Chinesen wird Einreise mit eigenem KFZ erschwert

(STIN) Herr Pakaimass Viara, stellvertretender Leiter der Tourismusbehörde in Chiang Mai erklärte vor Medien, das die Zahl der Chinesen, die mit dem eigenen Auto einreisen stark zurück gegangen und fast auf Null gesunken ist.

Er erklärte auch,  das der sonst so oft genutzte Übergang an der Grenze der R3A Autobahn, der vor allem von den Autofahrern aus China genutzt wurde, fast menschenleer ist. Wie berichtet, hat im letzten Monat nicht ein einziges Fahrzeug aus China diese Grenze überquert.

Das Amt für Transport hatte am 27. Juni ein entsprechendes Gesetz erlassen und damit erreicht, dass der Tourismusindustrie in Chiang Mai täglich beinahe eine Million Baht an Einnahmen entgeht.

Er bringt das in Verbindung mit den neuen Vorschriften, die vom Ministerium für Verkehr zur Einreise mit einem eigenen PKW erlassen wurde. Demnach müssen viele chinesische Touristen, die bisher mit dem eigenen PKW nach Thailand eingereist sind, nun eine Führerscheinprüfung ablegen, die einen ganzen Tag dauert. Das obwohl die Chinesen im Besitz einer Fahrerlaubnis aus China sind, die ausserdem erst nach Absolvierung einer Fahrschule ausgestellt wird. Zusätzlich müssen sie noch eine KFZ-Versicherung abschließen, die auch noch recht teuer ist.

Der Direktor der Tourismusbehörde in Chiang Rai, Herr Lertchai Wangtrakuldee sagte dazu, dass seit dem Erlassen der neuen strengen Vorschriften kein chinesischer Tourist mehr mit dem PKW nach Thailand einreisen wolle. Davon sei vor allem die Tourismusindustrie in Chiang Khong, die sehr stark auf die Touristen aus China angewiesen ist, betroffen. Einige Unternehmen mussten bereits ihre Geschäfte schließen, da die Touristen schlichtweg ausbleiben.

Chinesen fahren via Laos nach Thailand und kommen in Chiang Khong an, das in Chiang Rai liegt. Von dort fuhren sie meist nach Chiang Mai und nahmen dann einen Inlandsflug nach Bangkok, wenn sie auch andere Landesteile sehen wollten.

„Die Touristen fahren keine 1.000 Km, um sich dann mit den neuen Vorschriften auseinandersetzen zu müssen“, sagte er. „Die Touristen glauben, dass es nun zu teuer und zu kompliziert geworden ist, um mit dem eigenen PKW nach Thailand zu reisen“.

„Wir versuchen bereits dieses Problem zu lösen und habe bei dem Ministerium eine Petition eingereicht, die von vielen Geschäftsleuten aus der Region unterstützt wird, sagte er weiter. „Wenn wir diese Touristen wieder im Land haben wollen, müssen die Behörden die Vorschriften ändern und für die chinesischen Touristen erleichtern“, betonte er.

Grata Pawantree, der einen Wohnsitz in Chiang Mai hat sieht das etwas anders und erklärt, dass sich nach wie vor noch viele chinesische Touristen in der Provinz aufhalten. „Ich denke dass es gut ist, dass die Fahrer hier nun auch eine Führerscheinprüfung ablegen müssen. Sie sind mit unserem Verkehrssystem nicht vertraut und haben dadurch bereits viele Verkehrsunfälle verursacht. Deshalb bin ich mit den neuen Vorschriften für die Chinesen, die mit ihrem eigenen PKW ins Land reisen, sehr zufrieden“.

In einer weiteren Entwicklung zu den Touristen aus Fern-Ost sagte der Vorsitzende der Chiang Mai Tourismus Vereinigung, Herr Buntha Chailert, dass sein Verband nicht besonders glücklich über die vielen negativen Kommentare über die Chinesen in den sozialen Netzwerken ist.

Herr Buntha sagte, dass auch vielen Anti-Chinesischen Kommentare in den sozialen Netzwerken für einen Rückgang der chinesischen Besucher verantwortlich ist. Viele Thais haben sich immer wieder über das schlechte Benehmen und Verhalten der Chinesen in der Öffentlichkeit beschwert. Viele Chinesen glauben, dass sie in Thailand nicht mehr willkommen sind, betonte er.

Buntha Chailert hat die Behörden aufgefordert, die Menschen zu bestrafen, die anti-chinesische Kommentare in den sozialen Netzwerken verbreiten. Er argumentiert damit, dass diese Personen die Beziehungen zwischen Thailand und China negativ beeinflussen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

87 Antworten zu Chinesen wird Einreise mit eigenem KFZ erschwert

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    30. Juli 2016 um 10:45 am

    Das war beim Reisschema auch so (s.o.).

    Das Reisschema war also auch ein Fake. Naja, dann wollen wir nur hoffen, das du kein Fake bist 🙂

    :mrgreen: ‘TNS’ ist ein Fake!

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die 30BathKarte hatten (so steht es in Meiner Master-Kladde) 48 mio Thais, fuer die der STaat jeweils rd 3.000 TB/a (steigend) an die KHs ueberweist, also rd 144MrdTB.
    War das zu schnell?

    ja und?
    D.h. dann – das die restlichen 20 Millionen aus Kinder, Angestellte, Reiche usw. bestehen, die die Karte/Versicherung nicht benötigen.

    DAS waere ja mal eine Aussage, auf die man sich beziehen koennte, WENN man sich darauf verlassen koennte.
    20 Mio!
    9,9 Mio Angestellte (??MIT oder OHNE Familienangehoerigen???)
    5Mio Beamte (??MIT oder OHNE Familienangehoerigen???)
    16 mio Kinder (abzgl Angest./Beamten-Kinder s.o.????)
    Das waeren dann schon viel zu viel,
    weil unsere MissSTIN auch die
    12 Mio Rentner vergessen haette.

    Sorry, mit solchen Fragmenten kann man Geld verschwurbeln , aber nicht agieren!!!
    Wenn DAS keiner klar beantworten kann, kann man sich Reformen sparen!
    Nachdem ich mehrmals von einem der STINs in der Art zugemuellt wurde, hatte ich u.a. Grafik mit Schaetzungen erstellt und der wurde nicht widersprochen. Jetzt kommt unser grosses Pummelchen und bringt wieder was Neues auf.
    ICH hatte von Anfang an, beim neuen Reisschema Bedenken und es lief mir eiskalt den Ruecken runter, aber da wurde ich lange von den STINs u.a. zugemuellt, laecherlich gemacht.
    Ich habe schon laenger bei der Gesundheitsversorgung (inkl. Kliniken, PKHs und PKVs) ein sehr aehnliches Gefuehl und alle Versuche Klarheit zu erlangen, werden auch zugemuellt.
    (Bei Schulen und UNIs auch!)
    Das Geld was von den Angestellten an die SSF geht kann man noch einkreisen. Viele der Angestellten haben aber eine Privatversicherung und gehen nur selten in das HealthCaree SchemeGoverment (HCSG). Es nutzen aber Angestellte und Familienangehoerige der Angestellten ueber die SSF das HCSG.
    Wieviele sind das und wieviel Geld wird da verrechnet! Und da gehoert auch gleich noch die Grundsatzfrage dazu, wieviel Angestellte zahlen /a wieviel bei der SSF ein und wieviel FamilienAngehoerigen werden damit gedeckt!
    Man sollte dann ausschliessen koennen, es gehen Angestellte oder deren Angehoerigen , direkt in das HCSG, ohne Deckung/Verrechnung ueber SSF.
    Der Angestellte selbst bringt der SSF mindestens 14.400TB/a mit AG-Anteil. Aber wieviel Angestellte gibt es (s.o.). Bei 9,9Mio Angestellten waeren das >150Mrd/a.

    Bei den Beamten ist es aehnlich. 5 Mio, mit oder ohne Angehoerige und wieviel.
    Die koennen jetzt alle ins Polizei-KH und in die MilitaerKHs gehen.
    Aber sie koennen auch in alle StaatsKHs und Anamais gehen. Dann sollte es aber auch eine Verrechnung geben, wenn ja mit wem! 14.400 TB/a und PRO …. ja, pro was? Beamter oder Beamtenfamilie oder , …
    Auch so bei den Beamten sind ja auch immer noch die Eltern des eigentlichen Beamten dabei.
    Also, jetzt Butter bei die Fische!

    Kann es denn sein, wie bei den Schulen, bekommen die Privat-KHs einen “Zuschuss” pro EW??????????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich gehe davon aus, das ist wieder nur ein neuer Fake!!

    Alles was du nicht verstehst oder wo du krasse Lücken hast, sind Fakes. Naja….

    Das war beim Reisschema auch so (s.o.). 👿

    • STIN STIN sagt:

      Das war beim Reisschema auch so (s.o.).

      Das Reisschema war also auch ein Fake. Naja, dann wollen wir nur hoffen, das du kein Fake bist 🙂

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also , … bevor einer ueberhaupt auf eine Wahlerliste kommt, muss er an der renomiertesten UNIs einen POLI-Test* ablegen.

    er muss sie absolviert haben, Test alleine reicht nicht.

    Sorry, liebe STINs , ihr argumentiert, die UNIs muessen einen ZEITEN Test machen, weil man alles fuer S-mart-Phones kaufen kann.
    Wieso soll man denn Politiker mit einem “absolvierungs-Papier” etwas glauben??
    Nix da Test!! “POLI-Test” Da muss man nur weltweit die Waehler bestechen, dann TH den POLI-Test weltweit vermarkten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: *Dafuer braucht es aber keine Auslaender-Industrie,

    leider doch, ohne die Ausländer – also ohne die 30 Millionen Touristen, wäre TH schon längst unter Laos gelandet.
    Nur die Touristen blieben TH treu und somit hatten die nie einen grossen Schaden, wegen Putsch, Demos, Militärregierung usw.
    Davon können Länder wie Türkei, Ägypten nur träumen.

    Worauf beziehst sich das schon wieder? Ist es zuviel verlangt, wenn du die Zitatfunktion benutzt? Ihre “zietert” VORSAETZLICH aus dem Zusammenhang gerissen, lueckenhaft, …. FALSCH!
    Hier kann man keinem Datenfluss folgen, aber das scheint ja so gewollt!! 👿
    Um solche Teste durchzufuehren, BRAUCHT ES KEINE AuslaenderTestIndustrie. vAls “unabhaengige” Auditoeren kann man auch Thais einsetzen, und wenn es wirklich so sein sollte und kein Thai kann die Teste erstellen, dann mach’ ich das! Jedesmal einen neuen und ich vervielfaeltige die auch vor jedem Test. Tetsgebuehr 1.500$ (US natuerlich).

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH lebt und existiert nur wegen der Ausländer. Andere Länder wie Japan, benötigen keine, die haben eine fette Industrie,
    Deutschland auch – aber TH hat ausser den 30 Millionen Ausländern absolut nix. Nicht mal mehr landesweit saubere Strände.
    Burma hat die aber….

    Was genau hat das mit dem Thema oder meinem Kommentar zu tun??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht mal mehr landesweit saubere Strände.
    Burma hat die aber….

    Wie oft warst du an diesen “sauberen” Straenden in Burma?
    LUEGNER!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: besser Staatsbeamter ueber Stellenbesetzungsverfahren und bei der Lokalverwaltung!

    wird ja gemacht, nur bei den Sheriffs halt nicht – weil das nicht geht. Man schafft es nicht mal, die abzuschaffen.
    Da brennen Tetsabans bis auf die Grundmauern nieder. Prayuth kann sich keinen Volksaufstand leisten, der muss froh sein,
    das die Rothemden ruhig sind. Nur wenn er hier fast 80.000 Dörfer verrückt macht, dann hat er landesweit ein Problem.

    Da brennen nur Thesabans, wenn wieder einer schreit sie sollen 1l Benzin mitbringen, also ein Volksverhetzer und genau so etwas kann man nicht als Kamnan gebrauchen!
    Den Duenpfiff mit den Sheriffs tischt ein Hohlroller nach dem anderen hier auf.
    Wenn ueberhaupt, ist der Amphoer mit dem Sheriff vergleichbar! Die Countys hatten damals 0,0001-0,0002 EW/km², TH 135EW/km²! Der Sheriff ist NUR ausserhalb der Staedte/Gemeinden fuer die Countys zustaendig! Merkt ihr eigentlich noch etwas? Das sind 100.000 Loecher auf einmal! Siehe Bild unten!!!
    Ich bin durch diese Verschwurbelei um so sicherer, dieser Beitrag mit den Chinesen ist nichts anderes wie all die anderen Fakes, mit denen IHR die Reform unterwandern wollt!
    Billig aber wirkungsvoll.
    Mit wieviel stellt ihr das in Rechnung?

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Luecke 10.002: Benutze doch endlich die Funktion fuer Zitieren, dann kann man, auch du deine Beitraege nachvollziehen. Die Spruenge macht doch ihr!

    Ich zitiere ja eh alles, was ich beantorte.
    Nein, keine Lücke – hab nachgesehen, KHs werden in D vom Bundesgesundheitsminiterium verwaltet, die bestimmen über die KH-Verordnungen, nicht
    Aussen- oder Innenminister.

    Bist du auf einem Trip? Irgendwie wird das immer wirrer. Worauf bezieht sich das??
    Was hat jetzt das mit den Chinesen in TH zu tun? Das mit euren Luecken geht ja noch, aber im Thema-Verschwurbeln und Zumuellen seid ihr Weltmeister!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das waere dann eure 10.000 Luecke, weil ihr das bisher anders dargestellt habt.

    nein, du hast es nur nicht verstanden.
    Jeder Thai in Thailand ist versichert, also sind Familiemitglieder immer versichert, egal ob bei der Bupa mit dabei oder ansonsten
    halt über die 30-Baht Karte.

    In eurem STIN-Team hat jeder andere LueckenLoecher. Ihr erinnert an ein Sauerteigbrot belegt mit Gouda, Edamer, Leerdammer, Emmentaler, … und von dir sind die Zwiebelringe obendrauf.
    So, mein Kind, wir waren jetzt lange kindisch, lutsch wieder am Daumen und schicke deinen grossen Bruder!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, du hast es nur nicht verstanden.
    Jeder Thai in Thailand ist versichert, also sind Familiemitglieder immer versichert, egal ob bei der Bupa mit dabei oder ansonsten
    halt über die 30-Baht Karte.

    Sonst behauptet ihr immer, die Karte muss man beantragen! 🙄
    Die 30BathKarte hatten (so steht es in Meiner Master-Kladde) 48 mio Thais, fuer die der STaat jeweils rd 3.000 TB/a (steigend) an die KHs ueberweist, also rd 144MrdTB.
    War das zu schnell?

    Nun hat aber TH zwischen 69,1-69,522234 Mio EW
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thailand
    Ich werde das an geeigneter Stelle fortsetzen.

    Ich gehe davon aus, das ist wieder nur ein neuer Fake!!
    Die TAT distanziert sich davon!! Angeblich hat das Amt für Transport ein GESETZ erlassen , das etwas im Bereich der Zwischenstaatlichenbeziehungen rein entscheidet.
    Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen!
    Das sind die zur Zeit ueblichen Geruechte, die dazu dienen, die Reformregierung runterzumachen und gleichzeitig Touristen zu vergraulen!
    Morgen erscheint das dann in der deutschen BildZeitung und in der britische „Metro“.
    Eben wird es immer billiger .
    Aber es ist zugegebener Massen wirkungsvoll.
    MrBaDman scheint mit 67 das Wasser bis zum Hals stehen, wenn er zu so billigen Tricks greifen muss!
    Ich koennte mir denken , wer der Regiseur ist!!

    • STIN STIN sagt:

      Sonst behauptet ihr immer, die Karte muss man beantragen!

      du verlernst in TH vermutlich in Deutsch Zusammenhänge zu erkennen. Macht nix.
      Ja, muss man beantragen, aber deshalb ist trotzdem jeder versichert. Ich muss meinen Pass auch beantragen, trotzdem bin
      ich auch ohne Antrag Deutscher. Jeder Millionär kann hier zum Anamai gehen und die Karte beantragen, seine Frau auch.
      Aber warum sollte er das tun, wenn er eine BUPA Platin hat.

      Die 30BathKarte hatten (so steht es in Meiner Master-Kladde) 48 mio Thais, fuer die der STaat jeweils rd 3.000 TB/a (steigend) an die KHs ueberweist, also rd 144MrdTB.
      War das zu schnell?

      ja und?
      D.h. dann – das die restlichen 20 Millionen aus Kinder, Angestellte, Reiche usw. bestehen, die die Karte/Versicherung nicht benötigen.
      Anrecht haben sie aber trotzdem drauf. Wird ein Reicher arm, holt er sich die Karte. Dass heisst wiederum, alle 69 Millionen Thais haben
      das Recht auf diese Versicherung, wenn sie sie nicht benötigen, weil sie bar zahlen oder BUPA haben, ist wieder was anderes.
      Es gibt keine unversicherten Thais in Thailand, das meinte ich damit. Zu schnell?

      Ich gehe davon aus, das ist wieder nur ein neuer Fake!!

      Alles was du nicht verstehst oder wo du krasse Lücken hast, sind Fakes. Naja….

      Das sind die zur Zeit ueblichen Geruechte, die dazu dienen,
      die Reformregierung runterzumachen und gleichzeitig Touristen zu vergraulen!

      ja, diese Bestrebungen gibt es sicherlich, siehe die Post – die gefunden wurde, mit Warnungen vor der Verfassung.
      Der ehem. Phuea Thai Mann ist schon verhaftet, ist auch noch aus Chiang Mai der Kerl.

      Morgen erscheint das dann in der deutschen BildZeitung und in der britische „Metro“.
      Eben wird es immer billiger .

      das dies in der Bild erscheint, finde ich sehr gut. Die wird von Millionen gelesen, auch von potentiellen Thailand-Urlaubern.
      Die werden das sicher dann nicht mehr machen. Ev. sollten auch solche Fälle in die Bildzeitung, wo Taxler die Touristen
      über den Tisch ziehen, dann sind die Touristen gewarnt.

      Aber deswegen sagt ein Tourist sicher keine Thailand-Reise ab. Es werden immer mehr Touristen, es verschiebt sich nur etwas bei
      der Nationalität.

  5. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    STIN: es sind 69 Millionen Thais versichert, nicht nur 48 Millionen.

    Mr. STIN,

    jetzt bin ich aber etwas irritiert!

    69 Millionen Thais sind krankenversichert?

    Aber Thailand hat maximal nur 68,98 Millionen Einwohner!

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/320593/umfrage/gesamtbevoelkerung-von-thailand/

    Das heißt im Klartext, dass ALLE Einheimischen krankenversichert sind?

    Das wäre in der Tat mehr als vorbildlich!

    Selbst in einem der besten, verbindlichsten und sozialsten Länder der Welt, in Norwegen, wird man diese Traumzahl an Krankenversicherten nicht erreichen!!!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Das heißt im Klartext, dass ALLE Einheimischen krankenversichert sind?

      Das wäre in der Tat mehr als vorbildlich!

      ja, alle Thais in Thailand sind krankenversichert und können sich bei den zuständigen Anamais ihre
      Karte beantragen und abholen. Jeder hat ein Anrecht darauf. Angestellte Thais, die bei Banken, BIG-C u.a. Firmen
      arbeiten, die holen sich diese Karte halt nicht, weil sie eine intern. Bupa-Karte für PKHs haben. Auch Yingluck wird sich die
      kaum holen, aber sie hätte ein Anrecht darauf. Kinder sind wohl mit der Karte der Eltern mitversichert, daher nur die Ausgabe von
      48 Millionen Karten. Es gibt in TH keine unversicherten Thais, nicht mal unversicherte legale Wanderarbeiter.
      Nur unversicherte Westler 🙂

      Selbst in einem der besten, verbindlichsten und sozialsten Länder der Welt,
      in Norwegen, wird man diese Traumzahl an Krankenversicherten nicht erreichen!!!

      ich kenne das Sozialsystem nicht, in Deutschland MUSS jeder Bürger versichert sein, ist Pflicht. Also auch da sind alle
      versichert. Wird wohl in Schweden, Norwegen gleich sein. Wer sollte denn dort nicht versichert sein?

      Alle in Norwegen, die arbeiten, sind versichert. Jene, die arbeitslos sind, ebenfalls. Kinder bei den Eltern.
      Wüsste nicht, wer da nicht versichert sein soll?

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Lücke 4!

    Sie sind mitversichert. Jedes Mitglied einer Familie in TH ist über die staatliche SSF versichert.

    Das waere dann eure 10.000 Luecke, weil ihr das bisher anders dargestellt habt.
    Dann aber jetzt mal endlich BUTTER BEI DIE FISCH’! Zu welchem Tarif duerfen sie denn zu WEM gehen!
    Also sind die9,9 Mio “Angestellten” jetzt nur die Arbeitnehmer oder kommen dann nochmal etwa 20 Mio Familienangehoerige dazu? Dann wird es aber eng bei den angeblichen 48 Mio, die ueber die 30-Bath-Versicherung gedeckt sind.
    Oder liebes Luecken-Maedchen sind diese 9,9 mio Angestellten bereits inklusive der FamilienAngehoerigen?
    DANN waeren das ja nur etwa 4 Mio Angestellte und etwa 5,9 mio Angehoerige.
    Und dann zu eurer Luecke 10.0001, was ist bei den 5 mio Beamten, wo auch die Angehoerigen fuer 14.000TB/a mitversichert sein sollen?!
    Sind das jetzt 5 mio mit Angehoerigen , jeweils fuer 14.000TB/a, also Beamter und Angehoeriger jeweils 14.000 ODER (was ein riesen Unterschied waere) ist die ganze Familie fuer Durchschnittlich 14.000TB/a versichert?
    Einmal waeren das 70 MrdTB/a und im anderen Fall etwa 170 Mrd TB also etwa das 1,5 fache, was der Staat fuer immerhin 48 mio Menschen ausgibt.
    Ich stehe zu “meinen” Vier Luecken, wenn ich 10.000mal auf gezielte Antworten keine ODER FALSCHE Antworten bekomme!

