt etwa 15 “Lehrmeinungen” die Anwendung finden!
Die genaue Auslegung von TH kenne ich nicht. Die von STIN scheint aber auch nicht zu den “Lehrmeinungen” zu gehoeren!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Juli 2016 11:51 am

ben: Du bist so was von krank…..?!?!

Natürlich! Aber er will sich von seinen Gewinnen keine Therapie leisten,
deshalb bleibt er in Thailand weil es hier ja nicht so auffält.
Er hat einfach Angst in ein zivilisiertes Land zu ziehen.
Was soll er da?Da würde er nur auffallen.

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
25. Juli 2016 11:18 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: alle. Jeder kann sich für – ich glaube momentan 500 Baht, beim Amphoe einen Waffenschein beantragen, meist mit Vermerk: ” no show”.
Prof. – Offizielle haben diesen Vermerk meist nicht.

Mr. STIN,

wenn das zutrifft, was Sie schreiben, dann wundert es mich nicht, dass im schönen Land mehr Tote durch Schusswaffen zu beklagen sind, als in den USA!!!

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
25. Juli 2016 8:11 am

STIN: Totschlag wäre es dann. Wenn er andauernd eine Pistole mitgeführt hätte und dann nach einem Streit erst ausrastete und schoss.

Mr. STIN,

so einfach ist das sicher nicht!

Das würde vielleicht bei einem Polizeibeamten durchgehen, der im Dienst eine Waffe tragen muss, aber nicht bei einem „Paul Pillemann“.

Denn zu Ihrer Theorie zählen 2 westliche Faktoren:

1. Der Waffenträger muss einen Waffenschein besitzen!

2. Der Waffenträger muss darüber hinaus auch die Waffe nicht nur auf dem Schießstand benutzen dürfen oder in seinem Haus deponieren können, sondern er benötigt eine Sondererlaubnis, um die Waffe rund um die Uhr an jedem Ort tragen zu dürfen!

Wer kommt da als berechtigter Waffenträger in Frage?

Ich denke, neben einer kleinen Gruppe von Sonder-Polizisten der Terror-Bekämpfung, kommt eigentlich nur noch die Armee in Frage,…und auch nur dann, wenn das Kriegsrecht ausgerufen wurde.

  Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
25. Juli 2016 7:40 am

ben: Du bist so was von krank…..?!?!

Und wieder einmal kein einziges konstruktives Wort zu diesem Verbrechen geäußert!!!

Stattdessen wild rumgesprungen und wieder einmal sinnloses, aus dem Zusammenhang gerissenes Bla Bla hinterlassen, das mit dem Verbrechen rein gar nichts zu tun hat!!!

Oh,…Herr,…lass Hirn regnen!

ben
Gast
ben
25. Juli 2016 5:10 am

Der Weg-Jager! :

..OK,…. unser TH-fanatischer STIN wird mal wieder auf einfachen Totschlag oder gar aufgefühls-mäßige Affekthandlung plädieren! Es war ja ein Einheimischer und da gibt er, wie wir wissen, gerne mal 85% Killer-Rabatt!!! ..

Gell,…. Mr. STIN,…das ist so ungefähr Ihre TH-ethische Denke ??? ..

Du bist so was von krank…..?!?!

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
25. Juli 2016 2:58 am

Beleidigung mit Todesstrafe geahndet

Textauszug:
Phetchaburi – Der Mord an dem 64 Jahre alten schwedischen Staatsbürger Lars Donal Qvarfordt in Cha-am ist aufgeklärt. Er wurde von seinem thailändischen Nachbarn erschossen, weil der sich über Qvarfordt geärgert hatte.

Pratheep S., 42, der Nachbar von Qvarfordt wurde gestern wegen des Mordes an dem Schweden verhaftet. Die Polizei fand im Haus des mutmaßlichen Täters Drogen und mehrere Schusswaffen.

Pratheep sagte, dass er sich mit dem Schweden häufiger gestritten habe, wobei Qvarfordt seinen Nachbarn und dessen Familie öfter beleidigt habe. Das war der Grund, weshalb der Schwede sterben musste.

Der Nachbar nahm sich ein Gewehr, fuhr mit dem Wagen zum Nachbarn und schoss auf ihn.

Der Angeschossene rettete sich in sein Haus. Pratheep stellte ihm nach und schoss ein weiteres Mal.

