Prachatai Kolumnist der Majestätsbeleidigung beschuldigt

Prachatai – Suraphot Thaweesak, Dozent und Prachatai Kolumnist, hat als Folge einer Beschwerde eines PAD Anhängers eine Vorladung der Polizei von Roi Et bekommen. Die Person beschwerte sich über eine Bemerkung die der Beschuldigte auf der Prachatai Webseite hinterlassen hatte. Bereits am 2. Dezember erhielt Suraphot die Vorladung von Polizisten in Zivil, am 22. November in Roi Et ausgestellt, um sich am 7. Dezember aufgrund des Vorwurfs der Majestätsbeleidigung bei der Polizei zu melden.
Suraphot ist an dem Hua Hin Campus der Rajabhat Suan Dusit Universität Dozent für Buddhismus und schreibt regelmäßig unter seinem richtigen Namen und dem Pseudonym “Nak Pratya Chai Khob ‘oder’ Fringe Philosopher ” für Prachatai zu den Themen Buddhismus, Monarchie und Politik.

Nach Suraphot, wurde er von der Polizei informiert, dass er aufgrund seiner Bemerkung mit seinem Pseudonym unter dem Artikel von Somsak Jeamteerasakul mit dem Titel: “How will we situate the monarchy in Thai society and politics?” vorgeladen wurde. Der Artikel wurde am 10. August 2010 in Prachatai veröffentlicht.

Die Polizei hatte zuvor an seiner Universität Erkundigungen über ihn eingeholt und er gab damals eine schriftliche Erklärung ab. Es geschah nichts bis die Vorladung kam, sagte er.

http://www.prachatai3.info/english/node/2936

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Prachatai Kolumnist der Majestätsbeleidigung beschuldigt

  1. Avatar bukeo sagt:

    Wie schon mehrmals bemerkt
    geschrieben von prat , Dezember 08, 2011
    Hexenverfolgung à la Thai!

    Jetzt fehlt nur noch ein Gesetz, dass vorschreibt, dass die Familie des Angeklagten (verleumdeten) geächtet werden muss, und sein Hab und Gut zu gleichen Teilen an den Verleumder und an das Königshaus (als Wiedergutmachung natürlich) fällt.

    warum Königshaus – der König hat klar und deutlich auf einer Geburtstagsrede erklärt – das er nichts dagegen hätte, wenn die Thais Kritik an ihm üben, dann wüsste er, wo er Fehler machen würde.
    Das Königshaus hat also mit LM nichts zu tun – nur warum jetzt Chalerm das ganze verschärft, das würde sicher manche interessieren. Rechnet er sich Chancen aus, bei einem Putsch dann eingesetzter PM zu werden?

    Und ich könnte mir vorstellen, dass so mancher gelbe Kopf schon darüber nachdenkt!

    nein, sicher nicht. Momentan ist die PT um einiges schärfer in Sachen LM, als es Abhisit je war. Also greift nun eure eigene Regierung an, nicht die PAD oder DP, diese regieren nicht, haben also keine Chance, Chalerm zu stoppen.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Mit den Folter-Behauptungen ist es das Gleiche.
    Stellt euch mal vor dieser “Freibier-Kl….” pisst, wie er es besoffen fast jede Nacht macht, einmal in der Untersuchungshaft im 3.Stock eines Etagenbettes in Selbiges ….
    :Disapproval:
    … die schneiden dem ein Gewinde in die Rosette… fuer eine Einzelzelle singt der ganze Arien und die Verdreher behaupten, der waere gefoltert worden. :In-pain:

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    und die rudern schon zurück:

    geschrieben von Walter Roth , Dezember 07, 2011

    ….
    Aber ist das nun das Resultat einer besonders ausgefeilten, ja berechnenden Politik oder nur von ganz grosser Schwäche, nicht vorhandener Moral und der völlig fehlenden Absicht, den Wählerwillen ernst zu nehmen….???
    ….
    WR

    Dem Cheflyriker dämmerts….
    Die haben eben nie die Absicht gehabt…..
    So kanns gehen.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    An diesem ganzen Kram sind doch nur Leute wie dieser Nick-“nitnoi” schuld. Der sucht alles im Internet ab und zeigt dann mit “dem Finger drauf”.

    …. er gab damals eine schriftliche Erklärung ab. Es geschah nichts bis die Vorladung kam, sagte er.

    Da war schon alles laengst vergessen, dann ruehren diese “Denunzianten” alles wieder auf, …. Festnahme, und schon wird es noch mal bei der “Kranken Schwester” richtig schoen breit getreten , … der wird dadurch entsprechend hart bestraft …. und dann “vergisst” man den Betroffenen im Knast, …. haben sie alles den “Teilland-Kennern” zu verdanken.
    :Bully: :Beaten-up:

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Die LM Volksbelustigung geht weiter.
    Wer will noch mal?
    Wer hat noch nicht?

    Eigentlich sollte man alle die welche trotz
    der klaren Worte des Königs dazu
    noch weiter diese Scheinklagen führen
    in den Kerker werfen.

    Aber das ist eben ein Zeichen für
    die Feigheit und Nutzlosigkeit
    dieser Thai Offiziellen.
    Ausserhalb ihrer Karnevalskostüme
    sind sie Nullen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)