Rothemden erhalten königliche Amnestie

The Nation – Etwa 20 von den 94 inhaftierten Rothemden, die im Zusammenhang mit den letztjährigen politischen Auseinandersetzung festgenommen wurden, wurden anlässlich des Geburtstags des Königs begnadigt, gab die Vorsitzende der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur (UDD), Thida Thawornseth, am Mittwoch bekannt. Alle Begnadigten wurden des Verstoßes gegen den Ausnahmezustand verurteilt.
Die restlichen Rothemden, darunter 32 die aufgrund von politischen Anschuldigungen in U-Haft sitzen, werden demnächst in eine spezielle Strafanstalt transferiert, um von den anderen Häftlingen getrennt zu werden, sagte sie.

Die Vorsitzende sagte, dass die Rothemden die politische Entwicklung genau beobachten werden.

“Die politische Situation ist nicht stabilisiert”, sagte sie unter Berufung auf das Gerichtsverfahren gegen den Abgeordneten der Puea Thai Partei, Jatuporn Promphan, der Aufgrund seiner Inhaftierung im Zusammenhang mit den politischen Unruhen disqualifiziert wurde.

Sie äußerte den Verdacht, dass die Disqualifizierung ein Vorwand sei, um den Weg zur Auflösung der Puea Thai Partei zu ebnen.

Sie sagte, dass die Partei einen noch größeren Sieg einfahren wird, falls sie verboten werden sollte.

Sie forderte die Verfassung schnell zu ändern, um die derzeitige Verfassung der Militärs abzulösen.

http://www.nationmultimedia.com/politics/20-red-shirts-receive-royal-pardon-30171416.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Dezember 2011 5:42 am

Was verbindet also linskradikale mit rechtsradikalen — der Hass auf Thailand?
Zumindest schreiben beide absolut aggressiv gegen die Mehrheit der thail. Bevölkerung — warum?

Sie haben sich Hoffnung auf gutbezahlte Polit-Funktionaers-Posten und eine neue Heimat gemacht.

bukeo
Gast
bukeo
8. Dezember 2011 5:05 am

emi_rambus:
Thida soll sich mit den Isaanern von den UDD-lern und den Falang-Kommunisten lossagen und eine eigene Partei gruenden, gibt aber wahrscheinlich Probleme mit ihrem “Maenne”.
Eigentlich wird sie es muessen, wenn sie ihre eigenen Vorgaben einhalten will.

Thida ist natürlich stark von ihrem Mann abhängig – der ja früher ein aktiver Kommunist war und auch heute noch sehr, sehr links denkt.
Was mich wundert, das eben rechtsradikale dann auf Seite solcher Rothemden stehen, wie z.B. Walter Roth aus St. Gallen – der ja bekennender SVP/Blocher Anhänger ist und sich auch in illegalen, rechtsradikalen Webseiten, wie z.B.
schweizerkrieger.wordpress.com
tummelt und aktiv mitwirkt. Kann man eigentlich dann von einer gespaltenen Persönlichkeit ausgehen, oder?
Auch sein Meister Mark Teufel – absolut links/kommunistisch orientiert und Schreiber bei einem ehem. DDR-Blättchen.
Was verbindet also linskradikale mit rechtsradikalen – der Hass auf Thailand?
Zumindest schreiben beide absolut aggressiv gegen die Mehrheit der thail. Bevölkerung – warum?

bukeo
Gast
bukeo
8. Dezember 2011 4:58 am

emi_rambus:
Eben ging gar nichts mehr! War aber bei der “kranken Schwester” auch so. Auch andere Foren hatten blackout.
Auch meine email-Plattform ging nicht mehr.
BKK-Post usw. ging noch.

Dachte schon es waere so weit. Whistling

nein, heute steckt es auch bei mir alle 10 min. – nicht nur unsere Webseiten, auch andere. Liegt an Thailand oder dem Provider, nicht bei uns.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Dezember 2011 4:53 am

Thida soll sich mit den Isaanern von den UDD-lern und den Falang-Kommunisten lossagen und eine eigene Partei gruenden, gibt aber wahrscheinlich Probleme mit ihrem “Maenne”.
Eigentlich wird sie es muessen, wenn sie ihre eigenen Vorgaben einhalten will.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Dezember 2011 4:49 am

Eben ging gar nichts mehr! War aber bei der “kranken Schwester” auch so. Auch andere Foren hatten blackout.
Auch meine email-Plattform ging nicht mehr.
BKK-Post usw. ging noch.