    STIN: Die waren bis etwa 2002 super!

    naja, so toll waren die nie. Damals hatte man nur noch keine so guten PKHs wie heute. Daher auch keinen Vergleich.

    Im Vergleich zu ASEAN waren die SUPER!
    Aber, die Maerkte in TH funktionieren nicht mehr, nicht nur der ArbeitsKraefte-markt im Bereich Gesundheitswesen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, das faellt in den Zustaendigkeitsbereich des Aussenministers.
    Der muss weniger zuschiessen, wenn sich Goethe usw selbst finanziert.

    du kommst von thai. PKHs auf die Goethe-Institut – wow, ein toller Sprung.
    Nein, in D fällt das wohl eher unter das Gesundheitsministerium, die ja für die KHs verantwortlich ist.

    Luecke 10.002: Benutze doch endlich die Funktion fuer Zitieren, dann kann man, auch du deine Beitraege nachvollziehen. Die Spruenge macht doch ihr!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo kommt jetzt auf einmal die 12-15Euro Versicherung her? Fuer 4 Wochen?

    soviel kosten die Urlaubs-Reisekrankenversicherungen von Hanse-Merkur für einen 35 jährigen. Bis 64 Jahre dann ca 26 EUR für den ganzen
    Urlaub bis 6 Wochen.

    Ja, …. und die haben etwa 90% der Farang-Urlauber, weil das bei der Buchung (auch nur Flug) angeboten wird, also warum dann nochmal fuer alle eine weitere “500TB-Versicherung”??

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Das waere dann eure 10.000 Luecke, weil ihr das bisher anders dargestellt habt.

      nein, du hast es nur nicht verstanden.
      Jeder Thai in Thailand ist versichert, also sind Familiemitglieder immer versichert, egal ob bei der Bupa mit dabei oder ansonsten
      halt über die 30-Baht Karte.

      Also sind die9,9 Mio “Angestellten” jetzt nur die Arbeitnehmer oder kommen dann nochmal etwa 20 Mio Familienangehoerige dazu? Dann wird es aber eng bei den angeblichen 48 Mio, die ueber die 30-Bath-Versicherung gedeckt sind.

      es sind 69 Millionen Thais versichert, nicht nur 48 Millionen. Wenn Reiche, oder privat Versicherte ihre Karte nicht beantragen und abholen,
      sind sie trotzdem versichert. Gleich wenn ein Deutscher keinen deutschen Pass beantragt, ist er trotzdem Deutscher.
      Keine Ahnung wieviel AN es gibt, alle sind auch nicht privat versichert, die anderen haben wiederum alle verschiedene PKVs, verschiedene
      Pakete – da kenn ich die einzelnen Zahlen nicht.

      Oder liebes Luecken-Maedchen sind diese 9,9 mio Angestellten bereits inklusive der FamilienAngehoerigen?

      keine AHnung wo du diese Zahl her hast, Angestellte sind aber nur jene, die als AN laufen, Familienmitglieder sind keine AN, also auch keine
      Angestellten.

      Und dann zu eurer Luecke 10.0001, was ist bei den 5 mio Beamten, wo auch die Angehoerigen fuer 14.000TB/a mitversichert sein sollen?!

      Beamte haben eigene Versicherungen bzw. können Beamten-KHs benutzen, auch die Familie. Also wieder andere Baustelle. Die zahlen auch keine
      14.000 Baht pro Jahr. Zumindest nicht bei Polizei, Armee.

      Ich stehe zu “meinen” Vier Luecken, wenn ich 10.000mal auf gezielte Antworten keine ODER FALSCHE Antworten bekomme!

      du hast Lücken in Dingen, die man wissen sollte, wenn man als Expat in TH lebt. Du stellst aber Fragen, die in TH nicht mal die Thais wissen,
      vermutlich auch nicht mal Prayuth selbst. Dann hab ich natürlich Millionen Lücken, du dann Milliarden. 🙂

      Im Vergleich zu ASEAN waren die SUPER!

      ja, ausgenommen Singapur, da flogen die burm. u.a. Staatschefs schon vor 40 Jahren hin.
      Brunei weiss ich nicht, die sind aber auch gut aufgestellt, die haben Geld und das nicht wenig. Den Bürgern dort geht es
      gut, wie in allen Golfstaaten. Malaysia dürfte auch besser gewesen sein. Also dann TH auf Stelle 4 oder so.

      Aber, die Maerkte in TH funktionieren nicht mehr, nicht nur der ArbeitsKraefte-markt im Bereich Gesundheitswesen.

      das ist richtig, seit 2001 – als der Takki die 30-Baht Karte einführte mit knapp 1000 Baht pro Person, da verliessen gute Ärzte
      das sinkende Schiff und übrig blieb dann die 3.klassigen Ärzte. Alles andere flüchtete in die PKHs. Zumindest in die 2-3-Sterne PKHs.
      Dort sind sie auch heute noch.

      Luecke 10.002: Benutze doch endlich die Funktion fuer Zitieren, dann kann man, auch du deine Beitraege nachvollziehen. Die Spruenge macht doch ihr!

      Ich zitiere ja eh alles, was ich beantorte.
      Nein, keine Lücke – hab nachgesehen, KHs werden in D vom Bundesgesundheitsminiterium verwaltet, die bestimmen über die KH-Verordnungen, nicht
      Aussen- oder Innenminister.

      Ja, …. und die haben etwa 90% der Farang-Urlauber, weil das bei der Buchung (auch nur Flug)
      angeboten wird, also warum dann nochmal fuer alle eine weitere “500TB-Versicherung”??

      ja, dürften 90% der Deutschen haben, aber sicher nicht die Ungarn, Slowenen, Polen, Russen usw.
      Die will TH dann auch versichert sehen. Briten haben wohl auch meist auch keine. Die brauchen das Geld für magic mushroom – Cocktails.

      Wenn Thailand dann also eine Pflicht-Versicherung einführt, dann können die 20+ EUR gespart werden und TH hat die Garantie, das dann
      alle 30 Millionen – ohne Ausnahme versichert sind. Mit dem Geld können sie dann die staatl. KH auf Vordermann bringen.
      Ich würde es erstmal mit 500 Baht beginnen, reicht es nicht – dann kann man die Zahlen der Inanspruchnahmen publizieren und erklären,
      das halt mehr Urlauber PKHs aufsuchen, als zuerst erwartet und erhöht dann die Gebühr auf 800 oder 1000 Baht. Das wäre dann in etwa gleich,
      wie die Gebühr bei der DKV, usw.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    Welche dunklen Kraefte sind denn da am Wirken???

    TAT bestreitet chinesenfeindliche Einstellung in Chiang Mai
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/75893-tat-bestreitet-chinesenfeindliche-einstellung-in-chiang-mai.html#contenttxt

    Gehoert das Einreise-/Fahrverbot und die Versicherungspflicht auch dazu??

    Das ginge aber schon ueber Dienst nach Vorschrift hinaus.

    • STIN STIN sagt:

      Gehoert das Einreise-/Fahrverbot und die Versicherungspflicht auch dazu??

      es wird schon Thais geben, die die Chinesen nicht haben wollen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das dies ein grosser
      Widerstand wäre. Eher entscheiden hier wieder mehrere Dienststellen gegeneinander. Da das Tourismus-Dept. beim Gouverneur Anweisungen
      aus BKK Folge leisten muss, wäre BKK nun am Zug, das abzuschaffen.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS hoerte sich bei dem anderen STIN aber anders an!

    der hat dann vermutlich die Rechnungen nicht erwähnt, die wir den Farangs ausstellen, hinterher natürlich. Ev. war es ihm zu peinlich,
    das wir für die Hilfe auch noch Geld haben wollen. Mir ist das nicht peinlich, wir verlangen natürlich Geld, wenn wir helfen.

    Wie bitte, ihr macht anonym Terz im Internet und stellt das dann Farangs in Rechnung!? Gehoert da auch das uebliche Mobbing, Stalking, …. dazu?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie sagst du immer: man muss ja auch von was leben – Hilfe und soziale Einstellung ist super – nur lässt sich das nicht essen.

    Das ist nur das Echo eurer Aussage und ganz sicher NICHT meine Einstellung!
    Wenn ich das schreibe, dann nur, um meine Missachtung gegenueber euch auszudruecken!! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Wie bitte, ihr macht anonym Terz im Internet und stellt das dann Farangs in Rechnung!?

      mein lieber Buddha….
      nein, natürlich nicht.

      Das ist nur das Echo eurer Aussage und ganz sicher NICHT meine Einstellung!

      ihr esst also Hilfe und soziale Einstellung? Wie bereitet ihr die zu, gebraten, gekocht – mit Salz oder dünstet ihr das? 🙂

      Wenn ich das schreibe, dann nur, um meine Missachtung gegenueber euch auszudruecken!!

      ja, das macht ja nix. Solange ich von meinem Handeln überzeugt mit, stört mich das nicht.
      Sozial kann ich agieren, wenn genug Kohle reinfliesst – aber an erster Stelle, steht immer, aber wirklich absolut immer – meine Familie.
      Danach machen wir nach Möglichkeiten soziale Projekte, die wir ja schon seit nunmehr 15 Jahre laufen haben. Halt nur lokal. Ich bin kein
      Anhänger von Patenschaften, wo ich nicht weiss – was mit meinem Geld gemacht wird.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Warum schliesst man sich nicht dem “Grüne Versicherungskarte” System an?

    die Thai-Politiker ticken anders. Manchmal wundere sogar ich mich noch, auf welche Ideen die kommen. Ich dachte, man kann solche Ideen gar nicht mehr
    toppen, geht aber immer noch.

    Jetzt giesse ich mal Wasser auf deine Muehlen:
    Man verlangt von Politikern, das eine gewisse Vorausbildung/Studium haben. Es geht um TH, also kann man es kaufen. JAAAAA, ich weiss, gibt es in wenigen Ausnahmefaellen auch anderswo. Da sind diese Blender, Windeier aber nicht in der Ueberzahl !
    Also , … bevor einer ueberhaupt auf eine Wahlerliste kommt, muss er an der renomiertesten UNIs einen POLI-Test* ablegen.Auch Menschenrechte, Demokratie, Wirtschaftlichkeit, Kreditwesen, Recht, …. .
    Wer das nicht besteht, kann einen 2 woechigen Vorbereitungskurs belegen , 20.000TB*. Gilt fuer alle Wahlbeamte, also auch fuer Naujoks, Kamnans**, PhuJaiBaan**, ….
    Waere ueberhaupt eine gute Idee, die gesamte thailaendische “Testindustrie” beim Crown Property anzusiedeln! Von den Gewinnen kann man Bewaaerungssysteme, Staudaemme mit Stromerzeugung vorfinanzieren, den SKA (SprachkontrollAPP) erstellen und weltweit vermarkten, ….
    Der dumme wenigausgebildete Thai hat eine grosse Freude, andere ueber den Tisch zu ziehen. Er selbst kauft ein Produkt fuer 10 ein, wuerde er es fuer 25 verkaufen, haette er alle Kosten gedeckt und haette noch 5 Gewinn. Nein, der “bauernschlaue ” Thai macht Preisabsprachen, baut Monopole aus, gruendet Kartelle, … und verkauft es fuer 100 und hat einen Gewinn von 80. …. geht aber nur , wenn der Staat nicht eingreift und da dort meist auch bauernschlaue sitzen, “schrumpft” der Gewinn auf etwa 40! Die Netzwerke der Lobby muessen ja auch von etwas leben. 😥 👿
    Bei den Preisen hat es aber auch nur einen Umsatz von ‘1.000’. Also ergaebe das einen Monatsgewinn (vor Steuern) von 40.000.
    Wenn ich mir anschaue, wieviel laecherlicher Umsatz in den Supermaekten gemacht wird, wie wenige es im Verhaeltnis davon ueberhaupt gibt, und wie wenig da auf den Parkplaetzen los ist, ….
    In D und anderswo brummt der Umsatz und das bei gleichen Sprungvariablen Kosten: eine Kassiererin setzt ein Vielfaches um, die Umlaufzeit der Podukte ist erheblich kuerzer, umgekehrt die Verweildauer in den Regalen ist laenger, trotzdem brummt Beleuchtung, Klimaanlage, der Sicherheitsdienst muss da sein, die leeren Einkaufswagen muessen eingesammelt werden, …. , der Sicherheitsdienst muss fuer die KinderwagenParkplaetze kassieren (ach ne, das war jetzt eine andere Rechnung***) …. . All diese Kosten, muessen natuerlich auf den geringen Umsatz umgelegt werden.
    In D (zB) bei niedrigen Preisen geht man durch “seine Reihen” und laedt ein. Wenn man was neues sieht, probiert man das, wenn man “Lust ” auf etwas hat, nimmt man auch 3 Packungen, …wenn man fertig ist, sehen die Einkaufswagen aus wie unten auf dem Bild.
    Gibt es in TH nicht. Das sieht man nur bei Wiederverkaeufern, die im grossen STil einkaufen, meist dann schon knapp vorm Ablaufdatum.
    In TH meide ich schon bestimmte Gaenge, wenn ich da nicht unbedingt etwas brauche , was Neues teste ich eigentlich nie an, egal was die Werbung luegt, …. in D kaufe ich Gurken, Rotkraut, Sauerkraut, Oliven, Sardellen, ……., WeizenBier was es hier in der Provinz meist gar nicht gibt, weil es keiner kaufen kann (will). Aber , wenn ich hier einkaufen gehe, und der riesige Einkaufswagen ist duenn am Boden bedeckt, ist anteilmaessig vom Monatsbudget so viel weg, wie in D, wenn die Karre voll war. FRUEHER, war das auch mal in TH so! 😥 👿
    Da lief in TH, und so ist es in D immer noch ein Umsatz von etwa 10.000 und alleine dadurch war bei einem Stueckgewinn von 5, der Gewinn schon bei 50.000 (statt 40.000). Jetzt kamen aber die Sprungvariablen Kosten ins Spiel! Die Klimaanlage hat gleich viel verbraucht und musste im gleichen Rythmus gewartet UND erneuert werden, ob der Umsatz bei 1.000 oder 10.000Einheiten lag.
    Nur sanken dann die Stueckkosten drastisch, weil sie -gleichbleibend- auf den hoeheren Umsatz verteilt wurden.
    Wo man also vorher bei einem Verkaufspreis von 25 “nur” 5/Stueck verdient hat, sind es jetzt (da Stueckkosten geringer) vielleicht 11 oder 12/Stueck.
    Dann haette man halt bei einem Umsatz von 10.000 einen Reingewinn bis zu 120.000.
    Klar, irgendwann, bei Umsatz von 11.000 oder 12.000 braucht es im Schnitt eine weitere KassiererIn, einen weiteren 1/2 Sicherheitsdienst, die Kassen brauchen etwas mehr Strom,aber die Leuchtstoffroehren muessen immer noch im gleichen Rythmus gewechselt werden , … und nur weil die Einkaufswagen jetzt voll sind, braucht es nicht mehr Einsammler****fuer die leeren EKWs.
    ABER, doch nicht nur das!! Es muss doch auch das 10fache produziert werden, das schafft die “10-fache” Arbeit(s Plaetze), und vor allem das BIP vervielfacht sich und schon kann man mehr Schulden aufnehmen oder (!!) man bekommt bessere Konditionen , NUR weil der Prozentanteil sinkt!
    JAAAAA, liebe STINs, liebe redShirts, …, das war jetzt alles Taschenrechner und Zeichnung wieder die Ueberfoerderung pur, ABER genau dafuer gibt es ja Fachleute, wie zB Kern, ….
    Aber man kann zB auch in der Volkshochschule selbst entsprechende Kurse besuchen, habe viele Diplome in D in einem Briefordner auf dem DAchboden, … man kann es aber auch einfach nur sein lassen und schwurbeln nach der Gebetsmuehlen-Methode 👿
    Wenn man dann aber sieht (man sieht es eigentlich nicht!) , was alles weggeschmissen wird, …. nun, Beispiel Kaese, ich habe grundsaetzlich gar keinen Kaese mehr, bei diesen Wucherpreisen gekauft, zumal es oft nur noch Fake-Kaese made in China ist! 👿
    Die Kinder moegen aber Kaese auf dem von Mutter gemachten Hamburger Sandwich
    , also kaufe ich nur Kaese wenn er runtergesetzt ist. Gerade eben fuer 1.400 TB zu einem Ladenverkaufspreis von >5.000 TB. Kaese kann man sehr gut einfrieren (siehe Bild oben) und ein Camembert, Brie, … schmeckt eigentlich erst (fuer die meisten Thais nicht nachvollziehbar) wenn er richtig “reif” ist. Nun ja, die meisten Farangs verstehen auch nicht, wie man zB PlaaRaa essen kann.
    Das “Duemmste” ist eigentlich noch, wenn der “Staat” , die Regierung dieses dumme Spiel mit macht! 🙄 Klar, auch sie bekommen pro Stueck mehr Steuern, verursachen damit aber Arbeitslose, senken das BIP, …… und hinten durch hoeheren Umsatz haetten sie auch noch deutlich mehr Steuereinnahmen.
    ABer, wenn interessiert das, der Staat sind doch eh nur die Armen. 👿
    Genau dieses und anderes kurzfristige Denken verstaerkt durch den dummen (FRESS-)NEID , wird dafuer sorgen, dass TH mittelfristig in der Bedeutungslosigkeit versinkt.
    Muss weg.
    Das waere wichtig das hier fortzusetzen, ist aber mehr wie Perlen vor die Saeue geschuettet!
    Besser Volkshochschule!

    Ach so, bevor die Mobber wieder anfangen, es sind nicht alle Thais so (s.o.) , auch nicht alle Sino-Thais!!! Die, die hier ‘unten’ ueber Singapur, Malaysia nach TH eingewandert sind, haben ganz andere Wurzeln, ganz andere …. Kultur und Bildung. Sie wissen aber auch was ehrliche Arbeit ist! Und es sind Geschaeftsleute , die nateurlich auch etwas verdienen wollen (/muessen), die aber die Kunden nicht schlachten.
    Die Chinesen, die zu fuss im Norden eingewandert sind, sind ganz anders! Sie sind/ waren fuer Gluecksspiel, Prostitution, Goldhandel, Kredite, Unterhaltung (Kino, Schattenspiele, ….) und dann natuerlich auch fuer die Telekommunikation zustaendig!
    Man kann heute schon lange nicht mehr sagen, die einen leben im Norden, die anderen im Sueden, die Verschmelzung geht schon lange ueber BKK hinaus.
    Es gibt natuerlich auch Schnittmengen, aber man koennte sagen, die einen sind ueberwiegend die Saeulen der Wirtschaft und Banken und die anderen der Schattenwirtschaft.
    Und die ‘Thais’? Das sind die Beamten , Polizisten, Soldaten, Muehlenbesitzer, Grossgrundbesitzer, …
    Und die ehemaligen Sklaven sind heute die amen Reisbauern auf unbewaessertem Land.

    So, weil gerade so drauf bin, …. der Tsunami, die Regenzeit, die Stuerme, das Hochwasser, … das kommt von der Natur, … DAS verzeihen Urlauber und Geschaeftsleute, weil es eben Natur ist, unter der alle weltweit zu leiden haben.
    Aber das was die Menschen vorsaetzlich machen, was der Mr. BaDman vorsaetzlich machen laesst, zB auch die Schlaegertrupps und das Aufhetzen gegen alle Farangs, das wird ewig bleiben, da sind die Farangs wie das Internet, die vergessen nichts.
    Und dann wird eben auch kein Unterschied mehr zwischen den einzelnen Gruppen gemacht, dann WAREN und SIND es ALLE.
    Das beste Beispiel sind die Autofahrer aus China! Von Hundert (Prozent) fast runter auf Null.
    Wenn sich hier nicht einige schnellstens besinnen oder von der Mehrheit/Staatsmacht besonnen werden, dann hat sich das langfristig erledigt!
    Kambodscha ist fuer mich bis heute keine Alternative. Vietnam und Laos waeren schon ok , wenn es eine andere Politik haette.
    BURMA waere ideal, wenn man sich auf die abzeichnende Entwicklung verlassen koennte.
    Wir (4) haengen immer noch an TH, werden aber auch in den Abgrund gezogen.
    Die STINs und andere Netzwerkler werden ihr “Equipment” packen und das sinkende Schiff verlassen. Viele haben die Server schon im Trockenen! Allerdings wird es immer schwerer Netzwerke als newcomer zu sponsern.:cry:
    Und dabei haette TH wirklich eine gute Chance.