Da der verwundete Schwede immer noch nicht tot war, stellte sich Pratheep über Qvarfordt und schoss ihm in den Kopf.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/75782-beleidigung-mit-todesstrafe-geahndet.html#contenttxt
______________________________________.

Ich bin kein Jurist, aber ich würde sagen, das war eiskalter, geplanter Mord!

1. Die Mordtat zuvor vorbereitet!

2. Mit dem Auto und den Waffen zum Opfer gefahren!

3. Und auch noch das fliehende Opfer verfolgt und direkt mit einem beabsichtigten Kopfschuss getötet!

4. Und ganz wichtig: Niedriger Tötungs-Beweggrund!

OK,…. unser TH-fanatischer STIN wird mal wieder auf einfachen Totschlag oder gar auf gefühls-mäßige Affekthandlung plädieren! Es war ja ein Einheimischer und da gibt er, wie wir wissen, gerne mal 85% Killer-Rabatt!!!

Wieso hat denn der dreckige Schwede den seriösen Einheimischen beleidigt? Das ist doch 100 Mal schlimmer und furchtbarer als ein eiskalter Mord!!!

Ja,…genau so ist es,…und ein weggeworfenes Bonbons-Papier ist juristisch 100 Mal umweltschädlicher, als wenn jemand 10.000 Liter Altöl im Dschungel entsorgt!!!

So ticken die,….balla,…balla,… uggaaa,…uggaaa….

Gell,…. Mr. STIN,…das ist so ungefähr Ihre TH-ethische Denke ???

Na,…ja,…dann ist der Killer wieder in wenigen Jahren aus der Kiste und kann fröhlich weiterkillen!

Und das wegen einer Beleidigung,….hahahha hahha hahahha….

Ich fass’ es nicht……

  Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. Juli 2016 10:27 am

berndgrimm: Dieser Unrechtsstaat existierte auch schon vor dieser
Militärdiktatur und ist von”demokratisch” gewählten
Regierungen errichtet worden!

So isses!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Juli 2016 9:33 am

Man kann diese Familientragödie sicher nicht als Rechtfertigung
für einen Thai Unrechtsstaat benutzen wo Eingeborene
Ausländer umbringen können ohne zur Rechenschaft gezogen
zu werden und wo Ausländer für Taten verurteilt werden
die Thai getan haben.
Bevor ich hier wieder Beifall von der falschen Seite bekomme:
Dieser Unrechtsstaat existierte auch schon vor dieser
Militärdiktatur und ist von”demokratisch” gewählten
Regierungen errichtet worden!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

Der Weg-Jager!
Gast
Der Weg-Jager!
24. Juli 2016 1:52 am

emi_rambus: Ist jetzt saure Gurkenzeit oder warum kochst du nach 3 Wochen diese Geschichte wieder auf??

1. In der Tat: Dieses Verbrechen hatten wir im ST.at bereits vor Wochen diskutiert und abgeklärt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: kam erst jetzt in vielen Medien.

2. Ändert rein gar nichts daran, dass wir dieses Verbrechen im ST.at bereits vor Wochen diskutiert und abgeklärt hatten!

Mr. STIN,

Langeweile oder nur aufzeigen, dass der “Deutsche mit dem ur-deutschen Namen” Antonio Herrara Einheimische ermordet hat?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. Juli 2016 4:39 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
23. Juli 2016 um 3:53 pm

Ist jetzt saure Gurkenzeit oder warum kochst du nach 3 Wochen diese Geschichte wieder auf??

kam erst jetzt in vielen Medien.

LINK! 🙄

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. Juli 2016 1:55 pm

Ist jetzt saure Gurkenzeit oder warum kochst du nach 3 Wochen diese Geschichte wieder auf??

Auch seine leibliche Tochter wollte er mit in den Tod nehmen, brachte es aber am Ende nicht übers Herz.
http://der-farang.com/de/pages/liebeskranker-deutscher-toetet-seine-thaifamilie

Damals war das gemeinsame Kind noch eine Tochter!
Das steht auch hier noch so drin:

Beil-Mord in Ravensburg
Kein Prozessbeginn in Sicht
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.beil-mord-in-ravensburg-kein-prozessbeginn-in-sicht.295fcdeb-488b-45f9-afef-021235334584.html

  emi_rambus(Quote)  (Reply)