Pattaya: 3 Ausländer geschlagen und beraubt

Im Touristenzentrum wurden Donnerstagnacht eine Russin, ein Japaner und ein Schwede geschlagen und beraubt.

Die 28 Jahre alte Russin hatte an der Walking Street ein Motorradtaxi für den Heimweg zu ihrem Hotel gebucht. Doch der Fahrer hielt in einer abgelegenen Straße in Jomtien an, schlug die Urlauberin und nahm ihr die Handtasche mit 100 US-Dollar, 140 Baht, einem Handy und Dokumenten ab. Dann warf der Taxifahrer die Frau zu Boden. Ein Thai brachte die in Tränen aufgelöste Russin zur Polizeistation.

Zu einer heftigen Schlägerei kam es in der Soi LK Metro. Zwei thailändische Männer gingen dort auf einen Japaner los. Als ein Schwede helfen wollte, bezog auch er Prügel. Er fiel zu Boden. Die Thais flüchteten mit 5.000 Baht. Wenig später verhaftete die Polizei die beiden betrunkenen Schläger im Alter von 24 und 28 Jahren. Nach einem Bericht von Khaosod sollen die Männer bereits im April letzten Jahres einen 36-jährigen Briten attackiert haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. September 2016 1:14 am

berndgrimm: Diese Woche kam ein Bericht im Fernsehen Kanal 8 da wurden
Aufnahmen einer Security Kamera gezeigt wo eine Gruppe
Jugendlicher einen Motorradfahrer auf offener Strasse
fast erschlagen haben.

Die Kamera, war die von einem Gildladen oder von einer Bank?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. September 2016 5:42 am

Man sollte dies nicht an Pattaya aufhängen.
Dieshätte bei uns genauso passieren können.
Bei uns gibt es keine Touris wenige Farang
aber viele Japaner.
Und viel zuviele herumlungernde Männlein!
Es herrscht Anarchie auf den Strassen (nicht nur Nachts)
weil es auch nach zweieinhalb Jahren keine Polizei gibt.
Und unsere Militärdiktatoren das eigene Unvermögen
durch populistischen Farang und Ausländerhass übertünchen.
Wenn bei uns überhaupt für soetwas wie Ordnung sorgt
so ist es die Thai Mafia die die Japaner ausnimmt
(überteuerte Mieten,Limousinen,Karaoke,Clubs und Massagen)
wo die Polizei natürlich mit drinsteckt und die keine Konkurrenz
duldet.
Diese Woche kam ein Bericht im Fernsehen Kanal 8 da wurden
Aufnahmen einer Security Kamera gezeigt wo eine Gruppe
Jugendlicher einen Motorradfahrer auf offener Strasse
fast erschlagen haben.
Dies passierte vor 20Uhr 100m neben unserer Polizeistation.
Mitten in der Woche!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. September 2016 2:28 pm

Drei Ausländer geschlagen und beraubt
http://der-farang.com/de/pages/drei-auslaender-geschlagen-und-beraubt

Hat sich das jetzt von HuaHin auf das Seebad verlagert?