    *Dafuer braucht es aber keine Auslaender-Industrie, die das DICKE Geld aus dem Land schaffen, z.B. ueber Crown Property
    **besser Staatsbeamter ueber Stellenbesetzungsverfahren und bei der Lokalverwaltung!
    ***manchmal glaube ich, da macht der Sicherheitsdienst “Ueberstunden”
    **** mit Muenzautomaten (10TB) werden die EKWs an die Sammelpunkte gebracht …
    https://t3.ftcdn.net/jpg/00/49/17/38/240_F_49173892_W9ZX86WYorKauszt2x8rtUr5T4zKRspo.jpg
    https://t3.ftcdn.net/jpg/00/48/01/16/240_F_48011648_nSUbKYrqtoAjtvz3AcAzvXT2VU6OkR3N.jpg
    … oder Kinder verdienen sich ein Taschengeld (OhJe=> Kinderarbeit 🙄 )

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Also , … bevor einer ueberhaupt auf eine Wahlerliste kommt, muss er an der renomiertesten UNIs einen POLI-Test* ablegen.

      er muss sie absolviert haben, Test alleine reicht nicht. Yingluck, Suthep usw. haben die CMU hier absolviert, Abhisit, Korn die Oxford-University.
      Amerikanische Präsidenten meist Yale, wie Obama, Hillary nun auch usw.

      *Dafuer braucht es aber keine Auslaender-Industrie,

      leider doch, ohne die Ausländer – also ohne die 30 Millionen Touristen, wäre TH schon längst unter Laos gelandet.
      Nur die Touristen blieben TH treu und somit hatten die nie einen grossen Schaden, wegen Putsch, Demos, Militärregierung usw.
      Davon können Länder wie Türkei, Ägypten nur träumen.

      TH lebt und existiert nur wegen der Ausländer. Andere Länder wie Japan, benötigen keine, die haben eine fette Industrie,
      Deutschland auch – aber TH hat ausser den 30 Millionen Ausländern absolut nix. Nicht mal mehr landesweit saubere Strände.
      Burma hat die aber….

      besser Staatsbeamter ueber Stellenbesetzungsverfahren und bei der Lokalverwaltung!

      wird ja gemacht, nur bei den Sheriffs halt nicht – weil das nicht geht. Man schafft es nicht mal, die abzuschaffen.
      Da brennen Tetsabans bis auf die Grundmauern nieder. Prayuth kann sich keinen Volksaufstand leisten, der muss froh sein,
      das die Rothemden ruhig sind. Nur wenn er hier fast 80.000 Dörfer verrückt macht, dann hat er landesweit ein Problem.

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    Er bringt das in Verbindung mit den neuen Vorschriften, die vom Ministerium für Verkehr zur Einreise mit einem eigenen PKW erlassen wurde. Demnach müssen viele chinesische Touristen, die bisher mit dem eigenen PKW nach Thailand eingereist sind, nun eine Führerscheinprüfung ablegen, die einen ganzen Tag dauert. Das obwohl die Chinesen im Besitz einer Fahrerlaubnis aus China sind, die ausserdem erst nach Absolvierung einer Fahrschule ausgestellt wird. Zusätzlich müssen sie noch eine KFZ-Versicherung abschließen, die auch noch recht teuer ist.

    Ich glaube nicht, die kommen nochmal zurueck!
    Bis die in ChiangMai sind, sind die auch schon in Mandalay.
    Wenn die ersten Chinesen Hanoi erobert haben, wird TH mehr und mehr Geschichte!
    Warum schliesst man sich nicht dem “Grüne Versicherungskarte” System an?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Versicherungskarte_f%C3%BCr_Kraftverkehr
    oder macht fuer ASEAN+China ein eigenes System!?
    Die Thais ueberfahren ja auch Grenzen, und brauchen dann auch Versicherungen.

    • STIN STIN sagt:

      Ich glaube nicht, die kommen nochmal zurueck!

      dann haben wir nur noch 14 Millionen und ein paar Zerquetschte abzuhalten, nach TH zu reisen. Dann könnte aus dem Qualität-Tourismus
      was werden. Mit 30 Millionen sicher nicht. Bei 15 Millionen wäre dann auch weniger Dreck in TH. Die 15 Millionen, die dann nicht mehr
      nach TH kommen, können ja dann nach Mauritius fliegen – die wollen auf Massen-Tourismus umsteigen. Die werden einem die Hotels dort
      hinterher, scheint alles leer zu sein. Ab 18 EUR bei Trivigo, booking.com usw.

      Wenn die ersten Chinesen Hanoi erobert haben, wird TH mehr und mehr Geschichte!

      Herrlich, dann wird TH wieder zum Geheimtipp – die Umwelt könnte sich wieder erholen. Die Mafia würde sich auch nach
      Hanoi begeben und die restlichen 15 Millionen Urlauber könnten dann ordentlich geschützt werden. Ging ja vorher auch.

      Warum schliesst man sich nicht dem “Grüne Versicherungskarte” System an?

      die Thai-Politiker ticken anders. Manchmal wundere sogar ich mich noch, auf welche Ideen die kommen. Ich dachte, man kann solche Ideen gar nicht mehr
      toppen, geht aber immer noch.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Noch mal langsam zum Mitschreiben! Der Konsul spendet an ein PKH aus seiner PERSOENLICHEN PRIVAT Tasche und dann laesst er die Namen veroeffentlichen? Warum stellt denn das KH wie gerade von euch behauptet keinen Strafantrag?

    nein, der Konsul hat die Namen nicht veröffentlich, der hat allgemein – für die Deutschen, die Rechnungen offen liessen, 100.000 aus der
    Privatschatulle gespendet, zusammen mit dem Herrn Naumann damals, Konsul in Phuket.

    Und das war nicht die Spende vom deutschen Hilfeverein?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum stellt denn das KH wie gerade von euch behauptet keinen Strafantrag?

    die werden wohl schnellstens ins Ausland abgereist sein. Nach England klagen kommt teurer als die offene Forderung.

    Die Kosten fuer die Klage traegt der Verursacher! Das ist keine Ausrede und keine Berechtigung es von der Allgemeinheit zu verlangen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nochmal, WER veroeffentlich Namen, mit welchem Zusatz??

    alle Thai-Medien und die deutschen übersetzen das dann auch voll.

    Nach deutschem Recht ist das strafbar.
    Ich denke auch nach thailaendischem, erhebt nur keiner Klage!
    Ich halte diese ganze Zurschaustellung und die Gegenueberstellung fuer rechtlich bedenklich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke eher, Blutungen muessen gestillt werden und das in Sekunden.

    ja, das natürlich auch, nur wenn er schon viel Blut verloren hat, reanimiert werden musste – dann muss der erstmal
    schnell ins nächste KH, egal ob PKH oder KH. Aber das wissen die Not-Ärzte dann schon.

    Haeh!? Reanimation?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann seit IHR doch Aktivisten, bei dem was ihr , auch anonym, im Internet abziehen wollt!?

    nein, wir machen das gegen Geld – das sind dann keine Aktivisten mehr, sondern eher Geschäftsleute. 🙂 Wir sind weder Sozialamt, noch arbeiten wir für HRWs, Greenpeace usw. – wir beraten und verlangen Stundensätze oder
    machen Festpreise.

    DAS hoerte sich bei dem anderen STIN aber anders an!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Und das war nicht die Spende vom deutschen Hilfeverein?!

      nein, Herr Dirksen ist ein ehem. DED-Mitarbeiter – vom deutschen Entwicklungshelfer -Dienst. Der ist sehr, sehr sozial
      eingestellt. Der spendet auch schon mal aus eigener Tasche ein Heimflug-Ticket für Gestrandete – bringt von der Polizei zu ihm gebrachte
      Alkoholisierte auf eigene Kosten ins KH usw. – sehr netter Mann, immer hilfsbereit.

      DAS hoerte sich bei dem anderen STIN aber anders an!

      der hat dann vermutlich die Rechnungen nicht erwähnt, die wir den Farangs ausstellen, hinterher natürlich. Ev. war es ihm zu peinlich,
      das wir für die Hilfe auch noch Geld haben wollen. Mir ist das nicht peinlich, wir verlangen natürlich Geld, wenn wir helfen.
      Wie sagst du immer: man muss ja auch von was leben – Hilfe und soziale Einstellung ist super – nur lässt sich das nicht essen.

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Er war im StaatsKH.

    mit DF ins Staats-KH, kein Wunder das der tot ist. Die erkennen das nicht mal, wenn man sie darauf hinweist.
    Wertlose KHs – am besten 400 von denen zusperren und Fahrschulen draus machen. 🙂 Dann benötigt man auch weniger KHs, weil dann weniger Unfälle passieren.

    Die waren bis etwa 2002 super! Und waeren es heute noch, wenn die Familienmitglieder ueber die SSF mit versichert waeren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das so ist, warum machen das die PKHs nicht! Wofuer also die Zwangsversicherung!

    keine Ahnung, frag mal Merkel – warum sie die Zwangsversicherung für Thais aufrecht erhält.

    Ich denke, das faellt in den Zustaendigkeitsbereich des Aussenministers. Der muss weniger zuschiessen, wenn sich Goethe usw selbst finanziert.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Oder ist das alles nur ein Fake, damit Expats teure Versicherungen abschliessen?

    was soll ein Fake sein?

    12-15 EUR findest du als teuer – geht es dir echt finanziell schon so mies?
    12-15 EUR und dann, wie mein Freund Millionen ersparen, da pfeif ich auf die 12 EUR, aber ich bin abgesichert und kann mich
    in 5-Sterne PKHs legen, die ich normal nicht mal von innen sehen würde. Dazu helfe ich noch TH, Kohle zu kassieren.
    Egal wieviel die dann für meine Behandlung kassieren.

    Wo kommt jetzt auf einmal die 12-15Euro Versicherung her? Fuer 4 Wochen?
    DIE zahlt aber meist auch nicht die Super-Tarife!

    • STIN STIN sagt:

      Die waren bis etwa 2002 super!

      naja, so toll waren die nie. Damals hatte man nur noch keine so guten PKHs wie heute. Daher auch keinen Vergleich. Heute sind die
      Thais nicht mehr so naiv. Wenn das staatliche KH meint, man solle die Patienten nachhause bringen, die stirbt so oder so – die dann aber
      zusammen sammeln und die Patienten in ein PKH bringen, welches sie dann gesund verlässt. Dann spricht sich das rum… (so real passiert in
      der Verwandtschaft) Vorher wäre die gestorben und keiner hätte gewusst, das sie noch gerettet hätte werden können.

      Und waeren es heute noch, wenn die Familienmitglieder ueber die SSF mit versichert waeren.

      Lücke 4!

      Sie sind mitversichert. Jedes Mitglied einer Familie in TH ist über die staatliche SSF versichert.

      Ich denke, das faellt in den Zustaendigkeitsbereich des Aussenministers.
      Der muss weniger zuschiessen, wenn sich Goethe usw selbst finanziert.

      du kommst von thai. PKHs auf die Goethe-Institut – wow, ein toller Sprung.
      Nein, in D fällt das wohl eher unter das Gesundheitsministerium, die ja für die KHs verantwortlich ist.

      Wo kommt jetzt auf einmal die 12-15Euro Versicherung her? Fuer 4 Wochen?

      soviel kosten die Urlaubs-Reisekrankenversicherungen von Hanse-Merkur für einen 35 jährigen. Bis 64 Jahre dann ca 26 EUR für den ganzen
      Urlaub bis 6 Wochen.

      DIE zahlt aber meist auch nicht die Super-Tarife!

      die zahlen alles – aber auch wirklich alles. Da kannst du dich ins Bumruangrad legen und dir den Blinddarm für 1 Million entfernen lassen, wenn
      er zwickt. Kein Limit nach oben. Ambulant auch und Zahnbehandlung bei Schmerzen auch.
      Hat der Urlauber einen Herzinfarkt, zahlen die Stents, wenn sofort nötig auch Bypass usw. – das regeln dann die Versicherungen mit den PKHs,
      was günstiger kommt, Bypass oder eben Heimflug mit 2 Ärzten. Wenn möglich.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Muendliche “Garantien” sicher nicht!

    auch mündliche Verträge, Garantien sind rechtsgültig. Man muss sie halt beweisen können, wenn es zu einem
    Streit vor Gericht kommt. Zeugen sollten ausreichen.

    ๕๕๕๕๕๕๕๕๕

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist dann ohne Zahnersatz, 1.000.000TB, …? Und alle fuenf Jahre wird es teurer? Dann hat der 65 Jaehrige etwa 500Euro mtl.

    ja, so in etwa.

    Nur bei 500 EUR monatlich versichere ich mich auch nicht mehr. Die gehen dann auf ein Sparbuch, das sind dann 6000 EUR pro Jahr,
    wenn dann mal was passiert, dann zahl ich bar in einem Militär- oder Polizei-KH. Das reicht dort für Stents usw.

    Vorausgesetzt, du kommst zeitig dahin und der Staat legt dir keine 1.000Bath Versicherung auf!

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, für max. 2 Jahre im Ausland.

    Ich hatte vor (?)xy Jahre eine fuer 75 DM, nach 3 Jahren wollten sie 150DM haben.
    Ist halt auch ein Gluecksspiel , mit 65 (und dann vielleicht krank) eine neue Versicherung zu suchen!

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte vor (?)xy Jahre eine fuer 75 DM, nach 3 Jahren wollten sie 150DM haben.
      Ist halt auch ein Gluecksspiel , mit 65 (und dann vielleicht krank) eine neue Versicherung zu suchen!

      ja, ist auf jeden Fall ein Glücksspiel. Man will ja auch nicht jahrzehntelang Hunderte von EUROS monatlich den PKHs überweisen,
      weil dann könnte man das sparen und dann selbst zahlen. Dann hätte man noch die CHance, das man nicht krank wird und einfach umfällt und
      tot ist. Dann wäre das ganze Geld gespart und die Familie hätte es. Besser als die Versicherung.

      Aber vor 65 sollte man trotzdem noch einsteigen, da geht es noch. Dann durch bis zum Ende versichert.

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie bitte, die Namen werden in den “Medien” veroeffentlicht?

    ja, Namen werden in den Medien voll publiziert, nur bei Kindern nicht.

    Noch mal langsam zum Mitschreiben! Der Konsul spendet an ein PKH aus seiner PERSOENLICHEN PRIVAT Tasche und dann laesst er die Namen veroeffentlichen? Warum stellt denn das KH wie gerade von euch behauptet keinen Strafantrag?
    Ginge der nicht durch??
    Nochmal, WER veroeffentlich Namen, mit welchem Zusatz??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Falsch! Die Notfallverordnung schreibt vor, zur Herstellung der TransportFaehigkeit ist jeder verpflichtet.

    die PKHs müssen den Verletzten stabilisieren. Ja, wenn er transportiert werden kann, dann kann er in ein staatl. KH gebracht werden.
    Oft geht das aber nicht, vor allem bei starken Blutungen, wo dann Blutkonserven verabreicht werden müssen und zwar in Minuten.

    So isses, das gehoert alles zur Herstellung der Transportfaehigkeit und JEDE Versicherung zahlt dafuer bis zu 15.000TB.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Falsch! Die Notfallverordnung schreibt vor, zur Herstellung der TransportFaehigkeit ist jeder verpflichtet.

    die PKHs müssen den Verletzten stabilisieren. Ja, wenn er transportiert werden kann, dann kann er in ein staatl. KH gebracht werden.
    Oft geht das aber nicht, vor allem bei starken Blutungen, wo dann Blutkonserven verabreicht werden müssen und zwar in Minuten.

    Ich denke eher, Blutungen muessen gestillt werden und das in Sekunden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da faellt mir aber jetzt echt nix mehr ein, von wegen “Aktivist”. Irgendwie entwickelt ihr euch immer mehr Richtung Kindergarten!

    nein, jemand der gegen das Übel eines Landes kämpft, ohne das es ihn direkt betrifft, ist ein Aktivist – egal ob es das Übel
    überhaupt so in dieser Form gibt. Passt also schon so….

    Dann seit IHR doch Aktivisten, bei dem was ihr , auch anonym, im Internet abziehen wollt!?

    • STIN STIN sagt:

      Noch mal langsam zum Mitschreiben! Der Konsul spendet an ein PKH aus seiner PERSOENLICHEN PRIVAT Tasche und dann laesst er die Namen veroeffentlichen? Warum stellt denn das KH wie gerade von euch behauptet keinen Strafantrag?

      nein, der Konsul hat die Namen nicht veröffentlich, der hat allgemein – für die Deutschen, die Rechnungen offen liessen, 100.000 aus der
      Privatschatulle gespendet, zusammen mit dem Herrn Naumann damals, Konsul in Phuket.
      Die Namen haben die Medien veröffentlicht, auch beim Engländer – der überfallen wurde.

      Warum stellt denn das KH wie gerade von euch behauptet keinen Strafantrag?

      die werden wohl schnellstens ins Ausland abgereist sein. Nach England klagen kommt teurer als die offene Forderung.

      Nochmal, WER veroeffentlich Namen, mit welchem Zusatz??

      alle Thai-Medien und die deutschen übersetzen das dann auch voll.

      So isses, das gehoert alles zur Herstellung der Transportfaehigkeit und JEDE Versicherung zahlt dafuer bis zu 15.000TB.

      das reicht bei Verabreichung von Blutkonserven dann sicher nicht aus, aber egal. Das müssen die PKHs halt machen und machen sie auch.

      Ich denke eher, Blutungen muessen gestillt werden und das in Sekunden.

      ja, das natürlich auch, nur wenn er schon viel Blut verloren hat, reanimiert werden musste – dann muss der erstmal
      schnell ins nächste KH, egal ob PKH oder KH. Aber das wissen die Not-Ärzte dann schon.

      Dann seit IHR doch Aktivisten, bei dem was ihr , auch anonym, im Internet abziehen wollt!?

      nein, wir machen das gegen Geld – das sind dann keine Aktivisten mehr, sondern eher Geschäftsleute. 🙂
      Wir sind weder Sozialamt, noch arbeiten wir für HRWs, Greenpeace usw. – wir beraten und verlangen Stundensätze oder
      machen Festpreise.

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und die Frau konnte keine Garantie abgeben, das sie die Bluttransfusionen übernimmt?

    Sie war (Thailaenderin ) beim ihm.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist nun mal so, nicht jeder hat im Moment 20.-30.000Euro auf dem Konto!
    Dazu muessen viele erst in die Heimat um zB ein Auto/Haus zu verkaufen!

    das macht doch nichts, wenn er das nicht hat. Dan gehe ich auch nicht ins BKK-Hospital oder ein eines der besten der Welt.
    Das geht nicht. Ich kann doch nicht für 1 Woche ins 7-Sterne Hotel in Dubai einchecken und habe aber nur die Zahlung für eine Nacht in der
    Brieftasche. Leute gibts, mein lieber Buddha.

    Er war im StaatsKH. 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kann böse ausgehen, schlimmstenfall Verhaftung wegen Betrug, wenn das Geld nicht kommt.
    Weltweit natürlich….

    Wenn das so ist, warum machen das die PKHs nicht! Wofuer also die Zwangsversicherung! Oder ist das alles nur ein Fake, damit Expats teure Versicherungen abschliessen?

    • STIN STIN sagt:

      Er war im StaatsKH.

      mit DF ins Staats-KH, kein Wunder das der tot ist. Die erkennen das nicht mal, wenn man sie darauf hinweist.
      Wertlose KHs – am besten 400 von denen zusperren und Fahrschulen draus machen. 🙂
      Dann benötigt man auch weniger KHs, weil dann weniger Unfälle passieren.

      Wenn das so ist, warum machen das die PKHs nicht! Wofuer also die Zwangsversicherung!

      keine Ahnung, frag mal Merkel – warum sie die Zwangsversicherung für Thais aufrecht erhält.
      Deutschland will halt – sogar als Industrienation – nicht, das sie für Fremde KH-Kosten zahlen müssen, so ist das halt im
      Schwellenland Thailand auch – eigentlich verständlich, mehr als bei Deutschland.

      Oder ist das alles nur ein Fake, damit Expats teure Versicherungen abschliessen?

      was soll ein Fake sein?

      12-15 EUR findest du als teuer – geht es dir echt finanziell schon so mies?
      12-15 EUR und dann, wie mein Freund Millionen ersparen, da pfeif ich auf die 12 EUR, aber ich bin abgesichert und kann mich
      in 5-Sterne PKHs legen, die ich normal nicht mal von innen sehen würde. Dazu helfe ich noch TH, Kohle zu kassieren.
      Egal wieviel die dann für meine Behandlung kassieren.

  17. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Garantien sind einklagbar, helfen also immer.

    Muendliche “Garantien” sicher nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Z.B. BAsis-Tarif für einen 35 jährigen
    so um die 244 EUR monatlich.

    Das ist dann ohne Zahnersatz, 1.000.000TB, …? Und alle fuenf Jahre wird es teurer? Dann hat der 65 Jaehrige etwa 500Euro mtl.

    • STIN STIN sagt:

      Muendliche “Garantien” sicher nicht!

      auch mündliche Verträge, Garantien sind rechtsgültig. Man muss sie halt beweisen können, wenn es zu einem
      Streit vor Gericht kommt. Zeugen sollten ausreichen.

      Das ist dann ohne Zahnersatz, 1.000.000TB, …? Und alle fuenf Jahre wird es teurer? Dann hat der 65 Jaehrige etwa 500Euro mtl.

      wenn du das auf die 5 Jahre hochrechnest, ja – stimmt dann ca.
      Viele haben diese Million dann bei einem Leiden wieder reingeholt, wie mein Freund eben. 2 Jahre Versicherung bezahlt, 85 EUR
      monatlich, das sind ca 2000 EUR in der gesamten Laufzeit und die DKV musste dann für diese 2000 EUR Einnahmen, ca. 30.000 EUR nach
      Thailand überweisen – gutes Geschäft für meinen Freund, gutes Geschäft für Thailand, das PKH – nur halt für die DKV nicht.
      Aber wenn juckt die DKV in TH 🙂

      Das ist dann ohne Zahnersatz, 1.000.000TB, …? Und alle fuenf Jahre wird es teurer? Dann hat der 65 Jaehrige etwa 500Euro mtl.

      ja, so in etwa.