Dachte schon es waere so weit. :Whistling:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 3:10 am

Die Vorsitzende sagte, dass die Rothemden die politische Entwicklung genau beobachten werden.

“Die politische Situation ist nicht stabilisiert”, sagte sie unter Berufung auf das Gerichtsverfahren gegen den Abgeordneten der Puea Thai Partei, Jatuporn Promphan, der Aufgrund seiner Inhaftierung im Zusammenhang mit den politischen Unruhen disqualifiziert wurde

Wenn die UDD eine ernsthafte Sache wäre und nicht nur Takkis Volkskampftruppe
so hätte man schon lange eine eigene Partei gegründet.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 3:06 am

Also hier flackerts immer wenn ich noch nen Kommentar
schicken will.
Ich geh mal davon aus dass Chalerm einen speziellen
berndgrimm Filter hat vorschalten lassen.

bukeo
Gast
bukeo
8. Dezember 2011 3:49 am
Reply to  berndgrimm

scheint so, immer wenn die IP wechselt. Geb aber sowieso mehrmals täglich abgefangene Kommentare frei – geht also nichts verloren.
Der Spamfilter fängt halt ansonsten sehr gut Spam ab – mittlerweile fast 20 pro Tag.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 3:03 am

Die Vorsitzende sagte, dass die Rothemden die politische Entwicklung genau beobachten werden.

“Die politische Situation ist nicht stabilisiert”, sagte sie unter Berufung auf das Gerichtsverfahren gegen den Abgeordneten der Puea Thai Partei, Jatuporn Promphan, der Aufgrund seiner Inhaftierung im Zusammenhang mit den politischen Unruhen disqualifiziert wurde

Wenn die sogenannte “UDD” eine ernsthafte Sache wäre und nicht nur Takkis
Volkskampftruppe, so hätten sie sich schon längst als eigenständige Partei
formiert.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 2:45 am

Die Vorsitzende sagte, dass die Rothemden die politische Entwicklung genau beobachten werden.

“Die politische Situation ist nicht stabilisiert”, sagte sie unter Berufung auf das Gerichtsverfahren gegen den Abgeordneten der Puea Thai Partei, Jatuporn Promphan, der Aufgrund seiner Inhaftierung im Zusammenhang mit den politischen Unruhen disqualifiziert wurde.

Wenn die sogenannte “UDD” eine ernsthafte Sache wäre und nicht nur Takkis
Volkskampftruppe, so hätten sie sich schon längst als eigenständige Partei
formiert.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 2:40 am

Die restlichen Rothemden, darunter 32 die aufgrund von politischen Anschuldigungen in U-Haft sitzen, werden demnächst in eine spezielle Strafanstalt transferiert, um von den anderen Häftlingen getrennt zu werden, sagte sie.

Für Takkis Erste Klasse Terroristen wird also ein eigenes Sanatorium gebaut.
Damit sie wieder über Doppel Standards lamentieren können?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Dezember 2011 2:37 am

Gegen eine Amnestie ist sicherlich nichts einzuwenden,
da ja leider auch von den Rothemden meist nur Mitläufer
im Knast sitzen (wie in TH üblich)
während die Hauptäter frei rumlaufen weil sie gedeckt werden.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Dezember 2011 2:16 pm

Naja, fuer die 20, die nur wegen Verstosses gegen gegen den Ausnahmezustand verurteilt waren (6 Monate), ist das schon in Ordnung.
Sind bestimmt auch PAD-ler begnadigt worden.

Glaube aber nicht, dass man das Pferd von hinten aufzaeumt und ein Parteiverbot wegen Jatuporn herbeifuehrt.
Wuensche aber den Isaanern und Thida, dass es so kommen wird und sie einen eigenen Start haben werden. 😐