      Nur bei 500 EUR monatlich versichere ich mich auch nicht mehr. Die gehen dann auf ein Sparbuch, das sind dann 6000 EUR pro Jahr,
      wenn dann mal was passiert, dann zahl ich bar in einem Militär- oder Polizei-KH. Das reicht dort für Stents usw.
      Benötige ich einen Bypass – dann lass ich mich für das Geld flugfähig behandeln und flieg mit Arzt-Begleitung nach D, zahl ich dann
      selbst. Weil wenn ich dann kein PKH in Anspruch nehmen muss, hat meine Frau oder mein Sohn nach meinem Tod noch Geld
      übrig – so hat es dann die PKV.

  18. Avatar berndgrimm sagt:

    Tourism business operators in Prachuap Khiri Khan raised concerns yesterday over tourist safety after two foreign tourists were attacked and robbed near Sam Roi Yot National Park on Tuesday.

    Youssef Bemhatoun, from Italy, and Othmane Tigzirine, from Morocco, were attacked by three men who robbed them of their possessions including a rented motorcycle on a minor road in Sam Roi Yot district.

    The pair, who are studying Thai kick-boxing at the 301 Muay Thai club in Ban Phu Yai in Sam Roi Yot district, were heading back to their accommodation when they were attacked.

    Soetwas kann natürlich überall passieren.
    Nicht nur in Thailand.
    Aber nur in Thailand wird viel geredet und noch mehr gelogen
    aber überhaupt nichts getan!

    Überhaupt nichts stimmt ja nicht.

    In der Ausländerverfolgung ist man schon richtig gut geworden.

    Natürlich nicht bei wirklichen Verbrechern.

    Aber Unschuldige die keinen Grund zum Zahlen sehen
    hat man schon ganz gut im Griff.

  19. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Wirkliche Infrastruktur gibt es eigentlich nur wo Touristen an zu treffen sind, der Rest des Landes ist einfach nur Entwicklungsgebiet. Ich hoffe du zählst die BIG-C Supermärkte nicht wirklich zur Infrastruktur, denn die findest du in ganz Thailand und sind Treffpunkt der Thais am Wochenende.

    Leider noch nicht mal dort.
    Was meist ausländische Malocher im Akkord aufgebaut haben
    schmeissen die Thai mit ihren Hintern wieder um.

    Wenn die Thai von Qualität reden meinen sie ausschliesslich
    überzogene Preise für miese Qualität.

    Ein gutes Geschäft ist wenn man ausgiebig betrügen kann
    und absolut sicher vor Strafverfolgung ist.

    Eine gute Infrastrukur gibt es schon: Strom , Wasser und
    Müllabfuhr haben bisher überall wo ich wohnte sehr gut funktioniert.
    Ganz im Gegensatz zu Mobiltelefon und WLAN Internet.
    Allerdings ist die Müllabfuhr in Thailand eh irrelevant weil die
    Eingeborenen das ganze Land und besonders den Golf
    als grossen offenen Mülleimer entdeckt haben.

    Was die Umwelt angeht so warte ich immer noch auf eine Regierung
    die es zumindest schafft dass die einzelnen Eingborenen nicht höhere
    Umweltschäden anrichten als sie volkswitschaftlichen oder
    betriebwirtschaftlichen Umsatz generieren.

  20. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Ein trauriger “Spass” am Rande, ich hatte mal die 800.000TB an einem Stueck aus TH ueberwiesen. Es kam und kam nicht. Nachfrage in der Bank vor Ort:mix da. Nachfrage in D: schon lange weg.
    Nur widerwillig wurde von hier in die Hauptgeschaeftsstelle in BKK angerufen. Da war es und …. da wunderte man sich, “was ich mit soviel Geld wollte”. Hatte sich aber keiner geruehrt! 👿

    Mr. EMI,

    auch auf die Gefahr hin, dass wahrscheinlich unser Mr. STIN meine Zeilen als „Räuberpistole“ abwerten wird: (Er glaubt mir ohnehin nicht, was ich persönlich in 20 Jahren hier erlebte!)

    Überweisen Sie niemals große Beträge von TH nach Europa, Amerika, Australien usw.!

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Geld im Nirwana auf ewig verschwindet und die Verantwortlichen der beauftragen Bank sich massiv sperren und weigern, Ihnen als Besitzer Informationen über den Verbleib des Geldes zu geben, ist sehr hoch!

    Ich kenne persönlich europäische Geschäftsleute, die ihre Häuser in TH für Millionen von Baht verkauft haben und in ihrem Heimatland täglich an der ATM-Maschine den Tages-Mindestbetrag ziehen mussten, um wieder an das Geld zu gelangen!

    Das hat zuweilen Monate gedauert!!!

    Aber immer noch besser, als sein Vermögen zu verlieren!

    • STIN STIN sagt:

      auch auf die Gefahr hin, dass wahrscheinlich unser Mr. STIN meine Zeilen als „Räuberpistole“ abwerten wird: (Er glaubt mir ohnehin nicht, was ich persönlich in 20 Jahren hier erlebte!)

      nein, da glaub ich ihnen schon, weil da sprechen meine Erfahrungen zwar auch dagegen, alle meine ca. 500.000 Baht Überweisungen aus
      D kamen in wenigen Tagen an. Aber hier mag es Unterschiede bei Banken geben. Aber allgemein hört man nichts davon, das die 400.000/800.000
      Überweisungen aus DACH nicht ankommen würden. Da wäre schon einiges auf Facebook und auf Twitter.
      SInd also sicher Einzelfälle, nicht die Regel.

      Ich kenne persönlich europäische Geschäftsleute, die ihre Häuser in TH für Millionen von Baht verkauft haben und in ihrem Heimatland täglich an der ATM-Maschine den Tages-Mindestbetrag ziehen mussten, um wieder an das Geld zu gelangen!

      und warum überweisen die nicht mehrmals 800.000 Baht per Swift?
      Wir machen das seit 15 Jahren monatlich, nie ein Problem. Höchstbetrag ohne Genehmigung aus BKK sind halt 800.000 Baht.
      Aber da kann ich diese bei mehreren Banken zeitversetzt und auch im Namen meiner Frau, Kinder usw. nach D transferieren.
      Die längste Zeit, die das bei uns bisher gedauert hat, waren 4 Stunden. I.d.R. ist es in 2 Stunden in DACH.
      Nennt sich hier Swift-Transfer. Man geht zur Bank, holt sich ein Formular und füllt es dann aus. Man kann dann ankreuzen,
      wie die Gebühren verrechnet werden sollen, Empfänger oder Absender und zahlt dann für die Überweisung um die 1500 Baht.
      Thailand ist im internationalen SWIFT vertreten, wenn also die Dame das dort am PC eingibt, die Bestätigung der Zahlung
      dann übergehen wird, rennt das ganze über SWIFT International. Ähnlich wie bei Westernunion usw.
      Nie Probleme bisher. Leider wissen viele nicht, wie es korrekt geht, daher jammern sie dann anschliessend.

      Mit ATM in D jeden Tag Geld rausziehen, also auf die Idee muss man mal kommen, Wahnsinn – das sind dann europ. Geschäftsleute.
      Muuuuuuuuaaaaahhhhhhhhh – ich glaube mich tritt ein Pferd. Wir werden dies gleich als Angebot in unserer Webseite mit aufnehmen.
      Hilfe beim sicheren Geldtransfer nach D oder andersrum. Pauschal 3000 Baht pro Transfer. Wird überlegt…..

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das garantieren wir bei DKV und BUPA zu 100%.

    UND bei welchem TARIF? Diesen Fragen geht ihr immer aus dem Weg! Das gilt dann doch nur bei “Platin”!? Und das kostet bei einem 75 jaehrigen wieviel? Und wenn er wegen zu hohem Blutdruck und Diabetes behandelt wird??
    EURE “Garantie” hilft da nicht viel! Link habt ihr auch keinen?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2. Lücke.

    Und was ist mit der 3.?

    • STIN STIN sagt:

      UND bei welchem TARIF? Diesen Fragen geht ihr immer aus dem Weg! Das gilt dann doch nur bei “Platin”!?

      ja, da geht eine konkrete Antwort nicht so einfach, weil die individuelle Pakete anbieten, also für jede Firma was anderes.

      Und das kostet bei einem 75 jaehrigen wieviel?

      kommt darauf an, wann er eingestiegen ist, mit 75 wird das nicht mehr möglich sein. Geht los, Z.B. BAsis-Tarif für einen 35 jährigen
      so um die 244 EUR monatlich. Grosse Unternehmen zahlen einen Bruchteil davon. Daher schwer zu diksutieren.

      Und wenn er wegen zu hohem Blutdruck und Diabetes behandelt wird??

      dann zahlt die Kasse das, wenn er vorher eingestiegen ist.

      EURE “Garantie” hilft da nicht viel! Link habt ihr auch keinen?!

      Garantien sind einklagbar, helfen also immer. Links kann ich natürlich keine anbieten, gibt auch keine.
      Das wird mit den Unternehmen ausgehandelt und dann abgeschlossen. BUPA hängt solche SOnderkonditionen sicher auch nicht an die
      grosse Glocke, würde die Normal-Zahlenden verärgern.

      Und was ist mit der 3.?

      das war nun die 3. Lücke. 4. Folgt

  22. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Die Quint Essenz lautet:
    Also es geht doch,… vorausgesetzt, man ist ein „Qualitäts-Tourist“ und kein
    gewöhnlicher Urlauber, der zwei Jahre lang für seinen Thailand-Urlaub jeden Euro zurücklegen musste.

    für solche normalen Urlauber empfehlen wir eine Reisekrankenversicherung von DKV oder Hanse-Merkur.
    Mit denen haben all unsere Kunden und auch unser Freund, sehr gute Erfahrung gemacht und die wurden als normale
    Deutsche wie Fürsten behandelt. Eine DKV-Reisekrankenversicherung für einen Monat kostet ca. 10-15 EUR.

    Und dafuer legt IHR die Hand ins Feuer, dass diese vom BKK-KH und anderen NobelHaeusern anerkannt wird.
    Ich hatte jetzt auch zwei Bekannte, mit DF-Erkrankung, beide um die 75 . Die sind als “geheilt” entlassen worden. Der eine sieht heute , nach etwa 2 Jahren noch so aus, als waere er dem Teufel gerade von der Schippe gesprungen.
    Den Zweiten habe ich lebend nicht mehr gesehen, der ist etwa 2 Tage nach der Entlassung gestorben. Blut-/Transfussionen hat er nicht bekommen. Er war auch unterversichert , aber er hatte Vermoegen in D, das jetzt die TH-Frau geerbt hat!
    Es ist nun mal so, nicht jeder hat im Moment 20.-30.000Euro auf dem Konto! Dazu muessen viele erst in die Heimat um zB ein Auto/Haus zu verkaufen!
    DF haben sich alle eindeutig in TH geholt. Soweit ich es blicke, werden Thais kostenlos behandelt (?>70jaehrige). Ich glaube genau das mit den >70jaehrigen ist das Problem! Aber das sollte man dann auch den Touristen im Voraus mitteilen. Weil das ist in deren Heimatlaendern kein Problem!
    Ein trauriger “Spass” am Rande, ich hatte mal die 800.000TB an einem Stueck aus D (geaendert 09.49 a.m.) ueberwiesen. Es kam und kam nicht. Nachfrage in der Bank vor Ort:mix da. Nachfrage in D: schon lange weg.
    Nur widerwillig wurde von hier in die Hauptgeschaeftsstelle in BKK angerufen. Da war es und …. da wunderte man sich, “was ich mit soviel Geld wollte”. Hatte sich aber keiner geruehrt! 👿
    Jetzt stelle man sich das mal vor, da liegt einer mit DF im KH (>70), der kann kein Geld vorzeigen, der bekommt kein Blut!!
    DANN stirbt der deswegen. Und sein Geld? 😥 TIT

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Und dafuer legt IHR die Hand ins Feuer, dass diese vom BKK-KH und anderen NobelHaeusern anerkannt wird.

      dafür legen wir die Hand ins Feuer – nur bei der BKK-Hopsital, die haben im BKK-Hopsital Kontakt mit DVK. Das ist alles schon
      eingespielt und die Abrechnungen funktionieren super. Wie das bei anderen, kleineren aussieht, weiss ich nicht.
      Das beste PKH in TH kann das auch, alle PKHs in den Touristen-Ghettos ebenfalls. Wir geben aber nur Garantie für die
      BKK-Hospitals. Weil wir da die zuständigen DKV-Leute kennen – wir haben das ja alles für meinen Freund gemacht.

      Ich hatte jetzt auch zwei Bekannte, mit DF-Erkrankung, beide um die 75 . Die sind als “geheilt” entlassen worden. Der eine sieht heute , nach etwa 2 Jahren noch so aus, als waere er dem Teufel gerade von der Schippe gesprungen.

      ist er vermutlich auch….:-)

      Den Zweiten habe ich lebend nicht mehr gesehen, der ist etwa 2 Tage nach der Entlassung gestorben. Blut-/Transfussionen hat er nicht bekommen. Er war auch unterversichert , aber er hatte Vermoegen in D, das jetzt die TH-Frau geerbt hat!

      und die Frau konnte keine Garantie abgeben, das sie die Bluttransfusionen übernimmt?
      Eigenartig? Gelder kann man heute in Minuten überweisen. Oder sie wollte nicht, das er gesund wird. Auch möglich.

      Es ist nun mal so, nicht jeder hat im Moment 20.-30.000Euro auf dem Konto!
      Dazu muessen viele erst in die Heimat um zB ein Auto/Haus zu verkaufen!

      das macht doch nichts, wenn er das nicht hat. Dan gehe ich auch nicht ins BKK-Hospital oder ein eines der besten der Welt.
      Das geht nicht. Ich kann doch nicht für 1 Woche ins 7-Sterne Hotel in Dubai einchecken und habe aber nur die Zahlung für eine Nacht in der
      Brieftasche. Leute gibts, mein lieber Buddha.
      Wenn ich eine Reise-KV abschliesse, merke ich mir als erstes, ob es ein Limit hat oder nicht. Hab ich eines, sagen wir mal 100.000 EUR,
      dann kläre ich oder meine Frau bei Einlieferung ins PKH, ob das für die Behandlung komplett ausreicht, oder ich frage einfach – um keine Gelüste auf die
      100.000 EUR zu wecken, wieviel das ganze kosten wird. Sagt sie dann, um die 200.000 EUR, dann sage ich: Danke schön, auf Wiedersehen.
      Danach suche ich mir ein günstigeres PKH.
      Weiss das PKH nicht, was es kosten wird – kann man hier ein Warnsystem fordern, d.h. das PKH teilt mir mit, wenn z.B. 80.000 EUR verbraten sind.
      Dann hab ich noch Zeit, mich um zusätzliches Geld zu kümmern. So macht man das, aber nicht warten, bis das PKH kommt und
      200.000 EUR haben möchte.

      DF haben sich alle eindeutig in TH geholt. Soweit ich es blicke, werden Thais kostenlos behandelt (?>70jaehrige).

      ja, die bekommen doppelte Portion Paracetamol, was ja nicht falsch ist.

      Jetzt stelle man sich das mal vor, da liegt einer mit DF im KH (>70), der kann kein Geld vorzeigen, der bekommt kein Blut!!

      wenn ich kein Geld in TH vorweisen kann, gehe ich nicht in ein PKH. Fertig.
      Dann muss ich halt in ein staatliches KH oder suche mir ein Police/Military Hospital, die gut und günstig sind.
      Ich kann auch nicht in einem Hotel einchecken und der sagen, sorry – ich kann die erste Nacht noch nicht zahlen, Geld ist noch in
      Deutschland, kommt aber bald. Das kann böse ausgehen, schlimmstenfall Verhaftung wegen Betrug, wenn das Geld nicht kommt.
      Weltweit natürlich….

      DANN stirbt der deswegen. Und sein Geld?

      ja, so etwas gibts. Da verhungern Thais und als man dann die Hütte eines vor kurzen verstorbenen alten Mannes durchsuchte,
      fand man 1.5 Millionen Baht. Sachen gibts, da kann man nur mehr den Kopf schütteln.

  23. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 3 kenn ich schon aus den
    Medien.

    Wie bitte, die Namen werden in den “Medien” veroeffentlicht? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber bei uns im Süden gibt es vom Bangkok-Hospital keine Behandlung ohne zuvor überprüfte Versicherung oder Bargeld!!!

    Stimmt so nicht, weil die Fälle – wo Deutsche nicht zahlen konnten aus Phuket waren. Das ist der Süden.
    Vielleicht in einem Kaff, das mag sein – aber auch die sind gesetzlich verpflichtet, erstmal die Notbehandlung zu machen, danach
    können die ins staatliche KH gebracht werden. Ansonsten einfach das Militär holen, die zeigen dann schon den Ärzten wo es lang geht.

    Falsch! Die Notfallverordnung schreibt vor, zur Herstellung der TransportFaehigkeit ist jeder verpflichtet. Das ist in etwa das, was in zivilisierten Laendern der Notarzt macht! YL hat als Geschenk fuer die Privaten festgelegt, diese duerfen bis zu (?)15.000TB dafuer abrechnen! DAS wird durch jede RKV gedeckt. DANACH sind die Patienten in ein STAATSKH zu bringen.
    Man muss also festhalten, diese Verordnung war schon notwendig, damit diese erste Hilfe und Herstellung der Transportfaehigkeit tatsaechlich ueberall sichergestellt war.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Denken Sie, was Sie wollen, ich lebe hier im Süden seit 20 Jahren als Geschäftsmann
    und habe Unzählige von solchen Situationen der Ausländer in den “Edel-Hospitals” erlebt.

    und dann tun sie nix dagegen? Klingt nicht so, als das sie ein ernsthafter Aktivist wären.

    Wer ist hier ein Aktivist?? Jetzt aber mal ganz langsam mit den jungen Pferden, bevor ihr euch da vergaloppiert! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry, aber 2 meiner Freunde bzw. ein Bekannter sind dort wegen unterlassener Hilfeleistung gestorben, weil sie nicht genügend Geld hatten und zudem keine ausreichende Versicherung vorweisen konnten!!!!!!

    sofort Anzeige bei der Polizei und auch gleich Meldung bei der Botschaft, es gibt dazu ein eindeutiges Gesetz, seit 2012.
    Das scheint ev. dort noch nicht angekommen zu sein. Phuket, Koh Samui nimmt erstmal die Behandlung auf, danach wird die Kostenfrage
    geklärt, war es ein Unfall und kein staatliches KH in der Nähe, muss das PKH behandeln. Tun sie das nicht, hole ich die Polizei dazu, Touristen-Police
    wenn möglich und rufe zeitnah gleich den Konsul an, der soll dann auch dazu kommen. Die wären bei mir gerade richtig 🙂 Vielleicht sollten sie das mal weiterverbreiten, das ergibt dann Sinn und nicht nur andauern erklären, wie negativ TH doch ist.

    Denken Sie, was Sie wollen, ich lebe hier im Süden seit 20 Jahren als Geschäftsmann
    und habe Unzählige von solchen Situationen der Ausländer in den “Edel-Hospitals” erlebt.

    und dann tun sie nix dagegen? Klingt nicht so, als das sie ein ernsthafter Aktivist wären.
    Das verbreite ich dann im gesamten Sozialmedien, auch wenn es den Betroffenen nicht mehr hilft, aber den nächsten vielleicht.
    Muss ja nicht unter ihren Namen sein, aber von einem eigens dafür eingerichteten Facebook, mit Proxy und anderem Namen, sodass
    es aussieht – wie aus dem Ausland betrieben.

    Da faellt mir aber jetzt echt nix mehr ein, von wegen “Aktivist”. Irgendwie entwickelt ihr euch immer mehr Richtung Kindergarten!

    • STIN STIN sagt:

      Wie bitte, die Namen werden in den “Medien” veroeffentlicht?

      ja, Namen werden in den Medien voll publiziert, nur bei Kindern nicht.

      Falsch! Die Notfallverordnung schreibt vor, zur Herstellung der TransportFaehigkeit ist jeder verpflichtet.

      die PKHs müssen den Verletzten stabilisieren. Ja, wenn er transportiert werden kann, dann kann er in ein staatl. KH gebracht werden.
      Oft geht das aber nicht, vor allem bei starken Blutungen, wo dann Blutkonserven verabreicht werden müssen und zwar in Minuten.

      Das ist in etwa das, was in zivilisierten Laendern der Notarzt macht!

      richtig. Der hat aber i.d.R. keine Blutkonserven bei der Hand. Ist das PKH näher als das staatliche KH, muss das
      Opfer erstmal in das PKH, wenn es um Minuten geht. Das PKH muss dann erstmal durch Blutkonserven den Patienten
      transportfähig machen.

      Man muss also festhalten, diese Verordnung war schon notwendig,
      damit diese erste Hilfe und Herstellung der Transportfaehigkeit tatsaechlich ueberall sichergestellt war.

      richtig, bin da auch dafür.

      Da faellt mir aber jetzt echt nix mehr ein, von wegen “Aktivist”. Irgendwie entwickelt ihr euch immer mehr Richtung Kindergarten!

      nein, jemand der gegen das Übel eines Landes kämpft, ohne das es ihn direkt betrifft, ist ein Aktivist – egal ob es das Übel
      überhaupt so in dieser Form gibt. Passt also schon so….

  24. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das garantieren wir bei DKV und BUPA zu 100%.

    Mr. STIN,

    Sie hatten gestern geschrieben, dass ein Freund von Ihnen, ein Rentner, eine DKV-Krankenversicherung für 85 Euro im Monat hat.

    Dazu hätte ich einige Fragen, da ich gestern mit mehreren Residenzlern darüber gesprochen habe, die eventuell an dieser DKV-Versicherung Interesse hätten:

    • Ist diese Krankenversicherung für das ganze Jahr gültig?
    • Tritt die Versicherung auch dann in Kraft, wenn man permanent
    in Thailand lebt?
    • Ist diese Krankenversicherung zeitlich begrenzt, z.B. 24 Monate?
    • Muss man dafür in seinem Heimatland angemeldet sein?

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir ein paar Infos geben könnten.

    Gruß Hans

    • STIN STIN sagt:

      • Ist diese Krankenversicherung für das ganze Jahr gültig?

      ja, für max. 2 Jahre im Ausland. Die hat er abgeschlossen, als er hierher kam.
      Es gibt auch für 5 Jahre bei Hanse-Merkur für 65 EUR. Das konnte er nicht machen,
      die verlangen die 5-Jahres-Prämie auf einmal.

      Tritt die Versicherung auch dann in Kraft, wenn man permanent
      in Thailand lebt?

      ja, max. 2 Jahre. Andere halt 5 Jahre.

      Ist diese Krankenversicherung zeitlich begrenzt, z.B. 24 Monate?

      ja, genau – 2 Jahre bei DKV, bei Hanse-Merkur dann 5 Jahre.

      Muss man dafür in seinem Heimatland angemeldet sein?

      nein, man muss sie aber vor Abreise in D abschliessen, zumindest bei der DKV.

      Ich mache es anders… – ich schliesse nur eine Versicherung bis 65 bei der Hanse-Merkur ab und steige dann vor 65 bei
      einer anderen ein (danach geht es nicht mehr) – für 190 EUR im Monat dann aber für immer. Unlimitiert nach oben.
      Für 200 EUR im Monat bekommt man aber auch mehrere Versicherungen. Für einen 700 EUR Rentner natürlich fast nicht möglich.

      Mein Freund kann nun keine Versicherung mehr holen, mit Vorerkrankung nimmt ihn keiner mehr. Haben wir schon versucht.
      Geht nicht.

      Wir haben ihm nun geraten, die 85 EUR oder mehr, auf ein Sparbuch zu legen. Danach sollte er sich mit diesen 1000 EUR einmal
      jährlich im Military Hospital in Rayong/Sattahip checken lassen, die haben sehr gute Ausstattung und verlangen von Nicht-Militärs
      für alle gleich, sehr sehr wenig. Hat sich dort einen Zahn ziehen lassen, 220 Baht – beim Zahnarzt um die 1000.
      Alles modern eingerichtet. Sollte bei den jährlichen Checks was gefunden werden, kann er nachhause fliegen und sich dort
      behandeln lassen. Anders geht es nicht mehr – da haben die Kleinrentner schon natürlich Probleme. Oder man fliegt gleich
      selbst einmal im Jahr nachhause und lässt sich checken.

  25. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    27. Juli 2016 um 12:22 pm

    Der Urlaubermuss also in TH nicht nur eine KV haben, er MUSS auch noch
    gegen VerkehrsUnfaelle versichert sein, die er gar nicht verursacht hat.

    ja, er sollte einfach eine normale Reisekrankenversicherung haben, da ist das alles inkl.

    FALSCH liebe Dame, wenn es um Fahrerflucht oder Unterversicherung geht, dann ist das NUR MIT VERSICHERUNGBETRUG moeglich!! Und wenn du das nicht verstehst, dann weiss ich auch nicht weiter.
    Aber genau davor sollten die Botschaften warnen. Man darf nur das unterscheiben, was man auch lesen und verstehen kann.
    Und nicht eine Erklaerung, man waere ja gar nicht von einem Auto angefahren worden, sondern von der Treppe gefallen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Ich nehme an, ……
    Es ist wohl weltweit so, ….

    Ja, mach du mal, ich gehe jetzt schlafen . VIELELICHT danach mehr!

    • STIN STIN sagt:

      FALSCH liebe Dame, wenn es um Fahrerflucht oder Unterversicherung geht, dann ist das NUR MIT VERSICHERUNGBETRUG moeglich!! Und wenn du das nicht verstehst, dann weiss ich auch nicht weiter.

      nein, der Brite – der zusammengeschlagen wurde und der Täter flüchtete – wurde aufgrund seiner Kreditkarten-KV bis ca 8000 EUR behandelt, danach
      hatte er keine Deckung mehr. Ein Tourist wird immer seine Deckung aus seiner Reisekrankenversicherung haben. Jederzeit.
      Das garantieren wir bei DKV und BUPA zu 100%.

      Und nicht eine Erklaerung, man waere ja gar nicht von einem Auto angefahren worden, sondern von der Treppe gefallen!

      nein, man kann reinschreiben, vom Auto angefahren, Täter geflüchtet. Dabei sind wir gerne behilflich.
      Das machen wir auch – haben ja gerade einen Dauerkunden in so einer Sache. Nicht falsche Sachen angeben,
      bei der Wahrheit bleiben. Nur bei Selbstmord haften sie nicht, wenn der Selbstmörder überleben sollte.
      Wenn sie es erfahren.

      2. Lücke.

  26. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr seid in eurem Netzwerk irgendwie weltfremd geworden??

    nein, würden wir merken, wenn das die Kunden uns mitteilen würden. Bisher passt alles haargenau.

    Wie sollen die Kunden das merken? Die vertrauen euch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Stimmt, macht ja auch nur TH!

    nein, die kassieren nur die Steuern,

    Du bist die Betraege (Steuern) immer noch schuldig!!

  27. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Deutsche Hilfeverein Spendet auch mehrmals jaehrlich 100.000Euro (4.000.000TB) das waeren hochgerechnet 300.000.000 TB/a .

    keine Ahnung, davon ist mir nichts bekannt, hat auch nichts mit privaten Spenden von Konsuls zu tun.

    Du bist halt neu!
    Aber, wieviel hat den der Konsul gespendet und wieviel verdient denn ein Konsul??????????????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und es ist immer noch nicht geklaert, ob die Aussenstaende nur auf Forderungen aus Fahrerflucht und aehnlichem stammen oder ob die thailaendischen Gesetze, da nicht eingehalten wurden!!

    das spielt eigentlich keine Rolle. Das PKH erbringt eine Leistung und möchte dafür bezahlt werden. Denen kann ich schlecht damit kommen,
    das ja der Thai abgehauen ist und ich selbst kein Geld habe. Interessiert die nur am Rande.

    Du meinst AVIS-Autovermietung wuerde den Reisepass eines Mieters “beschlagnahmen” und Urlauber nicht den Ruecktransport antreten lassen, wenn ein Thai den Schaden verursacht hat, der aber scheinbar unterversichert ist?
    Ihr verbloedet scheinbar in eurem Netzwerk immer mehr!?!
    Natuerlich sind Vermieter gegen so etwas versichert. Na, und Krankenhaeuser sollten neben einem Ehrenkodeex dann auch eine Versicherung haben, GENAUSO wie ihr wollt, dass alle versichert sind!
    Ihr schadet mit eurer Schwurbelei dem Ansehen THs, bitte hoert jetzt auf damit!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mich hat mal mein Versicherungsvertreter ueberrascht, weil er einen Betrag aus eigener Tasche uebernommen hat, den ich NICHT ueber meine Versicherung decken wollte.
    Hinterher kam raus, der Betrueger hatte mich gar nicht versichert.

    wie hat er das gemacht?
    Polizze usw. alles gefälscht? Wohin hast du die Beiträge überwiesen? Ihm in bar gegeben – dann wärst du aber auch
    naiv. Ich fordere Polizze, dann Konto der Versicherung – so unseriös funktioniert bei mir nicht.

    Schatzilein, der hat beim groessten Autohaendler der Provinz gearbeitet und seine Helfershelferin gehoerte sogar zur Familie, der hat auch den Chef betrogen und es ging wohl um die 100 Kunden! Wir hatten alles , auch Versicherungsschein (Police ) , … wir haben auch zwei VollkaskoFaelle dort abgewickelt, ….

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ueberlegen nur die Farang-Versicherungsvertreter in TH, die in der Regel die Hoheit in allen Thaiforen haben!

    nein, die sind stinksauer, wenn das kommt – die können dann einpacken und nachhause fliegen. Wer schliesst dann noch eine
    AIA-Versicherung für 20.000 Baht im Jahr ab

    Mit der AIA kann man aber ins PKH und im STAATSKH gibt es nur PARA. Ich bleibe dabei, das wird von der Versicherungsmafia aufgekocht. Bin mir voll sicher, keine TourismusMinisterin wuerde sich so einen Knieschuss zufuegen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ch halte es uebrigens fuer richtig, wenn der Staat TH diese Aussenstaende uebernimmt , unter anderem, weil der Staat nicht durchsetzt, dass alle Fahrzeuge (zB Mopeds) ueberhaupt und ausreichend versichert sind!

    das kann der Staat nicht, dafür ist das Land viel zu gross und zu dünn besiedelt. Die müssten ihre Polizei-Präsenz vervierfachen.

    EI , Maedchen, wenn der Staat DAS nicht kann, dann muessen die Botschaften Reisewarnungen herausgeben! Schon alleine, weil die PKHs nicht gewillt sind , sich selbst abzusichern!!
    Wahnsinn, *****KHs im Gesundheitstourismus, die selbst nicht versichert sind!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es sei denn die Thai-Versicherung, wuerde sagen, sie uebernimmt diese Phantasie-Preise nicht.
    DANN waere das aber auch nicht das Problem des in TH geschaedigten Patienten!

    die Thaiversicherung übernimmt nur die Preise, die verhältnismässig sein, ausserdem haben die sowieso ein Limit,
    wenn das schneller voll ist, auch egal, dann ist Ende.

    Auch deswegen gibt es ja die gestzliche Regelung in der NotfallVerordnung, der Patient ist immer vorher aufzuklaeren und muss das unterschreiben, wenn er trotz der Unterversicherung im Phantasiepreis-KH bleiben will.
    Wird das umgangen, sollte das eigentlich Betrug sein. Aber …. wahrscheinlich kann man ATMs in TH nicht betruegen! 👿 Vor allem, wenn sie keinem Netzwerk angehoeren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und alles nur, weil die Farang-Versicherungs-Vertreter in TH nicht genug Geld zum Leben haben!!

    die haben dann gar kein Geld mehr zum Leben, wenn die staatliche Touristen-Versicherung kommen sollte, wie bei den Burmesen usw.
    Das hier eine Privat-Versicherung zwischengeschaltet wird, schliess ich eigentlich aus. Soviel Einnahmen lässt sich der
    Staat sicher nicht entgehen.

    Habe noch nie gehoert, ein Staat wuerde als Versicherung auftreten. Sorry schon wieder weltfremd.
    Natuerlich machen die Vertreter das Geschaeft! Keiner MUSS sich versichern, jeder kann wie die Thais, die Kosten selbst tragen. Wuerde aber jetzt wieder irgendein Ministerialgesetz was anderes festlegen und das dann mit Aussenwirkung auch rechtlich bindend sein, muessten auch hier die Botschaften Reisewarnungen herausgeben, weil Urlauber weltweit nicht mit so etwas ….. rechnen muessen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was ist mit den “armen” Versicherungsvertretern,
    die meist noch nicht mal eine Arbeitsgenehmigung haben und auch keine Steuern bezahlen!

    illegal arbeitende Versicherungsvertreter gehören sowieso raus.

    Und wie genau will die IMMI das feststellen? Wie du selbst behauptest nur das Geld von der Bank(in D usw) ueberweisen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und vor allem der Ausloeser sind , dass anstaendigen Urlauber und Rentnern die Zeit in TH versaut wird.

    erklär mal genauer.

    Was soll ich jetzt hier wieder den Erklaerbaer machen und mich in die Nesseln setzen?
    Mich hat der ImmiBeamte schon vom LangzeitVisa gestrichen, nur weil ich sie nicht in mein Haus gelassen habe, obwohl sie wie Betrueger aufgetreten sind, vor denen damals aktuell gewarnt wurde.
    Und jetzt soll ich schon wieder den Deppen fuer euch machen?? Weil es euch stinkt, das man unangemeldet kontrolliert wird, weil man ein Verbrecher sein koennte? Oder, weil es euch stinkt, dass man in TH ueberall von Thais fotografiert wird und das weitergeleitet wird? Das ist euer Problem. ICH habe nichts zuverbergen, mir tut im Gegenteil die Immi leid, die all den *chei** auswerten muessen. Ich (!) bin mir sicher, in TH sind meine Daten sicher aufgehoben, denn all die reichen Leute koennen sich ja auch darauf verlassen und machen sich keine Sorgen!
    Wennihr also Probleme habt, klaert das selbst ab!

  28. Avatar exil sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, die muss man “züchten” – durch Promotions und Werbung “anlocken” würde ich sagen. Qualitäts-Touristen wollen was geboten bekommen,
    Sicherheit, Entertainments, saubere Umwelt und gute Infrastruktur. Vieles hat TH schon, anderes müsste noch geschaffen werden.

    Also das Thema Sicherheit beginnt schon als Problem, wenn man vom Flugplatz mit dem Auto zum Hotel gebracht wird, denn der Straßenverkehr ist alles andere als sicher. Er ist eher Mörderisch.

    Für Unterhaltung ist sicherlich gesorgt, wobei man bei vielen Dingen aufpassen muss. Die Sicherheitsstandards und Wartung sind eher Thaistyle. Auch Ding die Spaß machen neigen dazu über den Tisch gezogen zu werden. (Jet Ski)

    Wenn man eine sauber Umwelt sucht, so ist man in Thailand zu 100% im falschen Land. Der Golf von Thailand ist mittlerweile eine Kloake, die Luftverschmutzung ist zu gewissen Zeiten unerträglich und die Müllberge sind nicht zu übersehen.

    Wirkliche Infrastruktur gibt es eigentlich nur wo Touristen an zu treffen sind, der Rest des Landes ist einfach nur Entwicklungsgebiet. Ich hoffe du zählst die BIG-C Supermärkte nicht wirklich zur Infrastruktur, denn die findest du in ganz Thailand und sind Treffpunkt der Thais am Wochenende.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man eine sauber Umwelt sucht, so ist man in Thailand zu 100% im falschen Land. Der Golf von Thailand ist mittlerweile eine Kloake, die Luftverschmutzung ist zu gewissen Zeiten unerträglich und die Müllberge sind nicht zu übersehen.

      hast du schon mal die Müllberge der Malediven gesehen, gigantisch. Das ist immer ein Produkt, wenn es mit Massen-Tourismus losgeht.
      Du kannst nicht sicher sein, wie es in Mauritius in 2-3 Jahren aussieht. Momentan läuft da scheinbar eine gigantische Promotion-Welle.
      Keine Ahnung ob Mauritius die losgetreten hat, aber ich nehme es mal an. Sieht so aus, als ob die mit den Qualitäts-Touristen nicht mehr
      auskommen, Macao jammert auch – weltweit haben die Reichen das Geld auch nicht mehr locker.
      Wenn schon mal Lidl Mauritius billig anbietet und auch Eurowings, Jetcoast usw. – dann sieh zu – das du nochmal hinkommst, bevor die
      Strände dort verdrecken. Dann bleibt dir vll nur noch Bora-Bora 🙂

  29. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Merkt ihr eihgentlich noch, was ihr fuer eine widerspruechliche,
    kranke Schwurbelei von euch gebt!? 77% Ermaessigung fuer Nobeltouristen!

    passt schon so – bezog sich mehr auf Mauritius. Jetcost bietet nun dorthin auch Billigflüge an. Die bereiten die Insel
    nun wohl auf Massentourismus vor. Vermutlich kommen nicht mehr genug Nobel-Touristen, durch die weltweiten Krisen.
    Sonst hätte Mauritius Eurowings niemals Landerlaubnis erteilt – das sind ähnlich Hartz4-Urlauber, Studenten usw.

    Ihr seid in eurem Netzwerk irgendwie weltfremd geworden??
    Die meisten Nobeltouristen sollte man besser (liebevoll) als “Moechtegern-Touristen” bezeichnen. Einmal *****, damit man die Freundin und den Arbeitskollegen neidisch machen koennen. Das ist wie einmal am Kapitaenstisch sitzen, bei der Kreuzfahrt.
    Es gibt halt keine 30Mio NobelTouristen, die 365 Tage im Jahr Urlaub machen.
    TH ist mit den Rucksacktouristen und dem Sextourismus gross geworden.
    Die Backpacker wollte man irgendwann nicht mehr haben. Und hat sie rausgeekelt.
    Dummerweise sind die heute weltweit Akademiker! Die kommen schonmal nicht mehr zurueck.
    Ich habe frueher immer gesagt, das Tolle an TH ist, es gibt fuer alle etwas.
    Heute ist ueberall Sextourismus und es sind nur noch “Nobel”Touristen gefragt.
    SomNamna! Oder, wie grabe ich mir selbst das Wasser ab?
    Wirkliche NOBEL-Touristen, fliegen nicht 10 Std und mehr mit dem Flugzeug, ausserdem geht es da auch um “Sehen und gesehen werden”. Was hat TH da denn zu bieten? Nattawutchen und Tida? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt soll der Staat schon die Nobel-Schulen, die Nobel-Unis, die Nobel Versicherungen, die Nobel-KHs, die Nobel-Hotels, die Nobel-Restaurants, … direkt und/oder indirekt subvetionieren.

    wird kein Staat machen.

    Stimmt, macht ja auch nur TH!

    • STIN STIN sagt:

      Ihr seid in eurem Netzwerk irgendwie weltfremd geworden??

      nein, würden wir merken, wenn das die Kunden uns mitteilen würden. Bisher passt alles haargenau.
      Weltfremd bist eher du – weil du gegen die gesamte Welt stehst, in vielen Dingen. Du lehnst Dinge ab, die weltweit aber alle
      wollen, du lehnst Zertifikate ab, die ebenfalls weltweit begehrt sind usw.

      Aber lassen wir das, es muss auch Leute geben, die gegen den Strom schwimmen.

      Stimmt, macht ja auch nur TH!

      nein, die kassieren nur die Steuern, geben aber denen absolut keinen Cent zurück.
      Investoren werden weltweit anfangs steuerbefreit, aber in TH wohl nur ausl. Investoren. Da die VIP-PKHs keine
      ausl. Investoren sind, wird denen auch wohl nix geholfen, absolut nix.

      Nobel-Versicherung wie Bupa, DKV usw. – bekommen vom thail Staat auch keinen einzigen Baht nach D oder USA überwiesen.

      Nobel-Schulen bekommen ebenfalls keinen Cent. Ausnahme ist hier nur dann, wenn die Schule die 4000 Baht einstreicht und sie nicht
      den Eltern weiterleitet. War bei unseren 2 Privatschulen nicht der Fall. Die bekommen also auch absolut nix.

      Nobel-Unis produzieren Elite-Professoren, die bleiben in TH und arbeiten hier oder sie gehen ins Ausland und schicken Geld nachhause.
      In beiden Fällen hilft es dem Staat und bildet Volksvermögen, wie Deviseneinkommen usw.

      Nobel-Hotels könnten ev. 7 Jahre Steuer-Befreiung erhalten, wenn sie ausl. Ketten sind, das wird weltweit so gemacht, ausser in Nordkorea.

      Nobel-Restaurants bekommen in TH keinen einzigen Baht vom Staat, die haben die Gesetze einzuhalten, müssen Wahltag u.a. alkoholfrei halten
      und dürfen dann 30% Körperschaftssteuer abführen. Zu melden haben sie nix.

      So sieht es aus. Wenn es in TH keine Elite, keine Nobel-Dinger, keine Sino-Thais geben würde, könnte man TH mit Laos vergleichen.
      Einige wären sicher dann glücklicher 🙂

  30. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Die duerfen doch gar nicht mehr nach Chiang Mai!

    mal sehen, wie lange noch nicht.

    Zu spaet, DAS Kind ist in den brunnen gefallen, DU wolltest doch auch weniger Touristen!?

    STIN: So nebenbei, die Chinesen , Farangs machen ALLE noch die alte, sehr einfache Pruefung

    ja, weil die schon Führerschein haben. In China ist ja Fahrschulpflicht. Die machen dann hier nur mehr eine Überprüfung.

    Schon wieder eine neue Geschichte! 😆 vor einer Stunde hat noch einer der STINs geschrieben die Pruefung waere in China so schwer.
    Die machen hier erstmalig den Fuehrerschein!!
    Das koennen Farangs hier auch machen (zB Kinder die hier in internationale Schulen gehen!!).

    STIN: Das ist ein Witz zu dem, was zur Zeit von den Thais verlangt wird!!

    nein, noch viel zu wenig. Warte ab, es kommt was nach. 🙂

    Wieder das naechste Geruecht! Geruechteverbreiter schaffen sich irgendwann selbst ab!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  31. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: und warum geht er dann ins teuerste PKH Thailands?

    Vielleicht hat man ihn 2 Tage unversorgt warten lassen!!?? 👿
    “Dienst nach Vorschrift” halt?!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  32. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    STIN: ja, natürlich. Die sind teuer. Streitet niemand ab. Vor allem, wenn ein Farang selbst zahlen muss.

    Sorry, für eine NULL-Behandlung oder NULL-Service gibt es eben NULL Geld!!!

    Wer schmeißt schon Geld aus dem Fenster, wer ist so blöd und bezahlt für eine 2 minütige Blutdruckuntersuchung mit kurzem Fahrdienst 24.000 Baht?

    Würden Sie das auch bezahlen?

    Sie ganz sicher nicht, dann würden Sie Theater machen und Ihre Netzwerke spielen lassen!!!

    Aber ich habe Sie schon verstanden:

    Wenn man den stinkreichen Menschen, den Lobbyisten-Vereinigungen oder den elitären Organisationen NULL Geld für eine NULL-Leistung “bezahlt”, dann ist das ganz viel böse, …

    … aber wenn man arme Menschen bis auf Blut ausbeutet und sich auf ihrem Rücken ein feines und luxuriöses Leben macht, dann ist das eben Marktwirtschaft!

    Ich hoffe nur, dass ich noch erleben darf, dass das irgendwann ein Ende nimmt und das dieses Ausbeuter-System mit drakonischer Härte zerschlagen wird!!!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

  33. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    STIN: ja, so sind sie – die Farangs. Erst doof spielen, dann abhauen. Wie doof muss dein Bekannter sein, der in TH
    eine AOK Karte zur Verrechnung abgibt. Mein lieber Buddha….

    Mr. STIN,

    wissen Sie wie viele Ausländer im schönen Land Urlaub machen und nur eine normale Krankenkassen-Versicherung besitzen,…..unabhängig davon, aus welchem Land sie kommen?

    Es werden sicher die meisten sein!

    Wer kann sich als normal arbeitender Mensch eine Luxus-Krankenversicherung leisten?

    Seh’n se’ ….deswegen haben nur wenig eine Ultra-Rundum-Abdeckende-Krankenversicherung!

    Übrigens werden im Bangkok-Hospital nicht nur die AOK Krankenversicherungen abgelehnt, sondern fast alle gewöhnlichen Arbeiter-Versicherungen!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

  34. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da hast du in der Tat recht. Als die Immi wieder mal per Anweisung ein Gesetz änderte, meinte die Immi-Beamtin zu mir,
    als ich sie darauf aufmerksam machte und sie ihren Vorgesetzten fragte – das sie bald nicht mehr durchblicken würde, da wöchentlich
    was neues angewiesen werden würde.

    Deswegen gibt es ja in Durchblicker Staaten die verschiedenen Veroeffentlichungsblaetter.
    Kommentare sind auch sehr gut, da in der Regel von Duchblickern geschrieben.
    In thailaendischen Dienstzimmern habe ich aber noch nie einen Durchblicker Kommentar gesehen.

  35. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Und warum werden nur in TH Preise ueber Limit verlangt?

    Mr. EMI,

    das frage ich mich seit Jahren!!!

    Die stellen Rechnungen aus, dass man blass wird!

    Erst vor einigen Wochen bei uns im Süden geschehen:

    Ein Tourist, ein Bekannter von uns, hatte einen Motorbike-Unfall. Für TH-Verhältnisse zu schnell in die Kurve und auf dem Sand weggerutscht, da hier überall Sand auf der Straße liegt. Passiert hier jeden Tag Hundertfach, aber gottlob meist nur mit Hautabschürfungen.

    Unser Bekannter hatte nichts Ernstes, er hatte 3 Finger gebrochen, nur Brüche, nichts zertrümmert, und lies sich im Bangkok-Hospital behandeln.
    Dieser „Drei-Finger-Gips“ hat fast gnadenlose 200.000 Baht gekostet!!!

    Im normalen Krankenhaus für die „gewöhnlichen Patienten“ hätte das vielleicht 5000 Baht gekostet,… wenn überhaupt!

    Nächstes Beispiel, vor einigen Monaten geschehen:
    Ein Bekannter von uns, der hier seinen Urlaub verbrachte, hatte starke Magenschmerzen und dachte, er hätte sich den Magen verdorben. Er war Mitglied in der AOK-Malocher-Krankenkasse und dachte, dass er sich im Bangkok-Hospital untersuchen lassen kann.

    Da jedoch die Schmerzen sehr stark waren, wartete er nicht auf den nächsten Tag, sondern fuhr mit einem Speed Boot die wenigen Kilometer nach Koh Samui und lies sich mit einem Krankenwagen des Bangkok-Hospitals vom Hafen abholen.

    Soweit, so gut….

    Im Bangkok-Hospital musste er seine AOK-Krankenkassen-Karte abgeben und man kontrollierte währenddessen seinen Blutdruck. Dann kam die „Versicherungs-Kontroll-Tante“ zurück und sagte ihm, dass diese Versicherungs-Karte im Bangkok-Hospital nicht akzeptiert wird.

    Er müsse nun die gesamten Kosten für die 15 minütige Speed-Boot-Überfahrt, den Transport mit dem Krankenwagen und die Blutdruckmessung aus eigener Tasche bezahlen.

    Das Bangkok-Hospital verlangte von ihm gnadenlose 24.500 Baht!!! hahha hahha hahhah……

    Übrigens ist unser Bekannter aus dem Krankenhaus gegangen, ohne zu bezahlen!

    Womit wir wieder bei den „bösen Farangs“ sind, die einfach eine „Super-Krankenhaus-Leistung“ nicht bezahlen wollen und aus dem Krankenhaus verschwinden!

    Ich sagte ihm später:

    „Mach Dir nixxx draus, das nicht-bezahlte Geld für Deine Nicht-Behandlung holt sich das Bangkok-Hospital an einem Tag 10 x zurück, indem sie den Horror-Betrag einfach bei einem anderen Patienten aufschlagen!“

    • STIN STIN sagt:

      Unser Bekannter hatte nichts Ernstes, er hatte 3 Finger gebrochen, nur Brüche, nichts zertrümmert, und lies sich im Bangkok-Hospital behandeln.
      Dieser „Drei-Finger-Gips“ hat fast gnadenlose 200.000 Baht gekostet!!!

      Im normalen Krankenhaus für die „gewöhnlichen Patienten“ hätte das vielleicht 5000 Baht gekostet,… wenn überhaupt!

      und warum geht er dann ins teuerste PKH Thailands?

      Er war Mitglied in der AOK-Malocher-Krankenkasse und dachte, dass er sich im Bangkok-Hospital untersuchen lassen kann.

      hahahahahaha – der Witz war gut – auch dieser Tag schon wieder gerettet.

      Das Bangkok-Hospital verlangte von ihm gnadenlose 24.500 Baht!!! hahha hahha hahhah……

      ja, natürlich. Die sind teuer. Streitet niemand ab. Vor allem, wenn ein Farang selbst zahlen muss.
      Solche PKHs gehe ich nur, wenn ich eine ausreichende Versicherung habe, weil mir dann egal ist, was das kostet.
      Das ist dann Sache der Versicherungen. Ich wage es zu behaupten, das diese Elite-PKHs nur jene Touristen aufsuchen,
      die über eine ausreichende Reisekrankenversicherung verfügen. Chinesen, die 100e Millionen Baht am Konto in China haben,
      die stört es auch nicht, wenn es 24.000 Baht kostet. Andere Patienten kommen kaum ins Bangkok-Hospital.
      Bei meinem Freund war die Rechnung, die wir kontrollierten – in Ordnung. 2 Stents, mehrere mehrtägige Aufenthalte,
      Untersuchungen, Einzelzimmer usw. – war um die Million Baht, also 25.000 EUR. Hab nun nachgesehen – ein Stent kostet in D 16 127,18 –
      zwei also ca. 32.000 EUR, das wären dann um ca. 250.000 Baht mehr und nicht im Einzelzimmer und nicht vom Chefarzt operiert.

      Prayuth hat ja schon gewarnt, die PKHs sollten nicht versuchen Touristen die als Barzahler kommen, abzuzocken.
      Jene die DKV oder BUPA haben, da gucken die Versicherungen schon sehr genau, was die für was verrechnen.

      Übrigens ist unser Bekannter aus dem Krankenhaus gegangen, ohne zu bezahlen!

      ja, so sind sie – die Farangs. Erst doof spielen, dann abhauen. Wie doof muss dein Bekannter sein, der in TH
      eine AOK Karte zur Verrechnung abgibt. Mein lieber Buddha….

      „Mach Dir nixxx draus, das nicht-bezahlte Geld für Deine Nicht-Behandlung holt sich das Bangkok-Hospital an einem Tag 10 x zurück, indem sie den Horror-Betrag einfach bei einem anderen Patienten aufschlagen!“

      und das findest du dann in Ordnung, das der nächste dann die Rechnung für deinen Bekannten mitzahlen kann. Naja, nicht meine Welt….

  36. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Auch nicht mit den vielen Fahrschulen in ChiangMai!

    nein da hast du recht – denen sind die Fahrschulen in China zu streng, die kommen hierher und versuchen es dann ohne Fahrschule.
    Da werden die Chinesen dann eine Freude haben, wenn die in China dann einen Unfall nach dem anderen bauen. Deutschland war das auch so,
    die haben dann die Thai-FS, dann einfach nicht mehr anerkannt.
    Wird in China auch bald passieren, da bin ich überzeugt.

    :Zzzzzz:
    Die duerfen doch gar nicht mehr nach Chiang Mai!
    So nebenbei, die Chinesen , Farangs machen ALLE noch die alte, sehr einfache Pruefung . Das ist ein Witz zu dem, was zur Zeit von den Thais verlangt wird!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Die duerfen doch gar nicht mehr nach Chiang Mai!

      mal sehen, wie lange noch nicht.

      So nebenbei, die Chinesen , Farangs machen ALLE noch die alte, sehr einfache Pruefung

      ja, weil die schon Führerschein haben. In China ist ja Fahrschulpflicht. Die machen dann hier nur mehr eine Überprüfung.

      Das ist ein Witz zu dem, was zur Zeit von den Thais verlangt wird!!

      nein, noch viel zu wenig. Warte ab, es kommt was nach. 🙂

  37. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mauritius wirbt mit 77% Ermässigung bei den Hotels, das ist schon sehr
    gewaltig. Thailand sollte das nachmachen.

    Merkt ihr eihgentlich noch, was ihr fuer eine widerspruechliche, kranke Schwurbelei von euch gebt!? 77% Ermaessigung fuer Nobeltouristen!
    :Amazed:
    Es gibt zwar eine Zunahme beim Tourismus weltweit, nur ist die Zunahme auf der Angebotsseite erheblich hoeher und im Mittel wird immer eine Mehrheit (>90%) 1-2 Jahre fuer einen Urlaub sparen muessen.
    Von denen , die sich mehr leisten koennen, kommt aber kaum einer ein Zweitesmal nach TH, dafuer recht Werbung alleine NICHT aus!
    Jetzt soll der Staat schon die Nobel-Schulen, die Nobel-Unis, die Nobel Versicherungen, die Nobel-KHs, die Nobel-Hotels, die Nobel-Restaurants, … direkt und/oder indirekt subvetionieren.
    Bin mal gespannt, wann die Masse des Staates merkt, dass ihnen nur die “Nobel-Zins-Saetze” bei ihren Kredite bleibt!

    • STIN STIN sagt:

      Merkt ihr eihgentlich noch, was ihr fuer eine widerspruechliche,
      kranke Schwurbelei von euch gebt!? 77% Ermaessigung fuer Nobeltouristen!

      passt schon so – bezog sich mehr auf Mauritius. Jetcost bietet nun dorthin auch Billigflüge an. Die bereiten die Insel
      nun wohl auf Massentourismus vor. Vermutlich kommen nicht mehr genug Nobel-Touristen, durch die weltweiten Krisen.
      Sonst hätte Mauritius Eurowings niemals Landerlaubnis erteilt – das sind ähnlich Hartz4-Urlauber, Studenten usw.

      Jetzt soll der Staat schon die Nobel-Schulen, die Nobel-Unis, die Nobel Versicherungen, die Nobel-KHs, die Nobel-Hotels, die Nobel-Restaurants, … direkt und/oder indirekt subvetionieren.

      wird kein Staat machen. Die holen sich von denen die Steuern, ev. investieren sie in diese Nobel-Institute, wenn sie sehen – wieviel Kohle die
      abräumen. Von Subventionen in PKHs, usw. weiss ich nichts. Gibt wohl auch keine, warum denn?
      Vorstellen kann ich mir nur, wenn ausl. PKH-Ketten, in TH investieren möchten, das hier die Regierung über BOI dann Erleichterungen
      zusagt, aber keine Subventionen.

  38. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwähnt, unsere 2 Konsuls haben hier schon aus eigener Tasche gespendet, damit es für Deutsche nicht allzu blöd aussieht.

    Der Deutsche Hilfeverein Spendet auch mehrmals jaehrlich 100.000Euro (4.000.000TB) das waeren hochgerechnet >300.000.000 TB/a . Dann spenden noch alle Konsuls und jetzt brauchen alle noch eine Nobelversicherung die etwa 15.000.000.000 TB deckt. Wie oft geht dann da wer mit dem selben Betrag hausieren??
    Und es ist immer noch nicht geklaert, ob die Aussenstaende nur auf Forderungen aus Fahrerflucht und aehnlichem stammen oder ob die thailaendischen Gesetze, da nicht eingehalten wurden!!
    Mich hat mal mein Versicherungsvertreter ueberrascht, weil er einen Betrag aus eigener Tasche uebernommen hat, den ich NICHT ueber meine Versicherung decken wollte.
    Hinterher kam raus, der Betrueger hatte mich gar nicht versichert. 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht umsonst überlegt man eine Farang-Versicherung.

    Das ueberlegen nur die Farang-Versicherungsvertreter in TH, die in der Regel die Hoheit in allen Thaiforen haben!
    Ich halte es uebrigens fuer richtig, wenn der Staat TH diese Aussenstaende uebernimmt , unter anderem, weil der Staat nicht durchsetzt, dass alle Fahrzeuge (zB Mopeds) ueberhaupt und ausreichend versichert sind!
    Dadurch wuerde automatisch die Fahrerflucht reduziert und es gaebe auch keine Unterversicherung. Es sei denn die Thai-Versicherung, wuerde sagen, sie uebernimmt diese Phantasie-Preise nicht. DANN waere das aber auch nicht das Problem des in TH geschaedigten Patienten!
    Wir sollten das jetzt einstellen, der Schaden am Ansehen THs wird immer groesser.
    Und alles nur, weil die Farang-Versicherungs-Vertreter in TH nicht genug Geld zum Leben haben!!
    Die haben ja ohne diese Versicherungen noch nicht mal so viel Geld, wie ein 500Euro-Rentner oder ein Nicht-Nobel-Tourist, der aber immerhin 1.000TB/Tag +Flug+Visa-Gebuehren, …+ ausgibt! Und die wollen die STINs alle raushaben. Und was ist mit den “armen” Versicherungsvertretern, die meist noch nicht mal eine Arbeitsgenehmigung haben und auch keine Steuern bezahlen! 👿
    Und vor allem der Ausloeser sind , dass anstaendigen Urlauber und Rentnern die Zeit in TH versaut wird.

    • STIN STIN sagt:

      Der Deutsche Hilfeverein Spendet auch mehrmals jaehrlich 100.000Euro (4.000.000TB) das waeren hochgerechnet >300.000.000 TB/a .

      keine Ahnung, davon ist mir nichts bekannt, hat auch nichts mit privaten Spenden von Konsuls zu tun.

      Und es ist immer noch nicht geklaert, ob die Aussenstaende nur auf Forderungen aus Fahrerflucht und aehnlichem stammen oder ob die thailaendischen Gesetze, da nicht eingehalten wurden!!

      das spielt eigentlich keine Rolle. Das PKH erbringt eine Leistung und möchte dafür bezahlt werden. Denen kann ich schlecht damit kommen,
      das ja der Thai abgehauen ist und ich selbst kein Geld habe. Interessiert die nur am Rande. Obwohl ich es auch von einem
      PKH sehr nett fand, als sie den – der durch einen Sturz im Koma lag – den Heimflug sponserten, gespendet von allen Mitarbeitern im
      PKH. Fand ich sehr, sehr anständig. Die haben auf die Millionen Baht verzichtet und zahlten dem Patienten auch noch den Heimflug.

      Mich hat mal mein Versicherungsvertreter ueberrascht, weil er einen Betrag aus eigener Tasche uebernommen hat, den ich NICHT ueber meine Versicherung decken wollte.
      Hinterher kam raus, der Betrueger hatte mich gar nicht versichert.

      wie hat er das gemacht?
      Polizze usw. alles gefälscht? Wohin hast du die Beiträge überwiesen? Ihm in bar gegeben – dann wärst du aber auch
      naiv. Ich fordere Polizze, dann Konto der Versicherung – so unseriös funktioniert bei mir nicht.

      Das ueberlegen nur die Farang-Versicherungsvertreter in TH, die in der Regel die Hoheit in allen Thaiforen haben!

      nein, die sind stinksauer, wenn das kommt – die können dann einpacken und nachhause fliegen. Wer schliesst dann noch eine
      AIA-Versicherung für 20.000 Baht im Jahr ab, wenn er die gleiche um 6000 vom Staat haben kann. Die waren ja schon sauer,
      als sich die Farangs um 2500 Baht versichert haben, danach haben sie sich gefreut, als das nur für Burmesen gedacht war.

      Ich halte es uebrigens fuer richtig, wenn der Staat TH diese Aussenstaende uebernimmt , unter anderem, weil der Staat nicht durchsetzt, dass alle Fahrzeuge (zB Mopeds) ueberhaupt und ausreichend versichert sind!

      das kann der Staat nicht, dafür ist das Land viel zu gross und zu dünn besiedelt. Die müssten ihre Polizei-Präsenz vervierfachen.

      Es sei denn die Thai-Versicherung, wuerde sagen, sie uebernimmt diese Phantasie-Preise nicht.
      DANN waere das aber auch nicht das Problem des in TH geschaedigten Patienten!

      die Thaiversicherung übernimmt nur die Preise, die verhältnismässig sein, ausserdem haben die sowieso ein Limit,
      wenn das schneller voll ist, auch egal, dann ist Ende.

      Und alles nur, weil die Farang-Versicherungs-Vertreter in TH nicht genug Geld zum Leben haben!!

      die haben dann gar kein Geld mehr zum Leben, wenn die staatliche Touristen-Versicherung kommen sollte, wie bei den Burmesen usw.
      Das hier eine Privat-Versicherung zwischengeschaltet wird, schliess ich eigentlich aus. Soviel Einnahmen lässt sich der
      Staat sicher nicht entgehen.

      Und was ist mit den “armen” Versicherungsvertretern,
      die meist noch nicht mal eine Arbeitsgenehmigung haben und auch keine Steuern bezahlen!

      illegal arbeitende Versicherungsvertreter gehören sowieso raus. Aber wenn ich in so ein Büro gehe,
      sehe ich mir zuerstmal die Zertifikate an der Wand an und lass mir die von meiner Frau übersetzen, die kennt alle
      diese nötigen Lizenzen. Wir haben die in Kopie immer mit, wenn wir uns mit Kunden ausserhalb im Hotel usw.
      treffen. Haben schon einige danach gefragt, auch ist unsere Lizenznummer auf der Webseite ersichtlich. Soviel Zeit muss sein.

      Und vor allem der Ausloeser sind , dass anstaendigen Urlauber und Rentnern die Zeit in TH versaut wird.

      erklär mal genauer.

  39. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch, sie fahren besser. Es gibt wohl in China Fahrschulpflicht. Die dürften nur starke Probleme mit den Chaoten in TH haben.

    Das letzte Mal habt ihr euch beschwert, die wuerden nach dem Ueberholen schneiden. Was denn jetzt? 🙄 Hat der wind wieder gedreht?

    • STIN STIN sagt:

      Das letzte Mal habt ihr euch beschwert, die wuerden nach dem Ueberholen schneiden. Was denn jetzt?

      siehst du, wie leicht und schnell du vergisst.

      Nein, ich habe geschrieben, die schneiden beim Überholen nicht so wie die Thais. Die fahren sehr diszipliniert und blinken
      jedesmal raus und rein. Kenn ich bei Thais nicht. Die ziehen mir dann oft beim überholen vor der Nase raus, ohne blinken.

      Konzentrier dich ein wenig oder sie genau nach, was ich geschrieben habe. Deine Lügen sind nervig, aber wenn es Spass macht.

  40. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen gehe ich ja auch davon aus, diese 150MioTB Aussenstaende haben andere Ursachen, wie Fahrerflucht, Unterdeckung beim Th-Verursacher, Versicherungen, die die PhantasiePreise nicht bezahlen, ….

    natürlich gibt es verschiedene Ursachen. Auch die du aufgezählt hast. Gegen Unfälle sollte man aber auch im Ausland versichert sein.
    Was ist, wenn der Autofahrer gar keine Versicherung gezahlt hat, oder man hat nur die Kreditkarten-Versicherung mit 10.000 EUR Limit.
    Wenn die aufgebraucht sind, was dann? Muss dann der thail Staat einspringen – nein, muss er nicht.

    Jetzt aber mal langsam! 👿
    Der Urlaubermuss also in TH nicht nur eine KV haben, er MUSS auch noch gegen VerkehrsUnfaelle versichert sein, die er gar nicht verursacht hat.
    Es waere nun wirklich an der Zeit fuer Reisewarnungen der Botschaften, nachdem was ihr hier behauptet!
    Jeder kann weltweit fuer 4-8 Wochen mit einer “Reiseversicherung” fuer etwa 10Euro in Urlaub fahren. Fuer TH braucht es eine fuer 89Euro/mtl und eine “UnfallVersicherung” die auch durch Fremde verursachte Schaeden uebernimmt!
    Wollt ihr TH ganz kaputt machen?
    Einer von euch will, dass TH nur noch 15 Mio Touristen hat. Damit koenntet ihr es schaffen!
    WENN die 400.000TB Kreditkarten-Versicherung unter Einbehaltung der Thaigesetze (zB NotfallGesetz), und es gibt kein Fremdverursacher, dann muss der Patient die Rechnung bezahlen.
    Wenn er also wie die Thais zugestimmt hat, nachdem man ihm mitgeteilt hat, was er in dem PrivatKH mit GesundheitstourismusPreisen zu erwarten hat!

    Mal so am Rande, angeblich soll ja auch der deutsche HilfeVerein mehrmals um die 100.000Euro (4.000.000TB) gespendet haben. Damit sollte dann aber der “Anteil” der 600.000 Urlauber/a gedeckt sein. Im Verhaeltnis muessten die restlichen Urlaubslaender oder deren Hilfeeinrichtungen 200 mio TB spenden, wodurch der Schaden (150mioTB) schon lange gedeckt waere.
    Um was geht es hier den wirklich? Ist das eine Werbeaktion fuer die Versicherungsvertreter in TH, die auch von etwas leben muessen? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Versicherungen, die die PhantasiePreise nicht bezahlen, ….

    alle Versicherungen weltweit zahlen die Preise der PKHs, halt nur bis zum Limit. Eigentlich logisch….

    So isses!! Und warum werden nur in TH Preise ueber Limit verlangt?
    >95 % der 30Mio Touristen gehen in ihrer Heimat NICHT in KHs mit 1.Klasse und Chefarzt-Tarif. Ich bin in D PRIVAT versichert, kann mir das aber in D NICHT erlauben. Gaebe es ein Sozialversicherungsabkommen, wuerde die PRIVATVersicherung von D auch nicht die ueberlimit leigenden Preise uebernehmen!
    Was geht ab? Werden in TH in Notgeratene Touristen in KHs abgezockt?
    Die Preise die von auslaendischen Urlaubern verlangt werden, zahlt keine Versicherung der 7/11Angestellten. Warum also die Urlauber??
    Fuer Europa und Tuerkei und viele andere Laender sind Deutsche Urlauber versichert (A.CH. aehnlich). Aber dann auch nicht zu solchen Preisen! 👿
    Urlauber fahren nicht in Urlaub um die marode TourismusKrankenhaus-Industrie zu sanieren!! 👿
    Nein, sie ist nicht am boomen, sie MUSS expandieren und das geht nur mit mehr zahlungskraeftigen Patienten und die hat es nicht!
    Das ist wie beim Gummi, alle haben Plantagen und Urwald gerodet und Gummibaeume gepflanzt, aber nich nur in TH, ….

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meine Devise ist: lieber 5 Millionen Touristen, die täglich 10.000 Baht ausgeben, als 30 Millionen Touristen, die kaum 1000 Baht ausgeben.
    Dadurch bleibt die Umwelt geschont und Massentourismus wird zurückgedrängt, inkl. der Mafia – die sich ja meist nur auf die
    Budget.Urlauber konzentrieren, weil sie an die anderen gar nicht rankommen.

    Mit 1.000TB pro Tag kommt man im *****KH tatsaechlich nicht weit, mit 10.000TB aber auch nicht! 👿
    Bevor hier immer so gross verschwurbelt wird, sollten erst mal Fakten auf den Tisch!
    Wie gross ist denn die Verweildauer eines “10.000TB-Touristes” ? 3Tage? dafuer muss man aber einen Flugplatz vorhalten, den Immi-Apparat, ……… Ja, jetzt ist das Problem, du/ihr habt trotz BWL-Studium eures Grossvaters keine Ahnung davon. Fuer diese 3Tage muessen Nobel Strassen, Nobel KHs, NobelBeleuchtung, …. 365/24 bereitgehalten werden. … alles, weil sie 30.000TB im Schnitt in ihrem Urlaub ausgeben.Aber wenn die sich dann in den 3 Tagen noch 2 Wochen ins *****KH legen sollen, ist schon laenger kein “win-win-win” mehr!
    Ich gehe mal davon aus , 80% der Unterkuenfte in TH haben gar keine Sterne. Und die anderen keine nach internationalem Standard.
    Das ist eigentlich wie bei Piloten, die du sogar nur von Auslaendern ausgebildet haben moechtest. Bei den Fahrschulen, hast du dann wieder andere Regeln. :mrgreen:
    Zur Zeit ist wieder ein Phajuu angesagt, das ist ein Dreck gegen euch!
    Ihr verbreitet Geruechte fuer die Aufbesserung eurer NetzwerkMitglieder!
    👿

    • STIN STIN sagt:

      Der Urlaubermuss also in TH nicht nur eine KV haben, er MUSS auch noch
      gegen VerkehrsUnfaelle versichert sein, die er gar nicht verursacht hat.

      ja, er sollte einfach eine normale Reisekrankenversicherung haben, da ist das alles inkl.

      Es waere nun wirklich an der Zeit fuer Reisewarnungen der Botschaften, nachdem was ihr hier behauptet!

      dazu musst du nur nachsehen, wer in der EU die KH-Kosten bezahlt, wenn jemand von einem Autofahrer verletzt wird und der dann
      unerkannt abhaut. Ich nehme an, die eigene gesetzl. KV und nicht der Staat.
      Es ist wohl weltweit so, das hier nie der Staat aufkommt, sondern immer die eigene Versicherung erstmal. Die kann dann, falls man
      den Unfall-Verursacher erwischt, das Geld bei dem zurückfordern.

      Jeder kann weltweit fuer 4-8 Wochen mit einer “Reiseversicherung” fuer etwa 10Euro in Urlaub fahren.

      richtig, hat nur nicht jeder. Das möchte die Ministerin nun sicherstellen, das jeder Tourist so eine Versicherung hat.
      Dann gehen die 10 oder 12 EUR an den thail. Staat und der hat dann noch Gewinne, weil 300 Millionen EUR werden die
      30 Millionen Touristen nicht im Urlaub im PKHs verbraten. Niemals….

      Einer von euch will, dass TH nur noch 15 Mio Touristen hat. Damit koenntet ihr es schaffen!

      ja, dann wäre das Verhältnis Touristenanzahl zur vorhanden Infra-und Sicherheitsstruktur, gesund.

      Mal so am Rande, angeblich soll ja auch der deutsche HilfeVerein mehrmals um die 100.000Euro (4.000.000TB) gespendet haben. Damit sollte dann aber der “Anteil” der 600.000 Urlauber/a gedeckt sein.

      wenn das stimmt, so soll es nicht so sein. Ich protze in TH mit den Girls wie ein Prinz aus Katar, wenn ich aber dann ins KH muss, hab ich
      kein Geld, die Rechnung zu bezahlen. Darf nicht sein, es muss wie bei den Thais weltweit auch so ablaufen. Ohne
      Versicherung keinen Fuss auf thail. Boden, dürfen TH in D auch nicht.

      So isses!! Und warum werden nur in TH Preise ueber Limit verlangt?

      das Limit meinte ich nicht.

      Ok, dann etwas langsamer:

      Wenn ich in TH oder auch in D eine Versicherung abschliesse, gibt es beim Limit UNterschiede.

      Meine Versicherung bei der Hanse Merkur hat dann “unlimitiert” – d.h. wenn das BKK-Hospital für eine Blinddarm-OP
      2 Millionen Baht verlangt und die HM das nicht beeinsprucht, dann zahlen die das.
      Die werden sich dann aber natürlich genauestens informieren, warum die so teuer war. Gab es Komplikationen, gab es Probleme
      bei der Anasthäsie oder war schon ein Duchbruch und die OP erfolgte im letzten Moment.
      Hab ich z.B. das Baket bei der AIA mit 100.000 Baht, dann zahlen die das natürlich nur bis zu 100.000 Baht, die 1,9 Millionen muss ich
      dann selbst zahlen. Deshalb gehen dann solche Versicherten nicht in ein VIP-PKH, sondern in ein 2-3-Sterne PKH. Dort kostet die
      Blinddarm-OP um die 50.000 Baht und da ist dann auch noch Luft für Komplikationen.
      Kommt also immer auf das Versicherungs-Paket an, was man bucht.

      >95 % der 30Mio Touristen gehen in ihrer Heimat NICHT in KHs mit 1.Klasse und Chefarzt-Tarif.

      auch 95% der deutschen Touristen nicht. Weil diese Reisekrankenversicherung nur im Ausland gilt.
      Aber wenn ich dann im Urlaub schon krank werde, dann möchte ich zumindest nicht Wochen am Gang am Boden liegen,
      sondern mit meiner Frau zusammen im EInzelzimmer, mit Kühlschrank, Aircon und Flachbildschirm, abenso WiFi.

      Gaebe es ein Sozialversicherungsabkommen, wuerde die PRIVATVersicherung von D auch
      nicht die ueberlimit leigenden Preise uebernehmen!

      auch hier denkst du falsch. Ein Limit haben nur Angestellte in TH.
      Reisekrankenversicherungen bei DKV, HM usw. haben kein Limit nach oben. Ausser die Kreditkarten-Gratisversicherungen.
      Die reichen halt nur für kleine Dinge.

      Was geht ab? Werden in TH in Notgeratene Touristen in KHs abgezockt?

      ja, die werden in der Tat in TH von allen abgezockt, wenn man nicht aufpasst. Von PKHs leider auch, wie Prayuth schon
      warnte. Dann von der Polizei, Staatsanwaltschaft usw.
      Ist leider so, wird sich auch nicht so schnell ändern.

      Die Preise die von auslaendischen Urlaubern verlangt werden, zahlt keine Versicherung der 7/11Angestellten. Warum also die Urlauber??

      betrifft ja nur die barzahlenden Urlauber. Ja, warum werden die immer wieder abgezockt, schon vom Taxi vom Flughafen in die Stadt, geht die
      Abzocke schon los. Danach Jetski mit Polizei zusammen, Richter, Staatsanwälte usw.
      Weil halt die Thais denken, wie sind unermesslich reich und die paar Hunderttausend Baht stören die Farangs nicht.
      Daher immer dafür sorgen, das man eine ausreichende PKV hat. Es besteht auch die Möglichkeit, das staatliche KHs die Touristen,
      die sich zu denen verirren ausnehmen – um die Finanzen des KHs zu verbessern. Es bescheissen alle in TH, ohne Ausnahme.
      Aktzeptieren und aufpassen, oder nachhause fahren.

      Urlauber fahren nicht in Urlaub um die marode TourismusKrankenhaus-Industrie zu sanieren!!

      es gibt keine marode PKH Industrie – das boomt, 20% Zuwachsraten, Milliarden-Gewinne und Milliarden von Steuern.
      Du legst dir schon wieder die eigene Welt zurecht. Die Staats-KHs sind marode und daher kann man die Touristen, die eh nix
      zahlen, also die DKV.BUPA usw. durchaus dazu benutzen – diese maroden Staats-KHs zu sanieren. Vermutlich halten eh nur diese
      Versicherungen die über Wasser. Woher hat Abhisit das Geld, um 400 staatliche KHs die Kredite abzuzahlen?

      PKHs gehen in TH in den nächsten 100 Jahren nicht pleite, da wette ich mit dir. Weil die staatlichen KHs, absolut keine ernste
      Konkurrenz für diese PKHs sind, die haben keine weltweiten Kontakt-Offices usw.

      Nein, sie ist nicht am boomen,
      sie MUSS expandieren und das geht nur mit mehr zahlungskraeftigen Patienten und die hat es nicht!

      das eine, schliesst das andere nicht aus. Man kann nur expandieren, wenn man gute Geschäfte macht.

      Es boomt nicht nur in Thailand, die stehen nur an der Spitze von Asiens medical tourism Boom, es boomt in ganz Asien.

      https://www.scbeic.com/th/detail/product/1874

      http://www.gulf-times.com/story/355784/Thailand-leads-Asia-s-medical-tourism-boom

      http://health.asiaone.com/health/health-news/medical-tourism-thailand-continues-boom

      usw.

      Es boomt, ob es dir passt oder nicht.
      Sie sind weltweit die Nr. 1 mit 120 Milliarden Baht Einnahmen jährlich, 20% jedes Jahr mehr.
      Wenn man nur 30% Körperschaftssteuer wegrechnet, sind das für die Regierung ca 40 Milliarden Baht, wenn die 120 Mlliarden nicht
      schon die EInnahmen für die Regierung sind, aber eher nicht.

  41. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    STIN: das glaub ich ihnen, weil die danach das Weite suchen. Sind ja meist Touristen und nach dem KH-Aufenthalt treffen sie die in TH nicht mehr an.
    Wie schon erwähnt, unsere 2 Konsuls haben hier schon aus eigener Tasche gespendet, damit es für Deutsche nicht allzu blöd aussieht.

    Mr. STIN,

    das mag sicher sein, dass der Deutsche Konsul für die beiden Deutschen das Geld im voraus bezahlt hat. Will ich nicht bestreiten.

    Aber bei uns im Süden gibt es vom Bangkok-Hospital keine Behandlung ohne zuvor überprüfte Versicherung oder Bargeld!!!

    Sorry, aber 2 meiner Freunde bzw. ein Bekannter sind dort wegen unterlassener Hilfeleistung gestorben, weil sie nicht genügend Geld hatten und zudem keine ausreichende Versicherung vorweisen konnten!!!!!!

    1. Der eine hatte einen Motorbike-Unfall und verblutete an inneren Verletzungen im Anmelderaum des Krankenhauses und wurde nicht behandelt! !

    2. Der andere hatte eine chronische Krankheit, keine ausreichende Versicherung und nur knapp 100.000 Baht Bargeld. Das Bargeld haben sie ihm abgeknöpft und ihn 3 Tage im Krankenhaus schlafen lassen und Essen gegeben, aber nicht behandelt!!! Dann war er tot!

    Das sind nur 2 Fälle von persönlichen Freunden bzw. Bekannten,…von den Touristen will ich erst gar nicht sprechen!

    Denken Sie, was Sie wollen, ich lebe hier im Süden seit 20 Jahren als Geschäftsmann und habe Unzählige von solchen Situationen der Ausländer in den “Edel-Hospitals” erlebt.

    Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich in die Krankenhäuser musste, um den Touristen und Residenzlern zu helfen!

    Alles andere interessiert mich nicht!

    Mich interessiert nur die Realität im schönen Land, die ich persönlich mit eigenen Augen gesehen und erfahren habe!!!!!!!!
    _______________________________.
    Nachtrag:
    Fairerweise muss ich jedoch auch eine entgegengesetzte Erfahrung schildern, damit man mir nicht nachsagt, ich würde grundsätzlich behaupten, das Bangkok-Hospital würde die Patienten nicht entsprechend behandeln:

    Vor ca. 6 Jahren hatte ein Schweizer Geschäftsmann, den ich persönlich sehr gut kannte, auf Koh Samui einen schweren Autounfall. Dabei raste ein anderes Auto in seine Fahrerseite und zertrümmerte massiv sein rechten Bein.

    Dieser Schweizer, ein schwerreicher Multi-Millionär, legte nur seine „vergoldete, diamantierte“ Versicherungskarte auf den Tisch und wurde medizinisch versorgt und menschlich behandelt wie ein Fürst!

    Die charterten wenige Tage später sogar ein Privat-Flugzeug für ihn, um ihn nach Genf in eine Spezialklinik für Gelenkverletzungen zu transportieren, da sie mit der Verletzung überfordert waren.

    Die Quint Essenz lautet:
    Also es geht doch,… vorausgesetzt, man ist ein „Qualitäts-Tourist“ und kein gewöhnlicher Urlauber, der zwei Jahre lang für seinen Thailand-Urlaub jeden Euro zurücklegen musste.

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      das mag sicher sein, dass der Deutsche Konsul für
      die beiden Deutschen das Geld im voraus bezahlt hat. Will ich nicht bestreiten.

      nein, der hat für alle Deutschen gespendet, die ohne zu bezahlen das KH verlassen haben. Waren schon mehrere – 3 kenn ich schon aus den
      Medien.

      Aber bei uns im Süden gibt es vom Bangkok-Hospital keine Behandlung ohne zuvor überprüfte Versicherung oder Bargeld!!!

      Stimmt so nicht, weil die Fälle – wo Deutsche nicht zahlen konnten aus Phuket waren. Das ist der Süden.
      Vielleicht in einem Kaff, das mag sein – aber auch die sind gesetzlich verpflichtet, erstmal die Notbehandlung zu machen, danach
      können die ins staatliche KH gebracht werden. Ansonsten einfach das Militär holen, die zeigen dann schon den Ärzten wo es lang geht.

      Sorry, aber 2 meiner Freunde bzw. ein Bekannter sind dort wegen unterlassener Hilfeleistung gestorben, weil sie nicht genügend Geld hatten und zudem keine ausreichende Versicherung vorweisen konnten!!!!!!

      sofort Anzeige bei der Polizei und auch gleich Meldung bei der Botschaft, es gibt dazu ein eindeutiges Gesetz, seit 2012.
      Das scheint ev. dort noch nicht angekommen zu sein. Phuket, Koh Samui nimmt erstmal die Behandlung auf, danach wird die Kostenfrage
      geklärt, war es ein Unfall und kein staatliches KH in der Nähe, muss das PKH behandeln. Tun sie das nicht, hole ich die Polizei dazu, Touristen-Police
      wenn möglich und rufe zeitnah gleich den Konsul an, der soll dann auch dazu kommen. Die wären bei mir gerade richtig 🙂
      Vielleicht sollten sie das mal weiterverbreiten, das ergibt dann Sinn und nicht nur andauern erklären, wie negativ TH doch ist.

      Denken Sie, was Sie wollen, ich lebe hier im Süden seit 20 Jahren als Geschäftsmann
      und habe Unzählige von solchen Situationen der Ausländer in den “Edel-Hospitals” erlebt.

      und dann tun sie nix dagegen? Klingt nicht so, als das sie ein ernsthafter Aktivist wären.
      Das verbreite ich dann im gesamten Sozialmedien, auch wenn es den Betroffenen nicht mehr hilft, aber den nächsten vielleicht.
      Muss ja nicht unter ihren Namen sein, aber von einem eigens dafür eingerichteten Facebook, mit Proxy und anderem Namen, sodass
      es aussieht – wie aus dem Ausland betrieben.

      Der Brite, dem das Limit der Versicherung nicht reichte, haben sie auch nicht rausgeworfen, der hat schon weit drüber in Anspruch genommen.
      Keine Ahnung was für Mafia-PKH sie hier meinen. Ich war nun in mehreren – Freunde von mir in Rayong auch. Immer erst Behandlung, danach die Kostenabrechnung,
      keiner musste bisher Bargeld vorweisen. Keinem haben sie bisher das Bargeld einfach im voraus abgenommen – das klingt eigentlich sehr nach
      RÄuberpistole, oder eben ein PKH, das von der Mafia betrieben wird. Mit Sicherheit kein BKK-Hospital, die haben ihre Anweisungen landesweit
      gleich.

      Die Quint Essenz lautet:
      Also es geht doch,… vorausgesetzt, man ist ein „Qualitäts-Tourist“ und kein gewöhnlicher Urlauber, der zwei Jahre lang für seinen Thailand-Urlaub jeden Euro zurücklegen musste.

      nein, mein Freund ist ein 800 EUR Rentner, leistet sich für 85 EUR die DKV-Expat-Versicherung und wurde bei einem Herzanfall wie ein
      Fürst behandelt. Sie waren schon beim Stent legen, da musste die Frau dann noch nachhause, weil irgendwelche Versicherungspapiere fehlten,
      danach war alles in Ordnung und der Freund wollte nach D in die Lahr-Herzklinik in BW.
      Da organsierte die DKV den Flug, bezahlte den auch und orderte 2 Ärzte der DKV nach TH, die dann meinen Freund nach Lahr begleiteten.

      Für solche Touristen/Expats sind die VIP-PKHs da, nicht für arme Selbstzahler mit 100.000 Baht in der Tasche. Der sollte besser
      in ein 2-3-Sterne PKH gehen, oder in eine EZ ins staatliche KH. Da kommt er dann mit den 100.000 recht weit – zumindest zeitmässig.

      Man verkennt die PKHs, für wen die da sind. Für Versicherte, bei denen der Preis keine Rolle spielt und für Reiche, die das aus der Portokasse bezahlen.
      Alle anderen sollten etwas kürzer treten und in staatliche oder günstigere PKHs gehen.
      Ich kann in D auch nicht in das PKH gehen, das weltweit unter den TO 50 läuft. Geht nicht und die würden mich ohne ausreichender PKV auch nicht
      nehmen, nicht mit AOK Versicherung.

    • STIN STIN sagt:

      Die Quint Essenz lautet:
      Also es geht doch,… vorausgesetzt, man ist ein „Qualitäts-Tourist“ und kein
      gewöhnlicher Urlauber, der zwei Jahre lang für seinen Thailand-Urlaub jeden Euro zurücklegen musste.

      für solche normalen Urlauber empfehlen wir eine Reisekrankenversicherung von DKV oder Hanse-Merkur.
      Mit denen haben all unsere Kunden und auch unser Freund, sehr gute Erfahrung gemacht und die wurden als normale
      Deutsche wie Fürsten behandelt. Eine DKV-Reisekrankenversicherung für einen Monat kostet ca. 10-15 EUR.
      Wenn sich das einer nicht leisten kann, sollte er in einem Badesee in seiner Region Urlaub machen, mit Zelt oder
      sonst was.

  42. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    26. Juli 2016 um 9:51 am

    Warum gibt denn ChiangMai nicht eine Verfuegung raus, dass die doch einfahren duerfen?

    ja, richtig – das wird nun versucht mit der Petition des Chiang Rai Offiziellen zu erreichen. TH ist i.d.R. sehr
    flexibel, die können auch per Dekret Gesetze ändern, wieder zurückändern, auflösen, updaten usw.

    Hauptsache, es blickt noch einer durch, …ne, wichtiger, ALLE blicken noch durch.

    • STIN STIN sagt:

      Hauptsache, es blickt noch einer durch, …ne, wichtiger, ALLE blicken noch durch.

      da hast du in der Tat recht. Als die Immi wieder mal per Anweisung ein Gesetz änderte, meinte die Immi-Beamtin zu mir,
      als ich sie darauf aufmerksam machte und sie ihren Vorgesetzten fragte – das sie bald nicht mehr durchblicken würde, da wöchentlich
      was neues angewiesen werden würde.

  43. Avatar emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: Jeder kann das gerne mal im Bangkok-Hospital versuchen, ohne Geld und ohne Reisepass als Pfand eine Behandlung zu erhalten.

    Viel Spaß!!!

    Deswegen gehe ich ja auch davon aus, diese 150MioTB Aussenstaende haben andere Ursachen, wie Fahrerflucht, Unterdeckung beim Th-Verursacher, Versicherungen, die die PhantasiePreise nicht bezahlen, ….

    • STIN STIN sagt:

      Deswegen gehe ich ja auch davon aus, diese 150MioTB Aussenstaende haben andere Ursachen, wie Fahrerflucht, Unterdeckung beim Th-Verursacher, Versicherungen, die die PhantasiePreise nicht bezahlen, ….

      natürlich gibt es verschiedene Ursachen. Auch die du aufgezählt hast. Gegen Unfälle sollte man aber auch im Ausland versichert sein.
      Was ist, wenn der Autofahrer gar keine Versicherung gezahlt hat, oder man hat nur die Kreditkarten-Versicherung mit 10.000 EUR Limit.
      Wenn die aufgebraucht sind, was dann? Muss dann der thail Staat einspringen – nein, muss er nicht.

      Versicherungen, die die PhantasiePreise nicht bezahlen, ….

      alle Versicherungen weltweit zahlen die Preise der PKHs, halt nur bis zum Limit. Eigentlich logisch….
      Wer eine DKV Versicherung abschliesst, hat kein Limit – aber wenn ich schon bei der Versicherung wegen ein paar EUR sparen muss,
      was hat dieser Tourist – der dann vermutlich 14 Tage an der Garküche isst – für einen Wert für Thailand. Minimal…..

      Meine Devise ist: lieber 5 Millionen Touristen, die täglich 10.000 Baht ausgeben, als 30 Millionen Touristen, die kaum 1000 Baht ausgeben.
      Dadurch bleibt die Umwelt geschont und Massentourismus wird zurückgedrängt, inkl. der Mafia – die sich ja meist nur auf die
      Budget.Urlauber konzentrieren, weil sie an die anderen gar nicht rankommen.

  44. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für die Qualitätstouristen wird es dann ev. eine Pflicht-Versicherung geben und alle sind zufrieden und glücklich.

    Die eierlegende Wollmilchsau, die TH gern als Tourist haben will, die muss wohl erst noch gezuechtet werden.
    Russen fallen aus, Chinesen auf dem Landweg auch schon millionen und durch Hochwasser wohl auch, … mal sehen, wenn sich die THs dieses Jahr noch alles wieder zurueck wuenschen!
    Die Deutschen werden ja auch schon wieder beworben!
    Wenn jetzt der Flug nach Frankfurt so billig wird, dann fallen auch noch THs in TH aus. Und andere werden BKK nur noch als Transit benutzen. Macht aber nichts, die reisen dann in den 3Wochen in D immerhin je zweimal in TH ein und aus. 🙄

    • STIN STIN sagt:

      Die eierlegende Wollmilchsau, die TH gern als Tourist haben will, die muss wohl erst noch gezuechtet werden.

      ja, die muss man “züchten” – durch Promotions und Werbung “anlocken” würde ich sagen. Qualitäts-Touristen wollen was geboten bekommen,
      Sicherheit, Entertainments, saubere Umwelt und gute Infrastruktur. Vieles hat TH schon, anderes müsste noch geschaffen werden.

      Russen fallen aus,

      nicht unbedingt. Nur was kann man Qualitäts-Russen und Qualitäts-Chinesen momentan bieten? So gut wie nichts.
      Die zocken alle beide gerne, die Russen bis zum Umfallen. Daher müssten dann wohl Casinos gebaut werden, ansonsten dürfte die
      Tourismusministerin neidvoll nach Vietnam und Singapur blicken, wo das boomt.

      Die Deutschen werden ja auch schon wieder beworben!

      ja, richtig. Eurowings wirbt wie verrückt. 179 EUR Flug von Köln nach Bangkok.
      Aber genau diese Hartz4-mässigen Touristen will TH nicht mehr. Man könnte natürlich auch hergehen und verbaut die Küste von Hua Hin runter
      mit Luxus-Ressorts, beim Golf dann von Trat runter. Keine Zulassungen für 400 Baht Guesthouses, keine Genehmigung für Budget-Hotels –
      damit hält man die Lidl-Touristen von diesen Gegenden fern. Die können dann in den alten Touristen-Ghettos urlauben. 🙂
      Dann würde die Ministerin 2-schienig fahren. Gegenden mit Budget-Touristen und die anderen natürlichen, jungfräulichen Gegenden mit
      Qualitäts-Touristen.

      Wird in Mauritius sicher auch so gehandhabt werden. Nun fliegt Eurowings schon Budget-Touristen nach Mauritius, Trivagio bietet dazu
      Hotels dann ab 18 EUR an. So kommen die Lidl-Touristen auf Mauritius mit den gleichen Preis, wie nach Thailand.
      EXIL dürfte dann zwar kollabieren – aber es ist Fakt, Mauritius wirbt mit 77% Ermässigung bei den Hotels, das ist schon sehr
      gewaltig. Thailand sollte das nachmachen.

  45. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Da hilft es ihnen auch nicht wenn sie in Thailand den “Führerschein”
    gemacht haben!

    Auch nicht mit den vielen Fahrschulen in ChiangMai!

    • STIN STIN sagt:

      Auch nicht mit den vielen Fahrschulen in ChiangMai!

      nein da hast du recht – denen sind die Fahrschulen in China zu streng, die kommen hierher und versuchen es dann ohne Fahrschule.
      Da werden die Chinesen dann eine Freude haben, wenn die in China dann einen Unfall nach dem anderen bauen. Deutschland war das auch so,
      die haben dann die Thai-FS, dann einfach nicht mehr anerkannt.
      Wird in China auch bald passieren, da bin ich überzeugt.

  46. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit meint sie u.a. wohl auch, das sie jene Touristen nach TH holen
    möchte, die die Krankenhauskosten in TH bezahlen können, wenn sie hier mal krank werden sollten.

    Mr. STIN,

    mit Verlaub, aber ich habe in 20 Jahren keinen Ausländer kennengelernt, der kostenlos in einem TH-Krankenhaus behandelt worden wäre!

    Das wäre auch unmöglich, weil man ohne Geld im Süden nicht behandelt wird!

    Es mag einzelne Ausnahmen gegeben haben, aber die Regel ist das nicht. Jeder kann das gerne mal im Bangkok-Hospital versuchen, ohne Geld und ohne Reisepass als Pfand eine Behandlung zu erhalten.

    Viel Spaß!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Tourismusministerin hat das doch
    klar und deutlich erklärt, das sie kein Interesse an Touristen hat, die nur aufgrund der hübschen Frauen nach TH kommen und
    auch allgemein hat sie deutlich gemacht, das sie auch kein Interesse an “ärmere Touristen” hat, sondern sich dafür einsetzen wird,
    das in Zukunft nur Qualitäts-Touristen nach TH kommen.

    Unabhängig davon, ob das schöne Land überhaupt die Möglichkeiten bietet, landesweit verwöhnte Luxus-Touristen zufrieden zu stellen,…

    … werden sich die „Qualitäts-Touristen“ spätestens dann im schönen Land wundern, wenn sie nur noch unter Lebensgefahr oder mit einem einheimischen Bodyguard zu einem ATM-Automaten gehen können!!!

    Bereits jetzt werden im Süden verarmte Billigheimer-Touristen überfallen und ausgeraubt. Kaum auszudenken, wenn tatsächlich die wohlhabenden „Qualitäts-Touristen“ mit ihrer protzenden 180.000 Baht Panzer-Goldkette und der fetten Rolex einsam am Beach mit der einheimischen, 30 Jahre jüngeren Insel-Schönheit spazieren gehen!!!

    Denn bei denen lohnt es sich wirklich und das wird sich wie ein Lauffeuer herumsprechen!

    Ich gehe mal davon aus, dass sich dann TH ähnlich entwickeln wird wie Brasilien, wo die wohlhabenden Touristen in hermetisch abgeriegelten und rundum geschützten Sicherheits-Areale untergebracht werden müssen.

    • STIN STIN sagt:

      mit Verlaub, aber ich habe in 20 Jahren keinen Ausländer kennengelernt, der kostenlos in einem TH-Krankenhaus behandelt worden wäre!

      das glaub ich ihnen, weil die danach das Weite suchen. Sind ja meist Touristen und nach dem KH-Aufenthalt treffen sie die in TH nicht mehr an.
      Wie schon erwähnt, unsere 2 Konsuls haben hier schon aus eigener Tasche gespendet, damit es für Deutsche nicht allzu blöd aussieht.

      Das wäre auch unmöglich, weil man ohne Geld im Süden nicht behandelt wird!

      doch, wird man, weil es Gesetz ist. In Phuket soll es die meisten unbezahlten Rechnungen von Farangs geben.
      Daher hat unserer Konsul hier wohl auch in Phuket gespendet. Ich weiss nicht mehr, wiviele Millionen Baht PKH-Rechnungen
      noch offen sind, aber immerhin. Nicht umsonst überlegt man eine Farang-Versicherung.

      Jeder kann das gerne mal im Bangkok-Hospital versuchen, ohne Geld und ohne Reisepass als Pfand eine Behandlung zu erhalten.

      geht recht leicht. Die behandeln bei Notfällen, wie z.B. meinen Freund – bei Herzproblem sofort. Der hatte am selben Tag noch die Stents
      enigeführt bekommen. Danach hat er erst seine Versicherung angegeben, das dauerte dann nochmals 2 Tage, bis die das ok hatten.
      Er ging dann nochmals in Rayong ins PKH, dort konnte dann Wochenende keiner von der DKV erreicht werden, er wurde trotzdem behandelt und musste
      seinen Pass abgeben. Das ist richtig. Aber hätten die nicht gezahlt, hätten die den Pass nicht behalten können, die hätten ihn aushändigen
      müssen. Als Tourist gehe ich zur Botschaft, hol mir einen vorläufigen Pass samt Bestätigung für die Immigration und reise aus.
      Fertig.

      Unabhängig davon, ob das schöne Land überhaupt die Möglichkeiten bietet, landesweit verwöhnte Luxus-Touristen zufrieden zu stellen,…

      könnten sie schon – wenn es dann nur mehr 5 Millionen sind, dazu haben sie genug Sicherheitskräfte, Infrastruktur usw.
      Die Strände können dann ebenfalls leichter sauber gehalten werden und man kann auch die heute noch unberührten Strände dann
      für diese Klientel aufbereiten – wie z.B. nach Trat runter und ab Hua Hin runter. Da ist alles noch sauber und Natur pur.

      … werden sich die „Qualitäts-Touristen“ spätestens dann im schönen Land wundern, wenn sie nur noch unter Lebensgefahr oder mit einem einheimischen Bodyguard zu einem ATM-Automaten gehen können!!!

      wie schon gesagt, dann dürfte der Ressorturlaub im Vordergrund rücken – ähnlich wie in der Dominikanischen Republik.
      Dort laufen die Touristen auch nicht alleine draussen rum. Die Ressorts werden streng bewacht, die Touren werden von Sicherheitskräften
      diskret begleitet. Das geht schon – ist eigentlich in Südamerika gang und gäbe.
      Dann stellt sich auch die Frage, ob Qualitätstouristen nachts um 3 Uhr am Strand poppen, oder halbnackt dort spazieren gehen.
      Ob die zu Fuss durch dunkle Gassen laufen, unter Drogen von Schwimmbad-Dächern springen und das Becken verfehlen usw.
      Sind die dann auch in dunkle Geschäfte mit Thais verwickelt, kaufen die Drogen oder verkaufen die welche?
      Ich kenne einige Sino-Thais, die uns ab und zu besuchen. Die haben Thai-Begleitung mit, die fahren nie ohne dieser Begleitung wohin.
      Das dürften reiche Chinesen auch machen. Somit gibt es schon mal keine aggressiven Auseinandersetzungen.
      Die Reichen fahren auch komm mit der Frau mit dem Motorrad durch die Gegend, sondern haben ihren eigenen Chauffeur und sind dann in
      Viertel unterwegs, wo kaum was passiert.

      Kaum auszudenken, wenn tatsächlich die wohlhabenden „Qualitäts-Touristen“ mit ihrer protzenden 180.000 Baht Panzer-Goldkette und der fetten Rolex einsam am Beach mit der einheimischen, 30 Jahre jüngeren Insel-Schönheit spazieren gehen!!!

      tun die nicht. Die liegen am Ressort-Pool und lassen sich mit Cocktails usw. verwöhnen oder liegen am Hotel-eigenen Strand mit Securities.
      Gehen sie am Abend aus, gehen sie auch nicht in Spelunken, wo man schon getötet wird, wenn man einen zulange anguckt.
      Die gehen in feine Restaurants, danach in einen gepflegten Club und geniessen dort auf der Terrasse mit Blick aufs Meer Thailand.
      Wir haben das mit Gästen sehr oft durchgezogen. Die kommen mit ihren Thai-Jangos so gut wie nie in Blickkontakt.
      Der Fahrer fährt gleich auf das Ressort-Gelände, die Gäste steigen dort aus und steigen dort dann auch wieder ein, wenn sie abends ausgehen.

      Daher ist auch kaum noch ein reicher Jet-Setter ins Messer eines “Thai Jangos” gelaufen, meist nur immer die Billigheimer-Touristen.

      Denn bei denen lohnt es sich wirklich und das wird sich wie ein Lauffeuer herumsprechen!

      diese Touristen kriegen die nicht so leicht. Glauben Sie mir. Die gehen kaum einen Meter zu Fuss.
      Die Chinesen sind dann auf dem Golfplatz, wo die Jangos auch nicht reinkommen, die Frauen in den teuren EKZs, wo auch kaum
      ein armer Südthai-Jango zu finden ist.

      Ich gehe mal davon aus, dass sich dann TH ähnlich entwickeln wird wie Brasilien, wo die wohlhabenden Touristen in hermetisch abgeriegelten und rundum geschützten Sicherheits-Areale untergebracht werden müssen.

      ja, das auch – aber auch wenn sie ausgehen, bewegen sich die in anderen Gegenden, wo ein Jango schon sofort auffallen würde, schon anhand
      seiner Kleidung. Die fahren so gut wie nie mit einem Motorrad selbst, haben Fahrer und da hab ich noch nichts davon gehört, das die
      aufgehalten und ausgeraubt werden. Wenn diese Fahrer nicht sogar bewaffnet sind, kann ich mir gut vorstellen.

  47. Avatar Der Weg-Jager! sagt:

    berndgrimm: Ja, es ist wirklich schwierig den Ausländern beizubringen dass sie nur ihr Geld
    hierhin schicken sollen und nicht auch noch selber hierhin kommen!

    Mr. Grimm,

    sehr prägnant beschrieben!

    Die Wahrheit in Reingehalt in einer Zeile!

    Das wäre den Einheimischem am aller liebsten, aber so blöd ist wirklich keine Nation,…

    … müsste man eigentlich annehmen:

    Aber es soll ja genügend bekloppte Farangs geben, die sich bei ihrem ersten Urlaub im schönen Land unsterblich in ihre „Traumfrau“ verliebt haben und seit Jahren in der Heimat in der Fabrik oder auf dem Bau schuften und jeden Monat treu die erarbeitete Kohle zu ihrer „Freundin“ überweisen.

    Ich kenne persönliche Fälle, bei denen der Farang seit Jahren nicht mehr das Geld aufbringen kann, sich selber einen Urlaub im schönen Land zu leisten, weil er jeden erarbeiteten Euro an seine „große Liebe“ sendet.

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      sehr prägnant beschrieben!
      Die Wahrheit in Reingehalt in einer Zeile!

      man muss doch kein Geld hierher schicken, man muss einfach nur nicht mehr kommen. Die Tourismusministerin hat das doch
      klar und deutlich erklärt, das sie kein Interesse an Touristen hat, die nur aufgrund der hübschen Frauen nach TH kommen und
      auch allgemein hat sie deutlich gemacht, das sie auch kein Interesse an “ärmere Touristen” hat, sondern sich dafür einsetzen wird,
      das in Zukunft nur Qualitäts-Touristen nach TH kommen. Damit meint sie u.a. wohl auch, das sie jene Touristen nach TH holen
      möchte, die die Krankenhauskosten in TH bezahlen können, wenn sie hier mal krank werden sollten.
      Für die Qualitätstouristen wird es dann ev. eine Pflicht-Versicherung geben und alle sind zufrieden und glücklich.

      Dann dürften auch die Selbstmorde, also die Sprünge von den Balkons, oder wie jetzt wieder – als ein besoffener Japaner vom
      Balkon fiel, der dann auch noch überlebte – aufhören. Es dürfte dann kaum mehr Touristen geben, die ihre paar Kröten den hübschen
      Girls werfen und sich dadurch dann Heimflug nicht mehr leisten können. 🙂

  48. Avatar berndgrimm sagt:

    The number of vehicles from China to Chiang Mai province has plummeted by 98% to 10 from 600 daily following a ban on inbound motorists from driving deeper into the kingdom.

    Pornchai Jitnavasathian, chairman of the Tourism Council of Chiang Mai, said on Monday that the much lighter inbound traffic obviously resulted from the Land Transport Department’s ban on visiting motorists from driving beyond the province of entry. The measure took effect on June 27.

    The measure affected the number of driving Chinese tourists who normally arrived in caravans through the R3A route from southern China via Laos and Chiang Rai’s Chiang Khong district to Chiang Mai and had high purchasing power, he said.

    Before the ban, most of these visitors went to Chiang Mai and other destinations deeper in the country including Bangkok, Mr Pornchai said.

    Previously, each visiting vehicle from southern China carried three or more tourists who spent at least 5,000 baht each per day, Mr Pornchai said. He estimated that the declining arrivals cost Chiang Mai 1 million a day in tourism income.

    Ja, es ist wirklich schwierig den Ausländern beizubringen dass sie nur ihr Geld
    hierhin schicken sollen und nicht auch noch selber hierhin kommen!
    Und dann auch noch mit dem eigenen Auto!

    Also bis zu uns hat es noch kein chinesischer Autofahrer geschafft.
    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass die
    chinesischen Cracks noch besser fahren als unsere Eingeborenen
    Strassenprofis!

    Trotzdem bin ich froh dass die chinesische Invasion gestoppt wurde!
    Schliesslich wissen die nicht wann man hier Rechts fährt,
    wann man gegenläufig durch Einbahnstrassen fährt und wie man
    effektiv den fliessenden Restverkehr stilllegt.

    Da hilft es ihnen auch nicht wenn sie in Thailand den “Führerschein”
    gemacht haben!

    • STIN STIN sagt:

      Also bis zu uns hat es noch kein chinesischer Autofahrer geschafft.
      Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass die
      chinesischen Cracks noch besser fahren als unsere Eingeborenen
      Strassenprofis!

      doch, sie fahren besser. Es gibt wohl in China Fahrschulpflicht. Die dürften nur starke Probleme mit den Chaoten in TH haben.
      Ich fuhr mal eine Zeitlang hinter so einer Gruppe her. Konnte keinen einzigen Verkehrsverstoss feststellen, nicht beim Überholen,
      nicht bergauf und auch sonst nicht. Fahr ich einem Thai hinterher, kann ich innerhalb von 2 km mit Sicherheit 10 Verstösse
      feststellen.
      Die fahren auch sehr diszipliniert, blinken – wann sie müssen und bleiben sogar bei Rot stehen.

  49. Avatar emi_rambus sagt:

    SomNamNa! Toller Knieschuss!
    Waren die mit euch auf REFA? :mrgreen:
    Warum gibt denn ChiangMai nicht eine Verfuegung raus, dass die doch einfahren duerfen?
    Man braucht doch nur ueberall Fuss-Wasch-Becken zu bauen. Man sollte die halbhoch haengen, dann brauchen sich andere nicht so tief buecken.
    Information ist alles:
    http://d1il3kq9w5ldt2.cloudfront.net/uploads/multi_poll/image/632/grown_ups_in_the_pool.jpg
    Solche Bilder kann man ja in die KV-Infobroschuere mit einbauen!

    • STIN STIN sagt:

      Warum gibt denn ChiangMai nicht eine Verfuegung raus, dass die doch einfahren duerfen?

      ja, richtig – das wird nun versucht mit der Petition des Chiang Rai Offiziellen zu erreichen. TH ist i.d.R. sehr
      flexibel, die können auch per Dekret Gesetze ändern, wieder zurückändern, auflösen, updaten usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)